Page 1


Africa Positive

Der Verein Africa Positive wurde 1998 von der kamerunischen Informatikstuden-

tin Veye Tatah in Dortmund gegründet. Ziel der Gründung war es, das Bild Afrikas in den deutschen Medien realistischer zu machen, indem die zahlreichen positiven Entwicklungen dargestellt werden, ohne die vorhandenen großen Probleme zu verniedlichen. Das vierteljährlich erscheinende Magazin ist im Abonnement und in Bahnhofsbuchhandlungen erhältlich. Seit der Gründung ist der Verein in vielen Gebieten aktiv, die weit über das ursprüngliche Ziel hinausgehen. Er führt zahlreiche soziale Projekte für afrikanische Migranten in der Region Dortmund durch. Schwerpunkte sind dabei Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche, sowie das Empowerment afrikanischer Frauen. Die Arbeit des Vereins wurde mehrfach ausgezeichnet; u.a. erhielt die Vorsitzende, Diplom-Informatikerin Veye Tatah, das Bundesverdienstkreuz. 8


DG - Kochbananenscheiben mit Geflügel, fruchtiger Tomatensauce und Gemüse Für 4 Personen

ZUTATEN 5 500g 500g

Kochbananen Hähnchen- oder Putenbrust geschälte oder gehackte Tomaten aus der Dose 3 Paprika (geld, grün, rot) 6 mittelgroße Karotten 100g Brechbohnen 1 mittelgroße Zwiebel 1/3 Porreestange

Gemüse säubern; Karot 1 Das ten in Streifen schneiden (ca 5 cm lang, 7mm dick); Brechbohnen auf 4 cm kürzen; Paprika rechteckig schneiden (3 cm mal 4 cm). Zwiebel, Porree, Petersilie, Knoblauch und Ingwer pürieren.

2

Zur Herstellung von Hähnchenbrühe, Hähnchenbrust (bzw. Putenbrust) in mundgerechte Stücke zerteilen, mit etwas Wasser und der Hälfte der pürierten Gewürze und etwas Salz zum Kochen bringen; Hähnchenstücke mit der Brühe etwa 5 Minuten köcheln. Hähnchen von der Brühe 3 Die trennen und abtropfen lassen. Anschließend goldbraun anbraten. Gehackte Tomaten kochen bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Dann anschließend etwas Pflanzenöl da-

1 Bund Petersilie 3 Knoblauchzehen 3 cm frischen Ingwer Salz Pflanzenöl Paprika Curry Pfeffer

zugeben; gelegentlich rühren und weiter köcheln, bis die Tomaten keinen sauren Geschmack mehr haben. Die restlichen pürierten Gewürze dazu geben und ca. 7 Minuten kochen. Hähnchenbrühe zu der 4 Die Tomatensauce dazugeben. Nach eigenem Geschmack mit Curry, Paprika, Pfeffer, Salz würzen und etwa noch einmal 5 Minuten kochen lassen. zur Tomatensauce 5 Karotten geben, danach Brechbohnen und zuletzt Paprika und Brechbohnen dazugeben. Kurz aufkochen und vom Feuer nehmen. Das Gemüse soll knackig bleiben. in 5 cm lange 6 Kochbananen und fingerdicke Streifen

schneiden und goldbraun braten. Hähnchenstücke mit dem Gemüse in die Tomatensauce mischen und anschließend die gebratenen Kochbananen dazu geben. DG ist fertig und kann serviert werden. Optionen für Vegetarier: Für Vegetarier kann DG ohne Hähnchenstücke zubereitet werden; an Stelle der Hähnchenbrühe sollte Gemüsebrühe verwendet werden. TIPP Wer es gerne scharf mag, kann kamerunische Feuersoße (sehr scharfe Chilisoße) zum Abschmecken verwenden. Das bringt den Kreislauf in Schwung. Rezept von Kilimanjaro-food.de 9


10

Bosnische Gemeinde Dortmund e.V.

Der Moscheeverein zählt 200 Mitglieder. Der Sportverein Sarajevo Bosna e.V./

Fußball ca. 60 Mitglieder. Der Verein für Muslime aus Jugoslawien wurde 1982 gegründet, sowie 1993 ein eigenes bosnisches Imamat (Gemeinde- u. Kulturzentrum). Vorstand - Mehmed Valjevac, Sead Cokic, Esed Bektic, Amir Aletic, Dzemal Sabotic, Ahmet Roznjakovic, Mirnes Hasanic, Smail Salkovic, Enes Salihbegovic. Imam - Omer ef. Sarajlic Allgemeine Aktivitäten - Jugend: Folklore, Sport; soziale Arbeit (über ViGB vor Ort); Bildungsarbeit in Religion; Frauengruppen: Handarbeit; Korankurse, Unterricht in Religion/Religionsgeschichte für Kinder, Intergrationsarbeit und Dialogführung, Humanitäre Hilfe weltweit. Ein wichtiges Ziel der Gemeinde ist die Unterstützung des Wiederaufbaus in Bosnien-Herzegowina und der Kulturaustausch zwischen Deutschland und Bosnien-Herzegowina. Selbstverständlich setzen sich die Vereinsmitglieder für ein vorurteilsfreies Miteinander ein. Sprache im Freitagsgebet ist Bosnisch Verbandszugehörigkeit - Vereinigung islamischer Gemeinden der Bosniaken in Deutschland e.V. (ViGB e.V.) jetzt IGBD e.V.


Bosnischer Eintopf Für 6 - 8 Personen

ZUTATEN 1 Kg Rindfleisch vom Nacken 1 kleiner Kohl (Schnitt in mundger. Teile) 2-3 Karotten (geschält u. in mundger. Stücke geschnitten) 3-4 große Tomaten (in Spalten schneiden) 3-4 gr. Kartoffeln (geschält und in Spalten schneiden)

2 2

Zwiebeln (in Spalten schneiden) Knoblauchzehen (geschält u. nur angeschnitten) 2 grüne Paprika (in Spalten schneiden) 1/2 EL Olivenöl Salz, weißer Pfeffer, Pfefferkörner 1-2 Lorbeerblätter 200ml Wasser Butter

die letzte Schicht eine Sie das Gemüse wie 6 Auf 1 Schneiden Mischung aus Olivenöl und oben geschrieben in die Stückgrößen. Sie das Fleisch in 2 Schneiden große, mundgerechte Stücke und nur salzen. Gemüse mit Salz, Pfeffer, 3 Das Knoblauch, Lorbeerblättern

Wasser gießen bis alles knapp bedeckt ist. Den Topf mit dem Deckel schließen.

2 1/2 Stunden bei 7 Etwa schwacher bis mittlerer Hitze kochen ohne umzurühren.

und Pfefferkörnern würzen. Verwendung eines Römer 4 Bei topfes 15 Minuten lang Wasser in dem Topf einziehen lassen und dann mit Butter einfetten. Alternativ kann ein Suppentopf mit Deckel verwendet werden. Topf dann Fleisch 5 Inunddem Gemüse aufeinander schichten. 11


Egikür e.V. Frauenbildung und Kultur

Als deutsch-türkischer Verein für Frauenbildung und Kultur fördern wir die

Betreuung türkischer Frauen in Deutschland, die Begegnung zwischen Deutschen und Ausländern und den Austausch von Informationen über Deutschland und das Ausland. Die Ziele des Vereins sollen durch Abhalten von Kursen in Bildung, Weiterbildung und Erziehung realisiert werden. Ein Frühstückstreffen findet montags unter einem jeweils aktuellen Motto statt, zu dem auch Referenten geladen werden. Zur Völkerverständigung tragen Informationsveranstaltungen über unterschiedliche Glaubensrichtungen, kulturelle Vorgeschichte des jeweiligen Landes und Auseinandersetzungen mit aktuellen Themen bei. Praktische Hilfe soll im Umgang mit Behörden erlernt werden. Zur Integration werden gemeinsame Besuche religiöser und kultureller Veranstaltungen geplant, vorbereitet und durchgeführt. Türkischen Kindern und Jugendlichen wird Hausaufgabenhilfe geboten. Zum Gelingen unseres Vorhabens hoffen wir darauf, dass Sie uns annehmen und unsere Angebote nutzen. 12


Mersin Tantuni Für ür 4 Personen

ZUTATEN 500g 8 2 1-2 3-4

mageres Rundfleish dünne Fladenbrote mittelgroße Zwiebeln Bund Basilikum Tomaten Peparoni (oder in Essig eingelegt) Salz Paprika Flocken Oilivenöl

1

Das Rindfleisch in kleine Würfel schneiden. Legen Sie das Fleisch in den Topf und fügen Sie zwei Tassen Wasser hinzu und geben Sie nach Belieben Salz dazu. Zunächst bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und anschließend auf schwacher Hitze ca. 30-35 Minuten köcheln lassen. Die Brühe für die spätere Verwendung abtropfen lassen. der Kochzeit die 2 Während Tomaten kleinschneiden. Zwie-

Brühe

von der Brühe hinzu. Damit das Fleisch nicht verbrennt oder verhärtet, geben Sie je nach Bedarf etwas von Brühe hinzu.

TIPP Genießen Sie Ihr Tantuni mit Ayran und den in Essig eingelegten Peperoni.

wir nun zur Zuberei 4 Kommen tung der Tantunis. Das Fladen-

Guten Appetit.

brot wahlweise mit Fleisch belegen. In der Zwischenzeit, die Tomaten leicht schwenken. Fügen Sie ein bis zwei Teelöffel Paprikaflocken hinzu und geben Sie dies auf das Fleisch.

beln fein schneiden. Basilikum waschen und mit einem Papiertuch trocknen. In einer breiten Pfanne das Olivenöl erhitzen.

belieben Zwiebeln hin5 Nach zufügen. Zuletzt Basilikum

gekochte Fleisch bei mitt3 Das lerer Hitze etwa 1 Minute

Der Tantuni ist fertig.

dazu geben und das Fladenbrot zu einer Rolle wickeln.

braten. Fügen Sie 2-3 Esslöffel 13


Ibadullah Moschee

Mehr als nur eine Moschee

Die Türkisch-Islamische Gemeinde zu Dortmund-Derne e. V. .

Gründung im Jahre 1977 als Moschee des „Gastarbeiters“ in der Altendernerstr.63, 44329 Dortmund. Aktuell prägen unter anderem kulturelle Tätigkeiten, interreligiöser Dialog, Integrationsarbeit, Hilfestellung und Sozialarbeit sowie Wohlfahrtswesen und Frauen- & Jugendarbeit den Alltag der Moschee. Sie sind wichtige Bestandteile ihrer gemeinnütziger Arbeit.

14


Cevizli Tatli Für 2 - 3 Personen

ZUTATEN 250g Magarine 1 Ei 1 Pack Backpulver 2 EL Essig 2 EL Jogurt 1 Teeglas Sonnenblumenöl

Für den Zuckersirup 2 2

Gläser Wasser Gläser Zucker

Bis zur gewünschten Teikonsistenz Mehl dazu geben

Zunächst die Margarine in 1 einem kleinen Kochtopf

erhitzen. Die geschmolzene Margarine anschließend in eine Rührschüssel umfüllen. Naturjoghurt, das Mehl, 2 Den das Backpulver, den Essig,

Sonnenblumenöl und das Ei hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu trocken erscheint, mehr Joghurt dazugeben. ausrollen und mit einem 3 Teig Teeglas ausstechen 5 Taler an

einander legen und unten jeweils eine halbe Walnuss anlegen.

Die Taler in der Mitte durch schneiden und jeweils eine Lage nach oben Rollen so entste-

4

hen Teigrösschen. Teigrösschen dann mit 5 Die einigem Abstand auf ein

mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend im zuvor auf 180 Grad vorgeheizten Backofen in ca. 30 Minuten goldgelb backen.

umfüllen und die gebackenen Teigbällchen in den warmen Sirup legen. Gut durchziehen lassen und lauwarm servieren.

den Sirup 2 Gläser 6 Für Zucker und 2 Gläser Wasser

in einen Topf geben. Die Mischung bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun noch 20 Minuten weiterköcheln lassen. Den Herd anschließend abstellen. fertigen Sirup in eine 7 Den hitzebeständige Schüssel 15


ZUTATEN


ZUTATEN


ZUTATEN


22


15


Impressum Herausgeber

Stadtteil-Schule Dortmund e.V. Koordination und Organisation Berenice Becerril Ortiz Gesch채ftsf체hrender Vorstand Stadtteil-Schule Dortmund e.V. Oesterholzstr. 120 44145 Dortmund Tel.: (0231) 28-66 25 5 Fax: (0231) 83-00 87 E-Mail: bbecerril@stadtteil-schule.de Homepage: www.stadtteil-schule.de

Redaktion

Berenice Becerril Ortiz, Denis Klatt

Konzept

Berenice Becerril Ortiz

Gestaltung und Druck Denis Klatt Union-Design.de

BUNTE VIELFALT, riechen, entdecken und schmecken!  

Leckere Kochrezepte aus aller Welt