Issuu on Google+

BREAKFAST GUIDE TREND-REZEPTE FÜR DEN 24/7 GENUSS


BREAKFAST MOMENTS Keiner anderen Mahlzeit wird derzeit mehr Aufmerksamkeit gewidmet als dem Frühstück. Sucht man beispielsweise auf der Fotoplattform Instagram nach dem Hashtag #breakfast, finden sich mehr als 50 Millionen Bilder. Kaum verwunderlich also, dass die beliebte Mahlzeit heute auch weit über das traditionelle Zeitfenster hinaus stattfindet. Der „Frühstück“-Genuss lässt wohl in uns allen 24/7 innerlich die Sonne aufgehen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man in Gesellschaft seiner Lieben ist oder doch mal gerne alleine schlemmt. „Trendy Breakfast“ beschränkt sich dabei nicht auf gewöhnliches Müsli und Marmeladenbrot: Der moderne Frühstückstisch bietet von Avocado bis Zimt allerhand leckere Komponenten und greift dabei spannende Food-Trends auf. Chia-Samen, Acai-Beeren und orientalische Gewürze

sind dabei Zutaten, die mittlerweile viele Breakfast-Lover verwenden. Für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis lassen sich Genießer heute nicht nur von fernen Ländern, sondern auch von pulsierenden Großstädten oder bewährten Klassikern inspirieren. Aber ein Start in den Tag ohne Kaffee? Für viele ein Ding der Unmöglichkeit! Mit seinen 24 Grands Crus bietet Nespresso allen Kaffeeliebhabern den perfekt passenden Begleiter zum Frühstück. Jeder kann nach seinem Geschmack wählen – ob als kräftiger Ristretto, Lungo oder neuerdings auch als Americano – die Aromenvielfalt von Nespresso passt zu jedem Frühstück. Mithilfe der einfachen Zubereitung gelingt jedem mit Nespresso der perfekte Kaffeegenuss, selbst wenn

es morgens einmal schneller gehen muss. Die Vielfalt origineller Frühstücksgerichte scheint grenzenlos. Zur Berlinale entwickelte Nespresso gemeinsam mit den deutschen Social Media Stars „Our Food Stories“ eine Auswahl von trendigen Frühstücksrezepten. Inspiriert von der multikulturellen Stadt Berlin, lassen sich in den Gerichten unterschiedlichste Aromen finden, die eine überraschende Geschmackskombination ergeben. Dabei werden exklusiv Kaffeesorten von Nespresso in die kreativen Rezepte des Influencer-Duos eingebunden oder als „perfect pairing“ zu den Breakfast-Ideen serviert. Leckeres Essen und geschmackvoller Kaffee – eine Verbindung, die jedes Frühstück vollkommen macht.


AUSSERGEWÖHNLICHE KAFFEE-MOMENTE Von der Wiederbelebung der Kaffeekultur in der Wiege des Kaffees im Südsudan bis zur Anwendung von komplexen Veredelungstechniken wie jahrelanger Reifung, Nespresso bringt Ihnen die besten Kaffee der Welt. Sie beziehen diese nur aus sorgfältig ausgewählten und streng getesteten Quellen, um den anspruchsvollsten Gaumen gerecht zu werden. Nur 1–2 % der weltweiten Kaffeeproduktion entspricht den hohen Qualitätsstandards von Nespresso. Für jeden Grand Cru entwickeln die Nespresso Kaffee-Experten eine neue und einzigartige Komposition. Die Sicherung dieses hochwertigen Aroma- und

Geschmacksprofiles ist das Hauptanliegen von Nespresso. Um dies zu gewährleisten, wählt Nespresso stets die qualitativ hochwertigsten Kaffees der Welt. Durch das eigene AAA Sustainable Quality ™ -Programm arbeitet Nespresso eng mit Landwirten zusammen, um hochwertige Bohnen mit nachhaltigen Methoden zu produzieren. Sie werden von Hand geerntet, fermentiert und in der Sonne getrocknet – Nespresso zieht es vor die Kaffeebohnen natürlich zu verarbeiten. Die hohen Standarts von Nespresso erstrecken sich nicht zuletzt auch auf die

behutsame Röstung und das Mahlen der Bohnen. So können die bis zu 900 unterschiedlichen Kaffeearomen optimal entwickeln, die einen Nespresso Grand Cru Kaffee ausmachen. Das einzigartige Kapsel-System wurde eigens zum Schutz dieser Aromen und des Kaffees vor Licht, Luft und Feuchtigkeit entworfen, daher kann Tasse für Tasse in gleichbleibender Qualität genossen werden. Jeder Nespresso Grands Cru hat seine eigene Persönlichkeit, unterschiedliche Aromen und verkörpert die Seele seiner Ursprünge.


