Page 1


Editorial

Liebe Leserin, Lieber Leser, Nun halten Sie das zweite Heft “NuKlar” in der Hand. Schwerpunktthema in diesem Heft ist das “kickoff ” mit außergewöhnlichen Gästen in unserer Stadt. Auch das wieder aktuelle Thema “Familie” findet sich in diesem Heft: Der sächsische Familientag in Görlitz.Das will Nu klar sein: aktuell. Beim ersten Mal ist manches gelungen und auch was schief gegangen. So war das Echo. Keiner hat einfach nur die Achseln gezuckt. Die Aufmerksamkeit ist groß. Nun muss das beibehalten werden was allen gefiel und das andere so angepasst werde, dass es allen gefällt. Ob das wohl gelingt? fragt sich Johannes von Campenhausen Superindendent

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 3


Winterdruck


In diesem Heft

6

Gemeinde Vorgestellt Die Hoffnugnskirche Königshufen

8

Veranstaltungskalender

!"

Titelthema kickoff "##$ % Team aus Südafrika in Görlitz

!&

Übersichtskarte

!$

“Familie Gewinnt” Sächsischer Familientag

!'

Jugendseite % Was Geht?

"(

Gemeindeverzeichnis

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 5


Gemeinde Vorgestellt

Die Hoffnungskirchengemeinde Görlitz Königshufen Unsere Gemeinde umfasst das Neubaugebiet Königshufen im Norden von Görlitz; von den ca. 10000 Bewohnern dieses jüngsten Görlitzer Stadtteils gehören etwa 12% zu unserer Ev. Gemeinde. Erst 1984 konnte Pfarrer Scheuerlein mit einigen treuen Christen die Hoffnungskirchengemeinde gründen. Sehr mühsam war die Sammlung dieser ersten Gemeinde, besonders der intensive Besuchsdienst in den Neubauwohnungen. In jenen Jahren sammelten sich die Gläubigen in Ermangelung eines Kirchenraumes in einem ausrangierten Zirkuswagen zu ihren Gottesdiensten und Gemeindekreisen. Als im Zuge der Oberlausitzer Braunkohleförderung das Dorf Deutsch Ossig abgerissen wurde, konnte die unter Denkmalschutz stehende Rokokokirche des Ortes als originalgetreuer Kopiebau in unserem Neubaugebiet wiedererrichtet werden. Diese Kirche, die unter anderem Freitag und Sonnabendnachmittag zur Besichtigung und stillen Andacht geöffnet wird, ist ein Kleinod der Oberlausitzer Dorfkirchen, der wertvollste sakrale Rokokoraum in Ostsachsen. Gäste von Nah und Fern bestaunen den barocken Kanzelaltar des Permoserschülers Kaspar von Rodewitz und den berühmten Taufengel. Heute finden sich in der Hoffnungskirchengemeinde fast alle Lebensäußerungen, die man von einer Kirchengemeinde erwarten kann: Gottesdienste und Bibelstunden, Kirchenchor und Seniorentreff, Kinderunterricht und Glaubenskurs, Gesprächskreise und Besuchsdienst, Krabbelgruppe und Diakonie. Eine gottesdienstliche Versorgung erfolgt auch in der orts-


Gemeinde Vorgestellt

nahen Körperbehindertenwohngemeinschaft G 22 und dem Pflegeheim Königshufen. Die geistliche Zielstellung unserer Hoffnungskirchengemeinde ist die Glaubenspraxis der ersten Christen, von denen wir in der Apostelgeschichte lesen: „Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel, in der Gemeinschaft, im Brotbrechen und im Gebet.“ Die Erfüllung unseres christlichen Auftrages an der Welt meinen wir als Hoffnungskirchengemeinde auch dadurch gerecht zu werden, wenn wir dem innerlich unbehausten Menschen unserer Zeit Geborgenheit und Heimat in unserer Gemeinde vermitteln.

Kontakt

Georg Scheuerlein Tel. 03581/ 31 45 64 Ev. Gemeindezentrum Von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Nähe Endhaltestelle Straßenbahn Nr. 2 Tel. 03581/ 31 74 64 Fax 03581/ 76 60 64

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 7


Kalender

Juni

Jubiläumsgottesdienst !# Jahre Diakonie%Sozialwerk Lausitz Auferstehungskirche Weinhübel

4.6. 10.00 Uhr

Firmung

Kathedrale St. Jakobus 4.6. 19.30 Uhr

Konzert im Rahmen der Görlitzer Orgelnacht Kathedrale St. Jakobus 5.6. 10.00 Uhr

Firmung

kath. Kirche Heilig Kreuz 5.6. 14.30 Uhr

Festgottesdienst mit Propst Wilhelm Torgerson (Berlin)

anschl. Kaffeetafel im ClemensNeumann-Heim und Vortrag zur Geschichte von Gemeinde und Kirche von Sup. em. Pfr. i.R. Egfried Brachmann (Guben) Heilig-Geist-Kirche 9.6. 17.00 Uhr

