Page 1

D e r V e r l a g f Ăź r a u s g e fa l l e n e L i t e r at u r

vorschau 2016


Die letzte Nacht des Emir Abdelkader Djemaï

INHALT Der als Emir auftretende Abdelkader ist ein begnadeter Kriegsherr, aber auch ein leidenschaftlicher Friedenskämpfer. Obwohl er ein treuer Anhänger seiner Religion und der Traditionen ist, setzt er sich das Ziel, Algerien zu einem modernen Staat zu machen. Als die französischen Truppen in Algerien einmarschieren, muss Emir als Führer aller Gläubigen Widerstand leisten – jedoch ohne Erfolg und für ihn und seine Familie beginnt ein Leidensweg voller Hoffnungen und unerfüllter Versprechen. In der Erzählung Die letzte Nacht des Emir werden Realität und Fiktion ineinander verflochten, es ist jedoch weder eine Biographie, noch ein historischer Abriss. Djemaï gelingt es, die letzten Stunden des Emirs vor seiner Abreise in ein unbekanntes Land zu beschreiben und gleichzeitig Einblicke in die algerische Geschichte der französischen Kolonisation zu schaffen. Zum Mittelpunkt der Erzählung macht er die menschliche Größe des Emirs Abdelkader – eines Mannes, der seiner Zeit voraus war, voller Offenheit, Toleranz und Respekt. AUTOR Abdelkader Djemaï wurde 1948 im algerischen Oran geboren und lebt seit 1993 in Frankreich. Er hat als Journalist unter anderem in Algerien für mehrere große Zeitschriften gearbeitet und verfasst Erzählungen, Theaterstücke und Romane. Für seinen Roman Un été de cendres hat er 1995 sowohl den Prix Découverte Albert Camus als auch den Prix Tropiques erhalten. Übersetzung aus dem Französischen von Christine Belakhdar

als eBook erhältlich! OKTOBER 2016

„Wenn Muslime und Christen mir Gehör schenkten, würden ihre Zwistigkeiten ein Ende finden und sie würden im Innern und im Äußern zu Brüdern“, hoffte Abd el-Kader, der sich dem Studium des Christentums gewidmet hatte und es achtete. Denn Islam hieß für ihn Brüderlichkeit, Teilen, Gerechtigkeit und Frieden. Auszug aus Die letzte Nacht des Emir

Ebenfalls von Abdelkader Djemaï bei Sujet erschienen: Gare du Nord, 2011, Novelle, aus dem Französischen von András Dörner

Roman | 1. Auflage 2016 | Seiten: 139 | Preis: 17,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-933995-51-1

2

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Gewalt und Islam

Adonis und Houria Abdelouahed

INHALT Der Gesprächsband des syrisch-libanesischen Lyrikers Adonis und der Psychoanalytikerin Houria Abdelouahed hat in Frankreich viel Aufsehen erregt. Auch hierzulande wurde Adonis 2016 im Rahmen der Verleihung des Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises kontrovers diskutiert. In ihrem Gespräch geht es um das Verhältnis zwischen Religion und Politik und den modernen arabischen Menschen, der sich laut Adonis nicht entwickeln kann, solange der Islam seinen starken Einfluss auf alle Bereiche des Lebens in der arabischen Welt ausübt. Adonis (Ali Ahmad Saïd Esber) wurde 1930 in Qassabin im Norden Syriens in eine bescheidene Familie hineingeboren. Im Alter von 17 Jahren veröffentlichte er ein Gedicht unter dem Pseudonym Adonis, das er sich von dem ursprünglich syro-phönizischen Vegetationsgott entlieh und das er noch immer benutzt. Er studierte an den Universitäten Damaskus und Beirut und lebt seit 1985 in Paris. Sein Werk umfasst vor allem Lyrik und Essays, in denen er seine religionskritische Position darlegt, und er wurde mit zahlreichen Literaturpreisen in Frankreich, Italien, der Türkei und im Libanon ausgezeichnet. Houria Abdelouahed ist Psychoanalytikerin und lehrt an der Universität Paris-Diderot. In ihrer Forschung vereint sie die Psychologie mit Beobachtungen zu Sprache, Identität und Alterität sowie Weiblichkeit. Seit 2007 arbeitet sie immer wieder zusammen mit Adonis an dessen Übersetzungen ins Französische und veröffentlicht auch ihre eigenen wissenschaftlichen Arbeiten.

Auszug aus der Übersetzung HOURIA ABDELOUAHED. Nehmen wir jedoch das Beispiel Syrien, da hat doch das Regime selbst ein regelrechtes Gemetzel veranstaltet und an der Zerstörung teilgenommen. ADONIS. Richtig. Doch eine Revolution, die eine Veränderung herbeiführen möchte, kann nicht das eigene Land zerstören. Es stimmt, dass das Regime Gewalt anwandte, doch hätten die Rebellen verhindern müssen, dass das Land im Chaos versinkt. Und zu allem Überfluss ist der Fundamentalismus sogar noch besser organisiert und grausamer daraus hervorgegangen. Von der Hoffnung und dem Wunsch nach besseren Zeiten sind wir nun dem Obskurantismus anheimgefallen. Anstatt einer hoffnungsträchtigen Veränderung erleben wir nunmehr ein regelrechtes Desaster. Außerdem gibt es kein Wort, kein einziges Wort über die Freiheit der Frau. Kann man über eine arabische Revolution sprechen, wenn die Frau noch immer Gefangene der Scharia ist? Der Bezug auf die Religion verwandelte diesen Frühling in eine Hölle. Sie wurde zugunsten ideologischer Zwecke ausgelegt und benutzt. Übersetzung aus dem Französischen von Christine Belakhdar

als eBook erhältlich! Mai 2016

Ein Dialog von ungewöhnlich hohem Anspruch, in dem jede Behauptung gestützt wird durch einen einwandfrei zitierte Beleg oder eine gewissenhaft übersetzte Sure. Nicolas Brimo, Canard Enchaine, 25. Nov. 2015

