Page 1


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, Abwanderung, Überalterung, Kaufhausschließung, Arbeitslosigkeit, Kaufkraftschwäche, Krise – immer neue Meldungen dazu machen die Runde und immer mehr Statistiken werden erstellt, aus denen mehr oder weniger deutlich hervorgeht, dass unsere Stadt und vor allem auch die strukturschwache Region um uns herum in einer nicht zu fernen Zukunft nahezu menschenleer und perspektivlos sein könnten. Es kann niemanden wundern, dass die allgemeine Stimmung in Görlitz manchmal - wenn nicht resigniert - dann doch zumindest verhalten, trotzig und wenig selbstbewusst anmutet. Warum auch sollten Kraft und Enthusiasmus in eine offenbar gegen Armut und Schrumpfung kämpfende Stadt investiert werden? Als ich vor nunmehr drei Jahren nach Görlitz kam, waren mir jene Prognosen und Statistiken durchaus bekannt, aber ich wusste auch eines: Diese Stadt ist ein Juwel. Die „Außensicht“ des Zugereisten ist es wohl auch, welche mich heute trotz schwieriger und durch manchen Gegenwind gebremster Arbeit als Geschäftsführer der Europastadt GmbH noch immer das Entwicklungspotenzial der Neißestadt sehen lässt. Denn die vielen ob der außergewöhnlichen architektonischen Pracht unserer Stadt staunenden Gesichter – seien es potenzielle Investoren, Reisejournalisten oder Touristen – zeigen mir jeden Tag aufs Neue, dass der Ausweg aus der wirtschaftlichen, sozialen und demografischen Krise in unserer Stadt selbst bereits begründet liegt. Die Substanz der unzerstörten, in Deutschland nahezu einmaligen historischen Stadtstruktur ist das Pfund, welches es nicht nur im nationalen Wettbewerb um Kultur- und Bildungstouristen in die Waagschale zu werfen gilt. Die hier vorhandene Lebensqualität sowie die von uns allen noch viel zu wenig geschätzte und gelebte - osteuropäische Ausrichtung sind vor allem auch wichtige Argumente für die Ansprache von Investoren, denn niedrige Gewerbeflächenpreise, Fördermittel oder gute Verkehrsanbindungen spielen längst schon nicht mehr die alles Weitere überdeckende Rolle bei Investitionsentscheidungen. Entgegen allen wissenschaftlichen Erhebungen ist die Zahl der touristischen Übernachtungen in Görlitz in den zurückliegenden drei Jahren um fast 30 Prozent gestiegen. Auch das ist Statistik. Gleichzeitig ist diese Zahl aber auch ein Zeichen dafür, was der Glaube an die eigene Stärke sowie die daraus resultierende motivierte Arbeit entgegen allen Prognosen erreichen kann. Diese Entwicklung sollte uns Kraft geben für die Zukunft. Lutz Thielemann Geschäftsführer der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH für Wirtschaftsentwicklung, Stadtmarketing und Tourismus.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

3 NuKlar


Engel: Nicole80 / photocase.com

In diesem Heft

“ohne es zu wissen, Engel beherbergt�

Seite 



Vorgestellt

Editorial Veranstaltungskalender  Impressum

Jugendseite

Ăœbersichtskarte Kontaktadressen Titelthemen 

Peregrinus CVJM Herberge GĂśrlitz

Jugendhaus “Wartburg�

 StWenzeslausStift

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

5 NuKlar


Vorgestellt

Die Stadtmission in Görlitz „Suchet der Stadt Bestes!“ - dieser Bibelvers aus Jeremia 29,7 steht über der Arbeit der Stadtmission. Wir wollen als Stadtmission für Menschen in Not da sein, sie unterstützen, begleiten und ihnen helfen. Außerdem ist es uns wichtig, mit den Menschen über Jesus ins Gespräch zu kommen und gemeinsam nach Antworten auf Lebensfragen zu suchen.

dertreff in den Räumen des Teekellers statt. Hier werden Spiele gespielt, Rätsel gelöst und die Gaben der Kinder gefördert. Kleiderkammer Die Kleiderkammer ist dienstags von 11 bis 12 Uhr und donnerstags von 13 bis 14 Uhr geöffnet. Hier kann man sich kostenlos gute Kleidung mitnehmen. Besuchsdienstarbeit Der Besuchsdienstkreis kümmert sich um Menschen, tätigt Geburtstagsbesuche und begrüßt Neuzugezogene in unserer Stadt. Bahnhofsmission Die Bahnhofsmission leistet Bahnsteigdienste und ist ein Aufenthaltsort für Reisende wie auch für Menschen, die einen Ort zum Verweilen suchen.

Suppenküche Die Suppenküche ist von Montag bis Freitag (11-14 Uhr) für Jedermann geöffnet. Es gibt hier gutes und billiges Essen wie auch nette Gespräche. Teekeller Der Teekeller ist dienstags und samstags von 18 bis 23 Uhr offen für jeden, der einen warmen Tee, ein offenes Ohr oder einen gemütlichen Ort sucht. Kindertreff Sonntags von 16 bis 19 Uhr findet der Kin-

6 NuKlar

Spätaussiedlerarbeit Die Mitarbeiter kümmern sich um Spätaussiedler in Görlitz und helfen ihnen, sich in unsere Kultur zu integrieren.