Musical „Ein Engel“ von Christa

Merle aufgeführt von den Kindern der Freien Evangelischen Schule Görlitz Eintritt: Erwachsene 2,50€ - Kinder 1,50€ Jugendhaus Wartburg

15.6. 16.00 Uhr

Deutsch–Polnische Fronleichnamsfeier

Beginn in Zgorzelec hinter dem Dom Kultury 16.6. 9.30 Uhr

Abschlusspräsentation der Zusammenarbeit zwischen der Freien Evangelischen Schule Görlitz und der Partnerschule auf der Altstadtbrücke 17.6.

Kirchenkaffee zum Muschelminnafest

Kirchbauverein der Evangelischen Frauenkirche Görlitz e.V. 17.6. 10–20.00 Uhr

Stand der Freien Evangelischen Schule Görlitz auf dem

Muschelminna-Fest Postplatz 17.6. 19.30 Uhr

Sommer%Singen

12.6. - 10.7.

Kirchenchöre der Gemeinde und Partnergemeinde am Vorabend zu „Kirmes am See“ geistliche und volkstümliche Musik Erlöserkirche Kunnerwitz

Ausstellung “Schlesische Kirchen”

18.6.

in Bild und Texttafeln Kirchbauverein der Evangelischen Frauenkirche Görlitz e.V. 14.6. 18.00 Uhr

8 NuKlar

Kirmes am See

anlässlich des 700-jährigen Erstnennungs-Jubiläums von Tauchritz 10.30 Uhr Gottesdienst 11.30 Uhr bunter Markt (spielen, essen,


Kalender

erzählen, sich informieren) 13.00 Uhr Geschichte und Geschichten 14.00 Uhr Kirchenführung und Orgelführung 15.00 Uhr Biblische Szenen mit der Spielgruppe Hochkirch 16.00 Uhr Kirchenführung 16.30 Uhr Orgelmusik und Ausklang (bis 17.00 Uhr) Kirche und Kirchgelände Tauchritz 18.6.

Jungschartag des esta e)V) an der

Dreifaltigkeitskirche Der Höhepunkt im Jungschar-Jahr mit Familien-Gottesdienst und Jahrmarkt 23.6. 19.30 Uhr (Einlass)

Jazz% und Rockkonzert für Hebammenausbildung in Malawi Kapelle der Ev.-reformierten Gemeinde Blumenstraße 58

bis 12-Jährige), bei der Gemeinschaft entsteht, Abenteuer warten und der Appetit auf mehr wächst Jugendhaus Wartburg

Juli 1.7. 15.30 Uhr

Lobpreisnachmittag

singen, mit Gott reden, die Bibel lesen und Freunde treffen in der Adventgemeinde, Bautzener Str. 21 1.7.

Hochzeit & Kirche) Eine Präsentation

Kirchbauverein der Evangelischen Frauenkirche Görlitz e.V. 2.7. 17.30 Uhr

Musikalisches Abendlob Kathedrale St. Jakobus 2.7. 18.00 Uhr

24.6. 10.00 Uhr

Pontifikalamt mit Domchor

Verabschiedung von Bischof Rudolf Müller Kathedrale St. Jakobus 25.6. 18.00 Uhr

Konzert des ökomenischen Chors Görlitz Werke von Mozart, Franck u.a. Leitung KMD Erich Wilke KMD Thomas Seyda Kathedrale St. Jakobus

Gespräche in der Kirche

Referent: Dr. Hans Geisler, Sozialminister Sachsens a.D. „Herausforderungen und Chancen des Alters – quo vadis Deutschland?“ Kirchbauverein der Evangelischen Frauenkirche Görlitz e.V. 8.7. 15.00 Uhr

Schulfest der Freien Evangelischen Schule Görlitz 9.7.

30.6.-2.7.

Jungschar%Wochenende des esta e.V. Mini-Freizeit für Jungschar-Gruppen (6-

Kickstarter des esta e.V. im

Jugendhaus Wartburg Jugendgottesdienst mit viel Musik, Theater, Aktionen, Botschaft und Gebet.

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 9


Kalender

Jeder ist eingeladen, nach dem Programm lädt die Tankstelle ein. Der ultimative Wochenstart mit Kick.

finden 24.7. - 28.7.

Fussballcamp esta % e)V) 9.7.

