Issuu on Google+

Magazin zum Ausbildungs- und Studienbeginn 2012/2013 Angebote für Hauptschüler Realschüler Abiturienten Fachabiturienten Ausgabe Februar August 2012 Region Stuttgart Esslingen Nürtingen Böblingen Sindelfingen Ludwigsburg Rems-Murr Göppingen

Komm zur Abi-Messe Stuzubi – bald Student oder Azubi » DIE Karrieremessen 2012 haben begonnen

Freu dich auf deine Zukunft

Mit vielen freien Ausbildungs- und Studienplätzen Von der Aushilfe zur Führungskraft

n! 1 e rbeite 2 e w ab S e b e

Bei seinem dualen BWL-Studium erhält Daniel Fast schon in jungen Jahren viel Verantwortung

Grunge war die Revolution! Revolverheld-Sänger Johannes Strate stellt im Interview sein erstes Soloprojekt vor ++ Gewinnspiel: Wir verlosen trendige Timer vom Häfft-Verlag ++ Titel 5vor12 ST 2012-1 v03.indd 1

T o TZ geb

JElle An

t

A

17.02.12 16:43


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist“ für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung in allen Lebenslagen. Über 6 Mio. Menschen vertrauen W&W und über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen bereits ihre Entfaltungsmöglichkeiten in einem herausfordernden und zukunftsorientierten Umfeld der W&W-Gruppe. So entstehen auch für Sie neue Chancen, Ihre berufliche Zukunft zu gestalten. Wir bewegen viel – auch für unseren Nachwuchs. Und begleiten Sie in Ludwigsburg, Stuttgart, Karlsruhe oder in unseren Geschäftsstellen mit einer fundierten Ausbildung in Ihre erfolgreiche Zukunft.

Auszubildende (m/w) ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

Bankkaufmann – innendienst- oder vertriebsorientiert Kaufmann für Bürokommunikation Kaufmann für Versicherungen und Finanzen – innendienst- oder vertriebsorientiert Fachinformatiker Hotelfachmann Koch Anlagenmechaniker

Studenten (m/w) – Duale Hochschule (DH) ■ ■ ■ ■ ■

Studiengang BWL Banken und Bausparkassen – innendienst- oder vertriebsorientiert Studiengang RSW Accounting und Controlling Studiengang BWL Dienstleistungsmanagement Medien- und Kommunikationswirtschaft Studiengang BWL Versicherung Studiengang Wirtschaftsinformatik

Abschluss jeweils Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science. Jetzt ist Ihre Initiative gefragt! Und der nächste Schritt ist Ihre Bewerbung unter www.ausbildung-die-bewegt.de.

ST Seite U2.indd 24

16.02.12 16:40


INHALT

ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM » 21 Firmen & Institutionen von A bis Z

FREU DICH AUF DEINE ZUKUNFT

Dein Ausbildungs- bzw. Studienplatz wartet! Alle Angebote in der Übersicht.

» 22 Berufe & Studiengänge von A bis Z

Finde deinen Traumjob. In unserem Verzeichnis findest du alle angebotenen Berufsbilder und Studiengänge auf einen Blick.

Mit vielen freien Ausbildungs- und Studienplätzen n!

RATGEBER 3 Frisch aufpolierter Webauftritt: 5vor12 – Zeit zum Bewerben online Stellenbörse, Jobporträts und mehr auf www.stuzubi.de

7 Informieren, Überlegen, Bewerben Wie du dich in den letzten beiden Schuljahren auf deine Zukunft vorbereitest

JE

T

TZ

be er w be

» 21 Angebot | Ausbildung | Studium

Auf der Suche nach dem Traumjob? Dann findest du hier eine große Auswahl an freien Ausbildungs- und Studienplätzen.

8 Das Bewerbungsanschreiben und der Lebenslauf Welche Punkte sind wichtig: Form und Aufbau

RUBRIKEN 2 Berufswahl 2012/2013 Stell die Weichen für deine Zukunft!

» 4 Karrieremesse Stuzubi wieder in Stuttgart

Job, Studium, Ausland – deine Möglichkeiten nach dem Abi

6 Bewerbungsshooting zu gewinnen! Das perfekte Foto in deinem Lebenslauf

» 10 Grunge war die Revolution!

Revolverheld-Sänger Johannes Strate stellt im Interview sein erstes Soloprojekt vor

12 Mitmachen und gewinnen! Echt chäffig – gemeinsam mit dem Häfft-Verlag verlosen wir zehn Chäff-Sets

34 Impressum von 5vor12 - Zeit zum Bewerben

» 10 Grunge war die Revolution!

Revolverheld-Sänger Johannes Strate stellt im Interview sein erstes Soloprojekt vor

BERUFE & BRANCHEN » 13 Von der Aushilfe zur Führungskraft

Bei seinem dualen BWL-Studium erhält Daniel Fast schon in jungen Jahren viel Verantwortung

14 Vielseitig und kommunikativ: Büroberufe Schreibtischtäter können in fast allen Branchen arbeiten

16 Auf die Technik kommt es an Spannende Ausbildungs- und Studiengänge für Tüftler und Bastler

» Titelthemen U = Umschlagseite

» 4 Karrieremesse Stuzubi wieder in Stuttgart

Job, Studium, Ausland – deine Möglichkeiten nach dem Abi

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Inhalt 2012-1 v01.indd 1

1

21.02.12 14:15


VORWORT Dirk Marschall gibt seit 1993 die KarriereMagazine ABIQ und 5vor12 – Zeit zum Bewerben heraus und ist Mitveranstalter der Karrieremesse Stuzubi – bald Student oder Azubi.

Berufswahl 2012/2013 Stell die Weichen für deine Zukunft!

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Gratulation! Die erste Schuljahreshälfte ist schon mal geschafft. Für viele von euch ist nach dem zweiten Halbjahr bereits das Ende der Schulzeit erreicht. Damit ist es jetzt 5vor12 – Zeit zum Bewerben und wichtig, sich Gedanken über die nächste Lebensphase zu machen – will ich studieren, eine Ausbildung oder lieber ein Freiwilligenjahr machen?

Mit freundlicher Unterstützung von:

In der neuen Ausgabe findest du wieder viele freie Ausbildungs- und Studienplätze, jede Menge Berufe & Branchen und hilfreiche Bewerbungstipps. Deine Bewerbung ins rechte Licht rückt außerdem unsere Aktion Bewerbungsshooting, bei der du ein Bewerbungsfoto mit Hairstyling gewinnen kannst. Revolverheld-Sänger Johannes Strate verrät im Interview, warum er jetzt auf Solopfaden wandelt.

IHK Stuttgart

Handwerkskammer Region Stuttgart

Den direkten Kontakt mit Unis und Unternehmen gleich persönlich herstellen können Fachabiturienten und Abiturienten am besten auf unserer Karrieremesse Stuzubi – bald Student oder Azubi. Bundesministerin Anette Schavan hat auch für 2012 wieder die Schirmherrschaft übernommen.

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadt Böblingen

ACHTUNG:

Beim Eingang deiner Bewerbung und später im Vorstellungsgespräch wird genau geprüft, wo du das Stellenangebot gelesen hast. Nenne bitte 5vor12 – Zeit zum Bewerben als Quelle deiner Bewerbung.

Auf unserer Webseite www.stuzubi.de findest du neben vielen weiteren Angeboten auch PromiInterviews, Lifestyle-Themen und tolle Gewinnspiele. Unser Tipp: Suche Stuzubi auf Facebook und klicke auf den „Gefällt mir“-Button. Die neuesten Nachrichten erscheinen dann immer auf deiner Pinnwand.

Bundeselternrat

Wir wünschen dir jetzt viel Spaß beim Lesen und alles Gute für deine berufliche Zukunft. Herzlichst

Stadt Esslingen am Neckar

Herausgeber Landkreis Esslingen

Verband der Automobilindustrie

Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute

2

Landesverband der BadenWürttembergischen Industrie

Hauptverband des Deutschen Einzelhandels

Bundesverband Deutscher Berufsausbilder

Bundesverband mittelständische Wirtschaft

Deutscher Franchise-Verband

DIE Karrieremesse für Abiturienten und Fachabiturienten

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Vorwort v01.indd 2

16.02.12 16:16


online informieren | Ratgeber

Frisch aufpolierter Webauftritt: 5vor12 online Stellenbörse, Jobporträts und mehr auf www.stuzubi.de Unsere alte Website www.5vor12.tv ist im letzten Sommer rundherum renoviert worden und präsentiert sich jetzt im neuen Glanz. Auf www.stuzubi.de findest du alles Wissenswerte rund um Studienplatzwahl, Ausbildung, Auslandsaufenthalt und Lifestyle. Viele coole Tools wie eine kostenlose Magazin- und Newsletterbestellung runden den Webauftritt ab. Du bist ein Naturfreund? Dann kannst du die 5vor12 jetzt auch ganz umweltfreundlich als E-Paper lesen. Und wenn du Hilfe bei der Formulierung deiner Bewerbungen brauchst, darfst du auch ein bisschen spicken: Wir haben für dich praktische ­ Word- und PDF-Vorlagen für Anschreiben und Lebenslauf. Außerdem findest du viele Tipps zum perfekten Bewerbungsfoto sowie zum Vorstellungsgespräch.

Vielleicht findest du deinen Traumberuf? Du weißt noch nicht genau, ob du eine Ausbildung oder ein Studium anfangen sollst? Dann schau dir doch einfach mal an, wie das Ganze im Alltag abläuft: Auf unserer Homepage berichten Azubis und Studenten über ihre Ausbildung oder Uni-Erfahrungen. Wer weiß, vielleicht findest du ja dadurch deinen Traumberuf? Auf www.stuzubi.de kannst du außerdem herausfinden, welcher Auslandsaufenthalt am besten zu dir passt und welche Ausbildungen auch für Abiturienten interessant sind, etwa der Versicherungskaufmann oder der Gestalter für visuelles Marketing. In den Studi-Tipps sagen wir dir, wie du das erste Semester ganz locker angehst. In unserer Stellenbörse kannst

du dich außerdem registrieren und dir so die interessantesten Angeboten von Hochschulen und Unternehmen merken.

Daumen hoch für ­Stuzubi – bald Student oder ­Azubi Und: Im Zuge unseres Relaunchs findest du uns jetzt auch auf Facebook – unter www.facebook.com/stuzubi! Wenn du den „Gefällt mir“-Button klickst, bleibst du stets auf dem Laufenden: Du wirst sofort über aktuelle Gewinnspiele informiert, erfährst, wann die nächste Karrieremesse Stuzubi – bald Student oder Azubi ansteht und kannst uns mitteilen, welche Themen du in der nächsten „5vor12 – Zeit zum Bewerben“ lesen willst. Über Tipps, Erfahrungen und Anregungen freuen wir uns natürlich auch!

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

Rubrik_Neu im netz_5vor12_v02.indd 3

3

16.02.12 13:48


RATGEBER

Auszeit vom Messetrubel: Schülerinnen blättern in der 5vor12.

Karrieremesse Stuzubi wieder in Stuttgart Job, Studium, Ausland – deine Möglichkeiten nach dem Abi Schon seit Jahren unterstützt die KarriereMesse „Stuzubi – bald Student oder Azubi“ Abiturienten aus vielen deutschen Städten bei ihrer Entscheidung, wie es nach dem Schulabschluss für sie weiter gehen soll. Am Samstag, 21. April 2012, haben von 9 bis 16 Uhr auch Schüler aus Stuttgart und Umgebung wieder die Möglichkeit, sich auf der Stuzubi aus erster Hand über Ausbildungs- und Studienangebote aus ihrer Region und dem ganzen Bundesgebiet zu informieren. Diesen Termin solltest du auf keinen Fall verpassen. Der Eintritt ist natürlichf rei. Du hast das Abi demnächst in der Tasche, aber was kommt dann? Diese Frage stellen sich derzeit zahlreiche Schüler, gerade auch im Raum Stuttgart. Wer zur Stuzubi in die Liederhalle in Stuttgart kommt, dürfte der Antwort schon bald ein bisschen näher sein. Möglichkeiten haben Abiturienten und Fachabiturienten in der Region nämlich jede Menge – doch viele sind ihnen überhaupt nicht bekannt.

4

Sich bei einem unverbindlichen Gespräch mit Mitarbeitern der Deutsch-Französischen Hochschule, der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg oder der Fernhochschule Hamburg über aktuelle Studiengänge zu informieren, kann einen schon einmal ein ganzes Stück weiter bringen. Für besonders ambitionierte

Tipps und Preise Wertvolle Infos und hilfreiche Tipps gibt es außerdem bei einer Vortragsreihe, die den ganzen Tag über dauert und ebenfalls kostenfrei ist. Unser Tipp: Kalkuliere am besten einen ganzen Tag für deinen Messebesuch ein. Am geringsten ist der Andrang am frühen Vormittag und am späten Nachmittag. Um schon vorher Bescheid zu wissen, was dich erwartet, solltest du dich au-

Schüler kommt vielleicht ein duales Studium in Frage. Vor Ort ist diesmal auch wieder die Duale Hochschule Baden-Württemberg. Außerdem informieren zahlreiche Unternehmen, etwa der Softwareexperte SAP, die Deutsche Bank und der Möbelhersteller IKEA, über ihre dualen Studiengänge.

ßerdem unbedingt auch mal unter www.stuzubi.de im Internet umschauen. Rund sechs Wochen vor dem Messetermin findest du dort nämlich das gesamte Ausstellerverzeichnis. Aktuelles zur Stuzubi findest du übrigens auch laufend auf Facebook – einfach Stuzubi in die Suche eingeben, den „Gefällt mir“Button klicken, und schon erscheinen die neuesten Meldungen auf deiner Pinnwand.

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

rat_stuzubi Stuttgart_5vor12_v02.indd 4

17.02.12 16:45


RATGEBER

Geheimtipp: erstA usbildung, dann Studium Eine gute Alternative, aber auch eine sinnvolle Ergänzung zum Studium, kann außerdem auch eine Ausbildung sein. Auf der Stuzubi erfahren Abiturienten, welche Ausbildungsgänge speziell für sie geeignet sind und können direkt Kontakt zu den jeweiligen Unternehmen aufnehmen. Wer sich noch nicht ganz sicher ist und ein bisschen Bedenkzeit braucht, kann erst einmal einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren – das macht sich nämlich ganz hervorragend im Lebenslauf. Wie der Dienst funktioniert und wo man sich bewirbt, erfahren die Schüler am Messestand des Bundesamts für Familie und zivile Aufgaben. Mit etwas Glück kann man auf der Stuzubi außerdem sogar etwas gewinnen – zum Beispiel eine zweiwöchige Sprachreise nach Rom, Paris oder Barcelona inklusive Sprachkurs, Unterkunft und Flug. Der Jahrgang einer Schule, der am zahlreichsten auf der Messe erscheint, bekommt eine Spende für seine Abifeier in Höhe von 500 Euro. Verlost werden aber auch praktische Sachpreise wie zum Beispiel Chäff-Sets von Häfft, bestehend aus je zwei Notizbüchern speziell für Schüler.

Vier Ohren hören mehr als zwei. Deshalb ist es eine gute Idee, die Eltern mit zur Messe zu nehemen. rat_stuzubi Stuttgart_5vor12_v02.indd 5

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

5

17.02.12 16:45


RUBRIK

Bei unserem Bewerbungsshooting stehst du im Mittelpunkt.

Bewerbungsshooting zu gewinnen! Das perfekte Foto in deinem Lebenslauf Cool mit Sonnenbrille und Mütze: So sollte dein Bewerbungsbild auf keinen Fall aussehen!

Bis du deine Bewerbung in den Briefkasten werfen kannst, musst du vieles bedenken: Wie formuliere ich Anschreiben und Lebenslauf? Welche Zeugnisse muss ich mitschicken? Wie soll mein Bewerbungsfoto aussehen? Um die letzte Frage musst du dir vielleicht bald keine Sorgen mehr machen. Denn mit etwas Glück kannst du ein professionelles Bewerbungsshooting plus Hairstyling gewinnen: Wir verlosen gemeinsam mit unseren Partnern Frisör Klier und Studioline Photography zehn Bewerbungspakete in den Städten München, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Berlin, Hannover, Leipzig, Essen und Dresden.