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Vorgestellt

Kontakt

Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Tel.: 03581 / 87 66 66 Email: info@stadtmission-goerlitz.de Internet: www.stadtmission-goerlitz.de

Körperbehindertenkreis Dieser Kreis trifft sich mehrmals im Jahr in Königshufen und tauscht sich über verschiedene Themen aus. Posaunenchor Die Bläser spielen in Gottesdiensten und bei Festlichkeiten in der Stadt. Jeden Dienstagabend ab 20 Uhr findet eine Probe statt. Übernachten im Antonschen Haus Im Antonschen Haus, das heute der Evangelischen Stadtmission gehört, befinden sich sechs Gästezimmer und eine Ferien-

wohnung. Die zentrale Lage des historischen Hauses im Barockstil bietet für unsere Besucher kurze Wege zu anderen Sehenswürdigkeiten. Ebenso können Pilger bei uns übernachten, um so auf ihrem Weg

inne zu halten. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Saal für Veranstaltungen und private Feiern in unserem Haus zu mieten. Ihre Anika Dürrbeck Kreuzworträtsel Machen Sie mit beim Kreuzworträtsel und erraten Sie an hand der blau hinterlegten Felder das Lösungswort! 1 Wie hieß der Mann mit Nachnamen, der 1784 das Haus der heutigen Stadtmission kaufte? 2 Wie hieß der erste Stadtmissionar? 3 Welcher Platz befindet sich ganz in der Nähe der Stadtmission? 4 In welchem Stadtteil liegt die Stadtmission? 2

1

4

3

Bitte senden Sie das Lösungswort bis zum 31.Augsut 2010 an die Stadtmission. Der Gewinner der Auslosung erhält einen Gutschein für eine Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück in unserem Haus!

Christliches Stadtmagazin Görlitz

7 NuKlar


Titelthema

Peregrinus CVJM Herberge Görlitz

„Peregrinus“- ein Name, klangvoll, aber fremd für unsere Ohren. Oft fragen Gäste nach der Bedeutung dieses Namens – und freuen sich, dass der Name Peregrinus etwas mit ihnen zu tun hat. „Peregrinus“ ist das lateinische Wort für Pilger, Fremder, jemanden, der unterwegs ist. Und für Menschen, die unterwegs sind, bietet die Peregrinus Herberge eine Möglichkeit zum Rasten und Ausruhen. Mitten in der Görlitzer Altstadt gelegen ist das Haus aus dem 18. Jahrhundert. Eingefügt in die barocke Architektur der Häuserzeilen rechts und links der Langenstraße grüßt es mit dem kreuzgeschmückten Portal die Menschen, die es besuchen. Wenn man vom Obermarkt kommend durch die Verrätergasse geht, steht man bald genau davor. Ein zweistöckiges Haus mit schönen großen Räumen und vielen Treppenstufen! „1926 erwarb der Evangelische Parochialverband Görlitz das Haus für die Evangelische Jugendarbeit in unserer Stadt. Gruppen trafen sich, natürlich noch streng nach Geschlechtern getrennt, Lehrlinge, die eine günstige Bleibe brauchten, bevölkerten das Haus, eine - alkoholfreie - Gaststätte wurde eingerichtet und eine Jugendherberge öffnete ihre Pforten. Also eine Arbeit, die auf alle grundsätzlichen Bedürfnisse von jungen Leuten hin ausgerichtet war. Jugendliche unserer Stadt hörten und erlebten das Evangelium in diesem Haus und fanden sich als heranwachsende Gemeindeglieder in den verschiedenen Gemeinden und Kirchen unserer Stadt ein.

Nach dem 2.Weltkrieg war es für manche junge und

8 NuKlar

ältere Christen ein schmerzlicher Prozess, das beliebte Haus aus den Händen geben zu müssen. Aber die Arbeit der Evangelischen Kirche in Schlesien musste mit den Ergebnissen des 2. Weltkrieges fertig werden. So zog die Kirchenmusikschule von Breslau nach Görlitz und benötigte dort ein geeignetes Haus. Es wurde in der Langenstraße 37 gefunden. Bald füllten sich die schönen Räume mit Klavieren, Orgeln und fleißig übenden Musikstudenten. Ein Haus voller Musik entstand und viele Kantorinnen und Kantoren dienten der musikalischen Begleitung des Gesangs, ausgebildet in der Langenstraße 37.

Ein ebenso schmerzlicher Prozess war der Übergang zu einer neuen Nutzung in den vergangenen Jahren. Es wurde klar, dass die Hochschule für Kirchenmusik als Einrichtung der Evangelischen Kirche Berlin- Brandenburg-schlesische Oberlausitz keinen Bestand haben konnte. Zu hoch waren die Kosten, zu klein die Zahl der Studierenden.

So musste nach einer neuen Nutzung Ausschau gehalten werden. In diesem Zusammenhang griff der CVJM Schlesische Oberlausitz eine Idee auf, die unter der Leitung von Oberkonsistorialrätin Margrit Kempgen bereits in den Jahren zuvor bedacht worden war: eine Beteiligung der Evangelischen Kirche

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

an den Angeboten auf dem Jakobspilgerweg. Der CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz entwickelte eine Konzeption für die Gestaltung der Arbeit in diesem Haus.“ Thomas Brendel, Leitender Sekretär des CVJM Schlesische Oberlausitz Am 07. März 2009 konnte das Haus auf der Langenstraße 37 für seine neue Nutzung in Betrieb genommen werden. Es bietet Gruppen, Einzelreisenden, Familien und natürlich Pilgern eine einfache, gute Übernachtungsmöglichkeit. Viele Gäste schätzen, neben dem sehr guten Frühstück, besonders die zentrale Lage, mitten in der Altstadt. Von der Haustür aus ist man mit wenigen Schritten mitten auf dem Untermarkt, dem Herzen der historischen Stadt. Unser Haus verfügt über Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmer. Waschräume, Toiletten und Duschen befinden auf den Fluren. Wir planen, in den nächsten Jahren einige Zimmer mit Nasszellen auszustatten. Die Umbauten in so einem schönen, denkmalsgeschütztem Haus sind recht kompliziert und teuer. So können wir diesen Komfort leider im Moment noch nicht anbieten. In der Peregrinus Herberge arbeiten vier Menschen: eine Mitarbeiterin für Service

