Issuu on Google+

/ WAS \ WANN / WO COSA QUANDO DOVE

07

JU LUG LI / LIO

201 2

Der Kultur-Veranstaltungskalender / Calendario delle attività culturali Eine Initiative der Stiftung Südtiroler Sparkasse / Un’iniziativa della Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano

inn Gew Con i! t i M iel / rem sp o a p c zu Gio ine 4 che

!/ uts 4 G winnenpalio! ge ni in buo

BOLZANO DANZA Tanz-Dialoge zwischen den Generationen

KATIE MELUA La star internazionale a Merano

Gustav Mahler Musikwochen Zum 32. Mal in Toblach

Herbert Grönemeyer Schiffsverkehr Tour 2012


IMPRESSUM/ COLOPHON NR. 45 _ Juli / Luglio 2012 Cover La Feuille d’Automne, Cendrillon-Ballet Recyclable. Foto © Dan Aucante Stiftung Südtiroler Sparkasse Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano Talfergasse 18 Via Talvera. I-39100 Bozen/Bolzano www.stiftungsparkasse.it www.fondazionecassarisparmiobz.it Die Datenauswahl für den Kalenderteil wird dem Kulturportal (www.kultur.bz.it) entnommen. Redaktionsschluss ist der 18. des Vormonats. Einsendeschluss für redaktionelle Texte (800-1.000 Anschläge) ist unter vorbehaltlicher Berücksichtigung seitens der Redaktion der 12. des Vormonats. Zu senden an: amonn@stiftungsparkasse.it I dati selezionati per il calendario vengono tratti dal portale cultura in Alto Adige (www.cultura.bz.it). La chiusura della redazione è il 18 del mese precedente. Termine ultimo invio per testi redazionali (800-1.000 battute), salvo la presa in considerazione da parte della redazione, è il 12 del mese precedente. Da inviare a: amonn@fondazionecassarisparmiobz.it WasWannWo online www.waswannwo.it www.kultur.bz.it / www.cultura.bz.it WasWannWo erscheint monatlich mit allen kulturellen Veranstaltungshinweisen / WasWannWo esce mensilmente con il calendario delle varie manifestazioni culturali. Herausgeber / Editore Stiftung Südtiroler Sparkasse / Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano Autoren / Autori Sylvia Amonn, Paolo Crazy Carnevale, Maja Clara, Eva Gratl, Florian Kronbichler, Kurt Lanthaler, Nadia Marconi, Juliane Pattis, Hannes Benedetto Pircher, Herbert Rosendorfer, Verena Steiner, Mateo Taibon Übersetzer / Traduttori Michela Caracristi, Tiziana Scotellaro Redaktion / Redazione Stiftung Südtiroler Sparkasse, endo7 gmbh / Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano, endo7 srl. waswannwo@stiftungsparkasse.it Design typeklang visual design, Bozen/Bolzano Druck / Stampa Longo AG/SpA, Bozen/Bolzano Auflage / Edizione 15.000 Ex. Verteilung / Distribuzione Dear Mama, Bozen/Bolzano Presserechtlich verantwortlich / Direttore responsabile Hugo-Daniel Stoffella Eintragung / Registrazione Landesgericht Bozen, Nr. 17 vom 17. Oktober 2008 / Tribunale di Bolzano, n. 17 del 17 ottobre 2008. 5. Jahrgang Nr. 07/2012 / Anno V, n. 07/2012

klimaneutral natureOffice.com | IT-213-115376

gedruckt

Diese Publikation wurde klimaneutral gedruckt. Die Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützt den Ausgleich der CO2 Emissionen welche bei der Papierherstellung und beim Druck entstanden sind durch Abführung eines Finanzierungsbeitrages an das zertifizierte Klimaschutzprojektes „Biodiversitäts-Wiederaufforstung“ in Vietnam.

ecosostenibile natureOffice.com | IT-213-115376

Produzione di stampa Questa pubblicazione è stata stampata senza effetti negativi sull’equilibrio climatico. La Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano ha contribuito a compensare le emissioni CO2, causate dal processo di stampa e della produzione di carta, finanziando il progetto certificato di “riforestazione e biodiversità” nel Vietnam.


INHALT / INDICE

12 Editorial / Editoriale Gerhard Brandstätter

Aktuelles / In corso 10 3 Tipp des Monats / Consigli del mese 4

Carnevale tutto l’anno Paolo Crazy Carnevale 5

24

Rosendorfers Schattenwürfe Herbert Rosendorfer 6 Die schöne Leich Hannes Benedetto Pircher 8

24

38

Kulturzeit 30 Förderinitiativen der Stiftung Südtiroler Sparkasse / Iniziative della Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano 34

Foto Clay Patrick McBride

Nichts als Nichtsnutz Kurt Lanthaler

Overview Ausstellungen / Mostre 46

Musique around the clock

Daily Memo 29

60

Books 4U and me 30

58 Das jüngste Gerücht Florian Kronbichler 94 Gewinnspiel / Gioco a premi 96

41

Foto Chris Nash

Interview mit Roland Barbacovi

44


–2–


EDITORIAL / EDITORIALE

VORWÖRTLICH, NACHDENKLICH

CON PERMESSO DI PREMESSA

Künstler sind auch nur ... Menschen. Mit Marotten und Macken und manchen nicht ganz so sympathischen Eigenschaften. Aber meist sind großartige Künstler auch Persönlichkeiten, die nicht nur durch ihr Können faszinieren, sondern auch durch ihren Enthusiasmus, ihre Leidenschaften, ihre Zugewandtheit, ihre kommunikative Energie. So bin ich froh, dass ich – auch durch meine Tätigkeit als Stiftungspräsident – die Möglichkeit hatte, einige Künstler-Persönlichkeiten näher kennen zu lernen. Dabei habe ich gelernt, sie auch auf der Bühne nicht nur als Dienstleister zu betrachten, die einen schönen musikalischen Abend, einen aufregende Performance oder eine Show „verkaufen“, sondern als originäre facettenreiche Künstler-Persönlichkeiten. Viele Künstler suchen den Dialog mit dem Publikum. Ihre Kunst wird zum Ereignis, wenn sich auch das Publikum auf sie einlässt. Denn jeder von uns bringt auch eine eigene Kultur-Geschichte ein, eigene Erfahrungen und Emotionen. Ganz gewiss beispielsweise beim Auftritt der unvergleichlichen Joan Baez, schon am 7. Juli in Trient, oder beim Konzert des ebenso singulären Herbert Grönemeyer am 11. Juli auf dem Brunecker Rathausplatz. Da schwingen Jahre, ja Jahrzehnte an musikalischen und menschlichen Erfahrungen mit!

Anche gli artisti sono in fondo esseri umani, pieni di difetti, manie e atteggiamenti non sempre simpatici. Ciò nonostante i grandi artisti sono personalità che affascinano per il loro talento, così come per l’entusiasmo, la passione, l’impegno e la forza comunicativa che sanno trasmettere. Avendo avuto la fortuna, grazie anche al mio ruolo di Presidente della Fondazione, di conoscere da vicino alcuni di loro, ho imparato una cosa: a osservarli sul palcoscenico non solo come professionisti intenti a “vendere” un bel concerto o un altro coinvolgente spettacolo, ma anche come individui con il loro carattere specifico e complesso. Molte di queste personalità cercano il dialogo con il pubblico, interagiscono con le sue emozioni e il suo vissuto culturale, e se la platea sta al gioco, la loro performance si trasforma in evento. Questo mese sarà così in almeno due occasioni: l’eccezionale concerto di Joan Baez, in cartellone a Trento il 7 luglio, e quello di un altro cantante di rilievo come Herbert Grönemeyer, l’11 luglio in piazza Municipio a Brunico. Musica fatta di note, nel cui ritmo confluiscono e si intrecciano anni, o meglio decenni di esperienze artistiche e umane.

Präsident der Stiftung Südtiroler Sparkasse RA Dr. Gerhard Brandstätter

Presidente della Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano, Avv. Gerhard Brandstätter

–3–


NICHTS ALS NICHTSNUTZ

ZIEMLICH NACHDENKLICH sind wir heute«, sagte der eine. »Wer?«, sagte der andere, nach einer Weile. Statler, der eine, der mit den Büchern, und Waldorf, der andere und mit Kastenwägen im Geschäft, saßen wieder einmal oben auf ihrem Balkon und also im Hochparterreschaufenster des Vasenladens ihrer Nachbarschaft. Draußen war es Sommer und saukalt. Und hier drinnen brannte Keramik im Ofen in besseres Leben. Es ließ sich also sein. Zumal sie keine Keramik am Hut hatten, Statler und Waldorf. Dafür den Blick auf die Straße. Auf der gerade nichts Nennenwertes zu sehen. Wie übrigens die letzten Stunden auch. »Wer schon …«, sagte Statler. »Nachdenklich? Du? Ich habs für reine Schweigsamkeit gehalten, deinerseits«, sagte Waldorf. »Die allerdings durchaus unüblich ist, ich weiß.« Dann schwieg er. »Also vielleicht doch Nachdenklichkeit. Es geschehen Zeichen und Wunder. In dem Falle.« »Nun: … ich habe letzthin was gelesen.« »Ach.« »Und vielleicht sollte ich besser nichts mehr lesen«, sagte Statler. »Du, mit deinen Büchern im Geschäft: wie soll das gehn?« »Das geht schon. Da gibt es durchaus berühmte Beispiele.« »Wer?«, sagte Waldorf. »Marco Polo.« »Der liest nicht?« »Mann: Den hab ich gelesen. Gestern. Ich hätt es besser bleiben lassen sollen.«

–4–

Draußen auf der Straße versuchte ein zu großes Vehikel sich mit Anlauf in einen zu kleinen Parkplatz zu zwängen. »Wenn du so was fährst, sind die paar Tausender Strafzettel und Rechtsanwaltsrechnungen auch schon egal«, sagte Waldorf. Es war nicht auszumachen, wie ernst ihm dabei war. »Und was schreibt dieser Polo?«, sagte Waldorf, während er den Manövern des Vehikels aus der Polo-Groß-Familie zusah. »Er erzählt von den Bürgern von Felech«, sagte Statler. »Die seien Menschenfresser gewesen. Soweit alles klar. Aber jetzt kommts: Jeder, schreibt er, verehrt den ganzen Tag lang das, was sich am Morgen seinen Augen zuerst gezeigt hat.« »So«, sagte Waldorf. Und meinte die blechern zur Ruhe gekommene Einparkarie. »Ja«, sagte Statler. »Verehrt, was er morgens zuerst sieht. Ich habe es getestet. Und versucht.« »Verstehe«, sagte Waldorf. »Also: Falls es Kaffee war, keine Sorge. Es werden schon Kathedralen gebaut samt Religionszugehörigkeit, für diese Kaffeekapseln. Da sollte das mit der Verehrung dann auch organisiert klappen.« Statler schwieg. »Sag schon«, sagte Waldorf. »Es war mein Bauch«, sagte Statler. Kurt Lanthaler Weiter lesen: Heinz Knobloch. Schlemihls Garten. Verlag Das Arsenal. Berlin 1989


CARNEVALE TUTTO L’ANNO

POK! POK! Non sono un frequentatore di Facebook – a dire il vero sono abbastanza refrattario ai social network in generale – ma mi pare di aver letto o sentito dire che i suoi utenti siano adusi a scambiarsi una sorta di saluto chiamato POKE (si legge pok), un saluto, dicono, poco invadente, come se qualcuno bussasse al profilo di qualcun altro senza far rumore. Addirittura questa parola – che è poi un verbo inglese – è stata tradotta in italiano con “pokare”, come se la lingua italiana non fosse abbastanza ricca di termini senza dover importarne di inesistenti. Certo, il lessico è una cosa in costante evoluzione, ma certe volte si esagera… Tornando a Facebook, ricordo un amico che nel suo periodo di maggior infervoramento virtuale, si lamentava perché quando faceva “poke” a qualcuno non sempre riceveva risposta! Per contro poi era infastidito quando qualcuno postava una sua foto su Facebook. Che dovrei dire io che so per certo che ne hanno postate di mie che su Facebbok nemmeno ci sono! E che dire di tutti quelli che vanno raccogliendo amicizie fittizie nella rete? Gente che conta migliaia di amicizie e contatti che includono persone che non hanno mai visto. Personalmente ho sempre considerato l’amicizia come qualcosa di molto profondo e radicato, di sacro, qualcosa costruito col tempo: ma allora – mi chiedo – come si fa a parlare di amicizie con gente di cui non si sa nulla, o che non si è mai vista se non sulle foto del profilo su Facebook. Mi pare tutto un’enorme bolla di sapone. La finzione mascherata da pseudo-realtà. Di tanto in tanto sento ancora degli ex-entusiasti di Facebook che da un giorno all’altro comuni-

cano a tutto il mondo di essersene stufati. E lo credo bene: per fortuna per rendersene conto non è mai tropo tardi. Non è una mia invenzione che per esempio Facebook sia usato tantissimo per andare a vedere che fine hanno fatto ex morosi et similia. Io i contatti con la gente che ha contato nella mia vita li ho sempre mantenuti in altri modi e per quelli che ho perso lungo la strada più di tanto non sono preoccupato, perché se li ho persi vuol dire che da parte loro o da parte mia si voleva che finisse così. Certo, per gli adolescenti riconosco che può essere divertente un giocattolo come Facebook, anche se preso debitamente con le pinze, ma non è un caso che col tempo siano poi venute fuori realtà come Linkedin, che pare una sorta di filtro selettivo, per arginare il dilagare incontrollato delle finte amicizie. Non mi stupisce allora il flop in borsa delle azioni di Facebook, anzi, sotto, sotto, mi provoca persino piacere. Quello che continua a non essermi chiaro è come una bolla di sapone possa essere stata valutata tutti quei soldi. Paolo Crazy Carnevale

–5–


ROSENDORFERS SCHATTENWÜRFE

Es klopfte an einer der Himmelspforten. „Herein,“ sagte der hl. Longinus, der hier Dienst tat. (Der hl. Oberpförtner Petrus kann nicht überall sein.)

SCHATTENWÜRFE

Eine Arme Seele kam herein. Bratenduft verbreitete sich, aber ehe der hl. Longinus „m-mm-“ sagen konnte, merkte er, daß der verbrannte Mensch da so roch. „Aha,“ sagte St. Longinus, „die Inquisition hat wieder zugeschlagen.“ Die Arme Seele schaute fast nicht mehr wie ein Mensch aus: verbrannt, verkrustet, verbrutzelt. „Wann?“ „Eben jetzt, heute,“ sagte der Verbrannte. „Wir haben hier kein heute mehr,“ sagte St. Longinus, „hier herrscht Ewigkeit. Vergangenheit und Zukunft alles gleichzeitig. Wann also?“ „4. März 1559,“ „Aha,“ seufzte der hl. Longinus, „unter Papst Paul IV. Kennen wir. Z-z-z-z. Das ist der, der gesagt hat, es ist besser, wenn zehn Unschuldige verbrannt werden, als daß ein Häretiker frei herumläuft.“ „Ja,“ sagte der Verbrannte, „und dann hat er gesagt, daß er, und wenn auch sein eigener Vater Häretiker wäre, er mit eigener Hand das erste Scheit zum Scheiterhaufen tragen würde.“

–6–


„War’s so schlimm?“ fragte St. Longinus, „auch ich bin Märtyrer, wurde geköpft.“ „Da hatten Sie Glück. Ich stelle mir vor, daß das zwar auch unangenehm ist, aber es geht schnell. Halten Sie einmal den Finger da in die Kerzenflamme, die auf Ihrem Pult steht, dann wissen Sie, wie weh brennen tut. Und das am ganzen Körper, und es dauert lang, bis Sie verbrannt sind.“ Der hl. Longinus seufzte. „Zu zehnt waren wir. Ein zwölfjähriges Kind dabei. Der Inquisitor und seine Dominikaner haben sehr laut schöne Marienlieder gesungen, damit man das Schreien des Kindes nicht hört.“ „Z-z-z-z,“ sagte St. Longinus, „und warum sind Sie verbrannt worden?“ „Weil ich an Gott unsern Vater glaube und an Jesus Christus unsern Herrn.“ „Wie das?“ „Und daß ich nicht an Weihrauch, Ablaß, Kniebeugen, Rosenkranz, Reliquien und dem ganzen quasi heidnischen Krempel glaube, und nicht an die Himmelfahrt der Maria, die leibliche Himmelfahrt sozusagen mit Zehennägeln, Blinddarm und Stockzähnen. Und der Papst hat auch nicht immer recht.“

„Haben das womöglich laut gesagt?“ „Leider. Und habe den Inquisitor mit meinem Finger auf die Stelle im Brief des heiligen Paulus gedeutet, und der hl. Paulus ist ja nicht irgendwer, und hat gesagt, daß es nicht auf die Werke, auf den ganzen Klerikal-Schrott ankommt, sondern allein – hören Sie, hat der hl. Paulus gesagt – allein auf den Glauben. Und den konnte man mir nicht nehmen, auch als ich brannte.“ „Ach ja,“ seufzte St. Longinus, „wir wissen das ja alles. Da ist Jesus auf die Erde gekommen, hat es gut gemeint, Liebe gepredigt, Frieden, Sanftmut, Vergebung, Einfachheit – ja: Einfachheit des Glaubens, und was ist daraus geworden? Der Vatican.“ Er füllte den Meldezettel aus, gab ihn dem Verbrannten. „Da! Kommen Sie herein ins Paradies.“ „Einen Moment,“ sagte der Verbrannte, „ich möchte nicht undankbar sein, möchte selbstverständlich nicht –“ er zeigte nach unten, „gibt es nicht so etwas Angenehmes dazwischen? Ich kann nämlich nicht für mich garantieren, wenn ich diesem Papst Paul IV. im Paradies begegne.“ St. Longinus lachte. „Keine Angst, Sie werden im Himmel wenigen Päpsten begegnen. Inquisitoren keinem einzigen. Und speziell den Paul IV. hat der Herr längst ganz tief ins finstere Nichts geschleudert.“ Herbert Rosendorfer

–7–


DIE SCHÖNE LEICH

TODGESUND Bei aller „Konfessionslosigkeit“ – Menschen glauben und bekennen, was das Zeug hält! Religionen blühen! Wie nie zuvor! Eine Religion, mit der ich als Grabredner mehr und mehr konfrontiert werde, ist die Gesundheitsreligion. Zwar kann man durchaus darüber streiten, ob der Religionsbegriff hier zu Recht Verwendung findet. Aber eine Gesellschaft, die Gesundheit zum höchsten Gut erhebt, bringt sich eo ipso in ein religiöses Verhältnis zu diesem Gut, zumindest im Sinne der Verwendung von „religio“ bei Lactantius: re-ligio als (vorbehaltlose) RückBindung (re-ligare: zurückbinden). Am Friedhof findet die Gesundheitsreligion als Volksreligion den deutlichsten Ausdruck in völlig entgeisterten, hysterisch entfesselten „Hinterbliebenen“, die sich allzu lange darin trainiert haben, Ärzte und Wellness-Verkäufer mit Heilsbringern zu verwechseln: „Mein Mann hat sein Leben lang nie geraucht, nur BioKörner gegessen, ist jeden Tag joggen gegangen – und jetzt ist er tot. Mit 41 Jahren!“ Ärzte wissen am besten, wie wenig die Anhänger der Gesundheitsreligion damit umgehen können, wenn man ihnen eine Krebsdiagnose überbringen muß. Kaum etwas fällt dem Menschen – der es bekanntlich liebt, sich zu täuschen und zu betrügen – schwerer, als (am Ende seines Lebens) wahrhaben zu müssen, daß der Gott, an den er geglaubt und auf den er gebaut hat, ein betrügerischer ist. Was nimmt es wunder, daß man dann als Grabredner, nolens volens, in die Rolle gedrängt wird, zum Anwalt von Ärzten zu werden? Schwerer als einem Elephanten das Fliegen beizubringen, ist es, den Anhängern der

–8–

Gesundheitsreligion zu erklären, warum eine Grabrede nicht dazu verzweckt werden kann, Ärzte, die mit Heilsbringern verwechselt wurden, zur Hölle zu jagen. Die Gesundheitsreligion betrachtet den Tod als Fehler (der einem nicht passieren darf!). Bruce Willis meinte unlängst: „Die amerikanische Kultur leugnet den Tod. Amerikaner empfinden den Tod als eine beleidigende Sache: Ich meine, da sieht man toll aus und ist gut drauf und läuft noch als 80jähriger mit Sneakers spazieren – und dann soll man sterben?“ Geraldine Chaplin, die Tochter von Charlie Chaplin, spricht vom enormen Mut, den man braucht, um in einer Gesellschaft alt zu werden, in der das Altwerden als Niederlage oder Versagen erlebt wird: „In Amerika werden ältere Menschen als Beleidigung empfunden. Waren Sie schon einmal in Miami? Da ist der Gegensatz besonders kraß. Ab 29 sieht einen nämlich keiner mehr. Man übernimmt notgedrungen die Rolle des Beobachters, es gibt ja auch so viele tolle Sachen zu sehen: junge Menschen, die sich falsche Körperteile anmontieren. Männer mit Implantaten in den Waden! Wissen Sie, welcher Rat für junge Schauspieler kursiert? ‚Stirb, bevor du alt wirst. Und wenn du es mit 32 nicht geschafft hast, bist du alt‘.“ Die neuen Heiligen und religiösen Ikonen der Gesundheitsreligion sind die Werbebilder, die fast ausnahmslos junge, schlanke, reiche und ungeheuer glückliche Menschen zeigen. Die Folgen dieser Religiosität sind verheerend: Die Gläubigen des westlichen Evangeliums der


kapitalistischen Freuden hassen ihre Körper. Die Psychotherapeuten haben die Hände voll zu tun. Menschen fühlen sich schuldig dafür, daß sie den idealen Body-Mass-Index nicht erreichen. Der enorme Streß, gesund, schön und glücklich sein zu sollen, wächst zur Hölle aus. Das Gesundheitssystem zahlt für die Behandlung von Orthorexia nervosa, der krankhaften Besessenheit von gesundem Essen. Worum es aber vor allem geht: Die Gesundheitsreligion unterminiert – im Verein mit ihrer Schwester, der Schönheitsreligion – den Wert unseres eigenen Lebens, weckt Schuldgefühle, demütigt uns; und zugleich fordert sie uns auf, unser Leben einem unmöglichen Ideal zu widmen, einer zutiefst biophoben Vision von ewigem Glück und perfekter Gesundheit. Gesundheit ist zweifellos ein hohes Gut. Was aber, wenn man aus einem hohen Gut ein höchstes macht? Die ganze Lebens- und Lustfeindlichkeit der Gesundheitsreligion zeigt sich vor allem darin, daß den Gläubigen dieser Religion am Ende immer nur Torschlußpanik bleibt: „Ich habe doch noch gar nicht recht gelebt! Ich habe mich ja bis jetzt um meine Gesundheit kümmern müssen! Und jetzt soll ich abtreten?!“ Gesund gelebt – aber nicht gelebt. Und immer ist es das ungelebte Leben, das am wenigsten abtreten will. „Ihre einzige Sorge war es, niemandem zur Last fallen zu müssen!“ Ein Wunsch, der am Friedhof in tausend Formen artikuliert wird. – Wer von uns möchte alt werden in einer Gesellschaft, in der Altwerden und Kranksein als Versagen erlebt

wird? Manfred Lütz meinte unlängst: „Fragen Sie in der Fußgängerzone beliebige Personen, ob man für einen Menschen, der nicht mehr gesund werden kann, genauso viel Geld ausgeben soll, wie für jemanden, der noch gesund werden kann – Sie werden verfassungswidrige Antworten erhalten.“ Die Sozialversicherungsanstalt der Gewerblichen Wirtschaft (SVA) – meine Versicherung! – betreibt neuerdings einen Ablaßhandel, der die Nicht-Anhänger der Gesundheitsreligion als Ketzer verfemt und verfolgt: Wenn ich mir Gesundheitsziele (!) setze und diese erreiche (indem ich zum Beispiel das Rauchen aufgebe), dann komme ich in den SVA-Himmel, sonst muß ich in der SVAHölle schmoren – zur Strafe! Ideologien des Herrenmenschen nehmen unter dem Schein des Guten gern auch ein volkspädagogisches Antlitz an: der gesunde Mensch ist der eigentliche Mensch! Die Gesundheits- und Schönheitsreligion schickt sich an, das höchste Verfassungsgut zu untergraben: die gleiche Würde jedes Menschen. Leider habe ich für heute keine erfreulicheren Nachrichten: Die großen Hexenverfolgungen stehen uns erst noch ins Haus! Bleibt uns Ketzern also nur noch zu beten: Herr, verschone uns! Hannes Benedetto Pircher

–9–


Foto David Kofler

AKTUELLES / IN CORSO

ZEITTREPPEN

UNIVERSI PARALLELI

Brunecks Bildgeschichte in einer Ausstellung

Mostra collettiva con Marchelli, Pan e Serra

Wer war vor 100 Jahren Bürgermeister? Welche Bedeutung ist den jeweiligen Amtsvorstehern beizumessen? Mit welchen Rahmenbedingungen hatten sie zu kämpfen? Die erste Fotoausstellung zur Geschichte Brunecks von den 1860ern bis in die frühen 1930er liefert Antworten auf diese Fragen: Es gilt, die Aufbruchsstimmung des späten 19. Jahrhunderts mit ihren richtungsweisenden Persönlichkeiten, aber auch Rückschläge, das Hochwasser von 1882, die Zeit des Ersten Weltkriegs, und die schicksalhaften Entwicklungen der 1920er / 1930er aus der Vergessenheit zu holen – und dies durch die Photographie, welche die Art des „Sehens“ wahrlich revolutionierte. 70 Jahre Stadtgeschichte können vom Erdgeschoss über drei Stockwerke des Rathauses Stufe für Stufe erlebt werden. Aussagekräftige Fotos illustrieren nicht nur den Lauf der Geschichte Brunecks, sondern auch das Leben seiner Bewohner.

Mirco Marchelli (Novi Ligure 1963), Robert Pan (Bolzano 1969) e Paolo Serra (Marciano di Romagna 1946) appartengono ai più interessanti artisti astratti del panorama italiano contemporaneo. Li accomuna la gradevole difficoltà a classificare le loro opere, così come sono, al confine tra la pittura e l’arte plastica. Mirco Marchelli mescola pittura, scultura, installazione e si confronta anche con altre forme d’arte come la musica. Crea le sue opere assemblando oggetti trovati dando nuova vita agli oggetti che utilizza. Robert Pan con una personalissima tecnica, crea opere a metà tra la pittura e la scultura: sovrappone innumerevoli strati, cromaticamente variegati, di resina sintetica. Successivamente la leviga, la incide, la corrode fino ad ottenere degli oggetti tridimensionali dove, sulle lucide superfici, i colori brillanti lasciano trasparire ombre guizzanti e misteriosi segni. Le opere di Paolo Serra dietro ad un seducente, quanto apparente minimalismo cromatico, nascondono una fitta rete di stratificazioni di lacche che lasciano solo intravedere una più intima e misteriosa raffigurazione geometrica.

Bruneck, Rathaus, 14.06.12-31.07.12, MO-FR, 08.30-12.30 Uhr

Ortisei, Galleria Ghetta, 23.06.12 - 19.07.12, LU-SA, ore 10.00-12.00 e 16.00-19.00

– 10 –


AKTUELLES / IN CORSO

ESTATE AL CINEMA DIE SINGPHONIKER La follia della metropoli di Frank Capra

Ein „Best of“ des deutschen Vokalensembles

L’illuminato presidente della Union National Bank concede prestiti “personalizzati” e sua moglie organizza una rapina. Alla notizia del furto, i correntisti impazziti rivogliono il loro denaro. È il panico. Questa in estrema sintesi la trama del film di Frank Capra “La follia della metropoli”, con il quale si apre il ciclo “Estate al cinema”, che Mairania 857 propone ogni mercoledì fino al 29 agosto al Centro per la Cultura di Merano. Girato nel 1932, esso è un dramma borghese, una commedia nera, ironica, piena di annotazioni acute e un po’ ciniche sulla follia collettiva ai tempi della Grande Depressione, tema che costituisce un po’ il filo conduttore dell’intera rassegna. Non bisogna dimenticare che negli Stati Uniti degli anni ’30 la comunione fra progresso tecnico (sonoro) e realtà sociale (depressione) partorì nuovi generi cinematografici. Il cinema americano raggiunse così il suo massimo splendore, non solo per dilettare gli spettatori impoveriti e depressi, ma anche per fornire un nuovo modello di cittadino onesto, lavoratore, del tutto antitetico ai modelli gangsteristici e avventuristici dei broker che avevano provocato la crisi.

