Issuu on Google+

sixstars News. Subaru im Nationalpark

Porträt. Hubert von Goisern

Sport. Eva & Matthias Walkner

Das Magazin von Subaru Ă–sterreich Winter 2015/16 www.subaru.at

The Makemakes fahren auf den neuen Levorg ab. sixstars

1


DER NEUE

LEVORG

FAHREN MIT LEIDENSCHAFT

WWW.SUBARU.AT


Editorial.

Liebe Subaru-Freunde! Impressum sixstars Das Magazin von Subaru Österreich Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Subaru Österreich Zweigniederlassung der Subaru Italia S.p.A. Michael-Walz-Gasse 18  C 5020 Salzburg (Austria) Tel. 0043 662 444342 Fax 0043 662 444342-123 www.subaru.at Für den Inhalt verantwortlich: Subaru Österreich Redaktion und Gestaltung: Linie 3, www.linie3.com Chefredaktion: Dr. Martin Sturmer, Mediaclub Mitarbeiter dieser Ausgabe: Thomas Holzinger, Mediaclub Titelfoto: Konrad Fersterer Fotos: Subaru, Siegrid Cain, Lupi Spuma, Mediaclub, Nationalpark Hohe Tauern, Franz Neumayr, Walter Dunger, David Robinson, Mike Vogl Lektorat: Mag. Gabor Karsay Druck: Samson Druck GmbH, St. Margarethen Erscheinungsweise: halbjährlich Auflage: 20.000 Änderungen, Druck- und Satzfehler vorbehalten. Alle Preisangaben in diesem Magazin sind unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. MwSt. (und NoVA bei Fahrzeugpreisen).

Mit dem Subaru Levorg haben wir ein völlig neues Modell am Start. Der Name leitet sich aus Legacy, Revolution und Touring ab und macht sowohl die Herkunft als auch die Positionierung deutlich: Der Levorg ersetzt als familienfreundlicher Sportkombi den Subaru Legacy in Österreich. Und ich kann Ihnen versprechen: Dieser Wagen ist ein echter Hingucker, hat viel Kraft und ein großes Platzangebot. Machen Sie einfach eine Probefahrt bei einem unserer Vertragspartner (Seite 25). Ich bin mir sicher, dass Sie ähnlich begeistert sein werden wie „The Makemakes“, die den Levorg bereits getestet haben. Mehr über das besondere Verhältnis der sympathischen Musiker zu Subaru lesen Sie in unserer Titelgeschichte ab Seite 8. Subaru-Fahrer schätzen die Souveränität unserer Modelle auf allen Straßenbelägen. Gerade im Winter können Sie sich darauf verlassen, dass Sie dank unserem permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD Ihr Ziel sicher erreichen. In dieser Ausgabe von sixstars bezeugen wieder viele Freunde unseres Hauses die hohe Zuverlässigkeit von Subaru. So ist Subaru Österreich seit heuer Mobilitätspartner des Nationalparks Hohe Tauern. Im größten Schutzgebiet der Alpen kommt der Subaru Forester 2.0D als Ranger-Fahrzeug zum Einsatz. Die Landärztin Dr. Heidelinde Schuberth aus St. Leonhard am Hornerwald vertraut bei ihren Hausbesuchen auf den Subaru Outback 2.0D. Auch ein prominenter Zeitgenosse hat den Subaru Outback

mit dem innovativen EyeSight-System gefahren und ist voll des Lobes: Hubert von Goisern. Seine Eindrücke lesen Sie auf den Seiten 16 bis 17. Ab Seite 20 geht es dann recht sportlich zur Sache. Die Geschwister Eva und Matthias Walkner sind in ihren Sportarten jeweils eine Klasse für sich. Eva Walkner hat sich im März zur Freeride-Weltmeisterin gekürt. Ihr Bruder Matthias ist amtierender Cross-CountryRallye-Weltmeister. Ich gratuliere beiden zu ihren herausragenden Leistungen und freue mich natürlich, dass die beiden Sportskanonen privat Subaru fahren. Für Sie, liebe Subaru-Freunde, haben wir im Rahmen unserer Leseraktion wieder ein attraktives Ausflugspaket zusammengestellt. Genießen Sie einen Aufenthalt im Schlosshotel Seewirt auf der Turracher Höhe zum Subaru-Vorzugspreis. Als Fahrzeug stellen wir Ihnen den Subaru Outback 2.0D zur Verfügung, mit dem Sie die wunderschöne Umgebung der Nockberge erkunden können. Mehr dazu erfahren Sie auf Seite 7. Viel Freude mit der neuen Ausgabe von sixstars wünscht Ihnen Werner Andraschko Geschäftsführer Subaru Österreich PS: Bleiben Sie über Subaru immer auf dem Laufenden. Und abonnieren Sie den Newsletter auf unserer neuen Website www.subaru.at.

sixstars

3


Inhalt.

08

16

20

14

18

22

News.

Porträt.

Sport.

08 Stars mit sechs Sternen. The Makemakes fahren auf den neuen Subaru Levorg ab

16 Federn und Adlerauge. Hubert von Goisern testet den Subaru Outback mit EyeSight

20 Einfach das perfekte Bergauto. Freeride-Weltmeisterin Eva Walkner startet mit dem Subaru XV

14 Der Forester im Nationalpark-Einsatz. Subaru ist Mobilitätspartner des Nationalparks Hohe Tauern

18 Die Landärztin hat den Durchblick. Dr. Heidelinde Schuberth und ihr Subaru Outback

22 Matthias Walkner im WRX STI. Cross-Country-Rallye-Weltmeister setzt privat auf Subaru

Services. 24 Neue Subaru-Partner 25 Subaru-Vertragspartner 26 Subaru-Zubehör

4

sixstars


News.

4 x 4.

Subaru präsentiert seine Allradflotte bei der Vienna Autoshow

Die Stars auf der Vienna Autoshow: die neuen Modelljahrgänge des Subaru XV und Forester (rechts unten).

Auf Österreichs größtem Automobilsalon können sich die Besucher vom 14. bis 17. Jänner von der aktuellen Modellpalette des japanischen Allrad-Pioniers überzeugen.

Fotos © Subaru (3)

Neben dem neuen Subaru Levorg und dem Outback 2.0D mit dem innovativen EyeSight-System stehen dabei vor allem die neuen Modelljahrgänge des Subaru Forester und des Subaru XV im Rampenlicht. Beide Modelle können mit neuen Versionen und Designanpassungen innen und außen punkten. Im Forester ist nun auch ein mitlenkendes Kurvenlicht mit an Bord. Subaru XV jetzt noch sportlicher Der Subaru XV ist das beliebteste Subaru-Modell in Österreich. Im Modelljahrgang 2016 hat sich einiges getan: Den Subaru XV 2.0i Comfort mit 110 kW (150 PS), der bislang nur mit CVT-Automatikgetriebe erhältlich war, gibt es jetzt auch mit sechsgängigem Schaltgetriebe. Auch optisch hat der XV gewonnen: Die Sportlichkeit wurde durch dezente Änderungen bei Scheinwerfern, Stoßfängern und Grill sowie an den Rückleuchten stärker hervorgehoben. Die neu gestalteten Leichtmetallräder mit farbigem Subaru-Logo auf der Nabenkappe sowie der größere Dachspoiler unterstreichen den dynamischen Look. Je nach Ausstattungslinie gibt es nun auch Außentürgriffe in Metalloptik.

Auch die Farbpalette wurde erweitert: Außer den bisherigen acht erhältlichen Lackierungen stehen mit Hyper Blue und Dark Blue Pearl zwei weitere Farben zur Verfügung. Im Innenraum herrscht jetzt XVFeeling pur: Orange Kontrastnähte an Sitzen, Türverkleidungen und dem Lederlenkrad unterstreichen bei einigen Ausstattungsvarianten die hohe Eigenständigkeit des Allrounders. Mitlenkendes Kurvenlicht im Forester Auch der Subaru Forester kann im Modelljahr 2016 mit einer neuen Version aufwarten: Der Forester 2.0i mit 110 kW (150 PS) und 6-GangGetriebe steht zusätzlich zur Classic-Ausstattung nun auch in Comfort-Ausführung zur Verfügung. Eine echte Innovation ist aber das Kurvenlicht, das abhängig vom Lenkeinschlag die Ausrichtung der Schweinwerfer ändert und somit eine optimale Ausleuchtung in Straßenbiegungen ermöglicht. Beim Design für das neue Modelljahr kam es an Scheinwerfern, Rückleuchten, Stoßfängern und Grill zu kleineren Änderungen, die aber den robusten Charakter des SUV stärker hervorheben. Auch die neu gestalteten Leichtmetallräder betonen die hohe Offroad-Tauglichkeit des Fahrzeugs. Im Innenraum unterstreicht der Forester mit der silbernen Zierleiste am Armaturenbrett, neuen Stoff- und Ledersitzbezügen sowie den stärker konturierten Türgriffen den hohen Qualitätsanspruch.

