Page 1


intro

Liebe Naturund Kulturfreunde,

woran erkennt man eigentlich, dass eine Party wirklich gut war? Mal abgesehen von der Tatsache, dass wohl die besten Partys steigen, wenn man selbst zur Abwesenheit gezwungen war. An dem Zustand der Schuhe am nächsten Morgen? 23 virtuelle Freundschaftsanfragen tags drauf? Handy verloren? Dass bei laserndem Putzlicht am Ende der Nacht mehr Mädels als Jungs auf der Tanzfläche stehen, große Reden und kleine Schnapsgläser schwingend? Oder daran, dass man eigentlich nur mal kurz vorbeischauen wollte, am nächsten Morgen aber dann doch leicht gehasselhofft aufwacht und an die Tür geht, obwohl das Telefon klingelt? Keine Ahnung! Das Schöne daran ist jedenfalls, dass man diese nicht wirklich planen kann. Das Geheimrezept also: Topf Secret! Alles was wir diesbezüglich tun können, die grundsätzliche Bereitschaft sich zu amüsieren mal vorausgesetzt, ist, Dir sachdienliche Hinweise zur Optimierung der Quote zu liefern. Mit der vorliegenden Ausgabe von subculture, der 205. übrigens, geschehen. Gerne! Sag bitte auch Deinen Nachbarn Bescheid! Am 1. Juni findet mit dem TAGTRAUM FESTIVAL in Achern die erste amtlich größere Freiluftfeierei statt. Der Status „Ausverkauft“ gibt dem Konzept Recht und dokumentiert die Lust auf Musik unter freiem Himmel eindrucksvoll. Das 31. ZELT-MUSIK-FESTIVAL Freiburg vom 26. Juni bis zum 14. Juli wäre dann eine weitere Möglichkeit seinen Sommerkalender um mindestens ein, zwei Konzerterlebnisse zu bereichern.

Oder auch das Programm der SCHMITZ KATZE Geburtstagswoche (Mo. 17. bis Sa. 23. Juni) erachten wir als angemessenen Freizeitspaß! Inklusive Reggae Kitchen Spezial, Parcour-Workshop, Fotoausstellung von Henrik Iber, BBQ und einem Resident-DJ Komplettfeature. Gespannt sind wir auch auf den Publikumszuspruch der „DU BIST FREIBURGER, WENN…“-Party am 15. Juni im Jazzhaus. Die aktuell 27.735 Gefällt-mir-Drücker der mottoliefernden Facebookseite dürfen als Fundament für ein musikalisch gestütztes Offlinetreffen ja schon mal ernst genommen werden. Oftmals versprechen ja auch die anlässlich eines zu feiernden Jubiläums anberaumten Zusammenkünfte einen musikalischen Wellnessabend. Diesen Monat im Angebot: Das MAM**ITA lädt am 1. Juni zu seinem zweiten Geburtstag, die Veranstaltungsreihe MIN2MAX, stattfindend im Drifter’s Club, am 28. Juni zum Fünften, der BEATSALON, residierend im The Great Reng Teng Teng, am 7. Juni zu seinem Neunten und DJ MANDIBULA zusammen mit — Achtung Kalauer: Ich Tarzan, Du DJane! — Anina Owly und Gefolge, am 14. Juni im Drifter’s Club seinem XXten. So, oder so, am Ende des Tages geht’s doch um die Musik!

PS. Angrillen, Baby!


newsflash

Liste 18

Art Fair Basel Die Liste zu Basel hat sich seit jeher zur Aufgabe gemacht aktuelle, frische Kunst von größtenteils jungen Künstlern zu präsentieren. 66 Galerien aus 22 Ländern stellen sich und ihre Exponate vor. Da die Liste aber gleichermaßen eine Entdeckermesse ist, wird stets darauf geachtet neue Galerien vorzustellen. So geht auch dieses Jahr wieder eine Anzahl weitestgehend unbekannter Teilnehmer an den Start. Ein weiteres Highlight stellt die hohe Zahl der Solopräsentationen dar, die sich auf 29 beläuft. Als Novum entpuppt sich zudem die Zulassung von Künstlern jenseits der 40 Jahre. War dies aufgrund des jugendlichen Anspruchs der Liste bisher nicht möglich, so bietet man nun auch den alten Hasen die Möglichkeit zur Neu- und Wiederentdeckung. Als Sondergäste wurden das Kunsthaus CentrePasquArt, das Haus der elektronischen Künste Basel und der Kaskadenkondensator Basel geladen. Obendrein gibt es 2013 zum wiederholten Mal ein Performance-Projekt, sowie den Kunstpreis der Nationale Suisse. µ www.liste.ch > Di. 11. — So. 16. Juni / Werkraum Warteck, Basel (CH)

Public Provocations urban culture & street art

Kurz vor der Art Basel startet die seit 2006 existierende Colab Gallery (bisher: Carhartt Gallery) am 8. Juni die fünfte Auflage ihrer Ausstellung „Public Provocations“. In verschiedenen Ausstellungsboxen eröffnet sich dem Betrachter urbane Kunst und Kultur in all ihren zeitgenössischen Facetten. Große Namen der Szene treffen auf heimische Künstler und vereinen verschiedene Stile und Disziplinen in einem Rundumschlag durch Europa und die USA. Mit dabei sind Werke von Amose, Case, Michael Grudziecki, Gris1, Wolfgang Krell, Alice Pasquini, Robert Proch, Orticanoodles und Chris Stain. Gezeigt wird, was ursprünglich aus Provokationen entstanden ist, wie sich diese urbane Kunst entwickelt hat und nicht zuletzt auch wie sie salonfähig wurde. µ www.colab-gallery.com > Sa. 08. Juni (Vernissage) — Sa. 26. Oktober / Colab Gallery, Weil am Rhein


Münstersommer

Kulturtour Freiburg Der Freiburger Münstersommer offeriert wie jedes Jahr Konzerte, Lesungen, Filme und Ausstellungen. Von Juni bis September können Kulturinteressierte in den Genuss heimischer und ferner, sowie neuer und klassischer Musik kommen, Sommernachts-Kino erleben und bei diversen Workshops selbst tätig werden. Los geht’s mit den Mitsommerkonzerten, vom 15. bis 22. Juni, bevor am 13. Juli beim Tag der Musik Freiburger Musikvereine an unterschiedlichen Plätzen der Innenstadt aufspielen. Vom 15. bis 20. Juli feiert man das PianoFest der internationalen Klavier Akademie Freiburg und vom 25. Juli bis 7. September gibt es die Rathaushofspiele, während vom 27. Juni bis 4. August das 8. internationale Festival für Rahmentrommeln, Tamburi Mundi, ausgetragen wird. Zudem führen viele Museen während der Zeit des Münstersommers ein Sonderprogramm inklusive ausgeweiteter Öffnungszeiten. Ferner starten bei der Nocturne am 13. September hiesige Galerien in die neue Saison. Alle Infos zum gesamten Münstersommer und dem kompletten Programm finden sich auf der Website der Stadt Freiburg. µ www.freiburg.de/muenstersommer > Sa. 15. Juni — Di. 24. September / Freiburg + ++ Im Freiburger Skulpturenpark Faulerbad endet die 13. Skulpturenausstellung. Zur Finnisage am Samstag, den 8. Juni lädt man ab 18 Uhr zur langen Tafel mit Speis und Trank, sowie Gedankenaustausch über die Kunst, neue Projekte und mehr. µ www.kunstimfaulerbad.de + ++ Vom 13. bis 16. Juni ruft die Art Basel abermals

Kunstinteressierte in die Schweizer Metropole am Rhein und präsentiert eine Ausstellung internationaler Galerien und deren Exponate aus dem Bereich der zeitgenössischen Kunst. µ www.artbasel.com

+ ++ Nach 25 Jahren bricht die Galerie Post Fine Arts in Freiburg (Brombergstraße 17 c) ihre Zelte ab und befindet sich bereits im Aufbruch nach Berlin. Aus diesem Anlass gibt es im Juni ein en abschließenden Sonderverkauf von Kunst, Rahmen, Büchern, Zeitschriften etc. Termine: 1. Juni, 8. Juni und 15. Juni von 12 bis 18 Uhr. Von Donnerstag 20. Juni, bis Samstag 22. Juni, findet dann jeweils von 15 bis 19 Uhr ein Restflohmarkt statt. µ www.post-fine-arts.com

Stories

Jugendliteraturtage

Die Freiburger Jugendliteraturtage fungieren unter der Flagge „Stories“ als Anlaufstelle für kreative Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren und bieten ein vielseitiges Programm mit Workshops aus den Bereichen Kurzfilm, Trickfilm, Storytelling in Computerspielen, Comics, Zeichnen, sowie eine Textwerkstatt. Veranstaltungsorte sind unter anderem die Medienwerkstatt Freiburg, hKDM, Centre Culturel Français Freiburg, das Haus der Jugend, die Galerie im alten Wiehrebahnhof und das Vorderhaus. µ www.freiburg.de/stories > Sa. 29.06. — Sa. 13.07./ Div. Locations, Frbg.

NightWash Live

NightWash hat sich in vielen Jahren liebevoller Arbeit zur festen Instanz in der deutschen Comedy-Szene gemausert. Die Stand-Up Comedy Show von und mit Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser präsentiert stets neue Künstler in einer außergewöhnlichen und einzigartigen Location: einem Kölner Waschsalon, der als Sprungbrett gilt für neue Gesichter. Mario Barth, Hennes Bender, Ingo Oschmann, Ausbilder Schmidt, Tobias Mann und Dave Davis hatten hier ihre ersten Fernsehauftritte. Nun kommt die Show in die Eissporthalle Esslingen, um live für Anspannung der Lachmuskeln zu sorgen. Mit dabei sind Moderator Robbi Pawlik als Bademeister Schaluppke, David Werker, der frisch aus dem Koma des Germanistikstudiums erwacht ist, der schlagfertige Chris Tall und Michi Dietmayr. Karten gibt’s im Vorverkauf zu 23,90 €.µ www.nightwash.de | > So. 30. Juni, 18 Uhr / Eissporthalle, Esslingen JW / DB / TL


newsflash

Live Fast, Die Young

Monorock Late Night: Jim Morrison Zum Spielzeitabschluss der Late-Night-Reihe bringt Nicole Reitzenstein die Legende Jim Morrison in die Jackson Pollock Bar. Der charismatische Sänger und Kopf der Band The Doors war berüchtigt für seine Bühnenauftritte, die er häufig betrunken oder stoned absolvierte. Promiskuitiver Sexappeal, psychedelische Abgehobenheit und eine in lyrischen Songzeilen anklingende Gewaltbereitschaft — das alles kulminiert in der Figur Morrisons, einer musikalischen Ikone der 68er-Bewegung. Er starb 1971 im Alter von nur 27 Jahren unter bis heute ungeklärten Umständen in Paris. Heute, 42 Jahre später kehrt er für einen allerletzten informellen Auftritt zurück. Anschließend legt der Berliner Elektro-Plattenunterhalter freedarich zur großen Live Fast Abschlussparty auf. µ www.theater.freiburg.de | > Fr. 28. Juni, 22 Uhr / Jackson Pollock Bar, Freiburg JW / DB / TL

Teilnehmen wollen?

Sende eine E-Mail mit dem gewünschten Verlosungsgegenstand im Betreff und kompletter Adresse* an win@subculture.de.

2 1

2

1 Passend zur (zumindest kalendarisch) wärmsten Zeit des Jahres, kommt die limitierte BILLY BOY SUMMERTIME Edition mit der Ansage „Erotik mit Exotik“ in die Regale. Mit den beiden Aromen Pina Colada und Sex On The Beach hat man diesmal zwei der populärsten Cocktailsorten eingetütet, um Lust zu machen auf sommerliche Abenteuer. Wir verlosen 10 x 1 Packung. 2 Das Team von www.metal-and-wine.com hat sein umfangreiches Portfolio an Rock‘n‘Roll-Getränken erweitert, und präsentiert pünktlich zur Iron Maiden-Europa-Tour das kräftig würzige Premium-Bier TROOPER, welches zusammen mit den Metal-Ikonen kreiert wurde, um die Versorgung der „Fantruppen“ zu sichern. Wir verlosen 3 x 1 Sixpack. Noch mehr Verlosungen auf www.facebook.com/subculturemagazine *Grundvoraussetzung zur Teilnahme, ebenso das Mindestalter18! Mit der Teilnahme an unseren Verlosungen erklärst Du Dich mit dem Empfang des kostenlosen wöchentlichen subculture Newsletters Deiner Region einverstanden. Kündigung jederzeit möglich.


newsflash

Geht ab wie…

1 Jahr Schmitz Katze Als der Klub Kamikaze sein Aus verkündete, waren viele Freiburger Nachtmenschen traurig und gespannt zugleich, denn die Betreiber ließen schon früh verkünden, dass sie sich ein neues Plätzchen gesucht haben. Argwöhnisch wurde die Entstehung von Schmitz Katze beobachtet und diskutiert - nicht selten mit Kommentaren hinsichtlich der suburbanen Lage. Dafür bietet das Freizeitareal aber massig Mehrwert in Form von Außenbereich, Gastro-Angeboten und Programmvielfalt. Den rufenden Unken zum Trotze wurde Schmitz Katze ein voller Erfolg und schickt sich nun an, den ersten Geburtstag zu begehen. Auf der Agenda stehen ein Parcour-Workshop, eine Fotoausstellung, ein Grill-Abend mit offener Bühne für Liedermacher, die Kittball Labelnacht mit Tube & Berger, sowie die finale Schmitz Katze Geburtstagssause, die nahezu das komplette musikalische Spektrum des Kätzchens abbilden wird. µ www.schmitz-katze.com | > Mo. 17. — Sa. 23. Juni / Schmitz Katze, Freiburg

Beats in der Allee Waldkirch Open Air

Fetepetete ist ein zehnköpfiges Kollektiv junger Menschen aus Waldkirch, welches sich vor erst einem Jahr zusammengeschlossen hat, um musikalisch frischen Wind in das provinzialische Kleinstädtchen im Elztal zu bringen. Unter dem Motto "von der Jugend für die Jugend" und mit einem gemeinnützigen Hintergedanken, veranstalten sie zum zweiten Mal das Benefiz Open Air mit elektronischer Musik - "Beats in der Allee“. Fröhlich beschallt wird die Luft des Städtchens Waldkirch, konkret in der Schlettstadtallee groovt man zu elektronischen Tunes in Flussnähe und mit Blick auf die Kastelburg. Hinter den Decks positionieren sich der Essener Dplay von Mild Pitch, sowie sein Kollege Sascha Sibler, der von München aus für das Label Souvenir die Fahne schwingt. Support gibt’s derweil vom Eiskalten Händchen, Shaddy und Agent Schwiech. Die Tickets kosten im Vorverkauf 5 Euro und an der Tageskasse 7 Euro. µ www.facebook.com/fetepetete > Sa. 29. Juni, 14 Uhr / Schlettstadtallee, Waldkirch + ++ Unter dem Titel „Überirdische Klangabenteuer unterirdisch“ geht

mehrklang discovery auf Klang-Entdeckungstour in den Kellern der Brauerei Ganter zu Freiburg. Am Samstag den 15. und Sonntag den 16. Juni, jeweils um 18 Uhr, 20 Uhr und 22 Uhr, werden die eher unbekannten unterirdischen Räume der Brauerei musikalisiert und einem Hörerkreis zugänglich gemacht. µ www.mehrklang-freiburg.de

