Page 1

RÜCKBLICK 2018 Graz • Vorau • Linz • MuseumsQuartier Wien • Schwarzenau • Gloggnitz • Bad Schönau • Grimming-Donnersbachtal // www.storytellingfestival.at


Wir sagen danke! Wenn man etwas zum einunddreißigsten Mal macht, könnte man meinen, dass es zur Routine wird – aber NEIN! Jedes Mal und immer wieder ist es eine völlig neue Erfahrung, eine völlig neue Herausforderung und ein großartiges Abenteuer. Wenn sich mein Team und ich Ende August hinsetzen und ein paar Tage lang das Geschichtenuniversum des kommenden Jahres neu erschaffen, beginnt jedes Mal und immer wieder eine Reise ins Ungewisse. Klar, wir kennen die Städte, in die wir reisen, haben ein geschultes Auge für die Künstler, die wir einladen und wir wissen auch um die Reaktionen unserer Zuhörer. Und trotzdem bleibt diese Spannung, dieses Offene des Neu-zu-Entdeckenden. Teil dieses ganzen Spieles, das wir so lieben (sonst könnten wir es nicht immer wieder wagen...), sind unsere Partner. Sie sind wesentliche Puzzlesteine, denn bei ihnen geht es nicht nur um das Pekuniäre, sondern darum, sie zu überzeugen, dass sie eben Teil eines größeren Ganzen sind. Natürlich brauchen wir IHR Geld, aber wir benötigen in gleichem Maße ihre Überzeugung, ihre Kraft zu etwas beizutragen, was unsere Gesellschaft mehr denn je braucht: In einer Zeit der digitalen Sensationen so etwas Simples wie „Die Kunst des Erzählens und die Kunst des Zuhörens“ ins Rampenlicht zu stellen. In einer Zeit, in der jede Minute ein Gag kommen muss, in der Youtube Videos nicht länger als 2 Minuten sein dürfen, weil die Betrachter sich sonst wegklicken, wo es keine „Hans-Guck-in-die-Luft“ mehr, dafür aber zunehmend „Hans-der-zu-Boden-Schauende“ gibt, wo das Schreiben und Lesen, reduziert, das Sprechen und Zuhören ablöst, in dieser Zeit kommen wir daher und präsentieren Erzähler, die 20 Minuten eine Geschichte erzählen – sonst nichts. Dass wir dies seit 31 Jahren tun, tun dürfen, tun können, haben wir IHNEN zu verdanken: Unseren Partnern in den Stadt-und Landesregierungen, in der Privatwirtschaft und in den Medien. Ohne SIE gäbe es uns schon lange nicht mehr. Das wird uns immer wieder SEHR bewusst – von den Tagen im August an, bis zum letzten Applaus, wenn der Vorhang sich wieder für ein Jahr schließt – DANKE!

Folke Tegetthoff und sein Team


InternationaleS Storytelling Festival 2018 04. Mai - 04. Juni & 16. - 19. August • • • •

6 Festivals 4 Bundesländer 8 Standorte 84 Programmpunkte (inkl. der SCHULE DES ZUHÖRENS)

• • • •

29 Spielorte Rund 17.000 Besucher/innen 67 Künstler/innen aus 18 Nationen 23 Festival-Mitarbeiter/innen aus 4 ­Nationen • 272 Mal wurden Geschichten erzählt • Rund 20.900 Kilometer wurden mit 10 ­Festivalautos und 2 E-Autos gefahren ­ ­(Anfahrt der Künstler/innen nicht mitgerechnet!)

• ... und Backstage wurden mindestens 13 kg Hummus gegessen.

AUCH 2018 eine Erfolgsgeschichte!

P.S.: Ein besonderes Danke an unsere langjährige Organisations­ leiterin Binela Zeiselberger, die uns in Richtung einer anderen Stadt verlässt und an unsere langjährige Büroleiterin Claudia Ortner (vormals Söls), die ein (weiteres) Festivalbaby zur Welt gebracht hat - Gratulation!


2018

Festivalvorprogramm: Die Schule des Zuhörens

Die Schule des Zuhörens mit Folke Tegetthoff war sowohl für unsere Kinder als auch für meine Kollegen und mich ein überaus beeindruckendes Erlebnis. Wenn 49 Kinder 60 Minuten aufs Äußerste konzentriert zuhören spricht das wohl für sich. Gerlinde Spiess (NMS Pöllau)

Das Festivalvorprogramm: Folke Tegetthoff hielt im Vorfeld des Festivals in der Steiermark, in Oberösterreich und in Niederösterreich 40 Erzählvorträge an Schulen und Bildungseinrichtungen jeglicher Art. Die Ausschreibungen erfolgten in Kooperation mit den Medienpartnern und den Landesschulräten, sowie Partnern aus der ­Wirtschaft. » Jetzt weiß ich, was zuhören ist! « » Ich bin verzaubert! « » Weißt du, ich habe nur die Vögel singen gehört da draußen und die schöne Stimme von Herrn Tegetthoff, der so schön erzählt hat. « » Das war voll cool! «