Angereichert mit dem psychoanalytischen Beitrag von Houria Abdelouahed ist die Argumentation brillant. Patrice Trapier, Le Journal de Dimanche, 06. Dez. 2015

Gewalt und Islam ist ein Instrument des Widerstandes gegen den geistesgestörten Fundamentalismus des IS. Alexis Lacroix, Marianne, 21. Nov 2015

Sachbuch | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 190 | Preis: 19,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-87-0

w w w.sujet-verlag.de

3


Kleines Buch der Migrationen Pedro Kadivar

INHALT In seinem literarischen Essay setzt sich Pedro Kadivar mit der Thematik der inneren und äußeren Migration auseinander. Strukturierendes Element ist dabei die Biografie des Autors: Einst im Iran geboren, emigrierte Kadivar erst nach Paris, später nach Berlin. Radikal in seiner Form der Integration, legte er die Muttersprache später gänzlich ab und unterdrückte so die eigene Herkunft. Neben persönlichen Einblicken in das Leben eines Migranten bietet der Essay Überlegungen über die Bedeutung der Migration in der Kunst und bezieht sich auf wichtige Figuren der Kunst- und Literaturgeschichte wie Dürer, Giorgione, Proust, Beckett und Hedayat. AUTOR Pedro Kadivar, Schriftsteller und Theaterregisseur, wurde im iranischen Shiraz geboren und ist im Alter von 16 nach Paris gegangen. 1996 ließ er sich in Berlin nieder. 2002 promovierte er über Marcel Proust an der Humboldt-Universität, bevor er sich wieder verstärkt seiner Arbeit am Theater in Berlin widmete und 2004 in den Iran zurückkehrte. Seitdem hat er mehrere Werke veröffentlicht und hatte in der Spielzeit 2011/12 eine Residenz am Théâtre National de l’Odéon in Paris inne. 2015 wurden zwei seiner Werke auf dem Theaterfestival in Avignon präsentiert. Er hat mehrere Preise für seine Theaterstücke erhalten. Derzeit lebt er in Berlin und Paris. ÜBERSETZUNG aus dem Französischen von Wolfgang Barth

als eBook erhältlich! November 2016

Eine anregende Reflexion über das Verhältnis zwischen Identität und Anderssein, verfasst in einem fließenden Stil, der Rhythmen und Töne variiert, in einer Sprache, die die Sinne anspricht.

ös Cover der franz

ischen Originalau

sgabe

Sophie Ehrsam, La Quinzaine littéraire, 15. Mai 2015

Essay | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 170 | Preis: 16,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-86-3

4

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Jene Tage

Forugh Farrochsād

INHALT Bei diesem Band handelt es sich um die überarbeitete Neuauflage der 1993 bereits bei Suhrkamp von Kurt Scharf herausgegebenen Sammlung von Gedichten aus der Feder von Forugh Farrochsād, der bedeutendsten modernen Dichterin Irans. Die Auswahl der Stücke aus dem Gesamtwerk umfasst neben frühen Gedichten auch Werke aus dem 1964 erstmals veröffentlichten Gedichtband Wiedergeburt, der nach eigener Aussage den Beginn von Farrochsād dichterischem Schaffen markiert. Auch ihr längstes Gedicht, das postum veröffentlichte „Glauben wir nur an den Beginn der kalten Jahreszeit“ ist enthalten. In ihrem Werk geht Farrochsād sowohl gegen literarische als auch gesellschaftliche Konventionen an und bricht damit sämtliche Tabus. Sie hält die überlieferten Formen der Lyrik nicht ein und überführt die iranische Lyrik somit in die Moderne. Ihr Werk verleiht Frauen in der iranischen Männergesellschaft eine Stimme, indem in ihren Gedichten zum ersten Mal das Seelenleben einer Frau aus weiblicher Perspektive beschrieben wird. Dabei bedient sie sich eines nüchternen Realismus und einer rückhaltlosen Ehrlichkeit. AUTORIN Forugh Farrochsād wurde 1935 in Teheran geboren. Ihre Familie gehörte der städtischen mittleren Oberklasse an. Während sie die höhere Schule für Mädchen besuchte, begann Farrochsād erste Gedichte zu schreiben, die noch traditionellen Formen folgten. Später wechselte sie auf die Meisterschule von Kamal-ol-Molk, dem iranischen Wegbereiter der modernen Malerei, und studierte dort Modedesign und Malerei. Sie heiratete früh um der Enge

