Page 1

Nr. 70 Ausgabe 6/2016 Gratis zum Mitnehmen

AUS LIEBE ZUR REGION

Titelfoto: Heinrich Ripke, Lütjenburg

FREIZEIT & TOURISMUS BI UNS TO HUUS ESSEN & TRINKEN HAUS & GARTEN BEAUTY & WELLNESS DIES & DAS...

AB JETZT

euem hein‘s in n und in neuem

Format

DESIGN

Machen Sie mit!

Attraktive Preise zu gewinnen: Seite 2, 13, 38, 39


Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, der Juni ist gekommen und somit halten Sie unsere neue Ausgabe in Ihren Händen. Unsere jahrelangen Fans werden sicher überrascht sein, denn ab jetzt präsentiert sich hein´s magazin im neuen handlichen Format, dafür mit noch mehr Seiten und somit noch mehr Lesestoff…. Das attraktive Format passt in jede Handtasche und auf jedes noch so kleine Tischchen. So haben Sie beim Lesen mehr Platz für ein Kaffeegedeck, für Teller und Besteck, für Beauty-Utensilien, für einen schönen Blumenstrauß, für Laptop und Bürokram, für Ihre Picknicksachen und und und. Mit unserem leicht geänderten Design und der Einteilung in redaktionelle Rubriken möchten wir Abwechslung in Ihren herkömmlichen Lesestoff bringen.

„Aus Liebe zur Region…“, das steht vorne auf dem Titelblatt, denn das ist unser Leitmotiv. Wir fühlen uns Lütjenburg und der Hohwachter Bucht sehr verbunden, deshalb möchten wir mit unserem hein´s magazin Gäste und Einheimische für die Schönheiten der Landschaft, die Besonderheit der Menschen und das vielseitige Angebot begeistern. Wir möchten Sie mit diesem Gratis-Magazin unterhalten, aber auch informieren über Stadt und Land, über Veranstaltungen, Ausflugsziele, Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungsunternehmen und über viele andere Themen. Es bereitet uns große Freude, wenn Ihnen hein´s magazin gefällt. Und bei unseren Mitmach-Spielen haben Sie sogar die Chance, etwas Tolles zu gewinnen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim entspannten Blättern, Schauen und Lesen in unserem und Ihrem hein´s magazin und grüßen Sie alle ganz herzlich aus unserer Agentur am Marktplatz des idyllischen Städtchens Lütjenburg...

Ihre Petra und Stefan Gramkow (Herausgeber)

Gewinnen mit Hein

- Anzeige -

und

1 x 1 Sonnenbrille Ray Ban – Wayfarer Der Gewinn wurde gesponsort von Kiek mol! Optik am Rathaus, Markttwiete 1, 24321 Lütjenburg So geht´s: Schreiben Sie den Firmen-Namen des Sponsors auf eine Postkarte und senden Sie diese bis zum 30. Juni 2016 an: inpuncto werbung, Markt 4, 24321 Lütjenburg Wichtig! Name, Anschrift, Telefonnummer nicht vergessen!

2

Der/Die GewinnerIn wird am 1. Juli 2016 gezogen und in den darauf folgenden Tagen telefonisch informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Das Gewinnspiel ist eine Kooperation zwischen inpuncto werbung, Markt 4, 24321 Lütjenburg und dem jeweiligen Sponsor.


Großes Fitnessstudio eröffnet in Lütjenburg Worüber lange im Vorfeld gesprochen wurde hat sich als wahr herausgestellt. Ab August eröffnet der Sports Club Lütjenburg in zentraler Lage am Markt 21 auf einer ca. 700 qm großen Fläche ein modernes Fitnessstudio.

Ab August eröffnet der Sports club im herzen der Stadt - Anzeige -

Die Bauarbeiten dazu sind bereits in vollem Gange und bergen allerlei Überraschungen in dem geschichtsträchtigen Gebäude, welches früher auch als Kino, Spar-Laden (Bild: Sports Club): Mitten in Lütjenburg entsteht eine moderne Fitnessfläche mit und Tanzsaal genutzt neuesten Geräten wurde. So wurden unterhalb der gewölbe(Bild: Sports Club): Das Team vom Sports Club freut sich auf die Eröffnung des neuen Studios (v.l.n.r. artigen Kuppeldecke wunderschöne antike Kerstin, Gaby, Mareike) Holzbalustraden, die LÜTJENBURG hinter Wänden verborgen waren, freigelegt und „man fühlt sich fast wie in eine frühere Zeit zurückversetzt“, so der Hamburger Unternehmer Alexander Sosa, der das gesamte Gebäude gekauft hat und dieses nun detailgetreu herrichten lässt. „Die vielen Gespräche mit den Anwohnern waren mir sehr wichtig und beinahe jeder verbindet mit diesem Gebäude seine eigenen Erinnerungen und wir versuchen, diese in das neue Projekt einfließen zu lassen“, so der Unternehmer weiter. Mitten im Herzen der Stadt entsteht ein neues und zugleich wunderschönes Fitnessstudio mit modernstem Gerätepark und neuester Ausstattung, die sich an den Premium-Anlagen in Hamburg oder Kiel orientiert. Neben neuesten Kraft- und Cardiogeräten erwartet den Besucher auch eine intensive Trainerbetreuung, Kurse, kostenlose Mineralgetränke, ein Functional-Bereich mit TRX-Training, ein großer Freihantelbereich, Power-Plate, neu ausgestattete Umkleiden und Duschen, W-Lan u.v.m. Genauso wichtig wie die hochwertige Ausstattung ist aber das Trainerteam. Und so konnten mit Gabriele Rathje und Mareike Meier zwei in der Umgebung nicht unbekannte Fitnesstrainerinnen für die Studioleitung gewonnen werden, die sich eine intensive Mitgliederbetreuung „auf die Fahnen“ geschrieben haben. „Wir sprechen durch die modernen und einfach zu bedienenden Fitnessgeräte und gute Betreuung mit viel Einfühlungsvermögen sowohl ältere Menschen und über Functional-Training und den großen Freihantelbereich auch die Jüngeren an“, so die Studioleiterinnen. Darüber hinaus bietet der Sports Club während der Bauphase eine auf die ersten 150 Verträge limitierte Vorzugsmitgliedschaft zum Vorteilspreis von nur 29,90 € (statt 49,90 €) pro Monat an, in der schon viele Zusatzleistungen enthalten sind. Das Vorzugsangebot kann entweder im Rahmen der Baustellenöffnungszeiten montags bis freitags von 16–20 Uhr und samstags von 10-14 Uhr am Markt 21 (Eingang zwischen Arko und dem Bücherladen), bei der auch die Trainer zugegen sein werden, oder über das Internet unter www.sports-club.de/neueroeffnung in Anspruch genommen werden. Der Sports Club Lütjenburg freut sich über Ihren Besuch.

3


- Anzeige -

Freizeit und Tourismus “ It ´s called “fishing”, not catching!”

Petri Heil - Entspannter Sport mit Erlebnisfaktor Wer mal so richtig was an der Angel haben will, der ist an und in der Hohwachter Bucht ganz dicht am Fisch… Geangelt wird vom Ruderboot oder vom Hochseekutter aus. Man kann auch am Strand bleiben und betreibt Brandungs- oder Spinnangeln oder man wirft eine ganz einfache Angelrute aus. Das hiesige Fischangebot ist sehr vielfältig und geangelt werden kann das ganze Jahr hindurch je nach Saison z.B. auf Forelle, Hering, Dorsch, Butt u.v.m. Während der kalten Jahreszeit laden die langen Sandstrände der Ostsee besonders zum Brandungsangeln auf Dorsch ein. Von April bis September hingegen bringt der Petrijünger Schollen, Flundern und Steinbutt mit nach Hause.

4

Gefischt werden darf ab einem Alter von 12 Jahren mit gültigem Fischereischein an vielen Seen und Stränden der Hohwachter Bucht. Kinder unter 12 Jahre dürfen in Begleitung eines Erwachsenen angeln, der einen gültigen Fischereischein besitzt. Angelgewässer finden Sie unter www.angeln-im-kreis-ploen.de. Am Selenter See ist das Angeln nicht erlaubt, da das Gewässer sich in Privateigentum befindet und von einem kommerziellen Fischer gepachtet ist. In Behrensdorf ist im Bereich des Naturschutzgebietes „Kleiner Binnensee und angrenzende Salzwiesen” Brandungsangeln nicht erlaubt. Besitzer eines staatlichen, bundesweit gültigen Fischereischeins müssen zum Brandungsangeln in SH zusätzlich 10 Euro Fischereiab-


gabe entrichten und Besitzer eines Ergänzungsscheins zum Nachweis der Fischereiabgabe sein. Abgabemarken dazu sind erhältlich entweder online oder bei: Amt Lütjenburg und Tourist-Information Sehlendorfer Strand. Für die Binnengewässer ist ein Erlaubnisschein des jeweiligen Eigentümers der Gewässer nötig. Wer bei uns Urlaub macht und nicht in SH lebt, kann sich für 28 aufeinander folgende Tage, insgesamt für 40 Tage im Jahr, eine Ausnahmegenehmigung ausstellen lassen. ausstellen lassen. Diese kann bis zu drei Mal in einem Kalenderjahr erteilt werden und kostet 10 €. Auf gewerblichen Kutter ist kein Angelschein erforderlich.

Unser Ausflugstipp für Fisch-Fans: Jedes Jahr im Juni Dorschfestival in Heiligenhafen Redaktion: Petra Gramkow

Vom Kutter in die Pfanne. Regional. Frisch. Lecker.

...so geht das!

DER SOMMER KANN KOMMEN

Diverse Sonnenschirmmodelle vorrätig.

Markt 20 · 24321 Lütjenburg · Telefon 0 43 81-40 50 info@hotel-luettjeburg.de · www.hotel-luettjeburg.com

Am Kneisch 2 · 24321 Lütjenburg · Tel.: 0 43 81/40 56-0

Gut für unsere Region. Gut für unsere Gäste.

5


- Anzeige -

Kleine Auszeit für Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden. Sie möchten dem Alltagsstress entkommen und dabei Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun? Dann nehmen Sie sich doch einfach einmal eine kleine Auszeit im ****superior Hotel Hohe Wacht. Wählen Sie Ihr individuelles Programm aus dem breiten Spektrum der Sport-, Wellness- und Spa-Angebote. Entdecken Sie z. B. per Fahrrad- und auf Wandertouren die wunderschöne Landschaft zwischen Waterkant und Binnenland mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.

