Issuu on Google+


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser, als ich 2003 zum Studieren nach Görlitz kam, kannte ich die Stadt nicht. Ich war, obwohl keine 50 km entfernt aufgewachsen, tatsächlich noch nie hier gewesen - und dennoch vom ersten Moment an fasziniert. Heute, 11 Jahre später, liebe ich Görlitz noch immer, und die Stadt war gut zu mir. Ich habe hier meine heutige Frau kennengelernt, eine schöne Wohnung gefunden und auch eine Gemeinde, die für mich Hafen ist. In der Stadtverwaltung habe ich eine Arbeit gefunden, die mich ausfüllt und mit der ich Görlitz mitgestalten kann. Seit einiger Zeit denken wir nun, es ist Zeit eine Familie zu gründen. Damit kommen neue Fragen auf: Wo kommt unser Kind auf die Welt? Welche Kita und welche Schule wird es besuchen? Findet es später hier eine Ausbildungsstelle und Arbeit? Wie vereinbaren wir die Anforderungen einer Familie mit unseren Jobs? Mit dem Audit „Familiengerechte Kommune“ bot sich mir nun die Gelegenheit, mit vielen Experten zu diesem Thema zu sprechen und einen Weg zu suchen, wie sich die Stadt familiengerecht gestalten lässt. „Was heißt eigentlich familiengerecht? Familienfreundlich hätte es doch auch getan!“ Diese Frage wurde mir im letzten Jahr oft gestellt und ich habe sie bisher so beantwortet: „Freundlichkeit bedeutet ´Geben ohne eine Gegenleistung zu erwarten´. Gerechtigkeit bedeutet, etwas zu erhalten, was einem zusteht. Darüber hinaus beinhaltet das Wort aber auch die Chance, mitzugestalten und beteiligt zu werden.“ Das Ziel, die Stadt für Familien attraktiver zu machen, richtet sich an alle Bereiche der Stadtgesellschaft. Die Erfahrungen, die ich hierzu im letzten Jahr mit vielen Menschen machen durfte, schenken mir die Hoffnung, dass wir dieses Ziel gemeinsam erreichen können. Ich bin bereit für Familie und hoffe, Sie sind es auch. Ihr Sebastian Kubasch ist verheiratet, (noch) ohne Kinder, Sozialarbeiter und Sachbearbeiter für soziale Angelegenheiten

Titelbild: Florian Gärtner

in der Stadtverwaltung Görlitz; u.a. Projektleiter „Familiengerechte Kommune“

Christliches Stadtmagazin Görlitz

3 NuKlar


In diesem Heft

„Wir fühlen uns hier sehr wohl, denn wir haben tolle Kontakte zu anderen Menschen “ S. 10

S. 3 Editorial S. 13 Veranstaltungskalender S. 14 Übersichtskarte S. 20 Jugendseite S. 22 Kontaktadressen S. 26 Impressum

Titelthemen

S. 6 30 Jahre Ev. Hoffnungskirchen-

gemeinde Königshufen

ist unsere Stadt? Der große Familien-Check

S. 8 Familientreff Cari-fé S. 10 Wie familienfreundlich

Christliches Stadtmagazin Görlitz

5 NuKlar


Vorgestellt

30 Jahre Ev. Hoffnungskirchengemeinde Königshufen Am Anfang war der Zirkuswagen… Das Neubaugebiet Görlitz-Königshufen wurde 1978 von seinen ersten Bewohnern bezogen. Bis zum Herbst 1983 gehörten die evangelischen Christen dieses Wohngebietes – ca. 10% der Bewohner – zur innerstädtischen Dreifaltigkeitskirchengemeinde. Der Aufbau einer eigenen Kirchengemeinde in der der Plattensiedlung begann mehr als kümmerlich: Bischof Wollstadt überreichte mir den Schlüssel für einen ausrangierten Wohnwagen und sagte:

„Den haben wir Ihnen als Kirchenersatz hingestellt!“ Zu den ersten zwei Kindern, die im Wagen auf ihre Christenlehre warteten, sagte ich: „Nun gründen wir die Ev. Kirchenge-

6 NuKlar

meinde Königshufen.“ Und um mir selbst und den Kindern Mut zu machen, betete ich den Gesangbuchvers: „Heiland, deine größten Dinge beginnst du still und geringe.“ Aber so „still“ ging es nicht weiter: Im Zirkuswagen versammelte sich die Junge Gemeinde, eine Katechetin erteilte Christenlehre, zwei Gesprächskreise und ein Seniorenkreis trafen sich regelmäßig. Bald gab es auch einen Sonntagsgottesdienst im Zirkuswagen. Es durften nicht zuviel Leute zum Gottesdienst erscheinen, denn der Wagen fasste nur 26 Personen. Die „Aktivisten der ersten Stunde“ waren eine Handvoll gläubiger Männer und Frauen, die sich zum mühevollen Besuchsdienst aufmachten. Zum „Ev. Pfarramt Königshufen“ wurde das Kinderzimmer in der privaten Pfarrwohnung umfunktioniert. Gegen den Widerstand streitbarer Kommunisten stellten wir direkt an der „Straße der Oktoberrevolution“ vor unseren Neubaublock einen Schaukasten mit dem Plakat: „Jesus lebt!“ Allein Jesus Christus verdankten wir es, dass bereits am 1.9.1984 die offizielle Gründung der Hoffnungskirchengemeinde erfolgen konnte. Georg Scheuerlein, Pfarrer im Ruhestand

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Vorgestellt

Happy Birthday, Hoffnungskirchengemeinde! Es ist ein Wunder, dass die Gemeinde wie aus dem Nichts entstanden ist - vom Zirkuswagen zum Gemeindehaus und zur Kirche. Wichtiger aber sind die Menschen, die heute in der Gemeinde zusammen kommen. Menschen, die ihren

Chorgesang und Lobpreis. Unsere Kinder, Teenies und Jugendlichen sind uns ein erfrischender Schatz in der Gemeinde. 30 Jahre Königshufener Gemeinde - das ist Grund zur Dankbarkeit. Aber es ist nicht die Zeit, stehen zu bleiben. Gut, sich auf die Anfänge zu besinnen, um dann „aufwärts froh den Blick gewandt und vorwärts fest den Schritt“ zu nehmen. Statt dem „Geburtstagskind“ etwas zu wünschen, wünscht „Es“ sich Wachstum in der Gemeinde und für die Gemeinde, Gehör bei den Menschen und einen Glauben an Jesus Christus, der andere ansteckt. Hermine & Frank Hirschmann, Pfarrerehepaar in der Ev. Hoffnungskirchengemeinde Königshufen

