Page 1

Inhalt: - Vorwort - Vorstellung Jugendkonzept - Ăœberblick Hinrunde JuniorTeams und Damen - Info Juniorensponsoring


Vorwort Das Fußballjahr 2012 neigt sich langsam dem Ende zu. Grund genug für uns einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr zu machen. Es ist uns wieder gelungen in allen Jugendbereichen Mannschaften für den Spielbetrieb zu melden. Dies ist vor allem unseren Jugendlichen zu verdanken, die uns seit Jahren die Treue halten. Ein besonderer Dank gilt auch unseren engagierten Jugendtrainern die Woche für Woche für unsere jungen Fußballern da sind. Bedanken wollen wir uns auch bei den zahlreichen Eltern die bei den Auswärtsspielen dabei sind, so das wir keine Probleme haben die Kinder zu den Spielen zu fahren. Ich hoffe, dass dies auch im neuen Fußballjahr so ist.

In diesem Sinne wünsche ich Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2013.

Lackner Helmut Abteilungsleiter


Vorwort Jugendleiter

Schon seit den Anfängen des SV Kay hat die Jugendarbeit einen sehr hohen Stellenwert im Verein. Auch in der laufenden Saison wurden wieder große Anstrengungen für den Jugendbereich unternommen. Über 150 Kindern, in den verschiedenen Altersstufen, wird nicht nur das Fußballspielen beigebracht, sondern auch soziales Verhalten wie Teamgeist, Rücksichtnahme, Pflichtbewusstsein und Hilfsbereitschafft. Dies gelingt uns nur durch das große Engagement von Trainern, Betreuern, Eltern, Unterstützern und allen Beteiligten im Verein. Vor allem durch den enormen Eifer, dem großen Trainingsfleiß und der leidenschaftlichen Spielfreunde der Jugendlichen und Kinder ist eine erfolgreiche Jugendarbeit möglich. In Zukunft werden wir mit unseren Aktivitäten für die Jugendarbeit im Verein nicht nachlassen, sondern unser Engagement für die Junioren und Kinder noch weiter verstärken. Für den unermüdlichen Einsatz aller beteiligten Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern, Schiedsrichtern, Helfer und Unterstützer (in welcher Form auch immer) möchte ich mich aufs herzlichste bedanken.

Ich wünsche allen Frohe Weihnachten, ein gutes neues Jahr 2013 und eine verletzungsfreie Saison. Walter Berger Jugendleiter


JUNIORTEAM-KAY 1. Wozu benötigen wir ein Jugendkonzept? Unser Jugendkonzept... - stärkt den Teamgeist innerhalb der Jugendfußballabteilung und des Vereins. - unterstützt die Identifikation mit unserem Verein. - gibt Trainern, Betreuern und Funktionären einen Wegweiser an die Hand. - bildet die Grundlage für die erfolgreiche Weiterentwicklung in unserem Verein. - steht für (sportlichen) Erfolg. - sorgt dafür, dass wir planvoll und frei von Zufallsprinzipien trainieren können. - garantiert möglichst reibungslose Übergänge zwischen den Altersklassen. - hilft uns, das Leistungsniveau der einzelnen Jugendmannschaften anzuheben. - sorgt für eine positive Außendarstellung und Transparenz, so dass auch Eltern, Gönner und Sponsoren die Zusammenhänge in der Abteilung Jugendfußball besser verstehen und nachvollziehen können. 2. Ziele - Förderung der Jugend in sozialer und sportlicher Hinsicht - langfristige Sicherung des Spielbetriebes in allen Altersklassen und Aufbau eines regionalen Trainingszentrums - Die Zukunft des SV Kay sichern - Perspektiven und sinnvolle Aktivitäten für Jugendliche anbieten - Integration in das Gemeindeleben - Sportlicher Erfolg im Jugendbereich - A bis D Jugendmannschaften mind. in der Kreisklasse


3. Förderung der Jugend in sozialer und sportlicher Hinsicht

Jugendarbeit darf sich nicht nur in der fußballerischen Ausbildung von Nachwuchsspielern erschöpfen. Vielmehr haben wir als Sportverein eine Verantwortung, die weit über den sportlichen Bereich hinausgeht. Die Entwicklung einer Persönlichkeit und das vermitteln von gesellschaftlich relevanten Werten wie Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Verantwortungsbewusstsein usw. nehmen einen ebenso großen Stellenwert ein. Anders formuliert: Wir bereiten den Nachwuchs nicht nur auf den Fußball, sondern ebenso auf das Leben vor. Beim JUNIORTEAM KAY werden deshalb alle Spieler, unabhängig von ihrem fußballerischen Talent, gleichermaßen gefördert und integriert. Zum einen ist aus einem Spätentwickler oft doch noch ein sehr guter Fußballer geworden. Und zum anderen ist ja vielleicht der 12-jährige Nachwuchskicker, dem fast jeder Ball vom Fuß springt, der künftige erste Vorsitzende der SV Kay, oder ein Betreuer, Trainer, engagierter Vater, Schiedsrichter, Gönner, Sponsor – in jedem Fall eine tragende Säule unseres Sportvereins. Die Individuelle Förderung von einzelnen Spielern, besonders im A-, B-, C-Jungendbereich wird durch spezielle Angebote noch unterstützt. Beim Nachwuchstraining des JUNIORTEAMS KAY stehen deshalb folgende, übergeordnete Ziele im Mittelpunkt: -

Spaß am Fußball Lebenslange Freude am Fußball und an der körperlichen Leistung Erleben der Gemeinschaft und gemeinsamer Erfolg Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung Optimale Talentförderung Hohe Identifikation mit der SV Kay Die Zukunft des SV Kay sichern

Perspektiven und sinnvolle Aktivitäten für Jugendliche anbieten Das JUNIORTEAM KAY fördert durch sinnvolle Aktivitäten außerhalb des Fußballplatzes den Teamgeist und die sozialer Kompetenz der Jugendlichen und Kinder.


