Page 1


Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, pflegen Sie Ihre Beziehungen? Wieviel investieren Sie in ihre naheliegendste Beziehung? Wann haben Sie das letzte Mal Ihrem Partner bewusst eine Freude gemacht? Eine Überraschung oder Wohltat geschenkt? Gemeinde lebt von Beziehungspflege und Beziehungssorge. Wir leben von Beziehungen, doch nehmen wir sie oftmals als selbstverständlich an. Oder wir erwarten etwas davon. In meiner Gemeinde und meinem Umfeld sehe ich viele Beziehungen zerbrechen. Das ist der Grund, weshalb es mir persönlich und als Teil des Leitungsteams unserer Gemeinde wichtig geworden ist, in Beziehungen zu investieren. Vieles ist wichtig - aber Beziehungen sind doch meiner Meinung nach am Wichtigsten! Ich habe Ziele, die ich erreichen möchte - doch mein Mann, meine beiden Töchter und die beiden Großmütter haben eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient! Jesus war ein Beziehungspfleger durch und durch. Seine Jünger waren seine Nächsten. Die Menschen waren ihm das Bedeutsamste auf der Erde. Ich bin ihm heute bedeutsam. Er ist mein Vorbild. Ja - und wieviel Zeit verbringe ich mit ihm? ER war und ist ein „Beziehungsweiser“. Vielleicht ererben wir etwas von ihm, wenn wir ihn darum bitten...? Vor Kurzem hat in unserer Gemeinde ein Eheseminar stattgefunden. Es sollte Ehepartnern Zeit zum Gespräch und die Möglichkeit geben, sich in den Anderen verständnisvoll einzufühlen, so wie er ist. Aber es sollte auch Wege aufzeigen, aus mancher „Falle“ herauszufinden. „Team F“ (das sind Profis zum Thema „Eine stabile Ehe gestalten“) veranstaltete damit das zweite Eheseminar in Görlitz, und es sollen noch weitere Impulse folgen. Dafür haben sich eine Handvoll Menschen aus verschiedenen Gemeinden unserer Stadt zu einem Netzwerk zusammengetan. Wenn Sie mitwirken, mithelfen und/ oder Ideen spenden wollen, um Ehen zu stärken und Gescheiterte zu ermutigen, so sind Sie herzlich eingeladen. Viel Spaß beim Lesen - beziehungsweise - beim Studieren! Und Gott lasse Sie „beziehungsweise“ werden!

Titelbild: Andreas Schade

Ihre Mechthild Gintschel ist verheiratet mit Steffen und Mutter zweier Töchter. Sie ist OP-Schwester und engagiert sich u.a. im Presbyterium der Reformierten Gemeinde in Görlitz sowie im Görlitzer Netzwerk „Ehe und Familie“. In ihrer Freizeit ist sie als Hobbyfliegerin „über den Wolken“ unterwegs.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

3 NuKlar


In diesem Heft

„Das Lebenskonzept, das in den letzten Jahren entstand und immer weiter ausgefeilt wurde, gibt es nicht mehr.“ S. 8 S. 3 Editorial S. 12 Tipps und Termine S. 14 Übersichtskarte S. 22 Kontaktadressen S. 26 Impressum

TITELTHEMEN

S. 6 Wovon Partnerschaft lebt S. 7 Beziehung in der Krise? -

Wo finde ich Hilfe? S. 8 Es ist Aus - oder?

VORGESTELLT

S. 11 Musikschulleiter Stefan Meier

Christliches Stadtmagazin Görlitz

5 NuKlar


Titelthema

Wovon Partnerschaft lebt “Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei.” So sprach Gott, nachdem er den Mann geschaffen hat. Alle Menschen sind soziale Wesen, und Männer sind keine Ausnahmen. Gott hat gesehen, dass etwas Wesentliches fehlt. Der Mensch kann nicht sein volles Potential realisieren. Gott hat etwas Größeres im Sinne. Also hat Gott beschlossen, eine Partnerin für den Mann zu schaffen. Wenn man in die meisten Bibelübersetzungen schaut, findet man nicht das Wort „Partnerin“. Man liest, dass Gott etwas wie eine „Gehilfin“ für den Mann schuf. Die Übersetzung „Gehilfin“ oder „Hilfe“ ist zwar richtig, aber ungünstig. Das Wort „Helfer“ wird auf Deutsch mit Unterordnung assoziiert. Zum Beispiel arbeitete ich lange Zeit als Küchenhilfe. Ich hatte keine Beteiligung am Gewinn oder Verlust der Gaststätte. Ich entschied nicht zusammen mit dem Küchenchef, welches Essen auf die Karte kommt. Ich habe Teller gewaschen. Auf Hebräisch bedeutet „Hilfe“ (ezer) etwas anders. Oft wird das Wort für politische oder militärische Bündnisse gebraucht (1 Kön., 20,16). Noch häufiger beschreibt es Gott, der uns „Hilfe und Schild“ ist (Psalm 33,20). Ohne Ausnah-

6 NuKlar

- Gottes guter Plan für uns

me meint das Wort „Hilfe“ in der Bibel etwas von entscheidender und lebensnotwendiger Bedeutung. So sehe ich Gottes Plan für die Frau in der Bibel. Der Mann brauchte keine Dienerin. Er hatte Tiere dafür, wie Pferde und Hunde. Der Mann brauchte auch keine Herrscherin. Gott hat diese Rolle. Der Mann brauchte eine Partnerin. So hat Gott Eva nicht von Adams Fuß geschaffen, dass er auf ihr herumtrample. Er benutzte auch nicht Adams Kopf, dass sie über ihn herrsche. Eva kam von Adams Seite – zentral, ebenbürtig und lebensnotwendig. Der Plan für die Ehe war Partnerschaft. Zwei Menschen, die einander vertrauen, teilen, aufbauen und ergänzen. Zwei, die zusammen viel mehr Wunderbares schaffen, als sie es jemals alleine könnten. Oft verfehlen wir Gottes Plan für die Ehe. Aber es lohnt sich, daran zu arbeiten. Was kann wichtiger sein? Schließlich wollte Gott von Anfang an, dass wir durch Ehe und Partnerschaft etwas Wunderbares und Erfüllendes erleben. Matthias Pommeranz ist Pastor der Ev. Reformierten Gemeinde und Gefängnisseelsorger

