Issuu on Google+


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser von „NuKlar”, “Mitten in der Stadt” - so ist die Herbstausgabe von “NuKlar” überschrieben. Eine Überschrift, die zum Nachdenken herausfordert: Wo bin ich mitten drin, und wo stehe ich am Rande? Wo übernehme ich eine aktive Rolle als Christ in unserer Gesellschaft und wo bin ich nur Zaungast, unbeteiligter Beobachter oder gleichgültiger Zuschauer? Wir erleben es häufig,. dass die Leute um uns herum, auch in unseren Gemeinden, sich nicht beteiligen am aktiven Leben, sich nicht ansprechen lassen wollen, denn das könnte Kraft kosten. Irgendwo las ich: “Wer sich einsetzt, setzt sich aus”. Was oder wem setzt er sich aus? Ein Mensch, der sich einsetzt, wird Zustimmung und Ablehnung erfahren, Erfolg und Misserfolg, er wird Gutes bewirken, aber auch Fehler machen. Entscheidend aber ist seine Motivation: mit dem Herzen dabei zu sein, zu brennen für ein Ziel. Wir Christen können es nur so ausdrücken: dass die Frohe Botschaft von Jesus Christus um sich greife, Herzen öffne, Hände zum Tun bewege und das Reich Gottes erlebbar mache. Unsere Kirchen und Gemeinden brauchen keine Mitläufer, sondern engagierte Christen, unsere Gesellschaft benötigt keine Achseln zuckenden Zuschauer mit dem Satz im Herzen: “Das geht mich nichts an”, sondern aktive Mitgestalter und Mitdenker. Dabei soll uns nicht ängstigen, dass wir uns manchmal als einzelne Person oder nur in einer kleinen Gruppe mit unserem Engagement als Christ erfahren. Wir sind nicht allein! ER ist bei uns, und seine Verheißung gilt: “Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen.” Mitten in der Stadt sind nicht nur wir, sondern ER mit uns! Alle Leserinnen und Leser möchte ich ermutigen, mit viel Phantasie, Kreativität und fröhlichem Schwung in unserer Stadt, in unseren Gemeinden, an unserem Arbeitsplatz, in der Schule, in all unseren Lebensräumen für ein lebendiges Zeugnis unseres Christseins zu sorgen. Zuversichtlich dürfen wir beten: “Herr, mach´ mich zu einem Menschen, der tatkräftig anpackt und nicht große Reden schwingt, der im Kleinen hilft und, wenn’s drauf ankommt, da ist, der noch lächeln kann und nicht mit einem langen Gesicht herumläuft, der sich auf den Weg zum andern macht und nicht auf und davon rennt, der ein kleines Licht ansteckt, anstatt auf die Dunkelheit zu schimpfen, der an das Leben und die Zukunft glaubt und nicht in Verzweiflung und Angst erstickt.”

Dieses Gebet ist mir Hilfe in meinem persönlichen Leben, meinem Reden und Tun. Darum sage ich es gern weiter, denn ich glaube fest daran, dass Gottes Geist auch nach mehr als zweitausend Jahren unter uns lebendig ist und dafür sorgt, dass Kirche durch einen jeden von uns anziehend und liebenswürdig ist, weil “ER” auch mitten in der Stadt ist. Joachim Rudolph Leiter des St.Wenzeslaus-Stifts in Jauernick-Buschbach

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 3


In diesem Heft

!

Vorgestellt Ev" Innenstadtgemeinde Peterskirche

#

Titelthema “Mitten in der Stadt” Was hat mein Glauben mit meinem politischen Engagement zu tun?

$%

Veranstaltungskalender

$&

Übersichtskarte

$'

Vorgestellt Beten für die Stadt

$(

Jugendseite

))

Kontaktadressen

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 5


Vorgestellt

Ev" Innenstadtgemeinde Görlitz * Peterskirche Hoch über dem Neißeübergang - auf dem alten Burgberg geradezu thronend grüßt die Peterskirche, die eigentlich vollständigerweise Ev. Stadtkirche St. Peter und Paul heißt, seit vielen Jahrhunderten schon von weitem Pilger, Gläubige und Touristen. Geradezu ein Wahrzeichen neben wenigen anderen unserer schönen Stadt Görlitz. Bis 2002 war die Peterskirche eine eigenständige Gemeinde, seitdem ist sie zusammen mit der Lutherkirche, der Frauenkirche und der Dreifaltigkeitskirche Teil der Ev. Innenstadtgemeinde Görlitz. In den Stadtführern ist alles Wichtige und Wissenswerte über die Peterskirche aufgeschrieben und zu erfahren; ich möchte lieber über das in der Peterskirche geschehende Leben berichten. Dank der Hilfe des Arbeitsamtes ist es der Ev. Innenstadtgemeinde Görlitz möglich, über 50 Stunden pro

Woche die Kirchen der Innenstadt und damit auch die Peterskirche offen zu halten für die Gemeinde und die Touristen. Es gibt wohl kaum einen Touristen, der nicht den Weg in die Kirche mit ihren zwei markanten Türmen findet, und das

6 NuKlar

sind im Jahr knapp über 300.000 Menschen; dazu kommen die Besucherinnen des Orgelpunkts 12 jeden Donnerstag und Sonntag, der Konzerte und der

Gottesdienste, die jeden Sonn- und Feiertag stattfinden. In ihr predigen neben dem Gemeindepfarrer Christian Bochwitz und dem Regionalbischof des Sprengels Görlitz der Ev. Landeskirche, Dr. Hans-Wilhelm Pietz auch gerne und oft Gastprediger. Dadurch sind die Gottesdienste oft sehr unterschiedlich geprägt und durch eine reichhaltige Kirchenmusik an der berühmten Sonnenorgel gestaltet. Der gemeinsame Chor der Dreifaltigkeitsund der Peterskirche wirkt oft bei den Gottesdiensten mit. Die Gemeinde ist überaus glücklich, dass nach nunmehr 10 Jahren die Sonnenorgel nicht nur fertig und hör- und spürbar ist, sondern auch bezahlt ist.