4. Sportliche Ziele Ziel des JUNIORTEAMS KAY ist es, mit den A-,B-, C- und D-Junioren in vier Jahren mindestens in der Kreisklasse zu spielen. Damit schaffen wir die Grundlage, dass unsere talentierteren Nachwuchsspieler nicht zu anderen, höherklassigen Vereinen (z. B. JFG) abwandern. Sondern im Gegenteil, talentierte Jugendliche aus umliegenden Vereinen zu unserem JuniorenTeam hinzukommen. Dass mindestens ein Jugendlicher pro Saison als gut ausgebildeter Jugendspieler ein langfristiges Mitglied unser 1. MANNSCHAFT wird. 5. Sportliche und organisatorische Umsetzung Aufbau eines Fußballzentrums um den eigenen Nachwuchs zu erhalten und leistungsmäßig an die umliegenden höherklassigen Vereine und JFG’s heranzuführen. Sportliche Umsetzung: - Installation eines kompetenten Führungsteams - Installation von zwei fachlich geeigneten Gruppenleitern - Erstellung von Trainingsplänen; praktische Umsetzung und deren Überwachung - Interne und externe Schulung und Weiterbildung von Trainern und Betreuern - Mannschaftsübergreifende Kontrolle der vorgegebenen Ziele - Reporting an die Jugendleitung

6. Trainingsinhalte und Grundsätze: G-Junioren:

- Bambinis sind Anfänger und sollten auf spielerische Weise an den Fußballsport herangeführt werden (mit Einbeziehung der Eltern). - Einfache Übungen mit dem Ball (Ball stoppen, werfen, fangen, Slalom um Hütchen laufen usw.) sind hierbei ideal. - Spaß an Sport und Bewegung in der Gruppe - Freude am Spielen und Trainieren - Angstfreie Freude am Umgang mit dem springenden, rollenden Ball und am »Kicken« des Balles - Verschiedene Ballspiele und kleine Gruppenspiele - Koordinationsübungen für die allgemeine Koordinationsfähigkeit


F-Junioren:

- erste Grundtechniken (Ballführung, Balljonglieren, etc.) - Koordination - Mindestregeln (Anstoß, Einwurf, Eck-, Frei, Straf- und Anstoß) viele Torerfolge = Spaß - Kennen der Positionen, aber keine Festlegung der Positionen (einschließlich Torspieler) - kindgerechte Bälle (leichte Bälle; Größe Nr. 4) - positive Kritik (vorführen) - erstes Lösen von Eltern (Kabine), trotzdem reger Elternkontakt - ständige Wiederholung des Erlernten - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander E-Junioren:

- Grundtechniken verfeinern - Erlernen einfacher Finten - Spielformen (5 gegen 2, etc.) - altersgemäße Koordination - Standartsituationen (Anstoß, Freistoß, Einwurf, etc.) - Einführung der taktischen Kenntnisse (einfachste Spielsysteme) - ständige Wiederholung des Erlernten - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander D-Junioren:

- schnelles Spiel (2 oder 3 Ballkontakte, Laufen ohne Ball) - fließender Spielaufbau ( Spielverlagerung, Spiel in den Raum, Ballbehauptung) - Spielsysteme (Viererkette, Dreierkette, etc.) - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander auf dem Feld und Privat - körperbetonter Zweikampf - Kopfballtraining - Torspielertraining - Kondition am Ball (Tempowechsel, Richtungswechsel) - Umsetzen neuer Regeln (Abseitsregel, Rückpassregel, Spielform 9 gegen 9)


C-Junioren:

- körperbetonter Zweikampf - positionsspezifisches Training - Standartsituationen (Eckbälle) - schnelles Spiel (Direktpass) - geschicktes, cleveres Spiel (schnelle Ausführung; Vorteil nutzen) - spezielle Aufgabenverteilung (Elfmeterschütze, Einwerfer, etc.) - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander auf dem Feld und Privat - Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein - Verstärktes Grundlagen-, Ausdauer- und Krafttraining (auch ohne Ball, Schnelligkeit, Beweglichkeit, vielseitige Kräftigungen) B-Junioren:

- spezielle Taktikschulung (Mannschaftssitzung) - verstärktes Konditionstraining - Problembehandlung (Gespräche zu Spielern suchen) - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander auf dem Feld und Privat - Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander auf dem Feld und Privat A-Junioren:

- besondere Anforderung an Spielposition (Weiterentwicklung, z.B. Offensivspiel eines Verteidigers) - Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein - Vertiefung der aufgebauten Grundlagen (Schnelligkeit, Grundlagenausdauer, Beweglichkeit) - Besondere Anforderung an Spielpositionen (Weiterentwicklung der Spieler, Offensivspiel der Verteidiger, Spielender Torwart) - positive, disziplinierte Kommunikation untereinander - Heranführung an den Aktivenbereich 7. Fair Play Für die Jugendarbeit ist der Fair-Play Gedanke des Deutschen Fußballverbandes ein grundsätzliches Anliegen. Wie der Gesamtverein stellen auch die Jugendleitung der Fußballabteilung und alle an der Jugendarbeit beteiligten Personen diesen Gedanken mit in den Vordergrund beim sportlichen Geschehen. Zum Fair Play gehört auch, dass wir mit der gebotenen Toleranz neue Mitglieder ohne Rücksicht auf ihre Herkunft oder Religion gerne als neue Mitglieder im Verein mitwirken lassen.


Die ganze Kraft für die beste Nachwuchsarbeit!!! Ziele und Aufgaben der Nachwuchsarbeit:     

Zukunft des Vereins sichern Qualitativ hochwertige Ausbildung zu betreiben Fussball spielerisch erlernen Kinder zum Sport führen Individualität – Kreativität – Teamgeist

Ausbildung:      

Der Ball steht im Mittelpunkt Techniktraining wird je nach Alter ins Trainingsprogramm integriert Persönlichkeiten werden geprägt – soziales Verhalten und Selbstvertrauen entwickeln sich bei jedem einzelnem Spieler Spieler werden beim Training und Spiel gefordert – hierfür wird ein sinnvolles Training für jede Altersgruppe durchgeführt Ausgearbeitete Trainingspläne für jede Altersgruppe Trainer sind Ausbilder, Freunde, Hilfesteller bei Problemen

Menschliche Entwicklung:     

Selbstvertrauen, soziales Verhalten, der Wille sich weiterzuentwickeln und erfolgreich zu sein Umgang miteinander lernen Mitspieler, Gegner, Trainer, Fans schätzen und achten Teamwork heißt Erfolg nur durch Zusammenarbeit Kommunikation mit Mitspielern und Trainern

Lust ein Teil dieser Gemeinschaft zu werden??? Der SV Kay hat sämtliche Altersklassen im Juniorenbereich eigenständig mit Mannschaften im Spielbetrieb. Es werden aktuell rund 150 Kinder und Jugendliche von 23 Trainern und Betreuern ausgebildet. Wer Lust auf ein Probetraining hat, egal welchen Alters oder Geschlechts, ist hierzu herzlich willkommen!!!