der Familie zu entkommen, unter deren strengen Augen sie ihre Kunst nicht ausleben konnte. Doch auch die Ehe bot ihr nicht die nötige geistige Freiheit, weshalb sie den radikalen Schritt machte und ihren Ehemann verließ. Danach hatte Farrochsād verschiedene Beziehungen mit Mitgliedern des Teheraner Intellektuellenkreises. Mit ihren ersten Veröffentlichungen sowie durch ihren Lebensstil zog Farrochsad die Ablehnung der Öffentlichkeit auf sich. Unbeirrt arbeitete sie aber ihr ganzes kurzes Leben lang mit innovativen, unkonventionellen und zuvor nie dagewesenen Formen an der Erneuerung der iranischen Lyrik. Forugh Farrochsād starb 1967 in ihrer Geburtsstadt infolge eines Verkehrsunfalls. Übersetzung aus dem Persischen von Kurt Scharf Illustrationen von Lothar Bührmann

als eBook erhältlich! September 2016

Jene Tage sind vergangen Jene schönen Tage Jene heilen und erfüllten Tage Jener Himmel voller Flitter Jene Äste voller Kirschen Jene Häuser, die sich einst im grünen Schutz des Efeus aneinanderlehnten Auszug aus "Jene Tage"

Gedichte | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 150 | Preis: 24,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-944201-92-4

w w w.sujet-verlag.de

5


Die Grenzen des Sommers

FuSSnoten und Papiertüten

Inge Buck

ausgewählte Gedichte 1991-2016

Amir Shaheen

INHALT Geschichten, die an Grenzen spielen, Grenzen zwischen den Jahreszeiten und Lebenszeiten, zwischen Land- und Stadtleben, Alltäglichem und Irrealem, Gegenwärtigem und Vergangenem, zwischen Wunsch und Wirklichkeit, zwischen Leben und Tod. Wie unter einem Vergrößerungsglas werden die Schnittstellen ausgeleuchtet, die die Bruchstellen sichtbar machen in Liebesbeziehungen und Lebensentwürfen, in der Häuslichkeit und Unterwegs, Fluchtwege zu Orten, die nicht erreicht werden. Mit Cartoons von Lothar Bührmann.

INHALT Anlässlich seines 50. Geburtstags zieht der Lyriker Amir Shaheen eine Zwischenbilanz und veröffentlicht 100 Gedichte aus 25 Jahren. Neben neuen, hier erstmals veröffentlichten Texten beinhaltet die Sammlung mehrheitlich Gedichte aus Shaheens ersten drei, lange vergriffenen Lyrikbänden, die somit nun wieder zugänglich sind. Dem Band liegt eine CD bei, auf der Shaheen 30 der Gedichte des Bandes und einen Bonustext eingesprochen hat.

AUTORIN Inge Buck ist in Süddeutschland aufgewachsen. Sie hat in Tübingen Psychologie studiert, in München und Wien Publizistik, Theaterwissenschaft und Literatur. Nach ihrer Promotion arbeitete sie als Redakteurin in der Hörspielredaktion des Deutschlandfunks in Köln. An der Hochschule Bremen war sie als Kulturwissenschaftlerin tätig. Sie schreibt Lyrik und Kurzprosa, Hörfunk-Features und Hörbilder, hat Biographien und Anthologien herausgegeben und mehrere Lyrikbände veröffentlicht.

AUTOR Amir Shaheen wurde 1966 in Lüdenscheid als Sohn eines arabischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren. Er studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaft in Stuttgart und Köln und veröffentlicht seit 1989 literarische Arbeiten. Er schreibt Essays, Prosa, Satiren und Kolumnen; seine Gedichte erschienen in zahlreichen Anthologien und Zeitschriften. Amir Shaheen lebt und arbeitet in Köln.

als eBook erhältlich! September 2016

Mai 2016

Kurzgeschichten | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 110 | Preis: 14,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-90-0

6

Ebenfalls bei Sujet erschienen Überall und morgen, 2012, Gedichte Noch zweimal einpacken bis Südterrasse, 2013, Erzählungen Schließlichter, 2013, Kolumnen

Foto: Dieter Oeckl

Ebenfalls bei Sujet erschienen An diesem Tag, 2006, Gedichte strand:GUT, 2009, Gedichte Der Elefant, 2010, Gedichte Märzlicht, 2010, Gedichte Oktoberlicht, 2014, Gedichte Unter dem Schnee, 2015, Gedichte

Foto: Julia Baier

mit CD

Gedichte | 1. Auflage 2016 | Seiten: 123 | Preis: 18,00 €, mit CD (gebunden) ISBN: 978-3-944201-59-7

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Andere Jahreszeit

Grüne Limonen

Freydoun Farokhzad

Eine Farbenlehre

Elke Marion WeiSS

INHALT In ihrer Farbenlehre verknüpft Elke Marion Weiß Momentaufnahmen und Farbeindrücke, färbt das Leben mit Emotionen und fängt das Gefühl des Spätsommers ein, der zum Herbst wird. Der zweite Teil widmet sich als Intermezzo dem Zwischenmenschlichen, während die Dichterin im dritten Teil dieses umfassenden Bandes das zuvor angeklungene Motiv des Gartens und der Natur aufgreift, indem sie sich Kräutern und Gewürzen widmet und dem Erlebten Geschmack schenkt. Zum Schluss folgt ein Epilog über die Vergänglichkeit des Lebens. Die Illustrationen in diesem Band sind während einer Lesung der Gedichte entstanden. AUTORIN Elke Marion Weiß stammt aus Bad Wildbad im Schwarzwald, lebt aber seit über dreißig Jahren in Norddeutschland. In Bremen arbeitete die promovierte Literaturwissenschaftlerin als Dozentin an der Universität. Seit 2001 ist sie schriftstellerisch tätig und schreibt Lyrik, Kurzprosa und Romane sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Sie ist Mitglied des Bremer Literaturkontors und des virtuellen Literaturhauses Bremen.