INHALT FISCH

VEGAN

AVOCADO-BASILIKUM-WAFFELN MIT GERÄUCHERTEM LACHS

HASELNUSS-KAFFEE-GRANOLA-BARS by Our Food Stories

by Our Food Stories

Seite 8

Seite 5

FLEISCH

LIQUID BREAKFAST

BERLINER STULLE

HAFERMILCH-SCHOKO-KAFFEE-SHAKE

by Our Food Stories

by Our Food Stories

Seite 6

Seite 9

GLUTENFREI

VEGETARISCH

KÜRBIS-PANCAKES MIT KAFFEE-KARAMELL-SIRUP by Our Food Stories

SMOOTHIE BOWL by Our Food Stories Seite 10

Seite 7

– KURATIERT VON NESPRESSO –


So geht‘s

FISCH

Bio-Zitrone gut abspülen, Zesten reißen. AvocadoFruchtfleisch zusammen mit der Buttermilch, dem Kürbiskernöl und etwas Zitronensaft pürieren. Butter schmelzen, kurz abkühlen lassen. Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prise Salz 2 min steif schlagen. Das Eigelb cremig schlagen, dann die flüssige Butter und anschließend das Avocado-Püree unterschlagen. Weizenmehl, Weinsteinbackpulver und Muskat mischen und mit einem Rührbesen unter die Avocado-Masse rühren. Basilikum fein hacken und ebenfalls unterrühren. Dann den Eischnee in 2–3 Portionen unterheben. Waffeleisen erhitzen und Waffeln ausbacken (etwa 2 EL pro Waffel). Wer möchte, kann die Waffeln im Ofen bei 100°C warm halten, bis alle fertig sind.

AVOCADO-BASILIKUM-WAFFELN MIT GERÄUCHERTEM LACHS by Our Food Stories für 8 kleinere Waffeln

Belag Für den Belag Lachs in schmale, mundgerechte Streifen schneiden und mit ein paar Gurkenstreifen, grob gehacktem Rucola, 2–3 Avocado-Streifen, Sesam und einem Schuss Olivenöl vermengen. Auf der lauwarmen Waffeln anrichten und mit etwas Sahnemeerrettich und Zitronenzesten toppen.

Nespresso Kaffee als Pairing

Zutaten Avocado-BasilikumWaffeln – 150 g Avocado-Frucht- fleisch (etwa 1,5 reife Avocados) – 150 ml Buttermilch – 1 EL Kürbiskernöl – 150 g Weizenmehl – 1,5 TL Weinstein backpulver – 2 Eier – 1 Prise Salz – 1 Prise Muskat (optional) – 1 Bio-Zitrone – 2 EL Butter (optional) – 10–12 Stiele frischer Basilikum Belag (für 1 Waffel) – geräucherter Lachs, 4–5 schmale, mund gerechte Streifen – Rucola , ein paar Blätter – Gurke, 4–5 Gurkenstreifen – Avocado, 3 hauchdünne Avocado-Streifen – 1 TL Sesam (am besten kurz in der Pfanne geröstet) – Olivenöl, ein paar Spritzer – 1–2 TL Sahnemeerrettich

Vivalto Lungo

5


So geht‘s

FLEISCH BERLINER STULLE by Our Food Stories für eine Kastenform 20 cm x 11 cm

Nespresso Kaffee als Pairing Envivo Lungo

Frühstücksbrot Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kokosöl schmelzen und kurz abkühlen lassen. Cashews im Mixer oder Zerkleinerer fein mahlen, dann alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel mischen (Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Sesam, Walnüsse, Chia-Samen und Salz). Die Eier kurz mit dem Kokosöl und Ahornsirup verquirlen, dann zu den trockenen Zutaten geben und gut verrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen (evtl. vorher etwas buttern, dann hält das Backpapier besser), dann den „Teig“ hineinfüllen und auf mittlerer Schiene 60 min backen. Anschließend 10 min abkühlen lassen, bevor man das Brot vorsichtig aus der Kastenform hebt und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lässt. Belag Brotscheiben je nach Anrichten dicker (wenn nur eine Scheibe serviert wird) oder etwas dünner (bei einer „Stulle“) schneiden. Mit Butter bestreichen, 2–3 Scheiben Roastbeef darauf anrichten, etwas Remoulade darüber geben. Saure Gurken dünn aufschneiden und auf dem Roastbeef anrichten, dann mit Kresse, Meersalz und einer Prise Pfeffer toppen (2 Scheiben Brot darüber legen).