Zusammen mit Studioline Photography und Frisör Klier setzen wir dich in Szene: So sticht deine Bewerbung sofort ins Auge! Bevor es ins Fotostudio zum Shooting geht, wirst du beim Friseur professionell beraten und gestylt. Für alle Mädchen gibt es zusätzlich ein passendes Bewerbungs-Make-up. Geh einfach auf unsere Facebook-Seite www.facebook.com/stuzubi und mach beim Gewinnspiel mit. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen dir viel Glück!

V e rl o s u n g 10 S hootings

6

zu gewin

!

nen

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

Rubrik_Bewerbungsfoto zu gewinnen_5vor12_v04.indd 6

21.02.12 14:18


richtig bewerben | ratgeber

Informieren, Überlegen, Bewerben Wie du dich in den letzten beiden Schuljahren auf deine Zukunft vorbereitest

3…

ben und Co. Dabei hat die heiße Phase längst begonnen und du hast eigentlich schon jede Menge zu tun! Unsere Tabelle verschafft dir den Überblick.

2…

Vorletztes Schuljahr

Winterhalbjahr

Sommer­halbjahr

Sammeln

Von: Berufsinfos Erfahrungsberichten (Verwandte, Freunde, Bekannte fragen, Magazine lesen)

Informieren

Über: Vor-/Nachteile deines Traum­ jobs, Bewer­ bungsfristen, Adressen

Überlegen

Machst du noch ein Praktikum? Was kannst Hast du schon Berufs-Favoriten? du gut? Welche Hobbies/ Tätigkeiten machen dir Spaß?

Vorbereiten

Mit: Praktika, Ferienjobs

Bewerben

Bei: Beratungszentren, Messen, Schul­veranstaltungen, in Magazinen

Von: Bewerbungs­ unterlagen Startphase bei: Banken, Ver­ sicherungen, (z.T. Großbetrieben) Anmelde­phase bei: Auswahlverfah­ ren (Verwaltung)

Startphase bei: allen Groß­ betrieben, (z.T. schulischen Ausbildungs­ berufen)

1…

Letztes Schuljahr Winter­halbjahr

Start Sommer­halbjahr

Von: Papieren (Kranken­ versicherung, Lohnsteuerkarte etc.) Über: Informations­ termine weiter­ führender Schulen (Anmel­ determine!) Brauchst du Alternativen zu deiner Berufswahl? Hast du einen Plan B?

Auf: Tests, Vorstellungs­ gespräche

Von: Deinem Ausbildungs­ vertrag

Startphase bei: allen schulischen Ausbildungsbe­ rufen, kleineren/ mittleren Betrie­ ben Anmelde­phase bei: Weiter­führenden Schulen

Abschluss­zeugnis an die weiter­ führende Schule geben (Anmeldefristen einhalten!)

Viel Erfolg bei Ausbildung oder noch mehr Schule

Am Anfang des vorletzten Schuljahres ist das Ende der Schulzeit noch soooo weit weg. Da gehst du Fußballspielen oder zum Eisessen mit Freundinnen und denkst nicht an Bewer­

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

rat_informieren ueberlegen bewerben_5vor12_RECHTS_f01.indd 7

7

16.02.12 13:53


ratgeber | richtig bewerben

Das Bewerbungsanschreiben Im Anschreiben erklärst du, warum du in dieser Firma eine Ausbildung oder ein duales Studium beginnen willst. Unser Beispiel zeigt dir, wie dein Anschreiben formell und inhaltlich aussehen sollte.

nat.Jahr}

Der Beispiel-Text soll dir beim Formulieren deiner Bewerbung hel­ fen. Unter

www.stuzubi.de kannst du die Vor­lage als PDF und Word herun­terladen.

} {Name des Unternehmens Personalabteilung des Ansprechpartners} Herrn oder Frau {Name er} mm snu {Straße und Hau des Unternehmens} {Postleitzahl} {Stadt/Sitz

Nach dem Betreff kommen zwei Leerzeilen. Achte immer auf die korrekte Anrede mit Herr oder Frau und ggf. Dr.

Die Quelle deiner Bewerbung ist stets anzugeben. Im Bewerbungsgespräch wirst du nochmal danach gefragt. Präge dir also 5vor12 – Zeit zum Bewerben ein.

{Dein Wohnort}, {Tag.Mo

hname} {Dein Vorname} {Dein Nac mmer} snu Hau und ße Stra ine {De rt} hno {Wo hl} {Postleitza Telefon: {Nummer} Mobil: {Nummer} esse} E-Mail: {Deine E-Mail Adr

Dein Absender steht am linken Rand oder in der Kopfzeile. Platzierst du ihn links oben, folgen vor der Empfängeradresse vier Leerzeilen. Steht der Absender in der Kopfzeile, sind diese nicht nötig.

dium zur {Art der bildung / Ihr duales Stu Bewerbung auf Ihre Aus en“ erb 2 – Zeit zum Bew Stellenangebot in „5vor1 Sehr geehrter Herr / Sehr

geehrte Frau {Name des

Ausbildung}

Nach der Empfängeradresse kommen vier Leerzeilen.

Ansprechpartners},

e ust/September 2012, hab Ausgabe Februar bis Aug e ich mich auf dienmagazin „5vor12“, erb Stu bew und t srmi ung Hie . bild sen Aus im ernehmens gele ich mich e die Anzeige Ihres Unt Auf Ihrer Webseite habe ich mit großem Interess {Name der Ausbildung}. zum um du m war diu , Stu nde le Grü i dua die Aus­bildung / das , dass Sie {hier ein bis zwe en informiert und gelesen willst}. Deshalb ehm n ern che Unt ma m Ihr r diu übe Stu eits les ber  / dein dua m Hause ehmen deine Ausbildung {Name des Berufs} in Ihre gerade in diesem Untern  / das duale Studium zum ung bild Aus die en, freu würde ich mich absolvieren zu dürfen. werde ule} in {Ort der Schule} und se der {Name deiner Sch Klas hl}. {Za n. die che ich ma e Derzeit besuch des Schulabschlusses} .Jahr} mein/meinen {Art voraussichtlich im {Monat me der Firma} chiges} Praktikum bei {Na ich ein {Beispiel: zwei-wö fte und eigen­ständig dur en hr lern ulja nen Sch ken m?} ufs} Im {welche Beruf des {Name des Ber den eits ber mir ich hat it} nte kon igke absolvieren. Dort zählen}. {Beispiel einer Tät du dort gemacht hast, auf {hier 2-3 Beispiele, was t. besonders Spaß gemach enamtlich umsetzen deiner Freizeit} schon ehr e ich {hier eine Tätigkeit aus ründung für dein Interess Beg te ech eine In meiner Freizeit durfte r {hie ant wie wichtig / wie interess rnt, gele ei dab e hab und an dieser Ausbildung} ist. r. präch freue ich mich seh einem persönlichen Ges Über eine Einladung zu Mit freundlichen Grüßen erschrift} {Handgeschriebene Unt hname} {Dein Vorname} {Dein Nac gnisse, {Sonstiges} Anlagen: Lebenslauf, Zeu

So kö nnte dein Ansch re i ausse ben he n

Allgemeines: Nach DIN 5008 betragen die Seitenränder 24,1 mm links und 8,1 mm rechts. Als Schriftart solltest du Arial oder Times New Roman verwenden. Schriftgröße: 10 - 12 Punkt. Die Länge des Anschreibens sollte eine DIN A4 Seite nicht überschreiten.

8

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

rat_anschreiben lebenslauf_5vor12_v04.indd 8

16.02.12 13:54


richtig richtig bewerben bewerben | ratgeber

Der Lebenslauf In den Lebenslauf gehören alle wichtigen Daten über dich und Tätigkeiten, die für deinen künftigen Beruf wichtig sind. Als Vorlage kannst du unser Beispiel verwenden und bei den farbigen Feldern deine eigenen Daten eintragen.

Ein Foto musst du nicht mitschicken, du solltest aber.

Foto

Lebenslauf

Name {Dein Vornam e} {Dein Nachna Anschrift me} {Deine Straße und Hausnum mer} T{Postleitza hl} {Dein Wohno rt} elefon: {Deine Telefonnumm EMobil: {D er} eine Handynum mer} -Mail: {Deine E-M ail Ad res se} Geburtsdatum Geburtsort {Geburtstag.M onat.Jahr} Staatsangehör {Dein Geburts igkeit ort} Schulbildung  {Deine Nationa lität wie im Pa ss / Ausweis} {Jahr} bis {Jahr }: {Name deine r Grundschule {Ort der Schule} } in Angestrebter Seit {Jahr}: {Nam Schulabschluss e de ine r Schule} in {Ort Praktika {Schulabschlu der Schule} ss} im {Monat. Jahr} {Monat.Jahr}: {Be isp iel: zwei-wöch iges} Praktikum {Name und Ab teilung der Fir bei EDV-Kenntniss ma} e {Monat.Jahr}: {Beispiel: ein 2. Sprachkenntn Pr aktikum} MS-Office, {was isse davon und wie Hobbys gut?} {1. Fremdsprac he } {w ie gu t?}, {2. Fremds Ehrenamtlich {Beispiel: Spor prache} {wie gu e Tätigkeiten t}, {Beispiel: Mu t?} Sonstiges sik} {Beispiel: Nach hilfe}, {Beispiel Berufsziel : Nachbarscha {Beispiel: Ausla ftshilfe} ndsaufenthalt }, {Beispiel: Sprin {Name des Beru greiterpreis} fs}

Die Vorlagen findest du auch auf www.stuzubi.de. Achte aber auch hier darauf, dass du alle Variablen richtig ersetzt und die Sätze und Artikel entsprechend anpasst.

{Dein Wohnort}

, {Tag.Monat.Ja

hr}

{Handgeschrie

bene Unterschr

{Dein Vornam

ift}

e} {Dein Nachna

me}

So kö nnte dein Le b e n s la ausse uf he n

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz von 2006 besagt unter anderem, dass gewisse Daten der Bewerberinnen und Bewerber nicht mehr angegeben werden müssen. So brauchst

du zum Beispiel kein Foto mehr in den Lebenslauf kleben. Viele Personalchefs schätzen aber nach wie vor sehr, wenn sie ein Foto erhalten. Du solltest daher die Anzeige genau durchlesen

und bei Fragen unbedingt Kontakt mit dem Ansprechpartner aufnehmen (als Quelle bitte 5vor12 – Zeit zum Bewerben angeben).

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

rat_anschreiben lebenslauf_5vor12_v04.indd 9

9

16.02.12 13:54


Rubrik

Grunge war die Revolution! Revolverheld-Sänger Johannes Strate stellt im Interview sein erstes Soloprojekt vor

10

Acht gemeinsame Jahre, drei Alben und unzählige Konzerte mit der Band Revolverheld sind für Johannes Strate ins Land gezogen. Die fünf Jungs haben die ganz großen Hallen gefüllt. Mit Hits wie „Mit dir chill‘n“, „Spinner“ und „Helden 2008“ begeisterten sie ihre Fans. Im vergangenen Herbst legte der Kopf der Band, Johannes Strate, sein erstes Soloalbum vor. Es ist ganz anders als die laute Rockmusik von Revolverheld mit ihren verzerrten Gitarren und coolen Texten. 5vor12-Redakteurin Veronika Kerschbaum hat mit ihm gesprochen.

5vor12: Das Video zur deiner neuen Single „Es tut mir weh, dich so zu sehen“ hast du auf Island gedreht. Hast du eine besondere Beziehung zu diesem Land? Ich finde Island unglaublich schön und komme da wahnsinnig zur Ruhe. Ich mag die ­Weite dieses Landes, die Luft, und dass nicht so viele Menschen da sind. Außerdem lebt dort ein guter Freund von mir, Helgi Jonsson, und wir wollten schon immer was zusammen machen. Er hat mir versprochen: „Wenn du fertig bist mit dem Album, dann kommst du bei mir vorbei und ich mach es noch richtig schön!“ Und das hat er dann auch gemacht!

5vor12: Du warst in den letzten acht Jahren mit Revolverheld sehr erfolgreich. Gab es denn einen bestimmten Grund für dich, eine Soloplatte zu machen? Ich habe in den letzten Jahren sehr viele akustische, ruhige, sehr persönliche Songs geschrieben. Es waren aber die lauten Sachen, die sehr gefragt waren und die ich mit Revolverheld gemacht habe. Das waren tolle Jahre und wir haben super Konzerte gespielt, aber die ruhigen Songs sind dabei ins Hintertreffen geraten und mein Herz hat danach geschrien, sie rauszubringen. Deswegen habe ich jetzt die Soloplatte gemacht.

5vor12: Viele junge Leute träumen davon, Musiker zu werden. Wenn es jemand ernst meint mit der Musik, welche Tipps kannst du ihm geben? Es gibt natürlich kein Patentrezept, ich kann da nur von Revolverheld sprechen. Da war es gut, dass wir wirklich jeden Auftritt gespielt haben, der nur möglich war. Auch wenn man dazu 500 Kilometer Auto fahren und das Benzin selbst zahlen muss. Außerdem sollte man viele Songs schreiben, die spielen und dann auch ein Demo dabeihaben beim Auftritt, damit man den Leuten was in die Hand geben kann. Man muss einfach einen langen Atem haben,

nach Niederlagen wieder aufstehen und weiterspielen. 5vor12: Gerüchten zufolge hast du beim Abi-Ball die Bühne gestürmt, dass heute noch alle davon reden. Stimmt das denn? Unsere alte Schulband „Second Floor“ hat die anwesende Kapelle von 50-jährigen Herren von der Bühne gescheucht und wir haben zwei Songs gespielt. Allerdings war das ziemlich Kraut und Rüben, weil wir so betrunken waren (lacht). Der Gitarrist von damals, Dennis, spielt übrigens auch bei „Es tut mir weh dich so zu sehn“ mit. Die Kreise schließen sich also. 5vor12: Ist dir ein Erlebnis aus deiner Schulzeit besonders im Gedächtnis geblieben? Wir hatten mal einen spitzenmäßigen Italienaustausch in der Nähe von Bologna. Das Gute dabei war, dass sich zu viele italienische Mädels angemeldet hatten und die deutschen Jungs mussten dann bei deren Familien übernachten. Ich dachte mir, „Wie geil ist das denn!“ Aber am ersten Abend hat mich der Vater von dem Mädel zur Seite genommen, ein dicker italienischer Polizist und mich gewarnt: „Pass bloß auf mein Freund, das ist ein katholisches Haus!“

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

LS_Grunge war die verf***** Revolution!_5vor12_v04.indd 10

16.02.12 13:55


Rubrik Das Video zu seiner Single hat Johannes Strate in Island gedreht.

5vor12: Nach dem Abi warst du beim Zivildienst. Hast du nebenher noch Musik gemacht? Ich habe nebenher nicht nur Musik gemacht, sondern gleichzeitig auch studiert. Und zwar Kulturwissenschaften, Kunst und Germanistik in Bremen. Das Studium hat mir total Spaß gemacht, ich habe dort nette Leute kennengelernt und viele Kontakte geknüpft. Trotzdem hatte ich noch genug Gelegenheit, Musik zu machen. Beim Magister hat man viel Zeit, allein vier Semester fürs Grundstudium. Das könnte man auch in zwei schaffen (lacht). 5vor12: Nach deiner Zwischenprüfung hast du dein Studium aber erst einmal unter­ brochen … Ja, da stimmt. Ich habe erst mal abgebrochen, wegen der Musik. Dann wurden alle Studiengänge auf Bachelor umgestellt. 2009 habe ich dann meine alte Professorin angerufen und ihr erklärt, dass mir ein musikalischer Glücksfall mit Revolverheld passiert ist und ich deswegen das Studium nicht beendet habe. Die hat sich total gefreut, von mir zu hören und meinte, dass sie mir beim Abschluss helfen würde. Meine Bachelorarbeit trägt übrigens den Titel: Die Eigenwahrnehmung von Popmusikern im Gegensatz zur medialen Wahrnehmung. Darauf haben sie mir eine 1,3 gegeben (lacht). Es war auch wichtig für mich, die Lebensphase „Student“ mit diesem Uniabschluss zu beenden.

