Issuu on Google+

Architektur

Fankhauser Innenarchitektur

Immobilien

Firmenpr채sentation 2010

Wir schaffen bleibende Werte


Unsere Kompetenzen: Wir verbinden professionelle Architektur mit professioneller Innenarchitektur und professionellem Immobilientreuhand. Entwicklung von Gebäuden mit hoher Qualität und bleibendem Wert. Fokussierung unseres Wirkungskreises 1998 auf die Themen Arbeiten, Wohnen und Konsum. Grundlage unserer Tätigkeit ist ein hohes technisches Fachwissen. Unsere Spezialgebiete sind: Technologiezentren: Laborfähige Mietflächen zu absolut günstigen Konditionen an idealen Standorten. Wohnbauten:

Konzentration auf Wohnen ab 40.

Läden:

Läden für Grossverteiler mit gutem ÖV-Anschluss.


Projektentwicklung: TechCenter Reinach


Haecky

Bacher

Velos Haecky

Kä ge nbr un ne nwä gl i

1000kg 13 P

Sani tä r

Ev. Lüft ung

HAUS E

Sta hl stü tz e 8 / 12

HAUS F

HAUS D

ü ra b cs hl us s E I3 0 T

T ür ab s ch lu s s E I 3 0

r an d fa lg e ts eu e tr B

B ra n df al ge s te ue tr

Ende 2005

Kägenstrasse

Duggingerstrasse

Ele kt r o

Bus 62 - Halt estelle "TechCent er Kägen"

Ev. Lüf tu ng

T ür au s s pa ru n g P ro v. v er s ch lo s se n

WC D

WC H

Put zen

Beh.- W C

HAUS C

HAUS B

HAUS A

PAR ZELLE NG REN ZE

Neuhofstrasse

Ende 2010


473 468 34

467

3843

50

S: 284.66

Post

34A

40

S: 289.04

D: 291.26

KS

38

HAUS 1

4678

73

44.45 B

C

1728

F.B.= +1.10 R.B.= +1.04

Gew.: +-0.00 Haltestelle BVB

-0.20

Ticket

Gew.: -1.30 Sitzbank Fahrplan

-0.25

Lift 630kg

1727

75A

F.B.= -0.20 R.B.= -0.42

E Lift 500kg

S: 280.78

-0.05 Wegbeleuchtung

F.B.= -0.05 R.B.= -0.36

Gew.: +2.15

Wegbeleuchtung

Gew.: +0.40

Wegbeleuchtung

F.B.= -0.05 R.B.= -0.36

F.B.= -0.05 R.B.= -0.36

Wegbeleuchtung

Wegbeleuchtung

D: 285.48

-3.12

63

KS

Container

1733

Haus 2

+0.05

2513

2514

Postgasse

F.B.= -0.18 R.B.= -0.24

1732

11A

65

Laden 2A

-0.20

Container

67

-0.20

Haus 1

Gew.: +0.40

Container

3880

2379

Gew.: -0.50

E

F.B.= +1.36 R.B.= +1.14

32

18.60

T30

1684 11

3881

Gew.: +1.10

HAUS 2

Tramhaltestelle

A

Gew.: +1.60

Wintergarten 13.25 m²

NG279

286.03

13

450

287.92

lzen: OK NIV-Bo

olzen: OK LFP-B

S: 285.51

D: 289.12

1682

1683

75

KS

Hauptstrass e

79A

73A

-3.12

Gew.: +-0.00

-0.03

F.B.= -0.03

F.B.= -0.03

-0.03

-0.03

F.B.= -0.03

-0.03

-0.03

-0.03

-0.20 Gew.: +-0.00

-3.12

+-0.00

+-0.00

+-0.00

Lift 500kg

Lift 500kg

-3.12

+-0.00

Lift 500kg

Lift 500kg

4688

PP Pflegewohnung 3A Wohnung 4A

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.15

Wohnung 5A

Wohnung 6A

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.15

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.15

Gew.: -2.80

Gemeindeverwaltung

2

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.15

S: 284.88

D: 287.92

1729

Sitzplatz

KS

F.B.= +-0.00

Dorfplatz

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.31

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.31

Haus 3

-0.70

Gew.: -0.70

Haus 4

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.31

Haus 5

Haus 6

+0.05

Gew.: -1.10

2280

1731

-1.48 -1.22

-1.58

40

D

+1.10

3.01

Glasfaltwand möglich

9.60

10.60

9.60

10.60

Gew.: -1.60

-2.90 Gew.: -2.30

9.60

10.60

9.60

1.08

Dorfplatz -3.40

Gew.: -1.60

HAUS 5

HAUS 6

Gew.: -2.90

Gew.: -3.40

C

3355

A

HAUS 4

B

HAUS 3

Best. Kandelaber

290.0 m²

4

NF091

3342

S: 274.59

NF092

14A

1720

Turnhalle

Sportplatz

D: 284.58

7

KS

S: 282.21

D: 285.64

KS

Curt Goetz-Strasse

19

Schulhaus

1725

3A

NG219

1643

1690

3

tz Dorfpla

16

1

6

Schulhaus

Gemeindeverwa ltung

(OK NIV-Bolzen)

