Page 1

Ferientipps Sommererlebnisse 2018 , authentisch Näher dran – echt führt und persönlich ge

Tschierv, Fuldera, Lü, Valchava, Sta. Maria, Müstair


Ferientipps Bainvgnü in Engiadina Bassa – Willkommen im Unterengadin «Bainvgnü» zum Sommererlebnis Val Müstair

Team Gäste Information Val Müstair

Allegra liebe Gäste Sommerzeit ist Ferienzeit – Zeit, all das zu tun, was Freude macht. Sie verbringen Ihre Ferien bei uns in der UNESCO Biosfera Engiadina Val Müstair, dafür danken wir Ihnen herzlich. Die UNESCO Anerkennung ist eine Verpflichtung für uns: wir bewahren unsere intakte Natur, die Echtheit unserer Produkte und wir wollen gute Gastgeber sein. In der vorliegenden Broschüre haben wir für Sie verschiedene Ferientipps zusammengestellt, welche Ihnen unsere Natur und Kultur näherbringen, interessante Erfahrungen und spannende Begegnungen ermöglichen und dazu beitragen, Ihren Aufenthalt zum unvergesslichen Ferienerlebnis werden zu lassen. Wir wünschen Ihnen schöne Ferien. Ihr Team der Gäste-Information Val Müstair

activPass Mit dem activPass, den Sie von Ihrem Gastgeber oder in den Informationsbüros im Val Müstair kostenlos erhalten, offerieren wir unseren Gästen die verschiedensten Aktivitäten und Freizeitangebote zum reduzierten Gästepreis. In Begleitung von Fachleuten können Sie Ihre Ferientage nach Ihren Bedürfnissen inmitten unberührter Natur aktiv gestalten. Der activPass gilt in der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair als Gästekarte und ermöglicht Ihnen Preisvorteile bei den Erlebnissen. Fragen Sie Ihren Gastgeber nach dem activPass – es lohnt sich.

Biosfera Val Müstair Die Biosfera Val Müstair ist ein Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung und bildet gemeinsam mit dem Schweizerischen Nationalpark und Teilen der Gemeinde Scuol das erste hochalpine UNESCO Biosphärenreservat der Schweiz. Um den Gästen im Val Müstair Themen und Projekte aus dem Parkgebiet näher zu bringen, wurden spezielle Naturpark-Angebote geschaffen. Diese werden von ausgewählten Park Botschaftern geleitet, welche den Naturpark bestens kennen und so neben den Exkursionsinhalten viel Hintergrundwissen vermitteln können. Sämtliche Naturpark-Angebote sind mit dem Parklogo gekennzeichnet.

Wichtige Hinweise Versicherung Bei allen Angeboten ist die Versicherung Sache der Teilnehmer. Ausrüstung bei Bergwanderungen Feste Berg- oder Wanderschuhe, wind- und wasserdichte Jacke, Regenschutz, Mittagsverpflegung, genügend Getränke, Sonnenschutz (mind. Faktor 30) und Sonnenbrille, Wanderstöcke (können bei den Sportgeschäften im Tal gemietet werden) activPass-Angebote Die Bezahlung erfolgt vor Ort, bitte den genauen Betrag bereithalten und den activPass mitbringen. Die Wanderungen und Exkursionen werden, wenn nicht anders vermerkt, ab einer Teilnehmerzahl von 4 Personen durchgeführt. Worterläuterung Biosfera Perit = Biosfera Fachmann A = besonders für Familien geeignet

2


Ferientipps

Montag/Dienstag Mo. 18.6. – 15.10.18

Dorfführung Müstair

Mit rund 700 Einwohnern ist Müstair der grösste Ort im Tal und grenzt direkt an das Südtirol/Italien. Karl der Grosse hat mit dem Bau des Klosters St. Johann dem Ort zu Weltruhm verholfen. Bei der sachkundigen Führung wird die Geschichte des Dorfes lebendig. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Leitung

Müstair / 16:20, Postauto-Haltestelle Somvih activPass (ab 1.10. Treffpunkt um 15:20 Uhr) ca. 2 Stunden Erwachsene 10.00 (ohne activPass 15.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Mind. 2 Personen Nicht erforderlich Valentin Pitsch, Biosfera Perit

Bei der Stollenbesichtigung findet man heraus, wie der Ofenpass zu seinem Namen kam

Di. 10.7. – 9.10.18

Minieras A

Südlich von Buffalora auf 2300 – 2500 m am Ofenpass befinden sich die mittelalterlichen Bergwerke, wo mit einfachen Mitteln Eisenerz angebaut und in Schmelzöfen bei Il Fuorn weiterverarbeitet wurde. Bei einer Besichtigung erfährt man Wissenswertes über die Zeugen des ehemaligen Bergbaus. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

Buffalora / 09:15, Postauto-Haltestelle activPass ca. 6 Stunden Erwachsene 15.00 (ohne activPass 30.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos (exkl. Fahrkosten Postauto) Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Valentin Pitsch, Biosfera Perit

Wassermusik und Orgelmusik

Di. 10.7., 24.7., 31.7., 28.8., 18.9., 2.10., 9.10.18

Von Orgel zu Orgel dem Rombach entlang. Auf dieser Wanderung treffen sich Natur und Kultur in einer spannenden Kombination. Die Wanderleiterin und Organistin wird unterwegs die wertvollen Orgeln in den Kirchen von Valchava, Sta. Maria und Müstair «zum Leben erwecken». Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

activPass Valchava / 10:15, Postauto-Haltestelle Cumün ca. 5 Stunden Erwachsene 15.00 (ohne activPass 30.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Bis am Vortag 17:00 bei Elisabeth Hangartner, Tel. 078 824 50 16 Elisabeth Hangartner, Wanderleiterin und Organistin

3


Ferientipps

Dienstag

Unter der Lupe – Unbekannte Pflanzen erkunden

24.7. + 21.8.18 (zus. Fr. 22.6.)

Auf einer gemütlichen Exkursion lernen die Teilnehmer ein paar einheimische Pflanzen kennen und entdecken dabei noch unbekannte aber faszinierende Details. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

Sta. Maria / 13:15, Postauto-Haltestelle Posta ca. 6 Stunden Erwachsene 40.00 inkl. Lupe zum Ausleihen Bis am Vortag 17:00 bei Constanze Conradin, Tel. 078 660 77 13 / info@botanikexkursionen.ch Constanze Conradin, Biologin mit Lehrdiplom ETH ZH

Jede Blume und jede Pflanze verbirgt noch unbekannte und spannende Details Copyright Jonas Landolt, www.inatura.ch

Betriebsführung Arvenmöbelschreinerei

26.6. – 2.10.18

Die Teilnehmer erfahren bei der Besichtigung der Arvenmöbelschreinerei, welche Arbeitsschritte nötig sind, damit aus einem Arvenstamm ein Möbel wird. Hier entstehen auch die Arvenkisten der «surpraisa jaura». Gefüllt mit feinen einheimischen Produkten aus dem Val Müstair ein ideales Geschenk. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung Souvenirtipp

Fuldera / 16:15, Schreinerei Frars Hohenegger ca. 1 Stunde Erwachsene und Kinder 5.00 Bis am Vortag 17:00 beim Betriebsleiter, Tel. 081 858 52 14 oder 076 304 38 22 Valentin Hohenegger, Biosfera Perit Arvenholz-Spielkiste mit Bauklötzen

Das heimische Arvenholz lässt sich sehr gut zu Gebrauchsgegenständen und Möbelstücken mit raffinierten Details verarbeiten

4


Ferientipps

Mittwoch

Das Edelweiss nennt man auf Romanisch Alvetern, was soviel bedeutet wie ewiges Weiss

Flora Alpina und Orchideen

20.6. – 8.8.18

Die Blumenvielfalt im Val Müstair ist grossartig. Alpenflora, seltene Orchideenarten, Artenreichtum bis in den Spätsommer hinein – jede Pflanze zu ihrer Zeit. Flora Alpina Ort / Treffpunkt Orchideen Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