Vielseitigkeit und Authentizität, Kunst und Unterhaltung sind das Erfolgsrezept der Singphoniker und machen das Ensemble seit 30 Jahren unverwechselbar. Scheinbar mühelos beherrschen sie die Kunst, Schweres mit Leichtigkeit zu präsentieren und Leichtem Gewicht zu verleihen. Im Spannungsfeld von historischem deutschen Vorbild, aktueller internationaler Vokalensembleszene, wieder belebter und weiterentwickelter deutscher Tradition und all der spannenden Musik unserer Tage haben sich die Singphoniker ein breites Repertoire und unverwechselbares Profil im Kreise der wenigen weltweit agierenden Vokalsolistenensembles erarbeitet. In den vergangenen Jahren waren die Singphoniker regelmäßig bei bedeutenden Konzertreihen und Festivals in Deutschland, Europa, Asien und Amerika zu Gast. Zahlreiche preisgekrönte CD-Einspielungen des Ensembles dokumentieren die besondere Qualität sowie stilistische Vielfältigkeit und künstlerische Flexibilität. Bozen, Schloss Runkelstein, 05.07.12, 20.30 Uhr

Merano, Centro per la Cultura, 04.07.12, ore 20.30, Ingresso gratuito

– 11 –


AKTUELLES / IN CORSO

SCHLERN INTERNATIONAL MUSIK FESTIVAL Internationales Flair mit Stars der klassischen Musikszene Bereits zum 10. Mal findet das Schlern International Musik Festival statt, bei dem Persönlichkeiten der internationalen Musikszene, namhafte Musikpädagogen und Musikstudenten über 30 Konzerte in Seis, Kastelruth, St. Ulrich und auf Schloss Prösels geben werden. Eines der Highlights ist jenes am 13. Juli im Kulturhaus Seis mit Eduard Kunz. Als erster Preisträger von 13 bedeutenden internationalen Wettbewerben wird er vom BBC-Musikmagazin als einer der zehn größten Pianisten von morgen bezeichnet. Weiteres Highlight ist das Konzert mit dem StarViolinisten Sergey Khachatryan, der, nach seinem Erfolg auf Schloss Prösels im vergangenen Jahr, am 20. Juli ein Konzert im Kongresshaus St. Ulrich nach Südtirol zurückkehrt, diesmal gemeinsam mit der Pianistin Lusine Khachatryan. Musikalischen Hochgenuss bietet am 10. Juli auch die Aufführung auf Schloss Prösels mit Vladimir Chernov, dem weltberühmten Bariton,

– 12 –

der bereits ziemlich alle bekannten Bühnen der Welt erobert (u.a. Metropolitan Opera, Convent Garden, La Scala, Teatro Colon, Paris Opera, Chicago, San Francisco, Vienna State Opera). Das Festival, das unter der Schirmherrschaft der UNESCO steht und sich mittlerweile zum Treffpunkt für internationale Größen der klassischen Musikszene entwickelt hat, bringt auch heuer wieder internationales Flair und eine kreative Atmosphäre in das Gebiet am Fuße des Schlern. Völs am Schlern, 05.07.12-25.07.12, detailliertes Programm unter www.kultur.bz.it


AKTUELLES / IN CORSO

YURI BASHMET

BELICHTET

Der weltberühmter Bratschist im Kurhaus Meran

Tiroler Fotografie von 1854 – 2011. 75 Fotografen – 75 Jahre Durst Phototechnik

Am 5. Juli tritt Yuri Bashmet gemeinsam mit Andrey Poskrobko (Geige), Alexej Najdenov (Violoncello) und Ksenia Bashmet (Fortepiano) in Meran auf. Bashmet, der zu den berühmtesten Bratschisten weltweit zählt, gab mit den besten Orchestern, einschließlich den Berliner Philharmoniker, dem Königlichen Concertgebouw Orchesters oder den Boston Symphony Konzerte und war Gast in vielen großartigen Konzertsälen. In der Scala in Mailand war er der erste Bratschist, der ein Solokonzert gab. 1992 gründete Yuri Bashmet die Moskauer Solisten, ein weltweit erfolgreiches Kammerorchester aus führenden jungen Streichern. Konzerte in Moskau, Paris oder Wien wurden von Publikum und Presse enthusiastisch gefeiert. Zwei dieser Solisten bringt Bashmet nun mit nach Meran, um auch hier das Publikum zu begeistern.

Die Fotografie kann den Alltag dokumentieren wie auch gesellschaftskritisch wirken. Welche Entwicklung aber hat diese künstlerische Ausdrucksform durchlaufen? Was konnten die Fotografen des Alpenraums in den letzten 150 Jahren in ihren Fotos festhalten? Früher wurden Fotos „belichtet“ – vor 160 Jahren noch mit erheblichem Aufwand. In den 1840er Jahren fingen Wanderfotografen ihre Fotosujets ein, ein gutes Jahrzehnt später begeisterten sich die ersten alpenländischen Fotografen für die neue Kunst. Heute belegen zeitgenössische Kunstfotografen die Bedeutung der Fotografie als gesellschaftskritisches Ausdrucksmittel. 75 Fotografen aus allen Teilen des Alten Tirol mit über 300 Fotografien lassen die Besucher der Ausstellung anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Durst Phototechnik im dafür renovierten Astra-Kino einen spannenden und zugleich kurzweiligen Einblick in diese Entwicklung gewinnen. Kuratoren: Michael Forcher und Meinrad Pizzinini.

Werke von : Brahms, Glinka, Marais, Prokofjev Meran, Kurhaus, 05.07.12, 21.00 Uhr

Brixen, Astra Kino, 06.07.12-07.09.12, DI-SO, 10.00-13.00 und 16.00-19.00 Uhr

– 13 –


Foto Ganesh Graphics

AKTUELLES / IN CORSO

FREILICHTSPIELE LANA

NEOPHYTEN

Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern. Eine himmelschreiende Komödie von Peter Hacks

Mostra di Karl Unterfrauner

Die Freilichtspiele Lana präsentieren in diesem Jahr mit „Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern“ ein Kronjuwel sommerlichen Volkstheaters. In seiner Bearbeitung von Goethes „Jahrmarktsfest“ hat der Altmeister des deftigen Humors, Peter Hacks, eine rasante szenische Abfolge entworfen, in der die drei Hauptakteure nicht weniger als achtzehn Rollen verkörpern und ein Feuerwerk an Komik zeigen. In Plundersweilern ist Jahrmarkt und eine fahrende Schauspieltruppe gastiert unter freiem Himmel. Während der genervte Theaterprinzipal nicht müde wird, die hohe Kunst anzupreisen, erwartet das bunte Volk von schrägen Dorftypen, Gauklern, Bänkelsängern und betrunkenen Strolchen mit Ungeduld den Beginn der Aufführung. Ein wichtigtuender Gendarm ist um die Moral besorgt und lässt schließlich den Theatervorhang hochgehen. Gegeben wird eine „hochdramatische“ Tragödie. Sie handelt von Liebe, List und Meuchelmord am persischen Königshof …

Con la macchina fotografica a tracolla, il fotografo concettuale Unterfrauner attraversa il Tirolo da nord a sud e viceversa lungo l’autostrada del Brennero, valle da Innsbruck a Bolzano. La strada, realizzata negli anni 60 e 70 del secolo scorso, è una delle prime autostrade di montagna al mondo e poggia su gigantesche costruzioni a ponte. Con il suo nuovo ciclo di opere intitolato “Neophyten” Karl Unterfrauner ha intrapreso con la macchina fotografica un viaggio di esplorazione sotto il tracciato autostradale, scoprendovi un mondo vegetale più simile ad una giungla, una flora intatta, una crescita spontanea senza interferenze umane. Unterfrauner ha rivolto la sua attenzione esclusivamente a quelle piante che non fanno parte della flora locale originaria, ma che si sono introdotte successivamente. La botanica denomina queste piante immigrate come “neofiti”.

Lana, Alte Bahnhofsremise, 06.07.12, 13.07.12, 14.07.12, 17.07.12, 18.07.12, 20.07.12, 21.07.12, 24.07.12, 25.07.12, 27.07.12, 28.07.12, jeweils 21.00 Uhr, 10.07.12, 19.00 Uhr

– 14 –

San Candido, Kunstraum Cafè Mitterhofer, 07.07.1229.09.12, LU-SA, ore 07.00-23.00. Inaugurazione sabato 7 luglio alle ore 19, alla presenza dell’artista; introduzione di Nina Schröder.


AKTUELLES / IN CORSO

JAZZ-KONZERT

GIOVANNI LACATENA

mit Norbert Dalsass & more

Il Surrealismo Fantastico

Norbert Dalsass & more besteht aus 6 Solisten. Zusammen aber bilden sie ein eingespieltes Orchester: Marco Gotti bringt seine Erfahrung als Komponist und Arrangeur in die Band ein, Achille Succi, flink und gewandt, spielt die Bassklarinette, die sich wegen ihrer Besonderheit dafür eignet, sowohl den Tiefbereich zu stützen als auch im obersten Frequenzbereich weiche Melodien zu spielen, Stefano Bertoli stellt sein Drumset neu in Verbindung mit unterschiedlichen Perkussionen zusammen. Titta Nesti beherrscht den Part der Sängerin hervorragend, hebt ihre Rolle, dank auch der intelligenten Verwendung der Elektronik, auf eine höhere Ebene, wo sie auch zu einer spannenden Geschichtenerzählerin wird. Maurizio Brunod setzt seine Gitarre harmoniebildend ein, mit akustischen und elektrischen Klängen. Der Leader Norbert Dalsass ergänzt mit seinem Kontrabass in dieser Band das fehlende Element: den rhythmischen Puls, aber nicht nur. Alles zusammen ein kräftiger Energy-Mix von Synergien in einem Abenteuer zwischen Spannung, Entspannung und Ganzheit.

La mostra propone i nuovi lavori del pittore Giovanni Lacatena improntati come sempre sul linguaggio metafisico e onirico. Uno sguardo è d’obbligo ancora una volta al mondo dell’infanzia dal quale Lacatena rievoca forme ed emozioni, rielaborandole e riadattandole a nuovi contesti. C’è anche tanto spazio verde, geometrico ed essenziale che rimanda a paesaggi surreali, dove si inseguono panchine, quaderni, palloncini e palazzi. I personaggi di fantasia prendono vita nelle tele come nella memoria del pittore, e giocano via via a fare gli innamorati, gli scolari o si sfidano in coloratissime partite di pallone. Novacella (Varna), Castel Sant’Angelo, 10.07.1219.07.12, LU-DO, ore 09.30-13.00 e 15.30-19.00

Völs am Schlern, Schloss Prösels, 08.07.12, 21.00 Uhr

– 15 –


Foto Rene&Radka

Foto Anton Corbijn

AKTUELLES / IN CORSO

HERBERT GRÖNEMEYER

AYO

Schiffsverkehr-Tour 2012

Concerto della regina dell’urban soul

Nach dem gigantischen Erfolg seiner Stadionbzw. Open-Air-Konzerte dieses Jahres geht Herbert Grönemeyer mit seinem aktuellen Album „Schiffsverkehr“ auch 2012 wieder auf große Tournee. Gewöhnlich tritt der erfolgreichste deutsche Popkünstler aller Zeiten in Stadien vor mehreren 10.000 Fans auf. Trotzdem wird es sich Grönemeyer nicht entgehen lassen, auf dem Rathausplatz in Bruneck eines seiner legendären Konzerte zu geben. Nach der „Schiffsverkehr“-Tour 2011 feierte die Presse Herbert Grönemeyer als „aktuell größten Popmusik-Star Deutschlands“ (Süddeutsche Zeitung). Prestigeträchtige Auszeichnungen wie z.B. die Verleihung des „Echo“ wurden ihm nicht weniger als acht Mal zuteil. Zahlreiche weitere Preise wurden ihm überreicht. Doch was für den Künstler zählt, ist allein die Musik, und sie live auf der Bühne zu performen. Ganz gleich, ob an regnerischen oder sonnendurchwirkten Abenden, Grönemeyer versteht es stets, das Publikum mit einer wunderbaren Balance zwischen zeitgemäßer Popkunst und energiegeladener Rockmusik immer wieder mitten ins Herz zu treffen.

Ayo, vero nome Olasunmibo Ogunmakin Joy, è nata il 14 settembre 1980 vicino a Colonia (Germania) da padre di origine nigeriana e madre italiana. Subito dopo l’adolescenza, Ayo si trasferisce e comincia ad esibirsi a Londra, New York e Parigi, ovunque con la stessa determinazione. È a questo punto che adotta il nome d’arte Ayo, che in lingua yoruba significa gioia, perché con questo nome deve portare felicità. Tuttavia, bisogna attendere il 2006 per la pubblicazione del suo primo album, Joyful, una miscela di soul, folk e reggae, Ayo ottiene un grande successo in tutta Europa e un grande impatto sul pubblico. Nel 2008 seguono gli album Gravity at Last, e nel 2011 Billie-Eye con la collaborazione di musicisti del calibro di Craig Ross (chitarrista di Lenny Kravitz), del rapper Saul Williams e di Matthieu Chedid.

Bruneck, Rathausplatz, 11.07.12, 21.00 Uhr

– 16 –

Merano, I Giardini di Castel Trauttmansdorff, 12.07.12, ore 21.00, Ingresso consentito a partire dalle ore 18.00 con la possibilità di visitare i giardini botanici


AKTUELLES / IN CORSO

PIERLUIGI MATTIUZZI

LA CARMEN

Mostra di sculture

Di Bizet nel capoluogo pusterese

Dal 13 al 29 luglio, Bressanone ospiterà un’esposizione dello scultore Pierluigi Mattiuzzi, lombardo per nascita ma altoatesino d’adozione: nato infatti nel 1943 a Domodossola, Mattiuzzi ha trascorso l’infanzia a Malles in Val Venosta e la prima giovinezza a Merano, dove ha conseguito la maturità classica. Si è laureato nel 1970 in Sociologia a Trento ed ha iniziato la sua ricerca pittorica facendo per alcuni anni anche il sociologo. Dal 1980 dopo una permanenza in India ed un breve viaggio negli Usa, ha vissuto in Sicilia e Toscana. Nel 1986 è ritornato a Merano dove continua a vivere e a creare le sue opere artistiche. Di lui ha scritto Luigi Serravalli: “Mattiuzzi colloquia con Jean-Michel Basquiat, Schnabel, Clemente, Andy Warhol più indietro con Pollock, con quella che è stata la grande pittura americana della seconda metà del nostro secolo che è la pittura della contemporaneità.”

La “Carmen”, popolarissima opera del compositore francese Georges Bizet, che tocca i vertici più alti della drammaticità, considerata in Francia alla stregua della verdiana “Aida” in Italia approda a Brunico nella versione del Venezia Opera festival. L’opera, in quattro atti, è tratta da una novella di Prosper Mérimée, e Bizet stesso collaborò alla stesura del libretto, rielaborando e modificando la trama. La storia di “Carmen”, molto amata dai melomani, quando fu presentata la prima volta lasciò perplessità: il lavoro era troppo carico di intensità drammatica per piacere al pubblico dell’epoca e l’intreccio della storia venne giudicato immorale, per la presenza di zingari, contrabbandieri e fuorilegge e per di più con un finale sanguinoso da cronaca nera. Anche la musica non fu gradita perché giudicata dai critici, troppo “wagneriana”. La versione in scena a Brunico vedrà in azione ben cento persone, tra solisti, coro ed orchestra per una serata di grande musica ed emozioni.

Bressanone, Galleria Civica 13.07.12-29.07.12. MASA, ore 10.30-12.30 e 17.30-19.30, DO, ore 10.3012.30. Inaugurazione venerdì 13 lugli alle ore 19.15, presentazione di Verena Dander e Riccardo Turrina

Brunico, Piazza Comunale, 13.07.12, ore 21.00

– 17 –


AKTUELLES / IN CORSO

BLAME SALLY

LIVE FROM BUENA VISTA

Singer-Songwriter from USA

Musica cubana

I Blame Sally da San Francisco colpiscono il loro pubblico con un vasto repertorio tra rock e folk. Si tratta di opere d’arte, scritte dalle quattro donne e raccontate in modo inusuale, lontanissimo dai luoghi comuni del country. “Raffinatissima musica songwriter dagli USA” è il giudizio della stampa specializzata, proposta con un’appassionata leggerezza che fa vibrare ogni sala. L’energia, le grandi doti autoriali e il magnifico canto hanno procurato a Pam Delgado, Jeri Jones, Renee Harcourt e Monica Pasqual una grande attenzione negli USA, e l’Europa segue.

Tornano i musicisti cubani legati al circuito musicale del Buena Vista Social Club. Buona parte degli artisti coinvolti nel progetto originale curato dalla World Circuit sotto la produzione artistica di Ry Cooder sono passati a miglior vita (erano già novantenni all’epoca del progetto), ma tra i loro collaboratori, più o meno stretti ce ne sono molti che continuano a mantenere alto la sigla di Buena Vista, portando in giro per il mondo la miscela di canzone cubana che era alla base dell’ensemble originale. Su tutti il cantante Juan Antonio Fernandez e Teresita Garcia Caturla (cantane degli Afro Cuban Allstars, capace di scatenare con la voce effervescenti scintille) che riproporranno le canzoni che hanno conquistato il mondo all’epoca dell’uscita del disco, a metà anni novanta: da Chan Chan a Amor de loca juventud. Nella formazione attuale militano anche il pianista Rodolfo Peruchin Argudin, Yanko Pizaco e Daniel Ramos Alayo.

Brunico, UFO – Centro giovanile e culturale, 13.07.12, ore 20.30

Brunico, Piazza Comunale, 14.07.12, ore 20.00-23.00

– 18 –


AKTUELLES / IN CORSO

4 LADINISCHE KÜNSTLER

WILHELM SENONER

4 Ausstellungen

Aria fine e pura

Das Ladinische Kulturinstitut “Micurà de Rü” und der Kunstverein EPL – Ert por i Ladins veranstalten diesen Sommer vier Ausstellungen von vier ladinischen Künstlern: die Ausstellungsreihe beginnt am 13. Juli, mit „alter ego“ von Gerald Moroder aus Gröden. Seine Skulpturen, die fast ausschließlich die menschliche Figur zum Thema haben, bestehen aus Materialien wie Holz, Eisen, einer Porphyr-, Erde- oder Ziegelmasse. Durch Vereinfachung der Formen entstehen dabei fragile Figuren, die meistens intime existentielle Fragen behandeln. Auf Moroder folgt am 27. Juli „ichnos“ des in Buchstein und Rovigo wohnhaften Künstlers Gabriele Grones, der mittels der Malerei Menschen, v.a. deren Gesichter erforscht. Die dritte Ausstellung „relaziun“ von Lili Cristofolini aus St. Vigil in Enneberg beginnt am 10. August. Die letzte Ausstellung „corusc“ von Davide Brandlechner aus Enneberg wird am 24. August eröffnet.

Dopo l’installazione presso il Padiglione Italia di Torino in occasione della 54° Biennale d’Arte di Venezia, la mostra presso la Fondazione Minoprio con Vertemate (Co), Wilhelm Senoner mostra le sue ultime opere presso la galleria di Fiè allo Sciliar nella vecchia canonica in Via Chiesa. Il titolo della mostra: L’aria fine e pura. Le sculture di Senoner sono una vera metafora della condizione umana. Le forme salde e dinamiche del suo linguaggio scultoreo, plasmano archetipi universali di uomo, che sfuggono al carattere accidentale dell’esistenza, per assumerne uno più generale, quello simbolico. Nelle opere di Wilhelm Senoner, la realtà tutta è vita, perpetuo movimento vitale, inteso come eterno divenire. Il legno qui prende forma, con linee affilate come spigoli di roccia e il colore.

St. Martin in Thurn, Istitut Ladin Micurà de Rü, Gerald Moroder, 14.07.12-23.07.12, MO-SO, 10.0018.00, Vernissage am Freitag, 13. Juli um 18.00 Uhr, Einführung: Else Prünster. Gabriele Grones, 28.07.12-06.08.12, MO-SO, 10.00-18.00, Vernissage am Freitag, 27. Juli um 18.00 Uhr, Einführung: Katharina Moling

Fiè allo Sciliar, Canonica, 16.07.12-26.07.12, tutti i giorni, ore 10.00-12.00 e 16.00-20.00. Inaugurazione, domenica 15 luglio alle ore 16.00 alla presenza dell’artista

– 19 –


AKTUELLES / IN CORSO

CONCERTI ESTIVI BRUNICENSI

CARMINA BURANA

StringArt – Orchestra da camera del Collegium Musicum Brunico

Carl Orffs Meisterwerk auf Merans Freilichtbühne auf dem Thermenplatz

Erich Feichter è un pedagogo strumentale, un violinista, un dirigente d’orchestra e un produttore musicale. Egli si è posto come compito centrale della propria vita di promuovere e guidare giovani talenti musicali nella loro formazione personale e soprattutto musicale. La sua larghezza di vedute si manifesta nella varietá e nell’ampiezza del suo lavoro. Si è impegnato molto per incentivare i giovani musicisti avvenire, creando fra altri le settimane estive musicali con programmi variegati (Flohstreicher, Rolling Strings und JUSTO- Jugendstreichorchester) e impressionanti performance sempre assistito da giovani talenti (“Feuer” “In der zeit” “Requiem wider das Vergessen”). Assieme alla cellista/violoncellista e pedagoga Ulli Mattle´ ha fondato quest’ anno l’ orchestra da camera StringArt. StringArt è un connubio di musicisti professionali e di giovani promesse della musica ed offre ai giovani la possibilitá di collaborare a stretto contatto con musicisti affermati e ad immergersi assieme ad essi in questo progetto culturale innovativo.

Carl Orff vertonte im Jahr 1937 ausgewählte Texte der „Carmina Burana“, einer um 1300 entstandenen Lieder- und Gedichtsammlung. Die in Benediktbeuern gefundenen Dokumente wurden im Spätmittelalter von Studenten, fahrenden Gesellen und Klerikern verfasst, die in volkstümlichem und zum Teil recht derbem Ton ihrer Lebensfreude Ausdruck verliehen. Neben Spottgedichten finden sich Lieder vom Trinken, Feiern und Lieben. Orff hat in seiner Musik diesen Text perfekt umgesetzt und die Musik spiegelt die Lebensfreude und Vitalität der mittelalterlichen Vorlage wider: Die „Carmina Burana“ ziehen seither mit ihrem einzigartigen Klang und dem besonderen Rhythmen Menschen auf der ganzen Welt in ihren Bann. Die Therme Meran und Showtime präsentieren in Zusammenarbeit mit der Venezia Festival Opera unter der Leitung von Nayden Todorov eine aufwändige Produktion, die durch ihre grandiose musikalische Umsetzung besticht. Meran, Thermenplatz, 20.07.12, 21.00 Uhr

Brunico, Casa Ragen, 17.07.12, ore 21.00

– 20 –


AKTUELLES / IN CORSO

MERANO SUMMER OPEN AIR

STEVE AOKI

Katie Melua

Live beim Love Elektro Festival in der Franzensfeste

Katie Melua è un’artista che non ha certo bisogno di presentazioni e nel corso della sua carriera è riuscita a battere record davvero inimmaginabili. Il pubblico italiano ha iniziato a conoscerla grazie al successo della sognante Nine Million Bycicles, primo singolo estratto da Piece By Piece a cui hanno fatto seguito altri grandi brani diventati un successo anche nel nostro paese. Con Pictures Katie Melua torna ad esprimersi al massimo, accompagnata, come sempre, dalla produzione di Mike Batt, musicista ed autore inglese che la scoprì a soli diciassette anni. La giovane cantante di origine georgiana ha venduto oltre sette milioni di album in tutto il mondo, esibendosi di fronte a folle oceaniche e capi di stato come Nelson Mandela e la Regina Elisabetta e ed è apparsa in Grindhouse di Quentin Tarantino. I record di Katie sono notevoli: suo infatti è il concerto sottomarino più profondo mai realizzato e uno show su di una piattaforma al largo delle coste della Norvegia e poi pubblicato in DVD.

Seit zwei Jahren gibt es das Love Electro, eines der größten elektronischen Musikfestivals in Italien. Neun Editionen, 130 Künstler und Geheimtipps aus der ganzen Welt am Mixer in drei verschiedenen Locations: Das alles hat Love Electro zu einem der bekanntesten und beliebtesten elektronischen Musikfestivals in Italien und Mitteleuropa gemacht. Doch nun wird alles auf ein neues Level gehoben: Die Festung Franzensfeste und seine atemberaubende Kulisse stehen erstmals am 21. Juli für eine Veranstaltung dieser Größe zur Verfügung. Neben den talentiertesten einheimischen Produzenten und DJs wurden Künstler aus ganz Europa eingeladen. Der Electromogul Steve Aoki aus Kalifornien wird der Hauptgast des Abends sein. Neben offiziellen Remixen für Michael Jackson, Lenny Kravitz und The Killers gilt Aoki als Anwärter für den nächsten Grammy Award. Der Abend wird spartenübergreifend gestaltet werden und die Musikpalette reicht von Disco bis Indietronic zu Electro und Dubstep.

Merano, Piazza Terme sabato 21.07.2012, ore 21.00 Franzensfeste, Festung Franzensfeste, 21.07.12, ab 19.00 Uhr, detaillierte Informationen: www.electrofestival.com

– 21 –


Foto Ulrich Kofler

AKTUELLES / IN CORSO

MARGARETH DORIGATTI

WAS IHR WOLLT

25 Jahre Kunst in der Kartause

Komödie von William Shakespeare

Im Rahmen von 25 Jahren Kunst in der Kartause präsentiert der Kulturverein Schnals die Ausstellung „RUBRA“ mit Bildern der Südtiroler Künstlerin Margareth Dorigatti. Nach mehreren Ausstellungen im In- und Ausland, die jeweils aus Bildzyklen zu einem Thema entstanden sind, wagt sich die an der Venezianischen Accademia di Belle Arti bei Emilio Vedova ausgebildete und mittlerweile in Rom und Berlin lebende Künstlerin in der Kartause an ein Thema, mit dem sie sich seit Jahren auseinandersetzt: jenem über echte, starke und archaische Frauen.

Komödiantische Darsteller, ansprechende Ausstattung, virtuose Musik, phantasievolle Kostüme & eine neue Übersetzung voll Poesie und Wortwitz. Die diesjährigen Rittner Sommerspiele präsentieren unter der Regie von Oliver Karbus Shakespeares Volkstheater in seinem besten, ursprünglichen Sinne. Shakespeares „Was ihr wollt“ ist mit Sicherheit eine der irrwitzigsten, lustigsten und berührendsten Komödien der gesamten Theatergeschichte. Das Spiel um Schein und Sein, Romanze und Verführung nimmt seinen Lauf, als Viola im Gewand eines Edelmannes das Vertrauen des Grafen Orsino gewinnt und dieser sie zum Postillion d‘amour ernennt. Sie soll die Gunst der schönen Gräfin Olivia für ihn gewinnen aber stattdessen entflammt das Herz von Olivia für den vermeintlichen Liebesboten, während Viola selbst ihrem Herrn verfällt. Es entsteht eine beispiellose Verwirrung, in der drei Menschen scheinbar aussichtslos aneinander vorbei lieben.

Karthaus im Schnalstal, Kartause des ehem. Kartäuserklosters Allerengelberg, 22.07.12-26.08.12, MO-SA, 14.00-18.30 Uhr, SO/Feiertag, 10.00-12.00 und 14.00-18.30 Uhr

Ritten, Kommende Lengmoos, 25.07.12 (Premiere), 30.07.12-03.08.12, 06.08.12, 07.08.12, 09.08.12, 10.08.12, 13.08.12, 14.08.12, jeweils 21.00 Uhr

– 22 –


Foto Nicolas Priso

AKTUELLES / IN CORSO

UFO-SUMMERFILMFESCHTL

WALTER ABT & FRIENDS

Kino und Musik unter freiem Himmel

Südamerikanische Gitarrenmusik, Flamenco & Gypsy Swing

Das Jugend- und Kulturzentrum UFO präsentiert vom 3. Juli bis 23. August zum dreizehnten Mal ein Kulturprogramm mit insgesamt 26 Filmen und 9 Konzerten. Als Höhepunkt findet Ende Juli das dreitägige „Filmfeschtl“ mit Gustav Hofer und Luca Ragazzi statt. Der erste Abend (26. Juli, 21.00) bietet eine Uraufführung: Eigens für diese Veranstaltungsreihe komponierte die Brunecker Band ziZ rund um den Multimediakünstler Stefano Bernardi die Musik und vertonte live die beiden Perlen der Stummfilmzeit „Entr’acte“ und „Paris qui dort“ von René Clair. Am 27. ( 21.00) und 28. Juli (20.00) präsentieren die beiden Filmemacher Gustav Hofer und Luca Ragazzi ihre Werke: den 2008 im Rahmen der Berlinale ausgezeichnete Dokumentarfilm „Plötzlich letzten Winter“, in dem die Diskriminierung homosexueller MitbürgerInnen thematisiert wird und am darauffolgenden Abend ihren neuen Dokumentarfilm „Italy: Love It or Leave It“. Es ist ein Roadtrip durch Italien, der der Frage nachgeht: gehen oder bleiben? Die beiden Regisseure werden an diesem Abend von ihren Erfahrungen berichten. Im Anschluss: Konzert der Indie-Folkband „Nolunta’s“ statt.