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

Beziehung in der Krise? - Wo finde ich Hilfe? Pfarrer und Pastoren in und um Görlitz Frank und Hermine Hirschmann Evangelische Hoffnungskirche Königshufen Tel: 03581 878997

Familienbüro Görlitz Demianiplatz 7 Tel: 03581 8787333 Kidrolino - Kinderschutzbund Gersdorfer Straße 5 03581 301100

Ulrich Wollstadt Evangelische Versöhnungskirche Weinhübel Tel: 03581 765690 Norbert Joklitschke Katholische Pfarrgemeinde Heiliger Wenzel Tel: 03581 406760 Matthias Pommeranz Evangelisch Reformierte Gemeinde Tel: 03581 401275 Stefan Gelke Adventgemeinde Tel: 03581 402888 Netzwerk „Ehe und Familie“ Görlitz Ansprechpartnerin: Madlen Seifert e-mail: madl-h@gmx.de

Psychologische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien Gersdorfstraße 15 Telefon: 03581 314320 Erziehungs- und Familienberatung Diakonie Löbau-Zittau Böhmische Straße 6 Telefon:03583 / 5740 –31 /-32 TEAM.F. – Neues Leben für Familien Region Sachsen Thomas und Ursula Drossel Feldstraße 4, 01900 Großröhrsdorf Tel: 035952 42150 e-mail: sa@team-f.de www.team-f.de

Stadtmission Görlitz Langenstraße 43 Ansprechpartnerin: Anika Arlt Telefon 03581 876 666 Lebensschule Görlitz Bautzener Straße 20 Ansprechpartnerin: Heike Gelke 03581 402888

Christliches Stadtmagazin Görlitz

7 NuKlar


Titelthema

Es ist Aus - oder? Wenn es „AUS“ heißt für eine langjährige Beziehung, dann ist das erst einmal ein Riesenschock. Der Boden wird unter den Füßen weggerissen. Das Lebenskonzept, das in den letzten Jahren entstand und immer weiter ausgefeilt wurde, gibt es nicht mehr. Nun beginnt die Frage nach dem „WARUM?“, nach dem „WIE NUN WEITER?“, nach dem „WAS BEDEUTET DAS JETZT FÜR MICH, FÜR DAS KIND, FÜR DIE ZUKUNFT?“ Aber auch die Schuldfrage drängt sich immer wieder auf. Gespräche folgen - mit Freunden und Familie, mit Bekannten, mit dem zukünftigen Expartner. Aber eindeutige Antworten gibt es in den seltensten Fällen. Also beginnt man zu funktionieren, denn der Alltag hält nicht für mich an. Er geht und geht weiter, immer weiter. Die Gefühlsebene wird ausgeschaltet/ weggesperrt. Es würde zu sehr schmerzen, Gefühle zuzulassen. Man würde daran zerbrechen. Dem Kind versucht man Wärme entgegenzubringen, die man eigentlich gerade gar nicht spürt. Mit dem ehemaligen Partner hält man regelmäßig Kontakt, damit das Kind zu beiden El-

8 NuKlar

ternteilen eine Beziehung führen kann – und sei es noch so schwer. Das geht eine Weile, bis die Kraftreserven aufgebraucht sind und man Entscheidungen für das weitere Leben treffen muss: „Will ich funktionieren oder leben?; Wenn ich leben möchte, wie gehe ich dies an?“ Ein Zwiespalt entsteht. Auf der einen Seite gibt das „Einfach funktionieren“ Sicherheit. Sicherheit vor erneuten Verletzungen. Auf der anderen Seite wird mir klar, dass ich mich öffnen muss. Öffnen für Neues. Öffnen für das Leben. Auch wenn das bedeutet, wieder verletzlich zu werden. Doch plötzlich merke ich, dass ich gewachsen bin. Die ganze Situation hat mich nicht zerstört, sondern vielmehr gestärkt. Und erst jetzt wird mir klar, dass das Verwerfen eines Lebenskonzeptes nicht immer negativ ist. Das Leben verläuft einfach anders als geplant. Nicht besser und nicht schlechter. Und durch dieses Anders verändere ich mich. Ich habe hinterfragt. Habe mir auch bewusst zu Inhalten eine Meinung gebildet und mich positioniert, die in der noch intakten Beziehung weniger eine

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

Rolle gespielt haben. Spielen mussten. Und dennoch, ein kleiner fader Beigeschmack bleibt trotz der positiven Wendung. Es gibt etwas in mir drin, was mich davon abhält, mich erneut voll und ganz in die Hände eines anderen Menschen fallen zu lassen. Die 100% zu erreichen, scheint unmöglich. 90% ja. Vielleicht auch 95%. Aber 100% vermutlich nein. Nun ist die Frage, ob ich das überhaupt möchte. Ich finde es gut zu wissen, dass ich das Kind und mich auch ohne Unterstützung allein versorgen könnte und dass wir das Leben genießen können. Dieses Wissen wiederum lässt es zu, dass ich mich dem neuen Partner öffne. Soweit öffne, wie ICH ES MÖCHTE. Und genau so weit ist es gut. Nicht mehr und nicht weniger. Ich brauche es nicht, voll und ganz in dem anderen aufzugehen. Es ist gut so wie es ist. Eine Frau, die mit 30 Jahren eine Trennung durchlebte und jetzt 34 Jahre alt ist.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

9 NuKlar


Bekundung der Kreissynode des Kirchenkreises Schlesische Oberlausitz zur angekündigten Schließung des Werkes der Simens AG in Görlitz Wir sind betroffen und protestieren gegen die beabsichtigte Schließung des Werkes der Siemens AG in Görlitz. Auch erfüllen uns die Diskussionen um den Standort der Bombardier AG in Görlitz mit Sorge. Wir erheben unsere Stimme als evangelische Christinnen und Christen in Verantwortung für die Stadt Görlitz und die ganze Region auch in Anerkennung ökonomischer Notwendigkeiten. Diese erschließen sich uns bei vollen Auftragsbüchern jedoch nicht. Viele Gemeindeglieder sind in diesen für unsere Gegend strukturentscheidenden Betrieben beschäftigt. Sie prägen und gestalten auch das kulturelle und kirchliche Leben. Wir können und wollen auf unsere Schwestern und Brüder und alle dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht verzichten.