.

sixstars

5


News.

1.500 Höhenmeter in 74 Minuten. Subaru Österreich war heuer erstmals als Mobilitätspartner beim Großglockner Berglauf am 19. Juli mit von der Partie. Den Organisatoren wurden zwei Subaru XV, ein Forester und ein WRX STI zur Verfügung gestellt. Die Autos kamen als Vorausfahrzeug, in der Rennleitung und für die Medienbetreuung zum Einsatz. Der Großglockner Berglauf gilt als besonders anspruchsvolles Rennen. 1.494 Höhenmeter müssen auf knapp 13 Kilometern überwunden werden. Der Start erfolgt in Heiligen­blut auf 1.247 Meter Seehöhe, das Ziel ist die Kaiser-Franz-Josef-Höhe auf 2.370 Meter Seehöhe. Den Sieg holte sich der Norweger Stian Hoving-Angermund, der für die Strecke gerade einmal 1:13:51 benötigte. Auf den Podestplätzen folgten die beiden Kenianer Isaac Toroitich Kosgei und Francis Muigai Wangari. Insgesamt waren 1.142 Läufer am Start.

Ideales Laufwetter herrschte beim 16. Großglockner Berglauf.

.

Mit dem Forester auf Hirschjagd.

.

6

sixstars

Der drittplatzierte Alfred Krenn, Sieger Günter Grüner, Subaru-Chef Werner Andraschko und Alexander Moschinger (2. Platz).

Fotos © Mike Vogl (2), Walter Dunger (1)

Am 27. Juni 2015 traten 31 Jäger aus ganz Österreich im Finale des Subaru WaidmannsTrial im Jagdzentrum Stegenwald in Tenneck am Pass Lueg in Salzburg an. Die Finalisten hatten sich zuvor in elf regionalen Vorentscheidungen mit insgesamt 330 Personen qualifiziert. Der Wettbewerb wurde von Subaru Österreich in Kooperation mit Steyr Mannlicher durchgeführt. Die Teilnehmer mussten ihre Geschicklichkeit in zwei Disziplinen unter Beweis stellen: Mit einem Subaru Forester 2.0D galt es einen Gelände-Parcours mit steilen Kuppen und engen Kurven zu durchfahren. Im Schießkino wurde die Treffsicherheit der Teilnehmer mit Steyr Mannlicher Lasergewehren getestet. Den ersten Platz erkämpfte sich Günter Grüner aus Kottes im Bezirk Zwettl mit 229 von 240 möglichen Punkten. Belohnt wurde er mit einem Hirschabschuss der Klasse 1 inklusive Übernachtung und Verpflegung sowie An- und Rückreise mit einem Subaru Forester. Waidmannsheil!


Exklusive Aktion für sixstarsLeser

Haubenkoch Philipp Prodinger verwöhnt seine Gäste im Genusstempel Schlosshotel Seewirt.

Mit dem Outback ins Genussparadies. Sie wollen die überragenden Fahreigenschaften des Subaru Outback 2.0D mit dem innovativen EyeSight-System einmal so richtig auf Herz und Nieren testen? Subaru Österreich bietet allen sixstars-Lesern und Subaru-Kunden dazu jetzt eine einmalige Gelegenheit.

Fotos © Lupi Spuma (2)

Gemeinsam mit dem Schlosshotel Seewirt haben wir für Subaru-Freunde einen besonderen Aufenthalt samt Übernachtung, Halbpension und vielen Extras auf der Turracher Höhe zusammengestellt. Das 4-Sterne-Hotel Seewirt der Familie Prodinger liegt eingebettet in die bezaubernde Landschaft der Nockberge auf 1.763 Meter Seehöhe. Zu Recht gilt das Schlosshotel als Synonym für den Begriff „Genuss“: Regional geprägte Haubenküche, duftende Zirben-Suiten und ein entspannendes Hallenbad lassen den Alltag vergessen. Haubenkoch mit internationaler Erfahrung Der Juniorchef des Hauses, Philipp Prodinger, zählt zu den jungen Haubenköchen Österreichs. Im kleinen À-la-carte-Restaurant „philipp – das Restaurant“ im Seewirt zeigt er sein exquisites Können (nicht im Paketpreis inkludiert). Obwohl Philipp Prodinger erst 31 Jahre

alt ist, hat er Erfahrungen bei internationalen Kochkünstlern gesammelt, u. a. bei Johanna Maier oder Roland Trettl im Hangar-7 in Salzburg, bei Joel Antunes im Restaurant Joel in Atlanta oder bei Stefan Matz im Luxushotel Ashford Castle im Nordwesten Irlands. Die meisten Produkte findet Philipp Prodinger in seiner heimatlichen Umgebung. Diese kombiniert er mit ausgewählten Zutaten der internationalen Küche zu einzigartigen Geschmackserlebnissen. Für seine Kreationen wurde der Juniorchef des Schlosshotels bereits mehrfach prämiert: Das „philipp“ verzeichnet derzeit 1 Haube im Gault Millau, 2 Gabeln im Falstaff und 3 Sterne im A la Carte. PS: Familie Prodinger ist Subaru ganz besonders verbunden. Sohn Richard fährt einen Subaru STI. So kommen Sie ins Genussparadies: Für Subaru-Kunden und sixstars-Leser gilt der Aktionspreis von € 90,– pro Person und Nacht inklusive Gourmet-Halbpension. Das Angebot ist für beliebig viele Übernachtungen vom 10. Juli bis 27. Oktober 2016 buchbar. Für mitreisende Kinder gibt es attraktive Ermäßigungen.

Folgende Leistungen sind inkludiert: · Eine Ausfahrt mit dem neuen Subaru Outback 2.0D über die Nockalmstraße inklusive Treibstoff und Maut für Nockalmstraße · Turracher Almbutler-Card (www.almbutler.at) · Begrüßungscocktail · Gratis-Bademantel · Frühstücksbuffet · Abend: Drei Fünf-Gänge-Menüs zur Wahl · Nachmittagsjause · Bergfrühstück, geführte Wanderung · Gratis-Wanderkarte · Wander- und Walkingstöcke und Rucksäcke zum Ausleihen · Kindererlebnisteich vorm Haus · Gratis-Benützung von Hallenbad, Dampfbad, Sauna, Biosauna, Infrarot-Tiefenwärmekabine · Gratis fischen im Turracher See und 6 km am Bach Ihre Anmeldung nimmt gerne das Rezeptionsteam im Schlosshotel Seewirt, Tel. 04275 8234, E-Mail info@schlosshotel-seewirt.com, entgegen. Wir freuen uns auf Sie!

.

sixstars

7


Foto Š Konrad Fersterer

News.

8

sixstars


News.

Stars mit sechs Sternen. The Makemakes fahren auf den neuen Subaru Levorg ab

sixstars

9


Bild oben: Das sportliche Cockpit des Levorg GT-S mit dem D-förmigen Lenkrad verweist auf die Rallye-Tradition. Bild links: Der Spurwechsel-Assistent im Rückspiegel des GT-S sorgt für Sicherheit. Bild rechts: Die Falkenaugen-Scheinwerfer untermalen den dynamischen Auftritt.

Mit ihrer Single „All You Ever Need“ haben sie gerade wieder einmal die Hitparade gestürmt. Die Vorbereitungen für die nächsten Auftritte laufen auf Hochtouren. Trotzdem findet das sympathische Trio Dominic „Dodo“ Muhrer, Florian Meindl und Markus Christ Zeit, den neuen Subaru Levorg bei einer Spritztour zu testen. Schlagzeuger Florian macht zu Beginn gleich klar, dass Subaru auf ihn eine besondere Faszination ausübt: „Ich habe früher auf der Playstation ‚Colin McRae Rally‘ gespielt und

10

sixstars

war dabei immer mit dem STI unterwegs.“ Aber auch eine Gemeinsamkeit am Himmelszelt verbindet „The Makemakes“ mit der japanischen Traditionsmarke. Die Band hat sich nach dem Zwergplaneten Makemake benannt. Subaru ist der japanische Name für das Sternbild der Plejaden, das auch das Subaru-Logo ziert. Wenn so viele Gestirne kein gutes Omen für den Österreich-Start des Levorg sind … Levorg beeindruckt mit „schönen Kurven“ Bereits beim Anblick der atemberaubenden Ästhetik des Subaru Levorg kommt Sänger Dominic ins Schwärmen. „Sehr schöne Kurven“, bekundet er mit einem Augenzwinkern. Stilprägend für den neuen Levorg sind die prägnanten Scheinwerfer in Falkenaugen-Form, die den Subaru-typischen Hexagonal-Grill flankieren. Auf der

Fotos © Konrad Fersterer (1), Subaru (3)

Mit dem Levorg Sports Tourer bringt Subaru den jüngsten Spross seiner Allradfamilie auf den Markt. Die heimischen Rockhelden „The Makemakes“ haben den Levorg bereits getestet. Und sind begeistert – auch wegen der Gemeinsamkeiten am Firmament.


News.