JuniorTeam Vorrunde 2012-2013 G-Junioren: Eine der „härtesten“ Aufgaben haben die beiden Trainer Klaus Schwankner und Albert Zell – natürlich im positiven Sinn!!! Hier werden Kindern zwischen 4 und 6 Jahren die ersten Begriffe im Fussball beigebracht. Dass hier natürlich nicht nur der Ball zählt, sondern auch mal ein am Sportplatz vorbeifahrender Traktor, versteht sich von selbst. Trotzdem wird mit viel Einsatz und Freude trainiert – erste Grundbegriffe erlernt und auch schon teilweise umgesetzt. Auch ein paar Freundschaftsspiele wurden ausgetragen. Diese Spiele sind auf jedem Fussballplatz immer ein Highlight!!! Viele Eltern feuern ihre Kinder an, sorgen so für eine enorme Stimmung – was wiederum die Spieler/-innen zu Höchstleistungen anspornt. Es wurden auch zwei Freundschaftsspiele ausgetragen. Die Begegnung gegen den TSV Tittmoning wurde mit 4:1 gewonnen, das Spiel gegen den FC Kirchweidach mit 4:8 verloren. Um das Erlernte auch in den Wintermonaten unter Beweis stellen zu können, werden auch drei Hallenturniere gespielt: Am 08.12.2012 in Fridolfing, am 27.01.2013 in Kirchweidach und am 23.02.2013 in Halsbach.


F-Junioren: In einem normalen Spielbetrieb befinden sich unsere beiden Mannschaften der F-Junioren. Das neu formierte Trainerteam Robert Winkler und Micha Köhler und Christian Weidenspointner nehmen sich dieser Aufgabe an. Mit Eifer bringen sie den Kindern Woche für Woche den Umgang mit dem Ball näher. Bei dieser Altersgruppe steht natürlich auch der Spass im Vordergrund. Trotzdem werden erste Grundzüge im Fussball erlernt, geübt und im Spiel umgesetzt. Siege, Niederlagen und Punkteteilung – mit diesen Themen werden die 6 –9 jährigen konfrontiert. Um nicht in ein zu starkes „Wettbewerbs-Denken“ zu verfallen, wird in dieser Altersklasse keine Tabelle geführt – lediglich die Ergebnisse werden veröffentlicht. Ergebnisse F1-Junioren 1. Spieltag (Hinrunde) 1 15.09.12 11:00 SV Unterneukirchen o.W. - SV 1966 Kay 5 : 5 2 15.09.12 10:00 SV Halsbach o.W. - DJK Emmerting o.W. 1 : 1 3 15.09.12 10:00 TuS Alztal Garching - SV Wacker Burghausen III 10 : 0 4 15.09.12 10:00 SV Teising - SV Linde Tacherting 3 : 3 5 15.09.12 23:59 spielfrei - SV Gendorf Burgkirchen o.W. 2. Spieltag (Hinrunde) 6 22.09.12 23:59 DJK Emmerting o.W. - spielfrei 7 22.09.12 10:00 SV Gendorf Burgkirchen o.W. - SV Teising 5 : 4 8 22.09.12 10:00 SV Linde Tacherting - SV Unterneukirchen o.W. 4 : 2 9 21.09.12 17:00 SV 1966 Kay - TuS Alztal Garching 6 : 5 10 22.09.12 10:00 SV Wacker Burghausen III - SV Halsbach o.W. 2 : 2 3. Spieltag (Hinrunde) 11 29.09.12 11:00 SV Unterneukirchen o.W. - TuS Alztal Garching 4 : 5 12 29.09.12 10:00 SV Halsbach o.W. - SV 1966 Kay 2 : 7 13 29.09.12 10:00 SV Linde Tacherting - SV Gendorf Burgkirchen o.W. 6 : 3 14 29.09.12 10:00 SV Teising - DJK Emmerting o.W. 7 : 1 15 29.09.12 23:59 spielfrei - SV Wacker Burghausen III 4. Spieltag (Hinrunde) 16 06.10.12 10:00 DJK Emmerting o.W. - SV Linde Tacherting 1 : 10 17 06.10.12 10:00 SV Gendorf Burgkirchen o.W. - SV Unterneukirchen o.W. 5 : 5 18 06.10.12 10:00 TuS Alztal Garching - SV Halsbach o.W. 13 : 2 19 06.10.12 23:59 SV 1966 Kay - spielfrei 20 06.10.12 14:00 SV Wacker Burghausen III - SV Teising 0 : 5 5. Spieltag (Hinrunde) 21 13.10.12 11:00 SV Unterneukirchen o.W. - SV Halsbach o.W. 6 : 4 22 13.10.12 10:00 SV Gendorf Burgkirchen o.W. - DJK Emmerting o.W. 4 : 0 23 13.10.12 10:00 SV Linde Tacherting - SV Wacker Burghausen III 6 : 1 24 13.10.12 10:00 SV Teising - SV 1966 Kay 5 : 3 25 13.10.12 23:59 spielfrei - TuS Alztal Garching 6. Spieltag (Hinrunde) 26 20.10.12 11:00 SV Unterneukirchen o.W. - DJK Emmerting o.W. 8 : 4 27 20.10.12 23:59 SV Halsbach o.W. - spielfrei 28 20.10.12 10:00 TuS Alztal Garching - SV Teising 3 : 7 29 19.10.12 17:00 SV 1966 Kay - SV Linde Tacherting 1 : 6 30 19.10.12 16:00 SV Wacker Burghausen III - SV Gendorf Burgkirchen o.W. 0 : 3 7. Spieltag (Hinrunde) 31 27.10.12 10:00 DJK Emmerting o.W. - SV Wacker Burghausen III 1 : 15 32 27.10.12 10:00 SV Gendorf Burgkirchen o.W. - SV 1966 Kay 9 : 2 33 27.10.12 10:00 SV Linde Tacherting - TuS Alztal Garching 4 : 2 34 27.10.12 10:00 SV Teising - SV Halsbach o.W. 5 : 2 35 27.10.12 23:59 spielfrei - SV Unterneukirchen o.W.