6

Sie bevorzugen den Rasensport? Dann bietet Ihnen das Hotel in Kooperation mit dem Golf & Country Club Hohwacht ganz in der Nähe ein günstiges Greenfee. Für weitere In- oder Outdoor-Sportangebote wie Morgengymnastik, Zirkeltraining oder hocheffektives Easy Motion Skin Training steht Ihnen Fitness- und Personaltrainer Christian Münchow zur Verfügung. Wenn Sie etwas für Ihren Rücken tun wollen, sich gerne im Fitnessraum an Ge-

räten Ausdauer und Beweglichkeit erhalten möchten oder Massagen wünschen, finden Sie in Madalin Hotnog den passenden Ansprechpartner. Der Physiotherapeut bietet zudem Workshops im Bereich der Rückenschule und Massagen an. Nach dem Workout relaxen Sie im großzügigen Wellness- & Spa-Bereich mit Schwimmbad, Sauna und Römischem Bad. Rina Babakerd und Team werden Sie von Kopf bis Fuß mit kurzen oder ausgiebigen Behandlungen verwöhnen. Im An-


- Anzeige -

ihrer Arbeit neben Ihrem Können größten Wert auf Frische, Qualität und Regionalität der Zutaten. Die Bar oder die Raucherlounge laden ebenfalls ein, den Tag ganz entspannt ausklingen zu lassen. Das Team Hotel Hohe Wacht heißt zu allen Angeboten neben Hotelgästen selbstverständlich auch Tages- bzw. Abendgäste sehr herzlich willkommen.

Kontakt: Hotel Hohe Wacht Ostseering 5 · 24321 Hohwacht Telefon 0 43 81-900 80 info@hohe-wacht.de www.hohe-wacht.de

Redaktion: Petra Gramkow, Fotos: Stefan Gramkow

schluss lässt die dekorative Kosmetik Ihre Schönheit erstrahlen. Den kulinarischen Abschluss genießen Sie mit herrlichem Blick auf die Ostsee im schönen Ambiente des Restaurants oder des Parks. Es erwarten Sie hausgemachte Kuchen und Torten sowie biozertifizierte ´Feinheimische´ Köstlichkeiten. Küchenchef Barry Laseroms und Team legen bei

7


Durchatmen und genießen

eine tour rund um den selenter see

er selenter see ist mit einer länge von 23 Quadratkilometern der zweitgrößte see in schleswig-holstein. Mitten in idyllischer natur liegt der in der eiszeit entstandene, im schnitt 14 Meter tiefe Zungenbeckensee, der nicht nur für wassersportler und Badegäste interessant ist. auch für eine fahrrad- oder autotour ist er wunderbar geeignet. auf einer strecke von 24 kilometern umrundet man mit dem fahrrad in drei bis vier stunden das fischreiche süßwasser, das als trinkwasserreservoir eingestuft ist. durch landwirtschaftlich geprägte natur geht es an beschaulichen dörfern, imposanten kirchen, adeligen gütern und bronzezeitlichen hünengräbern vorbei. sie werden ruhe und gelassenheit genießen und dabei doch eine Menge interessantes zu sehen bekommen. nette Bade- und picknickplätze laden zur rast ein. starten sie ihre tour im schönen städtchen lütjenburg. hier haben sie die Möglichkeit, sich mit allem einzudecken, was sie für ihren ´Miniurlaub am selenter see´ benötigen. dann fahren sie an der B 202 entlang richtung kiel. nähe der kreuzung engelau/giekau finden sie ihre erste station, wo sie den herrlichen Blick auf den see genießen können.

8

1. Seekrug

Hier lädt eine flache, idyllische Bucht mit Badesteg zum Schwimmen ein. - Von hohen Bäumen beschattet, entspannt man auf dem gepflegten Rasen mit kleinem Spielplatz.


2. Bellin

4. Grabensee

Alte reetgedeckte Fachwerk-Fischerhütten gibt es hier zu bewundern. - Die seicht abfallende Badestelle mit Sand- und Hundestrand ist durch eine Unterführung erreichbar, die in den 70ern unter dem über 33 Jahre lang in der Gemeinde Lammershagen wirkenden Bürgermeister Walter Bern entstand. Einige im Wasser befindliche Quader mit Eisenring erinnern an den Zweiten Weltkrieg, als hier Wasserflugzeuge landeten und festmachten. In der Nähe befand sich ein Fliegerhorst, ein Flüchtlingslager und ein Lazarett.

Eine Rast legt man am Wasser auf der großen gepflegten Liegewiese ein. Vom langen Bootssteg mit kleinem Segelhafen genießt man einen herrlichen Blick auf den Selenter See. Auf dem Rasen gibt es sogar einige Sitzgelegenheiten mit Tischen. Es lässt sich hier wunderbar picknicken und Kinder haben reichlich Platz zum Toben. Eine kleine Töpferei auf der gegenüber liegenden Straßenseite lädt zum Stöbern ein.

3. Selent

5. Fargau

In einem meist naturbelassenen großen Park findet man auf einer Anhöhe die Blomenburg. Dieses weiße turmbesetzte Gebäude diente vor 150 Jahren Otto Graf Blome als Jagdschloss. - Die St. Servatius Kirche aus dem 12. Jahrhundert birgt als spätromantischer Backsteinbau neben allerlei Kostbarkeiten ein gotisches Gewölbe mit mittelalterlichen Malereien und einen aus Holz geschnitzten Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert. - Am Moltötp findet sich nicht nur eine Badestelle mit großer Liegewiese und Badesteg, hier lässt es sich zudem auf dem Abenteuerplatz toll spielen.

An der Straße entlang befinden sich versteckt unter schattigen Bäumen mehrere kleine Badestellen. - Ein kleiner Schwenk zum Nachbarort Salzau lohnt sich immer, denn hier steht das imposante Herrenhaus Salzau, in welchem das Schleswig-Holstein-Musikfestival noch vor wenigen Jahren regelmäßig gastierte. Bereits in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts fand das Schloss Erwähnung als Otto von Salzau es als Rittersitz nutzte. Nach einem Brand wurde es 1881 von Otto Blome neu errichtet.

9


6. Pülsen / Dransau

In der seichten Badebucht mit Badesteg lässt es sich gefahrlos planschen. Ein Spielplatz mit Matschtisch ist auch vorhanden. In Dransau sorgte der Fund eines Schatzes 1903 für große Aufregung. Ein Knecht fand einen im Erdreich verborgenen Krug mit Hacksilber. Darunter orientalische Münzen aus den Jahren 720-911 n. Chr. Ein Gedenkstein soll hier an den Fund erinnern.

Brahms und Dvorak in Panker Es spielt: Das Vielharmonische Sextett Donnerstag, den 16.Juni · 20.00 Uhr · Schlosskapelle zu Panker Unter der Leitung des 1. Konzertmeisters des Philharmonischen Orchesters Kiel bieten die jungen Musiker aus vier Nationen ein vielseitiges Repertoire an Kammermusik in viel Harmonie durch ausgewogene Balance der Instrumente (2 Violinen, 2 Violas, 2 Violoncelli). Der Musikwissenschaftler Dr. Christian Strehk wird die Veranstaltung moderieren und interessante historische und musikalische Details vortragen. Eintritt: VVK 12,- / AK 14,-€, Jugendl. ( 10-18 Jahre) 5,-€ Karten im Vorverkauf: Touristinfo Lütjenburg (04381/419941) Touristinfo Hohwacht (0 43 81/9 05 50) Modehaus Mews Lütjenburg (0 43 81/40 59 40) „Flora Magica” Panker (0 43 81/97 05) Eine Veranstaltung des Kleinen Kulturkreises Lütjenburg.

10

7. Giekau

Hier lädt die im Jahre 1240 erbaute St. Johannes Kirche zu einem Besuch ein. Der Feldsteinsaalbau beherbergt ein Holzkreuz aus dem Jahr 1591 und einen gotischen Schnitzaltar von ca. 1500. – Sehenswert ist auch das daneben liegende Pfarrhaus. Redaktion: Petra Gramkow, Fotos Stefan Gramkow


Wer gut geht, dem geht´s gut!

Fliesen-Fachgeschäft • Meisterbetrieb seit 1963

G.Martsch GmbH

Fachberatung • individueller Service • Verkauf • Verlegung Erleben und BeGREIFEN Sie die Vielfalt der Wohn- und Bäderkeramik.

Damenschuhe bis Größe 45 Herrenschuhe bis Größe 51 Markttwiete 4, Lütjenburg Tel. 04381-4200

www.irmscher-schuhmoden.de

Auf dem Hasenkrug 8 • 24321 Lütjenburg Tel. 0 43 81/77 54 • Fax 0 43 81/70 30 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr • Sa. 9-13 Uhr

Besuchen Sie unsere Fliesenausstellung!

ALDI GmbH & Co. Kommanditgesellschaft mit Sitz in Scharbeutz, Hinrichskrog 1, 23684 Scharbeutz

Der Lütjenburg, Königsberger Str. 7 ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag–Samstag von 8.00–20.00 Uhr

SONDERÖFFNUNGSZEITEN vom 1. Juni bis zum 31. August: Montag–Samstag von 7.00–20.00 Uhr

SONNTAGSÖFFNUNGSZEITEN

20. März – 3. Juli: 11.00–15.00 Uhr 10. Juli – 4. Sept.: 11.00–17.00 Uhr 11. Sept. – 30. Okt.: 11–15.00 Uhr

QUALITÄT GANZ OBEN – PREIS GANZ UNTEN

11


- Anzeige -

Von „ Alpen” entlang der Ostsee…

Wir bedanken uns bei folgenden Sponsoren: Golf Club Hohwachter Bucht, Apotheke am Markt, Hotel Haus am Meer, inpuncto werbung, VR Bank, Restaurant Seaside, Sporthaus Gehrmann, Mare Wellness & Sport, Hotel Hohe Wacht, Förde Sparkasse und Edeka Alpen. Der Anmeldeschluss für alle Aktiven ist der 12.07.2016, entweder auf http://www.hohwachterbucht.de/hohwachtlauf.html , persönlich im Alpen Edeka Markt oder in der Touristinformation Hohwacht; eine Nachmeldung ist am Starttag bis 8:30 Uhr möglich.

