Page 1


Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wenn ich in dieser Jahreszeit bei ungemütlichem Wetter in unserer Stadt unterwegs bin, dann bekomme ich immer wieder eine große Sehnsucht nach dem kommenden Frühling. Jeden Sonnenschein, den ein wolkenverhangener Himmel zu uns hindurch lässt, erfüllt mich dann mit Dankbarkeit. Dabei gehöre ich zu den privilegierten Menschen, die aus beruflichen Gründen mitten im kalten Winter und während der Arbeitszeit vom Sommer träumen dürfen. Immer dann, wenn die Pflanzen für die Schmuckplätze unserer Stadt rechtzeitig auszusuchen sind, ist es draußen sehr oft bitterkalt. Dann tauche ich an meinem Tisch in mögliche Pflanzen- und Farbkombinationen ein und versuche mir vorzustellen, was den Menschen im kommenden Sommer Freude bereiten könnte. Dies gehört wohl zu den schönsten Aufgaben für einen Gartenplaner. Beim Blick zurück wird mir deutlich, dass nicht alles, was wir gemeinsam mit fleißigen GärtnerInnen auf den Plätzen zeigen konnten, in unserer Hand lag. Was hätte da nicht alles schief gehen können? Von möglichen Pflanzenkrankheiten bis hin zu Unwetterereignissen reicht die Palette der Unwägbarkeiten. „Gott sei Dank“ haben sich solche Ereignisse bisher nicht eingestellt. Liegt also ein besonderer Segen über unserer Arbeit? Können wir in der bevorstehenden Frühlingszeit nicht auch die Kraft spüren, dass Gott für mich und für einen jeden von uns seinen Segen bereit hält? Durch die gemachten Erfahrungen darf ich dies hoffen und glauben. In gleicher Weise empfinde ich dies in jedem Jahr für die Passions- und Osterzeit. Durch den Blick auf das Licht der Auferstehung kann ich zuversichtlich durch diese Zeit der Passion gehen und Dinge, die vielleicht derzeit schwer in meinem Leben sind, gut meistern. Jesus selbst hat durch Kreuz und Auferstehung den Tod überwunden. Mit dem Licht der Osterkerze vor Augen dürfen wir uns zurufen: „Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja“.

Titelbild: Florian Gärtner

Christian Freudrich ist 42 Jahre alt, Mitglied der Evangelischen Innenstadtgemeinde, verheiratet mit Maria, hat zwei Kinder und arbeitet als Garten- und Landschaftsplaner bei der Stadtverwaltung Görlitz.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

3 NuKlar


In diesem Heft

„Es ist ein Weg voller frommer Sehnsucht, möglichst nahe am Geschehen zu sein“ S. 10

Foto: Andreas Schade

S. 3 Editorial S. 12 Veranstaltungskalender S. 14 Übersichtskarte S. 19 Tipps und Termine S. 22 Kontaktadressen S. 26 Impressum

Titelthemen

S. 8 Eine Freie Evangelische

Oberschule für Görlitz

am Karfreitag

S. 10 Auf dem Kreuzweg

Vorgestellt S. 6 Senfkorn. Der Laden für LebensWachstum

Christliches Stadtmagazin Görlitz

5 NuKlar


Vorgestellt

Senfkorn. Der Laden für LebensWachstum. Wer auf der Kunnerwitzer Straße Richtung Südstadt an den Schaufenstern von Fleischer und Bäcker vorbeigeht, kommt beim „Senfkorn. Laden für LebensWachstum.“ an. Vor etwa sechs Jahren wurde aus einer Idee Wirklichkeit. Die DiplomKulturpädagogin Katrin Völpel startete voller Vertrauen in Gottes richtige Führung mit dem „Senfkorn-Projekt“ in ihre gewünschte Selbstständigkeit. „Gott ist mein Chef“, bekennt sie selbst ihr Motto. Als eines ihrer Vorbilder nennt sie Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, der als Jugendlicher trotz vieler Zweifel den kleinen „Senfkorn-Orden“ gründete; eine Gemeinschaft junger Menschen, die mit Jesus leben wollten. Auf den Flyern ihres Ladens stecken viele Senf-Körnchen in einer kleinen Tüte. Die sind ein biblisches Symbol: Senfkörner sind winzig, aber unter den richtigen Bedingungen kann aus ihnen etwas Großes wachsen. Die richtigen Bedingungen herstellen, kleine und große Menschen begleiten, damit Persönlichkeiten wachsen können, das ist Katrin Völpels Wunsch und ihre Aufgabe. Dazu gehört zum Beispiel Zeit für KinderSeelsorge. Wenn durch Trennung der Eltern oder Probleme in der Schule einiges aus dem Gleichgewicht geraten ist, dann kann die ausgebildete Erziehungs-

6 NuKlar

und Lebensberaterin trösten, gemeinsam mit den Betreffenden Schritte erarbeiten

und ermutigen, bis Veränderung sichtbar wird. So lernt bei ihr der Teenager, dass zum Leben auch Struktur und eine gewisse Disziplin gehören, was vielleicht zu Hause fehlte. Das schüchterne Mädchen wird ermutigt, die kleine graue Maus ohne Stimme hinter sich zu lassen und stattdessen „seiner selbst bewusst“ und mutig zu sein. Die Schulkinder erhalten in KinderProjekten Lernförderung in Kleingruppen.

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Vorgestellt

Dabei gewinnen sie Lust und Freude am Lernen und entdecken ihre Leistungsfähigkeit. Das ForscherProjekt zur Mathematik beinhaltet Alltagsfragen zum Knobeln, z. B.: Wie viel Geld kostet das Futter für mein Meerschweinchen im Mo-

angeboten. Wenn Krisen bzw. Überforderungen den Alltag schwer machen, hört Katrin Völpel zu und gibt seelsorgerliche Orientierung, die Probleme zu bewältigen. Für sie steht fest, dass Gott jeden einzelnen Menschen liebt. Und wer