INHALT „Persisch gedacht, deutsch gesagt“: Unter diesem Motto stehen jene von Freydoun Farokhzads Gedichten, in denen er die Träume seines Landes und die Schätze seiner Tradition in die deutsche Sprache übersetzt. Doch diese umfassende, zweisprachige Übersicht von Farokhzads lyrischem Werk enthält auch Gedichte über das geteilte Berlin, über die Diktatur, in denen er allgemein als poesiefeindliche betrachtete Themen wie Soziales und Poltisches verhandelt. AUTOR Freydoun Farokhzad wurde am 1936 in Teheran geboren und studierte in München Politikwissenschaft. Seine Gedichte wurden in deutschen Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht. Martin Walser stellte ihn in Vorzeichen 2. Neun neue deutsche Autoren vor. Große Popularität erlangte er auch als Showmaster, Sänger und Schauspieler sowohl in Iran als auch in Deutschland. Farokhzad wurde 1992 ermordet und auf dem Bonner Nordfriedhof bestattet. Übersetzung aus dem Deutschen von Hossein Mansouri Nachwort von Johannes Bobrowski Illustrationen von Monica Schefold

Juli 2016

hinter elektrischen Signalen das teleskopisch ferne Land wo die Zitronen zuckrig blühn

Farokhsad hat es geschafft, die ganz eigene Bilderwelt persischer Lyrik ohne Verlust auf Deutsch zu formulieren. Gerrit Wustmann, fixpoetry.com, 15.07.2015

und nicht so sauergurkenfarben wie die Limonen hier in meiner Hand Auszug aus "Grüne Limonen"

Gedichte | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 90 | Preis: 14,80 € (Klappenbroschur) ISBN: 978-3-944201-88-7

w w w.sujet-verlag.de

Gedichte, deutsch/persisch | 2. Auflage 2015 | Seiten: 162 | Preis: 12,80 € (Klappenbroschur) | ISBN: 978-3-944201-29-0

7


Kochbuch der Toten Ulrike Gies

INHALT Ulrike Gies‘ Geschichte handelt von Träumen, Erfahrungen und Erinnerungen – Erinnerungen an Verstorbene und Erinnerungen an Rezepte. Sie schildert Szenen aus ihrer Kindheit, aber auch Geschichten aus ihrem heutigen Alltag. Nüchtern erzählt sie von der Krankheit der Mutter und der Beerdigung der Tante – sogar von dem Tod an sich. Humorvoll beschreibt sie Großtante Lisas Eigenheiten und die Beschwerden des Älterwerdens. Die Verbindung mit Nusskuchen, Linsensuppe und indonesischen Reistafeln, machen das Buch zu einem „Kochbuch der Toten“. AUTORIN Ulrike Gies wurde 1953 in Dortmund geboren und hat Soziologie, Publizistik und Philosophie in Münster studiert. Sie ist seit 1980 schriftstellerisch tätig, anfangs mit Prosa, später auch mit Lyrik und wurde bereits in mehreren Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Ein Auszug In Mexiko ist der Tag der Toten ein Volksfest. Du kannst den Tod an allen Ecken kaufen: als Totenbrot in Knochenform, als skelettierten Hampelmann oder als Schießbudenfigur, im Marzipansarg, als Pappgerippe im Politikerornat, den Tod mit Gitarre, den Tod als Brautpaar, den Tod voll Tequila. Es gibt Totenschädel aus Zuckerguss, grellbunt, flittergespickt und mit dem Namen der Kinder versehen. Maria, Marta. Miguelito. Die Kinder knabbern vergnügt an ihrem Schädel (calavera). Die Väter betrinken sich später. Denn die Einladung der Toten darf man nicht ausschlagen.

als eBook erhältlich! August 2016

Ebenfalls von Ulrike Gies bei Sujet erschienen: Was ich mir selbst sage, 2008, Kurzprosa Stille Sturm Schachtel, 2010, Gedichte Meerfamilie, 2011, Kurzprosa Katzenart, 2011, Kurzgeschichten und Gedichte Ernstrosen, 2013, Roman Der Tod, ein Volksfest, 2014, Roman

Roman | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 160 | Preis: 14,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-53-5

8

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Katzenart II

„Dann sind wir auf der Erde erwartet worden“

Ulrike Gies

Das Laboratorium Walter Benjamin

Ulrike Gies

INHALT Das Leben und Wirken Walter Benjamins liest sich wie ein Roman, der in einem tragischen Tod endet. Autorin Ulrike Gies hat in diesem Laboratorium die Philosophie, den Lebensweg und das Werk des Kulturkritikers und Philosophen mit seinen vielen Mühen zusammengefasst. Dabei legt sie ihren Fokus darauf, wie sich Krieg und Flucht auf Benjamin und seine Werke auswirkten und wie im Gegenzug Benjamins Werk und Leben die Autorin selbst beeinflusst haben.