Zutaten Frühstücksbrot – 100 g Haferflocken (für glutenfreies Brot glutenfreie Haferflocken verwenden) – 100 g Sonnenblumen kerne – 100 g Sesam – 100 g Cashews – 100 g Walnüsse – 50g Chia-Samen – 100 ml Kokosöl (oder ein Pflanzenöl) – 5 Eier – 1–2 TL Salz – 1 EL Ahornsirup (oder Honig o. Ä.) Belag (für 1 Scheibe) – ein paar Scheiben Roastbeef (2–3 Scheiben, je nach Dicke) – 1–2 saure Gurken (optional 1–2 noch extra dazu) – etwas Butter – 1–2 TL Remoulade (Mayonnaise mit ein paar frischen Kräutern und einem Spritzer Zitrone passt auch gut) – etwas Kresse – Pfeffer – Meersalz ! Glutenfrei, wenn glutenfreie Haferflocken verwendet werden

6


So geht‘s

GLUTENFREI KÜRBIS-PANCAKES MIT KAFFEE-KARAMELL-SIRUP by Our Food Stories für etwa 10 Pancakes

Nespresso Kaffee als Zutat Dharkan

Kürbis-Pancakes Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis waschen, oberes und unteres Ende abschneiden, Kürbis halbieren, mit einem Esslöffel entkernen und in Viertel schneiden (bei einem Kürbis von kleiner bis mittlerer Größe). Kürbisviertel auf ein Backblech mit Backpapier und mit der Schnittseite nach unten legen und für 30–40min backen, bis das Kürbisfleisch weich ist (Ofen auf 100 °C herunterdrehen – zum späteren Warmhalten der Pancakes). 150 g Kürbisfleisch (mit Schale) abwiegen und zusammen mit der Milch pürieren (den restlichen Kürbis kann ebenfalls mit Milch pürieren und wunderbar einfrieren). Butter schmelzen, kurz abkühlen lassen. Ei trennen und Eiweiß halb steif schlagen, dann den Zucker hinzufügen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb 1 min cremig aufschlagen, zuerst die flüssige Butter unterschlagen, dann das Kürbis-Püree. Trockene Zutaten mischen (Reismehl, Buchweizenmehl, Weinsteinbackpulver, Zimt, Muskat, Salz) und mit einem Schneebesen in die Eier-Kürbis-Milch rühren, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluss den Eisschnee in 3 Portionen unterheben. In einer beschichteten Pfanne etwas Kokosöl erwärmen und die Pancakes von beiden Seiten bei kleiner bis mittlerer Hitze goldbraun ausbacken. Fertige Kürbis-Pancakes in den Ofen legen, bis alle fertig ausgebacken sind. Kaffee-Vanille-Karamell-Sirup Rohrzucker in einem mittelgroßen Topf langsam schmelzen, erst zum Schluss etwas umrühren und darauf achten, dass der Zucker nicht zu dunkel wird, sonst schmeckt er bitter. Dann die Schlagsahne langsam in das Karamell einrühren, anschließend das Vanillemark. Wenn sich alles gut miteinander verbunden hat, Nespresso Dharkan unterrühren und Sirup noch 1 min leicht köcheln lassen, dann in Sirupflaschen o. Ä. abfüllen und abkühlen lassen. Während des Abkühlens wird der Sirup noch fester/cremiger.

Zutaten Kürbis-Pancakes – 150 g Hokkaido-Kürbis Fleisch – 70 g Reismehl – 70 g Buchweizenmehl – 2 EL Butter – 1 Ei (Größe M/L) – 240 ml Milch – 1 EL Zucker – 1,5 TL Weinsteinbackpulver – 1 TL Zimt – 1 Prise Muskat – 1 Prise Salz – Kokosöl zum Ausbacken (oder ein anderes Pflanzenöl) Kaffee-VanilleKaramell-Sirup – 2 Nespresso-Kapseln Dharkan à 25ml – 200 g Rohrohrzucker (oder weißer Zucker) – 200 g Schlagsahne – 1 Vanilleschote – 1 Prise Meersalz ! Glutenfrei, vegetarisch

7


So geht‘s

VEGAN HASELNUSS-KAFFEE-GRANOLA-BARS by Our Food Stories für ein Backbleck 22 cm x 28 cm

(ergibt etwa 36 „kleinere“ Portionen/Bars: 9 Streifen à 4 Stück; jedes Stück 3 cm x 5,5 cm)

Nespresso Kaffee als Zutat Arpeggio

Haselnussmus mit dem Vanillemark und Agavendicksaft verrühren, dann den Rohkakao unterrühren, anschließend den Arpeggio Espresso. Cashews in kleine Stückchen hacken. Datteln entkernen, dann in sehr kleine Stücke schneiden (optional im Standmixer zerkleinern und zu einer Masse verarbeiten). Cashews, Haferflocken, Mandeln, Cranberries, Kakaonibs und Meersalz mischen, dann das HaselnussKaffee-Mus dazugeben und mit den Händen alles gut vermengen (am besten Handschuhe verwenden). Die Dattel-Stückchen dazugeben und alles für ein paar Minuten sorgfältig verkneten. Den Boden und die Seiten einer rechteckigen Backform etwas buttern, dann mit einem Stück Backpapier auslegen (die Butter ist dafür da, dass das Backpapier besser hält). Granola-Bar-Masse in mehreren Portionen so gut es geht gleichmäßig auf die Backform verteilen und mit den Fingern gut andrücken. Haselnuss-KaffeeGranola-Bars für ein paar Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, dadurch wird die Masse auch fester und lässt sich anschließend besser schneiden. Generell sollten die Granola-Bars bis zum Servieren im Kühlschrank gelagert werden.

