Page 1

Landtagsklub

Bozen, am 9. Februar 2018

An den Präsidenten des Süd-Tiroler Landtages Schriftliche Anfrage:

Radonwerte in öffentlichen Gebäuden Mit Beschluss der Landesregierung Nr. 1316 vom 29. November 2016 (Genehmigung zur Ausführung eines offenen Verfahrens über EU Schwelle für die Ermittlung von qualifizierten Experten für die Erhebung des Radons in 197 Schul- und Landesgebäuden) wurde die Agentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge der Autonomen Provinz Bozen zur „Ausschreibung eines offenen Verfahrens über EU-Schwelle, mit dem Ziel qualifizierte Experten/Expertinnen für die Erhebung des Radons in 197 Schul- und Landesgebäuden zu ermitteln“, ermächtigt. Die Gefertigten stellen folgende Fragen an die Landesregierung: 1. Welche Maßnahmen des obgenannten Beschlusses der Landesregierung wurden an den 197 Landes- und Schulgebäuden bereits durchgeführt und mit welchem Ergebnis? Es wird um eine detaillierte Aufstellung ersucht. 2. Wann werden die bautechnischen Maßnahmen an den Gebäuden, in denen erhöhte Radonwerte gemessen wurden, umgesetzt?

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

L.-Abg. Sven Knoll

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

Wir ersuchen um Übermittlung der Antwort an die E-Mail-Adresse anfragen@suedtiroler-freiheit.com

Süd-Tiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen Telefon +39 0471 981064 | Fax +39 0471 979251 | landtag@suedtiroler-freiheit.com

a_2018_02_radon-zwischenbericht  
a_2018_02_radon-zwischenbericht  
Advertisement