Die Aktie hat einen Wert. Der Mensch hat eine Würde! Pfarrer Andreas Bertram Präses Torsten Vogel Superintendent Dr. Thomas Koppehl

10 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Vorgestellt

Liebe Mitchristen, liebe Görlitzer, gerne will ich der Bitte nachkommen, mich Ihnen als neuer Einwohner von Görlitz vorzustellen. Seit 1. Juni 2017 bin ich künstlerischer Leiter der Musikschule Görlitz. Mein Elternhaus liegt im westfälischen Gevelsberg (bei Wuppertal), doch ich wohne seit 1998 in Coburg in Oberfranken, habe dort Familie mit 6 Kindern im Alter von 12-4 Jahren und ein Haus gebaut. Nach einem weitgefächerten Studium an der Musikhochschule Köln und am Pariser Conservatoire war ich zunächst 20 Jahre an deutschen Theatern tätig, überwiegend als Chordirektor und auch als Kapellmeister. Parallel habe ich zahlreiche Chöre und Orchester geleitet und an verschiedenen Instituten von Musikschule bis Hochschulen unterrichtet. Zuletzt war ich 2 ½ Jahre Leiter der Musikschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg in Hessen. Sie werden sich fragen, was mich ausgerechnet in das für mich weit entfernte Görlitz verschlägt. Ein Sprichwort besagt „Der Mensch denkt, Gott lenkt“. Es gibt Türen, die sich verschließen und andere, die sich öffnen. Seit ich hier bin, muss ich über vieles außergewöhnlich Positive immer wieder staunen und darf erahnen, dass mir hier vielleicht eine Aufgabe und ein Ort geschenkt werden, der beiden Seiten in besonderer Weise entsprechen

könnte… dies muss sich zeigen! Seit meiner Kindheit begeistert mich Musik, weil in ihr nicht nur die Schönheit unseres Schöpfers erfahrbar wird, wenn wir IHM die Ehre geben, sondern weil sie auch in besonderer Weise einen Zugang zu den Herzen der Menschen eröffnen kann. So sehr ich Musik liebe, meine tiefe Freude und Frieden erfahre ich aber aus meiner Beziehung zu Christus und den profunden geistlichen Quellen der katholischen Kirche. Ich darf immer wieder erleben, wenn ER wirklich an erster Stelle steht, dass er alles mit seiner Freude und seinem Frieden erfüllt, auch in schweren Zeiten. So wichtig ich meine Aufgabe als Musikschulleiter auch nehmen werde, gibt es vielleicht noch mehr, das ich weitergeben darf. Als begeisterter Anhänger der ökumenischen Gebetshausbewegung, insbesondere von Johannes Hartl und dem Gebetshaus Augsburg, freue ich mich über alle Bemühungen um Einheit und Verständigung unter den Christen wie z. B. auch dieses Magazin. Gerne setze ich mich auch im Glaubensbereich ein und gebe meine Erkenntnisse und Erfahrungen im Rahmen meiner eingeschränkten Möglichkeiten weiter, wo immer Bedarf und Interesse vorhanden ist.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Stefan Meier

11 NuKlar


Tipps und Termine

Kalender Dezember 2017, Januar & Februar 2018 Kulturelle, christliche Veranstaltungen unserer Stadt

Christen für Görlitz

Ökumene

Gebet für die Stadt

Ökumenischer Bibelkreis

Übergemeindliche Lobpreisabende

Bildung/ Seminare/ Freizeiten

Herzliche Einladung zum Gebet für die Stadt! Jeden letzten Donnerstag im Monat, 19. Uhr, „Vis a vis“, Bismarckstr. 15 Di 19.12., 16.01., 20.02., 19.30 Uhr Hoffnungskirche

18.12., 19.30 Uhr Hl. Grab

Bistum Görlitz:

Allianzgebetswoche „Als Pilger und Fremdlinge unterwegs“ 15.-21.01.2018 Mo 15.01., 19.30 Uhr Generationenabend „Abraham – Glaube setzt in Bewegung“ LKG, Gartenstr. 7

Di 16.01., 19.30 Uhr „Josef – am Ende wird es gut“ EFG, Bismarckstr. 15

(Jeweils Anmeldung unter www.bistumgoerlitz.de/kursanmeldung)

Adventstage für Senioren

11.-15.12. St. Wenzeslaus-Stift, Jauernick

Familienfreizeit & KESS „Fit für Familie“ 19.-23.02. Naundorf

Bibelwochenende

23.-25.02. St. Wenzeslaus-Stift, Jauernick

Lebensschule - Forum zum Menschsein

Do 18.01, 15.30 Uhr Seniorennachmittag

„Sich vor Depressionen schützen lernen“ jeden 3. Donnerstag 19.00 - 20.30 Uhr Referent: Pastor Stefan Gelke (bitte anmelden! Tel. 03581/ 40 28 88) Lebensschule Görlitz

19.30 Uhr „Jona – Gott will alle“

Vortragsabend „Unterwegs mit MAF“

Mi 17.01., 17.30 Uhr Running dinner „Ruth – in der Fremde Heimat finden“ Anmeldung als Zweierteam unter kontakt@estaev.de oder Tel: 03581 316150 G22, Windmühlenweg 22 BFP, Obersteinweg 20

