Page 17

Das Warten hat ein Ende, nun steht der neue MICRA bei Ihrem Nissan Partner - Anzeige -

Fahranfänger aufgepasst!

Neueste Technik zum Festtagspreis. Der Astra Sportstourer.

Am Hopfenhof 2 · 24321 Lütjenburg Tel. 04381/8642 · Fax 04381/5875 luetjenburg@barleben-opel.de www.autohaus-barleben.de

Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest.

32

HEIN‘S JOURNAL

Die Temperaturen gehen in den Keller, die Bäume haben ihr Laub längst abgeworfen und spätestens wenn die Finger wegen der eisigen Kälte beim morgendlichen Eiskratzen schmerzen, merkt auch der Letzte, dass der Winter unmittelbar vor der Tür steht. Gerade für die zahllosen Fahranfänger, die ihren Führerschein erst seit Kurzem erworben haben, stellt diese Jahreszeit eine große Herausforderung dar. Sicheres Fahren beginnt an eisigen Wintertagen nicht erst im Auto, sondern schon weit vorher. So sollte der Eiskratzer immer griffbereit sein. Ein kleines Loch in der Windschutzscheibe freizukratzen reicht dabei allerdings nicht aus. Die Scheiben müssen rundum frei gemacht werden. Auch der Schnee auf dem Autodach sollte entfernt werden. Wichtig ist es außerdem, rechtzeitig Winterreifen ans Auto zu montieren. Denn nur mit den

richtigen Gummis am Fahrzeug kann eine unfreiwillige Rutschpartie verhindert werden. Spätestens ab 5°C sollte man auf Winterreifen umsteigen. Diese Temperaturen erreichen wir so Ende Oktober oder Anfang November. Also, nicht zu lange mit den Winterreifen warten und sich so unfreiwillig von Winter und Neuschnee überraschen zu lassen. Probefahrt auf dem Parkplatz Fahranfänger sollten außerdem einmal das Fahrverhalten des eigenen Vehikels auf einem freien Parkplatz bei Schnee testen. Damit spürt der Fahrer am eigenen Leib, wie sich der Wagen unter winterlichen Bedingungen verhält und welche Auswirkungen die Witterung auf das eigene Gefährt hat. Diese Versuche sollte man am Wochenende machen und nicht in der Nacht, um eventuelle Anwohner nicht zu sehr zu stören.

- Anzeigensonderveröffentlichung -

(pg) Nissan setzt erneut Maßstäbe im Kleinwagensegment. Hierzu zählen eine komplett neue Leichtbau-Architektur, umweltfreundliche, weil extrem sparsame Motoren und eine sehr hohe Sicherheitsstruktur. Der MICRA ist kompakt, wendig, variabel, handlich, komfortabel, umweltverträglich und wirtschaftlich. Eigenschaften, die ihn zusammen mit seinem eleganten Design zu einem rundum sympathischen Auto machen. Der neue MICRA ist formschön, unaufdringlich und ohne jegliche Aggressivität, gleichzeitig jugendlich, frisch und modern und spricht Damen sowie Herren gleichermaßen an. Die Passagiere genießen eine noch größere Kopffreiheit. Ihnen steht im Fond nun mehr Platz und Komfort zur Verfügung. Auch in der ersten Reihe wurde das Raumangebot verbessert. Es gibt reichlich Stauraum in Frontbereich, das Gepäckabteil fasst ein Volumen von 265 Litern. Die Rücksitzlehnen können geteilt heruntergeklappt werden. Wenn Lehnen und Sitzfläche zusammen nochmals vorgeklappt werden, entsteht eine ebene Ladefläche mit einem Raum von insgesamt 1.132 Litern. Der neue MICRA fährt leise und komfortabel. Das Fünfganggetriebe lässt sich sehr leichtgängig schalten und der Wendekreis umfasst nur 9,3 Meter. Eine komplette Neukonstruktion ist der 80 PS Motor. In 13,7 Sekunden beschleunigt er in der Spitze auf 170 km/h mit einem Verbrauch von 5,0 l/100 km. Einen echten Genuss bietet der neue MICRA im feierabendlichen Stop&Go-Verkehr durch die automatische Schaltbox. Sie erhalten den neuen MICRA in den Ausstattungslinien Visia, Acenta und Tekna. Die Preise beginnen bei nur 10.740 Euro für den Visia. Den Acenta erhalten Sie ab 13.240 Euro und den Tekna bekommen Sie ab 15.440 Euro. Informieren Sie sich bitte bei Ihrem Nissan-Partner über die vielen weiteren Vorteile und Besonderheiten der verschiedenen Ausführungen. - Anzeigensonderveröffentlichung -

HEIN‘S JOURNAL

33

Dezember 2010  

heins magazin