Motorhaube sticht die große Hutze ins Auge, die nicht nur einer besseren Ladeluftkühlung dient, sondern auch den sportlichen Gesamtauftritt des Levorg unterstreicht. Dominic darf als Erster hinter das Steuer des Testfahrzeugs, des luxuriös ausgestatteten Topmodells Levorg 1.6 GT-S. Ein leichter Druck auf den Start-Stopp-Knopf und der 1,6-Liter-Boxer-Turbo-Motor schnurrt wie eine Raubkatze. „Super lässig“, meint der Makemakes-Barde nach ein paar hundert Metern, „man merkt die RallyeGene.“ Der Boxer-Turbo leistet bärenstarke 170 PS (125 kW) und bringt es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 210 Stundenkilometern. Der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt in rasanten 8,9 Sekunden. „Der Motor hat wirklich einen guten Biss“, attestiert auch Schlagzeuger Florian. Zusätzliche Power ermöglicht

der SI-Drive: Am Lenkrad kann man zwischen zwei Motorgangarten wählen – den auf Sparsamkeit ausgelegten „Intelligent Mode“ oder den auf maximale Leistung getrimmten „Sport Mode“. Tolles Extra: Erstmals in der Geschichte der Allradmarke haben die Entwickler im Levorg einen Turbo-Direkteinspritzer mit Stop-&-Go-Startautomatik realisiert. Markus fällt beim Testen vor allem das stufenlose Automatikgetriebe Lineartronic positiv auf. „Das Getriebe taugt mir voll“, meint der Bassist, „man merkt gar keinen Gangwechsel.“ Ambitionierte Fahrer haben aber die Möglichkeit, ähnlich wie in der Formel 1 per Schaltwippen am Lenkrad selbst die Gänge zu wechseln. „Sehr geschmeidig“, so der Gesamt­eindruck von Markus.

sixstars

11


Satter Sound und edler Klavierlack Auch das Cockpit im Levorg weiß die Makemakes zu beeindrucken. Die sportlichen Sitze im Testfahrzeug haben starke Seitenwangen, das D-förmige Lederlenkrad strahlt pure Leistung aus. Was den drei Musikern im Innenraum aber sofort ins Auge springt, ist der 6,2 Zoll große LCD-Bildschirm im Zentrum der Mittelkonsole. Der Touchscreen, mit dem auch das Audiosystem gesteuert wird, ist von einem Rahmen aus edlem schwarzem Klavierlack umgeben. „Tolle Optik“, meint Dominik knapp, aber bestimmt. Wichtiger ist ihm aber, dass die Musikanlage mit ihren sechs Lautsprechern für einen hervorragenden Sound im Innenraum zu sorgen weiß. Ebenfalls im zentralen Display des Levorg 1.6 GT-S integriert ist die Anzeige der Rückfahrkamera, die rückwärtiges Ein- und Ausparken enorm erleichtert. Als Ausgleich zum anstrengenden Tourleben verbringen die drei Chartstürmer viel Zeit beim Sport. Instrumente, Surfbretter und Snowboards brauchen ihren Platz, von dem der Subaru Levorg jede Menge zu bieten hat. Beim Öffnen der Heckklappe staunen die drei Musiker über das Platzangebot des familienfreundlichen Sportkombis: Bereits im Normalzustand ist Platz für 522 Liter Gepäck. Werden die Sitze umgeklappt, kommt der Levorg sogar auf 1.485 Liter Gepäcksvolumen. „Ein Surfbrett und eine Bassbox haben spielend Platz“, attestiert Markus. All you ever need Der Subaru Levorg wird in zwei Ausstattungsvarianten angeboten. Bereits die Serienausstattung beim preislich günstigeren Modell 1.6 GT fällt üppig aus: Licht- und Regensensoren, Zwei-ZonenKlimaautomatik, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und und und. Noch komfortabler und hochwertiger präsentiert sich der Levorg 1.6 GT-S. Dieser beinhaltet u. a. zusätzlich eine Rückfahrkamera, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, ein schlüsselloses Zugangssystem mit Start-Stopp-Knopf sowie ein elektrisches Glasschiebedach. Bei dieser Ausstattung ist im Sicherheitspaket auch ein enorm praktischer Spurwechsel- und Querverkehrsassistent enthalten. Da fehlt den Makemakes rein gar nichts. Oder um es in ihren eigenen Worten zu sagen: „All you ever need.“

.

-------------------------The Makemakes: signierte CD für sixstars-Leser Sichern Sie sich jetzt ein Gratisexemplar des neuen Albums. Schicken Sie eine E-Mail mit dem Kennwort „Makemakes“ an office@subaru.at. Bitte geben Sie Ihre vollständigen Kontaktdaten und Ihren aktuellen Subaru-Partner an. 12

sixstars


„Ein Surfbrett und eine Bassbox haben spielend Platz.“

Alle Infos zum neuen Levorg

sixstars

13


News.

Fotos Š Nationalpark Hohe Tauern (4)

Der Forester im Nationalpark-Einsatz.

14

sixstars


Nationalpark-Ranger Konrad Mariacher: „Ich würde mein privates Allradauto sofort gegen den Forester tauschen.“

Subaru Österreich ist Mobilitätspartner des Nationalparks Hohe Tauern Wenn es den Subaru Forester nicht bereits gäbe – für den Nationalpark Hohe Tauern müsste man ihn glatt erfinden. Der brandneue Subaru Forester 2.0D Lineartronic ist wie geschaffen für das schwierige Gelände im größten Schutzgebiet der Alpen. Konrad Mariacher ist einer von zehn Nationalpark-Rangern im Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern. Der Heiligenbluter ist seit 24 Jahren als Ranger tätig und kennt den Nationalpark wie seine eigene Westentasche. Er weiß daher genau, welche Anforderungen sein Dienstwagen erfüllen muss: „Im Gößnitztal müssen unsere Wildhüter Steigungen von über 30 Prozent bewältigen – dafür ist der Subaru Forester mit seinem permanenten Allrad-Antrieb und dem Fahrassistenzsystem X-Mode wie geschaffen.“

X-Mode ist ein serienmäßiges All-TerrainProgramm. Auf Knopfdruck übernimmt das System die Steuerung von Motor, Getriebe, Allradantrieb und Bremsen. Damit bewältigt der Forester sicher schlechte Wege, rutschige Untergründe und steile Hänge. Bei der Talfahrt hält die Bergabfahrhilfe den Wagen verlässlich in der gewünschten Geschwindigkeit. Mariacher ist vom neuen Subaru begeistert: „Ich würde mein privates Allradauto sofort gegen den Forester tauschen.“ Größter Nationalpark der Alpen Der Nationalpark Hohe Tauern ist das größte Schutzgebiet im gesamten Alpenraum. Das 1.856 km² große Gebiet beherbergt eine alpine Tier- und Pflanzenwelt von einzigartiger Vielfalt. Die Nationalparkverwaltung hat die Aufgabe, diese einzigartige Naturlandschaft zu

schützen und zu erhalten. Dabei spielen die Ranger des Nationalparks eine zentrale Rolle. Sie führen Wanderungen im Rahmen der Sommer- und Winterprogramme, halten Vorträge, sind für das Wildtiermanagement verantwortlich und mit der Wasser- und Klimaschule sowie der mobilen Nationalparkausstellung in Schulen unterwegs. Subaru Forester 2.0D Lineartronic Der brandneue Forester ist prädestiniert für den Einsatz im Nationalpark. Sein einzigartiger 2,0-Liter-Boxer-Dieselmotor leistet 108 kW (147 PS) und überträgt seine Kraft über das stufenlose Lineartronic-Automatikgetriebe an alle vier Räder. Dadurch steht in jeder Fahrsituation das optimale Übersetzungsverhältnis bereit, was gerade im Hochgebirge von großem Vorteil ist.

.

sixstars

15


16

sixstars


Porträt.

Hubert von Goisern testet den Subaru Outback mit EyeSight

Federn und Adlerauge. Schnee, Regen, Gatsch. Im ARBÖ Fahrsicherheitszentrum in Straßwalchen herrschen richtig unwirtliche Bedingungen. Ideale Voraussetzungen also, um den neuen Subaru Outback mit dem innovativen EyeSight-System einem Belastungstest zu unterziehen. Hinter dem Steuer sitzt ein prominenter Testpilot: Hubert von Goisern.