Kontakt

Peregrinus CVJM Herberge Görlitz Langenstraße 37, 02826 Görlitz Tel.: 03581/ 64 95 88 Fax.: 03581/ 64 96 34 Internet: www.peregrinus-goerlitz.de Email: peregrinus@cvjm-schlesien.de Hausleiterin: Friederike Salewski

und Hauswirtschaft, Frau Marianne Meyer, eine Mitarbeiterin für die spezielle Beratung und Betreuung von Gruppen, Frau Monika Nowakowski, der Hausmeister, Herr Joachim Altmann und die Hausleiterin, Frau Friederike Salewski. Im vergangenen Jahr haben viele Menschen die Peregrinus Herberge besucht: Kinderund Jugendgruppen, viele Besucher der Stadt Görlitz, bestimmt 100 Pilger. Wir freuen uns immer wieder auf die Begegnungen mit den Leuten, die vor unserer Türe stehen. Oft erzählen sie uns etwas von dem Weg, auf dem sie sich gerade befinden. Gut, wenn dann ein bisschen Zeit ist, um ins Gespräch zu kommen. Wir können viele Tipps geben, was lohnenswert zu besuchen in Görlitz ist. Wir berichten gern vom Leben heute in Görlitz. Wir erzählen ehrlich, wer unserem Lebensweg das Ziel und die Richtung gibt Jesus Christus. Friederike Salewski

Christliches Stadtmagazin Görlitz

9 NuKlar


Kalender

Juni

VaterKindWochenende in Jauernick

dt/pol Pontifikalamt (Hochfest Fronleichnam)

Jugendstunde im Jugendraum

Fr. 11.- So. 13.06.

Anmeldung: 03581 478 219

Do 03.06., 16.00 Uhr

Fr. 11.06.

mit Prozession nach St. Bonifatius Zgorzelec Hl. Kreuz Fr. 04.06., 19.30 Uhr

Übergemeindlicher Lobpreisabend der „Christen für Görlitz“ Ev.-reformierte Gemeinde Sa. 05.06., 22.00 Uhr

öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz Start in der Dreifaltigkeitskirche esta e.V.

Gottesdienst

mit Direktübertragung im MDR Figaro Klosterkirche Weinhübel

Gemeinschaftsnachmittag mit Missi onsbericht von Heidrun Böhm Landeskirchliche Gemeinschaft

10 NuKlar

Sa. 12.06., 15.00 Uhr

Die Strolche

Abenteuerspielplatz in Zentendorf Infos bei Marlies Bohner, Tel. 03581/315464 Evangelisch-freikirchliche Gemeinde Sa. 12.06., 19.00 Uhr

TEN SING Görlitz Premiere

Großer Saal Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V.

So. 13.06. 09.00 Uhr

So 06.06., 10.00 Uhr

So. 06.06., 15.00 Uhr

unterm Dach (Mühlweg 3) Malteserjugend

Quartalsstadtjugendmesse in Jauernick St. Wenzeslaus Malteserjugend So. 13.06., 16.30 Uhr

Gemeinschaftsstunde gestaltet durch den EC Jugendkreis Landeskirchliche Gemeinschaft

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

So. 13.06., 18.00 Uhr

Fr. 25.06., 22.00 Uhr

Auferstehungskirche, Alt-Weinhübel, Kirchstr. 1 esta e.V. und Versöhnungskirchengemeinde

Start in der Dreifaltigkeitskirche esta e.V.

Kickstarter  der Jugendgottesdienst

öffentliche Nachtwächterführung durch Görlitz Fr. 25.06.

Schuljahresabschluss der kath Stadtju gend

mit Gottesdienst um 18.00 Uhr und GM St. Hedwig Sa. 26.06.

Johannisfeier aller Malteser in Cottbus Malteserjugend

So. 27.06.- Sa. 03.07.

TeenyKanuFreizeit Mo 14.06., 17.00 Uhr

Vorbereitung zur Kinderwallfahrt

Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V.

im Gemeindehaus St. Hedwig

Do. 17.06., 18.00 Uhr

Treffen „Christen für Görlitz“ Ev.-reformierte Gemeinde Fr. 18.- Sa. 19.06.

Kinderwallfahrt nach Wittichenau/Ro senthal

Anmeldung über die kath. Pfarrgemeinden So. 20.06., 10.00 Uhr

So 27.06., 14.30 Uhr

mit EC Referentin Rebekka Weiß Landeskirchliche Gemeinschaft

mit Andacht um 17.00 Uhr in der Klosterkirche und um 19.00 Uhr Konzert mit Fagott und Orgel Weinhübel

Sommerfest auf dem Guderhof in Ebersdorf Do. 24.06., 19.30 Uhr

Gebet für die Stadt

„Christen für Görlitz“ Augusta-Str. 12, Apostolische Gemeinde

Patronatsfest

Mo. 28.06.- 02.07.

