Page 37

ÖKO-Kindergarten, Rostock-Stadtweide S

K

U N W

Z K

A K V Z

T

B

I U

K A D V

U N

A V

B

D

N M

N G

Ö

Konzept ist es den Gebäudebestand zu nutzen. Daher bleiben die Außenmauern sowie Fenster und Türöffnungen erhalten und werden vom Gesamtkonzept aufgenommen. Sie dienen als Speichermasser für das Gebäude. Der entstehende Klimahof erhält ein transparentes

Foliendach mit einer Höhe von 6m. Diese Zwischenklimazone heizt sich durch Sonneneinstrahlung auf, die gewonnenne passive Energie wird dem Energiekreislauf zugeführt. Wände werden mit Lehmbauplatten im unteren Bereich und MDF - Lochplatten für die nötige Akustik im oberen Bereich ausgebildet. Durch den Haupteingang betreten die Kinder einen großen „Wintergarten“, vorbei schreitend an einer Box (Kinderwagen- u. Abstellraum) eröffnet sich ihnen ein Erlebnisraum von dem sie zu ihren Gruppenräumen gelangen. Die Zwischenklimazone dient als Erlebnisraum und wird mit verschiedenen Angeboten für die Kinder versehen. Erleben - Spielen - Tasten. Die Zwischenklimabereiche eröffnen vielfältige neue Möglichkeiten, pädagogische Aufgaben mit erhöhter Qualität zu realisieren. Sie stellen eine pädagogisch wertvolle Ergänzung zu den Warmräumen der Gruppeneinheiten und dem Außenbereich dar. Es entsteht ein zusätzlicher Lebensraum, der den Kindern eine Vielzahl von neuen Erfahrungen ermöglicht und damit Bildungsprozesse auslöst und verstärkt. Die Zwischenklimabereiche, als natur- und lebensnahe gestaltete Erlebnisbereiche.

Bauherr: A B B

G

R G

EUR

PORTFOLIO | IGEL Planung ©  

Institutvorstellung | Institut für Gebäude+Energie+Licht Planung T: 03841 385 628

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you