INHALT Kurzgeschichten und Haiku rund um die Katz‘: ein Geschenk für jeden Katzenfreund. Illustrationen von Ursa Klein-Schultz

Ein Auszug Es war für Benjamin, anders als für Brecht, Benjamins Bruder Georg und Gershom Scholem, schwer, die Haut zu wechseln. Seine Theorien indes veränderten sich fortwährend, von den ersten historisch-materialistischen Ansätzen in den sprachwissenschaftlichen Essays bis zur radikalen Gesellschaftskritik in den letzten Lebensjahren. Benjamins Werk ist eine Zitation vor das Gericht der wissenschaftlichen Redlichkeit, jede These wird belegt mit Zitaten, es entstehen Textcollagen, der Autor weist über sich selbst hinaus, die ‚Gehirnwiese‘ (Valéry) erweitert sich zur Theorie-Prärie.

als eBook erhältlich!

Mai 2016

November 2016

Ofenwarme Katz‘, Jahresende, Ruhezeit, draußen fällt der Schnee. Auszug aus KatzenArt II

Kurzgeschichten und Gedichte | 1. Auflage 2016 | Seiten: 59 | Preis: 8,00 € (Klappenbroschur) | ISBN: 978-3-944201-57-3

w w w.sujet-verlag.de

Biografie | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 200 | Preis: 24,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-93-1

9


Stolpersteine in Bremen.

Von Ahrensbök über New York nach Auschwitz zurück

Biografische Spurensuche. Band III. Bremen Ostertor, Östliche Vorstadt

Barbara Johr, Peter Christoffersen hrsg.

Jörg Wollenberg

INHALT Die Publikationsreihe beschäftigt sich mit den Biografien der 652 Bremer NS-Opfer, deren Gedenken seit 2004 durch das Projekt „Stolpersteine Bremen“ geehrt wird. Nach den Bänden zu den Regionen Nord und Mitte sind nun die Biografien derer erschienen, die am Ostertor und in der Östlichen Vorstadt lebten. In mehreren Aufsätzen werden historische Orte beleuchtet und die Situation jüdischer Bremerinnen und Bremer zur NS-Zeit erläutert.

INHALT Jörg Wollenbergs Projekt erinnert an bislang unzureichend beleuchtete Etappen der deutschen Geschichten erinnert und klärt darüber auf, aus welchen längst vor 1933 wirksamen Ideen und Interessen der Machteroberung die staatsverbrecherische Politik des „Dritten Reichs“ resultierte und welche nachhaltigen Belastungen sich daraus für die deutsche Demokratie bis heute ergeben. Der reich bebilderte Band ist eine Sammlung des umfangreichen Materials, welches der Autor im Zuge der Kuratierung einer Ausstellung in der NS-Gedenkstätte Ahrensbök ansammelte, während er die Schicksale ehemaliger Auschwitz-Gefangener nach Polen, CSSR und in die USA verfolgte.

Über die Stolpersteine Ins Leben gerufen wurde das Projekt Stolpersteine von dem Künstler Gunter Demnig, der 1947 in Berlin geboren wurde und Kunstpädagogik und Industrial Design studierte. Bereits Anfang der 1990er Jahre entwickelte er das Konzept für die Stolpersteine, richtig anlaufen konnte das Projekt aber erst im Jahr 2000. Bislang hat Demnig mehr als 1.000 der Pflastersteine in die Gehwege Europas eingelassen, die mit einer Messigtafel versehen den letzten selbstgewählten Wohnort von Opfern des NS-Regimes markieren.

AUTOR Jörg Wollenberg, geboren 1937, wurde 1945 Zeuge des Todesmarsches von Auschwitz. Von 1978 bis 2002 war er Professor für politische Weiterbildung an der Universität Bremen. Davor Direktor der Volkshochschulen in Bielefeld und Nürnberg. Er gehört zu den Gründern der NS-Gedenkstätte Ahrensbök/Ostholstein.

September 2016

Ebenfalls bei Sujet erschienen Stolpersteine in Bremen. Biografische Spurensuche. Band I. Region Bremen Nord, 2013, Sachbuch Stolpersteine in Bremen. Biografische Spurensuche. Band II. Bremen Mitte, 2015, Sachbuch

Der Weg zu einem „europäischen Deutschland“ (Thomas Mann) barg nach 1945 für die Wanderer zwischen Ost und West unübersehbare Gefahren. Sie führten dazu, dass die europäischen Perspektiven der Männer und Frauen vergessen wurden, die im KZ und im Exil überlebten und die mit Willy Brandt früh vor dem Irrweg eines „deutschen Europas“ gewarnt hatten. Auszug aus Von Ahrensbök über New York nach Auschwitz zurück

Sachbuch | 1. Auflage 2016 | Seiten: 228 | Preis: 16,80 € (Broschur) ISBN: 978-3-944201-58-0

10

Sachbuch | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 250 | Preis: ca. 40,00 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-94-8

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Leo Der bekannteste Löwe der Welt

Der grüne Planet

INHALT In seiner fantastischen Erzählung über das ereignisreiche Leben von Leo schildert Behzad Mihankhah mit Liebe zum Detail den abenteuerlichen Weg des sprechenden Löwen aus dem grünen Dschungel im Herzen Afrikas bis ins Zentrum des weltweiten Interesses. Im Vordergrund stehen dabei besonders die Freundschaften zu Tieren und Menschen, die ihn auf seiner Reise begleiten. Die Fabel vereint eine kindliche Weltsicht mit der politisch orientierten Suche nach der einen richtigen Lebensweise und der perfekten Weltordnung – einer Utopie.