nat? Im SchreibProjekt sind die Kinder als es möchte, mit dem betet sie auch. Aber Geschichtenschreiber kreativ beteiligt, bis Lebenshilfe und Unterstützung soll jedem ein echtes Buch gestaltet ist. Das Schatz- zukommen, ob er Gott kennt oder nicht. sucherProjekt trainiert Konzentration So kann im Senfkornladen der Samen daund Motivation für mehr Ausdauer und für gestreut werden, dass Groß und Klein strukturiertes Arbeiten zu Hause und in über sich selbst hinauswachsen… der Schule. Bessere Noten in der Schule oder Senfkorn. Der Laden für Lebenswachstum. Katrin Völpel, Dipl.-Kulturpädagogin mutigeres Auftreten lassen Kinder Erziehungs- und Lebensberaterin (BTS) aufblühen, über sich hinauswachKunnerwitzer Str. 10, 02826 Görlitz sen. Mit kreativen Ideen, EinfühTel: 03581/448743 lungsvermögen und viel Zeit kann kontakt@senfkorn-der-lebensladen.de www.senfkorn-der-lebensladen.de Katrin Völpel das nötige Vertrauen aufbauen. Dabei hilft Maya. Die Puppe mit den echten Händen gehört von Weitere Informationen findet jeder InteAnfang an zum Team, ist sozusagen ein ressierte an kostenlosen Info-Abenden, Türöffner, schnell ist das Eis gebrochen. jeweils 19.45 Uhr: Kinder lieben Puppen, sind unvoreinge- Mo, 23. 03. „LRS- und Matheschwäche“ nommen und fühlen sich eher verstanden. Mo, 20. 04. „Scheidung - Wo ist Hilfe für Auch LebensBeratung für Erwachsene mein Kind?“ Heike Gelke in schwierigen Lebenssituationen wird

Christliches Stadtmagazin Görlitz

7 NuKlar


Titelthema Vorgestellt

Eine Freie Evangelische Oberschule für Görlitz Das wird was: Vor eineinhalb Jahren hat sich der Evangelische Schulverein Niesky/Görlitz e.V. auf den Weg gemacht und wird nach 10 erfolgreichen und gesegneten Jahren der Dietrich-HeiseGrundschule im nächsten Schuljahr mit einer Oberschule starten. Das Pflänzchen Oberschulgründung wurde damals durch den Arbeitskreis „Weiterführende Schule“ gesät, der sich seit dem um die Detailarbeit kümmert und worin sich engagierte Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Vor-

stände und Vereinsmitglieder mit Leidenschaft, Ausdauer und Ideenreichtum für eine freie und evangelische Oberschule in Görlitz einsetzen. Das Pflänzchen ist inzwischen schon weit über die Keimungsphase hinaus: Mit einem eingereichten Gründungsantrag, Klassenräumen für die ersten zwei Jahre, einem sehr kom-

88 NuKlar NuKlar

petenten und engagierten Schulleiter, wunderbaren Lehrerinnen bzw. Lehrern und zahlreichen Schüleranmeldungen. Dank großer privater finanzieller Unterstützung und viel ehrenamtlichem Engagement ist aus einer Vision fast schon Realität geworden. Dabei erfuhren wir - oft auch unverhofft - Gottes Segen und seine Freude am Werden, so dass dem „Das wird eh nix“Gemunkel immer etwas entgegenzusetzen war. Ob es nun tatsächlich was wird – das hängt natürlich an der Genehmigung der Bildungsagentur. Uns gibt die Wartezeit bis zur Reaktion auf unseren Antrag die Möglichkeit zu regeln, was noch nachzureichen ist, viel Öffentlichkeitsarbeit zu machen, Förderanträge zu stellen, ein geeignetes Gebäude für die Zukunft zu suchen und unser pädagogisches Konzept mit Leben und konkreten Abläufen zu füllen. Gespannt schauen wir auch auf das ausstehende neue Schulgesetz für freie Schulen, das die Bedingungen unserer Schulgründung noch

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

einmal verändern wird – voraussichtlich und hoffentlich zu unseren Gunsten. Ende Februar gab es eine Gelegenheit für alle Interessierten, sich umfangreich über den Stand der Schulgründung und das Pädagogische Konzept an Ort und Stelle zu informieren, und zwar in den künftigen Klassenräumen in der Blumenstraße 36 (Hinterhaus). Endlich wird es konkret: Wir planen im August 2015 mit 20 Schülern eine 5. Klasse zu starten - pro Schuljahr wird dann eine weitere Klasse dazu kommen. Der Unterricht wird von unserem fest angestellten Schulleiter Martin Cichon, unseren Grundschullehrern und Honorarlehrern gestaltet. Das Pädagogische Konzept baut auf dem der Grundschule auf und legt die Schwerpunkte auf christliche Werte, freies Lernen und Reformpädagogik sowie auf die polnische Sprache. Teil dessen sind die intensive Arbeit mit einer Partnerschule in Zgorzel-

ec, der Polnischunterricht ab Klasse 5 und der bilinguale Unterricht in einem Fach ab Klasse 7. Ein eigenes Konzept zur Berufsvorbereitung wird dem Thema großen Raum geben. In allen pädagogischen Bemühungen soll die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler gestärkt und ihre Lebenskompetenz entwickelt werden. Eine wichtige Voraussetzung dafür wird eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern sein. Das Schöne an einer Schule im Werden sind die Möglichkeiten, die sich gerade jetzt bieten: Schüler, Lehrer, Eltern und Unterstützer können wie zu keinem anderen Zeitpunkt gestalten und prägen. Es ist schon viel geschafft, aber es muss auch noch viel werden, und einiges an Pionierarbeit liegt noch vor uns. Herzliche Einladung zum Mitdenken und -tun, vor allem aber Mitbeten – denn ob die Genehmigung im Sommer kommt, das liegt trotz all unserer Arbeit in Gottes Hand. Magdalena Forchmann ist Wahlgörlitzerin, verheiratet und Mutter zweier Töchter. Als Vorstandsmitglied des Ev. Schulvereins Niesky/Görlitz e.V. ist sie maßgeblich an der Gründung der Freien Evangelischen Oberschule beteiligt.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

9 NuKlar


Titelthema Vorgestellt

Auf dem Kreuzweg am Karfreitag Über 500 Menschen gehen jedes Jahr am Karfreitag bei Schnee und Wind oder bereits bei Frühlingssonne den Kreuzweg durch die Görlitzer „via dolorosa“ zum Heiligen Grab mit. Die Kirchen in Görlitz laden dazu ein, mit steigender Resonanz. Der Weg zwischen Peterskirche und Heiligem Grab ist auf 1000 Schritten dem Leidensweg Jesu zwischen der Richtstatt des Pilatus und dem Hügel Golgatha vor den Toren von Jerusalem nachempfunden, auf dem Jesus gekreuzigt wurde. Frauen und Männer, Mädchen und Jungen folgen den Spuren von Jesus, dem zum Tode Verurteilten, und halten an sieben Stationen inne. Es ist ein Weg voller frommer Sehnsucht, möglichst nahe am Geschehen zu sein, angesichts des Leides in der Welt mit den Opfern von Terror, Gewalt und Tod verbunden zu sein - und mit Jesus, der trotz allem die Hoffnung und das Vertrauen auf Gott nicht aufgegeben hat. Das Pilgern zu herausgehobenen Andachtsstätten, wie dem Heiligen Grab, das der über 500 Jahre alte Nachbau des damaligen Jerusalemer Heiligen Grabes ist, hat „Konjunktur“. Die Hoffnung zu sehen und mit ihrer ganzen Person dabei zu sein, zieht die Menschen auf die Straße. Am Südportal der Peterskirche befindet sich die Station, an der Jesus zum Tode verurteilt wird. An der nächsten Station wird daran erinnert, wie Jesus sein Kreuz auf sich nimmt.