Vorgestellt

Die Gemeinde freut sich, dass es gelingen konnte, ab September nach der Schließung der Hochschule für Kirchenmusik, den bisherigen Rektor Herrn KMD Reinhard Seeliger, in Görlitz zu halten und als A-Stellen Kantor in der Ev. Innenstadtgemeinde Görlitz an der Peterskirche anzustellen. Außerdem kann die Gemeinde neben der Gemeindesekretärin Fr. Gay, dem Hausmeister Hr. Kranich auch noch eine Mitarbeiterin für den Bereich der Offenen Kirchen und des Veranstaltungsmanagement, Fr. RuthAndrea Lammert anstellen. Fr. KMD Dr. Britta Martini ist für die Kirchenmusik in den anderen Kirchen der Ev. Innenstadtgemeinde verantwortlich. Über 170 Kinder sind in den Kindergärten der Innenstadtgemeinde untergebracht und begegnen so auch der frohen Botschaft von Jesus Christus und sind ein wahrer Schatz der Gemeinde. In der Geschichte gehörte früher der Kindergarten Samenkorn zur Peterskirche. Das ehemalige Pfarrhaus der Peterskirche, das seit dem 400. Todestag 2006 des berühmten Pfarrers an der Peterskirche (von ihm sind auch mehrere Lieder im Ev. Gesangbuch) Martin-Moller-Haus heißt, ist seit dem Frühjahr Sitz des Gemeindebüros und des Bereichs der Offenen Kirchen. Die Innenstadtgemeinde unter-

zieht dieses fast 500 Jahre alte, traditionsreiche Pfarrhaus einer notwendigen Sanierung und Restaurierung. Ein wahres Schmuckstück ist im Entstehen. Gerne können Sie am 14.9., dem Tag des Kontakt

Ev. Innenstadtgemeinde Görlitz Bei der Peterskirche 9 Tel. 03581/ 428 70 00 Email: buero@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Pfarrer: Christian Bochwitz Tel. 03581/ 40 21 00 Email: c.bochwitz@innenstadtgemeinde-goerlitz.info

Offenen Denkmals, einen Blick auf die fertigen Räume und die Baustelle werfen. Die Innenstadtgemeinde Görlitz sieht sich am Ort der Peterskirche in einer besonderen öffentlichen Verantwortung durch die erfreuliche Inanspruchnahme des Tourismus, aber eben auch in starker Gemeindebezogenheit durch den kirchenmusika-

lischen Schwerpunkt, der durch die Sonnenorgel gesetzt ist. Kommen Sie und besuchen Sie die Peterskirche und die anderen Kirchen der Innenstadtgemeinde, gerne können Sie sich auch führen lassen von den Mitarbeiterinnen der Offenen Kirchen. Es grüßt herzlich Pfarrer Christian Bochwitz.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 7


Titelthema

Sechs Stadträte * Sechs Antworten * Eine Frage “Handeln aus einer christlichen Grundhaltung heraus - dazu gehört u. a. nicht nur fordern, auch mittun, andere aktivieren und motivieren, auch in der Absicht, anderen Freude zu bereiten.” Günter Friedrich

“Gerade in der politischen Arbeit ist für mich der Glaube eine wichtige Stütze. Oft ist es nicht einfach, die nötige Demut, Umsicht und Geduld aufzubringen. Mit dem Glauben ist das zu schaffen. Der Respekt und die Achtung vor dem Nächsten kann auch in der Politik all zu oft ins Hintertreffen geraten, da ist es sehr hilfreich, wenn man sich besinnen kann

Was hat mein Glauben mit meinem “Jesus Christus lehrte die Nächstenliebe. Dieser Lehre möchte ich nachfolgen, indem ich der Stadt und derer Bürger Bestes suche. Durch meine Gedankenanregungen möchte ich die Menschen in den Mittelpunkt der Stadtpolitik rücken und so christliche Werte erlebbar machen. Wenn mir dies nicht immer gelingt, liegt das wohl an meiner menschlichen Unvollkommenheit. Ich lebe in der Nachfolge Jesu, doch werde ich seine Vollkommenheit nie erreichen, denn ER ist Gottes Sohn und ohne Sünde. Außerdem, wehe dem, der sich Gott gleich stellt! Ich möchte durch mein versuchtes christliches Leben etwas mehr Gerechtigkeit in die Welt bringen.” Jens Hasse

8 NuKlar

und aus dem Glauben Kraft und Zuversicht schöpft. Alle wirklich wichtigen Aussagen aus dem Glauben sind letztlich auch die richtigen Aufgaben für eine vernünftige Politik.” Dieter Gleisberg “Der konziliare Prozess für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in den 80er Jahren, die Friedensgebete 1989 und die politschen Aktivitäten in der Wendezeit waren der Ausgangspunkt für mein Engagement im Neuen Forum, später Bündnis 90 und nun BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Natürlich stellte sich im Frühjahr 1991 die Frage ob ich für Herrn Waldau, der als städtischer Bediensteter aus dem Stadtrat ausschied,


