Page 1

mySwitzerland

Wecke deine Sinne. Schweizer Herbst 2019


4

Zeit für Wein Nicht nur im Herbst hat das Weinland Schweiz einiges zu bieten – aber dann ganz besonders viel.

12

Genussmenschen Diese Profis sorgen mit ihrer täglichen Arbeit dafür, dass man im Herbst die feinsten Spezialitäten geniessen kann.

24

Alles zu Tisch! Die Natur hat die Tafel reich gedeckt: Herbstspezialitäten munden jetzt ausgezeichnet.

1

Auf die Socken Die Natur strahlt in bunten Farben und der nächste Berggasthof ist nicht weit. Los, der Herbst findet draussen statt!

2

Gelebte Tradition

Herbstliche Städte

Ob Alpabzug, Erntedank- oder Winzerfest, an vielen Orten weicht die dörfliche Ruhe jetzt fröhlichem Feiern.

Jetzt ist die perfekte Jahreszeit, um die grosse Vielfalt der Schweizer Kantonshauptstädte zu entdecken.


© Giglio Pasqua

Weingebiete: Erlebnisse

Mendrisiotto Bike ’n’ Wine Das Mendrisiotto, das grösste Weinanbaugebiet des Tessins, erkundet man am besten mit dem Fahrrad. Auf der geführten Tour besucht man ein traditionelles Weingut, erfährt, wie der Merlot hergestellt wird, und degustiert ihn mitten in den Weinbergen. Das grosse Finale bildet die Verkostung von regionalen Weinen begleitet von köstlichen Produkten aus der Region.

4

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


KO ST E

E I N, W N E D N DU W EN

TB VOR OR M

e r la y S w it z

I ST.

n d .c o m

/ v iv a

Zeit für Wein Bewegung und Genuss zu verbinden, macht in herbstlichen Weinbergen besonderen Spass. Die Winzer freuen sich, auf einer geführten Tour oder bei einer Degustation im Keller mehr über den Wein und seine Herstellung zu erzählen. Was übrigens niemand besser kann als sie selbst.

5


Weingebiete: Erlebnisse

REblehrpfad Vully WELT DES WEINS Im neuen Oenopark in Sion

dürfen sich die Besucher auf ein einzigartiges Sinneserlebnis freuen. Der mit dem Schweizer Weintourismuspreis 2018 ausgezeichnete Weinpark t dein ke jetz präsentiert auf innovative Art Entdec den Reichtum und die enorme WeinVielfalt des Walliser Terroirs.

Wer auf dem fünf Kilometer langen Themenweg «Chemin la Riviera» von Sugiez nach Môtier nicht gerade sein Weinwissen erweitert, geniesst bestimmt die fantastische Aussicht auf den Murtensee und die Alpen.

nis Erleerb m/ land.co z MySwit viva

Das Jahr im Spiezer Rebberg

Auf dem Rundgang durch den Spiezer Rebberg erfährt man auf zwölf Tafeln Wissenswertes über jeden Monat des Winzerjahrs, die Natur und die Rebe. Ein Besuch im Heimat- und Rebbaumuseum rundet das spannende Weinerlebnis ab. 6

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE

Geführte Weintour Auf den Exkursionen von Wine Tours Switzerland in der Bündner Herrschaft lernt man idyllische Dörfer und das Winzerhandwerk kennen. Bei Degustationen inmitten von Reben und Weinbergen erhält man auch Kostproben der einzigartigen Tropfen und der lokalen Spezialitäten.


Weingebiete: Fakten

Die regionen Anbauflächen in Hektaren

3780 Waadt

2640 Deutschschweiz

980

Drei-Seen

4800 Wallis

1120 Tessin

1410 Genf

Dies UND Das

Die Schweizer Weinproduktion verteilt sich auf sechs Regionen. Das Relief, die Geologie und ein besonderes Klima geben jeder Region ihre eigene Identität. Wie die Karte zeigt, wird im Westen der Schweiz am meisten Wein produziert.

Die Top 10 Sorten Nach Anbauflächen in Hektaren

Die zehn meistangebauten Rebsorten der Schweiz teilen sich gerecht in fünf weisse und fünf rote auf.

43 %

57 % Weiss- oder Rotwein? Natürlich beides. Wobei mehr rote Rebsorten angebaut werden.

Haben Sie’s gewusst? In jedem Schweizer Kanton werden Reben angebaut.

Pinot noir

Nur etwa 1,5 % des Schweizer Weins werden exportiert, was ihn im Ausland zur echten Rarität macht. Schweizer Wein geniesst man deshalb am besten in der Schweiz.