Glauben teilen, das Gesicht der Gemeinde prägen und etwas von der Liebe Gottes spiegeln. Uns ist es wichtig, dass Menschen sich willkommen fühlen, beachtet und wahrgenommen werden. Gastfreundschaft z.B. drückt sich im sonntäglichen Kirchenkaffee oder bereits in der Begrüßung an der Tür aus. Und dem „Geburtstagskind“ ist es ein Bedürfnis, dass die Generationen miteinander in der Gemeinde leben und der Glaube in seiner Vielfältigkeit zum Ausdruck kommt. Wir erleben das in Gottesdiensten, in denen sowohl Liturgie als auch neues Liedgut ihren Platz haben,

Unsere Festveranstaltungen: Samstag 13.09.: 15.00 – 18.00 Uhr „Offene Kirche“ mit Kaffee und Kuchen Sonntag 14.09.: 13.00 – 18.00 Uhr „Tag des offenen Denkmals“ mit Kaffee und Kuchen Freitag 19.09.: 19.00 Uhr „Kickstartergottesdienst“ / Jugendgottesdienst zum Auftakt der Festtage Samstag 20.09.: 15.00 Uhr Begegnung in der Gemeinde mit dem Musical „Die Donnersöhne“ mit Kaffee und Abendimbiss / Zeiten der Begegnung und Austausch Sonntag 21.09.: 12.00 Uhr Mittagessen, 14.00 Uhr Festgottesdienst mit Generalsuperintendent Herche anschließend Kaffeetrinken

Christliches Stadtmagazin Görlitz

7 NuKlar


Vorgestellt

Familientreff Cari-fé Der Alltag mit Kindern in der Familie ist vielfältig und bunt. Immer wieder stellt er Eltern vor neue und manchmal auch sehr schwierige Herausforderungen. Der Austausch mit anderen Eltern in ähnlichen Situationen, kann dabei sehr hilfreich und auch entlastend wirken. Der Familientreff Cari-fé als eine Einrichtung der Caritas in Görlitz ist eine Anlaufstelle für Eltern und alle im Erziehungsprozess verankerten Personen, wie z.B. auch Großeltern. Für viele ist er ein vertrauter Ort der Begegnung geworden. Hier können sie Kontakte und Freundschaften zu anderen knüpfen, sich über Erziehungsfragen austauschen und besondere Angebote gemeinsam mit ihren Kindern nutzen. Besonders Eltern in der Übergangsphase zur Elternrolle haben oft viele Fragen und manchmal auch Unsicherheiten, z.B. beim Thema Stillen und Ernährung, zur Beschäftigung mit den Kindern im Alltag, zur Erziehung oder auch zu finanziellen Hilfen für Familien. Manche Familien, die den Kontakt zum Cari-fé aufnehmen, benötigen ganz konkrete Unterstützung, z.B. wenn die Familie neu zugezogen ist und Großeltern weit entfernt wohnen oder eine belastende Lebenssituation den Familienalltag überfordert. Wir Mitarbeiter im Cari-fé stehen den Familien beratend zur Seite, suchen gemeinsam nach Hilfsmöglichkeiten oder können an die Beratungsdienste der Caritas weitervermitteln. 8 NuKlar

So gibt es z.B. die Möglichkeit Familienpatenschaften anzubahnen, bei denen Eltern ein bis zwei Mal wöchentlich durch ehrenamtliche Paten Entlastung bei der Kinderbetreuung erfahren können. Für diesen Dienst sind wir immer auf der Suche nach Paten, die sich vorstellen können, etwas Zeit für Familien zu verschenken. Von der Schwangerschaftsberatung und Geburtsvorbereitung bis zu den ersten Schuljahren der Kinder können Eltern im Cari-fé Begleitung und Unterstützung erfahren. Viele Eltern nutzen die wöchentlich wiederkehrenden Veranstaltungen und treffen sich z.B. zum gemeinsamen Frühstück am Mittwoch und Donnerstag, zur Babymassage und Stillgruppe, zum kreativen Basteln, Singen und Spielangeboten entlang des Jahresfestkreises, zur Krabbelgruppe oder zum Kleinkindsport, zum Näh- und Handarbeitsstübchen. Der aktuelle Monatsplan kann unter: www.dicvgoerlitz.caritas.de abgerufen werden. Neue und interessierte Eltern sind jederzeit herzlich willkommen! Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9.00 – 14.00 Uhr, Donnerstag bis 18.00 Uhr sowie zu einzelnen Veranstaltungen. Familientreff Cari-fé, der Caritas Regionalstelle, Schulstraße 7, 02826 Görlitz Tel: 661013 carife@caritasgoerlitz.de Ansprechpartnerin: Dorothea Kuhn

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema - Familiencheck

Wie familienfreundlich ist unsere Stadt? Der große Familien-Check Begegnung an der Spielwaren-Kasse Ausgestattet mit einem GeburtstagsGeschenkgutschein und dem taschengeldgefüllten Portmonee begleitete ich meine neunjährige Tochter in das große Görlitzer Spielzeuggeschäft. Die übliche Aussuch-Aktion dauerte weniger lang als befürchtet und bald standen wir an der Kasse. Ein Set bei neunjährigen Mädchen angesagter, pastellfarbener Kunststoffarmbändchen konnte direkt mit dem 2,50 €-Gutschein bezahlt werden, der meiner Tochter von eben diesem Geschäft zu ihrem Geburtstag zugeschickt wurde. Klar, eine Marketingaktion, aber eine große Freude für das Kind (wer von uns Erwachsenen bezahlt nicht gern mit einem Gutschein)! Nun galt es, den zweiten Artikel zu bezahlen: ein hübsches türkises Halstuch für 4,99 €. Stolz zückte das Mädchen ihr mit Münzen prall gefülltes Portmonee und begann umständlich jede Münze einzeln auf den Tisch zu zählen. Mit den 1 €- und 50 Cent-Münzen kam sie schnell auf drei Euro. Nun häufte sie eine Menge kleiner 10-, 5-, 2- und 1-Cent Münzen auf den Ladentisch. Hinter uns an der Kasse stellte sich eine ältere Dame an. Die Kassiererin ließ sich nicht beunruhigen und erklärte meiner Tochter, wie sie die einzelnen Münzen in kleine Türmchen sortieren und so besser zählen könnte. Die Dame hinter uns wurde nebenbei gebeten, sich

bitte einen Moment zu gedulden. Umständlich und langsam sortierte das Kind seine vielen Münzen. Als es sich verzählte, wurde sie von der geduldigen Verkäuferin sehr freundlich korrigiert. Als das Portmonee nach 4, 64 € leer war, zählten wir dann gemeinsam die verbleibenden Münzen aus meiner Geldbörse dazu. Als nach einigen Minuten die Einkäufe und der Kassenzettel verstaut waren, wurde die kleine Kundin lieb verabschiedet und die Verkäuferin wandte sich nun mit einem Dank fürs Warten der Dame hinter uns zu. Ja, Familienfreundlichkeit gibt es – auch an Kassen großer Spielwarenketten in Görlitz! Dankeschön! Kathleen Siekierka … ist Sozialpädagogin, Mutter zweier Kinder und arbeietet als Koordinatorin an der DietrichHeise-Schule.