Titelthema

nicht nachrücken wollte. Ich fühlte, dass ich Verantwortung übernehmen sollte und bin nun seit 17 Jahren im Stadtrat. Ich schöpfe Kraft daraus, dass ich täglich in der Bibel lese. Man hat dass ja alles schon in der Christenlehre oder im Konfirmandenunterricht gehört, denkt man. Aber z. B. die Exodustexte jetzt sind richtig spannend.” Gotfried Semmling

derzugehen und Aufeinanderhören Prinzipien sind, die unabhängig von Konfession- und Parteizugehörigkeit die Basis für ein erfreuliches und erfolgreiches Miteinander bilden. Dafür muß man nicht Christ sein. Allerdings hat man als solcher die Verpflichtung dazu man sollte sie jedenfalls verspüren.” Matthias Wenzel

politischen Engagement zu tun? “Jeder Mensch wird durch eine Vielzahl von Einflüssen geprägt: die Erziehung im Elternhaus legt den Grund, das selbstgewählte Umfeld mit Partnern, Freunden, Kollegen (und Büchern) führt zu einem lebenslangen Lernprozeß, die eigene Person entwickelt sich durch Reflexion genauso wie durch „trial and error“ im täglichen Handeln. Dass bei mir in der Vergangenheit vieles davon in einem christlichen Umfeld stattfand, darüber bin ich froh. Gleichwohl bin ich der Meinung, dass die Werte, die mir dadurch vermittelt wurden, eigentlich universell-menschliche Werte sind. Prinzipiell gehe ich immer davon aus, dass Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Beständigkeit, Fairness, Aufeinan-

“Ich schöpfe Kraft aus einem stillen Gebet und dem Wissen um die Unterstützung durch Familie und Freunde. Jedes Handeln und Entscheiden muss mit dem eigenen Gewissen vereinbar sein. In der Kommunalpolitik sollte die Sache vor der Parteipolitik stehen. Ein jeder ist aufgefordert, nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten dem Allgemeinwohl der Stadt zu dienen.” Norbert Schmaus

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 9


Kalender

September Do. 04.09., 18.00 Uhr

Bischofsmesse+

mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa Zelebration mit den Priestern der Stadt St. Jakobus Do. 04.09., 19.30 Uhr

Orgelmusik in der Auferstehungskirche Weinhübel es musiziert: KMD Erich Wilke, Görlitz Eintritt frei, Evangelische Versöhnungskirchengemeinde So. 07.09., 15.00 Uhr

Gemeinschaftsnachmittag zum Schulanfang mit Sarah Simmank Landeskirchliche Gemeinschaft Di. 09.09., 16.00 Uhr

Treffen der Interessengruppe Mehr*Generationen*Haus „Wartburg“

Trägerverein Jugendhaus “Wartburg” e.V. Do. 11.09., 17.30-19.30 Uhr

TEN SING spezial

Wir wollen wieder zu einem neuen TEN SING Jahr einladen. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel esta e.V. Sa. 13.09., 20.00 – 22.00 Uhr

," Görlitzer Erzählnacht

Kriminalgeschichten, die das Leben schrieb. Südportal Peterskirche Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V.

10 NuKlar

So. 14.09., 14.00-17.00 Uhr

)" Straßenfest der Stadtmission für Jung und Alt auf der Langenstr. Thema: „Suchet der Stadt Bestes“ Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Di. 16.09., 15.00 Uhr

$" Handarbeitstreff

für alle Altersgruppen Jugendhaus “Wartburg” MehrGenerationen-Haus Trägerverein Jugendhaus “Wartburg” e.V. Fr. 19.09., 20.00 Uhr

Konzert mit Manfred Siebald

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Sa. 20.09., 19.30 Uhr

Diavortrag * ! Monate mit dem Wohnmobil durch die USA - zwi-

schen Wüsten, Gletschern, Bergen und Metropolen, mit Judith und Gerhard Grau Adventgemeinde So. 21.09., 19.30 Uhr

Diavortrag * ! Monate mit dem Wohnmobil durch Kanada und Alaska - kristallklare Seen und goldene

Zeiten, mit Judith und Gerhard Grau Adventgemeinde Do. 25.09., 18.30 Uhr

Vorbereitung ProChrist )%%( Rathaus Untermarkt, Zimmer 9 Christen für Görlitz Do. 25.09., 19.30 Uhr

Liedermacherkonzert mit Ludwig Hetzel, Weißwasser

„Die Müh(l)en des Lebens” Lieder für Geist und Seele, Eintritt frei Evangelische Versöhnungskirchengemeinde


Kalender

Do. 25.09. 19.30 Uhr

Mo. 29.09., 19.45 Uhr

Christen für Görlitz: Gebet für die Stadt

„Endlich leben!“

Rathaus Untermarkt, Zimmer 9 Verantwortlich: Ev.-reformierte Gemeinde

Beginn des Gesprächstreff für Frauen Ev.-reformierte Gemeinde

Oktober

Fr. 26.09., 08.00-18.00 Uhr

Kindersachenflohmarkt

Jugendhaus „Wartburg“ Trägerverein Jugendhaus “Wartburg” e.V. Sa. 27.09., 15.30 Uhr

Krah+ krah+ krah * die Raben sind da * Kindermusical: Elia und die Raben

Das spannende Leben eines Propheten in Liedern und Spielszenen. Jung und Alt sind herzlich eingeladen, auch zur anschließenden Vesper. Adventgemeinde Sa. 27.09., 16.30 Uhr

Gemeinschaftsstunde mit dem Chor der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Do. 02.10., 18.00 Uhr

Bischofsmesse+

mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa Zelebration mit den Priestern der Stadt St. Jakobus Fr. 10.- So. 12.10.