10 10 NuKlar NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

Die 3. Station „Simon von Kyrene hilft Jesus, das Kreuz nachzutragen“ befindet sich vor dem Nikolaiturm, bevor beim „Jesusbäcker“ zur Stärkung „Tränenbrot“

an alle gereicht wird. Nach weiteren Stationen mündet der Kreuzweg mit seiner siebenten Station in der Andacht zur Todesstunde Jesu vor der Kreuzkapelle am Heiligen Grab - Karfreitag, 15 Uhr. Danach ist Stille. Selbst die Glocken schweigen - bis zum Osterfest! Am Ostermorgen um 6 Uhr wird bei der Auferstehungsandacht der Frauen am leeren Grab gefeiert, dass der Tod nicht das letzte Wort hat. Kreuzweg: Beginn Karfreitag, 13:30 Uhr, Krypta der Peterskirche. Bettina Bertram

ANZEIGE

Christliches Stadtmagazin Görlitz

11 NuKlar


Kalender

„Haltestellen“ in der Frauenkirche jeweils mittwochs 17.30 Uhr

für alle, die einfach mal „Anhalten“ wollen in der Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern. Sechs Personen betrachten ihre persönliche Achtsamkeit zu konkreten Lebenswirklichkeiten und geben Impulse: 25.02. 04.03. 11.03. 18.03. 25.03. 01.04.

Auf begrenzte Zeit achten Gabi Kretschmer Auf die Schöpfung achten Matthias Block Auf das Schöne achten Thomas Backhaus Aufeinander achten Ulf Großmann Auf die Tränen achten Felicitas Beansch Auf das Geheimnis Gottes achten Dr. Hans-Wilhelm Pietz

Fr. 06.03., 19.30 Uhr

Weltgebetstag der Frauen Wichernhaus, Ökumene So. 08.03., 10.00 Uhr

Familiengottesdienst

Kinder- und Jugendclub Hagenwerder esta e. V. So. 08.03., 9.30 Uhr Taufgottesdienst, Ev.-Freik. Gemeinde So. 08.03., 9.30 Uhr

Lobpreisgottesdienst

Hoffnungskirche, Christen für Görlitz So. 08.03., 17.00 Uhr

Fastenpredigt, Sr. Elisabeth (St. Marienthal)

„Für Gott. Für die Menschen“ St. Jakobus, Pfarrei Hl. Wenzel

Christen für Görlitz laden ein zum

Mi. 11.03., 15.00 Uhr Kinder-Senioren-Café, Lebensschule

19.00 Uhr im Vis à Vis Bismarckstr. 15

Fr. 13.03., 17.00 Uhr

Gebet für die Stadt jeden letzten Donnerstag im Monat

Passionsandachten Dreifaltigkeitskirche Do. 05.03. / 12.03. / 19.03. / 26.03. jeweils 18.30 Uhr Innenstadtgemeinde

Sa. 14.03., 17.00 Uhr

Sonatenabend für Violine und Klavier So. 15.03., 17.00 Uhr

Fastenpredigt, Pater Lazarus und Pater Rudolf „Für Gott. Für die Menschen.“

Fr. 06.03., 8.00 - 17.00 Uhr

Flohmarkt „Rund ums Kind“

St. Jakobus, Pfarrei Hl. Wenzel

Jugendhaus „Wartburg“

So. 15.03., 18.00 Uhr

Jubiläumsfeier 35 Jahre Teekeller Langenstr. 43, Stadtmission

Pfarrei Hl. Wenzel

Fränkelsaal, Jakobstr. 24

März Fr. 06.03., ab 16.00 Uhr

Dt./pl. Kreuzweg, beginnend in St. Bonifatius, Zgorzelec

Konzert Fagott und Klavier, St. Otto-Stift Pfarrei Hl. Wenzel

Mo. 16.03., 19.30 Uhr

Lobpreisabend - Hoffnungskirche Christen für Görlitz

12 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

Mo. 16.03., 19.30 Uhr

Ökumenischer Bibelabend, Heiliges Grab Ökumene

Weitere Termine und nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.nuklar-goerlitz.de

Fr. 20.03., 19.00 Uhr

Kickstarter - der Jugendgottesdienst mit Kick für junge Leute ab 12 Jahre Adventgemeinde

Fr. 27.03., 17.00 Uhr

Jugendkreuzweg

Jugendhaus „Wartburg“, Ökumene

Fr. 20.03., 19.30 Uhr

Sa. 28.03., 15.00 Uhr

Offener Männerabend

Gaststätte „Dreibeiniger Hund“ Christen für Görlitz

Gedenkgottesdienst für die Verstorbenen Kapelle Malteserkrankenhaus St. Carolus Krankenhausseelsorge

Fr. 20.3., 19.30 Uhr

Benefizkonzert für den Görlitzer Bachchor

Klavierabend mit Julie Lowe, Vancouver B.C., Fränkelsaal, Jakobstraße 24 Eintritt frei - Kollekte erbeten So. 22.03., 9.30 Uhr

Familiengottesdienst mit Taufgedächtnis

Sa. 28.03., 16.00 Uhr,

Israel – Begegnung der Religionen

Reisebericht von Pastor Dietmar Päschel, Berlin, Adventgemeinde So. 29.03., 10.00 Uhr

Pontifikalamt, St. Jakobus, Bistum Görlitz

Hoffnungskirche

So. 29.03., 16.00 Uhr

So. 22.03., 15.00 Uhr

Bachchor Görlitz, Oratorienchor Hoyerswerda, Kinderchöre aus Görlitz und Hoyerswerda, Kreuzkirche Vorverkauf: € 15,- / 12,- bei GörlitzInformation und i-vent