Auf den folgenden Seiten haben wir Familien gebeten, einige Orte in Görlitz unter die Lupe zu nehmen und auf ihre „Familientauglichkeit“ hin zu testen. Natürlich kann diese Auswahl nur einen kleinen Teil der zahlreichen Möglichkeiten unserer Stadt repräsentieren. Der Familiencheck möchte jedoch den Fokus auf Kinder und Familie rücken. Und vielleicht entdecken Sie dabei auch eine neue Seite von Görlitz?

Christliches Stadtmagazin Görlitz

9 NuKlar


Titelthema Vorgestellt - Familiecheck

Familiencheck: Cafe CaRe in Königshain Dorfstraße 134a, Telefon 035826 64755 getestet von: Anna Ernst (23) mit Cousinen Priska (11), Freya (15) und Großeltern Das CaRe ist ein Ort zum Genießen und Staunen (kulinarisch) und auch zum Entdecken, Klettern, Spielen und Verstecken im dazugehörigen Gelände, ein äußerst anregendes Areal für Groß und Klein zum Erfinden, Ausprobieren, Verweilen in der Natur und zum Schmunzeln über den Ideenreichtum im „Königshainer Bankenviertel“. Komponieren an der „NotenBank“ im Freien ist ebenso möglich wie Chillen auf der Ruhebank. - Hier ist gut Sein für mehrere Generationen. Unsere Testpersonen blieben viel länger als geplant und verlebten einen glücklichen Nachmittag. Fazit: Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern fühlen sich wohl. Familiencheck: Evangelische Christuskirche Rauschwalde getestet von: Familie Katrin und Andreas Müller mit Jakob (12), Paul (10), Franz (8) und Friedrich (3) In der Woche gibt es vielfältige Angebote für Kinder & Erwachsene: Gemeindekindergarten, Kids-Treff für Kinder der 1.-6. Klasse in 3 Altersgruppen, Jugendgruppe/ Junge Gemeinde und mehrere Kreise für Erwachsene

10 10 NuKlar NuKlar

Zentraler Treffpunkt der Gemeinde ist der Gottesdienst am Sonntag um 10.00 Uhr, parallel mit Kinderstunde oder zum

gemeinsamen Familiengottesdienst. Highlights sind immer die großen Feste (demnächst Gemeindefest am 21.06.2014) und ein ganzes Ausflugswochenende im September. Fazit: Wir fühlen uns hier sehr wohl, denn wir haben tolle Kontakte zu anderen Menschen - insbesondere zu Familien aus der Gemeinde. Wir können mitgestalten und erfahren selbst Stärkung, Ermutigung und Zurüstung. Familiencheck: Krabbelgruppe im Kirchencafe der Dreifaltigkeitskirche Innenstadtgemeinde getestet von: Familie Christian und Maria Freudrich mit Gregor (6) und Hannes (4) Sowohl Christian mit Gregor, als auch ich mit Gregor und danach Hannes haben dieses Angebot gern in Anspruch genommen und uns sehr wohl gefühlt. Noch heute gehe ich mit Hannes, wenn ich frei

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema - Familiencheck

habe, in die Krabbelgruppe und wir genießen die gemeinsame Zeit. Es können sich Freundschaften entwickeln, welche für die Kinder auch in der Zeit nach der Krabbelgruppe, z.B. in der Kita und im Gottesdienst bestehen bleiben. Für Gregor war das eine tolle Erfahrung nach dem Motto: „Ich freue mich auf den Kindergarten, denn da treffe ich Josefa! Ich freue mich auf den Gottesdienst, denn dort können Josefa und ich gemeinsam im Krabbelgottesdienst Geschichten hören, Lieder singen, basteln!“. Das hat wiederum Gregors Einstieg in den Kindergarten einfacher gestaltet und wir können unbeschwert am Gottesdienst teilhaben. Fazit: Die Krabbelgruppe ist ein toller Treffpunkt für Muttis und Vatis mit ihren Kindern um zu anderen Familien Kontakt aufzunehmen, sich auszutauschen, gemeinsam zu frühstücken, mit den Kindern zu singen, Kinderreime, Kindergebete und Fingerspiele kennenzulernen.

men, Falten, Basteln. Stolz tragen die Kinder ihre kleinen Kunstwerke nach Hause. Hinter dieser Idee steht der Verein Tier-

ra – Eine Welt e.V. .Die Projektleiterin, Annekatrin Heyne, arbeitet eng mit dem Kinder-Kultur-Café „Camaleon“ zusammen. Gemeinsam mit den Kindern durfte sie sich im vergangenen Mai über den 3. Geburtstag der Kunstkoffer freuen. Es gab Blumen – natürlich selbst gemalt und modelliert. Fazit: Eine tolle Idee!

Familiencheck: Kunstkoffer auf dem Lutherplatz getestet von: Stefan Gelke mit Annika (7)

Familiencheck: Landeskrone getestet von: Gabi Kretschmer & Enkeltochter Charlotte (6)

Jeden Mittwoch und bei jedem Wetter wird eine große Plane mitten auf dem Lutherplatz ausgebreitet. Koffer öffnen sich und aus ihnen quellen Ton, Papier, Holz, Farbe und viele andere Materialen. Schnell füllt sich die Plane mit großen und kleinen Künstlern. Schürzen werden ausgeteilt und dann geht’s los. Jeder kann sich ausprobieren: Malen, Modellieren, Lei-

Seit nunmehr drei Jahren sind diese beiden metallenen Tiere neben der Terrasse auf der Landeskrone Freunde von Charlotte. Immer wenn sie mit ihren Eltern oder mir die Landeskrone besteigt, besucht sie ihre Freunde inmitten eines Rollenspiels. Im April wurde Charlotte sechs Jahre alt. Wieder wanderten wir auf den Hausberg. Noch immer gibt es das Rol-

Christliches Stadtmagazin Görlitz

11 NuKlar


Titelthema - Familiencheck

lenspiel. Doch Charlotte bedauert nun mit heranwachsendem Verstand, dass sich diese Tiere nicht bewegen, wenn man ein Geldstück zum Futter gäbe, und dass die äußere Schönheit über die Jahre erheblich nachgelassen hat. Fazit: Wer könnte sich dieser Tiere auf der Landeskrone annehmen? Familiencheck: Spielplatz „Fort Bolka i Lolka“ Parku im. Andrzeja Błachańca in Zgorzelec (auf der Ostseite des Dom Kultury hinter dem Sportplatz) getestet von: Familie Susann und Christian Hüther mit Hanna (11), Friedrich (9) und Luise (4)

Lolek und Bolek sind wohl vielen von uns bekannt. Das verbindet uns mit unserer Partnerstadt, die einen ihrer drei neuen Spielplätze „Fort Bolka i Lolka“ genannt hat. Fazit: Der Name ist Programm! Ein Abenteuerspielplatz in einer tollen Umgebung mit Ententeich, Sportplatz und ausreichend Picknickmöglichkeiten.