Start: 10 Uhr / Edeka-Alpen

Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren findet am 17. Juli 2016 ab 10.00 Uhr der 4. Alpen-Lauf-Hohwacht statt. Gemeinsam mit der Hohwachter Bucht Touristik GmbH engagiert sich der Alpen Edeka Markt wieder zugunsten des Universitäts-Klinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bei einem Spendenlauf. Für jeden erlaufenden Kilometer spenden die Veranstalter jeweils einen Euro. Mitmachen kann jeder, der Lust auf Sport und Bewegung hat. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Wählen dürfen die Teilnehmer entweder unter einem 5 oder 10 Kilometer Lauf oder wer möchte, entscheidet sich für die Walking Disziplin mit 5 Kilometern. Als Team starten können je 3 Personen auf einer Distanz von 5 Kilometern. Die addierte Zielzeit des Teams geht dann in die Wertung. Alle Lauf-Strecken führen entweder einfach oder zweifach entlang der „Flunderroute“, mit dem Startpunkt beim Alpen Edeka Markt in der Seestraße. Es geht durch den Wald am Buchholz entlang, dann über Alt-Hohwacht und anschließend an die Steilküste mit Blick aufs Meer, rund um das Genueser Schiff und zurück zum Startpunkt. Für Verpflegung mit Getränken und Obst ist im Zielbereich gesorgt. Jeder Teilnehmer erhält nach dem Lauf einen Hohwachter Bucht Beutel, gefüllt mit Infomaterial und Überraschungen. Mit der Siegerehrung um ca. 12:30 Uhr beim Edeka Markt Alpen und der Scheckübergabe zugunsten des UKSH endet die sommerlichsportliche Veranstaltung.

Sonntag, 17. Juli 2016

4. alPen-lauf-HoHWacHt am sonntag, den 17. Juli 2016

4. ALPEN-Lauf Hohwacht nen n gelaufe Für jede eter geht Kilom an den 1 Euro undeUKSH Fre erverein und Förd

Inklusive Bambinilauf und Tombola

ALLE INFOS AUCH AUF WWW.HOHWACHTERBUCHT.DE

Unsere Sponsoren

Überweisung der Startgebühr auf folgendes Konto: VR-Bank Ostholstein Nord · BIC: GENODEF1NSH · IBAN: DE39 2139 0008 0017 2033 06 Bitte Namen und Strecke mit angeben

12


Freiluftfrühstück an den Stränden und besonderen Plätzen an der Hohwachter Bucht

3. Juli 2016 - Anzeige -

ostsee*

StrandFrühstück an der Hohwachter Bucht Bereits um dritten Mal lädt die schleswig-holsteinische Ostseeküste zum großen Ostsee*StrandFrühstück ein. Auch die Hohwachter Bucht ist mit den Orten Hohwacht, Behrensdorf, Lütjenburg, und Sehlendorf beim Freiluft-Frühstück dabei.

Individuelle Anmeldungen für die jeweiligen Frühstücks-Plätze sind bei den angegebenen Info & Buchungsstellen möglich. Die Anzahl der Frühstücksplätze ist begrenzt. Nähere Informationen zu den einzelnen Frühstücksangeboten unter www.hohwachterbucht.de/strandfruehstueck.html

Hohwacht Exklusives Strandkorbfrühstück vom Hotel Seeschlösschen direkt auf der Hohwachter Flunder inkl. persönlichem Service durch Butler Ernst-Alfred und bei Beachmusik mit dem Duo „Urban Beach“ Info & Buchung: Touristinfo Hohwacht, info@hohwacht.de, Tel.: 04381/90550 oder Individuelles Strandfrühstück vom Frühstücksstand der Strandkorbvermietung Sieck (Strandeingang 4/an der Flunder) oder Tom´s Hütte (Strandeingang 6) Info: Touristinfo Hohwacht, info@hohwacht.de, Tel.: 04381/90550, Anmeldung nicht erforderlich

Lütjenburg Eiszeitfrühstück – Rustikal frühstücken wie bei unseren Vorfahren Info & Buchung: Eiszeitmuseum, info@eiszeitmuseum.de, Tel.: 04381/415210 Sehlendorfer Strand Strandfrühstück „Ganz nah bei den Wellen“ - Frühstückstafel am Sehlendorfer Strand Info & Buchung: Touristinfo Sehlendorfer Strand, info@sehlendorfer-strand.de, Tel.: 04382/92234

So geht‘s: Einfach folgende Gewinnspielfrage beantworten: „Welchen Geburtstag feiert der Leuchtturm Neuland in Behrensdorf 2016?” A: 50 Jahre B: 100 Jahre C: 275 Jahre

und eine E-Mail mit dem Kennwort OSTSEESTRANDFRÜHSTÜCK, der richtigen Antwort sowie Anschrift und Telefonnummer an info@hohwachterbucht senden. Einsendeschluss ist der 24.6.2016, 12.00 Uhr. Die Verlosung der Gewinne erfolgt am 25.6.2016 im Rahmen der Veranstaltung „Hohwachter Sommerleuchten”. Alle nicht anwesenden Gewinner werden auf dem Postweg benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

chte ein Ja, ich mö ühstück gewinnen! *StrandFr tis-Ostsee t lautet:

Gra

r

ge Antwo

Die richti

Behrensdorf Holsteinisches Frühstücksbuffet vom Reiterhof am Behrensdorfer Strand Info & Buchung: info@schuldt-behrensdorf.de, Tel.: 04381/416545

Jetzt ein GRATIS-StrandFrühstück an der Hohwachter Bucht gewinnen!

Ostsee*StrandFrühstück am Sonntag, 3. Juli 2016 von 10:00-13:00 Uhr

lefonnummer , Anschrift & Te tik GmbH, en am N m re is it Ih en Coupon m t hter Bucht Tour Senden Sie dies 6, 12.00 Uhr an die Hohwac ne E-mail mit dem Kennwor ei 01 e .2 Si .6 en 24 nd m bis zu acht oder se Antwort 1, 24321 Hohw FRÜHSTÜCK, der richtigen erbucht.de Berliner Platz D N A hw R @ho acht OSTSEEST ummer an: info nn fo le Te d un ft sowie Anschri

13


- Anzeige -

Mittelalter zum Erleben und Anfassen mittelaltereY sa., 9. und so., 10.Juli 2016 auf und an der turmHügelburg lütJenburg

gut 1000 Jahre währte die zeit, die wir heute mittelalter nennen. eine zeit, mit der viele dunkelheit, eintönig braune kleidung und vor allem schmutz und dreck verbinden. sicher war das leben damals nicht einfach, die arbeit schwer und die alltagskleidung oft zweckmäßig und ungefärbt. dass diese zeit jedoch auch fröhlich, bunt und gar nicht so schmutzig war, können sie bei der „mittelalterey“ am 9. + 10.07.2016 auf und an der turmhügelburg lütjenburg erleben. kommen sie mit auf eine turbulente, laute, leise, leckere und bunte und vor allem spannende zeitreise, die nicht nur vom rittertum, sondern vielmehr von landwirtschaft und Handwerk geprägt ist. ein buntes Programm haben wir wieder für groß und klein zusammengestellt, mit vielen Höhepunkten und aktionen. schauen sie den Handwerkern über die schulter, bewundern sie feine Handarbeiten, hören sie den spielleuten zu, tanzen sie längst vergessene tänze zu alten liedern. erleben sie ritter und waghalsige reiter, klirrende kämpfe und ersteigern sie ausgewählte, exquisite Handwerksstücke. kommen sie und sehen, riechen, fühlen, schmecken und hören sie mit allen sinnen lebendige geschichte.

ihr Burgherr eberhard von Bodendiek

14

ÖFFNUNgSZeiTeN: Samstag, den 9.07.2016 von 11 bis 19 Uhr und Sonntag, den 10.07.2016 von 10 bis 18 Uhr highLighTS: mittelalterliche Genüsse innerhalb des Geländes der Turmhügelburg: Hausgemachte Wildbratwürstchen mit Preisselbeersenf, Schinkenbraten mit leckerer Würztunke im Brötchen, Flammlachs direkt vom Holzgrill mit Honig-Senfsoße und Brötchen, Samstag: hausgemachter Erbseneintopf mit Fleisch- u. Wursteinlage. Sonntag: Holsteiner Specksuppe mit Backobst und Griesklößen. Täglich: 2 x frisch gebackenen Ritter-Brotlaib am Backofen.


Täglich nachmittags: Frisch gebackenen Kuchen am Backofen und mittelalterliche Getränke an der Taverne. Zeitgenössische Beköstigung am Schank- und Imbisswagen außerhalb des Geländes der Turmhügelburg. Handwerkervorführungen und Verkaufsauktionen. Für die Kinder: Bogenschießen, Handwerkerjagd (Entdeckerspiel), Ponyreiten und vieles mehr... Unterhaltung und musikalische Untermalung: „Fröhlich Geschray“, „TriScurria“, „Drubadings“, „Barde McKenzie“, Tanz mit „Fures saltationum“. Das „Burgopfer“ beträgt für Erwachsene 5 €, für Kinder ab 6 Jahre 3 €, für Mitglieder ist der Eintritt frei. Kostenlose Parkplätze stehen im Gewerbegebiet Bunendorp in großer Zahl zur Verfügung und sind ausgeschildert. Fotos: Heinrich Ripke

15


ScHÖnHeIt & woHLBeFInden Schritt für Schritt zum sexy Kussmund liPPen Perfekt in szene gesetzt

Das Auftragen von Lippenstift gehört zu einem vollständigen MakeUp dazu. Er soll die Natürlichkeit unterstreichen und nicht maskenhaft wirken.

Für den Alltag benutzt man keine zu schimmernden Farben, das sollte man sich für den Abend oder für die nächste Party gönnen. So trägst man Lippenstift auf:

Darauf sollte man achten:

1. Die Lippen mit lauwarmem Wasser, evtl. mit einem speziellen Peeling und nicht fettendem Lippenbalsam vorbereiten. 2. Durch eine Grundierung hält der Lippenstift länger. Eine helle Lipbase lässt dunkle Lippenstifte noch mehr strahlen. 3. Man kann Lippenstift direkt oder mit einem Pinsel auftragen. Man beginnt bei einem Mundwinkel und übermalt von dort aus den gesamten Lippenbereich bis zum anderen Mundwinkel. Auch im Mundwinkel selbst muss Lippenstift aufgetragen werden. Für das Finish die Lippen zusammenpressen. Um überschüssige Farbe zu entfernen presst man die Lippen auf ein Kosmetiktuch.

Beim Auftragen richtet man sich nach der Form und Größe der Lippen und arbeitet präzise, ohne die Konturen zu verbreitern. Schmale Lippen werden durch helle und klare Farben, volle Lippen durch weiche, zurückhaltenden Farben ins beste Licht gerückt. Zu blassen Lippen passt ein Pastell-Rosa oder Beige. Bei von Natur aus dunklen Lippen nimmt man dunkle, kräftige und bläuliche Töne. Eine entscheidende Rolle spielt neben der Lippengröße der allgemeine Farbtyp. Warme Farbtypen greifen zu orange, braunen und rötlichen Herbsttönen: Kalte Farbtypen nehmen blaustichige, lilafarbene Lippenstifte. Die Lippenstiftfarbe sollte mit dem Rouge harmonieren, damit es ein frisches, abgerundetes Bild ergibt.