148 000 000 In der Schweiz wurden 2018 nicht weniger als 148 Millionen 7,5-dl-Flaschen Wein produziert. Prost ! Quelle: BLW 2018

3986

Chasselas

3672

Gamay

1224

Merlot

1177

Müller-Thurgau

456

Gamaret

434

Chardonnay

386

Silvaner

285

Pinot gris

232

Garanoir

228

In Zusammenarbeit mit:

7


Kulinarik: Herbstspezialitäten

Alles zu Tisch! In den Wäldern spriessen die Pilze, in den Kellern reift der Käse und landauf, landab beginnt die Traubenernte. Die herbstliche Tafel ist reich gedeckt. Das Schöne daran: Die Spezialitäten, auf die man sich ein Jahr lang freut, kommen aus nächster Nähe. Kürbissuppe, Steinpilzrisotto oder Rehrücken – mehr Herbst geht nicht.

8

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


© Fabrice Savary

Stüa Granda «La soglia del paradiso», die Schwelle zum Paradies, nannte der Maler Giovanni Segantini einst das Dorf Soglio. Und wer hier im Restaurant Stüa Granda eines der raffinierten Gerichte geniesst, wähnt sich wirklich im kulinarischen Paradies.

Käsekeller Caves de la Tzintre In diesem Käsekeller in Charmey wird gelagert, was über den Sommer auf den Alpen produziert wurde. 1500 Laibe Vacherin fribourgeois d’alpage und 6000 Laibe Gruyère d’alpage AOP. Degustieren erwünscht.

Aussicht auf genuss Schwer zu sagen, welches beim Mountain Dining auf dem Muottas Muragl der grössere Genuss ist: die fantastische Aussicht über die Oberengadiner Seen mit spektakulärem Sonnenuntergang oder die herrlichen Herbstspezialitäten. Egal, am besten geniesst man gleich beides zusammen.

9


Kulinarik: Herbstspezialitäten

SE G E N I E SÄT E N, LIT SPE ZI A N SI E W EN CH

R IS G A NZ F D. SI N MySw

n d .c o m it z e r la s genus

/

Métairie du Milieu de Bienne Der Berner Jura ist ein echtes Wanderparadies. Und weil Bewegung an der frischen Bergluft bekanntlich hungrig macht, gibt’s fast überall an den Flanken des Chasserals die typischen Berggasthöfe, Métairies genannt. Geboten werden, neben einer fantastischen Aussicht, regionale Spezialitäten wie Koteletts, Beinschinken, Berner Platte, Rösti, Fondue und hausgemachter Käse.

10

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE

Rössli, Escholzmatt

Stefan Wiesner, auch «Hexer» genannt, ist eigentlich eher ein Zauberer. Denn was der Sternekoch im herbstlichen Wald findet und auf den Tisch zaubert, schmeckt unglaublich gut. Zum Beispiel: Trüffelkartoffeln auf der heissen Kohle mit fermentierten und gebackenen Arvennadeln. En Guete!

CASTLE im goms Dass man sich im Restaurant Castle in Blitzingen im Goms schnell wie zuhause fühlt, liegt am aufmerksamen Service und an der ausgezeichneten Küche. Mit seiner grossen Verbundenheit zur Natur zeigt der Koch und Bergsteiger Peter Gschwendtner seinen Gästen, dass das Beste ganz aus der Nähe kommt. Im Herbst vor allem Wild, Pilze und andere saisonale Köstlichkeiten.


Raclette im stall Im Herbst, wenn die Kühe wieder im Tal sind, wird der Kuhstall der Familie Aellig auf der Engstligenalp ob Adelboden zur gemütlichen Raclettehütte. Und wenn die Sonne hinter dem Wildstrubel verschwindet, lassen Geniesser den Tag bei geschmolzenem Käse und einem guten Tropfen Wein ausklingen.

Wein-DeGu 1 St-Maurice Die Abtei von St-Maurice lockt mit einer Schatzkammer und der Degustation ihrer eigenen Weine.

2 Schloss Chillon

Spätestens, wenn der Duft von heissen Marroni durch die engen Gassen zieht, beginnt in der Region Ascona-Locarno der gastronomische Herbst. Mehr als 50 Restaurants zelebrieren den Herbst mit traditionellen Gerichten und Zutaten aus den umliegenden Wäldern und Feldern. Kein Wunder, läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Autunno Gastronomico

Eine Führung mit Degustation des Hausweins ist ein tolles Erlebnis im berühmtesten Schweizer Schloss.

3 Jenins Nach einem Rundgang durch die Rebberge lädt das «Haus des Bündner Weins» jeden Freitag zur Degustation.

4 Olivone In der Bottega Seconda Natura findet man eine grosse Auswahl ausdrucksstarker Naturweine.

5 Schaffhausen Das Vinorama präsentiert über 60 Weine des Blauburgunderlands zum Degustieren und Kaufen.

5

3 4

2 1

Mehr Herbstgenüsse im Glas auf MySwitzerland.com/viva

11


Im Schaffhauserland ist die Blauburgundertraube Königin. Beim Keltern will ich das Beste aus der Frucht herausholen und meine eigene Vorstellung eines guten Weins verwirklichen.