Fr 19.01., 19.00 Uhr Kickstarter – Der Jugendgottesdienst mit Kick „Paulus – das Ziel im Auge behalten“ Innenstadtgemeinde, Jakobstr. 24

Christliche Buschfliegerei in Papua-Neuguinea mit dem Missionsflugdienst MAF Fr 15.12., 19.00 Uhr Reformierte Gemeinde

Sa 20.01., 15.30 Uhr Familiennachmittag „Priscilla und Aquila - Geflüchtete werden zum Segen“ Reformierte Gemeinde, Blumenstr. 53

So 21.01., 10.00 Uhr Abschluss-Gottesdienst „Jesus - der Abgelehnte“

Jugendhaus „Wartburg“, J.-Wüsten-Str. 21

12 NuKlar

Mathias und Mandy Glass

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Tipps und Termine

Werkstatt für den Weltgebetstag 2018

Sa 13.01., 10.00-15.00 Uhr Fränkelsaal, Jakobstr. 24 Frauen aus Surinam (Nordküste von Südamerika) lassen uns mit dem GottesdienstThema „Gottes Schöpfung ist sehr gut“ teilhaben am Leben in ihrem schönen, aber auch von Umweltzerstörungen bedrohten Land. Zur Werkstatt sind alle Multiplikatorinnen herzlich eingeladen, die in ihren Gemeinden den Weltgebetstag vorbereiten. Mit Länderinformationen, Bibelarbeit, Einstudieren der Lieder und Anregungen zur Gestaltung des Gottesdienstes u. a. wollen wir uns auf den nächsten Weltgebetstag einstimmen. Anmeldungen zur Werkstatt werden bis 08.01.2018 erbeten an: m.s.herche@gmail.com oder Tel. 035817049674 (Sylvia Herche)

Weitere Termine und nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.nuklar-goerlitz.de

Beginn: Dienstag 06.03. um 19.00 Uhr Ende: Samstag 10.03. nach der Abendveranstaltung. Mittwoch – Samstag ganztägig Teilnahmegebühr: 80,00 € pro Person / 150,00 € für Ehepaare Vollverpflegung u. Unkosten enthalten Referenten: Christa Bernitz, Seelsorgerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, eikon e.v. Pfr. Frank Hirschmann, Hoffnungskirche Görlitz Anmeldung: hermine.hirschmann@googlemail.com

Al Massira Kursleiter-Training

Fr 26.01., 14.00 – 18.00 Uhr & Sa 27.01., 9.00 – 19.00 Uhr Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

Berichtsabend des Freundeskreises Rumänien Do 08.02., 19.00 Uhr Jugendhaus „Wartburg“ Veranstalter: esta e.V.

Seelsorgewoche Die Wahrheit erkennen – Freiheit erleben

06. – 10. März 2018 Hoffnungskirche Im biblischen Sinn bedeutet das Wort „Seele“ Lebendigkeit, die Kraft des Lebens, bzw. das Leben selbst. Deshalb tun wir gut daran, dafür zu sorgen, dass es unserer Seele gut geht - damit ist unser geistliches Wohlsein gemeint. Nur wenn unsere Seele in rechter Beziehung zu ihrem Schöpfer steht, kann sich die „Fülle des Lebens“, die Jesus verheißen hat in uns entfalten.

Für Kinder, Jugendliche und Familien Ökumenische Nikolausandacht

Mi 06.12., 18.00 Uhr Nikolaikirche Görlitz Die Evangelische Kulturstiftung lädt herzlich zur zweiten Nikolausandacht für Kinder und Erwachsene an und in der Nikolaikirche ein. Unter Leitung von Generalsuperintendent Martin Herche und Pfarrer Albrecht Bönisch gestalten Görlitzer Kinder sowie Posaunenbläser die Andacht. Mit dabei sind wieder Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Heise-Schule. In diesem Jahr wird die Andacht erstmals unter Mitwirkung auch von Kindern der katholischen Gemeinde Heiliger Wenzel gefeiert. Erwartet wird natürlich auch wieder Bischof Nikolaus. Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Christliches Stadtmagazin Görlitz

13 NuKlar


Kartengestaltung: Christian HĂźther


Tipps und Termine

Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz - esta e.V.

Kinderferientage

Mo 19.01. – Fr 23.01., täglich 10.00-16.00 Uhr, Jugendhaus „Wartburg“

Die „Arche“ lädt zum Basteln & Backen ein!

01.-17.12. Schlesischer Christkindelmarkt

XXL-Wochenende Hagenwerder 01.-03.12. K-Marx-Str. 5

Nacht-Fußballturnier

15./16.12., 20.00-2.00 Uhr (Mannschaftsmeldung bis 12.12. an mokja@asb-gr.de)

Bei den Kinderferientagen

Regelmäßige Treffs im Jugendhaus „Wartburg“:

Päckchenpacken für die Heiligabendaktion Mo 18.12., 19.00 Uhr Jugendhaus „Wartburg“

Kidstreff für Kinder der 1.-4. Klasse

Kickstarter – der Jugendgottesdienst mit Kick

Teenykreis für Mädchen der 5.-7. Klasse

Fr. 19.01., 19.00 Uhr Fränkelsaal, Jakobstr. 24

freitags 16.00-18.00 Uhr (außer Ferien) freitags 16.00-18.00 Uhr (außer Ferien)

Teenykreis für Jungen der 5.-7. Klasse

mittwochs 17.00-19.00 Uhr (außer Ferien)

Jugendhauskreis

für Jugendliche ab der 8. Klasse freitags 18.00-20.30 Uhr (außer Ferien)

Jugendcafe WB21

Mo, Mi, Fr 15.00-19.00 Uhr Mädelstreff Do 17.00-19.00 Uhr Kickstarter

Anmeldung für Flohmarkt „Rund ums Kind“ (16./17.03.) Di 06.02., 18.00 Uhr Jugendhaus „Wartburg“

16 NuKlar

Modellbahn-AG

für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren dienstags 16.00-17.30 Uhr

Gitarrenkurse

für Anfänger und Fortgeschrittene (Anmeldung: kontakt@estaev.de)