Gemeinde% und Kinderhaus%Fest

Thema: „Der Ball ist rund“ 14.00 Uhr Kinder- und Familiengottesdienst anschließend Spiel, Spaß, Geschichten und Offene Tür abends Live-Übertragung des FußballWM-Endspiels Kinderhaus „Regenbogen“, Oppenheimer Straße, Weinhübel

Freizeit für Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren in Ludwigsdorf. In diesem Trainingslager wird neben dem Fussballtraining auch gemeinsam gezeltet, gebadet und von Gott erzählt. 29.7. - 5.8.

Teeny%Kanu%Freizeit % esta e)V)

Eine Seefahrt die ist lustig... für 13 bis 18 jährige geht es in den Spreewald. Der esta e.V. kümmert sich um alles; bis auf eure trainierten Oberarme.

16.7. 9.30 Uhr

Gottesdienst mit Band (Sebastian Hänel, Weigersdorf) und evangelistischem Anspiel Heilig-Geist-Kirche 20.7. 16.30 Uhr

Schuljahresabschlussgottesdienst

mit Schülern und Lehrern Anschließend frohes Beisammensein mit „Grillen“ Kathedrale St. Jakobus 22.7. - 28.7.

Religiöse Kinderwoche im Schloss

von Wermsdorf bei Oschatz für Schüler von der 1. bis zur 8. Klasse, Teilnehmerbeitrag 80,00 € Anmeldung bei Gabi Kretschmer, Tel.: 64 90 361 22.7. - 29.7.

Begegnung mit Tschechien in Kollm

Freizeit für Teenies mit tschechischen Freunden aus Liberec unter einem thematischen Schwerpunkt, Kennenlernen der Sprache, Freunde in der Euroregion

10 NuKlar

23.7. vormittags

Festgottesdienst „$*# Jahre Deutsch Ossig“ auf dem Gelände des Dorfes am Bertzdorfer See 31.7. - 5.8.

Mädchencamp % esta e)V)

Für Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren in Eibau. Wir wollen gemeinsam eine Woche Spaß haben, leben, Musik machen, spielen und von Gott hören.


Kalender

August Anzeige

14.8.-18.8. und 21.8.-25.8. 9.30 bis 16.30 Uhr

Kinderstadt „nasze miasto – unse% re stadt "##$“ in Zgorzelec/Görlitz

Polnische und deutsche Kinder leben zwei Wochen in einer eigenen Stadt, in der sie die Verwaltung erledigen, die Arbeit verteilen, die Medien gestalten und in der täglichen Bürgerversammlung ihre Ideen einbringen. www.nmus.de 20.8. 9.30 Uhr

Gottesdienst im Rahmen der „Oase des gemeinsamen Lebens“ Gestaltet unter Beteiligung von Jugendlichen zum Thema „Israel“ Dreifaltigkeitskirche 25.7. - 27.08.

offene Dreifaltigkeitskirche und Stand des Lebenshof Ludwigsdorf zum !") Altsstadtfest


kickoff "##$

kickoff "##$ Team aus Südafrika in Görlitz “kickoff 2006” ist ein Netzwerk von Christen aus Kirchen, Werken, Verbänden (z.B. World Vision, Jugend mit Einer Mission, CVJM, …) sowie nationalen und internationalen christlichen Sportorganisationen. Die Initiative ist anlässlich der Fußballweltmeisterschaft vom 9. Juni - 9. Juli 2006 in Deutschland ins Leben gerufen worden. Das Anliegen dieses Netzwerkes ist, als Christen gute Gastgeber zu sein frei nach dem Motto der WM „Zu Gast bei Freunden“ und den Menschen aus allen Kontinenten der Welt zu zeigen, dass sie sich in Deutschland wohl fühlen können. kickoff 2006 koordiniert Aktionen & Events im Rahmenprogramm und hat vier Ziele: Koordination, Projekte, Gastfreundschaft, Beratung und soziales Engagement. Eine enge Zusammenarbeit besteht auch zwischen „Jugend Mit Einer Mission“ aus Hurlach und den Gemeinden in Deutschland. Allen wird angeboten ein internationales Team zu sich in die Stadt zu holen, um mit Ihnen Aktionen während der WM Zeit in ihrer Stadt


kickoff "##$

Zitat

“Viele Fußballfans denken, dass wir Profis glücklich sind, weil wir viel Geld verdienen und uns alles kaufen können. Das ist aber ein großer Irrtum! Die Dinge, die einen im Leben wirklich glücklich machen, kann man mit keinem Geld der Welt kaufen. Nämlich das Gefühl und Wissen, bei Gott ein echtes Zuhause zu haben.” Lúcio, brasilianischer Abwehrspieler

