Page 1


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, unser vielfältiges Gemeinwesen wird von Menschen getragen, die sich in ihrer Freizeit einbringen. Das wird u.a. jedes Jahr im Dezember deutlich, wenn einige von ihnen mit dem Görlitzer „Meridian des Ehrenamtes“ ausgezeichnet werden. Dazu gehören regelmäßig Ehrenamtliche aus dem Vereinssport. Als einer, der selbst immer Sport getrieben hat, kann ich das Sporttreiben als ein Stück Lebensbereicherung nur empfehlen. Sicher sind viele Menschen schon aktiv bei Laufveranstaltungen wie dem Europamarathon, bei Fahrradtouren oder bei Volleyballturnieren. Auf solchen Sportveranstaltungen konnte ich anerkennend zahlreiche Christen beobachten. Das regelmäßige Sporttreiben in unseren Vereinen geht darüber noch hinaus. Dort werden Werte wie Hilfsbereitschaft, Fairness, Partnerschaft und Respekt vor Mitmenschen erlebbar. Unsere Sportvereine mit bezahlbaren Vereinsbeiträgen bieten vielfältige Möglichkeiten für regelmäßige sportliche Betätigung an. Da kann man eigene Begabungen ausprobieren und Grenzen ausloten. Da kann man lernen, mit Misserfolgen umzugehen und seine Gegner zu respektieren. Siege und Bestleistungen lassen sich genießen, aber immer unter Anerkennung von Regeln, die sich die jeweilige Sportart oder der Verein gegeben haben. Ich möchte Sie aufrufen, sich über Angebote unserer Sportvereine zu informieren. Vielleicht entdecken Sie ganz speziell für sich oder für Ihre Familie einen Verein, in dem es einfach Spaß und Freude macht, mit anderen Gleichgesinnten etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun. Notwendige Informationen und Adressen erhalten Sie beim Oberlausitzer Kreissportbund e.V. in der Käthe-Kollwitz-Str. 22 in Görlitz (Tel.: 03581 75008-0). Für die Zukunft wünsche ich mir, dass unser ehrenamtliches Wirken in den Sportvereinen als Beitrag für eine menschliche und lebenswerte Gesellschaft von unseren Kirchen mehr Beachtung und Anerkennung erfährt. “Sport frei” Christian Wiesner, Vizepräsident des Oberlausitzer Kreissportbundes e.V., der 363 Sport-

vereine im Landkreis Görlitz mit über 40.400 Mitgliedern vertritt, katholisch, 58 Jahre alt, seit 1974 verheiratet und Vater von vier Kindern

Christliches Stadtmagazin Görlitz

3 NuKlar


Titelbild: daniel.schoenen / photocase.com

In diesem Heft

“Den ErschĂśpften gibt Gott neue Kraftâ€? Seite 

S  S

Vorgestellt

S

S Editorial S Veranstaltungskalender S

S Kontaktadressen S Impressum

Jugendseite

Ăœbersichtskarte

S S S

Titelthemen

Es ist besser ein Licht anzuzĂźnden Spiel und SportcafĂŠ „DomiZiel“ Sportangebot “einer fĂźr alle eVâ€? Seniorengymnastik Christen in der Liga

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

5 NuKlar


Vorgestellt

Urgroßmutter und Urenkelin enger verbunden Der kleine Ort Jauernick-Buschbach beherbergt eine der ältesten Kirchen im Bistum Görlitz: St. Wenzeslaus, ein spätromanischer Saalbau aus dem 13.

Görlitz-Biesnitz, bis an den Rand der Südstadt, Rauschwalde und Schlauroth, den größten Teil der Stadt Reichenbach, sowie die Gemeinden und Gemeindeteile zwi-

Jahrhundert. Einige Kilometer entfernt, in Görlitz-West, nahe dem Malteserkrankenhaus St.-Carolus gelegen, befindet sich die Urenkeltochter: St. Hedwig im Stadtteil Rauschwalde. Diese Kirche, auf festem Fundament erbaut, darüber eine Fertigteilbaracke, wurde 1967 geweiht. Heute haben die beiden Kirchen und deren Gemeinden mehr gemeinsam, als mit Heilig Kreuz (Tochter von St. Wenzel) und der Kathedrale St. Jakobus (Enkeltochter der Jauernicker Kirche). St. Wenzeslaus und St. Hedwig bilden seit etwa einem Jahr, zusammen mit einer dritten Gemeinde, St. Anna in Reichenbach, eine neue Gemeinde, die Pfarrei St. Hedwig - St. Wenzeslaus Görlitz - Jauernick. Die neue Pfarrei umfasst die Stadtteile

schen Königshain, Gebelzig und JauernickBuschbach. Pfarrer der neu strukturierten Pfarrei ist der Franziskanerpater Rudolf Croner. Ihm zur Seite, als zweiter Seelsorger dieser Gemeinde, steht Pater Dr. Silvester Ostfeld. Beide wohnen im Franziskanerkloster in Görlitz-Weinhübel. Die Gemeinde St. Johannes und Franziskus in Weinhübel gehört jedoch nach der Umstrukturierung nun zur Dompfarrei St. Jakobus. Für die Katholiken in dem neuen Gemeindeverbund bedeutete dies, neben der Zusammenlegung von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat, Veränderungen auch bei den Gottesdienstzeiten. Nach einer Eingewöhnungsphase werden, neben einigen empfundenen Nachteilen, auch die

6 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Vorgestellt

Vorteile sichtbar. Jauernicker kommen zur Heiligen Messe nach St. Hedwig, da diese erst 10:30 Uhr beginnt, Görlitzer fahren nach Reichenbach…. Im vergangenen Sommer gab es einen ersten gemeinsamen Gemeindetag, ein Fest, bei dem Bischof Konrad Zdarsa noch anwesend war, bevor er nach Augsburg ging. Die Gemeinde sieht sich der Ökumene ver-

pflichtet und aktiviert sich auf vielfältige Weise. Einer der Höhepunkte ist seit fast 30 Jahren das ununterbrochen jährlich stattfindende Ökumenische Gemeindefest. Die evangelische Christuskirche und der Platz davor bieten jeweils an einem Samstagnachmittag im Juni die Kulisse dafür. Die Gemeinde ist Träger einer Kindertagesstätte mit bis zu 70 Plätzen. Das großräumige Gelände mit den Gebäuden der Kindertagesstätte und des Hortes befindet sich zwischen der St. Hedwigs - Kirche und dem Malteserkrankenhaus. Das integrative Kinderhaus „St. Hedwig“ nimmt Kinder vom vollendeten zweiten Lebensjahr bis zur vierten Klasse auf. Regelmäßige Bildungsangebote werden nach Projektthemen mit den Kindern geplant,