// INTERNATIONALES STORYTELLING FESTIVAL 2018


Festivalprojekt: Die Erzählenden kostüme

2018

In Kooperation mit der Modeschule Graz wurde für das Festival 2018 das Projekt „Die Erzählenden Kostüme“ ins Leben gerufen. Acht Schülerinnen der Modeschule kreierten fantasievolle und märchenhafte Kostüme, ­zu denen Folke Tegetthoff jeweils ein eigenes Märchen dichtete! Die außergewöhnlichen Kostüme wurden im Rahmen des Festivals an allen Standorten vor Publikum präsentiert. Premiere wurde im Zuge der Frauengala mit Modenschau im Grazer Kaufhaus Kastner & Öhler gefeiert, danach waren die Kostüme als „Walk Acts“ bei diversen Programmpunkten zu sehen! Die Kostüme werden auch 2019 wieder präsentiert... // INTERNATIONALES STORYTELLING FESTIVAL 2018


04. Mai, 16. - 21. Mai 2018

15 Programmpunkte (3 bei freiem Eintritt) ~ 5600 Besucher/innen 13 Spielorte: Grazer Rathaus, Schauspielhaus, Kastner & Ă–hler, Joanneumsviertel, 3 steirische Industrie-Betriebe (Legero Schuhfabrik, StĂślzle Oberglas, Remus), 3 Gastronomiebetriebe (Foodtruck von Mundpropaganda am Sparkassenplatz, Murinsel und die Scherbe)


DIE ERZÄHLENDE STRASSE IM RATHAUS

Stadtrat Kurt Hohensinner

Das Festivalteam mt Festivalauto von Gady Family vor dem Rathaus

04. MAI

Projektleiterin Genusshauptstadt: Waltraud Hutter

Am 4. Mai wurde das Grazer Rathaus für insgesamt 3 Stunden zu einem wahren Ort der Begegnungen, des Zuhörens und des Erzählens. Über 500 Schülerinnen und Schüler nutzten diese einmalige Gelegenheit, um mit über 60 Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen in Dialog zu treten und die Vielfalt der facettenreichen Arbeitswelt zu entdecken.

// grazERZÄHLT 2018


4 x matinee der fantastischen geschichten im Schauspielhaus Graz

16./17. MAI

Vier Mal in Folge füllte sich das gesamte Grazer Schauspielhaus mit strahlenden Kindergesichtern, die gebannt den Geschichten internationaler Erzähler lauschten und sich von diesen in eine spannende Welt der Fantasie mitreißen ließen. Dank der Industriellenvereinigung Steiermark und dem Bildungsressort der Stadt Graz konnten für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler die Tickets kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

// grazERZÄHLT 2018


der stoff, aus dem die märchen sind

17. MAI

Zu dieser exklusiven Abendgala in einem der schönsten Kaufhäuser der Welt, Kastner & Öhler, hatten ausschließlich Frauen Zutritt! Gleichzeitig stellte sie die Premiere des Festivalprojektes „Die Erzählenden Kostüme“ dar und begeisterte auf diese Weise mit einzigartigen Modekreationen, ergreifenden Geschichten, fantastischer Musik … und einem Gläschen Polz Brut zum Abschluss.

// grazERZÄHLT 2018


18./19. MAI

2 x lange nacht der fantastischen geschichten im Schauspielhaus Graz

Seit Jahrzehnten das Highlight des Festivals: Auch dieses Jahr überzeugte die Lange Nacht der Märchenerzähler mit außergewöhnlichen Geschichten. Dieses Jahr wurde ein besonders hoher Wert auf die Vielfalt gelegt: 9 Künstler aus 9 unterschiedlichen Nationen nahmen ihr Publikum mit auf eine Reise in die bunte Welt der Erzählkünste.

// grazERZÄHLT 2018


kastner & Öhler erzählt

Im außergewöhnlichen Ambiente des Kaufhauses verzauberte eine ideale Kombination aus Geschichten und Musik den Einkaufsbummel in Momente des Innehaltens und Lauschens. Zusätzlich zeigten sich bei diesem Event die Erzählenden Kostüme erstmals der Öffentlichkeit und sorgten im gesamten Kastner & Öhler für Staunen.

19. MAI


19. MAI

märchenfabrik: eine fabelhafte reise

So vielseitig wie die Geschichten unserer Künstler waren auch die Veranstaltungsorte, an denen sie erzählt wurden. Bei der MÄRCHENfabrik reisten die Teilnehmer zu insgesamt 3 steirischen Betrieben – Legero Schuhfabrik, Stölzle Oberglas und Remus – die ihre Tore nicht nur in ihre Welt der Produktion und Maschinen öffneten, sondern auch in die Welt der Geschichten jener Menschen, die hinter den Knöpfen dieser Maschinen stehen. Denn wenn Industrie erzählt, ist dies mehr als aufregend...


story brunch

19. MAI

Dieser Sonntags-Spaziergang durch das märchenhafte Graz brachte eine Menge Besonderheiten mit sich: In Kooperation mit der Steiermärkischen Sparkasse startete der Story-Brunch-Walk mit einer großartigen musikalischen Einlage und Geschichten aus dem Bayern am Sparkassenplatz. Mit Smoothies und leckeren Teigtaschen ging es weiter zur Murinsel, wo die Teilnehmer von weiteren Köstlichkeiten und Erzählkünsten erwartetet wurden. Aufgrund eines Regenschauers wurde das Programm auf der Murinsel fortgesetzt, die für die dritte Station geplanten Törtchen aus der „Scherbe“ gab es selbstverständlich trotzdem. // grazERZÄHLT 2018


WIKI Fest der FANTASIE

20. MAI

Ein wahrhaftiges Fest der Überraschungen, Freude und Fantasie für die ganze Familie war auch dieses Jahr wieder das WIKI FEST DER FANTASIE im Joanneumsviertel. Auf zwei Bühnen zauberten zahlreiche Erzähler, Akrobaten und Musiker ein Strahlen in die Gesichter der Besucher.