durchzuführen und Jesus dadurch bekannt zu machen. Diese Gelegenheit wollen die Görlitzer Gemeinden wahrnehmen und der esta e.V. als Träger lädt dazu vom 07.06.19.06.06 ein südafrikanisches Team (ca. 6 Personen) von „Jugend Mit Einer Mission nach Görlitz ein“. Das südafrikanische Team soll die Gemeinden bei verschiedenen Projekten und Aktionen unterstützen, die sich rund um die WM drehen. Ganz besonders erleben können sie sie, beim 10. Sächsischen Familien-tag am 17.Juni und beim Jungschar – Familientag am 18.Juni Rund um die Dreifaltigkeitskirche. Ein anderes Zentrum des Fußballs wird das Schülercafé DomiZiel. Hier über Fußball gesprochen, mit dem Fußball gespielt und der Fußball im Fernsehen angeschaut. Aber gebetet wird immer noch zu Gott und nicht zum Ball.

Anzeige


“Familie Gewinnt”

Sächsischer Familientag Am 17. 06. 06 findet hier in Görlitz der 10. Sächsische Familientag statt. Zu diesem Tag schreibt die sächsische Staatsministerin für Soziales Helena Orosz folgendes: „Familie ist ein Gewinn für die Gesellschaft. Familie ist nach wie vor das Umfeld, in dem unsere Kinder am besten aufwachsen. Familien sollen daher in unserer Gesellschaft gestärkt und gefördert werden. Familie soll auch Spaß machen und Familien sollen Spaß haben. Dazu gibt es unseren Familientag.. Seit 10 Jahren ist er „eine feste Größe in der sächsischen Familienpolitik“. Für alle Besucher des Festes wird es ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit vielen Künstlern und Darbietungen geben. Ein breites Spektrum an Informations- und Unterhaltungsständen, Malstraßen und Kletterwänden, sowie einem riesigem Spielzelt mit 400 Brettspielen steht dazu bereit. Auch die christlichen Gemeinden dieser Stadt werden mit dabei sein. So startet der Familientag um 9.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche am Obermarkt. Danach geht es in und um die Kirche weiter: mit Spielen aus aller Welt, einer „Familiendreifi“ - Rallye sowie einem offenen Feuer mit der legendären JungscharSuppe. Die Kirche und das Kirchencafe sind geöffnet und laden zu Kaffee, Kuchen und einer Diashow ein. Daniel Kallauch und sein Spaßvogel Willibald werden an diesem Tag mit ihrer lustigen Mit-Mach-Musik für Begeisterung sorgen.

Wo? Auf dem Weg vom Obermarkt bis hinunter zur Altstadtbrücke erwartet den Besucher ein buntes Programm. Dort können dann spielend Brücken geschlagen werden. Wer „Die Siedler von Catan“ kennt, wird an einem der vielen Tische auf der Altstadtbrücke fündig. Die Peterskirche und die Frauenkirche haben geöffnet und laden zur Besichtigung und Besinnung ein. Der Caritasverband und die katholischen Kindergärten haben sich für diesen Tag etwas

16 NuKlar


“Familie Gewinnt”

Besonderes ausgedacht. Wer dem leckerem Kuchenduft folgt, wird am Fuße der Peterskirche- auf der Hotherstraße- die wohlbekannte Familienrallye erleben. Für Gespräche und Informationen sind die Familien-und Schwangerschaftsberaterinnen der Caritas-Kreisstelle vor Ort. Ein weiterer Treffpunkt ist die Neiße. Dort kann man beim „Waschtrogpaddeln“ einem sportlich, spaßigen Wettkampf mit selbstgebauten Wasserfahrzeugen mitmachen oder mitfiebern. Aufgrund des spannenden Programms werden sich die Kinder und Mitarbeiter des Kindervormittags von CVJM und der Evangelisch Reformierten Gemeinde auf dem Familientag treffen und mitspielen. Eine witzige Familien-stafette ,organisiert vom Team.F ( Neues Leben für Familien), startet um 10.30 Uhr am Infopunkt. Die Spielangebote des gesamten Familientages richten sich an alle Spielbegeisterten und die, die es werden wollen, von 0 bis 99 Jahren. Diese Beschreibung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Beste ist, selber losgehen, finden und mitmachen. Mit ihrer Präsenz auf dem Sächsischen Familientag weisen die christlichen Gemeinden von Görlitz auf ihre traditionellen und aktuellen Beiträge zur Stärkung von Familien hin. Dazu gehören Ehe-Vorbereitungs- und Ehe-Seminare, Erziehungs-Workshops, Kindertagesstätten in Trägerschaft von Vereinen und Kirchengemeinden, FamilienFreizeiten, Familien-Gottesdienste, soziale Aktivitäten zur Unterstützung von Familien und vieles andere mehr. Also, „Familie gewinnt“ und nicht nur am Familientag von 9.30 bis 18.00 Uhr in Görlitz. Mareen und Ralf Püschner