Fotos © Siegrid Cain (3)

2015 war für Hubert von Goisern ein extrem ereignisreiches Jahr. Für den Film „Österreich – Oben und Unten“ von Joseph Vilsmaier hat er die Filmmusik komponiert. Im April kam der Dokumentarfilm „Brenna tuat’s scho long“ in die heimischen Kinos, der sich mit seiner persönlichen und künstlerischen Entwicklung auseinandersetzt. Und im Mai ist das lang erwartete neue Album „Federn“ erschienen, das es auf Platz zwei in den österreichischen Albumcharts schaffte. Danach folgte eine monatelang Tour, die ihn außer den deutschsprachigen Ländern auch nach Italien und Estland führte. Trotz des dichten Terminkalenders findet Österreichs Aushängeschild in Sachen Neuer Volksmusik Zeit, den neuen Subaru Outback zu testen. Der japanische Allrad-Pionier genießt bei Hubert von Goisern einen erstklassigen Ruf: „Subaru baut tolle Autos, auf die man sich verlassen kann, auch und gerade bei widrigsten Bedingungen – Autos die nirgends hängen bleiben“, meint er. EyeSight überzeugt HvG im Praxistest Besonders gespannt ist der Vollblutmusiker auf das serienmäßige EyeSight-System. In der Windschutzscheibe des Outback sind zwei Kameras angebracht, die verlässlich Hindernisse auf der Fahrbahn orten. Das bringt ein enormes

Plus an Sicherheit: Im Fließverkehr regelt das System automatisch den Abstand zum Vordermann und warnt bei ungewolltem Spurwechsel. Im Notfall legt der Outback sogar eine Sicherheitsbremsung hin und bringt den Wagen aus einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h zum völligen Stillstand. Hubert von Goisern unterzieht das EyeSightSystem einem Praxistest. Mit knapp 40 Sachen fährt er auf ein künstliches Hindernis aus Schaumstoff zu. Und siehe da: Der Outback bleibt knapp vor dem Hindernis stehen, ohne dass der Musiker selbst hätte eingreifen müssen. Für Hubert von Goisern ist EyeSight deshalb eine richtig gute Sache: „Alles, was das Leben sicherer macht – nicht nur für die Menschen im Auto, sondern auch für die anderen Verkehrsteilnehmer –, ist absolut zu begrüßen.“ Und nach einer kurzen Nachdenkpause ergänzt er schmunzelnd: „Was mir aber eigentlich an dem System voll taugt: Als Beifahrer mit einem solchen Auto unterwegs zu sein. Man fühlt sich einfach sicher, weil der Outback automatisch Distanz zum Vordermann hält.“ Augenzwinkernd fügt er noch hinzu: „Meine Tochter würde sich darüber freuen, wenn sie mit mir unterwegs ist.“ Auch in optischer Hinsicht hält Hubert von Goisern das neue Subaru-Flaggschiff für einen großen Wurf: „Der Outback schaut super aus. Er trägt nicht auf, sondern ist eher ein Unterstapler.“ Fazit des heimischen Ausnahmekünstlers über den Primus der Subaru-Familie: „Der Outback fährt sich super. Man braucht zwar ein bisschen, bis man sich daran gewöhnt hat, dass man nicht alles selber machen muss. Für einen Vielfahrer ist es ein voll geiles Auto.“

.

sixstars

17


18

sixstars

Idyllische Landschaft, verstreute Gehöfte, harte Winter. Dr. Heidelinde Schuberth ist als Medizinerin in St. Leonhard am Hornerwald mit den Freuden und Mühen des ländlichen Lebens bestens vertraut. sixstars hat die sympathische Landärztin auf ihren Wegen durch das Waldviertel begleitet. Mit dabei und passend zum Arztkittel: der schneeweiße Subaru Outback mit EyeSight-System.

nicht im Weg. Die Landärztin muss mit ihrem Wagen fast täglich zu Patienten ausrücken. Die wohnen nicht im Ortszentrum, sondern gut verteilt auf den Bezirk. Wochenlanger Eisregen brachte die Entscheidung. Eine Ärztin, die nicht ankommt, geht gar nicht, Wetter hin oder her. Die Sorge um den Straßenzustand ist verflogen, seit der Outback vor der Ordination parkt.

„Der Allrad.“ Die Entscheidung für ihren Subaru Outback hatte vor allem ein Motiv: das sichere Fortkommen auf jedem Untergrund. Dass ihr neuer Wagen innen ganz groß, bequem und einfach schick ist, war der Entscheidung

EyeSight – Der Outback denkt mit Die jugendliche Allgemeinmedizinerin ist mit Herz und Seele bei der Sache. Sie betreut alle Altersklassen – vom Neugeborenen bis zu den Urgroßeltern. Wer nicht mehr zum Arzt

Fotos © Mediaclub

Die Landärztin hat den Durchblick.


Porträt.

Der Outback sorgt für entspannte Sicherheit. Er erkennt Gefahren und greift zur Not ein. kommen kann, erhält Besuch: „Pro Tag kommen schon 70 Kilometer für Visiten zusammen.“ Schuberth nützt die Autofahrten zum Abschalten. Gut zu wissen, dass der Subaru dank EyeSight-System mitdenkt und eingreift. „Ich habe das bei dichterem Verkehr ausprobiert.“ Der Outback sorgt für entspannte Sicherheit. Er erkennt Gefahren und greift zur Not ein. „Spannend“, sagt die Ärztin und lacht. Allrounderin im Hügelland Als Ärztin muss sie für alle Probleme gewappnet sein: „Die Leute kommen mit allem zu mir. Von der gebrochenen Hand bis zum internistischen Problem.“ Mit detektivischem

Eifer geht Doktor Schuberth den Ursachen auf den Grund. Den Menschen helfen zu können, bereitet ihr die größte Genugtuung in ihrem Job. Der fällt deutlich stressiger aus, als die meisten Menschen denken. 24-StundenBereitschaftsdienste über das gesamte Wochenende runden einen Alltag ab, der um halb acht in der Früh beginnt und oft um zehn am Abend endet. Die weiten Wege dazwischen legt sie seit wenigen Wochen im Outback zurück. Ob ihr der Wagen taugt? „Ja, sehr.“ Die Landärztin lächelt, steigt in ihren Wagen. Es schneit das erste Mal im Winter, die Straßen werden glatt. Mit dem Subaru Outback ist das kein Thema mehr. www.dr-schuberth.at

.

sixstars

19


20

sixstars

Fotos Š Franz Neumayr


Sport.

Freeride-Weltmeisterin Eva Walkner startet mit dem Subaru XV

Einfach das perfekte Bergauto. Der 24. März 2015 war der unumstrittene Höhepunkt ihrer Karriere: Die Kuchlerin Eva Walkner krönte sich in Haines in Alaska vorzeitig zur Weltmeisterin. Jetzt begleitet sie ein Subaru XV auf ihrer Mission der erfolgreichen Titelverteidigung. Der Weltmeistertitel für Eva Walkner war eine echte Sensation. Nach einer zweijährigen Verletzungspause hätte wohl niemand mehr mit einem solch fulminanten Comeback gerechnet. Was war passiert? Als amtierende Vizeweltmeisterin war Eva Walkner als Favoritin in die Saison 2013 gestartet. Doch beim Saisonauftakt im kanadischen Revelstoke zog sie sich bei einem Sprung einen schweren Kreuzbandriss zu. Drei Knieoperationen in nur sechs Monaten warfen Walki – so wird die Sportlerin von ihren Fans und Freunden genannt – weit zurück. Und als wäre das noch nicht schlimm genug: Komplikationen mit einer Sehne führten dazu, dass sie auch noch die gesamte Saison 2014 verpasste. Doch für Eva Walkner, die Schwester des frischgebackenen Cross-Country-RallyeWeltmeisters Matthias Walkner (siehe S. 22/23), ist Aufgeben ein Fremdwort. Ein Rücktritt kam nicht in Frage. Bis zu sechs Stunden quälte sich die Kuchlerin täglich beim Training, um ihr Ziel zu erreichen: wieder an der Weltspitze mitmischen. Nur dank einer Wild Card konnte sie im Jänner 2015 in die Freeride World Tour ein-

steigen. Und gleich im französischen Chamonix gelang der Kuchlerin mit Platz 1 ein Traum-Comeback, das niemand für möglich gehalten hätte. Der Rest ist Geschichte: Mit drei zweiten Plätzen fuhr sie bereits vor dem Saisonfinale in Verbier in der Schweiz den Weltmeistertitel ein. Mission Titelverteidigung mit dem Subaru XV Am 23. Jänner startet Eva Walkner beim Saisonauftakt in Vallnord Arcalis, Andorra, die Mission Titelverteidigung. „Wenn man einmal Weltmeisterin war, will man natürlich den Titel verteidigen“, steckt sie ihre Ziele hoch. Wobei sie allerdings einschränkt: „Das Wichtigste ist, gesund zu bleiben.“ Auf ihrem Weg zu den europäischen Rennstätten, u. a. macht die Freeride World Tour auch heuer wieder in Fieberbrunn in den Kitzbüheler Alpen Station, begleitet sie neuerdings ein Subaru XV. „Mir hat die japanische Marke immer voll getaugt“, sagt die sympathische Tiefschnee-Meisterin. „Der Allradler kommt mit schneereichen Bedingungen einfach am besten zurecht. Er ist schlicht und einfach das perfekte Bergauto.“ Besonders freut sich die 36-Jährige auf den Weg nach Chamonix, wo sie im letzten Jahr für die Sensation gesorgt hat. „Mit dem Subaru XV muss ich endlich nicht mehr den weiteren Weg außenrum nehmen, sondern kann direkt durch das winterliche Tal nach Chamonix fahren.“

.

sixstars

21


Sport.