Religiöse Kinderwoche

Anmeldung: 03581 649 036 1 St. Jakobus

Christliches Stadtmagazin Görlitz

11 NuKlar


Kalender

Mo 28.06.- 09.07., 10.00 bis 16.00 Uhr

Kinderstadt Zgorzelec/Görlitz „nasze miasto  unsere stadt “

Sa. 10.07

7 bis 14 Jahre, Stadthallengarten esta e.V. und Kooperationspartner

BusGemeindefahrt zu den Friedens kirchen und Kloster Grüssau (Schlesien)

Mo. 28.06.- 02.07.

GroßelternEnkelTage

Anmeldung: 03581 406 730 Hl. Kreuz

Mo. 19.07.- 25.07.

Mo. 12.07.- 16.07.

Anmeldung: 03581 478 219 Jauernick

Religiöse Kinderwoche

Religiöse Kinderwoche des Bistums

Juli

Anmeldung: Jugendseelsorge 0355 431 000 Neuhausen

Do. 01.07., 18.00 Uhr

Hl Messe (um geistliche Berufe) St. Jakobus

So. 04.07.- 11.07.

Internationale Kinderchortage in Schmochtitz

Anmeldung: 0351 3364706/701 oder regina.schulze@ordinariat-dresden.de Sa. 10.07., 15.00 Uhr

Die Strolche

Spielplatz Sproitz Infos bei Marlies Bohner, Tel. 03581/315464 Evangelisch-freikirchliche Gemeinde

12 NuKlar

Abfahrt: 7:45 Uhr, Hagenwerder Bahnhof, 7:55 Uhr, Weinhübel (Auferstehungskirche und / oder Blumenpavillion) 8:00 Uhr , Kunnerwitz (Erlöserkirche) Rückkehr ca. 19:00 Uhr. Kosten: 20,00 € (Mitfahrbeitrag) Eintritt und Mittagessen / Vesper sind nochmals mit 15,00 € zu veranschlagen Anmeldung bei Herrn Werner Bressel. In Pfaffendorf, Telefon (0 35 81) 36 13 97 oder 73 03 50. Versöhnungskirchengemeinde

Sa 24.07., 18.00 Uhr

Bischofsmesse

mit den Diakonen des Bistums Görlitz St. Jakobus

August

Mo. 02.08.- Sa. 07.08.

JungenAbenteuerFahrradfreizeit in Klein Döbbern Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V.

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kalender

Fr. 20.- So. 22.08.

MännerKanuWochenende

Gemeinsam mit anderen Männern ein paar Tage draußen verbringen, die Natur an der Spree entdecken und über Gott und die Welt diskutieren. Hinter Bautzen setzen wir ein und übernachten werden wir dann in Zelten gleich an der Spree. Kosten: 60 € Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V. So. 22.08., 10.30 Uhr

Gottesdienst im JesusLaden in Hagenwerder, esta e.V.

So. 22.08., 18.00 Uhr

Grillabend mit Abendandacht Landeskirchliche Gemeinschaft So. 22.08.

Gemeindefest der Gemeinde St Hedwig und St Wenzeslaus Görlitz 10.00 Uhr Gottesdienst Jauernick im Schlossgarten Mengelsdorf Do. 26.08., 19.30 Uhr

Mo. 02.08.- Sa. 07.08.

Mädchenfreizeit

Gebet für die Stadt

Do. 05.08., 18.00 Uhr

So. 29.08., 10.00 Uhr

St. Jakobus

verantwortlich: „Christen für Görlitz“ Nikolaistraße

„Christen für Görlitz“ Rathaus Untermarkt, Zimmer 9

in Geierswalde esta e.V.

Hl Messe (um geistliche Berufe) Fr. 13.08., 10.00 bis 17.00 Uhr

Tag der offenen Tür im Lebenshof

Neißetalstr. 61 in Ludwigsdorf Lebenshof gemeinnützige GmbH So. 15.08., 10.00 Uhr

Pontifikalamt mit Bischof Dr Konrad Zdarsa St. Jakobus

Gottesdienst auf dem Altstadtfest

Vorschau 12.-18. 09.

Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg

von Glogau nach Görlitz Schlesien Touristik Service, Tel. 03581 / 428644 info@schlesientouristik.de www.schlesientouristik.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

13 NuKlar


Titelthema

Auftanken für Leib und Seele Mitten zwischen sanften Hügeln, eingebettet in die Oberlausitzer Berglandschaft, liegt das St.Wenzeslaus-Stift in dem kleinen über 1000 Jahre alten Dorf Jauernick -

modernen Einrichtung gehören Fernsehgerät, Radio, Telefon und Internetanschlussmöglichkeit dazu. Außerdem bieten wir mehrere unterschiedlich große und in-

Buschbach, dem ältesten Ort der Oberlausitz. In der Nähe von Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands, wurde das Haus 1861 errichtet und ist in den letzen Jahren umfangreich saniert worden. Als Tagungshaus und Familienferienstätte des Bistums Görlitz ist es für viele Gäste und Gruppen aus Nah und Fern beliebtes Ziel für einen schönen Aufenthalt. Von hier aus erschließt sich eine touristisch vielseitige Landschaft mit berühmten Ausflugszielen wie Zittau, Bautzen, Dresden, aber auch die Nachbarländer Polen und Tschechien, das beliebte Riesengebirge und die bekannten Städte Breslau und Prag.