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Tipps und Termine

Regelmäßige Treffs in der Hoffnungskirche

Englisch-Deutscher Gottesdienst

Teen-Kreis

Lobpreisgottesdienst

12 – 14 Jahre (6. – 8. Klasse) dienstags 17.45-18.45 Uhr

10.12., 7.1., 4.2., 10.00 Uhr Reformierte Gemeinde

17.12., 21.10., 18.02., 9.30 Uhr Hoffnungskirche

Jugendkreis

Roratemesse

ab 15 Jahre donnerstags 18.30-19.30 Uhr

Kindertreff

1. – 5. Klasse dienstags 15.30-17.00 Uhr

St. Jakobus: 5.12., 12.12., 19.12. jeweils um 6.00 Uhr St. Hedwig: 7.12., 13.12., 20.12. jeweils um 5.30 Uhr Hl. Kreuz: 8.12., 15.12., 22.12. jeweils um 6.00 Uhr

Schülertage

Bußgottesdienst mit Beichte in dt. und pln. Sprache

9.12., 13.01., 03.02. jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr für Schüler bis zur 4. Klasse Klemens-Neumann-Heim, an der Jakobuskirche

So 17.12., 17.00 Uhr St. Jakobus

Berufungsmesse

Do 04.01., 18.00 Uhr St. Jakobus

Ökumenischer Schulgottesdienst

Jugendstunden 06.12., 17.01., 31.01., 28.02. , 18.30 Uhr (20.12.,18.30 Uhr Singeprobe, 23.12., 16.30 Uhr Singen im Altenheim Krölstraße) St. Jakobus

Besondere Gottesdienste

Fr 02.02., 8.00 Uhr, 17.00 Uhr hl. Messe mit Kerzenweihe Hl. Kreuz

Fr. 02.02. Mariä Lichtmess

17.00 Uhr hl. Messe mit Kerzenweihe Hl. Kreuz 18.00 Uhr hl. Messe mit Kerzenweihe St. Jakobus

Familiengottesdienst

03.12., 14.01., 10.00 Uhr K.-Marx-Str. 5, Hagenwerder esta e.V. & Versöhnungskirchengemeinde

Familiengottesdienst mit Taufgedächtnis 03.12., 9.30 Uhr Hoffnungskirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz

17 NuKlar


Tipps und Termine

Besonderes zu den Festtagen Heiligabend 24.12. Weihnachtsstube

17.00-21.00 Uhr, Klemens-Neumann-Heim an der St. Jakobuskirche Auch in diesem Jahr lädt die Caritas-Regionalstelle Görlitz und der Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. am Heiligen Abend wieder in die Weihnachtsstube ein.

Weihnachten für alle

17.00-21.00 Uhr, Hoffnungskirche Wer feiert Weihnachten schon gerne allein? Wenn Sie sich nach Gemeinschaft sehnen, ob alleine, alleinerziehend oder auch als Familie, laden wir Sie herzlich in die Gemeinderäume der Hoffnungskirche zu einer gemeinsamen Heiligabendfeier ein. Um 17.00 Uhr findet der Heiligabend-Gottesdienst statt, anschließend von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr die Feier mit gemeinsamem Abendessen in weihnachtlicher Atmosphäre, mit Liedern und besinnlichen Geschichten. Wegen der notwendigen Planung bitten wir um eine verbindliche Anmeldung im Pfarrbüro der Hoffnungskirche (Von-Rodewitz-Weg 3) oder telefonisch unter 03581/ 31 74 63. Ein Fahrdienst wird angeboten.

Bethlehem im Bahnhof

17.30 Uhr Das Thema der diesjährigen Dialogkrippe zu Heilig Abend im Bahnhof lautet: „Bethlehem und die Menschenrechte“. Ganz herzlich sind alle zu einer Feierstunde mit Festsuppe am Heilig Abend eingeladen. Diese Krippe darf man auch schon auf dem Christkindelmarkt, gleich neben der Hauptbühne, besuchen. Alle, die an diesem Abend allein wären, aber Gemeinschaft wünschen, sind herzlich willkommen! Wir freuen uns, bei Gespräch, gemeinsamem Essen und Singen das Fest der Geburt Jesu gemeinsam zu feiern. Wegen der notwendigen Planung bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 15.12.2017 bei der Caritas Regionalstelle Görlitz, Wilhelmsplatz 2 in 02826 Görlitz oder unter der 03581/ 420020. Die Malteser übernehmen für Gehbehinderte wie bisher den Transport. Für Rollstuhlfahrer bedarf es einer gesonderten Abstimmung.

18 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Dialogkrippe auf dem Görlitzer Bahnhof


Tipps und Termine

Krippenspiel 16:00 Uhr

Christmette 22.00 Uhr

Reformierte Gemeinde

St. Anna/Reichenbach

Christvesper 16:00 Uhr

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde

1.Weihnachtstag 25.12.2017

Andacht mit Krippenspiel 16.00 Uhr

Pontifikalamt mit Domchor 10.00 Uhr

Einsingen 22.00 Uhr Pontifikalamt Christmette 22.30 Uhr St. Jakobus

Christmette mit Domchor 22.00 Uhr Hl. Kreuz

Andacht mit Krippenspiel 16.00 Uhr

Pontifikalvesper 17.00 Uhr St. Jakobus

Hl. Messe

10.30 Uhr Hl. Kreuz 10.00 Uhr Klosterkirche/Weinhübel

Christmette 21.00 Uhr St. Hedwig

Silvester 31.12.2017

Heiligabendaktion der Evangelischen Stadtjugendarbeit – esta e.V.