Was sich alles an „vielsaitigen“ Klängen abspielen kann, das zeigt das Gitarrenensemble DIF (Deutsch-italienische Freundschaft) des Münchner Gitarristen und Komponisten Walter Abt. Nicola Puglielli, einer der bedeutendsten italienischen Akustikgitarristen aus Rom, sowie die beiden Sinti-Zigeuner Bobby und Lancy Falta bieten ein weiträumiges Programm, das weit über die Idee „jazz meets classic“ hinausgeht. Durch die Verbindung eigener Kompositionen mit zeitgenössischen Musikstilen entsteht eine einzigartige Fusion. Die äußerst virtuosen Gitarristen bringen in das Ensemble Klänge der sogenannten Weltmusik ein; sie öffnen sich gen Süden mit südamerikanischer Gitarrenmusik und Flamenco und gen Osten mit Rhythmen des Balkans und Gypsy Swing. Die Künstler verstehen sich als Beispiel dafür, dass auch für die Gitarrenmusik ein neues, globales Zeitalter angebrochen ist.

Bruneck, Jugend- und Kulturzentrum UFO, 26.07.12-28.07.12, detailliertes Programm: www.ufobruneck.it

Bozen, Schloss Runkelstein, 26.07.12, 20.30 Uhr

– 23 –


TIPP DES MONATS

MARTIN POHL Quando la pittura racconta di sé

È un vero ponte tra l’indefinita – e certo non misurabile – dimensione emozionale, e l’universo spaziale geometrico – razionale e matematicamente rilevabile – quello gettato dalla pittura di Martin Pohl. Due cicli pittorici, due diversi progetti, declinano, ancora una volta, una nuova dimensione della pittura, anche dopo i suoi mille annunciati, quanto fortunatamente solo presunti, decessi. Si tratta di “Musei” e “Montagne”, le due serie di lavori, raccolti a partire dal 10 luglio, nella mostra ospitata dalla galleria bolzanina, Antonella Cattani Contemporary Art, che offrono uno spaccato della recente ricerca di Martin Pohl, attiva, su più fronti e, come spesso accade per questo artista, organizzata per cicli. Nella prima serie di dipinti, la spazialità dei contenitori d’arte per eccellenza - i musei appunto - viene indagata dall’artista attraverso una lettura emotiva, che aspira a ricostruire le sensazioni e le associazioni che si vivono, in quei luoghi, come spettatori. All’interno di un progetto cominciato a partire dal 2005, Martin Pohl, effettua una ricognizione attraverso gli spazi dei principali musei del mondo, con il quali è entrato in contatto, sia a livello fisico che psicologico. L’artista originario della Val Venosta attua, col potentissimo mezzo della pittura, una ricostruzione delle

– 24 –

sensazioni primarie generate da quegli spazi, e le restituisce all’osservatore, affiancando ai luoghi reali, dei musei, quelli soggettivi e personalissimi del proprio io. Quella di Martin Pohl, è una pittura frutto di un’azione forzatamente veloce, per la scelta di materiali – cera calda e il pigmento puro – che richiedono tempi di lavorazione rapidissimi. Spatola e raschietto generano immagini astratte quasi monocrome nelle quali si affacciano ombre – più che altro suggestioni – di figurazione. Le ampie spatolate, per mezzo delle quali Pohl stende il colore, come rileva Valierio Dehò (autore, insieme a Günther Oberhollenzer, dei testi del catalogo che accompagna la mostra), “non saturano l’immagine, lasciano vuoti, sovrapposizioni, densità diverse, profondità inattese. La stessa ‘regola’ dell’architettura come spazio definito e definitivo, viene violata.” Il nero o il bianco, degli sfondi dei dipinti, viene tradotto così, in luogo concettuale, in dimensione puramente ipotetica. Le strutture architettoniche, escono dai confini delle loro pareti esterne, per rivelarsi allargate e multiformi, ricche di tutte le relazioni che intessono con l’esterno. Gli stessi confini pittorici vengono messi in discussione, attraverso le colature di colore che, per effetto della


CONSIGLIO DEL MESE

forza di gravità sul colore, riportano, e non solo simbolicamente, i soggetti alla terza dimensione e alle regole della fisica. Il soggetto, percorre le tele di Martin Pohl, attraverso una presenza estremamente discreta, ma rigorosissima. Nella sua pittura – certamente non figurativa – restano però ben rilevabili, quelle tracce di figurazione necessarie per renderlo riconoscibile. Quella dell’artista che, da tempo vive e lavora tra San Paolo e Vienna – è una pittura rigorosissima, e forse proprio in questo suo attenersi a delle regole ben precise, anche se all’interno di un contesto apparentemente “istintivo”, risiede parte della forza delle opere. Günther Oberhollenzer spiega molto bene l’approccio di Pohl, quando rileva che: “Si ha l’impressione, che l’artista voglia risalire alle origini della pittura, abbattere i suoi confini, e divenire consapevole, delle sue caratteristiche basilari.” Attraverso un uso del colore, che lo vede comparire, quasi esclusivamente puro e praticamente monocromo, e una tecnica personalissima di riconoscibilità immediata, Pohl apre lo spazio dell’immagine e lo lega indissolubilmente a una più dinamica condizione di “non finito”, mentre la circolarità della stesura pittorica, lascia sempre affiorare delle piccole porzioni di superficie, in modo tale da non operare mai una definitiva

chiusura del dipinto. Passiamo ora al secondo ciclo pittorico presente in mostra, affrontandolo con la consapevolezza di chi, tra le montagne, ci vive praticamente tutto l’anno. Anche qui, Martin Pohl, con il proprio lavoro spiazza lo spettatore, anche quello che si avvicina a questo ciclo, aspettandosi qualcosa di scontato o per lo meno già visto. La pittura prende la parola, e lo fa, raccontandoci di una maestosità e irraggiungibilità che, solo grazie a una lettura svolta attraverso la lente della soggettività dell’artista, riesce a restituire, anche allo sguardo più smaliziato. La tecnica e l’approfondimento del mezzo pittorico, portano i lavori a superare i soggetti che affrontano, fino a renderli quasi degli espedienti, grazie ai quali la pittura mostra sé stessa e diviene l’unica grande protagonista dei lavori di Martin Pohl. Nadia Marconi Info 0471 981884 e www.accart.it

– 25 –


TIPP DES MONATS

EIS UND GLUT im Rudolf Stolz Museum in Sexten. Vom Meister das malerische Handwerk und die Sicht der Dinge gelernt

Sexten im Juli : Seit einigen Jahren veranstaltet das Kuratorium Rudolf Stolz Museum im Sommer eine ganz besondere Ausstellung. Das Museum, einem der Brüder Stolz gewidmet und auch mit einer Sammlung von Stolz Werken ausgestattet, wurde im letzten Jahr mit den Mitteln der Stiftung Sparkasse um einen Ausstellungsraum erweitert. Das Kriegstagebuch der Malerbrüder Albert, Ignaz und Rudolf ist dort zu sehen, außerdem eine Sammlung von historischen Postkarten. Heuer schafft das Museum Platz für Zeitgenössisches. Drei Künstler zeigen dort abstrakte Werke. Zusammengeführt hat die drei, Maria Kerschbaumer aus Innichen, Anneliese Pichler aus Cavalese und Georg Friedl aus Innsbruck der gemeinsame Besuch der Internationalen

– 26 –

Sommerakademie und Hoke Schule „Hortus Niger“. Der Kornspeicher Halbenrain in der südöstlichen Steiermark ist ein Ort des künstlerischen Austausches, der Begegnung zwischen Teilnehmern aus dem Alpen/ Donau/Adriaraum. Seit 1999 ist Prof. Giselbert Hoke Leiter der gleichnamigen Schule. Der aus Nordböhmen stammende Künstler Hoke absolvierte die Akademie in Wien bei Robin C. Andersen, wurde 1974 Professor und Ordinarius an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität Graz und 1979 an die Internationale Sommerakademie in Salzburg berufen. Hoke gehört zu den bedeutendsten Vertretern der österreichischen Nachkriegskunst. Seine Werke mit einer ganz eigenen Formensprache zeichnen

sich durch starke Reduktion, einem tiefen, verinnerlichten Verhältnis zur Landschaft und durch besonderes Gespür für Farbgebung aus. „Vielleicht dürfen wir von Hokes „innerer Landschaft“ sprechen“ (W. Schmied). Auch mit dem Museum Rudolf Stolz ist Professor Hoke eng verbunden. Er setzte sich für den Bau ein, suchte auch die Bilder aus, die heute dort hängen und widmete Rudolf Stolz ein Buch. Zu den großen Verdiensten Giselbert Hokes gehört auch sein Einsatz als Lehrer. An der Internationalen Sommerakademie „Hortus Niger“ in der Südsteiermark leitet er seit 1999 die Hoke Schule. Drei Künstlererfahrungen dieser Akademie spiegeln sich in dieser neuen Ausstellung wider. Sie steht unter dem Motto


CONSIGLIO DEL MESE

Annelise Pichler

Maria Kerschbaumer

„Eis und Glut“ Je ein Vertreter des historischen Tirol, Georg Friedl aus Innsbruck/Tirol, Maria Kerschbaumer aus Innichen/Südtirol und Anneliese Pichler aus Cavalese/Trentino, präsentiert im Museum seine Werke. Zu sehen sind durchwegs abstrakte Bilder, welche Bezüge zur realen Welt nur erahnen lassen. Innere und äußere Landschaften scheinen miteinander verwoben, zum Teil wirken die Bilder spröde und zurückhaltend, dann energisch und impulsiv. Es geht um die Farbe selbst, um Fragen der Harmonie auf dem Blatt, um Flächen und Räume. Es sind unpathetische Bilder, weil dies ein großes Anliegen von Hoke ist. Man erkennt, wie jeder Pinselstrich eine eigene Welt erschafft, die dann imstande ist, Spannung zu erzeugen,

dass sich die Bildelemente oft verselbstständigen. Verdichtungen schaffen neuen Raum in den Bildräumen, Ordnung und Störung stehen gleichwertig auf diesen Bildern da, individuelle Formen sehen wir, oft grafische Zeichen sind Ausdruck von inneren Spannungen: Das, was im Inneren vor sich geht, zeigt sich als Spiegel auf dem Bild. Es ist eine Ausstellung, die dem Besucher auch klarzumachen versucht, dass die Entstehung eines Bildes auch ein Suchprozess ist. „Unser Ziel ist das Bild, das gelingt aber nicht einfach“ (G. Hoke). Man nimmt aus dieser Ausstellung auch die Erfahrung mit, dass es neben den Anregungen durch den Meister auch „das eigene Ich gibt, ein winziger Teil, aber der ist wichtig, denn Leben ist immer nur Ich! (Hoke).

So erkennt man neben den Gemeinsamkeiten auch deutliche Unterschiede in den Bildern. Denn alle drei Künstler nutzen eine ganz persönliche Kompositionsmethode. Sie erschafft unterschiedliche Räume, auch ganz persönliche Psychogramme. Denn Linie und Fläche und Raum und Farbe, die man diesen zuweist, und weiters ihr Zusammenspiel mit- und untereinander erschaffen eine unendliche Palette von Möglichkeiten. Eva Gratl 10.07.12-26.08.12, DI-SO, 15.00-19.00 und 20.00-22.00 Uhr SA-SO, 10.00-12.00 Uhr Vernissage am 7. Juli um 18.00 Uhr

– 27 –


TIPP DES MONATS/CONSIGLIO DEL MESE

ROCK IM RING Sul Renon due giornate all’insegna della musica rock

Il festiva Rock im Ring è senza dubbio uno dei più grandi ed importanti tra quelli che si svolgono durante l’estate in provincia di Bolzano. Anno dopo anno, questa manifestazione, nata dalla passione dei ragazzi della zona, è cresciuta a dismisura fino a diventare un’importante vetrina musicale per quel che riguarda il rock più duro: hardcore, metal, gothic, punk e tutte le altre derivazioni. Una vetrina sempre più ricca che presenta un vasto assortimento con gruppi provenienti da tutto il mondo e con un occhio di riguardo anche alla scena locale, con i gruppi altoatesini più in voga a fare da apripista ai fuoriclasse internazionali. L’edizione 2012 del Rock im Ring si terrà come di consueto presso l’arena di Collalbo nelle giornate di venerdì 6 e sabato 7 luglio, come sempre ci sarà possibilità di campeggiare per chi viene da lontano o vuole seguire tutte e due le giornate di musica senza far ritorno a casa, ci sarà il servizio di ristoro, accessi facilitati per i

– 28 –

portatori di handicap e, oltre alla musica, anche stand dedicati ai tatuaggi. L’apertura cancelli è prevista alle 17 per la prima giornata e alle 10 per la seconda. Headliner del 6 luglio saranno gli americani Pennywise e gli inglesi Subways, mentre sabato le star saranno gli svedesi Hardcore Superstars: ma il programma va ben oltre, saranno presenti anche band provenienti dall’Olanda, dal Messico, dal resto d’Italia, dall’Austria e dalla Germania. Per quanto riguarda le formazioni di casa, alcune si esibiranno sul palco principale, come i Vino Rosso e Little White Bunny; altre, tra cui gli Anguish Force, sull’altro palco. I biglietti giornalieri e per l’intero festival sono in prevendita a 25 e 40 Euro presso le agenzie delle casse rurali, Disco New a Bolzano e Prachtstube a Merano, oppure online contattando marketing@rockimring.it. Paolo Crazy Carnevale


Foto Gloria Abbondi

MUSIQUE AROUND THE CLOCK

MUSIQUE AROUND THE CLOCK Questo mese consigliato da: Davide Ferrazzi (Eugénie)

i: d) per svegliars t Undergroun ng (The Velve ni or M ay nd Su : ia tto la docc Age) da sentire so s of the Stone wit chu (Queen e ak m I wanna e: ttiato) ieri era attual te (Franco Ba ità permanen av gr di ro : nt da Ce di casa ed il shake è oggi il groovy n) ow Br (James Sex Machine ori moda: fu ai m va non Lennon) Imagine (John tempi: one di tutti i nz ca ola la peggior rs Band), L’aiu altre! a (Steve Roge Alzati la gonn ni)... ne potrei citare molte na (Gianluca Grig l primo bacio: la canzone de (The Beatles) Eleanor Rigby

Eugénie sono una rockband bolzanina attiva da 10 anni che canta brani originali in italiano. Hanno pubblicato tre album: Ciò che vorrei (2002), Qui ed ora! (2006), Il centro delle cose (2011). Sono i vincitori di Rock Targato Italia 2010. Eugénie sono: Davide Ferrazzi – voce, chitarra, testi, Davide La Rocca – batteria, Fabio Dallasta – basso, cori, Ale Damian – chitarra, cori. consiglio per gli innamorat i: El tango de Ro xanne (Ewan M cGregor) per consolar e gli innamor ati pazzi: Amore che vie ni amore che vai (F. De Andr la canzone, qu è) an per il verso gi do niente va usto: Non è per sem pre (Afterhou rs) la canzone qu ando si fa ba ld oria: Me so’ ‘mbria cato (Alessan dro Mannarin prima di o pe o) r addormenta rsi: Hallelujah (Jef f Buckley) canzone del cuore quando vado via: Via con me (P aolo Conte)

– 29 –


KULTURZEIT

KULTURZEIT Seit 13 Jahren das Kulturmagazin im Fernsehen des Senders Bozen. Ein Interview mit Brigitte Margesin, Moderatorin der Kulturzeit, Leiterin der Abteilung Fernsehen im Sender Bozen

Welche Rolle spielt die Kulturberichterstattung im RAI Sender Bozen? Der Sender Bozen ist der wichtigste Kultursender in unserem Land. Wo etwas passiert, ist der Sender Bozen vor Ort, beobachtet, befragt, fängt Meinungen ein. Oft werden Künstler, Kuratoren oder Kritiker ins Studio zur Diskussion geladen. Im Radio ist der Kulturabend am Dienstag Abend hervorzuheben, er bringt eine Vielfalt von Themen ins Gespräch. Warum ist es wichtig, Kultur auch im Fernsehen einen Platz zu garantieren? Heute ist das Fernsehen unser liebster Begleiter durch den Feierabend: Ein Fernsehbeitrag führt uns mitten hinein in das Geschehen. In wenigen Minuten werden Inhalte sehr dicht und kompakt vermittelt. Als Verstärker des Kulturlebens ist das Fernsehen unverzichtbar und als ÖffentlichRechtlicher Sender nehmen wir das in unserer Planungsverantwortung sehr ernst. Was sind die Herausforderungen einer Berichterstattung zur Kultur im Fernsehen? Die Kunst besteht darin auch komplexe Inhalte klar und als starke Botschaft ins Fernsehen zu bringen. Mehr als 70 % der Wahrnehmung im Fernsehen läuft über das Bild, Worte spielen eine weit weniger wichtige Rolle.

– 30 –

Wie also schafft es das Produktions-Team Literatur, ganze Theateraufführungen, Festivals, die sich über Wochen hinziehen in kurze Beiträge zu packen? Da ist sehr, sehr viel Kreativität gefragt … Das Schöne: unsere Redakteure, Kameraleute und Cutter besitzen eine ganze Menge davon … Wie beurteilen sie die kulturelle Entwicklung dieses Landes in den letzten Jahren? Ich stelle eine große Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Formen der Kunst und der Musik fest. Neue Räume wurden geöffnet, vieles wurde aufgebrochen, auch die Grenzen zwischen den Kunstformen und zwischen den Sprachgruppen wurden abgebaut ohne dass Identität verloren geht. Ein absolut hoher Standard in unserem Lande wurde im Festivalangebot erreicht: denken wir nur an die Meraner Musikwochen, an die verschiedenen Jazzfestivals in Südtirol, an die Foren zeitgenössischer Musik, denken wir an die Theater-, Tanz-, Opernaufführungen der letzten Jahre. Man kann ins Schwärmen kommen …


KULTURZEIT

KULTURZEIT 08.12

Das Kulturmagazin im Sender Bozen der RAI Aktuell, publikumsfreundlich und umfassend informiert die KULTURZEIT im RAI Sender Bozen über das Kulturgeschehen in Südtirol. Mit einer Vielzahl an Themen und Tipps (Rubrik WasWannWo) setzt die Sendereihe den ganzen Reichtum des heimischen Kulturlebens in Bild und Ton und bringt auch ausgesuchte Beiträge aus dem internationalen Kulturbetrieb. Sämtliche KULTURZEIT-Ausgaben finden Sie unter www.stiftungsparkasse.it/mediathek.

Die Ausstellung „‚Hast Du meine Alpen gesehen?‘ Eine jüdische Beziehungsgeschichte“ auf Schloss Tirol rückt die Bedeutung jüdischer Bergsteiger und Künstler, Tourismuspioniere und Intellektueller, Forscher und Sammler und ihre Rolle bei der Entdeckung und Erschließung der Alpen als universelles Kultur- und Naturerbe zum ersten Mal ins Rampenlicht. Die Kulturzeit berichtet wie die Wahrnehmung der Berge als Ort geistiger und sinnlicher Erfahrung mit dem Eintritt der Juden in die bürgerliche Gesellschaft Europas verbunden ist. Performance in der Fabrikhalle, Puppenspiel im Kloster und ein Pippi-Langstrumpf-Festival: das slowenische Maribor feiert sich als Kulturhauptstadt 2012 und zeigt gemeinsam mit fünf Partnerstädten in Ostslowenien seine Schätze. Ein Lokalaugenschein in der Kulturzeit. Im Kulturzeit-Kolloquium ist Josef Lanz, künstlerischer Leiter der Gustav Mahler Musikwochen zu Gast, die heuer vom 14. Juli bis zum 3. August stattfinden und im Kulturzeit-Portrait wird die junge Schlanderser Bildhauerin Julia Frank vorgestellt. In der Rubrik „WasWannWo“ stellt die Kulturzeit das Programm der Meraner Musikwochen, des Bolzano Festival Bozen und von Tanz Bozen vor. 20.06.2012 20.20 Uhr (Wiederholung am AA um AA Uhr)

– 31 –


BUCHTIPP DES MONATS / CONSIGLIO LETTERARIO DEL MESE

BOOKS 4U&ME von Ulrich Stofner, Direktor BLS – Business Location Südtirol Donna Milner: River Piper, Auflage 3 (September 2008) ISBN-10: 3492051626, ISBN-13: 978-3492051620 Originaltitel: After River (Quercus, London 2008) Kategorie: Große Romane Dieses Buch: – ist mitreißend und spannend und verdient sich: (von max. 5 Sternen) Mein Buch für die Insel (zusätzlicher Lesetipp): Martin Suter: Der Teufel von Mailand

Natalie ist 14, als der charismatische River an einem Julinachmittag auf der Milchfarm der Wards in den kanadischen Cascade Mountains auftaucht. Mit der sanften Stimme und den blauen Augen wird er bald Teil der glücklichen Familie. Doch tragische Ereignisse verändern das Leben aller, die Idylle endet jäh…

– 32 –


BUCHTIPP DES MONATS / CONSIGLIO LETTERARIO DEL MESE

WWW.BIBLIO24.IT Aus den Neuerwerbungen Juni 2012. Empfohlen von der Landesbibliothek Dr. Friedrich Tessmann

Neuhaus, Nele: Unter Haien

Krimi. Nele Neuhaus gehört zu den meistgelesenen deutschen Krimiautoren. Gelesen von Oliver Siebeck, deutscher Synchronsprecher (z. B. Paul Young in Desperate Housewives und Dr. Melnick in der Serie Two and a Half Men). e-audio

Foenkinos, David: Nathalie küsst

Liebesgeschichte, gelesen von Stefan Kaminski, Sprecher und Schauspieler. Verfilmt von David Foenkinos und seinem Bruder Stéphane Foenkinos mit Audrey Tautou in der Rolle der Nathalie. e-audio

Mall, Sepp: Berliner Zimmer

Roman des bereits mehrmals ausgezeichneten Südtiroler Autors Sepp Mall. Der Roman ist eine behutsame Annäherung eines Sohnes an seinen Vater und erzählt von einer Liebe, die den Tod überwindet. e-book

Boße, André: Robin Gibb und die BeeGees

1955, im zarten Alter von 6 Jahren, stand Robin Gibb erstmals auf der Bühne und sang gemeinsam mit seinen Brüdern. André Boße hat ein spannendes Buch über einen der ganz großen stilprägenden Stars unserer Zeit verfasst. e-book

– 33 –


Fotos ar/ge kunst Galerie Museum, whocaresphoto

INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

IL RATTO DI EUROPA Mostra personale di Leander Schwazer

La mostra di Leander Schwazer è tutta incentrata sul soggetto storico-iconografico – l’episodio del Ratto di Europa. Questo tema mitologico diventa nella riflessione dell’artista un modello archetipico declinato in molteplici opere e termini visivi, al fine di mostrarne la sua risonanza concettuale nella storia della cultura europea. L’opera principale in mostra prende avvio dal mito greco di Atene ed Aracne, secondo il quale la valente filatrice Aracne fu sfidata dalla dea Atene in una gara di tessitura. Aracne sceglie come soggetto i malori dei dei e l’episodio del ratto della giovane fanciulla Europa da parte di Zeus. Nell’opera di Leander, l’attività tessile di Aracne diventa la prima testimonianza di una pratica tecnologica, quella del Weben, che per molti secoli in Europa avrà un’importanza primaria e si situerà a metà strada tra storia della cultura e storia dell’industria. Bolzano, Arge Kunst - Galleria Museum, 08.06. – 28.07.2012, MA-VE, ore 10.00-13.00 e 15.00-19.00, SA, ore 10.00-13.00

– 34 –


Foto Michael Melcer und Patricia Schon

INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

HAST DU MEINE ALPEN GESEHEN? Eine jüdische Beziehungsgeschichte …

Die Ausstellung „Hast Du meine Alpen gesehen? Eine jüdische Beziehungsgeschichte…“ rückt die Bedeutung jüdischer Bergsteiger und Künstler, Tourismuspioniere und Intellektueller, Forscher und Sammler und ihre Rolle bei der Entdeckung und Erschließung der Alpen als universelles Kultur- und Naturerbe zum ersten Male ins Rampenlicht. Die Wahrnehmung der Berge als Ort geistiger und sinnlicher Erfahrung ist mit der jüdischen Erfahrung und dem Eintritt der Juden in die bürgerliche Gesellschaft Europas auf vielfältige Weise verbunden. Seit Moses, dem „ersten“ Bergsteiger der Geschichte, haben Juden an der Schwelle von Himmel und Erde, von Natur und Geist nach spirituellen Erfahrungen und den Gesetzen und Grenzen der Vernunft gesucht.

Mit der Ausstellung, die gemeinsam mit dem Jüdischen Museum Hohenems, dem Jüdischen Museum Wien, dem Österreichischen Alpenverein und dem Kunstmuseum Liechtenstein organisiert wurde, lädt das Landesmuseum Schloss Tirol seine Besucher zu einer Neuentdeckung der Geschichte des Alpinismus ein. Tirol, Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol, 06.07.12 - 30.11.12, DI-SO, 10.00-17.00 Uhr, im August bis 18.00 Uhr geöffnet

– 35 –


INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

MONOCROMO VARIATIONEN Personale di Luca Vitone

Museion inaugura “Monocromo Variationen”, la personale dell’artista Luca Vitone (Genova 1964). La mostra sarà allestita all’interno di Museion Passage, uno spazio del museo in stretto dialogo con la città, in sintonia quindi con la pratica dell’artista. All’interno della project room il pubblico potrà assistere alla proiezione di un monocromo rosso fuoco in movimento, video che riprende le fiamme dell’inceneritore di Bolzano sud. Il titolo “Monocromo Variationen” crea associazioni con il mondo della musica: quasi negli stessi giorni della mostra di Bolzano Vitone inaugurerà la mostra “Natura morta con paesaggi e strumenti musicali” in collaborazione con la Fondazione Brodbeck di Catania. Questa alchimia fra musica e arte sarà suggellata con un concerto presso il Museion nell’ambito del jazz festival di Bolzano. Ingresso libero. Bolzano, Museion, 07.07.12-16.09.12, MA, ore 10.00-18.00, ME-VE, ore 10.00-22.00, SA-DO, ore 10.00-18.00. Vernissage, venerdì 06 luglio, ore 19.30, introduzione di Letiza Ragaglia con la partecipazione dell’artista

– 36 –

AN DEN GRENZEN DER MALEREI Ausstellung von Martin Pohl

Die Malerei Martin Pohls hat ihren Ursprung im „Postinformel“ der 60er Jahre, das auf der Suche nach dem Wesentlichen, nämlich der Gestik und chromatischen Reduktion bis hin zum Monochromismus basiert. Der Naturalismus in ihm ist angenommen, nicht dargestellt, auch wenn seine pinsellose Malerei Bezüge zu Landschaften, speziell zu den Bergen herstellt. Nicht umsonst hat er Skulptur in Gröden studiert. Der Einsatz von heißem Wachs mit Pigmenten erinnert an eine Manualität, die der antiken Maltechnik der Enkaustik eigen ist. Der unmittelbare und mit großem Gestus geführte Farbauftrag verleiht seinen Arbeiten besondere Energie und Leuchtkraft. Parallel zur Ausstellung bei Kunst Meran zeigt Martin Pohl eine Auswahl seiner aktuellen Werke auch in der Galerie von Antonella Cattani in der Rosengartenstraße in Bozen. Meran, Kunst Meran im Haus der Sparkasse, 07.07.12 - 05.08.12, DI-SO, 10.00-18.00 Uhr Vernissage am Freitag, 06. Juli um 19.30 Uhr. Einführung: Valerio Dehò (Kurator), Ursula Schnitzer (Kunsthistorikern), Künstler ist anwesend


Foto Clay Patrick McBride

INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

NEUES HÖREN – MIT FERNSICHT Ein Wochenende im Zeichen des Jazz

Begegnungen – so lautet das Motto des 30. Südtirol Jazzfestivals. Begegnungen – zwischen Berg und Tal, Nord und Süd, Stadt und Land, gastronomischem und musikalischem Genuss und – natürlich – sehr unterschiedlichen Musikstilen. Am 7. Juli stellen Angelika Niescier (sax) und Simone Zanchini (acc) im Rahmen eines MatinéeKonzerts im Weingut Alois Lageder in Magreid ein Auftragswerk für das Südtirol Jazzfestival 2012 vor. Am 8. Juli lädt das Festival auf der ComiciHütte in den Grödner Dolomiten zu einem Gastspiel des Piccola Orchestra Gagarin. Und vom 6. bis zum 8. Juli kommt es auf den Talferwiesen vor dem Museion – Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen wieder zu einer Begegnung zwischen Kunst und Jazz.

