Page 1

y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


ƴ

ƣ

Ʈ

y m

o m

a S

Ʊ

ƴ

 a

ƫ

Ƭ

ƣ

Ƴ

ƫ

ƣ

 a 

Ʒ

Ʊ

ƶ

Ư

Ʊ

ƫ

ƷǐǞǒǎǐNJ

s o

ƬǐNjNjƽǒNJ

m a

S y

m

ƲǖljǂDŽǝǒdžNJǐ

v i s i t . s a m o s . g r ƷdžǔǕNJǃƽnjƩǒǂǀǂƲǖljǂDŽǝǒdžNJǂ

Ƴ

ƲǂǎLjDŽǞǒNJƫNjǂǒǀǂ

ƤǂljǞƴƽǍǐǓ

o m

w w w . d i s c o v e r s a m o s . g r 1ǂǝǓƝǒǂǓ

a S

ƲǂǒƽDžǐǔLj ~ ƲǐnjNJǕNJǔǍǝǓ


INHALT

o m

a S

Einführungs Kultur & Feste Ausflüge - Tours

y m

www.mysamos.gr

mySamos® 2017 - Der vollständige Reiseführer

Texte: Stamatis Logothetis, Andreas Sevastakis

6 12

GESCHICHTE

Historische referenzen

STÄDTE UND DÖRFER

14

Samos town - Vathy Kokkari Karlovassi Marathokampos Pythagorion Hereon

20 30 44 54 64 78

STRÄNDE

s o

Produktion: © Stamatis Logothetis, superguides.gr, Samos 2010-2017 Kontakt: info@mysamos.gr, +30 6944 188 770

Mit ihrer Unterstützung können wir Ihnen mySamos Führer für das 8 Jahr in Folge, völlig kostenlos! Vertrauen Sie ihnen und genießen Sie den Sommer in Samos!

m a

86

AKTIVITÄTEN & NATURLANDSCHAFT

S y

Landschaft - Natur Wanderung Besichtigung

106 110

Archäologische Stätten - Museen Kloster

m

112 117

GASTRONOMIE & LOKALE PRODUKTE

122

Wein, Öl und Samos Küche LANDKARTE

 mySamos

Fotos: Nikos Anastasiou, Nikos Chatziiakovou, Makis Galathris, Eleni Gerali, Angeliki Govari, Alexandra Logotheti, Marisa Diniou, Giannis Patronis, Nikolaos Petalas, Natasa Peskar, Andreas Sevastakis, Nikos Tsoulos, Stelios Chatziioannou, Emy Ghilardi, St. Gounaris, Melanie Cooper (www.mellowdesign.co.uk), Ines Leifert, Nicola Micheli, Sandy Nieuwenhof, Pascal (jtkfr@wanadoo.fr), Naralna, SamosBeThere (www.samos.be/there), SamosTour (www.samostour.dk), zitronenkojote.wordpress.com Landkarte : George Margaronis Herzlichen Dank an: Angeliki, Karin, Margarita, Manolis, Giorgos und die Fotographen für ihr wertvolles Material und an Antonis, Alexandra, Maria and Andreas für ihren Gesamtbeitrag.

Der Reiseführer und wie er Sie führen soll!

45 Strände

TELEFONNUMMERN Rettungsdienst von Samos Krankenhaus von Samos Krankenhaus von Karlovassi Polizei Touristen Polizei Feuerwehr

Künstlerische Bearbeitung: Angeliki Anagnostopoulou

CODE: 0030 22730166 83100 52000, 32222 100, 112 87344, 81100 199

Der Reiseführer, den Sie in Ihren Händen halten, hat vor allem das Ziel Ihnen die Insel so ausführlich wie möglich vorzustellen, Ihnen jede Frage zu beantworten und alles Notwendige zu empfehlen, was Ihren Aufenthalt angenehmer und genussvoller gestaltet. Die Rundreise und die Beschreibungen bezüglich der Dörfer oder der Sehenswürdigkeiten verlaufen gegen den Uhrzeigersinn und ordnen sich in der Regel in die geographische Lage ein, der bis vor kurzem die entsprechende Gemeinde entsprach (z.B. die alte Gemeinde Samos umfasst Städte und Dörfer, die sich nördlich, östlich usw.) befinden. BemerkungEN: Die in diesem Reiseführer enthaltenen indikativen Aufführungen oder Empfehlungen sind nicht für möglichen Orientierungsverlust, Verletzung oder irgendein verursachtes Problem verantwortlich. Die in den Texten geäußerten Meinungen sind persönliche Ansichten der Autoren und sind keineswegs verbindlich. Achtung: Zünden Sie zur Vermeidung von Bränden in Wald- oder Agrargebieten kein Feuer oder Zigaretten an! Schützen Sie die Umwelt vor Verschmutzung! Die ganze, teilweise oder zusammengefasste Wiederveröffentlichung, Reproduktion, oder freie Wiedergabe, oder Bearbeitung und Wiedergabe des Inhalts eines Teils oder des ganzen Reiseführers mySamos® 2017 auf jegliche Art, mechanisch, elektronisch, durch Fotokopien, Aufnahmen oder eine andere, aus jedem Grund (zum Handel oder nicht) ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers verboten. Die Urheberrechte des Reisführers mySamos® 2017 werden von der griechischen Gesetzgebung und den Vorschriften des Internationalen Rechts geschützt. mySamos® 2017 ist eingetragenes Warenzeichen von superguides.gr

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m  mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

ΑΥΓΟΥΣΤΟΣ AUGUST

Cultural Events & Festivals Μεταμoρφωση του Σωτhρος [Πυθαγόρειο] Metamorphosis [Pythagorion]

5,6

7,8,9

IREON MUSIC FESTIVAL [Ηραίον - Hereon] www.ireon-music-festival-samos.gr

14,15

Κοiμηση Θεοτoκου [Μητρόπολη Καρλοβάσου], Πανηγyρι [Πλάτανος] Virgin Mary [Karlovassi Metropolis], Local Fest [Platanos]

ΣΕΠΤΕΜΒΡΙΟΣ SEPTEMBER

s o Fests & Celebrations

Festivals

Παναγiα Βροντιανh [Μοναστήρι, Βουρλιώτες], Πανηγyρι [Κοντέικα] Virgin Mary’s birthday [Vourliotes monastery] Local fest [Konteika]

S y

m 12,13

Music Festival

m a

ΗΡΑΙΑ - ΠΥΘΑΓΟΡΕΙΑ [Ηραίον, Πυθαγόρειο] HEREA FESTIVAL [Hereon, Pythagorion]

7,8

Fests & Celebrations

Fests & Celebrations

Ι.Μ. Τιμiου Σταυροy [Μαυρατζαίοι] Holly Cross Monastery [Mavratzei]

Μάθετε περισσότερα για τις εκδηλώσεις και για τις γιορτές κρασιού: More about the events and the wine festivals:

Fests & Celebrations

www.mySamos.gr @mySamos

/mysamos.gr

o m photo: Nicos Anastasiou

10 mySamos

a S


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 11 mySamos


o m

Γύρω από τη Σάμο • Um Samos herum

a S

Um Samos herum. Samos kann Ihr Ausgangspunkt für nahe Ausflüge an viele interessante Ziele sein.

y m

In Pythagorio können Sie ein Boot finden, mit dem Sie eine Fahrt um die Insel machen können, oder das Sie zur zauberhaften Insel Samiopoula bringt. Von da aus können Sie außerdem - sogar als Tagesausflug - auf die Insel Patmos reisen, wo Ag. Ioannis Theologos als Mönch lebte und die Apokalypse schrieb. Es gibt aber noch mehr Auswahl. Es gibt ein Schnellboot, das Sie auf die kosmopolitische Insel Kos bringen kann, und es gibt Verbindungen zu den kleineren Inseln wie Agathonisi und Lipsi. Wer auf die Insel Fourni fahren will, die für ihre Ruhe sowie den frischen Fisch berühmt ist, kann mit dem Linienschiff oder kleineren Schiffen von Vathy oder Karlovasi aus dahin fahren. Entsprechend können Sie auf die schöne Insel Ikaria oder die nahe Insel Chios reisen. Für die Liebhaber des Ostens und der Kultur, die Griechenland hinterließ, ist auch Ionia einen Katzensprung entfernt. Kusadasi ist täglich mit mehreren Abfahrten mit Samos. Sie können einen Tagesausflug machen oder mehrere Tage bleiben, da die kleinasiatische Küste viele Schönheiten und bedeutende Denkmäler hat! Ansatzweise empfehlen wir Ihnen das antike Ephesos, eine der größten Städte der Antike, Smyrna und natürlich einen Spaziergang im touristischen Kusadasi.

m a

S y

m

12 mySamos

s o

Von Samos aus gelangen Sie leicht und rasch auf die wunderschöne Insel Patmos. Hier können Sie einen Einkaufsbummel oder den Strand genießen. Besuchen Sie die Höhle der Apokalypse oder setzen Sie den Weg fort nach Chora und besichtigen dort das berühmte Johanneskloster und das Museum. Nähere Auskünfte auf www.samosbooking.gr Tel: +30 22730 88800

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

o m

a S

ΜΗΤΕ: 0311Ε61000016901

13 mySamos


o m

a S

Historische referenzen

y m

Historisch hatte Samos in der Vergangenheit viele Namen, und über den Namen Samos und seine Herkunft gibt es viele Versionen. Die wichtigste unterstützt, dass der Name aus dem ionischen Dialekt und dem Wort “sama“ kommt, das Höhe bedeutet, und das erklärt sich von den Bergmassiven der Insel. Als erste Bewohner hält man die Karer und die Leleger, die von den Pelasgern ersetzt wurden. Eine Siedlung der Jungsteinzeit (6000-2800 v. Chr.) vergleicht die ersten Kulturen entsprechend mit denen von Thrakien, Makedonien und Mittelgriechenland. Von der Thematik der ältesten gefundenen Vasen wird offenbart, dass die Kultur vor der kykladischen besteht. Laut Thukydides waren die Karer und die Leleger, die auf der Insel lebten, die Träger der Entwicklung der kykladischen Kultur. Nach dem Fall der kykladischen folgt die minoische Kultur und danach setzt sich die mykenische durch. 1360 v. Chr. erscheinen die ersten mykenischen Siedler. Der erste König ist der Angäos. 900 v. Chr. erscheinen die Ionier und im 6. Jahrhundert v. Chr. übernimmt der Tyrann Polykrates die Macht, eine Zeit, während der Samos ihre Blütezeit erlebte. Polykrates organisiert eine starke Marine, nimmt einen Teil von Kleinasien ein und herrscht in der Ägäis, indem er ein Bündnis mit dem Tyrannen von Athen (Peisistratos), von Naxos Lygdamis und dem König Amasis von Ägypten schloss. Zu dieser Zeit wird die Samaina gebaut, ein neuer Schiffstyp mit 50 Rudern, der in der Ägäis herrscht. Die Blütezeit der Insel offenbaren auch die technischen Bauwerke, die errichtet werden - der Eupalinos Tunnel, der Tempel von Hera, die Mauern und der antike Hafen von Pythagorio – die Herodot als “die größten von allen Griechen errichteten“ bezeichnet. Die gleichermaßen wichtige gei14 mySamos

stige Blütezeit vertreten der Mathematiker Pythagoras, seine Schwester Theokleia, die Architekten und Bildhauer Roikos, Theodoros und Tileklis. Die Blütezeit dieser Zeit endet nach der Ermordung Polykrates vom persischen Statthalter Oroites, und die Herrschaft übernehmen die Perser. Zu dieser Zeit kommt Dareios nach Europa, indem er die Schiffsbrücke baut, die der Architekt Mandroklis aus Samos geplant hat, während 479 v. Chr. die Samioten mit Hilfe der griechischen Flotte bei der Seeschlacht von Mykali die Perser besiegen, und Samos nun Mitglied des Atheners Bündnisses ist. Anschließend verändert das Byzantinische Kaiserreich die Insel durch das starke christliche Element drastisch, dessen reiches Erbe bis heute existiert. Bischöfe gibt es schon seit dem 4. Jahrhundert, während im 7. Jahrhundert Samos im byzantinischen “Thema“ mit Sitz in Smyrna organisiert wird. Mit dem Fall des Byzantinischen Kaiserreichs wird die Insel von den Türken unterworfen und die Bevölkerungszahl nimmt wesentlich ab.

m a

S y

m

s o

photo: Nicos Anastasiou

Ιστορία • Geschichte

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 15 mySamos


o m

y m

16 mySamos

s o

m a

S y

m

eng.travelogues.gr - A. Laskarides Foundation Library - CAMOCIO Giovanni Francesco - 1574

a S

Nach 1550 entschließen sich die Türken zur Wiederbesiedlung der Insel auf Initiative des osmanischen Admirals Kilitz Ali, der die Erlaubnis des Sultans Suleiman des Prächtigen einholte, und mit der Hilfe von Nikolaos Sarakinis aus Patmos, der zum ersten Siedler wird. Während sich der Handel zu entwickeln beginnt und sich die Lebensbedingungen verbessern, beeinflussen die Ideen der Französischen Revolution eine aufkommende Klasse, die die Bewegung der “Karmanioli“ gründet, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts als Ziel hatte die Gemeindevorsteher zu stürzen, die osmanischen Amtsinhaber zu entfernen und die Besteuerung auszugleichen. Die Reaktionen gegen das türkische Joch steigern sich allmählich, während Lykourgos Logothetis die Position des Anführers übernimmt. An seiner Seite ist Kapitän Stamatis Georgiadis. Die Revolution wird am 18. April 1821 in Samos erklärt und in Karlovasi am 8. Mai. Mit den Schlachten, die die Bevölkerung von Samos schlugen (1821-1826), wird die Insel befreit und unabhängig! Die fremden Mächte mit dem Protokoll von London, dass die Insel außerhalb des Griechischen Staates bleibt. Die Hegemonie von Samos wird zur neuen Realität und bringt die Insel erneut in eine Zeit des politischen sowie geistigen Fortschritts, während sie vollkommene Autonomie und Unabhängigkeit sichergestellt hat. Die Hauptstadt wird von Chora (1854) nach Vathy verlegt, so dass der Handel angeregt wird. Die Grundsätze für eine neue Regierungsform werden aufgebaut, jährliche Generalversammlung, Verwaltungssystem, zentraler Haushalt, wäh-

rend öffentliche Bauprojekte entstehen und das Bildungssystem mit der Gründung von Schulen in jedem Dorf und die gleichzeitige Entstehung von Handelsschulen entwickelt wird. Druckereien entstehen, Zeitungen und Bücher werden herausgebracht, bedeutende wissenschaftliche (Mathematik, geschichtliche Studien) und humanwissenschaftliche (Lyrik, Musik, Philosophie) Werke werden geschrieben. Nach 1850 kommt die Insel in eine stärkere Entwicklungsbahn mit dem Handel, der Industrie und der Schifffahrt, die die wichtigste Rolle spielen. Diese Zeit bietet eine Vielzahl von wichtigen architektonischen Werken auf der Insel und vor allem in Vathy. Der Hafenkai, das Verwaltungsgebäude, der Pythagoras-Platz, das Krankenhaus, der Gemeindemarkt, das Justizgebäude, das Gymnasium Pythagorio, das Gefängnisgebäude – heutige Geschichtsarchiv, das Parlament – heute Rathaus, das Paschalio-Archiv – heute Archäologisches Museum und die Schule Mavrogenios sowie viele andere Gebäude werden gebaut, die bis heute bewahrt und genutzt werden.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 17 mySamos


y m

o m

a S

Lykurgos Logothetis: Er wurde 1772 in Karlovasi geboren und sein Name war Georgios Paplomatas. Er studierte an der Porfyriada-Schule, setzte seine Studien in Konstantinopel fort, und studierte in Bukarest Medizin. In Moldovlachia war er Sekretär von Ypsilantis, er bekam den Titel “Logothetis“, er wurde im Geheimbund Filiki Eteria eingeweiht und übernahm die Aufgaben des Anführers für die Revolution. Das System der Politikverwaltung, das er gründete, bewahrte sich bis zu der Zeit der Hegemonie. Er wehrte in der Zeit 1822-1826 oft die Türken ab. Er verließ die Insel 1834 und kehrte als Oberst ins freie Griechenland zurück. Er starb 1850 in Athen.

Die Balkankriege verursachen anschließend Unruhe und 1912 wird der Anschluss an Griechenland angestrebt. Nach der Vermittlung von Themistoklis Sofoulis und seinem Beharren kommt die Integration in den Griechischen Staat mit einer symbolischen Besetzung der Insel durch die griechische Flotte zustande, die die Griechische Flagge hisst. Diese Entwicklung wird den Verlauf der Insel im 20. Jahrhundert bestimmen. Außerdem bleibt zu dieser Zeit die Gerberei aktiv, während der Verband der Winzergenossenschaften gegründet wird. In den schwierigen Zeiten des 2. Weltkrieges werden die Samioten von den Plünderungen der Italiener

m a

S y

photo: Angela Govari

m

18 mySamos

s o

(1941-1943) und den Bombardierungen der Deutschen (1943-1944) entkräftet. Dieses schwierige Jahrzehnt, das die Insel lahm legte, führt zur verstärkten Emigration besonders ins Ausland (Australien, Amerika, Deutschland). Der Aufschwung der Insel kommt in den 70er Jahren, als die touristische Entwicklung zaghaft beginnt, was schließlich einen neuen Wachstumsprozess bedeutete, der bis heute verstärkt wird und eine grundlegende Tätigkeit ist. Gleichzeitig hat die Anwesenheit des Militärs und in den letzten Jahren die Ägäis-Universität die Insel mit Leben erfüllt.