Kollmer Wochenende CVJM Freizeitheim Kollm esta e.V. So. 12.10., 09.30 Uhr

Goldene Konfirmation Kunnerwitz

Landeskirchliche Gemeinschaft

des Konfirmandenjahrganges 1958 Erlöser-Kirche Kunnerwitz Evangelische Versöhnungskirchengemeinde

So. 28.09., 09.30 Uhr

So. 12.10., 14.00 Uhr

Erntedankgottesdienst

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde So. 28.09., 17.00 Uhr

Benefizkonzert des Chores der Dresdner Frauenkirche für die Görlitzer Frauenkirche

Bezirksgemeinschaftstag mit

Prediger Christoph Schreiber Landeskirchliche Gemeinschaft Sa. 18.10. 9.00 Uhr

Frühstückstreffen für Frauen Wichernhaus, Joh.-Wüsten-Str.

in der Frauenkirche

So. 19.10., 14.00 Uhr

So. 28.09., 18.00 Uhr

Festgottesdienst „-% Jahre Kirchenchor“

Kickstarter * Der Jugendgottesdienst

Jugendhaus „Wartburg“ DomiZiel esta e.V.

Erlöser-Kirche Kunnerwitz anschließend Kaffeetafel und Musik Evangelische Versöhnungskirchengemeinde

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 11


Kalender

Fr. 24.10., 19.30 Uhr

So. 02.11., 10.00 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

$%%*jähriges Jubiläum LKG in Löbau

Thema: Folge mir. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde Sa. 25.10., 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: In meinem Namen. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde So. 26.10., 19.30 Uhr

Lobpreisabend

Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Mo. 27.- Do. 30.10.

Kinderferientage in der Kellerkirche

Jugendhaus “Wartburg”, esta e.V.

Landeskirchliche Gemeinschaft Do. 06.11., 18.00 Uhr

Bischofsmesse+

mit Bischof Dr. Konrad Zdarsa Zelebration mit den Priestern der Stadt St. Jakobus Fr. 07.11., 16.00 Uhr

Kinderakademie im Humboldthaus

„Der eine Planet“ Referentin. Gabi Kretschmer Kinderakademie Görlitz So. 09.11., 10.30 Uhr

Goldene Konfirmation Weinhübel

Landeskirchliche Gemeinschaft

des Konfirmandenjahrganges 1958 Auferstehungskirche Weinhübel Evangelische Versöhnungskirchengemeinde

Fr.31.10.

So. 09.11., 14.30 Uhr

-"Kinderkirchennacht

Familiensport, Turnhalle Sattigstraße

Do. 30.10. 19.30 Uhr

Gebet für die Stadt

Ev. Reformierte Gemeinde

CVJM Görlitz

Fr. 31.10., 19.30 Uhr

Mo. 10.11. 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Konzert mit Martin Buchholz

Thema: Wieso schlägst du mich? Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde

November Sa. 01.11., 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: Ihr seid meine Freunde. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde

12 NuKlar

Jugendhaus „Wartburg” Di. 11.11., 17.00 Uhr

Ökumenische Martinsfeier auf dem Untermarkt

Beginn in der St. Jakobuskirche um 16.15 Uhr und um 16.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche mit Laternenumzug zum Untermarkt


Kalender

Di. 11.11., 16.00 Uhr

Do. 27.11. 19.30 Uhr

Martinsfeier mit dem Kinderhaus „Regenbogen“

Gebet für die Stadt

Informationen im Kinderhaus, Tel. (0 35 81) 8 30 18 Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Fr. 14.11., 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: Ihr sollt leben. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde Sa. 15.11., 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: Das ist dein Sohn. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde

Treffpunkt: Jugendhaus “Wartburg” Christen für Görlitz 27.- 30.11. 16.00-18:30 Uhr

LEGO*TAGE von 8-13 Jahren, mit Rebekka Weiß Landeskirchliche Gemeinschaft Fr. 28.11., 18.00 Uhr

Jesus*House imJesus-Laden

Hagenwerder esta e.V.

Sa. 29.11., 17.00 Uhr

Festliche Bläsermusik im Advent

Jugendnacht Nachtleben

www.jugendnacht.de Sportkomplex Rothenburg CVJM Schlesische Oberlausitz e.V. Jugendpfarramt im Sprengel Görlitz

Posaunenchöre und Sonderchor eröffnen die Adventszeit und laden ein zum Mitsingen und Hören Moderation und geistliches Wort: Superintendent Dr. Koppehl Gesamtleitung: LPW Bernd-Johannes Alter In der Kreuzkirche Posaunendienst

Fr. 21.11., 19.30 Uhr

So. 30.11., 10.30 Uhr

Sa. 15.- So. 16.11. 20.00-08.00 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: Das Wort im Sand. Von Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde Sa. 22.11., 19.30 Uhr

Link)Life Jugendgottesdienst

Thema: Vertrau mir. Jesus. Jugendhaus „Wartburg“-Kellerkirche Adventgemeinde

Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V. So. 30.11., 15.00 Uhr

Abschluss der LEGO*TAGE für Jung

und Alt mit Rebekka Weiß Landeskirchliche Gemeinschaft So. 30.11. 17.00 Uhr

Time*out*Gottesdienst Ev.-reformierte Gemeinde

So. 23.11., 18.00 Uhr

Kickstarter * Der Jugendgottesdienst

Gottesdienst im Jesus*Laden

30.11., 17.00 Uhr

Jugendhaus „Wartburg“ DomiZiel esta e.V.