Am 6. Juli treten dort Stefon Harris (vib), David Sanchez (sax) und Nicolas Payton (tp) auf. Am Abend des 7. Juli folgt mit dem Konzert des Ambrose Akinmusire Quintetts ein Highlight des Südtirol Jazzfestivals 2012. Am 8. Juli spielt das MinAfric Orchestra dann das dritte Open-AirKonzert vor dem Museion – und schließt damit den Konzertmarathon des 30. Südtirol Jazzfestival ab. Detailliertes Programm: www.suedtiroljazzfestival.com

– 37 –


FÖRDERINITIATIVEN DER STIFTUNG SÜDTIROLER SPARKASSE

FORMA E COLORE Mostra di Mauro Reggiani a Brunico

La grande mostra estiva di quest’anno è dedicata al rinomato artista Mauro Reggiani, annoverato tra i più importanti rappresentanti dell’arte astratta e concreta italiana. Partito da posizioni figurative nella migliore tradizione italiana, Reggiani approda negli anni Trenta all’astrattismo geometrico, focalizzando la sua ricerca soprattutto sul gioco tra forma e colore. Le opere astratte dell’artista oscillano da un astrattismo geometrico, dove campiture di colore si dispongono sulla superficie del dipinto con ritmi dinamici, ad opere dove si avverte l’insistenza dell’alternarsi tra positivo e negativo. Le opere di questo periodo astratto che hanno consacrato Reggiani a livello internazionale come padre dell’astrattismo geometrico italiano costituiscono il perno di questa mostra antologica. Brunico, Museo Civico, 07.07.12-31.07.12, MA-DO, ore 10.00-12.00, 15.00-18.00, 01.08.1231.08.12, LU-DO, ore 10.00-12.00, 15.00-18.00, 01.09.12-28.10.12, MA-VE, ore 15.00-18.00, SA-DO, ore 10.00-12.00. Vernissage, venerdì, 06 luglio, ore 19.00. Introduzione: Anna Maria Pianca, Musica: Bernhard Brugger, Maria Brunner Und Hannes Mayr

– 38 –

EPPANER LIEDSOMMER Kleinfestival des Kunstliedes

Vom 9. bis 15. Juli ist Eppan wieder Zentrum des Kunstliedes. Die weltberühmte Mezzosopranistin, KS.in Brigitte Fassbaender, seit 10 Jahren die künstlerische Leiterin des Eppaner Liedsommers, hat diesem Kleinfestival zu internationalem Renommée verholfen. Das Konzertprogramm gestalten auch heuer wieder klingende Namen und aufstrebende Nachwuchstalente: der Tenor Christian Elsner (10.07.), die Mezzosopranistin Michaela Schuster (12.07.), der Bariton Nikolay Borchev (13.07.) und Susanne Langbein, Sopran/ Matthias Wölbitsch, Bariton (Matinèe 15.07.). Herzstück des Musiksommers Eppan sind aber die für junge Talente aus aller Welt täglichen Meisterkurse im Lanserhaus und in der Musikschule Eppan mit KS.in Prof. Brigitte Fassbaender und in diesem Jahr mit der weltberühmten Sopranistin Cheryl Studer, die auch öffentlich zugänglich sind und in Konzerten am 14. und 15. Juli ihren Abschluss finden. Eppan, 09.07.12-15.07.12, detailliertes Programm: www.sbz.it


INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

MUSIKULTUR TAUFERS Deutsches Bundesjugendorchester & Nicolas Altstaedt Das 1969 vom Deutschen Musikrat gegründete Bundesjugendorchester zählt zu den bedeutendsten Jugendorchestern weltweit. Hier können die besten jungen Nachwuchsmusiker Deutschlands unter der Leitung von Dirigentenpersönlichkeiten wie Kurt Masur, Gerd Albrecht, Kirill Petrenko und Dennis Russell Davies ihr Können auf nationalen und internationalen Konzerttourneen beweisen. Die jungen Musiker zwischen 14 und 19 Jahren qualifizieren sich mit einem Probespiel vor einer fachkundigen Jury für die Mitgliedschaft im Bundesjugendorchester – ganz wie bei den Profis. Während der dreimal jährlich stattfindenden Arbeitsphasen erarbeitet das Orchester unter Anleitung erfahrener Dozenten (unter anderem der Berliner Philharmoniker) und wechselnden Dirigenten anspruchsvolle Orchesterwerke aus allen Epochen. Für das Konzert am 13. Juli in Sand in Taufers konnte als Solist Nicolas Altstaed gewonnen werden. Der Cellist ist selbst ehemaliges Mitglied des Bundesjugendorchesters und hat daher eine besondere Affinität zu dem Ensemble. Sand in Taufers, Festpavillon im Ortszentrum, 13.07.12, 20.30 Uhr

3. SÜDTIROLER FESTIVAL der böhmischen und mährischen Blasmusik

Vom 13. – 15. Juli findet in Mühlbach das Internationale Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik statt, bei dem etwa 500 Blasmusikanten aus verschiedenen europäischen Ländern zu einem musikalischen Wettstreit zusammentreffen, um in 4 Leistungsstufen für Blaskapellen der böhmischen und mährischen Blasmusik zu musizieren. Bei der 3. Auflage des Festivals sind mit Italien, Österreich, Deutschland, den Niederlanden und Tschechien 5 Nationen vertreten. Ziel der Veranstaltung ist es, die mitwirkenden Musiker und Musikerinnen zu intensiver Pflege der böhmischen und mährischen Blasmusik anzuregen und gleichzeitig die Verbundenheit der verschiedenen Nationen zu fördern. Die Faszination dieser Blasmusikstilrichtung soll den Besuchern durch ein künstlerisch und musikalisch hohes Niveau vermittelt werden. In diesem Jahr soll zudem ein weiterer Aspekt, der Messecharakter, dazu kommen. Während dem Festival besteht die Möglichkeit, eine Ausstellung für Musikinstrumente, Noten und Vereinsausstattungsartikel zu besuchen. Mühlbach, Graf Meinhard Haus, 13.07.12, 19.3023.00 Uhr, 14.07.12-15.07.12, 10.00-23.00 Uhr

– 39 –


FÖRDERINITIATIVEN DER STIFTUNG SÜDTIROLER SPARKASSE

GUSTAV-MAHLERMUSIKWOCHEN 32. Ausgabe in Toblach

Eröffnet und beendet werden die 32. GustavMahler-Musikwochen jeweils mit einem von der Stiftung Südtiroler Sparkasse unterstützten Konzert. Beide werden von Jugendorchestern bestritten, denn gerade das Engagement junger, aufstrebender Künstler begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue. Bewundernswert ist, mit welchem Elan die jugendlichen Musiker an die emotionsgeladene Musiksprache und seelische Zerrissenheit Mahlers herantreten. Gustav Mahlers Musik, die zwischen Erhabenem und Trivialem, Tiefempfundenem und Ironischem, Höhenflügen und Katastrophen wechselt, wird immer mehr als musikalisches Spiegelbild unserer Gegenwart erkannt. Am 14. Juli um 18.30 Uhr findet das Konzert des Bundesjugendorchesters unter der Leitung von Mario Venzago statt. Im Programm stehen neben Mahlers Symphonischen Dichtung in c-Moll (Totenfeier) Werke von Schumann und Ravel. Am 3. August tritt das Wiener Jeunesse Orchester unter der Leitung von Herbert Böck auf. Neben Werken von R. Strauss und G. von Einem erklingt Mahlers Sinfonie n. 1. Toblach, Kulturzentrum Grand Hotel, 14.07.12-03.08.12, detailliertes Programm: www.gustav-mahler.it

– 40 –

SINCERAMENTE BUGIARDI Commedia brillante di Alan Ayckbourn

Per la rassegna “Teatro d’Estate della Uilt” una commedia brillante che mette in scena due coppie alle prese con una interminabile serie di equivoci. Una coppia è sposata e desidererebbe non esserlo, l’altra non lo è ma lo vorrebbe tanto… se Sheila avesse avuto da fare quella domenica mattina… se Jenny non avesse lasciato in giro l’indirizzo del suo amante… se Greg non avesse trovato un paio di pantofole da uomo… e se Philip le avesse invece ritrovate… tutto sarebbe andato nel migliore dei modi. Ma non e’ andata cosi’ e tutti si ritrovano a villa dei salici – Pendon di sotto – Buckinghamshire, in una radiosa giornata estiva che nessuno potrà più dimenticare! San Giacomo (Laives), Cortile Scuola Elementare, 17.07.12, ore 21.00r


Foto Maxime Ruiz

BOLZANO DANZA

Foto Alice Blangero

Foto Chris Nash

INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

Tanz-Dialoge zwischen den Generationen

Die 28. Ausgabe des Festivals Bolzano Danza ist der Begegnung von Generationen gewidmet, ihrem Dialog mit dem Erbe, das von Generation zu Generation weiter gegeben wird. Das Programm umfasst 18 hochkarätige Events, davon 6 italienische Erstaufführungen und zwei Uraufführungen: Carolyn Carlson, Tanzikone und Grand Dame des zeitgenössischen Tanzes ist in Bozen mit einem umfassenden Programm vertreten: Sie zeigt am 23. Juli ihre neue Arbeit „Synchronicity“ und gibt eine Masterclass (Anmeldung beim Südtiroler Kulturinstitut). Auf dem Programm steht auch das Wiedersehen mit einigen ihrer ehemaligen „Schüler“, die heute sehr erfolgreiche eigene Ensembles leiten: Michele Abbondanza, Roberto Castello und Simona Bucci. Zudem zeigen Aakash Odedra,

Roger Bernat, Kompanie Renegade und Fleur Darkin Company die neuesten Arbeiten. Die große Eröffnung findet am 16. Juli mit einer recyclebaren Version von „Cedrillon“ der französischen Compagnie La Feuille d’Automne statt. Die lange Nacht des Tanzes am 27. Juli beschließt das Festival mit einem reichhaltigen Programm an Aufführungen, Breakdance-Battle und Tango unter freiem Himmel. In Ergänzung werden Performances, Werkstätten, öffentliche Tanzabende, urbane Inkursionen, Künstlerbegegnungen (eXtramotion) und die Movie & Dance – Reihe in Zusammenarbeit mit dem Cineplexx Bozen geboten. Und heuer neu die KIDS! – Termine mit zwei Aufführungen für Kinder von Simona Bucci und Takla Improvising Group und der „Nacht im Theater“ von 21. auf 22. Juli. Bozen, Stadttheater Bozen, 16.07.12-28.07.12, detailliertes Programm: www.bolzanodanza.it

– 41 –


FÖRDERINITIATIVEN DER STIFTUNG SÜDTIROLER SPARKASSE

KINO UNTER DEN STERNEN Im Schlosspark Kallmünz

Bereits zum dritten Mal bietet der Park von Schloss Kallmünz in Meran das stimmungsvolle Ambiente für ein Open Air Kino. Im Rahmen der von der Gemeinde initiierten Veranstaltung „Kallmünz festival Meran“, zeigt der Filmclub Meran vier außergewöhnliche Filme in einer besonderen Umgebung. Eröffnet wird das Sommerkino am 17. Juli mit „Quasi amici“ (Ziemlich beste Freunde), der erfolgreichsten französischen Komödie des Jahres. Weiter geht es am 18. Juli mit der romantischen Komödie „Bezaubernde Lügen“ mit Audrey Tautou (Die fabelhafte Welt der Amèlie), die durch einen falschen Liebesbrief für Gefühlsverwirrungen sorgt.

– 42 –

Am 19. Juli wird der neue Film von RegieAltmeister Woody Allen „To Rome with love“ gezeigt. Der Film ist eine Liebeserklärung an Land und Leute. Abgeschlossen wird die Reihe am 21. Juli mit der deutsch-französischen Koproduktion „Huhn mit Pflaumen“ vom RegieDuo Vincent Paronnaud und Marjane Satrapi („Persepolis“). Meran, Schlosspark Kallmünz, 17.07.12-19.07.12, 21.07.12, jeweils 21.15 Uhr


INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

SILBERMOND, TIM BENDZKO & MORE Beim CRON Music Festival in Olang

Für die erste Auflage des CRON Music Festivals haben sich einige der bekanntesten deutschsprachigen Schlager- und Shootingstars verpflichtet. Am 19. Juli treten auf der dafür extra großen Konzertbühne unter dem Titel die „Schlagergiganten“ folgende internationale bekannte Top-Stars live auf: Marc Pircher, Simone, Andy Borg, Claudia Jung, Andreas Gabalier und zum krönenden Abschluss DJ Ötzi mit seiner Band und seinen Tänzerinnen. Gut drei Stunden mit Schlagern, Mega-Hits und Ohrwürmern werden dabei sicherlich keine Langeweile aufkommen lassen. Am 26. Juli findet das zweite Konzert statt. Im Rahmen ihrer „Himmel Auf Tour 2012“ präsentiert die deutsche Pop-Rock Band Silbermond aus Bautzen/Sachsen ihre bekanntesten Lieder und das neue Album. Als Konzert-Opener fungiert an diesem Abend kein Geringerer als der Newcomer und ECHO-Preisträger Tim Bendzko mit seiner Band. Mit Ohrwürmern „nur noch kurz die Welt retten“ und „wenn Worte meine Sprache wären“ ist er auch hier in Südtirol eine ganz große Nummer. Olang, Talstation der Aufstiegsanlagen Olang-Gassl, 19.07.12-26.07.12, 20.00-23.00 Uhr

MINNA VON BARNHELM Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing

Unter der Regie von Roland Selva präsentieren die Freilichtspiele Lana heuer Lessings Schauspiel „Minna von Barnhelm“, das in der Zeit des Siebenjährigen Krieges (1756–1763) spielt. In einem heruntergekommenen Wirtshaus in Berlins Peripherie treffen Minna von Barnhelm und ihr verschollen geglaubter Verlobter, der preußische Major von Tellheim, zufällig aufeinander. Sein menschliches Entgegenkommen bei den Verhandlungen der, von den besiegten Thüringern zu entrichtenden Kriegskontributionen an Friedrich den Großen, brachte ihm zwar Minna’s Liebe, aber auch den Rausschmiss aus der preußischen Armee und ein Verfahren wegen Korruptionsverdachts ein. Militärisch entehrt, völlig mittellos, mit unbrauchbarem Arm – ein bleibendes Kriegsandenken – empfindet er sich zur Ehe unwürdig. Doch vor Tellheims preußischen Tugenden will die thüringische Minna nicht so schnell kapitulieren: mit Scharfsinn, Witz, und mit Hilfe einer kleinen Notlüge versucht sie seine moralinsauren Flausen zu umgehen und den wiedergefundenen Geliebten zurück ins Leben zu führen … Neumarkt, Gutsverwaltung Baron Longo, 23.07.12, 27.07.12, 28.07.12, 30.07.12-01.07.12, 06.08.12, 07.08.12, 09.08.12, 10.08.12, 13.08.12, 14.08.12, 16.08.12, 17.08.12, jeweils 21.00 Uhr

– 43 –


III. BIENNALE GHERDËINA

Foto Paul Julien Robert

FÖRDERINITIATIVEN DER STIFTUNG SÜDTIROLER SPARKASSE

Zeitgenössische Kunstausstellung in der Fußgängerzone von St. Ulrich Diese zeitgenössische Kunstveranstaltung in der Fußgängerzone von St. Ulrich entstand als Parallelevent zur internationalen Manifesta. In einem Zweijahresrhythmus werden von einer Fachjury Vertreter der Südtiroler Gegenwartskunst ausgewählt. Dieses Jahr traf die Wahl – aufgrund ihrer nationalen und internationalen Anerkennung – auf Esther Stocker, Arnold Mario Dall’O, Gehard Demetz, Hubert Kostner und Walter Moroder, die bis Anfang Otober ihre Werke in der Fußgängerzone von St. Ulrich zeigen. „Alle fünf Künstler haben phantastische Biografien und mit ihren Personalausstellungen auch einen internationalen Ruf.

Sie alle waren auf der diesjährigen Artefiera Bologna mit Galerien vertreten, Gehard Demetz wird im Herbst eine Personalausstellung in der Galerie Jack Shainman in NY haben, das sagt alles!“, so Doris Ghetta, künstlerische Leiterin der III. Biennale Gherdëina und Galeristin in St. Ulrich, zur Künstlerauswahl. Als Kurator konnte heuer nach Danila Serafini (2008) und Chiara Canali (2010) Günther Oberhollenzer, Kurator des Essl Museums in Klosterneuburg bei Wien gewonnen werden. Er unterstrich die Bedeutung von Ausstellungen im öffentlichen Raum, die Menschen mit Kunst in Kontakt brächte, die dieser ansonsten nicht begegnen würden. St. Ulrich, Fußgängerzone, 21.07.12-05.10.12 Vernissage am Freitag, 20. Juli um 18.00 Uhr

– 44 –


KALTERER SEESPIELE Abba Show & Beatles Musical

„ABBA GOLD – The Show“ eröffnet offiziell die Kalterer Seespiele 2012. Am Dienstag, 24. Juli sorgen die Solisten von ABBAriginal für eine spektakuläre Revueshow mit garantiertem Gänsehaut-Faktor. Glamourös funkelnde Kostüme, eine beeindruckende Video – und Lichtshow, ein elegantes Bühnenbild, sowie die Tanz-Performance der Weltmeister im Showdance erfüllen auch optisch die allerhöchsten Ansprüche und lassen diese Show zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk werden. Am Dienstag, 31. Juli beehrt das „Beatles Musical – all you need is love“ die Kalterer Seebühne und versetzt die Zuschauerinnen und Zuschauer in die 60er Jahre und Zeit der Pilzköpfe zurück. Wenn die Beatles-Revival-Band „Twist & Shout“ die Bühne betritt werden vergangene Zeiten lebendig. Originalgetreu lassen sie die Musik ihrer Vorbilder aufleben und begeistern die Zuseherinnen und Zuseher nicht nur durch ihre Ähnlichkeit mit den Beatles, sondern auch durch ihren Gesang. Kaltern, Lido am Kalterer See, 24.07.12, 31.07.12, jeweils 21.00 Uhr

Foto Kasskara

Foto Cofo

INIZIATIVE DELLA FONDAZIONE CASSA DI RISPARMIO DI BOLZANO

SOMMERKONZERTE der Streicherakademie Bozen mit Giuliano Carmignola Die Streicherakademie Bozen hat in diesem Jahr den weltberühmten Violinisten Giuliano Carmignola nach Südtirol eingeladen, wo er gemeinsam mit dem renommierten Streicherensemble auf Tournee gehen und in drei der sechs Konzertabenden zu Gast sein wird. Der aus Treviso stammende Giuliano Carmignola weist eine beeindruckende Karriere auf, die Zusammenarbeit mit den „Virtuosi di Roma“, dem Venice Baroque Orchestra, dem Mozart Orchester, dem Orchestre de Champs Elysee, dem Kammerorchester Basel, dem Giardino Armonico oder der Academy of Ancient Music sind nur einige glänzende Erfolge seines Schaffens. Für die Konzerte mit Giuliano Carmignola in Toblach, Eppan und Bozen hat der künstlerische Leiter der Streicherakademie Georg Egger eindrucksvolle Werke von W. A. Mozart (Sinfonie in A-Dur KV 201, Concertone in C-Dur KV 190) und Joseph Haydn (Violinkonzerte in G-Dur und C-Dur) ausgewählt. Toblach, Gustav Mahler Saal, 28.07.12, 18.30 Eppan, Kultursaal, 29.07.12, 20.00 Uhr Bozen, Schloss Maretsch, 03.08.12, 20.30 Uhr Detailliertes Programm: www.streicherakademie.it

– 45 –


AUSSTELLUNGEN / MOSTRE


PROGRAMM/A Ausstellungen / Mostre

Die Datenauswahl wird dem Kulturportal Südtirol (kultur.bz.it) entnommen. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für etwaige Änderungen oder Fehlmeldungen betreffend Termine oder Veranstaltungen. La selezione dei dati viene effettuata dal portale cultura in Alto Adige (cultura.bz.it). L’editore non assume alcuna responsabilità in merito ad eventuali modifiche e/o comunicazioni errate riguardanti date e manifestazioni.


AUSSTELLUNGEN / MOSTRE

Bozen / Bolzano

– 48 –

Martin Pohl. Swinging beauty Bozen / Bolzano, Antonella Cattani contemporary art, Rosengartenstr. 1a / Via Catinaccio 1a 0471 981884 www.accart.it Vernissage: 10.07.2012, 19.0021.00 (Einführung / Introduzione: Antonella Cattani, Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 10.07.2012 - 20.09.2012, 10.0012.00, 17.00-19.30 (DI/MA-FR/VE)

Leander Schwazer. Der Raub der Europa / Il Ratto di Europa Bozen / Bolzano, Arge Kunst - Galerie Museum / Arge Kunst Galleria Museum, Museumstr. 29 / Via Museo 29 0471 971601 www.argekunst.it 09.06.2012 - 28.07.2012, 10.00-13.00, 15.00-19.00 (DI/MAFR/VE), 10.00-13.00 (SA/SA) Große Werke im Kleinformat / Grandi opere nel piccolo formato Bozen / Bolzano, Galerie Goethe / Galleria Goethe, Mustergasse 1 / Via della Mostra 1 0471 975461 www.galleriagoethe.it

12.06.2012 - 19.09.2012, 10.00-12.30, 16.00-19.30 (MO/LUFR/VE), 10.00-12.30 (SA/SA)

Die alte Post in Bozen / La vecchia Posta a Bolzano Bozen / Bolzano, Merkantilmuseum / Museo Mercantile, Lauben 39 / Via Portici 39 0471 945530 www.handelskammer.bz.it 14.11.2011 - 31.10.2012, 10.00-12.30 (MO/LU-SA/SA) Walter Tafelmaier. Berg Heil Die missbrauchten Alpen / Le Alpi violate Bozen / Bolzano, Messner Mountain Museum Firmian, Schloss Sigmundskron, Sigmundskroner Str. 53 / Via Castel Firmiano 53 0471 631264 04.03.2012 - 18.11.2012, 10.00-18.00 (FR/VE-SO/DO) Hände erzählen … / Le mani raccontano… Photographie Ausstellung / Mostra fotografica. Künstler/artisti: Patrizia Atzori, Flavio Bocchin, Gerda Cassar, Max Costantino, Nicoleta Dan, Beatrix Schatzer, Hedwig Schötzer. Bozen / Bolzano, Muflone Rosa Rauschertorgasse 22 / Via della Rogga 22 09.07.2012 - 21.07.2012, 08.30-14.30, 18.00-23.00 (MO/LUFR/VE), 08.30-14.30 (SA/SA) Pawel Althamer. Polythylene Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 223431 www.museion.it 26.05.2012 - 26.08.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO), 10.00-22.00 (DO/GI)


Brixen / Bressanone Die Sammlung in Aktion / La collezione attiva Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 223431 www.museion.it 26.11.2011 - 16.09.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO), 10.00-22.00 (DO/GI)

Foto Hugo Wassermann

Luca Vitone, Monocromo Variationen Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 223431 www.museion.it Vernissage: 06.07.2012, 19.3021.00 (Einführung / Introduzione: Letizia Ragaglia, Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 07.07.2012 - 16.09.2012, 10.00-18.00 (SA/SA, SO/DO), 10.00-22.00 (MI/ME-FR/VE)

focus > natura. Naturfotografen Südtirol Strix / focus > natura. Fotonaturalisti Strix Bozen / Bolzano, Naturmuseum Südtirol / Museo di Scienze Naturali dell’Alto Adige, Bindergasse 1 / Via Bottai 1 0471 412964 www.naturmuseum.it 26.06.2012 - 09.09.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO)

Simon und Sarah in Bozen / Simon e Sarah a Bolzano Bozen / Bolzano, Schloss Runkelstein / Castel Roncolo, Kaiser Franz Joseph Weg / Sentiero Imperatore Francesco Giuseppe 0471 329844 www.runkelstein.info 04.05.2012 - 30.11.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO) Sonderausstellung Ötzi20 / Mostra temporanea Ötzi20 Bozen / Bolzano, Südtiroler Archäologiemuseum / Museo Archeologico, Museumstr. 43 / Via Museo 43 0471 320100 www.iceman.it 02.07.2012 - 31.08.2012, 10.00-18.00 (MO/LU-SO/DO) Dosta! Vom Krieg lernen um Frieden zu schaffen / Dosta! Leggere la guerra per imparare la pace Was vom Krieg bleibt. Bosnien und Herzegowina 20 Jahre später / Bosnia Erzegovina 20 anni dopo. Cosa rimane dopo un conflitto Bozen / Bolzano, Theater Cristallo / Teatro Cristallo, Dalmatienstr. 30 / Via Dalmazia 30 0471 977691 www.alexanderlanger.org 15.06.2012 - 11.07.2012, 09.00-20.00 (MO/LU-SO/DO)

Projekt 19x19 / Padiglione espositivo 19x19 Bozen / Bolzano, Verdiplatz / Piazza Verdi 347 0600950 16.07.2012 - 30.07.2012, 17.00-20.00 (MO/LU-SA/SA)

Belichtet – Tiroler Fotografie von 1854 bis 2011. 75 Fotografen – 75 Jahre Durst / Esposto alla luce-Fotografia in Tirolo dal 1854 al 2011. 75 Fotografi – 75 anni Durst Phototechnik Brixen / Bressanone, Astra Kino / Cinema Astra, Romstr. 11 / Via Roma 11 0472 810111 www.durst-online.it 06.07.2012 - 09.09.2012, 10.00-13.00, 16.00-19.00 (DI/MASO/DO) Inmitten von Vergänglichkeit. Malerei von Ute Rakob / Nell’impermanenza. La pittura di Ute Rakob Brixen / Bressanone, Diözesanmuseum Hofburg / Museo Diocesano Hofburgplatz 2 / Piazza Palazzo Vescovile 2 0472 830505 www.hofburg.it 02.06.2012 - 19.09.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SO/DO) Martin Rainer. Tonkrippen / Martin Rainer. Presepi di terracotta Brixen / Bressanone, Diözesanmuseum Hofburg / Museo Diocesano Hofburgplatz 2 / Piazza Palazzo Vescovile 2 0472 830505 www.hofburg.it 15.03.2012 - 31.10.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SO/DO)

– 49 –


– 50 –

Der geheime Garten – Der lange Weg des Elefanten / Il giardino segreto – Il lungo viaggio dell’elefante Brixen / Bressanone, Hotel Elephant, Weißlahnstr. 4 / Via Rio Bianco 4 0472 830689 www.associazionezeroverein. blogspot.com 20.05.2012 - 30.09.2012, 10.30-12.30 (MO/LU-SO/DO)

Pierluigi Mattiuzzi Skulpturen / Sculture Brixen / Bressanone, Stadtgalerie / Galleria Civica, Große Lauben 5 / Via Portici Maggiori 5 0472 062 140 062 144 www.bressanone.it 13.07.2012, 19.15 (Eröffnung / Inaugurazione), 14.07.2012 - 28.07.2012, 10.30-12.30, 17.30-19.30 (DI/MA-SA/SA), (So. Nachmittag & Mo. geschlossen / Do. pomeriggio e Lu. chiuso), 15.07.2012 - 29.07.2012, 10.3012.30 (SO/DO)

Bruneck / Brunico Alpen – Himalaya: anders und doch gleich / Alpi – Himalaya: differenti e lo stesso uguali Bruneck / Brunico, Freie Universität Bozen - Sitz Bruneck / Libera Università di Bolzano - Sede Brunico Universitätsplatz 1 / Piazza Università 1 0474 410220 www.messner-mountain-museum.it 13.06.2012 - 30.09.2012, 09.0012.00, 14.00-17.00 (MO/LU-FR/VE)