4. Lipp-Gloss im Lippenherz bringt Tiefe. Redaktion: Petra Gramkow

entsPiegelung auf sonnenbrillengläsern Sonnenbrillengläser schützen das Auge vor gefährlicher UVStrahlung und sorgen für angenehmeres Sehen bei diffusem und stark blendendem Sonnenlicht. Das ist bekannt. Es ist jedoch noch brillianter möglich. Eine rückseitige Entspiegelung auf Sonnenbrillengläsern sorgt für eine intensivere Farbgebung und dadurch intensiveres Seherlebnis an sonnigen Tagen. Der Grauschleier der Reflexe wird genommen, die Farben wirken frischer, die Kontraste werden stark gesteigert. Dadurch steigt zusätzlich die Reaktionsmöglichkeit im Strassenverkehr und auch die Stim-

16

- Anzeige -

mung: es bleibt ein klares, sonniges Bild mit Kalenderblattoder Urlaubskatalog-Charakter. Aus diesem Grund werden die Sonnenaktionsgläser von „Kiek mol! Optik am Rathaus” ebenso wie die hellen Aktionsgläser entspiegelt angeboten und sind in diesem Segment fantastisch günstig. Vergleichen Sie und entscheiden Sie sich für Lütjenburg! Das Team von Kiek mol! Irmgard Raddatz, Julia Reinke und Christiane Holst freuen sich auf Ihren Besuch!


Mercedes-Benz in Lütjenburg Jeder Kunde ist bei uns König. Und das meinen wir ernst. Wir haben Freude daran, Ihr bestes Stück in Schuss zu halten. Auch wenn Sie mal ein nicht alltägliches Thema mit Ihrem Traumschlitten haben, helfen wir gerne. Mit unserem „Service mit Stern“ ist das zum Glück kein Problem. Wir bieten Ihnen mit modernem Equipment den besten Service. Überzeugen Sie sich selbst.

Kiek mol!

Mercedes-Benz

Optik am Rathaus

Markttwiete 1 · 24321 Lütjenburg · Telefon 0 43 81-41 65 888 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30-18.00 Uhr · Mi. 8.30-13.00 Uhr · Sa. 8.30-13.00 Uhr

S o n n e n g l,0ä0 €s/ ePaarr

6 9 ,0 0 € / Ptsatoaffr, 1Gl5ei9ts ic ht , En ts pi eg el t, En ts pi eg el t, Ku ns Ei ns tä rk en

Ku ns ts to ff

t, cyl+2dpt

+-6dp Stärkenbereich: sph

+-4dpt, cyl+2dpt

Stärkenbereich: sph

H e r z l i c h w i l l k o m,,m e n b e i ,, K i e k M o l !

Autohaus Doose Lütjenburg Autorisierter Mercedes-Benz PKW Verkauf und Service 24321 Lütjenburg, Bunendorp 6 Tel.: 04381-4043-0, Fax: 04381-4043-21 E-Mail: mercedes-benz@autohaus-doose

17


Essen & Trinken Fischfrikadellen (3 - 4 Portionen)

500 g Fischfilet, gut gekühlt 100 g Schalotte(n) 1/2 Bund glatte Petersilie 2 Brötchen, vom Vortag 2 Ei(er) 1 TL Fischgewürz Salz Pfeffer Cayennepfeffer Butterschmalz oder Bratmargarine Zubereitung Fischfrikadellen: Zwei Brötchen vom Vortag in kaltem Wasser einweichen. Schalotten in sehr kleine Würfel schneiden. Glatte Petersilie fein hacken. Schalotten glasig dünsten und Petersilie untermischen. Abkühlen lassen. Das gut gekühlte Fischfilet durch den Fleischwolf drehen oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Die Brötchen gut ausdrücken, mit zwei Eigelben, einem Eiweiß sowie den Gewürzen gut abschmecken und zu einem glatten Teig rühren. Mit nassen Händen Plätzchen formen und vor dem Braten nochmals gut kalt stellen. Goldbraun braten.

Sommerlich, leichter Kartoffelsalat (4 Portionen)

8 Pellkartoffeln in Scheiben 1 Salatgurke mit Schale in Scheiben 1 Bund Radieschen in Scheiben 200 ml Gemüsebrühe Ca. 100 ml Weinessig 2 TL milder Senf Salz Pfeffer 1 Prise Zucker 1 Zwiebel fein gewürfelt 1/2 Bund Schnittlauch in kleinen Röllchen Feldsalat

18

Zubereitung Kartoffelsalat: Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, Zwiebeln, Brühe und Weinessig als Dressing über die Kartoffeln und Gurken geben. Immer wieder einmal vorsichtig wenden. Nicht zu viel Dressing auf einmal dazu geben, lieber nachgießen. Die Kartoffeln sollen saftig sein, aber nicht darin schwimmen, sonst matschen sie. Schnittlauch darüber verteilen. Feldsalat unterheben.


Rode Grütt -

Rote Grütze

Wat ut de Schötel ton schnabuleern - Was aus der Schüssel zum Naschen

Een Pund swatte Johannisbeern, een Pund rode Johannisbeern, een Pund Himbeern, een half Pund rode, suure Kirschen, een half Pund swatte, seute Kirschen, een half Pund rode Stickerbeern. All‘ns fein ohne Steens un Kern dörchreurn un mit‘n beeten Puddingpulver fiev Minuten opkoken, affkeulen loten un denn in een lütte Schötel füll‘n. Dorto geheurt n Pott vull Melk!

Ein Pfund schwarze Johannisbeeren, ein Pfund rote Johannisbeeren, Ein Pfund Himbeeren, 1/2 Pfund rote, saure Kirschen, 1/2 Pfund schwarze süße Kirschen, ein 1/2 Pfund rote Stachelbeeren. Alles schön ohne Steine und Kerne durchrühren und mit ein wenig Puddingpulver fünf Minuten aufkochen, abkühlen lassen und dann in eine kleine Schüssel füllen. Dazu gehört ein Topf mit Milch!

Passt ook dorto: Licht opslogen Schokolood-Pudding.

Passt auch dazu: Leicht aufgeschlagener Schokoladen-Pudding

Een kann ick ju vertellen: Dat smeckt!!

Eins kann ich Euch erzählen: Das schmeckt!!

19


BI unS to HuuS

Sport ist, wenn man trotzdem lacht… sPortlereHrung in lütJenburg

Der Vorsitzende des Kreissportverbandes Plön Sven Thode, Bürgervorsteher Siegfried Klaus und Bürgermeister Dirk Sohn waren voll des Lobes für die große Leistung im Jahre 2015 der Sportlerinnen und Sportler aus Lütjenburg und Umgebung. Aber auch die gute Arbeit der Trainerinnen und Trainer wurde besonders hervorgehoben. „Hätten wir sie nicht, könnten wir hier heute diesen Tag nicht feiern“, so Thode. „Sie haben zum großen Teil dazu beigetragen, dass die SportlerInnen das sind, was sie sind, nämlich erfolgreich. So etwas kostet große Anstrengung, aber „Sport ist, wenn man trotzdem lacht.” Die Politik muss beim Sport verbessern was man verbessern kann. Das tut die Stadt Lütjenburg nach Kräften, denn sie weiß, was sie an ihren Vereinen hat.“ Sven Thode wünschte allen eine freudvolle, verletzungsfreie Zeit und schloss mit den Worten des bekannten Fußballers Lothar Matthäus: „Wir dürfen nicht den Sand in den Kopf stecken.“

20

Bürgervorsteher Siegfried Klaus und Bürgermeister Dirk Sohn schlossen sich den Worten an, gratulierten herzlich und bedankten sich bei insgesamt 36 Sportlerinnen und Sportlern, dass sie nicht nur den Sport selbst, sondern auch die Stadt Lütjenburg so hervorragend präsentieren. Sie überreichten ihnen als Zeichen ihrer Wertschätzung Urkunden und Geschenke. DLRg LüTJeNbURg e. V. Die Mitglieder leisten in ihrer Freizeit Erhebliches zur Sicherheit anderer an den Ständen der Seen und des Meeres. Dass das nicht einfach ist, hatte der Bürgermeister feststellen können, als sie ihn eingeladen hatten, bei einer Übung teilzunehmen. Sie fuhren mit ihm dabei in einem Boot hinaus, bis sie dann kaum mehr das Ufer ausmachen konnten. Zum Glück ging er nicht über Bord. Dirk Sohn hob die große Leistung der jungen Schwimmer hervor, in diesem Alter schon Kreismeister zu sein.


Ausgezeichnet wurden im Einzelschwimmen, bei welchem Disziplinen wie Flossen- und Hindernisschwimmen sowie das Ziehen einer lebensnahen Puppe zu bewältigen waren. All das war kein Problem für York Hansen, Laurenz Neukirchen und Yaroslav Chuchalin. Kreismeister Staffel AK 17/18: Felix Hoesch, Niklas Töllen, Tjark Petersohn, Jessika Rittmann, Luisa Hellmer. Kreismeister 2015 Staffel AK 15/16: Moritz Hoesch, Benjamin Hoesch, Henri Hellmer, Simon Bals.

entdeckt. Viele erinnern sich noch an seinen Auftritt mit der vereinsvorsitzenden Gisela Gradert-Schmidt beim ´Lültjenburger Let´s Dance´. Auch das Turnierparkett hat Lange für sich erobert, in den Lateintänzen die C-Klasse und in den Standarttänzen die B-Klasse sind für ihn notiert. Was ihn aber besonders auszeichnet, ist seine Zuverlässigkeit und die Bereitschaft mitzuhelfen wo er gebraucht wird. Natürlich hat er auch eine Turnierleiter-Lizenz erworben, die er für die Tanzsportfreunde nutzt. Und neuerdings ist er ebenfalls auch Mitglied im EDV-Team des Tanzsportverbandes S-H.

Geehrt wurden Nina Frank-Bastian und Stefanie Neukirchen, die seit vielen Jahren den Grundstein dazu legen, dass die Kleinsten ans Wasser gewöhnt werden und unsere Kinder und Jugendlichen schwimmen können.

Tennisclub Lütjenburg e. V. Unter Vorsitz von Antje Pappenheim ist diese Ballsportart besonders hervorzuheben. Der Club setzt sich mit sehr guten Ergebnissen für die Jugendarbeit ein.