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 17


Jugendseite

Was geht? Freizeiten "##$ Kollm+ "")#*)%",)#*)#$ Vom 22.-29. Juli findet im CVJM Freizeitheim Kollm eine Begegnungsfreizeit für Teenies mit tschechischen Freunden aus Liberec statt. Themenschwerpunkte sind das Kennenlernen der Sprache sowie Verbindungen und Freundschaften in der Euroregion knüpfen. Die Partnerschaft zu Veternik (Windmühle) einem Jugendzentrum, das in und um Liberec aktiv ist, steht noch am Anfang. Doch schon nach so kurzer Zeit können wir auf tolle Zeiten in Oldrichow und Kollm zurückblicken. Noch vom letzten Jahr schwärmen die Teenis und Mitarbeiter von den Abenden am Lagerfeuer dem leckeren Essen und natürlichen den vielen wertvollen Begegnungen die innerhalb der Freizeit entstanden: „ Wir dürfen schon jetzt wieder gespannt sein auf den Sommer 2006 - wenn wieder deutsche und tschechische Jugendliche eine Woche lang auf Abenteuerreise gehen. Mädchencamp+ (!)#*)%#-)#')#$ Die Zielgruppe für diese Freizeit sind Mädchen zwischen 8 und 13 Jahren. Mit dem Programm soll eigene Kreativität geweckt bzw. vertieft werden, Interesse an kreativen Freizeitbetätigungen entstehen und Kontakte geknüpft werden. Neben gemeinsamen Unternehmungen werden täglich wechselnde workshops angeboten, in denen sich die Teilnehmerinnen ausprobieren können.Der Aufenthaltsort wird das Freizeitheim in Eibau sein. Die Kosten betragen 80 €. Interview mit einer Mitarbeiterin der letzten Kreativfreizeit Kristin,wie oft warst du schon auf der Kreativfreizeit? Vor ein paar Jahren war ich eimal als Teilnehmer und zwei mal war ich als Mitarbeiterin dabei. Wie bist du zu dieser Freizeit gekommen? Durch Einladungen im Annenclub. Wieso hast du dich entschieden, bei der Kreativfreizeit als Mitarbeiter dabei zu sein? Weil du mich gezwungen hast..., ne mir macht es einfach Spaß, kreativ zu sein und mit Kindern zu arbeiten. Außerdem ist es schön, mit zu erleben, wie durch mein Mitwirken eine starke Gemeinschaft zwischen den Kindern, den Mitarbeitern und der ganzen Gruppe entsteht.

18 NuKlar


Jugendseite

Interviewfortsetzung Fällt dir spontan ein lustiges oder schönes Erlebnis ein, was du nicht so schnell vergisst? Ja klar, da sind zum einen die kleinen „Gemeinheiten„ die wir uns ausgedacht haben um andere Mitarbeiter zu ärgern. Zum anderen war das Reiten auf dem Bauernhof in Melaune ein ganz besonderes Erlebnis für mich.

Kanu% Freizeit+ "")#*)% -)#')#$ Zielgruppe für diese Freizeit sind Mädchen und Jungen im Alter von 13 und 18 Jahren. Das Motto der diesjährigen Kanufreizeit lautet „Auf zu neuen Ufern„, was wir auch ganz wörtlich nehmen wollen. Wir werden jeden Tag den Ort wechseln und am Lagerfeuer gemütlich zusammen essen, wobei jeder mit anpacken muss. In der Mitte des Tages werden wir uns über die neuen Ufer von Josua und dem Volk Israel austauschen. Die Kosten betragen 130 €. Fußballcamp+ "&)#*%"')#*)#$ Zielgruppe für diese Freizeit sind Jungen zwischen 8 und 13 Jahren. Mit dem Programm soll Freude am intensiven Training einer Sportart geweckt bzw. vertieft werden, soll der verbreiteten Bewegungs-Armut etwas entgegen gesetzt werden und sollen die Teilnehmer Freude an Fairness und Teamgeist vermittelt bekommen. Neben gemeinsamen Unternehmungen werden täglich Trainingseinheiten durchgeführt. Der Sportverein Ludwigsdorf stellt als Kooperations-partner die Anlagen zur Verfügung. Ein aktiver Fußballer leitet ehrenamtlich das Training. Zum Abschluss werden für einen Nachmittag die Eltern eingeladen, um an den Erlebnissen der Kinder teilnehmen zu können und beim traditionellen Fußball-Spiel gegen die Jungen anzutreten. Die Räumlichkeiten des Freizeittreffs werden für das Camp genutzt, die Übernachtung geschieht in Zelten. Ort: Ludwigsdorf, Neißetalstr. 57, Kosten: 65 €