// grazERZÄHLT 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Hauptsponsor

Energie Steiermark Kooperationspartner

Tourismusverband Graz Subventionsgeber

Bundeskanzleramt Land Steiermark Stadt Graz Veranstaltungspartner

Medienpartner

Kleine Zeitung Antenne Steiermark Kartnigs Werbeprofi Die Steirerin Festivalhotel

Hotel Süd Festivaltechnik

Soundsation Eventtechnik

Schauspielhaus Graz Universalmuseum Joanneum

Festivalequipment

Presenting Partner

Festivalgarage

Industriellenvereinigung Steiermark legero united Steiermärkische Sparkasse Kastner & Öhler WIKI Gady Family

AVL Cultural Fondation Pfauengarten Tiefgarage Festivalwein

Polz

There is no greater agony than bearing an untold story inside you. – Maya Angelou


24. Mai, 01 - 02. Juni 2018

4 Programmpunkte ~ 1000 Besucher/innen 2 Spielorte: Mehrzweckhalle NMS Vorau und unterschiedliche Orte im Stift Vorau (­ Fßrstenzimmer, Sakristei, Bibliothek, Weinkeller)


4 x matinee der fantastischen geschichten in Vorau

24. MAI

Willkommen unser neues, sechstes Festival: vorauERZÄHLT im fantastischen Ambiente des Stift Vorau! Auch hier waren die beliebten Matineen der fantastischen Geschichten mehr als erfolgreich. Es wurde erzählt, gesungen, jongliert und vieles mehr … aber vor allem viel gestaunt und kräftig applaudiert. Die Vorfreude auf nächstes Jahr stand den über 800 Schülerinnen und Schülern ins Gesicht geschrieben.

// vorauERZÄHLT 2018


Klangtafel(n) im stift vorau

01. juni

Für die Premiere dieses einzigartigen Programmpunkts war geplant, dass das Stift Vorau an einem lauen Sommerabend seine Tore zu dem sonst nicht zugänglichen Klostergarten öffnet. Der Wettergott schien von diesen Plänen nichts gewusst zu haben, so kam ein exklusiver Kreis von 70 Teilnehmern im märchenhaften Fürstenzimmer in den Genuss eines fantastischen 8-Gänge-Menüs. Eingehüllt wurde der eindrucksvolle Raum und der Abend in eine Klangwolke von 8 Musikern aus aller Welt.

// vorauERZÄHLT 2018


Wenn engel reisen... ins stift vorau

02. juni

Nach dieser Reise durch das wunderschöne Stift Vorau war eines gewiss: dieser Ort des Glaubens, der Bildung und der Kultur hat hat wahrlich Fantastisches zu bieten! Denn an drei sonst nicht zugänglichen Orten des Stifts – der Kirche, der Bibliothek und des Kellergewölbes – reisten die Teilnehmer ein Stück in die Vergangenheit, während sie zur selben Zeit fantastischen Geschichten der Gegenwart lauschten.

// vorauERZÄHLT 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Hauptsponsor

Medienpartner

Energie Steiermark

Kleine Zeitung Antenne Steiermark Kartnigs Werbeprofi

Subventionsgeber

Bundeskanzleramt Land Steiermark Veranstaltungspartner

Gemeinde Vorau Bildungshaus Stift Vorau Verein Vorauer Wirtschaft

Festivalwein

Polz Festivalautos

Gady Family

Presenting Partner

Dussmann

Vergangenheit ist geschichte, zukunft ein geheimnis und jeder augenblick ein geschenk. – Ina Deter


BEHIND THE SCENES


26. - 29. mai 2018

6 Programmpunkte ~ 1450 Besucher/innen 2 Spielorte: Brucknerhaus Linz, Kunstmuseum Lentos


Lange Nacht der Fantastischen Geschichten im Brucknerhaus Linz

26. mai

Auch in Linz wurde der Schwerpunkt der Langen Nacht auf die Vielfalt der Erzählkunst gelegt. Klassische Geschichten vereinten sich auf diese Weise mit Pantomime, Jonglage, Poetry Slam, Akrobatik, Tanz und Musik. Für 3 Stunden erhielten die Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die facettenreiche Welt des Erzählens, Zuhörens und Staunens.

// linzSTORY 2018


familienmatinee der fantastischen geschichten

27. Mai

Aufgrund der Beliebtheit der Matineen bei Schülerinnen und S ­ chülern, wurde die „Matinee der fantastischen G ­ eschichten“ in Linz auch für die gesamte F ­ amilie angeboten und sorgte auch bei dieser Zielgruppe für Begeisterung. Für einen Vormittag füllte sich das Linzer Brucknerhaus mit unzähligen lachenden Kindergesichtern, die gemeinsam mit ihren Eltern und den 10 internationalen Erzählkünstlern in die Welt des Tanzes, der Geschichten und der Musik eintauchten.