Lieder, Texte, Besinnung Adventgemeinde

Wir besuchen diejenigen, die am Heiligabend arbeiten müssen und bringen ihnen die Weihnachtsbotschaft sowie ein kleines Präsent. Herzliche Einladung, mitzugehen, andere zu beschenken und dabei selbst beschenkt zu werden! 21.00 Uhr Treffpunkt: Jugendhaus „Wartburg“

Heiligabend-Vesper „Gott wird Mensch“

Andacht zum Jahreswechsel 16.00 Uhr

Jahresabschlussmesse 16.00 Uhr Hl. Kreuz

Dankandacht

16.30 Uhr St. Jakobus 17.00 Uhr St. Hedwig 17.00 Uhr Stiftskirche/Jauernick

16.00 Uhr Adventgemeinde

Neujahr 01.01.2018

Andacht mit Krippenspiel 16.00 Uhr Christmette mit Kirchenchor 22.00 Uhr

St. Jakobus

Stiftskirche /Jauernick

Pontifikalamt 10.00 Uhr Hl. Messe

8.30 Uhr Klosterkirche/Weinhübel 10.30 Uhr St. Hedwig 17.00 Uhr Hl. Kreuz 17.00 Uhr St. Anna/Reichenbach

Christliches Stadtmagazin Görlitz

19 NuKlar


Tipps und Termine

Musikalische Veranstaltungen orgel • punkt 12

Adventskonzert „Tochter Zion“

Sa 09.12., 16.00-17.30 Uhr, St. Jakobus

An jedem Sonn- und Feiertag erklingt um 12 Uhr*) die Sonnenorgel in der Peterskirche ca. 45 Minuten Orgelmusik mit Meditation und Information. Der Eintritt ist frei; am Ausgang werden Spenden erbeten. *) sonn- und feiertags nach dem Gottesdienst - frühestens um 12 Uhr

„Nun sei willkommen, Herre Christ“

Adventsmusik der Posaunenchöre

Musik zum Zweiten Advent

Sa 2.12., 17.00 Uhr, Kreuzkirche

Sa 09.12., 17.00 Uhr Canzonetta-Kammerchor Leipzig Leitung: Gudrun Hartmann Chormusik a cappella von Praetorius, Allegri, Bach, Rachmaninoff u.a. Krypta der Peterskirche So 10.12., 16.00 Uhr J. S. Bach, Johannes Brahms u.a. Chor der Adventgemeinde Görlitz Adventgemeinde

1. Weihnachtskonzert Augustum-Annen-Gymnasium

So 10.12., 17.00 Uhr, Annenkapelle (Karten bitte vorbestellen: 0152 23490991, ska_aag@hotmail.com)

2. Weihnachtskonzert Augustum-Annen-Gymnasium

Fr 15.12., 19.00 Uhr Annenkapelle (Karten bitte vorbestellen: 0152 23490991, ska_aag@hotmail.com)

Orgelkonzert zum Jahresausklang So 31.12., 21.30 Uhr St. Jakobus

Deutsch-polnisches Weihnachtssingen So 14.01., 15.00 Uhr Hl. Kreuz

Adventsmusik zum Hören und Mitsingen So 03.12., 17.00 Uhr Kurrende, Blockflötengruppe und Kantorei der Ev. Innenstadtgemeinde Leitung und Orgel: KMD Reinhard Seeliger Krypta der Peterskirche

20 NuKlar

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium I-III

Do 14.12., 19.30 Uhr Solisten, Bachchor Görlitz, Orchester Leitung: KMD Reinhard Seeliger Kreuzkirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Tipps und Termine

„GNADE und VERSÖHNUNG“ Konzert mit Siegfried und Oliver Fietz Fr 19.01., 17.00 Uhr Christuskirche

Besondere Veranstaltungen von Gemeinden & Organisationen Katholische Christen von Zgorzelec und Görlitz „Zug der Könige“

Sa 06.01., 13.00, Obermarkt

Aufnahme der erwachsenen Taufbewerber So 18.02., 15.30 Uhr St. Jakobus

Lebensschule Görlitz Kinder-Senioren-Café

Siegfried Fietz

Orgelmusik zur Heiligen Nacht 356. Konzert an der Sonnenorgel So 24.12., 22.00 Uhr KMD Reinhard Seeliger - Orgel Ruth-Andrea Lammert – Lesung Peterskirche

So 31.12., 12.00 Uhr KMD Reinhard Seeliger - Orgel Ruth-Andrea Lammert – Meditation Peterskirche So 31.12., 15.00 Uhr Krypta der Peterskirche Theater- und Musikverein Görlitz

„Starker Rücken“ – Bewegungstraining für jeden

montags 18.00 – 18.45 Uhr (außer Ferien)

Begegnungscafé International

Orgelmusik zum Jahresausklang 357. Konzert an der Sonnenorgel

Klassik zum Jahresausklang

Verwöhnzeit mit allen Generationen immer 2. und 4. Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr

Zum Lernen, Lachen, Leben teilen – Leichtgemachte Integration für Flüchtlinge dienstags 16.00 – 18.00 Uhr (außer Ferien)

Trauercafe jeden 3. Mittwoch im Monat Das Trauercafe findet ab sofort in der CVJM Herberge „Peregrinus“, Langenstraße 37 statt.

20.12. Sterne im Advent 17.01. Das Muss ist eine harte Nuss 21.02. Kostbares bewahren

In der Trauer nicht allein gelassen. Wir empfehlen die Teilnahme ein Jahr lang.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

21 NuKlar


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Pastor Stefan Gelke Tel. 03581/ 40 28 88 Stefan.Gelke@adventisten.de www.sta-lausitz.net Gottesdienst: samstags 9.30 Uhr, zeitgleich Kindergottesdienst Kirche Apostelamt Jesu Christi Gemeindezentrum Görlitz Moltkestraße 36, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 97 23 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr Apostolische Gemeinschaft e.V., Gemeinde Görlitz Augustastr. 12, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 08 53, Fax 03581/ 31 08 53 Gemeindeleiter: Gert Loose, Dresdner Str. 63, 01454 Radeberg Tel. 03528 / 44 33 33 loosegert@aol.com Ansprechpartner: Klaus-Peter Pohl, klaus-peter-pohl@web.de Gottfried Winter, hrg-winter@gmx.de Gottesd.: sonntags, 9.30 Uhr BFP Freie Christengemeinde Görlitz KdöR Gemeindeleiter: Ralf Donat Obersteinweg 20, 02826 Görlitz Tel.: 0160-8019957 Mail: fcgg.bfp@t-online.de Web: www.fcgg.txm.de Gottesdienst: sonntags, 10.00 Uhr mit Kinderbetreuung/ -gottesdienst Biblisch Reformierte Kirche Biblijne Ko´sciól Reformowany Pastor: Pedro Snoeijer Tel. 03581-661758 Email: biblijnekosciolreformowany@gmail.com Internet: www.reformowani.blogspot.pl Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. Regionalstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20 Büroz.: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Allgemeine soziale Beratung