+ ++ Die Jazz & Rock Schulen laden zu den Semesterkonzerten und

Recitals der diesjährigen Absolventen der hKDM und IMC Freiburg. Vom 15. Juni bis 20 Juli finden die Konzerte bei freiem Eintritt jeweils um 20 Uhr im Auditorium der JRS statt. µ www.hKDM.de

Beach Party Freiamt

Heute fährt die 18  bis nach Istanbul Die Beach Party zu Freiamt zelebriert dieses Jahr ihre 15. Auflage und gilt somit als Instanz im sommerlichen Festkalender. Jahr um Jahr wird hier auf 50 Tonnen Sand zu Party- und ChartMusik getanzt bis die Palme wackelt. Als Stargast hat man dieses Jahr Jürgen Milski alias Big Brother Jürgen geladen. Bepackt mit Hits wie „Heute fährt die 18 bis nach Istanbul“, „Natascha vorm Pascha“ und „Der Schunkelsong“ reist der teflonartig gut gelaunte Partybarde an, um sein Publikum in Schweißausbrüche zu versetzen. Karten gibt’s im Vorverkauf für 8 Euro und für alle, die nicht privat anreisen möchten, fahren Busse aus verschiedenen Richtungen zur Beach Party und zurück.µ www.beach-party-freiamt.de > Sa. 29. Juni / Sportplatz, FreiamtMußbach


United Cycle Run

Rock, Bikes & V8Cars Nachdem der United Cycle Run in den Vorjahren über 4.000 Besucher anlockte und zu einem einheitlichen Fest der badischen Bikerclubs wurde, wiederholt sich auch dieses Jahr das Happening. Eingeladen wir abermals an den Lahrer Flugplatz zur Bike- und US-Car-Show mit jeder Menge Specials und Rahmenprogramm. So stehen actionreiche Attraktionen wie Table-Dance gleichermaßen auf der Agenda wie gastronomische Angebote von über zehn Clubs. Zudem gibt es Open Air Konzerte mit den Bands Endless Decibel, Innosense, Kyler, Rock’n’Roll Assholes, Civil Bang, Sick Of The Law, Behind The Universe, Waterford, Sure Instinct, The Cors, Dead X Line und Moderate Pace. Der Eintritt ist frei. µ www.united-cycle-run.de > Fr. 07. — Sa. 08. Juni / Flugplatz, Lahr + ++ Am Samstag, den 22. Juni begeht man in der Frei-

burger Faulerstraße das Internationale Südwind Sommerfest. Ab 16.30 Uhr gibt es hier ein großes Kinder- und Musikprogramm mit poppiger Weltmusik und kulinarischen Gaumenfreuden aus aller Welt. µ www.suedwind-freiburg.de

+ ++ Bei den Days Of Steel, dem großen Harley-Da-

vidson Bikertreff, macht sich am 22. Juni unter ande-

rem ein gigantischer Corso mit schweren Bikes auf, quer durch den Europa-Park in Rust zu rollen. µ www.europapark.de + ++ Am Freitag, den 14. Juni holt Johann König sein Programm „Feuer im Haus ist teuer, geh raus!“, das eigentlich im April stattfinden sollte, nach. Veranstaltungsort ist der Freiburger Paulussaal, los geht’s um 20 Uhr. µ www.koko.de

JW / DB / TL


newsflash

A Silent Rockumentary

Was ist Musik heute noch Wert? Man stelle sich eine Dokumentation über eine Band, also über einen Haufen Musiker, vor, die komplett als Stummfilm gedreht ist. Geht nicht? Geht doch! „A Silent Rockumentary“ erzählt mit erstmals für dieses Format verwendeten Stilmitteln die Geschichte der „Mardi Grass.BB“, die vor mehr als 20 Jahren als erste deutsche Brass- und Marching-Band gegründet wurde und nach zahlreichen musikalischen Reinkarnationen in ganz Europa Kultstatus genießt. Doch auch hier macht das schwindende Bewusstsein für Urheberrecht und den Wert von Medien sich bemerkbar und stellt für eben diese Band nun die Existenzfrage. Ein Film von Jonas Grosch, der über den Generationenwandel und die damit verbundenen Veränderungen im Alltag eines Musikers erzählt. µ www.asilentrockumentary.de > Kinostart: 27. Juni


The Sapphires 3 Girls Got The Blues

Bei einem Talentwettbewerb entdeckt der trinkfeste wie gutherzige irische Musiker Dave Lovelace (Chris O’ Dowd) das Talent der drei Aborigine-Schwestern Gail (Deborah Mailman), Julie (Jessica Mauboy) und Cynthia (Miranda Tapsell). Flugs verpasst er den Soul-Rohdiamanten einen Schnellschliff und schon bald haben „The Sapphires“ ein bedeutsames Engagement als musikalische Truppenbetreuung der in Vietnam stationierten US-Soldaten. Gemeinsam mit Dave und ihrer Cousine Kay (Shari Sebbens) begeben sie sich auf eine Reise, während der sie

nicht nur viel über die Bedeutung und Kraft von Musik lernen, sondern ebenso viel über familiären Zusammenhalt und den Mut, den die große Liebe erfordert. Es handelt sich um die herzerwärmende Verfilmung der Lebens- und Bandgeschichte der tatsächlich existierenden „Saphires“, die sich einst aufmachten, um als eine der ersten Girlbands überhaupt den Soul zu verbreiten. µ www.senator.de | > Kinostart: 20. Juni

The Other F Word

Zwischen vollen Windeln und leeren Bierkästen Das Leben eines Punk-Rock-Stars ist nicht selten exzessiv, wild und hemmungslos. Die anti-autoritäre Einstellung gehört zu diesem Geschäft wie Milch zu Keksen. Eigenschaften, die nicht ungeeigneter sein könnten für einen verantwortungsvollen Umgang mit Kindern, vor allem den eigenen. „The Other F Word“ ist der Videobeweis, dass alte Musiklegenden wie z.B. Jim Lindberg von Pennywise, Blink-182s Mark Hoppus, Red Hot Chili Peppers' Flea, Rise Against The Machines Tim McIlrath oder Fat Mike von NOFX eben diesen Spagat zwischen Backstage und Family-Life zu stemmen wissen. Regisseurin Andrea Blaugrund Nevins gewährt uns persönliche Einblicke in das Leben von Menschen, die zwischen den Extremen leben, die wir allerdings von dieser Seite noch nicht kennen lernen durften. µ www.theotherfword.studiocanal.de > Bereits auf DVD, Blu-ray und als VOD erhältlich

Berberian Sound Studio

70er Jahre Horrorfilm & Sound In Italien gab es lange Zeit neben dem Western und dem Horrorfilm nur ein relevantes Genreformat, das Giallo. Zu den Charakteristika dieser Gattung Film gehört unter wenig anderem ein maskierter Serienkiller und ordentlich Mordwerkzeug, mit dem jungen hübschen Frauen spektakulär an den Kragen gegangen wurde. Der Spielfilm von Peter Strickland erzählt die Geschichte des introvertierten Briten Gilderoy (Toby Jones), der bei einer Filmproduktionsfirma eine Anstellung als Sounddesigner annimmt, jedoch ohne davon zu wissen, dass es sich bei deren Themenschwerpunkt um Giallo-Filme handelt. Pflichtbewusst und detailverliebt wie er ist, nimmt er sich der Produktion dieser verstörenden Mixtur aus Sex und Gewalt an, bis Arbeitsplatz und Wirklichkeit kollidieren. µ www.rapideyemovies.de > Kinostart: 13. Juni JW / DB / TL


newsflash

Rieseljam

Skateboard Contest

Die Rieseljam, Freiburgs heimatlicher Skate-Contest im Rieselfeld, geht am 22. Juni in die nächste Runde. Bereits zum neunten Mal steht hier nicht nur der Wettbewerb im Vordergrund, sondern das Team-Feeling und der Spirit der Skate-Community. Durch das Antreten in 3er-Teams ist hier jeder auf den anderen in der Gruppe angewiesen, egal, ob er ihn kennt oder nicht. Es geht also nicht nur um die Ehre, sondern auch um Gemeinschaftssinn, Trickschwierigkeit, und vor allem Individualität. Diese darf sich dann auch gerne im Team-Motto oder Verkleidungen ausdrücken - wichtig ist nur, dass die Performance rockt. Es lauern Sachpreise im Wert von 2.000 Euro, Anmeldung und Practice finden ab 10.30 Uhr statt, Contest-Beginn ist um 13 Uhr. µ www.boardmag.com > Sa. 22. Juli, 10.30 Uhr / Rieselfeld/Walddreieck, Freiburg + ++ Als einer der größten Bike Marathons Europas hatte der Black Forest Ultra Bike Marathon schon so manche Rekordfahrt zu verzeichnen und öffnet auch in diesem Jahr vom 22. bis 23. Juni seine Rennstrecken. Auf unterschiedlichen Routen quer durch die Bergwelt des Schwarzwaldes können sich trainierte Biker auf ihren Drahteseln beweisen. µ www.black-forest-ultra-bike.de + ++ Der Freiburger Fashion-Store Hall Eleven (Merian-

straße 8) firmiert ab sofort unter dem Namen Fledge. Mit gewohnt sorgfältig ausgesuchtem Sortiment, aber mit neuem Logo und Design bietet man hier feinste Urban Wear. µ www.fb.com/Fledge.Freiburg

X Games Munich Spezielles Sportspektakel

In München freut man sich auf die X Games, welche erstmalig im Olympiapark Station machen. Gleichzeitig feiert man dort auch eine Premiere, denn zum ersten Mal gehört die Disziplin Mountain Bike Slopestyle zum Programm der X Games. Die verschiedenen Locations sind das Olympia-Eisstadion als Austragungsort für Skateboard Park und Skateboard Street sowie BMX Park, das Olympiastadion für Freestyle Moto X (FMX) und Enduro X, die Olympiahalle für FMX Best Whip, Step-Up und Best 2 Trick, sowie der Olympiaberg für die Mountain Bike Slopestyle. Das absolute Highlight findet mit der Skateboard Vert Competition sowie dem Skateboard und BMX Big Air direkt im Olympiasee statt. Die einzelnen Events kosten 14 Euro bzw. 25 Euro (Motocross & Enduro). µ www.xgames-munich.com | > Do. 27. — So. 30. Juni / Olympiapark, München JW / DB / TL


BOOKMARK

1

2

3

Vandals

Worldwide Trainwriting Fotograf Nils Müller präsentiert nach „Blütezeit“ aus dem Jahr 2008 nun sein neustes Werk namens „Vandals“, mit dem er abermals tiefe Einblicke in die Graffiti-Szene gewährt. Massig Pieces, Züge und Protagonisten werden in ihrem natürlichen Umfeld gezeigt, so dass Nils den Betrachter mitnimmt auf eine Reise durch U-Bahn-Tunnel, Train-Yards und Straßenszenen. Unterteilt ist die Bilderserie, die in den letzten sieben Jahren entstand, in zehn Kapitel, die sich mit unterschiedlichen Metropolen befassen. Egal ob London, Berlin, Amsterdam, Paris, Mailand, New York, Bukarest, Seoul oder Caracas - Nils Müller schafft es stets die Atmosphäre einzufangen, welche diese Städte und ihre Künstler einzigartig macht. Begleitet werden unter anderem bekannte Künstler wie Same, Pilchi, Atom, Motiv, Creme, Moses & Taps™ oder Luce. µ www.publikat.de > By Nils Mueller, Publikat, 192 Seiten, 29,90 Euro

Die Do-It-Yourself-Karrieren der DJs

Über das Leben am Plattentellerrand Disc Jockeys gelten ja nicht selten als Vorbilder oder sogar Helden, die ganz besonders erfolgreichen unter ihnen genießen gar den Ruhm von Rockstars. Nicht wenige eifern ihnen nach und träumen gleichermaßen von ausverkauften Clubs und rauschenden Partys. Doch was macht einen erfolgreichen DJ aus? Dieser Frage ist Rosa Reitsamer, ihres Zeichens Dozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, nachgegangen. Dieses Buch zeichnet die ökonomisch erfolgreichen DIY-Karrieren von DJs der elektronischen Musikszenen nach. Mit wissenschaftlichen Methoden und kulturellen Theorien analysiert sie die zentralen Tätigkeitsfelder von DJs und ihre neoliberalen Arbeitsverhältnisse, sowie Netzwerke und deren Verbindungen, die sich die Künstler zu Nutze machen. Musikwissenschaft mal anders. µ www.transcript-verlag.de > By Rosa Reitsamer, Transcript Verlag, 258 Seiten, 29,80 Euro

Irgendwas mit Menschen

Menschen, Mitesser, Mitfahrgelegenheiten Mischa-Sarim Vérollet ist weiß Gott kein Misanthrop. Viele von seinen Freunden sind selbst Menschen, sogar in seiner Familie kommen sie vor. Doch trotzdem gibt es viele ach so selbstverständliche Dinge, über die sich der Lesebühnenautor wundern muss. In 33 skurril-komischen Kurzgeschichten räumt der Wahl-Wiener mit den großen Fragen des Lebens auf: Wenn es Paralleluniversen gibt, existieren dort Pandabären die lustige Menschenvideos schauen? Warum verraten sich Menschen das Ende von Filmen? Und vor allem, wenn doch eine handelsübliche Tastatur aus materialtechnischer Sicht so viel robuster ist als ein Mensch, jener aber doch so viel mehr Kaffee verträgt, muss er doch ein Wunder sein, oder? Ein lustiges schwarzhumoristisches Buch von einem der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands. µ www.carlsen.de > By Mischa-Sarim Vérollet, Carlsen Verlag, 224 Seiten, 12,90 Euro JW / DB / TL


partypics

Marc Depulse / JPB


Rampa / Schmitz Katze


partypics

Hanne & Lore / Schmitz Katze


Oliver Schories / Stinnes

NEUE / AKTUELLE PARTYPICS AUF WWW.SUBCULTURE.DE

ELECTRONIC DISCO / sTINNES PARK / freiburg / 19.05.2013 ////////////////////////////////////////////////// We are young / artik / Freiburg / 17.05.2013 ///////////////////////////////////////////////////////////////// MARC DEPULSE / jackson pollock bar / Freiburg / 11.05.2013 //////////////////////////////////////////// Black & White / Harmonie Gewölbekeller/ Freiburg / 11.05.2013 ////////////////////////////////////



…und noch weitere Galerien aus dem Monat Mai!