INHALT Auf ihrer unfreiwilligen Expedition zum Planeten Erde erleben Tikki, Maggie und Jack jede Menge Abenteuer. Die drei Freunde vom Grünen Planeten landen im alten Ägypten und stellen es komplett auf den Kopf. Der Pharao interessiert sich plötzlich für digitale Fotografie und Jack zeigt den Ägyptern, wie man anständiges Steak brät. Die Freunde geben sich als Götter aus und kämpfen gemeinsam für gerechtere Gesetze im Land. Doch im Hintergrund werden fiese Intrigen gesponnen, denn nicht jeder ist mit den Veränderungen einverstanden.

Behzad Mihankhah

AUTOR Behzad Mihankhah kam 1968 im iranischen Arak zur Welt. Er studierte persische Literatur und arbeitete als Journalist bei renommierten Kulturzeitschriften. Aufgrund seiner literarischen Aktivitäten wurde er im Iran politisch verfolgt und flüchtete nach Deutschland, wo er seit 2001 lebt und seine Arbeit als Journalist und Poet fortsetzt.

Mahsa Bagheri Hosseini

AUTORIN Mahsa Bagheri Hosseini wurde 1985 in Teheran geboren, wo sie auch zur Schule ging und studierte. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern in Lichtenstein. Zwei Kinderbücher von ihr sind bereits im Iran und in Deutschland erschienen.

ÜBERSETZUNG aus dem Farsi von Hossein Mansouri

Juni 2016

Der große Ruhm, zu dem Leo wegen seiner Taten zur Erhaltung der Umwelt und des Friedens gelangt war, zwang ihn dazu an fürstlichen Banketts teilzunehmen, die die Reichen für ihn veranstalteten, um mit ihm anzugeben. Diese prunkvollen Zusammenkünfte fanden meistens auf dem letzten Stockwerk eines Wolkenkratzers statt, aus dessen Fenstern man die Menschen auf den Straßen wie kleine Ameisen sah.

Die Menschen, die noch nie zuvor ein grünes Lebewesen gesehen hatten, erschraken und schrien durcheinander. Alle stoben in verschiedene Richtungen davon. Jack, der bis dahin auch noch nie einen Menschen gesehen hatte, dachte: „Wie hässlich sie sind, mit zwei Augen und zwei Händen!“ Auszug aus Der grüne Planet

Auszug aus Leo

Erzählung | 1. Auflage 2016 | Seiten: 173 | Preis: 16,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-56-6

w w w.sujet-verlag.de

Roman | 1. Auflage 2016 | Seiten: 106 | Preis: 14,80 € (Klappenbroschur) ISBN: 978-3-944201-89-4

11


Die Zeit dreht sich in Kreisen

Kanzler

INHALT Zwei Frauen, beide 1785 geboren, im Zeitalter der Vernunft. Eine ist die in Bremen bekannte Giftmörderin Gesche Gottfried. Die andere eine Engländerin, Maria Graham, eine der ersten Entdeckerinnen Lateinamerikas. Zwei Leben, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, und doch haben die Protagonistinnen eines gemeinsam. Sie sind eingezwängt in Konventionen und Gebote, die ihnen die Gesellschaft auferlegt hat. Neben dem Werdegang dieser Frauen wird die Entwicklung der chilenischen Hafenstadt Valparaíso geschildert. Hier treffen die Lebensgeschichten beider Frauen zwei Jahrhunderte später aufeinander.

INHALT Im diesem Politthriller ist Ben Goldberg, Vorsitzender einer jungen, erfolgreichen Partei, der aussichtsreichste Kandidat zur Bildung einer neuen Regierungskoalition. Er bekommt den entsprechenden Auftrag vom Bundespräsidenten und das Land gerät in Aufruhr.

Brigitte Buttmann-Simon

AUTORIN Brigitte Buttmann-Simon wurde in Lübeck geboren. Sie hat in Hamburg, Heidelberg und Madrid studiert und lebt nun in Bremen. Nach der langjährigen Ausübung ihres Berufes als Lehrerin für Deutsch und Spanisch war sie als Übersetzerin, Lektorin und Mutter von vier Kindern tätig. Sie ist mit einem chilenischen Musiker verheiratet und daher mit Valparaíso, wo sich ein Großteil der Geschichte abspielt, eng verbunden.

Oded Netivi

Der Roman erzählt von Demokratie und ihren Gegenspielern, greift aktuelle Themen auf und stellt Fragen zum Deutsch-Sein. Spannend erzählt aus verschiedensten Perspektiven, scheut dieser Roman nicht davor, Gesellschaftsthemen zu kritisieren und zum Nachdenlen anzuregen. AUTOR Oded Netivi, Sohn deutsch-jüdischer Eltern, wurde in Haifa geboren und wuchs in Israel auf. Nach dem Schulabschluss schloss er sich einem Kibbuz im Norden des Landes an und durchlief eine landwirtschaftliche Ausbildung. In Baden-Baden wurde er vom Südwest-Rundfunk im Bereich Fernsehfilm und Dokumentation geschult, bevor er zum Studium der Sozialwissenschaften noch Heidelberg zog und sich anschließend den bildenden und schreibenden Künsten zu widmen. Netivi lebt und arbeitet noch immer in Heidelberg.