Foto David Kofler

AUSSTELLUNGEN / MOSTRE

Glaube in Zeichen und Bildern / Fede e devozione: simboli, immagini Brixen / Bressanone, Diözesanmuseum Hofburg / Museo Diocesano Hofburgplatz 2 / Piazza Palazzo Vescovile 2 0472 830505 www.hofburg.it 30.06.2012 - 31.10.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SO/DO)

Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst / L’Archivio Tirolese per la documentazione e l’arte fotografica Die erste Fotoausstellung zur Geschichte der Stadt Bruneck von den 1860er Jahren bis in die Anfangszeit des Faschismus, den handelnden Bürgermeistern und deren Leistungen / L’Archivio Tirolese trasmette un forte principio di identità local-regionale dando un contributo alla documentazione transfrontaliera, socio-economica e lo sviluppo del territorio Bruneck / Brunico, Rathaus / Municipio, Rathausplatz 1 / Piazza Municipio 1 0474 545294 www.tiroler-photoarchiv.eu 14.06.2012 - 31.07.2012, 08.3012.30, 14.00-16.00 (MO/LU-FR/VE) Heidi Leitner. Berg & Leute. Tirol als Landschaft und Identität / Genti e montagne. Il Tirolo come territorio e identità Bruneck / Brunico, Schloss Bruneck / Castello Brunico +43 650 5247736 www.uibk.ac.at 13.05.2012 - 01.11.2012, 10.00-18.00 (MO/LU-SO/DO)


Mauro Reggiani. Form und Farbe / Mauro Reggiani. Forma e Colore Bruneck / Brunico, Stadtmuseum / Museo Civico, Bruder-Willram-Str. 1 / Via Bruder Willram 1 0474 553292 www.stadtmuseum-bruneck.it Vernissage: 06.07.2012, 19.00 (Einführung / Introduzione: Anna Maria Pianca, Künstlerische Beirätin Des Museumsvereins, Comitato Artistico, Musikalische Umrahmung / Musica: Bernhard Brugger, Maria Brunner Und Hannes Mayr), 07.07.2012 - 31.07.2012, 10.0012.00, 15.00-18.00 (DI/MA-SO/ DO), 01.08.2012 - 31.08.2012, 10.00-12.00, 15.00-18.00 (MO/LUSO/DO), 01.09.2012 - 28.10.2012, 15.00-18.00 (DI/MA-FR/VE), 10.0012.00 (SA/SA, SO/DO) Simon Edmund Aschaber. Zeichnungen und Ölbilder Bruneck / Brunico, Weltcafé / Café del Mondo, Pinta Pichl 346 6755887 Vernissage: 05.07.2012, 19.0020.00 (Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 05.07.2012 05.09.2012, 08.30-20.00 (DI/MASA/SA), 08.30-14.00 (SO/DO)

Meran / Merano Wurzel, Knolle & Co. – Die verborgene Wunderwelt – ein Garten steht Kopf / Radici, tuberi & Co. – Il prodigioso mondo invisibile – Un giardino sottosopra Meran / Merano, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / I Giardini di Castel Trauttmansdorff, St.Valentin-Str. / Via S. Valentino 15 a 0473 235730 www.trauttmansdorff.it 01.06.2012 - 31.08.2012, 09.00-19.00 (SA/SA, SO/DO), 09.00-23.00 (FR/VE), 01.09.2012 31.10.2012, 09.00-19.00 (MO/LUSO/DO), 01.11.2012 - 15.11.2012, 09.00-17.00 (MO/LU-SO/DO) Ausstellung der Studenten der Kunstakademie Münster / Mostra degli Studenti dell’Accademia di Münster Meran / Merano, Haus Gobbi / Casa Gobbi, Lauben / Portici 130 0473 212643 www.kunstmeranoarte.org 27.06.2012 - 14.07.2012, 16.0019.00 (MI/ME, DO/GI), 19.00-19.00 (FR/VE), 10.00-13.00 (SA/SA)

Annemarie Laner. They Never Wonder Meran / Merano, Kunst Meran im Haus der Sparkasse / Merano arte edificio Cassa di Risparmio Lauben 163 / Portici 163 0473 212643 www.kunstmeranoarte.org 02.06.2012 - 01.07.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO)

Foto Ezio Manciucca

Zwischen Nord und Süd / Tra Nord e Sud Bruneck / Brunico, Stadtmuseum / Museo Civico, Bruder-Willram-Str. 1 / Via Bruder Willram 1 0474 553292 www.stadtmuseum-bruneck.it 29.05.2012 - 01.07.2012, 15.00-18.00 (DI/MA-FR/VE), 10.00-12.00 (SA/SA, SO/DO)

Dennis Oppenheim. Electric City Meran / Merano, Kunst Meran im Haus der Sparkasse / Merano arte edificio Cassa di Risparmio Lauben 163 / Portici 163 0473 212643 www.kunstmeranoarte.org 19.05.2012 - 09.09.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO) Martin Pohl. An den Grenzen der Malerei / Ai confini della pittura Meran / Merano, Kunst Meran im Haus der Sparkasse / Merano arte edificio Cassa di Risparmio Lauben 163 / Portici 163 0473 212643 www.kunstmeranoarte.org Vernissage: 06.07.2012, 19.30 (Einführung / Introduzione: Valerio Dehò, Ursula Schnitzer, Künstler/ in anwesend / L’artista è presente), 07.07.2012 - 05.08.2012, 10.0018.00 (DI/MA-SO/DO) Vitrine kunStart / Vetrina kunStart Vorstellung der Arbeiten der Künstler und Preisübergabe / Presentazione dei lavori degli artisti e consegna del premio Künstler/artisti: Giovanni Melillo, Bartholomäus Traubek, Armando Lulaj Meran / Merano, Kunst Meran im Haus der Sparkasse / Merano arte edificio Cassa di Risparmio Lauben 163 / Portici 163 0473 212643 www.kunstmeranoarte.org Vernissage: 19.07.2012, 19.30 (Einführung / Introduzione: Valerio Dehò, Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 20.07.2012 - 19.08.2012, 10.00-18.00 (DI/ MA-SO/DO)

– 51 –


Das Klo auf Reisen / Il Wc in viaggio Meran / Merano, Touriseum Schloss Trauttmansdorff / Touriseum - Castel Trauttmansdorff St.-Valentinstr. 51a / Via S. Valentino 51a 0473 270172 www.touriseum.it 06.06.2012 - 30.09.2012, 09.0019.00 (SA/SA, SO/DO), 09.0023.00 (FR/VE)

AUSSTELLUNGEN / MOSTRE

Andere Ortschaften / Altre località

– 52 –

Daniela Perfler. Spiegel der Seele / Specchio dell’anima Algund / Lagundo, Cafè Konditorei Andrea / Cafè Andrea, Peter-Thalguter-Str. 20 / Via Peter Thalguter 20 333 4623564 www.danielaperfler.com 14.03.2012 - 12.02.2013 W|ort|reich – Literatur in Eppan / Paese|e|parole – Appiano e la letteratura Eppan / Appiano, Lanserhaus J.-G.-Plazer-Str. 22-24 / Via J. G. Plazer 22-24 0471 665856 www.lanserhaus.eu 01.07.2012 - 29.08.2012, 19.00-21.00 (MI/ME), 10.00-12.00, 16.00-19.00 (SO/DO), 14.08.2012, 19.00-21.00

Kurt Tappeiner. Indien – Begegnungen am Himmelsfluss Ganges 16 großformatige Fotografien über den Norden Indiens Eppan / Appiano, Mittelpunktbibliothek / Biblioteca, Hans-WeberTyrol-Platz 4 / Piazza Tyrol 4 0471 660406 10.07.2012 - 01.08.2012, 08.30-12.00, 14.30-18.30 (DI/MAFR/VE), 08.30-12.00 (SA/SA)

Panorama 4. Neue Kunst in Südtirol / Panorama 4. Arte nuova in Alto Adige Die 4. Auflage der Ausstellung Panorama zur neuen Kunst in und aus Südtirol zeigt 33 Positionen der Jetztkunst / La 4a edizione dell’esposizione Panorama dedicata all’arte nuova in e dall’Alto Adige presenta 33 esponenti dell’arte contemporanea Franzensfeste / Fortezza, Festung / Forte 0471 413366 www.provinz.bz.it/panorama 16.06.2012 - 30.09.2012, 11.0021.00 (DI/MA), 11.00-17.00 (MI/ ME-SO/DO) Kathedrale in der Wüste / Cattedrale nel desterto Dauerausstellung zur Geschichte der Festung Franzensfeste / Mostra permanente che narra la storia del Forte di Fortezza Franzensfeste / Fortezza, Festung / Forte 0472 458698 05.05.2012 - 31.10.2012, 11.00-17.00 (DI/MA-SO/DO)

Paul Flora. Leben und Werk in Glurns / Vita ed opera dell’artista Glurns / Glorenza, Kirchtor Turm (Tauferer Tor) / Torre della Chiesa (Torre di Tubre) 0473 831097 www.ferienregion-obervinschgau.it 01.07.2012 - 31.08.2012, 10.00-17.00 (MO/LU-SO/DO), 01.09.2012 - 01.10.2012, 11.00-17.00 (DI/MA-SO/DO), 02.10.2012 - 31.10.2012, 11.00-16.00 (DI/MA-SO/DO)


Gläserner Hofnarr Buchillustrationen zum lyrischen Werk von Hans Perting von Lara Domeneghetti Glurns / Glorenza, Schludernser Turm / Torre di Sluderno Florastr. 31 / Via Flora 31 0473 831097 www.ferienregion-obervinschgau.it 05.07.2012 - 01.09.2012, 09.00-18.00 (MO-SA) Stationen einer kleinen Stadt Glurns / Glorenza, Schludernser Tor Turm / Torre di Sluderno Florastr. 31 / Via Flora 31 0473 831097 www.ferienregion-obervinschgau.it 02.07.2012 - 31.08.2012, 09.0018.00 (MO/LU-SA/SA), 01.09.2012 - 06.10.2012, 09.00-12.30, 15.0018.00 (MO/LU-FR/VE), 09.00-12.30 (SA/SA), 08.10.2012 - 31.10.2012, 09.00-12.30 (MO/LU-SA/SA) Sebastian Ploner. Aquarelle / Acquerelli Gossensaß / Colle Isarco, Hühnerspielhütte / Rifugio Cima Gallina 335 5666181 www.huehnerspielhuette.it 01.07.2012 - 31.10.2012, 10.00-17.00 (MO/LU-SO/DO) Willi Trenkwalder. Versteckte Eiswelten Gossensaß / Colle Isarco, Hühnerspielhütte / Rifugio Cima Gallina 335 5666181 www.huehnerspielhuette.it 01.07.2012 - 31.10.2012, 10.00-17.00 (MO/LU-SO/DO) Mimi Mock, Nanni Schroffenegger, Isolde Veith, Brigitte Dietl Andres Gratsch / Quarazze, Martinsbrunn Laurinstr. 70 / Via Laurin 70 0473 205606 16.06.2012 - 24.07.2012, 10.00-17.00 (MO/LU-SO/DO)

Rosa Petermair, Toni Felderer Gratsch / Quarazze, Martinsbrunn Laurinstr. 70 / Via Laurin 70 0473 205606 27.07.2012, 20.00 (Vernissage), 28.07.2012 - 04.09.2012, 10.00-17.00 (MO/LU-SO/DO) Aus der Sammlung Gasteiger: Grafik von Grasser bis Bornefeld / Dalla Collezione Gasteiger: opere grafiche da Grasser a Bornefeld Innichen / San Candido, Kunstraum Café Mitterhofer, Peter-Paul-RainerStr. 4 / Via Rainer 4 0474 913259 21.06.2012 - 06.07.2012, 07.0023.00 (MO/LU-SA/SA)

Karl Unterfrauner. Neophyten Innichen / San Candido, Kunstraum Café Mitterhofer, Peter-Paul-RainerStr. 4 / Via Rainer 4 0474 913259 Vernissage: 07.07.2012, 19.00 (Einführung / Introduzione: Nina Schröder, Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 09.07.2012 29.09.2012, 07.00-23.00 (MO/LUSA/SA), 05.08.2012 07.00-23.00 (SO/DO), 12.08.2012 07.00-23.00 (SO/DO), 19.08.2012 07.00-23.00 (SO/DO), 26.08.2012 07.00-23.00 (SO/DO) Fotoausstellung: reisebilder. kaltern / Caldaro: immagini di viaggio Kaltern / Caldaro, Weinmuseum / Museo del Vino, Goldgasse 1 / Via d’Oro 1 0471 963168 www.weinmuseum.it 08.04.2012 - 11.11.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SA/SA), 10.00-12.00 (SO/DO)

Margareth Dorigatti. Rubra Karthaus / Certosa, Kartause Allerengelberg / Certosa di Monte di tutti gli Angeli www.kulturverein-schnals.it Vernissage: 21.07.2012, 18.0020.00 (Begrüßung / Saluto: Benjamin Santer, Präsident Kulturverein Schnals, Einführung / Introduzione: Karin Dalla Torre, Musikalische Umrahmung / Musica: Frauenvokalquartett „convivium“), 22.07.2012 - 26.08.2012, 14.00-18.30 (MO/ LU-SA/SA), 10.00-12.00, 14.0018.30 (SO/DO)

20 Jahre Stadtmuseum Klausen und 100. Sonderausstellung / Museo civico di Chiusa: 20 anni e 100 mostre Klausen / Chiusa, Stadtmuseum / Museo Civico, Auf der Frag 1 / Via Fraghes 1 0472 846148 de-de.facebook.com 16.06.2012 - 21.07.2012, 09.3012.00, 15.30-18.00 (DI/MA-SA/SA)

– 53 –


AUSSTELLUNGEN / MOSTRE – 54 –

Die Überwindung der Wirklichkeit. Abstrakte Kunst. Meisterwerke des 20. Jh.s aus der Sammlung Carlo Pepi / Il superamento del vero. L’astrattismo. Capolavori del Novecento nella collezione Carlo Pepi Giacomo Balla, Gianni Bertini, Agostino Bonalumi, Alberto Burri, Arturo Carmassi, Enrico Castellani, Ferdinando Chevrier, Antonio Corpora, Roberto Crippa, Piero Dorazio, Gianni Dova, Lucio Fontana, Riccardo Licata, Elio Marchegiani, Zoran Music, Gualtiero Nativi, Paolo Scheggi, Bruno Secchi, Mario Sironi, Renato Spagnoli, Giulio Turcato… Klausen / Chiusa, Stadtmuseum / Museo Civico, Auf der Frag 1 / Via Fraghes 1 Vernissage: 27.07.12, 18.00 28.07.12 - 15.09.12, 09.30-12.00, 15.30-18.00 (DI/MA-SA/SA) 15.08.2012 geschlossen / chiuso Der geheime Garten – Der lange Weg des Elefanten / Il giadino segreto – il lungo viaggio dell’elefante Klausen / Chiusa, Stadtmuseum / Museo Civico, Auf der Frag 1 / Via Fraghes 1 0472 846148 de-de.facebook.com 26.05.2012 - 29.09.2012, 09.3012.00, 15.30-18.00 (DI/MA-SA/SA) Die Revolution / La Rivoluzione Kurtatsch / Cortaccia, Museum Zeitreise Mensch / Museo Uomo nel Tempo, Botengasse 2 0471 880267 www.museumzeitreisemensch.it 18.03.2012 - 30.04.2013, 08.0012.00, 14.00-18.00 (MO/LU-SO/ DO), (Nur auf Voranmeldung / Solo su prenotazione) Eva Froschmayr. Bildteppiche Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 24.06.2012 - 15.07.2012, 16.00-19.00 (MO/LU-SO/DO)

Irene Kause Mais / Maia, Schloss Rametz / Castello Rametz, Labersweg 4 / Via Labers 4 04.05.2012 - 30.07.2012, 12.0014.00, 19.00-22.00 (MO/LU-MI/ ME, FR/VE, SA/SA) In Martell, in mein Tol … Bäuerliche Kultur und Kulturlandschaft – gestern und heute / A Martello nella mia valle. Cultura rurale e paesaggio rurale, ieri ed oggi Martell / Martello, Nationalparkhaus culturamartell / Centro visite culturamartell, Trattla 246 0473 745027 www.culturamartell.com 24.05.2012 - 31.10.2012, 09.0012.00, 14.30-18.00 (DI/MA-FR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA, SO/DO)

Giovanni Lacatena. Der Phantastische Realismus / Il Surrealismo Fantastico Neustift / Novacella, Engelsburg / Castel Sant’Angelo 0472 836189 www.kloster-neustif.it 10.07.2012 - 19.07.2012, 09.30-13.00, 15.30-19.00 (MO/ LU-SO/DO)


Peppi Gander. Der Teisenpeter. Fotos der Freilichtspiele Partschins 1993 / Il Teisenpeter. Foto dello spettacolo all’aperto di Parcines 1993 Partschins / Parcines, Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer / Museo delle Macchine da Scrivere Peter Mitterhofer, Kirchplatz 10 / Piazza Chiesa 10 0473 967581 19.05.2012 - 31.10.2012, 14.00-18.00 (MO/LU), 10.00-12.00, 14.00-18.00 (DI/MA-FR/VE), 10.00-12.00 (SA/SA) Kunst- und Handwerk im Hilba Stodl / Arte e artigianato nel fienile Pfalzen / Falzes, Gasthof Edy / Albergo Edy, Pfalznerstr. 2 / Via Falzes 2 0474 528141 www.artedith.eu Vernissage: 21.07.2012, 11.0021.00 (Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 21.07.2012 - 22.07.2012, 11.00-21.00 (SA/SA, SO/DO) Die Großen Drei / I Tre Grandi Prad / Prato allo Stelvio, Aquaprad Kreuzweg 4/c / Via Croce 4/c 0473 618212 naturatrafoi.com 03.07.2012 - 31.08.2012, 09.00-18.00 (DI/MA-FR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA, SO/DO) N. Weithaler – Snorre. Lifelines – Lebenslinien Rabland / Rablà, Atelier N. Weithaler, Cutraunstr. 48 / Via Cutraun 48 335 6053486 www.snorre-art.com 02.07.2012 - 31.07.2012, 15.00-18.00 (MO/LU-FR/VE) 1. International Art Stage Schneeberg Ridnaun / Ridanna, Südtiroler Bergbaumuseum Ridnaun - Schneeberg / Mondo delle Miniere Ridanna Monteneve, Maiern / Masseria 48 0472 656394 www.kuritko.com 09.06.2012 - 15.10.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SO/DO)

Die Entwicklung der Markscheidekunst / Lo sviluppo dell’arte del rilevamento Ridnaun / Ridanna, Südtiroler Bergbaumuseum Ridnaun - Schneeberg / Mondo delle Miniere Ridanna Monteneve, Maiern / Masseria 48 0472 656364 www.ridnaun-schneeberg.it 01.04.2012 - 04.11.2012, 09.30-16.30 (DI/MA-SO/DO) Die Freiberger Bergparade aus der Zeit um 1831 in Miniatur / La parata mineraria di Freiberg nel periodo attorno al 1831 in miniatura Ridnaun / Ridanna, Südtiroler Bergbaumuseum Ridnaun - Schneeberg / Mondo delle Miniere Ridanna Monteneve, Maiern / Masseria 48 0472 656364 www.ridnaun-schneeberg.it 01.04.2012 - 04.11.2012, 09.30-17.00 (DI/MA-SO/DO) Plakate / Manifesti Sand in Taufers / Campo Tures, Burg Taufers / Castel Taufers Ahornach 1 / Via Acereto 1 0474 678053 www.burgeninstitut.com 01.04.2012 - 30.09.2012, 10.00-12.00, 14.00-17.00 (MO/ LU-SO/DO) Die Mineraliensammlung des Klosters / La collezione dei minerali Schlinig / Slingia, Benediktinerabtei Marienberg / Abbazia di Monte Maria, Schlinig 1 / Slingia 1 0473 843980 www.marienberg.it 15.06.2012 - 31.03.2013, 10.00-17.00 (MO/LU-SA/SA) Kunsthandwerk- und Bauernmarkt / Artigianato artistico e mercato contadino St. Andrä / S. Andrea, Plose 0472 200433 www.plose.org 28.07.2012 - 29.07.2012

Nationalparkhaus Lahnersäge / Centro Visite Lahnersäge St. Gertraud (Ulten) / Santa Gertrude (Ultimo), Nationalparkhaus Lahnersäge / Centro Visite Lahnersäge 0473 798123 www.lahnersaege.com 03.04.2012 - 31.10.2012, 09.00-12.00, 13.30-17.30 (DI/MAFR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA)

Wächter der Wildnis / Sovrana di un mondo selvaggio St. Gertraud (Ulten) / Santa Gertrude (Ultimo), Nationalparkhaus Lahnersäge / Centro Visite Lahnersäge, Sägehüttl 64 / Centro Visite 64 0473 798123 www.lahnersaege.com 03.04.2012 - 31.10.2012, 09.00-12.00, 13.30-17.30 (DI/MAFR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA) Klang Farben Atelier Musiker und Maler treten für eine Woche in Interaktion, inspirieren sich gegenseitig und kooperieren auf mentaler Ebene. St. Konstantin / San Costantino, Villa Oberrauch, St. Konstantin 7 / S. Costantino 7 0471 977037 www.kuenstlerbund.org 28.07.2012, 10.30, 28.07.2012 - 05.08.2012, 17.00-19.30 (MO/ LU-SO/DO) Abenteuer Jaufenstraße 1912 – 2012 / Avventura Passo Giovo 1912 – 2012 St. Leonhard / San Leonardo in Passiria, Museum Passeier Andreas Hofer / Museo Passiria - Andreas Hofer, Passeirerstr. 72 / Via Passiria 72 0473 659086 www.museum.passeier.it 17.06.2012 - 31.10.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO)

– 55 –


AUSSTELLUNGEN / MOSTRE – 56 –

Goaßerstolz & Huarnfiich. Die Passeirer Gebirgsziege / Bestia amata. Bestia dannata. La capra della Passiria St. Leonhard / San Leonardo in Passiria, Museum Passeier Andreas Hofer / Museo Passiria - Andreas Hofer, Passeirerstr. 72 / Via Passiria 72 0473 659086 www.museum.passeier.it 16.03.2012 - 01.11.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO)

Gabriele Grones: ichnos St. Martin in Thurn / San Martino in Badia, Istitut Ladin Micurà de Rü Stufles 20 www.micura.it Vernissage: 27.07.2012, 18.00 (Einführung / Introduzione: Katharina Moling, Musikalische Umrahmung / Musica: „raw“, Künstler/ in anwesend / L’artista è presente), 28.07.2012 - 06.08.2012, 10.0018.00 (MO/LU-SO/DO)

Helden & Hofer / Eroi & Hofer St. Leonhard / San Leonardo in Passiria, Museum Passeier Andreas Hofer / Museo Passiria - Andreas Hofer, Passeirerstr. 72 / Via Passiria 72 0473 659086 www.museum.passeier.it 15.03.2012 - 01.11.2012, 10.00-18.00 (DI/MA-SO/DO)

Parallele Universen / Universi paralleli Künstler/artisti: Mirco Marchelli, Robert Pan, Paolo Serra. St. Ulrich / Ortisei, Galerie Ghetta / Galleria Ghetta, Reziastr. 59 / Via Rezia 59 23.06.2012 - 19.07.2012, 10.0012.00, 16.00-19.00 (MO/LU-SA/SA)

Gerald Moroder: alter ego St. Martin in Thurn / San Martino in Badia, Istitut Ladin Micurà de Rü Stufles 20 www.micura.it Vernissage: 13.07.2012, 18.00 (Einführung / Introduzione: Else Prünster, Musikalische Umrahmung / Musica: „secco“, Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 14.07.2012 - 23.07.2012, 10.0018.00 (MO/LU-SO/DO)

Gaia Lionello. Venature Maserung vëtes St. Ulrich / Ortisei, Kreis für Kunst und Kultur / Circolo artistico e culturale, Antoniusplatz 102 / Piazza Sant’Antone 102 0471 796046 www.circologardena.org 23.06.2012 - 04.07.2012, 10.00-12.00, 17.00-19.00 (MO/ LU-SO/DO)


16.03.2012 - 31.10.2012, 09.3016.30 (DI/MA-SO/DO), 09.3022.00 (DO/GI)

Eis und Glut / Ghiaccio e ardore Ausstellung mit Werken von Maria Kerschbaumer, Anneliese Pichler und Georg Friedl / Mostra con opere di Maria Kerschbaumer, Anneliese Pichler e Georg Friedl Sexten / Sesto, Rudolf-Stolz-Museum / Museo Rudolf-Stolz, Dolomitenstr. 16A / Via Dolomiti 16A Vernissage 07.07.2012, 18.00 10.07.2012 - 26.08.2012, 15.0019.00, 20.00-22.00 (DI/MA-SO/ DO), 10.00-12.00 (SA/SA-SO/DO) Das Leben der Bergbauern / La vita contadina in alta montagna Miniaturen in Holz von Siegfried Irsara. Fotos von Martin Brugger zum Ahrner Bittgang nach Ehrenburg. Holzmodelle von Alois Auer / La vita rurale nelle miniature in legno di Siegfried Irsara e nei modelli di Alois Auer, il pellegrinaggio alla Madonna del Grano di Casteldarne nelle foto di Martin Brugger Steinhaus / Cadipietra, Bergbaumuseum im Kornkasten / Museo minerario nel Granaio, Steinhaus 99 / Cadipietra 99 0474 651043 www.bergbaumuseum.it 04.05.2012 - 14.10.2012, 09.30-16.30 (DI/MA-SO/DO)

Peter Chiusole. Die Ofensau / La salamandra Steinhaus / Cadipietra, Bergbaumuseum im Kornkasten / Museo minerario nel Granaio, Steinhaus 99 / Cadipietra 99

Der Kohlenmeiler / La carbonaia Steinhaus / Cadipietra, Bergbaumuseum im Kornkasten / Museo minerario nel Granaio, Steinhaus 99 / Cadipietra 99 0474 651043 www.bergbaumuseum.it 15.12.2011 - 31.10.2012, 09.30-16.30 (DI/MA-SO/DO

Hast Du meine Alpen gesehen?: Eine jüdische Beziehungsgeschichte … / Hai visto la mie Alpi? Una storia d’amore ebraica Tirol / Tirolo, Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol / Museo storico-culturale della Provincia di Bolzano - Castel Tirolo, Schlossweg 24 / Via Castello 24 0473 220221 www.schlosstirol.it 06.07.2012 - 30.11.2012, 10.00-17.00 (DI/MA-SO/DO) Albert Mellauner Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0471 977037 www.kuenstlerbund.org Vernissage: 14.07.2012, 17.00, 16.07.2012 - 10.08.2012, 10.0018.00 (MO/LU-SA/SA) Der Rothirsch – ein Dauerläufer mit feinen Sinnen / Il cervo – un maratoneta dai sensi molto sviluppati Trafoi / Trafoi, Naturatrafoi Trafoi 57 0473 612031 www.naturatrafoi.com 02.06.2012 - 28.10.2012, 09.0012.00, 14.30-18.00 (DI/MA-FR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA, SO/DO)

Leben an der Grenze / Vivere al limite Trafoi / Trafoi, Naturatrafoi Trafoi 57 0473 612031 www.naturatrafoi.com 02.06.2012 - 28.10.2012, 09.0012.00, 14.30-18.00 (DI/MA-FR/VE), 14.30-18.00 (SA/SA, SO/DO)

Kaiserin Elisabeth -– Sisi – Mythos oder Wahrheit? / Imperatrice Elisabetta – Sissi – Mito o verità? Töll / Tel, K.u.K. Museum Bad Egart / K.u.K. Museo Bagni Egart Museo reale e imperiale, Bahnhofstr. 17 / Via Stazione 17 0473 967342 01.04.2012 - 06.01.2013, 12.0016.00, 18.30-20.00 (DI/MA-SO/ DO)

Wilhelm Senoner. Aria fine e pura Völs am Schlern / Fiè allo Sciliar, Canonica, Kirchplatz 1 / Piazza Chiesa 1 338 5076384 www.wilhelmsenoner.com Vernissage: 15.07.2012, 16.0020.00 (Künstler/in anwesend / L’artista è presente), 15.07.2012 - 26.07.2012, 10.00-12.00, 16.0020.00 (MO/LU-SO/DO)

– 57 –


INTERVIEW

WIR KENNEN KEINE GRENZEN Roland Barbacovi, Managing Director der Showtime-Agentur in Meran, über die Musik, das Publikum und die Chance Südtirols als Treffpunkt der Kulturen.