Einen Plan B hatte ich nicht so richtig. Ich hätte wohl in der Musikbranche gearbeitet, also im Management oder im Verlag. Feldforschung hat mir im Studium Spaß gemacht. Man hat mir mal angeboten, einen IMAX-Film über die Transsibirische Eisenbahn zu drehen, da wäre ich zwei Jahre unterwegs gewesen. Ein spannendes Ding, aber ich habe mich immer für die Musik entschieden. 5vor12: Gibt es für dich musikalische Vor­ bilder? Musikalisch gesehen war das Sting mit The Police, das ist einfach die geilste Popband. Aber es gibt auch viele Solosachen, die ich toll finde. Mein Vorbild als Sänger ist ganz klar Eddie Ved-

der, der Sänger von Pearl Jam, das war einfach – die verfickte Revolution! – Grunge war das Größte für mich! 5vor12: Was sind deine nächsten musikalischen Projekte? Jetzt ist ja erst mal die Tour mit der neuen Platte und dann werden wir im Sommer ein paar Songs schreiben mit der Band. Und dann habe ich noch mein Singersongwriter-Projekt „Feels like home“, das ich in diesem Jahr vorantreiben will. 5vor12: Johannes, ich danke dir für das Gespräch.

Besonders schätzt der Revolverheld-Sänger, der nun auch als Solist unterwegs ist, Islands Weite und Stille.

5vor12: Hast du dir mal überlegt, was ganz Handfestes zu studieren, wie etwa Medizin, Jura oder BWL? Ich glaube, wenn man Arzt oder Jurist werden will, dann weiß man das schon ganz früh. Dazu ist man berufen oder nicht. BWL finde ich zum Beispiel einfach grauenhaft! Was man danach damit machen kann, etwa in die Medien gehen, wäre zwar interessant. Aber das hätte ich ja mit meinem Kulturwissenschaftsstudium auch machen können. 5vor12: Was hättest du gemacht, wenn es mit der Musik nicht geklappt hätte?

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

LS_Grunge war die verf***** Revolution!_5vor12_v04.indd 11

11

16.02.12 13:55


RubRik

Mitmachen und gewinnen! Echt chäffig – gemeinsam mit dem Häfft-Verlag verlosen wir zehn Chäff-Sets Stilvolle Notizbücher sind als zuverlässiger Begleiter ideal für Skizzen, Einfälle und Notizen aller Art. Und genau diese Begleiter für deine kreativen Einfälle kannst du jetzt gewinnen. Wir verlosen zehn Chäff-Sets, bestehend aus je einem Notizbüchlein in A5 und A6. Das Praktische daran: Karierte Struktur und Blanko-Seiten sowie Notizzettel zum Heraustrennen sind hier in einem Büchlein auf insgesamt 128 nummerierten Seiten vereint. Zusammen mit dem flexiblen Einband, der hochwertigen Fadenbindung, einem Lesezeichen und Registermarken für eine selbststän-

dige Aufteilung in verschiedene Rubriken, wird das Notizbuch zum unverzichtbaren Begleiter. Gehe einfach auf unsere Homepage www.stuzubi.de und nimm an unserer Verlosung teil – vielleicht kannst du schon bald eines der tollen Chäff-Sets dein eigen nennen.

V e rl o s u n g ! 10 C häff-Sets zu

12

gewinnen

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

häfft_extra_seite_5vor12_v01 ST.indd 12

16.02.12 16:48


duales Studium BWL | Berufe & Branchen

Jetzt Bewerben

Wo du genau deine Ausbildung oder dein Studium beginnen kannst, findest du vorne im INHALT unter ANGEBOT I AUSBILDUNG I STUDIUM. Weitere Ange­bote, dazu die ausführlichen Tätigkeitsbeschrei­ bungen und Aufstiegschancen gibt es auf unserem Onlineportal www.stuzubi.de

Von der Aushilfe zur Führungskraft Bei seinem dualen BWL-Studium erhält Daniel Fast schon in jungen Jahren viel Verantwortung Schon seit dem Abitur arbeitet Daniel Fast bei Kaufland in Nürtingen. Was er lange nicht wusste: Das Unternehmen bietet auch duale Studiengänge an. Inzwischen ist der 27-Jährige im dritten Semester der Fachrichtung BWL Konsumgüterhandel. Dass er dafür sein Maschinenbaustudium aufgegeben hat, bereut er nicht. „Das war reine Theorie, viel zu trocken. Ich brauche einfach den Praxisbezug“, erklärt er. Sein Ziel ist es, nach dem Abschluss als Bachelor einmal eine Kaufland-Filiale zu leiten.

Kundenwünsche und Umsatzstatistiken Schon zu Studienbeginn gehörte Daniel zu den „Eingeweihten“. Durch seinen Aushilfsjob erhielt er Einblicke in die verschiedenen Abtei­ lungen einer Filiale. Dabei hat alles mit ganz einfachen Arbeiten angefangen. „In der ersten Zeit habe ich zum Beispiel Einkaufswagen von der Parkgarage zum Eingang gebracht“, erin­ nert sich Daniel. Es folgten Tätigkeiten an der Leergutannahme. Bereits dort sei ihm Verant­ wortung übertragen worden: „Man sieht, wo alles hingehört und muss mit großer Sorgfalt arbeiten.“ Wenig später sei er zur Verkaufs­ fläche gewechselt und habe erste Erfahrungen im Kundenkontakt gesammelt: „Die Wünsche der Leute zu erfüllen hat mir von Anfang an großen Spaß gemacht.“ Als er auf Plakaten in der Filiale von dem Studi­ enangebot gelesen habe, habe er daher sofort mit seinem Vorgesetzten gesprochen und sich beworben. Nun verbringt er zwischen seinen Arbeitseinsätzen in Nürtingen regelmäßig

mehrere Wochen am Campus in Heilbronn: „Der Wechsel ist gut, nach der Praxis freut man sich auf die Theorie und umgekehrt.“ Unter­ richtet wird er unter anderem in Marketing und Marktforschung, Arbeitsrecht, Gesellschafts­ recht und allgemeinem kaufmännischen Recht. Später geht es vor allem um Zahlen: Die Studenten lernen, wie Umsätze berechnet wer­ den, wie sich die Kundenfrequenz entwickelt und wie Statistiken erstellt und interpretiert werden. „Bei diesem Studium muss man gut in Mathe sein“, betont Daniel. Er selbst habe damit aber keine Probleme: „Sonst hätte ich ja nicht Maschinenbau angefangen.“

Für alles zuständig Mit Zahlen hat Daniel auch im Arbeitsalltag zu tun – etwa, wenn er Lieferscheine kontrol­ liert. Er muss genau prüfen, ob die Mengen, die auf den Papieren stehen, auch wirklich an­ gekommen sind. Andernfalls kann es nämlich passieren, dass die Waren in Rechnung gestellt werden, ohne dass die Firma sie überhaupt er­ halten hat. Außerdem gibt er Bestellungen auf, wenn Produkte ausgegangen sind: „Per Hand machen wir das aber nur bei den verderblichen Waren.“ Größtenteils sind die Vorgänge auto­ matisiert. Der Mitarbeiter muss nur noch eine Null in ein Gerät eintippen, und ein Bestell­ vorschlag wird ausgegeben: „Bei besonderen Situationen, etwa wenn es heiß ist und mehr Grillfleisch gebraucht wird, korrigieren wir die Mengen aber natürlich nach.“ Aktuell befasst sich Daniel gerade mit den Vor­ gängen an der Kasse: „Ich bekomme alles mit,

vom Kassieren bis zur Abholung des Geldes.“ Wichtig ist aber nicht nur, dass man gut mit Zahlen zurechtkommt. Wer sich für das Stu­ dium entscheidet, sollte vor allem ein Gespür für Menschen haben. Nötig sei dies, weil man mit Kunden zu tun habe, erklärt Daniel. Darü­ ber hinaus erhalten die Studenten aber auch schon Gelegenheit, ihre Führungsqualitäten zu testen. Immer wieder begleiten sie Abteilungs­ leiter und vertreten sie sogar, etwa bei Urlaub oder Krankheit: „Da kann man sich dann richtig beweisen.“ Die angehenden Bachelor-Absol­ venten teilen das Personal ein und vergeben sogar Aufgaben an die anderen Mitarbeiter: „Als Vertretung ist man plötzlich für alles zu­ ständig und hat große Verantwortung.“ Aller­ dings stehe einem stets ein Vorgesetzter zur Seite, den man bei Bedarf um Rat fragen könne.

Schnelle Aufstiegschancen Wenn Not am Mann ist, arbeiten die Studenten ganz regulär im Laden mit. Das bedeutet natür­ lich auch körperliche Arbeit zu leisten: „Dazu gehört beispielsweise Regale einzuräumen.“ Nur wer sich mit allen Arbeitsabläufen befasse, lerne die Gesamtzusammenhänge kennen. Mittelfristig plant Daniel, einmal die Leitung ei­ ner Filiale zu übernehmen. Wer sich anstrenge, könne dieses Ziel schon bald nach dem Studi­ enabschluss erreichen, sagt Daniel: „Mal sehen, wie lange es bei mir dauert. Aber wenn einem die Vorgesetzten dies zutrauen, hat man hier schnell alle Chancen.“ Daher sei er zuversicht­ lich, dass seine Pläne in absehbarer Zeit Wirk­ lichkeit werden.

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

bb_duales Studium BWL_Von der Aushilfe zur Führungskraft_5vor12_v02.indd 13

13

16.02.12 13:57


Berufe & Branchen | Büroberufe

Vielseitig und kommunikativ: Büroberufe Schreibtischtäter können in fast allen Branchen arbeiten Du schreibst E-Mails mit links, nimmst währenddessen die Post in Empfang und führst auch noch ein Telefonat. Nebenbei organisierst du Meetings, verwaltest die Firmenfinanzen und planst Betriebsausflüge. Du kannst dir gut vorstellen, all diesen Aufgaben gewachsen zu sein? Super, denn dann könnte der Beruf des Bürokaufmanns was für dich sein. Man findet Kaufleute aber auch in der Bank, im Handel oder in der Versicherungsbranche. Du hast es gerne exotisch? Dann sieh dir doch mal den Beruf des Schifffahrtskaufmanns genauer an.

Kompetente Allrounder

Kaufleute für Versicherung und Finanzen Als Azubi lernst du alles über Versicherungen und Finanzdienstleistungsberatung. Du informierst deine Kunde bei Fragen wie: Welche Aktien soll ich kaufen? Wie kann ich mich im Alter absichern? Welche Versicherungen sind sinnvoll? Im dritten Jahr kannst du dich dann entweder auf die Fachrichtung Versicherung oder Finanzberatung spezialisieren. Arbeiten kannst du später einmal im Innendienst in der Verwaltung oder im Außendienst in der Kundenberatung. Zugangsvoraussetzungen: rechtlich keine, aber zunehmend wird der mittlere Bildungsabschluss oder Abitur verlangt Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsgehalt: ca. 730 – 850 Euro

Bürokaufleute sind die guten Geister jedes Betriebs. Sie sind stets auf dem Laufenden und kommunizieren per Mail, Telefon und Fax mit Kunden, Kollegen und Lieferanten. Je nachdem, wo du als Bürokaufmann deine Ausbildung machst, bekommst du unterschiedlichen Einblick in die verschiedenen Branchen. Wenn du dich für Autos interessierst, bist du als Azubi bei einem Automobilhersteller genau richtig.

14

Der nächste Schritt: die Prüfung zum Versicherungsbetriebswirt oder der Fachwirt für Versicherung und Finanzen – für die mit Karriere-Ambitionen!

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

BB_Büroberufe_Vielseitig und kommunikativ_5vor12_v03.indd 14

16.02.12 13:58


Büroberufe | Berufe & Branchen

Du interessierst dich mehr für Klamotten? Dann bewirb dich doch bei einer Modefirma. Schau dich einfach bei den Stellenbörsen um, welche Unternehmen dich spontan ansprechen. Viele von ihnen stellen Bürokaufleute ein – in Industrie, Handel oder Handwerk.

Voraussetzungen und Schwerpunkte Wenn du in der Schule in Deutsch, Mathe, Englisch und Wirtschaft gut bist, ist das eine hervorragende Grundlage. Denn du wirst in der dreijährigen Ausbildung Briefe schreiben, Rechnungen prüfen und mit Geschäftspartnern Englisch sprechen. In der Berufsschule liegt der Schwerpunkt auf kaufmännischen Fächern wie Rechnungswesen, Informationsverarbeitung und Wirtschaftslehre. Meistens werden Lehrlinge mit mittlerem Schulabschluss bevorzugt, aber auch gute Hauptschüler haben Chancen. Die Ausbildungsvergütung kann je nach Betrieb stark schwanken, nach jedem Jahr aber steigt sie an. Im Durchschnitt verdienst du zwischen 420 und 850 Euro.

- Organisation und Verwaltung (Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Buchhaltung) - Steuer- und Versicherungsaufgaben - Bestands- und Verkaufszahlen (Rechnungen / Mahnungen schreiben, Lagerwirtschaft) - Tätigkeiten im Vertrieb, Ein- und Verkauf

Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten Wenn du eine Führungsposition im Büro anstrebst, kannst du außerdem die Prüfung zum Fachkaufmann für Büromanagement ablegen oder übergreifende Weiterbildungen wie Bürofachwirt oder Betriebswirt für Kommunikation und Büromanagement. Wer gerne sein eigener Chef sein möchte, der kann sich auch selbstständig machen, etwa mit einem Sekretariatsoder Büroservice.

Dein Arbeitsplatz wird ganz sicher an einem Schreibtisch sein. Für alle, die nicht gerne Wind und Wetter ausgesetzt sind, ist das perfekt! An deinem Computer hältst du die Fäden in der Hand. Typische Aufgaben von Bürokaufleuten sind:

Jetzt Bewerben

Wo du genau deine Ausbildung oder dein Studium beginnen kannst, findest du vorne im INHALT unter ANGEBOT I AUSBILDUNG I STUDIUM. Weitere Ange­bote, dazu die ausführlichen Tätigkeitsbeschreibungen und Aufstiegschancen gibt es auf unserem Onlineportal www.stuzubi.de

Bankkaufmann

Kaufmann für Bürokommunikation

Während der Ausbildung in der Bank lernst du die praktischen Tätigkeiten kennen: Wie ist das Unternehmen organisiert, welche Computer-Software kommt zum Einsatz, was bedeutet Datenschutz, wie legst du verschiedene Konten an, wie funktioniert der nationale und internationale Zahlungsverkehr und wie kommunizierst du mit den Kunden. Sogar Personalwesen und Marketing gehören zur praktischen Ausbildung in einer Bank

Die Ausbildung im Bereich Bürokommunikation ist eng verwandt mit der des Bürokaufmanns, hat aber vor allem Sekretariatsaufgaben und Textverarbeitung zum Schwerpunkt. In allen Betrieben sind das Finanz- und Rechnungswesen sowie die Sachbearbeitung, Verwaltung und das Sekretariat von Bedeutung für dich.

Zugangsvoraussetzungen: meist Abitur oder mittlerer Bildungsabschluss Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsgehalt: ca. 740 bis 870 Euro Der nächste Schritt: Du kannst dich zum Bankfachwirt, Investment-Fachwirt oder Fachwirt für Finanzberatung weiterbilden. Auf Leitungs- und Spezialfunktionen, etwa auf der mittleren Führungsebene, bereiten auch andere Weiterbildungen vor, wie beispielsweise Bankbetriebswirt.