METAMORFOSI IN POTAMI UND DIE VENEZIANISCHE BURG: Die Kirche Koimiseos tis Theotokou, auch Panagia tou Potamiou genannt, wird nun am Feiertag Metamorfosi tou Sotiros geehrt. Es wird angenommen, dass die Kirche zu der Zeit der Laskariden-Dynastie Anfang des 13. Jahrhunderts gehört, ist aber vielleicht auch älter (11. Jahrhundert). Im gleichen Gebiet gibt es die Ruinen aus der gleichen Zeit der Kirche Agios Nikolaos tou Potamiou sowie der venezianischen Burg, wo Teile ihres Aquädukts, ihrer Mauer und die Fassade von Agia Triada (athonischer Form) erhalten sind.

a S

o m


ΜΗΤΕ: 0311Ε81000020101

y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 19 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m 20 mySamos

s o

a S

o m


MHTE: 0311E60000055101

y m a S

m

o m

S y m a s o

a S

o m


o m

Σάμος - Βαθύ • Samos - Vathy

a S

Die Hauptstadt von Samos, mit dem Namen Samos oder Vathy, ist die größte Gemeinde der Insel sowie der Präfektur.

Themistocles Sofoules: Er wurde 1860 in Vathy geboren. Er studierte Philosophie und Archaologie in Athen und Deutschland. Er war Professor fur Archaologie an der Universitat von Athen. Er war Anfuhrer der Bewegung fur den Sturz des Hegemons Kopasis 1908, ohne Erfolg. Er kam 1912 mit einer Bewegung gegen die turkische Wache der Insel zuruck, die auch erfolgreich war. Er wurde Gouverneur der Insel ernannt und erklarte die Einigung mit dem Griechischen Staat. Er war viermal Ministerprasident von Griechenland. Er starb 1949.

22 mySamos

s o

m a

S y

m

Hegemonie entwickelt wurde und zu Hauptstadt wurde (1854). Die heutige Siedlung wurde nach der Vereinigung von Samos mit Griechenland (1913) so gestaltet, während sie früher in Pano Vathy und Kato Vathy geteilt war. Sie ist amphitheatralisch gebaut, beginnt

Was in der Stadt sehenswert ist: √ Das Archäologische Museum mit dem Kouros und den seltenen Funden aus der ionischen Zeit √ Die Bibliothek an der Küstenstraße √ Das Kirchenmuseum und die Kirchenbibliothek im Gebäude der Metropole von Samos √ Das Rathaus und die öffentliche Pinakothek. Hier war das Parlament von Samos in der Zeit der Hegemonie untergebracht (1834-1912). Gegenüber ist die Kathedrale von Agios Spyridonas, wo die Versammlung unter Themistoklis Sofoulis die Vereinigung der Insel mit dem Griechischen Staat erklärte (November 1912). √ Das Historische Archiv von Samos √ Das Pythagorio-Gymnasium (1855)

photo: Nikolaos Petalas

y m

Die heutige Siedlung wurde nach der Vereinigung von Samos mit Griechenland (1913) so gestaltet, während sie früher in Pano Vathy und Kato Vathy geteilt war. Sie ist amphitheatralisch gebaut, beginnt bei den Hügeln und endet am Meer um die Bucht herum. In der Antike befand sich eine Stadt an der gleichen Stelle, und während der römischen und byzantinischen Zeit gab es hier eine Siedlung, die in der Zeit der

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 23 mySamos


y m

o m

a S

City Index

INO Village hotel T.+30 22730 23241 www.inovillagehotel.com Paradise Hotel T.+30 22730 23911 www.samos-paradise.gr

s o

Scorpios Hotel E. info@e-scorpios.com www.e-scorpios.com

m a

AUTOUNION Car rental T.+30 22730 27444 www.samosrent.com

S y

m

Manos Car rental T.+30 22730 87422 www.manos-rentacar.com MY HOUSE Cafe T.+30 694 521 9578 E. myhousebar@yahoo.gr

Chionati Τ. +30 22730 27622 www.chionati.com

o m

Opticon Gryllou Τ. +30 22730 22188 vickygrillou@yahoo.gr

a S

Rob’s ink Tattoo Τ. +30 22730 28154 FB: Robsinktattoos

24 mySamos


y m

o m

a S

Hotel Paradise is a family run hotel, situated in the center of Samos Town, close to the sea, surrounded by olive trees and it’s own beautiful garden. 48 air-conditioned rooms all with bath, balcony, TV, mini bar,

m a

S y

m

s o

hair dryer, music and direct dial telephone. With a spacious lounge, veranda, bar, snack bar and a swimming pool, hotel Paradise can promise you a warm friendly atmosphere, making an unforgettable holiday.

a S

o m 25 mySamos


photo: Melanie Cooper

y m

o m

a S

City Index

STEPS RESTAURANT T.+30 22730 28649

bei den Hügeln und endet am Meer um die Bucht herum. In der Antike befand sich eine Stadt an der gleichen Stelle, und während der römischen und byzantinischen Zeit gab es hier eine Siedlung, die in der Zeit der Hegemonie entwickelt wurde und zu Hauptstadt wurde (1854). Heute ist die moderne Stadt Samos Verwaltungszentrum der Präfektur und bewahrt ihr malerisches Inselerscheinungsbild mit den unter

26 mySamos

s o TASOS RESTAURANT T.+ 30 22730 24124

m a

S y

m

TO STEKI TAVERN T.+30 22730 23580

In our family restaurant Mrs Roula cooks for you excellent traditional recipies with fresh local products and fresh fish and serves them with selected Samos wine. Behind the Catholic church, enter in the small yard and take a tasteful break from your walk in the city of Samos.

a S

o m


o m

a S

Was in Pano Vathy sehenswert ist: √ Ai Giannakis, eine der ältesten und bedeutendsten Kirchen der Insel √ Das neuklassische Gebäude der Grundschule und der Gemeinde (1901) √ Ag. Kara, eine einschiffige Kirche, Ende des 17. Jahrhunderts mit besonderer Wandmalerei des Jüngsten Gerichts und holzgeschnitzter Ikonenwand √ Ag. Paraskevi, eine Kirche im Gebiet, wo sich die ältesten Gebäude der Siedlung befinden √ Das Freilichttheater, eine moderne Konstruktion, die kulturelle Veranstaltungen beherbergt und einen phantastischen Ausblick auf die Stadt Samos hat √ Ag. Kioura, Kirche der Heiligen Matrona

y m

Denkmal stehenden neuklassischen Gebäuden und den traditionellen Nachbarschaften. Der Spaziergang durch den malerischen Küstenboulevard Themistokli Sofouli macht der Innenstraße Lykurgou Logotheti Platz, wo sich der Stadtmarkt befindet. Ein Markt, der über alles verfügt, in einer Straße mit einer Vielfalt von Geschäften und Gebäuden, eine malerische Strecke vorbei an dem Gemeindegarten (Park) und dem Pythagoras-Platz mit dem Löwen. Nachdem Sie die oben erwähnten Gebäude besichtigt haben, können Sie zur dicht besiedelten Siedlung hinauf spazieren, Pano Vathy.

m a

S y

m

s o

a S

o m 27 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m 28 mySamos

s o

a S

o m


o m

a S

Hier können Sie die engen malerischen Gassen, die zweistöckigen Steinhäuser, die Wasserquellen und alle architektonischen Gebäude bewundern, die den Stil der vergangenen Jahrhunderte unberührt bewahren. In Vathy finden Sie entweder an zentralen Stellen oder in den Vororten Reisebüros, Hotels und Gästezimmer. Sie können ein Auto oder ein Motorrad mieten, in den vielen Restaurants essen, einkaufen und sich am Abend vergnügen. Die Sommerbars befinden sich hauptsächlich auf der Strecke vom Hafen zum Krankenhaus direkt am Meer.

y m

m a

S y

m

s o

a S

o m 29 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


MHTE: 0311K014A0067400

y m a S

m

o m

S y m a s o

a S

o m


o m

Κοκκάρι • Kokkari

a S

Kokkari ist zwischen kleinen Hügeln und der flachen Ebene gebaut, wo es sich heute erstreckt. Es war in der Vergangenheit ein kleines Fischerdorf.

y m

Seine beeindruckenden auf Millionen Postkarten gedruckten Strände, die malerischen Gassen mit den blumengeschmückten Beeten und die gastfreundlichen Bewohner machen das Dorf zu einem der schönsten auf der ganzen Insel, und die freundliche touristische Infrastruktur füllt diskret den Strand und den Hafen und bietet eine einzigartige Erfahrung. Besuchen Sie die riesige Pfarrkirche von Agios Nikolaos und die Landkirche von Agios Panteleimonas, die am 27 Juli ihr Kirchweihfest feiert.

photo: Nikos Chatziiakovou

mySamos 32 mySamos

s o

m a

S y

m

Hier finden Sie jede Art von Restaurants, Bars und Geschäften. Außerdem gibt es in der Siedlung reichlich Gästezimmer und in den umliegenden Gebieten gibt es viele Hotels, die meisten mit einem unglaublichen Ausblick auf die Siedlung und hauptsächlich aufs Meer. Die umliegenden Strände sind auch eine Attraktion der Insel und bei der Ausfahrt nach Karlovasi befindet sich eine organisierte Windsurfing-Anlage, da sich das Gebiet eignet, und sie ist bei den Liebhabern dieses Sports bekannt.

a S

o m


y m

o m

a S

Außerdem finden Sie hier Fahrräder zum Mountainbiken. Das Nachtleben spielt sich vor allem in den Bars ab und endet mit romantischen Spaziergängen am kleinen Hafen.

m a

S y

photo: Nicos Anastasiou

m

s o

a S

o m lyhnoc 33 mySamos


Arion Hotel T.+30 22730 92020 www.arion.gr GO Car Rentals www.samosgorentacar.com

s o

Lychnos Jewels www.art-jewels.com T. +30 22730 92773

m a

Reef Beach Café T. +30 2273092145 FB. ReefKokkari

S y

Wave café T.+30 22730 92742 FB. wavecafekokkari

m

poseidon RESTAURANT www.poseidon-kokkari.gr

piccolo porto ITALIAN RESTAURANT T.+30 6932 445 421 tarsanas T. +30 22730 92337 Ε: tarsanas@yahoo.gr GIRASOLE RISTORANTE ITALIANO T.+30 22730 92037

34 mySamos

photo: Nicos Anastasiou

y m

o m

a S

City Index

Wenn man Kokkari verlässt und Richtung Karlovasi fährt, kommt man an den phantastischen Stränden Lemonakia, Tsamadou und Tsampou vorbei und fährt links zum Dorf Vourliotes hinauf. An der Kreuzung sehen wir auf der rechten Seite einen kleinen Hügel über dem Meer. Auf dem Gipfel ist der Profitis Ilias zu sehen, aber wenn man genauer hinsieht, kann man den Teil einer Mauer sehen, die den Hügel umringt. Diese Burg blickt auf die ganze Ebene von Vourliotes.

Kurze Wanderungen

a S

o m

Hier beginnen auch die meisten Wanderwege hauptsächlich Richtung Mytilinioi, Vourliotes und zum Gipfel des Karvounis-Berges.


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 35 mySamos


Avlakia

o m

a S

Der kleine Ort isteiner der malerischsten und wird Ihnen wunderschĂśne EindrĂźcke hinterlassen. Das Meer istmeistruhig, und

y m

die kleinen Tavernen oberhalb des Strandes machen Avlakia zum Badeziel und laden zu einem kulinarischen Abstecher ein!

m a

S y

m 36 mySamos

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

Vourliotes

Auf dem Weg nach Vourliotes gibt es in den ersten km ein Schild zur Pnaka-Quelle. Ein kleines Paradies zwischen Platanen erwartet uns dort. Die Schlucht mit dem vielen Wasser, die Landkirchen von Agios Konstantinos und Agios Ioannis mit den eigenartigen großen Seitennischen und eine attraktive Taverne, die Ihnen eine Reise in die lokalen Spezialitäten bietet. Hier geht auch der alte Weg vorbei, der die Ebene mit dem Dorf verband und von dem noch viele Teile mit Kopfsteinpflaster erhalten sind.

m

s o

Kurze Wanderungen Von Vourliotes aus gibt es eine unbefestigte Straße nach Manolates aber auch zum Karvounis-Gipfel. Lassen Sie das Auto im Dorf und wandern Sie bis zum Kloster Panagia Vrontiani.

Village Index Blue Chairs VOURLIOTES T.+30 22730 93311 www.bluechairs.gr

o m

DONA ROSA AVLAKIA T.+30 22730 94703

Galazio Pigadi VOURLIOTES T.+ 30 22730 93313

a S

37 mySamos


o m m a

S y

Was auf der Ebene von Vourliotes sehenswert ist: √ Die Burgruinen auf dem Hügel Profitis Ilias √ Die Kirchen Agia Pelagia und Agia Matrona, malerische kleine Kirchen mit gefliestem Boden bzw. nachbyzantinischen Heiligenbildern √ Und entdecken Sie den alten Weg zur PnakaQuelle und nach Vourliotes, wo noch Stellen des alten Kopfsteinpflasters erhalten sind

m

auf jeden Fall die Kichererbsen-Kroketten. Die Bewohner sind besonders freundlich. Wenn man Richtung Berg hinauf geht, findet man das Kloster von Panagia Vrontiani, für die Samioten ein bedeutender Wallfahrtsort, das zusammen mit der Umgebung im Jahr 2000 verbrannt wurde und jetzt renoviert wird. In der Umgebung 38 mySamos

s o

gibt es viele Anbaugebiete, viele Kastanienbäume sowie andere landwirtschaftlich oder auch nicht genutzte Bäume. Wenn man Richtung Berg weitergeht, kann man entweder zu den Burgen von Lazarus und Louloudas gehen oder auf den Gipfel des Ampelos-Bergs, zur Kirche Profitis Ilias oder auch zum Dorf Manolates.

a S

o m photo: Nicos Anastasiou

y m

photo: Nicos Anastasiou

a S

Bergauf Richtung Vourliotes hat man die Möglichkeit den wunderschönen Ausblick auf das Meer sowie die grünen Hänge zu bewundern, wo sich die Kiefern, die Olivenbäume und die Weinberge abwechseln. Das Dorf liegt in einer Höhe von 300 m und ist eines der größten und schönsten der Insel. Es ist eines der ersten Dörfer auf Samos, es wird auf das Ende des 16. Jahrhunderts datiert, und wurde von Siedlern bewohnt, die aus Vourla in Kleinasien kamen. Seine prachtvollen Häuser, die traditionellen bedeckten oder geschlossenen Balkone und die vielen Geschäfte weisen auf die Blüte des Dorfes in den letzten Jahrzehnten. Gehen Sie durch die Plätze und die Nachbarschaften, sehen Sie sich die schönen Kirchen von Agios Ioannis und Koimiseos mit den alten Wandmalereien an, genießen Sie Kaffee und Süßigkeiten, und wenn Sie essen gehen, probieren Sie


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 39 mySamos


o m

Αgios Κonstantinos - Platanakia

a S

Zwanzig km von Samos entfernt ist Agios Konstantinos. Gehen Sie zur Küstenstraße runter, um spazieren zu gehen, in den Tavernen frischen Fisch zu essen und an den kleinen Stränden links und rechts von der Siedlung zu schwimmen. Bewundern Sie die nebeneinander stehenden Häuser am Strand, besuchen Sie die Kirche von Agios Ioannis sowie die alte Kirche mit der bemerkenswerten Ikonenwand, gehen Sie an der Grundschule vorbei und weiter nach Platanakia. Man nennt es auch Valeondates und befindet sich links nach der Brücke, die über die große Schlucht führt. Eine fantastische Landschaft auf einer Strecke, die uns in eine andere Realität versetzt, so dass wir vergessen, dass wir uns auf einer Ägäisinsel befinden. Die uralten Platanen in dem vielen Wasser der Schlucht und andere Bäume in Efeu gekleidet, die Melodien der Vögel und die Ruhe in dem Gebiet lassen Sie sprachlos. Spazieren Sie hinunter, bewundern Sie mit Respekt die Pracht der Natur und setzten Sie den schönen Weg nach Manolates fort.

y m

40 mySamos

s o

m a

S y

m

Kurze Wanderungen

Hier, in Agios Kostantinos, beginnen die

Wanderwege zum Manolates, Ambelos

und Vourliotes.

a S

o m


Manolates

o m

a S

Ein traditionelles Dorf, auf 340 m ü. M. an den grünen Hängen des Berges Karvouni erbaut, mit einer herrlichen Aussicht auf die Küsten Kleinasiens. Eine vier Kilometer lange asphaltierte Serpentinenstraße verbindet den Küstenort Agios Konstantinos mit Manolates. Weitgehend beschattet durch riesige alte Platanen führt sie entlang eines Bachlaufs vorbei an Platanakia, Valeondades durch das Nachtigallental - einen romantischen Urwald. Auf der Höhe, den Wald hinter sich lassend, erwartet den Reisenden ein atemberaubender Blick auf das Meer. Am Ortseingang von Manolates befindet sich ein großer Parkplatz, von wo aus man den

y m

m a

S y

m

s o

Weg durchs Dorf zu Fuß fortsetzen kann. Ein Netz unbefestigter Straßen, ursprünglich für die Landwirte angelegt, verbindet Manolates mit seinen Nachbarorten Vourliotes und Stavrinides.