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 19


Jugendseite

Landesjugendcamp in Mötzow+ #,)#$)%!!)#$)#$ Das große Treffen der Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz findet in diesem Jahr wieder in Mötzow vom 9.-11. Juni bei Brandenburg/Havel statt. Es werden ca. 1400 Jugendliche erwartet. Das Motto des Landesjugendcamp lautet „Willst du mit mir gehn?“ Eine Einladung, die auch Jesus uns gegenüber ausspricht. Die Angebote sind vielseitig:. Von sportlichen Aktivitäten bis zum Ort der Stille, verschiedene Workshops, Kino, Gottesdienst, Gespräche und Begegnungen. Auch die Spiele der WM können auf dem Camp verfolgt werden. Wer nicht allein kommen will, bringt seine Freunde mit, das Gelände bietet ausreichend Platz zum Campen. Anmeldung ist im Internet möglich unter www.landesjugendcamp.de

Jungschartag+ !')#$)#$

Der große Höhepunkt für die 6-12 Jährigen ist der jährliche Jungschartag. Natürlich sind auch die Eltern, Großeltern und Geschwister herzlich wilkommen. Diesmal werden wir interessante Gäste aus aller Welt haben. Das Motto wird „ Der Kick“ lauten. Es werden sportliche und spielerische Aktivitäten zum Thema geboten und natürlich auch ein Familiengottesdienst, mit dem wir den Tag beginnen werden. Start ist 10.00 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche.

20 NuKlar


Jugendseite

Ausstellung und Präsentation über Matthias I) Corvinus+ !#)#*%"#)#*)#$ Seit einigen Jahren finden regelmäßig Begegnungsfreizeiten zwischen jungen Leuten aus Görlitz und Oradea/ Clausenburg statt. Vom 10.-20. Juli werden die rumänischen Jugendlichen, die aus dem ungarischen Teil Rumäniens kommen, in Görlitz sein. Während den gemeinsamen Tagen soll eine Ausstellung über Matthias I. Corvinus entstehen, der ein ungarischer König war, und eine Zeit lang in Görlitz regierte. Am 18. Juli ab 11.00 wird die Ausstellung in der Dreifaltigkeitskirche zu sehen sein. Interessierte sind herzlich willkommen. Anzeige


Jugendseite

„Kickstarter“

Mit der Frage, wer Jesus eigentlich ist und was ein Mensch von ihm bekommt, beschäftigt sich die Reihe der Jugendgottesdienste „ Kickstarter“ in diesem Jahr. Am 9. Juli um 18.00 Uhr startet im Jugendhaus Wartburg, der Kickstarter mit dem Motto „Prolet“. Gott wurde Mensch. Eine Erniedrigung die er nicht nötig hatte, aber sie aus Liebe zu den Menschen tat. Das Programm wird von einem engagierten Team junger Christen vorbereitet. Es werden auch eine Menge Gäste dabei sein, zum Beispiel die J-DUR Band aus Hoyerswerda, die für die „Mucke“ zuständig ist. Nach dem Gottesdienst bleibt noch genügend Zeit zum Austausch oder auch Abhängen in der „ Tankstelle“. Um 20:00 wird das Endspiel der Fußball WM auf einer großen Leinwand übertragen. Alle, die mit fiebern wollen, sind herzlich eingeladen, dazubleiben. Mit dem „Kickstarter“ 2006 wollen die ehrenamtlichen Mitarbeiter ihren Beitrag zur aktuellen Werte-Debatte leisten. Für sie ist selbstverständlich: Ohne Gottesdienst hätte der Sonntag das Wesentliche verloren. Gottesdienst – das sehen sie als „Wochenstart mit Kick“. Darauf will keiner von ihnen verzichten. Deshalb liegt ihnen eine Menge daran, dass Teenies zwischen 13 und 20 von Herzen mitfeiern können. Aus diesem Grund überlegen sie sich jedes Mal, wie die Nachricht von Gott, der jeden Menschen wichtig nimmt, mit Pfiff vertreten wird und tatsächlich ankommt.