SOUNDCHECK

JIMPSTER / PORCHLIGHT AND ROCKINGCHAIRS

CORNEL CAMPBELL / NEW SCROLL

CORNEL CAMPBELL / NEW SCROLL

Zion High Produtions / Fine Reggae / www.zhpreggae.com Begnadeter Hochtöner. Unter den Falsettsängern im Reggae ist Cornel Campbell der beständigste. Karriere im AbrissTelegramm: Beginn in den späten 1950ern, als Cornel gerade einmal elf war, Ska und Rocksteady mit den Sensations, Eternals und Solo, 70er großer Lovers- und Roots-Star, 80er Hits für Joe Gibbs und Prince Jammy, 90er wenig aktiv, 2000er Erfolge mit Rhythm & Sound und Sip A Cup. Zuletzt tirilierte der Veteran wieder öfter und erstaunlicherweise noch immer mit heller, klarer Stimme wie in jungen Jahren. Für das neue Album hat er sich mit Zion High zusammengetan. Ein Glücksgriff, denn die Jungs bauen wunderbare klassische, zurückhaltende Reggae-Riddims, die sie gekonnt einspielen. Zudem öffnet der transparente Sound der Zion High Produktionen Cornels Gesang reichlich Raum, sich zu entfalten. Den füllt der Altmeister neun Mal vorzüglich. Er hat’s mit Jah, Gewalt und Ausbeutern, einmal mit der Liebe. Für einen stilvollen Abspann sorgen vier Dubs. „New Scroll“ ist ruhig, sehr melodisch, sehr entspannt. Die Scheibe begeistert nicht mit Party-Sound, sondern durch Genießer-Reggae mit Tiefe. JS

JIMPSTER / PORCHLIGHT AND ROCKINGCHAIRS

Freerange / House, Jazzy, Chill / facebook.com/jimpster.freerange „Porchlight & Rockingchairs” ist das fünfte Studioalbum des Deep-House-Genies Jamie Odell aka Jimpster und der Nachfolger seines glorreichen Werkes „Amour” (2006), das als Blaupause des Deep-House gilt. Trotz siebenjähriger Pause war Jimpster nie verschwunden, denn mit seinen beiden Labels Freerange und Delusions of Grandeur feierte er einen Erfolg nachdem anderen. Nun wurde es aber Zeit, wieder die eigene Produzententätigkeit in den Vordergrund zu stellen. Neben eindeutigen Dancefloor-Tracks wie dem Space-Disco-Tune „Rollergirl“ enthält das neue Album eine fantastische folky Akustikversion des Future-Classics „These Times“ mit Beauty Room-Sänger Jinadu, sowie den VocalTrack „Brought To Bare“ mit Jonatan Bäckelie. Jimpster ist ein solider Produzent, doch manchmal eben auch zu solide. Das Album scheint ab und an zu klar und zu vorhersehbar, bleibt jedoch dem typischen Jimpster-Sound absolut treu, aber bewegt sich eher weg vom Dancefloor. SS


DUBBLESTANDARt /  WOMAN IN DUB

ROBERT BABICZ /  THE OWL AND THE BUTTERFLY

QUASIMOTO /  YESSIR WHATEVER

DUBBLESTANDART / WOMAN IN DUB

Collision / Reggae & Dub / www.dub-style.de In Dub? Da muss man beim aktuellen Erzeugnis von Dubblestandart differenzieren: Die CD legt mit einem Dutzend Songs los und schiebt drei Dubs nach. Das Digital-Release belohnt als Zugabe noch mit einem Extrasong und sieben weiteren Dubs beziehungsweise Remixes. Den höchsten 50%igen Dub-Anteil erreicht jedoch die Vinyl-LP. Sie stellt vier Songs vier Dubs zur Seite. Schon die meisten Songs überzeugen. Was wuchtige Riddims und schwere Großkaliber-Dubs angeht, ist Dubblestandart ja bereits eine Institution. Dieses Mal lassen sich die Wiener von einem Reigen musikalischer Ladies unterstützen: Chezere, Marcia Griffiths, Caron Wheeler und die Wahlfreiburgerin Jazzmine Tutum, um nur einige zu nennen. Die Mischung aus hellem Gesang mit treibenden Rhythmen haut bestens hin. Leichtigkeit und Druck vermengen sich zu zeitgemäßem, sommertauglichem Sound. Rhythmisch dominiert Reggae. Dazu gibt es dezente Schlenker gen Dancehall oder R&B. Und die Dubs? Mehr als Beiwerk, was allein das Zutun von Adrian Sherwood anzeigt. Somit stellt sich nur die Frage nach der Dosis, dem Format - Silberling, Bits oder gerillter Kunststoff? JS

ROBERT BABICZ / THE OWL AND THE BUTTERFLY

Systematic Recordings / House, Techno, Electronica / www.robertbabicz.com In Robert Babicz ist eine beschauliche Ruhe eingekehrt, die er eindrucksvoll in sein neues Album „The Owl And The Butterfly“ einfließen lässt, ohne dabei seinem Babicz-Style den Rücken zu kehren. Das Werk erscheint als letzter Teil seiner Trilogie, welche auf Marc Romboys Systematic Recordings innerhalb sechs Jahren erschienen ist. Der 20-Tracker enthält vor allem auch Geräuschkulissen und Naturaufnahmen, sogenannte Dreamsequences, die er in seinen langen Waldspaziergängen aufgenommen hat. Diese Einflüsse spiegeln sich auch in den für die Dancefloors zugeschnittenen Tracks wieder, die neben dieser Reife Babicz-typische Acidlines und deepe Melodien enthalten. Es ist das bisher persönlichste Album, eine Reise durch das Spiegelbild seines inneren Ichs. Neuland für ihn sind Kooperationen mit Sängerinnen wie Ange in „Crazy“ und Karen Vogt bei „Flow“. Zudem gibt es „Sonntag“, welches 2005 auf Kompakt erschien, als Rework, bevor dieses mit Remixen ausgekoppelt wird. RB

QUASIMOTO / YESSIR WHATEVER

Stones Throw Records / HipHop / www.stonesthrow.com Ein gelb schimmernder aufrecht stehender Nasenbär mit Backstein in der Hand und Fluppe im Anzug - also angeraucht halt. Das ist die Helium-Rapfigur Quasimoto, das kiffende Alter Ego von Stones Throw-Vorzeigeproduzent Madlib - und zugleich geistiger Vater von Marsimoto aus Green Berlin. Mit „Yessir Whatever“ veröffentlicht das Fabelwesen einen Zusammenschnitt unveröffentlichter und rarer Tracks aus den letzten zwölf Jahren. Nach „The Unseen“ (2000) und „The Further Adventures Of Lord Quas” (2005) ist „Yessir Whatever” der nächste Baustein im Universum des Stony-Rhymers, der höchstens einen Fick gibt. Wenn überhaupt. Man müsste wohl Tiefenforschung betreiben, wollte man wissen, aus welchen Teilstücken Madlib den Sound zusammengeschustert hat, bei dem er auch seinen eigenen entspannten Flow als Counterpart vom kleinen Quas ins Mikro haucht. Leute, hockt euch einfach auf die Couch, rüstet den Wohnzimmertisch mit Utensilien aus, die ihr zur Entspannung braucht und haut „Yessir Whatever“ rein. Der Rest läuft dann von alleine. DaWe


SOUNDCHECK

JUAN ATKINS & MORITZ VON OSWALD / BORDERLAND

CHASING KURT /  FROM THE INSIDE

JUAN ATKINS & MORITZ VON OSWALD / BORDERLAND

Tresor / Techno, Dubtechno / www.tresorberlin.com Höher hinauf geht es kaum: eine Begegnung von Juan Atkins und Moritz von Oswald ist ein Gipfeltreffen der außergewöhnlichen Art. Während Juan Atkins sozusagen als der Erfinder von Techno überhaupt gilt, hat Moritz von Oswald in seinen Produktion zusammen mit Mark Ernestus, den Dubtechno erfunden, entwickelt, und zu einer festen Größe in der elektronischem Clubmusik gemacht. Auf Juan Atkins Stück „Techno City“ geht der Begriff Techno zurück und bereits zuvor gaben seine von Kraftwerk beeinflussten Produktionen als Cybotron und Model 500 die Richtung vor und prägte den Detroit-Techno der frühen Jahre. Seine Kompromisslosigkeit stand einem größeren kommerziellen Erfolg im Wege — diese Kompromisslosigkeit und das Geburtsjahr 1962 verbindet er mit Moritz von Oswald, dessen Entwicklung erst in den 90ern begann. Was von Oswald und Ernestus auf den Labels Basic Channel und Chain Reaction selbst veröffentlichten oder für andere produzierten, gehört zum festen Kanon der elektronischen Musik. Von Oswald und Atkins haben in den vergangenen Jahren nach neuen Wegen gesucht, sind dabei aber ihrer Geschichte treu geblieben. Aber wie kann ein Aufeinandertreffen von verhalltem und verrauschten Dubtechno und knackigem Detroit aussehen? Die Antwort von Juan Atkins und Moritz von Oswald ist edel und gediegen. Der Grundton wird eher durch von Oswald geprägt mit ruhigem Taktmaß und dem verschliffen pulsierenden Sound, den man aus Maurizio-Zeiten kennt. Atkins' Beiträge findet man eher in der zweiten Hälfte der Produktion bei „Treehouse“ oder „Marsland“. Man kann sich verzaubern lassen von den leicht nostalgischen Grenzgängen der beiden Stars. Doch neue Wege werden hier nicht beschritten. SE

CHASING KURT / FROM THE INSIDE

Suol / Deep House / www.chasing-kurt.de Chasing Kurt sind die beiden langjährigen Deep-House-Fans Pascal Blanche und Wojtek Kutsche, und der Funk-SoulSänger Lukas Poloczek. Das Trio kommt aus Gießen und hat in den letzten beiden Jahren mit einigen Maxis für beachtliche Aufmerksamkeit im Deep-House-Kosmos gesorgt. Gerade Tracks wie „Money“, welchen Maya Jane Cole auf ihrem DJ-Kicks-Mix gefeatured hat, oder „Into The City“ und „In The Air“ waren in den Playlists der angesagtesten DJs weltweit. Nun kommt also ihr Albumdebüt „From The Inside“ auf dem Berliner Label Suol. Darauf bauen sie eine Brücke von Deep-House zu Soul, der dem Pop zugewandt ist. Schleppende Beats, warme Soundwände, und verschleierte Dancefloor-Rhythmen gepaart mit Lukas‘ seelenvollem Gesang sind die Ingredienzien für ein Album das sowohl im Club wie auch im heimischen Wohnzimmer hervorragend funktioniert. Gerade Tracks wie „Loose Myself", „In Control“ oder „It Shines On Me“ sprechen eine ganz eigene gefühlvolle Sprache, welche im Clubkontext recht selten ist. Auch wenn manchmal die Ecken und Kanten fehlen, und ihr Sound etwas zu glatt daher kommt, ist Chasing Kurt mit „From The Inside“ ein wunderschönes Album gelungen, das bestimmt so manche laue Sommernacht noch wärmer machen wird. RT

Titel # 205 Aufgrund ihrer Passion T-Shirts zu designen, gründeten die zwei Grafiker, Tobias und Martin YACKFOU. Das grafiklastige Mode-Label hat sich mittlerweile zur europaweiten Marke entwickelt und vertreibt seine Kollektionen aus Shirts, Sweater, Hoodys und Jacken sowohl in zwei Berliner Filialen, als auch online via µ www.yackfou.com.


STECKBRIEF

Rampue

Audiolith, Heimat von Elektro-Punk und kratzenden Bässen. Bekannt für Größen wie Egotronic, Frittenbude und Saalschutz, beherbergt aber neben rockigen Festival-Zerstörern mittlerweile auch eher filigrane Perlen. So eben Rampue. Ihn werden viele noch mit eben diesem typischen Audiolith-Sound in Verbindung bringen, doch das war gestern. „Ach, krass. So'n Sound macht der jetzt?" — das ist so ziemlich die erste Reaktion, wenn jemand mit seinem aktuellen Style konfrontiert wird. Sein neuer Sound könnte kaum romantischer geworden sein. Echt schön, was Rampue da zwischen Soul-Vocals, bassigstem Bass und zielgenauer High Hat so hinschachtelt.

µ www.audiolith.net/rampue µ www.soundcloud.com/rampue

Name: Daniel Geburtsort / Wohnort: Karl-Marx-Stadt / Berlin Alter: 28 Ausbildung: Einzelhandelskaufmann Label: Audiolith / Dantze / Groove On DJ / Live-Act seit: 2009 Umfang Plattensammlung: zu viele CDs, weniger Platten, sehr viele MP3s Persönliches Jahreshighlight: erste komplett eigene Vinyl Im Juni freue ich mich auf…: Fusion Best Gig ever: fast jeder Der Track geht immer: irgendeine Italo-Disco-Nummer Musikalisch stilprägend: mein Bruder Lieblings-DJ-Kollege: Krink Lieblingsgetränk: Volvic Eistee Lieblings-Film / -Buch: Das wandelnde Schloss / Alles ist erleuchtet Favourite Sneaker / Shirt Brand: sowas ist mir egal Superheld: meine Mom Resident Club / Event: hab ich nicht Best Club / Event: About Blank / Grizzlynation Best MP3 / Recordstore: Soundcloud Größtes Laster: zu viele Größte Tugend: das müssen andere sagen Rettung nach durchzechter Nacht: Kochen Früher war alles…: …genauso wie heute, nur anders. Gleich Morgen fang ich an…: ...und mach‘s doch nicht.


FESTIVAL GALORE

1

2 3

1) Love Family Park

Sommer, Sonne, Sven. Ein Trio Infernale und Sureshot für gute Laune, positive Vibes und, aus Erfahrung, gutes Wetter. Der Love Family Park ist nicht umsonst seit Ewigkeiten ein Festival-Magnet für elektronische Musikliebhaber aus ganz Europa. Am 7. Juli ist es nun wieder soweit, und die Mainwiesen in Hanau verwandeln sich in die größte elektronische Picknick- und Party-Kuscheldecke, die Deutschland zu bieten hat. Mit am Start sind internationale Hochkaräter wie Sven Väth persönlich, Ricardo Villalobos, Loco Dice, Luciano oder dOP. Aber es gibt noch mehr Grund zur Freude, denn in diesem Jahr feiert ein neuer, vierter Floor auf dem Love Family Park Premiere. Präsentieren wird man dort ein technoideres Line-Up mit Acts wie Adam Beyer, Chris Liebing, Ben Klock, Gregor Tresher oder Nina Kraviz, die ihre Premiere auf dem beliebten Hanauer Open Air feiert. µ www.lovefamilypark.de | > So. 07. Juli, 10 Uhr / Mainwiesen, Hanau Transfer: Der subculture Partybus bringt Dich entspannt zum Love Family Park. Abfahrtsorte: Freiburg, Lahr, Offenburg & Achern. Ankunft in Hanau ca. 12.15 Uhr — Rückfahrt 22 Uhr. Anmeldung /Info via E-Mail mit dem Betreff „Love Family Park“ an reisebuero@zimmermann-reisen.de, telefonisch unter 07803 / 6645 oder natürlich auf µ www.freiburg.subculture.de.