// linzSTORY 2018


4 x matinee der fantastischen geschichten im Lentos Linz

28./29. MAI

Wenn ein Hut-Jongleur zum Frosch wird, Poetry-Slam vor Coolness nur so strotzt und ein Geräuschekünstler als Astronaut auf der Erde landet, weiß man: Hier ist man bei der Matinee der fantastischen Geschichten. Über 1000 Schülerinnen und Schüler verließen im Rahmen von 4 Matineen im LENTOS in Linz begeistert den Veranstaltungsraum.

// linzSTORY 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Kooperationspartner

Brucknerhaus Veranstaltungspartner

Kunstmuseum LENTOS Subventionsgeber

Bundeskanzleramt Land Oberösterreich Stadt Linz Medienpartner

Life Radio LT1 TV Festivalautos

Gady Family

in jedem von uns lebt eine stille, eine stille so weit wie das universum. wir fürchten sie. und sehnen uns doch gleichzeitig nach ihr. wenn wir diese stille er­ fahren, erinnern wir uns daran, wer wir eigentlich sind. – Gunilla Noris


BEHIND THE SCENES


31. Mai - 01. Juni 2018

4 Programmpunkte ~ 1200 Besucher/innen Spielort: Haupthof des MuseumsQuartier Wien


MQ Märchentag

31. mai

Einen Nachmittag lang wurde das Wiener MuseumsQuartier in einen Schauplatz fantastischer Märchen und fabelhafter Wesen verwandelt: Drei 50-minütige Programme, in denen sich alles rund ums Märchen drehte, jeweils gefolgt von einer Show-Einlage der atemberaubenden Erzählenden Kostüme. Es schien fast so, als wäre das Museumsquartier selbst zu einer Märchenwelt geworden.

// MQ magicSTORIES 2018


MQ Story Marathon

01. juni

Einen Marathon, bei dem man sich entspannt zurücklehnt und fantastischen Geschichten lauscht, beeindruckende Tanz- und Akrobatik­ einlagen beobachtet und sich von einem Orchester der ganz besonderen Art verzaubern lässt, gibt es nur bei MQ magic­STORIES, dem Geschichtenfestival in Wien. Und das alles bei freiem Eintritt. Auch d­ ieses Jahr zählte der MQ Story Marathon mit s­ einem einzigartigen Szenario und über 800 ­Besuchern zu den erfolgreichsten Veranstaltungen des Festivals.

// MQ magicSTORIES 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Kooperationspartner

MuseumsQuartier Wien Subventionsgeber

Bundeskanzleramt Presenting Partner

legero united Medienpartner

Ö1 Club Festivalhotel

Schlosshotel Krumbach Festivalautos

Gady Family

Listening is such a simple act. it requires us to be present, and that takes practice, but we don‘t have to do anything else. we don‘t have to advise, or coach, or sound wise. we just have to be willing to sit there and listen. – Margaret J. Wheatley


25. Mai, 30. Mai - 03. Juni 2018

12 Programmpunkte ~ 4580 Besucher/innen 3 Standorte: Bad Schönau, Schwarzenau & Gloggnitz 9 Spielorte: Schloss Schwarzenau (Schlechtwetteralternative: Kirche & Volksschule Schwarzenau), Schloss Gloggnitz, Stadthalle ­Gloggnitz, Passionsspielhaus Kirchschlag, 3 Orte in der Buckligen Welt (Kur­zentrum Zur Quelle, Tischlerei Franz List, Teich bei Gasthof Buch­ egger), Gemeindesaal Bad Schönau, Kurpark Bad Schönau


2 x Matinee der fantastischen geschichten in schwarzenau

25. mai

Die Matineen der fantastischen Geschichten erfreuten sich in der Gemeinde Schwarzenau nach der Festivalpremiere 2017 einer solchen Beliebtheit, dass es heuer fast 700 Anmeldungen gab. Leider konnte das Programm aufgrund des Regens nicht wie ursprünglich geplant im Garten des Schloss Schwarzenau veranstaltet werden, so mussten die Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer hohen Anzahl auf zwei Locations aufgeteilt werden: Während eine Gruppe in der Volksschule blieb, ließ sich die andere Hälfte in der Kirche Schwarzenau von den aufregenden Geschichten in ihren Bann ziehen. // fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


25. mai

Lange Nacht der fantastischen Geschichten in Schwarzenau

Auch die Lange Nacht der fantastischen Geschichten hätte eine laue Sommernacht im wahrlich verwunschenen Garten des Schloss Schwarzenau werden sollen – wenn da nicht der Regen gewesen wäre. Umso mehr begeisterten die 10 Erzählerinnen und Erzähler aus aller Welt das Publikum mit ihren fantastischen Geschichten. Im Mittelpunkt stand dabei die neuste Erzählkunst-Entdeckung aus Griechenland, das heuer den Länderschwerpunkt von „Europa in Schwrazenau“ war: Stella Konstantinou hätte mit ihrem Charme und Esprit sogar das wunderschöne Schloss in den Schatten gestellt... // fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


2 x Matinee der fantastischen Geschichten in Gloggnitz

30. mai

Auch in Gloggnitz kamen rund 600 Schülerinnen und Schüler bei zwei Schulmatineen in den Genuss von Erzählkunst auf höchstem, internationalen Niveau. Publikumsliebling Allegra Tinnefeld war eindeutig der Star dieses Vormittags und nahm sich nach der Vorstellung Zeit für Autogramme und Fotos mit ihren jungen Fans.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