© Giglio © IvoPasqua Scholz

Weintechnologe Lukas Bringolf, Hallau, Ostschweiz

Genuss

12

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


Š Ivo Scholz

menschen Winzer Bernard Derron, MĂ´tier, Fribourg Region

Unsere Reben am Hang des Mont Vully gehĂśren zum kleinsten Schweizer Weinbaugebiet mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung. Klein, aber sehr fein.

13


© Tina Sturzenegger

Winzer Roman Hermann, Fläsch, Graubünden

Ich mag Weine mit Ecken und Kanten. Besonders stolz bin ich auf unseren Completer, der wächst nur hier in der Bündner Herrschaft. Lange war er vergessen, doch sein Potenzial ist riesig.

14

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


© Markus Buehler

Gastro-Unternehmer Dany Stauffacher, Lugano, Tessin

Mit dem Gourmetfestival Sapori Ticino möchte ich die feinsten Produkte regionaler Kleinbetriebe einem grossen Publikum näherbringen.

15


© Ivo Scholz

Winzerin Catherine Cruchon (rechts), Morges, Genferseegebiet

Ich gehöre zur dritten Familiengeneration, die in unserer Domaine arbeitet. Mein Ziel ist es, Weine zu produzieren, die Freude bereiten. Jeder Schluck soll Emotionen hervorrufen.

16

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


© Anja Zurbrügg

Alphüttenbesitzer Hans-Peter Hari, Adelboden, Bern

Kuh, Hund, Wandervolk – ich teile den Alpsommer in Adelboden, mein Wissen und meine Produkte mit jedem, der kommt.

17


© Jan Geerk

Outdoor: Herbsterlebnisse

Auf die Socken Die Natur ist im Farbenrausch, das Laub raschelt und die tief stehende Sonne lacht vom Himmel – kein Wunder, schlagen die Herzen von Outdoorfans im Herbst höher. Tausende von herrlichen Wanderwegen und spektakulären Bike-Trails warten darauf, entdeckt zu werden. Also nichts wie raus in die klare Herbstluft!

18

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


E R L E BE

D, L A W N DE GE S OL A N

T E R BU N

I ST.

/ n d .c o m it z e r la n w S y M c ke entde

im Norden Fernsicht bis in die Alpen und viel Abwechslung – das ist der Reiatweg im hohen Schweizer Norden. Von Thayngen geht’s durch Mischwälder, Reben und Wiesen sowie auf Schmugglerpfaden zum nördlichsten Rebberg der Schweiz und zurück.

Gasterntal Warum nach Neuengland reisen, wenn man den Indian Summer im wildromantischen Gasterntal erleben kann? Besonders zu empfehlen ist der Weg entlang der rauschenden Kander vom Berghotel Waldhaus nach Selden.

BERGELLer höhenweg Auf dem landschaftlich spektakulären Höhenweg von Maloja nach Soglio wandert man auf Pfaden, die schon zur Römerzeit benutzt wurden. Der Weg führt durch goldgelbe Mischwälder und über massive Granitplatten. Stets im Blick: das herrliche Panorama mit den Gipfeln der Sciora-Gruppe, die in den tiefblauen Himmel ragen. 19


Outdoor: Herbsterlebnisse

Im Herbst dem Doubs entlang wandern heisst auftanken, entspannen und eine unberührte Natur geniessen. Auf bis zu vier Etappen kann man dem Fluss durch prächtige Wälder folgen. Gut, macht Wandern hungrig, denn die Forellen­gerichte der Restaurants am Weg sind unwiderstehlich. Was darf es sein, Forelle blau oder an feiner Kräutersauce? Alles im Fluss

Ausblicke Die Wanderung von Moléson-sur-Gruyères nach Plan-Francey ist zwar einfach, dafür aber umso schöner. Das liegt auch an den Ausblicken auf das Städtchen Gruyères und den Moléson, das Wahrzeichen Freiburgs. Toppen lässt sich die Aussicht nur vom Gipfel des Moléson, der auch mit der Luftseilbahn erreichbar ist.

Themenwandern Wandern und dabei erst noch was lernen? Auf dem historischen Themenweg Sonvico ist das ein Kinderspiel. Familien entdecken hier Kulturgüter aus der Vergangenheit und eine herrliche Natur. Lokale Spezialitäten wie köstlichen Käse von Ziegen gibt es in Rosone in der Fattoria und im Grotto del Faggio, wo der Seeblick inbegriffen ist.

20

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE

VIA ENGIADINA So einzigartig wie das Ober-

engadin ist die Via Engiadina. Die kontrastreiche Wanderung bietet atemberaubende Blicke über eine unvergleichliche Landschaft und auf die leuchtenden Gletscher.