Matthias Walkner im WRX STI. Cross-Country-Rallye-Weltmeister und Motorsportler des Jahres setzt privat auf Subaru

22

sixstars


Hauptberuflich pilotiert Matthias Walkner seine KTM über die verwegensten Pisten der Welt. Cross Country Rallye heißt die Sportart, die zu den härtesten Motorsport-Disziplinen überhaupt gehört. 2015 hat Walkner die Rally-Raid-Weltmeisterschaft für sich entschieden. Privat fährt er einen Subaru WRX STI: den schärfsten Hobel des japanischen Allradspezialisten. 700 Kilometer über Sand und Fels – mit bis zu 175 Sachen. Neun Stunden im Sattel, neun Stunden höchste Konzentration. Matthias Walkner hat sich 2015 den Weltmeister-Titel der Rally Raid geholt. Und das in seiner ersten Saison. Für diese Leistung hat man ihn in Österreich zum Motorsportler des Jahres gewählt. „Ich freu mich wahnsinnig“, erklärt der Motorrad-Star von KTM im sixstars-Gespräch. WRX STI – Profisportler mit 300 PS Die Freude an extremer Leistung muss auch im Auto nicht pausieren. Matthias Walkner fährt den Subaru WRX STI. Was ihm zu dem Auto einfällt? „Am meisten taugen mir der Motor, der Antrieb und das Fahrwerk.“ Walkner genehmigt sich ab und an eine Spaßetappe auf abgesperrter Piste: „Ich freu mich schon, wenn der Schnee kommt.“ Dann darf der Subaru auf die Eisbahn, kann seine Rallye-Gene voll ausspielen. Dank verstellbarer Sperre des Mitteldifferenzials lässt es sich im STI perfekt driften. „Jedes 300-PS-Auto fährt schnell“, sagt Walkner. Kaum ein anderer lässt sich aber so kompromisslos auf Vortrieb trimmen wie der Subaru.

Foto © David Robinson

Oder ein Dienstwagen mit Kraftreserve Auf der Straße schätzt der Motorrad-Profi die volle Alltagstauglichkeit. Dienstfahrten nach München legt Walkner ganz entspannt im STI zurück. „Ich fahre gerne raus über die deutschen Autobahnen.“ Der STI ist dank verstellbarer Motorcharakteristik auch auf ruhigen Reisen ein verlässlicher Begleiter. „Ich komme schnell und sicher überall hin“, sagt Walkner. Eine Ansage, die man ihm sofort abnimmt. 2016 – Dakar und Titelverteidigung 2016 warten harte Herausforderungen auf Matthias Walkner. Da wäre zunächst die Rallye Dakar. „Durchkommen und unter den Top 5 landen“, lautet die Devise für die wahrscheinlich härteste Motorsportveranstaltung des Jahres. In die Rally-Raid-WM geht der Salzburger mit gemischten Gefühlen. „Den Titel zu verteidigen, ist unglaublich schwer.“ Walkner will vor allem seine Navigation perfektionieren. Dafür gibt es auf dem Wettkampf-Motorrad nur Kompass und Erfahrung. Der WRX STI ist in dieser Hinsicht gnädiger: Das Navigationssystem ist von Haus aus mit drin.

.

sixstars

23


Service.

Neue Subaru-Partner. Kärnten: KFZ Lobnig

Wien: Autohaus Erdberg A–Z Serviceteam

„Unsere Kunden sind vor allem deshalb von Subaru begeistert, weil die Autos überhaupt nicht anfällig sind für Pannen.“ Friedrich Lobnig, Geschäftsführer der KFZ Lobnig GmbH in Völkermarkt, streut der japanischen Automarke Rosen. „Subaru steht für einen perfekten Allrad, hohen Komfort und größtmögliche Sicherheit.“ Seit März 2015 ist Lobnig Subaru-Partner. Begonnen hat das Unternehmen als Tankstelle im Jahr 1990. Nach dem Neubau 1997 wird nun wieder kräftig investiert. Kunden und die sechsköpfige Belegschaft dürfen sich freuen: Es entsteht ein moderner Betrieb mit einer Ausstellungsfläche für 15 Autos und einer großen Werkstätte.

Das Autohaus Erdberg A–Z Serviceteam ist der neue Subaru-Partner in der Bundeshauptstadt. Der Betrieb in der Nottendorfergasse liegt verkehrsgünstig an der Südosttangente und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend erreichbar (U3 Erdberg). Ing. Michael Magritzer und Reinhard Lehner leiten das Autohaus mit einem sehr familiären Anspruch: „Unsere Kunden profitieren davon, dass sie bei uns immer einen persönlichen Ansprechpartner haben. Unser Stammpublikum weiß diese Atmosphäre sehr zu schätzen.“ Über den Jahreswechsel wurde auch eine Kunden-Lounge errichtet, in der Geschäftsfreunde das familiäre Flair bei Kaffee und Zeitungen noch besser erleben können. In der Zwischenzeit kümmern sich 14 bestens ausgebildete Mitarbeiter um die optimale Abwicklung der Aufträge. Die Subaru-Fans Magritzer und Lehner können den Marktstart des neuen Subaru Levorg kaum erwarten: „Der Levorg kommt extrem gut an. Das Auto überzeugt durch sein modernes Design und sein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Umfahrungsstraße 29, 9100 Völkermarkt Tel. 04232/3171, www.lobnig.at

Steiermark: Autohaus Zach „Ehrlichkeit währt am längsten.“ Das hat Thomas Zach von seinem Vater Karl gelernt. Vor eineinhalb Jahren hat Thomas Zach den Betrieb in Niklasdorf im Bezirk Leoben übernommen – die Philosophie ist aber dieselbe geblieben. „Nur mit ehrlicher Beratung konnte mein Vater die Firma in den letzten 25 Jahren zu dem aufbauen, was sie heute ist.“ Seit 1. Oktober ist Auto Zach offizieller Vertragspartner von Subaru Österreich. Warum die japanische Traditionsmarke? „Mich begeistert einfach die extrem robuste Subaru-Technik“, meint Thomas Zach, der seit vielen Jahren selbst einen Subaru STI fährt. Seine zehn Mitarbeiter konnte er rasch überzeugen. „Als ich erzählt habe, dass ich mit Subaru verhandle, hatten alle ein freudiges Lächeln im Gesicht.“ Leobnerstraße 55, 8712 Niklasdorf Tel. 03842/81744, www.autozach.at

Steiermark: KFZ Gerold Mit 1.028 Metern Seehöhe ist St. Lambrecht die höchstgelegene Marktgemeinde im Bundesland Steiermark. Im Thajagraben der steirisch-kärntnerischen Grenzberge kommen die Vorzüge des Allradpioniers Subaru richtig gut zur Geltung. „Subaru bietet das beste Allradsystem überhaupt“, ist Lukas Gerold von KFZ Gerold überzeugt. KFZ Gerold ist seit 1. Jänner 2015 Subaru-Partner, der Betrieb beschäftigt sechs Personen. Ab nächstem Jahr wird zur Werkstätte eine eigene Lackiererei und Spenglerei dazukommen. Persönlich schwärmt Gerold für den Subaru WRX STI: „Das ist eine Limousine mit viel Platz und sportlichen Genen.“ Leitnersiedlung 2, 8813 St. Lambrecht Tel. 0664/4115794, www.kfz-gerold.at

24

sixstars

Nottendorfergasse 15–19, 1030 Wien Tel. 01/7989191-0, www.autohauserdberg.at

Tirol: Autohaus Altenweisl 2016 feiert das Autohaus Altenweisl in Nußdorf-Debant bei Lienz sein 20-jähriges Jubiläum. Zwei Drittel des Gemeindegebiets von NußdorfDebant liegen im Nationalpark Hohe Tauern – die Umgebung ist also wie geschaffen für einen Subaru. Für Anton Altenweisl ist hier Subaru schlicht und ergreifend die beste Wahl: „Bei uns im Gebirge ist Allrad besonders wichtig, und Subaru bietet einfach das beste Allradsystem. Aber auch das Preis-LeistungsVerhältnis ist bei Subaru perfekt.“ Altenweisl selbst favorisiert den Subaru Forester: Neben dem drehfreudigen Boxermotor weiß er vor allem den hohen Komfort des SUV sehr zu schätzen. Drautal Bundesstraße 14, 9990 Nußdorf-Debant Tel. 04852/69690, www.auto-altenweisl.at