Ergebnisse F2-Junioren 1. Spieltag (Hinrunde) 1 15.09.12 10:00 SV Unterneukirchen II - SV 1966 Kay II o.W. 8 : 0 2 15.09.12 11:00 SV Halsbach II - DJK Emmerting II 3 : 7 3 15.09.12 11:00 TuS Alztal Garching II o.W. - SV Wacker Burghausen IV 0 : 0 4 15.09.12 11:00 SV Teising II o.W. - SV Linde Tacherting II o.W. 6 : 1 5 15.09.12 23:59 spielfrei - SV Gendorf Burgkirchen II 2. Spieltag (Hinrunde) 6 22.09.12 23:59 DJK Emmerting II - spielfrei 7 22.09.12 11:00 SV Gendorf Burgkirchen II - SV Teising II o.W. 3 : 1 8 22.09.12 11:00 SV Linde Tacherting II o.W. - SV Unterneukirchen II 1 : 1 9 21.09.12 17:00 SV 1966 Kay II o.W. - TuS Alztal Garching II o.W. 1 : 6 10 21.09.12 16:00 SV Wacker Burghausen IV - SV Halsbach II 2 : 3 3. Spieltag (Hinrunde) 11 29.09.12 10:00 SV Unterneukirchen II - TuS Alztal Garching II o.W. 1 : 1 12 29.09.12 11:00 SV Halsbach II - SV 1966 Kay II o.W. 2 : 2 13 29.09.12 11:00 SV Linde Tacherting II o.W. - SV Gendorf Burgkirchen II 4 : 4 14 29.09.12 11:00 SV Teising II o.W. - DJK Emmerting II 2 : 1 15 29.09.12 23:59 spielfrei - SV Wacker Burghausen IV 4. Spieltag (Hinrunde) 16 06.10.12 11:00 DJK Emmerting II - SV Linde Tacherting II o.W. 7 : 0 17 06.10.12 11:00 SV Gendorf Burgkirchen II - SV Unterneukirchen II 5 : 3 18 06.10.12 11:00 TuS Alztal Garching II o.W. - SV Halsbach II 5 : 0 19 06.10.12 23:59 SV 1966 Kay II o.W. - spielfrei 20 06.10.12 15:00 SV Wacker Burghausen IV - SV Teising II o.W. 0 : 3 5. Spieltag (Hinrunde) 21 13.10.12 10:00 SV Unterneukirchen II - SV Halsbach II 2 : 1 22 13.10.12 11:00 SV Gendorf Burgkirchen II - DJK Emmerting II 1 : 1 23 13.10.12 11:00 SV Linde Tacherting II o.W. - SV Wacker Burghausen IV 6 : 3 24 13.10.12 11:00 SV Teising II o.W. - SV 1966 Kay II o.W. 7 : 0 25 13.10.12 23:59 spielfrei - TuS Alztal Garching II o.W. 6. Spieltag (Hinrunde) 26 20.10.12 10:00 SV Unterneukirchen II - DJK Emmerting II 2 : 2 27 20.10.12 23:59 SV Halsbach II - spielfrei 28 20.10.12 11:00 TuS Alztal Garching II o.W. - SV Teising II o.W. 1 : 4 29 19.10.12 17:00 SV 1966 Kay II o.W. - SV Linde Tacherting II o.W. 3 : 2 30 20.10.12 15:00 SV Wacker Burghausen IV - SV Gendorf Burgkirchen II 1 : 3 7. Spieltag (Hinrunde) 31 27.10.12 11:00 DJK Emmerting II - SV Wacker Burghausen IV 2 : 3 32 27.10.12 11:00 SV Gendorf Burgkirchen II - SV 1966 Kay II o.W. 8 : 0 33 27.10.12 11:00 SV Linde Tacherting II o.W. - TuS Alztal Garching II o.W. 0 : 6 34 27.10.12 11:00 SV Teising II o.W. - SV Halsbach II 3 : 1 35 27.10.12 23:59 spielfrei - SV Unterneukirchen II


E-Junioren: Auch bei der U11 ist der SV Kay mit zwei Mannschaften im Spielbetrieb vertreten. Die Trainer Walter Manetsberger, Andreas Weber, Martin Maier und Alex Stöckl versuchen den Kindern sportliches und auch soziales Verhalten zu vermitteln.

E1-Junioren

E2-Junioren

Beide Mannschaften sind in der laufenden Saison überaus erfolgreich. So steht die E1 auf einem hervorragenden 3. Tabellenplatz und die E2 sogar auf Tabellenplatz 2!!! Das ist umso bemerkenswerter, da bei den Gegnern Namen wie Burghausen und Trostberg auftauchen…


Tabelle E1:

Rang 1 2 3 4 5 6 7 8

Verein SV Wacker Burghausen III TSV Heiligkreuz SV 1966 Kay TV Kraiburg TuS Engelsberg TuS Alztal Garching SV Linde Tacherting TSV Trostberg

Spiele 7 7 7 7 7 7 7 7

S

U

N

Tore

Tordiff.

6 5 4 4 3 2 2 0

0 1 0 0 1 0 0 2

1 1 3 3 3 5 5 5

53:11 28:18 20:15 27:27 22:30 20:35 16:33 18:35

+42 +10 +5 +0 -8 -15 -17 -17

S

U

N

Tore

Tordiff.

