Page 1

Jahresbericht 2009

Musikverein Ettingen GV 26. M채rz 2010


Geschätzte Ehren- und Passivmitglieder Liebe Kolleginnen und Kollegen Schon wieder gehört ein ereignisreiches Vereinsjahr der Geschichte an. Doch bevor wir dieses endgültig im Archiv ablegen, möchte ich mit Euch nochmals Rückblick halten, um uns an die vielen schönen Momente zu erinnern, welche wir gemeinsam erleben durften. Die nicht so guten nehmen wir als Anregung, es im neuen Jahr besser zu machen, oder wir vergessen sie einfach. Auf jeden Fall viel Vergnügen

Jahresprogramm 2009 Rückblick vom 1.01.09 – 31.12.09 Zusammenkünfte: 2008

2009

Differenz

Musikproben inkl. Zusatz- u. Son. Ständeli Anlässe im Dorf Anlässe auswärts Anlässe in eigener Sache Vorstandssitzungen OK. U-Abend Sitzungen

43 09 11 02 08 05 03

44 07 05 03 07 02 03

+1 -2 -6 +1 -1 -3 0

Total

81

71

-10

Nicht in dieser Statistik erfasst sind Zusammenkünfte und Sitzungen der: Musikkommission / Jungmusikantenbetreuerin / Material- und Notenwartarbeiten / Delegationen bei Verbands und Gemeindeanlässen / Ressortarbeiten und Präsidentenpflichten. Auf unserer Homepage www.mvettingen.ch können sämtliche Anlässe und Aktivitäten in den entsprechenden Jahres- und Monatsprogrammen nachgesehen werden. Danke Stefan

Ständeli Oft waren diese Anlässe gemütliche Momente, bei welchen wir die Gastgeber und Gäste auch schon mal länger als vorgesehen unterhalten durften. In Sachen Bewirtung kamen wir selten zu kurz und unserem Kassier lachte schon mal das Herz, ob den Grosszügigen spenden. An dieser Stelle, richte ich meinen Dank an die nachstehenden Jubilarinnen und Jubilare, welchen wir im 2009 zum Geburtstag ein Ständeli spielen durften. 80. Geb. Herr Karl Brodmann-Alig 80. Geb. Herr Paul Thüring 80. Geb. Frau Margaretha Stöcklin 80. Geb. Frau Maria Anna Kron-Strickner 80. Geb. Herr Albin Brodmann 80. Geb. Frau Vally Stöcklin 80. Geb. Frau Hedwig Thüring-Leitner


Anlässe im Dorf -Erstkommunion -Eierlesen -Banntag -Oekumenischer Bettags-Gottesdienst -Totenehrung Diese waren im 2009 deutlich weniger als im Vorjahr und wir konnten uns, auf die traditionellen Auftritte für Behörden und Kirchen beschränken. Eierlesen + Banntag Immer wieder spiele ich mit Freude am Eierlesen und am Banntag. Sind diese doch optimale Plattformen um uns dem Dorf und der Bevölkerung positiv zu presentieren. Zumal wir selbst keinen Organisations- und Werbeaufwand haben und meist vor grossem Publikum (z.T. über 300 Personen) spielen können. Ich denke dass gerade an diesen Dorfanlässen, noch viel PR Potential für uns drinliegt.

Auswärtige Anlässe -Kantonaler Musiktag Zwingen -Wurst- und Brotfest MV Hofstetten -Ständeli Altersheim Blumenrain Therwil Kantonales Am Kantonalen in Zwingen waren wir mit dem Stück `Alcazar` angetreten und durften, sicherlich dank der suveränen Führung unseres Dirigenten Wolfgang Hamm, einen sehr positiven Expertenbericht mit nach Hause nehmen. In der Marschmusik fand zu unserer Überraschung keine Bewertung statt und so konnte Thomas Schneider mit grossem Stolz unsere Vereinsfahne über die Marschstrecke tragen. Überhaupt war das `Aushilfsfähnerichen` den ganzen Sonntag ein Renner für jedermann, da André Schaub nach seiner Bein OP noch nicht marschfähig war. Wurst- und Brotfest Erstmalig waren wir bei den Hofstettern am Wurst- und Brotfest, welches in kleinem Rahmen und gutem Wetter unter freiem Himmel stattfand. Es war ein ungezwungener und lockerer Anlass, bei welchem wir aus Herzenslust musizieren konnten. Ich Denke dass wir bei genügend Besetzung, wieder mal gehen könnten.

Anlässe in eigener Sache -Guggerobe Helfereinsatz -Vereinsversammlung -Generalversammlung -Unterhaltungsabend -Hochzeit Jeanette & Hannes -Musig Pic-Nic -Adventskonzert Hochzeit Der Höhepunkt des Jahres, war sicher die Hochzeit von Jeanette und Hannes, bei welcher wir vor der Klosterkirche Dornach wie auch beim einmaligen Apéro im Klostergarten, ausgiebig Unterhaltungsmusik beitragen konnten. Jeanette, nochmals herzlichen Dank für die tolle Bewirtung.