2) Zelt-Musik-Festival

Beim diesjährigen Freiburger ZMF treffen auf dem Gelände des Naturerlebnisparks Mundenhof in gewohnter Manier Weltstars, Pop-Größen und Comedians auf ein auch sonst kulturgeladenes Programm. Zu nennen wären da der Latino-König Sérgio Mendes, Rap-Ikone Nas, die einzigartigen Pet Shop Boys, Die Fantastischen Vier, Papa Roach, PUR, Dieter Thomas Kuhn & Band, Sophie Hunger, Parov Stelar Band, LaBrassBanda, Fard, Oropax, Karamelo Santo, Ohrbooten, 17 Hippies, Alin Coen Band, Florian Schroeder und The Black Seeds. Aber auch für ein reichhaltiges Actionprogramm ist gesorgt, und so gibt es unter anderem Workshops für Kinder und Jugendliche. Wochenends bieten die von regionalen Aktivisten gehosteten und von subculture präsentierten DJNächte urbane Tanzkultur bei (meist) freiem Eintritt im Spiegelzelt. µ www.zmf.de > Mi. 26. Juni — So. 14. Juli / Mundenhofgelände, Freiburg

3) Contre Temps

In Straßburg begeht man das alljährliche Contre Temps Festival mit jeder Menge kultureller Highlights aus den Bereichen Musik, Sport und Kunst. Auf dem Line-Up für Konzerte und DJ-Gigs stehen unter anderem Acts wie Derrick May, Âme, Jayffe, Katsumi Project, Fat Badgers, Mama Pimp & The Funk Pushers, Mr. Day, Patrick Forge, DJ Format, Al Kent, Andromakers, Sacha Robotti und viele mehr. Damit der künstlerische Anspruch ebenso abgedeckt wird, findet der geneigte Art-Fan hier außerdem eine Ausstellung von ILK, sowie eine Graffiti Jam, bei der die Heroen der französischen Writer-Szene ihre Styles auf einer riesigen Wand präsentieren. Für Sportbegeisterte gibt es einen Street Golf Contest, einen Petanque Wettbewerb und eine Jam Session für Skater und BMXer. Umrahmt wird das Festival mit allerlei Aktivitäten für Jung und Alt inklusive netten Plätzen zum Verweilen und vielseitigen Verzehrangeboten. µ www.contre-temps.net > Do. 06. — So. 16. Juni / Straßburg (F)


5

6

5) World Music Dome

Die Commerzbankarena in Frankfurt gibt am 9. Juni ihren geheiligten Rasen für das größte regensichere Clubmusic-Open-Air-Festival Deutschlands frei. Ganze 100 DJs werden auf der großen Stadion-Stage im Neo-Amphitheater-Look und zehn weiteren, sie umrahmenden Floors, ein Epizentrum der elektronischen Musik erzeugen. Für zwölf Stunden Beschallung sorgen Acts wie Sven Väth, David Guetta, Tiësto, Axwell, Steve Aoki, Hardwell, Martin Solveig, Bingo Players, Lexy & K-Paul, Oliver Koletzki, Deniz Koyn, Danny Avila, Sascha Braemer, Marco Petralia, Steve Blunt, Sebastian Gnewkow und die Residents der BCB. Weiterhin präsentiert sich die Schweizer Street Parade im Club Music Circle um den Festival- und Paradensommer einzuläuten. Dort begrüßt man dann ebenfalls extra Line-Up: Felix Kröcher, DJ Rush, Tom Novy, Butch, Laserkraft 3D, Disco Boys, Jean Elan, Phil Fuldner, Dabruck & Klein, Kid Chris, Sean Finn, Toni Rios & Mikel, Tune Brothers, Mark Bale, Tom Wax, David Jach, Markus Gardeweg, und, und, und. Tickets kosten zwischen 49 Euro und 79 Euro. µ www.bigcitybeats.de | > So. 09. Juni, 11 — 23 Uhr / Commerzbank-Arena, Frankfurt Transfer: Der subculture Partybus bringt Dich entspannt zum World Music Dome. Abfahrtsorte: Freiburg, Lahr, Gengenbach, Offenburg & Achern. Ankunft in FFM ca. 11 Uhr — Rück fahrt ca. 24 Uhr. Anmeldung / Info via E-Mail mit dem Betreff „World Music Dome“ an reisebuero@ zimmermann-reisen.de, telefonisch unter 07803 / 6645 oder auf www.freiburg.subculture.de.

6) Back 2 Flavour Jam

Der Graffiti Store ThirdRail und das Onlineportal HipHopStuttgart.de präsentieren am 29. Juni die Back 2 Flavour Jam in der Eissporthalle in Esslingen. Nach der Pause 2012 kehrt die beliebte und erfolgreiche HipHop-Jam in Baden-Württemberg nun also mit neuer Energie zurück. 14 Stunden Nonstop-Action mit Graffiti, Rap, Breakdance, DJing, Beatbox, BMX und Skateboarding — bei der Back 2 Flavour Jam kommt kein Element zu kurz. Nachdem im Tagesprogramm alle Contests und Battles ausgetragen wurden, geht man Abends über zu den Konzerthighlights mit Künstlern wie Dendemann, Creutzfeld & Jakob, Spezializtz, ChezZ.one & Damian, Edgar Wasser, Schaufel & Spaten, Marz (Black n Proud), Waldo the Funk, Phil da Elephant und Maximum One. Die Aftershow wird wiederum bestritten von Harris, DJ Cram und DJ Sirob. Tickets gibt’s für 34 Euro im Vorverkauf und für die ganz schnellen Besucher sogar im Early-Bird-Deal für 28,50 Euro. µ www.back2flavour.de | > Sa. 29. Juni, 10 Uhr / Eissporthalle, Esslingen + ++ Das erfolgreichste und älteste Standardwerk für Festivalkultur, der Festivalguide, ist am 21. Mai zum 17. Mal erschienen. Mit neuem Konzept, exklusiver Heft-CD inkl. Bands wie Muse, Beatsteaks, Biffy Clyro oder Justice und einer exklusiven „Golden-Festival-Ticket“-Verlosungsaktion geht er in einer gedruckten Auflage von über 550.000 Exemplaren (Timer-, Kiosk- & Gratis-Version) an den Start. µ www.festivalguide.de + ++ Die Veranstalter der SonneMondSterne haben verkündet, dass die diesjährige Ausgabe des elektronischen Festivals an der thüringischen Bleilochtalsperre bereits ausverkauft ist. Damit gehört die SMS nicht nur zu den größten, sondern auch zu den beliebtesten Festivals Deutschlands. µ www.sonnemondsterne.de + ++ Das Stimmen Festival in Lörrach findet dieses Jahr vom 4. bis 28. Juli statt und präsentiert unter anderem Elton John, Skunk Anansie, Maxïmo Park, Mark Knopfler, Patricia Kaas, Rufus Wainwright und Bob Geldof. Der Kartenvorverkauf ist bereits in vollem Gange und das Konzert von Mark Knopfler schon ausverkauft. µ www.stimmen.com

JW / DB / TL


HOTSTUFF

HOTSTUFF

Lieblingsteile schön sortiert. Heute, Folge zwei: der JUTEBEUTEL*. *Ein dünnwandiger, leicht verformbarer nach oben hin geöffneter Beutel ohne Verschlussmöglichkeit, der schlichten Form eines Rechtecks nachempfunden, mit zwei lässig vis-a-vis angebrachten Schlaufen für erhöhten Tragekomfort. Die Beschaffenheit aus der Naturfaser Jute gewährleistet eine vollständig biologische Abbaubarkeit, wäre da nur dieser Aufdruck nicht.

4

5

6

9

8

7

1. www.spicystyles.com 2. www.wemakethecake.com 3. www.dawanda.com

3

2

1

4. www.rakuten.de 5. www.jutebeutel.net 6. www.jutebeutelchen.com

7. www.jutehaus.de 8. www.jutehaus.de 9. www.kleiderkreisel.de


KALENDER


KALENDER


KALENDER


KALENDER


clubbing / concert / party

MÄRZ2013 JUNI 2013 SAMSTAG 01. JUNI Agar / Freiburg (23:00 h / 6 €) Mix Move Club mit DJ KD ArTik / Freiburg (23:00 h / 5 €) Offbeatcorner DJs: Flowin Vibes, Luku, Selecta Puff Dee Atlantis / Herbolzheim DJ Shayone Big 7 Club / Freiburg Smirnoff Party mit DJ Slonik Borderline / Basel (23:00 h) Format:B DJs: Format:B (Jakob, Formatik), Marcos del Sol, Fuse, Liquid Decks, Tiefenrausch, Don Dario, Paul Dagbook, Junksound live, Victor Allen, el Rino, Sevenstyler, Cooljack, Dave C, Audiologism > Format:B sind Franziskus und Jakob, die, nachdem sie zahlreiche Hitsingles wie „Vivian Wheeler”, „Edding 850” und viele weitere herausgebracht hatten, 2009 beschlossen ihr eigenes Label Formatik Records zu gründen. Fortan arbeiteten sie mit Künstlern wie Sébastien Léger, Hugo und Super Flu, die ihnen mit Remixen unter die Arme griffen und den Hype um Format:B noch bestärkten. Der Erfolg gab ihnen Recht und so machten sie sich auf ihre Fans weltweit mit Live-Sets zu verwöhnen und ihren Sound von Asien bis Amerika zu verbreiten. Im Club Borderline wird Jakob von Format:B ein DJSet zum Besten geben. Circo Loco / Müllheim DJ Twist One Crash / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 8 € / ab 24:00 h: 10 €) Groupsex On Ecstasy 3 Live: Fischer & Kleber (Souvenir Rec.), Manolo (SpontanMusik); DJs: David Hillmann, Sebastian, Subjkts, Canvaz, Uncut Der Club / Offenburg Birthday Bash mit DJ Nick Rivers & And One

Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) Nachtasyl meets Tonsport DJs: Eazy M. & Thorsten Leucht ELPI / Freiburg (22:00 h) Hank The DJ Erika Bar / Freiburg (21:00 h) DJ Manuel Etage Eins / Offenburg  (22:00 h / VVK: 10 € + Gebühr / AK: 14 €) NachtTraum — Aftershowparty des Tagtraum Festivals DJs: Karotte (Break New Soil), Worakls (W-mgmt), Raze, TBone, Oliver Sylo, Salve, Vendetta, Tommy Latino, Heinz Ketchup


SAMSTAG 01. JUNI Europa-Park / Rust (17:00 h / 21 €) Music@Park Live: Olly Murs, Söhne Mannheims & DJ Enrico Ostendorf > Der britische  Pop-Superstar Olly Murs („Heart Skips A Beat“) und die badischen Dauerbrenner Söhne Mannheims werden am 1. Juni für  Stimmung zwischen den unzähligen Attraktionen des Europa-Parks sorgen. Bevor um 19 Uhr die Liveparty in der Europa-Park Arena und im Sala Bianca startet, geht es für die Gäste erst mal zum Warm Up: Ab 17 Uhr können Partygänger zwei Stunden lang die Attraktionen von Deutschlands größtem Freizeitpark nutzen. Freiburg Bar / Freiburg 80er Party mit DJ Armin, B.A. oder Tim Gladis Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (23:00 h / 6 €) Fever mit dem Fever DJ-Team Hinterhof Bar / Basel (23:00 h) Dreiklang DJs: Ian Pooley (Pooled Music), Rebam Maber, Alex Anderscht Inside / Emmendingen (23:00 h) Schicke Mucke für's Gezucke mit DJ Groover S. & Tom Hegi Jackson Pollock Bar / Freiburg (23:00 h) Heimatklang mit DJ Oxalis, Klangtherapeut & Bassfilet

Jazzhaus / Freiburg (23:00 h / 6 €) inthemix mit DJ Raimund Flöck Jazzhaus / Freiburg  (20:00 h / VVK: 16 € + Gebühr / AK: 19 €) Live: WeBe3 (Vocal-Improvisation) Jos Fritz Café / Freiburg (22:00 h) Mundo Fusion mit DJ La Tirana Caravana Kagan / Freiburg (20:30 h) After Shopping meets Style Night Karma / Freiburg (23:00 h) Karmasutra Weekend Party DJs: Royal & Philipp Kellner Kaserne / Basel (22:00 h / 15 CHF) Live: Süleyman Çarnewa (Worldmusic) KGB Klub / Freiburg (23:00 h) KGB Klub Night DJs: Miss Bumblebee, Chris Milla & So Denn Kuppel / Basel (21:30 h / 22 CHF) Dubscribe DJs: Monnsta & Sub Bros, The Architects, Tr3lux La Laiterie / StraSSburg  (20:00 h / VVK: 25 € + Gebühr / AK: 28 €) Live: Lindsey Stirling (HipHop, Elektro, Pop, Dubstep)


TERMINE SAMSTAG 01. JUNI Mam**ita / Freiburg 2 Jahre Mam**ita Club Nachtschicht / Steinen (22:00 h) I Love HipHop vs. Birthday Party Nachtwerk / Lahr (22:00 h / 5 €) Flying High mit DJ Phil Funky Nordstern / Basel (23:00 h) Bon Voyage! DJs: Dinky (Visionquest, Ostgut Ton), Matthew Styles (Ostgut Ton), Adrian Martin, Jamie Shar b2b Lila Hart Raumstation Sternen / Auggen Live: The Bollock Brothers Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 7 € / ab 24:00 h: 10 €) KELLERKIND DJs: Kellerkind (Stil vor Talent) & Hendrik Vogel > Wenn man an die Schweiz denkt, schweben einem Bilder von grünen Wiesen, klaren Flüssen, verschneiten Bergen und frischer Luft durch den Kopf. In der Welt der elektronischen  Musik denkt man an soulige House-Musik, sowie eine lange Reihe toller Partys und Clubs. Marco Biagini alias Kellerkind fühlt sich in beiden Umgebungen heimisch. Im ländlich verschlafenen Solothurn entdeckte er einst die House-Musik Chicagos in den örtlichen Clubs und wurde schnell mit dem House-Virus angesteckt, der bis heute in ihm brodelt. Schneerot / Freiburg (23:00 h) Meet & Greet mit den The Beatrockers Slow Club / Freiburg Schriftbild & Eamon McGrath Live: Caroline Fünther & Sosein, Eamon McGrath Strandbad Achern / Achern (10:00 h) Tag Traum Festival Live: Lexy & K-Paul, The Advent; DJs:  Monika Kruse,  Karotte,  Format:B (Jakob DJ-Set),  Sascha Braemer,  Felix Kröcher,  Adam Port,  Monkey Safari,  Adriano Russo, Benjamin Knab, Chris Veron, C.M.A, David  Phillips, Frieder Pilz, Florian Fellmoser, From the Crypt, Janni Salpingidis, Kilian Hüsam, Juliano, Nast-T, Oliver Sylo, Ron Feller, Seven Saki, Stephane, Steeven.B,  Andrew the Grand, Azzuro, Dodobeatz,  Luca Lecciso, Marcow, Marcos del Sol, Nick´n Mike, Tschespito & Mr. Jey Jey, Tony Garcia Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Killa Manati The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Soulclash mit DJ Phil Webster Universal D.O.G. / Lahr Partykingz present: Wet T-Shirt Contest DJs: Cruzito, Awax & Austin White Rabbit / Freiburg Save The Last Dance… For The Revolution Live: Luca Vaga, Rafael Aragon