6 6 3 3 3 2 1 0

1 0 3 2 1 0 1 0

0 1 1 2 3 5 5 7

54:13 37:19 35:15 28:29 27:20 21:26 22:39 7:70

+41 +18 +20 -1 +7 -5 -17 -63

Punkte 18 16 12 12 10 6 6 2

Tabelle E2:

Rang 1 2 3 4 5 6 7 8

Verein SV Wacker Burghausen IV SV 1966 Kay II TuS Alztal Garching II TSV Heiligkreuz II TSV Trostberg II TuS Engelsberg II SV Linde Tacherting II TV Kraiburg II

Spiele 7 7 7 7 7 7 7 7

Punkte 19 18 12 11 10 6 4 0


D-Junioren: Hinrundenergbnisse D1: 21.09.12 17:30 14.09.12 18:00 06.10.12 11:30 12.10.12 18:00 26.10.12 17:00 02.11.12 17:00 09.11.12 18:00

TuS Engelsberg - SV Kay SV Kay - TSV Trostberg TSV Schnaitsee - SV Kay SV Kay - TSV Heiligkreuz SV Linde Tacherting - SV Kay TSV Tittmoning - SV Kay SV Kay - (SG) Peterskirchen/Taufkirchen

2:4 3:1 2:1 2:3 2:2 2:1 1:4

Tabelle D1:

Rang 1 2 3 4 5 6 7 8

Verein TSV Schnaitsee (SG) Peterskirchen/Taufkirchen TSV Heiligkreuz SV Linde Tacherting SV Kay TuS Engelsberg TSV Trostberg TSV Tittmoning

Spiele 7 7 7 7 7 7 7 7

S 7 4 4 3 2 2 1 1

U 0 2 1 2 1 0 1 1

N 0 1 2 2 4 5 5 5

Tore 25:4 18:13 21:11 23:11 14:16 13:28 16:25 9:31

Hinrundenergebnisse D2: 15.09.12 11:00 23.09.12 10:30 29.09.12 11:00 05.10.12 17:00 13.10.12 10:00 03.11.12 11:00 10.11.12 13:00

SV Kay II - SV Gendorf Burgkirchen II JFG Ă–tting/Inn III - SV Kay II SV Kay II - TSV Heiligkreuz II SV Wacker Burghausen IV - SV Kay II JFG Halsbachtal-Kirchweidach II - SV Kay II SV Kay II - JFG FC Holzland/Inn III SV Linde Tacherting II - SV Kay II

1:4 4:0 4:0 5:1 0:0 2:1 1:2

Tordiff. +21 +5 +10 +12 -2 -15 -9 -22

Punkte 21 14 13 11 7 6 4 4


Tabelle D2:

Rang

Verein

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Spiele

SV Gendorf Burgkirchen II SV Wacker Burghausen IV SV Kay II TSV Heiligkreuz II JFG Ötting/Inn III JFG Halsbachtal-Kirchweidach II JFG FC Holzland/Inn III SV Linde Tacherting II SG Marktl/Haiming/Stammham

8 8 8 8 8 8 8 8 8

S

U

N

Tore

6 5 4 3 3 2 2 2 1

2 3 1 2 1 3 3 1 0

0 0 3 3 4 3 3 5 7

28:6 32:10 17:15 22:17 18:15 27:23 13:18 16:18 6:57

Tordiff. +22 +22 +2 +5 +3 +4 -5 -2 -51

Spieler: Name

Vorname

Name

Vorname

Brandl Bründl Dandl Dorfer Gerl Griesmayer Grüger Hanak Huber Ikerna

Lukas Franzi Johannes Manuel Nico Daniel Thomas Tami Alex Marek

Kreuzeder Löw Maier Perschl Range Schmidhammer Schmidhammer Schmidhammer Schwanninger Ströber Weidenspointner

Jonas David Andreas Markus Franzi Daniel Josef Sebastian Johannes Michi Lukas

Punkte 20 18 13 11 10 9 9 7 3


C-Junioren:

Spieler:

Name

Position

Aicher Fritz Brunnmaier Andi Deser Felix Fellner Christian Forster Tobias Huber Andreas Huber Mathias Huber Tobias Kastner Thomas Löw Jakob Muhr Markus Schifflechner Alex Sesselmann Max Staudinger Hannes Staudinger Klausi Stockhammer Beni Wacker Felix Wallner Niklas Weber Lukas Zeltsperger Florian

Außenverteidigung Verteidigung Innenverteidigung Zentrales Mittelfeld Offensives Mittelfeld Zentrales Mittelfeld Außensturm Sturm Außenverteidiger Torwart Mittelfeld Zentrales (defensives) Mittelfeld Zentrales (defensives) Mittelfeld Innenverteidigung Torwart Linkes Mittelfeld Rechtes Mittelfeld Außenverteidigung Mittelfeld Mittelfeld

Tore

1 1 4 5

1

1 2


Saison:

Die C-Jugend des SV Kay überwintert in der Kreisklasse trotz kämpferischen Einsatzes nur auf dem 11. und somit vorletzten Platz. Die Hinrunde startete für die Jugendlichen äußerst unglücklich. Mit zwei Niederlagen aus den ersten beiden Spielen konnte man sich nicht zufrieden geben. Förmlich angespornt von dem Rückschlag arbeitete sich die Mannschaft im dritten Hinrundenspiel einen Sieg heraus. Dieser „Befreiungsschlag“ steigerte das Selbstbewusstsein und auch die nächsten zwei Spiele konnten gewonnen werden. Mit nun neun Punkten aus den ersten fünf absolvierten Begegnungen belegte man in der Tabelle einen guten Platz im Mittelfeld. Doch das Blatt wendete sich wieder. Diese drei Siege und die daraus resultierenden neun Punkte waren die einzigen in der Hinrunde, denn alle sechs Spiele bis zum Winter wurden verloren. Der Kader ist mit 20 Spielern breit gefächert und die Trainingsbeteiligung liegt im Durchschnitt bei einem starken Wert von 14 Spielern pro Training. Die Hallensaison hat für die C-Jugendlichen bereits begonnen. Das Hallentraining findet jeden Samstag in der Tittmoninger Schulturnhalle um 13:15 Uhr statt. Natürlich wird auch an Hallenturnieren teilgenommen, um den Spielspaß über die kalte Jahreszeit nicht zu verlieren. Das nächste Hallenturnier ist ein sogenanntes Nachthallenturnier. Dieses findet knapp zwei Wochen nach Weihnachten am 05.01.2013 in Garching statt. Desweiteren wird dann noch je ein Hallenturnier in Kirchweidach (20.01.2013) und eines in Trostberg (26.02.2013) gespielt. Als primäres Ziel für die Rückrunde wurde das schnellstmögliche Verlassen der Abstiegsränge festgelegt. Doch neben den sportlichen Zielen sollte vor allem im Jugendbereich der Spaß am Fußball nicht in Vergessenheit geraten. Außerdem wünschen die Trainer Markus Tischler, Alex Schiffllechner und Alex Schmidhammer den Jungs eine verletzungsfreie Hallensaison und Rückrunde.