J. S. Bach: Matthäuspassion

Kreuzweg von der Peterskirche zum Hl. Grab, Pfarrei Hl. Wenzel Mi. 25.03., 16.00 Uhr

Kinderkreuzweg

Start in der Krypta der Peterskirche Ökumene Mi. 25.03., 19.30 Uhr

Geistliches Konzert des Gymnasiums

Di. 31.03., 11.30 Uhr

„Missa charismatis“, St. Jakobus Bistum Görlitz

der Zisterzienserabtei Marienstatt (Westerwald), St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel

April

Do. 26.03., 19.00 Uhr

Gottesdienste Ostern

Lebensschule-Forum: Frieden schließen mit der eigenen Vergangenheit 1. Einheit: Schmerzfamilie – Familienschmerz Lebensschule

Gründonnerstag, 02.04., 19.00 Uhr Dreifaltigkeitskirche Ev. Innenstadtgemeinde

Christliches Stadtmagazin Görlitz

13 NuKlar


Kalender

19.00 Uhr Pontifikalamt St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel

Karfreitag, 03.04., 09.30 Uhr Lutherkirche 11.00 Uhr Krypta Peterskirche (poln.) Ev. Innenstadtgemeinde 10.00 Uhr Kinderkreuzweg St. Jakobus 13.30 Uhr Kreuzweg zum Heiligen Grab Treffpunkt: Krypta Peterskirche Ökumene 15.00 Uhr Karfreitagsliturgie St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel 16.00 Uhr Andacht mit Abendmahl Adventgemeinde 16.30 Uhr Chor- und Orgelmusik Krypta Peterskirche (Kollekte erbeten)

Mi. 08.04., 15.00 Uhr Kinder-Senioren-Café, Lebensschule Sa. 11.4., 18.30 Uhr

Russische und westeuropäische Klaviermusik Fränkelsaal, Jakobstraße 24 So. 12.04., 9.30 Uhr

Lobpreisgottesdienst

Hoffnungskirche, Christen für Görlitz Do. 16.04., 19.00 Uhr

„Essen und Mehr“ - ein gehaltvoller Abend für Frauen im Vis à Vis Bismarckstr. 19 Ev.-Freikirchliche Gemeinde

Gemeinschaftsabend Jugend, St. Hedwig

11.00 Uhr und 11.30 Uhr Segnung der Speisen, Heilig Kreuz 21.00 Uhr Osternacht, Heilig Kreuz 21.00 Uhr Osternacht, St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel

Pfarrei Hl. Wenzel

Mo. 20.04., 19.30 Uhr

Lobpreisabend - Hoffnungskirche Christen für Görlitz

Di. 21.04., 19.30 Uhr

Ostersonntag, 05.04.,

16 NuKlar

09.00 Uhr Heiliges Grab 19.00 Uhr Frauenkirche

Sa. 17.04., 18.00 Uhr

Karsamstag, 04.04.,

05.00 Uhr 05.00 Uhr 09.30 Uhr 09.30 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr Pfarrei Hl. 13.30 Uhr

Ostermontag, 06.04.,

From Classic to Klezmer / Part l

Dreifaltigkeitskirche Osternacht, St. Hedwig Lutherkirche Ev.-Freik. Gemeinde Krypta Peterskirche Ev.-reformierte Gemeinde (9.00 Uhr Frühstück) Pontifikalamt, St. Jakobus Wenzel Krypta Peterskirche (poln.)

291. Konzert an der Sonnenorgel Giora Feidman - Klarinette Prof. Matthias Eisenberg – Orgel Peterskirche, Eintritt € 30 /ermäßigt € 20 Mi. 22.04., 15.00 Uhr Kinder-Senioren-Café, Lebensschule Sa. 25.04., 10.00 Uhr

Tag der Offenen Tür Jugendhaus „Wartburg“ und Dietrich-Heise-Schule

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

So. 26.04.,

Sa. 09.05., 18.30 Uhr

10.00 Uhr, St. Anna, Reichenbach St. Jakobus 10.30 Uhr, Hl. Kreuz, Pfarrei Hl. Wenzel

293. Konzert an der Sonnenorgel Peterskirche

Erstkommunion

So. 26. 04., 15 Uhr

Max Reger: Toccata & Fuge

So. 10.05., 9.30 Uhr

Musikgottesdienst

Ev.-Freikirchliche Gemeinde

Gemeinschaftsnachmittag

mit Kaffeetrinken Landeskirchliche Gemeinschaft

So. 10.05., 10.00 Uhr Gottesdienst, Glaubenswerk „G 22“

Do. 30.04., 18.00 Uhr

Mi. 13.05., 15.00 Uhr

Berufungsmesse, St. Jakobus Bistum Görlitz

Kinder-Senioren-Café, Lebensschule

Do. 30.04., 19.00 Uhr

Fr. 15.05., 19.30 Uhr

Lebensschule-Forum: Frieden schließen mit der eigenen Vergangenheit 2. Einheit: Aus dem Bann der Zwänge treten, Lebensschule

Offener Männerabend

Gaststätte „Dreibeiniger Hund“ Christen für Görlitz Sa. 16.05., 18.30 Uhr

Romantische Musik für Violoncello & Orgel, 294. Konzert an der Sonnenorgel

Mai

Peterskirche

Mo. 18.05., 19.30 Uhr

Fr. 01.05., 3.00 Uhr

Lobpreisabend - Hoffnungskirche

Treffpunkt Burghof, Pfarrei Hl. Wenzel Fr. 01.05., ab 15.00 Uhr

Do. 21.05., 19.00 Uhr

Maisprung der Jugend

Spielplatzfest an der Kletterspinne, Haltestelle Alexander-Bolze-Hof Hoffnungskirche

Fr. 01.05., 17.00 Uhr

Maiandacht mit Domchor, St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel

Sa. 02.05., 18.30 Uhr

Jazztrompete und Orgel

292. Konzert an der Sonnenorgel Traditionelle Musik alter und ferner Kulturen, Peterskirche Sa. 09.05., 10.00 Uhr

Christen für Görlitz

„Essen und Mehr“ - ein gehaltvoller Abend für Frauen im Vis à Vis Bismarckstr. 19 Ev.-Freikirchliche Gemeinde Fr. 22.05., 19.30 Uhr