Wein-WEGE 1 Mendrisiotto Rundweg von/nach Mendrisio Dauer: 4 h 30 | Distanz: 17 km Schwierigkeitsgrad: mittel

2 Weinweg Martigny–Leuk César Ritz

Der «Lebensweg César Ritz» ist dem Gommer Hotelpionier und Gründer des gleichnamigen Hôtel Ritz gewidmet. Die Lebensstationen von Ritz werden auf sechs Wegtafeln vorgestellt und durch die Besonderheiten der Standorte symbolisiert. Für SchleckMäuler Die Tour von Marbach nach Kemmeribodenbad ist in jeder Beziehung ein Genuss. Auf der Marbachegg öffnet sich der Blick bis in die Berner Hochalpen. Weitere Höhepunkte sind der feine Käse der Alp Imbrig, die imposante Schrattenfluh und zu guter Letzt die legendären «Merängge» des Landgasthofs Kemmeriboden-Bad.

Von Martigny nach Leuk Dauer: 3 h 30 bis 6 h 15 | Etappen: 4 Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel

3 Balade viticole in Genf Von Hermance nach Choulex Dauer: 4 h 30 | Distanz: 18 km Schwierigkeitsgrad: mittel

4 Rebenweg Bielersee Von Biel nach La Neuveville Dauer: 4 h | Distanz: 15 km Schwierigkeitsgrad: mittel

5 Panoramaweg Blauburgunderland Von Siblingerhöhe nach Trasadingen Dauer: 3 h 40 | Distanz: 15 km Schwierigkeitsgrad: leicht

5 4

3

2

1

Mehr Weinerlebnisse auf MySwitzerland.com/viva

21


Rezept: Saisonales Brot

Sauser-Marroni-Brot

Marroni Einst wichtige Nahrungsquelle in den abgelegenen Tessiner Tälern, ist die Edelkastanie heute der Herbstsnack schlechthin. Marroni sind glutenfrei, vitaminreich und haben einen hohen Kohlenhydratanteil, jedoch nur 2 % Fett.

Für 4 Personen: 3 EL Zucker, 2 EL Wasser, 200 g tiefgekühlte Marroni (aufgetaut, grob gehackt), 400 g Ruchmehl, 100 g Kastanienmehl (im Reformhaus erhältlich), 1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g, zerbröckelt), 3 dl roter Sauser, 2 TL Salz, 3 EL Rapsöl

Zubereitung Zucker und Wasser in einer weiten Pfanne ohne Rühren aufkochen. Hitze reduzieren, unter gelegentlichem Hin-und-her-Bewegen der Pfanne köcheln, bis ein hellbrauner Caramel entsteht. Marroni beigeben, mischen, auf einem Backpapier verteilen, auskühlen lassen, beiseitestellen. Ruch- und Kastanienmehl in eine Schüssel geben, mischen, eine Mulde eindrücken. Hefe und 0,5 dl Sauser in der Mulde zu einem dünnen Brei anrühren, mit wenig Mehl bestäuben. Stehen lassen, bis der Brei schäumt (ca. 30 Min.). Salz, 2,5 dl Sauser und Öl beigeben, mischen, ca. 10 Min. zu einem weichen, glatten Teig kneten. Beiseitegestellte Marroni darunterkneten, Teig zu einer Kugel formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. aufs Doppelte aufgehen lassen. Brot mit wenig Wasser bestreichen und mit etwas Mehl bestäuben.

Sauser Die Herstellung von Sauser im Herbst hat eine lange Tradition. Frisch gepressten Traubensaft lässt man mit Hefe gären, wobei der Prozess bei 1,5 Vol.-% Alkohol durch Pasteurisation gestoppt wird. Eine spritzige Erfrischung nach einer langen Wanderung.

22

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE

Ca. 10 Min. in der unteren Hälfte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens backen. Hitze auf 200 Grad reduzieren, dabei die Ofentür geschlossen halten, und das Brot ca. 25 Min. fertig backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen und den Herbstduft im ganzen Haus geniessen. Passt am besten zu Kastaniensuppe, Bergkäse und einem Glas Sauser.

Appetit bekommen? Viele weitere Rezeptinspirationen finden Sie auf bettybossi.ch/herbstrezepte


Unterkünfte: Weinanbaugebiete

Wein und Sein Wie beim Wein ist auch die Wahl des Hotels Geschmackssache. Gut, gibt’s in den Schweizer Rebbergen eine grosse Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten: mal königlich im Schloss, mal wie Diogenes im Fass oder ganz elegant im Fünf-Sterne-Haus.

1 Collin de Daval (Sierre) Der Wasserturm des «Castel de Daval» diente früher der Bewässerung der Reben. Heute bietet das Schlösschen fünf komfortable Zimmer mit Blick auf die Rhone-Ebene. 2 Schlaf-Fässer (Maienfeld) In den umgebauten Riesling-Silvaner-Fässern können bis zu vier Personen bequem nächtigen. 3 Resort Collina d’Oro (Lugano) Im Restaurant geniesst man die preisgekrönten Weine aus dem eigenen Rebberg. 4 Schloss Heidegg (Gelfingen) Hier kann man Schlossherr für eine Nacht sein. Inklusive traumhafter Aussicht auf die umliegenden Weinberge.