12 NuKlar

Auf dem Rückweg kann man kurz vor der Grenze noch ein leckeres Softeis kaufen und fertig ist der Familienausflug zu unseren Nachbarn. Familiencheck: Naturschutz-Tierpark Görlitz getestet von: Teilnehmern einer MutterKind-Freizeit Der Tierpark lädt in besonderer Weise immer wieder alt und jung ein. Doch gerade

die kleineren Kinder dürfen sich seit noch nicht so langer Zeit auch den kleinen Tieren nähern und sie streicheln, ohne dass irgendeine Gefahr besteht. Voller Freude und mit viel Zeit können Eltern die Begegnung ihrer Jüngsten mit den Tieren beobachten. Fazit: Die Teilnehmer der Mutter-KindFreizeit zeigten sich sehr begeistert von dem so kinder- und familienfreundlichen Tierpark. Sehr wohl fühlten sich die Jüngsten bei all den Tierkindern, die jegliches Spielzeug erübrigen.

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

Juni

Pfingstsonntag So. 08.06.2014, 9:30 Uhr

Do. 05.06., 18.00 Uhr

Berufungsmesse, St. Jakobus, Bistum Görlitz Do. 05.06., 19.30 Uhr

Familiengottesdienst

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde So. 08.06., 9.30 Uhr

ACK – G Delegiertenversammlung

Konfirmation

Pfarrhaus Kunnerwitz, Ökumene

Ev. Hoffnungskirche Königshufen

Sa. 07.06., 10.00-16.00 Uhr

Akademieforum/ Kirchengeschichte Dr. Jens Bulisch, „Reformationstag 2014 – zwischen

Jubiläum und Gedenken“ St. Johannes-Haus Cottbus Anmeldung: ref.seelsorgeamt@bistum-goerlitz.de, Bistum Görlitz

So. 08.06., 9.30 Uhr

Festgottesdienst

108. Kirchweihgedenken der Heilig-GeistKirche Ev.-luth. (altluth. ) Heilig-Geist-Gemeinde Görlitz

Anzeige

Christliches Stadtmagazin Görlitz

13 NuKlar


Kalender

So. 08.06., 10.00 Uhr

Pfingsmontag

St. Jakobus, Bistum Görlitz

Mo. 09.06., 16.30 Uhr

Pontifikalamt mit Firmung 8. Juni 13. Görlitzer Orgelnacht 15.30 Uhr Peterskirche

Violine & Orgel 275. Konzert an der Sonnenorgel, duo alato Anke Wingrich, Cottbus Violine Peter Wingrich, Cottbus Orgel 17.00 Uhr Lutherkirche

Veni Creator Spiritus

KMD Erich Wilke - Orgel 19.30 Uhr Kathedrale St. Jakobus

Orgeltranskriptionen

Gemeinschaftsstunde zum Pfingstmontag LKG

Mo. 09.06., 12.00 Uhr orgel • punkt 12, Peterskirche 13.-15.06.

Robert Wintzen - Trompete Solotrompeter der Neuen Lausitzer Philharmonie Regionalkantorin Ulrike Scheytt - Orgel

16 NuKlar

Übergemeindlicher Lobpreisabend Ev. Hoffnungskirche Königshufen

20.06. 19.00 Uhr bis 22.06. 13.00 Uhr

Görlitz, Juni 1989 - Görlitz, Juni 2014 Das Programm (m)einer Orgelprüfung vor 25 Jahren

14./15.06.

Trompete & Orgel 276. Konzert an der Sonnenorgel

Mo. 16.06., 19.30 Uhr

Sa. 14.06., 18.30 Uhr

CVJM Schlesische Oberlausitz

23.00 Uhr Peterskirche

Georg Friedrich Händel: Orgelkonzerte op. 4, 1-3

Uferpark Reformierte Gemeinde

Do. 19.06. 16.00 Uhr

KMD Reinhard Seeliger und Leopold Hölzel - Orgel Streichquartett

21.30 Uhr Frauenkirche

Gottesdienst mit Baptistengemeinde Zgorzelec, im

LandesJugendCamp Schwarzkollm

277. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Lübeck, Bach, Langlais und Reger, (Choralfantasie „Wie schön leucht‘t uns der Morgenstern“) Tobias Scheetz, Potsdam € 8,- / 5,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche

DKMD Thomas Seyda Orgel

So. 15.06., 10.00 Uhr

Jugendwallfahrt nach Neuzelle: Über – brücken“, Bistum Görlitz

So. 15.06., 9.30 Uhr

Familiengottesdienst

Ev. Hoffnungskirche Königshufen

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Dt./pl. Fronleichnamsfeier,

Beginn Dom Kultury, Pfarrei Hl. Wenzel

Spirituelles Wochenende

für Frauen in Jauernick Anmeldung: ref.seelsorgeamt@bistum-goerlitz.de Bistum Görlitz Sa. 21.06., 10.00 Uhr

Regionaler Kinder- und Jungschartag

Görlitz-Kunnerwitz (Kirchweih-Jubiläum) Regionaljugendwart Ulrich Warnatsch Sa. 21.06., 16.30 Uhr

Görlitzer Sommerblasen Görlitzer Posaunenchöre spielen Klassik und Querbeet

sowie Lieder zum Mitsingen und versprechen einen unterhaltsamen Nachmittag. Waidhausplatz, Bei der Peterskirche


Kalender

Sa. 21.06., 15.00 – 17.00 Uhr

Ökumenisches Gemeindefest

Christuskirche/St. Hedwig Ökumene So. 22.06., 17.00 Uhr

Fanny und Felix

Werke von Purcell, Mozart, Fanny Hensel u.a. Cornelis-Quartett: Henriette Scheytt - Violine I Barbara Halfter - Violine II Annette Geiger - Viola Barbara Kernig - Violoncello € 10,- / 7,- / ALG-2-Empfänger: 3,Frauenkirche So. 22.06., 9.45 Uhr