Harmoniae Gorlicensis

Das farbige Görlitzer Musikleben um 1600, Ensemble 1684, Leipzig Leitung: Gewandhauschorleiter Gregor Meyer, Mitglieder des Kammerchores des Augustum-Annen-Gymnasiums Leitung: Anke-Elisabeth Bertram Dreifaltigkeitskirche

Beachgames/Strandspiele

Blaue Lagune, Berzdorfer See, esta e. V. Christliches Stadtmagazin Görlitz

17 NuKlar


Kalender

Gottesdienste Pfingsten Pfingstsonntag, 24.05.,

Sa. 30.05., 14.30 Uhr

Pontifikalamt mit Segnung der Jubelpaare

St. Jakobus, Pfarrei Hl. Wenzel

09.30 Uhr Lutherkirche 10.00 Uhr Frauenkirche 10.00 Uhr Peterskirche Innenstadtgemeinde

Sa. 30.05., 17.00 Uhr

Konzert der Dresdner Kapellknaben

10.00 Uhr Pontifikalamt mit Firmung St. Jakobus, Bistum Görlitz

14. Görlitzer Orgelnacht Pfingstsonntag, 24.05.

15.30 Uhr - Panflöte & Orgel 295. Konzert an der Sonnenorgel Peterskirche 17.00 Uhr - Posaune & Orgel Stefan Dedek - Posaune              KMD Erich Wilke - Orgel, Frauenkirche 19.30 Uhr - Fagott & Orgel Ellen Letzel - Fagott        DKMD Thomas Seyda - Orgel Kathedrale St. Jakobus 21.30 Uhr - Mittelalterliche Kirchenmusik Ensemble Trecanum, Strasbourg Dreifaltigkeitskirche 23.00 Uhr - Horn & Orgel 296. Konzert an der Sonnenorgel Peterskirche Pfingstmontag, 25.05.,

St. Jakobus, Pfarrei Hl. Wenzel Sa. 30.05., 18.30 Uhr Как песня родилась -

Wie ein Lied geboren wurde

Geistliche und weltliche Lieder aus Russland und der Ukraine, Chor Slavica, Dresden, Peterskirche So. 31.05., 17.00 Uhr

Maiandacht mit Domchor

St. Jakobus, Pfarrei Hl. Wenzel So. 31.05., 10.00 Uhr Familiengottesdienst, Kinder- und Jugendclub Hagenwerder, esta e. V.

Glaubensweg durch die Fastenzeit

9.3. / 23.3. / 30.3., jeweils 19.00 Uhr Pfarrhaus Hl. Kreuz, Struvestraße 19 Pfarrei Hl. Wenzel

Stadtjugendmesse

4.3. / 18.3. / 15.4. / 6.5., jeweils 18.Uhr St. Jakobus, anschl. Jugendstunde Pfarrei Hl. Wenzel

Bußmessen der Pfarrei Hl. Wenzel:

Mi. 27.05., 15.00 Uhr

Fr. 06.03. / 20.03., 6.00 Uhr Hl. Kreuz Di. 10.03., 6.00 Uhr St. Jakobus Mi.11.03., 18.03., 01.04., jeweils 5.30 Uhr, St. Hedwig

Lebensschule

Pfarrei Hl. Wenzel

10.00 Uhr Gottesdienst Frauenkirche Ev. Innenstadtgemeinde

Kinder-Senioren-Café

Do. 28.05., 19.00 Uhr

Lebensschule-Forum: Frieden schließen mit der eigenen Vergangenheit 3. Einheit: Verhängnisvolle Gefühle überwinden Lebensschule

18 NuKlar

Schülertreffs im Klemens-Neumann-Heim Sa. 07.03., 11.30 Uhr, 5.-7. Kl. Do. 26.03., 16.45 Uhr, 8. Kl. Sa. 09.05., 10.30 Uhr

Schülertage Hl. Kreuz

Sa. 14.03. / 09. 05., 10.00 - 14.00 Uhr

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Tipps und Termine

Große Ausstellung „Osterweg“

16.03.-20.03., 8.00-14.00 Uhr und 15.00 18.00 Uhr Unter dem Motto hinsehen - miterleben - staunen ist in der Kapelle der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) Görlitz, Bismarckstraße 15, eine große Ausstellung zu sehen, gestaltet von Renate Windisch, Wolfsburg. Der „Osterweg“ in 12 Osterszenen, die mit biblischen Erzählfiguren dargestellt sind, eröffnet auf ganz neue Weise Zugang zum biblischen Geschehen. Gruppenführungen nach Voranmeldung unter osterweg@baptisten-goerlitz.de (freier Eintritt)

Ökumenischer Jugendkreuzweg 2015: „Das Kreuz im Fokus“

Der Freitag vor Palmsonntag ist schon ein besonderes Datum: An vielen Orten im deutschsprachigen Raum gehen katholische und evangelische Jugendliche gemeinsam den Kreuzweg. Moderne Bilder begleiten dabei. In diesem Jahr sind es Malereien, die auf den alten, ausgewechselten Kupferblechen vom Dach des Bückener Doms entstanden. Das Wort, das Jesus kurz vor seiner Verhaftung sagte: „Brecht diesen Tempel ab, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufbauen“, hat den Künstler Holger Hirndorf auf diese Kombination gebracht. In Görlitz beginnt der gemeinsame Weg am 27. März um 17 Uhr im Jugendhaus „Wartburg“. Wer mitkommt, hat die Chance, neu zu empfinden, was Jesus für uns getan hat. Und er kann andere darauf aufmerksam machen, was hinter Feiertagen wie Karfreitag und Ostern steht.

Sponsoren-Rallye: Abstrampeln für einen wichtigen Zweck

Ein paar Telefonate im März und April, wenige e-Mails, eine Stunde Fahrradfahren und 200 Milliliter Schweiß – das ist der Aufwand, um bis zu 500 € Spenden für den Evangelischen Schulverein und das Jugendhaus „Wartburg“ zu gewinnen. Kein Märchen, sondern wirklich wahr und erprobt. Man stelle sich vor, wenn das nicht nur einer, sondern zehn, zwanzig oder gar vierzig in Angriff nehmen! Dann wäre ein wichtiger Beitrag für den Start der weiterführenden Schule geleistet und die altersschwachen und eigentlich gar nicht mehr genehmigten Stühle im Jugendhaus könnten auch bald ausgetauscht werden. Beim gemeinsamen Tag der offenen Tür in der DietrichHeise-Schule und im Jugendhaus, der am 25. April stattfindet, besteht die in diesem Jahr einmalige Gelegenheit, an der Sponsoren-Rallye teilzunehmen. Und wer jetzt mit der Vorbereitung beginnt, kann es auf einen ordentlichen „Stundensatz“ bringen. Ein Altersbegrenzung gibt es nicht, jede und jeder ist herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Unterlagen (Sponsoren-Liste, Informationsbrief u. dgl.) sind ab sofort im Jugendhaus „Wartburg“ und in der Dietrich-HeiseSchule zu bekommen, natürlich auch digital per Mail.