Herr Barbacovi, Sie sind Musikagent und Musikveranstalter. Merken Sie, dass die Menschen in Krisenzeiten weniger in Konzerte gehen? Wenn die Leute weniger Geld haben, besuchen sie vielleicht statt zwei Veranstaltungen im Monat nur eine. Wir spüren das wie jeder andere Berufszweig auch, zwar nicht massiv, aber es sind Einbußen zu verspüren. Die Brunecker oder die Meraner fahren immer wieder nach Bozen zu Konzerten, die Bozner aber fahren wenig in die Bezirke raus. Haben sie eine Erklärung dafür oder widersprechen Sie mir? Von uns aus gesehen stimmt es nicht. Wir veranstalten das World Music Festival in den Gärten von Schloss Trautmannsdorff, da haben wir Publikum aus ganz Südtirol, sehr viel auch aus Bozen. Wenn die Location stimmt, wenn die Musikgruppe anspricht, fahren auch die Bozner „aufs Land“, nach Meran oder auch nach Bruneck. Man hat viele Freilichtveranstaltungen, Theater wie Konzerte. Gibt es eine Übersättigung? Wir sprechen ein sehr spezielles Publikum an, Showtime ist in Südtirol, sag ich mal, fast konkurrenzlos. Das ist bei anderen Freilichtverstaltungen vielleicht anders, im Musical-, Theaterund auch Jazzbereich gibt es viel mehr Angebot als in unserem Bereich. Wir schauen natürlich auch, dass unsere Termine nicht kollidieren. Die Veranstaltungsreihe in Bruneck läuft bis Mitte Juli, jene auf dem Thermenplatz in Meran geht zwei Wochen später los.

– 58 –

Sie hatten immer wieder große Musiker, Vasco Rossi, Angelo Branduardi oder Ludwig Hirsch. Sind die großen Künstler schwierig im Umgang, sind die mittelmäßigen manchmal arroganter? Das kann man nicht so generell sagen. Musiker sind Personen wie alle anderen auch, und wie man in der Stadt sympathische Leute trifft und auch weniger sympathische, ist es auch in der Musik. Eine ganz angenehme Person war zum Beispiel Sting, den wir zwei Mal in Bozen hatten. Man kann nicht von der Größe oder Bekanntheit des Künstlers ausgehen ... Starallüren können einen Veranstalter schon zu schaffen machen! Ja! Das sind dann nicht mal die ganz großen Künstler. Es passiert zwischendurch. Die Künstler sind auf Europatournee und jeden Tag an einem anderen Ort: sie müssen sich die Kräfte gut einteilen. Es gibt da wenig Möglichkeiten, Starallüren zu entwickeln. Haben Sie nicht manchmal den Alptraum, dass Ihnen ein großer Künstler im letzten Moment absagt? Das passiert so selten, dass es der letzte Alptraum ist, den ich habe. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern an das letzte große Konzert, das abgesagt werden musste, es ist wahrscheinlich schon länger als fünf-sechs Jahre her. Früher war es vielleicht manchmal so, dass ein Konzert nicht so gut organisiert war, aber in der heutigen Zeit passiert das ganz selten. Es gibt eigentlich kein konkretes Risiko.


INTERVIEW

Die Agentur Showtime betreut Neue Volksmusik, Liedermacher, Pop und Rock, World Music bis hin zur Klassik. Ist diese Bandbreite nicht ungewöhnlich? Nein. Wir sind ein kommerzieller Veranstalter, wir machen, was den Leuten gefällt, das geht eben von Klassik bis zur Volksmusik. Wir müssen schauen, mit Eintrittskarten und Sponsorengeldern die Kosten abzudecken. Wenn Andreas Gabalier der große Renner ist, engagieren wir ihn, oder auch Sting, oder aber Joan Baez in Trient beim Trento Summer Festival. Wir kennen keine Grenzen. Wir haben auch einen eigenen Künstler, den Kabarettisten „Luis“ aus Südtirol. Wir veranstalten ihn auch in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wir haben mit ihm den Schlachthof in München, die Kabarettbühne Deutschlands schlechthin, zwei Mal ausverkauft. Die neue Volksmusik ist derzeit sehr beliebt; ist es eine bleibende oder eine vorübergehende Beliebtheit? Ich bin überzeugt, dass das langfristig angelegt ist. Ich glaube nicht, dass ein Künstler wie Gabalier nur eine kurze Episode ist. Er spricht sehr junge wie auch weniger junge Leute an, also ein sehr breites Publikum, macht gute junge Volksmusik und tut der Musikbranche allgemein sehr gut. Ist es ein Vorteil, dass man in Südtirol am Schnittpunkt von Kulturen lebt? Ich denke, dass es ein großer Vorteil ist. Unsere Agentur kann vom deutschsprachigen wie vom italienischsprachigen Raum profitieren. Bei uns gibt es Veranstaltungen, die in Italien

nicht laufen, und solche, die in Österreich oder Deutschland keinen Anklang finden würden. Edoardo Bennato hat bei uns ein sehr gutes Publikum, in Innsbruck hätte man aber Schwierigkeiten. Andrerseits kommen Künstler vom deutschsprachigen Raum sehr gerne zu uns. Wir hatten die Toten Hosen, wir veranstalten Herbert Grönemeyer, Hubert von Goisern und andere; für sie ist es immer ein einzigartiges Erlebnis, in Südtirol aufzutreten, weil sie die kulturelle Situation spüren. Unser Publikum ist ein sehr gutes Publikum, das sagen alle Künstler. Der Schmelztiegel ist für unsere Branche sehr gut. Künstler haben oft Vorbilder. Haben auch Sie als Veranstalter Vorbilder? Es gibt einen Veranstalter, der bereits in Pension ist: Fritz Rau. Er hat in Deutschland mit diesem Gewerbe angefangen, er hat in der Nachkriegszeit begonnen, Jazzkonzerte zu organisieren und hat bis zuletzt alles gemacht, von den Beatles bis zu den Rolling Stones, er war der Veranstalter für die ganz Großen. Die Anfänge waren eine schwierige und interessante Zeit, weil die Leute nicht gewohnt waren, Eintritt zu zahlen. Rau ist für mich ein Vorbild. Viele hören die Musik heute als mp3-File. Ist da das Konzert noch interessant? Live-Konzerte kann man mit nichts anderem vergleichen. Die Emotionen, die man erlebt, wenn Tausende Leute diesselbe Musik hören, kann ein mp3-Player oder eine CD nie wiedergeben. Interview: Mateo Taibon

– 59 –


DAILY MEMO


PROGRAMM/A Musik / Musica Theater / Teatro Film Literatur / Letteratura Vorträge / Conferenze Tanz / Danza Sonstiges / Altro

Die Datenauswahl wird dem Kulturportal Südtirol (kultur.bz.it) entnommen. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für etwaige Änderungen oder Fehlmeldungen betreffend Termine oder Veranstaltungen. La selezione dei dati viene effettuata dal portale cultura in Alto Adige (cultura.bz.it). L’editore non assume alcuna responsabilità in merito ad eventuali modifiche e/o comunicazioni errate riguardanti date e manifestazioni.

– 61 –


01.07. SO/DO Musik / Musica Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Helga Plankensteiner + Chaotix Südtiroler Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Frühstück bei Sissi / Colazione da Sissi Meran / Merano, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / I Giardini di Castel Trauttmansdorff, St.Valentin-Str. / Via S. Valentino 15 a 0473 235730 www.trauttmansdorff.it 09.00-12.00

Le Rex Südtirol Jazzfestival Alto Adige Mals / Malles Venosta, Bergstation Watles / Stazione Monte / Watles 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 62 –

Kirchtagskonzert in St. Peter / Concerto sagra a San Pietro in Val di Funes St. Peter (Villnöss) / San Pietro (Funes), Festplatz/Eislaufplatz / Piazzale delle feste/Campo di pattinaggio 0472 840596 www.mkv.it 11.00-13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Men In Black 3 Die coolsten und bestgekleideten Agenten der Kinogeschichte sind wieder da: Will Smith und Tommy Lee Jones kehren im 3. Teil der kultigen Sci-Fi-ActionKomödie als J und K zurück. Schlanders / Silandro, Kulturhaus Karl Schönherr / Casa della cultura Karl Schönherr, Göflaner Str. 27b / Via Covelano 27b 0473 732052 www.kulturhaus.it 20.00 (Kinofilm in dt. Sprache)

02.07. MO/LU Musik / Musica Juan Pablo Jofre Romarion Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Freie Universität Bozen / Libera Università Bolzano Universitätsplatz 1 / Piazza Università 1 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 Josa Peit Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Hds - Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol / Hds - Unione commercio turismo servizi Alto Adige, Mitterweg, Bozner Boden 5 / Via di Mezzo ai Piani 5 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Mike Ometto – Elisa Venturin Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Waltherplatz 26 / Piazza Walther 26 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


Matthias Schriefl Trio – Schülerprojekt Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Aloumayé Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Dramophone Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Altstadt / Centro storico 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Street Marching Band, Eintritt frei / Ingresso libero) Dramophone Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Kutscherhof 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Alois Zöschg – Ivan Miglioranza Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Großer Graben 6/b / Bastioni Maggiori 6/b 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Petra Gruber – Gigi Mongelli Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Sparkassenstr. 8 / Via Cassa di Risparmio 8 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

01. - 02. - 03. JULI/LUGLIO 2012

Georg Pedrotti – Christian Aigner Südtirol Jazzfestival Alto Adige Innichen / San Candido, Sparkasse / Cassa di Risparmio 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Joe Chiericati Solo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Hauptstr. 129 / Via Principale 129 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Ingo Ramoser – Damian Dalla Torre Südtirol Jazzfestival Alto Adige Sterzing / Vipiteno, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Neustadt 19 / Città nuova 19 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

03.07. DI/MA Musik / Musica The Su’sis Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Obstmarkt / Piazza delle Erbe 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Francesco Bearzatti – Louis Sclavis Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00

Dramophone Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 10.00-12.00, 18.00-20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Luca Masiello – Massimo Zaccari Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Großer Graben 6/b / Bastioni Maggiori 6/b 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Aloumayé Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Gilmplatz / Piazza Gilm 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Ingo Ramoser – Teresa Staffler Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Sparkassenstr. 8 / Via Cassa di Risparmio 8 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 63 –


Music&More: Sabrina Gagliano Jazz Trio Latin Jazz Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero)

Le Bang Bang Südtirol Jazzfestival Alto Adige Sinich / Sinigo , Casa Basaglia Naziario-Sauro-Str. 8 / Nazario Sauro 8 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

04.07. MI/ME

Le Rex Südtirol Jazzfestival Alto Adige Mühlbach / Rio di Pusteria, Mühlbach Bahnhof / Rio Pusteria Stazione 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema

Musik / Musica

Le Rex Südtirol Jazzfestival Alto Adige Ritten / Renon, Feltunerhütte Rittnerhorn 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 14.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) musiKultur Taufers: Christian Muthspiel’s Yodel Group Sand in Taufers / Campo Tures, Festpavillon im Ortszentrum / Padiglione nel centro del paese Josef-Jungmann-Str. 7 / Via Josef Jungmann 7 0474 678076 www.musikulturtaufers.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Alois Zöschg – Ivan Miglioranza Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Hauptstr. 129 / Via Principale 129 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Knottenkonzert (Harfe solo zum Sonnenuntergang) mit / con Heidi Pixner Seiser Alm / Alpe di Siusi, Rosszahnscharte 0471 727958 20.00-21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 64 –

Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen Kinderkino: ab 16 Uhr Animation / Cinema per ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 17.00 Kleine Wunder in Athen Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

Vorträge / Conferenze Zahor – Juden in Tirol im 19. und 20. Jahrhundert Einführung zur Ausstellung im Landesmuseum Schloss Tirol (6. Juli – 30. November 2012) Meran / Merano, Urania, MagnusOrtwein-Str. 6 / Via Magnus Ortwein 6 0473 230219 www.urania-meran.it 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Francesco Bearzatti & Angelika Niescier Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, EURAC Drususallee 1 / Viale Druso 1 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com (Eintritt frei / Ingresso libero) Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Le Bang Bang Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Mondschein / Parkhotel Luna, Piavestr. 15 / Via Piave 15 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Giorgio Cappelletto – Marco Stagni Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Waltherplatz 26 / Piazza Walther 26 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Nick the Nightfly 5tet – Nice One Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Josa Peit Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Raiffeisenkasse Lounge / Cassa Rurale Lounge 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.00 (Kunstabend, Eintritt frei / Ingresso libero) Hubert Dorigatti – Peter Paul Hofmann Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Großer Graben 6/b / Bastioni Maggiori 6/b 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Andreas Schaerer Bänz Oester Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 Gandharva Ensemble Indian Classic, World Music Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 20.30 Markus Moser – Paul Hilber Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Sparkassenstr. 8 / Via Cassa di Risparmio 8

03. - 04. JULI/LUGLIO 2012

Danae & os novos crioulos Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Alois Zöschg – Ivan Miglioranza Südtirol Jazzfestival Alto Adige Innichen / San Candido, Sparkasse / Cassa di Risparmio 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Georg Pedrotti – Christian Aigner Südtirol Jazzfestival Alto Adige Innichen / San Candido, Sparkasse / Cassa di Risparmio 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Saitenspiele: Ensemble TrioLeo Johanna Wassermann (Violine), Nathan Chizzali (Violoncello), Marco Pisoni (Gitarre und Laute): Werke von G.F. Händel, N. Paganini, A. Piazzolla, irische, amerikanische, Tiroler Volksweisen Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 21.00-22.30 W.T.H. Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Kulturhaus Karl Schönherr / Casa della cultura Karl Schönherr, Göflaner Str. 27b / Via Covelano 27b 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Christian Wegscheider – Klaus Telfser Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Hauptstr. 129 / Via Principale 129 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Sextner Heimatabend / Serata folcloristica Sexten / Sesto, Haus Sexten / Haus Sexten - Sala congressi 0474 710310 www.sexten.it 20.30-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Georg Pedrotti – Christian Aigner Südtirol Jazzfestival Alto Adige Sterzing / Vipiteno, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Neustadt 19 / Città nuova 19 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema

Estate al cinema: La follia della metropoli Film di Frank Capra del 1932. Un dramma borghese, una commedia nera, ironica, piena di annotazioni acute e un po’ ciniche sulla follia collettiva ai tempi della Depressione. Meran / Merano, Kulturzentrum / Centro per la Cultura, Cavourstr. 1 / Via Cavour 1 0473 230128 www.mairania857.org 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 65 –


0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Vorträge / Conferenze Culture meets Economy Kulturnetzwerke: Mehrwert durch Kooperation? / Network culturali: creazione di valore aggiunto attraverso la cooperazione? Bozen / Bolzano, EURAC Drususallee 1 / Viale Druso 1 0471 055300 14.00-19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

05.07. DO/GI Musik / Musica Andreas Varady Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Batzenhäusl / Ca’ de Bezzi, Andreas-Hofer-Str. 30 / Via Andreas Hofer 30 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Grand Pianoramax Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Park Maria in der Au (Semirurali) / Parco delle Semirurali, Alessandriastr. / Via Alessandria 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 66 –

Die Singphoniker: Just Songs! 30 Jahre Singphoniker Ein „Best of“ des deutschen Vokalensembles Bozen / Bolzano, Schloss Runkelstein / Castel Roncolo, Kaiser Franz Joseph Weg / Sentiero Imperatore Francesco Giuseppe 0471 313800 www.kulturinstitut.org 20.30 Miniatur Orchester Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Waltherplatz / Piazza Walther, Altstadt / Centro città 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Manuel Randi & Friends Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Domplatz / Piazza Duomo 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Danae & os novos crioulos Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Domplatz / Piazza Duomo 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Mood Filter Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Domplatz / Piazza Duomo 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Joe Chiericati Solo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Großer Graben 6/b / Bastioni Maggiori 6/b

Angelika Niescier Sublim 4tett Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00

Musikabend mit Yuri Bashmet (Viola) / Serata musicale con Yuri Bashmet (Viola) Werke von / Opere di: Brahms, Glinka, Marais, Prokofjev Meran / Merano, Kurhaus Freiheitsstr. 37 / Corso Libertà 37 0473 235976 21.00-23.00 Alois Zöschg – Ivan Miglioranza Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Sparkassenstr. 8 / Via Cassa di Risparmio 8 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Music&More: 3iO Jazz mit Richard Maggioni (piano), Juan Manuel Moretti (double bass), Matteo Giordani (drums) Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero)


Elifantree Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schenna / Scena, Raiffeisenplatz / Piazza Raiffeisen 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Ingo Ramoser – Teresa Staffler Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Hauptstr. 129 / Via Principale 129 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Soiree auf Schloss Tirol: Ensemble „Quadriga Consort“ / Serata a Castel Tirolo: Ensemble “Quadriga Consort” Crime & Mystery: Early Music Noir Tirol / Tirolo, Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol / Museo storico-culturale della Provincia di Bolzano - Castel Tirolo, Schlossweg 24 / Via Castello 24 0473 923314 www.dorf-tirol.it 20.30-22.30 Grödner Heimatabend / Serata folcloristica gardenese Wolkenstein / Selva di Val Gardena, Gemeindeplatz / Piazza Municipio 0471 777901 21.00-22.00

Film / Cinema

Sonstiges / Altro

The King’s Speech / Il discorso del Re Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

Schnolser Summerfestwanderung mit Norbert Rier Wandern für Peter Pan Schnals / Senales, Kurzras / Maso Corto 335 8224000, 331 7827275 www.schnolser-summerfest.com 09.00-15.00 (bei schlechter Witterung wird die Wanderung verschoben. Anmeldungen innerhalb 3. Juli, Eintritt frei / Ingresso libero)

Literatur / Letteratura Der Dichter und der Zar. Kultur und Macht in Russland im 3. Jahrhundert / Il poeta e lo zar. Cultura e potere nella Russia del terzo millennio Bozen / Bolzano, Freie Universität Bozen / Libera Università Bolzano Universitätsplatz 1 / Piazza Università 1 0471 979328 www.rus-bz.it 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Antrische Lesung & Klarinettenkonzert von und mit Hannes Ortler Glurns / Glorenza, Schludernser Turm / Torre di Sluderno, Florastr. 31 / Via Flora 31 20.00 Gläserner Hofnarr Lyrik von Hans Perting Glurns / Glorenza, Schludernser Turm / Torre di Sluderno, Florastr. 31 / Via Flora 31 20.00

06.07. FR/VE Musik / Musica G.Lorvich Hot & Blue Quartet Bozen / Bolzano, Luna Twentyfive Bindergasse / Via dei Bottai 20.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Arctic Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Stefon Harris, David Sanchez, Nicolas Payton presented by Hager & Partner Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 Martin Lechner Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Parkhotel Laurin Laurinstr. 4 / Via Laurin 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

04. - 05. - 06. JULI/LUGLIO 2012

– 67 –


Gigi Grata – Fiorenzo Zeni Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Waltherplatz 26 / Piazza Walther 26 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Matthias Schriefl’s Schlagerparty – Best of the Worst Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Hotel Elephant, Weißlahnstr. 4 / Via Rio Bianco 4 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Ingo Ramoser – Damian Dalla Torre Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Großer Graben 6/b / Bastioni Maggiori 6/b 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Giro Vago Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Hubert Dorigatti Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Miniatur Orchester Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sandplatz / Piazza Rena 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Giorgio Cappelletto – Marco Stagni Duo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Sparkassenstr. 8 / Via Cassa di Risparmio 8 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Hubert Dorigatti – Peter Paul Hofmann Südtirol Jazzfestival Alto Adige Innichen / San Candido, Sparkasse / Cassa di Risparmio 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Georg Pedrotti – Christian Aigner Südtirol Jazzfestival Alto Adige Innichen / San Candido, Sparkasse / Cassa di Risparmio 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) The Queens Houmours: Von den Bergen ans Meer – von Klassik bis Klezmer Kaltern / Caldaro, Ansitz Drescherkeller / Residenza Drescherkeller Maria v. Buolplatz 3 / Piazza Maria v. Buol 3 348 3219529 www.forum-musik.it 20.22

Rock im Ring Festival Südtirols grösstes Rockfestival mit weit über zwanzig Bands

– 68 –

Klobenstein / Collalbo, Arena Ritten / Arena Renon, Zaberbach 15 / Via Zaberbach 15 www.rockimring.it 17.00-02.00 (Festival)

Andreas Varady Workshop Südtirol Jazzfestival Alto Adige Ritten / Renon, Parkhotel Holzner 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.30 (Workshop, Eintritt frei / Ingresso libero) Andreas Varady Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Ritten / Renon, Parkhotel Holzner 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 15.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Martin Kristanell Solo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Schlanders / Silandro, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Hauptstr. 129 / Via Principale 129 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Gianni Ghirardini Solo Südtirol Jazzfestival Alto Adige Sterzing / Vipiteno, Sparkasse / Cassa di Risparmio, Neustadt 19 / Città nuova 19 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Céline Bonacina Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Völs am Schlern / Fiè allo Sciliar, Hotel Turm 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com (Eintritt frei / Ingresso libero)


Alex Grinzato Quartett Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

07.07. SA/SA Musik / Musica Angelika Niescier & Letizia Ragaglia Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.00 (musikalisch begleitete Führung, Eintritt frei / Ingresso libero)

Men in Black 3 (3 D) Usa 2012, Barry Sonnenfeld, 105 Min. Mit Will Smith, Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Rip Torn, Emma Thompson, Alice Eve, Nicole Scherzinger u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30 Das Labyrinth der Wörter Mals / Malles Venosta, Dorfzentrum / Centro paese www.mals-leben.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Foto Clay Patrick McBride

Film / Cinema

Ambrose Akinmusire presented by Dr. Schär Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 Skalle & Sharon Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Traubenwirt Kleine Lauben 9 / Portici minori 9 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Nartan and Friends Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

06. - 07. JULI/LUGLIO 2012

Collapse Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Sandplatz / Piazza Rena 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Céline Bonacina Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Glurns / Glorenza, Schulhof / Cortile della scuola 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Kastelruth / Castelrotto, Mittelschule / Scuola media, Paniderstr. 9 / Via Panider 9 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Rock im Ring Festival Südtirols grösstes Rockfestival mit weit über zwanzig Bands Klobenstein / Collalbo , Arena Ritten / Arena Renon Zaberbach 15 / Via Zaberbach 15 www.rockimring.it 17.00-02.00 (Festival) The Imprint – comissioned composition with Angelika Niescier – Simone Zanchini – Stefano Senni Südtirol Jazzfestival Alto Adige Margreid / Magrè, Weinschenke Vineria Paradeis, St. Gertraudplatz 10 / Piazza Santa Geltrude 10 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 Andreas Varady Trio Workshop Südtirol Jazzfestival Alto Adige Neustift / Novacella , Kloster Neustift / Abbazia di Novacella, Stiftstr. 1 / Via Abbazia 1 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 09.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 69 –


Andreas Varady Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Neustift / Novacella , Kloster Neustift / Abbazia di Novacella, Stiftstr. 1 / Via Abbazia 1 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 14.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

08.07. SO/DO Musik / Musica

Shauli Einav Quintett Südtirol Jazzfestival Alto Adige St. Lorenzen / San Lorenzo di Sebato, Firma Innerhofer / Ditta Innerhofer, Bruneckerstr. 14 / Via Brunico 14 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00

Film / Cinema Men in Black 3 (3 D) Usa 2012, Barry Sonnenfeld, 105 Min. Mit Will Smith, Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Rip Torn, Emma Thompson, Alice Eve, Nicole Scherzinger u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Metal, Wood and Wire Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Minafric Orchestra Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bozen / Bolzano, Museion Dantestr. 6 / Via Dante 6 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 21.00 Hi 5 Südtirol Jazzfestival Alto Adige Brixen / Bressanone, Hofburggarten / Giardino Vescovile Kassianstr. / Via S. Cassiano 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) ’S People In Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Céline Bonacina Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Meran / Merano, Bergstation der Seilbahn Meran 2000 / Stazione a monte della funivia Merano 2000

– 70 –

Mnozil Brass kommen nach Algund Wer Mnozil Brass in diesem Jahr in Südtirol erleben will, hat dazu nur diese eine einzige Gelegenheit. Algund / Lagundo, Vereinshaus Peter Thalguter / Casa della cultura Peter Thalguter, Hans-GamperPlatz 2 / Piazza Hans Gamper 2 www.diealgunder.com 20.30-22.30 Del Grandi – Gorgazzini – Dellantonio Trio Südtirol Jazzfestival Alto Adige Enneberg / Marebbe, Fodara Vedla Hütte / Rifugio Fodara Vedla Fanes 2 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Massimo Zemolin Trio „7 String Acoustic Project“ Südtirol Jazzfestival Alto Adige Enneberg / Marebbe, Sennes Hütte / Rifugio Sennes 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Konzert der Seniorenkapelle und Seniorenvereinigung Feldthurns / Concerto della banda musicale degli Anziani di Velturno Konzert im Schlossgarten / nel cortile del Castel Velthurns Feldthurns / Velturno, Schloss Velthurns / Castel Velthurns Dorfstr. / Via Paese 0472 855290 10.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Obervöls / Fiè di Sopra, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


Piccola Orchestra Gagarin Südtirol Jazzfestival Alto Adige Wolkenstein / Selva di Val Gardena, Emilio Comici Hütte / Rifugio Emilio Comici 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Norbert Dalsass & more Prösels / Presule, Schloss Prösels / Castel Presule 0471 601062 www.schloss-proesels.it 21.00 Orchestra La Sorgente Südtirol Jazzfestival Alto Adige St.Vigil / San Vigilio, Fanes Hütte / Rifugio Fanes 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Mood Filter Südtirol Jazzfestival Alto Adige St.Vigil / San Vigilio, Lavarella Hütte / Rifugio Lavarella 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Jam Session Südtirol Jazzfestival Alto Adige St.Vigil / San Vigilio, Pederü Hütte / Rifugio Pederü 0471 982324 www.suedtiroljazzfestival.com 16.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Nachmittagskonzert der Böhmischen Welschnofen / Concerto della “Böhmischen” della banda musicale di Nova Levante Welschnofen / Nova Levante, Sporthotel Alpenrose 0471 613126 www.carezza.com 16.00-18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Men in Black 3 (3 D) Usa 2012, Barry Sonnenfeld, 105 Min. Mit Will Smith, Tommy Lee Jones, Josh Brolin, Rip Torn, Emma Thompson, Alice Eve, Nicole Scherzinger u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Vorträge / Conferenze Benefizveranstaltung mit Reinhold Messner zugunsten der Schmetterlingskinder Goldrain / Coldrano, Kräuterschlössl, Schanzenstr. 50 0473 623132 09.00-20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

09.07. MO/LU Musik / Musica Konzert der Musikkapelle Mals Mals / Malles Venosta, Dorfzentrum / Centro paese www.mals-leben.it 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

07. - 08. - 09. - 10. JULI/LUGLIO 2012

Schlern International Music Festival 2012 Oberaicha / Aica di Sopra, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Belgian Brass St. Ulrich / Ortisei, Kulturhaus Luis Trenker / Casa della cultura Luis Trenker 0471 777777 www.valgardena.it 21.00-23.00

10.07. DI/MA Musik / Musica Brixner Orgelkonzerte / Concerti d’organo a Bressanone Brixen / Bressanone, Dom / Duomo, Domplatz / Piazza Duomo 0472 836401 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Music&More: SirJo feat. The Founda(c)tion Rhythm Section Soul, Funky, R&B Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero) Titlà Alte und neue Tiroler Volksmusik Partschins / Parcines, Schlossweingut Stachlburg / Castello Stachlburg, Peter Mitterhofer Str. 2 / Via Peter Mitterhofer 2 0473 967157 www.partschins.com 20.30

– 71 –


Eppaner Liedsommer 2012: Eröffnungskonzert mit Christian Elsner (Bariton) und Burkhard Kehring (Klavier) Programm: Lieder von Gustav Mahler und Robert Schumann Eppan / Appiano, Kultursaal / Sala culturale, Kapuzienerstr. 21 / Via Capuccini 21 0471 971870 www.sbz.it 20.30-22.00 (Liederabend) Abendkonzerte der Musikkapelle Villnöß / Concerti estivi della Banda musicale di Funes St. Peter (Villnöss) / San Pietro (Funes), Kulturhaus / Casa della cultura 0472 840596 www.mkv.it 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 72 –

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Freilichtspiele Lana – Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 19.00

Film / Cinema Der kleine Eisbär Kinderkino: ab 16 Uhr Animation / Cinema per ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 17.00

Gli abbracci spezzati Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

11.07. MI/ME Musik / Musica

Foto Anton Corbijn

Schlern international Music Festival 2012 Prösels / Presule, Schloss Prösels / Castel Presule 0471 601062 www.schloss-proesels.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Herbert Grönemeyer: Schiffsverkehr-Tour 2012 Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00 10String Project Benefizkonzert im Martinsbrunn Klangarten! / Concerto di beneficenza al Martinsbrunn Klangarten Gratsch / Quarazze, Martinsbrunn Laurinstr. 70 / Via Laurin 70 0473 205606 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Sunnseitn Festl – Böhmische Natz / Festa sotto le stelle – Böhmische Naz Natz / Naz, Dorfplatz / Piazza centrale 0472 415020 www.natz-schabs.info 20.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Seis / Siusi, Neue Musikschule / Nuova scuola di musica 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