Tanzsportfreunde Phoenix Lütjenburg e. V. Lena Döpper und Matthias Beck vertreten den Verein seit 2014 mit ihren hervorragenden Leistungen auf das Beste. Auch wennsie ihren Lebensmittelpunkt in Kiel haben, trainieren sie dennoch in Lütjenburg und starten für Phoenix. Dies ist ein Indiz für den hervorragenden Trainer der Leistungsgruppen Kai Eggers. Lena und Matthias gehören zu den „Vielstartern“, denn kaum ein Großturnier in Deutschland ist vor ihnen sicher. Damit sind sie auch dem Landesverband aufgefallen und so sind sie inzwischen Mitglieder im höchsten Leistungskader des Tanzsportverbandes S-H. In 2015 konnten sie den Vizemeistertitel nach Lütjenburg holen. Das nächste Ziel ist der den Aufstieg in die A-Klasse als zweithöchste deutsche Startklasse. Henning Lange ist ein Urgestein des Tanzsports in Lütjenburg. Über 20 Jahre ist er diesem Sport treu geblieben. Hauptsächlich geht es bei um das Paartanzen, aber auch ´Videoclip´ hat er für sich

21


Kreismeisterin Sommer (U 21), Kreismeisterin Winter (U 18), Bezirksmeisterin Sommer (U 18), Bezirksmeisterin Winter (U 16) und Qualifikation für die Verbandsmeisterschaften: Lotta Hackbarth. Kreismeisterschaften Sommer 1. Platz (U 21), Bezirksmeisterschaften Sommer 2. Platz: Janik Schamerowski Kreismeisterschaften Winter 1. Platz (U 21), Bezirksmeisterschaften Winter 2. Platz: Jasper Schamerowski

TSV Lütjenburg Tischtennis Mannschaft Vor der schnellsten Sportart der Welt kann man nur den Hut ziehen. Die Mannschaft spielt in der 1. Bezirksliga. Beim diesjährigen Pokalwettbewerb wurde sie Bezirkspokalsieger und hatte sich damit für das Landespokalfinale qualifiziert. Dort wurde die Mannschaft durch diverse Siege in verschiedenen Städten neuer Pokalsieger. Damit hat sich die Sparte auch für die Deutsche Pokalmeisterschaft qualifiziert: Björn Kardel, Stephan Bremer, Ronny Jäger.

Kreismeisterin Sommer (U 9), Bezirksmeisterschaften 2. Platz, (U9) und Qualifikation für die Verbandsmeisterschaften: Laima Frosch. Bezirksmeisterschaften Sommer 1. Platz, (U 14) und Qualifikation für die Verbandsmeisterschaften: Melina Erichsen. Kreismeisterschaften Sommer 2. Platz (U 16): Leander Skala. TSV Lütjenburg Schützenabteilung Damen Auflage-Mannschaft: Die Mannschaft schießt regelmäßig erfolgreich bei der Kreismeisterschaft, bei den regelmäßigen Vergleichswettkämpfen im nahen Umfeld und auf Landesebene. In 2015 errang sie den Kreismeistertitel und stieg als 3. bei der Landesmeisterschaft auf das Siegerpodest: Sandra Rohgalf, Petra Wendt, Bianca Michel. Reiterverein Lütjenburg Mühlenfeldt e. V. Ein ganz besonderes Sportgerät haben sich die Mitglieder des Vereins als Partner und Freund ausgesucht: das Pferd. Kreismeister der Ponymannschaften im Kreisverbund Plön: Jona Edier, Katharina von Buchwaldt, Lena Adela Scheel, Mia Müller-Ruchholtz. Anke Gronert ist die Mannschaftsführerin. Johanna Huesmann errang Platzierungen auf bundesweiten nationalen und internationalen Turnieren.

TSV Lütjenburg Abteilung BogenschieSSen Michael Gerhardt ist im Jahr 2000 aktiver Bogenschütze geworden. Als solcher hat er diverse Kreismeistertitel errungen. Viele Jahre hatte er das Amt des Abteilungsleiters der Bogenschützensparte inne. Gerhardt war gleichzeitig Trainer, Betreuer und Handwerker. Er reparierte die Scheibenanlagen, verlegte und richtete den Übungsplatz nach Gottesgabe. Im vergangenen Jahr erhielt er vom TSV die bronzene Verdienstnadel.

22

Redaktion: Petra Gramkow, Fotos: Stefan Gramkow (Personen auf den Fotos sind nicht der im Text genannten Reihenfolge zugeordnet.)


Full responsive Webdesign für PC & Tablet & Smartphone... www.kiek-mol-optik.de www.hotel-luettjeburg.com www.irmscher-schuhmoden.de www.bauernhof-massmann.de www.fresendorfer-faersenfleisch.de www.kita-kunterbunt.com www.strehlow-collegen.de www.restaurantbismarckturm.de www.helmstorf.de www.gilde-luetjenburg.de www.friseur-kiel.net www.stadt-luetjenburg.de www.sohn-versicherungen.de www.inpunctowerbung.com www.heins-magazin.com www.von-format.de u.v.m...

tra ße

ker s

ße

rstra

Neuwerkstr.

Pan e

traße

ken reh m

Fin

Gildenplatz

Bergs

st.W eg

de

iten

h We

orfer Straße Neverst

n st

raß e

Bismarckturm

Bre

individuell aussagekräftig modern erweiterbar selberpflegen kein problem...

TouristInformation

ße

stra

hlen

Niederstraße

kleinen Internet-Auftritt

Alles für ein gelungenes Picknick. i

St.MichaelisKirche

ße

oder

P

traß

kturm

P

tors

marc

eg

w Kirchhofs

P

Teic h

Bergstra

WEBSEITEN Großen

Marktplatz

is Am B

iete Kurze Tw

el

Kattroep

Wir gestalten

für Ihren

verschluckt den fisch mit Haut und Haar, das ist zwar traurig, aber wahr. --das meer ist weit, das meer ist blau, im Wasser schwimmt kein kabeljau. heinz ehrhardt e ttwiet Mark

das meer ist weit, das meer ist blau, im Wasser schwimmt ein kabeljau. da kömmt ein Hai von ungefähr, ich glaub’ von links, ich weiß nicht mehr,

Plöne

Der Kabeljau

Auch das können wir:

ebersuneditSpearfnüchse Mistineniw zgründ

für Ex

Individuelles Design is pre zum Dauer-Schnäppchen

Stephan Matthies oHG Gildenplatz 4 · Lütjenburg Öffnungszeiten: Mo-Sa 7-21.30 Uhr · So 11-17 Uhr

Petra & Stefan Gramkow Markt 4 · 24321 Lütjenburg · Telefon 0 43 81-415 93 94 info@inpunctowerbung.com · www.inpunctowerbung.com

23


Die

Lütjenburger

Liedertafel von 1841 e.V.

Die Lütjenburger Liedertafel von 1841 e.V. ist der zweitälteste Verein in Lütjenburg und einer der ältesten Männerchöre in Schleswig-Holstein. In diesem Jahr feiert der Chor sein 175-jähriges Jubiläum und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück.

„Chorsingen in der Tannenschlucht mit Chorleiter A.Volk“ (1951)

24


Geschichtliches Gründer der Lütjenburger Liedertafel waren vorwiegend Handwerker und Lehrer aus der Stadt und der Umgebung. Das Vereinslokal war in der Anfangszeit eine Gastwirtschaft in der Niederstraße. Geübt wurdebegleitet von einer Geige- an Notenpulten, die mit Haltern aus Kerzen versehen waren. Das erste Konzert der Liedertafel fand bereits nach zwei Jahren statt. Der Chor hatte früh einen Rückhalt in der Bevölkerung. Anfänglich waren es vorwiegend die „ersten Bürger“ der Stadt, Pächter und größere Besitzer vom Lande, die der Liedertafel als passive Mitglieder beitraten. Sie hatten das Recht, an einem Samstag im Monat bei den Übungen zuzuhören und hatten freien Eintritt bei den Konzerten. Stets war die Liedertafel in der Stadt stark verwurzelt. In den Kriegsjahren des letzten Jahrhunderts bescherte sie Familien, deren Männer im Krieg kämpften, mit ihrem Gesang schöne Stunden. Nach der Wiederaufnahme des Singens 1956 fanden viele Heimatvertriebene im Gesang viel Trost und Freude und ließen die Zahl der Sänger zeitweise bis auf 91 ansteigen. Ein großes Unglück mit beträchtlichem Schaden traf 1976 die Liedertafel, als das damalige Vereinslokal „Der Kaisersaal“ bis auf die Grundmauern niederbrannte und das vereinseigene Klavier, das gesamte Notenmaterial sowie die vereinseigene Fahne den Flammen zum Opfer fielen. In dieser Notlage erfuhr die Liedertafel von vielen Seiten Solidarität und Unterstützung.

Rauschende Feste wie das 70-jährige Jubiläum 1911 waren keine Seltenheit. Mit 15 Gastchören begann das Fest mit einem Kommerz im „Hotel Stadt Kiel“ und setzte sich fort mit einem großen Umzug durch die Stadt bis hin zum Konzertplatz, der Tannenschlucht. Wegen der Vielzahl der Sänger und Gäste musste der abschließende Ball zeitgleich(!) in zwei verschiedenen Lokalen durchgeführt werden. Beim 110- jährigen Bestehen im Jahr 1951 bildeten 25 Chöre mit über 1.000 (!) Sängerinnen und Sängern einen riesigen Gesamtchor. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten beschloss die Lütjenburger Stadtvertretung, eine neue Siedlungsstraße nach dem 1. Dirigenten und Mitbegründer der Liedertafel „Hugo-Ackermann-Straße“ zu nennen.

Feste feiern Die Wertschätzung der Liedertafel für Lütjenburg spiegelte sich stets auch bei Feierlichkeiten wider. Die Stadt wurde festlich mit Fahnen, Eichen- und Tannengrün geschmückt. An den vier Eingängen der Stadt errichtete man schöne Ehrenpforten.

„Liedertafel anl. des 110-jährigen Bestehen im Vereinslokal Kaisersaal“ (1951)

25


Eine weitere besondere Anerkennung der Liedertafel durch die Stadt erfolgte im Jahre 1987, als die Liedertafel wegen ihres kulturellen Einsatzes zum Wohle der Stadt Lütjenburg „als verdienter Verein“ mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet wurde. Viele Lütjenburger werden sich vielleicht noch an das Jubiläum vor 25 Jahren erinnern. Mehrere Tage wurde gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Lütjenburg, die ihr 125-jähriges Jubiläum feierte, mit 23 Chören auf dem Markplatz gefeiert. Es gab einen von mehreren Kapellen begleiteten rd. 1,5 km langen gemeinsamen Umzug von Feuerwehr und Liedertafel mit allen Gästen durch die Stadt. Mit einem Fest am Abend und einem Frühschoppen am Morgen klang die Feier aus. (Text: Holger Heitmann) (Fortsetzung in der nächsten Ausgabe)

1) Jubiläum“ (189 m 50-jährigen „Festschrift zu

26

„Ehrengäste und Zuhörer der LL in der Tannenschlucht“ (1951)

„Urkunde de r Lütjenburg er Stadtvertr etung“ (1951 )


Bei uns bekommen Sie ausschließlich Kuchen und Torten von glücklichen Erdbeeren.