22 NuKlar


Kontaktadressen

Kontaktadressen Adventgemeinde Bautzener Straße 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 28 88 Email: Stefan.Gelke@adventisten.de Internet: www.adventgemeindegoerlitz.de

Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr

Pastor: Stefan Gelke

Evangelische Innenstadtgemeinde Görlitz Jakobstr.24, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 21 26 Fax 03581/ 40 21 25

Gottesdienste: samstags, 9.30 Uhr parallel dazu Kindergottesdienst: samstags, 9.30 Uhr

1) Sup. Johannes von Campenhausen Grüner Graben 8, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 13 11 Fax 03581/ 31 13 20 Email: sup.goerlitz@t-online.de

Apostolische Gemeinschaft e.V. Gemeinde Görlitz Augustastr. 12, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 08 53 Fax 03581/ 31 08 53

2) Pf. Christian Bochwitz Jochmannstraße 4, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 21 26, Fax 03581 /40 21 25

Gemeindeleiter: Hilmar Ludwig Schlesische Str. 46, 02828 Görlitz Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr Diakonie-Sozialstation Langenstr. 43, 02826 Görlitz Tel. 03581 / 87 66 66 Fax 03581 / 87 66 77 Bereitschaftstelefon: 03581 / 87 66 87 Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bismarckstr. 15 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 16 52 Fax 03581/ 76 54 32 Gemeindeleiter: Michael Behnke Bismarckstr. 15, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 76 55 67 Email: michael.behnke@baptisten-goerlitz.de Gemeindepastor: Friedrich Windisch Heinzelstr. 3, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 87 99 71 Fax 03581 / 87 99 73 Email: Fr.Windisch@t-online.de

Gottesdienste: sonntags, 10.30 Uhr, Peterskirche sonntags, 9.30 Uhr, Jugendhaus Wartburg, ab Ostern Dreifaltigkeitskirche sonntags, 9.30 Uhr, Lutherkirche Evangelisch-lutherische (altlutherische) Heilig-Geist-Gemeinde (SELK) Heilig-Geist-Kirche Zittauer Straße 1, 02826 Görlitz Pfarramt und Gemeindezentrum: Pfarrer Gert Kelter Carl-von-Ossietzky-Straße 31, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 41 28 61 Fax 03581/ 41 76 33 Email: goerlitz@selk.de Internet: www.lutherische-kirche-goerlitz.de Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr Evangelisch-Methodistische Gemeinde Blumenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 33 56 Gemeindepastor: Herr Melzer

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 23


Kontaktadressen

Blumenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 33 56 Evangelisch-Reformierte Gemeinde Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Email: info@ev-reformiert-goerlitz.de Internet: www.ev-reformiert-goerlitz.de Gemeindepastor: Diedrich Immer, Gefangenenseelsorger und Beratung für Kriegsdienstverweigerer Blumenstr. 58, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 12 75 Gottesdienste: sonntags, 10 Uhr in der Kapelle, Blumenstr. 58. Evangelische Stadtjugendarbeit Görlitz - esta e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85 Email: Kontakt@estaeV.de Internet: www.estaeV.de Evangelische Versöhnungskirchengemeinde Görlitz Gemeindebereich Kunnerwitz Pfarrbüro Kunnerwitz Weinhübler Str. 18, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 7 85 00 Fax 03581/ 7 04 96 96 Email: keppsn@web.de Büro-Stunden: dienstags 13.00 Uhr 17.00 Uhr Pfarrer: Uwe Mader Gottesdienste: Kunnerwitz: sonntags, 10.00 Uhr Jauernick: sonntags, 8.30 Uhr (14-tägig) Gemeindebereich Weinhübel / Tauchritz Pfarrbüro Weinhübel Kirchstr. 1, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 8 34 03

24 NuKlar

Fax 03581/ 76 56 91 Büro: Weinhübler Str. 18, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 76 56 90 Fax 03581/ 7 04 95 41 Email: ulrich.wollstadt@t-online.de Büro-Stunden: donnerstags 14.00 Uhr – 17.00 Uhr Pfarrer: Ulrich Wollstadt Gottesdienste: Weinhübel: sonntags, 10.00 Uhr Tauchritz: sonntags, 8.45 Uhr (14-tägig) Freie Evangelische Schule Görlitz Otto-Müller-Straße 1, 02826 Görlitz Tel. 03581 / 6 49 09 81 Fax 03581 / 87 99 68 Email: ev-schule@web.de Internet: www.ev-schule.de Vorsitzende des Vereins: Elisabeth v. Campenhausen Grüner Graben 8, 02826 Görlitz Tel. 03581 / 31 13 11 Kontaktperson Öffentlichkeitsarbeit u. Schulanmeldung: Claudia Jochmann Rothenburger Landstr. 264, 02828 Görlitz Tel. 035820 / 6 07 54 Mo., Mi. u. Do., 8 – 12 Uhr in der Schule erreichbar Hoffnungskirche Königshufen Ev. Gemeindezentrum von-Rodewitz-Weg 3, 02828 Görlitz Nähe Endhaltestelle Straßenbahn Nr. 2 Tel. 03581/ 31 74 64 Fax 03581/ 76 60 64 Pfarrer: Georg Scheuerlein Tel. 03581/ 31 45 64 Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr


Kontaktadressen

Landeskirchliche Gemeinschaft Görlitz Gartenstr. 7, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 73 12 42 Email: tobias.rolof@gmx.de Internet: www.lkg-goerlitz.de

Pfarrkuratie St. Hedwig Carolusstraße 51, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 7 82 15 Internet: www.rauschwal.de

Gemeinschaftsleiter: Tobias Rolof

Gottesdienste: sonntags, 9.30 Uhr, hl. Messe

Evangeliumsverkündigung sonntags, 16.30 Uhr (1. So um 15.00 Uhr) Kathedrale St. Jakobus Ordinariat des Bistums Görlitz Carl-von-Ossietzky-Str. 41/43, 02826 Tel. 03581/ 47 82 0 www.bistum-goerlitz.online.de Dompfarrei St. Jakobus An der Jakobuskirche 4, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 62 00 Fax 03581/ 6 49 03 66 Email: jakobuskathedrale@gmx.de Internet: www.jakobuskathedrale.de Pfarrer: Wolfgang Kresak Domkantor: KMD Seyda, Thomas Gottesdienste: samstags, 18.00 Uhr, hl. Messe sonntags, 10.00 Uhr, hl. Messe Pfarrei Heilig Kreuz Struvestraße 19, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 40 67 30 // 40 67 60 Fax 03581/ 64 39 58 Internet: www.heilig-kreuz-goerlitz.de Email: Alfred.Camino.Hoffmann@tonline.de Pfarrer: Hoffmann, Alfred Dr. Ordinariatsrat Neupriester: Marco Dutzschke Kaplan Gottesdienste: sonntags, 9.15 Uhr, hl. Messe sonntags, 19.00 Uhr, hl. Messe

Pfarrer: Paul, Klemens

Pfarrkuratie St. Johannes und St. Franziskus Kath. Pfarramt u. Franziskanerkloster: An den Neißewiesen 91, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 85 00 03 Fax 03581/ 85 18 10 Pfarradministrator: Croner, Pater. Rudolf Pater Basilius, Bruder Markus, Pater Dr. Blasius Kurowski Gottesdienste: sonntags, 9.00 Uhr, hl. Messe Kirchbauverein der ev. Frauenkirche e.V. Jakobstraße 24, 02826 Görlitz c/o Fritz Säuberlich Mühlweg 22, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 47 33 0 Fax 03581 40 21 25 Vorsitzender: Albrecht Naumann Tel. 0170/ 40 82 34 8 Email: Albrecht.Naumann@t-online.de Seelsorgekuratie St. Carolus zugehört der Pfarrkuratie St. Hedwig Carolusstraße 212, 02827 Görlitz Tel. 03581/ 72 15 31 Gottesdienste: sonntags, 6.15 Uhr, hl. Messe Trägerverein Jugendhaus „Wartburg“ e.V. Johannes-Wüsten-Str. 21, 02826 Görlitz Tel. 03581/ 31 61 50 Fax 03581/ 31 68 85

Christliches Stadtmagazin Görlitz

NuKlar 25


Impressum NuKlar Christliches Stadtmagazin Görlitz Evangelische Allianz Görlitz Postadresse PF 300934 02814, Görlitz Hausadresse Blumenstr. 58 02826, Görlitz

Anzeigenaufnahme Email an kontakt@nuklar-goerlitz.de Bankverbindung CVJM-Allianz Konto Nr. 70 30 Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien BLZ 850 50 100

Tel. 03581/ 40 12 75 Email: kontakt@nuklar-goerlitz.de Internet: www.nuklar-goerlitz.de Ansprechpartner/ V.i.S.d.P. Diedrich Immer Gestaltung Andreas Schade, Christian Hüther Druck Winterdruck Herrnhut

Abonnement Wenn sie NuKlar jedes Quartal bequem zu sich nach Hause bekommen möchten oder einem lieben Menschen NuKlar schenken möchten, können sie eines unserer Abonnements bestellen. Hiermit möchte ich das Christliche Stadtmagazin NuKlar zum Förderabonnementpreis von zwei Euro alle drei Monate jeweils am ersten des Monats nach Hause geliefert bekommen. Adresse Abonnement NuKlar Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................ Adresse Bezieher (falls abweichend von Adresse Abonnement) Name................................ Vorname................................... Straße..................................... PLZ.................................... Ort.................................... Telefon.............................. Email........................................

Evangelische Allianz Görlitz PF 300934 02814, Görlitz


NuKlar Nr. 02  

NuKlar Nr. 2 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Sommer 2006

NuKlar Nr. 02  

NuKlar Nr. 2 Christliches Stadtmagazin Görlitz Ausgabe Sommer 2006

Advertisement