20.6. – 11.7.18 Süsom Givè (Ofenpasshöhe) / 09:05 Postauto-Haltestelle activPass 18.7. – 8.8.18 (ausser 1.8.) Tschierv / 09:00 Postauto-Haltestelle Biosfera ca. 5 Stunden Erwachsene 15.00 (ohne activPass 30.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Valentin Pitsch, Biosfera Perit

Die Gräben und Bauten der Soldaten am Umbrail/Stelvio werden auch «kleiner Machu Picchu» genannt

Militärhistorischer Wanderweg

11.7. – 17.10.18

Auf den Spuren der Gebirgssoldaten des Ersten Weltkriegs. Auf der geführten Wanderung in einer grandiosen Bergwelt erfahren die Teilnehmer die Hintergründe der tragischen Begegnungen dreier Nationen im Grenzgebiet Schweiz / Italien / Österreich auf dem Umbrail/Stelvio. (Tipp: Besuch des Museums 14/18) Ort / Treffpunkt Sta. Maria / 09:10, Postauto-Haltestelle Post, Fahrt auf den UmbrailactivPass bzw. Stelviopass Dauer / Höhe Tageswanderung, Marschzeit ca. 5½ Stunden / 2500 – 3000 m ü. M. Preise in CHF Erwachsene 30.00 (ohne activPass 50.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Preise exkl. Fahrkosten Anmeldung Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Leitung Henri Duvoisin, Wanderleiter mit eidg. Fachausweis und Biosfera Perit Hinweis Im Museum 14/18 Di. + Fr., 17:00 – 18:30, Führungen mit dem Wanderleiter Sprache Der Leiter spricht Deutsch und Französisch

5


Ferientipps

Mittwoch 4.7. – 17.10.18

Lamatrekking Schnuppertour A

Das Lamatrekking ist eine lustige und unterhaltsame Wanderung für Familien und Tierliebhaber. Begleitet von Isidor Sepp und seinen Lamas erkunden die Teilnehmer auf ungewöhnliche Weise die Naturschönheiten im Val Müstair. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Leitung Souvenirtipp

Müstair / 10:00, Hof Puntetta (gegenüber Camping Muglin) activPass ca. 2 Stunden Erwachsene 20.00 (ohne activPass 40.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Familienpreis mit activPass 30.00 (Eltern mit Kindern) Mind. 2 bis max. 6 Erwachsene (plus Kinder) Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Isidor Sepp, Wanderleiter mit eidg. Fachausweis, Landwirt und Biosfera Perit Bauernladen mit Eigenprodukten

Dorfführung Valchava

4.7. – 17.10.18 (ausser 1.8.)

Die Dorfführung vermittelt Wissenswertes über Kultur, Sprache und weitere Besonderheiten des Val Müstair wie zum Beispiel die typischen mit Sgraffito geschmückten Häuser. Die Teilnehmenden lernen die Geschichte und Geschichten von Valchava kennen. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Hinweis Sprache

activPass Valchava / 16:10, Postauto-Haltestelle Cumün ca. 1½ Stunden Erwachsene 10.00 (ohne activPass 15.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Nicht erforderlich Private Führungen auf Anfrage bei der Biosfera Val Müstair, Tel. 081 850 09 09. Kosten 70.00 pro Führung Rätoromanisch, Deutsch. Weitere Sprachen auf Anfrage bei der Biosfera Val Müstair.

Sgraffitos und Innschriften zieren viele der Häuser in Valchava Copyright Daniel Fleuti

Leben am Limit

25.7., 22.8.18 (zus. So. 5.8.)

Am Umbrailpass wachsen Bäume teilweise unter der Erde. Diese und weitere Alpenpflanzen lernen die Teilnehmer auf einer gemütlichen Wanderung vom Umbrailpass auf das Stilfserjoch näher kennen und erfahren dabei, wie sie den lebensfeindlichen Bedingungen trotzen. Ort / Treffpunkt Route / Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung

6

Sta. Maria / 09:15, Postauto-Haltestelle Post 3.5 km / 350 m Aufstieg / Marschzeit ca. 1½ Stunden Erwachsene 60.00 inkl. Kaffee/Tee auf der Passhöhe, exkl. Fahrkosten für Hin- und Rückfahrt Mind. 5 bis max. 15 Personen Bis am Vortag 17:00 bei Constanze Conradin, Tel. 078 660 77 16 / info@botanikexkursionen.ch


Ferientipps

Mittwoch

Bartgeier, Edelweiss & Co. – Biodiversität im Val Müstair

13.6., 19.9., 3.10.18 (zus. Di. 24.7.)

Faszinierende Bildershow der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Die Fotos sind alle im Val Müstair entstanden und vom Referenten, Valentin Pitsch, selbst aufgenommen. Ort / Treffpunkt 13.6. / 19.9. 24.7. 3.10. Dauer Preise in CHF Anmeldung

Fuldera / 20:15, Chastè da Cultura Valchava / 20:15, Chasa Jaura Val Müstair Müstair / 20:15, Hotel Helvetia ca. 2 Stunden Eintritt frei – Kollekte Nicht erforderlich

Bartgeierpaar: Der Referent selbst ist passionierter Naturfotograf

Farbenfrohes Kräutersalz

20.6. – 17.10.18 (ausser 1.8.)

Verschiedene Wild- und Gartenpflanzen werden mit Mörsern zerrieben und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihr persönliches farbenfrohes Kräutersalz für den Eigengebrauch zu kreieren. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Leitung

Tschierv / 17:00, Curtin da Plaz 20 ca. 2 Stunden Erwachsene 37.00 (ohne activPass 42.00), Kinder 25.00 Mind. 3 bis max. 8 Personen Bis am Vortag 17:00 bei Adelheid Maria Herzog, Tel. 081 858 62 63 Adelheid Maria Herzog

activPass

Die farbenfrohen Salz-Kreationen eigenen sich auch sehr gut als Geschenk

7


Ferientipps

Donnerstag

Murmeltiere aus nächster Nähe beobachten – ein Spass für Gross und Klein

Naturerlebnis im Schweizerischen Nationalpark A

5.7. – 18.10.18

Der Schweizerische Nationalpark ist eine streng geschützte Naturlandschaft, in der sich Tiere und Pflanzen frei entwickeln. Auf dieser geführten Wanderung beobachten die Teilnehmer das Wild in seinem Lebensraum, halten Ausschau nach dem Bartgeier und erfahren Wissenswertes über Pflanzen und Blumen. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

Nationalpark / 07:15 (08:15 ab September) Parkplatz Nr. 8 activPass Warme Kleidung, die Temperaturen können stark variieren ca. 5 – 6 Stunden Erwachsene 15.00 (ohne activPass 30.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Aldo Pitsch, Jäger und Biosfera Perit

Der stimmungsvolle Sonnenaufgang entschädigt für den nächtlichen Aufstieg auf die Rötelspitze

Exklusiv: Sonnenaufgang auf der Rötelspitze (3'026 m ü. M.)