sEPTEMBER 2016

An einem kleinen Stand gleich neben dem Roland duftet es nach Nelken, Zimt und Kardamom. Und neben den Gewürzen liegen kandierte Fruchtschalen, Nüsse, Feigen und feine Schokolade in zierlichen, mit Papier ausgelegten Kästchen. Doch das sind unerreichbare Kostbarkeiten, die die Timms ihren Kindern beileibe nicht kaufen würden. Für überflüssiges Naschwerk wird kein einziger Groschen verschwendet. Einmal präsentierte ein fremdländisch aussehender Mann ausgestopfte Vögel aus fernen Ländern. Sie strahlten in den verschiedensten Farben und Gesche spürte, dass es außerhalb der wuchtigen Stadtmauer, die abends um acht ihre Tore verschließt, noch etwas anderes gab.

nOVEMBER 2016

Das mittlerweile hinlänglich bekannte Bild des designierten

Ebenfalls von Oded Netivi Sujet erschienen: Bundeskanzlers warbei wieder eingeblendet worden. Im Hintergrund Insel mit Fenster, 2014, Roman versuchte ein anderer Gelehrter eine Erklärung zu formulieren: Jumping Man, 2014,war Roman „Dr. Goldberg eher eine illustre Randerscheinung, wenn man

so will. Er machte sich gut auf Wahlplakaten und er verkaufte sich als jung gebliebener Idealist, der Optimismus ausstrahlt. Er war eine ideale Identifikationsfigur für die Jugend, für die Frauen und für alle sich benachteiligt fühlenden Menschen. Er war ein Hoffnungsträger, ein Traum.“ Auszug aus Kanzler

Auszug aus Die Zeit dreht sich in Kreisen

Erzählung | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 180 | Preis: 19,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-91-7

12

Roman | 1. Auflage 2016 | Seiten: ca. 300 | Preis: 19,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-95-5

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Foto: Nashr-e Markaz

Tarlan

Fariba Vafi

INHALT Es ist das Ende der Schah-Regierung im Iran und die junge Tarlan entflammt für Ideale wie Gerechtigkeit. Sie möchte Schriftstellerin werden und vergräbt sich in Büchern, wird aber jäh in die Realität zurückgeholt, als sie merkt, dass sich ihre beruflichen Vorstellungen in der Krise der jungen Islamischen Republik nicht verwirklichen lassen. Nach zahlreichen halbherzigen und gescheiterten Bewerbungen für die verschiedensten Berufe, entscheidet sich Tarlan für eine Ausbildung zur Polizistin. Doch der Alltag ist nicht so, wie sie ihn sich vorgestellt hat. Das Schreiben ist ihr einziger Ausweg. Fariba Vafis Roman hat es im Frühjahr 2016 auf den 4. Platz der Bestenliste „Weltempfänger“ von Litprom geschafft. AUTORIn Fariba Vafi ist 1962 in Tabriz im Nordwestiran geboren. Sie lebt derzeit in Teheran und zählt auch bei den Kritikern zu den beliebtesten zeitgenössischen Autorinnen Irans. Sie wurde mit dem renommierten Huschang-Golschiri-Preis sowie dem Yalda-Preis ausgezeichnet. Übersetzung aus dem Farsi von Jutta Himmelreich

als eBook erhältlich!

[E]ine Geschichte, die sich um scheinbar Alltägliches dreht, deren Figuren aber so lebendig, einprägsam und lebensnah sind, dass ihre Stimmen, ihre Hoffnungen und Ängste nachhallen, noch lange nachdem man die letzte Seite gelesen hat. Gerrit Wustmann, LiteraturNachrichten Nr. 124

Roman | 1. Auflage 2015 | 229 Seiten | Preis: 19,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-944201-55-9

w w w.sujet-verlag.de

13


Ich bin ausländer und das ist auch gut so

Ankara mon Amour

INHALT In seinen pointierten Kurzgeschichten skizziert Mahmood Falaki auf humorvolle Art Begegnungen von Menschen verschiedener Kulturen. Mit ironisch distanziertem Blick beschreibt er komische Dialoge und Missverständnisse, die zum Überdenken eingefahrener Sichtweisen anregen. Die Geschichten handeln von den Banalitäten und Absurditäten des alltäglichen Lebens „Fremder“ in Deutschland. Bei aller Komik kann einem das Lachen manchmal aber auch im Halse steckenbleiben…

INHALT Ankara, 1969. Das Leben der sechsjährigen Suna ändert sich schlagartig, als die gleichaltrige Emel mit ihrer Mutter in ihre Straße zieht. Die beiden ungleichen Mädchen werden beste Freundinnen. Doch Sunas Onkel Ömer und Emels Mutter verbindet mehr – was das Leben aller Beteiligten verändern wird. Als Suna und Emel sich nach Jahren während der Studentenunruhen wiedertreffen, werden sie von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Şükran Yiğit

Mahmood Falaki

AUTOR Mahmood Falaki wurde 1951 im Norden Persiens geboren und musste das Land nach der Übernahme der Herrschaft durch die Mullahs verlassen. Seit 1983 ist er in Deutschland, wo er nach dem Studium der Germanistik und Iranistik an der Universität Hamburg über die Beziehung zwischen Goethe und Hafis promovierte. Seine literarische Arbeit umfasst Lyrik, Erzählungen, Romane und Literaturkritik.

AUTORIN Şükran Yiğit wurde 1961 in Istanbul geboren und ist in Ankara aufgewachsen, wo sie an der technischen Universität Wirtschaftsingenieurwesen studiert hat. Seit 1995 lebt sie in Deutschland und arbeitet in Frankfurt am Main. Sie erhielt 2010 den Saint Joseph Studentenpreis und wurde 2011 für den Notre-Dame de Sion Literaturpreis nominiert. ÜBERSETZUNG aus dem Türkischen von Şükran Yiğit und Stefan Achenbach

als eBook erhältlich!