Musical JONA

Am Freitag, dem 8. Mai, findet um 17.00 Uhr im Wichernhaus die alljährliche große Musical-Aufführung der Dietrich-HeiseSchule statt. Diesmal führen die 80 Kinder mit Unterstützung einiger Kinder der Jahnschule das Musical „JONA“ auf. Die Zuschauer erwartet eine mitreißende Auffüh-

Christliches Stadtmagazin Görlitz

19 NuKlar


Tipps und Termine

rung mit Live-Band, Tanz, Akrobatik und Theater. Die Story verspricht Hochspannung: „ JONA, der bekannte alttestamentliche Prophet, erhält von Gott den Auftrag, der damaligen Weltmetropole Ninive den Untergang anzukündigen. Doch JONA weigert sich … Eine Story über Berufung und Flucht, Untergang und Gnade und einen großen Fisch …“

Freitag, 20.03., 19.00 Uhr in der Adventgemeinde Message, Workshops und lecker Essen – so sieht der Freitagabend mit dem „Kickstarter“ für junge Leute ab 12 Jahren aus. Ein Abend mit echt nachhaltiger Wirkung!

Männer-Abenteuer-Wochenende

esta e. V.

17.-19.04. Infos und Anmeldung unter www.estaev.de

Familiengottesdienst

Sonntag, 08.03. und 31.05., jeweils 10.Uhr Kinder- und Jugendclub Hagenwerder Viermal im Jahr gibt´s den bunten und fröhlichen Gottesdienst mit viel Musik, Spielen, Mitmach-Aktionen und dem Kuchenbüfett im Anschluss.

Seminar „Biblische Figuren gestalten und mit ihnen erzählen“

13.-15.03. Infos und Anmeldung unter www.estaev.de

TenSing - Probenwochenende

13.-15.03., Jugendhaus „Wartburg“ TEN SING (Teenager singen) - für Jugendliche ab 13 Jahren. Ein Schuljahr lang wird ein Programm aus Tanz, Chor, Band und Theater vorbereitet. Die Probenwochenenden sind wichtige Höhepunkte im TEN SING-Jahr und bieten die Möglichkeit, intensiv zu proben und sich zu begegnen. Einsteigen ist immer möglich. Die regelmäßigen Proben finden in der Schulzeit jeden Donnerstag von 17.30 bis 20.00 Uhr im Jugendhaus „Wartburg“ statt.

20 NuKlar

Kickstarter - der Jugendgottesdienst mit Kick

Tag der Offenen Tür Jugendhaus „Wartburg“ & DietrichHeise-Schule

Samstag, 25.04., 10.00 Uhr Vormittags Schule, nachmittags Jugendhaus – so bietet dieser Tag für viele Interessantes und Neues: Unterricht zum Mitmachen, coole Spiele, leckeres Essen, die traditionelle Fahrrad-Rallye und den Familiengottesdienst mit Musical-Kostproben.

Beachgames/Strandspiele

Samstag, 09.05., 10.00 Uhr Blaue Lagune, Berzdorfer See Ein Tag lang Bewegung am Berzdorfer See für die ganze Familie. Minigolf, WikingerSchach, Kistenhockey u.v.m. Für Gruppen gibt es Beachvolleyball und Soccer Turnier. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Kollmer Wochenende für Familien und Singles

14.-17.05. Anmeldung unter www.estaev.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Tipps und Termine

Hoffnungskirche Königshufen Seelsorgewoche Heilwerden in Gottes Gegenwart

10. - 15. 03. 2015 Thematische Impulse wie: Leben in Gottes Gegenwart, Wahres Sein in Christus, Selbstannahme, Vergebung, etc. werden durch kreative Elemente vertieft. Zeiten persönlicher Stille, heilendes Gebet im Plenum bzw. in Gruppen- Einzelgesprächen schaffen einen Raum, in dem Gott reden und handeln kann. Referenten: Christa Bernitz, Seelsorgerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie;Hartmut Bernitz, Pastor i.R. (eikon e.V., www.eikon-dienste.de) Infos und Anmeldung bei Fam. Hirschmann, Tel. 03581/878997 bzw. hermine. hirschmann@googlemail.com

Alpha Kurs - ein Grundkurs des Glaubens

Die Ev. Hoffnungskirche lädt alle Kinder, Familien und Bewohner aus Königshufen und der Stadt ganz herzlich ein. Rund um die Kirche gibt es jede Menge Spiele für Kinder, Bastelangebote, Schminken und vieles mehr. Kaffee, kalte Getränke, Kuchen und eine Grillwurst am Abend sorgen für das leibliche Wohl.

Pfarrei Hl. Wenzel, Bistum Görlitz KlosterschulenKinderKonzert

26.03., 10.00-12.00 Uhr, Europäisches Zentrum Zgorzelec Gymnasium der Zisterzienserabtei Marienstatt Westerwald (Chor, Band, Bigband und Querflötenensemble) für deutsche und polnische Schulklassen ab 4. Klasse, Eintritt frei. Infos und Anmeldung für Bustransfer bis 15.3.: gabi.kretsch@t-online.de

24.02. - 28.04., jeden Dienstag von 19.30 21.30 Uhr Sie sind eingeladen zuzuhören, ihre Gedanken zu äußern, neue Menschen kennen zu lernen und zu erfahren, woraus Gemeinde lebt. Alle Neugierigen und Interessierten sind willkommen, die Teilnahme ist kostenlos. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet, auch keine Kirchenmitgliedschaft oder dergleichen, wichtig ist uns die Bereitschaft zum Gespräch. Hoffnungskirche, Von-Rodewitz-Weg 3

Osterkurs für Senioren

Spielplatzfest an der Kletterspinne

Großeltern-Enkel-Tage (bis 6 Jahre)

Haltestelle Alexander-Bolze-Hof am 1. 5. ab 15.00 Uhr.