12.7. – 16.8.18

Der Sonnenaufgang auf der Rötelspitze hinterlässt bleibende Eindrücke. Die Rückwanderung durch das blumenreiche Val Costainas und das Älplerfrühstück auf der Alp Prasüra runden dieses exklusive Erlebnis ab. Ort / Treffpunkt Route / Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

8

Sta. Maria / Extrakurs 03:10 Müstair Post, 03:15 Sta. Maria Post activPass Stelvio – Rötelspitze – Val Costainas – Alp Prasüra – Sta. Maria Älplerfrühstück auf der Alp Prasüra (fakultativ) / Marschzeit 7 Stunden Pro Person 45.00 (ohne activPass 65.00) inkl. Fahrkosten Extrakurs Älplerfrühstück fakultativ pro Person 15.00 vor Ort zu bezahlen Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Henri Duvoisin, Wanderleiter mit eidg. Fachausweis und Biosfera Perit


Ferientipps

Donnerstag

Vom Baum zum Möbel

28.6. – 30.8., 4.10. 18

Welche Arbeitsschritte sind nötig, bis aus einem Baum ein fertiges Möbelstück wird? Und wie wird aus einem Sprössling ein ausgewachsener Baum? Die Teilnehmer begeben sich mit dem Exkursionsleiter auf den «Holzweg» und erfahren dabei Spannendes über die Holzproduktionskette im Wald und in der Schreinerei. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung

Fuldera / 13:45, Postauto-Haltestelle Cumün activPass ca. 3 Stunden bi 16 Jahre J h 5.00 5 00 Erwachsene 15.00 (ohne activPass 25.00), Kinder bis Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Severin Hohenegger, BAW-Wanderleiter und Schreiner

Holz ist vielfältig und Holzbearbeitung macht Freude

Dorfführung Sta. Maria

5.7. – 18.10.18

Die Dorfführung gibt Einblicke ins Leben im Val Müstair, seine Kultur und Sprache. Neben Sehenswürdigkeiten wie der Handweberei oder dem Muglin Mall, werden besondere Ecken wie z.B. der Friedhof mit seinen historischen Grabsteinen erkundet. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Hinweis Sprache

Sta. Maria / 16:20, Kirchplatz (200 m ab Postauto-Haltestelle Post oder Scoula) ca. 1½ Stunden activPass Erwachsene 10.00 (ohne activPass 15.00) Nicht erforderlich Private Führungen auf Anfrage bei der Biosfera Val Müstair, Tel. 081 850 09 09. Kosten 70.00 pro Führung. Rätoromanisch, Deutsch. Weitere Sprachen auf Anfrage bei der Biosfera Val Müstair

Paclera Sta. Maria: Erlebbare Dorfgeschichte Copyright Daniel Fleuti

9


Ferientipps

Freitag

Wildtierbeobachtung

29.6. – 31.8., 5.10.18

Auf dieser Naturerlebnis-Wanderung werden die Teilnehmer in die Welt der einheimischen Wildtiere eingeführt und erfahren Wissenswertes über ihren Lebensraum. Mit etwas Glück können Bartgeier und Adler sowie Gämse und Steinböcke beobachtet werden. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung Hinweis

Süsom Givè / 07:00, Postauto-Haltestelle activPass Gute Wanderausrüstung, Mittagsverpflegung ca. 6 Stunden (Marschzeit ca. 3 Stunden) Erwachsene 40.00 (ohne activPass 55.00), Kinder bis 16 Jahre 15.00 Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Severin Hohenegger, BAW-Wanderleiter und Jäger Trittsicherheit erforderlich

Steinböcke in ihrem Lebensraum: Früh aufstehen lohnt sich Copyright Valentin Pitsch

Tras las giassas da Müstair

29.6., 27.7., 31.8., 28.9.18

Entdeckungsreise mit dem Biosfera Perit, Valentin Pitsch, durch Müstair an Plätze, die von der romanischen Sprache und Kultur erzählen. Nach einem kurzen Romanisch-«Crash Kurs» schreiben die Teilnehmer eine Postkarte auf Romanisch. Eine Erfrischung im Hotel Helvetia wird offeriert. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung

Müstair / 16:20 Postauto-Haltestelle Somvih activPass ca. 2 Stunden Erwachsene 10.00 (ohne activPass 15.00), Kinder bis 16 Jahre kostenlos Bis 12:00 bei Valentin Pitsch, Tel. 081 858 53 69

Auf Entdeckungsreise durch die romanische Kultur in Müstair

10


Ferientipps

Täglich

Kulturelles Juwel: UNESCO Welterbe Kloster St. Johann Das Benediktinerinnen-Kloster St. Johann in Müstair wurde im 8 Jh. von Karl dem Grossen gegründet und ist heute UNESCO Weltkulturerbe. Ein Besuch im Klostermuseum lässt Einblick nehmen in seine über 1200-jährige Bau- und Kulturgeschichte sowie das Leben der Nonnen einst und heute. Öffnungszeiten Mai – Oktober Montag – Samstag 9:00 – 17:00 / Sonn- und Feiertage 13:30 – 17:00 Preise in CHF Erwachsene 10.00 (ohne activPass 12.00), Lehrlinge/Studenten 8.00, Schüler 6.00, Kinder bis 6 Jahre kostenlos Anmeldung Nicht erforderlich, Gruppen auf Anmeldung activPass Auskunft museum & butia Clostra Son Jon, Tel. 081 858 61 89 Hinweis Vom 1.7. – 14.10.18 finden täglich Führungen in Kirche und Museum statt: Montag – Samstag um 10:30 und 13:30, Sonn- und Feiertage um 14:00. Weitere Anlässe entnehmen Sie der Webseite www.muestair.ch (Änderungen vorbehalten)

Im Klostermuseum erhalten die Teilnehmer Einblick in die Räumlichkeiten, welche teilweise zum Wohnbereich der Schwestern gehören

Romanisch für Feriengäste Allegra e bainvgnü! Die Teilnehmer lernen unsere romanische Sprache und Kultur kennen und nehmen im Reisegepäck einige oft verwendete Ausdrücke mit nach Hause. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Hinweis

Nach Vereinbarung ca. 1½ Stunden Erwachsene 5.00 (ohne activPass 10.00), Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener kostenlos Beim Leiter Roman Andri, Tel. 079 357 20 21 Schulen: Auf Vereinbarung mit dem Leiter

activPass

Handweben wie anno dazumal – 90 Jahre handwerkliches Können

Die Handweberei Tessanda wurde 1928 gegründet und noch heute weben ausgebildete Weberinnen die hochwertigen Textilien nach altem Wissen von Hand. Die Tessanda gewährt Interessierten gerne Einblick in ihre Webstuben. Aufwendiges Handweben auf teilweise Jahrhundert-alten Webstühlen.

Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung

Sta. Maria / Manufactura Tessanda Val Müstair ca. 1 Stunde / Führung, während den Ladenöffnungszeiten jedoch nicht am Samstag Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren 5.00 Mind. 24 Stunden vorab, Tel. 081 858 51 26 / www.tessanda.ch/kontakt

11


Ferientipps

Täglich

Mit Lamas unterwegs A Die Bauernfamilie Sepp betreibt den Biohof Puntetta in Müstair und bezeichnet die Lamas als ihr Hobby, welches sie mit viel Freude betreibt. Beim Lamatrekking werden die Gäste von Isidor Sepp und seinen Lamas auf der Wanderung begleitet und erkunden auf unterhaltsame Art die Naturschönheiten im Val Müstair. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Leitung Souvenirtipp

Müstair / 10:00 Hof Puntetta (gegenüber Camping Muglin) ca. 5 Stunden (Marschzeit 3½ Stunden) 260.00 pauschal, Mittagslunch auf Anfrage (nicht im Preis inkl.) Max. 12 Personen Bei Isidor Sepp, Tel. 079 350 74 67 Isidor Sepp, Wanderleiter mit eidg. Fachausweis, Landwirt und Biosfera Perit Bauernladen mit Eigenproduktion

Die stolzen Lamas sind hochintelligent und unkompliziert. Sie fressen, was die Kühe an Heu zurücklassen

Führung und Degustation Antica Distilleria Beretta dal 1792

Der mehrfach mit Gold prämierte Maestro der Distillati, Luciano, lässt seine Brennerei entdecken. Welche Geheimnisse birgt die meisterliche Destillation? Die Besucher verfolgen den Weg von einheimischen Biosfera Berggetreide, Blumen, Wurzeln und Kräutern bis hin zum prämierten Destillat in der wahrscheinlich höchstgelegenen Distillerie.

Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung Souvenirtipp

Tschierv / Zeit auf Vereinbarung, Antica Distilleria Beretta ca. 1 Stunde Erwachsene (ab 18 Jahren) 12.00 inkl. Degustation Bei der Antica Distilleria Beretta, Tel. 079 207 00 39 Luciano und Gisella Beretta, dipl. Distillateur-Ehepaar Grand Alpin, Bio-Knospe Berggetreide Val Müstair Destillat 39°

Der Brennmeister Luciano Beretta verrät, worauf es bei hochwertigen Destillaten ankommt

12


Ferientipps

Täglich

Lord Gunter Sommer verfügt über fundiertes Fachwissen rund um das Thema Whisky

Whisky Bar, Whisky Museum und HighGlen Whisky Distillery Kleinste Whisky Bar der Welt im Guinness-Buch der Rekorde mit über 300 Whisky-Sorten, angeschlossenes Whisky Museum und eine hauseigene HighGlen Wishky Distillery. Ein Whisky-Erlebnis der besonderen Art mit Fachwissen des Betreibers und eine Vielzahl von eigenen Single Malt Abfüllungen in wechselndem Angebot. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Hinweis

Sta. Maria / Whisky Bar geöffnet gemäss Publikation an der Bar oder auf www.swboe.com / Besichtigung Museum und Distillery auf Vereinbarung ca. 45 Minuten ohne Degustation Besichtigung Whisky Museum Erwachsene 10.00 inkl. kleine Whiskyflasche Bei Lord Gunter Sommer, Tel. 076 422 03 08 Auf Wunsch lässt sich individuell eine Degustation (ab 18 Jahren) kombinieren; Preis nach Vereinbarung bei der Anmeldung

Eseltrekking A Auf dem Biohof der Familie Planta leben rund 28 Esel und viele andere Tiere. Beim Schnuppertrekking lernen die Teilnehmer das Wesen, Verhalten und die Pflege der Esel kennen und erleben eine kurzweilige, vergnügliche Kurzwanderung. Ein Spass für Gross und Klein. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung Hinweis

Fuldera / Zeit auf Vereinbarung, Biohof Planta ca. 1½ Stunden Auf Anfrage Bei Familie Planta, Tel. 081 858 55 53 oder 079 228 47 01 Jachen Andri Planta, Bergführer, Landwirt und Biosfera-Perit Weitere Angebote über Tages- und Halbtagestrekking, Eselreiten und Kutschenfahrten auf Anfrage

Auf den Esel gekommen: Beim Eseltrekking lernt man das Wesen dieser liebenswerten Tiere kennen

13


Ferientipps

Täglich

Das Geheimnis der dunklen Biene Das Ziel dieser Exkursion ist das Bienenhaus auf «Las Mottas» in Tschierv, wo die Imkerin mit viel Sachkenntnis über die dunkle Biene und das flüssige Gold aus dem Val Müstair berichtet. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung Leitung Sprache

Tschierv / Zeit auf Vereinbarung, Haus Clüs 29 ca. 1½ Stunden 100.00 pro Führung unabhängig der Teilnehmerzahl Bei Renata Bott, Tel. 081 858 52 96 Renata Bott, Imkerin und Biosfera Perita Die Leiterin spricht Deutsch und Rätoromanisch

Honig wird auch in der Naturheilkunde oft verwendet

Ausstellung in der Scheune Mit viel Liebe zum Detail hat Jon Bott aus Tschierv in den letzten Jahren eine grosse Sammlung an Gerätschaften vom 16. bis 20. Jahrhundert zusammengetragen. Gegenstände aus Haushalt, Spiel und Sport, Werkzeuge aus verschiedenen Handwerken sowie bäuerliche Geräte können besichtigt werden. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Leitung Sprache

Tschierv / Zeit auf Vereinbarung, Haus Clüs 29 ca. 1½ Stunden 60.00 – 100.00 je nach Anzahl Personen Mind. 2 Personen Bei Renata Bott, Tel. 081 858 52 96 Renata Bott, Imkerin und Biosfera Perita Die Leiterin spricht Deutsch und Rätoromanisch

Auserlesene Gerätschaften aus der alten Zeit mit viel Sorgfalt und Hingabe ausgesucht und ausgestellt

14


Ferientipps

aus der Region, Ausflugstipps

Schon die Kutschenfahrt ist ein echtes Highlight, doch sobald Agata auf der Lichtung erscheint, ist das Ereignis perfekt

Kutschenfahrt zur Agata, dem grössten Pferd des Engadins Täglich, 1.5. – 31.10.18

Die Teilnehmer fahren mit der Pferdekutsche nach Bain Crotsch, wo die berühmte und imposante Agata, das riesige Pferd aus Stahl, Eisen und Polyester über die Waldlichtung wacht. Auf dem Hochplateau kann die Aussicht zum Schloss Tarasp mit einem Apéritif genossen werden. Treffpunkt / Dauer Ausrüstung Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung Hinweis

San Jon, Scuol, Reitstall und Saloon San Jon / 16:00 – ca. 17:30 activPass Bequeme Kleidung Erwachsene 25.00 (ohne activPass 30.00), Kinder 12.00 Mind. 4 Personen Bis am Vorabend 21:00 beim Reitstall San Jon, Tel. 081 864 10 62 / info@sanjon.ch Kutschenfahrt und ein Getränk pro Person inklusive

Vor gut 100 Jahren war Scuol ein weltbekannter Kurort dank seiner einzigartigen Mineralquellen

Wanderung entlang der Mineralwasserquellen

Di. 3.7. – 16.10.18

Auf der Wanderung wird auf die Geschichte des Bädertourismus im Unterengadin ab 1369 eingegangen, die Mineralwasser können hautnah erlebt werden und es gibt viel Wissenswertes zur Entstehung, Zusammensetzung und Eigenschaften der verschiedenen Mineralwasser zu erfahren. Treffpunkt / Dauer Ausrüstung Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung

Scuol, Gäste-Information / 10:30 – ca. 13:30 Allwetter-Kleidung, Sonnenschutz, Flasche/Becher, activPass Handtuch, Verpflegung Erwachsene 25.00 (ohne activPass 30.00), Kinder kostenlos Mind. 6 bis max. 20 Personen Bis Montag 12:00 bei Sabina Streiter, Tel. 081 860 30 92 / info@xinli-training.ch

15


Panoramakarte

16


17


Ferientipps

aus der Region, Ausflugstipps

Das Talmuseum – Einblicke in Samnauns Vergangenheit

Do. 21.6. – 11.10.18

Die heimatkundliche Sammlung des Talmuseums zeigt anhand von Gebrauchsgegenständen aus dem 16.–19. Jahrhundert, wie hart das Bauernleben damals war. Das Museum befindet sich in dem unter Heimatschutz stehenden Chasa Retica, einem der ältesten Häuser im Samnauntal. Treffpunkt / Dauer Ausrüstung Preise in CHF Anmeldung

activPass Samnaun-Plan / 17:00 – ca. 18:30, Talmuseum Identitätskarte Erwachsene kostenlos (ohne activPass 7.00), Kinder 3.50 Bis Mittwoch 17:00 bei der Gäste-Information Samnaun, Tel. 081 861 88 30

Zahlreiche Gebrauchsgegenstände geben Einblicke in frührere Zeiten

Schnitzen und Steinhauen

Di. 19.6., 26.6., 3.7., 10.7., 31.7., 14.8., 28.8., 4.9., 11.9.18

Der Künstler, Helmut Tschiderer, gibt den Teilnehmenden einen Einblick in seine Arbeit und zeigt sein Können beim Schnitzen mit der Motorsäge, Giessen oder Steinhauen. Anschliessend können die Teilnehmer sich selbst versuchen. Treffpunkt / Dauer Samnaun-Laret / 10:00 – ca. 11:30, Abzweigung Ausrüstung Identitätskarte activPass Preise in CHF Erwachsene kostenlos (ohne activPass 20.00) Anmeldung Bis Montag 17:00 bei der Gäste-Information Samnaun, Tel. 081 861 88 30