SONNTAG 02. JUNI Agar / Freiburg  (22:00 h / 4 € / ab 30 Jahren: Eintritt frei) Forever Young mit DJ B.A. KGB Klub / Freiburg (06:00 h) Afterhour mit DJ So Denn & Chris Milla Mam**ita / Freiburg (20:00 h / 3 €) Salsa-Domingo

MONTAG 03. JUNI Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS The Great Räng Teng Teng / Freiburg (21:00 h / 2 €) Someday Session Live: Jazz In My Pants & Gäste White Rabbit / Freiburg Blue Rabbits Live: Jamorph & DJ Oli Lindhorst

DIENSTAG 04. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Loopin Louie MensaBar / Freiburg (21:00 h / Eintritt frei) PingPongParty Purpur / Müllheim (20:00 h) Salsa Abend White Rabbit / Freiburg Techno Visuelle Kunst DJs: Don Kanalie, Max D., Pain Jun, Legotechnik

MITTWOCH 05. JUNI Burghof / Lörrach (20:00 h / ab 39 €) Live: Dee Dee Bridgewater & Band (Soul, Jazz) ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Markus


MITTWOCH 05. JUNI Freiburg Bar / Freiburg (18:00 h) Afterwork Dance Party Kaserne / Basel  (20:30 h / Sitzplatz: 44 CHF / Stehplatz: 38 CHF) Live: CocoRosie (Folk, Indie) MensaBar / Freiburg (20:30 h / 5 € / ermäßigt: 3 €) Slam Supreme Schlachthof / Lahr (21:00 h) Live: Black Armadillo (Rock)

DONNERSTAG 06. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) Dr. Boogaloo Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Live: Johann Cello Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (22:00 h) Studentenparty Nordstern / Basel (23:00 h / 5 CHF) Tetris DJs: James Teej (Rekids, Get Physical) & Jamie Shar The Great Räng Teng Teng / Freiburg (22:00 h) Rock'n'Roll Psychoanalyse DJ: Sigmund Dro!t

FREITAG 07. JUNI Altes Wasserwerk / Lörrach (20:00 h / 7 €) Otto Normal meets Déparlise Live: Otto Normal & Déparlise Borderline / Basel (23:00 h) Open-Air-Lounge Opening DJs: Monkey Safari (What! What!, Monaberry), Sandro S, Gin Tonic Soundsystem, Manu Manou, Pasqua Jumaira, James Hurricane, Sunbless > Die beiden Herren von Monkey Safari sind echte Clubaholics und Aktivisten der bewegungsintensiven Unterhaltungskultur. Als Betreiber des legendären Clubs Charles Bronson in Halle/Saale wissen sie den Pulsschlag des House- und Techno-Fundaments ihrer Heimatstadt bestens zu konservieren. Zudem betreiben sie die Labels What! What! Records und Mambo. Der kreative Hub zielt hierbei auf heiter elektronischen Blödsinn für sich und ihre Freunde im Geiste. Chalet / Kenzingen (21:00 h) Pimp Your Party Circo Loco / Müllheim DJ Rene Der Club / Offenburg Special Friday


TERMINE FREITAG 07. JUNI Discothek EX / Offenburg (7 €) Kopfkino DJs: Miss Flora, Kilian Hüsam, Moo‘Dio, P.A., Benjamin Knab, Unueberlegt, Buck, Klopfmusik ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Phil Webster Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Drum & Bass Madness mit DJ Soultech & Friends Freiburg Bar / Freiburg (21:00 h) Friday Night Club Hinterhof Bar / Basel (23:00 h) Noir Showcase DJs: Noir (Noir Music, Get Physical Music), Le Roi, Benotmane Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) (T)raumakustik DJs: Tom Nova (Klangkost), Südpunkt & Roda > Tom Nova ist fester Bestandteil des Klangkost Labels und der Berliner Clublandschaft. Durch seine Wurzeln im Reggae und Jungle sammelte er seit 2001 viel Erfahrung hinter den Plattentellern, bevor er mit Klangkost auch in der elektronischen Musik seine Heimat fand. Durch seine Mix-Reihe „Tomka Musika“ ist er vielen ein Begriff aber auch live am DJPult bespielt Tom regelmäßig die Tanzflächen mit seinem Mix aus Tech- und Deep-House. Jackson Pollock Bar / Freiburg We Love Music mit DJ Felix Plazek KiK - Kultur in der Kaserne / Offenburg Live: Duo Contraste (Balkan) Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS Nachtschicht / Steinen (22:00 h) friends4friends Nachtwerk / Lahr (22:00 h / 5 €) It’s Friday Bitch mit DJ Phil Funky Nordstern / Basel (23:00 h) Progressive Vibes DJs: Jiser (Spin Twist Records), Marcosis, Akustik, Artemiss Purpur / Müllheim (22:00 h) Pur Elektronisch DJs: Sasch Sascholino, SimYa, Lofo, Stephan R. & Grobi Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 5 €) Digital Dub Jam mit Rusty, Treason, Dava, Captain Climax Schlachthof / Lahr (22:00 h) 80er & 90er Party mit DJ Patrick Strub Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Chester The Great Räng Teng Teng / Freiburg (22:00 h) 9 Jahre Beatsalon Jubiläumssause DJs: Giuli Casino, Carla Commodore, Torpedo Tom

Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 6 € / ab 24:00 h: 8 €) Bulldogs Live: Bulldogs (Audio Phreaks); DJs: Dr. Jay, Netto aka sBass, Guido Bourley, Harald Fetzer > Dubstep aus Berlin mit einer unfassbaren Live-Umsetzung. Die Bulldogs bringen eine positiv-düstere Variante von urbanem Dubstep auf die Bühne und bewähren sich dabei ebenso im Kunst-Kontext wie in Clubs und auf Festivals. Die Kombination aus Live-Schlagzeug mit präziser Elektronik und Producing/DJing begeistert bei weitem nicht nur eingefleischte Dubstep-Heads weltweit, denn ohne mit konventionellem Partysound zu liebäugeln gelingt es den Bulldogs immer wieder das Publikum für sich zu gewinnen und für neue Sounds zu öffnen. White Rabbit / Freiburg (21:00 h) Eric Drooker meets Drum’n’Bass Exploration Live: Eric Drooker; DJs: Lew Yashin, Bassline K, Jasselection

SAMSTAG 08. JUNI Borderline / Basel (23:00 h) The Ultimate Washingmachine DJs: Neophyte vs. Tieum, Drokz, Panic, Johnny Napalm, Dark Headz, Apathy, JNS DJ-Team, Core Kracker, Core D-Saster, Tense, Paranoizer, S.I.K.K Project, Indee, Audiofreak, Farmerboy vs. Loopas, One Man Army, Lecthor, Semtex Big 7 Club / Freiburg Ladies Night mit DJ Zalina Circo Loco / Müllheim Lower Basement mit DJ Dominik Geiger Der Club / Offenburg (23:00 h) Electronic Circus DJs: Steeven B, Smer, Adriano Russo, Smilla ELPI / Freiburg (22:00 h) Hank The DJ Erika Bar / Freiburg (21:00 h) DJ Pollunder Freiburg Bar / Freiburg Ü30 Party mit DJ Armin, B.A. oder Tim Gladis


SAMSTAG 08. JUNI Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) Frameworks DJs: Nik Frankenberg & Shaddy > Nik Frankenberg wurde als Kind mit Soul, Jazz und den Beatles sozialisiert, bis er in den frühen 90ern über das Radio auf die elektronische Musik stieß und ihr fortan mit einem hartnäckigen Fanatismus verfiel. Sein Herz pendelt zwischen den tiefen Bässen und düsteren Beats Londons, den pumpenden Grooves von Chicago, den entrückten Chords von Detroit und sorgfältig eingesetzten Melodien. Nostalgisch veranlagt und gleichzeitig auf der Suche nach dem neuesten Sound, spielt er seine Sets sowohl mit Vinyl, als auch digital. Gewerbepark / Freudenstadt  (12:00 h / VVK: 25 € + Gebühr) Summer Visions Festival DJs: Format:B, Ida Engberg, Gary Beck, Heinrichs & Hirtenfellner, Gayle San, Klaudia Gawlas, Tube & Berger, Matt Minimal uvm. Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (23:00 h) Honey — The finest in Black Music, RnB & Dancehall Hinterhof Bar / Basel (22:00 h) Boogie Nights Vol. 21 DJs: Dersu, Carlito & Coconut, Rick Bogaloo, Flink & Jah Pulse Inside / Emmendingen The Blue Room Live: Gleis 5; DJs: The Boiler Boyz, Diatek, Toby Rost, Moritz Mannshardt Jackson Pollock Bar / Freiburg Gib ihm mit DJ Martin Mingres Jos Fritz Café / Freiburg (20:30 h) Vernissage „facing“ Live: Breisgau Bluesberries & DJ Olaf Kuppel / Basel (22:00 h / VVK: 15 CHF / AK: 18 CHF) Ten1112 & Funky Notes DJs: Black Tiger, Kalmoo, Pyro!, Mos, Venti, STeel, Tron, Dr. Aux, Phile, Freccia Sarda, Funky Notes Nachtschicht / Steinen (22:00 h) American Special Night Nachtwerk / Lahr (22:00 h / 4 €) Summer Feelings Nordstern / Basel (23:00 h) Beyond DJs: Radio Slave (Rekids), Rearte, Honoree, Liebkind Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 5 €) Rap Attack mit DJ 4 Fingers & Rusty Schoellmanns / Offenburg Rooftop Dance Live: Miwata (Jugglerz Records); DJs: Irie Crew, Buschwerk Bouncesystem, White Smoke


TERMINE SAMSTAG 08. JUNI Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 8 € / ab 24:00 h: 10 €) Bassblütentherapie No. 16 DJs: Ron Flatter (Pourlavie Rec.), Martin Van Morgen, Valantin Eka, Isabelle Gautiér, Don Kanalie, Stadtsäuche > 1994 fing alles an, als Ron Flatter während seines ersten Clubbesuchs mit einem noch unbekannten, mitreißenden Musikstil konfrontiert wurde - Techno und Trance. Ein neues Zeitalter brach für ihn an - vom Skateboard und HipHop zu Techno und House. Fasziniert von den treibenden Klängen, versuchte er sich erstmals hinter den Plattentellern und zwar mit so viel Energie, dass kurz darauf sein erster Gig anstand, auf den er noch heute mit einem breiten Lächeln zurückblickt. Im Jahre 2001 gründete er seine erste Booking-Agentur um jungen DJs und Live-Acts Auftritte zu ermöglichen, bevor er 2003 sein erstes Label Playmate launchte. Kooperationen mit Super Flu, Dave Shokh oder Oscar folgten ebenso wie erste internationale Shows und Touren durch Südamerika, Südafrika und Japan. Stadthalle / Schopfheim (21:00 h / 10 €) Yes We Can Live: Percival (Voice of Germany), Terri B, Dr. B; DJs: The Beatrockers feat. MC Roby Rob, Fabian, 5-Fingerz Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Killa Manati The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Boogaloo Bob's Record Hop DJs: Boogaloo Bob & Olav-Wo-Gern-Schwoft

MONTAG 10. JUNI Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS

DIENSTAG 11. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Loopin Louie MensaBar / Freiburg (21:00 h / Eintritt frei) PingPongParty Purpur / Müllheim (20:00 h) Salsa Abend White Rabbit / Freiburg (22:00 h / Eintritt frei) Dubwohnzimmer DJs: Selectah Easy T Jam & Guest

MITTWOCH 12. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Markus Freiburg Bar / Freiburg (18:00 h) Afterwork Dance Party MensaBar / Freiburg (20:30 h / Eintritt frei) Lied.Gut — Der Acoustic Slam Slow Club / Freiburg (21:00 h / 12 €) Live: Black Pyramid (Metal, Rock) The Great Räng Teng Teng / Freiburg (21:00 h) Poetry Slam Moderation: Tobias Gralke

DONNERSTAG 13. JUNI Circo Loco / Müllheim MGM Abi Party ELPI / Freiburg (22:00 h) Dr. Boogaloo Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Live: Otto Normal (Pop) Slow Club / Freiburg Live: Ralf Welteroth (Indie, Pop) The Great Räng Teng Teng / Freiburg (21:00 h) Live: Ian Fisher & The Present (Singer/Songwriter, Country, Folk) The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Cool Britannia vs. Indierock DJ: Elmo


FREITAG 14. JUNI ArTik / Freiburg (22:00 h) Germanisten Fachschaft Party Live: Raumlos Borderline / Basel (23:00 h) New Eras DJs: Nico G, Sir Chase, Pfeffy, Me Dro, Bfly Steiner, Baeisi, Meister Ede, Odin Chalet / Kenzingen (21:00 h) Ladies Night Circo Loco / Müllheim DJ Big T Der Club / Offenburg Special Friday Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) Owl Night Long - Mandibulas B-Day DJs: Someone Else (Get Physical), Mandibula, Anina Owly, Philipp Kellner > Someone Else alias Sean O'Neal aus Philadelphia wurde das musikalische Talent quasi in die Wiege gelegt, denn bereits sein Vater wusste sich über Melodien auszudrücken und spielte Bass bei Bill Hailey & The Comets. In den 90er Jahren wuchs Seans Interesse an Minimal und Techno, so dass er sich aufmachte das Genre mit seinem eigenen Sound zu prägen. Mittlerweile auch in Berlin verortet, wählten ihn die Leser des Groove Magazins 2006 unter die besten Live-Acts. Sein Können stellt er jede Woche an einem anderen Ort in der Welt unter Beweis. ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Phil Webster Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Drum & Bass Madness mit DJ Soultech & Friends Freiburg Bar / Freiburg (21:00 h) Friday Night Club Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (23:00 h / 6 €) 90er Dance Night Jackson Pollock Bar / Freiburg JPB Soundboutique Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS Nachtschicht / Steinen (22:00 h) friends4friends Nordstern / Basel (23:00 h) Terminal M DJs: Monika Kruse (Terminal M), Manon, Michel Sacher, Oliver K

Stinnes Park / Freiburg  (22:00 h / bis 23:00 h: 9 € / ab 23:00 h: 12 €) Music… Please! Live: Mollono.Bass (Acker Rec.), Octave (Silent Steps); DJs: Worakls (W-mgmt), Pappenheimer (Abstract), Miss Torn, Mandibula, Mik, Gleis5 > Als Kind einer Musikerfamilie erlernte Worakls bereits im Alter von drei Jahren das Klavierspielen. Mittlerweile ist der Franzose 24 Jahre alt und schafft Kompositionen, die weit über das Spektrum elektronischer Musik hinausgehen und dennoch stets tanzbar daherkommen. Als Gründungsmitglied des legendären Quartetts Kombinat100 ist Molle aka Mollono.Bass schon seit einer ganzen Weile ein bekanntes Gesicht der Szene. Seine innige Leidenschaft für elektronische Musik führte 2006 zur Gründung des Labels Acker Records, hinter dem er als führender Kopf steht. Für den Transfer zum Stinnes Park sorgt ein Shuttlebus, der ab 22 Uhr im 30-Minuten-Takt ab dem Freiburger Konzerthaus verkehrt.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Music… Please!“ an win@subcullture.de. Slow Club / Freiburg Live: Ralf Welteroth (Indie, Pop)

Purpur / Müllheim (20:00 h) Bar meets Club mit DJ Charisma

Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ René

Schlachthof / Lahr (22:00 h) Let The Good Times Roll DJs: Peter Parker & Quincy Jointz

The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) The Gran Old Country Swindle DJs: Buddy Belpaso & Hank the DJ


TERMINE SAMSTAG 15. JUNI ArTik / Freiburg Chez & ArTik pres.: Untitled DJs: Borrowed Identity, Mechanical Soul Brother, SUBJKTS Big 7 Club / Freiburg White Night Borderline / Basel (23:00 h) Stefano Noferini DJs: Stefano Noferini (Deeperfect, Toolroom), Christian Smith (Tronic Music), Fenomen, Restless, Tony Garcia, Norbert.to, Tom H, Azzuro, Roger M, Chris Rockwell, Marcow, Doryan Hell, Unikat, Mastapon & Red Fashion > Stefano Noferini gilt als einer der meistrespektierten Produzenten Italiens und steht mit seinem Schaffen so hoch in den Rankings, dass kaum ein DJ ohne seine Produktionen im Case auskommt. Circo Loco / Müllheim DJ Gabri a.k.a G.I.