01.04. - 06.04. in Jauernick, Anmeldung: st-wenzeslaus-stift@bistum-goerlitz.de

Bistumskinderchor

07.04. - 11.04. Anmeldung: g.kretschmer@bistum-goerlitz.de

Kinderbibeltage

13.05. - 17.05. Infos und Anmeldung don-bosco-haus@ bistum-goerlitz.de 26.05. - 29.05. in Jauernick, Anmeldung: stwenzeslaus-stift@bistum-goerlitz.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

21 NuKlar


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Pastor Stefan Gelke Tel. 03581/ 40 28 88 Stefan.Gelke@adventisten.de www.sta-lausitz.net Gottesdienst: samstags 9.30 Uhr, zeitgleich Kindergottesdienst

Büroz.: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Pfarrer Dr. Hans-Wilhelm Pietz Allgemeine soziale Beratung Pfarrer Michael Hanert Gottesdienste: CVJM-Landesverband sonntags, 10.00 Uhr, Schlesische Oberlausitz e.V. Krypta der Peterskirche Johannes-Wüsten-Str.21, 02826 sonntags, 13.30 Uhr. Krypta Görlitz der Peterskirche Ev.-polnischer Tel. 03581/ 40 09 72 Gottesdienst (14-tägig) Fax 03581/ 40 09 34 sonntags, 09.30 Uhr, Lutherinfo@cvjm-schlesien.de kirche Kirche Apostelamt www.cvjm-schlesien.de Jesu Christi Büro Offene Kirchen der Ev. Gemeindezentrum Görlitz Ev. Christuskirchengemeinde Innenstadtgemeinde: Moltkestraße 36, 02826 Görlitz Görlitz-Rauschwalde Ruth-Andrea Lammert Tel. 03581/ 73 97 23 Paul-Taubadel-Str. 5 Bei der Peterskirche 9, 02826 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr Tel. (03581) 732713 Görlitz Gemeindebüro: Tel. (03581) Tel. 03581/4287010 oder Apostolische Gemeinschaft 732711 0171/1795715 e.V., Gemeinde Görlitz Fax: (03581) 732720 offene-kirchen@innenstadtgeAugustastr. 12, 02826 Görlitz buero@christuskirche-goerlitz. meinde-goerlitz.info Tel. 03581/ 31 08 53 de Fax 03581/ 31 08 53 Öffnungszeiten des GemeinEvangelische KrankenhausGemeindeleiter: Gert Loose, debüros: montags, mittwochs, seelsorge Dresdner Str. 63, donnerstags und freitags: 9.00 01454 Radeberg – 12.00 Uhr Malteserkrankenhaus St. Tel. 03528 / 44 33 33 dienstags: 15.00 – 18.00 Uhr Carolus, Carolusstr. 212, 02827 loosegert@aol.com Pfarrer: Erdmann Wittig Görlitz, Fr. Pfn. Münch, Tel. Ansprechpartner: Gottesdienst mit Kindergottes03581/ 72 15 31 Klaus-Peter Pohl, dienst: sonntags, 10.00 Uhr klaus-peter-pohl@web.de Ort: bis Gründonnerstag im Ge- Städtisches Klinikum, GirbigsGottfried Winter, meindesaal auf der P.-Taubadel- dorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz hrg-winter@gmx.de Str., ab Karfreitag in der Chris- Hr. Pf. Naumann, Tel. 03581/ 37 Gottesd.: sonntags, 9.30 Uhr tuskirche am Diesterwegplatz 11 13, samstags, 10.00 Uhr Baptistengemeinde Zgorzelec Kościół Chrześcijan Baptystów Zbór w Zgorzelcu (Baptistengemeinde) Ul. Prusa 10, 59-900 Zgorzelec Osoba kontaktowa (Kontaktperson): Bogdan Rec Tel. (+48) 601 - 814741 rec@hot.pl Nabożeństwa: niedziela 11.00 g. Studium Biblijne: środa 18.00 g. Gottesdienste: Sonntags 11 Uhr Bibelstudium: Mittwoch 18. Uhr Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. Regionalstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20

22 NuKlar

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. Nr. 0176/32150289 Ansprechpartner: Michael Behnke info@baptisten-goerlitz.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, 10.00 Uhr Kinderstunde Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00, Fax 03581/ 428 70 01 buero@innenstadtgemeindegoerlitz.info

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz Pfarramt und Gemeindehaus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 20 81 Fax 03581/ 66 79 41 ekgm.kreuzkirche.gr@kkvsol.net Pfarrer Albrecht Bönisch Kreuzkirche: Erich-Mühsam-Str. 1, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr


Kontaktadressen

Evangelisch-lutherische (altlutherische) Heilig-GeistGemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Pfarramt und Gemeindezentrum: Pfarrer Propst Gert Kelter Carl-von-Ossietzky-Str. 31, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 41 28 61 Fax 03581/ 41 76 33 goerlitz@selk.de www.lutherische-kirche-goerlitz. de Gottesdienste: sonn- und feiertags, 9.30 Uhr

Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Weinhübel / Kunnerwitz / KleinNeundorf / Jauernick-Buschbach / Ober-Pfaffendorf / Schlauroth Evangelisches Pfarramt Weinhübler Str. 18, 02827 Gr Tel. 03581/ 76 56 90 Fax 03581/ 7 04 95 41 www.versoehnung-goerlitz.de ulrich.wollstadt@t-online.de Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 09.00 Uhr Jauernick: sonntags, 09.00 Uhr (2. Sonntag im Monat) Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr Tauchritz: sonntags, 09.00 Uhr (4. Sonntag im Monat) Offene Kirchen: Auferstehungskirche Görlitz-Weinhübel und Dorfkirche Tauchritz sind vom 16. April bis 15. Oktober täglich 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet

Dietrich-Heise-Schule Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 6 49 09 81 Fax 03581/ 87 99 68 ev-schule@web.de www.ev-schule.de Glaubenswerk G22 Körperbehinderten Wohngemeinschaft e.V. Windmühlenweg 22, 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 63 62