dividuell eingerichtete Tagungs - und Aufenthaltsräume an. Besonders erwähnenswert für Familien mit Kindern sind unsere zwei Spielzimmer für kleinere und größere Kinder. Hier finden Kinder alles, was sie gern entdecken und womit sie spielen möchten: Puppenstube, Kasperle-Theater, Kochküche, Malwand, Tischspiele, Kicker, Air-Hockey, Bausteine und vieles mehr. In unserem großzügigen Gartengelände genießen die Besucher an sonnigen Tagen Ruhe und Entspannung im Grünen und ganz nebenbei können sie sich erfrischen im hauseigenen kleinen Schwimmbad, das im Garten ein Anziehungspunkt für Jung und Alt ist. Wer gern unterwegs ist, kann zu Fuß lohnende Ausflugsziele erreichen wie z.B. den Aussichtsturm am Berzdorfer See oder die Görlitzer "Landeskrone", den

In unserem Haus stehen den Gästen 37 geschmackvoll eingerichtete Ein - und ZweiBett-Zimmer zur Verfügung. Zur

16 NuKlar

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Titelthema

Hausberg der Stadt. Mit Fahrrädern aus dem Fahrradhof des Wenzeslaus-Stifts kann auch eine Radtour unternommen werden. Ein besonderes Markenzeichen

unser Herzstück und die wichtige Mitte unseres Stifts. Vor Gott kann der Gast Ruhe finden, mit anderen gemeinsam das Lob Gottes singen, Gottesdienst feiern, beten,

Kraft finden und Zuversicht für seinen Alltag.

unseres Hauses ist die Küche: bekannt durch ihre Vielseitigkeit, die sich zeigt in guter Hausmannskost und selbstgebackenen Leckereien. Senioren, Kranke und Behinderte, aber auch alle anderen Gäste, können mit dem Fahrstuhl im Haus bequem ihre Zimmer erreichen und vor allem die geistliche Mitte unseres Hauses in der 2.Etage nutzen: die Kapelle. Das ist

Wer einmal in unserem St.Wenzeslaus-Stift war, sich erholte oder an einer Tagung und einem Kurs teilnahm, versprach, gern wieder zu kommen. Ein Zeichen dafür ist das Gästebuch , das bei der Rezeption ausliegt und in dem gern geblättert wird. Für unser Mitarbeiterteam sind die vielen kleinen und großen Besucher und Gruppen ein schönes Zeugnis für unser christliches "Gast-Haus", das wir sein möchten. Dabei hilft uns und mahnt uns zugleich ein bekannter Vers der Heiligen Schrift: "Vergeßt die Gastfreundschaft nicht. Durch sie haben manche, ohne es zu wissen, Engel beherbergt." (Hebr 13,2) Joachim Rudolph, Hausleiter

Christliches Stadtmagazin Görlitz

17 NuKlar


Jugendseite

TEN SING GĂśrlitz Sa    Uhr An dem Samstag des Jahres, auf den alle GĂśrlitzer TEN SINGer schon seit September 2009 hinfiebern, ist es endlich so weit. Unser neues StĂźck „Mächtig viel Theater“ hat Premiere! Wie der Titel schon verrät, geht es um Theater. Genauer gesagt um ein Theater. Neben dramatischen Elementen wird natĂźrlich auch wieder gesungen und getanzt. Also: Vorhang auf und BĂźhne frei!

Jugendhaus „Wartburg“ esta e.V. JesusHouse Fr    Uhr Ein offener Gottesdienst mit vielen Spielen fĂźr die Kinder und Jugendlichen aus Hagenwerder und Tauchritz. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V. Kickstarter  der Jugendgottesdienst So

   Uhr Am Programm des Kickstarter sind viele engagierte junge Leute beteiligt. Sie stellen

18 NuKlar

im Vorfeld die „Kickstarter-Frage“, filmen die Antworten, sorgen fĂźr gute Musik, Spiele und die Message von Gott. „Nobody is perfect“ heiĂ&#x;t es dieses Mal – ein aktuelles Thema vor und nach den PrĂźfungen und im Blick auf die eigene Perspektive. Nach dem Gottesdienst bleibt noch genĂźgend Zeit zum Quatschen, Trinken und Snacken an der „Tankstelle“. Zum „Wochenstart mit Kick“ ist jede und jeder zwischen 13 und 20 eingeladen. Wer mal abbremst und anhält, kann danach um so besser durchstarten. Auferstehungskirche WeinhĂźbel esta e.V. So   Sa   TeenyKanuFreizeit Eine Woche unterwegs auf dem Wasser, gemĂźtlich am Lagerfeuer sitzen, Gemeinschaft haben, neue Erfahrungen im Glauben sammeln, das kann man mit vielen anderen Teenies bei der Kanu-Freizeit. Wer: Jugendliche ab 13 Jahren; Wann: 27.06. -03.07.2010; Geld: 160,00 â‚Ź; Anmeldung unter www.estaev.de

esta e.V.

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz


Jugendseite

Was/ Wer ist die Malteserjugend?

LACHEN - Aktionen, Projekte, Lager, Gruppenstunden‌bei uns kannst du SpaĂ&#x; haben, Freunde finden, Gemeinschaft erleben! HELFEN - Aktiv gestalten, anpacken, verändern - im In- und Ausland wird Deine Hilfe gebraucht! Du kannst mit uns dieses Abenteuer wagen und etwas fĂźr andere tun. GLAUBEN - Du kannst dich mit uns auf den Weg machen, nach Orientierung suchen und Gott begegnen. LERNEN - Wir machen dich fit und bieten Qualifizierung in einem weiten Spektrum von Aus- und Weiterbildung. z. Bsp.: Erste Hilfe mit Kindern und Jugendlichen, Sanitätskurse, Rollstuhlkurs Wir sind Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren und engagieren uns bewusst fĂźr andere durch ehrenamtliche Arbeit. Bist du neugierig? - Dann komm einfach vorbei!