erarbeitet und gruppenübergreifend durchgeführt. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit als Kindereinrichtung der Pfarrgemeinde ist der christlich geprägte Tagesablauf und das gemeinsame Erleben des Kirchenjahres mit seinen Festen und Höhepunkten im Jahreskreis. Die Geschichte des Kindergartens reicht bis in das Jahr 1946 zurück. Das erste gegründete Kinderhaus bestand in Form einer Holzbaracke 26 Jahre. 1977 gelang es einem cleveren Bauingenieur der Gemeinde, ein Baustelleneinrichtungsgebäude so zu konstruieren und bauen zu lassen, dass es nach Fertigstellung des Gebäudes als Kindertagesstätte weiter genutzt werden konnte. Ein Neubau als Kindergarten wäre zum damaligen Zeitpunkt staatlicherseits nicht genehmigt worden. Nach einer umfassenden Renovierung, unterstützt durch Fördermittel, wurde das Kinderhaus im Sommer 2006 komplett neu rekonstruiert. Die Gemeinde verdankt ihre Vitalität zum großen Teil der Weitsicht und dem Engagement der Gemeindeglieder, die stets aktiv waren, und denen die Gemeinde sehr dankbar ist. Die räumliche Weite der Gemeinden ist nicht ganz unproblematisch. Besonders im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ist es schwierig, beispielsweise gemeinsame Ministranten- oder Jugendstunden zu organisieren und durchzuführen. Bei Advents- oder Weihnachtsfeiern, einem Weinfest oder dem „Tanz in den Frühling“ ist die neue Gemeinde bereits gut zusammen gewachsen.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Raphael Schmidt

7 NuKlar


Titelthema

Breitensport Es ist besser ein Licht anzuzünden

Seit mehr als 15 Jahren spielen Jugendliche immer samstags von 18 bis 22 Uhr Volleyball im CVJM Görlitz e.V. Das Besondere an dieser Volleyballgruppe ist die Offenheit, mit der sich Jugendliche aus unterschiedlichsten Hintergründen begegnen

und gemeinsam in Teams spielen. Unterschiedliches Alter, unterschiedliches Spielniveau, unterschiedliche familiäre Situationen, unterschiedliche Schulen (Mittelschulen, Förderschulen, Gymnasien, Berufschulen) - all das trifft samstags im Berufschulzentrum in der unteren Halle des Neubaus aufeinander und trainiert miteinander. Das Interesse geht in vielen Fällen über Volleyball hinaus. So fragen sofort mehrere Jugendliche, wie es jemandem geht, wenn er zwei Mal nicht beim Training war.

8 NuKlar

Es ist besser ein Licht anzuzünden als über die Dunkelheit zu schimpfen, das war unsere Motivation, als wir 1997 mit dem Fußballspielen in der Melanchthonschule starteten. Dieses Freizeitangebot haben wir gemeinsam von der Evangelischen Kreuzkirche und dem CVJM Görlitz veranstaltet. Jeden Dienstag treffen sich um 19.15 Uhr junge Leute in der Turnhalle der Melanchthonschule, um gemeinsam Fußball zu spielen. Es kommen zu diesem Treff hauptsächlich Jugendliche, die zu keiner Kirchengemeinde gehören. Zu Beginn halten wir eine Andacht, und nach einer kurzen Erwärmung spielen wir in 2 bis 3 Mannschaften kleine Turniere. Zur Zeit treffen sich etwa 10 bis 12 Jugendliche, die viel Freude am Fußballspielen haben. Highlights sind z.B. die Fahrten zu den Fußballcups, die in der schlesischen Oberlausitz organisiert werden. Wer Lust hat, einmal dabei zu sein, kann gern am Dienstag um 19.15 Uhr zur Melanchthon-Turnhalle (Eingang Reichertstraße) kommen. Nur in den Schulferien findet unser Angebot nicht statt. Wer gern Badminton spielt, kann sich immer dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Schulstraße in der Sporthalle einfinden und mit erfahrenen Spielern Spaß haben an diesem interessanten Sport.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Tobias Rothe


Titelthema

Spiel und Sportcafé „DomiZiel“ im Jugendhaus Wartburg

Ob Winter, Frühling, Sommer oder Herbst - Sport ist immer Thema bei unseren Jugendlichen. Da unserem Jugendclub ein Sportplatz und ein größerer Saal mit Kletterwand zur Verfügung stehen, können wir eine große Vielfalt an Sport- und Bewegungsmöglichkeiten anbieten. Vom Bogenschießen, CrossBoccia, Hockey, Frisbee, kooperativen Spielen, Fangspielen, Indiaca

Sportangebot “einer für alle eV”

Unser Sportangebot für junge Leute ab 13 Jahren findet jeden Samstag von 18.00 20.00 Uhr statt. Von Oktober bis April treffen wir uns in der Sporthalle, Erich-Weinert-Str. 38, in Weinhübel und spielen im 14-tägigen Wechsel Fußball bzw. machen Sport nach Wunsch (z.B. Volleyball, Badminton, Handball). Im Sommer nutzen wir das Gelände am “Haus der Jugend”, Zittauer Str. 78. Dort kann man sich auf dem

Feste Zeiten sind donnerstags:

14.00 - 15.30 Uhr für 1.- 4. Klasse in Kooperation mit der evangelischen Dietrich-Heise-Schule 18.00 - 20.00 Uhr im Winter (Turnschuhe wichtig) 19.00 - 21.00 Uhr im Sommer

bis zum Fußball ist alles vertreten. Wenn es geht, sind wir natürlich draußen an der frischen Luft. Für Groß und Klein, sportlich oder unsportlich wird es das Wochenende „CVJM bewegt“ geben. Am 21.05.2011 wird dazu ein Sportfamilientag im Jugendhaus Wartburg veranstaltet mit Familienspielen, Stationenlauf und einem kleinen Völkerballturnier. Dabei kann das CVJM-Sportabzeichen erworben werden. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt mit Kaffee, Kuchen und Grillen am Lagerfeuer. Sport frei und seid dabei! Dietmar Kollei