22 NuKlar

Christlicher Hospizdienst Görlitz Mühlweg 3, 02826 Görlitz Tel.: 03581/480034, Fax: 03581/480040 Mobil: 0172/356677 info@hospizdienst-goerlitz.de www.hospizdienst-goerlitz.de CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 09 72, Fax 03581/ 40 09 34 info@cvjm-schlesien.de www.cvjm-schlesien.de Ev. Christuskirchengemeinde Görlitz-Rauschwalde Paul-Taubadel-Str. 05 Gemeindebüro – Öffnungszeiten Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:00 – 18:00 Uhr Tel.: 03581 732 711 ( Fax: 03581732720) E-Mail: buero@christuskirche-goerlitz.de Pfarrer Wittig - Sprechzeiten Montag 15:00 – 16:00 Uhr Tel.: 03581 732 713 oder 03581 732 719 Außerhalb der Öffnungszeit – und Sprechzeiten ist ein Anrufbeantworten an. Gottesdienst und Kindergottesdienst: Sonntag 10:00 Uhr Evangelische Christuskirche , Diesterwegplatz Ab Januar wieder um 10:00 Uhr im Gemeindehaus, Paul-Taubadel-Str. 05. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. 0175/ 9895026 Ansprechpartner: Ekkehard Bartel info@baptisten-goerlitz.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, 10.00 Uhr Kinderstunde Evangelische Innenstadt-gemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00, Fax 03581/ 428 70 01 buero@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Pfarrer Dr. Hans-Wilhelm Pietz Pfarrer Michael Hanert Gottesdienste: sonntags, 10.00 Uhr, Krypta der Peterskirche sonntags, 13.30 Uhr. Krypta der Peterskirche Ev.-polnischer Gottesdienst (14-tägig) sonntags, 09.30 Uhr, Lutherkirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kontaktadressen

Büro Offene Kirchen der Ev. Innenstadtgemeinde: Ruth-Andrea Lammert Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/4287010 oder 0171/1795715 offene-kirchen@innenstadtgemeinde-goerlitz. info Evangelische Krankenhausseelsorge • Städtisches Klinikum, Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Hr. Pf. Naumann, Tel. 03581/ 37 11 13, samstags, 10.00 Uhr Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz Pfarramt im Paul-Gerhardt-Haus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/402081, Fax: 03581/667941 pfarramt@kreuzkirche-goerlitz.de www.kreuzkirche-goerlitz.de Kreuzkirche und Konfirmandensaal: ErichMühsam-Str. 1, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr Pfarrer Albrecht Bönisch Sprechzeiten im Paul-Gerhardt-Haus: Mo, Di und Do 9:00-10:30 Uhr, sowie nach Vereinbarung Evangelisch-lutherische (altluth.) Heilig-Geist-Gemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Str. 1, 02826 Görlitz Pfarrer: Propst Gert Kelter, Carl-von-Ossietzky-Str. 31, 02826 Görlitz Tel. 03581 /41 28 61, Fax 03581 / 41 76 33 goerlitz@selk.de Vikar Diedrich Vorberg, Landeskronstr. 49, 02826 Görlitz, vorberg@selk.de www.lutherische-kirche-goerlitz.de Gottesdienste: in der Regel sonn-und feiertags, 9.30 Uhr (Bitte Gottesdienstanzeige in der SZ beachten!) Evangelisch-Reformierte Gemeinde Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 info@ev-reformiert-goerlitz.de www.ev-reformiert-goerlitz.de Gemeindepastor: Matthias Pommeranz Gefangenenseelsorger Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75

Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr in der Kapelle, Blumenstr. 58, zeitgleich Kindergottesdienst, Übertragungsraum für Eltern mit Kleinkindern vorhanden. Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz esta e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50, Fax 03581/ 31 68 85 kontakt@estaeV.de - www.estaeV.de Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Weinhübel / Kunnerwitz / Klein-Neundorf / JauernickBuschbach / Ober-Pfaffendorf / Schlauroth Evangelisches Pfarramt Weinhübler Str. 18, 02827 Gr Tel. 03581/ 76 56 90 Fax 03581/ 7 04 95 41 www.versoehnung-goerlitz.de ulrich.wollstadt@t-online.de Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 9 Uhr Jauernick: sonntags, 09.00 Uhr (2. So im Monat) Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr Tauchritz: sonntags, 09.00 Uhr (4. Sonntag im Monat) Offene Kirchen: Auferstehungskirche GörlitzWeinhübel und Dorfkirche Tauchritz sind vom 16. April bis 15. Oktober täglich 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet Freie evangelische Gemeinde (FeG) Bautzener Str. 7, 02826 Görlitz www.feg-goerlitz.de Pastor Eugen Böhler Tel.: 03581 878 089, Fax.: 03581 878 091 eugen.boehler@feg.de Gottesdienste: sonntags, 11.00 Uhr, Gartenstr. 7, in den Räumen der Landeskirchl. Gemeinschaft Freie Evangelische Oberschule Görlitz stattlich genehmigte Ersatzschule Am Klinikum 7, 02826 Görlitz, 03581-361240 ev-schule@web.de, www.ev-schule.de Dietrich-Heise-Schule Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 6 49 09 81, Fax 03581/ 87 99 68 ev-schule@web.de, www.ev-schule.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