Zutaten – 1 Nespresso Arpeggio à 40 ml oder 2 Nespresso Arpeggio à 25 ml (50 ml insgesamt) – 250 g Haferflocken (Großblatt; wenn man glutenfreie Haferflocken verwendet, sind die Bars auch glutenfrei) – 200 g Mandeln – 200 g Cashews – 100 g Cranberries – 200 g Medjool-Datteln (Gewicht ohne Kerne; je weicher, desto besser; sind etwa 8–9 große Medjool-Datteln) – 100 g Kakaonibs – 150 g Haselnussmus, ungesüßt – 150 g Agavendicksaft – 1–2 Vanilleschoten – 30 g Kakaopulver, stark entölt – 1 TL Meersalz ! Vegan, glutenfrei, wenn glutenfreie Haferflocken verwendet werden

8


LIQUID BREAKFAST HAFERMILCH-SCHOKO-KAFFEE-SHAKE by Our Food Stories 400 ml Shake plus Nespresso-Kaffee reicht für 2–4 Personen (bei Events reicht wahrscheinlich auch eine kleine Portion pro Person)

So geht‘s Alle Zutaten außer dem Nespresso Indriya from India im Standmixer zu einem Shake verarbeiten. Shake in Gläser anrichten, dann mit einem Indriya from India Espresso aufgießen und mit Hafermilchschaum und Kakaopulver toppen. Mit Löffel zum Umrühren servieren. Anmerkungen Vegan, aber wenn man den Shake lieber mit Kuh-Milchschaum (da evtl. stabiler) anrichten möchte, dann natürlich nicht mehr vegan. Der Indriya from India Espresso kann natürlich auch gleich mit in den Shake verarbeitet werden; dann Espresso ganz zum Schluss kurz unterrühren und nur mit Milchschaum und Kakaopulver toppen oder nur mit Kakaopulver toppen (vielleicht dann ein paar Kakaonibs zur Aufwertung drüberstreuen).

Zutaten – 1 Nespresso Indriya from India pro Portion (je nach Größe des Shakes 25 ml oder 40 ml) – 200 ml Hafermilch (plus etwas zusätzliche Hafer milch für den Schaum) – 130 g Banane, gefroren (1 mittelgroße Banane) – 1/2 Vanilleschote – 2 Medjool-Datteln, entkernt – 2 TL Rohkakao (plus etwas zusätzliches Kakaopulver zum Drüber- streuen) – 1 Prise Kardamom – 1 Prise Salz ! Glutenfrei, vegan, wenn ausschließlich Hafermilch verwendet wird

Nespresso Kaffee als Zutat Indriya

9


VEGETARISCH SMOOTHIE BOWL by Our Food Stories für 2 Personen (ergibt 750 ml)

(für Events reichen 750 ml auch für 3–5 Personen, wenn in kleinen Schälchen oder Bechern/Gläsern serviert)

Nespresso Kaffee als Pairing Linizio Lungo

So geht‘s Kokosöl schmelzen, dann alle Zutaten für die Smoothie-Bowl im Standmixer zu einem Smoothie verarbeiten. Smoothie auf Müsli-Schüsseln aufteilen. Topping Smoothie-Bowl mit Orangenfilets belegen, Kurkumaund Aroniapulver mit einem kleinen Sieb darüber streuen und mit Beeren toppen. Gojibeeren, Blütenpollen und Mandelblättchen darüber streuen und zum Schluss mit ein paar Blättern Minze dekorieren.

Zutaten – 150 ml Mandelmilch – 150 g Banane (am besten in Scheiben geschnitten eingefroren) – 300 g TK-Beeren-Mischung – 120 ml frisch gepresster Orangensaft (von 2 Orangen) – 1 TL Kurkuma, gemahlen – 1/2 TL grob gemahlener schwarzer Pfeffer – 2 EL Kokosöl – 2 TL Aroniapulver – 1 EL Ahornsirup Topping – Orangenfilets – frische Beeren (z. B. Brom beeren, Heidelbeeren) – Kurkumapulver – Aroniapulver – Gojibeeren – Blütenpollen – Mandelblättchen – frische Minze ! Vegetarisch, vegan

10


Nespresso Breakfast Guide