a S

o m 41 mySamos


o m

a S

Auch sie führen durch Wälder und terrassierte Weingärten und Olivenhaine vorbei an zahlreichen Bächen. Diese Routen sind ideal für geländegängige Offroad-Fahrzeuge und Wanderer. Besonders reizvoll sind die aus Stein gemauerten historischen Pfade, die Manolates mit Agios Konstantinos, Vourliotes, Kokkari und Ambelos verbinden und bis auf die Höhe des Berges Karvouni reichen. Sie waren ehemals die Verkehrswege der Bauern mit ihren Last- und Reittieren, werden mittlerweile allerdings von begeisterten Naturfreunden genutzt. Die «nightinggale walks», eine Gruppe engagierter Naturfreunde haben sich ehrenamtlich der Instandhaltung dieses Wegenetzes verschrieben. Sie schneiden die Pfade von der dichten Vegetation frei, sammeln Abfall ein, markieren die Wege und veröffentlichen eine jedes Jahr aktualisierte Wanderkarte, die kostenlos verteilt wird. Viele von ihnen nehmen die Gelegenheit wahr, im Dorf eine Pause einzulegen und sich mit einem Imbiss und einem Glas Wein aus der Region für die Fortsetzung der Wanderung zu stärken. Sehenswert sind die mit Steinen gepflasterten Gassen, die alten Häuser mit ihren Erkern, der Marmorbrunnen aus dem 19. Jahrhundert und die Kirche «Zoodhochou Pijis» mit dem berühmten balcon mit der atemberaubenden Aussicht auf die Küste Kleinasiens. Weitere kleinere warden während der Sommermonate in den umliegenden Kapellen gefeiert. In Manolates finden Sie kleine Cafés und Tavernen mit hausgemachten Speisen, Werkstät-

y m

42 mySamos

AAA T.+30 22730 94472 www.aaasamos.com

2007 - 2017 Das AAA feiert sein 10-jähriges Jubiläum auf dem kleinen Dorfplatz in Manolates – dort, wo die Sommerabende zum Treffpunkt für Musikliebhaber wurden, die all jenen, die das Glück haben, daran teilzunehmen, ein unvergessliches Erlebnis schenken.

s o

AMPELOS AMPELOS VILLAGE T.+30 22730 97032

m a

S y

m

Village Index

OPOS PALIA VALEONTADES opospaliasamos@ hotmail.gr

VILLA DIMITRA PLATANAKIA villadimitra93@gmail.com

ten und Läden mit handgefertigten Artikeln aus den Bereichen Kunst, Keramik, Silberschmiedearbeiten, Schmuck, Textil und Holzarbeiten, sowie einen Museumsladen mit Ausstellungsraum, Artikeln popularer Kunst und Produkten aus der Region. Diese Verbindung der alteingesessenen bäuerlichen Gesellschaft mit einer innovativen Szene aus Handwerkern und Künstlern verleiht Manolates ein besonderes Flair, eine

a S

o m


o m

a S

anregende und zugleich gemütliche Atmosphäre, die sich übrigens auch am Abend genießen lässt.

y m

Ampelos -Stavrinides

Auf der anderen Seite von Agios Konstantinos gibt es die Straße nach Nenedes, ein alter Name der zwei folgenden Dörfer. Zuerst trifft man auf das Dorf Ampelos in einer Höhe von 350 Metern. Tatsächlich ein Balkon zum Meer. Eine ruhige Siedlung, wo man die 1672 gebaute Kirche von Ag. Ioannis Prodromos sehen kann. Die Umgebung ist überwachsen und der Boden ist besonders fruchtbar mit vielen Quellen. die Ägäis blickendes Dörfchen mit schönen Es folgt das Dorf Stavrinides in einer Höhe malerischen Häusern, die mit der natürlivon 400 Metern, ein sympathisches auf chen Landschaft harmonisieren.

m a

S y

m

s o

a S

o m 43 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m 44 mySamos

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


o m

Καρλόβασι • Karlovassi

a S

Karlovasi befindet sich nordwestlich in einem Tal, das sich zwischen den zwei Bergmassiven Kerkis und Karvounis bildet. Die Stadt besteht aus verschiedenen Siedlungen, die sich in verschiedenen Zeiten entwickelten, einige im Flachland, andere auf Hügeln und an Hängen, je nach den jeweiligen Bedürfnissen.

y m

Geschichtliche Daten zeigen, dass sie seit der Antike bewohnt ist und es eine offensichtliche Entwicklung in der byzantinischen Zeit gab, Anzeichen dafür sind hauptsächlich die Kirchen (Agios Nikolaos und Metamorfosi tou Sotiros in Potami - ein Gebäude aus dem 11. Jahrhundert, kleine byzantinische Kirchen und Ruinen im Gebiet Keramida usw.) sowie eine schöne Burg im Felsen über der Metamorfosi in Potami aus der Zeit der genuatischen Besatzung. Wenn man Karlovasi von West nach Ost vorstellt,

46 mySamos

s o

m a

S y

m

beginnt man mit der ältesten Siedlung, Paleo Karlovasi, inmitten von überwachsenen Hügeln, in einer Schlucht mit Platanen und Lorbeeren. Das Paleo sieht man nicht besonders vom Meer und ist eine der traditionellsten Siedlungen der Insel. Es wird seit 1600 bewohnt, vielleicht noch früher. Sein Symbol ist die Agia Triada auf dem Gipfel des höchsten Hügels, eine sympathische Kirche, die den besten Ausblick auf Karlovasi bietet. Um dahin zu kommen, gehen Sie zu Fuß eine einmalige Strecke

ΜΗΤΕ: 0311K013A0097900

a S

o m


y m

o m

a S

zwischen den malerischen Gassen entlang. Auf dieser Strecke trifft man auf die alte Pfarrkirche der Panagia mit außergewöhnlichen Ikonen. Entsprechend können Sie auch in die westliche Nachbarschaft gehen. Wenn man bergab geht, kommt man zum Hafen. Er wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. 2009 wurde der neue Hafenteil eingeweiht, um die immer größeren Bedürfnisse dieses Inselteils sowie den Mangel an Anlegeplätzen für Boote, Yachten, Segelboote und Handelsschiffe zu decken. Die Hauptstraße bewahrt den Charakter aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts mit zweistöckigen Steingebäuden in eher klassischen

m a

S y

m

s o

ÄGÄIS-UNIVERSITÄT in Karlovassi: Die Ägäis-Universität gründete in Karlovassi die naturwissenschaftliche Fakultät mit den Instituten für Mathematik, Mechanische Informations- und Kommunikationssysteme und für Statistik und Versicherungs - und Finanzmathematik. Sie ist in einmaligen neuklassischen Gebäuden der Stadt untergebracht, hat aber auch die alten Industriegebäude der Gerbereien und Lager zur Verfügung

Zügen. Hier weit weg von den großen Hotelanlagen kann man alles finden. Von Supermärkten, Reisebüros und Cafés bis zu Restaurants, Freilichtkino und Clubs, die sowohl im Sommer als

a S

o m 47 mySamos


y m

o m

a S

City Index

auch im Winter eine starke Attraktion ausmachen. Vergessen Sie nicht am Morgen den Hafen auf einen Spaziergang und einen Kaffee zu besuchen, sowie am Abend zum Essen am Meer und zum Nachtvergnügen. Außerdem ist hier eine der zwei Hauptanlagen des Verbands der Weingenossenschaften von Samos in Betrieb. Nach dem 15. August, wenn die Weinlese beginnt, stehen die Traktoren und Landwirtschaftsfahrzeuge an der Küstenstraße Schlange, um die Mühe des Jahres zu liefern und den genussvollen Wein zu produzieren, den wir in unseren Gläsern trinken. Beim Verlassen des Hafens gehen wir nach rechts Richtung Meseo. Hier können Sie die große Kir-

m

che Isodion tis Theotokou sehen. Der Steinplatz zwischen Häusern mit traditioneller Architektur beherbergt Restaurants, wo man lokale Speisen probieren kann. Auf demselben Platz befindet sich das Monument für die Revolution vom 8. Mai 1821. Wenn man über die Brücke des durch das Gebiet fließenden Gebirgsbachs geht, kommt man nach 48 mySamos

Anema HOTEL T.+30 22730 30500 www.anema.gr MEROPE HOTEL T. +30 22730 32510 www.hotelmerope.gr

s o

m a

S y

Was in der Stadt sehenswert ist: √ das Gebäude der Porfyriada-Schule √ das Gebäude der Handelsschule √ die Metropole Koimisis tis Theotokou √ der Palast des Hegemons √ das Volkskundemuseum √ die Kirche Agia Matrona, die den Hegemon-Thron beherbergt √ die Chatzigiannio-Mädchenschule

Aegeon HOTEL T.+30 22730 33466 www.aegeonhotel.gr

Soul Meze T. +30 22730 78588 FB. soulmeze

Del Mundo Potami, Karlovassi Fb: Cafe Del Mundo

KIDS CAFÉ Karlovassi T. +30 22730 33106 Milk & honey Karlovassi square T.+30 22730 35291

o m

Dionysos messaio square T.+30 22730 30120

a S

Tranzistor messaio square T.+30 2273102145


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 49 mySamos


o m

a S

Kirche Agios Nikolaos kommen Sie in das Gebiet, wo sich die Tabaklager, die ersten Banken, die Straßenbahn, die noblen neuklassischen Häuser der reichen Gerber und Händler und die imposanten Gerbereien befanden. Was übrig geblieben ist, weist auf die Größe der Blüte, die die Stadt, besonNeo Karlovasi. Das Neo ist amphitheatra- ders diese Stadtteile, erlebt hat. Sie sollten lisch gebaut und ist das urbane Zentrum auch das neue Gerbereimuseum in den von vom Karlovasi. Hier befinden sich die Ver- der Ägäis-Universität genutzten Anlagen, waltungsämter der Gemeinde, das Rathaus, besichtigen, das sich vor der Küstenstraße die Universität, der Filmklub, viele Schulen vom Zentrum von Karlovasi Richtung Hafen sowie das Gesundheitszentrum. Es gibt genügend Parkplätze, wo Sie Ihr TransportWas in Potami sehenswert ist: mittel abstellen und auf dem Markt sowie in √ Die Kirche von Metamorfosi den Gassen spazieren gehen können, um die (Kirchweihfest am 6. August) Ruhe der Kleinstadt zu fühlen. Die Porfyria√ Die venezianische Burg, die sich direkt über da-Schule gegenüber dem Rathausplatz und Metamorfosi befindet das neuklassische Gebäude der historischen √ Die beeindruckenden Wasserfälle Handelsschule, die heute zur Universität gehört, sind einen Besuch wert. Außerdem die Metropole Koimisis tis Theotokou, weiter oben den Palast des Hegemons und das befindet. Westlich von Karlovasi nach dem Volkskundemuseum, die Kirche von Agia Hafen befindet sich Potami, der berühmte Matrona mit der holzgeschnitzten Ikonen- Strand, die Kirche von Metamorfosi, eine wand und schließlich die Chatzigiannio- der ältesten der Insel, die Ruine der Kirche Mädchenschule, wo sich die Universitäts- Ag. Nikolaos, die Wasserfälle und der gut bibliothek befindet. Richtung Meer an der erhaltene Weg, der dorthin führt. Hier beöstlichsten Seite von Karlovasi kommt man finden sich auch die einzigartigen warmen zum Ormos, das frühere Handelszentrum, Quellen, die aber nicht genutzt wurden. das sich hier in der Zeit der Hegemonie bis Wenn man eine halbe Stunde weiter nach zur Zwischenkriegszeit entwickelt hat, als Potami wandert, kommt man an den Strand der Verfall begann. Von der imposanten Mikro Seitani, und nach an den Megalo Seitani, ein von dem Programm NATURA 2000 geschütztes Schutzgebiet der Robbe Monachus monachus. Weiter westlich und immer zu Fuß trifft man auf das Dorf Drakei, das zwar verwaltungsmäßig zur Gemeinde Karlovasi gehört, aber von dieser Seite der Insel gibt es keine Straßenverbindung. Es gibt nur noch einige gepflasterte Stellen von der alten Strecke (Weg), die für den Verkehr und die Transporte zu Fuß oder mit Tieren genutzt wurde. Die natürliche Schönheit

y m

m a

S y photo: Nicos Anastasiou

m

50 mySamos

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 51 mySamos


o m

a S

sowie die ökologische Bedeutung der nord- len, die noch immer von westlichen Seite von Samos haben bis jetzt den Hausfrauen benutzt den Bau einer Straße nicht erlaubt. werden, die Kirche Koimiseos tis Theotokou Lekka - Kastania - Kosmadaei und die schönen zweistöckigen Häuser zu beWenn man von Meseo Karlovasi aus in süd- wundern. Von hier aus westliche Richtung geht, kommt man nach führt die Straße weiter nur 5 Km ins Dorf Lekka. Dieses Dorf wurde zur Umfahrungsstraße in der Zeit der türkischen Besatzung gegrün- von Marathokampos und von hier aus köndet. Der Dorfplatz ist ein Balkon mit Aus- nen Sie nach Kosmadei kommen. Auf dem sicht auf Karlovasi. Es lohnt sich, sich zu Weg treffen Sie auf die kleine Siedlung Nisetzten und einen genussvollen Kaffee oder koloudes in dichter Vegetation und gehen einen kleinen Ouzo zu trinken. Die dreischif- eine einmalige grüne Strecke entlang weiter, fige Basilika von Agios Ioannis Prodromos um nach Kosmadei in 600 Metern Höhe zu sowie die Marmorikonenwand im Inneren kommen. Seien Sie nicht überrascht, wenn sind Ihrer Aufmerksamkeit wert. Von hier Sie sogar in den Sommermonaten Wolken aus können Sie (zu Fuß oder mit dem Auto) oder Nebel antreffen. Der Ausblick von dem bergab zur nahen Siedlung Tsourlei gehen, ruhigen Dorf auf die Nordseite der Insel und die einen Kilometer entfernt ist. Die die steilen Schluchten, die bis nach paradiesische Siedlung befindet sich Seitania reichen, ist wunderschön. Das auf dem Weg einer Schlucht zwischen Holzfällen und die Kohleproduktion wurden eingestellt, und die grundlegenKurze Wanderung de Beschäftigung bleibt die Viehzucht Ohne besondere Mühe können Sie von und die Landwirtschaft. Von hier aus beLekka nach Tsourlei wandern und die reiche ginnt eine unbefestigte Straße nach KakopeVegetation genießen Von Tsourlei aus gibt es rato, ein Kloster, das sich in einer steilen eine unbefestigte Straße, die bis zum Strand Schlucht mit einer Höhle befindet.

y m

m a

S y

m

Potami führt, eine abschüssige Strecke durch Kiefern mit Ausblick aufs Meer

Wasser und Platanen und hat den Charakter der alten Zeit erhalten. Die Fortsetzung des Weges führt zum Strand Potami. Von Lekka aus geht es hinauf nach Kastania. Wir befinden uns nun am Fuß des Kerkis-Bergs in 350 Metern Höhe. Die vielen Kastanienbäume der Umgebung gaben diesem schönen Dorf seinen Namen, das einen starken traditionellen Charakter bewahrt. Quellen erwähnen, dass die ersten Siedler in der Zeit des 16. – 17. Jahrhunderts aus Epirus kamen. Es lohnt sich einen Spaziergang durch seine Gassen zu machen und die Waschstel52 mySamos

s o

Konteika - Platanos - Agioi Theodori Wenn man vom Zentrum von Neo Karlovasi bergauf geht, kommt man ins 6 Kilometer entfernte Dorf Konteika. In einer Höhe von 300 Metern an einem Hang befindet sich Konteika, inmitten von Hügeln und vom Meer versteckt. Der Dorfplatz ist ideal für einen Kaffee zu Mittag sowie Appetithäppchen an den Sommerabenden. Im August veranstalten einheimische Vereine Weinfeste, wo ausgelassen gefeiert wird. Schmuckstücke des Dorfes sind die Kirche Genethlion tis Panagias, die am 8. September Kirchweihfest feiert, die Grundschule und die vor kurzem renovierte besuchbare

a S

o m


o m

a S

Mehlmühe auf der oberen Seite des Platzes. Dort kann der Besucher ein typisches Samos-Haus des letzten Jahrhunderts, im Erdgeschoss die alte Mehlmühle und das Werkzeug, das benutzt wurde, besichtigen. Die Hauptbeschäftigung der Bewohner ist der Oliven- und der Weinanbau und früher der Tabakanbau. Richtung Agioi Theodoroi ist die Strecke einmalig. Die dichte Vegetation der Kiefern ist für die Insel ein Schatz und Schutzgebiet für dieses Dörfchen, das von keiner Stelle aus sichtbar ist. Die Häuser erhalten den traditionellen Charakter, und die Kirche Agioi Theodoroi herrscht im Zentrum. Platanos ist eines der Ziele auf der Insel, das Sie nicht auslassen sollten. Es befindet sich in 550 Metern Höhe und ist eines der ältesten Dörfer auf der Insel (Anfang 1600). Viel besungen wegen seines “Platanenwassers“ (nach einer Version) mit einem erstaunlichen Ausblick auf die Ägäis-Inseln ist es eine Attraktion für viele Touristen und Einheimische, besonders am 15. August auf dem entsprechenden hier stattfindenden Fest. An den Sommerabenden ist das Vollmondlicht sehenswert, das auf das Wasser der Marathokampos-Bucht scheint.

y m

m

Von Karlovasi aus geht man östlich über die Brücke des Fourniotiko-Stroms und biegt nach rechts zum Dorf Ydrousa ab. Auf der Strecke wechseln sich Weinberge, Gärten und Schluchten mit Platanen ab. Sie treffen auf viele kleine Landkirchen. Das Dorf wurde früher wegen der Öfen zur Herstellung von Tongefäßen (Keramik) “Furnoi“ genannt. Bedeutend ist die Kirche Agioi Athanasios und Kyrillos 1782 mit reichen Wandmalereien. Die kleinen Cafés des Platzes und der Sportplatz sind

s o

m a

S y

Kontakeika - Ydroussa

für einen Spaziergang, einen Rast und den Ausblick auf das Tal von Karlovasi ideal. Hier gibt es unbefestigte Straßen zum gegenüberliegenden Dorf Konteika, nach Platanos und zum Karvounis-Berg (Ampelos). Wenn man von Karlovasi aus geradeaus geht und die Brücke, wo wir nach Ydrousa abgebogen sind, links hinter uns lassen, kommt man nach nur 3Krn zur Kirche Ag. Dimitrios. Auf der rechten Seite befindet sich das Dorf Kontakeika.In der weiteren Umgebung existieren Spuren von älteren Siedlungen. Erwähnenswert ist Kastrovouni auf ungefähr 900M. Höhe, wo sich Ruinen von Abwehrgebäuden befinden. Wenn man das Dorf verlässt, kann man bergab in den Vorort von Karlovasi und Hafen des Dorfes gehen, Ag. Nikolaos oder Limanaki, wie ihn die Einheimischen nennen. “TO KENTRON” Traditional cafe & tavern In the small beautifull square of Konteika village, taste Andrea’s souvlaki and authentic recipies. All ingredients are produced by the family, pure and fresh from Konteika farms. This place is a must.