Rundfunkgottesdienst, MDR Figaro Reformierte Gemeinde Do. 26.06., 18.30 Uhr

Treffen der „Christen für Görlitz“ Reformierte Gemeinde

Sa. 28.06., 10.00 – 14.00 Uhr

Schülertag, Überraschungsausflug Treffpunkt 9.30 Uhr Bahnhofshalle, Ende 14.14 Uhr Bahnhofshalle Pfarrei Hl. Wenzel Sa. 28.06., 18.30 Uhr

Elemente, Werke von Schütz, Mendelssohn, Brahms und Eben

Leitung: Stephan Kelm € 10,- / 7,- / ALG-2-Empfänger: 3,Frauenkirche Sa. 28.06., 19.00 Uhr

TEN SING Premiere

Juli Mi. 02.07., 18.00 Uhr

Stadtjugend, St. Jakobus Pfarrei Hl. Wenzel

Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V.

Do. 03.07., 18.00 Uhr

So. 29.06., 9.00 Uhr Festgottesdienst

Bistum Görlitz

150 Jahre Kolpingsfamilie

10.00 Uhr ökum. Gottesdienst Meuselwitz 16.00 Uhr Feier im Pfarrgelände Hl. Kreuz, Struvestr.19 Pfarrei Hl. Wenzel So. 29.06., 9.30 Uhr

Gottesdienst aus Anlass der Gemeindevisitation mit Bischof Hans-Jörg Voigt, D.D. (Hannover) Anschließend: Begegnung, Kirchenkaffee, Grußworte Ev.-luth. (altluth. ) HeiligGeist-Gemeinde Görlitz So. 29.06., 17.00 Uhr

Bach – das ist Anfang und Ende aller Musik!

Werke von Bach, Janaček, Reger u.a. Uwe Hanke, AnnabergBuchholz Benefizkonzert für den Bachchor Görlitz Eintritt frei - Kollekte erbeten Peterskirche

A-Cappella-Ensemble Cordae Felicae e.V., Leipzig

Berufungsmesse, St. Jakobus 04./05.07. Kinderwallfahrt

Wittichenau/Rosenthal „Mit Christus Brücken bauen“ Bistum Görlitz

Sa. 05.07., 10.00 – 16.30 Uhr

Gemeinschaftstag der Frauen

Neuhausen Anmeldung: ref.seelsorgeamt@bistum-goerlitz.de Bistum Görlitz Sa. 05.07., 18.30 Uhr

Orgelmusik aus dem alten Prag

278. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Černohorský, Seeger, Brixi u.a. Gerd Brandler, Seifhennersdorf € 8,- / 5,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche So. 06.07., 10.00-16.00 Uhr

Sommerfest auf dem Guderhof in Ebersdorf (bei Löbau) LKG

Christliches Stadtmagazin Görlitz

17 NuKlar


Kalender

Di. 08.07., 15.00 Uhr

Bericht „Missionarin in Papua Neuguinea“

Missionarin i. R. Gretel Walter, Liebenzeller Mission LKG Fr. 11.07., 8.00 Uhr

Schülergottesdienst 5. – 7. Klasse

Dreifaltigkeitskirche, Ökumene Sa. 12.07., 10.00 - 17.00 Uhr

Tag der offenen Tür im Lebenshof Ludwigsdorf

und Gemeindefest der Kirchgemeinde Ludwigsdorf, Ev. Kirchgemeinde Ludwigsdorf & Lebenshof Ludwigsdorf gGmbH, Neißetalstr. 59-61 Sa. 12.07., 15.00 Uhr

Sommerfest Dietrich-HeiseSchule Otto-Müller-Str. 1 Freie Ev. Grundschule Görlitz

Sa. 12.07., 18.30 Uhr

Organ Music from the New World

279. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Eddy, Near, Hampton u.a. Eric Plutz, Skillman, NJ (USA) Universitätsorganist der Princeton University, € 8,- / 5,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche

18 NuKlar

So. 13.07., 9.30 Uhr

21.07. – 25.07.

Ev. Hoffnungskirche Königshufen

Anmeldung: pfarrei@ wenzel-gr.de Pfarrei Hl. Wenzel

Lobpreisgottesdienst

So. 13.07., 15.00 Uhr

Religiöse Kinder Woche

Berggottesdienst auf dem „Brand“

Mo. 21.07., 19.30 Uhr

Sa. 19.07., 18.30 Uhr

Ev. Hoffnungskirche Königshufen

Romantische Impressionen für Trompete & Orgel

Übergemeindlicher Lobpreisabend

280. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Guilmant, Hovhaness, Pech (Fantasia pro Pace) u.a. Uwe Komischke, Dortmund/ Weimar - Trompete und Corno da caccia Thorsten Pech, Wuppertal/ Weimar - Orgel € 10,- / 7,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche

Fr. 25.07., 19.30 Uhr

So. 20.07., 17.00 Uhr

So. 27.07., 17.00 Uhr

Perlen der Tiefe - Kammermusik und Lesung für Kontrabass und Violoncello

Werke von Romberg, Viotti und Rossini sowie Textauszüge aus „Mein Cello und ich“ von Piatigorsky und „Der Kontrabass“ von Süßkind Sven Schreiber, Leipzig Violoncello Alexander Göpfert, Görlitz Kontrabass € 10,- / 7,- / ALG-2-Empfänger: 3,Frauenkirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz

An Wasserflüssen Babylon

Konzert des Lausitzer Musiksommers Kompositionen zum 137. Psalm aus Renaissance und Barock, Ensemble WeserRenaissance Bremen, Leitung: Manfred Cordes, Vorverkauf: € 10,- bei Görlitzinformation, i-vent, Abendkasse: € 20,- / 15,Frauenkirche

Sommerkonzert

Im schönsten Wiesengrunde - Volkslieder im gewohnten und neuen Gewand Kulturhistorisches Museum; Eintritt frei! Barockhaus, Neißstraße 30 Adventgemeinde Görlitz 29.07. - 01.08. und 04.08. - 07.08.

Kinderstadt 2014 „nasze miasto – unsere stadt“

Sportgelände Centrum Sportowo-Rekreacyjne, Maratońska 2, Zgorzelec www.nmus.de


Kalender

27.07.- 01.08.