4

1

2

3

Weitere Hotels, die sich ganz dem Rebensaft verschrieben haben, auf MySwitzerland.com/weinhotels

23


Brauchtum: Herbstliche Traditionen

Gelebte Tradition Der Herbst ist im ganzen Land die Zeit der Bräuche. Wenn die Tiere von den Sommerweiden wieder ins Tal getrieben werden und die Ernte eingebracht ist, verwandeln sich viele Orte in schmucke Festplätze. Mit Stolz präsentieren die Bauern ihre Spezialitäten: ein Fest für die Sinne – vor allem für den Gaumen.

24

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


© Tamara Berger

Schafscheid Lötschental Zusammen mit Schafzüchter Daniel Ritler geht es frühmorgens ins Anengebiet rund um den Jegichnubel. Mit Unterstützung von Herdenhunden und weiteren Helfern müssen rund 700 Schafe wieder nach Besitzern in Herden getrennt und ins Tal geführt werden. Eine spannende und nicht ganz einfache Aufgabe, denn die Tiere verlassen ihre Alp nur ungern. Zum Abschluss des erlebnisreichen Tags werden die Gäste mit einem regionalen Biomenü verwöhnt. k 19. bis 20. September 2019

25


Brauchtum: Herbstliche Traditionen

Seit Jahrhunderten feiert der Kanton Freiburg «La Bénichon», was «Segen» bedeutet. An diesem ursprünglich religiösen Fest dankte man für alle Produkte, die geerntet wurden. Bénichon de Châtel-St-Denis

k 18. bis 20. Oktober 2019

Mosttage auf Schloss Hallwyl. Das zweitägige Mostfest

auf Schloss Hallwyl steht jeweils ganz im Zeichen des Apfels. Mehr als 20 alte und rare Apfelsorten gibt es an den Marktständen zu kaufen und zu degustieren. Auch der Most fliesst in Strömen, denn die Pressen sind voll in Aktion. Hier kann das Mosten von Äpfeln hautnah miterlebt werden und Kinder dürfen beim Pressen sogar mithelfen. Da schmeckt jedes Glas Apfelsaft gleich noch mal so gut. k 19. bis 20. Oktober 2019

26

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


FEIER E

DE N

, H E R BISE T G A NZ E

ES D W ENN Z T U T. I E W H SC MySw

n d .c o m it z e r la z grue i

Wein-Events

/

KastanienFestival Von der Ernte über Wanderungen bis zu Degustationen steht im Bergell, das schon Künstler wie Segantini, Varlin und Giacometti inspirierte, einen Monat lang alles im Zeichen der Edelkastanie. k 28. September bis 20. Oktober 2019

1 La Neuveville Das traditionelle Weinfest bietet für jeden etwas Besonderes. k 6. bis 8. September 2019

2 Am Puls der Ernte Bei Walliser Winzern kann man einen Tag lang bei der Weinlese mithelfen. k 21. September 2019

3 Sagra del Borgo Mendrisio feiert altes Brauchtum und einheimische Produkte. k 27. bis 29. September 2019

4 Winzerfest Döttingen Das grösste Winzerfest der Deutschschweiz feiert bald sein 70-Jahre-Jubiläum.

GastroFestival Mendrisiotto Während der «Rassegna Gastronomica del Mendrisiotto e Basso Ceresio» bieten die Restaurants im tiefen Süden der Schweiz ein äusserst vielfältiges kulinarisches Angebot an traditionellen regionalen Gerichten sowie neu interpretierten saisonalen Spezialitäten. k 1. Oktober bis 3. November 2019

Lozärner Määs Rund 350 000 Besucherinnen und Besucher werden zur traditionellen Luzerner Herbstmesse erwartet. Ob bei einem der über 100 Markthäuschen, an einem Imbissstand oder im grossen Luna-Park am Ufer des Vierwaldstättersees, hier kommen während 16 Tagen alle auf ihre Kosten. k 5. bis 20. Oktober 2019

k 4. bis 6. Oktober 2019

5 Vully Blues Festival Hier wird der Blues direkt in den Weinkellern gespielt. k 8. bis 9. November 2019

4 1 5 2

3

Mehr Weinfeste und -bräuche auf MySwitzerland.com/viva

27


Raiffeisen: Kantonshauptstädte

Mit Raiffeisen Den Herbst in den Schweizer Städten geniessen

Schaffhausen

Schwyz: Traditionen und Mythen

Basel Liestal

Hier, im Herzen der Schweiz, ist nicht nur der Bundesbrief von 1291 sehenswert, sondern auch die Aussicht von der Rotenflue. Schon kurz nach dem Start in Rickenbach bei Schwyz öffnet sich ein fantastischer Blick auf die Mythen, die Voralpen und die Seen. Raiffeisen-Mitglieder erhalten 30 % Rabatt auf Einzel- und Retourfahrten mit der Rotenfluebahn.

