Page 1

STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN

WOHNUNGSBAU


Auflage 09/2013, © STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN GmbH Fotos: © Lisa Farkas, Jean-Luc Valentin


Architektur für den Lebensraum Stadt

Der sowohl inhaltliche als auch formale Bezugsrahmen unserer Architektur ist die fortzuentwickelnde Tradition der europäischen Stadt. Nur wenn Architektur einen Beitrag zur Wiedergewinnung des städtischen Lebensraums darstellt, ist sie nachhaltig. Dem Wohnungsbau, der entscheidenden Einfluss auf Lebensqualität hat, fällt hierbei für alle sozialen Schichten eine Schlüsselrolle zu. Unsere Architektur ist deshalb stets nutzerorientiert, sie tariert in Abhängigkeit von Ort und Geschichte die Grenzen zwischen Individuum, Hausgemeinschaft und Stadtgesellschaft stets neu aus. Neben robusten Materialien und dem Einsatz modernster Haus- und Konstruktionstechnik sind Qualitätsmerkmale unserer Architektur neutrale Grundrisse, welche die Bewohner nach ihren Bedürfnissen interpretieren können, sichtgeschützte Freiräume, die Bewohner sich individuell aneignen können, und großzügige Eingangshallen und Treppenhäuser, die den Kontakt der Bewohner fördern, aber nicht erzwingen.


WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS WESTGARTEN I FRANKFURT Der winkelförmige Neubau verbindet attraktives Wohnen am Fluss mit Nahversorgung im Westhafenviertel Frankfurts. Die fein profilierte Klinkerfassade nimmt Anleihen auf die Tradition klassischer großbürgerlicher Wohn- und Geschäftshäuser. Wohnungen: 70, Einzelhandel BGF: 14.800 m2 Fertigstellung: 2005 Bauherr: Max Baum Immobilien GmbH


WOHNANLAGE VOLTASTRASSE I FRANKFURT Die vier- bis sechsgeschossige Anlage in Form eines langschenkligen U nimmt kalkuliert Anleihen an die gründerzeitliche Blockrandbebauung auf. 15 Wohnungen pro Treppenaufgang mit maximal drei Mieteinheiten pro Geschoss sorgen für übersichtliche Größe, gut proportionierte Grundrisse für Flexibilität. Wohnungen: 160 BGF: 17.300 m2 Fertigstellung: 2006 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING


WOHNQUARTIER SCHWARZWALDBLOCK I MANNHEIM Großzügige barrierefreie Grundrisse, Privatgärten und Dachterrassen ermöglichen familiengerechtes sowie Mehr-Generationen-Wohnen. Der Ersatzneubau entlang des Blockrandes mit differenzierten öffentlichen und privaten Räumen wird in Niedrigenergiebauweise errichtet. Wohnungen: 237 BGF: 33.500 m2 Fertigstellung: 2007 - 2015 Bauherr: Baugenossenschaft SPAR+BAUVEREIN 1895 Mannheim eG


WOHNHOCHHAUS LYONER STRASSE I FRANKFURT Die Transformation eines ehemaligen Bürohauses in ein Apartmenthaus stellt den Anfang der Umstrukturierung der Bürostadt Niederrad. Die Aufstockung um drei Geschosse und weiße Fassadenbänder verleihen dem Gebäude eine neue Ästhetik; umorganisierte Grundrisse akzentuieren die neue Funktion. Wohnungen: 98 + Bürofläche BGF: 10.200 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: Dreyer Vierte Verwaltungsgesellschaft mbH vorher

nachher


WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS R7 I MANNHEIM Klassische Proportionen und robuste, nachhaltige Materialien zeichnen die Stadtergänzung im KfW-40 Standard aus. Die beiden zueinander versetzten Volumen thematisieren den gebogenen Straßenverlauf. Die Klinkerfassade reflektiert die Mannheimer Bautradition der Großblöcke. Wohnungen: 34, Geschäftsräume BGF: 5.990 m2 Fertigstellung: 2011 Bauherr: Baugenossenschaft SPAR+BAUVEREIN 1895 Mannheim eG


WOHNQUARTIER BRUNOSTRASSE I WÜRZBURG Neun Einzelhäuser mit 15 Wohnungen pro Haus ersetzen eine nicht sanier- ungsfähige Zeilenbebauung aus den 1950er Jahren. Den wertvollen Baumbestand erhaltend, wurden die Stadtvillen um differenzierte Wohnhöfe angeordnet. Jede Wohnung erhält großzügige private Außenbereiche. Wohnungen: 104 BGF: 15.200 m2 Fertigstellung: 2012 Bauherr: Stadtbau Würzburg GmbH