Vorträge / Conferenze

Due di troppo puro cabaret di Vito Basiliana Bozen / Bolzano, Park Maria in der Au (Semirurali) / Parco delle Semirurali, Alessandriastr. / Via Alessandria 0471 920130 www.teatrocristallo.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

EURAC science cafè: Glück ist ... in der Gemeinschaft leben oder fernab von ihr? / EURAC science cafè: Felicità è ... vivere in società o scappare via? Bozen / Bolzano, EURAC Drususallee 1 / Viale Druso 1 0471 055033 sciencecafe.eurac.edu 20.30-23.59 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00

12.07. DO/GI Musik / Musica

Kultursommer Gargazon: Kevin Kostner darf nicht sterben / Estate & cultura a Gargazzone Kabaret mit Lukas Lobis Gargazon / Gargazzone, Naturbad / Piscina naturale, Bahnhofstr. 37 / Via Stazione 37 0473 291129 www.naturbad-gargazon.it 21.00

Film / Cinema Estate al cinema: Piccolo Cesare Girato da Mervyn LeRoy nel 1930, un classico del genere gangsteristico. Meran / Merano, Kulturzentrum / Centro per la Cultura, Cavourstr. 1 / Via Cavour 1 0473 230128 www.mairania857.org 20.30 (Nell’ambito del progetto „Reset. La crisi come risorsa“, Eintritt frei / Ingresso libero)

10. - 11. - 12. JULI/LUGLIO 2012

Federspiel: Unerhört Bumm Neue Volksmusik mit Augenzwinkern, das ist das Erfolgsrezept von Federspiel. Bozen / Bolzano, Schloss Runkelstein / Castel Roncolo, Kaiser Franz Joseph Weg / Sentiero Imperatore Francesco Giuseppe 0471 313800 www.kulturinstitut.org 20.30 Absolut Live / Absolut Jazz Absolut Live a blend of Jazz/Blues/Pop/LatinAmerican/Evergreen/Contemporary. Piano Music played by Maurizio Stefanìa Brixen / Bressanone, 3fiori Bar Café Jazzkeller, Bäckergasse 3 / Vicolo dei fornai 3 0472 837966 www.3fiori.com 19.30-22.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Foto Rene&Radka

Theater / Teatro

Gartennächte 2012 – World Music Festival: Ayo / Serate ai Giardini 2012 – World Music Festival: Ayo Meran / Merano, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / I Giardini di Castel Trauttmansdorff, St.Valentin-Str. / Via S. Valentino 15 a 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00 (Einlass ab 18.00 Uhr mit der Möglichkeit, die Gärten zu besichtigen. / Ingresso consentito a partire dalle ore 18.00 con la possibilità di visitare i giardini botanici.) Music&More: All Eyes On Pop Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Prösels / Presule, Schloss Prösels / Castel Presule 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Eppaner Liedsommer 2012: Liederabend mit Michaela Schuster (Mezzosopran) und Markus Schlemmer (Klavier) Programm: Lieder von Brahms, Schumann, Reger, Strauss St. Michael (Eppan) / San Michele (Appiano), Kultursaal / Sala culturale, Kapuzienerstr. 21 / Via Capuccini 21 0471 971870 www.sbz.it 20.30-22.00

– 73 –


Film / Cinema Almanya – Willkommen in Deutschland / Almanya – La mia famiglia va in Germania Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

13.07. FR/VE Musik / Musica Paddy and the Rats (Hu) + Bierbillys (I) live! Irish folk punk from Hungary with drunkenroll from Salorno! Bozen / Bolzano, Rocknroll Club Galvani Srt. / Via Galvani 39/A 347 4362467 www.poisonforsouls.com 21.00 Johann Sebastian Bach: Die Kunst der Fuge Der gebürtige Südtiroler Peter Kofler spielt auf Orgel und Cembalo die Kunst der Fuge, ein Meilenstein der Musikgeschichte und oft als musikalisches Testament Bachs bezeichnet. Brixen / Bressanone, Kirche des Priesterseminars / Chiesa del Seminario Maggiore, Seminarplatz / Piazza Seminario 0472 801171 www.musikkirche.it 20.30-22.30

– 74 –

Carmen Oper von Georges Bizet / Opera di Georges Bizet Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00

Blame Sally Singer-Songwriter from USA Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 20.30 Volksmusikabend Mals / Malles Venosta, Dorfzentrum / Centro paese www.mals-leben.it 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) 3. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 886048 www.egerlaender-blasmusik.com 19.30-23.00 (Festzelt) Velký Steinetzki (NL) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 20.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

musiKultur Taufers: Deutsches Bundesjugendorchester Leitung: Mario Venzago, Solist am Violoncello: Nicolas Altstaedt Sand in Taufers / Campo Tures, Festpavillon im Ortszentrum / Padiglione nel centro del paese, Josef-Jungmann-Str. 7 / Via Josef Jungmann 7 0474 678076 www.musikulturtaufers.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Schlern International Music Festival 2012 Starkonzert Eduard Kunz / Concerto con Eduart Kunz Seis / Siusi , Kulturhaus Oswald von Wolkenstein / Casa della cultura Oswald von Wolkenstein 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Sommerkonzert der Musikkapelle Sexten / Concerto estivo della banda musicale di Sesto Sexten / Sesto, Haus Sexten / Haus Sexten - Sala congressi 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) The National Orchestra of the United Kingdom of Goats St. Leonhard / San Leonardo in Passiria, Museum Passeier Andreas Hofer / Museo Passiria - Andreas Hofer, Passeirerstr. 72 / Via Passiria 72 www.facebook.com 22.30-23.00 (Open Air)


Mariachi Punch St. Ulrich / Ortisei, Cafè SoViSo Reziaplatz / Pizza Rezia www.mariachipunch.it 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

James Thompson Band Der legendäre Saxophonist von Zucchero, James Thompson, liefert mit seiner Band die musikalische Umrahmung bei der Vahrner Weis(s)e – Weißweinverkostung / Il legendario sassofonista di Zucchero, James Thompson, accompagnerà la serata di degustazione vini Vahrner Weis(s)e con la sua band Vahrn / Varna, Dorfplatz / Piazza centrale 0472 976923 www.vahrn.eu 19.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00

12. - 13. - 14. JULI/LUGLIO 2012

Foto Ganesh Graphics

Eppaner Liedsommer 2012: Liederabend mit Nikolay Borchev (Bariton) und Friedrich Suckel (Klavier) Programm: Lieder von Schubert, Schumann, Brahms und Grieg St. Michael (Eppan) / San Michele (Appiano), Lanserhaus RaiffeisenForum, J.-G.-Plazer-Str. 22-24 / Via J.G. Plazer 22-24 0471 971870 www.sbz.it 20.30-22.00 (Liederabend)

Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00 Entgleisungen – Eine amüsante Zeitreise anlässlich 105 Jahre Rittnerbahn Komödie von Eigenproduktion Bühne: Theaterkiste Lengmoos Oberbozen / Soprabolzano , Parkhotel Holzner Dorf Oberbozen 0471356100 theaterkiste.com 20.00

14.07. SA/SA Musik / Musica Imaginäre Landschaften – pianoduo elaeis / Pianoforte a quattro mani – pianoduo elaeis Klaviermusik zu vier Händen mit Philipp Kronbichler und Jovita Zähl / Pianoforte a quattro mani con Philipp Kronbichler e Jovita Zähl Brixen / Bressanone, Diözesanmuseum Hofburg / Museo Diocesano Hofburgplatz 2 / Piazza Palazzo Vescovile 2 0472 830505 www.hofburg.it 20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Das Hochzeitsvideo D 2012, Sönke Wortmann, 85 Min. Mit Lisa Bitter, Marian Kindermann, Stefan Ruppe, Martin Aselmann, Lucie Heinze u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Sonstiges / Altro Inser Prokulus / Nostro Procolo Bilderausstellung / Espositione Naturns / Naturno, Burggräflerplatz 0473 667099 19.30 (Ausstellung mit Musikalischer Umrahmung, Eintritt frei / Ingresso libero)

Live from Buena Vista – A Real Cuban Night Bruneck / Brunico, Rathausplatz / Piazza Comunale 0473 270256 www.showtime-ticket.com 20.00-23.00 3. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 886048 www.egerlaender-blasmusik.com 10.00-16.00, 10.30-23.30 (Wettbewerb / Festzelt)

– 75 –


Berglandmusikanten Olbernhau e.V. (D) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 11.00-13.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Blaskapelle Zrucská Desítka (CZ) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 13.00-15.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schalderer Böhmische (I) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 15.00-17.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Die Z’saumgwürfelten (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 17.00-19.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

www.bksit.net 15.00-00.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Sommerfest des Singkreis Welschnofen / Festa campestre del coro di Nova Levante Welschnofen / Nova Levante, Festplatz / Piazzale delle feste 18.00-23.59 (Eintritt frei / Ingresso libero) Eppaner Liedsommer: 1. Abschlusskonzert des Meisterkurses von Prof. Cheryl Studer. Am Klavier begleitet Anahit Ter. Tatshatyan Die Abschlusskonzerte der Meisterkurse bilden einen Höhepunkt im Eppaner Liedsommer. Junge aufstrebende Sängertalente können hier ihr Können einem breiten Publikum zeigen.. Eppan / Appiano, Lanserhaus Raiffeisen-Forum, J.-G.-Plazer-Str. 22-24 / Via J.G. Plazer 22-24 0471 971870 www.sbz.it 20.30-22.00 (1. Abschlusskonzert)

Brixner Böhmische (I) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 19.00-21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Kreischberg Musikanten (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 21.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) 21. Bezirksmusikfest in Sand in Taufers Konzerte, Marschwertung, und Umzug Sand in Taufers / Campo Tures, Festpavillon im Ortszentrum / Padiglione nel centro del paese, Josef-Jungmann-Str. 7 / Via Josef Jungmann 7

– 76 –

0474 976151 www.gustav-mahler.it 18.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Eröffnungskonzert mit dem Bundesjugendorchester und Nicolas Altstaedt (Violoncello) / Concerto d’apertura con il Bundesjugendorchester e Nicolas Altstaedt Leitung / Direzione: Mario Venzago. Werke von / Opere di: G. Mahler, R. Schumann, M.Ravel Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00 Entgleisungen – Eine amüsante Zeitreise anlässlich 105 Jahre Rittnerbahn Komödie von Eigenproduktion Bühne: Theaterkiste Lengmoos Oberbozen / Soprabolzano , Parkhotel Holzner Dorf Oberbozen 0471356100 theaterkiste.com 20.00

Film / Cinema Das Hochzeitsvideo D 2012, Sönke Wortmann, 85 Min. Mit Lisa Bitter, Marian Kindermann, Stefan Ruppe, Martin Aselmann, Lucie Heinze u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30


Patscherkofel Klang (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 11.00-12.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Vorträge / Conferenze Erlebnisvorführung: Färben mit Wurzeln / Dimostrazione dal vivo: tingere con le radici Mit David Seidlitz von der Rubia Pflanzenfärberei / Con David Seidlitz, Tintoria vegetale Rubia Meran / Merano, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / I Giardini di Castel Trauttmansdorff, St.Valentin-Str. / Via S. Valentino 15 a 0473 235730 www.trauttmansdorff.it 10.00-17.00 EURAC science cafè: Das ewige hin und her. Pendleralltag in Südtirol und anderswo / EURAC science cafè: Vite di pendolari. gioie, dolori e politiche Jenesien / San Genesio Atesino, Schwimmbad / Piscina Pichl 0471 055033 sciencecafe.eurac.edu 11.30-15.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

15.07. SO/DO Musik / Musica Musik am Hof von Dresden / Musica alla corte di Dresda Akademie für Alte Musik 2012 / Accademia di Musica Antica Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 0474 474622 www.cordia.it 09.30-12.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

14. - 15. JULI/LUGLIO 2012

Eppaner Liedsommer: 2. Abschlusskonzert des Meisterkurses von Prof. Brigitte Fassbaender. Am Klavier begleitet Oresta Cybriwsky. Die Abschlusskonzerte der Meisterkurse bilden einen Höhepunkt im Eppaner Liedsommer. Junge aufstrebende Sängertalente können hier ihr Können einem breiten Publikum zeigen. Eppan / Appiano, Kultursaal / Sala culturale, Kapuzienerstr. 21 / Via Capuccini 21 0471 971870 www.sbz.it 20.30-22.00 (Abschlusskonzert ) Eppaner Liedsommer 2012: Matinée mit Susanne Langbein (Sopran)/ Matthias Wölbitsch (Bariton) und Paul Lugger (Klavier) Programm: Lieder von Mendelssohn-Barthold, Cornelius, Schumann, Grieg und Strauss Eppan / Appiano, Lanserhaus Raiffeisen-Forum, J.-G.-Plazer-Str. 22-24 / Via J.G. Plazer 22-24 0471 971870 www.sbz.it 11.00-12.00 (Matinée) Schlern International Music Festival 2012 Kastelruth / Castelrotto, Mittelschule / Scuola media Paniderstr. 9 / Via Panider 9 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Die Südbadischen (D) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 12.30-14.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Polka-Rebellen (D) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 14.00-15.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Blaskapelle Triwanka (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 15.30-17.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Blaskapelle Simmerinka (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 19.00-21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Fegerländer – die volkstümliche Big Band (A) Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 806048 www.egerlaender-blasmusik.com 21.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

3. Südtiroler Festival der böhmischen und mährischen Blasmusik Mühlbach / Rio di Pusteria, Graf Meinhard Haus / Casa Meinhard 0472 886048 www.egerlaender-blasmusik.com 10.00-16.00, 10.30-23.30 (Wettbewerb / Festzelt)

– 77 –


21. Bezirksmusikfest in Sand in Taufers Konzerte, Marschwertung, und Umzug Sand in Taufers / Campo Tures, Festpavillon im Ortszentrum / Padiglione nel centro del paese, Josef-Jungmann-Str. 7 / Via Josef Jungmann 7 www.bksit.net 09.00-00.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Sommerfest des Singkreis Welschnofen / Festa campestre del coro di Nova Levante Welschnofen / Nova Levante, Festplatz / Piazzale delle feste 10.00-15.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Das Hochzeitsvideo D 2012, Sönke Wortmann, 85 Min. Mit Lisa Bitter, Marian Kindermann, Stefan Ruppe, Martin Aselmann, Lucie Heinze u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

16.07. MO/LU

17.07. DI/MA

Musik / Musica

Musik / Musica

Schlern International Music Festival 2012 Prösels / Presule, Schloss Prösels / Castel Presule 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Gustav Mahler Piano Quartet Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00

Tanz / Danza Cendrillon – Ballet recyclable Choreografie / Coreografia: Philippe Lafeuille. Ensamble: Compagnia La Feuille Dautomne Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00 (Italienische Erstaufführung / Prima nazionale)

– 78 –

Brunecker Sommerkonzerte / Concerti Estivi Brunicensi StringArt – Kammerorchester Collegium Musicum Bruneck Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 www.fenster-kulturverein.it 21.00 Music&More: Helga Plankensteiner Trio Jazz Bebop Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Obervöls / Fiè di Sopra, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Klavierabend mit Mihaela Ursuleasa / Serata pianistica con Mihaela Ursuleasa Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471 964906 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00 Entgleisungen – Eine amüsante Zeitreise anlässlich 105 Jahre Rittnerbahn Komödie von Eigenproduktion Bühne: Theaterkiste Lengmoos Oberbozen / Soprabolzano , Parkhotel Holzner Dorf Oberbozen 0471 356100 theaterkiste.com 20.00

15. - 16. - 17. JULI/LUGLIO 2012

Meran / Merano, Schloss Kallmünz / Castel Kallmünz, Sandplatz 12 / Piazza Rena 12 0471 059090 www.filmclub.it 21.15

Sinceramente bugiardi Commedia brillante con Alan Ayckbourn St. Jakob (Leifers) / San Giacomo (Laives), Spielplatz Grundschule / Cortile Scuola Elementare Hilberstr. 3 / Via Maso Hilber 3 0471 920130 www.teatrocristallo.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Pippi außer Rand und Band Kinderkino: ab 16 Uhr Animation / Cinema per ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 17.00

Vorträge / Conferenze 9. Toblacher Mahler Gespräche: Mahlers geistige Universalität / IX edizione dei Colloqui mahleriani di Dobbiaco: L’universalità spirituale di Mahler conferenze con traduzione simultanea (tedesco-italiano) Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 15.00 (Spiegelsaal / Sala degli Specchi, Eintritt frei / Ingresso libero)

Mary & Max, oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet? Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

Quasi amici (Ziemlich beste Freunde) in it. Sprache / in lingua italiana Land / paese: FR, 112 min Regie / regia: Olivier Nakache, Éric Toledano

– 79 –


Film / Cinema

18.07. MI/ME Musik / Musica

…e la luna? Canzoni italiane Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 20.30 Kultursommer Gargazon: Konzert mit Delirium Tremens Gargazon / Gargazzone, Naturbad / Piscina naturale, Bahnhofstr. 37 / Via Stazione 37 0473 291129 www.naturbad-gargazon.it 21.00 J.E.M. – eine Reise um die Welt in 80 Trommeln Jack Alemanno (Drums & Percussion), Max Castlunger (Percussion & Flöten), Emanuel Valentin (Percussion) Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso Dorf 15 / Paese 15 21.00-22.30 Schlern International Music Festival 2012 Seis / Siusi, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 80 –

Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Liederabend mit Ian Bostridge (Tenor) und Julius Drake (Klavier) / Serata liederistica con Ian Bostridge (tenore) und Julius Drake (pianoforte) Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Theater / Teatro Cababoz Puro cabaret Bozen / Bolzano, Park Maria in der Au (Semirurali) / Parco delle Semirurali, Alessandriastr. / Via Alessandria 0471 920130 www.teatrocristallo.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471 964906 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Estate al cinema: L’impareggiabile Godfrey Una delle più spiritose e calibrate commedie sofisticate degli anni ’30, girata da Gregory La Cava subito dopo la Grande Depressione Meran / Merano, Kulturzentrum / Centro per la Cultura, Cavourstr. 1 / Via Cavour 1 0473 230128 www.mairania857.org 20.30 (Nell’ambito del progetto “Reset. La crisi come risorsa“, Eintritt frei / Ingresso libero) Bezaubernde Lügen in dt. Sprache / in lingua tedesca Land / paese: FR, 104 min Regie / regia: Pierre Salvadori Meran / Merano, Schloss Kallmünz / Castel Kallmünz, Sandplatz 12 / Piazza Rena 12 0471 059090 www.filmclub.it 21.15

Tanz / Danza

Creazione 2012 Uraufführung: Nel nome del padre, del figlio e della madre ovvero La pubblica intimità / Prima assoluta: Nel nome del padre, del figlio e della madre ovvero La pubblica intimità Bozen / Bolzano, Stadttheater, Studio / Teatro Comunale, Studio Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00


Theater / Teatro

19.07. DO/GI Musik / Musica Texas In July (USA) & Auburn (USA) Bozen / Bolzano, Rocknroll Club Galvani Srt. / Via Galvani 39/A www.finalcollapse.it 19.30-01.00 (Konzert / Concerto) Opas Diandl: Schubplaadln Bozen / Bolzano, Schloss Runkelstein / Castel Roncolo Kaiser Franz Joseph Weg / Sentiero Imperatore Francesco Giuseppe 0471 313800 www.kulturinstitut.org 20.30 Music&More: James Thompson Band Soul Funky Blues Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero) CRON Music Festival 2012 – Schlager Giganten Live mit / con: Marc Pircher, Simone, Andy Borg, Claudia Jung, Andreas Gabalier und DJ Ötzi Olang / Valdaora, Talstation Gassl / Stazione di valle Gassl 0471 92 77 77 (keine Reservierung möglich) 20.00-23.00 Schlern International Music Festival 2012 Prösels / Presule, Schloss Prösels / Castel Presule 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

18. - 19. JULI/LUGLIO 2012

Soiree auf Schloss Tirol: Ensemble Gitanes Blondes & Giora Feidman / Serata a Castel Tirolo: Ensemble Gitanes Blondes & Giora Feidman Very Klezmer Tirol / Tirolo, Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte Schloss Tirol / Museo storico-culturale della Provincia di Bolzano - Castel Tirolo, Schlossweg 24 / Via Castello 24 0473 923314 www.dorf-tirol.it 20.30-22.30

Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Konzert mit Tatjana Vassiljeva (Violoncello) und Anna Gourari (Klavier) / Concerto con Tatjana Vassiljeva (violoncello) e Anna Gourari (pianoforte) Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00

Film / Cinema Cheyenne – This Must Be the Place Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

To Rome with Love in it. Sprache / in lingua italiana Land / paese: USA/IT/ES, 111 min. Regie / regia: Woody Allen Meran / Merano, Schloss Kallmünz / Castel Kallmünz, Sandplatz 12 / Piazza Rena 12 0471 059090 www.filmclub.it 21.15

Grödner Heimatabend / Serata folcloristica gardenese Wolkenstein / Selva di Val Gardena, Gemeindeplatz / Piazza Municipio 0471 777901 21.00-22.00

– 81 –


Tanz / Danza Vede più lontano un vecchio seduto che un giovane… Eine Produktion von Aldes im Auftrag von Bolzano Danza und in Koproduktion mit Alps Move / Creazione site-specific per Bolzano Danza 2012. Produzione Aldes su commissione di Bolzano Danza in coproduzione con Alps Move Bozen / Bolzano, Seilbahn Kohlern / Funivia del Colle 0471 053800 www.bolzanodanza.it 22.00-22.50 (Aufführung in Stationen mit freiem Eitritt. Nur mit vorheriger Anmeldung unter 0471 053800 ab 03.07.2012 / Spettacolo gratuito e itinerante. Prenotazione obbligatoria al numero 0471 053800 a partire dal 03.07.2012, Eintritt frei / Ingresso libero)

20.07. FR/VE Musik / Musica Öffentliche Kammermusikkonzerte der Teilnehmer der Akademie für Alte Musik 2012 / Concerto pubblico della masterclass della musica da camera degli studenti dell’ accademia di Musica Antica 2012 Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 0474 474622 www.cordia.it 18.30-20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Sonstiges / Altro Wanderung und Berggespräch mit Reinhold Messner / Escursione con Reinhold Messner Tiers / Tires, Nigerpass / Passo Nigra 0471 642127 www.tiers.it 10.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Merano Summer Open Air: Carmina Burana Oper von Carl Orff / Opera di Carl Orff Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00 Opas Diandl Live in Concert Mundart, Jodler, Zwiefache – die alte Alpenmusi in frischem Gewand / la vecchia musica alpina in una veste nuova Kastelbell-Tschars / CastelbelloCiardes, Josef Maschler Haus / Casa Josef Maschler 338 2152648 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 82 –

Konzert der Musikkapelle Oberbozen / Concerto della banda musicale di Soprabolzano Oberbozen / Soprabolzano, Pavillon / Padiglione, Kirchplatz / Piazza Parrocchiale 0471 356100 www.ritten.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Schlern International Music Festival 2012 Starkonzert Sergey Khachatryan / Concerto con Sergey Khachatryan St. Ulrich / Ortisei, Kongresshaus / Palazzo dei Congressi 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Acies Streichquartett / Quartetto d’archi Acies Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

Theater / Teatro Der Tod und das Mädchen Schauspiel von Ariel Dorfman Bühne: Spielgemeinschaft VintlWeitental Eppan / Appiano, Galerie im Ansitz Lanserhaus / Galleria Residenza Lanserhaus, Johann-Georg-PlazerStr. 24 / Via Plazer 24 3315983980 20.30


Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471964906 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Film / Cinema Wir kaufen einen Zoo Usa 2011, Cameron Crowe, 123 Min. Mit Matt Damon, Scarlett Johansson, Thomas Haden Church u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Literatur / Letteratura Was Frauen wollen und Männer wünschen Märchen für Erwachsene mit Christa Schmollgruber Märchen von Burgen, Rittern, starken Frauen Salurn / Salorno, Haderburg / Haderburg - Castello di Salorno 335 6029490 www.haderburgschenke.com 20.00-21.00

19. - 20. JULI/LUGLIO 2012

Vorträge / Conferenze Was für eine Schelmerei, verbunden mit tiefstem Mystizismus! – Wie Mahler komponierte / Che biricchinata legata ad un profondo misticismo – Il modo di comporre di Mahler 22. Toblacher Mahler-Protokoll / XXII edizione del Protocollo Mahler. Vortrag im Rahmen der Gustav-Mahler-Musikwochen / Conferenza nell’ambito delle Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 17.00 (Conferenza in lingua tedesca con traduzione simultanea, Eintritt frei / Ingresso libero)

Tanz / Danza Vede più lontano un vecchio seduto che un giovane… Eine Produktion von Aldes im Auftrag von Bolzano Danza und in Koproduktion mit Alps Move / Creazione site-specific per Bolzano Danza 2012. Produzione Aldes su commissione di Bolzano Danza in coproduzione con Alps Move Bozen / Bolzano, Seilbahn Kohlern / Funivia del Colle 0471 053800 www.bolzanodanza.it 22.00-22.50 (Aufführung in Stationen mit freiem Eitritt | Nur mit vorheriger Anmeldung unter 0471 053800 ab 03.07.2012 / Spettacolo gratuito e itinerante | Prenotazione obbligatoria al numero 0471 053800 a partire dal 03.07.2012, Eintritt frei / Ingresso libero)

Piccole Meraviglie Aufführung für Kinder der Mailänder Gruppe Takla / Spettacolo per bambini del gruppo milanese Takla Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 17.00 (Kids 0-7)

DisGo Choreografie / Coreografia: Fleur Darkin. Ensemble: Fleur Darkin Company Bozen / Bolzano, Stadttheater, Studio / Teatro Comunale, Studio Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00-22.00 (Italienische Erstaufführung / Prima nazionale)

Sonstiges / Altro Sandmandala im Messner Mountain Museum Ripa / Mandala di sabbia al Messner Mountain Museum Ripa Anfertigung eines Sandmandala durch buddhistische Mönche aus dem tibetischen Kloster von Cisterna im Messner Mountain Museum Ripa auf Schloss Bruneck / I monaci buddisti del monastero tibetano di Cisterna (Lt) preparano un mandala di sabbia all’ interno del Messner Mountain Museum Ripa Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0474 410220 www.messner-mountain-museum.it 10.00-18.00

– 83 –


21.07. SA/SA Musik / Musica

Merano Summer Open Air: Katie Melua Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00

Intern. Schallplattenpreis: Toblacher Komponierhäuschen 2012 / Premio discografico: Casetta di composizione di Dobbiaco 2012 Bekanntgabe der prämierten Aufnahmen im Rahmen der Gustav-Mahler-Musikwochen Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 17.00 (Spiegelsaal / Sala degli Specchi, Eintritt frei / Ingresso libero) Zagreb Soloists Leitung / direzione: Uroš Lajovic Werke von / Opere di: Gustav Mahler (Das Lied von der Erde) Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 18.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler) Gadersound2012 Wengen / La Valle, Pederoa http://www.myspace.com/gadersound 18.00

Love Electro! Headliner: Steve Aoki Franzensfeste / Fortezza, Festung / Forte www.electrofestival.com 19.00 Sommerkonzert der Pfarrmusik Olang Niederolang / Valdaora di Sotto, Festplatz / Piazzale delle feste www.pfarrrmusik.com 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Seis / Siusi, Neue Musikschule / Nuova scuola di musica 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 84 –

Theater / Teatro Der konfuse Zauberer Zauberposse von Johann Nestroy Bühne: Eisacktaler Volkstheater Feldthurns / Velturno, Schloss Feldthurns 21.00 Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Film / Cinema Huhn mit Pflaumen in dt. Sprache / in lingua tedesca Land / paese: FR/DE, 91 min Regie / regia: Vincent Paronnaud, Marjane Satrapi Meran / Merano, Schloss Kallmünz / Castel Kallmünz, Sandplatz 12 / Piazza Rena 12 0471 059090 www.filmclub.it 21.15 Wir kaufen einen Zoo Usa 2011, Cameron Crowe, 123 Min. Mit Matt Damon, Scarlett Johansson, Thomas Haden Church u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Literatur / Letteratura Märchen für Kinder und Familien Christa Schmollgruber aus Wien begleitet Kinder und Familien auf den Weg der Visionen zur Haderburg.Treffpunkt Parkplatz Festplatz Salurn. Salurn / Salorno, Haderburg / Castello di Salorno 335 6029490 www.haderburgschenke.com 17.00-19.00