Streetsoccer- oder Beachvolleyballplatz austoben. In einer kurzen Pause geben wir einen Gedankenanstoß aus der Bibel weiter, der zum Nachdenken über das eigene Leben anregen soll. Von Zeit zu Zeit nehmen wir an verschiedenen Freizeitturnieren teil. Weitere Infos erhaltet ihr in unserem Vereinsbüro: 03581 / 41 38 41. Susanne Stäbler

einer für alle ev

Zittauer Str. 78, 02826 Görlitz 03581 / 41 38 41, www.efa-goerlitz.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

9 NuKlar


Titelthema

Seniorengymnastik in der Pfarrge meinde Hl Kreuz

Es begann vor fünf Jahren, als ich in Rente ging. Ich war Physiotherapeutin im St. Caroluskrankenhaus in Görlitz. In meiner Gemeinde Hl. Kreuz wurde ich gefragt, ob ich mir eine Gymnastikgruppe als Angebot für die Senioren vorstellen könnte. Dieser Vorschlag begeisterte mich sofort. Auch unser Pfarrer stimmte freudig dieser Form der Lebendigkeit seiner Gemeinde zu. Seitdem treffen wir uns einmal die Woche für eine Stunde in unserem Gemeinderaum. Zu unserer Gruppe gehören ca. 20 Personen im Alter von 60 bis weit über 80 Jahren, welche gern aus ihren eigenen vier Wänden herauskommen, sich in einer Gemeinschaft treffen und Freude an Bewegung finden, trotz kleinerer und größerer Wehwehchen. Die Beweglichkeit der Gelenke wird erhalten und verbessert, Muskelkraft stabilisiert und somit der Osteoporose vorgebeugt, Haltung, Gleichgewicht und Koordination geschult. All diese Dinge sind wichtig, um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Vor und nach den Übungsstunden herrscht ein reges Treiben mit vielen Gesprächen und Gelächter. Doch während der Stunde wird, bis auf Pausen, gut gearbeitet, um die Zeit voll auszunutzen. Wir üben mit Stuhl, Terraband und Ball, um Abwechslung in die Gymnastik hineinzubringen. Viel Spaß bereiten uns auch die Partnerübungen. In den Jahren hat sich eine gute Gemeinschaft gebildet. So treffen wir uns auch manch-

10 NuKlar

mal in einem Café, um uns nur zu unterhalten und gemeinsam zu „schlemmen“. Die Kalorien arbeiten wir uns bei der nächsten Übungsstunde wieder ab. Ich hoffe und wünsche mir, dass unsere Seniorengymnastik weiter so gut läuft, zum Wohlergehen unserer älteren Gemeindemitglieder. Hannelore Hoffmann

Christen in der Liga

Seit August 2010 spielt ein Team des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) Görlitz e.V. in der Hobbyliga B des Landkreises Görlitz mit. Es besteht aus 9 Spielern, die eigentlich samstags bei der Volleyballgruppe in verschiedenen Mannschaften spielen, sich aber nun zusammen gefunden haben, um sich mit anderen Hobbymannschaften zu messen. Die Mannschaft repräsentiert den CVJM Görlitz e.V. dadurch außerhalb von CVJMTurnieren und hat die Möglichkeit, sich auch im Leistungsbereich weiterzuentwickeln. Neben dem Training samstags gibt es nun ein extra Training immer donnerstags von 20 bis 22 Uhr in der Turnhalle am Fischmarkt, das von Mirko Simmank geleitet wird. Dort wird besonders auf die einzelnen Fähigkeiten der Spieler und auf Taktik eingegangen. Trainingsgäste sind herzlich willkommen. Die Teammitglieder sind seit Oktober nun auch Außerordentliche Mitglieder des CVJM Görlitz e.V.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Sarah Simmank


Vorgestellt

Laufen zur Ehre Gottes

Als sich die örtliche Evangelische Allianz im Frühjahr 2008 den Namen „Christen für Görlitz“ gab, stand ein Gedanke im Mittelpunkt: Wir wollen zeigen, dass wir da sind. Christen nehmen Anteil am Ergehen ihrer Stadt, bringen sich an vielen Stellen ein und gehören einfach dazu. Bei allem Engagement wollen Christen dabei auch ein biblisches Ideal mit Leben erfüllen: „Was immer ihr tut, …alles soll zur Ehre Gottes geschehen.“ (1. Korinther 10, 31) Um mich fit zu halten, entdeckte ich etwa zur gleichen Zeit das Laufen für mich, und es gelang mir, auch zwei Freunde aus meiner Kirchgemeinde für diese aktive Art der Freizeitgestaltung zu begeistern. So kam bald der Gedanke auf, das Laufen mit einem persönlichen Zeugnis und dem Einsatz für Christus zu verbinden. So starteten 2008 die ersten Läufer unter der Mannschaftsbezeichnung „Christen für Görlitz“. Ein paar Freunde waren an der Laufstrecke mit Transparenten vertreten, die einige Beachtung bei den Läufern fanden. Diese trugen nämlich Mut machende Bibelzitate wie „Den Erschöpften gibt Gott neue Kraft.“ (Jesaja 40, 29) oder „Geduld zu haben ist besser, als ein Held zu sein.“ (Sprüche 16, 32) und fanden das Wohlwollen so manchen Starters. Mit diesem Erfolg im Rücken planten wir für 2009 den nächsten Schritt, selbst das Evangelium mitten in das Läuferfeld tragen. Unsere für diesen Zweck entworfenen

T-Shirts hatten beim Ostritzer Frühjahrslauf Premiere. Überhaupt lief es gut in den Jahren 2009 und 2010: Beim 2. Team-Staffellauf über die Görlitzer Brücken konnte unsere Mannschaft einen guten 6. Platz bei den Männerteams belegen. Bis zu 6 Starter waren beim Europamarathon vertreten und am Ende des Jahres belegten bis zu 3 Läufer in ihrer Altersklasse jeweils einen Podestrang in der Görlitzer Stadtrangliste.

Natürlich wollen wir auch 2011 dabei sein und auf diesem Weg die „Christen für Görlitz“ und natürlich Christus selbst bekannt machen. Wer selbst läuft oder damit beginnen will, ist uns herzlich willkommen! Und so einfach geht es: Über Volksläufe informieren und sich anmelden, dabei als Vereins- bzw. Mannschaftsname „Christen für Görlitz“ angeben. Ein T-Shirt kann man unter http://shirts.christen-fuergoerlitz.de bestellen. Wer noch eine gute Idee für ein passendes Bibelzitat hat, könnte auch das noch einbringen. Und dann heißt es, fröhlich mitzulaufen - ohne Leistungsdruck, aber getreu dem Motto: „Was immer ihr tut, …alles soll zur Ehre Gottes geschehen.“

Jörg Nerlich, Jahrgang 1970, läuft selbst seit 2007 webmaster@christen-fuer-goerlitz.de

Weitere Informationen unter: www.laufsport-goerlitz.de www.europamarathon.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

11 NuKlar


Kalender

März

Mo. 14.- Fr. 18.03.