Helmut Tschiderer erstellt regelmässig die Pokale der Veranstaltungen von Samnaun (im Bild Trophäe ClauWau 2017)

18


Ferientipps

aus der Region, Ausflugstipps

Das Wasser: Eine Lebensgrundlage unserer Region

Wasserkraft hautnah erleben

Mi. 27.6., 25.7., 29.8., 26.9.18

Die Engadiner Kraftwerke sind ein bedeutender Stromproduzent und ein wichtiger Arbeitgeber im Engadin. Die interessante Führung durch das Kraftwerk Ova Spin vermittelt einen vertieften Einblick dazu. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Teilnehmerzahl Anmeldung

Ova Spin / 10:00, Eingang zur Zentrale Ova Spin Wanderschuhe, warme Kleidung, Regenschutz ca. 1½ Stunden Erwachsene 10.00, Kinder 5.00 Max. 15 Personen Bis am Vortag 15:00 bei Zernez Tourist Information, Tel. 081 856 13 00

Natur spielerisch erleben

Kinder- und Familienexkursion Natur(g)WUNDER A Mi. 4.7. – 8.8.18 Auf dieser Exkursion können geführte und selbstständige Naturerfahrungen gemacht werden. Spielerisch und mit offenen Sinnen gehen die Teilnehmenden im Bergwald auf Entdeckungsreise und wagen auch einen ersten Blick in den Schweizerischen Nationalpark. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Anmeldung Hinweis

Zernez / 09:30, Nationalparkzentrum Wetterfeste Kleidung, Verpflegung ca. 3½ Stunden Familien mit Kindern (ab 7 Jahren) 30.00, Kinder ab 9 Jahren ohne Begleitung 10.00 Bis am Vortag 17:00 im Nationalparkzentrum, Tel. 081 851 41 41 Fahrtziel Natur Graubünden bietet für diese Wanderung das Ticket «einfach für retour» an. Einfach ÖV-Ticket vor Ort beim Exkursionsleiter abstempeln lassen, Rückfahrt kostenlos

19


Ferientipps

Veranstaltungen

Vögel hören und sehen

12.5.18

Auf dieser ornithologischen Frühexkursion spüren die Teilnehmer diverse Vogelarten rund um Fuldera auf. Der Schwerpunkt liegt beim HÖREN, aber natürlich werden auch viele Vogelarten zu sehen sein. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Anmeldung Information Hinweis

Fuldera / 06:50, Postauto-Haltestelle Cumün Festes Schuhwerk, eigener Feldstecher von Vorteil ca. 2 – 3 Stunden Die Veranstaltung ist kostenlos Nicht erforderlich Biosfera Val Müstair, Tel. 081 850 09 09 Eine beschränkte Anzahl Ferngläser steht zur Verfügung

Pssst… wer pfeifft denn da? Auditives Erlebnis bei der ornithologischen Exkursion Copyright Mario Theus

Welterbetag – die Barockzeit im Kloster St. Johann

9.6.18

Schweizweit wird der Tag der UNESCO-Welterbestätten gefeiert. Das Kloster St. Johann schliesst sich an und feiert diesen Tag unter dem Thema «Barockzeit im Kloster St. Johann». Ort / Treffpunkt Programm

Anmeldung

Müstair / ab 10:00, Kloster St. Johann Vorträge und Führungen zur Barockzeit im Kloster Müstair und zum barocken Bildhauer Johannes Patsch Führungen durch Kirche und Museum Biosfera-Markt mit musikalischer Unterhaltung und Gastronomie Für die Führungen vor Ort, nur am 9.6. möglich. Für die Vorträge keine Anmeldung erforderlich

Die Statue von Johannes der Täufer stammt aus der Barockzeit

20


Ferientipps

Veranstaltungen

Am Rom: Das Val Müstair mit allen Sinnen kennenlernen und erleben Copyright Daniel Fleuti

Wanderwelt Val Müstair – Vernissage und Exkursion

16.6.18

Die Autoren des Wanderbuchs führen die Teilnehmer auf einer Exkursion zum Thema «Das Val Müstair mit allen Sinnen kennenlernen und erleben» dem Rombach entlang. Anschliessend erfolgt im Muglin Mall in Sta. Maria die Vernissage des Buches inkl. Apéro. Ort / Treffpunkt Exkursion Vernissage Ausrüstung Preise in CHF Anmeldung

Tschierv / 10:00, Postauto-Haltestelle Biosfera Sta. Maria / 14:15, Muglin Mall Dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk, Zwischenverpflegung nach Bedarf Die Veranstaltung ist kostenlos Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40

Die Muglin Mall kann den ganzen Sommer über besichtigt werden Copyright I.I.Andri

Müllerfrühstück und Eröffnung des Getreidesortengartens

22.7.18

Feines Müllerfrühstück mit selbstgebackenem Brot aus dem Holzbackofen in der alten Dorfmühle «Muglin Mall», der einzigen Mühle in der Schweiz mit einem unterschlächtigen Strauberradantrieb. Im Anschluss an das Frühstück wird der neue Getreidesortengarten gegenüber der Mühle eingeweiht. Ort / Treffpunkt Dauer Preise in CHF Anmeldung

Sta. Maria / ab 08:00, Muglin Mall ca. 3 Stunden Erwachsene und Kinder 15.00 Nicht erforderlich

21


Ferientipps

Veranstaltungen

Schweizer Jugend forscht

27.7.18

«Schweizer Jugend forscht» bietet Schülern aus der Schweiz und ganz Europa die Möglichkeit, während einer Woche die einheimsiche Flora und Fauna zu erforschen. Die gesammelten Daten und Resultate werden von den Teilnehmern an der öffentlichen Schlussveranstaltung vorgestellt. Ort / Treffpunkt Anmeldung

Zernez / 17:15, Auditorium Schloss Planta-Wildenberg Bis am 25.7.18 bei Dario Moser, Tel. 031 377 71 00 / dario.moser@sjf.ch

1. August – Nationalfeiertag

1.8.18

Würdige Feier zum Geburtstag der Schweiz mit traditionellem Brunch auf der Alp da Munt. Abends Festwirtschaft, musikalische Unterhaltung mit der Musica Concordia, Höhenfeuer, Glockengeläute, singen der Nationalhymne und Festrede von Gerhard Pfister, Parteipräsident CVP. Ort / Treffpunkt

Müstair / ab 17:30, Plaz Grond

Botanischer Streifzug am Rom mit der Flower Walks App

3.8.18

«Flower Walks – Botanische Streifzüge in der Schweiz»– so heisst die App, die spannende Pflanzen entlang von attraktiven Wanderrouten in der Schweiz vorstellt. An dieser Exkursion lernen die Teilnehmer die App kennen, indem sie die Pflanzen an den Ufern des Rom unter die Lupe nehmen. Ort / Treffpunkt Dauer Ausrüstung

Anmeldung Hinweis

Tschierv / 09:00, Postauto-Haltestelle Süsom Tschierv ca. 3 Stunden Dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk. Zwischenverpflegung und Getränk, Smartphone. Mittagsverpflegung, wer die Wanderung auf eigene Faust bis Sta. Maria fortführen möchte (ca. 2 Stunden). Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Bitte vorgängig bereits die Flower Walks-App auf www.flowerwalks.ch herunterladen

Beim botanischen Streifzug im Val Müstair bringt Constanze Cornadin den Teilnehmern die Flora im Val Müstair näher Copyright Jonas Landolt, www.inatura.ch

22


Ferientipps

Veranstaltungen

Der Ortler, eigentlich ein Südtiroler Viertausender, ist auf allen Wanderungen im Val Müstair im Blickpunkt Schlitteln auf Prui © Andrea Badrutt, Chur