Hinrundenergebnisse: 16.09.12 11:45 21.09.12 18:00 28.09.12 18:00 02.10.12 18:15 05.10.12 18:00 14.10.12 11:00 19.10.12 19:00 08.11.12 18:30 02.11.12 18:00 10.11.12 11:00 16.11.12 18:00

SV Unterneukirchen - SV Kay SV Kay - TSV Neumarkt-St.Veit SV Kay - SV Weidenbach SG Grünthal/Waldhausen - SV Kay SV Kay - JFG Halsbachtal-Kirchweidach SV Wacker Burghausen III - SV Kay SV Kay - TuS Garching/Alz TSV 66 Polling - SV Kay SV Kay - SG Marktl/Stamham/Haiming JFG Ötting/Inn - SV Kay SV Kay - FC Mühldorf e.V. II

6:1 1:5 4:3 1:2 3:2 16 : 0 0:2 5:0 0:4 6:3 1:4

Tabelle C-Junioren:

Rang 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Verein SV Wacker Burghausen III JFG Ötting/Inn SG Marktl/Stamham/Haiming FC Mühldorf e.V. II TuS Garching/Alz JFG Halsbachtal-Kirchweidach TSV 66 Polling SV Unterneukirchen TSV Neumarkt-St.Veit SV Weidenbach SV Kay SG Grünthal/Waldhausen

Spiele 11 11 11 11 11 11 11 11 11 11 11 11

S 11 8 7 6 5 5 4 4 4 4 3 0

U 0 0 1 3 2 0 2 1 1 0 0 0

N 0 3 3 2 4 6 5 6 6 7 8 11

Tore 77:3 46:16 28:17 23:19 22:22 33:36 26:40 30:31 25:34 25:43 15:54 2:37

Tordiff. +74 +30 +11 +4 +0 -3 -14 -1 -9 -18 -39 -35

Punkte 33 24 22 21 17 15 14 13 13 12 9 0


B-Junioren:

Saison: „Die Vorrunde ist vorbei, und nun kann man verdient als Herbstmeister überwintern.“ Dieser eine Satz sagt nahezu alles über die Hinrunde der Kayer U17. Einen kleinen Schönheitsfleck hat dieser Herbstmeistertitel jedoch, denn ausgerechnet zum Hinrundenauftakt verlor man beim TSV Kastl mit 2:1. Man ließ aber trotzdem nicht die Köpfe hängen, und so fand man dann schnell in die Erfolgsspur und gewann alle verbleibenden Spiele der Vorrunde. Die B- Jugend startete mit 18 Spieler der Jahrgänge 1996 und 1997 und zwei neuen Trainern Fischer Zlatko und Lebacher Christian in die Saison. Ziel der Mannschaft vor der Hinrunde war der Aufstieg in die Kreisklasse und dies bleibt er nach der gewonnenen Herbstmeisterschaft logischerweise immer noch. Um das auch umsetzen zu können wurde stets äußerst fleißig trainiert. Daniel Krautenbacher, Marcel Krautenbacher und Georg Mayer waren nahezu immer im Training und führen somit die interne Liste in Sachen Trainingsbeteiligung an. Sie scheuten sich nicht und kamen auch bei Wind und Regen ins Training.


Der erfolgreichste Torschütze der Vorrunde in den Kayer Reihen war Lukas Wembacher, der von seinen Gegenspielern in der U17 sowie in der U19 auch einiges einstecken musste. Nichtsdestotrotz gewinnt man Spiele bekanntlicherweise als Team. Somit können die Trainer zufrieden sein. Auch mit dem Zwischenmenschlichen klappt es hervorragend und so wurde nach einem Sieg auch mal laut unter der Dusche gefeiert. Aber mit 12 gelben Karten und zwei „Fünf Minuten Zeitstrafen“ ist man in der fairplayTabelle ganz unten zu finden. Darum ist nach dem Aufstieg in die Kreisklasse, das Sekundärziel die Disziplin in der Rückrunde zu verbessern, um noch stärker zu werden. Alles in Allem bekommt das Team auf diesem Weg ein dickes Lob von den Trainern.

Hinrundenergebnisse: 23.09.12 11:00

TSV Kastl - SV Kay

2:1

28.09.12 19:00

SG Engelsberg/Petersk./Taufk. - SV Kay

2:4

13.10.12 15:00

SG Reichertheim-Ramsau/Gars - SV Kay

1:5

20.10.12 10:00

SV Kay - TuS Garching/Alz

5:0

26.10.12 18:00

TSV Feichtena.d.Alz - SV Kay

1 : 10

03.11.12 18:15

SV Kay - SV Unterneukirchen

5:2

10.11.12 14:30

SG Schnaitsee/Grünthala.K. o.W. - SV Kay 0 : 2

Tabelle B-Jugend: Rang 1 2 3 4 5 6 7 8

Verein SV Kay TSV Kastl SG Reichertheim-Ramsau/Gars TuS Garching/Alz SV Unterneukirchen SG Engelsberg/Petersk./Taufk. TSV Feichten a.d. Alz SG Schnaitsee/Grünthal/Waldhausen a.K. o.W.

Spiele 7 7 7 7 7 7 7 7

S

U

N

Tore

Tordiff.

6 5 5 3 3 1 1 0

0 1 0 2 1 2 1 1

1 1 2 2 3 4 5 6

30:8 21:9 21:17 18:17 16:15 12:18 8:42 0:0

+22 +12 +4 +1 +1 -6 -34 +0

Punkte 15 13 12 8 7 4 1 0


A-Junioren: Die A-Jugend startete diese Saison mit zwölf Feldspieler und einen Torhüter in die neue Saison. Mit dabei ist auch ein neues Gesicht, nämlich von der JFG Salzachtal gewechselte, Peter Bräumann (war allerdings die Vorrunde gesperrt). Gecoacht wurde das Team um Captain Julian Zeltsperger von Wolfi Obermeier und Dominik Schörgnhofer. Desweiteren betreuten Matthias Obermeier und Marvin Preuster das Team.