Gemeinsame Tage für Mütter mit Klein und Vorschulkindern im St Wenzeslaus Stift in Jauernick

Di. 01.03., 19.30 Uhr

Grundkurs des Glaubens „Glauben hat Gründe“

Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat Görlitz: 03581 478219

5 Dienstagabende im März Reformierte Gemeinde

Fr. 18.03., 18.00 Uhr

Jesus House im Jesusladen

Mi. 02.03., 18.00 Uhr

esta e.V.

Stadtjugendmesse St. Jakobus

Do. 03.03., 18.00 Uhr

Hl Messe um Geistliche Berufe St. Jakobus

Fr. 04.- So. 06.03.

TEN SING Görlitz Probenwochenende

Gäste sind herzlich willkommen Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V. So. 06.03., 10.00 Uhr

Segnungsgottesdienst: „Zeit zum Heilen“ Reformierte Gemeinde So. 06.03., 10.30 Uhr

Familiengottesdienst im Jesusladen Hagenwerder, esta e.V. Mi. 09.03., 18.00 Uhr

Hl Messe mit Domchor St. Jakobus

Fr. 11.03., 8.00 bis 18.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt

Jugendhaus „Wartburg“ Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Sa. 12.03., 09.30 bis 14.30 Uhr Lektorenschulung im St. JohannesHaus in Cottbus, Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat Görlitz: 03581 478219

12 NuKlar

Fr. 18.03., 19.30 Uhr Männerabend mit Thema ab 20.00 Uhr im Restaurant „Dreibeiniger Hund“. Christen für Görlitz Fr. 18.- Sa. 19.03.

Workshopwochenende zum Thema “Kreativ mit Kindern arbeiten”

Norbert Binder ist Referent, er hat lange bei Stoffwechsel in Dresden mitgearbeitet. Am 18.03 um 20.00 Uhr berichtet er über die Entwicklung der Stoffwechselarbeit. Am Samstag ab 09.00 Uhr Seminar/Workshop und um 16:00 Kinderprogramm. Teilnehmergebühr für den Samstag 10 € incl. Mittagessen. Anmeldung unter www.feg-goerlitz oder 03581-878089 Freie Evangelische Gemeinde

Fr. 18.- Sa. 19.03., 16.30 bis 14.30 Uhr Floristikkurs für Verantwortliche und Interessierte zum Blumenschmuck in Kirchen- und Gemeinderäumen im St. Johannes-Haus in Cottbus Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat Görlitz: 03581 478219 Sa. 19.03. von 10.00 bis 14.00 Uhr

Stadtkindertag

So. 20.03., 17.00 Uhr Fastenpredigt von Pfarrer Bernhard Gaar aus Dresden,St. Jakobus

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

Fr. 25.03., 22.00 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz

Start an der Dreifaltigkeitskirche Obermarkt esta e.V. Fr. 25.- So. 27.03.

VaterKindWochenende im St Wen zeslaus Stift in Jauernick

Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat Görlitz: 03581 478219

So. 27.03., 17.00 Uhr Fastenpredigt von Generalvikar Michael Bautz aus Dresden St. Jakobus Mi. 30.03.- Sa. 02.04., 19.00 Uhr

Jesus House Zentral

Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V.

April

Fr. 01.04., 19.30 Uhr

Gemeindeübergreifender Lobpreis abend, Hoffnungskirche Königshufen

Christen für Görlitz

Fr. 01.04., 17.00 Uhr

Polnischdeutscher Kreuzweg von St. Bonifatius (Zgorzelec) nach Heilig Kreuz (Görlitz) So. 03.04., 17.00 Uhr

Fastenpredigt von Pfarrer Michel Dit-

trich aus Zittau, St. Jakobus

Mo. 04.04., 19.30 Uhr: Christen für Görlitz laden ein:

Treffpunkt Bibel

Adventgemeinde, Bautzener Str. 21 Mi. 06.04., 18.00 Uhr

Stadtjugendmesse St. Jakobus

Mi. 06.04., 19.30 Uhr

StudentenGottesdienst

Freie Evangelische Gemeinde Bautzener Str.7, Görlitz

Do. 31.03., 18.00 Uhr

Hl Messe um Geistliche Berufe St. Jakobus

Do. 31.03., 19.30 Uhr Christen für Görlitz laden ein:

Treffen der „Christen für Görlitz“ Reformierte Gemeinde

So. 10.04., 17.00 Uhr Fastenpredigt von Pfarrer Dr. Bernhard Dittrich aus Meißen St. Jakobus

Gebet für die Stadt Stadtmission

Do. 31.03.- Do. 07.04.

Päckchensammelaktion für Rumänien

Do. 07.04., 18.00 Uhr

Mi. 13.04., 16.00 Uhr

Grüner Graben 7 bei Naumann esta e.V. Freundeskreis Rumänien

Ökumenischer Kinderkreuzweg mit Beginn in der Krypta der Peterskirche und Prozession zum Hl. Grab Kontakt über esta e.V.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

13 NuKlar


Kalender

Fr. 15.04., 17.00 Uhr

Fr. 22.04., 15.00 Uhr

Start am Jugendhaus Wartburg Kontakt über esta e.V.

um 18 Uhr Beginn im Heiligen Grab: Bußgang der Männer durch die Stadt Hl. Kreuz

Ökumenischer Jugendkreuzweg mit

Sa. 16.04., 10.00 Uhr

Tag der Bahnhofsmission: „Ein Segen für die Stadt  Bahnhofs mission“

Andacht Altbischof Müller, Posaunenchor Grußwort OB Paulick (angefragt) Bahnhofsvorhalle So. 17.04., 10.00 Uhr

Palmsonntag Hochamt mit Domchor und Palmweihe St. Jakobus

Feier vom Leiden und Sterben Jesu Karfreitagsliturgie St. Jakobus

Karfreitagsliturgie St. Hedwig

Fr. 22.04., 22.00 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz

Start an der Dreifaltigkeitskirche Obermarkt esta e.V. Sa. 23.04., 11.00 Uhr

Reformierte Gemeinde

Segnung der Osterspeisen in deutsch und um 11.15 Uhr in polnisch Klosterkirche in Weinhübel