Du findest uns: DiÜzesangeschäftsstelle GÜrlitz Mßhlweg 3, Jugendraum (unterm Dach) Kontakt: Maria Schmidt Aushang des Jugendplans: in allen katholischen Gemeinden in GÜrlitz

Kinderstadt Zgorzelec/GĂśrlitz „nasze miasto  unsere stadt “ Mo   Fr   bis  Uhr Alle Kinder aus Zgorzelec und GĂśrlitz im Alter zwischen 7 und 14 Jahren haben einen wichtigen Termin in diesem Sommer. Merkt Euch die ersten beiden Ferienwochen vor, denn es ist wieder soweit. Die Kinderstadt Zgorzelec GĂśrlitz „nasze mi-

asto unsere stadt“ Ăśffnet nach 2004, 2006 und 2008 wieder ihre Tore. Macht „nmus“ zu Eurer Stadt. Lebt, erfindet, tanzt, backt, lacht, bĂźrgermeistert und freundelt in „unserer stadt“. Stadthallengarten, Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter: www.nmus.de esta e.V. und weitere Kooperationspartner Mo  bis So

  Internationale Kinderchortage im Bi schof BennoHaus in Schmochtitz Zu den Internationalen Kinderchortagen im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz sind alle herzlich eingeladen, die in einer “buntenâ€? Gemeinschaft schĂśne Ferientage miteinander verbringen und gerne singen wollen. Innerhalb dieser Tage wird es auch einen Rundfunkgottesdienst geben. Auskunft und Anmeldungen bei Gabi Kretschmer: 0175 160 9206. St. Jakobus JungenAbenteuerFahrradfreizeit Sa   Fr   Jungen-Abenteuer-Freizeit, das heiĂ&#x;t FuĂ&#x;ball, bis der SchweiĂ&#x; verbraucht ist, Radfahren, bis die Schläuche glĂźhen, Bibel lesen, bis ihr vor Spannung zittert, Baden, bis euch Schuppen wachsen, Kochen, bis es schmeckt, Lagerfeuer, bis die Socken qualmen... Das alles und noch viel mehr wirst du erleben. Wer: 8-12 jährige Jungen; Wann: 02.08. bis 07.08.; Wo: Klein DĂśbbern ; Geld: 99,00 â‚Ź; Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V.

Christliches Stadtmagazin GĂśrlitz

19 NuKlar


Jugendseite

Mädchenfreizeit Sa   Fr   Wenn du ein Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren bist, das Abenteuer liebst, gerne unter Menschen bist und noch nicht weiĂ&#x;t, was du die letzte Sommerferienwoche machst, dann bist du auf dem Mädchencamp genau richtig. Wir wollen gemeinsam in Geierswalde eine Woche verbringen, AusflĂźge mit dem Fahrrad machen, schwimmen gehen, eine Themenreihe gestalten und abends beim Lagerfeuer gemĂźtlich zusammensitzen und Geschichten erzählen. Es wird auch Zeit sein, sich an kreativen Dingen auszuprobieren.

Wer: 8 bis 12 Jahre Wo: Geierswalde; Wann: 02.08. - 07.08.; Geld: 99 â‚Ź Anmeldung unter www.estaev.de esta e.V. FamilienGottesdienst im JesusLaden So    Uhr Gottesdienst fĂźr alle groĂ&#x;en und kleinen Gemeindeglieder und Gäste aus Tauchritz und Hagenwerder. Wir wollen Gottesdienst feiern mit Musik, Gebet und Spielen. Danach gibt es auch wieder was Leckeres und was HeiĂ&#x;es. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V.

Anzeige


Titelthema

Offene Türen im Jugendhaus „Wartburg“

Mitten in Görlitz, zwischen den beiden Stadtbrücken und direkt am Oder-NeißeRadweg öffnet das Jugendhaus „Wartburg“ gern seine Türen. Gäste der Stadt, Radfahrer und Pilger übernachten zu günstigen Preisen in den zweckmäßig eingerichteten Zimmern mit Nasszelle. Familien und Schulen, Gemeinden und Organisationen nutzen die kleinen und großen Veranstaltungsräume für Feiern, Tagungen, Ausstellungen, Gottesdienste, Konzerte, TheaterAufführungen und Börsen. Kinder und Jugendliche gehen in den Räumen der Kindertagesstätte, der Evangelischen Stadtjugendarbeit und des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) ein und aus. In der Kellerkirche, dem Spiel- und Sportcafe „DomiZiel“ und auf dem Allwetter-Sportplatz haben sie ein zweites Zuhause gefunden. Vom Jugendhaus „Wartburg“ aus erreicht man in 10 Minuten den polnischen Teil der Europastadt Görlitz-Zgorzelec. Nicht län-

ger ist der Weg zur zentralen Haltestelle aller Straßenbahn- und Stadtbuslinien. Wer mit dem Auto anreist, findet mitten in der Stadt einen Parkplatz vor dem Haus. Fahrräder können gesichert untergestellt und auch ausgeliehen werden. Veranstalter haben die Möglichkeit, in den Küchen selbst für das leibliche Wohl zu sorgen oder bei einem externen Speisen-Service zu bestellen. Die Betreuung der Jüngsten kann mit der Kindertagesstätte „Samenkorn“ abgesprochen werden. Am Abend nimmt der Görlitzer Nachtwächter gern große und kleine Begleiter mit auf seine Runde. Dabei erzählt er Geschichten von Gott und der Welt, vom alten und neuen Görlitz. Im Jugendhaus „Wartburg“ treffen sich viele Generationen unter einem Dach. Seien Sie auch herzlich willkommen, denn „darin besteht aller Gastfreundschaft tiefster Sinn, dass eins dem andern Rast gebe auf dem Weg in das ewige Zuhause!“ (Romano Guardini)