Musig Pic-Nic Leider wird dieser gemütliche Familienanlass nur wenig genutzt, um einmal nach einer längeren Spielpause und ohne Verpflichtungen etwas Gemeinsames zu erleben. So waren wir wieder, die schon fast alljährlichen gleichen 4-5 Familien und es war wie immer lustig. Selber Schuld wer nicht dabei war! Unterhaltungsabend `Total Global` war das Motto am letztjährigen U-Abend, welchen wir organisatorisch und finanziell wieder mit Bestnote abgeschlossen haben. Der Serviceablauf des 3-Gang Bankettmenues war schon fast professionel und das Essen selbst in jeder Hinsicht ausgezeichnet, was auch unsere zahlreichen Gäste nur bestätigten. Pünktlich und vor einer gut gefüllten Halle, konnte das Jugendblasorchester 2 den Konzertteil eröffnen und hatten mit ihren gekonnten Vorträgen das Publikum von Anfang an in den Bann gezogen. Nach diesem Vorspiel war es für uns ein leichtes, mit der charmanten Ansagerin Claudia Meury den Faden zu übernehmen und die Stimmung weiter aufzubauen. Nach einem Marsch zum Auftakt, gings mit `Pirats of the Caribbiean` weiter und gipfelte im Stück `Trumpet Playtime` mit 4 Solisten. Nach dem Abschluss mit `Frank Sinatra Hits Medley` hatten wir einen kühlen Schluck wirklich verdient. Wiederum hat sich gezeigt das bekannte und unterhaltsame Literatur beim Publikum grossen Gefallen findet. Dies ging aus zahlreichen Gesprächen mit Gästen hervor, welche anschliessend noch zu den Klängen des Duo Komplett, höckelten. Adventskonzert Ein grosser Publikumsaufmarsch, war durch den sehr kreativ gestalteten Flyer von Silvia Schneider fast schon vorprogrammiert. Und so konnten wir vor gut besetzten Rängen, ein Klassisch/Weihnachtliches Konzert auf hohem Niveau zum Besten geben. Das gekonnt vorgetragene Solo von Thomas Schneider, sowie die beiden Saxaphonsolisten, Michael Ruchti und Camille Grenal, waren sicherlich Höhepunkte welches den Applaus verdient hatten. Nach getaner Arbeit konnten wir schon traditionel, bei einem gemütlichen Hock, den Jahresausklang im Foyer zusammen geniessen und unseren allseits beliebten Dirigenten Wolfgang Hamm nur Loben aussprechen.

Mitgliederbestand Ohne Dirigent

Mitglieder per

GV 09

GV 10

Aktive Jungmusikanten Total inkl. Fahne

30 (29) 01 31 (30)

29 00 29

U-20 Austritte Eintritte Beurlaubt

01 02 02

04 01 Ettore Faraone 01 Felix Strub 01 Beat Scherrer

.

Da ich im letzten Jahr den Austritt von Severine per GV fälschlicherweise nicht abgezogen habe, weist die Tabelle ein – von 2 Mitgliedern aus. (Real haben wir somit eine Abnahme von -1 Mitglied).

Finanzen Da im letzten Jahr keine grossen Ausgaben getätigt werden mussten, konnten die Finanzen weiter auf hohem Niveau gehalten werden. Für die Zukunft des Vereins ist dieser Umstand sehr beruhigend. Weitere Zahlen im beiliegendem Kassenbericht.


Schlusswort Liebe Vereinskameradinnen und Kameraden Momentan steht unser Verein in jeder Hinsicht gesund und munter da. Aus dieser ausgezeichneten Position, können wir beruhigt ins neue Vereinsjahr starten. Trotzdem dürfen wir uns nicht in falscher Sicherheit wiegen, denn die bekannten Probleme, welche viele Musikvereine bereits erreicht haben, könnten in absehbarer Zeit auch mal bei uns Realität werden. Auf jeden Fall müssen wir aufmerksam bleiben und auf Veränderungen rechtzeitig und flexibel reagieren. So ist es sehr wichtig, dass sich jedes Mitglied für die Neumitgliederwerbung und die Nachwuchsförderung, persönlich einsetzt. Eine Möglichkeit z.B. ist nur, an Anlässen unsere Freude an der Sache vermitteln zu können, um evt. Neumitglieder im Publikum zu motivieren. Wichtig vor allem ist aber, zu unserer Kameradschaft sorge zu trage, sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu Pflegen, damit wir gemeinsam und mit dem nötigen Herzblut, auch in Zukunft unseren Nachbarn eine Nassenlänge voraus sind.

Besten Dank für Euer Vertrauen in mich und den Vorstand, Prost

Gruss Präsi Ettingen, 26. März 2010/HR

Heinz

Musikverein Ettingen Jahresbericht 2009  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you