a S

o m 53 mySamos


o m

a S

Μαραθόκαμπος • Marathokambos Marathokampos ist amphitheatralisch gebaut. Der Panoramablick auf die Bucht, Patmos und Agathonisi ist einmalig, und die Strandgebiete sind eines der am meisten entwickelten touristischen Zentren der Insel.

y m

Marathokampos ist amphitheatralisch gebaut und befindet sich am südlichen Rand des Kerkis-Bergs an einem relativ unfruchtbaren Hang. Seine Geschichte beginnt in der byzantinischen Zeit, als es eine wichtige Rolle bei den See-und Handelstätigkeiten des Kaiserreichs spielt. Hauptsächlich kamen die Mönche aus dem Athos hierher, um mit ihren Produkten zu handeln und entsprechend die Güter der Samos-Erde zu kaufen (hauptsächlich Öl und Wein). Anfang des letzten Jahrhunderts bleibt es Handelszentrum mit Verbindung zum Do-

54 mySamos mySamos 54

s o

m a

S y

m

dekanes sowie dem übrigen griechischen Raum. Die Werften bleiben für die berühmten hier gebauten Segelschiffe bekannt, und andere Beschäftigungen sind die Fischerei, die Öl- und qualitative Seifenproduktion, die Kohle und der Abbau des bekannten Marathokampos-Steins, der bis heute bei vielen Gebäuden der Insel benutzt wird. Bedeutend ist außerdem das Angebot an die Schifffahrt, da viele Männer aus Marathokampos die Insel verlassen haben, um Seemänner zu werden. Der Spaziergang in diesem großen Dorf belohnt den Besucher,

a S

o m


o m

a S

Kurze Wanderungen Von Kampos von Marathokampos aus kรถnnen Sie auรŸerdem dem Wanderweg zum Kloster Evangelistria auf dem Kerkis folgen

y m

City Index

BILL & SALOME T. +30 22730 31628 www.billandsalome.com CHRISOPETRO T. +30 22730 37248 Fb. CHRISOPETRO NICK THE GREEK TAVERN T.+30 22730 37261

m a

S y

PIZZA CAVE ORMOS T.+30 22730 37443

m

s o

SOMETHING DIFFERENT T: +30 22730 37949

o m

ACTION RENTALS T. +30 22730 37177 info@actionsamosrent.gr SO NICE T. +30 22730 37300 www.sonicesamoshotel.gr

a S

55 mySamos


photo: Nikos Chatziiakovou

y m

o m

Πάσχα

a S

Ostern in Marathokampos

Marathokampos auf Samos ist eigentlich ein Seedorf, dessen Kü stensiedlungen in der Sommersaison eine Attraktion für tausende von hauptsächlich europäischen Besuchern sind. In diesem Dorf wird Ostern auf die feierlichste Weise gefeiert. Am Karsamstag werden

da seine Architektur aufgrund der Handwerker, die aus verschiedenen Orten des griechischen Festlands hier vorbeikamen, eine Vielfalt von Gebäuden aufweist. Da es an Stellen mit Wasserquellen gebaut wurde, kann man heute beim Spazierengehen viele Wasserquellen finden, wie auf dem Lounga-Platz, wo es den kunstvollen Wasserhahn der zentralen Dorfquelle gibt, die Sgourou-Quelle und die Waschstelle in Agios Athanasios. Man kann außerdem die schönen Bogen und die wenigen gepflasterten Gassen bewundern. Historische Orte, die man besuchen kann, ist der Osios Antonios Kirche wo am 17. April 1821 die Revolution erklärt wurde und das Gymna-

56 mySamos

s o

m a

S y

m

am Morgen die Kirchen österlich geschmückt und mit blühenden Zweigen ausgelegt. Die Hausfrauen beschäftigen sich mit der Vorbereitung der Ostertafel und die Männer mit den letzten Einzelheiten für die Vollziehung des Brauches der Salven, dessen Wurzeln in der Zeit der türkischen Besatzung und der Zeit des Aufstands zu finden sind. Es ist ein Brauch, der sich nach dem Krieg von 1940 entwickelte und seine heutige Form bewahrt, indem er viele Menschen in Marathokampos versammelt. Das ganze Dorf versammelt sich in der Nacht in der Kirche, um am Gottesdienst der Auferstehung teilzunehmen. ”Die Auferstehung von Christus“ wird inmitten von feierlichen Schüssen und Feuerwerkskörpern verkündet, an deren Zündung fast die ganze männliche Bevölkerung teilnimmt. In diesem Augenblick beginnt der Höhepunkt der Feierlichkeiten mit Mittelpunkt den Brauch der Salven, der wie auch verschiedene andere Veranstaltungen die Prozession zur Auferstehung am Sonntagmittag begleitet. Alle nehmen daran teil und die Gefühle sind intensiv.

a S

o m


y m

o m

a S

s o

m a

S y

m

Original griechische Hausmacherküche, Kinderteller und hausgemachte Pizza! Geöffnet zum Frühstück, Mittag- und Abendessen

a S

o m 57 mySamos


o m

a S

sium, das eine reiche Sammlung von alten Büchern beherbergt. Am unteren Teil des Dorfes befindet sich das kleine Kloster Koimiseos tis Theotokou.

y m

Ormos - Kampos or Votsalakia Agia Kyriaki - Kallithea - Drakei

Wenn man von Marathokampos aus hinuntergeht, kommt man nach Ormos von Marathokampos, der Anlegeplatz des Dorfes. Früher war hier der Hafen des Dorfes mit dem Namen Gialos, und heute legen hier Fischerboote und andere Boote an. Es bewahrt noch immer den Charakter des klassischen Küstenfischerdorfes mit vielen Tavernen um den Hafen herum. Hier finden Sie viele Gästezimmer. Der Strand östlich der Siedlung (Velanidia) hat große Kieselsteine, ist ruhig und einsam. Früher gab es in der weiteren Umgebung, wo der Olivenanbau herrscht, eine große Produktion sowie Export von Zwiebeln. Wenn man Richtung Westen weitergeht, kommt man am Kampos von Marathokampos und dem Gebiet Votsalakia vorbei. Hier beginnt ein unendlicher Strand mit Kieselstein und sauberem kristallklarem Wasser. Im Sommer ist die Sonne hier besonders heiß

58 mySamos

s o

m a

S y

m

und die Abende bei Vollmond zauberhaft. An der ganzen Küste erstrecken sich Restaurants, Gästezimmer, Reisebüros und ruhige Bars. Der Strand ist so groß, dass man entweder unter vielen Menschen oder fast allein sein kann! Von hier aus kann man zur Höhle von Pythagoras gehen, die drei Kilometer entfernt liegt, sowie zu den Wegen, die zum Kerkis führen. Wenn man durch die wilde und kahle Landschaft des südlichen Teils weitergeht, kommt man an den Stränden Psili Ammos und Limnionas vorbei, um in Agia Kyriaki zu gelangen. Wenn man durch die Olivenhaine und unter dem Schatten des majestätischen Kerkis weitergeht, kommt man zum westlichsten Teil der Insel. Paleochori auf der linken Seite auf einem kleinen Hügel ist für den Besucher eine Versuchung, da es den Lauf der Zeit schadlos überstanden hat. Malerisch und einsam versetzt es uns in die Vergangenheit. Der Ausblick auf die Südägäis und das verlockende Meer kann uns an die nahen Strände

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 59 mySamos


o m

verleiten. Von dieser Stelle aus kann man zum Agios Ioannis o Eleimonas gehen, ein kleines Kloster, das sich am Meer befindet, am überwachsenen Flussbett einer kleinen Schlucht. Die Bäume werden dichter und die Eichen, die Kiefern und die Zedern machen den Weg nach Kallithea lebhafter. Früher bekannt unter dem Namen Prinias ist es ein ruhiges Dorf, an einem Hang am Fuße des Kerkis in nordwestlicher Richtung und mit Blick auf Ikaria und Chios gebaut. Das Geheimnis des Dorfes sind die schönen Sonnenuntergänge, die man genießen kann. Von hier aus kann man an der Küste entlang zur Bucht Agios Isidoros gehen, eine berühmte Werft mit einer langjährigen Geschichte, die noch immer in Betrieb ist und etwa 5 Kilometer entfernt liegt. In der Umgebung gibt es kleine Strände (z.B. Varsamo), und das Gebiet ist ideal für die Freunde des Fischens. Wenn man die Hauptstraße weiter geht, kommt man am Ende der Straßenachse zum Dorf Drakei. Da die Landschaft hier wilder und unfruchtbarer ist, beschäftigten sich die Bewohner früher mit der Viehzucht und den Oliven. Im kleinen Dorf können Sie die Kirche Agios Georgios mit den

m a

S y

m

60 mySamos

s o photo: Nicos Anastasiou

y m

a S

a S

o m


o m

a S

byzantinischen Wandmalereien des 13. Jahrhunderts bewundern und Ihren Kaffee in dem einzigen kleinen Kaffeehaus, das dort immer offen bleibt, genießen.

y m

Koumeika - Neohori - Skoureika

Östlich von Marathokampos befindet sich Koumeika, ein schönes großes Dorf inmitten von Olivenhainen. In einem der gepflegtesten Dörfer der Insel sind der Dorfplatz mit den Kaffeehäusern und den alten Wasserquellen mit dem kristallklaren Wasser der Quellen der Umgebung sowie die traditionellen Häuser mit bunten Blumen geschmückt. Bekannt ist außerdem das hier stattfindende Fest am 6. August. Von hier aus kann man zur kleinen Küstensiedlung Balos hinuntergehen, wo es Tavernen direkt am Meer. Wenn man Richtung Osten weitergeht, trifft man auf Skoureika, ein schönes und ruhiges Dorf mit malerischem Charakter, ideal für einen Spaziergang in seinen Gassen.

m a

S y

m

s o

a S

o m 61 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m 62 mySamos

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 63 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m 64 mySamos

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


o m

Πυθαγόρειο • Pythagorion

a S

Gebaut auf den Ruinen der antiken Siedlung, wo der von Polykrates errichtete Hafen war, wurde es Tigani genannt, und erhielt seinen heutigen Namen vor etwa 50 Jahren zu Ehren von Pythagoras. Das malerische Fischerdorf, das nach der Revolution von 1821 entwickelt wurde, ist heute das berühmteste Ziel auf der Insel.

m

66 mySamos

s o

Was in der Stadt sehenswert ist:

m a

S y

LOGOTHETIS-TURM: Der Turm von Lykurgos Logothetis neben der Kirche von Metamorphosis tou Sotiros in Pythagorio wurde 1824 auf alten Gebäuden der antiken Zeit gebaut. Er war eine Abwehrfestung der Revolutionäre und Hauptquartier von Logothetis. Breite Wände und kleine Fester mit anderen Motiven als die der oben genannten älteren Türme. In Kürze soll er als Byzantinisches Museum fungieren.

gainvilleen, Jasmin und vielen Blumenarten der Häuser geschmückt sind, besonders vom Hafen zum Turm von Logothetis wird Sie begeisternAm Kai vergessen Sie nicht die Skulptur zu Ehren von Pythagoras zu bewundern.

√ Die antiken Sehenswürdigkeiten (EupalinosTunnel, Antikes Theater, Thermen, Mauer) √ Der Logothetis-Turm und die Kirche Metamorfosi

√ Die Museen (Volkskundemuseum der Stiftung Dimitriou, Archäologisches Museum)

a S

o m photo: Nicos Anastasiou

y m

In der Sommerzeit verwandelt es sich zu dem absoluten Touristenzentrum. Es vereinigt die wichtigsten antiken Denkmäler, die von Herodot bewundert wurden sowie das antike Theater, die Bäder der römischen Zeit, Museen und die Burg mit dem Turm von Lykourgos Logothetis. Im Hafen und in den Geschäftsstraßen befinden sich viele touristische, und nicht nur, Geschäfte, und Tavernen für jeden Geschmack, unterschiedliche Cafés und Bars. Ein romantischer Abendspaziergang im malerischen Hafen mit den Fischkuttern neben den Segelbooten und Yachten wird Sie überzeugen, und der Tagesbummel durch die gepflegten Gassen, die von Bou-


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 67 mySamos


o m

a S

Pythagoras: Er wurde ungefähr 580 v. Chr. auf Samos geboren. Er ist der Begründer der Mathematik sowie ein wichtiger Geometriker, Astronom und Philosoph. Er hatte auch einen einzigartigen theoretischen Ansatz zur Musik, die er mit den Zahlen verband. Er gründete ein vollständiges Studiensystem der Himmelskörper mit mathematischen und geometrischen Beweisen. Am bekanntesten ist der “Satz von Pythagoras“, sein geometrischer Satz über das rechtwinklige Dreieck. Demnach ist das Hypotenusenquadrat die Summe der zwei Kathetenquadrate. In seinen Theorien sind die philosophischen und religiösen Ziele unzertrennlich miteinander verbunden und bewegen sich gemeinsam. Außerdem basiert alles auf den Zahlen, dem Maß und der Harmonie. Von klein an wurde er in der Gesellschaft auf Samos respektiert, da seine Eltern (Mnesarchos und Pythais) Nachkommen von Angäos sein sollten. Er war sehr hübsch und so fähig, dass er bei seinen Reden sein Publikum fesselte. Er bekam seine Bildung von Thalis Milesius (in Mathematik und Geometrie), von Anaximandros, Ferekydis aus Syros und dem Philosophen Ermodamandas aus Samos. Er heiratete Theano und bekam einen Sohn und zwei Töchter. Er gründete eine Schule und bildete viele junge Leute aus. Wegen politischer Spannungen mit Polykrates wurde er vertrieben, er versteckte sich in der gleichnamigen Höhle und verließ die Insel. Er reiste und lebte in Ägypten, Babylonien, Delos, im Orakel von Delphi und schließlich in Unteritalien und Sizilien, wo er seine berühmte Schule (Omakoion) und viele ihrer Zweigstellen gründete. Er starb im hohen Alter in Metapontio in Unteritalien (ungefähr 490 v. Chr.).

y m

photo: Nicos Anastasiou

68 mySamos

Doryssa SEASIDE RESORT Τ. +30 22730 88300 www.doryssa.gr Glicorisa BEACH HOTEL Glicorisa, Samos www.glicorisa.gr

s o

Remezzo www.remezzo-hotel pythagorion.com

m a

S y

m

City Index

SamainA www.samaina-samos -hotel.com sAINT cATHERINa POOL BAR Τ: +30 22730 82089 Kiklos T.+30 22730 61519 www.kiklos-rentals.com YES T.+30 6974 840 060 www.iDrive.gr

o m

KALLISTI ART GALLERY T. +30 22730 62155

a S


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 69 mySamos


o m

a S

Pythagoras hatte laut der lokalen Überlieferung den “gerechten Becher“ entworfen, indem er die physikalischen Gesetze ange wendet hat, um Wein mit Maß zu trinken. Innen war eine Linie, die bestimmte, bis wohin man ihn füllen durfte. Nur ein Tropfen mehr und der Becher leerte seinen ganzen Wein aus einem versteckten Loch im Boden. Das passiert, weil sich im Zentrum des Bechers eine Säule direkt auf einem Rohr befindet, das zum unteren Teil führt. Dort ist das versteckte Loch. Wenn man den Becher füllt, steigt der Weinstand auch im Inneren der zentralen Säule gemäß dem Gesetz der kommunizierenden Gefäße. Solange der Weinstand die Linie im Inneren des Bechers nicht überschreitet, bleibt der Wein darin. Wenn er

y m

70 mySamos

s o

m a

S y

m

sie aber überschreitet, erreicht er gleichzeitig die Spitze der inneren Säule, so dass der überschüssige Wein durch das Rohr aus dem unteren Teil des Bechers ausläuft. Der hydrostatische Druck bildet einen Heber im inneren Rohr, der aus dem existierenden Loch den gesamten Becherinhalt leert. Die Lehre daraus ist, wer gierig ist, der wird bestrafft. Heute wird seine Produktion von den lokalen Keramikwerkstätten fortgesetzt und ist ein beliebtes Mitbringsel, das man von der Insel mitnehmen kann.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 71 mySamos


o m

a S

City Index

y m

Aphrodite T. +30 22730 61672 www.afrodite-restaurant.gr Casa di roma www.casadiroma. manifo.com

Elia T. +30 22730 61436 FB. elia restaurant Irodion Garden T. +30 22730 61642 FB. IrodionRestaurant

m a

S y

MAISTRALI FISH TAVERN T. +30 6988751482 FB ‘Maistrali’

m

s o

In der Ebene, die sich in der Umgebung von Pythagorio erstreckt, befindet sich Potokaki, eine touristische Küstenregion unter dem Flughafen mit großen Hotelanlagen und einem unendlichen Strand mit sauberem Wasser, um das Schwimmen sowie Sportaktivitäten zu genießen. Vor dem Flughafeneingang sind auch die Glyfades, zwei Lagunen mit wichtiger ökologischer Bedeutung.