Hl Messe vom letzten Abendmahl mit Fußwaschung

Feier der Auferstehung Christi mit Osterfeuer

Do. 21.04., 17.00 Uhr

Abendmahl mit Kindern Do. 21.04., 19.00 Uhr Hl.Kreuz

Feier des letzten Abendmahls mit Domchor St. Jakobus

Feier des letzten Abendmahls St. Hedwig

Do. 21.04., 19.30 Uhr

Feier des österlichen Triduums

Gottesdienst zur Einsetzung d. Hl. Abendmahls Ev.-luth. (altluth.) Heilig-Geist-Kirche Görlitz Fr. 22.04., 09.30 Uhr

Feier der Karfreitagsliturgie nach alt-

luth. Ritus Ev.-luth. (altluth.) Heilig-Geist-Kirche Görlitz

16 NuKlar

Sa. 23.04., 21.00 Uhr Hl. Kreuz

Osternacht St. Jakobus

So. 24.04., 05.00 Uhr Osternacht, St. Hedwig

So., 24.04., 09.30 Uhr

Festlicher Gottesdienst mit Lichtfeier, Kerzenweihe und Taufgedächtnis Ev.-luth. (altluth.) Heilig-Geist-Kirche Görlitz So. 24.04., 10.00 Uhr

Osterhochamt Hl. Kreuz

Osterhochamt mit Domchor und um 10.00 Uhr Osterhochamt St. Jakobus

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

So. 24.04., 10.00 Uhr

Mi. 04.05., 18.00 Uhr

Ostergottesdienst mit Chor

Stadtjugendmesse

Mo. 25.04., 10.30 Uhr

Do. 05.05., 18.00 Uhr

Reformierte Gemeinde

St. Jakobus

Hl Messe

Hl Messe um Geistliche Berufe

St. Hedwig

Mo. 25.04., 09.15 und 18.00 Uhr

Hl Messe Hl. Kreuz

Di. 26,- Fr. 29.04.

Woche fĂźr singefreudige Schulkinder

im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz Anmeldung: BischĂśfliches Ordinariat GĂśrlitz, 03581 478219 Do. 28.04., 19.30 Uhr Christen fĂźr GĂśrlitz laden ein:

Fr. 06.- So. 08.05.

Frauenwochenende

Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V. Fr. 06.- So. 08.05.

VaterKindWochenende

Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V. So. 08.05., 10.30 Uhr

Erstkommunion

Gebet fĂźr die Stadt

St. Hedwig

Stadtmission

Fr. 29.04., 22.00 Uhr

Öffentliche Nachtwächterfßhrung durch GÜrlitz

Start an der Dreifaltigkeitskirche Obermarkt esta e.V. Sa. 30.04., 09.00 Uhr

Mixed Eichenkreuz Volleyballturnier Stadion der Freundschaft esta e.V.

Mai

 Sächsische Landesausstellung in GÜrlitz: via regia   Jahre Bewegung und Begegnung

Besucherdienst: Tel: 03581 4914 2011 besucherservice@landesausstellung-viaregia.museum Sa. 14.05.

ErĂśffnung der Ausstellung â€žĂœber die Grenzen, durch die Zeiten - Pilgern entlang der Via Regia“ in der Nikolaikirche in GĂśrlitz. Ă–kumenischer Pilgerweg e.V. Sa. 14.05., 10.00 Uhr

Di. 03.05., 16.30 Uhr

Konzert Daniel Kallauch „Miteinander wunderbar“

St. Jakobus

Wichernhaus, Joh,-WĂźsten-Str. 23

Regionaler Kinder und Jungschartag sowie Tag der offenen TĂźr im Jugend-

haus “Wartburgâ€? und der Dietrich-HeiseSchule Dietrich-Heise-Schule und Trägerverein Jugendhaus Wartburg e.V.

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

17 NuKlar


Kalender

Sa. 14.05., 22.00 Uhr

Fr. 27.05., 22.00 Uhr

Öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz

Öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz

So. 15.05., 10.00 Uhr

So. 29.05., 10.00 Uhr Christen für Görlitz laden ein:

Start an der Dreifaltigkeitskirche Obermarkt esta e.V.

Feier der Erstkommunion

Start an der Dreifaltigkeitskirche Obermarkt esta e.V.

Familiengottesdienst

Hl. Kreuz

Fr. 20.- So. 22.05.

TEN SING Görlitz Probenwochenende Gäste sind herzlich willkommen Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V. Fr. 20.05., 19.30 Uhr Männerabend mit Thema ab 20 Uhr Restaurant „Dreibeiniger Hund“ Christen für Görlitz

Gewerbegebietsfest bei Porta So. 29.05., 10.30 Uhr

Familiengottesdienst

im Jesusladen Hagenwerder esta e.V. Mo. 30.05., 18.00 Uhr

Feierliche Maiandacht mit Domchor Hl. Kreuz

Fr. 20.05., 19.30 Uhr via regia musica, Theater Görlitz

Sa. 21.05., 10.00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst zur Eröff-

nung der 3. Sächsischen Landesausstellung Kirche St. Peter und Paul zu Görlitz Sa. 21.05., 15.00 Uhr

Familiensporttag esta e.V.

So. 22.05., 18.00 Uhr

Lieder über Brücken III

Kirche St. Peter und Paul zu Görlitz Mi. 25.- So. 29.05.

  Jazztage

www.jazztage-goerlitz.de

Do. 26.05., 19.30 Uhr Christen für Görlitz laden ein:

Gebet für die Stadt Stadtmission

18 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz

Anzeige


Jugendseite

Probenwochenende TEN SING GĂśr litz Fr   bis So    Fr  bis So   TEN SING probt an seinem neuen Programm in den Räumen des Jugendhauses „Wartburg“. Es wird von frĂźh bis spät gesungen, theatert, getanzt und gewerkelt. Auch spontane Besuche sind mĂśglich, wenn man TEN SING mal live erleben mĂśchte. esta e.V. FamilienGottesdienst im JesusLaden So      Uhr Gottesdienst fĂźr alle groĂ&#x;en und kleinen Gemeindeglieder und Gäste aus Tauchritz und Hagenwerder. Wir wollen Gottesdienst feiern mit Musik, Gebet und Spielen. Danach gibt es leckeren Kuchen und Getränke. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V. JesusHouse Fr    Uhr Ein offener Gottesdienst mit vielen Spielen fĂźr die Kinder und Jugendlichen aus Hagenwerder und Tauchritz. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V. JesusHousezentral Mi   Sa    Uhr Vier Abende um bei Jesus anzudocken. Jedes Mal wird ein Programmteil aus der Porsche-Arena in Stuttgart Ăźbertragen. Das sind die Themen: 30.03. Gott?, 31.03. Glaube, 01.04. Liebe 02.04. Hoffnung.