Zugangsvoraussetzungen: rechtlich keine, aber zunehmend wird der mittlere Bildungsabschluss oder Abitur verlangt Ausbildungsdauer: 3 Jahre Ausbildungsgehalt: ca. 730 – 850 Euro Der nächste Schritt: eine zweijährige Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten. So kannst du in die mittlere Führungsebene in Unternehmen aufsteigen. Je nach fachlicher Ausrichtung landest du im Management, im Marketing oder im Sekretariat. Auch die IT, Verwaltung oder Logistik stehen dir offen. Besonders Wissbegierige können sich zusätzlich weiterbilden.

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

BB_Büroberufe_Vielseitig und kommunikativ_5vor12_v03.indd 15

15

16.02.12 13:58


Berufe & Branchen | Technik

Jetzt Bewerben

Wo du genau deine Ausbildung oder dein Studium beginnen kannst, findest du vorne im INHALT unter ANGEBOT I AUSBILDUNG I STUDIUM. Weitere Ange­bote, dazu die ausführlichen Tätigkeitsbeschreibungen und Aufstiegschancen gibt es auf unserem Onlineportal www.stuzubi.de

Auf die Technik kommt es an Spannende Ausbildungs- und Studiengänge für Tüftler und Bastler Du bist gut in Mathe, Physik und Werken, interessierst dich für technische Geräte und Anlagen wie Autos, Produktionsmaschinen oder Kraftwerke und hast keine Angst davor, mal einen Schraubenzieher in die Hand zu nehmen? Außerdem kennst du dich mit dem Computer aus? Dann spricht vieles dafür, dass du technisch begabt bist. Dazu gehört zum einen Verständnis für technische Zusammenhänge, zum anderen handwerkliches Geschick. Um die Anleitungen und Dokumentationen zu den Geräten und Anlagen zu verstehen, brauchst du aber auch passable Noten in Englisch. Wenn du diese Voraussetzungen mitbringst, hast du in einem technischen Beruf hervorragende Karrierechancen. Der Klassiker für Schüler mit Abitur ist natürlich ein Ingenieursstudium. Eine Einstiegsmöglichkeit bieten aber auch die zahlreichen Ausbildungsangebote in diesem Bereich, über die du dich in unseren Berufsbeschreibungen informieren kannst. Weil gerade technische Berufe viel mit Praxis zu tun haben, ist es aber auch empfehlenswert, vor Studienbeginn schon eine betriebliche Ausbildung aus dieser Richtung in der Tasche zu haben.

16

Von Leonardo da Vinci zur High Tech Ganz früher einmal war der Ingeniarius der Festungsbaumeister, der dafür Sorge zu tragen hatte, dass die Festungsmauern stabil und die Brunnenschächte tief genug waren. Das Wort Ingenieur leitet sich von dem lateinischen Wort für „hervorbringen“ ab – und früher wie heute sind Ingenieure die ungeschlagenen Meister im Hervorbringen von Ideen. Schneckenschraube, Druckpumpe, Hubschrauber, Zahnrad, Fallschirm, Taucherglocke, Automobil und schweres Kriegsgerät wurden zum Beispiel alle miteinander von einem einzigen Ingenieur erdacht: Leonardo da Vinci, das Genie unter den Ingenieuren, hatte schon die Ideen zu all dem, was uns heute vorantreibt. Und zwar vor rund 500 Jahren. Als Erfinder im stillen Kämmerlein darfst du dir Ingenieure jedoch nicht vorstellen. Im Gegenteil! Konkret unterteilt sich ihre Arbeitswelt in die Bereiche Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Montage und Inbetriebnahme, Marketing und Vertrieb, Produktion und Instandhaltung, Softwareengineering und Controlling. Die rund 700.000 Menschen,

die derzeit in Deutschland einen Ingenieurberuf ausüben, arbeiten in allen Bereichen von Agrarwirtschaft und Architektur über Bau und Bekleidung, Biotechnologie und Elektrotechnik, Landschaft, Lebensmittel, Medizin, Raumfahrt, Maschinenbau, Umweltschutz oder Verkehr und wirken bis in die allerkleinsten Verästelungen unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens hinein. Die Vielfalt der Einsatzgebiete bietet hervorragende Zukunftschancen. Schon seit Jahren sind Ingenieure in Deutschland händeringend gesucht. Rund 87.000 unbesetzte Stellen vermeldete der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) im vergangenen März. Im ersten Quartal des Jahres 2011 habe sich der Fachkräftemangel in der Branche deutlich verstärkt, berichtete VDIPräsident Willi Fuchs. In naher Zukunft sei mit einem „absoluten Höchststand der Ingenieurlücke“ zu rechnen. Besonders gefragt sind derzeit Maschinenund Fahrzeugbauingenieure sowie Elektround Bauingenieure. Neben diesen gängigen Richtungen bieten Ingenieursstudiengänge allerdings unzählige Spezialisierungsmöglichkeiten. Laut VDI gibt es fast fünfhundert (ja:

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

bb_technik_auf die technik kommt es an_5vor12_v03.indd 16

16.02.12 14:00


Technik | Berufe & Branchen

500!) Fachrichtungen, aus denen angehende Studenten ihr spezielles Studium auswählen können. Mit Maschinenbau und Elektrotechnik stellen wir dir hier zwei der zukunftsträchtigsten und beliebtesten Studienrichtungen etwas genauer vor. Auch innerhalb dieser Bereiche hast du Unmengen an Möglichkeiten, dich zu spezialisieren.

cherung, -umwandlung, und –verteilung interessierst und gern im Kraftwerksanlagenbau tätig wärst. • Feinwerktechnik verbindet Mechanik mit Elektronik und Optik, zum Beispiel zur Herstellung medizintechnischer Geräte oder elektronischer Bauelemente. • Konstruktionstechnik macht dich fit für einen Einsatz in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen etwa bei Herstellern jedweder Fahrzeuge für Wasser, Land oder Luft.

• Produktionstechnik ist dein Fach, wenn du im Fahrzeug-, Maschinen- oder Anlagenbau, in der metall- oder kunststoffverarbeitenden Industrie oder bei Herstellern von optischen oder feinmechanischen Geräten arbeiten möchtest. • Regenerative Energietechnik schließlich ermöglicht dir die Arbeit mit regenerativen (also nachwachsenden) Energien. Nachhaltigkeit und Klimaschutz stehen hier im Vordergrund.

Ingenieur Maschinenbau/ Bachelor of Engineering (Maschinenbau) Als Maschinenbauingenieur „erfindest“ du Maschinen und Anlagen oder verbesserst sie und bist gegebenenfalls auch für Wartung und Betrieb zuständig. Zudem optimierst du die entsprechenden Arbeitsprozesse und kannst auch bei Beratung, Kundenservice oder Vertrieb mitarbeiten. So viele Maschinen es gibt, so viele Spezialisierungsmöglichkeiten gibt es auch. • Allgemeiner Maschinenbau qualifiziert dich für eine Arbeit zum Beispiel bei einem Energieversorger, einem Hersteller von Geräten der Mess-, Steuerungs-, Regelungs- oder Medizintechnik oder auch in einem Ingenieurbüro für technische Fachplanung. • Energie- und Reaktortechnik studierst du, wenn du dich für Energieerzeugung, -spei-

Elektroniker Automatisierungstechnik

Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik

In diesem Beruf bist du für Geräte und Anlagen zuständig, die vom Computer aus gesteuert werden. Du solltest deshalb Ahnung von Informatik haben. Womit du genau zu tun hast, hängt davon ab, für welche Firma du tätig bist. Das kann eine Lüftung in einem Gebäude sein, eine Maschine in einer Fabrik oder eine Ampelanlage. In der Ausbildung lernst du, wie die Computerprogramme funktionieren, die diese Geräte und Anlagen steuern.

Bei dieser Fachrichtung spezialisierst du dich auf Anlagen in Gebäuden. Das können Klimaanlagen, Solaranlagen oder Beleuchtungssysteme sein. Du planst und montierst die Anlagen und bist für die Wartung zuständig.

Wo arbeitest du? • Autohersteller • Wasser- oder Klärwerke • Recyclinganlagen • Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau • Chemieunternehmen • Kunststoffverarbeitende Betriebe • in der Montage (wechselnde Arbeitsorte) Schulabschluss: mindestens Hauptschul­abschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Wo arbeitest du? • Krankenhäuser • Flughäfen • Gebäudeausrüster • Elektroinstallationsbetriebe Schulabschluss: mindestens Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik? Ausbildungsgehalt: ca. 350 bis 620 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.300 bis 1.700 Euro

Wie viel verdienst du als Elektroniker Automatisierungstechnik? Ausbildungsgehalt: ca. 650 bis 850 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.600 bis 2.000 Euro

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

bb_technik_auf die technik kommt es an_5vor12_v03.indd 17

17

16.02.12 14:00


Berufe & Branchen | Technik

Ingenieur Elektrotechnik/ Bachelor of Engineering (Elektrotechnik) Elektroingenieure befassen sich mit Gerätschaften für elektrische Energieerzeugung und -übertragung und suchen nach optimalen Lösungen in der Elektrotechnik. • Allgemeine Elektrotechnik zielt entsprechend auf die Konstruktions- und Produktionsabteilungen in Unternehmen der Elektroindustrie, aber auch Maschinen- und Fahrzeugbau, Energieversorger oder Softwarefirmen können deine Arbeitgeber werden. • Automatisierungstechnik wird überall da gebraucht, wo Arbeitsabläufe automatisiert

werden müssen. Das reicht vom Fließband bis zur Sendetechnik von Rundfunkanbietern. • Elektronik interessiert dich, wenn du dich mit Schaltungen und anderen elektronischen Bauteilen befassen möchtest. Auch hier ist das Aufgabengebiet vielfältig: Energieversorger, Maschinenbauer oder auch Schienenverkehrsbetriebe sind potenzielle Arbeitgeber. • Energietechnik ist das Fach für alle, die wissen wollen, wie der Strom fließt. Energieerzeugung und -übertragung sind hier die Schwerpunkte. • Fahrzeugelektronik wählst du natürlich, wenn du dich für Autos und andere motorbetriebene Kraftfahrzeuge begeisterst. Hier entwickelst du die elektronischen Bauteile,

die das Fahren sicherer und schöner machen. • Informationstechnik ist dein Fach, wenn du gern in der Elektro- oder IT-Branche tätig sein möchtest. Hard- und Software für alle Bereiche der Information und Kommunikation haben hier ihren Ursprung. • Kommunikationstechnik ist zuständig für alle Arten der Datenübermittlung. • Mikroelektronik ist etwas für Feinarbeiter: Nach diesem Studium bist du in der Lage, die kleinsten Bausteine der größten Systeme zu ersinnen und zu konstruieren. • Nachrichtentechnik ist sozusagen das Pendant zur Kommunikationstechnik: Hier geht es um Datenübertragung, -vermittlung und -verarbeitung. • Elektrotechnik oder technische Informatik studierst du, um Computersysteme für alle Lebenslagen zu entwickeln: winzige Bausteine für Medizin- oder Kommunikationstechnik ebenso wie Steuerungen für riesige Anlagen.

Von wegen Männerberuf Noch immer trauen sich nur wenige Schulabgängerinnen ein Ingenieursstudium zu. Laut VDI liegt die Frauenquote in der Branche gerade einmal bei zehn Prozent. Dabei sind gerade Frauen für viele Ingenieurberufe die Idealbesetzung. Unternehmen suchen derzeit nämlich vor allem Ingenieure mit den Schwerpunkten

Elektroniker Informations- und Kommunikationstechnik Wer diese Ausbildung wählt, sollte ein Computer-Freak sein – und zwar in Sachen Hardware. Du bist nämlich für die kompletten EDVAnlagen in großen Büros verantwortlich. Außerdem fällt die Telefonanlage in deinen Bereich. Du richtest beides ein und sorgst dafür, dass es funktioniert. Wo arbeitest du? • Kabelnetzbetreiber • Hersteller von Büro- und EDV-Anlagen • EDV-Dienstleister • in den Büros der Kunden Schulabschluss: mindestens Hauptschul­ abschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Elektroniker Informations- und Kommunikationstechnik? Ausbildungsgehalt: ca. 450 bis 650 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.500 bis 1.900 Euro

18

Anlagenmechaniker Als Anlagenmechaniker baust du große Produktionsanlagen. Das können zum Beispiel große Maschinen sein, die dafür sorgen, dass das Müsli in seine Verpackung kommt. Es kann aber auch sein, dass du dich mit anderen Anlagen beschäftigst, etwa mit Rohrleitungs-, Lüftungs- und Heizungssystemen. Du schweißt, lötest, schneidest Bleche zu und steckst Einzelteile richtig zusammen. Am Ende testest du, ob alles funktioniert und erklärst deinem Kunden, wie man die Maschine bedient.

Übrigens: Bei Mädchen ist der Beruf des Elektronikers bislang wenig beliebt. Einen echten Grund gibt es dafür aber nicht – Frauen eignen sich für diese Arbeit genauso wie Männer.

Wo arbeitest du? • Montagebaustellen • Fertigungshallen Schulabschluss: mindestens Hauptschul­ abschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Anlagenmechaniker? Ausbildungsgehalt: ca. 450 bis 600 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.750 Euro

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

bb_technik_auf die technik kommt es an_5vor12_v03.indd 18

16.02.12 14:00


Technik | Berufe & Branchen

Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb, öffentlicher Bereich und Datenverarbeitung/Organisation. Schon bei dieser Aufzählung merkst du, dass nicht alle Ingenieurberufe zu hundert Prozent techniklastig sind. Service und Beratung spielen neben der Technik heute die Hauptrolle. Trotzdem solltest du Spaß an Mathematik und Naturwissenschaften haben und dich darauf freuen, im Studium die Grundlagen von Elektrotechnik, Mechanik, Informatik, Werkstofftechnik und Thermodynamik zu lernen. Ganz wichtig sind auch Sprachkenntnisse. Englisch solltest du mindestens beherrschen beziehungsweise lernen wollen. Wenn dir diese Bereiche liegen, solltest du keine Vorbehalte haben, dich an diese Männerdomäne zu wagen. Bewerbungen von Frauen im Ingenieurswesen sind bei den meisten Firmen ausdrücklich erwünscht.

Lust auf Abenteuer? Eine der beruflichen Möglichkeiten, die dir die Ausbildung zum Mechaniker bietet, ist besonders spannend: Du kannst auf einer Ölbohrinsel arbeiten. Das verspricht nicht nur aufregende Erlebnisse, sondern auch ein atemberaubendes Gehalt. Löhne von 4.000 Euro netto sind dort keine Seltenheit.

Zugangs­ voraussetzungen Alle Ingenieurberufe sind Studienberufe. Dementsprechend brauchst du ein Abitur. An der Fachhochschule kannst du jedoch auch mit einem Fachabitur ein Studium beginnen und gegebenenfalls später auf die Uni wechseln. Sogar Hauptschüler haben theoretisch die Möglichkeit, nach der Hauptschule auf die Berufsfach- oder Berufsaufbauschule und von dort auf die FOS oder BOS zu gehen, um so die fachgebundene Hochschulreife zu erlangen.

Einstiegsgehalt Die Einstiegsgehälter variieren je nach Abschluss (also FH, Uni oder auch Promotion) und Branche und richten sich zudem nach der Größe des Unternehmens. Du kannst dich aber auf ein Minimum von 30.000 Euro pro Jahr freuen. Wahrscheinlicher sind sogar 36.000 bis 43.000 Euro pro Jahr. Den genauen Check kannst du auf www.ingenieurkarriere.de machen.