72 mySamos mySamos 72

photo: Nicos Anastasiou

Tarsanas TAVERN T. +30 22730 61774

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 73 mySamos


o m

a S

City Index

6. August: Neben dem Logothetis-Turm befindet sich die Kirche Metamorfosi tou Christou, die am 6. August Kirchweihfest feiert. An diesem Tag 1824 erlangte Lykourgos Logothetis mit seinen Männern einen bedeutenden Sieg gegen die Türken. Die Überlieferung besagt, dass Jesus den Griechen siegen half und seitdem ist dieses Fest jedes Jahr das bedeutendste für Pythagorio. Am Abend davor sowie am gleichen Tag strömen tausende von Menschen in die Stadt und sehen sich die Veranstaltungen der Gemeinde an. Große Persönlichkeiten und Staatsvertreter besuchen Pythagorio.

y m

ORANGE CAFÉ T. +30 22730 61800

74 mySamos mySamos 74

s o

2thelittlestore T. +30 22730 62111 FB. 2 the Little Store

m a

S y

m

Π2 MIKRO CAFÉ T. +30 22730 61369

DANIKI SHOP HANDMADE STORIES T. +30 6948 270 577

SAMIAN WINES & GIFTS SHOP T. +30 22730 61533 E. svakentis@hotmail.com Dimas SUPER MARKET T. +30 22730 61273

o m

a S

photo: Nicos Anastasiou


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 75 mySamos


a S

S y

76 mySamos mySamos 76

s o

m a

Αρχαιολογικό Μουσείο, Πυθαγόρειο Archaeological Museum, Pythagorion

m

Aristarchos: Er wurde 310 v. Chr. auf Samos geboren. Er ist der Vater der Astronomie, war aber gleichzeitig Mathematiker und Philosoph. Als Erster führte er die Theorie des Heliozentrischen Systems ein, d.h. dass sich die Erde und die Planeten um die Sonne drehen, die das Zentrum des Universums ist. Man hielt seine Theorie aber für minderwertiger als die Theorie von Aristoteles. Außerdem war Kleanthis der Ansicht, dass er verurteilt werden musste, da seine Theorie die Ruhe der Götter stört. Seine bedeutende aber Beobachtung wurde 1543 bestätigt, als Kopernikus das Heliozentrische Model bewies. Er erfand ein Messgerät der Stunde eines Tages, der geographischen Breite und die Tag-und-NachtGleiche und die Sonnenwenden eines Tages im Jahr 281 v. Chr. Gleichzeitig erklärte er die Abfolge der Jahreszeiten anhand der Neigung der Erdachse zu ihrer ekliptischen Bahn. Er starb ungefähr 230 v. Chr.

a S

o m photo: Nicos Anastasiou

y m

o m


y m

o m

a S

s o

m a

m

S y

o m

a S

E: dhmasel@hotmail.gr

77 mySamos


o m

Ηραίον • Ireon

a S

Hier am für die alten Griechen heiligsten Ort von Samos wurde Hera unter einem Mönchspfeffer-Strauch geboren und heiratete hier Zeus.

y m

Ireon ist eine moderne Siedlung mit hoch qualitativer touristischer Infrastruktur und vielen großen und kleinen Hotels, Pensionen und Gästezimmern. Die Küstenstraße und die innere Parallelstraße ist der Hauptmarkt für Ihre Einkäufe, aber es gibt auch viele Restaurants, Tavernen, Cafés und Bars, wo Sie Ihren ganzen Tag verbringen können. Außerdem sind die Strände links und rechts der Siedlung voll ausgestattet, um Ihr Bad zu genießen.

78 mySamos mySamos 78

s o

m a

S y

m

Was in der Stadt sehenswert ist: √ Die antiken Sehenswürdigkeiten • Tempel der Hera • die Geneleos-Gruppe • die Iera Odos √ Das Museum (2016) √ Sarakinis Turm

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 79 mySamos


o m

a S

SARAKINIS-TURM: Er wurde in den 1570er von Nikolaos Sarakinis gebaut, Amtsträger des türkischen Admirals Kilitz Ali, der die Besiedlung der Insel 1562 beschloss. Sarakinis übernahm die Aufsicht der Umgebung und baute das außergewöhnliche 13 M. lange, 6,50 breite und über 11 M. hohe Gebäude. Es ist ein Gebäude mit deutlichem Abwehrcharakter mit drei Stockwerken, ausschließlich aus gemeißelten Steinen gebaut. Es verfügt über Zinnen und Verteidigungskonstruktion, durch die heiße Flüssigkeiten geleitet wurden, um Angreifer abzuwehren, wie es bei entsprechenden Gebäuden üblich war.

y m

Hora - Mytilinii - Mavratzaei

Hora (=Hauptort), wie auch der Name verrät, war vom Mittelalter bis 1854 Hauptstadt der Insel. Es befindet sich drei Kilometer von Pythagorio entfernt und ist auf einer Ebene mit dem Namen Kampos“ gebaut. Heute ist es eines der großen Dörfer der Insel und bewahrt ein reiches architektonisches Erbe bestehend aus neuklassischen zweistöckigen Gebäuden mit Material von antiken Gebäuden (Säulen, Kapitelle, usw.). Die schöne Kirche Panagia mit dem eindrucksvollen Glockenturm, die Ortsverwaltung, die Steinwaschstellen und die Grundschule (1930) sind Gebäude, die Sie besichtigen können. Im Norden 3 Km. entfernt ist Mytilinioi. Das große Dorf erhielt seinen Namen während der Besiedlung, die hier während der türkischen Besatzung von den Lesbiern stattfand. Es ist auch wegen seiner großen Tabakproduktion ein historisches Dorf. Hauptattraktion für die Besucher im Dorf ist das Paläontologische Museum, das bedeutende und besonders seltene Fundstücke von fossilen Tieren beherbergt. Gebaut zwischen Hügeln und neben dem antiken Fluss Yvettos bewahrt das Dorf stark seinen malerischen Charakter, und hat viele Geschäfte und mehrere Orte, wo man seinen Kaffee trinken und eine Pause vom Spaziergang in seinen gastfreundlichen Gassen machen kann. Außerhalb 80 mySamos

Angeliki HOTEL T. +30 22730 95335 hotel_angeliki@hotmail.com Friendly T.+30 22730 95344 levissianos@yahoo.gr

s o

Eptastadio RESTAURANT T. +30 22730 95477

m a

S y

m

City Index

Nektarios RESTAURANT T. +30 22730 95824

Vouros T. +30 22730 95464 FB: Restaurant Vouros VENETIA HOTEL - RESTAURANT T. +30 22730 95295

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

MHTE: 0311K012A0071900

m

s o

a S

o m 81 mySamos


o m

a S

des Dorfes befindet sich das neueste Kloster von Samos, Ag. Triada. Von Hora aus kann man außerdem zum Dorf Mavratzei gelangen. Nachdem man am Kloster Timios Stavros vorbeigeht und es bewundert hat, kommt man zum in Schluchten versteckten Dorf Mavratzei in 300 Metern Höhe. Obwohl es bei dem großen Brand im Jahr 2000 verbrand wurde, verbleiben mehrere Kiefern an den umliegenden Hängen.

y m

Das Dorf Myloi, zwei km nördlich nach Ireon, ist eines der ältesten der Insel aus der Zeit der Entvölkerung, und Ausgrabungen brachten auch mykenische Gräber ans Licht, Zeichen dafür, dass diese Region seit der Antike bewohnt wurde. Hier fließt der antike Fluss Imvrasos durch. Wegen des reichlichen Wassers in der Region gaben die vielen Wassermühlen dem Dorf den entsprechenden Namen (Myloi = Mühlen). Heute sind nur noch wenige erhalten, die zwischen den Orangen- und Mandarinenbäumen versteckt sind. Außerhalb des Dorfes befindet sich der historische Sarakinis-Turm. Nordwestlich von Ireon an den Hängen des Bournias-Berges ist das Dorf Pagondas. Früher hieß es KirmiziKoy wegen der roten Farbe, die die Terrassen aufgrund des Gebrauchs von Roterdenboden annahmen. Es wurde nach dem entsprechenden Dorf in Euböa Pagondas genannt, dessen Bewohner anscheinend nach der Besiedlung der Insel hier her übersiedelten. Das Dorf hat einen wunderschönen Ausblick. Sein großer Platz ist unser Ausgangspunkt für einen Spa-

S y

82 mySamos

s o

m a

Μyloi - Pagondas - Spatharei

m

KARAVOPETRA: Diese kleine und unbedeutende Klippe im Meer vor Ireon schaffte es, dass rund um ihren Namen viele Mythen entstanden. In der Antike verliebte sich der Gott Apollon in die Tochter des Flussgottes Imvrasos, die wunderschöne Okyrroi, die aber seine Liebe nicht erwiderte und mit dem Schiff von der Insel nach Militos flüchten wollte. Als sie dann später zu ihrem Vater zurückkehren wollte, stellte ihr Apollon nach und bat ihren Vater um ihre Hand. Imvrasos aber, der die Bitte von Apollon nicht ablehnen konnte aber seiner Tochter auch nicht den Wunsch abschlagen konnte, versteinerte als gerechte Lösung das Schiff ihrer Rückkehr in der Flussmündung. Eine neuere Geschichte erzählt, dass die Samioten in der Zeit, als die Piraten die Insel ununterbrochen plünderten, mit Tränen in den Augen die Panagia Spiliani darum baten, sie zu retten, und sie versteinerte ein Piratenschiff an dem Ort, der heute Petrokaravo oder Karavopetra genannt wird.

Village Index

Balconi T. +30 22730 41144 E. rpot71@otenet.gr Panorama T. +30 22730 41284 T. 6981 886 759

o m

Popi’s art POTTERY T.+30 22730 41301

a S

Webstuhl HANDMADE SOUVENIRS T. +30 T. 22730 41277


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 83 mySamos


a S

y m

photo: samostour.dk

o m

ziergang durch die labyrinthischen Gassen bis zum höchsten Punkt des Dorfes, wo wir das Aquädukt mit den Bogen und den Waschstellen besichtigen können. Von der Seidenproduktion (wie auch in Chora) sind keine Werkstätten mehr geblieben, während die mit Olivenbäumen überwachsenen Hänge auf die hauptsächliche landwirtschaftliche Tätigkeit der Bewohner hinweisen. Von hier aus kann man über eine unbefestigte Straße an den Strand Tsopela kommen. Wenn man um den Bournias herum weitergeht, kommt man ins Dorf mit dem Namen Spatharei in etwa 600 Metern Höhe. Die dichte Bebauung in Kombination mit der Bodenneigung veranlasst Sie durch seine Gassen zu bummeln, mit den gastfreundlichen Einheimischen ins Gespräch zu kommen und den einmaligen Ausblick auf Patmos und den Dodekanes zu bewundern. Ein Gebäude von Interesse ist auch die Grundschule von 1931, die heute vielfältig kulturell genutzt wird.

Mit dem Jeep… Von Pandrosos aus kann man über unbefestigte Straßen auf die Gipfel des Karvounis-Berges (Kirchlein Profitis Ilias) fahren und auf die Nordseite gelangen (Vourliotes, Manolates)

s o

gano, u.a.) verkauft werden. Pyrgos, das schöne große Dorf, auf das wir an der Hauptstraße treffen, ist eines der bemerkenswertesten Dörfer der Insel. Die zentrale Kopfsteinpflastergasse des Dorfes, die bei der Kirche Agios Georgios beginnt, die bei den Fundamenten verblieb (1904), ist voll mit kleinen Geschäften und führt zu den Dorfnachbarschaften. Entdecken Sie seine Kaffeehäuser, Tavernen, die alte Grundschule und ergeben Sie sich der MaPyrgos - Arvanites - Koumaradei gie seiner malerischen Gassen. Koumaradei. Außer dem Olivenanbau be- Nördlich von Pyrgos liegen die Dörfer schäftigen sich die Bewohner hier mit dem Arvanites. Das kleine Dorf Mesogio mit Töpferhandwerk, der Bienenzucht und den der Kirche Zoodochos Pigi und dem neuaromatischen Kräutern. Von hier aus kom- en Volkskundemuseum ist Ihr erster Halt. men Sie zum großen Wallfahrtsort, dem Wenn man auf 600 m Höhe steigt, kommt Kloster Megali Panagia. Außerdem finden man nach Pandrosos, ein schönes Dorf im Sie auf dem Weg nach Pyrgos Stände, wo Wald. Honig und einheimische Kräuter (Tee, Ore-

m a

S y

photo: Nikos Chatziiakovou

photo: Nicos Anastasiou

m

84 mySamos

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 85 mySamos


o m

Παραλίες • Strände

a S

2. Kokkari

Die beiden kleinen Strände rechts von der Siedlung sind eine Landschaft der meisten Postkarten von Samos. Relativ eng, mit Kieselstein außerhalb und innerhalb des Meeres. Nehmen Sie Ihr Bad und genießen Sie Ihr Mittagessen im malerischen kleinen Hafen. Sie erreichen sie zu Fuß, wenn Sie durch die Siedlung gehen.

Der große Strand ein Eingang von Kokkari ist einer der touristischsten und täglich voll. Er hat Kieselstein und ist voll organisiert. In Entfernung von der Küste können Sie die Windsurf-Liebhaber bewundern, und auf der oberen Seite des Strandes finden Sie Cafés und Bars für Ihre Säfte und Kaffees.

s o

m a

S y

m

photo: Nikos Chatziiakovou

y m 1. Kokkari

o m 1, 2

a S

Pebbles

Shallow

Warm

Umbrellas

Restaurant

Sand

Deep

Cold

Βeach bar

Super market

86 mySamos

Bus Station


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 87 mySamos


photo: S. Gounaris

y m

o m

a S

3

3. Lemonakia Ein Strand für unendliche Spiel- und Meeresstunden. Lemonakia ist das ideale Ziel für Familien und Sie können einen ganzen Tag unter den überwachsenen Hängen, die ihn umschließen, genießen. Sie lassen Ihr Auto auf der Hauptstraße und gehen zu Fuß hinunter, da es nur wenige Parkplätze gibt.

s o

4. Tsamadou Es lohnt sich, an diesem beliebten Strand einen ganzen Tag zu verbringen. Zum Sonnenbaden, Schwimmen im kristallklaren und erfrischenden Wasser oder auch für diejenigen, die Gesellschaft mögen, im Navagos, der idealen Strandbar, die Ihren Aufenthalt bereichert. Cocktails und Snacks, kühles Bier,non-stop Loungemusik zusammen mit Aktivitäten, um einen erfüllten Tag zu verbringen. Die Gastfreundschaft der Navagos-Strandbar und ihre Angebote sind ein guter Grund, nach Tsamadou zu kommen.

S y

m a

photo: S. Gounaris

m

88 mySamos

a S

o m 4


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 89 mySamos


o m

5. Avlakia Ein ruhiger Strand, wo Sie das erfrischende Meer genießen können, und wenn sie das Fischen oder das Harpunenfischen mögen, werden Sie ihn lieben. Im DONA ROSA ge nießenSieinternationale und griechischeKücheoberhalb des Strandes.

y m

a S

5

6. Tsambou Der beeindruckende Strand Tsabou mit seinem kristallklaren Wasser befindet sich mitten an der Nordküste der Insel Samos, nahe Kokkari, Manolates und Vourliotes. Zum einen können Sie Ausgewähltes der samiotischen Küche genießen, zum anderen in der Strandbar erfrischende Cocktails und Snacks mit Musik .

photo: Nicos Anastasiou

7. Svala Ein Strand mit tiefem Wasser, relativ ruhig für ein beschauliches Bad.

m a 6

S y

m 90 mySamos

s o

a S

o m


a S

m a

S y

8. Ag. Konstantinos Neben dem malerischen Dorf befinden sich zwei kleine Strände mit Kieselstein. Das Wasser ist tief und sehr sauber. 9. Petalides Ein tiefer und wilder Strand, wo Sie bei Nordwind mit den Wellen spielen können

m

s o

10. Ag. Nikolaos Ein ruhiger Strand mit wenigen Besuchern, wo Sie beschaulich schwimmen können. 11. Leprokomio Ein tiefer und steiler Nordstrand mit wilden Wellen und sehr großen Kieselsteinen. 12,13. Karlovassi& Karlovassi Port Eine Reihe von kleinen Stränden, die von aufgestellten Felsen abgegrenzt sind, da-

mit der Straßenbelag nicht von den Wellen des Nordwindes zerstört wird. 14, 15. Potami & Ag. Nikolaos Der berühmte und preisgekrönte Strand ist ein Symbol von Karlovasi sowie von ganz Samos. Hier mündet der bekannte Potami mit den Wasserfällen, der aus den grünen nordöstlichen Hängen des Kerkis entspringt. Der Strand und das Meer haben Kieselstein und Sand, je nach dem wo Sie sich befinden. photo: Nicos Anastasiou

y m

o m

15

a S

o m mySamos 9191mySamos


16

y m

o m

a S

16. Small Seitani Das Wasser ist hellblau, der Meeresgrund wunderschön und die kleinen Kieselsteine fordern Sie auf stundenlang zu bleiben.

photo: Nikos Chatziiakovou

17

m 23

92 mySamos

s o

m a

S y

21

17. Big Seitani Ein exotischer und beschaulicher Strand von unvergleichlicher na türlicher Schönheit. Die imposanten Felsen machen Platz für den geräumigen Sandstrand und das zauberhafte Meer. Karlovasi-Hafen losfährt, oder mit einem eigenen Boot oder zu Fuß, wenn Sie noch dreißig Minuten lang den Weg Richtung Mikro Seitani entlanggehen, von dem noch einige Teile der alten Pflasterstraße erhalten sind. 18. Agios Isidoros & Varsamo At the traditional shipyards In der malerischen kleinen Werft be finden sich links und rechts zwei ruhige Strände. 19. Plaka, 20. Agios Ioannis Eleimonas Ein einsamer Strand unter Paleochori.

o m

21. Limnionas Ein wunderschöner Strand unter den Kiefern mit grobem Sand und relativ ruhigem Meer, da er geschützt ist. Er ist voll ausgestattet und ideal für Paare und Familien. Daneben befindet sich der Strand Makria Pounta.

a S


o m

y m

a S

Psili Ammos ist einer den berühmtesten und schönsten Strände. In mitten von Kiefern, immer warm und ruhig, wird er Sie für sich gewinnen. Er hat feinen Sand aber auch wunderschöne weiße und graue Kieselsteine, während der Grundboden nur Sand hat.

22

s o

23. Kampos (Votsalakia)

Die unendliche Küste, die sich die ganze Ebene entlang erstreckt, bietet Ihnen alles, was das Herz begehrt. An manchen Stellen finden Sie Kieselstein, an anderen heißen groben Sand. Das Wasser ist sogar im heißen Juli erfrischend.

m

S y

m a

photo: Nicos Anastasiou

22. Psili Ammos (Marathokampos)

a S

o m 93 mySamos


y m

o m

a S

24. Marathokampos Bucht - Velanidia

25

Ein großer Strand mit Kieselsteinen.