WOHNHÄUSER SANDWEG I FRANKFURT Formale Anklänge an die Architektursprache des Bauhausstils und großzügige Balkone / Loggien verleihen der Eckbebauung im Stadtteil Bornheim eine puristische und zeitlose Eleganz. Das Doppelhaus im hinteren Grundstücksbereich greift die kleinteilige Bebauung der Innenhöfe des Viertels auf. Wohnungen: 33 BGF: 5.800 m2 Fertigstellung: 2013 Bauherr: GeRo Sandweg-Projektentwicklungs GmbH & Co. KG


WOHNQUARTIER WELFENSTRASSE I MÜNCHEN Großstädtischer Wohnblock neu interpretiert: die sechsgeschossigen Gebäude in Form eines Doppel-T‘s nehmen Bezug auf die Tradition des in den 1920er Jahren entstandenen Münchner Modellquartiers „Borstei“. Die winkelförmigen Fassadenelemente leiten sich aus der Grundrissgestaltung ab. Wohnungen: 157 BGF: 19.800 m2 Fertigstellung: 2012 Bauherr: Bayerische Bau und Immobilien GmbH & Co KG


REALISIERTE PROJEKTE WOHNHOCHHAUS SOLITÄR II I FRANKFURT Wohnungen: 42 Fertigstellung: 1997 Bauherr: HPI, Schifferberg

PLATTENBAUTRANSFORMATION STADTVILLEN I Leinefelde Wohnungen: 90 Wohnfläche: 4.200 m2 Fertigstellung: 2004 Bauherr: WVL Leinefelde

OSTENDSTRASSE I FRANKFURT Wohnungen: 16 BGF: 2.000 m2 Fertigstellung: 2008 Bauherr: Mainterra GmbH

WOHNEN IM PARK I FRANKFURT Wohnungen: 32 BGF: 5.000 m2 Fertigstellung: 2008 Bauherr: Frank Heimbau, Hamburg


REALISIERTE PROJEKTE PASSIVWOHNHÄUSER CAMPO I FRANKFURT Wohnungen: 45 + Einzelhandel BGF: 6.000 m2 Fertigstellung: 2009 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING

KEPLER RESIDENZ I FRANKFURT Wohnungen: 27 BGF: 7.300 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: Gero Real Estate

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS MÖRFELDER LANDSTRASSE I FRANKFURT Wohnungen: 56 + Einzelhandel, Kita BGF: 10.000 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: Max Baum Immobilien

PLATTENBAUTRANSFORMATION OLEANDERWEG I Halle (Saale) Wohnungen: 81 BGF: 8.900 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: GWG Halle-Neustadt


REALISIERTE PROJEKTE HANSAALLEE I FRANKFURT Wohnungen: 45 BGF: 5.000 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING

EUROPAVIERTEL WESTPARC I FRANKFURT Wohnungen: 59 BGF: 6.500 m2 Fertigstellung: 2010 Bauherr: GWH Wohnungs baugesellschaft mbH

PASSIVWOHNHAUS IDSTEINER STRASSE I FRANKFURT Wohnungen: 22 BGF: 3.100 m2 Fertigstellung: 2011 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING

GEMEINDE I FRANKFURT Wohnungen: 14 + Gemeindesaal, B端ros BGF: 2.800 m2 Fertigstellung: 2012 Bauherr: Evangelischer Regional- verband Frankfurt


REALISIERTE PROJEKTE WOHNEN AUF DEM RIEDBERG I FRANKFURT Wohnungen: 149 BGF: 27.200 m2 Fertigstellung: 2012 Bauherr: Swiss Life AG, Nd. Deutschland

PASSIVWOHNHÄUSER NAXOS I FRANKFURT Wohnungen: 116 BGF: 19.900 m2 Fertigstellung: 2013 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING

PASSIVWOHNHÄUSER MAINZEILE I OFFENBACH Wohnungen: 178 BGF: 25.000 m2 Fertigstellung: 2013 Bauherr: ABG FRANKFURT HOLDING

WESTGARTEN II I FRANKFURT Wohnungen: 39 BGF: 5.100 m2 Fertigstellung: 2013 Bauherr: Max Baum Immobilien GmbH


PROJEKTE IM BAU (AUSWAHL) EUROPAVIERTEL I FRANKFURT Wohnungen: 75 + 2 Büros BGF: 13.300 m2 Fertigstellung: 2014 Bauherr: Weisenburger Gewerbe + Wohnbau GmbH