Christliches Stadtmagazin Görlitz

21 NuKlar


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 28 88 Email: Stefan.Gelke@adventisten.de Internet: www.adventgemeinde-goerlitz.de www.sta-lausitz.net

Pastor Stefan Gelke Gottesdienste: samstags, 9.30 Uhr, parallel dazu Kindergottesdienst: samstags, 9.30 Uhr Apostelamt Jesu Christi Kirchengemeinde Görlitz Untermarkt 3, 02826 Görlitz

Gottesdienste: sonntags, 10.00 Uhr

Apostolische Gemeinschaft e.V. Gemeinde Görlitz Augustastr. 12, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 08 53 Fax 03581/ 31 08 53 Gemeindeleiter: Hilmar Ludwig Schlesische Str. 46, 02828 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr

Caritasverband der Diözese Görlitz e.V. Regionalstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20 Bürozeiten: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Allgemeine soziale Beratung Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22 Fax 03581/ 47 13 30

CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz e.V. Johannes-Wüsten-Str.21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 09 72 Fax 03581/ 40 09 34 Email: info@cvjm-schlesien.de Internet: www.cvjm-schlesien.de

Ev. Christuskirchengemeinde Görlitz-Rauschwalde Paul-Taubadel-Str. 5 Telefon: (03581) 732713 Gemeindebüro: Telefon: (03581) 732711 Fax: (03581) 732720 Mail: buero@christuskirche-goerlitz.de Öffnungszeiten des Gemeindebüros: montags, mittwochs, donnerstags und freitags: 9.00 – 12.00 Uhr dienstags: 15.00 – 18.00 Uhr

22 NuKlar

Pfarrer: Erdmann Wittig Gottesdienst mit Kindergottesdienst: sonntags, 10.00 Uhr Christuskirche am Diesterwegplatz

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. Nr. 0176/32150289 Ansprechpartner: Sigrid Peschel

Email: info@baptisten-goerlitz.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, 10.00 Uhr Kinderstunde mittwochs 09.00 - 11.00 Uhr Krabbelkreis im Vis á Vis

Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00 Fax 03581/ 428 70 01 Email: buero@innenstadtgemeinde-goerlitz.info

Pf. Christian Bochwitz Jochmannstr. 4 , 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 21 00 Fax 03581/ 64 90 160 Email: c.bochwitz@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Gottesdienste: sonntags, 10.30 Uhr, Peterskirche sonntags, 09.30 Uhr, Dreifaltigkeitskirche sonntags, 09.30 Uhr, Lutherkirche

Evangelische Krankenhausseelsorge

Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Fr. Pfn. Münch, Tel. 03581/ 72 15 31

Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Hr. Pf. Naumann, Tel. 03581/ 37 11 13 samstags, 10.00 Uhr

Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz

Pfarramt und Gemeindehaus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 20 81 Fax 03581/ 66 79 41 Email: ekgm.kreuzkirche.gr@kkvsol.net

Pfarrer Jürgen Schwarzbach Kreuzkirche: Erich-Mühsam-Str. 1, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Kontaktadressen

Evangelisch-lutherische (altlutherische) Heilig-Geist-Gemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Pfarramt und Gemeindezentrum: Pfarrer Propst Gert Kelter Carl-von-Ossietzky-Str. 31, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 41 28 61 Fax 03581/ 41 76 33 Email: goerlitz@selk.de Internet: www.lutherische-kirche-goerlitz.de Gottesdienste: sonn- und feiertags, 9.30 Uhr Evangelisch-Reformierte Gemeinde Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Email: info@ev-reformiert-goerlitz.de Internet: www.ev-reformiert-goerlitz.de

Gemeindepastor: Diedrich Immer Gefangenenseelsorger und Beratung für Kriegsdienstverweigerer Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr in der Kapelle, Blumenstr. 58, zeitgleich Kindergottesdienst, Übertragungsraum für Eltern mit Kleinkindern vorhanden.

Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz esta e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 Email: kontakt@estaeV.de Internet: www.estaeV.de

Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Weinhübel / Kunnerwitz / Klein-Neundorf / Jauernick-Buschbach / OberPfaffendorf / Schlauroth Evangelisches Pfarramt Weinhübler Str. 18, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 76 56 90 Fax 03581/ 7 04 95 41 Email: ulrich.wollstadt@t-online.de

Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 9.00 Uhr Jauernick: sonntags, 10.30 Uhr (14-tägig) Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr Tauchritz: sonntags, 9.00 Uhr (14-tägig)

Offene Kirchen: Auferstehungskirche Görlitz-Weinhübel und Dorfkirche Tauchritz sind vom 16. April bis 15. Oktober täglich 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet

Freie evangelische Gemeinde (FeG) Bautzener Str. 7, 02826 Görlitz Internet: www.feg-goerlitz.de Pastor Eugen Böhler Tel.: 03581-878089 (Fax.: 7422895) Email: eugen.boehler@feg.de Gottesdienste: sonntags, 11.00 Uhr