Delémont

Zürich

Aarau

Solothurn Zug

Schwyz Neuenburg

Bern Altdorf Freiburg

Lausanne

Sion Genf

Sion: Sonnenverwöhntes Weingebiet Der Hauptort des Wallis ist eine der sonnenreichsten Städte der Schweiz. Kein Wunder, dass die Gegend rund um Sion für ihren Weisswein bekannt ist, den Fendant. Raiffeisen-Mitglieder erleben die Sion & Wine Tour 30 % günstiger.

Bellinzona: Burgen und Italianità Die drei Burgen von Bellinzona – Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro – gehören zum UNESCO-Welterbe. In der Altstadt laden gemütliche Plätze zum Dolce Vita ein. Raiffeisen-Mitglieder besuchen die Burgen kostenlos.

28

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


SChaffhausen: Am und auf dem Rhein Die mittelalterliche Stadt mit der berühmten Munot-Festung ist Ausgangspunkt für eine der schönsten Flussfahrten Europas: durch die idyllische, unberührte Naturlandschaft des Hochrheins bis ins Städtchen Stein am Rhein.

Frauenfeld

Raiffeisen-Mitglieder erhalten die Tageskarte für eine zweite Person gratis.

St.Gallen Herisau Appenzell

Mehr Herbst für Raiffeisen-Mitglieder Jetzt die Kantonshauptstädte entdecken: Als Raiffeisen-Mitglied mit Debit- oder Kreditkarte profitieren Sie im Herbst 2019 von vergünstigten Stadterlebnissen, reisen mit dem ÖV 40 % günstiger ans Ziel und übernachten mit 30 % Rabatt in ausgewählten Hotels. Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie auf raiffeisen.ch/hauptstadt

Glarus

Chur

Raiffeisen MemberPlus Bellinzona

Chur: Die Alpenstadt Die älteste Ortschaft der Schweiz ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und BikeTouren: Mit der Bergbahn gelangt man direkt aus der Stadt aufs Hochplateau Brambrüesch.

Erleben Sie mehr für weniger Geld: Als Raiffeisen-Mitglied oder YoungMemberPlus-Kunde profitieren Sie von attraktiven Freizeitangeboten. Dabei kommen Fans von Konzerten, Musicals und Fussballspielen genauso auf ihre Kosten wie Reisebegeisterte, Museumsliebhaber und Skifahrer. Alle aktuellen Angebote finden Sie auf raiffeisen.ch/memberplus

Raiffeisen-Mitglieder profitieren von 25 % Rabatt.

29


Grand Tour: Herbstlicher Road Trip

Herbstwärts! Einsteigen, Fenster auf und los geht’s! Der Herbst ist die schönste Jahreszeit für eine Genusstour durch die Schweiz. Die Grand Tour führt entlang tiefblauer Seen, durch goldene Wälder und in malerische Weinbaugebiete. Und damit man nach dem Degustieren nicht mehr fahren muss, laden unterwegs gemütliche Hotels zum Verweilen ein.

30

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


© Mattias Nutt

Luzern—Landquart Viele Seen und viel zu sehen: Vom Vierwaldstättersee geht’s zum Zürichsee und dann weiter Richtung Bodensee. In Weinfelden lohnt sich ein Halt. Der dortige Weinweg führt mitten durch die Rebberge. Geheimtipp: Im Weinsafe entlang der Route wartet ein gekühlter Tropfen auf durstige Wanderer.

Landquart—Lugano Eine Etappe, drei Regionen: Durch die Ostschweiz führt der Weg nach Graubünden und über den San-Bernardino-Pass ins Tessin. Wer mag, verdient sich das Dolce Vita auf einer Wanderung durchs wildromantische Calancatal. Einige Weiler mit ihren steingedeckten Holzhäusern sind nur zu Fuss oder per Seilbahn erreichbar.

Die landschaftliche Schönheit und Vielfalt der Schweiz immer wieder neu entdecken: mit Mazda, dem Official Partner der Grand Tour of Switzerland.

Eine Übersichtskarte der Grand Tour of Switzerland finden Sie am Ende dieses Magazins.

31


Ab 16.9.2019 erhältlich:

Die Tageskarte für 2. Erleben Sie den goldenen Herbst zu zweit. Mit der Tageskarte für 2 reisen Sie vom 16. September bis zum 27. Oktober 2019 gemeinsam einen ganzen Tag lang mit dem ÖV durch die Schweiz. Dafür braucht nur eine Person ein gültiges Halbtax.