Copyright Andrea Badrutt

7.8.18

Natura Trail Taschenführer – Vernissage und Exkursion

Der Naturpark Biosfera Val Müstair und die Naturfreunde Schweiz präsentieren den neuen Natura Trail Val Müstair. Das Projekt wird vorgestellt und ein Teil des Natura Trails erkundet. Die erlebnisreiche Wanderroute führt vom Ofenpass nach Müstair und enthält spannende Infos zu Geografie, Natur und Kultur. Ort / Treffpunkt Ausrüstung Dauer Preise in CHF Anmeldung

Sta. Maria / 09:40 Postauto-Haltestelle Post Dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk, Zwischenverpflegung und Getränk nach Bedarf ca. 4 Stunden Die Veranstaltung ist kostenlos Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40

Die historischen Bewässerungskanäle im Val Müstair werden «Auals» genannt Copyright I.I.Andri

Schlitteln auf Prui © Andrea Badrutt, Chur

Auals – Bildervortrag und Exkursion

14./15.8.18

Auals sind historische Bewässerungskanäle, die über Jahrhunderte die Bewässerung der Kulturlandschaft im Val Müstair sicherstellten. Die Teilnehmer erleben wie dieses wertvolle Kulturerbe erhalten wird. Bildervortrag Wanderung Preise in CHF Anmeldung

Hinweis

14.8.18 – Valchava / 20:30, Museum Chasa Jaura 15.8.18 – Sta. Maria / 09:20, Postauto-Haltestelle Sielva Beide Veranstaltungen sind kostenlos Bildervortrag: Keine Anmeldung erforderlich / Wanderung: Bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40 Für die Heimreise innerhalb des Tales, nach dem Bildervortrag, steht den Teilnehmern der Kulturbus kostenlos zur Verfügung.

23


Ferientipps

Veranstaltungen

S-chargiada d'Alp – Alpabzug: 10. Jubiläumsfest

8.9.18

Nach dem Alpsommer ist die Heimkehr für die Sennen und das Vieh jedes Jahr ein grosses Ereignis. Die besten Milchkühe werden mit Kopfschmuck ausgezeichnet und halten mit ihren Artgenossen stolz Einzug in ihr Dorf, wo sie von ihren Bauern und Zuschauern mit einem Fest freudig empfangen werden.

Ort / Treffpunkt Programm

Müstair / ab 10:30 vor dem Kloster ab 10:30 Festwirtschaft mit Musik und Folklore ca. 12:00 – 13:00 Ankunft der Kühe Regionale Viehkranzausstellung mit Kränzen aus dem Val Müstair, Engadin, Südtirol und Österreich

Stolz präsentieren die Kühe ihren Blumenschmuck beim Einzug ins Dorf

Festa e marchà da la racolta – Erntedankfest

7.10.18

Am 1. Sonntag im Oktober wird im Val Müstair das Erntedankfest gefeiert. Eröffnet wird das Fest mit einem ökumenischen Gottesdienst im Freien, gefolgt von einem farbenprächtigen Umzug mit Musikkapellen, Trachtenvereinen, geschmückten Wagen und Tieren. Den ganzen Tag herrscht buntes Markttreiben. Angeboten werden einheimische Produkte, Spezialitäten aus Landwirtschaft und Handwerk, kulinarische Genüsse und Attraktionen für Gross und Klein. Ort / Treffpunkt

Valchava / ca. 10:30 – 17:00

Erntedank, ein farbenfrohes Fest mit vielen Attraktionen

24


Ferientipps

BikeErlebnis

Geführte Bike-Touren und Techniktipps nach Wunsch Ride La Val Trailschool – wo Leidenschaft weitergegeben wird. Gegründet von einheimischen Bike-Guides, die ihre Leidenschaft fürs Biken gerne auch mit den Gästen teilen. Ort / Treffpunkt Anmeldung Bike-Guides Hinweis

Ort und Zeit auf Vereinbarung Bei Ride La Val Trailschool, Tel. 081 525 47 96, www.ridelaval.com Nicole Tschenett / Alexandra Wohlgensinger Eigenes Bike und Schutzausrüstung mitbringen. Bike-Vermietung: The Bike-Patcher, Tel. 081 858 59 63

Wandern und per Bike zurück

Juli – Oktober 18

Nach der Wanderung vom Lai da Rims oder durchs Val Mora ins Val Vau bequem mit dem Mountainbike zurück ins Tal! Bei der Alphütte Alp Sot im Val Vau stehen für Sie Bikes für die Rückfahrt ins Tal bereit. Preise in CHF Schlüssel abholen Vorgehen

Bitte beachten

Pro Bike 15.00, Familienpreis 35.00 (bei einer 4-köpfigen Familie), jedes weitere Bike 6.00 Am Vorabend bis 19:00 beim Bike-Shop «The Bike Patcher» Müstair, Tel. 081 858 59 63, Gruppen bitte vorzeitig anmelden Mit dem nummerierten Schlüssel holen Sie Ihr Bike im Stall bei der Alphütte Alp Sot im Val Vau und bringen es nach der Rückfahrt mit dem Schlüssel zurück zum Bike-Shop Helm muss selber mitgebracht oder gemietet werden; Stalltür und Zaun Alp Sot unbedingt schliessen; keine Abfälle zurücklassen

Tourenvorschlag Biken zwischen Himmel und Nationalpark – nicht der Höhe wegen, sondern dank der Vielfalt der unzähligen Bikerouten rund um den Nationalpark. Das Val Müstair ist ein Bike-Paradies in allen Schwierigkeitsgraden. Route Distanz / Höhenm. Ansprüche Beste Jahreszeit Bike-Transport

Königsroute Sta. Maria – Ofenpass – Alp Buffalora – Jufplaun – Alp Mora – Döss Radond – Sta. Maria 35.5 km / 1325 m Kondition: mittel; Technik: wenig Juni – Oktober Reservation bei Terretaz, Tel. 081 856 10 90

Fahrradweg Tschierv – Mals – Meran Der Fahrradweg führt von der hochalpinen Naturlandschaft im Val Müstair durch die Obstplantagen im Vinschgau bis hinunter ins südliche Meran und ist ein Radgenuss für die ganze Familie. Mit dem Vinschger Zug und dem Schweizer Postauto ab Mals gelangt man wieder zurück ins Val Müstair. Beste Jahreszeit Bike-Vermietung Bike-Transport Bikemobil Card

Mai – Oktober Bike-Shop «The Bike Patcher» Müstair, Tel. 081 858 59 63, www.thebikepatcher.ch Bikes in allen Kategorien und für alle Altersstufen Postauto-Reservation bei Terretaz, Tel. 081 856 10 90 Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel im Südtirol bis nach Tschierv, www.mobilcard.info

25


Ferientipps

Wandern

Wandervorschläge Unzählige Wanderwege in der intakten Naturlandschaft des Val Müstair und des angrenzenden Schweizerischen Nationalparks lassen Wanderherzen höher schlagen. Nachfolgend haben wir einige Routen ausgesucht. Wir empfehlen den Kauf der Wanderkarte Val Müstair 1:35 000. Senda Val Müstair Route Dauer Piz Umbrail – Lai da Rims Route Dauer Rötlspitze Route Dauer Piz Chavalatsch Route Dauer Margunet Route Dauer

leichte Höhenwanderung mit Rundsicht auf das imposante Ortlermassiv Süsom Givè – Alp da Munt – Alp Champatsch – Lü – Craistas – Sta. Maria – Müstair ca. 6 Stunden eindrucksvolle Gratwanderung mit herrlichem Ausblick. Trittsicherheit erforderlich. Umbrailpass – Piz Umbrail (3031 m) – Lai da Rims (2396 m) – Val Vau – Sta. Maria ca. 6 Stunden sehr schöner Aussichtspunkt aufs Ortlergebiet und die Stelvioroute Stilfserjoch – Rötlspitze (3025 m) – Alp Prasüra – Sta. Maria ca. 7 Stunden östlichster Punkt der Schweiz (2763 m) Aufstieg von Müstair oder ab Plattatschas am Umbrailpass möglich ca. 8 Stunden beliebte Nationalparkwanderung; Wildbeobachtung möglich Parkplatz 8 im Nationalpark – Val Stabelchod – Margunet (2328 m) – Val dal Botsch – Parkplatz 7 im Nationalpark ca. 3 Stunden