PASSIVWOHNHÄUSER CAMPUS BOCKENHEIM I FRANKFURT Wohnungen: 58 + Einzelhandel BGF: 8.200 m2 Fertigstellung: 2014 Bauherr: ABG FRANKFURT

MARKGRAFENKARREE I BERLIN Wohnungen: 129 + 2 Läden BGF: 12.400 m2 Fertigstellung: 2015 Bauherr: B1 Immobilien GmbH & Co. KG Endinvestor: Aberdeen Immobilien

WINDECKSTRASSE I & II I FRANKFURT Wohnungen: 47 BGF: 8.900 m2 Fertigstellung: 2015 Bauherr: Euro Tower GmbH


PROJEKTE IM BAU (AUSWAHL) RIEDBERG II & III I FRANKFURT Wohnungen: 235 BGF: 32.000 m2 Fertigstellung: 2015 Bauherr: GWH Wohnungsges. mbH Hessen & Nass- auische Heimstätte

OSKAR RESIDENCE I FRANKFURT Wohnungen: 28 Boradinghaus: 60 Apartments BGF: 10.700 m2 Fertigstellung: 2015 Bauherr: Oskar Grundbesitz GmbH & Co. KG

UNICARRÉ I FREIBURG Wohnungen: 140 + Gewerbe, Kita, gemeinnützige Flächen BGF: 22.300 m2 Fertigstellung: 2016 Bauherr: Bauverein Breisgau e.G.

UNTERRATHER STRASSE I DÜSSELDORF Wohnungen: 58 BGF: 13.500 m2 Fertigstellung: 2016 Bauherr: Wohnungsgenossen schaft Düsseldorf-Ost


STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN GMBH Das Architekturbüro STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN GmbH, gegründet 1989 in Darmstadt und seit 1995 in Frankfurt am Main ansässig, hat sich mit seinen derzeit rund 30 angestellten Architekten auf großstädtischen Wohnungsbau spezialisiert. Aus dem Anspruch heraus die Stadt weiter zu bauen, wurden während des andauernden Forschungsprozesses, der in einem steten Wechselspiel theoretische Erkenntnisse einem Praxistest unterzieht, verschiedenste Qualitätskriterien definiert. Anknüpfend an die Wohnungsbautradition Deutschlands Anfang des 20. Jahrhunderts gilt es sich mit der Typologie des städtischen Hauses zu beschäftigen und diese permanent weiterzuentwickeln. Neben Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften zählen private Investoren und Bauträger zu den Kunden. Das gesamte Spektrum, vom hochwertigen Apartment bis zur Mietwohnung im geförderten Wohnungsbau, wird abgedeckt. AUSZEICHNUNGEN (AUSWAHL)

- „Sir Robert Matthew Preis” für Wohnungsbau der UIA - „World Habitat-Award“ - Deutscher & Europäischer Städtebaupreis - Sonderpreis für CO2 optimiertes Bauen „ECOLA AWARD“ - diverse Bauherrenpreise „Hohe Qualität, tragbare Kosten“ - „Green Building Award“ - The Philippe Rotthier European Prize for Architecture


PARTNER STEFAN FORSTER Dipl.-Ing. Architekt

ge­bo­ren 1958 1978 - 1984 Stu­di­um der Ar­chi­tek­tur, TU Berlin 1988 -1993 Assistent Wohnungsbau, TU Darmstadt 1989 Bürogründung 2012 geschäftsführender Gesellschafter, GmbH

FLORIAN KRAFT Dipl.-Ing. Architekt

ge­bo­ren 1975 1995 - 1997 Zimmermannslehre 1997 - 2003 Stu­di­um der Ar­chi­tek­tur, TU Dresden seit 2003 STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN 2013 geschäftsführender Gesellschafter

JELENA DUCHROW Dipl.-Ing. Architektur

ge­bo­ren 1962 1981-1986 Studium der Architektur und Städtebau, Universität Charkov, Ukraine seit 1998 Zusammenarbeit mit STEFAN FORSTER Architekten 2013 geschäftsführende Gesellschafterin


STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN GmbH Hedderichstraße 108-110 60596 Frankfurt am Main fon +49 (0)69 - 24 74 800 - 0 fax +49 (0)69 - 24 74 800 - 50 mail office@sfa.de web www.sfa.de

STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN Imagebroschüre  

Präsentation ausgewählter Wohnungsbauprojekte des Architekturbüros.

Advertisement