Das GĂśrlitzer Jesus House Team hält die TĂźren des Jugendhaus „Wartburg“ fĂźr jeden offen. Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V. Ăœbergemeindlichen Lobpreisabend Fr     Uhr Christen fĂźr GĂśrlitz laden am Freitag, 01.04.11 um 19.30 Uhr zum Lobpreisgottesdienst in die Kapelle der Reformierten Gemeinde ein. Lobpreis und Anbetung sind Ausdruck gelebter FrĂśmmigkeit, die auf einen geistlichen Aufbruch seit 1960 zurĂźck gehen und als ein Werk des Heiligen Geistes verstanden werden. Die Band setzt sich aus Personen verschiedener Gemeinden zusammen (Baptistengemeinde, Jesus Freaks, Hoffnungskirche, Reformierte Gemeinde). Christen fĂźr GĂśrlitz StudentenGottesdienst Mi      Uhr Das StudentenNetzwerk (SN) fĂźr Christen wurde im Oktober 2010 ins Leben gerufen nachdem keine offizielle Studentengemeinde mehr existierte. Vernetzen, UnterstĂźtzen sowie Begleiten von Christen an der Hochschule GĂśrlitz ist das Anliegen des christlichen Studentenetzwerkes. Eine Umsetzung erlebt das SN durch den Studentengottesdienst. Freie Evangelische Gemeinde Bautzener Str.7, GĂśrlitz Christen fĂźr GĂśrlitz

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

19 NuKlar


Jugendseite

Ă–kumenischer Kinderkreuzweg Mi      Uhr Wie jedes Jahr laufen wir von der Krypta zum Heiligen Grab mit vier Stationen, die von den Kindern selbst gestaltet werden. An den Stationen wird gebetet, werden Anspiele gezeigt, und es wird gesungen. Start ist 16.00 Uhr in der Krypta der Peterskirche. Evangelische und katholische Gemeinden Ă–kumenischer Jugendkreuzweg Fr      Uhr Katholische und evangelische Jugendliche gehen gemeinsam durch GĂśrlitz und verbinden Orte der Stadt mit Kreuzwegstationen. Das diesjährige Thema heiĂ&#x;t: „Mit seinen Augen“. Start ist am Jugendhaus „Wartburg“ um 17.00 Uhr Katholische und evangelische Gemeinden Di   Fr   Woche fĂźr singefreudige Schulkinder im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz Anmeldung: BischĂśfliches Ordinariat GĂśrlitz, 03581 478219 Mixed Volleyballturnier Sa   ab  Uhr Mixed-Mannschaften (mindestens zwei Jungen oder Mädchen mĂźssen dabei sein) von christlichen Organisationen kämpfen beim Volleyballturnier auf vier Feldern um den Titel des Kirchenkreis-Meisters. Die drei Sieger-Teams haben die Chance, an der Meisterschaft des CVJM-Landesverbandes teilzunehmen und dann mĂśglicherweise beim deutschlandweiten CVJM-

20 NuKlar

Turnier mitzumachen. Anmeldung bis zum Termin und die Entrichtung einer StartgebĂźhr von 10 Euro pro Mannschaft sind Voraussetzung. Es wird in zwei Leistungsgruppen gespielt. Das Turnier findet im Stadion der Freundschaft statt und beginnt um 9.00 Uhr. Weitere Informationen unter der Tel. 03581/316150 esta e.V. Daniel Kallauch in GĂśrlitz Di. 3.05., 16.30 Uhr Mit seiner neuen Show „Miteinander wunderbar“ kommt Daniel Kallauch auch nach GĂśrlitz ins Wichernhaus. Der Musiker, Komiker und Kinderstar bringt dabei ganze Familien erst zum Lachen, dann in Bewegung und schlieĂ&#x;lich zum Nachdenken. Denn mit seinen SpäĂ&#x;en rĂźckt der „Robbie Williams fĂźr die Kleinen“ auch immer christliche Werte in den Mittelpunkt. Nähere Informationen unter der Tel.-Nr. 03581/401275 Ev.-reformierte Gemeinde Erstkommunionfeiern In diesen Wochen bereiten sich wieder Mädchen und Jungen aus den GĂśrlitzer Gemeinden auf die Erstkommunion vor. Auf dem Weg dahin werden sie und ihre Eltern von Priestern und Seelsorgern begleitet. Von dem eigenen „Ich“ ausgehend lernen sich die Kinder in ihrer Familie, in der Schule und ihrem gesamten Umfeld mit den jeweiligen Rechten und Pflichten sehen. Das Unterscheiden von GUT und NICHT GUT spielt dabei eine wesentliche

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz


Anzeige

Rolle und kommt beim Empfang des BuĂ&#x;sakramentes, der Ersten heiligen Beichte, zum Ausdruck. In der Zeit der Vorbereitung sind die Kinder in ihren Gemeinden besonders präsent und aktiv. Eine mehrtägige Gruppenfahrt an einem Wochenende hilft, auf das bevorstehende Fest einzustimmen, bzw. nach dem Fest zu vertiefen. An der Feier der Erstkommunion nimmt die ganze Gemeinde teil. Im festlichen Gottesdienst erhalten die Kinder zum ersten Mal den Leib Christi, die heilige Kommunion. St. Jakobus: 5.06. 10.00 Hl. Kreuz: 15. Mai um 10.00 Uhr St. Hedwig und St. Wenzeslaus: 8. Mai um 10.30 Uhr Regionaler Kinder und Jungschartag sowie Tag der offenen TĂźr im Jugend haus “Wartburgâ€? und der Dietrich HeiseSchule Sa     Uhr esta e.V., Trägerverein Jugendhaus Wartburg e.V., Dietrich-Heise-Schule

FamilienGottesdienst im JesusLaden So     Uhr Gottesdienst fĂźr alle groĂ&#x;en und kleinen Gemeindeglieder und Gäste aus Tauchritz und Hagenwerder. Wir wollen Gottesdienst feiern mit Musik, Gebet und Spielen. Danach gibt es auch wieder was Leckeres und HeiĂ&#x;es. Jesus-Laden Hagenwerder, esta e.V. GroĂ&#x;e Vorfreude auf den „Pilgerzug der Kinder auf der via regia“ Im Begleitprogramm der 3. Sächsischen Landesausstellung bahnt sich fĂźr den Sommer im wahrsten Sinn des Wortes in und durch die Region der Oberlausitz etwas an. Schulkinder aus allen Städten und Orten nahe der via regia und darĂźber hinaus sind zu einem auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Ferienerlebnis vom 17. bis zum 23. Juli eingeladen. Nach einer intensiven Einstimmung im Gelände des Bischof-Benno-Hauses in Schmochtitz wird sich ein groĂ&#x;er Pilgerzug von Kindern und im Tross vieler Pferdefuhrwerke auf mittelalterliche Weise Ăźber mehrere Tage hin nach GĂśrlitz bewegen. In Bautzen und Reichenbach, vielleicht auch in WeiĂ&#x;enberg, wird der Zug anhalten und die Bewohner mit einem Kulturprogramm erfreuen.