S y

m

94 mySamos

s o

m a

29

Samiopoula: Die kleine Insel Samiopoula befindet sich am südlichsten Punkt von Samos etwa 925 Meter von den Küsten entfernt. Obwohl sie klein ist, hat sie zwei grüne Hügel voll mit Kiefern, kleinen Zypressen, Oliven- und Johannisbrotbäumen sowie eine Vielfalt von Sträuchern. Von dem Pythagorio-Hafen fahren täglich während der ganzen Sommersaison Boote los, die Sie am Morgen auf die Samiopoula bringen und am Nachmittag zurückfahren. Der exotische Strand mit dem feinen Sand und dem klaren blau-grünen Wasser wird Sie verzaubern, aber es lohnt sich auch einen kurzen Spaziergang bis zu den zwei Landkirchen Agia Pelagia und Analipsi zu machen.

25. Βalos Ein schöner Strand mit Kieselstein und eiskaltem Wasser. Die sich hier befindenden Tavernen stehen Ihnen für Appetithäppchen und Fisch zur Verfügung. 26. Pefkos 27. Perri 28. Limnionaki 29. Samiopoula Der exotische Strand der kleinen Insel belohnt jeden Besucher, der den schönen Ausflug vom Pythagorio-Hafen macht, um ihn zu besuchen. Sand, einige Bäume und türkises Wasser. 30. Vergi & Avanti

31. Τsopela, Κakorema, Kiriakos 32. Ireon & Pappa beach Mittel-tiefes Meer und Sand an vielen Stellen. Am Strand von Ireon, am Ortsende, wirdSie das Eptastadiobeeindrucken. Der unendlichweiteBlick von den LiegestühlenauslädtauchzueinereinzigartigenkulinarischenReiseein. >>Ungefähr 900m nachdemHafengelangenSie an den Pappa Strand. Die echteGastfreundschaft und die besondereLandschaftwerdenSiestundenlangdortverweilenlassen.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 95 mySamos


y m

o m

a S

33

s o

33. Potokaki

34. Pythagorio Strand

Unendlicher Strand, der sich unter dem Flughafen erstreckt. Ausschließlich mit Sand, mittel-tief und kristallklares Wasser. Sie werden nicht wissen, welche Stelle Sie auswählen sollen, aber Sie werden Ihr Bad sicherlich genießen.

Unter dem bekannten Hotel Doryssa und bis hin zum Logothetis-Turm, dieser Strand ist berühmt und vielleicht der verspielteste auf der Insel. Bars, Wassersport (wie Jet-Ski) locken die Jungend von morgens bis spät nachmittags aber auch abends wegen der Clubs an. Er hat Sand und ist voll organisiert.

S y

m a

m 96 mySamos

a S

o m 34


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 97 mySamos


y m

o m

a S

Glicorisa Mobile Application

98 mySamos

s o

m a

35. Glicorissa Ein aufkommender kleiner Strand in einer kleinen Bucht östlich von Pythagorio. Er ist relativ seicht mit Kieselsteinchen, wurde in den letzten Jahren entwickelt und bietet alles. Sie können sich auf den Rasen legen, Säfte und Snacks genießen, und warum nicht eine Massage oder ein Bad im Pool.

S y

m

35

36. Mykali In der Mykali-Enge beeinflussen die Winde schwer den unendlichen Strand. Er ist ruhig, mit Kieselstein und Sand und relativ warm. Ideal für diejenigen, die sich Abgeschiedenheit wünschen, aber auch für diejenigen, die gewisse Bequemlichkeiten wollen.

a S

o m 36


y m

o m

a S

s o

m a

m

S y

Just 2,5 km close to Pythagorio, Glicorisa beach bar - restaurant will offer you excellent services. Enjoy our pool, the bar and the restaurant at the awarded with a Blue Flag Glicorisa beach. For a special experience, come to Glicorisa beach bar - restaurant Restaurant hours: 12.00 - 22.00 Every Friday live music

a S

o m 99 mySamos


37

a S

s o

photo: S. Gounaris

y m

o m m a

37. Psili Ammos (Pythagorio)

Ein ideales Ziel für Familien und freilich auch zum Essen und frischen Fisch, oberhalb des Meeres. An einer der nächstgelegenen Stellen Griechenlands zur benachbarten Türkei, ein Platz, an dem Sie elegante Yachten und Kreuzfahrschiffe bewundern können, die in Richtung Patmos und Dodekanes,aber auch nach Kusadasi vorüberziehen.

S y

m

38. Klima Ein kleiner aber schöner Strand südöstlich der Insel mit Kieselstein und Sand auf dem Grundboden. Genießen Sie das saubere Wasser und den Ausblick auf die benachbarte Türkei.

photo: Nicos Anastasiou

39

100 mySamos

39. Posidonio Ein freundlicher und warmer Strand an dem Ort, wo die Entfernung zwischen Griechenland und der Türkei am geringsten ist. Ein Sandstrand mit Tamarisken, ruhigem Wasser und Sand auf dem Grundboden. Geeignet für einen sorglosen Spaziergang, ein Bad und frischen Fisch in den benachbarten Tavernen.μάτια για να μείνετε περισσότερο.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 101 mySamos


photo: Nicos Anastasiou

y m

o m

a S

s o

40

m a

40. Kerveli In der überwachsenen Kerveli-Bucht können Sie ein ruhiges Bad genießen. Mit mitteltiefem und sauberem Wasser. GenießenSie den Zauber des Strandes von Hotel Kerveli Village in leuchtendgrünerLandschaft, am ruhigenWasser und mitwunderschönerSicht.

S y

41. Μοurtia Der exotische Strand, den wir auf vielen Fotos von Samos bewundern, ist auch mit dem Auto zu erreichen.

m

photo: Nicos Anastasiou

41

102 mySamos

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 103 mySamos


y m

o m

a S

42. Agia Paraskevi

43

Idealer Strand für Familien vor der gleichnamigen kleinen Kirche. Das Wasser ist sehr sauber und relativ tief. Sie finden Essen und Kaffee. Die Straße von Vathy hierher ist asphaltiert.

43. Livadaki

m a

S y

44

s o

Die kleine Bucht versteckt eine Überraschung. Der exotische Strand ähnelteinem Fjord. Die Strandbarbietet, was Siewünschen und die Salate, Smoothies und Snacks werdenan den Liegestühlen, Holzliegen und Hängenmattenserviert.

m

44. Gagou and Roditses Der viel besuchte Strand der Inselhauptstadt. Voll organisierter Strand mit vielen jungen Leuten und einer angenehmen Atmosphäre.

o m

photo: Nicos Anastasiou

45. Kedros

a S

Ein ruhiger Strand außerhalb von Vathy. 45

104 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 105 mySamos


o m

Φύση • Natur Περιβάλλον Umvelt Environment und Natur

a S

Die Insel Samos befindet sich in der Ostägäis, an der Westküste von Kleinasien, von der sie die Meerenge von Mykali trennt.

y m

Landschaft - Geographie - Natur

Die Insel Samos befindet sich in der Ostägäis, an der Westküste von Kleinasien, von der sie die Meerenge von Mykali (Eptastadios wie sie in der Antike genannt wurde) trennt. Westlich davon ist Ikaria und südwestlich Fourni (Korsei), die heute die Präfektur Samos bilden. Ihre Fläche beträgt 476 Quadratkilometer und die Küstenlinie (Umriss) 86 Seemeilen. Samos ist eine hauptsächlich gebirgige Insel mit zwei Hauptgebirgsmassiven, die zu den klimatischen Bedingungen für die Entwicklung der Vegetation beitragen. Die Flachlandgebiete sind gering und werden von den umliegenden hohen oder niedrigeren Bergmassiven eingegrenzt. Natürlicher Hafen ist nur der von Vathy, während der von Pythagorio, der auf die Zeit von Polykrates (530 v. Chr.) zurückgeht, und der von Karlovasi künstlich sind. Schluchten und Gebirgsbäche sind reichlich vorhanden, von denen die wichtigsten Imvrasos (oder Parthenio) im Gebiet Myli, bekannt aus der Mythologie, Yvettos im Gebiet von Mytilinioi, Kerkitios, der aus dem entsprechenden Berg entspringt und in dem heutigen Gebiet Potami mündet, Amfilyssos, der durch Pyrgos und Neochori fließt und Chisios (Fluss von Agiades) sind. Die wichtigsten Floraarten sind die Kalabrische Kiefer (pinus bruta) und die Zypresse. Diese Bäume

106 mySamos

s o

m a

S y

m

werden manchmal bis zu 25 Metern hoch. Außerdem gibt es im Gebirge viele Kastanienbäume, Silberpappeln, Nussbäume und Schwarzkiefern (pinus nigra), während auf dem Flachland viele Zitrusbäume angebaut werden. Der Olivenbaum und die Weinberge überfluten die Ackerlandgebiete, die hauptsächlich aus Terrassen (Pezoules) bestehen, die schon in der Antike gebaut wurden. Es gibt außerdem die Platane und die Kletterpflanzen Myrte, Steineiche und Raue Stechwinde, viele Johannisbrot-, Feigen-, Apfel-, Lorbeer-, Kirsch- und Birnenbäume, Zedern und viele Buscharten, wilde Orchideen und Bergtee. Im Allgemeinen haben die Sorten Ähnlichkeiten mit denen der kleinasiatischen Küste. Die OLIVE BENEFITS stellt sich Ihnen für die neue Saison 2017-2018 vor: in neuer Zusammenarbeit mit namhaften Firmen, mit einer neuen Palette biologischer und parapharmazeutischer Produkte. Die ständige Kommunikation mit den Kunden und den Mitarbeitern gibt der Firma laufenden Anreiz für immer weitere Neuerungen und Forschungen, so dass stets qualitativ höherwertige Produkte für den Verbraucher hergestellt werden. Probieren Sie diese Naturprodukte und genießen Sie die Pflege. www.olivebenefits.com.gr

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o ÐéóôïðïéçìÝíç ÌïíÜäá ÐáñáãùãÞò Êáëëõíôéêþí.

ÐáñáäïóéáêÜ ÷åéñïðïßçôá êáëëõíôéêÜ êáé óáðïýíéá áðü áãíü ðáñèÝíï åëáéüëáäï êáé êåñß ìÝëéóóáò 100% öõóéêÜ ðëÞñùò âéïäéáóðþìåíá êáé ãíùóôïðïéçìÝíá áðü ôï Åõñùðáúêü óýóôçìá CPNP. Ôá ðñïúüíôá ìáò áðåõèýíïíôáé áðü ôá íåïãÝííçôá Ýùò ôïõò õðåñÞëéêåò. Certified Cosmetic Plant.

Traditional handmade cosmetics and soaps from pure virgin olive oil and beeswax.100%natural and completely biodegradable, certified by the European CPNP system. Our products are appropriate for all ages.

a S

o m

+30 +30

www.olivebenefits.com.gr

Olive benefits

107 mySamos


o m

a S

Fauna ist ebenso reich (auch lokale Namen werden aufgeführt) mit Säugetieren wie die Wildschweine, die Schakale, die Hasen, Reptilien wie die Eidechsen (Hardun), die Chamäleons, die Schlangen (‘Astritis’ – die junge Viper, Zornnatter), die Schildkröten, Vögeln wie der Uhu, die Eule, der Falke und die Nebelkrähe, Meerestieren wie die Robben Monachus monachus und die Delfine in der Enge zwischen Ikaria, Samos und Fourni und allgemein vielen Insekten. Das Klima auf der Insel ist mild mediterran, während die Abwechslung der Landschaft in den vier Jahreszeiten zauberhaft ist. Im Herbst färben die gelben Blätter jeden Hang, im Winter sind viele Gebiete im Gebirge schneebedeckt, im Frühling wüten das Grün und die Farben der Blumen und im Sommer spielen die Weinberge und das Getreide in verschiedenen Tönen mit dem Hellblau der See und des Himmels unter dem grellen Sonnenlicht. Rund um Samos befinden sich viele kleine Inseln, von denen Samiopoula im Süden unter dem Dorf Spatharäoi am bekanntesten ist. Die Insel Samos hatte 2001 ungefähr 33.000 registrierte Einwohner.

y m

Kerkis ist laut Überlieferung ein inaktiver Vulkan. Sein Name wird von dem Verb “kerko“ hergeleitet, das donnern bedeutet. Sein Gipfel ist Vigla (1434 m) und niedrigre sind Melegaki und Fterias. Er beherbergt seltene Pflanzenarten, obwohl er über der Höhengrenze von 1000 Me-

mySamos 108mySamos 108

s o

Salinen und Lagunen

m a

S y

m

Berge

tern an den meisten Stellen kahl ist. Im Winter ist er im Gegensatz zu den anderen Inselgebieten, die selten Schnee zurückhalten, schneebedeckt. Ampelos, der nach Stravon die ganze Insel gebirgig macht, ist ein breites Bergmassiv, das sich auf einen großen Teil der Insel erstreckt. Er hat dichte Vegetation (hauptsächlich Kiefern, Tannen, Zypressen) sowie viele Olivenbäume und Weinberge, daher auch der Name Ampelos. Die Einheimischen nennen ihn noch Karvounis. Außer Profitis Ilias (1155 m) hat er weitere ungefähr 1000 Meter hohe Gipfel, z.B. Ginei und Lazarus. Beide Berge enthalten Zonen, die von dem europäischen Programm NATURA 2000 geschützt werden.

Die Feuchtbiotope Alyki am Mykali-Strand, die Glyfades-Seen am Flughafen und der Sumpf in Chora sind bedeutende Reproduktions - und Wanderungsplätze für die Vögel, die sich dort befinden oder im Frühling Αlyki: Auf dem Weg zum Strand Psili Ammos von Pythagorio befindet sich die Alyki von Samos. Eine Fläche, wo sich Ruinen von Gebäudeanlagen und kaputte Maschinen befinden, die für etwa 100 Jahre Antriebskraft auf der Insel waren. Mit den Parlamentsresolutionen der Hegemonie 1859 und 1863 lieferten die Salinen Samos Salz von bester Qualität bis 1965, als die Fortsetzung ihres Betriebs nicht mehr als rentabel befunden wurde. Seitdem wachsen in diesem Gebiet Schilfrohre und Binsen und anschließend begann es sich zu einem idealen Ort für die Entwicklung eines für die Zugvögel sowie die einheimischen Vögel sehr bedeutenden Feuchtbiotops umzuwandeln. Die heutige Bedeutung ist groß und das Gebiet ist abgegrenzt und wird von dem Programm NATURA 2000 geschützt.

a S

o m


auf dem Weg von Afrika ins warme sommerliche Europa in Samos zwischenlanden. In Alyki wurden über 120 Vogelarten registriert, darunter Reiher (Silberreiher, Rallenreiher, Seidenreiher), Flamingos (rosa und schwarze), Krauskopfpelikane, Schwäne, Rötelfalken, Wildenten, Rostgänse, Reiherenten, Braune Sichler, Teichrallen und Wildgänse, weiße Störche, Bekassinen, Möwen und Schwalben. Außerdem leben hier außer den einheimischen Vögeln Säugetiere (Hasen, Schakale) und Amphibien wie Schildkröten, Chamäleons, Aale usw. Entsprechende Vogelpopulationen erscheinen in Glyfades, wo das Wasser einen niedrigen Salzgehalt hat und es auch

m

Sarantadaskaliotissa Cave: Very close to the Cave of Pythagoras. In the entrance of the cave there is a small church of Panagia of the 11th century with post-Byzantine frescos. It was built by St. Paul the Latrinos. Afterwards, there are dangerous pits and halls with a variety of decors.

Fische gibt. Für die Freunde der Vogelbeobachtung gibt es keine bestimmte Infrastruktur von Beobachtungsständen, aber die Landschaft wird Sie entschädigen und Ihre Ausstattung ist für Ihre Beobachtung erforderlich. Die oben genannten Gebiete sind im April und Mai ideal. Auf der Insel kann man außerdem in Alyki sowie in höher gelegenen Gebieten der Berge die Falken, die Adler (Kaiseradler, Königsadler, Fischadler) und den Adlerbussard bewundern, die auf der Insel registriert wurden.

s o

m a

S y

Pythagoras’ Cave: it is located in the foothill of Kerki, in a spot with magnificent view. It has a wide hall of a diameter of approximately five meters and then smaller halls. This is where Pythagoras fled when hunted by Polykratis. You can visit it and you will find it easily by following the relevant signs.

photo: Nikos Chatziiakovou

a S photo: Marissa Ntinou

photo: Nikos Tsoulos

y m

o m

Wasserfälle

Die berühmten Wasserfälle in Potami von Karlovasi sind seit vielen Jahren Hauptziel für die Inselbesucher. Wenn man die einfache Strecke nimmt, die bei Metamorfosi in Potami vorbeiführt (wo es auch ein Schild gibt), geht man den Fluss entlang und kommt zum kleinen Wasserfall. Man geht weiter, klettert und schwimmt ein wenig, bevor man zum großen Wasserfall kommt. Außer dem schönen Ausblick kann man das Bad in den kleinen Seen genießen, die sich vor jedem Wasserfall bilden.

a S

o m mySamos 109mySamos 109


o m

Δραστηριότητες • Aktivitäten

a S

Samos ist für die duzenden Wanderwege berühmt! Wanderung - Bergsteigen - Radfahren - Wassersport

y m

Wanderung

Wassersport

Schon im April und bis spät im Oktober treffen Sie viele Wanderer, die mit leichter Ausstattung, viel Mut und Freude über die Schönheit, die sie um sich herum antreffen, die Hänge und Gipfel durchkämmen. Um im Gebirge von Samos zu wandern, braucht man Erfahrung und besonders im Sommer wegen der Hitze physische Ausdauer. Da Samos sowohl sensibel als auch wild ist, berücksichtigen Sie Folgendes. Zum Schutz der sauberen Waldflächen und Schluchten hinterlassen Sie keinen Müll. Zum Schutz der dichten Vegetation besonders während der Dürreperiode im Sommer vermeiden Sie es Zigaretten oder Feuer anzuzünden. Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie wissen, dass auf Samos wegen der reichen Vegetation und der großen Fauna-Vielfalt Gefahren wie Schlangen, Insekten, Skorpione und andere Tierchen lauern. Gewöhnlich werden sie Sie nicht belästigen, wenn Sie nicht ihre Ruhe stören - außerdem sind wir in ihrem Lebensraum nur Passanten. Schließlich sollten Sie ein Mobiltelefon dabei haben, jemanden über Ihren Aufenthaltsort informieren (Hotel, Freunde usw.) und die Notfalltelefonnummern für jede Art von Hilfe kennen.