TAGESKARTE FÜR 2 STATT CHF

sbb.ch/herbst NUR CHF

150.–

75.–*

* Regulärer Preis: CHF 150.– für 2 Tageskarten zum Halbtax in der 2. Klasse. Beide Personen müssen im Besitz eines Halbtax sein. Aktionspreis: CHF 75.– für zwei gemeinsam reisende Personen in der 2. Klasse. Eine Person muss im Besitz eines Halbtax sein. Keine Erstattung. Kein Umtausch. Erhältlich und einlösbar: 16.9. bis 27.10.2019. Es gelten die weiteren Bestimmungen unter sbb.ch/herbst.


Service: Schweiz digital

Herbstliche Tipps auf einen Klick Der Schweizer Herbst hat 60 Tage. Damit Sie nichts verpassen, finden Sie online konkrete Ideen zu Hotels, Restaurants und Erlebnissen für bis zu drei goldene Tage – Verlängerung jederzeit möglich. Hier wartet der perfekte Herbst auf Sie: MySwitzerland.com/herbst

Social Media Verfolgen Sie auf Social Media die tollsten Bilder, Videos und Geschichten von Gästen in der Schweiz und werden Sie mit Ihren eigenen Erlebnissen selbst Teil dieser Community: facebook.com/MySwitzerland instagram.com/MySwitzerland twitter.com/MySwitzerland #VERLIEBTINDIESCHWEIZ

1 Plattform – über 700 Erlebnisse Ein Spaziergang durch die Weinberge mit Patricia oder ein Gleitschirmflug über den Aletschgletscher mit Xandi. Lernen Sie lokale Gastgeber kennen und entdecken Sie den Schweizer Herbst von einer ganz neuen Seite. MySwitzerland.com/myswissexperience

MY SWISS EXPERIENCE

Neues vom Herbst Noch mehr erleben? Die neuesten Informationen für einen bunten Schweizer Herbst finden Sie in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren: MySwitzerland.com/newsletter

Beraten Lassen und Buchen Mit unseren ausgezeichneten Schweiz-Kenntnissen helfen wir Ihnen, Ihre Ferien in der Schweiz optimal zu planen. Beratung unter:

0800 100 200

Mobile Apps Mit den kostenlosen Mobile Apps haben Sie spannende Familienerlebnisse und wertvolle Infos stets zur Hand. Jetzt bei iTunes, Google Play und im Windows Store. MySwitzerland.com/mobile

Family Trips

Schweiz Mobil

kostenlos

33


995 Gründe, die Schweiz auf der Grand Tour zu entdecken Erster elektrifizierter Road Trip: 300 Ladestationen für Elektrofahrzeuge Krasser Kurvenspass: 5 Alpenpässe höher als 2000 m Jede Menge Frischwasser: 22 Seen grösser als 0,5 km² Ausgezeichnete Highlights: 12 UNESCO-Welterbestätten und 2 Biosphären Multikulturelle Gesellschaft: 4 Nationalsprachen, zahlreiche Dialekte Perfekte Signalisation: 650 offizielle Grand Tour Wegweiser

B B

Mehr Informationen zur Grand Tour: MySwitzerland.com/grandtour

irs

Aarau

Delémont

DIE REGIONEN Le Do

Aare

1607

Chasseral

Bi e

E Genf

l

Neuchâtel

F Waadtland H Jura & Drei-Seen-Land

La

I Luzern-Vierwaldstättersee J Ostschweiz / Liechtenstein

cd

e eN

C Em m

Fribourg

La B

Yverdon les Bains

hâ uc

roy e

G Graubünden

K Tessin

Thun

D

L Wallis

2175

Th

Gantrisch S im m e

Schwarzsee

M Zürich Region

1408

Napf

e Aar

l te

un

er

Brienz see

Interlaken

1677

La Dôle

Le

Léman

Wengen

e

2970

4274

4158

Adelboden

Montreux

Gstaad

Jungfrau

Lenk Wildstrubel

2042

Rochersde-Naye

3244

Leukerbad

CransMontana

3210

3934

Champéry

3257

Dents du Midi

e hôn Le R

L

Haute Nendaz Saas-Fee Verbier

Dent Blanche 4357

Grand Combin 4314

Grand-St-Bernard Die Grand Tour of Switzerland ist eine Routen-Empfehlung auf dem bestehenden Schweizer Strassennetz. Das Befahren der Route erfolgt auf eigenes Risiko. Schweiz Tourismus und der Verein Grand Tour of Switzerland übernehmen keine Haftung für bauliche Änderungen, Umleitungen, Signalisierungen, besondere Ereignisse und Sicherheitsbestimmungen auf der Route.