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

21 NuKlar


Jugendseite

Unterwegs und in den vier Übernachtungslagern werden die pilgernden Kinder so manche Abenteuer erleben, ähnlich wie es sich auch vor Jahrhunderten auf der via regia zugetragen hat. Deshalb sind auch „edle“ Leute, Handwerker, Gelehrte, Künstler, Priester und Ordensleute, Schausteller und Politiker eingeladen, den Pilgerzug ganz oder streckenweise zu begleiten. Als Höhepunkt wird dieser bunte und recht lange Pilgerzug in der Mittagszeit des 23. Juli von der Landeskrone aus in und durch die Stadt Görlitz einziehen und am Nach-

mittag ein besonderes Konzert der Kinder neben vielen anderen Darbietungen auf dem Untermarkt erleben. Alle weiteren Informationen sind demnächst auf der Homepage: www.pilgerzug-der-kinder.de zu finden. Anmeldungen für Kinder, Betreuer, viele Handlanger und Kutscher mit ihren Pferden und Wagen erfolgen ebenfalls über die Homepage. Veranstalter: Kinder-und Jugendkomitee vhs Görlitz e.V. unter Leitung von Gabi Kretschmer Anzeige


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 28 88 Email: Stefan.Gelke@adventisten.de Internet: www.adventgemeinde-goerlitz.de www.sta-lausitz.net

Pastor Stefan Gelke Gottesdienste: samstags, 9.30 Uhr parallel dazu Kindergottesdienst: samstags, 9.30 Uhr

Apostelamt Jesu Christi Kirchengemeinde Görlitz Untermarkt 3, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 10.00 Uhr Apostolische Gemeinschaft e.V. Gemeinde Görlitz Augustastr. 12, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 08 53 Fax 03581/ 31 08 53

Pfarrer: Erdmann Wittig Gottesdienst mit Kindergottesdienst: sonntags, 10.00 Uhr Ort: bis Gründonnerstag im Gemeindesaal auf der P.-Taubadel-Str., ab Karfreitag (02.04.) wieder in der Christuskirche am Diesterwegplatz

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. Nr. 0176/32150289 Ansprechpartner: Sigrid Peschel Email: info@baptisten-goerlitz.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, 10.00 Uhr Kinderstunde mittwochs 09.00 - 11.00 Uhr Krabbelkreis im Vis á Vis Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00, Fax 03581/ 428 70 01 Email: buero@innenstadtgemeinde-goerlitz.info

Gemeindeleiter: Hilmar Ludwig Schlesische Str. 46, 02828 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr

Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. Regionalstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20 Bürozeiten: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Allgemeine soziale Beratung

Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22, Fax 03581/ 47 13 30

CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz e.V. Johannes-Wüsten-Str.21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 09 72, Fax 03581/ 40 09 34 Email: info@cvjm-schlesien.de Internet: www.cvjm-schlesien.de

Ev. Christuskirchengemeinde Görlitz-Rauschwalde Paul-Taubadel-Str. 5 Telefon: (03581) 732713 Gemeindebüro: Telefon: (03581) 732711, Fax: (03581) 732720 Mail: buero@christuskirche-goerlitz.de

Öffnungszeiten des Gemeindebüros: montags, mittwochs, donnerstags und freitags: 9.00 – 12.00 Uhr, dienstags: 15.00 – 18.00 Uhr

Pf. Christian Bochwitz Jochmannstr. 4 , 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 21 00, Fax 03581/ 64 90 160 Email: c.bochwitz@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Gottesdienste: sonntags, 10.30 Uhr, Peterskirche sonntags, 09.30 Uhr, Dreifaltigkeitskirche sonntags, 09.30 Uhr, Lutherkirche Evangelische Krankenhausseelsorge Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Fr. Pfn. Münch Tel. 03581/ 72 15 31 Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Hr. Pf. Naumann Tel. 03581/ 37 11 13 samstags, 10.00 Uhr

Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz

Pfarramt und Gemeindehaus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 20 81, Fax 03581/ 66 79 41 Email: ekgm.kreuzkirche.gr@kkvsol.net

Pfarrer Jürgen Schwarzbach Kreuzkirche: Erich-Mühsam-Str. 1, 02826 Görlitz

Christliches Stadtmagazin Görlitz

23 NuKlar


Kontaktadressen

Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr

Evangelisch-lutherische (altlutherische) Heilig-Geist-Gemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Pfarramt und Gemeindezentrum: Pfarrer Propst Gert Kelter Carl-von-Ossietzky-Str. 31, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 41 28 61, Fax 03581/ 41 76 33 Email: goerlitz@selk.de Internet: www.lutherische-kirche-goerlitz.de Gottesdienste: sonn- und feiertags, 9.30 Uhr Evangelisch-Reformierte Gemeinde Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Email: info@ev-reformiert-goerlitz.de Internet: www.ev-reformiert-goerlitz.de

Gemeindepastor: Diedrich Immer Gefangenenseelsorger und Beratung für Kriegsdienstverweigerer Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr in der Kapelle, Blumenstr. 58 zeitgleich Kindergottesdienst, Übertragungsraum für Eltern mit Kleinkindern vorhanden. Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz esta e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50, Fax 03581/ 31 68 85 Email: kontakt@estaeV.de Internet: www.estaeV.de

Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Weinhübel / Kunnerwitz / Klein-Neundorf / Jauernick-Buschbach / OberPfaffendorf / Schlauroth Evangelisches Pfarramt Weinhübler Str. 18, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 76 56 90, Fax 03581/ 7 04 95 41 Email: ulrich.wollstadt@t-online.de

Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 09.00 Uhr Jauernick: sonntags, 09.00 Uhr (2. Sonntag im Monat) Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr

24 NuKlar

Tauchritz: sonntags, 09.00 Uhr (4. Sonntag im Monat) Offene Kirchen: Auferstehungskirche GörlitzWeinhübel und Dorfkirche Tauchritz sind vom 16. April bis 15. Oktober täglich 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet

Freie evangelische Gemeinde (FeG) Bautzener Str. 7, 02826 Görlitz Internet: www.feg-goerlitz.de

Pastor Eugen Böhler Tel.: 03581 878 089, Fax.: 03581 742 289 5 Email: eugen.boehler@feg.de Pastor Stephan Richter Tel.: 03581 726 462 Email: stephan.richter@feg.de Gottesdienste: sonntags, 11.00 Uhr

Dietrich-Heise-Schule Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 6 49 09 81, Fax 03581/ 87 99 68 Email: ev-schule@web.de Internet: www.ev-schule.de Vorsitzender des Vereins: Thomas Brendel Tel. 03581/73 96 61

Glaubenswerk G22 Körperbehinderten Wohngemeinschaft e.V. Windmühlenweg 22, 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 63 62

Hoffnungskirche Königshufen Ev. Gemeindezentrum Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Nähe Endhaltestelle Straßenbahn Nr. 2 Tel. 03581/ 31 74 63, Fax 03581/ 76 60 64 Email: Hoffnungskirche-GR@web.de

Pfarrer: Frank Hirschmann, Tel. 03581/ 878997 Gottesdienste: sonntags, 09.30 Uhr An jedem 2. Sonntag im Monat ist Familiengottesdienst.

KALEB e.V. - Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren Regionalgruppe Görlitz, Familie Christiane & Martin Eichler, Pontestr.21, 02826 Görlitz Email: martin.eichler@arcor.de Internet: home.arcor.de/martin.eichler Gesprächsangebote zur Empfängnisverhütung, die vorgeburtliche Entwicklung, sowie, des Lebensrechtes & -schutzes, von der Zeugung, bis zum natürlichen Tod. Mo, Di, Do 18-19 Uhr, am besten nach Terminabsprache!

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kontaktadressen

Katholische Pfarrei Heilig Kreuz Struvestraße 19, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 67 30 // 40 67 60 Fax 03581/ 64 39 58 Internet: www.heilig-kreuz-goerlitz.de Email: Alfred.Camino.Hoffmann@t-online.de

Pfarrer: Dr. Alfred Hoffmann Kaplan: Markus Kurzweil Gottesdienste: sonntags, 9.15 Uhr und 18.00 Uhr, hl. Messe Kirchenöffnung bis Ende September: täglich 15.00 - 17.00 Uhr

Pfarrei St. Hedwig und St. Wenzeslaus, Görlitz - Jauernick Carolusstraße 51, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 7 82 15 Email: pfarrei-st-hedwig-goerlitz@t-online.de Internet: www.rauschwal.de Pfarradministrator: Pater Rudolf Croner Gottesdienste: sonntags 10.30 Uhr Franziskanerkloster An den Neißewiesen 91, 02827 Görlitz

Dompfarrei St. Jakobus Kathedrale und Pfarrkirche St. Jakobus An der Jakobuskirche 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 62 00, Fax 03581/ 6 49 03 66 Email: jakobuskathedrale@gmx.de Internet: www.jakobuskathedrale.de

Dompfarrer: Thomas Thielscher Domkantor: KMD Seyda, Thomas Gottesdienste: Sonntagvorabendmesse 18.00 Uhr sonntags 8.30 Uhr Kapitelsamt, 10.00 Uhr Hochamt, werktags 18.00 Uhr

Katholische Krankenhausseelsorge

Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Fr. Anna Maria Feydt, Tel. 03581/ 72 15 31

Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Sr. Martina Theiner CS, Tel. 03581/ 37 11 13 Email: theiner.martina@klinikum-goerlitz.de Gottesdienste: Samstag 10.00 Uhr am: 24.10.09, 28.11.09 und 19.12.09 Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Jakobstr.24, 02826 Görlitz c/o Fritz Säuberlich

Mühlweg 22, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 4 73 30, Fax 03581/ 40 21 25 Vorsitzender: Albrecht Naumann Tel. 0170/40 82 34 8 Email: Albrecht.Naumann@t-online.de

Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 Email: tobias.rolof@gmx.de Internet: www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftsleiter: Tobias Rolof Prediger: Henrik Zimmermann Nikolaistr. 10, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 87 24 Evangeliumsverkündigung Sonntags um 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr mit Kaffeetrinken)

Lebenshof gemeinnützige GmbH Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51, Fax 03581/ 36 79 59 Email: info@lebenshof.com Internet: www.lebenshof.com

Malteser Hilfsdienst e.V. Görlitz Mühlweg 3, 02826 Görlitz, Tel. 03581/ 4 80 00

StudentenNetzwerk von Christen für Görlitz: Ansprechpartner: Stephan Wietzorrek: ssstwiet@stud.hs-zigr.de Madlen Helm: madl-h@gmx.de Tel: 03581 - 41 91 67 Pfarrer E. Wittig: erdmann.wittig@web.de Tel: 03581 - 732 713

Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Beherbergung, Teekeller,Suppenküche, Besuchsdienst Leiterin: Anika Dürrbeck Tel. 03581/ 87 66 66, Fax 03581/ 87 66 77 - Bahnhofmission, Sattigstr., Tel. 03581/402870 Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 0800/ 111 0 222 Internet: www.telefonseelsorge.de

Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50, Fax 03581/ 31 68 85 Email: kontakt@jugendhaus-wartburg.de Internet: www.jugendhaus-wartburg.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

25 NuKlar


Impressum NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen.

Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75

Bankverbindung CVJM-Allianz Konto Nr. 70 30 Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien BLZ 850 50 100

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de

Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer

Redaktionskreis Stefan Gelke, Christian Hüther, Diedrich Immer, Gabi Kretschmer, Uli Warnatsch Gestaltung Andreas Schade, Christian Hüther Druck Winterdruck Herrnhut Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.04.11

Abonnement

Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen.

Adresse Abonnement NuKlar

Name................................ Vorname...................................

Straße..................................... PLZ....................................

Ort....................................

Telefon.............................. Email........................................

Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement)

Name................................ Vorname...................................

Straße..................................... PLZ....................................

Ort....................................

Telefon.............................. Email........................................

Christen für Görlitz

PF 300934 02814, Görlitz


NuKlar Nr. 21  

NuKlar Nr. 21 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Frühjahr 2011

NuKlar Nr. 21  

NuKlar Nr. 21 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Frühjahr 2011

Advertisement