Adventssingen des Ökumenischen Chores in der St. Jakobuskirche

St. Jakobus

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 13


Vorgestellt

Beten für die Stadt „Wir freuen uns über jeden mehr, der mit uns am Donnerstag für Görlitz beten will“, sagt Michael Behnke. Er hat vor fast 7 Jahren das „Gebet für die Stadt“ in der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde ins Leben gerufen. Später übernahm dann die Evangelische Allianz Görlitz (heute „Christen für Görlitz“) die Trägerschaft. Der Treffpunkt für das „Gebet für die Stadt“ wanderte von da an von einer Gemeinde zur anderen. So sollten auch die Interessierten aus anderen Gemeinden motiviert werden, sich am Stadtgebet zu beteiligen. Ganz nach dem Bibelspruch „Suchet der Stadt Bestes und betet für sie“ (Jeremia 29, 7). „Wir wollen und müssen als Christen Verantwortung übernehmen“, so Michael Behnke. Wenn der Stadtrat tagt, wird jeweils um 19.30 Uhr zum Gebet eingeladen. Hin und wieder trifft man sich auch in einem Nebenraum des Rathauses, um möglichst nahe am Ort des Geschehens zu sein. Der Stadtrat Dietmar Hepprich „füttert“ die Gebetsgruppe mit der jeweiligen Tagesordnung und gibt dazu schriftliche Erläuterungen. Denn bei manchen Tagesordnungspunkten muss man rätseln, was sich dahinter verbirgt. Und dann wird gebetet: für die Atmosphäre in der Sitzung, dass die Stadträte konstruktive und weise Entscheidungen treffen mögen, für die Kinder und Jugendlichen in dieser Stadt, für Menschen, die an den sozialen Rand

gedrängt wurden. Auch unsere polnischen Nachbarn stehen auf der Gebetsliste. Und die “große“ Politik wird vor Gott gebracht, das Wohl und Wehe Israels. Es wird aber auch gedankt für unsere schöne Stadt und für manches Erreichte. Was hat das „Gebet für die Stadt“ gebracht? Zeitweise haben sich einige Stadträte getroffen, um miteinander zu beten, wie das auch im Bundestag üblich ist. Es gab auch „Erfolge“, wenn für eine bestimmte Sache gebetet wurde. „Aber auch wenn keine Veränderungen sichtbar sind oder sich die Dinge noch verschlechtern, hören wir doch nicht auf für die Stadt zu beten“, so einer der Teilnehmer: „Wir wissen, was Jesus Christus bewegen kann, wenn man ihn nur lässt. Darum ist es so wichtig, nicht aufzuhören mit dem Gebet. Es eröffnet neue Perspektiven für alle“. Für die Beteiligten ist das Gebet eine Kraftquelle. Es gibt ihnen auch die Kraft, sich praktisch für die Menschen in dieser Stadt einzusetzen. So heißt es denn am Ende des gemeinsamen Gebets: „Gott segne alle, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, seien es Stadträte oder der Oberbürgermeister oder einfach nur die, die zum Besen greifen, wenn es darum geht, das Stadtbild zu verschönern.“ Diedrich Immer

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 17


Jugendseite

TEN SING spezial Do" $$"%("+ $'"-%*$("-% Uhr

Wir wollen wieder zu einem neuen TEN SING Jahr einladen. Jeder, ob Sänger,

Tänzer, Schauspieler oder keines von dem ist herzlich eingeladen. TEN SING hat etwas vorbereitet. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel esta e.V.

Krah+ krah+ krah * die Raben sind da Sa" )'"%("+ $,"-% Uhr

Kindermusical: Elia und die Raben Das spannende Leben eines Propheten in Liedern und Spielszenen.

Kickstarter * Der Jugendgottesdienst So" )#"%("+ $#"%% Uhr

Das Programm wird von einem engagierten Team junger Christen vorbereitet. Es wird außerdem viel Musik und jede Menge Unterhaltung geben. Nach dem Gottesdienst bleibt noch genügend Zeit zum quatschen, trinken und snacken an der „Tankstelle“. Dieser Gottesdienst soll DER „Wochenstart mit Kick“ sein. Darauf sollte keiner verzichten. Deshalb wünschen wir uns, dass Teenies zwischen 13 und 20 von Herzen mitfeiern. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel esta e.V.