Redaktionelle beiträge und Anzeigen für hein‘s magazin senden Sie uns bitte jeweils bis zum 25. eines Monats per e-mail an: info@inpunctowerbung.com Gerne helfen wir Ihnen auch persönlich weiter. inpuncto werbung · Markt 4 · 24321 Lütjenburg · Telefon 0 43 81-415 93 94 · Fax 415 93 95

Wiurnslieerbeenn Job! HEIZUNGSTECHNIK SANITÄRTECHNIK SOLARANLAGEN Gas- & Ölheiztechnik Blockheizkraftwerke

Barrierefreie Bäder Wärmepumpen u.v.m.

Hinrich Kühl Öffnungszeiten: Mo.-Fr.: 06.00 - 19.00 Uhr Samstag: 06.00 - 19.00 Uhr Sonntag: 08.00 - 16.00 Uhr

(Inhaber Dipl.-Ing. C. Kühl) 24321 Lütjenburg . Oldenburger Straße 29a Tel. 0 43 81- 40 40 70 . Fax 0 43 81-40 40 766 www.hinrich-kuehl.de

Schmiedlein Tischlerei 2-43_Layout 1 24.02.14 07:39 Seite 1

H

LZWERKSTATT • TISCHLEREI

MASSIVHOLZMÖBEL • EINBAUSCHRÄNKE INNENAUSBAU • TREPPEN • FENSTER • TÜREN

OLIVER SCHMIEDLEIN

Gildenplatz 3 · Lütjenburg 8 x in den Kreisen OH und Plön www.thaysens-backstube.de

TISCHLERMEISTER IM LERCHENFELD 26 · 24321 LÜTJENBURG TEL. (0 43 81) 41 48 57 · FAX 41 48 59

27


lütJenburger scHützen-totengilde von 1719

Das war unser Gildefest

Pfingsten war gekommen und somit auch das traditionelle Gildefest der Lütjenburger Schützen-Totengilde von 1719. Es ist so der Brauch, dass der Pfingstmontag für Gilde-Mitglieder mit einem Gottesdienst beginnt. So kamen viele in die St.-Michaelis-Kirche, wo Pastor Harms in Hoch- und Plattdeutsch u.a. auch das gemeinnützige Bestreben der Gilde lobend hervorhob. Am Nachmittag traf man sich dann auf dem Lütjenburger Marktplatz, um dort den Gildevogel zur Tannenschlucht zu geleiten. Hier fand er bis zum nächsten Tag im Kugelfang seinen Platz. Nach einem gemütlichen Beisammensein im Festzelt bei Kaffee und Kuchen ging es per Bus zur ´Noch-1.-Majestät´, um dort mit vereinter Manneskraft die Ehrenpforte für den scheidenden Peter Pappenheim ´Peter uns Pappenheimer´ zu richten. Für den nächsten Tag stärkten sich die Gildebrüder (und auch Gildeschwestern) mit einem Gläschen in Ehren und gehaltvoller Gulaschsuppe. Der darauffolgende Dienstagvormittag war wie immer dem Marsch im Gildeoutfit durch die Stadt mit Kranzniederlegung am Ehrenmal, einem Ständchen beim Vitanas Seniorenheim, dem Marsch vom Gildenplatz bis zum Marktplatz mit Kindern der Kindergärten und der Grundschule sowie dem Festkommers gewidmet. Altes Liedgut und Blasmusik gehörte wie immer mit dazu und auch andere alte Traditionen wurden gepflegt, an denen der neue Gildeoberst Dirk Timmermann weiterhin unbedingt festhält.

28

Es folgten viele Reden (meist in Plattdeutsch), was aber weiter nicht schlimm war, denn diese waren kurz und knapp gehalten, sodass man sich schnell zartem Roastbeef, deftigem Kasseler und Bratkartoffeln mit Remoulade zuwenden konnte. Als neue Caterer taten sich dabei Jan Engelhardt vom Restaurant Zeitlos und Gerold Rothe vom Restaurant Seaside erfolgreich hervor. Vor der alten Gildelade wurden die als Rekruten bezeichneten Anwärter der Gilde aufgenommen als da sind: Christian Anders, Hannes Pappenheim, Pascal Reklat und Herbert Wendland. Ein Jahr Probezeit haben bestanden: Claas Anders, Tjark Olde Anders, Mathias Behrens, Sönke Buchhorn, Felix Freiherr von der Goltz, Nils Jansen, Hanno Niebuhr Simon Tabeling, und Jens-Thomas Zielke. Für 25 Jahre Gildemitgliedschaft geehrt wurden: Harald Garbers und Klaus Vollstedt. Für 40 Jahre Gildemitgliedschaft geehrt wurden: Eckhard Kühl, Jürgen Langholz, Reinhold Thede und Volker Zillmann. Für 50 Jahre Gildemitgliedschaft geehrt wurden: Eckhard Jensen, Gerhard Martsch, Uwe Nissen, Karl Stabenow und Rudolf Sukstorf. Für 65 Jahre Gildemitgliedschaft geehrt wurde Otto Schütt, der großen Beifall insbesondere auch für seine Ansprache erhielt, in welcher sich der 90jährige ehemalige Bäcker- und Innungsmeister wünschte, dass sich auch für die Gilde in Zukunft immer Gildebrüder finden


lütJenburger scHützen-totengilde von 1719 lassen, welche Ehre und Gerechtigkeit leben. Den Otto-Maack-Gedächtnispokal für besondere Verdienste teilten sich dieses Mal die Brüder Achim und Dieter Holbek (beide über 80 Jahre alt) aus Duisburg. Schon als Buben nahmen beide am Gildeumzug teil. Nun sind sie seit 50 Jahren Mitglieder der Lütjenburger Gilde und reisen seit 20 Jahren ununterbrochen zum Gildefest in ihrer Wahlheimat Lütjenburg an. Nach dem Gesang „Wir treten zum Beten“ und Worten des Gildepastors Volker Harms begann das Schießen auf den Gildeadler. Kurz vor 18 Uhr schoss Klaus Schnack, Ältermann der Neuhauser Schützen- und Sterbegilde von 1881 mit dem 554 Schuss den Rumpf des Vogels ab. Was das hieß, wussten alle, denn damit war der Maschinenbauingenieur Königsschütze geworden. Nun musste nur noch in der geheimen Schießliste die neue 1. Majestät ausfindig gemacht werden. Jedem der 147 Schützen waren Nummern zugeordnet und eine dieser Nummern stand beim Königsschuss für den Thronfolger. Nach ein paar spannenden Minuten stand fest: Die neue 1. Majestät der Lütjenburger SchützenTotengilde von 1719 ist Michael Langholz. Seine Frau Astrid wird somit Königin und Tochter Jule haben wir als ´kleine Prinzessen´ beglückwünscht. Redaktion: Petra Gramkow Fotos: Stefan Gramkow

29


Dirk und Bianca Walbe

die gilde in darrY Hat ein neues königsPaar Die Schieß- und Totengilde Darry von 1722 feierte ihr Gildefest am 21. Mai 2016. Nachdem das Dorf in den frühen Morgenstunden von den Trommlern Timo Schroeder und Laura Wellendorf geweckt worden waren, startete ab 8.00 Uhr der Festumzug. Die Blaskapelle „SIELAS“ - Neustadt sorgte für den richtigen Tritt. Der Umzug wurde von der Fahnenabordnung der Behrensdorfer Totengilde von 1754 begleitet. Am Gilde-Gedenkstein gedachte Gildemeister Axel Nüser der Verstorbenen des letzten Jahres. Danach konnten sich die Gäste und Gildemitglieder beim traditionellen Gildefrühstück stärken. Nach der Begrüßung durch Gildemeister Axel Nüser überbrachte Bürgermeister Ewald Schöning die Grüße der Gemeindevertretung. Anschließend bedankte sich Oellerfrau Inga Graunke von der Behrensdorfer Totengilde für die Einladung. Das bunte Programm am Nachmittag verlief dank des routinierten Einsatzes al-

30

ler Helfer harmonisch. Die Bereitwilligkeit zu Kuchenspenden sorgte für ein reichlich ausgestattetes Kuchenbuffet. Gut gefüllte Tische mit liebevoll ausgesuchten Preisen lockten die Teilnehmer am Preisschießen mit KK- und Luftgewehr sowie beim Vogelpicken und Rinnenkegeln an. Besonderer Magnet für die Jüngsten und jung gebliebenen war auch das JUKS-Mobil des Kreisjugendringes. Einen besonderen Dank für die liebevolle Betreuung. Gegen 18.00 Uhr rief Gildemeister Axel Nüser die neuen Majestäten aus: Neue Majestäten bei den Erwachsenen wurden Dirk und Bianca Walbe. Robin William wurde Jugend-König. Mattis Ehlers und Johanna-Sophie Riehs sind das neue Kinderkönigspaar. Das Kleinkaliber-Preisschießen gewann Heiko Steffen, im Luftgewehrschießen erwies sich Svenja Rönfeldt als besonders treff-

sicher und beim Luftgewehrschießen der Jugendlichen war Lennart Johannsen ganz vorne. Beim Vogelpicken erzielte Dahnia Rath das beste Ergebnis und beim Rinnenkegeln war Magdalena Thede die Beste. Anschließend zog der Festumzug zu den neuen Majestäten. Ab 20 Uhr konnte bei flotter Musik von DJ Florian getanzt und gefeiert werden. Die Organisatoren danken allen Besuchern für ihr zahlreiches Erscheinen. Danke an die Einwohner von Darry für die geschmückten Häuser. Ein ganz besonderer Dank gebührt wieder den vielen Kuchenspendern sowie den vielen freiwilligen Helfern, deren Engagement nicht genug herausgehoben werden kann und den Sponsoren für die zahlreichen Preise. Text & Foto: E. Oellermann


Wechselanzeige_1-03.qxd 17.12.10 10:49 Seite 1

HEIN‘S MAGAZIN ANZEIGEN-HOTLINE:

TradiTionelles Handwerk und fundierTes facHwissen

TELEFON: 04381/415 93 94

Karkdoor 1 • 24321 Kühren/Lütjenburg Telefon 0 43 81/418 444 • Fax 0 43 81/418 087 www.zimmerei-steen.de

 Dach- und Gaubenbau  Holzfassaden  Fachwerk  Holzfußböden  Wärmedämmtechnische Sanierung  Innenausbau  Holz im Garten, Zäune und Tore  Türen und Fenster  Schwamm- und Schädlingsbekämpfung nach DIN 68800

ktrum e p S e z n a Das g taltung s e g m u a R moderner

www.zimmerei-steen.de

Karkdoor 1 • 24321 Kühren/Lütjenburg Ruf 0 43 81/418 444 • Fax 0 43 81/418 087

Vielen Dank Liebe Steffi für Deinen Tollen Einsatz!