Jackson Pollock Bar / Freiburg Salsa Summer Session La Laiterie / StraSSburg  (22:00 h / VVK: 14 € + Gebühr / AK: 17 €) La Nuit Des Festigays DJs: John Dixon, Murat Renay, DnB Nachtschicht / Steinen (22:00 h) Neon Night Nordstern / Basel (23:00 h) Items & Things DJs: Magda (m_nus, Items & Things), Nyma (Items & Things), Gregster Browne, Nik Frankenberg, Honoree Raumstation Sternen / Auggen Dolls Of Pain Live: K-Bereit, Stupre, Ataraxy feat. Zahnbeitel Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 5 €) Beats für Freaks mit DJ Treason & Rusty

ELPI / Freiburg (22:00 h) Hank The DJ

Schmitz Katze / Freiburg  (20:00 h / bis 22:00 h: 7 € / ab 22:00 h: 10 €) Birdsmakingmachine Label-Night DJs: Aky Yakitory & Rudolf (Birdmakingmaschine), Enandcee, Chris Milla, Amojan Agali > Birdsmakingmachine ist ein Künstlerkollektiv aus Barcelona, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, sich selbst von räumlichen Grenzen zu befreien und dies musikalisch zu untermauern.

Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Live: Pony und Kleid (Singer/Songwriter)

Tacheles / Freiburg Club Daneben

Freiburg Bar / Freiburg 90er Party mit DJ Armin, B.A. oder Tim Gladis

The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) A Soul Ska Spectacular mit DJ Wagnerei & Phil Webster

Grethergelände / Freiburg (19:30 h / 5 €) Radio Dreyeckland Hoffest Live: Folkskapelle, Superdirt2 & Radio Dreyeckland DJs > Freiburgs alternative Funkstation  Radio Dreyeckland ruft wie jedes Jahr zum Hoffest auf dem Grethergelände und präsentiert ein reichhaltiges Musikprogramm. Als da wären Folkskapelle, die mit ihrer Mischung aus Folk, Punk, Ska, und Offbeat für Schubladenfreie Klangoffensive sorgen, sowie Superdirt2, die dreckige Elektrobeats mit Cello-Sounds vermengen. Ras Tilo am elektronischen Klangerzeuger und Käpt'n Dirt am Cello, bieten ein Tanz- und Musikerlebnis, das irgendwo zwischen Drum'n'Bass, Dub, Jungle und Dubstep anzusiedeln ist und vielleicht sogar darüber hinausgeht. Anschließen sorgen die Plattendreher von Radio Dreyeckland für adäquate Beschallung der Crowd und zum Verzehr gibt es  vegane und internationale Spezialitäten, Cocktails und Getränke.

Walfisch / Freiburg Live: Total Chaos (Punk)

Das Schiff / Basel (19:00 h / VVK: 28 CHF) GayBasel DJs: Taylor Curz, Mary, Angelo uvm. Der Club / Offenburg Single Night mit DJ And One

Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (23:00 h) OBM Events DJs: Nils Ohrmann, Phillip Kellner, Audio Optic, Lucas Deer, Stoeren Fried, Mandibula Hinterhof Bar / Basel (23:00 h) Henrik Schwarz Live: Henrik Schwarz; DJs: Yare, Michael Berczelly, Philipp Weibel & Dominic

White Rabbit / Freiburg Sound Georgen DJs: Flowin Vibes, Le Hac, Sir Hazealot > Im dritten Jahr verabschiedet sich das Sound Georgen Kollektiv dankbar vom Waldsee und geht auf die Walz. Erster Stopp ist der White Rabbit Club, wo die Jungs tonnenschweren Dub, schlüpfrigen Dancehall und Rausschmeißer-Breaks unter die Nadeln legen.


SONNTAG 16. JUNI Schmitz Katze / Freiburg (14:00 h / 6 €) Freiburger Wasserschlacht > Spritzvergnügen pur! Der Erwachsenen-Abenteuerspielplatz Schmitz Katze präsentiert zusammen mit Fudder die erste Freiburger Wasserschlacht. Gekämpft wird in verschiedenen Disziplinen mit dem Ziel, jede Unterhose, jeden Tanga und jeden Liebestöter zu durchnässen. Gekürt werden „The Crazy Gang“, in Form der am schönsten verkleideten Gruppe, und „The Wettest Guy Alive“, sprich der nasseste Teilnehmer von allen. Erlaubt sind: Wasserbomben, Schalen, Schüsseln, Wasserpistolen und alles was nass macht.

MONTAG 17. JUNI Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS Schmitz Katze / Freiburg  (19:00 h / Eintritt frei / 1 € auf das erste Getränk für den DJ) Nyam’N Jam - Reggae Kitchen — Special DJs: Flowin Vibes, Luku, Nightliva, Mr. Bassie Slow Club / Freiburg (20:00 h / 10 €) Live: Obits (Indie, Rock)

DIENSTAG 18. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Loopin Louie MensaBar / Freiburg (21:00 h / Eintritt frei) PingPongParty Purpur / Müllheim (20:00 h) Salsa Abend Schmitz Katze / Freiburg (19:00 h / 25 €) Parcour Workshop Trainer: Raffael Armbruster > Wenn man über Trendsportarten redet, kommt man an einer Sportart definitiv nicht mehr vorbei: Parcour. Der freie Lauf durch urbanes Gelände zieht vermehrt Menschen in seinen Bann und so können Interessierte nun einen Workshop in Schmitz Katze besuchen um die Grundlagen und Fertigkeiten für Parcour zu erlenen. Unterrichtet werden sie dabei von Raffael Armbruster. Der Freiburger besucht momentan eine Stuntman-Schule in Frankreich und praktiziert seit Jahren Parcour, Freerun, Akrobatik, Thaiboxen und Kung-Fu. Anmeldung an: workshop@schmitz-katze.com

MITTWOCH 19. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Markus Freiburg Bar / Freiburg (18:00 h) Afterwork Dance Party The Great Räng Teng Teng / Freiburg (21:00 h) Swing Ting Ting

MITTWOCH 19. JUNI Schmitz Katze / Freiburg (20:00 h / Eintritt frei) Foto-Ausstellung: Le Chat Künstler/Fotograf: Henrik Iber > Die Magie der Nacht, neue Sphären, bekannte und neue Klänge... Der Club von heute hat nichts mehr mit der Disco von gestern zu tun. Wie ein bunter Blumenstrauß spiegelt dieser den Zeitgeist und die kulturelle Vielschichtigkeit einer ganzen Generation wider.  Genau diese Momente einzufrieren gelingt dem Fotografen Henrik Iber in seinen Arbeiten. Seit den ersten Planungen, den ersten Bauarbeiten und den ersten Veranstaltungen begleitet er Schmitz Katze mit seiner Kamera. Zum ersten Geburtstag des Kulturbetriebes werden die schönsten Fotos jetzt erstmals in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert.

DONNERSTAG 20. JUNI Altes Wasserwerk / Lörrach (12:30 h / 6 €) Lunch Beat mit DJ Ju! ArTik / Freiburg (3 €) Live: Le Grand Uff Zaque (Pop, Rock) ELPI / Freiburg (22:00 h) Dr. Boogaloo Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Live: Mic (Singer/Songwriter)


TERMINE DONNERSTAG 20. JUNI Schmitz Katze / Freiburg (20:00 h / Eintritt frei) Grilling Me Softly & Rocker vom Hocker > Zum ersten Geburtstag von Schmitz Katze präsentiert man am Donnerstag, den 20. Juni: „Rocker vom Hocker“ Liedermacher live und Open-Air. Singer/Songwriter können sich samt ihrer Kunst bewerben bei jan.ehret@schmitz-katze.com.

FREITAG 21. JUNI Ruefetto / Freiburg (22:00 h) Was Gayt Live: Flow Effect Music; DJs: Miss Flora, Kollektiv Be, Beauvoirista

Circo Loco / Müllheim Brasil Night feat. DJ Royal & Show by Joios do Brasil

Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 23:00 h: 10 € / ab 23:00 h: 13 €) Kittball Label-Night DJs: Tube & Berger, Juliet Sikora, P.A.C.O., Dead Poets > Um sich keiner Major Label-Diktatur unterwerfen zu müssen, frei von den Einflüssen zu sein und einen eigenen musikalischen Weg gehen zu können, gründeten Tube & Berger zusammen mit Freundin und DJ-Kollegin Juliet Sikora das Label „Kittball Records“. Nach kurzer Zeit schon zählt Kittball zu einem wichtigen Imprint der Tech- & Deep-House-Szene. Die Veröffentlichungen finden sich regelmäßig in den Playlists der internationalen DJ-Elite wieder.  Die drei Kittballs sind außerdem verantwortlich für das Charity-Projekt „It Began In Africa“ zu Gunsten junger afrikanischer Musiker, bei dem sie Support von Künstlern wie Timo Maas, Ida Engberg, Format:B oder Pirupa einholten.

Der Club / Offenburg Special Friday

Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Chester

ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Phil Webster

The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Rollacoaster mit DJ Mr. Brightside & Guest

The Great Räng Teng Teng / Freiburg (22:00 h) That Joke Isn't Funny Anymore mit DJ Gabi & Klaus

FREITAG 21. JUNI Borderline / Basel (23:00 h) New Dark Nation DJs: The Crow, K.haos, Exitus Sound Chalet / Kenzingen (21:00 h) Cliquen Party

Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Drum & Bass Madness DJs: Soultech & Friends Freiburg Bar / Freiburg (21:00 h) Friday Night Club Jackson Pollock Bar / Freiburg JPB & Guests Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS Nachtschicht / Steinen (22:00 h) friends4friends Nordstern / Basel (23:00 h) Fathers & Sons DJs: Shonky (Apollonia), Andrea Oliva (Cadenza), Julian Perez, Le Roi Schmitz Katze / Freiburg  (19:00 h / VVK: 14 € + Gebühr / AK: 18 €) Live: Götz Widmann > Wunschkonzert — das Publikum bestimmt das Programm. Auf seiner Tour zur neuen CD, DVD und LP „Götz Widmann live“ lässt der große Meister der Rock'n'Roll-Poesie seine Zuschauer entscheiden welche Lieder er aus seinem nahezu unerschöpflichen Repertoire spielt. Dabei natürlich auch gerne Titel seines früheren Duos Joint Venture. Wünschen ist ganz einfach: Mail an goetz@goetzwidmann.de mit bis zu drei Wunschtiteln. Bitte unbedingt dazuschreiben für welches Konzert und bei besonders exotischen Wünschen ein paar Tage Zeit zum Üben lassen.

SAMSTAG 22. JUNI ArTik / Freiburg (22:00 h / VVK: 12 €) Bassozial Live: Modern Stalking; DJs: Kokahontas (Trailerpark Soundsystem), Pane Mua feat. MC Fava, Break Pete, Eloquence, Oliver Sylo, Philipp Kellner, Felix Plazek > Auf die Frage wie Basti von DNP und Timi Hendrix von Pimpulsiv auf die Idee kamen neben dem Rappen auch noch aufzulegen, findet sich die Antwort auf ihrer Facebookpage: „Wir  können nicht auflegen, haben aber ein Mischpult gekauft und können es nicht mehr zurückgeben.“ und weiter „Basti kam vor einem Jahr betrunken auf die Idee ein Mischpult zu kaufen, da ja jeder Idiot auflegen kann. Das dachten wir zumindest. Timi stimmte diesem Projekt zu und nun haben wir den Salat. Wir legen ausschließlich nur Scheiße auf, werden aber trotzdem dafür bezahlt. Das ist Trailerparkshit!“ In feinster Bad-Taste-Manier rocken dann auch Modern Stalking das ArTik mit Songs, wie „Achterbahn der Gefühle“ oder dem Hammerhead-Cover „Ich sauf allein“.  Ansonsten darf man sich auf Haudrauf-Dubstep,  Elektro, Techno und Techhouse freuen.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Bassozial“ an win@subculture.de. Big 7 Club / Freiburg Russische Nacht


SAMSTAG 22. JUNI Borderline / Basel (23:00 h) Pleasurekraft DJs: Pleasurekraft (Kraftek, Great Stuff), Oliver Lieb (Maschine, Solieb Digital), Gerik & Ero, Paul Dagbook, Tox, Andrew The Grand, Baschgi Schuub, Moritz & Max, Breaco, Kellerkinder, Alan Lector, Nick N`Mike, Tschespito & Mr Jey Jey, Sash Sascholino, Imsin > Pleasurekraft betraten das Rampenlicht im Jahre 2009 und inspirierten sofort eine ganze Riege von Produzenten mit ihrem einzigartigen Style. Nachdem Pete Tong in seiner Essential Selection ihren ersten Track spielte, konnte sich die Gruppe kaum retten vor Remix-Anfragen. 2010 gelang ihnen mit „Tarantula“ ein Smash-Hit, der in die Top-Tech-House-Tracks der Beatport-Charts kletterte. Oliver Lieb macht bereits seit 1988 von Frankfurt am Main aus die elektronische Musikszene unsicher und war auf so legendären Labels wie Harthouse vertreten, bevor er seine eigenen Imprints Maschine und Solieb Digital an den Start brachte. Circo Loco / Müllheim DJ RMX Crash / Freiburg Konzert Live: The Ghost Inside, Caliban, Dead Girls Don't Cream & DJ Klausi (Indie, Alternative) Der Club / Offenburg Champagner Night mit DJ And One Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: 7 € / ab 24:00 h: 10 €) Selected Love DJs: Rampue (Audiolith), Thorsten Leucht, Chris Veron, Dimitri Dilano, Ralf Dännart > Sinnestäuschung wollte sich noch nie auf eine Schiene festlegen. Ob Künstler aus einer bestimmten Stadt, von einem einzigen Label, oder dem angesagten Genre. Stets hat das Team getan was gefällt. So entstand auch das Projekt „Selected Love“ basierend auf dem erfolgreichen Podcast ihres Resident-DJs Dimitri Dilano. Sein neuer Sound steht für (Deep-)House in seinen gefühlvollsten und farbenfrohsten Varianten. Selten ohne Vocal aber niemals ohne Groove. Mixe voller Cover-Versions und gewagten Neuinterpretationen, jedoch niemals vergleichbar mit den klischeebehafteten Festzelt-House. Zu Gast bei der ersten Ausgabe im Drifter‘s Club wird Rampue vom Erfolgslabel Audiolith sein, der ebenfalls in der letzten Zeit eine musikalische Wandlung, weg von knarzenden Bässen hin zu romantischer House-Musik, durchgemacht hat.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Selected Love“ an win@subculture.de. ELPI / Freiburg (22:00 h) Hank The DJ Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Directors Cut mit DJ Finn Pfeffer Freiburg Bar / Freiburg Ü30 Party mit DJ Armin, B.A. oder Tim Gladis