30. mai

2 x Matinee der fantastischen Geschichten in Bad Schönau

Da die „Matineen der fantastischen Geschichten“ in der Buckligen Welt für v­ iele Schüler/innen seit einigen Jahren zu den Highlights des Schuljahres zählen, konnten unsere Künstler auch heuer wieder rund 600 Kinder mit ihren Geschichten begeistern. Zum wiederholten Male wurde gezeigt, wie unterschiedlich das Erzählen von Geschichten sein kann – auch das Jonglieren kann ganz unterschiedlich sein: So jongliert ein Künstler mit Hüten, eine andere Künstlerin jongliert mit ihren Füßen und erzählt auf poetische Weise ihre Geschichte.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


WASSERMÄRCHENKRAFT: EINE BEWEGTE REISE

Eine bewegte Reise durch eine einzigartige Landschaft war die Tour „wasser­ MÄRCHENkraft“, die eine limitierte Anzahl an Teilnehmern zu 3 Stationen in der Buckligen Welt führte – zum Hotel zur Quelle in Bad Schönau, der Tischlerei List in Thomasberg und der wunderbaren Location „Am Teich“ in Krumbach. Im Mittelpunkt der Reise stand das wichtigste, lebensspendende Elixier: Das Wasser. Jede Station hielt daher neue Überraschungen, spannende Geschichten und außergewöhnliche Erzähl­künste zu dieser Thematik für die Besucher bereit.

31. mai


31. mai

DAS MÄRCHENSCHLOSS ERZÄHLT: EINE REISE DURCH SCHLOSS GLOGGNITZ

Was wären die Märchen ohne Schlösser? Und was wäre ein Schloss ohne Märchen? Da das Schloss Gloggnitz ohnehin ein wahres Märchen für sich ist, wurden Märchen und Schloss bei dieser Tour perfekt miteinander kombiniert. AAn 4 wunderschönen Plätzen des Schlosses entführten 7 internationale Erzähler die Reisenden in eine fantastische Welt der vielfältigen Erzählkunst.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


KLANGTAFEL(N) IM SCHLOSS GLOGGNITZ

31. mai

Für einen exklusiven Kreis von 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern öffnete auch das Schloss Gloggnitz seine Tore für einen unvergesslichen Abend voller kulinarischer, kultureller und erzählerischer Höhepunkte. Die Veranstaltung wurde dem Motto des Abends „Tafeln wie im Märchen“ mehr als gerecht: Mit musikalischer Begleitung von 8 internationalen Künstlern und einem exklusiven 8-Gänge-Menü blieben die KLANGtafel(n) im Schloss Gloggnitz als Fest für alle Sinne in guter Erinnerung.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


02. JUNI

Lange Nacht der fantastischen Geschichten in BAD SCHÖNAU

8 Geschichten – auf individuelle und einzigartige Weise von Künstlern aus aller Welt erzählt. Von klassischer Erzählkunst über Akrobatik, Musik, Tanz, Jonglage und bis hin zu der Kunst, Geschichten ausschließlich anhand von Gestik, Mimik und Geräuschen zu erzählen, war an diesem Abend alles im Programm inkludiert. Erstmals auch im Passionsspielhaus Kirchschlag, feierte die „Lange Nacht der fantastischen Geschichten“ auch dort einen großen Erfolg.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


DAS GROSSE FEST IM KLEINEN DORF

03. JUNI

Auch dieses Jahr wurde der Kurpark Bad Schönau zum Schauplatz unseres legendären Festivalfinales. Mit 5 Bühnen und 4,5 Stunden Programm stellte dieser Sonntag für über 1500 Besucher ein wahrhaftiges Highlight ihres Wochenendes dar. Auch unser großartiges Festivalprojekt des letzten Jahres, die Erzählenden Bücher, kam hier in Form von Hörstationen und Festivalbühnen zum Einsatz und begeisterte so ein weiteres Mal Jung und Alt.

// fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Hauptsponsor

Festivalpartner Bad Schönau

Niederösterreichische Versicherung

Raiffeisenbank JURA

Kooperationspartner

Gemeinde Bad Schönau Gemeinde Schwarzenau Gemeinde Gloggnitz Subventionsgeber

Bundeskanzleramt Kultur Niederösterreich Veranstaltungspartner

Festivalpartner Schwarzenau

Raiffeisenbank Waidhofen a. d. Thaya WAV Swietelsky Dr. Dröller Ziviltechnik Hydro Ingenieure Festivalpartner Gloggnitz

Sparkasse Hochzeitsschloss Gloggnitz

Wiener Alpen Bucklige Welt EVN Unsere Medienpartner

NÖN ORF NÖ Ö1 Club Festivalhotel

Schlosshotel Krumbach Festivalautos

Gady Family

Wer seine Geschichte nicht erzählen kann, existiert nicht. – Salman Rushdie


BEHIND THE SCENES


16. - 19. August 2018 6 Programmpunkte ~ 2000 Besucher/innen 6 Spielorte: Donnersbachklamm, GewÜlbekeller Kirche Donners­bach, Putterersee, Schwoaga Lehen, Grimmingsaal HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Hochsitz Riesneralm


16.-19. AUG.

Klangklamm

An 4 Tagen kamen zwischen 10:00 – 15:00 Uhr rund 1000 Besucherinnen und Besucher um in rund 1 Stunde von einer zur nächsten Station zu wandern und dabei den zauberhaften Klängen der Klamm zu lauschen. Von Naturgeräuschen, über interessante Fakten zur Klamm, Interviews mit Menschen aus der Region bis hin zur klassischen Musik bot die Klamm in diesen Tagen eine unglaubliche Palette an neuen, anderen Klängen.