Das Studium Noch bis vor Kurzem gab es den guten alten (und im Ausland hoch angesehenen) Diplom-

Mechatroniker vereinen Mechanik und Elektronik Du findest den Beruf des Mechanikers genauso spannend wie den des Elektronikers? Dann werde doch Mechatroniker. In dieser Ausbildung lernst du, wie man komplexe Geräte, Maschinen und Anlagen herstellt, die sowohl elektronische wie auch mechanische Teile enthalten. Nach Schaltplänen, Montagezeichnungen und Betriebsanleitungen baust du komplizierte Produktionsmaschinen, Roboter und Steuerungseinheiten zusammen. Du lötest, schweißt und schraubst, kurz: Du gehörst zu den wenigen, die solche Geräte und Anlagen auseinander- und wieder zusammenbauen können. Wo arbeitest du? in den Montagehallen und Werkstätten der • Fahrzeugindustrie • Luft- und Raumfahrt • Medizintechnik Schulabschluss: mindestens Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Mechatroniker? Ausbildungsgehalt: ca. 750 bis 950 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.800 bis 2.200 Euro

Ingenieur. Inzwischen haben jedoch Deutschland und seine europäischen Nachbarn einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum geschaffen. Damit wurde aus dem Dipl.-Ing. der international anerkannte Bachelor bzw. Master. Die Stoffinhalte haben sich dadurch aber natürlich nicht maßgeblich verändert. Zunächst lernst du die Grundlagen. Das sind vor allem

Verfahrensmechaniker Aus Erz mach Metall, aus Aluminium ein Bauteil fürs Auto – das ist, grob gesagt, deine Aufgabe als Verfahrensmechaniker. Du bist an der Verarbeitung von Rohmaterialien in bestimmte Produkte beteiligt – vom Auto über die Brille bis zur Gipsplatte kann das alles sein. Zu deinen Aufgaben kann zum Beispiel gehören, Metall in heißen Öfen zu schmelzen oder in Walzanlagen zu pressen – oder du bedienst computergesteuerte Produktionsmaschinen, zum Beispiel um aus Glas Fensterscheiben herzustellen. Wo arbeitest du? • Hütten- und Halbzeugindustrie • Steine- und Erdenindustrie • Kunststoff- und Kautschuktechnik • Glastechnik oder Brillenoptik Schulabschluss: mindestens Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3 - 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Verfahrensmechaniker? Das Ausbildungsgehalt schwankt je nach Branche stark und kann zwischen ca. 400 und 850 Euro liegen. Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.500 bis 2.000 Euro

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

bb_technik_auf die technik kommt es an_5vor12_v03.indd 19

19

16.02.12 14:00


Berufe & Branchen | Technik

Mathematik, Mechanik, Thermodynamik, Maschinenelemente/Konstruktionslehre, Werkstoff- und Baustoffkunde, Physik und Elektrotechnik. Fächer, für die du natürlich besondere Vorlieben mitbringen solltest. Später kannst du dich dann über Wahlfächer spezialisieren und dich dabei unter anderem zwischen Fahrzeugtechnik, Anlagenbau, Umwelttechnik, Lichttechnik, Telekommunikation, Geotechnik, Controlling oder Wirtschaftsmathematik ent­scheiden.

Bachelor & Master Den Bachelor of Science/Engineering hast du nach drei bis vier Jahren in der Tasche. In ein bis zwei Studienjahren kannst du anschließend

deinen Master of Science/Engineering erwerben und dabei deine Kenntnisse entsprechend vertiefen. Das Studium schon nach dem Bachelor zu beenden, ist auch möglich, jedoch nicht immer empfehlenswert. Das wäre so, als hättest du nur ein Vordiplom –und manche Auftraggeber würden sicher zögern, ihre Projekte einem „halbausgebildeten“ Fachmann anzuvertrauen. Wenn du jedoch unbedingt in die Praxis willst, dann kannst du gewissermaßen eine Auszeit vom Studienalltag nehmen und Berufserfahrung sammeln. Die Unterteilung des Studiums in Bachelor und Master soll ja genau diese Flexibilität ermöglichen. Vorausgesetzt, du hast einen guten Abschluss geschafft und es sind ausreichend Masterstudienplätze vorhanden, kannst du dann selbst entscheiden, ob du in deinem Job bleibst oder doch noch den Master anschließt.

Duales Studium Je nach Fachrichtung kannst du an privaten Akademien oder Fachhochschulen (und zunehmend auch an Universitäten und Gesamthochschulen) auch ein duales Studium absolvieren. Dabei verbinden sich Ausbildung und erste berufliche Erfahrungen zu einem anwendungs- und praxisorientierten Studium. Anders gesagt, du bist gleichzeitig Student und Azubi, ein Stuzubi also. Mehr zu diesem Thema findest du auf www.stuzubi.de! Bei einigen dieser Studiengänge erhältst du zusätzlich zum Bachelor auch einen Facharbeiterbrief im Sinne einer betrieblichen Ausbildung und hast am Ende zwei Abschlüsse in der Tasche. Da Ausbildung und Studium aufeinander abgestimmt parallel laufen, kannst du alles, was du im Hörsaal lernst, im Betrieb gleich anwenden und vertiefen. Damit bist du besser als jeder „normale“ Student auf das Berufsleben vorbereitet. Zudem hast du beste Chancen, nach dem dualen Studium von deinem Ausbildungsbetrieb übernommen zu werden. Einarbeitungs- oder Traineephasen entfallen, schließlich kennst du „deinen“ Betrieb und dort kennt man dich und deine Fähigkeiten.

Jetzt Bewerben

Wo du genau deine Ausbildung oder dein Studium beginnen kannst, findest du vorne im INHALT unter ANGEBOT I AUSBILDUNG I STUDIUM. Weitere Ange­bote, dazu die ausführlichen Tätigkeitsbeschreibungen und Aufstiegschancen gibt es auf unserem Onlineportal www.stuzubi.de

Industriemechaniker

Zerspanungsmechaniker

Als Industriemechaniker spezialisierst du dich auf große Maschinen, die in der Industrie für die Herstellung von Produkten gebraucht werden. Du lötest, schweißt und schraubst, drehst, bohrst und fräst. Zu deinen Aufgaben gehört außerdem, zu überprüfen, ob die Maschinen dann auch einwandfrei funktionieren.

In diesem Beruf fertigst du Präzisionsbauteile aus Metall an. Das bedeutet: Du stellst Teile her, die genau passen müssen. Das geht nur mit einer entsprechenden Maschine, die über den Computer angesteuert wird (CNC-gesteuerte Werkzeugmaschine). Du lernst, wie man diese Geräte bedient und nutzt sie, um den Rohstoff durch Drehen, Fräsen und Schleifen in Form zu bringen.

Wo arbeitest du? in den Produktionshallen großer Industrieunternehmen aus allen Branchen (z.B. Autohersteller, Modefirmen, Unternehmen aus der Nahrungsmittelproduktion und viele mehr) Wie viel verdienst du als Industriemechaniker? Ausbildungsgehalt: ca. 650 bis 850 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 2.000 Euro

Wo arbeitest du? Als Zerspanungsmechaniker arbeitest du in den Werkhallen von • Betrieben des Stahl-, Leichtmetall- oder Maschinenbaus • Fahrzeugherstellern • Gießereien Schulabschluss: mind. Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Wie viel verdienst du als Zerspannungsmechaniker? Ausbildungsgehalt: ca. 750 und 950 Euro Einstiegsgehalt nach Abschluss: ca. 1.600 bis 2.000 Euro

20

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

bb_technik_auf die technik kommt es an_5vor12_v03.indd 20

16.02.12 14:00


Firmen und Institutionen von A-Z Alle Angebote zum Ausbildungs- und Studienbeginn 2012/2013

Stuttgart

Esslingen, Nürtingen, Böblingen, Sindelfingen, Ludwigsburg, Rems-Murr, Göppingen 39 Alfred Kärcher GmbH & Co. KG 36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 24 Bäderbetriebe Stuttgart

40 Pluspunkte sammeln Chancen erhöhen Weitere Angebote

» 30

31 Robert Bosch GmbH

32 DIE Medien für Ausbildung, Studium und Karriere

37 Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG)

37 Drees & Sommer AG

» 33

HALLESCHE Krankenversicherung

31 IKK classic

» 32

Internationaler Bund (IB)

27 Kaufland

» 29

Landesbank BadenWürttemberg

siehe Seite 22

R+V Versicherung AG

25 Balluff GmbH

40 Dolzer Maßkonfektionäre GmbH

Studiengänge und Berufe von A-Z

» auch Aussteller auf der

Stuzubi Stuttgart 2012

U = Umschlagseite

4.U Stuzubi - bald Student oder Azubi

» 28

Süddeutsche Krankenversicherung a.G.

25 Vereinigte Volksbank 34 Volksbank Stuttgart eG 3.U VPV Versicherungen

» 2.U Wüstenrot &

Württembergische AG

35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

n! e b r e w e b ZT T JE ST Firmenverzeichnis v03.indd 1

21.02.12 14:14


ANGebOt | AUSBILDUNG | STUDIUM steLLeNmArkt-VerZeichNis

Übersicht

studiengänge von A-Z b.A. » Bachelor of Arts b.eng. » Bachelor of Engineering b.sc. » Bachelor of Science

b b.A. (bank) 25 Vereinigte Volksbank 34 Volksbank Stuttgart eG

b.A. (betriebswirtschaftslehre industrie)

b.A. (finanzdienstleistung)

b.eng. (mechatronik)

25 Vereinigte Volksbank

36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 25 Balluff GmbH 31 Robert Bosch GmbH

b.A. (handel konsumgüterhandel) 35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

b.eng. (mechatronikPlus)

b.A. (industrie)

b.eng. (wirtschaftsingenieurwesen)

25 Balluff GmbH 31 Robert Bosch GmbH

b.A. (insurance and finance)

36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG

30 R+V Versicherung AG

b.A. (bwL - bank)

b.A. (international business)

29 Landesbank Baden-Württemberg 25 Vereinigte Volksbank

31 Robert Bosch GmbH

b.A. (bwL - banken und bausparkassen) 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

b.A. (bwL - Dienstleistungsmanagement - medien- und kommunikatioswirtschaft) 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

b.A. (bwL - Gesundheitsmanagement) 33 HALLESCHE Krankenversicherung

b.A. (bwL - handel) 27 Kaufland

b.A. (bwL - international business) 39 Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

b.A. (bwL - Versicherung) 33 HALLESCHE Krankenversicherung 3.U VPV Versicherungen 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

b.A. (Dienstleistungsmanagement)

b.A. (rsw - Accounting und controlling) 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

b.A. (Versicherung) 28 Süddeutsche Krankenversicherung a.G.

b.A. (warenwirtschaft und Logistik)

25 Balluff GmbH

36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 25 Balluff GmbH

b.sc. (Angewandte informatik) 25 Balluff GmbH

b.sc. (wirtschaftsinformatik) 39 36 33 29 30 31 28

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ANDREAS STIHL AG & Co. KG HALLESCHE Krankenversicherung Landesbank Baden-Württemberg R+V Versicherung AG Robert Bosch GmbH Süddeutsche Krankenversicherung a.G. 3.U VPV Versicherungen 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

b.eng. (elektrotechnik) 39 36 25 31

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ANDREAS STIHL AG & Co. KG Balluff GmbH Robert Bosch GmbH

b.eng. (informationstechnik) 31 Robert Bosch GmbH

b.eng. (maschinenbau) 39 Alfred Kärcher GmbH & Co. KG 36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 31 Robert Bosch GmbH

Jetzt bewerben » Auf www.stuzubi.de sind zu den Angeboten alle Tätigkeitsbeschreibungen und Aufstiegsmöglichkeiten hinterlegt. » Die Angebote der anderen Regionen findest du auch unter www.stuzubi.de. » Keine Ausgabe mehr verpassen! Nutze hierfür das kostenlose Bestellformular in www.stuzubi.de!

37 Drees & Sommer AG

22

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Berufeverzeichnis v01.indd 22

17.02.12 16:48


AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGebOt

Übersicht

berufe von A-Z A Abiturientenprogramm 27 Kaufland

Anlagenmechaniker/in 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

b bankkaufmann/frau 29 25 34 2.U

Landesbank Baden-Württemberg Vereinigte Volksbank Volksbank Stuttgart eG Wüstenrot & Württembergische AG

bürokaufmann/frau 37 Drees & Sommer AG 35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

e

fachlagerist/in

kaufmann/frau im einzelhandel

35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

40 Dolzer Maßkonfektionäre GmbH 27 Kaufland 35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

finanzassistent/in 33 HALLESCHE Krankenversicherung 29 Landesbank Baden-Württemberg 28 Süddeutsche Krankenversicherung a.G. 25 Vereinigte Volksbank 34 Volksbank Stuttgart eG

h hotelfachmann/frau 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

i

25 33 30 31 28

Balluff GmbH HALLESCHE Krankenversicherung R+V Versicherung AG Robert Bosch GmbH Süddeutsche Krankenversicherung a.G. 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

fachkraft für Lagerlogistik 36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

39 36 25 31

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ANDREAS STIHL AG & Co. KG Balluff GmbH Robert Bosch GmbH

O 31 Robert Bosch GmbH

36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 25 Balluff GmbH 31 Robert Bosch GmbH

fachinformatiker/in

mechatroniker/in

Organisationsassistent/in

36 ANDREAS STIHL AG & Co. KG 25 Balluff GmbH 31 Robert Bosch GmbH

24 Bäderbetriebe Stuttgart

m

37 Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG)

industriekaufmann/frau

fachangestellte/r für bäderbetriebe

2.U Wüstenrot & Württembergische AG

immobilienkaufmann/frau

elektroniker/in

f

koch/köchin

industriemechaniker/in 39 36 25 31

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ANDREAS STIHL AG & Co. KG Balluff GmbH Robert Bosch GmbH

k kaufmann/frau für bürokommunikation 37 Drees & Sommer AG 31 Robert Bosch GmbH 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

kaufmann/frau für speditions- und Logistikdienstleistungen

s sozialversicherungsfachangestellte/r 31 Robert Bosch GmbH

t technische/r Produktdesigner/in 39 Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

V Verkäufer/in 27 Kaufland 35 Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG

w werkstoffprüfer/in 31 Robert Bosch GmbH

39 Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

kaufmann/frau für Versicherungen und finanzen 33 HALLESCHE Krankenversicherung 30 R+V Versicherung AG 28 Süddeutsche Krankenversicherung a.G. 3.U VPV Versicherungen 2.U Wüstenrot & Württembergische AG

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Berufeverzeichnis v01.indd 23

23

17.02.12 16:48


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ĂœberSicht auf Seite 21-23

Stuttgart – die Bäderstadt, die alles hat Fachangestellte/r fĂźr Bäderbetriebe 7ENNÂŹ3IEÂŹSPORTLICHÂŹSIND ÂŹSICHÂŹIMÂŹUNDÂŹAMÂŹ7ASSERÂŹWOHLÂŹ FĂ HLENÂŹUNDÂŹ$IENSTLEISTUNGENÂŹFĂ RÂŹDENÂŹ"ADEGASTÂŹERBRINGENÂŹ WOLLEN ÂŹDANNÂŹKĂšNNTEÂŹDIESERÂŹ"ERUFÂŹFĂ RÂŹ3IEÂŹDERÂŹ2ICHTIGEÂŹSEIN 6ORAUSSETZUNGENÂŹSINDÂŹEINÂŹGUTERÂŹ(AUPT ÂŹODERÂŹ2EALSCHUL ABSCHLUSSÂŹ UNDÂŹ )HREÂŹ "EREITSCHAFTÂŹ ZUÂŹ GĂ‹STEORIENTIERTEMÂŹ 6ERHALTEN )NÂŹFOLGENDENÂŹ&ERTIGKEITENÂŹUNDÂŹ+ENNTNISSENÂŹWERDENÂŹ3IEÂŹ AUSGEBILDET

Stuttgart – Landeshauptstadt und pulsierendes wirtschaftliches Zentrum der Region – verfĂźgt Ăźber vielfältige Sport- und Freizeitanlagen, die in der kommunalpolitischen Aufgabenstellung gebĂźhrend bewertet sind und jedermann offenstehen. Mineralwasser in HĂźlle und FĂźlle, drei groĂ&#x;e Mineralbäder, zahlreiche Schwimmbäder, Saunen und Dampfbäder berechtigen dazu, die Landeshauptstadt als eine der bedeutendsten Bäderstädte Deutschlands vorzustellen. Allein die Bäderbetriebe Stuttgart betreuen die modernen Mineralbäder Berg, Cannstatt und Leuze mit groĂ&#x;zĂźgigen Bade- und Saunalandschaften, neun Hallenbäder und fĂźnf reizvoll gelegene Freibäder mit teils parkähnlichen GrĂźnanlagen.