Wandern im Schweizerischen Nationalpark Ein eindrückliches Stück alpiner Landschaft mit reicher Tier- und Pflanzenwelt, wo die Natur ihrer uneingeschränkten Entwicklung überlassen wird. Auf gut beschilderten Wanderwegen kann der Nationalpark erkundet, eine reichhaltige Flora entdeckt und mit Glück Wildbeobachtungen gemacht werden. Für Wanderungen im Nationalpark gelten die Schutzbestimmungen des Parks. Die Wege im Nationalpark sind für Rollstühle und Kinderwagen nicht geeignet. Hunde dürfen im Nationalpark nicht mitgeführt werden. Nationalparkzentrum Zernez erleben, erfahren und entdecken, staunen, hinterfragen und mitgestalten: im Besucherzentrum in Zernez nähern sich die Besucher dem Thema Nationalpark, seiner Fauna und Flora, seiner Geschichte und der unerschöpflichen Vielfalt der Natur auf ganz neue Art. Öffnungszeiten Kontakt

10.5. (Auffahrt) – 28.10.18 täglich durchgehend von 8:30 – 18:00 Nationalparkzentrum, Tel. 081 851 41 41

Bei den zahlreichen Wanderungen können auch Kinder viel erleben

26


Ferientipps

Wandern

In Fuldera steigt man um aufs Postauto nach Lü oder ins Val Vau

Schlitteln auf Prui © Andrea Badrutt, Chur

Mit dem Postauto zur Wanderung Umbrailpass/Stilfserjoch und Val Vau sind ideale Ausgangspunkte zu schönen Wanderrouten im Val Müstair und mit dem Postauto bequem erreichbar. Postauto Müstair – Sta. Maria – Umbrail – Stilfserjoch (Anschluss bis Bormio – Tirano) Täglich vom 30.6. – 9.9.18 Mittwoch, Samstag und Sonntag vom 12.9. – 7.10.18 Fahrplan

Müstair Kloster Müstair Post Sta. Maria Post Plattatschas Umbrailpass Stilfserjoch

09:10 09:13 09:20 09:34 09.54 10:05

Stilfserjoch Umbrailpass Plattatschas Sta. Maria Post Müstair Kloster

15:45 15:55 16:10 16:30 16:35

Val Müstair Mobil

Fahrpreis bis Tirano im Angebot inbegriffen

Reservation

Platzreservierung unerlässlich bis am Vorabend 19:00 bei Bus Val Müstair, Tel. 081 858 51 66

Bike-Transport

Nur beschränkt möglich. Reservation unerlässlich bis am Vorabend 19:00 bei Bus Val Müstair, Tel. 081 858 51 66

Postauto-Extrakurs Fuldera – Val Vau Mittwoch vom 4.7. – 3.10.18 Donnerstag vom 5.7. – 6.9.18 Fahrplan Fuldera Post 09:05 Prà da Vau 09:25 Prà da Vau 16:00 Fuldera Post 16:15 Fahrpreise Einfach CHF 12.00, Einfach reduziert* CHF 8.00 Retour CHF 20.00, Retour reduziert* CHF 12.00 Familienpreis Es bezahlt nur 1 Kind pro Familie (Eltern + 1 Kind, 1 Elternteil + 1 Kind) Val Müstair Mobil Fahrpreis im Angebot inbegriffen Anmeldung Anmeldung unerlässlich bis am Vortag 17:00 bei der Gäste-Information Val Müstair, Tel. 081 861 88 40, 17:00 – 19:00 bei Bus Val Müstair, Telefon 081 858 51 66 Bike-Transport Bike-Transport nur beschränkt möglich. Reservation unerlässlich bis am Vorabend 19:00 bei Bus Val Müstair, Tel. 081 858 51 66 *reduziert: Kinder, GA, Halbtax, GR-Pass

27


Ferientipps

WanderErlebnis

Themenwege Die vielfältigen Themenwege im Val Müstair eröffnen dem Wanderer spannende Einsichten in die unterschiedlichsten Themen. A la riva dal Rom Entlang des Rombachs erlebt der Wanderer einen der letzten unberührten Haupttalflüsse der Schweiz. An den naturbelassenen Ufern keimt neues Leben, Flachmoore und prächtige Auen beherbergen eine reiche Fauna und Flora. Die Wanderung führt von der Quelle in Tschierv bis zur italienischen Grenze in Müstair (14 km) und kann in beliebigen Etappen unternommen werden. Tipp: Broschüre «A la riva dal Rom» für CHF 4.00 Süls stizis dal uors – auf den Spuren des Bären (Bärenthemenweg WWF) Auf dem Wanderweg von Fuldera d’Aint nach Valchava kommen Kinder voll auf ihre Kosten. Unterwegs erzählen handgeschnitzte Bären Geschichten zum Thema Bär. Die Kinder können ein Bärenlied lernen und entdecken, was die Sternbilder mit dem Bär zu tun haben. Weitere Etappen des Bärenthemenwegs auf www.ursina.org Naturlehrpfad Müstair Von der Vegetation am Wasserfall über die rote Waldameise bis zum Leben im Fluss vermittelt der Lehrpfad viel Spannendes und Wissenswertes. Start: Beim Spielplatz Plazzöl in Müstair. Aual Foppumvasch – früherer Bewässerungsgraben Der aual Foppumvasch bei Guad oberhalb Sielva/Sta. Maria wurde 2007 in Stand gestellt. Ein entspannender Spaziergang entlang des 700 m langen Auals, begleitet vom Plätschern des Wassers. Chatscha Jaura: Schnitzeljagd im Val Müstair Auf der Schnitzeljagd über Nachhaltigkeit und Energie lernt man das Val Müstair von einer anderen Seite kennen. Durch knifflige Hinweise und geheime Botschaften bleibt man auf der richtigen Spur. Start: Müstair, Ende: Sta.Maria, Dauer: 2.5 bis 3 Stunden. Geeignet für Familien, Freunde, Vereine, Schulen etc. Begleitdokument: online unter www.biosfera.ch, im Büro der Biosfera Val Müstair und in den GästeInformationen im Val Müstair. Jakobsweg Graubünden (Route Nr. 43) In 20 Etappen führt der Jakobsweg vom Vinschgau durch Graubünden nach Amsteg. Der Pilgerweg im Val Müstair beginnt beim Kloster St. Johann in Müstair und führt durch das ganze Tal bis Lü und weiter nach Scuol. www.jakobsweg-gr.ch

28


Ferientipps

Ausugsrestaurants

Schlitteln auf Prui Š Andrea Badrutt, Chur

Weitsicht von der OfenpasshĂśhe, im Hintergrund der Ortler

Berghaus Astras, Umbrailpass Tel. 081 858 57 82 Öffnungszeiten: Mitte Juni – ca. Mitte September 18, 10:00 – 17:00, Montag Ruhetag Alprestaurant La Posa, Alp Champatsch Tel. 081 858 56 02 Öffnungszeiten: 26.5. – Ende Oktober 18, 10:00 – 17:00, kein Ruhetag Gasthaus Buffalora am Ofenpass Tel. 081 858 51 74 Öffnungszeiten: 1.6. – Ende Oktober 18, 07:30 – 21:00, kein Ruhetag Gasthof Hirschen, Lß Tel. 081 858 51 81 Öffnungszeiten: 21.5. – 31.10.18, durchgehend, kein Ruhetag Gasthaus Alpenrose, Plattatschas am Umbrailpass Tel. 081 858 52 30 Öffnungszeiten: 17.5. – Ende Oktober 18, durchgehend, kein Ruhetag Jausestation Hof Terza, oberhalb Sta. Maria Tel. 081 858 71 60 Öffnungszeiten: 1.5.– Ende Oktober 18, ab 10:30, Mai & Okt. Mittwoch Ruhetag Hotel Restaurant Sßsom Givè, OfenpasshÜhe Tel. 081 858 51 82 Öffnungszeiten: 1.5. – Ende Oktober 18, durchgehend, kein Ruhetag Jausestation Alp Mora, Val Mora Öffnungszeiten: Während dem Alpsommer bis ca. Ende September