Stehend, von links: Marvin Preuster, Thomas Ströber, Andreas Stadler, Florian Bauer, Markus Hastreiter, Domi Schörgnhofer, Wolfi Obermeier Sitzend, von links: Peter Bräumann, Lukas Wembacher, Simon Brückner, Philipp Jilg, Hansi Waritschlager, Julian Zeltsperger, Maxi Schwanninger Auf dem Foto fehlen: Marcus Hastreiter, Christian Baumgartner

Vorbereitung: Die Vorbereitung verlief planmäßig. Das gesamte Team zog im Training gut mit und in den Testspielen wurden durchschnittliche Ergebnisse erzielt. Die Gegner in diesen Spielen waren die SG Altenmarkt/Kienberg (Kreisklasse; 1:3), der ESV Freilassing (Bezirksoberliga, 1:7), die JFG Chiemgau (Bezirksoberliga; 2:4), die JFG Halsbachthal (Gruppe; 0:3) und der SV L. Tacherting (Gruppe, 5:0). Außerdem wurde ein Trainingslager auf dem eigenen Gelände veranstaltet. Die Krönung der gesamten Vorbereitung war allerdings ein Almausflug mit Übernachtung (Bericht siehe unten).


Saison: Die Saison verlief für den kleinen Kader äußerst erfolgreich. Durch eine immer wieder mit sehr starken U17 Spielern gespickte Mannschaft belegt man nach der Halbserie einen zufriedenstellenden 6. Platz. Außerdem hat man aufgrund einer sehr disziplinierten Spielphilosophie die beste Abwehr der Liga (mit SV Gendorf Burgkirchen) und musste sich nur den vorderen Mannschaften geschlagen geben. Somit kann man mit der Hinrunde im Allgemeinen sehr zufrieden sein, da nicht nur die Ergebnisse stimmten, sondern auch die von den Trainern vorgegebene Spielweise mit einem kontrollierten Aufbauspiel gut funktionierte.

Ziele der Rückrunde: In erster Linien sollen zu Beginn der Rückrunde die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte gesammelt werden. Außerdem soll der Spielaufbau noch weiterentwickelt werden, so dass jeder Spieler, der in den Herrenbereich kommt, einen attraktiven Fußball spielen kann.

Spielstatistik


Hinrundenergebnisse: 24.10.12 19:45

VfL Waldkraiburg - SV Kay

2:4

22.09.12 14:30

TSV Neumarkt-St.Veit - SV Kay

2:2

29.09.12 14:00

SV Kay - (SG) Haiming/Stammham/Marktl

0:0

02.10.12 19:45

SV Kay - SV Aschau

6:1

06.10.12 15:00

SG Gr端nthal/Schnaitsee/Waldhausen - SV Kay

0:1

12.10.12 19:30

SV Kay - (SG) Heiligkreuz/Trostberg

4:1

18.10.12 19:15

SV Unterneukirchen - SV Kay

2:1

14.11.12 19:30

SV Kay - SV Weidenbach

3:0

02.11.12 19:00

SV Gendorf Burgkirchen - SV Kay

3:0

09.11.12 19:30

SV Kay - SG Reichertsheim-Ramsau/Gars

1:2

Tabelle: Rang 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Verein SV Gendorf Burgkirchen (SG) Haiming/Stammham/Marktl SG Reichertsheim-Ramsau/Gars SV Unterneukirchen TSV Neumarkt-St.Veit SV Kay JFG FC Holzland/Inn VfL Waldkraiburg SG Gr端nthal/Schnaitsee/Waldhausen (SG) Heiligkreuz/Trostberg SV Weidenbach SV Aschau

Spiele 11 11 11 11 10 10 10 10 11 11 11 11

S

U

N

Tore

Tordiff.

10 8 7 7 6 5 4 3 3 3 2 0

0 1 1 1 1 2 0 2 2 0 2 0

1 2 3 3 3 3 6 5 6 8 7 11

47:13 28:16 43:20 29:26 24:21 22:13 17:33 25:22 16:23 20:35 12:27 15:49

+34 +12 +23 +3 +3 +9 -16 +3 -7 -15 -15 -34

Punkte 30 25 22 22 19 17 12 11 11 9 8 0


Trainingsstatistik:

Bericht vom Mannschaftsausflug auf die Jochbergalm: Am Samstg den 14.08. war es endlich soweit. Alle freuten sich schon rießig nach unserem Spiel in Kienberg auf den Hochgern zu wandern und bei einem gemütlichen Grillabend ein paar Worte auf der Jochbergalm auszutauschen.Am Parkplatz in Grund bei Unterwössen ging es ca. um 14:30 los. Mit neun Spielern und zwei Trainern waren fast alle an mit dabei. Bei der Wanderung stellte sich schnell heraus, dass es ein „Ausreißerteam“ geben wird, dass bereits nach 1:15h das Ziel erreicht hatte, während die „Schlusslichter“ den Aufstieg immerhin 1:30h bewältigten. Aber in beiden Gruppen zeigte sich stets ein hoher Spaßfaktor und dieser sollte sich über das ganze Wochenende strecken. Als alle die Nachbarshütt´n erreicht hatten, gönnte sich jeder ein wohlverdientes Getränk. Hasty hat auch gleich 1€ in die Musikbox geworfen um für die nötige Unterhaltung zu sorgen. Nach kurzem Beisammensein auf dieser Alm haben wir die „Fronten“ gewechselt und sind zu unserem Gastgeber, dem Hubert gegangen. Dort wurde dann fleißig für das Grillen hergerichtet. Jeder hatte sein Fleisch selbst dabei und der Kartoffelsalat kam vom Senner. Somit konnte das Abendessen beginnen. Anschließend wurde noch ein wenig die Gegend besichtigt ehe es in die Hütt´n ging. Dort sicherte sich dann jeder einen Schlafplatz. Während die einen den Abend vor der Hütt´n verbrachten und in einer klaren Sternschnuppennacht die Stellung vor der Tür hielten, hatten die anderen am Tisch mit dem Senner eine Riesengaudi. Zur rechten Stunde gingen dann alle ins Bett, so dass sie am nächsten Tag wieder frisch und munter um 7:00 Uhr von Wolfi und Phil geweckt werden konnten. Daraufhin begann um 8:00 für alle das Frühstück, nur Domi interessierte das um diese Zeit noch herzlich wenig. Stadler, Hasty, Ströber und Juli gingen zu frühen Morgenstund noch einen weiteren Gipfel an, während die anderen die gemütliche Landschaft vor der Jochbergalm genossen. Um ca. 11:15 brachen dann alle auf und versuchten zum Bedauern einiger einen neuen Weg aus. Um ca. 12:30 erreichten alle den Parkplatz und waren sehr begeistert von dem gelungenen Ausflug.