Harmonie Gewölbekeller / Freiburg (23:00 h) Depeche Mode Night Hinterhof Bar / Basel (23:00 h) Fukuro - 1 Year Anniversary DJs: Santé (Cocoon), Sidney Charles, Melis, Nick Win, Malicious Joy, Heval, Night Talk Jackson Pollock Bar / Freiburg Salsa Summer Session Jos Fritz Café / Freiburg (22:00 h) Funk & Soul mit DJ Dash & Menace Kuppel / Basel (22:00 h / 25 CHF) Tanzen DJs: Marlon Hoffstadt (Stil vor Talent), Magit Cacoon (Upon. You), Tanzbär, Herr Vogel, Poco Loco Nachtschicht / Steinen (22:00 h) French Touch mit DJ Antar & MC Fast Nordstern / Basel (23:00 h) 10 Years Get Physical vs. Cityfox DJs: M.A.N.D.Y. (Get Physical), DJ T. (Get Physical), Dejan, Domingo Romero Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 5 €) Salon Rouge DJs: Monsieur Rouillé & Garderobenswinger Schlosskeller / Emmendingen  (20:30 h / 10 € / ermäßigt: 7 €) Live: Djeli & Band (Reggae, Worldmusic)


TERMINE SAMSTAG 22. JUNI Schmitz Katze / Freiburg  (18:00 h / bis 22:00 h: 4 € / ab 22:00 h: 6 €) Schmitz Katze Geburtstagssause Live: Lingulistik; DJs: Guido Bourley, jan.ehret, Don Kanalie, Martin van Morgen, Seven Saki, Shelectric, Beatknecht, Paavo > Vor einem Jahr begannen am Rande des Stühlingers eine Handvoll Freaks mit Hammer, Bohrmaschine, Säge und Pinsel rumzufuchteln. Was sie da vorhatten wussten sie selbst nicht so genau. Einen Strand? Coole Idee! Einen Bauwagen zum chillen? Klar, warum nicht! Viel Grünzeug und Pflanzen? Gebongt! Bissel was mit Holz? Kommt immer gut! Hmm, und genau: ne Außenbar muss auch noch her! Was macht man für ein Programm? Nicht nur Disko - nein auf jeden Fall viel Kultur muss dabei sein. Was sagt die Stadtbevölkerung? Waaas das Kamikaze macht dicht? Shit - aber geilo, die Boys machen einen neuen Laden auf, es geht also irgendwie weiter. Was? Soooo weit draußen, das wird doch nie was, Jungs! Heute, ein Jahr später, ist man stolz es gemacht zu haben und freut sich auf eine große Geburtstagsfeier mit massig tanzbarem Material aus den Bereichen Tech-House, Bass Music und ElektroSwing. Happy Birthday! Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Killa Manati The Great Räng Teng Teng / Freiburg (21:00 h) Live: The Montesas (Rock) The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Boogaloo Bob & Hank the DJ

MONTAG 24. JUNI La Laiterie / StraSSburg  (20:00 h / VVK: 27 € + Gebühr / AK: 30 €) Live: Bad Religion (Punk) MensaBar / Freiburg (20:30 h / Eintritt frei) VideoSlam Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS

DIENSTAG 25. JUNI ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Loopin Louie MensaBar / Freiburg (21:00 h / Eintritt frei) PingPongParty Purpur / Müllheim (20:00 h) Salsa Abend Schmitz Katze / Freiburg (19:00 h / 25 €) Parcour Workshop (siehe 18. Juni) White Rabbit / Freiburg (22:00 h / Eintritt frei) Dubwohnzimmer DJs: Selectah Easy T Jam & Ruffa Than Ruff Sound

MITTWOCH 26. JUNI

Villa Umbach / Kandern (19:00 h / 10 €) Open Air In Style Live: Sameday Records & DJ FAB (Berlin Clubsounds) > Unter dem Motto „Open Air In Style“ begibt man sich nach Kandern, wo die aufstrebende, aus dem Dreiländereck stammende Band Sameday Records ein Live-Konzert im prachtvollen Park der Villa Umbach  zum Besten gibt.  Durch verschiedene Musikeinflüsse geprägt, verleiht das Trio mit dreistimmigem Gesang, zwei Akustikgitarren und einer Cajon bekannten Songs aus Pop, Rock, R&B und Irish-Folk einen eigenen unverkennbaren Charakter. Anschließend an das Konzert steigt eine After-Show-Party zu bunt gemixtem Sound von DJ FAB, bei der unter freiem Sternenhimmel geschwoft werden darf.

Atlantik / Freiburg (20:00 h / VVK: 15 € / AK: 20 €) Live: Prong (Rock)

Walfisch / Freiburg Live: Billy Rückwärts (Singer/Songwriter)

ZMF Spiegelzelt / Freiburg (21:00 h) Live: Irma (Soul, Worldmusic)

White Rabbit / Freiburg (21:00 h) 5CIF1 H1F1 mit DJ Kend Heuschrik & Pienzig

ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Markus Freiburg Bar / Freiburg (18:00 h) Afterwork Dance Party La Laiterie / StraSSburg  (20:00 h / VVK: 20 € + Gebühr / AK: 23 €) Live: Tarrus Riley (Reggae) MensaBar / Freiburg (20:30 h / 5 € / ermäßigt: 3 €) Slam Supreme

ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live Sergio Mendes & Brasil 2013 > Der legendäre brasilianische Pianist, Komponist und Arrangeur Sergio Mendes hat ein Gespür für die richtigen Melodien. In der bahnbrechenden Ära ab Anfang der 60er Jahre, als der auf Samba basierende Bossa Nova seinen Anfang nahm, war er einer der ersten, die das neue Genre spielten  und förderten — gemeinsam mit Antonio Carlos Jobim, dem Gitarristen Joao Gilberto und dem Textdichter Vinicius de Moraes. 1966 wurde er dank seiner Einspielung von Jorge Bens Song „Mas Que Nada“ weltbekannt. 2006 gelang ihm mit dem Album „Timeless“ und der Neuauflage des Songs „Mas Que Nada“ mit Rap-Unterstützung der Black Eyed Peas, dann wieder ein großer weltweiter Erfolg.


DONNERSTAG 27. JUNI

FREITAG 28. JUNI

Atlantik / Freiburg (20:00 h / VVK: 3 € / AK: 5 €) Slam Poetry mit Sebastian 23 (Moderation) ELPI / Freiburg (22:00 h) Dr. Boogaloo Nordstern / Basel (23:00 h / 5 CHF) Tetris Summer Closing DJs: Climbers (Culprit), Heval, Liebkind , Malicious Joy The Great Räng Teng Teng / Freiburg (22:00 h) Roots Gumbo — From New Orleans To Kingston DJs: Sperrholz Möller & Joey Ambientino White Rabbit / Freiburg (21:00 h) Live: Neo Angin & Nova Huta (Elektro, Punk) ZMF Spiegelzelt / Freiburg (20:30 h) Fireworks Of Rock Live: Oli Meier & The Brothers ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live: Mnozil Brass

FREITAG 28. JUNI ArTik / Freiburg  (21:00 h / VVK: 15 € + Gebühr / Aftershow only: 5 €) Rieseneinlauf Entertainment präsentiert: Bring ‘Em On Live: Nate57 (Rattos Locos), Escape; mit DJ Tekxbe; Host: Rieseneinlauf Entertainment > Am 28. Juni findet die erste Ausgabe von „Bring ‘Em On“ statt, die gehostet wird von Rieseneinlauf Entertainment, deren Auftritte nicht selten eine alkoholgeschwängerte Irrfahrt zwischen den emotionalsten und dreckigsten Facetten deutschen Raps sind. Für ihr Event-Debüt haben sie niemand geringeren als das Hamburger Chart- und YouTube-Wunder Nate57 eingeladen. Dem 22 Jährigen Deutsch-Angolaner ist es als erstem deutschen Rapper gelungen, mit einem Mixtape auf Platz 10 der Media-Control Album-Charts einzusteigen. Für Kritiker und Musik-Nerds steht Nate für eine ganz neue Generation von Conscious-Straßenrap. Millionen von Aufrufen auf YouTube, Ausverkaufte Konzerte und Auftritte auf prestigeträchtigen Veranstaltungen wie dem Splash! Festival untermauern das Standing von Nate57. Support bekommt das Nordlicht in dieser Nacht von Breisgau Lokalmatador Escape, der mit seinem Album „Gegenwind“ seine ganz eigene Version von den Straßen Freiburgs unter die Leute gebracht hat. Chalet / Kenzingen (21:00 h) Geburtstagsparty Circo Loco / Müllheim DJ Miki Der Club / Offenburg Special Friday

Borderline / Basel (23:00 h) Progressive Experience Live: Casa Show (Sinsonic Records); DJs: Shimono, Epi, Adrien, Alan Lector, Tschespito & Mr Jey Jey > Seit Anbeginn der Progressive-Szene in der Schweiz ist Marcel Bieri aka Casa Show mit dabei. Doch lediglich die Platten von anderen zu drehen reichte ihm schon bald nicht mehr, und so begann er 1997 seine eigene Musik zu produzieren. Damals noch bekannt als Mason Cellester und Mitglied von „Celles“, steht er heute mit einem Augenzwinkern als Casa Show auf der Bühne. Es ist ein Elektro-, Minimal-, Tech-House-Projekt, das durch ausgefallene Samples und ungewohnte Klänge das Prädikat einzigartig verdient. Drifter's Club / Freiburg (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) 5 Jahre Min2Max DJs: Tom v.O. (Sudwerk Geislingen), Martin Mingres > Seit den Frankfurter „Dorian Gray“-Zeiten, Anfang der Neunziger, organisierte Tom v.O. Raves und Partys in seiner damaligen Heimatstadt Saarbrücken. Die Decks teilte er in dieser Zeit bereits mit Helden wie Dr. Motte, Pascal F.E.O.S., DJ Dag oder Marc Spoon. 2002 gründete er mit dem „Orange Club“ den ersten Underground-Club in Geislingen und führt seit vielen Jahren eine enge Beziehung mit Ibiza, wo er regelmäßig Gastspiele auf Ibiza-Global-Radio und Sonica gibt. ELPI / Freiburg (22:00 h) DJ Phil Webster


TERMINE FREITAG 28. JUNI Erika Bar / Freiburg Drum & Bass Madness mit DJ Soultech & Friends Erika Bar / Freiburg (21:00 h) Live: Pea & The Peas (Blues, Rock) Freiburg Bar / Freiburg (21:00 h) Friday Night Club Jackson Pollock Bar / Freiburg Live Fast, Die Young: Jim Morrison KGB Klub / Freiburg (23:00 h / 6 €) Heavy? DJs: Delicat (Sun & Bass), Netto, Enea & MC Fava > Die Sommervorbereitungen sind in vollem Gange. Der Frühling weiß zwar ab und an noch nicht so recht was er will — aber unabhängig vom Wetter ist eines sonnenklar: Die nächste Heavy? steht. Kapellmeister ist erneuten ein ganz besonderer Mann: DJ Delicat aus Berlin, seines Zeichens einer der Köpfe hinter dem Drum’n’Bass Sommer-Happening No. 1 „Sun & Bass“ in Sardinien. Das Festival vereint neben einer Auswahl der Elite-Aktivisten jedes Jahr zahlreiche JungleFans der ganzen Welt auf der wunderschönen Mittelmeerinsel. Delicat ist bekannt für seine abwechslungsreichen Sets mit Hang zur Deepness inkl. Alltime-Favourites, Hits der Neuzeit und den beliebtesten Gassenhauern der Zukunft.    Wir verlosen 3 x 1 Gästelistenplatz. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Heavy?“ an win@subculture.de.

The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) The Gran Old Country Swindle DJs: Hank the DJ & Guest ZMF Spiegelzelt / Freiburg (21:00 h) Live: Huecco (Latin-Rock) ZMF Spiegelzelt / Freiburg (23:30 h / Eintritt frei) Club-Nights @ ZMF mit DJ Canvas ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live: Oropax (Comedy)

SAMSTAG 29. JUNI Altes Wasserwerk / Lörrach (22:00 h / 5 €) Freitongebiet ArTik / Freiburg (20:00 h) We Are Young — Die Party ab 16! Atlantik / Freiburg (20:00 h / VVK: 12 € / AK: 15 €) Live: SpringtOifel (Punk) Big 7 Club / Freiburg Birthday Party

Nordstern / Basel (23:00 h) Summer Closing DJs: Reboot (Cadenza), Kabale und Liebe (Moon Harbour), Michel Sacherer, Mia

Borderline / Basel (23:00 h) We Love Music! DJs: Exercise One (Mobilee Records), Marcos del Sol, Toy-o, Pat Carter, Lazy Tale, Boernski, Doryan Hell, Dodobeatz, Der David > Exerzise One alias Marco Freivogel und Ingo Gansera lernten sich um die Jahrtausendwende in Berlin kennen, während sie für das Label Studio !K7 arbeiteten. Nachdem sie in der Hauptstadt viele Beziehungen geknüpft hatten, gründeten sie 2005 ihr eigenes Imprint Lan Muzik, wo sie ihre „Kitchentools EP“ veröffentlichten. Als diese im Plattenkoffer von Anja Schneider landete, beschloss die Mobilee-Dame Exercise One zu signen und noch im gleichen Jahr gaben Marco und Ingo dort mit der Maxi „Steady Pulse“ ihr Debüt.

Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 5 €) Rebel Music Special mit DJ Flowin Vibes & Lukuma

Circo Loco / Müllheim DJ Twist One

Schlachthof / Lahr (22:00 h) 70er, 80er, Rock & Pop mit DJ Eric Boy

Der Club / Offenburg VIP Night mit DJ And One

Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 5 € / ab 24:00 h: 7 €) Yum Yum Sommerfest DJs: Pretty Boy D-Nice (Yum Yum, Crux), Funk Messiah, Guido Bourley

ELPI / Freiburg (22:00 h) Hank The DJ

Nachtschicht / Freiburg (22:00 h) Schlagerschicht mit DJ Steve XLS Nachtschicht / Steinen (22:00 h) DJ Sammy Sam

Slow Club / Freiburg Live: CKJM & Dr. Moksha (Indie) Stinnes Park / Freiburg (22:00 h) We Are Family DJs: Mandibula, Miss Flora, Chito, Liema, Jonalisa, Tino Lichtenecker, CYP'S & Gewinner des Online-Votings Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Chester

Freiburg Bar / Freiburg Deutsche Schlager-Nacht DJs: Armin, B.A. oder Tim Gladis Hinterhof Bar / Basel (23:00 h) ClubDER200 DJs: Soul Clap (Soul Clap Records), Féline Jackson Pollock Bar / Freiburg Salsa Summer Session Jos Fritz Café / Freiburg (22:00 h) mOsten Party mit DJ Bogdan


SAMSTAG 29. JUNI Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) Break Beats Not Bombs DJs: Turntable Babes & Sound Georgen DJs > Nadine Kägi aka DJ Creaminal ist seit 1997 die female Breakbeat-Pionierin der Schweizer Szene. Ihre Partnerin in Crime Nadia Naas traf sie zufällig bei einem Event, für das sie beide gebucht waren und bei dem sie ihre DJ-Skills und Vorlieben für Funk, Elektro und Breaks über Nacht zusammenschweißten, um fortan als Turntable Babes die Dancefloors zu rocken. Für Support im Drifter's Club sorgen die Sound Georgen DJs featuring Le Hac und Sir Hazealot. Kraftwerk / Rottweil  (22:00 h / VVK: 17 € + Gebühr / Dresscode: weiß) Pure White Night DJs: Manolo, Pelz&Leder, De La Roca Deejays > Luxus und Vollkommenheit in zeitlosem und reinem Gewand — die Pure White Night im Kraftwerk zu Rottweil bietet exklusiven Partyspaß verbunden mit glamourösem Unterhaltungswert. Zur Beschallung gastiert Fashion-DJ Manolo, der in Mailand nicht nur Modeschauen bespielt, sondern auch regelmäßig die Clubs auf links dreht. Auf die Dinner-Gäste, die bereits um 20 Uhr in der VIP-Area logieren, wartet ein DreiGänge-Menü, bevor es auf die Tanzfläche geht, um die Fußsohlen zum Glühen zu bringen. Der Dresscode des Abends ist weiß!


TERMINE SAMSTAG 29. JUNI Nachtschicht / Steinen (22:00 h) DJ Sammy Sam Nordstern / Basel (23:00 h) Summer Closing DJs: Dyed Soundorom (Apollonia, Circo Loco), Andrea Oliva (Cadenza), Hector (Desolat), Gianni Callipari, Genti, Adrian Martin, Oliver K Ruefetto / Freiburg (23:00 h / 6 €) Das Wummern DJs: Treason, Captain Climax, Rusty, Dava, 4 Fingers, Energiekommando, Handicap, Pete Curleen Schlettstadtallee / Waldkirch  (14:00 h / VVK: 5 € / TK: 7 €) Beats in der Allee DJs: Dplay (Mild Pitch), Sascha Sibler (Souvenir), Eiskaltes Händchen, Shaddy, Agent Schwiech > Fetepetete ist ein zehnköpfiges Kollektiv junger Menschen aus Waldkirch, das sich vor einem Jahr zusammengeschlossen hat, um musikalisch frischen Wind in das provinzielle Kleinstädtchen im Elztal zu bringen. Unter dem Motto „von der Jugend für die Jugend“ und mit einem gemeinnützigen Hintergedanken, veranstalten sie nun bereits zum zweiten Mal ein Benefiz Open Air mit elektronischer Musik. „Beats in der Allee“ präsentiert Dplay aus Essen und Sascha Sibler aus München, die anreisen um ein Gastspiel im Schatten der Kastelburg zu geben — untermalt vom sanften Plätschern der Elz und unter freiem Himmel. Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 24:00 h: 6 € / ab 24:00 h: 8 €) Technomafia — Raven für Erwachsene DJs: Sonar, Amin, Klangtherapeut, Peter Rims, Chrisophe Shane > Nach dem Relaunch-Auftakt der Technomafia-Partyreihe geht man über zur nächsten Auflage. Hinter den Plattenspielern versammeln sich wieder jene Gestalten, die die Technics auch schon in Läden wie dem Oktan oder dem V8 in den frühen Neunzigern von hinten gesehen haben. Gespielt werden alte Techno-Perlen und zeitgenössische Glanzstücke. Slow Club / Freiburg (21:00 h) Kommode 1 präsentiert: John Watts Theater Tacheles / Freiburg Club Daneben mit DJ Killa Manati The Great Räng Teng Teng / Freiburg (23:00 h) Sidestream Invasion mit DJ Deejake Hurricane ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live: 17 Hippies & Bratsch (Pop, Rock) ZMF Spiegelzelt / Freiburg (20:30 h) Live: Torpus & The Art Directors (Indie, Pop) ZMF Spiegelzelt / Freiburg (23:30 h / Eintritt frei) Club-Nights @ ZMF mit DJ com.ma

Waldsee / Freiburg  (22:00 h / bis 23:00 h: 7 € / ab 23:00 h: 10 € / Studenten: 7 €) Root Down meets Drumpoet Community DJs: Alex Dallas (Drumpoet, Zukunft), Rainer Trüby > Alex Dallas ist DJ, Musikliebhaber, Produzent, Labelbetreiber, A&R der Drumpoet Community sowie Mitbetreiber des Clubs Zukunft in Zürich. Seit fast 20 Jahren ist er aktiver Teil der Schweizer Musikszene und produzierte in den 90er Jahren Tracks unter den Pseudonymen Natural High Prod. und Earthbound. Aufgrund seines breiten Spektrums gilt er als DJ, der stets offen für Neues ist und von deepen Klängen bis zu ruffen Tunes eine große Spannweite euphorischer Tanzmusik in seinen Sets abbildet.

SONNTAG 30. JUNI Atlantik / Freiburg (20:00 h / VVK: 13 € / AK: 16 €) Live: Agnostic Front & Alpha Omega (Punk) Erika Bar / Freiburg (21:00 h) DJ Pollunder ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live: Papa Roach feat. Escape The Fate (Rock, Crossover) ZMF Spiegelzelt / Freiburg (20:30 h) Blug plays Hendrix Live: Thomas Blug & All-Star-Band

DIENSTAG 02. JULI ZMF Zirkuszelt / Freiburg (20:00 h) Live: Nas & Fard > Nasir bin Olu Dara Jones, besser bekannt unter dem Namen Nas, zeichnet sich durch einen ganz eigenen Stil und politische sowie sozialkritische Texte aus. Der kontroverse Rapper entstammt  den Queensbridge Projects, einem New Yorker Ghetto-Block, der auch andere Rap-Größen wie MC Shan, Marley Marl, Mobb Deep oder Capone-N-Noreaga hervorbrachte. Schon in jungen Jahren machte er sich einen Namen und galt seit seinen ersten Songs als Ausnahmetalent. Sein Debüt-Album „Illmatic“ aus dem Jahre 1994 wird als eines der besten und einflussreichsten Rap-Alben aller Zeiten gehandelt, aber auch sein aktuelles und zehntes Album „Life Is Good“ wusste zuletzt die Kritiker zu begeistern.    Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze. Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Nas @ ZMF“ an win@subculture.de.

FREITAG 05. JULI Borderline / Basel (23:00 h) Kellerkind Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) (T)raumakustik mit DJ Südpunkt & Steve Phonic ZMF Spiegelzelt / Freiburg (23:30 h / Eintritt frei) Club-Nights @ ZMF DJs: Shaddy & Agent Schwiech


SAMSTAG 06. JULI Borderline / Basel (23:00 h) Fiesta Iberica DJs: San Fermin

impressum Verlag subculture GmbH & Co. KG Zähringer Straße 13b

D 79108 Freiburg

Drifter's Club / Freiburg  (23:00 h / bis 24:00 h: Eintritt frei) Nachtasyl DJs: Eazy M. & Ayhasca Ernesto (Wellcommunity)

Fon

0761 / 55 73 78 - 20 // Fax - 88

Mail

info@subculture.de

Web

www.subculture.de

ZMF Spiegelzelt / Freiburg (23:30 h / Eintritt frei) Club-Nights @ ZMF — subculture Bonustracks DJs: Thorsten Leucht & Christian Gimbel

Redaktion & Anzeigenleitung

Thorsten Leucht TL (V.i.s.d.P.) leucht@subculture.de // -22

Satz und Layout

Anke Huber huber@subculture.de // -23

Auflage

20.000

Vertrieb

eigen / Kulturbox

Schmitz Katze / Freiburg  (22:00 h / bis 23:00 h: 11 € / ab 23:00 h: 14 €) David August Live: David August (Diynamic, Stil vor Talent); DJs: Henrik Vogel, Dimitri Dilano, Guido Bourley, Kollektiv B > Der noch ziemlich junge Musiker David August absolviert neben seinen begehrten Live- und DJ-Gigs derzeit ein Studium zum Tonmeister in Berlin. Seine Karriere startete er auf dem Label Stil vor Talent, bevor er nun das von der Presse umjubelte Debüt-Album „Times“ auf Diynamic releaste. Angereichert mit Downtempo, besticht dieses Werk vor allem durch den Einsatz von analogen Instrumenten wie Gitarre, Klarinette oder Klavier, gekonnt abgegrenzt von Tech-HouseEinheitsbrei.

Belichtung & Druck Druckerei Furtwängler REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE JulIAUSGABE IST AM 19. JUNI 2013. SUBCULTURE #206 ERSCHEINT ANFANG JULI 2013. Mitarbeiter dieser Ausgabe Melanie Allgaier MA, Maximilian Arndt MaAr, Ralf Barth RB, Sascha Barth SB, Denis Biermann (partypics), Deniz Binay DB, Marius Bonse MB, Oliver Czapek OC, David Deubner (partypics), Leopold Dzajkic (partypics), Stephan Elsemann SE, Christian Gimbel CG, Harry Glombik (Vertrieb), Lisa Gramlich (partypics), Peter Hagen PH, Jan Happle (Vertrieb), Christian Haugg CH, Vinzent Hort (partypics), Fred Karl Killig (Vertrieb), Christian Koch CK, Christian Kopsch ChrKo, Jan Lepold JL, Jens Meyer (partypics), Martin Mingres MM, Berit Papenfuhs (BP), www.pyunity.com (partypics), Dirk Schäfer DS, Jürgen Schickinger JS, Daniel Schmidt DaSch, Christian Schmidt ChSch, Christian Schöndorf CS, René Schwarz RS, Florian Schoenwald FS, Sebastian Stang SS, stadtleben.de (partypics), Ralph Thieme RT, Fabio Testa (partypics), Philipp Warthmann PW, Daniel Weber DaWe, Robert Wehrle RW, Oliver Weiß OW, Michael Welk MW, Dennis Wiesch DW, Johannes Windisch JW.

Titelseit: YACKFOU | www.yackfou.com subculture erscheint monatlich in Freiburg, Koblenz-Bonn-Köln, Rhein-MainNeckar, Stuttgart, Ulm/Neu-Ulm & mit einer Gesamtauflage von 95.000 Stück.

find us @ issuu.com/subculturemagazine Be Our FAN @ facebook.de/subculturemagazine subculture ist Träger der Initiative ‚Vertrauen statt Kontrolle’ (VsK) und unterliegt keiner Auflagenkon-trolle. Über 400 garantierte Auslagestellen sprechen jedoch für sich. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr! Keine Haftung für unverlangt eingesandtes Bild- / Textmaterial. Die Texte unserer freien Mitarbeiter geben die Meinungen der Autoren wieder, nicht aber unbedingt die des Herausgebers bzw. der Redaktion.


CHARTS dimitri dilano µ www.selectedlove.de Next Gig > 22.06. Drifter's / Freiburg 01. Roland Clark & Andre Crom /  Back To The Future (Monte Rmx) 02. Nicolas Jaar / Into the Deep  (Dimitri Dilano Edit) 03. Trav & Volta / Hunting 04. David August /  Voices From The Dust 05. Rhode & Brown / Don't Change 06. DJ Koze ft. Matthew Dear /  Magical Boy > Dem musikalischem Algorithmus der Liebe folgend, lanciert bester Dimitri am 22.06. mit „Selected Love“ seine clubgewordene Soundcloud-Session als Party-Sequel im Drifter’s Club zu Freiburg. Hit that perfect beat boy!

windeskind

martin elBle

07. Millok Zigelli / Feel Me (Mario Basanov Rmx) 08. Wildkats / Groove Me 09. S.K.A.M. / Enter The Void 10. Matt Fear / Times

jacking s crew

µ soundcloud/windeskind-official Next Gig > tba.

µ soundcloud.com/martin_elble µ facebook.com/JSC.freiburg Next Gig > 08.06. Contre Temps / Strbg. Next Gig > 01.06. Schmitz Katze / Frbg.

01. Nicky Romero ft. John Christian Nilson / Still The Same Man 02. Bazu / Just Clap 03. Drauf und Dran / Tempratur (Bootleg 2011 Rework) 04. Joseph Capriati / Kontrol Room 05. Daniel Sanchez ft. Cardace & Perazzini / Snor 06. Marco Bailey / Mister Funk (Mark Reeve Rmx) 07. Umek & Beltek / Is It (Wippenberg Rmx) 08. ShockWave & Patrik Soderbom / Last Chance 09. A. Skomoroh / Black Horse 10. Adam Port / Someone To Love

01. Roberto Rodriguez ft. Max C. / Lies (Arttu Rmx) 02. No Photosynthesis / Just Wanna 03. DJ Koze / La Duquesa 04. Toto Chiavetta / Become One 05. Viktor Shan / How You Want It 06. Isolée / Allowance 07. Santos Resiak / A Better Light (Martinez Brothers Rmx) 08. Dinky / Fallen Angel (Pépé Bradock's) 09. Antonakis & Regnier /  Deep Voices 10. Yokto / Childr. Of The Ituri Forest

01. Lenzman ft. Riya / Open Page (H. Wants & C. Lorenzo Rmx) 02. Cajmere, Sonny Fodera & Pleasurekraft / You’r The One 03. Rosenhaft / Brooklyn Bounce (Ozzi’s Brooklyn Survivor Mix) 04. Torren Foot / Rondo 05. Alex Mills & No Artificial Colours  / Crying Wolf 06. Lorenzo / Coke Diet 07. DaFt JacK & Chris Lorenzo /  Let It Feel 08. Alex Ross / Show Me Seve Love 09. Breach / Won’t Find Love Again 10. Samuel Dan, German Brigante / Sweet Times


Profile for Thorsten Leucht

subculture-juni-2013  

magazine, urban navigator, lifestyle, music, subculture, pop, techno, fashion

subculture-juni-2013  

magazine, urban navigator, lifestyle, music, subculture, pop, techno, fashion

Advertisement