:DQGHUQĹ?%LNHQĹ?6FKOHPPHQ LP1DWXUSDUDGLHV9DO0 VWDLU        &ODXGLD%lWWLJ*DVWJHEHULQ &+²9DOFKDYD ZZZFHQWUDOYDOFKDYDFKĹ?7HO  

29


Ferientipps

Museen

Mühle Mall, Sta. Maria Die aus dem 17. Jh. stammende Mühle, wo die unterschlächtigen Stauberräder Mühle und Stampfe antreiben, kann sich als älteste funktionstüchtige Mühle in der Schweiz rühmen. Besucher können den Weg des Korns bis hin zum Mehl mitverfolgen. Öffnungszeiten Führungen Preise in CHF Gruppen Reservation Kontakt

Mitte Mai – Mitte Oktober activPass Mittwoch, Freitag und Sonntag 16:00 – 18:00 Erwachsene 7.00 (ohne activPass 9.00), Kinder 5.00 nach Vereinbarung Lokalvermietung mit Backofenbenützung auf Anfrage Muglin Mall, Hannelore Cueni, Tel. 081 858 72 28 oder 078 853 54 86 www.muglin.ch

Die Chasa Jaura ist ein kulturelles Forum, das die Talgeschichte im historischen Museum spannend vor Augen führt

Chasa Jaura Val Müstair, Museum-Art-Cultura, Valchava In der Chasa Jaura, einem der schönsten Bauernhäuser im Val Müstair, erhält der vergangene Alltag eine packende Gegenwart. Öffnungszeiten

Preise in CHF Kontakt Hinweis

5.6. – 14.10.18 Dienstag – Freitag 10:00 – 12:00, 15:00 – 18:00 Samstag und Sonntag 15:00 – 18:00 Erwachsene 10.00, Kinder bis 16 Jahre 5.00 Gruppen ab 12 Personen 8.00 pro Person, Anmeldung erforderlich Chasa Jaura Val Müstair, Tel. 081 858 53 17 oder 079 574 05 94 Besuche sind auf Anfrage auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich www.chasajaura.ch

Museum 14/18, Sta. Maria

Eindrücke und Geschichten zu den Geschehnissen am Stelvio- / Umbrailpass während des 1. Weltkrieges um 1914 – 1918. Öffnungszeiten Preise in CHF Gruppen Kontakt

30

Mitte Juni – Mitte Oktober Dienstag und Freitag 17:00 – 18:30 Erwachsene 8.00, Kinder 6 – 16 Jahre 4.00, Kinder bis 6 Jahre kostenlos ab 8 Personen nach Vereinbarung während des ganzen Jahres Museum 14/18, Hannelore Cueni, Tel. 081 858 72 28 oder 076 319 71 05


Ferientipps

Nützliche Telefonnummern

Bergführer/Wanderleiter Die Bergführer und Wanderleiter haben einen eidg. Fachausweis * oder eine anerkannte Ausbildung BAW** und verfügen über eine Berufshaftpflichtversicherung. Duvoisin Henri*, Tschierv Severin Hohenegger**, Fuldera Maschke Winfried**, Sta. Maria Tinner Hans**, Sta. Maria Sepp Isidor*, Müstair Wymann Heinz**, Fuldera Braun Werner**, Valchava

Tel. 079 699 73 85 Tel. 079 228 31 64 Tel. 081 858 51 20 Tel. 079 651 05 09 Tel. 079 350 74 67 Tel. 081 858 51 60 Tel. 079 352 67 76

Bergführer Planta Jachen Andri*, Fuldera

Tel. 079 228 47 01

Regionalspital Ospidal Val Müstair, Sta. Maria Notfälle 144 Kantonspolizeistelle, Sta. Maria Notruf 117 Taxi & Bike-Shuttle Roman Oswald, Müstair

Tel. 081 851 61 00 Tel. 081 851 62 50

Tel. 079 639 05 27 Mail: romextransporte@hotmail.com

Tennisplätze (Reservation) Camping Muglin, Müstair

Tel. 081 858 59 90 oder 079 379 95 66

Tierpension (auch stundenweise) Samanta Pünchera Platzgummer dipl. Tierpflegerin, Sta. Maria

Tel. 078 742 76 74

31


Ferientipps

Auskunft Landeck La ck (AT)

Naturpark Biosfera Val Müstair

DE

FR

Österreich

Schweizerischer Nationalpark

AT

CH

Samnaun

UNESCO Biosfera Engiadina Val Müstair

IT

Infostelle Tourismus Naturpark Biosfera Val Müstair

Martina

KlostersInfostelle Tourismus Kloster

n a d i E n g i a

D vo Davo Dav oss o Landqu a nd qu q u artt Ve re

Nauders

Tschlin

B

a

s

s

a Vnà

Reschenpass

Ramosch Sent

Reschensee

Scuol

Ftan

in a

Lavin

Flüelapass

Guarda

Ardez Tarasp

Italien

Susch

S-charl

Zernez

Laatsch Laudes Taufers Tubre

Ofenpass Pass dal Fuorn

Brail

Tschierv S-chanf

Fuldera

Zuoz

Müstair Sta. Maria

Glurns Glorenza

Stilfs Stelvio

Valchava

Lago di Livigno

Va l M o ra

La Punt

Livigno

Gäste-Information Val Müstair Plaun Gond 24J CH-7532 Tschierv Tel. 081 861 88 40 Fax 081 850 36 90 www.val-muestair.ch val-muestair@engadin.com Mo. – Fr. 09:30 – 11:30, 15:30 – 17:30

Bormio Milano (I Mila (IT)

Me e ra era ran Boz ozzen (IT) Prad a.S. Prato a.S.

Vins

chgau N

Pass Umbrail

St. St t. M Morri Mo r it iitz tz Pon o n tre resin e sina a

Mals Malles

Stilfser Joch Pso dello Stelvio

10 km Daten: swisstopo (BA180076) © 2018 Biosfera Val Müstair

Informationsbüro Müstair / Klosterladen Tel. 081 861 88 40 / 081 858 61 89 Mai – Oktober: Werktage 09:00 – 18:00 Sonn- + Feiertage 13:30 – 18:00

Impressum Realisation und Druck: Druckerei Landquart AG, Landquart Texte: Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG Titelbild: Wildtierbeobachtung: Auch die Kleinen gehen auf die Pirsch/Copyright Ulf Zimmermann Bilder: Andrea Badrutt, I.I. Andri, Jürgen Pfister, Daniel Fleuti, Constanze Conradin, Jonas Landolt, Mario Theus, Frars Hohenegger SA, Valentin Pitsch, Henri Duvoisin, A.M. Herzog, Manuela Zen, Kloster St. Johann, Schweizerischer Nationalpark, Biosfera Val Müstair, TESSVM, Ulf Zimmermann Grafiken/Karten: Arne Rohweder, Heftmitte Alle Informationen: Stand Frühjahr 2018

PERFORM ANCE

neutral Drucksache No. 01-17-797189 – www.myclimate.org © myclimate – The Climate Protection Partnership

Val Müstair Ferientipps 2018 (Sw10189 1001 2001 3011de)  

Val Müstair Ferientipps 2018 (Sw10189 1001 2001 3011de)

Val Müstair Ferientipps 2018 (Sw10189 1001 2001 3011de)  

Val Müstair Ferientipps 2018 (Sw10189 1001 2001 3011de)