Link)Life: Folge mir" Jesus" Fr" )&"$%"+ $("-% Uhr

Jeder sagt dir, wie du sein musst - um cool zu sein. Was du essen sollst. Was du anziehen sollst. Wie du reden sollst. Wen du kennen musst. Was du können musst. Wie leicht du sein musst. Jesus sagt: Folge mir. Ich mache dich stark. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Link)Life: In meinem Namen" Jesus" Sa" ),"$%"+ $("-% Uhr Jung und Alt sind herzlich eingeladen, auch zur anschließenden Vesper. Adventgemeinde

18 NuKlar

Wir sprechen Tausende Worte am Tag. Wir schicken Briefe. E-Mails. SMS. Morsecode. Rauchzeichen. Blindenschrift. Wir chatten und downloaden. Wir schauen, hören, sehen und fühlen. Wir lästern, lügen und übertreiben. Wir seg-


Jugendseite

nen, loben und untertreiben. Jesus sagt: Rede mit mir. Ich verändere dein Leben. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Gute Freunde. Jesus sagt: Ich bin dein bester Freund. Wetten, dass...? Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Kinderferientage in der Kellerkirche Mo" )'"* Do" -%"$%"+ $%"*$!"%% Uhr

Ökumenische Martinsfeier Di" $$"$$"+ $!"%% Uhr

Von Montag bis Donnerstag Programm rund um ein biblisches Thema plus Spiele plus Musik plus Verpflegung. Das sollten sich die 612 Jährigen nicht entgehen lassen. Jugendhaus “Wartburg”, Kellerkirche, esta e.V.

Link)Life: Wieso schlägst du mich? Fr" -$"$%"+ $("-% Uhr

Nach Mitternacht. Er steht direkt vor mir. Die Fackeln brennen. Es ist kalt. Er sieht müde und verletzt aus. Er sieht stark aus. Alle schreien. Einige lachen ihn aus. Er schaut mir in die Augen. Aber ich schlage ihn. Ins Gesicht. Jesus fragt: Wieso schlägst du mich? Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Link)Life: Ihr seid meine Freunde" Jesus" Sa" %$"$$"+ $("-% Uhr

Wie jedes Jahr begehen wir gemeinsam den Martinstag. Beginn ist 16.00 Uhr in der St. Jakobuskirche und um 16.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche mit Laternenumzug zum Untermarkt. Dort wird es ein Programm und die Martinshörnchen geben. Ökumene

Martinsfeier mit dem Kinderhaus „Regenbogen“ Di" $$"$$"+ $!"%% Uhr Informationen im Kinderhaus, Tel. (0 35 81) 8 30 18 Evangelische Versöhnungskirchengemeinde

Link)Life: Ihr sollt leben" Jesus" Fr" $&"$$"+ $("-% Uhr

In die ewigen Jagdgründe abtreten. Den Löffel abgeben. Die Radieschen von unten beobachten. Ins Gras beißen. Den Jordan überschreiten. Das zeitliche segnen. Abdanken. Abkratzen. Sterben. Jesus sagt: Du sollt leben. Für immer. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Sie sind Gold wert. Sie helfen dir. Sie sind da. Sie kümmern sich. Sie lachen mit dir. Sie weinen mit dir. Sie sind sehr selten. Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 19


Jugendseite

Link)Life: Das ist dein Sohn" Jesus" Sa" $,"$$"+ $("-% Uhr

Mutter. Opa. Vater. Cousine. Stiefmutter. Stiefvater. Bruder. Halbbruder. Pflegekind. Sohn. Tante. Halbwaise. Tochter. Schwester. Halbschwester. Oma. Patchwork. Schwager. Enkel. Familie. Jesus sagt: Ich bin deine Familie. Du bist meine Familie. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Jugendnacht Nachtleben Sa" $,"* So" $!"$$" )%"%%*%#"%% Uhr

www.jugendnacht.de im Sportkomplex Rothenburg

Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Link)Life: Vertrau mir" Jesus" Sa" ))"$$"+ $("-% Uhr

Wir misstrauen jedem und allem. Wir misstrauen Politikern und Lehrern. Wir misstrauen den Inhaltsangaben auf

Nahrungsmitteln und unseren Diätplänen. Wir misstrauen uns. Wir misstrauen. Jesus sagt: Vertrau mir. Ich verändere dein Leben. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel Adventgemeinde

Kickstarter * Der Jugendgottesdienst So" )-"$$"+ $#"%% Uhr CVJM Schlesische Oberlausitz e.V. Jugendpfarramt im Sprengel Görlitz

Link)Life: Das Wort im Sand" Von Jesus" Fr" )$"$$"+ $("-% Uhr

Ich sehe dich. Das Kribbeln im Bauch. Das erste Wort. Der erste Brief. Ich vermisse dich. Ich hab dich lieb. Hand in Hand. Der erste Kuss. Willst du mich? Ja! Für immer. Die erste Nacht? Ich liebe dich. Jesus sagt: Ich gebe dir einen Traum. Lebe ihn.

20 NuKlar

Das Programm wird von einem engagierten Team junger Christen vorbereitet. Es wird außerdem viel Musik und jede Menge Unterhaltung geben. Nach dem Gottesdienst bleibt noch genügend Zeit zum quatschen, trinken und snacken an der „Tankstelle“. Dieser Gottesdienst soll DER „Wochenstart mit Kick“ sein. Darauf sollte keiner verzichten. Deshalb wünschen wir uns, dass Teenies zwischen 13 und 20 von Herzen mitfeiern. Jugendhaus “Wartburg” DomiZiel esta e.V.


Jugendseite

LEGO*TAGE von #*$- Jahren+ mit Rebekka Weiß )'"* -%"$$" $!"%%*$#:-% Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft

Jesus*House Fr" )#"$$"+ $#"%% Uhr

Ein offener Gottesdienst mit vielen Spielen für die Kinder und Jugendlichen aus Hagenwerder und Tauchitz. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V.

Gottesdienst im Jesus*Laden So" -%"$$"+ $%"-% Uhr ANZEIGE

Gottesdienst für alle Gemeindeglieder und Gäste aus Tauchitz und Hagenwerder. Wir wollen Gottesdienst feiern mit Musik, Gebet und Spielen. Jesus-Laden Hagenwerder esta e.V.