DANKE Für

d Stephan Volollstlegedent un die K vom Jahre Tui ReiseCenter Bad Bramstedt Markttwiete 5 24321 Lütjenburg Tel. 0 43 81/41 79 60

• • • • • • • • • • • • •

Gardinen und Dekostoffe Tapeten & Farben Teppiche Linoleum Kork Parkett Laminat Designbeläge Plissees Rollos Jalousien Rollos Vorhänge

• Gestaltung • Ausführung & Koordination aller Arbeiten • Eigene Polsterei • Nähatelier • Eigener Maler • Verlegeservice • Fachgerechte Verarbeitung aller Materialien • Maßanfertigung von Sichtund Sonnenschutz • Einbauservice • Beratung von A-bis Z

Rosenstraße 25 • 23714 Bad Malente • Telefon 0 45 23/20 77 422 • Fax 20 74 423 www.creativteam-malente.de • schwarz@creativteam-malente.de

31


Aktualisierung der Liste aller Badestellen im Kreis Plön zur Badesaison 2016 - Beteiligung der Öffentlichkeit -

Langsam erreichen die Seen bei uns im Land Badetemperatur. Auch bei den jetzt noch kühlen Temperaturen hält es ganz Hartgesottene nicht am Ufer. Im Gesundheitsamt des Kreises Plön laufen deshalb schon seit Wochen die Vorbereitungen für die Badesaison 2016. Dazu gehört auch, dass der Kreis die Liste seiner an die EU gemeldeten Badestellen bekannt gibt. Das Amt für Gesundheit des Kreises hat eine vorläufige Liste der Badestellen im Kreis Plön vorbereitet und bittet die Bürgerinnen und Bürger, sich auch in diesem Jahr aktiv an der Aufstellung dieser Liste zu beteiligen. Diese Form der Bürgerbeteiligung ist in der Badegewässerverordnung des Landes Schleswig-Holstein vorgeschrieben und dient nicht nur einer besseren Information der Öffentlichkeit, sondern ist auch eine Hilfe bei der Erstellung, Überprüfung und Aktualisierung der Badegewässerliste. Aus der Bevölkerung eingereichte Vorschläge, Informationen und Bemerkungen können zum Beispiel dazu dienen, geeignete Orte zu finden, die bereits für Freizeitaktivitäten genutzt werden, an denen aber noch eine Bademöglichkeit mit der nötigen Infrastruktur fehlt. Dann könnte eine solche Badestelle im Einvernehmen mit der Gemeinde oder einem privaten Betreiber angemeldet werden. Oder gibt es Badestellen, die nicht mehr attraktiv sind? Dann können mit den Betreibern Änderungen durchgeführt oder sogar eine Abmeldung erwogen werden. Amt für Gesundheit (Kontakt: Herr Horst Freitag, Kreisgebäude Haus C, Zimmer 356, Tel.: 04522/743526). Die aktuellen Badestellen können im Internet unter folgender Adresse abgerufen werden: www.badewasserqualitaet.schleswig-holstein.de

Einige öffentliche Badestellen der Region: Ostsee: Hohwachter Strand Gemeinde Behrensdorf: Neuland Gemeinde Behrensdorf: Lippe Gemeinde Blekendorf: Tivoli Gemeinde Blekendorf: Sehlendorf Gemeinde Panker: Hubertsberg Hohenfelder Strand

Binnenseen: Selenter See - Seekrug Selenter See - Puelsen Selenter See - Grabensee Selenter See Moltoerp Bellin Schluensee - Kossau Schluensee - Goernitz Grebiner See

Internationale Jugendbegegnung in Lütjenburg – Es sind noch Plätze frei. Die Stadt Lütjenburg veranstaltet in Kooperation mit den Städtepartnerschaftskommissionen vom 02. Juli. bis 16. Juli 2016 eine Internationale Jugendbegegnung für Jugendliche zwischen 15 und 23 Jahren in Lütjenburg. Gemeinsam mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Frankreich, Estland und Sternberg wollen wir zelten, kochen und gemütliche Abende miteinander verbringen. Neben interessanten Freizeitaktivitäten wird auch ein Projekt erarbeitet. Unter Anleitung sollen die Teilnehmenden an der Gestaltung eines Europa-Pavillons mitwirken. Ihr könnt euch im Rathaus in der Oberstraße bei Herrn Stefan Leyk oder im Jugendzentrum, Kieler Straße anmelden.

32


Neuer Wettbewerb der Jugendfeuerwehr im Kreis Plön erfolgreich gestartet Altes bewahren und Neues ausprobieren – das war das Motto des diesjährigen Kreisentscheides der Jugendfeuerwehren im Kreis Plön.

Wurde in den letzten Jahren stets der Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgerichtet, so schwenkten die Plöner in diesem Jahr auf die Linie der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr und richtete erstmalig den internationalen Bewerb CTIF auf Kreisebene aus. Dieses war eine Premiere, denn auch auf Landesebene wird dieses Jahr erstmalig am 25. Juni 2016 dieser CTIF-Bewerb ausgerichtet und dann im jährlichen Wechsel mit dem Bundeswettbewerb ausgerichtet. Woraus der CTIF besteht, kann auf der Seite der Schleswig-Holsteinischen Jugendfeuerwehr (shjf.de) angesehen werden. Schwentinentals Bürgermeister Michael Stremlau freute sich dann auch, dass „internationale Wettbewerbe in seiner Stadt den Anfang finden“ und wünschte allen teilnehmenden Gruppen viel Glück und Erfolg. Auch Kreiswehrführer Manfred Stender freute sich, dass im Kreis Plön diese neue Wettbewerbsart ausgerichtet wird und sich einige

Jugendfeuerwehren auf dieses neue Parkett wagen, wurden doch extra hierfür weitere Gerätschaften angeschafft. Insgesamt fünf Gruppen stellten sich dem neuen Wettbewerb. Dabei hatten alle die gleiche Ausgangslage, was es gleich noch spannender machte. Und wenn es auch leichte Anfangsschwierigkeiten gab, waren sich am Ende alle teilnehmenden Gruppen und die zahlreichen Gäste, Bewerter und Beobachter einig, dass ein neuer Wind im Wettbewerbsbereich einkehrt und alle viel Spaß haben. Am Ende konnte die Jugendfeuerwehr Lebrade den ersten Platz für sich entscheiden. Aber auch die Lütjenburger Jugendfeuerwehr war mit dem 2. Platz überaus erfolgreich. In Schwarzenbek wird sie den Kreis Plön neben der Erstplatzierten und der drittplatzierten Jugendfeuerwehr aus Ascheberg auf Landesebene vertreten. Redaktion: rük

Nachbarschaftsrecht? Dafür hab ich jemanden!

Lütjenburg

Bullenkrog 6, 24321 Lütjenburg T 04381-40 44 055 luetjenburg@haus-und-grund-sh.de www.hausundgrund-luetjenburg.de

foerde-sparkasse.de

Zuhause ist einfach. Wenn man einen kompetenten Immobilienexperten an seiner Seite hat.

Mitglied der Elektroinnung Plön

Heizen wie die Sonne...

n f u r eliinche e Z u k u nft !! ie g lo o n h c e ...mit modernen Infrarot!! T m we ltf re u n d u Heizpaneelen von ELIAS! Bei geringen Investitionskosten hohe Energieeffizienz, einfache Montage, keine Folgekosten wie Wartung, Reparatur, Energienebenkosten. • 8 Jahre Garantie • Ideal für moderne Niedrigenergiehäuser!!

Herbert Hick (staatl. gepr. Elektrotechniker)

Strandstraße 3 24257 Hohenfelde

SonnWind Inh. Herbert Hick e.K.

Telefon 0 43 85-10 08 Mobil 0157-849 551 99

ß chim Preu Hans-Joa tlung it rm ve n Immobilie tjenburg 24321 Lü 27 31 592-12 4 Telefon 0 ss@ u re .p im hans-joach asse.de ark foerde-sp

Wenn‘s um Geld geht

info@sonnwind.de www.sonnwind.de

S-Förde Sparkasse

33


Haus & Garten

Nymphaea

Geheimnisvolle Rose im Wassergarten

eerosen verzaubern die Sommermonate mit wunderschönen, prachtvollen Blüten und großflächigen, auf der Wasseroberfläche schwimmenden Blättern. Die Menge der unterschiedlichen Farbnuancen und Blütengrößen ist beeindruckend. Seerosen umgibt etwas Geheimnisvolles. Viele Blüten öffnen sich tagsüber nur bei gutem Wetter und schließen sich bei Sonnenuntergang. Der botanische Name der Seerose geht auf die griechische Mythologie zurück: Nymphen waren menschenfreundliche Naturgeister, die in Quellen, Seen und Bächen lebten. Eine der Nymphen verliebte sich in Herakles, der ihre Liebe jedoch nicht erwiderte. Sie starb schließlich an gebrochenem Herzen. Die Götter hatten aber Mitleid

34

mit der Nymphe und ließen sie in Gestalt einer wunderschönen Blume - der Seerose - wieder auferstehen. Seerosen sind im Allgemeinen sehr auffällige große Pflanzen. Teichgrosen zeigen sich meist klein und kugelig (z. B. die gelbe Mummel). Möchte man kleine Gewässer bepflanzen, sollte man bedenken, dass die Blätter oft stark wuchern und nach kürzester Zeit die gesamte Wasseroberfläche bedecken können. Bei der Auswahl der Wassergewächse sollte man auf die Pflanztiefe, Lage des Teiches und Menge Sonnenstunden achten. Nicht alle Seerosen können zum Überwintern draußen bleiben. Eine Bepflanzung im Topf ist angeraten, dann hat man es mit dem Herausnehmen, beschneiden und Teilen einfacher. Redaktion: Petra Gramkow


Wir brauchen Platz für unseren

25%

GewächshausNeubau! arry R a C b a t & t h a uf all Cas heißt 25% auf en m h ne t alle Rosen i M n· e r alle Hortensien a Sp · n alle Ziergehölze hle a z e B alle Bäume alle Gartenbonsai alle Obstbäume & -sträucher u.v.m in 1a-Baumschulqualität... * Das

vorrä e t Baum igen schul pflanz en*

Der Sonderverkauf „Minus 25%” läuft vom 15. Juni bis Ende Juni.

Dann rollen die Bagger!