23 NuKlar


Kontaktadressen

Glaubenswerk G22 - Körperbehinderten Wohngemeinschaft e.V. Windmühlenweg 22, 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 63 62 Hoffnungskirche Königshufen Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 74 63, Fax 03581/ 76 60 64 Hoffnungskirche-GR@web.de Pfarrer Frank Hirschmann Tel. 03581/ 87 89 97 Gottesdienst: sonntags 9.30 Uhr KALEB e.V. - Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren Regionalgruppe Görlitz, Familie Christiane & Martin Eichler, Pontestraße. 21, 02826 Görlitz Achtung, neue Email- und Intenetadresse: postmaster@familie-eichler-gr.de und http://www.familie-eichler-gr.de Gesprächsangebote zur Empfängnisverhütung, die vorgeburtliche Entwicklung, sowie des Lebensrechtes & -schutzes, von der Zeugung, bis zum natürlichen Tod Do 18-19 Uhr oder nach Terminabsprache Katholische Pfarrei Heiliger Wenzel Struvestraße 19, 02826 Görlitz Tel: 03581/406730, Fax: 03581/643958 www.wenzel-gr.de, pfarrei@wenzel-gr.de Pfarrer: Norbert Joklitschke Pater Rudolf OFM, Pater Lazarus OFM Sonntagsgottesdienste: • Pfarrkirche Hl. Kreuz, Struvestraße 19 10.30 Uhr und 18.30 Uhr • St. Jakobuskathedrale An der Jakobuskirche 3 08.00 Uhr und 10.00 Uhr • Klosterkirche St. Johannes und St. Franziskus An den Neißewiesen 91, 8.30 Uhr • Stiftskirche St. Wenzeslaus Jauernick/Buschbach, 8.30 Uhr • Filialkirche St. Anna, Reichenbach, 8.30 Uhr • Filialkirche St. Hedwig Carolusstraße 51, 10.30 Uhr montags: 20.00 Uhr Eucharistische Anbetung, St. Jakobus dienstags: ab 9.00 Uhr Elternfrühstück im Klemens-Neumann-Heim mittwochs: 19.00 Uhr Abendgedanken, Kapelle St. Carolus

24 NuKlar

Katholische Krankenhausseelsorge • Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Herr Bernd Schmuck, Tel. 03581/ 72 15 31 • Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz, Dipl.-Theol. Manuel Henning Tel. 03581/ 37 11 13 henning.manuel@klinikum-goerlitz.de Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Martin-Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Vorsitzende: Dr. Silke Naumann Tel. 03581/402384, Fax 422181 dr.silkenaumann@yahoo.de Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstraße 7, 02826 Görlitz Tel. 03581 - 731242 tobias.rolof@gmx.de www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftspastor: Veit-Sebastian Dietrich Augustastraße 24 02826 Görlitz, 03581-6893546 gem.pastor.dietrich@lkg-goerlitz.de Evangeliumsverkündigung Sonntags 16:30 (1.So um 15:00 Uhr mit Kaffeetrinken) Lebenshof gemeinnützige GmbH Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51 Fax 03581/ 36 79 59 info@lebenshof.com www.lebenshof.com Lebensschule Görlitz Advent-Wohlfahrtswerk e. V. Helferkreis „Hand und Fuß“ Bautzener Str. 20, 02826 Görlitz Kontakt: Heike Gelke Tel. 03581/ 40 28 88 info@lebensschule-goerlitz.de www.lebensschule-goerlitz.de Malteser Hilfsdienst e.V. Görlitz Mühlweg 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 4 80 00

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kontaktadressen

Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22 Fax 03581/ 47 13 30 Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz Geschäftsstelle Mühlweg 6, 02826 Görlitz    Tel.: 03581 / 38 75 - 0 Fax: 03581 / 38 75 24 www.dsw-lausitz.de willkommen@dsw-lausitz.de CSN - Christliches Studentennetzwerk Görlitz Ein Netzwerk für Studenten und andere junge Erwachsene in Görlitz; SMD-Freundesgruppe Treff: dienstags (alle 2 Wochen) 19.30 Uhr Calvary-Chapel-Gemeinde (Parkstraße 3) Kontakt: csngoerlitz@gmx.de

Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Beherbergung, Teekeller, Suppenküche, Besuchsdienst Leiterin: Anika Dürrbeck Tel. 03581/ 87 66 66 Fax 03581/ 87 66 77 - Bahnhofmission, Sattigstr. Tel. 03581/402870 Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 0800/ 111 0 222 www.telefonseelsorge.de Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 kontakt@jugendhaus-wartburg.de www.jugendhaus-wartburg.de ANZEIGE

Christliches Stadtmagazin Görlitz

25 NuKlar


Impressum NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen. Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse J.-Wüsten-Str. 21 02826 Görlitz Tel. 0 35 81 31 61 50 Bankverbindung Empfänger: esta e.V. - Allianzkonto IBAN: DE28 3506 0190 1626 2300 12 BIC: GENODED1DKD

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Frank Hirschmann Redaktionskreis Gabi Kretschmer, Bettina Bertram, Verena Rohr, Stefan Gelke Gestaltung Andreas Schade Onlineredaktion Jörg Nerlich Druck Winterdruck Herrnhut Fotos: privat Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.01.18

Alle Angabe wurden mit größter Sorgfalt recherchiert und beruhen auf Mitteilungen der Kirchengemeinden und Kooperationspartner. Die Herausgeber übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Änderungen von Terminen und Informationen vorbehalten!

Abonnement Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen.

Adresse Abonnement NuKlar Name............................................. Vorname........................................ Straße......................................................... PLZ.................................... Ort............................................................... Telefon....................................... Email.................................................. Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement) Name............................................. Vorname........................................ Straße......................................................... PLZ.................................... Ort............................................................... Telefon........................................ Email.................................................

Christen für Görlitz PF 300934 02814, Görlitz


Nuklar48  

NuKlar Nr. 48 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Dezember/Januar/Februar 2017/2018

Nuklar48  

NuKlar Nr. 48 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Dezember/Januar/Februar 2017/2018

Advertisement