Abschluss der LEGO*TAGE für Jung und Alt mit Rebekka Weiß So" -%"$$"+ $,"%% Uhr Landeskirchliche Gemeinschaft

Time*out*Gottesdienst So" -%"$$"+ $'"%% Uhr Ev.-reformierte Gemeinde


Kontaktadressen

Adventgemeinde Görlitz Bautzener Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 28 88 Email: Stefan.Gelke@adventisten.de Internet: www.adventgemeinde-goerlitz.de www.sta-lausitz.net Pastor Stefan Gelke Gottesdienste: samstags, 9.30 Uhr parallel dazu Kindergottesdienst: samstags, 9.30 Uhr Apostolische Gemeinschaft e.V. Gemeinde Görlitz Augustastr. 12, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 08 53 Fax 03581/ 31 08 53 Gemeindeleiter: Hilmar Ludwig Schlesische Str. 46, 02828 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr Caritas-Kreisstelle Görlitz Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 00 20 Bürozeiten: Mo-Fr 9-12 u. 13-16 Uhr Allgemeine soziale Beratung Sozialstation St. Hedwig Carolusstr. 212, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 47 13 22 Fax 03581/ 47 13 30 CVJM-Landesverband Schlesische Oberlausitz Johannes-Wüsten-Str.21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 09 72 Fax 03581/ 40 09 34 Email: info@cvjm-schlesien.de Internet: www.cvjm-schlesien.de

22 NuKlar

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 16 52 Fax 03581/ 76 54 32 Gemeindeleiter: Michael Behnke Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 76 55 67 Email: michael.behnke@baptisten-goerlitz.de Gemeindepastor: Friedrich Windisch Heinzelstr. 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 87 99 71 Fax 03581/ 87 99 73 Email: Fr.Windisch@t-online.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Martin Moller-Haus Bei der Peterskirche 9, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 428 70 00, Fax 03581/ 428 70 01 Email: buero@innenstadtgemeinde-goerlitz.info Pf. Christian Bochwitz Jochmannstr. 4 , 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 21 00, Fax 03581/ 64 90 160 Email: c.bochwitz@innenstadtgemeindegoerlitz.info Gottesdienste: sonntags, 10.30 Uhr, Peterskirche sonntags, 09.30 Uhr, Dreifaltigkeitskirche sonntags, 09.30 Uhr, Lutherkirche Evangelische Kreuzkirchengemeinde Görlitz Südstadt und Biesnitz Pfarramt und Gemeindehaus: An der Jakobuskirche 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 20 81 Fax 03581/ 66 79 41


Kontaktadressen

Email: ekgm.kreuzkirche.gr@kkvsol.net Pfarrer Jürgen Schwarzbach Kreuzkirche: Erich-Mühsam-Str. 1, 02826 Görlitz Gottesdienste: sonn- und feiertags 10 Uhr Evangelisch-lutherische (altlutherische) Heilig-Geist-Gemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Pfarramt und Gemeindezentrum: Pfarrer Propst Gert Kelter Carl-von-Ossietzky-Straße 31, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 41 28 61 Fax 03581/ 41 76 33 Email: goerlitz@selk.de Internet: www.lutherische-kirche-goerlitz.de Gottesdienste: sonn- und feiertagstags, 9.30 Uhr Evangelisch-Reformierte Gemeinde Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Email: info@ev-reformiert-goerlitz.de Internet: www.ev-reformiert-goerlitz.de

Email: kontakt@estaeV.de Internet: www.estaeV.de Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Tauchritz / Hagenwerder / Weinhübel / Kunnerwitz / Klein-Neundorf / JauernickBuschbach / Ober-Pfaffendorf / Schlauroth Evangelisches Pfarramt Weinhübler Str. 18, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 76 56 90 Fax 03581/ 7 04 95 41 Email: ulrich.wollstadt@t-online.de Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 9.00 Uhr Jauernick: sonntags, 10.30 Uhr (14-tägig) Weinhübel: sonntags, 10.30 Uhr Tauchritz: sonntags, 9.00 Uhr (14-tägig) Freie evangelische Gemeinde Görlitz Bautzener Str. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 72 64 62 Fax 03581/ 74 22 89 5 Email: eugen.boehler@feg.de Internet: www.feg-goerlitz.de

Gemeindepastor: Diedrich Immer Gefangenenseelsorger und Beratung für Kriegsdienstverweigerer Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr in der Kapelle, Blumenstr. 58 zeitgleich Kindergottesdienst, Übertragungsraum für Eltern mit Kleinkindern vorhanden.

Pastor: Stephan Richter Gottesdienste: sonntags, 11.00 Uhr

Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz - esta e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85

Vorsitzender des Vereins: Thomas Brendel Tel. 03581/73 96 61

Dietrich-Heise-Schule Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 6 49 09 81 Fax 03581/ 87 99 68 Email: ev-schule@web.de Internet: www.ev-schule.de