Hoffnungskirche Königshufen Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Evangelisch-methodistische Görlitz Kirche Tel. 03581/ 31 74 63 Bezirk Görlitz, Bezirk Zittau Fax 03581/ 76 60 64 Friedensstr. 9, 02763 Zittau Hoffnungskirche-GR@web.de Telefon 03583/702502 Pfarrer Frank Hirschmann Telefax 03583/791160 Tel. 03581/ 87 89 97 matthias.zieboll@emk.de Gottesdienst: sonntags 9.30 Uhr Pastor: Matthias Zieboll dienstags 18.30-19.30 Uhr Jugendkreis Evangelisch-Reformierte Freie evangelische Gemeinde donnerstags 16.30-17.30 Uhr Gemeinde (FeG) Teen-Kreis Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Bautzener Str. 7, 02826 Görlitz freitags 15.45-17.15 Uhr KinTel. 03581/ 40 12 75 www.feg-goerlitz.de dertreff info@ev-reformiert-goerlitz.de Pastor Eugen Böhler www.ev-reformiert-goerlitz.de Tel.: 03581 878 089 KALEB e.V. - Kooperative Gemeindepastor: Matthias Fax.: 03581 878 091 Arbeit Leben Ehrfürchtig Pommeranz eugen.boehler@feg.de Bewahren Gefangenenseelsorger Gottesdienste: sonntags, 11.00 Familie Christiane & Martin Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Uhr, Gartenstr. 7, in den RäuEichler Tel. 03581/ 40 12 75 men der Landeskirchl. GemeinPontestr. 21, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr schaft Telefon 03581 30 54 56 in der Kapelle, Blumenstr. 58 Funk 0173 3904254 zeitgleich Kindergottesdienst, Freie Evangelische Obermartin.eichler@arcor.de Übertragungsraum für Eltern mit schule in Görlitz http://home.arcor.de/martin. Kleinkindern vorhanden. staatlich genehmigte Ersatzeichler schule in Gründung Gesprächsangebot zur EmpfängEvangelische Stadtjugendar- Postadresse: Otto-Müller-Str. 1, nisverhütung, vorgeburtlichen beit Görlitz - esta e.V. 02826 Görlitz Entwicklung, sowie zu LebensJohannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Tel. 03581/ 6 49 09 81 recht und –schutz des Menschen Görlitz ev-schule@web.de Di, Do 18.00-19.00 Uhr und Tel. 03581/ 31 61 50 nach Terminabsprache! Fax 03581/ 31 68 85 kontakt@estaeV.de www.estaeV.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

23 NuKlar


Kontaktadressen

24 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Gรถrlitz


Kontaktadressen

Katholische Pfarrei Heiliger Wenzel Struvestraße 19 02826 Görlitz Tel: 03581/406730 Fax: 03581/643958 www.wenzel-gr.de pfarrei@wenzel-gr.de Pfarrer: Norbert Joklitschke Kaplan: Markus Kurzweil Pater Rudolf OFM Pater Lazarus OFM   Sonntagsgottesdienste: Pfarrkirche Hl. Kreuz, Struvestraße 19 10.30 Uhr und 18.30 Uhr   St. Jakobuskathedrale An der Jakobuskirche 3 08.30 Uhr und 10.00 Uhr   Klosterkirche St. Johannes und St. Franziskus An den Neißewiesen 91 8.30 Uhr   Stiftskirche St. Wenzeslaus Jauernick/Buschbach, 8.30 Uhr   Filialkirche St. Anna Reichenbach, 8.30 Uhr   Filialkirche St. Hedwig Carolusstraße 51, 10.30 Uhr

Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Martin-Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Vorsitzende: Dr. Silke Naumann Tel. 03581/402384, Fax 422181 dr.silkenaumann@yahoo.de Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 tobias.rolof@gmx.de www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftsleiter: Falk Storm Predigerin: Christina Wagler Reichenbacher Str. 76 02827 Görlitz, 03581-7500677 christinawagler@gmx.de Evangeliumsverkündigung Sonntags um 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr mit Kaffeetrinken) Lebenshof gemeinnützige GmbH Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51 Fax 03581/ 36 79 59 info@lebenshof.com www.lebenshof.com

Lebensschule Görlitz Advent-Wohlfahrtswerk e. V. Helferkreis „Hand und Fuß“ Katholische Krankenhausseel- Bautzener Str. 20, 02826 Görlitz sorge Kontakt: Heike Gelke Tel. 03581/ 40 28 88 Malteserkrankenhaus info@lebensschule-goerlitz.de St. Carolus www.lebensschule-goerlitz.de Carolusstr. 212, 02827 Görlitz regelmäßige Angebote: Herr Bernd Schmuck, Tel. 03581/ montags 18.00 Uhr Rückensport 72 15 31 dienstags 16.00 Uhr Kreativtreff für Jung und Alt Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Malteser Hilfsdienst e.V. Görlitz, Sr. Martina Theiner CS Görlitz Tel. 03581/ 37 11 13 Mühlweg 3, 02826 Görlitz theiner.martina@klinikum-goerTel. 03581/ 4 80 00 litz.de Polnischsprachiger Bibelkreis Treff: dienstags (alle 2 Wochen, außer Ferien) 19.30 Uhr bei Fam. Snoeijer, Langenstraße 25 (Tel. 03581/661758) p.snoeijer@t-online.de Christliches Stadtmagazin Görlitz

Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22 Fax 03581/ 47 13 30 Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz Geschäftsstelle Mühlweg 6, 02826 Görlitz    Tel.: 03581 / 38 75 - 0 Fax: 03581 / 38 75 24 www.dsw-lausitz.de willkommen@dsw-lausitz.de CSN - Christliches Studentennetzwerk Görlitz Ein Netzwerk für Studenten und andere junge Erwachsene in Görlitz; SMD-Freundesgruppe Treff: dienstags (alle 2 Wochen) 19.30 Uhr Calvary-Chapel-Gemeinde (Parkstraße 3) Kontakt: csngoerlitz@gmx.de Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Beherbergung, Teekeller, Suppenküche, Besuchsdienst Leiterin: Anika Dürrbeck Tel. 03581/ 87 66 66 Fax 03581/ 87 66 77 - Bahnhofmission, Sattigstr. Tel. 03581/402870 Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 0800/ 111 0 222 www.telefonseelsorge.de Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 kontakt@jugendhaus-wartburg. de www.jugendhaus-wartburg.de

25 NuKlar


Impressum NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen. Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Bankverbindung CVJM-Allianz IBAN DE95 8505 0100 0000 0070 30 BIC: WELADED1GRL Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer Redaktionskreis Gabi Kretschmer, Bettina Bertram, Kathleen Siekierka, Verena Rohr, Stefan Gelke Gestaltung Andreas Schade Onlineredaktion Jörg Nerlich Druck Winterdruck Herrnhut Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.04.15

Abonnement Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen.

Adresse Abonnement NuKlar Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................ Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement) Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................

Christen für Görlitz PF 300934 02814, Görlitz


NuKlar Nr. 37  

NuKlar Nr. 37 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Frühjahr 2015

NuKlar Nr. 37  

NuKlar Nr. 37 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Frühjahr 2015

Advertisement