// GESCHICHTENFESTIVAL 2018


Geistergeschichten

16. AUG.

Als klassisch schön und zum Zittern schauderhaft erwiesen sich die diesjährigen Geistergeschichten im Innenhof der Kirche Donnersbach – das Programm musste aufgrund des großen Interesses kurzerhand ins Freie verlegt werden, da der Gewölbekeller zwar eine großartige Atmosphäre aber nicht so viel Platz für so viele Zuhörer bot. In der Pause konnten sich die Besucher/innen dafür in dem mit flackerndem Kerzenlicht, spärlich beleuchteten Gewölbekeller der ­Kircheneben Erfrischungen auch echtes Geisterfeeling holen...

// GESCHICHTENFESTIVAL 2018


Kino am See

17. Aug.

Das legendäre Festival-Kino mit ausgewählten Filmen der Bergsteigerlegende ­Robert ­Schauer ist dieses Jahr vom Berg ins Tal, genauer gesagt an den wunderschönen ­Putterersee, gewandert. Dieses Jahr drehte sich alles um die Thematik „Mensch und ­Wasser“. So wurden u. a. die ­abenteuer­lichesten Ka­yak-­Fahrten durch ­wilde ­Gewässer ­gezeigt, die den Zuschauerinnen und Zuschauern den Atem raubten. Überraschungen des Abends waren die beiden Live-Auftritte von Fabien Kachev aus Frankreich und die junge Sandmalerin Shayma Al-Mughairy aus den V ­ ereinigten Arabischen Emiraten. // GESCHICHTENFESTIVAL 2018


Geschichtenwandern

18. AUG.

Die grandiose Landschaft von Schwoaga Lehen war Kulisse einer außergewöhnlichen Wanderung voller spannender Eindrücke. An insgesamt 3 Stationen mit atemberaubendem Blick auf den Grimming traten Erzählerkünstler aus aller Welt auf und machten die kleinen Verschnaufpausen zu unvergesslichen Momenten.

// GESCHICHTENFESTIVAL 2018


Lange Nacht der Fantastischen GEschichten in Grimming-Donnersbachtal

18. Aug.

Der Festivalklassiker durfte natürlich auch dieses Mal nicht fehlen: 7 internationale Erzähler sorgten im Grimmingsaal Raumberg-Gumpenstein für einen Abend, der den rund 200 Besucherinnen und Besuchern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Zusätzlich wurde erstmals die neue „Original Grimming Sage“, geschrieben von Folke Tegetthoff persönlich, präsentiert. Eine besondere Ehre war der Besuch des Botschafters der Vereinigten Arabischen Emirate, Exc. Hamad Al Kaabi, der als neuer Festivalpartner den großartigen Auftritt der „Queen of Sand“ Shayma Al-Mughairy ermöglichte. // GESCHICHTENFESTIVAL 2018


Orchester am Berg

19. AUG.

Zusätzlich zu den beliebten Festivalklassikern ist es uns immer ein großes Anliegen, unseren Besucherinnen und Besuchern jedes Jahr auch neue Programmpunkte zu bieten. Eigentlich sind alle Programmpunkte Highlights, aber ein verrücktes Orchester mit M ­ usiker/innen aus 9 Nationen auf 1900m Höhe ist schon etwas ganz Besonderes! Einhelliges Echo: EINZIGARTIG!

// GESCHICHTENFESTIVAL 2018


FESTIVALpartner und -sponsoren Kooperationspartner

Presenting Partner

Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal

Riesneralm Planneralm Gaulhofer

Subventionsgeber

Land Steiermark Regionale Festivalpartner Medienpartner

Kleine Zeitung Antenne Steiermark Kartnigs Werbeprofi Der Ennstaler Regionale Kooperationspartner

Steiermark Tourismus Tourismusverband Schladming-Dachstein Gemeinde Irdning Gemeinde Aigen im Ennstal

Raiffeisenbank Admonter Landmarkt Gasthof Leitner Der Pranzl Buchladen Irdning SDS Aigen SimplySign HBLFA Raumberg-Gumpenstein Putterersee Möslhof Schwoagahof

Zu reden ist ein Bedürfnis. zuzuhören ist eine kunst. – Johann Wolfgang v. Goethe


FestivalKünstleR Erzählkunst

Stefan Libardi – Puppentheater aus Österreich Liv & Tobi – Akrobatik aus Deutschland

Klaus Adam – Erzähler aus Deutschland

Jasmina Maksimović – Erzählerin aus Serbien

Shayma Al-Mughairy – Sandmalerin aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Parvis Mamnun – Erzähler aus dem Iran

Martin Auer – Autor aus Österreich

Nataša Mirković – Erzählerin aus Bosnien

Sam Cannarozzi – Erzähler aus Frankreich

Michal & Nastja – Tänzerduo aus Slowenien

Claudia Edermayer – Erzählerin aus Österreich

Alvaro Solar – Erzähler aus Chile

Eth-Noh-Tec – Erzählerduo aus den USA

Yannick Steinkellner – Poetry Slam aus Österr.

Kai – Erzähler aus Österreich

Strange Comedy – Clown-Theater aus Kanada

Roman Grinberg – Erzähler aus Österreich

Jubril Sulaimon – Erzähler aus Nigeria

Marcus Jeroch – Wortakrobat aus Deutschland

Folke Tegetthoff – Märchendichter aus Österr.