Pflanzen und Floristik auf über 10.000 m² in Ihrer Erlebnisgärtnerei. Neverstorfer Straße 9 • 24321 Lütjenburg • Telefon 0 43 81/40 09-0 · www.gaertnerei-langfeldt.de

35


Dies & Das Der Schwan

Geflügelter Bote inniger Gefühle ajestätisch und still gleitet der schneeweiße Schwan dahin. Sogleich ist man von seiner Anmut und Schönheit in den Bann gezogen und von Ruhe erfüllt. Der Anblick zweier Schwäne, die einander zugewandt mit ihren langen Hälsen ein Herz bilden, berührt uns tief. Schwäne als Partner bleiben sich ein Leben lang treu. Sie bauen zusammen ein Nest und versorgen auch gemeinsam ihre Jungen. Sind die Jungen geschlüpft, kümmern sich beide Elternteile rührend um ihren Nachwuchs und tragen die Küken auch gerne auf ihrem Rücken durch die Wellen. Wegen dieser Eigenschaften steht der Schwan auch als Symbol der Treue, romantischer Liebe, Verkörperung perfekter Schönheit und echter Reinheit des Herzens. So ist es nicht verwunderlich, wenn der Schwan schon immer die menschliche Phantasie beflügelte und in vielen Mythen und Märchen seinen Platz gefunden hat.

36

Schwäne zählen mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,40 Meter und einem Gewicht von bis zu 15 Kg zu den größten aller Entenvögel und können über 25 Jahre alt werden. Sie ernähren sich hauptsächlich von Wasserpflanzen, die gründelnd vom Gewässerboden geholt werden. Das Nest besteht aus allerlei Pflanzenteilchen und Federn. Es wird vom Schwanenpaar immer wieder genutzt und kann im Laufe der Jahre eine beachtliche Größe annehmen. Kommt ein Schwan geflogen, nimmt man sogleich das typische Rauschen und Summen der Flügel wahr. Bei der Landung braucht er eine Menge Platz und regt das menschliche Gemüt zum Schmunzeln an, denn auf der Oberfläche von Gewässern läuft er dabei mitseinen große Schwimmfüßen eine Runde Wasserski. Landet er auf festem Boden, muss er ein paar Meter auslaufen, damit er nicht auf den Schwanenschnabel fällt. Redaktion: Petra Gramkow


*

€ 17.950,– schon ab

4.6.2016 ab 18 Uhr: Eröffnung der Grillsaison BBQ „All you can eat”

Ab 10.6.: EM 2016 Public Viewing

Burger · Beer · Cocktails 24321 Hohwacht • Seestraße 21 • Tel. 0 43 81 - 20 85 198 www.godewind-hohwacht.de

Neuer Service von inpuncto werbung in Lütjenburg

RVEerkauf) SsteTlluO ng &

T 5G K R A M ENBUR

( Au s

LÜTJ

Unser Service:

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

DER NEUE ASTRA

JETZT MIT GOLDENEM LENKRAD. Stylisch, dynamisch, angesagt. Der neue Astra ist Sieger des Goldenen Lenkrads 2015 in der Kompaktklasse.1

Fotomotive von XS bis XXL auf: • Fotopapier • Leinwand mit Keilrahmen • Poster • Postkarten • Acrylglas • Aluminium • Fototapeten u.v.m.

• Druck/Aufziehen Ihrer eigenen Motive (von Papier oder Digital) • Fertige historische und aktuelle Ansichten zum Mitnehmen • Bilderrahmen u.v.m. • Alles auf Wunsch nett verpackt • Auch last minute

Jetzt Probe fahren! Der neue Astra. Ärgert die Oberklasse. * UNSER

BARPREISANGEBOT

für den Opel Astra 5-Türer, Edition, 1.0 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 77 kW (105 PS) Start/Stop, Manuelles 5-Gang-Getriebe Kraftstoffverbrauch in l/100 km, innerorts: 5,2-5,1; außerorts: 3,9-3,8; kombiniert: 4,4-4,3; CO2-Emission kombiniert: 102-99 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse A ¹ Ausgezeichnet von AUTO BILD und BILD am SONNTAG, Ausgabe 46/2015.

Am Hopfenhof 2 · 24321 Lütjenburg Telefon 04381/8642 · Fax 04381/5875 luetjenburg@barleben-opel.de · www.autohaus-barleben.de

Online bestellen: www.von-format.de

37


Gestatten, Hein Lüth! Lütjenburger Stadtausrufer in der Kaiserzeit.

IMPRESSUM Herausgeber: Petra & Stefan Gramkow 24321 Lütjenburg · Markt 4 Tel.: 0 43 81 / 415 93 94 Fax: 0 43 81 / 415 93 95 info@inpunctowerbung.com

Anzeigenverwaltung, -gestaltung, Redaktion, Layout: inpuncto werbung Petra & Stefan Gramkow 24321 Lütjenburg · Markt 4 Tel.: 0 43 81 / 415 93 94 Fax: 0 43 81 / 415 93 95 info@inpunctowerbung.com Fotos (soweit nicht anders gekennzeichnet): Petra & Stefan Gramkow, fotolia Vom Verlag gestaltete Anzeigen, Textbeiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Weitergabe an andere Publikationen gegen eine NutzungsausfallGebühr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge entsprechen nicht unbedingt der Meinung des Herausgebers. Verantwortlich für den Inhalt der Anzeigen und Texte sind die Inserenten bzw. Autoren selbst. „hein‘s magazin” ist eine Anzeigensonderveröffentlichung. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Angaben ohne Gewähr. Sollte sich einmal der Fehlerteufel eingeschlichen haben, bitten wir dieses zu entschuldigen.

Kartoffelpellen leicht gemacht Wie pellt man frisch gekochte Kartoffeln, ohne sich die Finger daran zu verbrennen? Man nehme gewaschene, kleine bis mittelgroße festkochende Kartoffeln und ritze sie jeweils in der Mitte ringsherum leicht mit einem Messer ein. Dann werden die Kartoffeln in Salzwasser ca. 1/2 Stunde lang gar gekocht. Nach dem Abgießen legt man sie etwas 10 Minuten in kaltes Wasser. Nun lässt sich die Schale ganz problemlos abziehen. Regina Zimmermann, Kiel

Trick 17 – Einsenden und gewinnen !!!! Sie haben genialen Tipps und Tricks auf lager? Dann plaudern Sie doch mal aus dem Nähkästchen! Es gibt so Vieles, was das Leben leichter und schöner macht, man muss nur drauf kommen, wie das geht… Verraten Sie uns Ihre Tipps und Tricks rund um Haus & Garten, um Leib & Seele, um Schönheit & Wohlbefinden, Rezepte, Tipps zum Zeitvertreib und was Ihnen sonst noch so einfällt… Am 25. November 2016 ziehen wir um 16.00 Uhr aus allen Einsendungen 3 GewinnerInnen. Rechtzeitig vor Weihnachten erhalten diese von uns jeweils 1 x 1 nettes Überraschungspaket im Wert von 50 Euro. Na, Lust bekommen? Dann freuen wir uns riesig auf Ihre Einsendungen, gerne auch mit Foto: inpuncto werbung, Markt 4, 24321 Lütjenburg · info@inpunctowerbung.com Noch Fragen? Hier gibt’s die Antwort: Tel.: 04381 / 415 93 94. Herzliche Grüße Ihre Petra und Stefan Gramkow

HEIZUNG und SANITÄR

So geht’s: Senden Sie uns Ihre Ideen bis zum 25. November 2016 an: inpuncto werbung, Markt 4, 24321 Lütjenburg · info@inpunctowerbung.com

NEU: HAUSHALTSGERÄTE

Wichtig: Name, Anschrift, Telefonnummer nicht vergessen! Die GewinnerInnen werden telefonisch informiert.

SONDERPREISE! Planung · Beratung · Service Verkauf · Handel · Notdienst Fa. Demuth 04381-4096101 handwerkploen@aol.com

38

Trick 17

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.


QuerBeet

Kiek mol!

Optik am Rathaus

Markttwiete 1 · 24321 Lütjenburg · Telefon 0 43 81-41 65 888 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30-18.00 Uhr · Mi. 8.30-13.00 Uhr · Sa. 8.30-13.00 Uhr

Diverses gebrauchtes Handwerkszeug, Maurer- & Tischlerwerkzeug, auf VHB günstig abzugeben. Telefon 0176/8100 20 59 (ab 18.00 Uhr)

Genießen Sie bei frischen regionalen Köstlichkeiten und gepflegten Getränken den herrlichen Blick auf den Sehlendorfer Binnensee. Mo.-So. 11.30-14.30 Uhr und 17-21 Uhr Dienstag Ruhetag Für Feiern aller Art sind wir jederzeit für Sie da, im wie auch außer Haus!

Inh. Falk Frommberger

24327 Sehlendorf · Tel. 0 43 82/3 45

Jeden Donnerstag-Samstag von 10-18 Uhr

Lutjenburg, am hopfenhof 16

Ihr Foto als titelbild!

Gewinnen Sie 1x1 Einkaufsgutschein von Photo Dose in Kiel im Wert von 150,- Euro. Sie fotografieren gern? Dann gehen Sie doch mal in der Region auf Spurensuche und finden Sie die schönsten Orte zwischen Waterkant und Binnenland. Senden Sie uns Ihr Lieblingsfoto, vielleicht wird es ja das „Foto des Monats” und schmückt in einer der kommenden Ausgaben die Titelseite unseres hein‘s magazins. Eine Auswahl der schönsten Fotos wird in unserem Store „von Format” in Lütjenburg, Markt 5, in einer Fotoausstellung vorgestellt. Die Besucher der Ausstellung geben Ihr Voting für das schönste Motiv ab. Der Gewinner ergibt sich aus den meisten Stimmen und wird im April 2017 telefonisch informiert. Wir freuen uns über Ihre Einsendungen bis einschließlich Dezember 2016 per Email an: inpuncto werbung Markt 4, 24321 Lütjenburg · info@inpunctowerbung.com Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Mit Ihrer Einsendung erklären Sie sich einverstanden, das Ihr Foto vervielfältigt und unter Nennung Ihren Namens im hein‘s magazin veröffentlicht wird. Nähere Informationen telefonisch unter 0 43 81/415 93 94

39


Strandparty Samstag, 25.06.2016

an der Flunder

18-23 Uhr

Hohwachter Sommerleuchten DJ mit heißen Sommerrythmen Feuerscheinromantik Spiel & Spaß für Kinder

Grill, Cocktailbar und andere Köstlichkeiten und vieles mehr...

Nächtliche Fackelschwimmer

40

www.hohwachterbucht.de

Eine gemeinsame Veranstaltung der Hohwachter Bucht Touristik GmbH und der beteiligten Partner.

WERDEN SIE FAN!

www.facebook.com/Hohwachterbucht

Profile for inpuncto werbung

hein's magazin Juni 2016  

Aus Liebe zur Region

hein's magazin Juni 2016  

Aus Liebe zur Region

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded