Page 9

7) Die Fassung von Beschlüssen über die Verleihung von Ehrenmitglieder. 8) Die Fassung von Beschlüssen über alle andere Sachen unabhängig von Kompetenzen anderen Vorstandsmitglieder.

§ 34 Der Vorstand Art. 1 Der Vorstand ist die Exekutive. Er leitet von der allgemeinen Tätigkeit des Vereins, gemäß der Beschlüssen von der Hauptversammlung, er verträt diese nach außen und ist verantwortlich vor der Hauptversammlung. Art. 2 Der Vorstand besteht aus 3 bis 5 Mitglieder, die auf der ersten Hauptversammlung einen Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden und Kassenwarten wählen. Art. 3 Der Vorstand kann eine Ordnung über die Arbeit des Vorstands bestimmen. Art. 4 Die Hauptversammlungen finden falls nötig, aber nicht selten als 3 Mal im Jahr statt. Art. 5 Der Verein ist vom Vorstand vertreten, gemäß der Regeln der Vertretung nachfolgend. Art. 6 Zu Kompetenzen des Vorstands gehört: 1) Die Leitung von der laufenden Arbeit des Vereins. 2) Die Durchführung von Beschlüssen der Hauptversammlung. 3) Das Leiten von Vermögen des Vereins. 4) Die Planung und Durchführung von Finanzen des Vereins. 5) Die Entscheidung über die Gründung und/oder Auflösung der Wirtschaftstätigkeit und über die Form und Bereich ihren Durchführung. 6) Die Entscheidung über Anschaffung oder Veräußerung des Mobiliar – und Realvermögens. 7) Die Vertretung des Vereins nach außen und die Tätigkeit namens des Vereins. 8) Die Einberufung der Hauptversammlung. 9) Die Fassung von Beschlüssen über Aufnahme und Ausschließung von Mitglieder. 10) Die Einreichung von Berichten aus der Tätigkeit in der Hauptversammlung. 11) Die Bestimmung der Ordnung von Arbeiten des Vorstands. 12) Die Bestimmung der Höhe von Mitgliedsbeitrags.

§ 35 Die Revisionskommission Art. 1 Die Revisionskommission ist einen Organ des Vereins, die die Tätigkeit des Vereins kontrolliert. Art. 2 Die Revisionskommission besteht aus 3 bis 5 Mitglieder, damit der Vorsitzende, der auf der ersten Versammlung gewählt wird.

satzung-statut  
Advertisement