Fabien Kachev – Pantomime aus Frankreich Frieder Kahlert – Maskentheater aus De.

The Freestyle Orchestra – Akrobatisches ­Orchester mit Musikern aus 8 Nationen

Kamishibai – Erzähltheater aus Slowenien

Cat Weatherill – Erzählerin aus Großbritannien

Stefan Karch – Puppentheater aus Österreich

Ursula Weber – Erzählerin aus Deutschland

Anne Klinge – Fußtheater aus Deutschland

Roberto White – Pantomime aus Argentinien

Stella Konstantinou – Erzählerin aus ­Griechenland

Helmut Wittmann –Erzähler aus Österreich

Roxana Küwen – Fußjonglage aus Deutschl.

Zero Boy – Geräuschekünstler aus den USA

Christoph Mauz – Autor aus Österreich

Michael Zandl – Jongleur aus Österreich

// INTERNATIONALES STORYTELLING FESTIVAL 2018


gesamt: 79 Künstler aus 30 Nationen Musik Die Erzählenden Kostüme Marwan Abado – Oud Sophie Abraham – Cello

Zaid Faris Alsalame – Lumière

Franz Bernegger – Dudelsack

Mara Bubik – Hagebutte

Chilifish – Worldmusic

Freskida Goni – Stiefmutter

Mamadou Diabaté – Balafon

Bianca Hanzel – Goldener Vogel

Duo Jenner Mori – Geige & Akkordeon

Lisa Haslauer – Lavendel, Goldener Vogel

Benedikt Hofer – Harmonika

Mark Hellgoth – Zauberpulver, Lavendel

Ljoba Jenče – Gesang

Christina Kelz – Däumelinchen

Milagros Ybaceta Piñera – Percussion

Antonia Mathie – Kamille, Hagebutte

Hubert Salmhofer – Bassetthorn

Evelyn Preis – Däumelinchen, Lumière

Sonja Schebeck – Geige

Regina Schebrak – Goldener Vogel, Lavendel

Simon Schellnegger –Bratsche Rafael Sotomayor & Kate Stone - Hang Allegra Tinnefeld – Geige & Gesang Trio Gemärch – Cello, Gitarre & Klarinette

Artists have no choice but to express their lifes. – Anne Truitt

// INTERNATIONALES STORYTELLING FESTIVAL 2018


FestivalTEAM Organisationsteam Festivalgründer Folke Tegetthoff Festivalleitung Tessa Tegetthoff (in Karenz bis Sept. 2018) Organisationsleitung Binela Zeiselberger Büroleitung Claudia Söls (in Karenz ab Mai 2018) Office & Management Carina Greiner Nika Bratović Office Assistenz Sabine Pucher

Festivalteam Künstler- und Besucherbetreuung Monika Bauernhofer Stefanie Berger Anna Erker Anna Suschnigg Astrid Tegetthoff

Fahrer & Aufbau-/Abbauteam Thomas Draxl Georg Frena Roland Gutwenger Philipp Hoffman Christian Jalen Meldin Ličina Patrick Marcher Besucherinfo Corinna Bürger Judith Grandits Fotografie Julian Ettl Nikolaus Pfusterschmid Technik Alexander Marcher Praktikantin Rijalda Ličina

Extern Lettering & Illustrationen Una.Kritzolina Homepage AnkerLos


Philipp


Medien Medienpartner Kleine Zeitung: 14 Inserate, ­1 ­Doppelseite im BONUS-Magazin Antenne Steiermark: 80 Spots NÖN: 7 Inserate, 2 Balken Life Radio: 8 On-Air-Nennungen LT1: 192 TV-Spots, 1 TV-Bericht

Weitere Kooperationen Die Steirerin, 80 – Die Kulturzeitung, Radio Soundportal, ÖO Familien­ journal, Kleine Kinderzeitung

Medienberichte Print (Auszug): Sortimenter Brief, Kronen Zeitung Steiermark/Niederösterreich/Wien, ­Österreich Steiermark/Niederösterreich/Wien, Kleine Zeitung, Megaphon, Wiener Zeitung, Weststeirische Rundschau, Kulturzeitung 80, ‚VIA Airport Journal Graz, Mein Bezirk, Der Grazer, Tipi, Meine WOCHE, Living Culture, Steirerin, Meine Steiermark, Steirische Wirtschaft, Partner (Landwirtschaft), Oberösterreichische Nachrichten, Die Oberösterreicherin, Kurier, Tips Linz, Moments, Brucknerhaus Magazin, Stadtrundschau Linz, Creative Austria, Linz.verändert Magazin, Bezirksblätter, Weekend Magazin, Niederösterreicherin, NÖN, Bote aus der Buckligen Welt, Elite Magazin, freizeitTIPS, ­Amtsblatt BH Wiener Neustadt

TV: LT1*, ORF Steiermark, ORF Niederösterreich RADIO: Antenne Steiermark*, LifeRadio*, ORF OÖ (TV und Radio), ORF ­Steiermark Radio Kultur, Radio Soundportal

Online (Auszug): ORF Steiermark Online, sunny.at, meinbezirk.at, ­ edigrager.com, schnappen.at, jogglland-waldheimat.at, austria.info, h ­Facebook und Instagram-Beiträge von div. Partnern und Zuschauern