Subaru-Vertragspartner in Ihrer Nähe. Subaru-Vertragspartner in Ihrer Nähe

Subaru-Vertragspartner in Ihrer Nähe

= HAUPTHÄNDLER = HAUPTHÄNDLER

WIEN WIEN Autohaus Erdberg A–Z Serviceteam,1030 Wien, Nottendorfergasse 15–19, Tel. 01/798 91 91 • Autohaus Geringer, 1170 Wien, LeoAutohaus Erdberg A–Z Serviceteam,1030 Wien, Nottendorfergasse 15–19, Tel. 01/798 • Autohaus Geringer, Leopold-Ernst-Gasse 42, Tel. 01/485 48 22 • Autohaus Wien-Nord, 1220 Wien, Donaustadtstraße 33, 91 Tel.91 01/202 50 40 • Franz Haller1170 KFZWien, Reparaturpold-Ernst-Gasse Tel. Kaiser-Ebersdorfer-Straße 01/485 48 22 • Autohaus 263, Wien-Nord, 1220 Donaustadtstraße 33, Tel. 01/202 50 40 • Franz Haller KFZ Reparaturwerkstätte, 111042, Wien, Tel. 01/769 69 Wien, 03 werkstätte, 1110 Wien, Kaiser-Ebersdorfer-Straße 263, Tel. 01/769 69 03 NIEDERÖSTERREICH NIEDERÖSTERREICH RLH St. Pölten, 3107 St. Pölten, Dr.-Doch-Gasse 1, Tel. 02742/773 77 Autohaus Partsch, 2700 Wiener Neustadt, Wohlfahrtgasse 22, RLH St. Pölten, 3107 St. Pölten, 1, Tel. 02742/773 77 29 und Autohaus Partsch, 270065-0 Wiener Neustadt, Wohlfahrtgasse 22, Tel. 02622/232 40 Autohaus JosefDr.-Doch-Gasse Mann, 3021 Pressbaum, Hauptstraße 31a, Tel. 02233/523 Auto Technik Zentrum Kilb, Tel. 40 Autohaus Josef Mann, Pressbaum, Hauptstraße 29 und 31a, Tel. 2115 02233/523 65-0 Wienerstraße Auto Technik 323302622/232 Kilb, Bahnhofstraße 17, Tel. 02748/75 71-22 3021 RLH Korneuburg-Autohaus Ernstbrunn, Ernstbrunn, 2, Tel.Zentrum 02576/24 Kilb, 20-35 RLH Korneuburg-Autohaus Ernstbrunn, Wienerstraße 2, Tel.Holzstraße 02576/24 20-35 3233 Kilb, Bahnhofstraße Tel.Langenlois, 02748/75 71-22 Autohaus Fragner,17, 3550 Wiener Straße 44, Tel. 02734/44 88-0 Ernstbrunn, Aiginger2115 Allrad Center, 3363 Hausmening, 2, Tel. Autohaus Fragner, 3550 Langenlois, WienerHofbauerstraße Straße 44, Tel. 4, 02734/44 88-0 50-14 Aiginger AllradBrammen, Center, 3363 Holzstraße 97, 2, Tel. 07475/523 20 • RLH Gloggnitz, 2640 Gloggnitz, Tel. 02662/428 • Autohaus 2500Hausmening, Baden, Vöslauerstraße Tel. 07475/523 • RLH Gloggnitz, 2640 2620 Gloggnitz, Hofbauerstraße 02662/428 97 50-14 • Autohaus Brammen, 2500 Baden, Vöslauerstraße 97, Tel. 02252/87520 70-0 • Autohaus Partsch, Neunkirchen, Am Spitz 4, 2, Tel. 02635/672 • KFZ Jürgen Popp, 2225 Zistersdorf, Eichhorn 20, Tel. 0664/472 02252/875 70-0 • Autohaus Partsch, 262075, Neunkirchen, Am Spitz• 2, Tel.Pottenstein, 02635/672 972563 • KFZ Jürgen Popp, 2225 Zistersdorf, Eichhorn25 20,• Tel. 50 91 • RLH Kottes, 3623 Kottes, Kottes Tel. 02873/73 35-39 RLH Pottenstein, Bahnstraße 21, Tel. 02672/824 RLH0664/472 St. Veit, 50 91 •St. RLH Kottes, 3623 Kottes,1,Kottes 75, Tel. 02873/73 35-39Steinakirchen, • RLH Pottenstein, 2563 Pottenstein, Bahnstraße 21,07488/714 Tel. 02672/824 25 • RLH St. Veit, 3161 Veit/Gölsen, Kropsdorf Tel. 02763/24 81-19 • RLH 3261 Steinakirchen, Automeile 1, Tel. 90 • RLH Türnitz, 3184 3161 St. Mariazellerstraße Veit/Gölsen, Kropsdorf 1,02769/82 Tel. 02763/24 81-19Christian • RLH Steinakirchen, 3261 Steinakirchen, Automeile 1, Tel. 07488/714 90 • RLH Türnitz, 3184 Türnitz, 18, Tel. 74 • RMS Mrlik, 3572 St. Leonhard/Hornerwald, Wolfshoferamt 25, Tel. 02987/243 30 • Schiebel Türnitz, Mariazellerstraße 18, Tel. 02769/82 74 • RMS Christian 357294 St.•Leonhard/Hornerwald, Wolfshoferamt Tel. 02987/243 3002951/82 • Schiebel Automobile, 3340 Waidhofen/Ybbs, Erhard-Wild-Platz 1–3, Tel.Mrlik, 07442/529 Autohaus Cemerka, 2022 Immendorf,25, Immendorf 198, Tel. 25 Automobile, 3340 Waidhofen/Ybbs, Erhard-Wild-Platz 1–3, Tel. 07442/529 94 • Autohaus Cemerka, 2022 Immendorf, Immendorf 198, Tel. 02951/82 25 OBERÖSTERREICH OBERÖSTERREICH Autohaus Zitta, 4020 Linz, Hollabererstraße 5, Tel. 0732/65 00 00 Autohaus Bamminger, 4600 Wels, Linzerstraße 167–169, Tel. 07242/456 4020 Linz, Hollabererstraße 5, Tel. 0732/65 0007244/88 Autohaus Bamminger, 4600 Wels, Linzerstraße 167–169, Tel. 07242/456 73 • Autohaus Autohaus Zitta, Bamminger, 4642 Sattledt, Sportplatzstraße 2, 00 Tel. 31 • Autohaus Bruckschlögl, 4820 Bad Ischl, Rosenkranzgasse 3, 73 Autohaus 66 Bamminger, 4642 Sattledt, Sportplatzstraße 2, Tel. 07942/775 07244/88 31 • Autohaus Bad Ischl, Rosenkranzgasse 3, Tel.• 06132/255 • E&S Motor, 4240 Freistadt, Linzerstraße 83, 99-0 • AutohausBruckschlögl, Orgler, 4201 4820 Eidenberg, Lichtenberger Straße 51, Tel. 66 • E&S 4240 Freistadt, Linzerstraße 83, Tel. 07942/775 99-0 • Autohaus 4201 Eidenberg, Lichtenberger 51, Tel. 06132/255 07239/50 22 RLH Motor, Ramingdorf, 4441 Behamberg, Ramingdorf 25, Tel. 07252/728 04-40 •Orgler, Auto Dienst Meisel, 4810 Gmunden,Straße BahnhofTel. 07239/50 • RLH Ramingdorf, 4441 Behamberg, Ramingdorf 25, Tel. 07252/728 04-40 • Auto 50-0 Dienst Meisel, 4810 Gmunden, Bahnhofstraße 61, Tel.22 07612/630 10 • Autohaus Scheinecker, 4844 Regau, Pucheggerstraße 5, Tel. 07672/280 • Autohaus Scheinecker, 4870 Vöcklastraße Tel. 07612/63024, 10Tel. • Autohaus Scheinecker, 4844 Regau, Pucheggerstraße 5, Tel. 07672/280 50-0 • Autohaus Scheinecker, 4870 Vöcklamarkt, 61, Fornacherstraße 07682/63 63 markt, Fornacherstraße 24, Tel. 07682/63 63 SALZBURG SALZBURG Autohaus Gimpl, 5412 Puch bei Hallein, Holzhauserweg 141, Tel. 06245/844 22 Autohaus Neubauer, 5582 St. Michael, Höf 39, Tel. 06477/77 5412 Puch beiSalzburg, Hallein, Holzhauserweg 141, Tel. 06245/844 Autohaus 5582 St. Michael, Höf 39, Tel. 06477/77 55 • Autohaus Autohaus Gimpl, Scheidinger, 5020 Schallmooser Hauptstraße 24–26, 22 Tel. 0662/87 11 76Neubauer, • Autohaus Hollin, 5753 Saalbach, Glemmtaler 55 • Autohaus386, Scheidinger, 5020 Schallmooser Hauptstraße 24–26, Tel.Mittersiller 0662/87 11 76 • Autohaus 5753 Saalbach, Glemmtaler Landesstraße Tel. 06541/65 47 Salzburg, • Autohaus Neureiter-Kröll, 5721 Piesendorf, Bundesstraße 296, Hollin, Tel. 06549/73 16 • Autohaus Simon Landesstraße 386,Wagrain, Tel. 06541/65 47 • Autohaus 5721 Piesendorf, Bundesstraße38, 296, Tel.06452/20 06549/73130 16 • Autohaus Emberger, 5602 Widmoosweg 7, Tel.Neureiter-Kröll, 06413/85 37 • Didis Auto, 5550 Mittersiller Radstadt, Tauernstraße Tel. ViehhauserSimon KFZ, Emberger, 5602 Wagrain, Widmoosweg 7, •Tel. 06413/85 37 • Didis Auto, 5550 Radstadt, Tauernstraße 38, Tel. 06452/20 130 • Viehhauser KFZ, 5611 Großarl, Markt 171, Tel. 06414/88 62-0 Autohaus Breitfuß, 5760 Saalfelden, Industriestraße 4, Tel. 06582/725 21 5611 Großarl, Markt 171, Tel. 06414/88 62-0 • Autohaus Breitfuß, 5760 Saalfelden, Industriestraße 4, Tel. 06582/725 21 TIROL TIROLAutoland Innsbruck PPAT, 6020 Innsbruck, Reichenauerstraße 150, Tel. 0512/90 99 09 Autohaus Fuchs, 6305 Itter, Brixentaler Straße 8, Tel. Autoland PPAT, 6020 Innsbruck, Reichenauerstraße 150, Tel. 0512/90 99 09 92 •Autohaus Fuchs, Itter, Brixentaler Straße 8, Tel. 05335/21 91-0 Innsbruck KFZ Holzknecht, 6444 Längenfeld, Unterlängenfeld 117a, Tel. 05253/54 Auto Hein, 63706305 Kitzbühel, St. Johanner Straße 51, 05335/21 91-0 34 • KFZ Holzknecht, 6444Fuchs, Längenfeld, Unterlängenfeld 117a, Tel. 92 • Auto 6370Larl, Kitzbühel, St. Johanner Straße 51, Tel. 05356/628 Autohaus Gebrüder 6330 Kufstein, Salurnerstraße 4a, 05253/54 Tel. 05372/637 02 • Hein, Autohaus 6275 Stumm, Ahrnbachstraße Tel. 34 •46 Autohaus Gebrüder 6330 Kufstein, Salurnerstraße 4a, Tel. 07 05372/637 02 Strele, • Autohaus Larl, Am 6275 Stumm, Ahrnbachstraße 118,05356/628 Tel. 05282/57 • Autohaus Winkler,Fuchs, 6384 Waidring, Dorfstraße 70, Tel. 05353/53 • Herbert 6460 Imst, Rofen 83, Tel. 05412/615 94 118, Tel.Mike, 05282/57 • Autohaus Winkler, 6384101, Waidring, Dorfstraße Tel. 05353/53 07 • Herbert Strele, Imst, AmStraße Rofen12c, 83, Tel. • KFZ 647346 Wenns im Pitztal, Unterdorf Tel. 05414/863 3870, • Autohaus Baumgartner, 9900 Lienz,6460 Pustertaler Tel. 05412/615 04852/67294 33 ••KFZ Mike, Luxner, 6473 Wenns Pitztal, Unterdorf 101, Tel. 05414/863 • Autohaus 9900 Pustertaler Straße 12c, Tel.0512/548 04852/672 Autohaus 6290im Mayrhofen, Umfahrungsstraße 635c, Tel.38 05285/633 34 •Baumgartner, KFZ Gritscher, 6020Lienz, Innsbruck, Gärberbach 10, Tel. 0433 80 • Autohaus Luxner, 6290 Mayrhofen, Umfahrungsstraße 635c, Tel. 05285/633 34 • KFZ Gritscher, 6020 Innsbruck, Gärberbach 10, Tel. 0512/548 04 80 VORARLBERG VORARLBERG Autohaus Scheidbach, 6824 Schlins, Walgaustraße 66, Tel. 05524/535 67 Auto und Reifenhaus Gunz, 6700 Bludenz, Tränkeweg 2, Tel. Autohaus Scheidbach, 6824 Schlins, Walgaustraße 66, Tel. Tel.05572/215 05524/53516 67• Autohaus Auto Häusler, und Reifenhaus Gunz, 6700 Bludenz, Tränkeweg 2, Tel. 05552/640 75 • Autohaus Blum, 6850 Dornbirn, Schwefel 19, 6943 Riefensberg, Springen 223, Tel. 05513/83 88 05552/640 75 • Autohaus Blum, 6850 Dornbirn, Schwefel 19, Tel. 05572/215 16 • Autohaus Häusler, 6943 Riefensberg, Springen 223, Tel. 05513/83 88 BURGENLAND BURGENLAND • Autohaus Reinhold Kettner, 7143 Apetlon, Frauenkirchnerstraße 2, Tel. 02175/32 32 • Autohaus Reinhold Kettner, 7143 Apetlon, Frauenkirchnerstraße 2, Tel. 02175/32 32 STEIERMARK STEIERMARK Autohaus Kastner, 8053 Graz, Kärntnerstraße 90, Tel. 0316/27 27 66 Autohaus Tschernitz, 8970 Schladming, Obere Klaus 212, Tel. 03687/246 Kastner, 80538605 Graz,Kapfenberg, Kärntnerstraße 90, Tel. 0316/27 6603862/564 Autohaus Schladming, Obere Klaus 212, Tel. 03687/246 06 Autohaus Autohaus Diepold, Hans-Roch-Weg 1a,27 Tel. 19 Tschernitz, Autohaus8970 A. Kampl, 8740 Zeltweg, Flatschacherweg 2, Tel. 06 Autohaus Diepold, 8605 Kapfenberg, Hans-Roch-Weg 1a, Tel. 03862/564 19 Straße Autohaus Kampl, 17 8740 Zeltweg, Flatschacherweg Tel. 03577/226 00 Autohaus Wiltschnigg, 8614 Breitenau/Hochlantsch, Breitenauer 30, Tel.A. 03866/22 Autohaus Frieszl, 82342,Rohr03577/226 00 Hauptstraße Autohaus Breitenauer Straße 30, Tel. 03866/22 1703637/244 Autohaus Frieszl,Dupke, 8234 Rohrbach, Untere 48,Wiltschnigg, Tel. 03338/24 8614 29 Breitenau/Hochlantsch, Autohaus Schuller, 8922 Gams bei Hieflau, Gams 120, Tel. • Autohaus 8784 bach, Untere Hauptstraße 48, Tel. 03338/24 29 Autohaus Schuller, 8922 Gams bei Hieflau, Gams 120, Tel. 03135/465 03637/244 04 • Autohaus Dupke, 8784 Trieben, Waldweg 1, Tel. 03615/33 90 • Autohaus Prügger, 8071 Hausmannstätten/Graz, Grazerstraße 37, Tel. • KFZ Technik Gerold, Trieben, 1, Leitnersiedlung Tel. 03615/33 902,• Tel. Autohaus Prügger, Hausmannstätten/Graz, Grazerstraße 37,227, Tel. Tel. 03135/465 04 05 • KFZ Technik Nemetz, Gerold, 8813 St. Waldweg Lambrecht, 0664/411 57 94 •8071 Autohaus Klingler, 8471 Spielfeld, Spielfeld 03453/41 • Autohaus 8813 Lambrecht, Leitnersiedlung 2, Tel. 0664/411 57 94 • Autohaus Klingler, 8471 Spielfeld, 227, Tel. 03453/41 • Autohaus Nemetz, 8983St. Bad Mitterndorf, Thörl 30, Tel. 03623/24 26 • Autohaus Paier, 8530 Deutschlandsberg, Dr. Spielfeld Viktor-Verdroß-Straße 5, Tel.05 03462/57 00 • Autohaus 8983 Bad Mitterndorf, Thörl 30, Tel. 03623/24 26 •03534/83 Autohaus05Paier, 8530 Deutschlandsberg, Dr. Viktor-Verdroß-Straße Tel. 03462/57 00 • Autohaus Prodinger, 8863 Predlitz, Bundesstraße 124, Tel. • Autohaus Rosegger, 8682 Hönigsberg, Grazer Straße5,116a, Tel. 03852/41 48 • AutoProdinger, Bundesstraße 124, 55, Tel.Tel. 03534/83 05 •44 Autohaus Rosegger, Hönigsberg, Grazer Straße 116a, haus Zach,8863 8712Predlitz, Niklasdorf, Leobnerstraße 03842/817 • Autohaus Paier &8682 Paier, 8443 Gleinstätten, Distelhof 81,Tel. Tel.03852/41 03457/2448 00••AutoAutohaus 8712 Niklasdorf, Leobnerstraße Tel. 03842/817 Autohaus29Paier & Paier, 8443 Gleinstätten, Distelhof 81, Tel. 03457/24 00 • Autohaus Zach, Windhaber, 8223 Stubenberg am See,55, Stubenberg 101, 44 Tel.• 03176/88 haus Windhaber, 8223 Stubenberg am See, Stubenberg 101, Tel. 03176/88 29 KÄRNTEN KÄRNTEN Auto Pammer, 9020 Klagenfurt, Triplatstraße 1, Tel. 0463/376 60-0 • Autohaus Altenweisl, 9990 Nußdorf Debant, Drautal Bundesstraße 14, Auto Pammer, 9020 Klagenfurt, Triplatstraße 1, Tel. 0463/376 60-0 32, • Autohaus Altenweisl, 9990 Nußdorf Debant, Drautal Bundesstraße 14, Tel. 04852/696 90 • Autohaus Flath, 9545 Radenthein, Millstätter Straße Tel. 04246/21 71 • Autohaus Wulz, 9821 Obervellach, Obervellach 130, Tel. 90••Helmut Autohaus Flath, 9545 Radenthein, Millstätter Straße 32, Tel. 04246/21 71 04715/343 • Autohaus Wulz, 9821 Obervellach, Obervellach 130, Tel.04852/696 04782/20 23 Schwarzenbacher, 9640 Kötschach-Mauthen, Kötschach 181, Tel. • Oberdrautaler Auto & Motorrad Center, Tel. 04782/20 • Helmut Kötschach-Mauthen, Kötschach Tel. 04715/343 • Oberdrautaler Auto Motorrad Center, 9771 Berg im 23 Drautal, BergSchwarzenbacher, 115, Tel. 04712/7389640 • Paulitsch & Windischbacher, 9431 181, St. Stefan im Lavanttal, Wolkersdorf 42, Tel. & 0664/160 10 91 • KFZ 9771 Berg9100 im Drautal, Berg 115, Tel. 04712/738 29, • Paulitsch & Windischbacher, 9431 St. Stefan Wolkersdorf 42, Tel. 0664/160 1004212/339 91 • KFZ Lobnig, Völkermarkt, Umfahrungsstraße Tel. 04232/31 71• KFZ Technik Lackner, 9300imSt.Lavanttal, Veit an der Glan, Gewerbestraße 11, Tel. Lobnig, 9100 Völkermarkt, 29, Tel. 04232/31 Technik Lackner, 9300 St.Schiestl, Veit an der Glan, Gewerbestraße Tel. 04212/339 20 • ABS Autobike, 9020Umfahrungsstraße Klagenfurt, Rosentalerstraße 171, 71• Tel.KFZ 0463/51 55 15 • Autohaus 9580 Drobollach, Egger 11, Seeuferstraße 85, 20 ABS Autobike, 9020 Klagenfurt, Rosentalerstraße 171, Tel. 0463/51 55 15 • Autohaus Schiestl, 9580 Drobollach, Egger Seeuferstraße 85, Tel.• 04254/22 22 sixstars Tel. 04254/22 22

25


Service.

Verleihen Sie Ihrem Subaru Ihren eigenen Stil. Statten Sie Ihren Subaru ganz nach Ihren Wünschen mit Zubehör von Subaru aus. Verleihen Sie ihm noch mehr Komfort, eine noch größere Funktionsvielfalt oder einfach ein individuelleres Erscheinungsbild, indem Sie sich für Subaru-Zubehör entscheiden, das sich durch die gleiche Qualität und Passgenauigkeit auszeichnet wie das gesamte Fahrzeug. Für umfassende Informationen fragen Sie Ihren Subaru-Partner nach dem Zubehörprospekt und weiteren Details.    . Flexible Geräumigkeit. Für alles, was Sie benötigen

Nebelscheinwerfer

Motorhaubenschutz

Heckblende

Bereit für das Abenteuer. Aktiv in Stadt und Land

Inspiration durch Vielseitigkeit. Auf Ihren Lebensstil angepasst

Steckt voller Komfort. Bereit für alles, was Sie vorhaben

Dachbox

Laderaumwanne

Ski-Aufsatz

Laderaumtrenngitter

Fahrradträger

STI Frontspoiler-Lippe

STI Seitenspoilersatz

STI Heckspoiler-Lippe

STI 18-Zoll-Felge

Kotflügelverbreiterung

Kunststoff-Frontblende

STI Schaltknauf

Fotos © Subaru

Ladekantenschutz

26

sixstars


SUBARU NEUWAGEN-PREISLISTE Gültig ab 01. Jänner 2016 Subaru Neuwagen-Preisliste

SUBARU ÖSTERREICH Financial Services

Gültig ab 01. Jänner 2016 Benzin/ Diesel

Modell

kW / PS

Getriebe

Verkaufspreis Verkaufspreis NoVA1 in Euro2 in Euro3

5-Gang 5-Gang

SUMME

1.6i Classic 1.6i Comfort

B B

84 / 114 84 / 114

12 % 12 %

19.689 21.280

25.690 27.790

73 76

163 176

236 252

1.6i Comfort 2.0i Comfort

B B

84 / 114 Lineartronic 11% 110 / 150 6-Gang 14%

22.817 21.858

29.590 28.990

80 84

187 183

267 267

2.0i Comfort 2.0D Comfort

B D

110 / 150 Lineartronic 12% 80 / 109 6-Gang 10%

23.705 24.300

30.990 31.290

80 77

196 198

276 275

2.0D Exclusive Metallic Lackierung Premium Garantie4

D

108 / 147

27.454 35.390 490 NoVA-abh. 599

88

224

312

2.0i Classic 2.0i Comfort 2.0i Comfort

B B B

110 / 150 6-Gang 14% 110 / 150 6-Gang 14% 110 / 150 Lineartronic 12 %

22.604 24.843 27.492

29.990 32.990 35.990

84 85 88

202 209 242

286 293 330

2.0XT Exclusive 2.0D Comfort 2.0D Comfort-S 2.0D Comfort 2.0D Comfort-S 2.0D Exclusive Metallic Lackierung

B D D D D D

177 / 240 108 / 147 108 / 147 108 / 147 108 / 147 108 / 147

Lineartronic 6-Gang 6-Gang Lineartronic Lineartronic Lineartronic

21% 12 % 12 % 14% 15% 15%

35.667 49.990 26.735 34.990 28.250 36.990 28.575 37.990 29.844 39.990 33.548 44.990 490 NoVA-abh. 599

112 86 89 91 94 102

337 236 249 256 269 303

449 322 338 347 363 405

D D D B

110 / 150 110 / 150 110 / 150 129 / 175

Lineartronic Lineartronic Lineartronic Lineartronic

14% 14% 14% 14%

30.067 32.306 35.291 34.545

39.990 42.990 46.990 45.990

94 99 105 105

269 289 316 310

363 388 421 415

490

657 599

6-Gang

10%

Premium Garantie4 2.0D Comfort 2.0D Superior 2.0D Exclusive 2.5i Exclusive serienmäßig

Versicherungs- Leasingsumme* Service**

Metallic Lackierung Premium Garantie4

■ When translating the tagline before use, ensure that it fits within the space provided.

Levorg 1.6 GT

B

125 / 170 Lineartronic 14%

21.858

28.990

84

183

267

Levorg 1.6 GT-S Metallic Lackierung Premium Garantie4

B

125 / 170 Lineartronic 15%

24.659 32.990 490 NoVA-abh.

85

209

293

WRX STI

B

221/300

6-Gang

30 %

36.860

54.990

119

370

489

WRX STI Exclusive Metallic Lackierung

B

221/300

6-Gang

30 %

39.527 490

58.990 735

126

397

523

Lineartronic = stufenloses Automatikgetriebe

3

AWD = All-Wheel-Drive (permanenter Allradantrieb) Symmetrical AWD = permanenter Allradantrieb mit linear-symmetrischem Antriebsstrang EyeSight = Fahrerassistenzsystem mit Notbremsassistent, adaptivem Tempomat, Spurhalteassistent und weiteren Funktionen. 1

NoVA = Normverbrauchsabgabe

2

Unverbindlich empfohlener, nicht kartellierter Verkaufspreis exkl. NoVA und 20 % MwSt.

4

*

599

Die Listenpreise inkl. NoVA und 20 % MwSt. berücksichtigen die laut NoVAG aktuell gültigen Bestimmungen. Listenpreise sind nicht kartell-gebundene, unverbindliche Preisempfehlungen. Premium Garantie ist von NoVA ausgenommen. 2 Jahre Anschlussgarantie nach Ablauf der 3 Jahre Herstellergarantie (max. 150.000 km). Gemäß den näheren Bedingungen der CG Car-Garantie Versicherungs-AG. Selbstbehalt je Garantiefall 100 Euro. Monatliche Raten im Vorteilsset für über 24-Jährige in Superbonusstufe S5 inklusive: Haftpfl icht mit

Versicherungssumme 8 Mio. Euro, Vollkasko-Vorzug (Selbstbehalt fix 300 Euro bei Reparatur beim Subaru Partner), Rechtsschutzversicherung ** Musterkalkulationen basieren auf 30 % Anzahlung, 40 % Restwert. Laufzeit 60 Monate. Sollzinssatz 2,9 % p.a. var. Details auf www.subaru.at Änderung von Preisen, technischen Daten und Ausstattung sowie Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. www.facebook.com/SubaruAustria

www.subaru.at



Subaru Sixstars Winter 2015/2016