Damenmannschaft: Ergebnisse:

SV Kay – TSV Aßling

3:2

SV Mehring – SV Kay

2:0

DJK Pleiskirchen – SV Kay

0:3

SV Kay – TuS Alztal Garching

3:3

TSV Gars/Inn – SV Kay

0:0

SV Kay – SV Reut

2:2

SV Haiming – SV Kay

2:2

DJK Emmerting – SV Kay

2:0

TSV Schnaitsee – SV Kay

0:3

TSV Aßling – SV Kay

4:0


Saison: Die Hinrunde der Kayer Damen verlief nicht ganz wie erhofft, obwohl alles sehr gut begann. Mit einem 3 : 2-Sieg gegen den TSV Aßling startete man an der Lanzing Road in die Saison 2012/2013. Nachdem man am 3. Spieltag gegen die DJK Pleiskirchen mit einer spielerisch sehr überzeugenden Leistung weitere 3 Punkte verzeichnen konnte, kam man die nächsten 4 Spiele nie über ein Unentschieden hinaus. Durch leichtfertige Fehler wurde in den meisten Spielen der oftmals 2-Tore-Vorsprung aus der Hand gegeben. In Schnaitsee konnte man einen torreichen, gelungenen Abschluss der Vorrunde feiern. Dagegen ist es im ersten Spiel der Rückrunde nicht gelungen, Punkte aus Aßling mitzunehmen. Durch viele, oft längerfristige, verletzungsbedingte Ausfälle (Bettina Wagner, Eva Winkler, Geena Ikerna, Birgit Peterlechner und Michaela Mayer) wurde es unserem Trainer Hansi Kern nicht immer leicht gemacht, passende Aufstellungen für die Spiele zu finden. Oftmals musste man außerdem mit einer sehr begrenzten Anzahl an Auswechsel-Spielerinnen zu den Spielen antreten. Die Trainingsbeteiligung war durchwegs meist in Ordnung, jedoch könnte sie noch um einiges besser aussehen, wenn Schule und Studium nicht wären. Wir hoffen auf eine verletzungsfreie, erfolgreiche Rückrunde und werden versuchen, Spiele nicht mehr so leichtfertig aus der Hand zu geben, wie dies in der Hinrunde der Fall war. Dann wäre nämlich ein weitaus besserer Platz im Bereich des Möglichen (aktuell 5. von 10). Wir bedanken uns bei den Zuschauern und hoffen auf viele weitere in den kommenden Spielen!


OneTeam - OneSpirit SV Kay Sponsoring JuniorenTeam Kay Sie wollen Ihr Unternehmen präsentieren und das Juniorenteam unterstützen? Sie wollen ein Blickfang sein? Sie wollen täglich präsent sein? Wir suchen Partner mit dem wir gemeinsam etwas bewegen können. Werbung bei der SV KAY ist kostengünstig und effektiv! Sprechen Sie uns an. Wir bieten unseren Sponsoren für den Juniorenbereich folgende Werbeformen an:

Werbeformen für die Jugendarbeit: Trikotsponsoring Juniorenbereich: SV Kay im Herzen – Ihr Unternehmen auf der Brust. Bei jedem Torjubel oder gelungenen Aktion ist das Logo Ihres Unternehmens mittendrin. Durch unsere Pressearbeit wird ihr Logo in der regionalen Presse auf unserer brandneuen Homepage sowie der wachsenden Facebook Gemeinde ständig präsent sein. Unsere Junioren tragen Ihr Logo mit Stolz auf ihrer Brust. Junioren Sponsorentafel: Derzeit sind wir im Aufbau einer Sponsorentafel. Ab der Rückrunde im Frühjahr starten wir mit dem Verkauf. Möchten Sie dazugehören und die Jugendarbeit unterstützen? Mit dem Kauf eines Feldes der Sponsorentafel werden Sie als Unternehmer, Gruppe oder als Privatperson auf dem Spielfeld dargestellt. Am Sportgelände sichtbar angebracht und auf der Homepage dargestellt zeigen sie ihre Verbundenheit zur Jugend und der Jugendarbeit des SV Kay. Für nur 5 € im Monat sind Sie dabei!


Jugendpatenschaft für ein Jugendteam: Die Übernahme einer Patenschaft für eine Mannschaft bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Team für eine Saison (oder länger) gezielt auf ihrem Weg zu begleiten. Gleichzeitig fördern Sie damit Kinder und Jugendliche sowie die Nachwuchsarbeit im SV Kay. Eine Patenschaft bringt Vorteile für Sie und die Kinder. Als Pate werden Sie für die Dauer einer Saison mit Ihrem Namen, Ihrem Logo usw. auf unserer Homepage mit dem jeweiligen Team abgebildet. Zugleich erwähnen wir Sie als Paten in der Presse , unserer Stadionzeitung „KayInside“ und auf verschiedenen Aushängen in den Schaufenstern am Sportplatz. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit Ihre Mannschaft mit einem Trikotsatz oder Trainingsshirts auszurüsten, um auf Ihre Unterstützung hinzuweisen. Pate werden und mit fiebern. Pate werden können Privatpersonen, Firmen und Selbständige. Die Patenschaftszuwendung kommt ausschließlich der ausgesuchten Mannschaft zugute.

Individuelle Unterstützung: Sie möchten und können das Juniorenteam des SV Kay mit einer einmaligen Spende oder Material zum Fußballspielen unterstützte? Wir sind für alles offen, sprechen Sie mit uns wir werden auf ihre Wünsche eingehen. Über die Möglichkeiten einer Kombination verschiedener Werbeformen zu einem Gesamtpaket informieren wir Sie gerne. Sie haben die Wahl, mit uns ein Werbekonzept zu erarbeiten und uns als Haupt- oder Premium Sponsor zu begleiten. Interesse? Oder haben Sie Fragen zu den Details? Wenden Sie sich einfach an unseren Sponsoring Beauftragten oder einen der Verantwortlichen im Juniorenteam. Wir sind gerne für Sie da und freuen uns über jede Anfrage.


07_12_Juniorenheft  

Juniorenheft Hinrunde 2012

07_12_Juniorenheft  

Juniorenheft Hinrunde 2012

Advertisement