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 23


Kontaktadressen

Glaubenswerk G22 Körperbehinderten Wohngemeinschaft e.V. Windmühlenweg 22 02828 Görlitz Tel. 03581/ 31 63 62 Hoffnungskirche Königshufen Ev. Gemeindezentrum von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Nähe Endhaltestelle Straßenbahn Nr. 2 Tel. 03581/ 31 74 63 Fax 03581/ 76 60 64 Email: Hoffnungskirche@web.de Pfarrer: Georg Scheuerlein Tel. 03581/ 31 45 64 Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr KALEB e.V.- Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren Regionalgruppe Görlitz Familie Christiane & Martin Eichler Pontestr.21 02826 Görlitz Email: martin.eichler@arcor.de Internet: http://home.arcor.de/martin.eichler Gesprächsangebote zur Empfängnisverhütung, die Vorgeburtliche Entwicklung, sowie, des Lebensrechtes & -schutzes, von der Zeugung, bis zum natürlichen Tod Mo, Di, Do 18-19 Uhr, am besten nach Terminabsprache! Katholische Pfarrei Heilig Kreuz Struvestraße 19, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 67 30 // 40 67 60 Fax 03581/ 64 39 58 Internet: www.heilig-kreuz-goerlitz.de Email: Alfred.Camino.Hoffmann@t-online.de

24 NuKlar

Pfarrer: Dr. Alfred Hoffmann Ordinariatsrat Kaplan Michael Noack Gottesdienste: sonntags, 9.15 Uhr und 18.00 Uhr, hl. Messe Kirchenöffnung bis Ende September: täglich 15.00 - 17.00 Uhr Katholische Pfarrkuratie St. Hedwig Carolusstraße 51, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 7 82 15 Email: pfarrei-st-hedwig-goerlitz@tonline.de Internet: www.rauschwal.de Pfarrer: Klemens Paul Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, hl. Messe Katholische Pfarrkuratie St. Johannes und St. Franziskus Kath. Pfarramt u. Franziskanerkloster: An den Neißewiesen 91, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 85 00 03 Fax 03581/ 85 18 10 Email: s.johannes.fran@arcor.de Pfarradministrator: Pater Rudolf Croner Gottesdienste: sonntags, 9.00 Uhr, hl. Messe Dompfarrei St. Jakobus Kathedrale und Pfarrkirche St. Jakobus An der Jakobuskirche 4, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 62 00 Fax 03581/ 6 49 03 66 Email: jakobuskathedrale@gmx.de Internet: www.jakobuskathedrale.de


Kontaktadressen

Dompfarrer: Thomas Thielscher Domkantor: KMD Seyda, Thomas Gottesdienste: Sonntagvorabendmesse 18.00 Uhr sonntags, 10.00 Uhr, hl. Messe Kirchenöffnung: werktags 15.00 - 17.00 Uhr (oder im Pfarrhaus melden) Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Jakobstr.24, 02826 Görlitz c/o Fritz Säuberlich Mühlweg 22, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 4 73 30 Fax 03581/ 40 21 25 Vorsitzender: Albrecht Naumann Tel. 0170/40 82 34 8 Email: Albrecht.Naumann@t-online.de Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 Email: tobias.rolof@gmx.de Internet: www.lkg-goerlitz.de Gemeinschaftsleiter: Tobias Rolof Prediger: Henrik Zimmermann Nikolaistr. 10 02826 Görlitz Tel. 03581/ 42 87 24 Evangeliumsverkündigung Sonntags um 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr mit Kaffeetrinken)

Malteser Hilfsdienst e.V. Görlitz Mühlweg 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 4 80 00 Ökumenische Studentengemeinde Jugendhaus „Wartburg“ Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Pfarrer: Erdmann Wittig Tel. 03581/ 31 40 33 Treff der Studentengemeinde Dienstag 19.30 Jugendhaus Wartburg Verein für Diakonie und Stadtmission Görlitz e.V. Langenstr. 43, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 87 66 66 Fax 03581/ 87 66 77 Telefonseelsorge 0800/ 111 0 111 0800/ 111 0 222 Internet: www.telefonseelsorge.de tacheles.gr- Jesus Freaks Görlitz location: dwwuit Christoph-Lüders-Str.46, 02826 Görlitz Tel: 0700/ 82 24 35 37 Email: leader@tacheles.gr Internet: www.tacheles.gr Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 Email: JugendhausWartburg@estaeV.de

Lebenshof gemeinnützige GmbH Neißetalstr. 61, 02828 Görlitz OT Ludwigsdorf Tel. 03581/ 31 36 51 Fax 03581/ 36 79 59 Email: info@lebenshof.com Internet: www.lebenshof.com

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 25


Impressum

NuKlar „NuKlar“ wird von den „Christen für Görlitz“ (früher: Evangelische Allianz Görlitz) herausgegeben. Es ist ein Netzwerk von Christen aus Landeskirchen, Freikirchen und christlichen Gemeinschaften. Als „Christen für Görlitz“ wollen wir uns gemeinsam durch Gebet, praktischen Einsatz und aktive Teilnahme am öffentlichen Leben zum Besten der Stadt und ihrer Bürger einsetzen. Christen für Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Bankverbindung CVJM-Allianz Konto Nr. 70 30 Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien BLZ 850 50 100

Christliches Stadtmagazin Görlitz Im Christlichen Stadtmagazin Görlitz können alle Gemeinden, Vereine und Initiativen vertreten sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. Jede Körperschaft ist für die Meldung ihrer Veranstaltungen selbst verantwortlich. Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer Redaktionskreis Stefan Gelke, Christian Hüther, Diedrich Immer, Gabi Kretschmer, Uli Warnatsch Gestaltung Andreas Schade, Christian Hüther Druck Winterdruck Herrnhut Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 15.10.08

Abonnement Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen. Adresse Abonnement NuKlar Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................ Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement) Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................

Christen für Görlitz PF 300934 02814, Görlitz


Winterdruck



NuKlar Nr. 11