Brig

Vispa

Sion

Finstera

Bietschhorn

Les Diablerets

E

Grinde

Eiger 3 Mönch

Schilthorn

arin

2002

Le Moléson

La S

L'

Niesen

F

Or

Brien Roth s. zer ien Br

2362

be

2350

e

Ale g l e t s cht sch e r

FRANKREICH

La Chauxde-Fonds

Solothurn

H

er

B Basel Region C Bern

s ub

see

A Aargau

D Fribourg Region

A

Liestal

Matterhorn

4478

4545

Dom

Zermatt 3090

Gornergrat Dufourspitze 4634


DEUTSCHL AND

Schaffhausen Bo de ns ee

Thu r

Rhein

Töss

Frauenfeld

Limma t

Baden

M

uss

Säntis

2502

h - s ee

Churfirsten

1899

Grosser Mythen

1798

Rigi

Stans

Stanserhorn

r Aa

e

3970

Disentis/ Mustér

in rhe de r Vor

Sustenhorn

2998

Andermatt

Furkapass

Hint

2108

Gotthardpass

aarhorn

rt

2834 Weissfluh

er r

he

3312

Scuol

Inn

2383

Flüelapass

Nationalpark

G

Müstair

Piz Kesch

in 2284

Julierpass

3056

Piz Nair

St.Moritz

3402

Rheinwaldhorn

2065

San-Bernardino-Pass

3272

Piz Buin

Davos

3294

Piz Beverin

2431

qua

Arosa LenzerheideLai

3614

3503

h 4107

Chur

Tödi

3238

elwald

La nd

Flims

Titlis

z

2844

Linthal

Re u s s

Engelberg

nzer horn

Pizol

Braunwald

Altdorf

Vaduz

Bad Ragaz

2914

Stoos

I

1898

Glarus Glärnisch

Schwyz

stättersee

Pilatus

Sarnen

W a l e n s ee Li n t h

Vierwald-

LIECHTENSTEIN

2306

Z u g ers ee

Weggis

Rhe in

Re

ü r i c

Zug

2119

Appenzell

J Z

ÖSTERREICH

Herisau

2973

Diavolezza Piz Bernina

4049

Basòdino

z Ver asc

g

a

Ma

gi a

o Tici n

K

Locarno

Bellinzona 0

Lag o di

0

10

40 20

40 miles

Monte Generoso

1097

Die Grand Tour ist im Uhrzeigersinn signalisiert

Monte S. Giorgio

Alpenpässe auf der Grand Tour

I TA L I E N

80 km

o gan Lu 1701

L

M a g o a

g

g

io

r e

LUGANO

20

1546


Strategische Premium Partner

Der Unternehmerverband der Schweizer Hotellerie hotelleriesuisse.ch

Bahnreisen sbb.ch

Finanzdienstleistungen raiffeisen.ch

Die Fluggesellschaft der Schweiz swiss.com

Strategische Partner

Herausgeber Schweiz Tourismus Morgartenstrasse 5a 8004 Zürich Schweiz Redaktionsleitung Silja Müller, Jérôme Lacourrège Schweiz ­Tourismus Gestaltung Festland AG, St. Gallen / Zürich Schweiz Tourismus, Zürich Fotos Cover (Spiez, Kanton Bern): Andreas Gerth Übrige Bilder: Mit freundlicher Genehmigung der Partner

American Express in der Schweiz americanexpress.ch

Chocolat Suisse depuis 1819 cailler.ch

Seit 1936 in der Schweiz coca-cola.ch

Detail- und Grosshandel coop.ch

Mietwagen europcar.ch

Zürich Flughafen flughafen-zuerich.ch

GastroSuisse gastrosuisse.ch

Edle Schweizer Feingebäck Spezialitäten kambly.ch

Mobile Communications salt.ch

Switzerland Cheese Marketing schweizerkaese.ch

#FeelLimitless valser.ch

SWISS ARMY KNIVES | WATCHES | TRAVEL GEAR victorinox.com

Offizielle Partner

appenzellerbier.ch

bmc-switzerland.com

bookfactory.ch

gubelin.com

swisstravelcenter.ch

hero.ch

hertz.ch

holycow.ch

intersportrent.ch

kirchhofer.com

landquartfashionoutlet.com

mammut.com

odlo.com

suva.ch

swisseducation.com

swiss-ski-school.ch

swissinfo.ch

swissrent.com

swisswine.ch

Druck Swissprinters AG, Zofingen Auflage 394 000 Exemplare Sprachen Deutsch, Französisch, I­talienisch, Englisch

visana.ch

MySwitzerland.com /strategicpartners

34

my Switzerland  WECKE DEINE SINNE


W ECK E

NE, N I S E N DE I OL A NG E S I ST. T S B R HE MySw

n d .c o m it z e r la herbst

/


Unsere Regionen-Partner

MySwitzerland.com

Profile for Switzerland Tourism

Schweizer Herbst 2019 CH (SW10441.1001.2004.3022de)  

Schweizer Herbst 2019 CH (SW10441.1001.2004.3022de)

Schweizer Herbst 2019 CH (SW10441.1001.2004.3022de)  

Schweizer Herbst 2019 CH (SW10441.1001.2004.3022de)

Profile for stnet