zÂŹ 2ETTUNGSSCHWIMMENÂŹUNDÂŹ%RSTEÂŹ(ILFE zÂŹ 6ERWALTUNGSTĂ‹TIGKEIT zÂŹ "ETREUUNGÂŹDERÂŹTECHNISCHENÂŹ!NLAGEN zÂŹ

!NIMATIONÂŹUNDÂŹ7ERBUNG

$IEÂŹ!USBILDUNGÂŹINÂŹUNSERENÂŹ-INERAL ÂŹ(ALLEN ÂŹUNDÂŹ&REI BĂ‹DERNÂŹBEGINNTÂŹAMÂŹÂŹ3EPTEMBER

"EIÂŹ )NTERESSEÂŹ ANÂŹ DIESEMÂŹ VERANTWORTUNGSVOLLENÂŹ "ERUFÂŹ SENDENÂŹ3IEÂŹBITTEÂŹ)HREÂŹAUSFĂ HRLICHEÂŹ"EWERBUNGÂŹAN "Ă‹DERBETRIEBEÂŹ3TUTTGART .ADLERSTRA”EÂŹ ÂŹ3TUTTGART &RAGENÂŹBEANTWORTETÂŹ)HNENÂŹ(ERRÂŹ+LATTEÂŹODERÂŹ(ERRÂŹ4IELESCH ÂŹ 4ELEFONÂŹ ÂŹ ÂŹBZWÂŹ ÂŹ  ÂŹ% -AILÂŹ BEWERBUNGBBS STUTTGARTDE ÂŹWWWSTUTTGARTDEBAEDER

Fast in jedem Stadtbezirk finden die Schwimmfreunde ein Hallenbad und in den Sommermonaten ist es in die erholsamen Freibäder nicht weit. In den Hallen- und Freibädern werden im Jahresverlauf neben den elementaren Schwimmkursen abwechslungsreiche Spiel-, Sport- und Unterhaltungsangebote durchgefĂźhrt. Fit und gesundKurse – vom Aquajogging bis zu Fit fĂźr die Geburt – komplettieren das publikumsorientierte Aktionsprogramm. Die Wasserhygiene genieĂ&#x;t hohe Priorität; und die Frischwasserversorgung der Schwimm- und Badebecken weist Trinkwasserqualität auf. Als Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Stuttgart sind die Bäderbetriebe Stuttgart fĂźr den Betrieb der Bäder und vor allem fĂźr die wirtschaftlichen Ergebnisse verantwortlich. Die unternehmerischen Zielvorgaben, die Stuttgarter Bäder in einer stetig expandierenden und scharf konkurrierenden Erlebniswelt als attraktive Einrichtungen zu positionieren, erfordern von rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hohes persĂśnliches Engagement. Jahr fĂźr Jahr bilden die Bäderbetriebe Stuttgart qualifizierte Nachwuchskräfte fĂźr den Beruf der/des Fachangestellten fĂźr Bäderbetriebe aus. Auch Sie kĂśnnen dabei sein und persĂśnlich am Unternehmenserfolg mitwirken. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

24

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 24

17.02.12 16:57


AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Wir sind ein weltweit führender Hersteller von Sensoren mit Firmensitz direkt bei Stuttgart. Unser Name steht für umfassende Systemkompetenz, kontinuierliche Innovation, höchste Qualität und größte Zuverlässigkeit. Dafür engagieren sich über 2200 Mitarbeiter. Nutzen Sie bei uns die Chance für eine erfolgreiche Zukunft und entscheiden Sie sich für eine Ausbildung als: – – – –

Industriekaufmann m/w Industriemechaniker m/w Mechatroniker m/w Elektroniker für Geräte und Systeme m/w

– Fachinformatiker m/w, Fachrichtung Systemintegration – Bachelor of Engineering (DH) m/w, Fachrichtung Mechatronik und Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen – Bachelor of Science (DH) m/w, Fachrichtung Angewandte Informatik – Bachelor of Arts (DH) m/w, Fachrichtung Industrie – Bachelor of Engineering (FH) m/w, Fachrichtung MechatronikPlus Sie haben Mittlere Reife oder Abitur, sind engagiert und haben Lust am Lernen, um in einem zukunftsorientierten Unternehmen mitzuarbeiten. Wir bieten Ihnen einen attrak-

tiven Ausbildungsplatz in Neuhausen, gute Sozialleistungen sowie ein aufgeschlossenes Arbeitsumfeld. Nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular unter www.balluff.de/karriere. Bewerbungen per E-Mail oder Post sind uns ebenfalls willkommen. Haben Sie Fragen? Frau Rank beantwortet Ihnen diese gerne. Tel. 07158 173-650 Balluff GmbH Personalabteilung Schurwaldstraße 9 73765 Neuhausen a.d.F. personal@balluff.de

ng & Ausbildu 13 20 Studium

www.hieber-gries-garcia.de

erben! Jetzt bew

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei seit 150 Jahren. Jetzt bewerben, denn langweilige Ausbildungsberufe und Studiengänge gibt es bei uns nicht: • Bachelor of Arts (B.A.) Fachrichtung Finanzdienstleistung (sehr gutes Abitur, Dauer: 6 Semester/3 Jahre) • Bachelor of Arts (B.A.) Fachrichtung Bank (sehr gutes Abitur, Dauer: 6 Semester/3 Jahre) • Finanzassistent/-in (gutes Abitur oder Fachhochschulreife, Dauer: 2 Jahre) • Bankkauffrau/-mann (gute Mittlere Reife, Dauer: 2,5 Jahre)

Ihre Ansprechpartnerin: Nicole Rinderknecht nicole.rinderknecht@diebank.de www.diebank.de/ausbildung Azubi-Hotline 07031 864 2105

die Bank – Rückhalt unserer Region

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 25

25

17.02.12 16:57


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Ausbildung oder Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Als Kauffrau/-mann im Einzelhandel oder als Verkäuferin/Verkäufer kannst Du bei uns eine umfangreiche Ausbildung in verschiedenen Abteilungen und Bereichen einer Filiale erleben. Anhand Deines individuellen Ausbildungsplans wirst Du in die einzelnen Bereiche eingearbeitet und lernst dort alle notwendigen Prozesse kennen. Multimediale Lernprogramme vermitteln Dir das notwendige Wissen in Bezug auf Waren- und Verkaufskunde, Warenwirtschaft und Kundenservice. Du wirst von Anfang an in das Team integriert und arbeitest an Projekten und Aktionen mit. Regelmäßige Azubitreffen sind bei uns fest etabliert und fördern den Austausch untereinander. Nach Abschluss der Ausbildung kannst Du bei uns als Fach- oder Führungskraft in einer unserer Filialen Verantwortung übernehmen. Das DHBW-Studium zum Bachelor of Arts, BWL – Handel ermöglicht Dir eine Karriere im Doppelpack: In einem dreijährigen Studium mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen studierst Du am Campus Heilbronn (Duale Hochschule BadenWürttemberg). Die praktische Ausbildung findet in

unseren Filialen statt, die sich in der Nähe Deines Wohnortes befinden. In der Filiale durchläufst Du verschiedene Ausbildungsabschnitte, in denen wir Dich auf Deinen Einstieg als Führungskraft vorbereiten. Du arbeitest im Tagesgeschäft mit und bist für bestimmte Projektthemen verantwortlich. Struktur, Aufgaben und Arbeitsabläufe der relevanten Bereiche im Unternehmen werden Dir so transparent. Nach Abschluss des Studiums bieten wir Dir einen schnellen Aufstieg in verantwortungsvolle Vertriebspositionen.

Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen zu entwickeln – das ist unsere Stärke. So ist es natürlich kein Wunder, dass viele unserer aktuellen Führungskräfte mit einer Ausbildung oder einem Dualen Studium bei Kaufland gestartet haben. Gerade im Handel, einer Branche in der Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität wichtig sind, gibt es tolle Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln. Wenn Du gerne einmal Verantwortung für einen eigenen Bereich übernehmen und Kaufland bei seinem ständigen Wachstum unterstützen möchtest, dann bist Du bei uns genau richtig!

Unsere Nachwuchskräfte

weckte nach dem der Kundenzeitung von Kaufland, Eine Anzeige im TIP der Woche, iengang BWL – le Studium bei Kaufland im Stud Abitur mein Interesse für das Dua Wahl getroffen hatte. merkte ich, dass ich die richtige Handel. Bei Kaufland gestartet te ich während an der Dualen Hochschule lern Neben den theoretischen Inhalten le kennen, wie sämtliche Abteilungen einer Filia meiner Praxisphasen im Vertrieb während meines its Bere änke und Molkereiprodukte. beispielsweise Süßwaren, Getr eröf fnungen Neu B. z. Aufgaben in Projekten wie Studiums übernahm ich leitende e noch sehr heut mir die viele Kontakte knüpfen, und Umbauten. Dabei konnte ich

Tanja Krämer

hilfreich sind. hmende Verantwortung Tätigkeiten und die ständig zune Durch die abwechslungsreichen nach dem Studium als Warenbereichsleiterin Food bin ich optimal auf meine Position enflusses und für die ich für die Sicherstellung des War vorbereitet worden. Hierbei war Durch die Teilnahme am 30 Mitarbeitern verantwortlich. Personaleinsatzplanung von ca. ungen vorbereitet. Der e ich gut auf neue Herausforder internen Förderprogramm wurd er bekam ich die Chance, nicht lange. Schon ein Jahr spät nächste Karriereschritt wartete e Voraussetzungen für r Filiale zu übernehmen. Wichtig als Hausleiterin die Leitung eine Freude am Umgang mit die t fland sind aus meiner Sich eine erfolgreiche Karriere bei Kau Einzelhandel. den für e und die Begeisterung Menschen, Kommunikationsstärk und beh Mein Tip p: Seid mit Spaß dabei

26

altet Euer Ziel stets vor Augen.

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 26

17.02.12 16:57


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

weil ich bei Kaufland eine echte Zukunftsperspektive habe!

Auf die Plätze – fertig – los! Du bist kontaktfreudig und interessierst Dich für Lebensmittel? Du stehst auf Action und Abwechslung? Dann ist ein Berufsstart im Handel genau das Richtige für Dich. Informiere Dich über Deine Einstiegsmöglichkeiten: • Verkäufer (w/m) • Kauffrau/-mann im Einzelhandel • Abiturientenprogramm • Bachelor of Arts, BWL – Handel

Kaufland ist ein attraktives Filialunternehmen im Lebensmittelhandel. Lerne uns als dynamischen und engagierten Arbeitgeber kennen. Eine Ausbildung bei Kaufland ist der ideale Start ins Berufsleben. Wir setzen heute und in Zukunft auf Fachund Führungskräfte aus den eigenen Reihen.

Bei vielseitigen Aufgaben und spannenden Projekten sind Deine Ideen und Dein Teamgeist gefragt! Dabei übernimmst Du Verantwortung, wirst von Deinem Ausbilder unterstützt und in Deiner fachlichen und persönlichen Entwicklung gefördert. Und auch danach ist noch lange nicht Schluss: Starte mit uns Deinen Karriere-Turbo!

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Weitere Infos findest Du auf unserer Internetseite.

www.kaufland.de

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 27

27

17.02.12 16:57


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Wir zählen zu den bedeutenden Krankenversicherungsunternehmen im süddeutschen Raum. In Unternehmensvergleichen der namhaften Wirtschaftspresse erhalten wir stets Spitzenbewertungen. Seit 1999 wurde die SDK von der unabhängigen Ratingagentur ASSEKURATA ununterbrochen in die höchste Ratingkategorie eingestuft. Zur Zeit betreuen rund 780 Mitarbeiter über 590.000 Versicherte. Wirtschaftsmagazine bestätigen: „Wer langfristige Perspektiven sucht, ist bei der SDK bestens versichert.“ Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter formulieren wir: „Wer beste Perspektiven sucht, ist bei der SDK herzlich willkommen.“

Erfolgreich starten mit einer guten Ausbildung

Bachelor of Arts (m/w) Studiengang Versicherung innendienst- oder vertriebsorientiert Ausbildungsdauer 3 Jahre Bachelor of Science (m/w) Studiengang Wirtschaftsinformatik Ausbildungsdauer 3 Jahre Kaufleute für Versicherungen und Finanzen sowie Finanzassistenten (m/w) innendienst- oder vertriebsorientiert Ausbildungsdauer 2 1/2 Jahre Fachinformatiker (m/w) Ausbildungsdauer 3 Jahre

SDK 0055-213 erfolgr_starten_4c_B190_lay.indd 1

28

Nutzen Sie Ihre Chance bei uns! Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Ausbildung in der Privaten Krankenversicherung, Lebens- und Unfallversicherung oder im Informatik-Bereich unseres Unternehmens. Unser qualifiziertes Ausbildungsteam betreut Sie während der gesamten Ausbildungszeit und vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse, um Sie für zukünftige Aufgaben fit zu machen. Und später? Da wir für den eigenen Bedarf ausbilden, bestehen nach Ende der Ausbildung sehr gute Übernahmechancen. Zudem gibt es umfangreiche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Neugierig geworden? Dann schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer HAB-20-0212 an die Personalabteilung, Frau Tanja Bönisch. Für Fragen steht sie Ihnen gerne zur Verfügung, Telefon (0711) 5778-789 oder ausbildung@sdk.de. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Raiffeisenplatz 5, 70736 Fellbach, www.sdk.de

16.01.12 14:36

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 28

17.02.12 16:57


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

Protectorschloss Erfinder: Theodor Kromer Deutschland, 1874

Türen öffnen. Made in Germany. Ausbildung bei der LBBW. Wir bieten Ihnen nach dem Abitur oder Realschulabschluss einen soliden Start in Ihre berufliche Zukunft.

Berufsausbildung – Bankkaufmann/-frau – Finanzassistent/-in Mit einem sehr guten Abitur können Sie Ihre Karriere auch an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg starten.

Studium

– Bachelor of Arts (Studiengang BWL-Bank) – Bachelor of Science (Studiengang Wirtschaftinformatik) Wir bieten Ihnen vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben mit viel Raum für Eigeninitiative, die Mitarbeit in engagierten Teams und ein modernes Arbeitsumfeld. Die Ausbildung erfolgt in den Filialen der Baden-Württembergischen Bank sowie in den zentralen Abteilungen der Landesbank Baden-Württemberg in Stuttgart. Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung: Landesbank Baden-Württemberg, Ausbildung Internet: www.LBBW.de/ausbildung, E-Mail: ausbildung@LBBW.de

Landesbank Baden-Württemberg

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 29

29

17.02.12 16:58


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Willkommen im Team! Die R+V Versicherung zählt mit mehr als 7 Millionen Kunden und über 11 Milliarden Euro Beitragseinnahmen zu den führenden Versicherern in Deutschland. Grundlage für diesen Erfolg ist das Marketing- und Vertriebskonzept in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Nutzen Sie Ihre Chance und starten Sie mit uns Ihre Ausbildung oder Ihr Duales Studium als

Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (m/w) Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung (m/w)

Die wichtigsten Informationen über unsere Ausbildungsgänge und Ihre Entwicklungsmöglichkeiten finden Sie unter www.jobs.ruv.de. Für Fragen steht Ihnen unser Recruiting-Center gerne zur Verfügung!

Bachelor in Insurance and Finance (m/w) Bachelor in Wirtschaftsinformatik (m/w)

Interessiert? Dann bewerben Sie sich direkt online unter www.jobs.ruv.de. R+V Versicherung AG Recruiting Center Telefon: 06 11 / 5 33 - 52 10 www.jobs.ruv.de

R+V – Willkommen in Ihrer Zukunft! Was ist Ihnen für Ihre Zukunft besonders wichtig? Eine abwechslungsreiche Tätigkeit? Die Möglichkeit, sich in verschiedene Richtungen weiterentwickeln zu können? Oder steht der Wunsch nach einem sicheren Arbeitsplatz im Mittelpunkt? Gut, dass Sie sich zwischen Ihren Wünschen nicht entscheiden müssen, denn mit einer Ausbildung oder einem Studium bei R+V stehen Ihnen alle Wege offen. „Die Zukunft gehört den Ausbildungsmodellen, die Theorie und Praxis miteinander verbinden. Das ist zwar anstrengend, bereitet aber hervorragend auf das Berufsleben vor und erhöht meine Chancen.“ Tim, Student im Ausbildungsintegrierten Studium zum Bachelor of Insurance and Finance

Der Mensch im Mittelpunkt Für uns als Versicherungsunternehmen sind nicht Maschinen oder Patente, sondern die Menschen mit Ihrem Engagement, KnowHow und der Freude an der Arbeit das alles entscheidende Unternehmenskapital. Ein Kapital, das wir pflegen und weiterentwickeln: Mit Wertschätzung. Mit vielfältigen Weiterbildungsangeboten. Mit einer Arbeitsatmosphäre, in der sich Talente entfalten und Innovationen entwickeln lassen.

30

„Mir gefällt die Arbeitsatmosphäre sehr gut. Das Verhältnis unter uns Auszubildenden war von Anfang an sehr positiv und auch die Kollegen in den Fachabteilungen und der Personalentwicklung haben uns gut aufgenommen und sind sehr hilfsbereit.“ Christopher, Auszubildender zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Zukunft aus Tradition R+V ist mit rund 12.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in ganz Deutschland nicht nur eines der größten, sondern auch eines der traditionsreichsten Versicherungsunternehmen des Landes. Das genossenschaftliche Prinzip der FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken prägt R+V seit über 150 Jahren: Die Gemeinschaft trägt, fördert und fordert jeden Einzelnen – zum Wohle des Ganzen. Werden Sie Teil dieser Gemeinschaft! „Man wird vom ersten Tag an als Kollege akzeptiert und im täglichen produktiven Geschäft eingesetzt. Und das ist bei R+V so vielfältig und kreativ, dass ein Arbeitsleben wohl kaum ausreicht, um alles kennenzulernen.“ Daniel, hat erfolgreich seine Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.jobs.ruv.de

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 30

17.02.12 16:58


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Jeder Erfolg hat seine Geschichte.

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT Wir bilden Sie an unserem Standort Stuttgart-Feuerbach in folgenden Berufen aus: 3 Elektroniker/-in für Geräte und Systeme* 3 Industriemechaniker/-in* 3 Industriemechaniker/-in (mit FHR) 3 Mechatroniker/-in* 3 Mechatroniker/-in (mit FHR) 3 Werkstoffprüfer/-in 3 Fachinformatiker/-in*

– Anwendungsentwicklung – Systemintegration 3 Industriekauffrau/-mann* 3 Kauffrau/-mann für Bürokommunikation* 3 Sozialversicherungsfachangestellte/-r 3 Organisationsassistent/-in (VWA)

* Erwerb der Fachhochschulreife (FHR) ausbildungsbegleitend möglich 3 Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Ausbildung oder Studium Starten Sie Ihre eigene Erfolgsgeschichte.

Und zwar mit allem, was dazugehört. Solides theoretisches Grundwissen und spannende Praxis, verantwortungsvolle Aufgaben in einem klasse Team und neueste Technologien – kurz: beste Karrierechancen! Mit unseren Produkten setzen wir Maßstäbe in der Kraftfahrzeugtechnik, der Industrietechnik sowie in den Bereichen Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik. Aus Visionen entsteht bei Bosch serienreife Technologie – und daran arbeiten weltweit rund 303.000 Mitarbeiter.

– Elektrotechnik – Informationstechnik – Mechatronik – Maschinenbau 3 Bachelor of Arts (B.A.) – Industrie – International Business 3 Bachelor of Science (B.Sc.) – Wirtschaftsinformatik

en nser ag Sie u st chen mation u s e B 12 nfor

g) fsi .20 ldun Beru am 20.07 (ohne Anme ,

ach Uhr uerb is 17 13 b ttgart-Fe 14. von e u in St rsigstraß Bo

Sind Sie dabei? Dann los – wir freuen uns auf neue Kolleginnen und Kollegen, die sich für ihren Traumberuf bewerben. Alle Einzelheiten über Studien- und Ausbildungsgänge bei Bosch sowie unser Bewerberportal finden Sie unter: www.bosch.de/ausbildung

Ich suche den perfekten Berufsstart. Wer hilft mir dabei? Die Antwort liegt nah: Mit Azubibörse, Bewerbertraining und Berufsstarterpaket zeigen wir Dir den besten Weg. Weitere Informationen unter unserer kostenlosen IKK-Jugendberaterhotline: 0800 455 8888. Oder auf www.ikk-classic.de

Auch 2012: Kein Zusatzbeitrag

14023-00-001 – ikk classic – Anzeige Motiv Azubi Berufsstart Format: 190 x 128 mm – Satzspiegel – 4c – 20.07.2011 – ak – Ausbildungsmagazin 5 vor 12, ET: 1.9.11 OF

ST Seite 24-U4.indd 31

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

31

17.02.12 16:58


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

SIEHE ÜBERSICHT AUF SEITE 21-23

Durchstarten – Abschluss machen! Schulische Ausbildung – der Internationale Bund (IB) Der Internationale Bund (IB) mit Sitz in Frankfurt ist mit seinem eingetragenen Verein, seinen Gesellschaften und Beteiligungen einer der großen Anbieter der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Das berufliche Schulwesen, als wichtige Nahtstelle am Übergang zwischen Schule und Beruf, bietet mit seinem Leistungsspektrum vom Berufsvorbereitungsjahr bis hin zu den beruflichen Gymnasien und der breiten Angebotspalette in den Gesundheits- und Sozialberufen ein vielfältiges Bildungsangebot, das sich konkret an den beruflichen Wünschen junger Menschen orientiert. Besondere Wege zu den Hochschulen

IHR ZIEL

UNSER ANGEBOT

Allgemeine Hochschulreife..

Gymnasium/Berufsoberschule

Fachhochschulreife..............

Berufskollegs

Mittlerer Bildungsabschluss..

2-jährige Berufsfachschulen

Hauptschulabschluss...............

1-jährige Berufsfachschulen Berufsvorbereitungsjahr

Mit der allgemeinen Hochschulreife können Sie an allen Hochschulen und Universitäten in Deutschland studieren. Für viele junge Menschen führt der Weg dorthin über die beruflichen Schulen. Der Internationale Bund (IB) bietet verschiedene Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen: private berufliche Gymnasien die in einem dreijährigen Bildungsgang zum Abitur führen zweijährige Berufsoberschulen an denen nachträglich eine fachgebundene bzw. die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erworben werden kann Mit der Fachhochschulreife haben Sie die Studienberechtigung für ein Studium an einer Fachhochschule in Baden-Württemberg. Dieses Ziel erreichen Sie mit dem IB: an den zweijährigen Berufskollegs, die nach dem Erwerb eines mittleren Abschlusses besucht werden können

INTERNATIONALER BUND (IB) UNSERE STANDORTE: Asperg, Böblingen, Eislingen, Esslingen, Heilbronn, Herrenberg, Ludwigsburg, Reutlingen, Stuttgart, Stuttgart-Vaihingen, Tübingen, Ulm/Ehingen, Waiblingen

www.ib-bildung.de

an dem „1-jähriger Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife“ für Personen mit einem mittleren Bildungsabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung Weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden Sie unter www.ib-bildung.de

DIE MEDIEn für AusbIlDung, stuDIuM unD KArrIErE JEtZt bEwErbEn! • Große Auswahl freier Ausbildungs- und Studienplätze • Freiwilligendienste, Soziales Jahr, Au Pair, Auslandsaufenthalt • Berufsbeschreibungen, Branchen-Specials, Bewerbungstipps, Musteranschreiben • Jetzt die nächste Ausgabe kostenlos online bestellen

Alles auch unter www.stuzubi.de Klick dich rein!

32

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 32

21.02.12 14:17


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

gung häfti r , c s e sb hlus a kla Ansc lich? N tungen! mög te n L e is u be i g

Der erste Schritt in ein neues Leben. Bei uns sind Sie genau richtig. Suchen Sie einen Ausbildungsplatz in einer sicheren Branche mit Zukunft? Interessieren Sie sich für Versicherungen und Finanzdienstleistungen? Wenn ja, und wenn Sie außerdem Leistungswillen, Wissensdurst und Teamgeist mitbringen, dann sind Sie bei der HALLESCHE genau richtig.

Die ALTE LEIPZIGER bildet aus (Ausbildungsbeginn 1. September 2012): n Kaufmann/-frau

für Versicherungen und Finanzen

Fachrichtung Versicherung (Innendienst). Voraussetzung Realschulabschluss oder Abitur.

n K  aufmann/-frau

für Versicherungen und Finanzen

Fachrichtung Versicherung mit Zusatzqualifikation Finanzassistent/in (Innendienst). Voraussetzung Abitur oder Fachhochschulreife.

  n F  achinformatiker/in

nBachelor

of Arts m/w

Studiengang BWL-Versicherung. DHBW Stuttgart. Studiengang BWL-Gesundheitsmanagement. DHBW Stuttgart. Voraussetzung Abitur oder Fachhochschulreife und DHBW-Test.

nBachelor

of Science m/w

Studiengang Wirtschaftsinformatik. DHBW Stuttgart. Voraussetzung Abitur oder Fachhochschulreife und DHBW-Test.

Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Voraussetzung Realschulabschluss oder Abitur.

Nach erfolgreichem Abschluss fördern wir Ihre weitere berufliche Entwicklung. Zeigen Sie uns, wer Sie sind und warum gerade Sie für uns die richtige Wahl sind! Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns.

HALLESCHE Krankenversicherung · Aus- und Weiterbildung Reinsburgstraße 10 · 70178 Stuttgart Telefon 0711 6603-2690 · ausbildung@hallesche.de

www.hallesche.de/ausbildung

Qualifizierte Ausbildung bei einem vielseitigen Arbeitgeber?

Willkommen bei der HALLESCHE! Wir binden unsere Azubis und Studenten vom ersten Tag an ein und fördern die fachliche und persönliche Entwicklung jedes Einzelnen. Unternehmen mit langer Tradition – eine gesunde Basis für eine gute Ausbildung. Der ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern zählt zu den bedeutenden deutschen Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzernen und hält ein breites Produktportfolio sowohl für den privaten als auch gewerblichen Bereich bereit. Auch die Servicebereitschaft wird bei uns groß geschrieben. Zahlreiche Spitzenplätze in unabhängigen Leistungsvergleichen beweisen eine hervorragende Produkt- und Servicequalität. Wir machen Sie fit für einen guten Abschluss! Ihre Ausbildung ist für uns eine Investition in die Zukunft. Denn wir bilden für den eigenen Bedarf aus und bieten eine Anschlussbeschäftigung an. Daher unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zur Abschlussprüfung mit begleitenden Seminaren, modernen Lernmitteln (Web-based Training) und gezielter Prüfungsvorbereitung sowie überbetrieblichen Veranstaltungen. Darüber hinaus führen wir Seminare zu den Themen Teamentwicklung, Kommunikation und Umgangsformen durch. Die

Mitarbeit in Projekten, das Kennenlernen von verschiedenen Abteilungen und ein Einsatz im Vertrieb – wir gestalten Ihre Ausbildung abwechslungsreich. Die HALLESCHE Krankenversicherung Bereits 1934 gegründet, sind wir seit mehr als 75 Jahren für unsere Mitglieder aktiv. So viel Erfahrung wirkt sich aus – die HALLESCHE zählt zu den TOP-Privaten Krankenversicherungen am Markt. Die Standorte der HALLESCHE In der Direktion, mitten in Stuttgart, zentral gelegen, arbeiten fast 600 Mitarbeiter/-innen. Zusätzlich sind wir deutschlandweit mit ServiceCentern in Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Mannheim, München und Stuttgart vertreten. Fragen zur Ausbildung beantwortet Ihnen Ulrich Volz unter Telefon 0711 6603-2690 oder per E-Mail (ausbildung@hallesche.de). HALLESCHE Krankenversicherung a. G. Aus- und Weiterbildung Reinsburgstraße 10 · 70178 Stuttgart

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 33

33

17.02.12 16:58


ANGEBOT RUBRIK | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

„In die Zukunft starten.“ Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Bewerben Sie sich für einen Ausbildungsplatz als

· Bankkauffrau/-mann (Schulabschluss Mittlere Reife) · Bankkaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation Allfinanz / Finanzassistent/in (Schulabschluss: Fachhochschulreife/Abitur) · Bachelor of Arts (DHBW) Fachrichtung Bank (Schulabschluss Fachhochschulreife/Abitur) Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit tabellarischem Lebenslauf und Kopien der letzten drei Schulzeugnisse an: Volksbank Stuttgart eG, Personal, Postfach 10 44 41, 70039 Stuttgart E-Mail: bewerbung-azubi@volksbank-stuttgart.de Friederike Köstlin (Tel. 0711 181 3604) und Susanne Walter (Tel. 0711 181 2514) sind bei Fragen gerne für Sie da. www.volksbank-stuttgart.de

IMPRESSUM Das Ausbildungs- und Studien-Magazin erscheint kostenlos im Februar/März und August/September eines Jahres und richtet sich sowohl an männliche als auch weibliche Schulabgänger. Der besseren Lesbarkeit wegen wird teilweise auf die zusätzliche Anführung der weiblichen Endungen verzichtet. Herausgeber DIMA Werbe- und Verlags GmbH Am Finkenschlag 1 85757 Karlsfeld bei München Tel. 08131 90748-0 Fax 08131 90748-7700 Internet: www.stuzubi.de E-Mail: info@dimaverlag.de Geschäftsführer: Dirk Marschall Anzeigen Dirk Marschall (verantwortlich), Kamil Andrle, Stefano Gregorio, Constanze Fiedler, Eva Hagmaier, Markus Machhammer, Karola Marschall, Michael Urban, Thomas Völkl Öffentlichkeitsarbeit Arne Langer (verantwortlich), Annika Baumbach

34

Assistenz der Geschäftsleitung Katharina Tietze Satz und Reproduktionen Delliwood Werbeagentur GmbH Inninger Straße 1, 82229 Seefeld/HDF Internet: www.delliwood.de Druck Bechtle Druck & Service Esslingen Zeppelinstr. 116, 73730 Esslingen Internet: www.bechtle-online.de Redaktion Julia Stark (verantwortlich), Veronika Kerschbaum Bildnachweise Fotolia, iStockphoto Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 10 Absatz 3 MDStV Marschall, Dirk; Kaufmann; 100 %; München. Das Urheberrecht bleibt vorbehalten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Für eingesandte Texte, Bilder und Dateien kann keine Gewähr übernommen werden. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlages. Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem, recyclingfähigem Papier. www.stuzubi.de / Konzept, Gestaltung und Realisation: 3-point concepts GmbH, Reichenberger Str. 124, 10999 Berlin Über die Aufnahme in Onlinedienste und Internet entscheidet der Verlag.

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 34

17.02.12 16:58


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

Duales Bachelor-Studium und Ausbildung bei Lidl Egal, ob Sie sich für eine Ausbildung entscheiden oder für das Duale Bachelor-Studium – bei Lidl übernehmen Sie schnell Verantwortung. Und wir bieten eine Menge: Spannende Aufgaben, tolle Perspektiven, eine übertarifliche Vergütung und ein angenehmes Arbeitsklima. Starten Sie jetzt mit einem verlässlichen Partner in Ihre Zukunft. Es lohnt sich. Duales Studium: 1. Jahr 1.000 €, 2. Jahr 1.200 €, 3. Jahr 1.600 € Ausbildung Vertrieb: 1. Jahr 750 €, 2. Jahr 850 €, 3. Jahr 1.050 € Ausbildung Logistik: 1. Jahr 700 €, 2. Jahr 800 €, 3. Jahr 900 €

ngt Zukunft fä bei lidl an!

Duales Studium mit Lidl als Studienpartner: • Handel / Konsumgüterhandel, Bachelor of Arts • Warenwirtschaft und Logistik, Bachelor of Arts

Wir bieten folgende Ausbildungsberufe an: • Verkäufer (w/m) • Kaufmann (w/m) im Einzelhandel • Fachlagerist (w/m) • Fachkraft (w/m) für Lagerlogistik • Bürokaufmann

Bewerben Sie sich bitte unter Angabe der Referenznummer und Ihrer E-Mail-Adresse bei: Lidl Personaldienstleistung GmbH & Co. KG Abteilung Recruiting · Ref.-Nr. 29850112462 · Rötelstraße 30 · 74172 Neckarsulm bewerbung@lidl.de Bitte bewerben Sie sich bevorzugt über unser Onlineformular auf www.karriere-bei-lidl.de/ausbildung

Gehälter: Stand Dezember 2011

Lidl zählt zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und ist als internationale Unternehmensgruppe mit eigenständigen Landesgesellschaften in ganz Europa aktiv. In Deutschland sorgen 37 rechtlich selbständige Regionalgesellschaften mit rund 3.300 Filialen und über 60.000 Mitarbeitern für die Zufriedenheit der Kunden. Optimale Betreuung Bei Lidl wird gehandelt. Dynamisch, schnell, erfolgreich. Um Sie optimal auf Ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten, stehen Sie vom ersten Tag an mitten in der Praxis. Unterstützt von erfahrenen Kollegen (w/m), Ausbildern (w/m) vor Ort sowie Ausbildungsleitern (w/m) erhalten Sie einen gründlichen Einblick in das Tagesgeschäft des Lebensmitteleinzelhandels. Gleichzeitig nehmen Sie an vertiefenden externen wie internen Schulungen, Seminaren und Projekten teil. Verantwortung übernehmen Als Auszubildender (w/m) bzw. Student (w/m) übernehmen Sie bei uns schon früh verantwortungsvolle Aufgaben. Zum Beispiel haben Auszubildende zum Kaufmann (w/m) im Einzelhandel die Möglichkeit, bereits während ihrer Ausbildung

EINSTIEG BEI LIDL

Wir führen das Bewerbungsverfahren im Auftrag unserer Regionalgesellschaften sowie der Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG durch und leiten Ihre Bewerbung an die für Sie zuständige Regionalgesellschaft bzw. Fachabteilung weiter.

für zwei Wochen gemeinsam mit anderen Auszubildenden das komplette Tagesgeschäft einer unserer Filialen zu leiten – von der Warenbestellung über die Personalplanung bis zum Kassenabschluss. Unsere Studenten (w/m) im Handel bereiten wir auf die Übernahme einer Führungsposition nach Beendigung ihres Studiums vor. Und währenddessen übernehmen sie während der jeweils 3-monatigen praktischen Studienphasen bei Lidl bereits erste verantwortungsvolle Projekte, in denen das theoretische Wissen direkt in die Praxis umgesetzt und erweitert werden kann.

sorgen so für die optimale Umsetzung unseres Unternehmenskonzeptes – und Ihren Erfolg! Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! www.karriere-bei-lidl.de Konsumentenbefragung von 48.000 Verbrauchern. Durchgeführt von Q&A Research & Consultancy im Zeitraum von 07.02.2011 bis 08.05.2011. Ausgezeichnet wurden 21 Unternehmen in 24 Kategorien sowie ein Gesamtsieger.

Hervorragende Berufsperspektiven Bei persönlicher Eignung und guter Abschlussprüfung haben unsere Auszubildenden (w/m) beispielsweise im Verkauf gute Aufstiegschancen zum stellvertretenden. Filialverantwortlichen (w/m) oder Filialverantwortlichen (w/m). Außerdem stehen Ihnen Weiterqualifizierungsmöglichkeiten, z. B. zum Handelsfachwirt (w/m) offen. Unsere Studenten (w/m) übernehmen nach Studienende und bei Eignung ihren eigenen Verkaufsbezirk als Verkaufsleiter. Dabei sind sie für 5 – 6 Filialen und 80 – 100 Mitarbeiter verantwortlich. Die Marke „Lidl“ leben Sie vor und

Lidl lohnt sich. Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 35

35

17.02.12 16:58


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Große Ideen brauchen wenig Platz – aber viel Raum.

Dein Kopf – Unser Motor! STIHL steht weltweit für Innovation und Top-Qualität. Wir sind als Technologie- und Marktführer in über 160 Ländern vertreten. Klar, dass wir Studenten und Auszubildenden beste Perspektiven bieten. Gesucht werden: Studenten (m/w) für die DHBW – Duale Hochschule Baden-Württemberg • Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre/Industrie • Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik • Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen • Bachelor of Engineering Maschinenbau • Bachelor of Engineering Mechatronik • Bachelor of Engineering Elektrotechnik

36

Auszubildende (m/w) • Industriekaufmann • Fachkraft für Lagerlogistik • Industriemechaniker • Mechatroniker • Elektroniker für Betriebstechnik

Bei uns finden Ideen und Menschen Raum für Entfaltung.

Noch Fragen? Antworten gibt’s unter: www.stihl.de www.twitter.com/StihlKarriere www.facebook.com/StihlKarriere

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 36

17.02.12 16:58


AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) gehört zu den großen kommunalen Wohnungsunternehmen in Baden-Württemberg. Unser Bestand umfasst rund 18.000 eigene Mietwohnungen. Deren Bewirtschaftung und die Betreuung der zirka 45.000 Mieter zählen zu unseren Hauptaufgaben. Die SWSG trägt damit wesentlich zum Wohnungsangebot und damit zur Lebensqualität in der Landeshauptstadt Stuttgart bei.

Raum füR Zukunft. Möchten Sie Ihren Berufsweg in einem erfolgreichen und zukunftsorientierten Team starten? Dann beginnen Sie am 1. September 2013 bei uns Ihre Ausbildung zum/zur

Immobilienkaufmann/-frau Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an unsere Personalabteilung. Wir freuen uns auf Sie! Weitere Informationen zur Ausbildung und zum Unternehmen finden Sie unter www.swsg.de. Wir stehen Ihnen auch gerne telefonisch unter 0711 93 20 -216 oder per E-Mail unter personal@swsg.de zur Verfügung.

Augsburger Strasse 696 · 70329 Stuttgart www.swsg.de

*

Ausbildung bei der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH Wir bieten jungen, engagierten Menschen einen qualifizierten Einstieg ins Berufsleben und durch die vielfältigen Aufgabenbereiche in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft auch weiterführende berufliche Perspektiven. Durch die Einbindung in Projekte und aufgrund der umfangreichen fachlichen sowie persönlichen Betreuung und Förderung entwickeln Sie sich bei uns zu einem wertvollen Mitarbeiter (m/w). Für einen Start bei der SWSG erwarten wir einen guten Schulabschluss (Abitur oder Mittlere Reife), viel Freude im Umgang mit Menschen und am stetigen Lernen.

Jonas Rumpel, DH-Student „Ich bin gerne DH-Student bei Drees & Sommer, da die Verknüpfung von Theorie und Praxis ein wichtiger Baustein für meine weiteren beruflichen Schritte ist. Die erlernten theoretischen Grundlagen aus dem Studium kann ich unmittelbar in den Abteilungen Finanzbuchhaltung, Projektcontrolling, Personalwesen, Kaufmännischer Support und Marketing anwenden. Nette Kollegen und verantwortungsvolle Projekte runden das Profil eines DH-Studiums bei Drees & Sommer ab.“

Wir bilden 2013 aus:

 Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation  Bürokauffrau/Bürokaufmann  Bachelor of Arts Fachrichtung Dienstleistungsmanagement Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Ausbildung in einem modernen mittelständischen Unternehmen für Bauprojektmanagement, Immobilienberatung und Engineering. Zum Start ab September bzw. Oktober 2013 suchen wir motivierte und flexible Auszubildende mit überdurchschnittlichen Schulabschlüssen und Spaß an Teamarbeit. Interesse? Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Drees & Sommer AG, Heike Rische, Obere Waldplätze 13, 70569 Stuttgart, Telefon +49 711 1317-2875, personal@dreso.com, www.dreso.com

Ihre Zukunft? Startet bei Drees & Sommer! Seit über 40 Jahren sind wir mit einem Netzwerk von 32 nationalen und internationalen Standorten und rund 1.100 Mitarbeitern für unsere Kunden präsent. Bei uns erwartet Sie eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung. Von Anfang an arbeiten Sie als vollwertiges Teammitglied an spannenden Projekten. Sie lernen die Zentraleinheiten des Unternehmens kennen und werden anhand eines individuellen Ausbildungsplans auf Ihre Berufspraxis vorbereitet. Freuen Sie sich auf ein spannendes Arbeitsumfeld und vielfältige Aufgabenbereiche. Starten Sie Ihre Karriere bei Drees & Sommer!

Spirit for Success

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 37

37

17.02.12 16:58


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

Kärcher – Karrierestart mit glänzenden Perspektiven „Erst eine technische Ausbildung und dann ein ingenieurwissenschaftliches Studium – ist das von Vorteil?“ Diese Frage beschäftigt junge Menschen, wie die Diskussionsforen im Internet zeigen. „Bis man dann richtig ins Berufsleben einsteigt, vergehen so viele Jahre. Und so ein Studium ist teuer und meist nur mit Nebenjob finanzierbar.“

Diese und ähnliche Antworten liest man häufig und die Bedenken sind nachvollziehbar. Denn rechnet man Ausbildungs- und Studienzeit zusammen, liegt das Ergebnis bei immerhin sieben Jahren. Was viele nicht wissen: Es gibt auch kürzere Wege, um diese Doppelqualifikation zu erreichen – mit finanzieller Unterstützung von Anfang an.

Kärcher und das „Ulmer Modell“ – Ausbildung plus Studium in nur 4,5 Jahren Absolventen der Ingenieurwissenschaften sind heute sehr gefragt, wenn sie einen Studienabschluss und eine solide Ausbildung mitbringen. Auch der Reinigungsspezialist Kärcher mit Stammsitz in Winnenden schätzt den Mix aus handwerklichen Fähigkeiten, Erfahrungen in der betrieblichen Praxis und akademischem Know-how. Das Unternehmen legt großen Wert auf die gezielte Nachwuchsförderung und bildet seit über 30 Jahren in Kooperation mit der Dualen Hochschule Stuttgart in verschiedenen Studiengängen aus. Im letzten Jahr wurde ein neuer dualer Studiengang in das breit gefächerte Ausbildungsangebot mit aufgenommen: der Kooperationsstudiengang Bachelor of Engineering, Maschinenbau nach dem „Ulmer Modell“. In nur viereinhalb Jahren können hier zwei Abschlüsse erworben werden: der Industriemechaniker (IHK) und der Bachelor of Engineering, Maschinenbau. Was ist das eigentlich, das „Ulmer Modell“? Im Jahr 2000 war es das erste duale Studienangebot einer Hochschule in Baden-Württemberg. In Kooperation mit der IHK, der Robert-Bosch-Schule in Ulm und Partnerunternehmen entwickelte die Hochschule Ulm dieses außergewöhnliche Studienmodell. Außergewöhnlich deshalb, weil es eine Kombination aus Ausbildung, Hochschulstudium und der unmittelbaren Anwendung des erworbenen Wissens

38

in der Praxis bietet. Die Erfolgsquote bei den Abschlussjahrgängen kann sich heute sehen lassen, je nach Studiengang liegt sie zwischen 95 % und 100 % und damit weit über der Quote im normalen Studienangebot. Praxisorientiertes, bezahltes Hochschulstudium mit gefragter Doppelqualifikation Das Studium ist sehr lebendig, denn die Phasen an der Hochschule und im Unternehmen wechseln sich regelmäßig ab. Der Praxisanteil liegt bei 60 %. Bei Kärcher erwarten Studentinnen und Studenten in dieser Zeit spannende Aufgabenstellungen und Projekte. Durch die finanzielle Unterstützung können sie sich ganz auf ihre Entwicklungsziele konzentrieren. Und haben nach ihrem erfolgreichen Abschluss beste Perspektiven, Fach- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Weitere Informationen sowie unser Online-Bewerbungsformular findest du auf unserer Website www.kaercher-karriere.de

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 38

17.02.12 16:58


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

Bist du ein echter Kärcher-Typ? Ich wage mich nur in großen Gruppen aufs Eis

Ich gehe mit Selbstvertrauen meinen Weg

The difference is you. Denn außergewöhnliche Aufgaben verlangen außergewöhnliche Mitarbeiter. Starte deine berufliche Laufbahn im Herbst 2013 mit einer

Ausbildung oder einem Dualen Studium zum Beispiel als Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Technische/r Produktdesigner/in oder Mechatroniker/in an unseren Ausbildungsstandorten Winnenden, Obersontheim und Bühlertann oder in den Studiengängen BWL-International Business (B. A.), Elektrotechnik (B. Eng.) oder Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Im Dualen Studium nach dem Ulmer Modell kannst du auch die Ausbildung zum Industriemechaniker (IHK) mit einem Maschinenbau-Studium (B. Eng.) kombinieren – oder du entscheidest dich für einen unserer zahlreichen weiteren Ausbildungsberufe und Studiengänge. Kärcher ist Weltmarktführer für innovative Reinigungssysteme, -produkte und -dienstleistungen. Als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands wollen wir auch weiterhin Meilensteine setzen, deshalb bieten wir für clevere junge Leute attraktive Ausbildungsberufe und duale Studiengänge an. Weitere Informationen sowie unser Online-Bewerbungsformular findest du auf unserer Website.

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG Alfred-Kärcher-Straße 28–40 71346 Winnenden www.kaercher-karriere.de

Weitere Angebote unter www.stuzubi.de

ST Seite 24-U4.indd 39

39

17.02.12 16:58


ANGEBOT | AUSBILDUNG | STUDIUM

Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

+ + PlusPunkte sammeln + +

+ + ChanCen erhöhen + +

Bitte gib als Quelle der Bewerbung die 5vor12 – Zeit zum Bewerben an, weil alle Unternehmen und Institutionen darauf Wert legen!

Keine Ausgabe mehr verpassen! Einfach Anmeldeformular auf www.stuzubi.de ausfüllen und abschicken. Die nächste Ausgabe bekommst du dann kostenlos und vor allen anderen.

Alle Bewerbungstipps findest du vorn im INHALT und auf unseren RATGEBER-Seiten.

+ + Weitere angebote + + Auf www.stuzubi.de findest du weitere Ausbildungs- und Studienplätze.

Wir sind auf unserem Gebiet des hochwertigen Einzelhandels für

Damen- und Herren-Maßkonfektion

Marktführer in Deutschland. Ab 1. August 2012 bieten wir engagierten und interessierten jungen Menschen die Chance einer qualifizierten Berufsausbildung

zur/m Kauffrau/-mann im Einzelhandel Als Kaufmann/-frau haben Sie viel Kundenkontakt. Die Zufriedenheit unserer Kunden hat oberste Priorität. Fachkompetent und freundlich beraten sie den Kunden, erkennen seine Wünsche und führen ihn durch das umfangreiche Sortiment an Stoffen, Mustern und Schnitten. Idealerweise sollten Sie über einen sehr guten mittleren Bildungsabschluss verfügen. Darüber hinaus zeigen Sie Engagement, haben eine hohe Affinität zu Mode und besitzen eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie eine starke Kundenorientierung.

Leben

nach Maß.

Wenn wir Ihr Interesse an einer abwechslungsreichen kaufmännischen Ausbildung geweckt haben, dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: Dolzer Maßkonfektionäre GmbH Human Resources Große Elbstraße 47 22767 Hamburg bewerbung@dolzer.com www.dolzer.com

40

www.dolzer.com

5vor12 – Bitte als Quelle bei der Bewerbung angeben!

ST Seite 24-U4.indd 40

17.02.12 16:58


Siehe ÜberSicht auf Seite 21-23

ST Seite 24-U4.indd 41

AUSBILDUNG | STUDIUM | ANGEBOT

17.02.12 16:58


ST Seite 24-U4.indd 42

17.02.12 16:58


5vor12 - Zeit zum Bewerben für Stuttgart