Dietrich-Heise-Schule Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 6 49 09 81 Fax 03581/ 87 99 68 Email: ev-schule@web.de Internet: www.ev-schule.de Vorsitzender des Vereins: Thomas Brendel Tel. 03581/73 96 61

Glaubenswerk G22 Körperbehinderten Wohngemeinschaft e.V. Windmühlenweg 22, 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 63 62

Hoffnungskirche Königshufen Ev. Gemeindezentrum Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Nähe Endhaltestelle Straßenbahn Nr. 2 Tel. 03581/ 31 74 63 Fax 03581/ 76 60 64 Email: Hoffnungskirche-GR@web.de Pfarrer: Frank Hirschmann Tel. 03581/ 878997 Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr

KALEB e.V.- Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren Regionalgruppe Görlitz Familie Christiane & Martin Eichler Pontestr.21, 02826 Görlitz Email: martin.eichler@arcor.de Internet: home.arcor.de/martin.eichler

Gesprächsangebote zur Empfängnisverhütung, die vorgeburtliche Entwicklung, sowie, des Lebensrechtes & -schutzes, von der Zeugung, bis zum natürlichen Tod Mo, Di, Do 18-19 Uhr, am besten nach Terminabsprache!

Christliches Stadtmagazin Görlitz

23 NuKlar


Kontaktadressen

Katholische Pfarrei Heilig Kreuz Struvestraße 19, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 67 30 // 40 67 60 Fax 03581/ 64 39 58 Internet: www.heilig-kreuz-goerlitz.de Email: Alfred.Camino.Hoffmann@t-online.de

Pfarrer: Dr. Alfred Hoffmann Kaplan: Markus Kurzweil Gottesdienste: sonntags, 9.15 Uhr und 18.00 Uhr, hl. Messe Kirchenöffnung bis Ende September: täglich 15.00 - 17.00 Uhr

Pfarrei St. Hedwig und St. Wenzeslaus, Görlitz – Jauernick Carolusstraße 51, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 7 82 15 Email: pfarrei-st-hedwig-goerlitz@t-online.de Internet: www.rauschwal.de Pfarradministrator: Pater Rudolf Croner Gottesdienste: sonntags 10.30 Uhr Franziskanerkloster An den Neißewiesen 91, 02827 Görlitz

Dompfarrei St. Jakobus Kathedrale und Pfarrkirche St. Jakobus An der Jakobuskirche 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 62 00 Fax 03581/ 6 49 03 66 Email: jakobuskathedrale@gmx.de Internet: www.jakobuskathedrale.de

Dompfarrer: Thomas Thielscher Domkantor: KMD Seyda, Thomas

Gottesdienste: Sonntagvorabendmesse 18.00 Uhr sonntags 8.30 Uhr Kapitelsamt, 10.00 Uhr Hochamt, werktags 18.00 Uhr Katholische Krankenhausseelsorge

Malteserkrankenhaus St. Carolus Carolusstr. 212, 02827 Görlitz Fr. Anna Maria Feydt, Tel. 03581/ 72 15 31

Städtisches Klinikum Girbigsdorfer Str. 1-3, 02828 Görlitz Sr. Martina Theiner CS, Tel. 03581/ 37 11 13 Email: theiner.martina@klinikum-goerlitz.de Gottesdienste: Samstag 10.00 Uhr am: 24.10.09, 28.11.09 und 19.12.09

24 NuKlar

Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Jakobstr.24, 02826 Görlitz c/o Fritz Säuberlich, Mühlweg 22, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 4 73 30 Fax 03581/ 40 21 25 Vorsitzender: Albrecht Naumann Tel. 0170/40 82 34 8 Email: Albrecht.Naumann@t-online.de

Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 Email: tobias.rolof@gmx.de Internet: www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftsleiter: Tobias Rolof Prediger: Henrik Zimmermann Nikolaistr. 10, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 87 24 Evangeliumsverkündigung Sonntags um 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr mit Kaffeetrinken) Lebenshof gemeinnützige GmbH

Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51 Fax 03581/ 36 79 59 Email: info@lebenshof.com Internet: www.lebenshof.com

Malteser Hilfsdienst e.V. Görlitz Mühlweg 3, 02826 Görlitz, Tel. 03581/ 4 80 00 Ökumenische Studentengemeinde Jugendhaus „Wartburg“ Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz

Pfarrer: Erdmann Wittig Tel. 03581/ 31 40 33 Treff der Studentengemeinde Dienstag 19.30 Jugendhaus Wartburg

Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 87 66 66 Fax 03581/ 87 66 77

Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 // 0800/ 111 0 222 Internet: www.telefonseelsorge.de

Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 Email: JugendhausWartburg@estaeV.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz


Impressum NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen. Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75

Bankverbindung CVJM-Allianz Konto Nr. 70 30 Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien BLZ 850 50 100

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de

Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer

Redaktionskreis Stefan Gelke, Christian Hüther, Diedrich Immer, Gabi Kretschmer, Uli Warnatsch Gestaltung Andreas Schade, Christian Hüther Druck Winterdruck Herrnhut Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.07.10

Abonnement

Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen.

Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen. Adresse Abonnement NuKlar

Name................................ Vorname...................................

Straße..................................... PLZ....................................

Ort....................................

Telefon.............................. Email........................................

Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement)

Name................................ Vorname...................................

Straße..................................... PLZ....................................

Ort....................................

Telefon.............................. Email........................................

Christen für Görlitz

PF 300934 02814, Görlitz


Winterdruck


NuKlar Nr. 18  

NuKlar Nr. 18 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Sommer 2010

NuKlar Nr. 18  

NuKlar Nr. 18 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Sommer 2010

Advertisement