In seinem Ausländer-Buch führt sie [die deutsche Sprache] ihn [Falaki] zu einem witzigen, lakonischen Stil und einer ironisch-distanzierten Haltung […]. Gelegentlich mischen sich Melancholie oder Bitternis in diese klug beobachteten Menschenstudien und Alltagsabenteuer. Doch meistens enden sie mit einer lustigen Pointe. Claudio Campagna, NDR Kultur

als eBook erhältlich!

„ „

Eine humorvoll beschriebene Liebes- und Lebensgeschichte in Ankara, gern empfohlen. Yilmaz Holtz-Ersahin, ekz.bibliotheksservice

Der dunkle Tag, der den Wendepunkt markiert und alle Unschuld vernichtet, gleicht einer Eintrittskarte in ein Drama, in dem Ankara die Rolle des stillen Protagonisten übernimmt. Gerrit Wustmann, LiteraturNachrichten, Nr. 124

Kurzgeschichten | 3. Auflage 2016 | 156 Seiten | Preis: 12,80 € (Klappenbroschur) ISBN: 978-3-944201-17-7

14

Roman | 1. Auflage 2015 | 274 Seiten | Preis: 14,80 € (Klappenbroschur) ISBN: 978-3-944201-36-8

S ujet Verlag – B reitenweg 57 – 28195 B remen – Tel. 0421 70 37 37


Gebunden

Stimmen der Trommel

Okky Madasari

INHALT Okky Madasaris sozialkritischer Entwicklungsroman handelt von Sasanas und Jakas Kampf für ihre persönliche Freiheit – sowohl körperlich als auch innerlich. Es wird alternierend aus der Perspektive von Sasana und Jaka erzählt, wobei neben dem Hauptthema unterschiedliche soziale Themen schonungslos angesprochen werden. Der Roman spielt zunächst während der Zeit der sogenannten neuen Ordnung unter dem Diktator Suharto und im letzten Drittel nach dessen Sturz in der jungen Demokratie Indonesien. AUTORin Okky Madasari wurde 1984 in Magetan, Indonesien, geboren und studierte an der Gajah Madah University in Yogyakarta Politische Wissenschaft und Soziologie an der Universitas Indonesia in Jakarta, wo sie heute auch lebt. Sie wurde bereits mit dem renommierten Khatulistiwa-Literaturpreis ausgezeichnet. Übersetzung aus dem Indonesischen von Gudrun Ingratubun

als eBook erhältlich!

In Gebunden zeigt Okky Madasari einen Menschen, der von gesellschaftlichen und politischen Veränderungen hin- und hergeworfen wird und in dieser Machtlosigkeit eine Aufforderung zum Kampf sieht. Und einen, der diesen Kampf aufgibt. BÜCHERmagazin

Roman | 1. Auflage 2016 | Seiten: 139 | Preis: 17,80 € (gebunden mit Schutzumschlag) | ISBN: 978-3-933995-51-1

w w w.sujet-verlag.de

15


Enjoy

Solange Bied-Charreton

INHALT Charles Valérien ist gerade in seine erste eigene Wohnung gezogen und hat einen vielversprechenden Job gefunden. Seine Freizeit verbringt er im sozialen Netzwerk ShowYou, in dem so gut wie alle angemeldet sind. In den wöchentlichen Videos, zu denen die User verpflichtet sind, lässt er seine Kontakte an seinem Alltag teilhaben. Doch dann lernt er Anne-Laure kennen, die ShowYou ablehnt und ein Leben abseits des Internets führt. Fasziniert taucht Charles in ihre Welt ein, die aus Literatur, Bandproben und nächtlichen Streifzügen durch die Katakomben von Paris besteht. Doch schnell wird klar, dass diese beiden Welten nicht zusammenpassen und Charles Entscheidungen treffen muss. Autorin Solange Bied-Charreton wurde 1982 und studierte Moderne Literatur an der Sorbonne. Mit ihrem Debütroman Enjoy war sie 2012 in Frankreich sehr erfolgreich. Sie lebt und arbeitet in Paris. Übersetzung aus dem Französischen von Annemarie Berger, unter Mitarbeit von Neil Belakhdar und Christine Belakhdar

Roman | 1. Auflage 2015 | 260 Seiten | Preis: 10,50 € (Klappenbroschur) ISBN: 978-3-944201-10-8

In Frankreich wurde der Debütroman von Bied-Charreton sehr gut besprochen, die Autorin bereits mit Houellebecq verglichen. Das Thema ist hochaktuell, besonders bei der jungen Generation. [...] Empfehlenswert. Katja Buchholz, ekz.bibliotheksservice

Bestellungen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen an:

Bestellungen aus allen anderen Gebieten an: Sujet Verlag Breitenweg 57 28195 Bremen 0421 70 37 37 kontakt@sujet-verlag.de www.sujet-verlag.de

LuftwurzelLiteratur www.sujet-verlag.de

Design www.inadautier.de

Christiane Krause c/o büro indiebook Bothmerstraße 21 80634 München 089/12284704 krause@buero-indiebook-indiebook.de www.buero-indiebook.de

Profile for Sujet Verlag

Vorschau 2016  

Vorschau 2016  

Advertisement