Großeltern-Enkel-Tage, Jauernick

Anmeldung: ref.seelsorgeamt@bistum-goerlitz.de Bistum Görlitz Do. 31.07., 18.00 Uhr

Berufungsmesse, St. Jakobus Bistum Görlitz

August Sa. 02.08., 18.30 Uhr

Sommerpsalm geistliche und nordische Klänge

Werke von Nystedt, Ravel, Kreek u.a. vocalis ensemble dresden e.V. Leitung: Elena Beer € 10,- / 7,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche So. 03.08., 18.00 Uhr

Grillabend mit Andacht LKG

So. 03.08., 18.00 Uhr

Orgelkonzert

Werke von Bach, Bruhns, Hindemith u.a. KMD Erich Wilke Benefizkonzert für die Lutherkirche Eintritt frei - Kollekte für die kirchenmusikalische Arbeit erbeten Lutherkirche

Mi. 04.06.,18.00 Uhr

Sa. 23.08., 18.30 Uhr

Pfarrei Hl. Wenzel

283. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Bach, Mendelssohn und Eben Ruth Forsbach, Remscheid € 8,- / 5,- / ALG-2-Empfänger: 3,Peterskirche

Stadtjugend St. Jakobus 03. – 09.08.

Ministrantenwallfahrt nach Rom Bistum Görlitz

Sa. 09.08., 18.30 Uhr

And the greatest of these is love

281. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Bach, Borzova, Reger u.a. Gail Archer, New York (USA), Music Director des Barnard College, Columbia University, € 8,- / 5,- / ALG2-Empfänger: 3,Peterskirche So. 10.08., 9.30 Uhr

Lobpreisgottesdienst

Ev. Hoffnungskirche Königshufen Fr. 15.08., 18.00 Uhr

Maria Himmelfahrt

Pontifikalamt mit Kräuterweihe St. Jakobus, Bistum Görlitz Sa. 16.08., 18.30 Uhr

Ernste und heitere Gespräche

282. Konzert an der Sonnenorgel Werke von Boccherini, Planyavsky, P.D.Q. Bach u.a., Andreas Marti und Lee Stalder (Bern),zu zweit und allein an Orgel und Cembalo, € 8,- / 5,- / ALG-2-Empfänger: 3,- Peterskirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Brücken zu Bach

Mi. 27.08., 17.00 Uhr Seniorennachmittag, LKG So. 30.08., 10.00 Uhr

Einschulungsgottesdienst Hl. Kreuz Pfarrei Hl. Wenzel

So. 31.08., 10.00 Uhr

Gottesdienst zum Altstadtfest, Nikolaistraße

Besuchen Sie auch die offenen Görlitzer Kirchen in den Sommermonaten! Offene Kirche Königshufen Hoffnungskirche samstags, 15.00 – 18.00 Uhr Orgel • punkt 12 sonntags, dienstags und donnerstags · punkt 12 Uhr ca. 45 Minuten Musik an der „Sonnenorgel“ der Peterskirche mit Meditation und Information. Eintritt frei - Spenden am Ausgang erbeten.

19 NuKlar


Jugendseite

Achtung - Freie Plätze bei den Kinder- und Jugendfreizeiten der Evangelischen Stadtjugendarbeit (esta e.V.) in den Sommerferien! Infos und Anmeldung unter www.estaev.de Kinderstadt „nasze miasto – unsere stadt“ 2014 Die diesjährige Kinderstadt ist eine Premiere. Nachdem wir nun 5 Jahre an wechselnden Orten in Görlitz zu Gast waren, springen wir im 6. Jahr über die Neiße.

Auf dem Gelände des großen Sportplatzes wird „unsere stadt“ wie gewohnt leben. Gemeinsam organisieren Vereine und Privatpersonen gemeinsam mit der Stadt Zgorzelec „nasze miasto“. Weitere Informationen unter www.nmus.de! Wer: Kinder von 7 bis 14 Jahren Wann: 28.07.-01.08. und 04.-08.08.2014 Wo: Centrum Sportowo-Rekreacyjne, Maratońska 2, Zgorzelec Geld: 3 € pro Tag Voranmeldung ab Anfang Juli möglich.

20 NuKlar

Regionaler Kinder- und Jungschartag Spiel, Spaß und Action unter Gottes Wort! Eingeladen sind alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren aus Görlitz und Umgebung, kostenlose Eintrittskarten gibt es bei Veranstaltungen in den Schulen und in den christlichen Kindergruppen. Wann: Sonnabend, 21. Juni Wo: Görlitz-Kunnerwitz, wo in dieser Woche auch das Kirchweih-Jubiläum gefeiert wird Zeit: 10.00 Uhr TEN SING Premiere TEN SING heißt Teenager singen und ist ein Projekt der Jugendkulturarbeit im CVJM. Jeder Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren kann sich dabei seinen Begabungen entsprechend einbringen. Die Premiere und weitere Auftritte sind ein unglaubliches Erlebnis von kleinen Details, großen Gefühlen und riesigem Spaß, den die 25 jungen Menschen von der Bühne heruntersprühen. Das macht Lust auf mehr. Also zuschauen und mitmachen! Die nächste Probe ist gleich am darauf folgenden Donnerstag um 17.30 Uhr. Wann: 28. Juni Zeit: 19.00 Uhr Wo: Jugendhaus „Wartburg“, Görlitz

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Jugendseite

Adonia Musical „Johannes der Täufer“ Inhalt des diesjährigen Adonia-Musicals war Johannes der Täufer. Der Adonia Teens Chor hat es im April mit mitreißenden Songs, originellen Lichteffekten, Tanzeinlagen und informativen Theaterszenen zeitgemäß und eindrucksvoll in der

So funktioniert’s: Jeder angemeldete Teilnehmer erhält ca. sechs Wochen vor dem Camp eine Übungs-CD und die Noten, um die Songs schon zu Hause zu erlernen.

bis auf den letzten Platz besetzten Kulturbrauerei präsentiert. Ein herzliches Dankeschön an alle Gasteltern und an die Stadtmission, ohne die der Konzertbesuch des Projektchors kaum möglich gewesen wäre!

Probecamp: In den ersten drei Tagen des Musicalcamps proben alle gemeinsam als Chor und Band intensiv. Danach geht’s auf eine viertägige Konzert-Tournee! Die Unterbringung ist in Gastfamilien. Das Camp endet am Samstag ca. 30 Min. nach Konzertende. Für Kinder von 9-12 Jahren und Jugendliche von 12-19 Jahren. Nähere Infos unter www.adonia.de

Eine Einladung an alle Kinder und Jugendlichen, die beim Adonia-Musical 2015 auf der Bühne stehen und als Musicalsänger/in, Tänzer/in, Schauspieler/in oder Musiker/in mitwirken möchten! Es ist jetzt Zeit sich anzumelden!