Vorträge / Conferenze Posthume Heroisierung – Mahler-Portraits bei Thomas Mann und Max Oppenheimer / Eroizzazione postuma – il ritratto di Mahler di Thomas Mann e Max Oppenheimer Vortrag im Rahmen der GustavMahler-Musikwochen / Conferenza nell’ambito delle Settimane Musicali Gustav Mahler 2012


Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 11.00 (Conferenza in lingua tedesca con traduzione simultanea / Sala Gustav Mahler, Eintritt frei / Ingresso libero)

Tanz / Danza Piccole Meraviglie Choreografie / Coreografia: Takla Ensemble: Takla Improvising Group Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 10.00 (Kids 0-7) DisGo Choreografie / Coreografia: Fleur Darkin. Ensemble: Fleur Darkin Company Bozen / Bolzano, Stadttheater, Studio / Teatro Comunale, Studio Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 19.30-20.30, 21.00-22.00

Sonstiges / Altro

Sandmandala im Messner Mountain Museum Ripa / Mandala di sabbia al Messner Mountain Museum Ripa Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0474 410220 www.messner-mountain-museum.it 10.00-18.00

21. - 22. JULI/LUGLIO 2012

22.07. SO/DO Musik / Musica Öffentliche Kammermusikkonzerte der Masterclass Gesang der Akademie für Alte Musik 2012 / Concerto pubblico degli studenti della masterclass in canto dell’ accademia di Musica Antica 2012 Bruneck / Brunico, Rainkirche / Chiesa di Santa Caterina Schlossberg / Colle del castello 0474 474622 www.cordia.it 18.30-20.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Konzert der Jagdhornbläser / Concerto con i corni da caccia Aldein / Aldino, Besucherzentrum Geoparc Bletterbach / Centro Visitatori Geoparc Bletterbach Lerch 40 0471 886946 www.bletterbach.info 11.00-13.00 Bozen Brass Quintett Gossensaß / Colle Isarco, Hühnerspielhütte / Rifugio Cima Gallina 335 5666181 www.huehnerspielhuette.it 14.30-15.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Kastelruth / Castelrotto, Mittelschule / Scuola media, Paniderstr. 9 / Via Panider 9 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Sommerkonzert der Musikkapelle Sexten / Concerto estivo della banda musicale di Sesto Sexten / Sesto, Haus Sexten / Sala congressi 20.30-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Kirchtagskonzert in St. Magdalena / Concerto a Santa Maddalena St. Magdalena (Villnöss) / Santa Maddalena (Funes), Kirche / Chiesa St. Magdalena / S. Maddalena 0472 840596 www.mkv.it 11.00-12.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Wir kaufen einen Zoo Usa 2011, Cameron Crowe, 123 Min. Mit Matt Damon, Scarlett Johansson, Thomas Haden Church u.a. Kaltern / Caldaro, Bahnhof / Stazione, Bahnhofstr. 3 / Via della Stazione 3 0471 964671 www.filmtreff-kaltern.it 20.30

Tanz / Danza Boxville_ballata di cartone Choreografie / Coreografia: Simona Bucci Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 10.00

Sonstiges / Altro Sandmandala im Messner Mountain Museum Ripa / Mandala di sabbia al Messner Mountain Museum Ripa Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0474 410220 www.messner-mountain-museum.it 10.00-18.00

– 85 –


Tanz / Danza

Musik / Musica Schlern International Music Festival 2012 Obervöls / Fiè di Sopra, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Theater / Teatro Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471964906 21.00

Minna von Barnhelm Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing. Bühne: Freilichtspiele Südt. Unterland Neumarkt / Egna, Gutsverwaltung Baron Longo 0471 812128 www.fsu-neumarkt.com 21.00

Foto Maxime Ruiz

23.07. MO/LU

Synchronicity Choreografie / Coreografia: Carolyn Carlson. Ensamble: Ccn Roubaix Pas De Calais – Carolyn Carlson Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00 (Italienische und exklusive Erstaufführung / Prima ed esclusiva nazionale) Tentativo #1 Choreografie / Coreografia: Michela Lucenti & Maurizio Camilli. Ensamble: Balletto Civile Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 20.00

24.07. DI/MA Musik / Musica Brixner Orgelkonzerte / Concerti d’organo a Bressanone Brixen / Bressanone, Dom / Duomo, Domplatz / Piazza Duomo 0472 836401 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 86 –

Brunecker Sommerkonzerte: Orchesterkonzert der Akademie für Alte Musik Bruneck / Concerti Estivi Brunicensi: Concerto d’orchestra di fine corso dell’Accademia di Musica antica Brunico Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 www.fenster-kulturverein.it 21.00 Music&More: Jack Freezone & The Swinin’ Ciccioli Remixed Evergreen Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero) Schlern International Music Festival 2012 Peterbühl / Peterbühl, Festplatz / Piazzale delle feste 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Konzert des Tiroler Ensemble Bläserherz / Concerto con il gruppo Tirolese Bläserherz Schlanders / Silandro, Bibliothek Schlandersburg / Biblioteca Castello di Silandro, Schlandersburgerstr. 6 / Via Castello 6 0473 730616 www.schlandersburg.it 20.30-22.30 (Eintritt frei / Ingresso libero) Die Kalterer Seespiele 2012: ABBA GOLD – the show St. Josef am See / San Giuseppe al Lago, Lido am Kalterer See / Lido al lago di Caldaro 0471 963169 www.kaltern.com 21.00


Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Chiave per due di D. Freemann e J. Chapmann St. Jakob (Leifers) / San Giacomo (Laives), Spielplatz Grundschule / Cortile Scuola Elementare Hilberstr. 3 / Via Maso Hilber 3 0471 920130 www.teatrocristallo.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Biene Maja / L’ape Maia Kinderkino: ab 16 Uhr Animation / Cinema per ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 17.00 Der Gott des Gemetzels Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

23. - 24. - 25. JULI/LUGLIO 2012

Tanz / Danza

25.07. MI/ME Foto Chris Nash

Theater / Teatro

Rising Choreografie / Coreografia : Russell Maliphant, Sidi Larbi Cherkaoui, Akram Kham, Aakash Odedra. Ensamble: Aakash Odedra Bozen / Bolzano, Stadttheater, Studio / Teatro Comunale, Studio Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00 (Exklusive, italienische Erstaufführung / Prima ed esclusiva nazionale) Tentativo #1 Choreografie / Coreografia: Michela Lucenti & Maurizio Camilli. Ensamble: Balletto Civile Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 10.00

Musik / Musica

Mainfelt Junger Indie Folk aus Vinschgau / folk giovane dal Sudtirolo Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 20.30 Aleksandra Grychtolik & Alexander Grychtolik Konzert mit zwei Cembali / Concerto con due clavicembali Kastelbell-Tschars / Castelbello-Ciardes, Schloss Kastelbell / Castello di Castelbello, Schlossweg 1 / Via del Castello 1 0473 624193 www.schloss-kastelbell.com 20.30-22.00

Theater / Teatro Profumo di mistero di Leo Lenz Bozen / Bolzano, Park Maria in der Au (Semirurali) / Parco delle Semirurali, Alessandriastr. / Via Alessandria 0471 920130 www.teatrocristallo.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

– 87 –


Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471 964906 21.00

Foto Ulrich Kofler

Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Rittner Sommerspiele: Was ihr wollt Komödie von William Shakespeare Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 346 1489971 rittnersommerspiele.com 21.00-22.45 (Premiere)

– 88 –

Film / Cinema Estate al cinema: Io sono un evaso Girato da Mervyn LeRoy nel 1932 in sobrio stile semidocumentaristico, il film è un classico del cinema carcerario, uno dei più coraggiosi e vigorosi film sociali dell’epoca Meran / Merano, Kulturzentrum / Centro per la Cultura, Cavourstr. 1 / Via Cavour 1 0473 230128 www.mairania857.org 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

26.07. DO/GI

Tanz / Danza

Walter Abt & Friends: Guitar Night Südamerikanische Gitarrenmusik, Flamenco, Rhythmen des Balkans und Gypsy Swing Bozen / Bolzano, Schloss Runkelstein / Castel Roncolo, Kaiser Franz Joseph Weg / Sentiero Imperatore Francesco Giuseppe 0471 313800 www.kulturinstitut.org 20.30

Il ballo del Qua Choreografie / Coreografia: Michele Abbondanza & Antonella Bertoni. Ensamble: Compagnia Abbondanza Bertoni I BAMBINI Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00

Musik / Musica

Foto Nicolas Priso

Kultursommer Gargazon: Alles Theater! / Estate & cultura a Gargazzone: serata teatrale Der Theaterverein Gargazon bringt Heiteres zum Thema Badevergnügen auf die Bühne. / Il gruppo teatrale di Gargazzone presenta una serata di piacevole intrattenimento. (in lingua tedesca). Gargazon / Gargazzone, Naturbad / Piscina naturale, Bahnhofstr. 37 / Via Stazione 37 0473 291129 www.naturbad-gargazon.it 21.00

Gartennächte 2012 – World Music Festival: Gocoo / Serate ai Giardini 2012 – World Music Festival: Gocoo Die sieben Trommlerinnen und vier Trommler aus Tokio entfachen mit ihren knapp vierzig Taikos (japanischen Trommeln) auf der Bühne ein mächtiges Musik-Spektakel / I percussionisti di Tokio, sette ragazze e quattro ragazzi, e i loro quaranta tamburi giapponesi Taiko infiammano il palcoscenico con uno spettacolo musicale di grande potenza


Meran / Merano, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff / I Giardini di Castel Trauttmansdorff, St.Valentin-Str. / Via S. Valentino 15 a 0473 270256 www.showtime-ticket.com 21.00-23.00 (Einlass ab 18.00 Uhr mit der Möglichkeit, die Gärten zu besichtigen / Ingresso consentito a partire dalle ore 18.00 con la possibilità di visitare i giardini botanici)

Music&More: Giorgio Cappelletto Trio Acoustic Latina Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Brass Vocal Ensemble Mareit / Mareta, Schloss Wolfsthurn / Castel Wolfsthurn 0472 758121 www.wolfsthurn.it 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

CRON Music Festival 2012 – Silbermond & Tim Bendzko Olang / Valdaora, Talstation Gassl / Stazione di valle Gassl Infotel : 0471 92 77 77 (keine Reservierung möglich) 20.00-23.00 Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Chamber Choir of Europe Toblach / Dobbiaco, Pfarrkirche / Chiesa Parrocchiale 0474 976151 www.gustav-mahler.it 20.30

25. - 26. - 27. JULI/LUGLIO 2012

Theater / Teatro Sprich zu mir wie der Regen... Einakter von Williams Tennessee Bühne: CulinArt Lana, Werkbank, Am Gries 20 / Via Gries 20 20.00

Sagra della primavera Ensemble: Roger Bernat Musik / musica: Igor Stravinsky Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00 (Aufführung auf Italienisch / Spettacolo in lingua italiana)

Film / Cinema Dada sonore – Hommage to René Clair – ziZ Entr’acte / Paris qui dort. Uraufführung / Prima visione Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

Literatur / Letteratura Begegnung mit dem Autor: Manuel Lugli / Incontro con l’autore: Manuel Lugli Arzt, Bergsteiger, Trekkingführer im Land der Sherpa / Medico, alpinista, organizzatore logistico nella terra degli Sherpa. Bruneck / Brunico, Messner Mountain Museum Ripa, Schlossweg 2 / Vicolo del castello 2 0474 410220 www.messner-mountain-museum.it 18.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Tanz / Danza Die Frühlingsweihe Ensemble: Roger Bernat Musik / musica: Igor Stravinsky Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 19.30 (Aufführung auf Deutsch / Spettacolo in lingua tedesca)

27.07. FR/VE Musik / Musica Chamber Choir of Europe: O magnum mysterium Kirchenmusik von Palestrina über Bach, Mendelsohn, Bruckner bis Morten Lauridsen, Eric Whitacre und Vytautas Miskinis. Brixen / Bressanone, Dom / Duomo, Domplatz / Piazza Duomo 0472 801171 www.musikkirche.it 20.30-22.30 Galakonzert mit dem MusicalOrchester Budapest / Concerto con il Musical-Orchester Budapest Werke / Opere: My Fair Lady, Porgy Und Bess, The Phantom Der Opera, Hair, Evita, Jesus Christ Superstar, Jekyll And Hyde, Miss Saigon... Auer / Ora, Schloss Auer, Ansitz Fioreschy / Castello di Ora, Residenza Fioreschy, Kirchplatz 11 / Piazza della chiesa 11 0471 810231 www.castelfeder.info 20.30-22.30

– 89 –


Mini Open Air Lana, Naherholungszone Falschauer / Zona ricreativa Valsura 0473 550141 www.jux.it 19.00 Liederabend mit Veronika Haller am Klavier / al pianoforte: Eric Chumachenco. Werke von / opere di: Schubert, Liszt, Brahms, Lehár, Weill etc. Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 21.00-22.30 Konzert der Musikkapelle Unterinn / Concerto della banda musicale d’Auna di Sotto Unterinn / Auna di Sotto, Dorfplatz / Piazza centrale 0471 356100 www.ritten.com 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Einzug und Abendkonzert der Musikkapelle Welschnofen / Sfilata e concerto della banda musicale Nova Levante Welschnofen / Nova Levante, Haus der Dorfgemeinschaft / Casa della comunità, Romstr. / Via Roma 0471 613126 www.carezza.com 20.45-22.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Münchner Kammeorchester Wolkenstein / Selva di Val Gardena, Pfarrkirche / Chiesa parrocchiale 0471 777777 www.valgardena.it 21.00-23.00

– 90 –

Theater / Teatro

Literatur / Letteratura

Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471964906 21.00

Sternennacht mit Musik und Literatur Mals / Malles Venosta, Dorfzentrum / Centro paese www.mals-leben.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00 Minna von Barnhelm Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing. Bühne: Freilichtspiele Südt. Unterland Neumarkt / Egna, Gutsverwaltung Baron Longo 0471812128 www.fsu-neumarkt.com 21.00

Film / Cinema

Plötzlich letzten Winter / Improvvisamente l’inverno scorso Open-Air Kino / Filmfeschtl mit Gustav Hofer und Luca Ragazzi / Cinema all’aperto con Gustav Hofer e Luca Ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00

Tanz / Danza Foto Alice Blangero

Colors Frech, bunt, vielseitig – Klassik, Songs, Chansons / Dispettoso, policromo, poliedrico – musica classica, Songs, Chansons Kaltern / Caldaro, Hof des Franziskanerklosters / Cortilo del convento PP Francescani Rottenburgerplatz / 348 3219529 www.forum-musik.it 20.30-22.00

Irgendwo Choreografie / Coreografia: Malou Airaudo. Ensemble: Renegade Bozen / Bolzano, Stadttheater / Teatro Comunale, Verdiplatz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 21.00 (Exklusive, italienische Erstaufführung / Prima ed esclusiva nazionale) Sagra della primavera Ensemble: Roger Bernat Musik / musica: Igor Stravinsky Bozen / Bolzano, Stadttheater Unterbuehne / Teatro Comunale - Sottopalco, Verdi Platz 40 / Piazza Verdi 40 0471 053800 www.bolzanodanza.it 22.30 (Aufführung auf Italienisch / Spettacolo in lingua italiana)


28.07. SA/SA Musik / Musica Nolunta’s Indie Folk aus Gröden / indiefolk dalla Val Gardena Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 23.00 Together for Africa: Westbound Benefizkonzert / Westbound concerto di beneficenza Together for Africa Innichen / San Candido, Dorfplatz / Piazza Centrale www.world-doctors.org www.saletta.info 21.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Mamblix5 – Klassisches Holzbläserquintett / Quintetto di fiati Kolfuschg / Colfosco, Pisciadù Wasserfälle / Cascate Pisciadù 333 2925867 www.badiamusica.it 15.00 (Eintritt frei / Ingresso libero) Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Streicherakademie Bozen / Accademia d’Archi Bolzano Toblach / Dobbiaco, Kulturzentrum Grand Hotel / Centro Culturale Grand Hotel Dobbiaco, Dolomitenstr. 31 / Via Dolomiti 31 0474 976151 www.gustav-mahler.it 18.30 (Gustav Mahler Saal / Sala Gustav Mahler)

27. - 28. - 29. JULI/LUGLIO 2012

Knödel & Musik Vahrn / Varna, Dorfplatz / Piazza centrale 0472 976923 19.00-23.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Theater / Teatro

29.07. SO/DO

Freilichtspiele Lana: Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern von Peter Hacks nach Johann Wolfgang von Goethe Lana, Alte Bahnhofsremise / Vecchia officine FS, Meraner Str. / Via Merano www.freilichtspielelana.eu 21.00

Musik / Musica

Minna von Barnhelm Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing. Bühne: Freilichtspiele Südt. Unterland Neumarkt / Egna, Gutsverwaltung Baron Longo 0471812128 www.fsu-neumarkt.com 21.00

Brunecker Sommerkonzerte Matinée / Concerti Estivi Brunicensi: Donauwellenreiter (Ex Brasentina) Präsentation des Debut-Albums / Presentazione dell’album debutto: Annäherung (avvicinamento) Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 www.fenster-kulturverein.it 11.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Film / Cinema Italy: Love It or Leave It Filmfeschtl mit Gustav Hofer und Luca Ragazzi & Nolunta’s Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 20.00

Streicherakademie Bozen Solist, Leitung / solista, direzione: Giuliano Carmignola Werke von / Opere di: W.A. Mozart und J. Haydn Eppan / Appiano, Kultursaal / Sala culturale, Kapuzienerstr. 21 / Via Capuccini 21 20.00

– 91 –


30.07. MO/LU

31.07. DI/MA

Musik / Musica

Musik / Musica

Gustav-Mahler-Musikwochen 2012 / Settimane Musicali Gustav Mahler 2012 Ensemble Unio Mystica Innichen / San Candido, Stiftskirche / La Collegiata 0474 913149 www.innichen.it 20.30

Brunecker Sommerkonzerte / Concerti Estivi Brunicensi: Streicherakademie Bozen Bruneck / Brunico, Ragenhaus / Casa Ragen, Paul-von-SternbachStr. 3 / Via Paul von Sternbach 3 www.fenster-kulturverein.it 21.00

Sonoton + The Peufla St. Ulrich / Ortisei, Tennis Center Runggaditsch, Arnariastr. 0471 777777 www.valgardena.it 21.00-23.00

Theater / Teatro

Music&More: Quartetto Desueto Italian Folk & More Meran / Merano, Thermenplatz / Piazza Terme 0473 252000 www.thermemeran.it 20.00-23.00 (Music&More, Eintritt frei / Ingresso libero)

Wachstum – So segn holt mir’s Kabarett von Dietmar Prantl Bühne: Heimatbühne Kaltern Kaltern / Caldaro, Kellerei Kettmeir 0471964906 21.00

Konzert der Big Band Mals / Concerto Big Band Malles Swing-Rock-Pop-Funk Rabland / Rablà, Kirchplatz / Piazza chiesa 0473 967157 www.partschins.com 20.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Rittner Sommerspiele: Was ihr wollt Komödie von William Shakespeare Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 346 1489971 rittnersommerspiele.com 21.00-22.45 (Aufführung)

Classic Quintet & Angelika Thomaser (Sopran / soprano) Schlanders / Silandro, Bibliothek Schlandersburg / Biblioteca Castello di Silandro, Schlandersburgerstr. 6 / Via Castello 6 0473 730616 www.schlandersburg.it 20.30-22.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Minna von Barnhelm Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing. Bühne: Freilichtspiele Südt. Unterland Neumarkt / Egna, Gutsverwaltung Baron Longo 0471812128 www.fsu-neumarkt.com 21.00

Die Kalterer Seespiele 2012: Beatles Musical St. Josef am See / San Giuseppe al Lago, Lido am Kalterer See / Lido al lago di Caldaro 0471 963169 www.kaltern.com 21.00

– 92 –

Abendkonzerte der Musikkapelle Villnöß / Concerti estivi della Banda musicale di Funes St. Peter (Villnöss) / San Pietro (Funes), Kulturhaus / Casa della cultura 0472 840596 www.mkv.it 21.00-22.30 (Eintritt frei / Ingresso libero)

Theater / Teatro Rittner Sommerspiele: Was ihr wollt Komödie von William Shakespeare Lengmoos / Longomoso, Kommende Lengmoos / Commenda di Longomoso, Dorf 15 / Paese 15 346 1489971 rittnersommerspiele.com 21.00-22.45 (Aufführung) Minna von Barnhelm Schauspiel von Ephraim Gotthold Lessing. Bühne: Freilichtspiele Südt. Unterland Neumarkt / Egna, Gutsverwaltung Baron Longo 0471812128 www.fsu-neumarkt.com 21.00

Film / Cinema Nils Karlsson Däumling Kinderkino: ab 16 Uhr Animation / Cinema per ragazzi Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 17.00 Sommer in Orange Open-Air Kino / Cinema all’aperto Bruneck / Brunico, UFO - Jugend und Kulturzentrum, Josef-FerrariStr. 20 / Via Josef Ferrari 20 0474 555770 www.ufobruneck.it 21.00 (Eintritt frei / Ingresso libero)


30. - 31. JULI/LUGLIO 2012

– 93 –


DAS JÜNGSTE GERÜCHT

BUTTER, DU! Also doch noch! Man kann noch Butter essen. Butter ist gesund (gesunde Butter, versteht sich). Roh genossen ist Butter ausgesprochen leicht verdaulich, enthält beste Mineralien und weniger Kalorien als das stets hoch gelobte Olivenöl. Ernährungswissenschaftler sagen das, und für den Vielfach-Sterne-Koch Philippe Leveillé gilt: „Butter ist unser Kaviar“. Die Nachricht habe ich aus den italienischen Zeitungen, was sie doppelt glaubwürdig erscheinen lässt: Erstens ist Italien ein Olivenöl-gläubiges Land, und zweitens versteht man hier was vom Essen. Rechtzeitiger hätte die Frohbotschaft nicht eintreffen können. Es ist Hochsommer, das Vieh ist auf der Weide, wenn es Glück hat, sogar auf den Almen, es ist somit Butterzeit. Ach, Butter! Ich bin damit aufgewachsen. Das Einzige, was ich an dem weiß-gelb-goldenen Stoff nie mochte und auch nicht verstand, das war sein hochsprachlicher Artikel: die Butter? Wie fahl, wie falsch mir das klingt! Der Pusterer Dialekt ist grammatikalisch der korrekteste im Land, er kennt keine Fallfehler, aber auch sonst: Wir sagen nur der Radio, das Teller, der Telefon und, logisch, der Butter. Das soll falsch sein. Deshalb bin ich froh, dass wir „das Schmalz“ als Ersatzwort haben. Das zumindest ist uns hochsprachlich nicht verleidet worden. „Buben, esst frei fest Schmalz!“, hieß der Bauer uns Hüterbuben. Wir aßen bloßes Schmalz, denn davon gab’s auf der Alm im Überfluss. Schmalz mit Brot, nicht umgekehrt, und das Schmalz in Scheiben. Wir verstanden etwas vom, äh, von der Butter, kannten Kuhbutter von Ziegenbutter nicht nur am Geschmack auseinander, sondern schon an der Farbe, und wussten sogar jahreszeitliche und fütterungsbedingte Feinheiten zu unterscheiden. Um zu sagen, wir waren außer gezwungenermaßen große Butteresser auch ausgewiesene Butterkenner.

– 94 –


DAS JÜNGSTE GERÜCHT

Butteresser blieb ich immer, aber es brachen Zeiten an, da es verpönt war, sich dazu zu bekennen. Viel schlimmer als zum Rauchen. Wer gebildet sein und gesundheitsbewusst leben wollte, verachtete Butter. Olivenöl war das Zauberwort, extra vergine natürlich, und Margarine, für mich weiterhin nur ein Schmierfett, brachte es zu mehr als nur einem Ersatznahrungsmittel. Als ich unlängst eine Blutprobe machte und alle Ergebnisse, wie man so sagt, im grünen Bereich lagen, da hatte ich die Courage, mich mit der diensthabenden Laborärztin in eine Fachsimpelei einzulassen. Dass ich Rotwein trinke, gern Speck esse und davon mit Vorliebe „das Weiße“, und was sie so von Butter halte, wollte ich wissen. Oje, Butter! „Butter kommt bei uns schon seit Jahren keine auf den Tisch“, war die resolute Antwort. Es folgte der Sündenkodex einer modernen, gesundheitsbewussten, wissenschaftsgläubigen Diätistin: wenig Einer, wenig Speck (und wenn, nur roten) und auf gar keinen Fall: Butter! Wäre es wahr, ich hätte müssen auf der Stelle wegen Bluthochdruck und Arteriosklerose tot umfallen. So aber, weil die Daten in Ordnung waren, antwortete ich spitzbübisch: Keine Eier, kein Speck, kein Butter? „Nein, dann sterbe ich halt an Depression“. Ich hab der Ärztin nicht geglaubt. Und jetzt diese Nachricht! Die diätetische Rehabilitierung der Butter! Gern gönne ich ihr fortan ihr angeblich weibliches Geschlecht. Dass sie mir nur erhalten bleibe! Butter, damals der (und Schmalz genannt), war das wichtigste, wenn nicht einzige Qualitätsmaß der Pustertaler Kost. Je wiecher, je besser. Je besser je wiecher. Wir leben falsch, um richtig zu essen. Florian Kronbichler

– 95 –


GEWINNSPIEL / GIOCO A PREMI

Foto P.J. Robert

GEWINNSPIEL / GIOCO A PREMI

Finde die richtige Antwort!

Indovina la risposta!

Das Redaktionsteam stellt monatlich eine Frage zu den Veranstaltungen, die im redaktionellen Teil von WasWannWo vorgestellt werden.

Ogni mese la redazione proporrà un quesito legato agli eventi presentati negli articoli del WasWannWo che stai leggendo.

Verlost werden 4 Büchergutscheine à 25 Euro.

Verranno estratti 4 buoni acquisto libri da 25 Euro.

Folgende Künstler nehmen an der diesjährigen Biennale Gherdëina teil:

Quest’anno parteciperanno alla Biennale Gherdëina i seguenti artisti:

a) A.M. Dall’O, G. Demetz, H. Kostner, E. Stocker b) U. Egger, R. Pan, M. Pohl, L. Schwazer c) W. Kammerer, A. Laner, K. Pobitzer, P. Senoner

a) A.M. Dall’O, G. Demetz, H. Kostner, E. Stocker b) U. Egger, R. Pan, M. Pohl, L. Schwazer c) W. Kammerer, A. Laner, K. Pobitzer, P. Senoner

Tippen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, die genaue Adresse sowie den Lösungsbuchstaben (a, b oder c) ein und senden Sie bis zum 20. des Monats eine SMS an die Nummer 345 6199130.

Digitate il vostro nome, cognome e indirizzo completo, seguiti dalla lettera corrispondente alla risposta esatta (a, b o c). Inviate le vostre risposte entro il 20 del mese corrente tramite SMS al numero 345 6199130.

Die Mitarbeiter der Stiftung Südtiroler Sparkasse und der Broschüre WasWannWo sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. / Ist der Gewinner nicht erreichbar, so behält sich die Redaktion der Stiftung Südtiroler Sparkasse das Recht vor, einen neuen Gewinner zu eruieren. / Der Gewinn muss innerhalb 2 Monaten bei der Stiftung abgeholt/eingelöst werden.

Non sono ammessi a questo gioco a premi i collaboratori della Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano e dell’opuscolo WasWannWo. / Se il vincitore non dovesse risultare raggiungibile, la Fondazione Cassa di Risparmio si riserva il diritto di eleggere un nuovo vincitore. / Il premio deve essere ritirato entro 2 mesi dalla comunicazione.

Lösung der Juni-Ausgabe: c) Begegnungen

Soluzione del numero di giugno: c) Incontri

– 96 –


AUTONOME PROVINZ BOZEN SÜDTIROL

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO ALTO ADIGE


Matura mit 98 bis 100 Punkten?

Die Besten werden belohnt! Preise und Reglement:

www.proexcellentia.it Eine Initiative der Stiftung Südtiroler Sparkasse, des Unternehmerverbandes in Zusammenarbeit mit den Schulämtern der drei Sprachgruppen

Maturità tra 98 e 100 punti?

I migliori verranno premiati! Premi e regolamento:

www.proexcellentia.it È un’iniziativa della Fondazione Cassa di Risparmio di Bolzano, degli Assoimprenditori Alto Adige in collaborazione con le Intendenze Scolastiche dei tre gruppi linguistici

Die 30 besten Maturanten Südtirols werden prämiert Verranno premiati i migliori 30 maturandi dell’Alto Adige


07/2012