Die Erzählenden Bücher Ich liebe die Idee Bücher inter­aktiv mit ihren ­Lesern zusammenzubringen und das jeder dadurch einen Teil zu einer noch ­grösseren und gemeinsamen Geschichte beitragen kann!!!! Andrea H. W. (Besucherin)

Auch heuer wieder mit dabei: Die weltweit einzigartigen, interaktiven Erzählenden Bücher, gefertigt von Schülerinnen und Schülern der Landesberufsschule Fürstenfeld. Dieses Jahr waren sie in der Grazer Innenstadt am Schlossbergplatz, im Landhaushof sowie, in Kooperation mit der KF Universität Graz, am Universitätsplatz zu sehen. Thematisch orientierten sie sich daher mit den vielfältigsten Hörgeschichten gänzlich an der märchenhaften Stadt Graz. Zuletzt reisten die Erzählenden Bücher gemeinsam mit dem Festival nach Bad Schönau, wo sie beim Festivalfinale, dem„Großen Fest im Kleinen Dorf“, im Kurpark als Bühnen dienten und im Anschluss an das Festival noch eine Weile im fabelhaften Bad Schönau verweilen durften. // INTERNATIONALES STORYTELLING FESTIVAL 2018


marketing 7 verschiedene Programmhefte

58.000 Stück Festivalzeitung Graz

Sonstige Werbemittel (Programmflyer, Postkarten, Fensteraufkleber, Tischaufsteller...)

50.000 Stück (Beilage Kleine Zeitung steiermarkweit)

220.000 Stück

Pocketkalender Gesamtfestival

5.000 Stück

2 x Festivalzeitung NÖ (Beilage NÖN Neunkirchen & Wr. Neustadt)

37.880 & 49.338 Stück

1 Torbogen

Programm Bad Schönau (Beilage NÖN Wiener Neustadt)

2 Festivalfahnen

10.000 Stück Programm Gloggnitz (Beilage NÖN Neunkirchen)

10.000 Stück Programm Schwarzenau (Beilage NÖN Zwettl)

9.000 Stück Programm Vorau (Beilage Kleine Zeitung Oststeiermark)

13.020 Stück Programm Geschichtenfestival (Beilage Kleine Zeitung Ennstal)

12.500 Stück 4 verschiedene Bogenplakate

300 Stück A1 Plakate

500 Stück A3 Plakate

1.100 Stück

8 Banner Facebook

rund 2500 Fans Instagram

735 Follower


Publikum Danke für die Matinee am 29.05. im Lentos in Linz. Unsere Schülerinnen und Schüler waren begeistert! Ich bedanke mich im Namen aller für die schönen Eindrücke beim Linzer Storytelling Festival! Petra Ratschenberger B.Ed. VS der Franziskanerinnen Linz

(...) es war toll, dass es nicht nur um das Vorlesen von Geschichten ging, sondern dass Sie auch Darsteller gesucht/genommen haben, die es anders erzählt haben. Am besten gefiel mir das Paar aus Deutschland, welches als letztes aufgetreten ist. Sie haben es spannend und wunderschön gestaltet, und ihre Geschichte war auch sehr ermutigend. (...) Deborah, Schülerin

Zur gestrigen Matinee darf ich Ihnen sagen, dass die Kinder extrem begeistert waren. (...) alle waren hellauf begeistert. Die Vielfalt der Möglichkeiten Geschichten zu erzählen, war für alle erstaunlich. Dankeschön, dass Sie so etwas in Vorau ermöglicht ­haben. Sonja Romirer-Maierhofer Bildungshaus Stift Vorau


Save The Date Was 1988 als Festival jüdischer Erzählkunst mit der „Langen Nacht der Märchenerzähler“ begann – ist ­heute eines der weltweit ­bedeutendsten Festivals seiner Art. Folke Tegetthoff präsentiert alljährlich klassische ­Erzählkunst aus aller Welt, gepaart mit weiteren ­„Erzählenden Künsten“ – von Musik, Pantomime, Tanz bis hin zu Clownerie.

Alle Infos Unter: www.storytellingfestival.aT Das Internationale Storytelling Festival wurde bereits das dritte Jahr in Folge mit dem EFFE-­Award ­ausgezeichnet – einer ­internationalen Auszeichnung der ­„European ­Festival ­Association“ für künstlerisches Engagement, Einbindung der Öffentlichkeit und die internationale und globale ­Auffassung des Festivals.

IMPRESSUM: Das INTERNATIONALE STORYTELLING FESTIVAL ist eine Veranstaltung der Wonderworld of Words GmbH, 8413 St. Georgen 59. Dies ist kein offizielles Werbemittel des Festivals. Deshalb wird auf die Verwendung von Partnerlogos verzichtet. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht. Fotos: Julian Ettl, Nikolaus Pfusterschmid Layout: Binela Zeiselberger

24. Mai 23. Juni 2019


Festivaldokumentation 2018  

6 Festivals, 4 Bundesländer, 8 Standorte, 84 Programmpunkte, 29 Spielorte, 67 KünstlerInnen aus 18 Nationen ... und rund 17.000 BesucherInne...

Festivaldokumentation 2018  

6 Festivals, 4 Bundesländer, 8 Standorte, 84 Programmpunkte, 29 Spielorte, 67 KünstlerInnen aus 18 Nationen ... und rund 17.000 BesucherInne...

Advertisement