Christliches Stadtmagazin Görlitz

21 NuKlar


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 28 88 Email: Stefan.Gelke@adventisten.de Internet: www.adventgemeindegoerlitz.de www.sta-lausitz.net Pastor Stefan Gelke Gottesdienste: samstags, 9.30 Uhr, parallel dazu Kindergottesdienst: samstags, 9.30 Uhr Kirche Apostelamt Jesu Christi Gemeindezentrum Görlitz Moltkestraße 36, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 97 23 Gottesdienste: sonntags, 10.00 Uhr

Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. Regionalstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20 Bürozeiten: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Allgemeine soziale Beratung CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz e.V. Johannes-Wüsten-Str.21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 09 72 Fax 03581/ 40 09 34 Email: info@cvjm-schlesien.de Internet: www.cvjm-schlesien. de

Ev. Christuskirchengemeinde Görlitz-Rauschwalde Apostolische Gemeinschaft Paul-Taubadel-Str. 5 e.V., Gemeinde Görlitz Telefon: (03581) 732713 Augustastr. 12, 02826 Görlitz Gemeindebüro: Telefon: Tel. 03581/ 31 08 53 (03581) 732711 Fax 03581/ 31 08 53 Fax: (03581) 732720 Gemeindeleiter: Gert Loose, Mail: buero@christuskircheDresdner Str. 63, goerlitz.de 01454 Radeberg Öffnungszeiten des GemeinTel. 03528 / 44 33 33 debüros: montags, mittwochs, E-mail: loosegert@aol.com donnerstags und freitags: 9.00 Ansprechpartner: – 12.00 Uhr Klaus-Peter Pohl, dienstags: 15.00 – 18.00 Uhr Email: klaus-peter-pohl@web.de Pfarrer: Erdmann Wittig Gottfried Winter, E-mail: Gottesdienst mit Kindergotteshrg-winter@gmx.de dienst: Gottesdienste: sonntags, 9.30 sonntags, 10.00 Uhr Uhr Ort: bis Gründonnerstag im Gemeindesaal auf der P.-TaubadelBaptistengemeinde Str., ab Karfreitag in der ChrisZgorzelec tuskirche am Diesterwegplatz Kościół Chrześcijan Baptystów Zbór w Zgorzelcu Evangelisch-Freikirchliche (Baptistengemeinde) Gemeinde Ul. Prusa 10, 59-900 Zgorzelec Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Osoba kontaktowa (Kontaktper- Tel. Nr. 0176/32150289 son): Bogdan Rec Ansprechpartner: Sigrid Peschel Tel. (+48) 601 - 814741 Email: info@baptisten-goerlitz. E-mail: rec@hot.pl de Nabożeństwa: niedziela 11.00 g. Gottesdienste: Studium Biblijne: środa 18.00 g. sonntags, 9.30 Uhr, 10.00 Uhr Gottesdienste: Sonntags 11 Uhr Kinderstunde Bibelstudium: Mittwoch 18.00 mittwochs 09.00 - 11.00 Uhr Uhr Krabbelkreis im Vis á Vis

22 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00, Fax 03581/ 428 70 01 Email: buero@innenstadtgemeindegoerlitz.info Pfarrer Dr. Hans-Wilhelm Pietz Pfarrer Michael Hanert Gottesdienste: sonntags, 10.00 Uhr, Krypta der Peterskirche sonntags, 13.30 Uhr. Krypta der Peterskirche Ev.-polnischer Gottesdienst (14-tägig) sonntags, 09.30 Uhr, Lutherkirche Büro Offene Kirchen der Ev. Innenstadtgemeinde: Ruth-Andrea Lammert Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Telefon: 03581/4287010 oder 0171/1795715 E-Mail: offene-kirchen@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Evangelische Krankenhausseelsorge Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Fr. Pfn. Münch, Tel. 03581/ 72 15 31 Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Hr. Pf. Naumann, Tel. 03581/ 37 11 13 samstags, 10.00 Uhr Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz Pfarramt und Gemeindehaus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 20 81


Kontaktadressen

Übertragungsraum für Eltern mit Dietrich-Heise-Schule Kleinkindern vorhanden. Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Evangelische Stadtjugendar- Tel. 03581/ 6 49 09 81 beit Görlitz - esta e.V. Fax 03581/ 87 99 68 Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Email: ev-schule@web.de Görlitz Internet: www.ev-schule.de Tel. 03581/ 31 61 50 Vorsitzender des Vereins: Fax 03581/ 31 68 85 Thomas Brendel, Tel. 03581/73 Email: kontakt@estaeV.de 96 61 Evangelisch-lutherische Internet: www.estaeV.de (altlutherische) Heilig-GeistGlaubenswerk G22 KörperGemeinde (SELK) Evangelische Versöhnungsbehinderten WohngemeinHeilig-Geist-Kirche kirchengemeinde Görlitz schaft e.V. Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Windmühlenweg 22, 02828 Pfarramt und GemeindezentWeinhübel / Kunnerwitz / Klein- Görlitz rum: Neundorf / Jauernick-Buschbach Tel. 03581/ 31 63 62 Pfarrer Propst Gert Kelter / Ober-Pfaffendorf / Schlauroth Carl-von-Ossietzky-Str. 31, Evangelisches Pfarramt Hoffnungskirche Königshu02826 Görlitz Weinhübler Str. 18, 02827 fen Tel. 03581/ 41 28 61 Görlitz Ev. Gemeindezentrum Fax 03581/ 41 76 33 Tel. 03581/ 76 56 90 Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Email: goerlitz@selk.de Fax 03581/ 7 04 95 41 Görlitz Internet: Email: ulrich.wollstadt@t-online. Nähe Endhaltestelle Straßenwww.lutherische-kirche-goerlitz. de bahn Nr. 2 de Pfarrer: Ulrich Wollstadt Tel. 03581/ 31 74 63 Gottesdienste: Gottesdienste: Kunnerwitz: Fax 03581/ 76 60 64 sonn- und feiertags, 9.30 Uhr sonntags, 09.00 Uhr Email: Hoffnungskirche-GR@ Jauernick: sonntags, 09.00 Uhr web.de Evangelisch-methodistische (2. Sonntag im Monat) Pfarrer: Frank Hirschmann Kirche Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr Tel. 03581/ 878997 Bezirk Görlitz, Bezirk Zittau Tauchritz: sonntags, 09.00 Uhr Gottesdienste: sonntags, 09.30 Friedensstr. 9, 02763 Zittau (4. Sonntag im Monat) Uhr Telefon 03583/702502 Offene Kirchen: AufersteAn jedem 2. Sonntag im Monat Telefax 03583/791160 hungskirche Görlitz-Weinhübel ist Lobpreisgottesdienst. Email: matthias.zieboll@emk.de und Dorfkirche Tauchritz sind Pastor: Matthias Zieboll vom 16. April bis 15. Oktober KALEB e.V. - Kooperative täglich 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr Arbeit Leben Ehrfürchtig Evangelisch-Reformierte geöffnet Bewahren Gemeinde Familie Christiane & Martin Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Freie evangelische Gemeinde Eichler Tel. 03581/ 40 12 75 (FeG) Pontestr. 21, 02826 Görlitz Email: info@ev-reformiertBautzener Str. 7, 02826 Görlitz Telefon 03581 30 54 56 goerlitz.de Internet: www.feg-goerlitz.de Funk 0173 3904254 Internet: www.ev-reformiertPastor Eugen Böhler Email: martin.eichler@arcor.de goerlitz.de Tel.: 03581 878 089 Internet: http://home.arcor.de/ Gemeindepastor: Diedrich Fax.: 03581 878 091 martin.eichler Immer Email: eugen.boehler@feg.de Gesprächsangebot zur EmpfängGefangenenseelsorger Pastor Stephan Richter, Tel.: nisverhütung, vorgeburtlichen Blumenstr. 58, 02826 Görlitz 03581 726 462 Entwicklung, sowie zu LebensTel. 03581/ 40 12 75 Email: stephan.richter@feg.de recht und –schutz des Menschen Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr Gottesdienste: sonntags, 11.00 Di, Do 18.00-19.00 Uhr und in der Kapelle, Blumenstr. 58 Uhr, Jugendhaus „Wartburg“, nach Terminabsprache! zeitgleich Kindergottesdienst, J.-Wüsten-Str. 21 Fax 03581/ 66 79 41 Email: ekgm.kreuzkirche.gr@ kkvsol.net Pfarrer Albrecht Bönisch Kreuzkirche: Erich-Mühsam-Str. 1, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr

Christliches Stadtmagazin Görlitz

23 NuKlar


Kontaktadressen

24 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Gรถrlitz


Kontaktadressen

Katholische Pfarrei Heiliger Wenzel Struvestraße 19 02826 Görlitz Tel: 03581/406730 Fax: 03581/643958 Internet: www.wenzel-gr.de Mail: pfarrei@wenzel-gr.de Pfarrer: Norbert Joklitschke Kaplan: Markus Kurzweil Pater Rudolf  OFM Pater Mateusz OFM   Sonntagsgottesdienste: Pfarrkirche Hl. Kreuz, Struvestraße 19 Ab 24.04. statt samstags 18.00 Uhr Sonntagvorabendmesse sonntags 18.30 Uhr sonntags 10.30 Uhr   St. Jakobuskathedrale An der Jakobuskirche 3 Bis zur Sommerzeit (30.03.) sonntags 8.30 Uhr Hl. Messe, dann wieder 8.00 Uhr   Klosterkirche St. Johannes und St. Franziskus An den Neißewiesen 91 8.30 Uhr   Stiftskirche St. Wenzeslaus Jauernick/Buschbach, 8.30 Uhr   Filialkirche St. Anna Reichenbach, 8.30 Uhr   Filialkirche St. Hedwig Carolusstraße 51, 10.30 Uhr

Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Martin-Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Vorsitzende: Dr. Silke Naumann Tel. 03581/402384, Fax 422181 e-mail: dr.silkenaumann@yahoo. de Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 Email: tobias.rolof@gmx.de Internet: www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftsleiter: Falk Storm Predigerin: Christina Wagler Reichenbacher Str. 76 02827 Görlitz, 03581-7500677 christinawagler@gmx.de Evangeliumsverkündigung Sonntags um 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr mit Kaffeetrinken) Lebenshof gemeinnützige GmbH Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51 Fax 03581/ 36 79 59 Email: info@lebenshof.com Internet: www.lebenshof.com

Lebensschule Görlitz Adventwohlfahrtswerk e.V. „Hand und Fuß“ Bautzener Str. 20, 02826 Görlitz Tel: 03581/402888 (Heike Gelke) Gymnastik für alle Katholische Krankenhausseel- montags 18.00 – 19.00 Uhr sorge Kreativtreff dienstags 16.00 -18.00 Uhr Malteserkrankenhaus St. Carolus Malteser Hilfsdienst e.V. Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Görlitz Herr Bernd Schmuck, Tel. 03581/ Mühlweg 3, 02826 Görlitz 72 15 31 Tel. 03581/ 4 80 00 Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz, Sr. Martina Theiner CS Tel. 03581/ 37 11 13 Email: theiner.martina@klinikum-goerlitz.de

Polnischsprachiger Bibelkreis Treff: dienstags (alle 2 Wochen, außer Ferien) 19.30 Uhr bei Fam. Snoeijer, Langenstraße 25 (Tel. 03581/661758) Kontakt: p.snoeijer@t-online.de Christliches Stadtmagazin Görlitz

Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22 Fax 03581/ 47 13 30 Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz Geschäftsstelle Mühlweg 6, 02826 Görlitz    Tel.: 03581 / 38 75 - 0 Fax: 03581 / 38 75 24 Internet: dsw-lausitz.de Email: willkommen@dsw-lausitz. de CSN - Christliches Studentennetzwerk Görlitz Ein Netzwerk für Studenten und andere junge Erwachsene in Görlitz; SMD-Freundesgruppe Treff: dienstags (alle 2 Wochen) 19.30 Uhr Calvary-Chapel-Gemeinde (Parkstraße 3) Kontakt: csngoerlitz@gmx.de Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Beherbergung, Teekeller, Suppenküche, Besuchsdienst Leiterin: Anika Dürrbeck Tel. 03581/ 87 66 66 Fax 03581/ 87 66 77 - Bahnhofmission, Sattigstr. Tel. 03581/402870 Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 0800/ 111 0 222 Internet: www.telefonseelsorge. de Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 Email: kontakt@jugendhauswartburg.de Internet: www.jugendhauswartburg.de

25 NuKlar


Impressum NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen. Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Bankverbindung CVJM-Allianz Konto Nr. 70 30 Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien BLZ 850 50 100

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer Redaktionskreis Gabi Kretschmer, Bettina Bertram, Kathleen Siekierka, Verena Rohr, Stefan Gelke Gestaltung Andreas Schade Druck Winterdruck Herrnhut Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.07.13

Abonnement Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen.

Adresse Abonnement NuKlar Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................ Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement) Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................

Christen für Görlitz PF 300934 02814, Görlitz



NuKlar Nr. 34