Kokkari ist ein bekanntes Ziel für Griechen und Ausländer, die gern windsurfen. Am Ende des großen Strandes gibt es Verleihmöglichkeiten, während viele Sportler mit ihrer eigenen Ausstattung kommen und unabhängig sind, immer aber an dieser Stelle der Insel, wo der Wind geeignet ist. Jet-Ski können Sie am Strand von Pythagorio machen, wo auch andere Dienstleistungen angeboten werden. Für die Segler steht die ganze Insel zur Verfügung, und Informationen und Anweisungen geben Ihnen die Yacht-Clubs der Insel. Tauchausrüstung finden Sie im Hafen von Pythagorio und in Kerveli Village Hotel, wo sich zertifizierte Tauchzentren (PADI, SSI) befinden, die Kurse, Ausstattung und Anweisungen bieten können.

m a

S y

m

SOS! In order for one to start a route, the following are

necessary: √ Good equipment (clothes, shoes, climbing staff) √ Resources (water, food, pharmacy) √ Information (map of hiking guide, advice from locals or connoisseurs of the routes) √ Scheduling (knowledge of distances, altitude differences, morphology of route and available time)

mySamos 110mySamos 110

s o

Sports Index

o m

ΒΕΑCH VOLLEY pOTOKAKI T.+30 22730 61889 www.bvpotokaki.gr

a S

KERVELI DIVING CENTER T:+30 22730 23006 www.kerveli.gr


o m

a S

Jeep Safari Eine Tour für all diejenigen, die es lieben die freie Natur zu entdecken, deren Schönheit bewundern und bereit sind einen näheren Blick auf das wunderschöne, grüne Innere von Samos zu werfen. Bei Rhenia Tours und unter www.SamosBooking.gr können Sie eine komplette Jeep Safari Tour ausgehend von Vourliots erleben. Nach einer Tasse traditionellen griechischen Kaffees und einem kurzen Besuch im historischen Kloster Vrodiani fahren Sie zu einem der höchsten Weinberge in ganz Europa, wo vorzüglicher Wein produziert wird. Sie werden atemberaubende Ausblicke auf die Meerenge von Mykali erleben, imposante Berghänge entdecken, die von wildem Salbei, Kräutern und einer Vielfalt von Pflanzen und Wildblumen bedeckt sind und Sie laufen durch den einzigartigen schwarzen Pinienwald von Ampelos (von den Einheimischen Karvounis genannt). Der wichtige Stopp zum Mittagessen in Manolates wird Ihre Lust auf einen Spaziergang durch das malerische Dorf anregen. Spazieren Sie durch das pittoreske Dorf,

y m

m a

S y

m

Tel. +30 22730 23006 / Mob: +30 6978 481 554

www.kerveli.gr Kerveli Village Diving Center

s o

wo Sie Künstler aus aller Welt antreffen, deren Werkstätten besuchen und sich von dem ursprünglichen Charakter, des vom Massentourismus unberührt geblieben Dorfes, inspirieren, lassen können.

a S

o m 111 mySamos


o m

Αξιοθέατα • Besichtigung Seesights Αξιοθέατα Αntike Stätten & Μuseums Μουσεία

a S

Tempel von Hera - Eupalinos Tunnel - antike Theater - Thermen - Hafenkai Mauer von Pythagorio - Kirchen - Klostern - Museen

y m Ireon

Αn der Mündung des Imvrasos-Flusses etwas auswärts der gleichnamigen kleinen Küstenstadt befindet sich die archäologische Stätte Ireon, wo der Tempel der Göttin Hera errichtet war. Dort soll die Göttin geboren sein und die heilige Hochzeit mit Zeus stattgefunden haben. Ihre Verehrung brachten die Ionier her, aber an der Stelle gab es Überreste von Anlagen aus der Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr. In der Zeit, als er errichtet wurde, war er der größte Tempel der Antike, und die Funde der archäologischen Stätte weisen auf viel früheres Leben und Verehrung der Göttin in dem Gebiet. Die tatsächliche Blüte aber beginnt anscheinend im 8. Jahrhundert v. Chr. Die Gebäude gehören zum ionischen

photo: Nicos Anastasiou

112 mySamos

Rhythmus und für länger als zwei Jahrhunderte entwickeln sie sich in Zahl und Größe gleichzeitig mit Samos, die sich im Aufschwung befindet. Ein Beweis der Blüte sind außerdem die Funde, die die Handels- und Transaktionsbeziehungen mit den Staaten des Ostens, Persien, Ägypten, dem Westmittelmeer und dem weiteren griechischen Raum belegen. So haben wir im 8. Jahrhundert den Hekatompedos A., einen der Göttin geweihten Tempel relativ klein und mit einer einzelnen Säulenreihe, im 7. Jahrhundert den Hekatompedos B., der eine Erweiterung des vorherigen ist, und gleichzeitig nehmen die peripheren Gebäude und die Gaben zu, und 570 v. Chr. haben wir den Tempel des Architekten Roikos sowie weitere Tempel wie die von Hermes, Poseidon, Aphrodite u.a. Mit der Entwicklung des Handels und der Seefahrt, besonders zur Zeit des Tyrannen Polykrates, verändert sich die archäologische Stätte und wird bereichert. 530 v. Chr. beginnt der Bau des zweiflügeligen Tempels (zwei Säulenreihen), des größten, der aus Tuffstein und Marmorkapitellen gebaut wurde. Er erhält unverändert den Hauptteil des Tempels und den Pronaos des Roikos-Tempels, aber er hat nun größere Dimensionen (108,6m x 55,6m & 20m hoch), insgesamt 155 Säulen verschiedener Größe und Arten, und heute ist nur eine Säule erhalten (“Kolona“ [= Säule] wurde

s o

m a

S y

m

Das Ireon ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Versäumen Sie es nicht es zu besuchen und das zu bewundern, was aus der Glanzzeit der Antike übrig geblieben ist.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 113 mySamos


o m

y m

Efpalinos Tunnel Der Eupalinos-Tunnel ist eines der fortschrittlichsten und bedeutendsten technischen Werke der Antike. Die Hauptstadt von Samos hatte im Goldenen Zeitalter des Tyrannen Polykrates immer größere Bedürfnisse nach Wasser, das in der Region nicht vorhanden war. So beauftrage 114 mySamos

s o

Polykrates den damals bekannten Architekten und Ingenieur Eupalinos aus Megara mit der Studie und der Planung eines Wasserversorgungssystems. Das Projekt begann mit der Perspektive, Wasser aus einer nahen Quelle in die Stadt zu leiten, die sich aber hinter dem heutigen Hügel befand, der über der Stadt Pythagorio ist. So wurde ein unterirdisches Wasserleitungssystem geplant, das den Hügel durchbohren und in den Zisternen der Stadt enden sollte. Eupalinos plante, dass die beidseitige Öffnung des Tunnels Zeit sparen würde. Es begannen also zwei Mannschaften an den entsprechenden Eingängen, die sich mit minimaler Abweichung trafen! Die Errungenschaft gilt als bedeutend, weil die wissenschaftlichen Mess- und Planmethoden etwas schafften, was in der Zeit für besonders schwer gehalten wurde. Für die Fertigstellung des 1036 langen Tunnels brauchte man über 10 Jahre, es war aber ein Werk, das bis zu den ersten Jahrhunderten n. Chr. genutzt wurde. Das übrige Netzwerk bestand aus unterirdischen insgesamt ungefähr 2,5 km langen Tonrohren. Heute kann man einen Teil des Tunnels

m a

S y

m

photo: Natasa Pescar

a S

auch das Gebiet früher genannt), die halb so groß wie die ursprüngliche ist. Die historischen Archäologen sind der Meinung, dass das Dach nie errichtet wurde, da der Tempel wegen des Todes von Polykrates, der Perserkriege und des Eingriffs der Athener Allianz nicht vollendet wurde. Im Inneren befand sich die nicht von Menschenhand geschaffene Holzstatue der Göttin, und die Umgebung sah wie ein kleiner Staat aus, wo es Gebäude und viele Opfergaben gab. Vor dem Eingang befanden sich der prachtvolle aus dem Jahr 550 v. Chr. drei Meter hohe Altar, Gebäude an der Nord- und Südseite, Zisternen und eine Basis, wo das Schiff von Koläos mit einem großen Kupferkessel aufgestellt war. Die etwa fünf Kilometer lange Iera Odos verband die Heiligstätte mit der Stadt und war mit Platten bedeckt. Links und rechts der Straße gab es bedeutende Kunstwerke, Opfergaben, Statuen, Kouroi und Kores, Tempel anderer Götter wie der Göttin Romi und von Isis, und auf dieser Strecke wurden manche der wichtigsten Funde gefunden, die in den Museen von Samos ausgestellt sind, wie der Kouros-Koloss und die Geneleos-Gruppe. Zweimal im Jahr fanden die Feierlichkeiten Herea und Tonea mit verschiedenen Zeremonien statt, wie die Prozession der Statue der Göttin, Opfer, Sportwettkämpfe und Musik. Die Ausgrabungen begannen 1902. Das Denkmal ist seit 1992 von der UNESCO anerkannt, wird von dem Programm NATURA 2000 geschützt und hat jedes Jahr ungefähr 100.000 Besucher. Bedeutende Funde der weiteren Umgebung befinden sich heute in Museen im Ausland (Louvre, Berlin u.a.).

a S

o m


o m

a S

besuchen und das ist eine andere Art von antiker Sehenswürdigkeit. Sie können über die Straße von Pythagorio Richtung Vathy dahin kommen, wenn sie den Schildern folgen oder zu Fuß vom Stadtzentrum aus.

(zweite Hälfte des 2. Jahrhunderts n. Chr.) die Thermen von Pythagorio errichtet, d.h. die Römischen Bäder. Die Wände und die Böden waren mit Mosaiken verziert, von denen heute nur wenige erhalten sind. Bedeutende von Herodot erwähnte Werke Antikes Theater, Thermen, Mauer aus der Zeit von Polykrates sind unter anAuf dem gleichen Hügel über Pythagorio derem der Hafen der Stadt und die Mauer. auf dem Weg zum Eupalinos-Tunnel trifft Die 6700 Meter lange Mauer verlief um die man auf das antike Theater. Es ist stark be- Stadt herum und ein kleiner Teil ist heute schädigt worden, und heute sind nur einige erhalten. Das Bauwerk besteht aus großen Überreste erhalten. An der gleichen Stelle Steinblöcken und an vielen Stellen gab es auf den antiken Überresten befindet sich Türme, von denen nur einer erhalten ist. Der heute eine moderne Holzkonstruktion, wo Hafenkai (Mole) war auch ein bedeutendes Vorstellungen hauptsächlich im Rahmen und schwieriges Werk, das Herodot bewunder Festivals stattfinden, die im Sommer dert hat, von dem wir heute keine Spuren veranstaltet werden. In der Antike befan- haben aber historisch wissen, dass der heuden sich im Westen der Stadt Pythagorio tige Hafen zum Teil der Linie des alten folgt. bedeutende Sportanlagen mit Gymnasium, Er war 35 M. tief und fast 300 M. lang. Palästra und Stadion. Dort wurden später

y m

Moυσεία • Museen

s o

m a

S y

Ein sehr bedeutendes Museum, das jeder Inselbesucher be- Das berühmteste Exponat sichtigen sollte, ist das Museum für Naturgeschichte (Palä- ist das ”Kaplani“ (Anlass für ontologische) in Mytilinioi. Es hat bedeutende Funde von fos- den gleichnamigen Roman silen Säugetieren aus der prähistorischen Zeit, die im Gebiet von Alki Zei - 1966), eine Ägiis lebten, das heißt im Gebiet der heutigen Ägäis, als es wilde Raubkatze wie ein Festland war, das Griechenland mit Kleinasien verband. Die Leopard, die offensichtlich 8-10 Millionen Jahre alten fossilen Knochen gehören zu Säu- von der kleinasiatischen Küste kam und vor 150 getieren, die bei Ausgrabungen in der Region gefunden wurden. Jahren getötet wurde. Viele Funde befinden sich in Museumsammlungen in Europa, Amerika sowie in Athen, während sich hier bedeutende Fossilien von kleinen Pferden, Mammuts, der Riesengiraffe (Samotherium boisieri) und anderen, die zu dieser Zeit lebten.

m

+ 30 22730 52055

o m

09:00 - 14:00 (Monday closed)

Das Archäologische Museum von Pythagorio stellt Statuen und Marmorstatuen der römischen Zeit und antike Keramik aus. Bedeutende Exponate sind die sitzende Statue, die Äakis der Hera widmete und die 2,7 Meter hohe Staue des Kaisers Traianos. + 30 22730 61400

09:00 - 16:00 (Monday closed)

a S

115 mySamos


photo: Angela Govari

o m

Das Archäologische Museum ist im Stadtzentrum und besteht aus zwei Gebäuden, das alte “Paschalio-Archivzentrum“ (1912) und das neuere – mit finanzieller Unterstützung von VOLKSWAGEN (1987). Die Sammlungen enthalten archaische Bildhauerei, Gegenstände aus Bronze, Elfenbein und Holz, Keroplastik und kleine Kunstwerke sowie viele weitere archäologische Funde des vorklassischen und klassischen Altertums. Bedeutende Exponate sind der fünf Meter hohe Kouros-Koloss, ein Werk aus der archaischen Zeit (Anfang des 6. Jahrhunderts v. Chr.), die Geneleos-Gruppe - Darstellung mit einer Gruppe von Statuen, unter ihnen Philippe und Ornithe - Opfergabe des Bildhauers an das Ireon (560-540 v. Chr.), die Marmorstatue einer gekleideten Frau - Opfergabe von Cheramyes an Hera, sowie weitere Kouroi und Kores.

y m

a S

s o

09:00 - 16:00 (Monday closed)

+ 30 22730 27469

Das Kirchliche Museum der Metropole von Samos wurde von der Stiftung “Niarchos“ finanziert und 2006 von dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus eingeweiht.

m a

10:00 - 14:00 (Saturday-Sunday closed)

+ 30 22730 80802

S y

Der Turm Logothetis befindet sich direkt neben der Metamorphose Kirche. Der Turm ist ein historisches Museum. Sie können täglich außer Montag besuchen. (kostenlos) + 30 22730 62408

m

Das Volkskundemuseum der Stiftung N. Dimitriou im Hotel DORYSSA BAY ist ein Hinweis auf die erstklassige Darstellung des traditionellen Samos bis zum 2. Weltkrieg. + 30 22730 88383

Info at the reception desk

o m

Das Museum für den Samos-Wein des Verbands der Winzergenossenschaften ist in den Anlagen des Verbands im Gebiet Malagari der Stadt Samos untergebracht. Dort erfahren Sie die Geschichte, Sie lernen seine Produktionsmethoden kennen, Sie können die großen Behälter und die Fässer für die Reifung bewundern und natürlich die Weine probieren. + 30 22730 87511

a S

10:00 - 17:30 (Wine tasting included)

Das Gerbereimuseum, das die Gemeinde Karlovasi in der alten Gerberei gegründet hat, zeigt ausführlich den Produktionsvorgang. Archivmaterial, Fotos und Werkzeuge helfen Ihnen für kurze Zeit ins Klima dieser Zeit einzutauchen und ihre Funktionsart zu verstehen. 116 mySamos


o m

Μοναστήρια • Kloster

a S

Das Erbe des Christentums und die Tradition von Samos sind im Laufe der Zeit bedeutende Kapitel im Leben der Insel

y m

In der Apostelgeschichte des Lukas wird erwähnt, dass Samos den großen Segen des

Besuchs von Apostel Paul erhielt, während die lokale Überlieferung erwähnt, dass auch Apostel

Ioannis Theologos Samos besucht hat. Dieses Erbe sieht man heute an den wunderschönen Landkirchen, die in jeder Ecke der Insel verstreut sind, an den Kirchen, die die Dörfer schmücken,

s o

und an den beeindruckenden Klostern.

Samos, Ikaria und Korsei Metropolis (+30 22730-87640), www.imsamou.gr.

Kloster Zoodochos Pigi Das Kloster Zoodochos Pigi befindet sich im Osten der Stadt von Samos und man kommt entweder von Paleokastro oder von dem Gebiet Vlamari dorthin. Es wurde 1756 an der Stelle einer älteren der Zoodochos Pigi gewidmete Kapelle gegründet und ist ein typisches vierseitiges Gebäude mit zweistöckigen Flügeln. Das Katholikon (1782) ist von einer eingekreisten kreuzförmigen komplexen viersäuligen dreinischigen athonischen Bauart, und bevor man hineingeht, wird man von den Holztüren mit den 365 kleinen Holzteilen, die die Jahrestage symbolisieren, beeindruckt. Man sagt, dass die vier Säulen der Kirche aus einem antiken Tempel stammen, der sich in Militos befand. Panagia Vrontiani Monastery Das dem Patriarchen unterliegende Panagia Vrontiani, das sich über dem Dorf Vourliotes befindet, wurde 1566 auf den Überresten eines alten Klosters von den Mönchen Iakovos und Makarios gebaut. Der Name Vrontiani kommt laut mündlichen Überlieferungen von der Tatsache, dass die Klosterfeier mit dem ersten Herbstregen zusammenfällt und die Donner laut in der Umgebung widerhallen.

m a

S y

m

Kloster Profitis Ilias Das Kloster, das dem Propheten Ilias geweiht ist, auf dem Weg von Karlovasi nach Konteika, wurde von den Mönchen Theofilos und Grigorios des Neuen Klosters von Chios gebaut, dem die dort bestehende Kirche geschenkt wurde. Anschließend wurde um die Kirche herum die typische Klosteranlage mit Zellen gebaut. Das Katholikon (1739), das das alte ersetzt hat, ist eine einschiffige Basilika mit Kuppel. Von wunderschöner Kunst sind die holzgeschnitzte Ikonenwand, die freigelegten Wandmalereien und der Marmorboden mit dem kunstvollen plastischen Omphalion im Zentrum. Das Kloster feiert am 20. Juli sein Kirchweihfest. Kloster Agios Ioannis Theologos Das Kloster Agios Ioannis Theologos von Paleo Karlovasi, das sich direkt über Paleo Karlovasi befindet, wurde 1823 gegründet.

o m

Kloster Zoodochos Pigi Kakoperato Das Kloster Zoodochos Pigi in Kakoperato außerhalb des Dorfes Kosmadei ist ein kleiner Zufluchtsort in einer einsamen Schlucht von Kerkis in 600 Metern Höhe.

a S

117 mySamos


a S

Megali Panagia Monastery

Evangelistriα Monastery

Kloster Evangelistria Einer der ältesten Zufluchtsorte der Insel, Klostergut des Heiligen Grabes. Seine Gründung erfolgte im 10. Jahrhundert. Es befindet sich in 700 Metern Höhe, an der südlichen Seite von Kerkis und hat einen einmaligen Ausblick auf den Dodekanes und Fourni. Architektonisch folgt es der Bauart der athonischen Zelle, es ist ein zweistöckiges rechteckiges Gebäude mit innerem Gang im ersten Stock, wo rechts und links die Zellen der Mönche und die Hilfsräume angeordnet sind. Die Kirche befindet sich am Ende des Ganges und hat alte Ikonen, unter denen auch die Marmorikone des Propheten Ilias aufbewahrt wird, die der gleichnamigen kleinen Kirche auf dem Kerkis-Gipfel gehört. Die Einheimischen verehren die Gottesmutter sehr und haben die Ikone der Verkündung mit Opfergaben gefüllt.

S y

Kloster Kimisi of Theotokos Das Kloster Koimiseos tis Theotokou von Marathokampos befindet sich unter der 118 mySamos

s o

m a

Profitis Ilias Monastery

m

photo: Nikolaos Petalas

y m

o m Zoodochos Pigi Monastery

gleichnamigen Kleinstadt und wurde 1887 gegründet. Ein kleines Frauenkloster mit bedeutendem geistigem Beitrag.

Kloster Agios Ioannis Eleimonas Laut Aussagen wurde es 1867 auf den Fundamenten eines alten Klosters von dem Mönch Isidoros Kyriakopoulos gebaut, unter Paleochori in einer Bucht gegenüber der Felseninsel Katergo. Es enthält interessante Ikonen.

Kloster Megali Panagia Das dem Patriarchen unterliegende Kloster Megali Panagia oder “Pente Ospition“ befindet sich zwischen den Dörfern Koumaradei und Myloi und wurde 1586 von den Mönchen Neilos und Dionysios gegründet, die von dem Berg Latros in Kleinasien hierher kamen. Die architektonische Struktur folgt der üblichen traditionellen vierseitigen zwei- und dreistöckigen Gebäudeanlage mit dem Katholikon diagonal ins Zentrum des Hofes platziert. Die Wandmalereien des

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

Liebe Gäste, wir wollen Ihnen etwas ,,Neues“ präsentieren. Eigentlich ist es nicht neu, sondern neu entdeckt. In den 60er und 70er Jahren gab es in Griechenland eine andere Art von Küche. Diese Küche war eine Lebenslust, wo sich Freunde abends in der Taverne zu einem Wein oder einem Glas Ouzo trafen und dabei blieb der Tisch auch nicht lange leer. Denn getrunken wird in Griechenland nie, ohne dass es wenigstens eine Kleinigkeit zu essen gibt. Meist wird eine Serie kleiner Gerichte aufgetragen , die die Gäste sich schon vorher bei eine Blick in der Küche ausgesucht haben. So kommen kalte und warme Vorspeisen, Mezes oder Orektika genannt, auf dem Tisch. Was eine Vorspeise, was eine Hauptgericht ist, wird nicht so genau genommen. Der Tisch biegt sich fast unter den vielen kleinen Tellern. Für Essteller ist da gar kein Platz mehr. Aber es macht spaß, mal hier und da hineinzupicken. Und was einem nicht zusagt, wird einfach weitergereicht. Diese Art von Küche, die es meist in kleinen rustikalen Tavernen gab, ist vor etwa 40 Jahren untergegangen. Aber Griechenland Feinschmecker haben sich wiederentdeckt. In diesen Läden ging es um warme, freundliche, traditionelle Atmosphäre und den guten Geschmack und nicht um den perfekten Tellern. Diese Lebensart versuchen wir Ihnen so gut wie möglich näher zu bringen. Wir wünschen Ihnen guten Appetit und einen angenehmen Aufenthalt. Täglich geöffnet

Koumaradei, Tel: +30 22730 41144, email:rpot71@otenet.gr

a S

o m 119 mySamos


y m

o m

a S

Timios Stavros

Agia Zoni

Katholikons, ein Werk eines unbekannten Ikonenmalers von 1596, sind wertvoll und folgen der ikonographischen Anordnung der Katholika der Athos-Klöster. Seit 1901 feiert es das Kirchweihfest acht Tage nach dem Feiertag der Entschlafung der Muttergottes (23. August) und ist ein Wallfahrtsort für ganz Samos.

S y

120 mySamos

s o

Kloster Agia Zoni Das dem Patriarchen unterliegende Kloster Agia Zoni auf der Ebene Vlamari wurde 1695 von dem Mönch Meletios mit der Hilfe der Bewohner der Umgebung gegründet. Das Kloster folgt der typischen umkreisenden vierseitigen Struktur bestehend aus zweistöckigen Zellen. Das Katholikon hat die Form der einschiffigen Basilika mit Kuppel und mit eingekreisten Bogen in Inneren und einem kleinen Glockenturm (1751). Innen gibt es viele Wandmalereien des 17. Jahrhunderts und eine kunstvolle holzgeschnitzte Ikonenwand (1801), wo sich drei alte Heiligenbilder des 19. Jahrhunderts befinden.

m a

Kloster Timios Stavros Das dem Patriarchen unterliegende Kloster Timios Stavros, das sich in der Nähe des Dorfes Mavratzei befindet, wurde von dem Mönch Neilos Latrinos, einen der beiden Besitzer des Klosters Megali Panagia 1592 unter dem Patriarchen Ieremias II. gegründet. Das ursprüngliche Katholikon wurde Anfang des 17. Jahrhunderts gebaut, und seine heutige Forme erhielt es 1838. Das Kloster feiert am 14 September und am dritten Fastensonntag sowie am Karmittwoch, wo die Niptiros-Zeremonie stattfindet. Kloster Panagia Spiliani Das Kloster Panagia Spiliani befindet sich über der Stadt Pythagorio am Höhleneingang. Dort wird die Wunder-Ikone der Panagia Spiliani oder Kalliarmenissa aufbewahrt. Der Raum der Höhle soll seit der Antike heilig sein. Eingebaut befindet sich dort die Wunder wirkende Tonikone der Gottesmutter, ohne das ihre Farben wegen der Feuchtigkeit erhalten sind. Der Sprung in der Ikone kam laut Überlieferung von

m

einem Bruch, als jemand sie von der Insel nehmen wollte, und sie ins Meer fiel, kaputt ging und zum Strand angeschwommen wurde, wo Gläubige sie fanden und auf ihren ursprünglichen Platz zurückbrachten.

Kloster Agia Triada Das Kloster befindet sich in der Nähe von Mytilinioi. Es wurde 1824 an der Stelle einer älteren Kirche von Agia Triada gegründet. Es ist das neueste Kloster auf der Insel.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 121 mySamos


o m

Γαστρονομία • Gastronomie

a S

Gastronomy &&Local Gastronomie Lokaleproducts Produkte

Als Dionysos Samos die Weinrebe schenkte, war es, als würde er die Insel taufen und sie damit gleichsetzen.

y m

Weinberg, Wein & Ouzo

Seit der Antike ist Samos für ihren Wein berühmt, und wenn Reisende sie im Laufe der Zeit beschrieben, betonten sie immer, dass sie von Weinbergen überflutet ist. Heute werden auf der Insel mehrere Sorten wie Fokiano, Kolokythato und Sultanina, aber hauptsächlich die Moschato-Traube mit der kleinen Beere angebaut, die die wesentliche Sorte ist und einen der besten und ausgezeichneten süßen Weinen der Welt produziert, sowie besondere trockene Weißweine. Eine der ersten Verarbeitungstätigkeiten war die Produktion und der Vertrieb der Weines vom Verband der Winzergenossenschaften von Samos, der (bis heute) die gesamte Traubenmenge von den lokalen Genossenschaften jedes Dorfes einsammelt und eine breite Palette von Weinen produziert, die er auf dem Markt vertreibt. Außerdem exportiert der Verband große Mengen von Wein in viele Länder. Die Katholische Kirche des Vatikans benutzt sogar ausschließlich süßen Samos-Wein für die Bedürfnisse der Heiligen Messe. Der Anbau von Wein ist ein besonderer Vorgang, der Mühe und Liebe erfordert. Im August und September finden die Weinlese und der Transport der Trauben zum Verband statt.

photo: Sandy Nieuwenhof

122 mySamos

s o

m a

S y

m

Die Weinlese ist eine besondere Tätigkeit, und es ist wie in der Vergangenheit auch heute üblich, dass sich viele Familien oder Freunde an einem Tag zur Weinlese auf dem Weinberg der einen Familie versammeln und am nächsten Tag alle zusammen zur anderen Familie gehen. Der Vorgang beginnt früh morgens und endet vor Sonnenuntergang. Die Trauben werden in Körben oder Kisten eingesammelt und mit den landwirtschaftlichen Fahrzeugen direkt in die Anlagen des Verbands transportiert. Die Trauben für die Produktion von trockenen Weinen kommen direkt in die Weinpresse und die für die Produktion

o m

MΟΥΣΕΙΟ OINOY-WINE MUSEUM EOΣΣ-UNION OF VINICULTURAL COOPERATIVES OF SAMOS

a S

Malagari, Samos T. +30 22730 87511 E. info@samoswine.gr W. www.samoswine.gr


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 123 mySamos


o m

a S

von süßen Weinen ausgewählten Trauben bleiben einige Tage zum Trocknen in der Sonne und anschließend gehen sie auch durch die Weinpresse. Vor der Verbandsgründung gab es die Keltern und die Tavernen. Die Keltern waren Gebäude, wohin man die Trauben zum Treten brachte. Der Most floss aus einem Loch in einen Behälter innerhalb des Gebäudes, wo die Umfüllung mit einem speziellen Gefäß, “Metro“, ins Fass stattfand. Die Keltern hatten einen Raum mit Fässern, woraus jeder Produzent anschließend seinen Most mit “Dermatia“ nahm und ins Erdgeschoss seines Hauses in sein Fass brachte. Es waren Lager für Most und Wein, und im Gebäude waren vielleicht auch eine Kelter und gleichzeitig eine Kellerei untergebracht. Dort wurde der Wein und der Most verkauft, und von dort transportierten außer den Privatmännern die Händler mit Schiffen die Weine auf andere Inseln oder nach Kleinasien.

y m

S y

Die Pflege beginnt im Frühling mit dem Beschneiden und der Düngung der Bäume und wird in den Sommermonaten mit der Bodensäuberung von dem trockenen Gras fortgesetzt. Im November werden die Netze ausgebreitet und allmählich beginnt das Sammeln der Frucht. Die alten Bäume werden mit einem Stock geschlagen und anschließend wartet man auf die Μέλι (Honig): The unique biodiversity of the island gives generously excellent food for bees to produce the honey of Samos. Herbs, shrubs and trees, some of them rare in the Aegean impart, give specific characteristics to this pure product. Pine, cherry, rosemary, strawberry, mint, thyme, sage, mountain tea are just some of them. Honey is an integral component of the Mediterranean diet. The honey of Samos is a special part of the island’s tradition as it is used on all feasts and accompanies many dishes to festive celebrations, weddings, christenings and of course in the daily diet. 124 mySamos

s o

m a

Olive & Öl

m

Ouzo Und Souma Souma ist ein aromatisches Destillat, das von dem intensiven Aroma der Moschato-Traube kommt und zu dem keine weiteren Aromastoffe hinzugefügt werden. Im Gegensatz dazu ist Ouzo ein Produkt der zweiten Destillation und man fügt Anis hinzu (der früher auf der Insel angebaut wurde), der ihm das feine Aroma verleiht. Der Samos-Ouzo hat lange Tradition und die vielen Kellereien, die ihn heute produzieren, erzeugen einen Ouzo von höchster Qualität und Geschmackswert, ebenbürtig der übrigen bekannten OuzoArten in Griechenland, den wir Ihnen empfehlen zu probieren. Die Destillation von Souma findet im Oktober und November in dem hauseigenen “Rakokazano“ statt, dessen Betrieb vom Staat genehmigt ist, und dazu versammeln sie Familien und Freunde und veranstalten eine Art Feier mit Leckereien, Speisen und reichlich Alkohol. Der hervorragende “OUZO VON SAMOS - FRANTZESKOS” wird in vierter Gener ation hergestellt, mit der gleichen Leidenschaft wie es bereits der Grossvater seit 1917 getan hat. Das gut gehütete Familienrezept, die Erfahrung von 98 Jahren, aber auch die moderne Technik zeichnen ihn aus und füllen uns das Glas mit dem Geschmack von Samos. Die Destillation mit Anis, zahlreichen Kräutern von samiotischem Boden, und der Eifer der Familie ergeben den qualitativ hochwertigen und schmackhaften OUZO FRANTZESKOS. Gönnen Sie sich dieses Erlebnis auf unserer Insel und verlangen Sie das berühmte “Fläschchen MIT DEM SCHIFFLEIN”, wie es genannt wird.

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m 125 mySamos


o m

a S

Früchte, die in einem Zeitraum von fünfzehn Tagen auf den Boden fallen, dann wird das Schlagen wiederholt. Dieser Vorgang wird drei Mal wiederholt. Bei den neueren Sorten findet die Ernte mit einem einmaligen Schlagen statt.

photo: Mackis Galathris

y m

Die Oliven werden in Säcken eingesammelt und in die Ölpresse transportiert. Das Gebäude hatte traditionell einen hand- oder tierbetriebenen Mechanismus mit Steinen, die die Frucht zerdrückten, und das Material wird in Säcke gefüllt, die mit warmem Wasser durch die Presse gehen, woraus schließlich das frische warme Öl kommt. Heute gibt es hochmoderne Mittel, die den Vorgang leichter und weniger anstrengend machen. Typisches Produkt der SamosOlivenhaine sind die “Chamades“.

m a

S y

m

Küche & Gastronomie

Während die Tiganites (Pfannkuchen) im übrigen Griechenland aus Brei gemacht werden, werden sie auf Samos aus Teig gemacht, der zu kleinen Pfannkuchen mit einem Durchmesser von ungefähr 10 Zentimetern geformt wird, die anschließend in Öl gebraten und mit geriebenem Käse oder Honig angeboten werden. Kichererbsenkroketten: Ein beliebtes Gericht in der Ägäis, aber auf jeder Insel verschieden. Auf Samos ist es eine typische Vorspeise, die wir Ihnen empfehlen. Ein besonderes Kraut ist Flaskuni. Das berühmte Kraut (auch Minthi genannt) mit dem wissenschaftlichen Namen Menta Pulegium ist seit der Antike bekannt, und 126 mySamos

s o

Theofrastos Eresios erwähnt, dass dieses Kraut aus Samos qualitativ das Beste ist. Es wird gesammelt und getrocknet, um Tee daraus zu machen, wie der Bergtee (Betonica).

Vakakis Domaine started its wine production in 2013. With absolute dedication to the ancient treasure of Samos and the basic product cultivated by Samians for centuries, Vakakis Winery collects excellent quality grapes. The philosophy of the Winery is to produce limited amounts of fine wines with respect to traditional methods but under modern quality standards. It already has a unique audience.

o m

Don’t miss the winery tasting tour!

--------- www.vakakiswines.gr ----------

a S


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

Auf Samos sind viele Schätze verborgen. Von alters her sammeln und kochen die Einheimischen die Karavolous, die großen Schnecken, wie sie auf der Insel genannt werden. Diese Tradition, aber auch die Liebe der Familie Chatziantoniadi zu den Schnecken, veranlaßte sie zur Zucht dieser Delikatesse.

In einer modern eingerichteten Zuchtanlage, unter strengen Hygienerichtlinien, wachsen tausende von Schnecken. Ihre Ernährung wird streng kontrolliert und setzt sich aus Mais, Weizen, Olivenöl und anderen Bestandteilen zusammen, um höchsten Nährwert zu gewährleisten. Schnecken sind reich an Aminosäuren, und ihr Gehalt an Omega-3Fettsäuren ist mit dem von Fischen zu vergleichen.

o m

Sie gelten als Superfood, haben einen einzigartigen Geschmack. Sie finden sie an ausgewählten Verkaufsstellen auf der gesamten Insel. Chantziantoniadis Family. T: +30 22730 32111 M: +30 6948 884 090 E-mail: karavolisnails@gmail.com

a S

127 mySamos


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m a S

S y m

s o m a S

m a

s o


y m

o m a S

S y m

s o m a S

m a

s o


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m


y m

o m

a S

m a

S y

m

s o

a S

o m

mySAMOS Deutsche Ausgabe 2017  

mySamos Reiseführer 2017 - Deutsche Ausgabe [e-book]. Samos hotels & rooms, Samos restaurants, Samos Strände und mehr... www.mysamos.gr

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you