1788

3354

S: 285.38

286.83

D: 286.12

KS

olzen: OK LFP-B

S: 283.80

D: 286.87

KS

1646

1689

1

2.40

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.36 +0.02

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.36 +0.02 Gew.: -1.10

1726

3341

Kronenweg

F.B.= +-0.00

F.B.= +-0.00

F.B.= +-0.00 R.B.= -0.36 +0.02 Gew.: -1.30

Sitzplatz

Sitzplatz

F.B.= +-0.00

-1.58

Glasfaltwand möglich

-1.58

20

-1.52

Glasfaltwand möglich

-1.36

D

3.00

Sitzplatz Gew.: -1.30

Gew.: -1.50

Curt Goetz-Str asse

Reduit

2

4

6

1734

Hauptstrasse, Binningen Wohnhaus mit Läden

D: 287.81

S: 287.59

D: 291.21

KS

46

KS

3842

Projektentwicklung:

56

58


Projektentwicklung: Weitere Projekte: Stadthof, Reinach Gesch채ftshaus City, Basel


Projektentwicklung: Studie Falknerstrasse Basel

Storchen Parking

WOHNEN

4. OG

BÜRO / WOHNEN

3. OG

BÜRO / LADEN

2. OG

Barfüsserplatz 1. OG

3.10

5. OG

3.10

WOHNEN

3.10

6. OG

4.00

WOHNEN

4.00

Hauptkundenstrom

3.20

Marktplatz

LADEN

1. UG

4.00

EG

4.50

Bankverein

Elisabethen Parking

TECHNIK/ LÜFTUNG

LAGER

2. UG

AEH

3. UG

2.80

Heuwaage

3.30

Anfos Parking


Wohnen: Beispiel Eigentumswohnngen Kirchgasse Reinach


Spezielle Eckwohnungen

Wohnen: 55 unterschiedliche Wohnungstypen Erlentor Basel Modulebene 1

Modulebene 2


Wohnen: Neues Stadtquartier Erlenmatt Basel

1.Bauetappe: Erlentor 240 individuelle Wohnungen


Projektentwicklung:

Kü c 19 he .5 m2

n se Es n/ ne 2 oh m W .0 34 e ch 2 Kü .5 m 15

21.03

Du

Du

er Zimm 2 13.5 m

er Zimm 2 17.0 m

mmer er Zi 2 Zimm 2 13.5 m 17.0 m

24.65

W

2 2.

n

Du

r. er m 2 m Zi .0 m 17

n ne 2 oh W .5 m 23

Du

er m 2 m Zi .5 m 16 er m 2 m Zi .0 m 13 er m 2 m Zi .5 m 3 1

d. Re

se Es n/ ne 2 oh W .5 m 47 on lk 2 Ba m er 13 Zimm 2 16.0 m

t En

3 2.

tr.

er m 2 m Zi .5 m 13 er m 2 m Zi .5 m 13

on lk 2 Ba m 11

. 34

Ba lko n 12 m2 Zim 13 mer .5 m2

on lk 2 Ba m 12

4Z 14 i- Wh 5 12 m² g m² Wo Ba hn lko fläc n fl h äc e he

e ch e lä h nf läc hg o h nf o W - ² W a lk Zi 4 45 m ² B 1 2m 1

En

tr.

Du

Zim 13 mer .5 m2

24 .65

En

Kü c 11.0 he m2

tr.

Re d.

Du Zim 17 mer .0 m2

Ba d

Zim 17 mer .0 Zim m2 13 mer .5 m2

W 1.3

Bad

W 1.2

WC

e ch lä he nf äc hg oh nfl o W W - ² a lk Zi 4 45 m ² B 1 m 11

Zimmer 13.5 m2

Balkon 13 m2

Ankl.

Zimmer 22.5 m 2

Bad Vorr.

Arbeiten 16.0 m 2

Küche 14.5 m 2

Gard. WC

W 3.2

Essen Balkon 15.5 m 2 15 m 2

33.19

6 Zi- Whg 220 m² Wo hnfläche 25 m² Ba lkonfläche

5 Zi- Whg 185 m² Wo hnfläche 15 m² Ba lkonfläche

n hne Wo m2 32.0

n eite Arb m2 17.5

n hne Wo m2 32.5

Zimmer 13.5 m2

Zimmer 13.5 m2

8 25.1

Zi 22 mm .0 er m2

che hg nflä he c i- W oh 5 Z m² W lkonflä 195 ² Ba m 15

10 .9 0

Balkon 12 m2

4 Zi- Whg 145 m² Wohnfläche 12 m² Balkonfläche

d W G ar C d. B a

. Ré d

W

1 4.

2 4.

on lk 2 Ba .0 m 13

0 10.9

e W hg fläch 4 Zi- ² Wohn äche fl m 140 Balkon ² 13 m

mer Zim 2 m 15.0

e ch 2 Kü .0 m 15

3 4.

n se Es n/ ne oh 2 W .0 m 3 3

W

Du /

En tr é e

C

mer Zim 2 m 15.0

. Réd

Bad

ée Entr

Du/W

ée Entr

. Gard

n se Es n/ ne oh 2 W .0 m 41

W

mer Zim 2 m 15.0

. Réd

Zi 14 mm .0 er m2 Zi 14 mm .0 er m2

25 .0 0

0 14.5

0 12.0

.3 W3

en Ess m2 21.5 n lko a B 2 m 15

An kl .

d Ba

En tré e

WC

W C

Bibl. 13.0 m2

Bad

rd. Ga

Zi 16 mm .0 e r m2

d. Re

ss en

W 3.1

Vorr.

Cheminèe

Gard.

Wohnen 42.5 m 2

kl. An

che Kü m2 13.0

W 43 ohn .5 e m 2 n/E

Bad Red.

WC

d. Re

Ba d

Zimmer 15.0 m 2

d Ba

Ba d

r me Zim m2 20.0

Kü 14 ch .0 e m2

Zimmer 20.0 m 2

Bad

mer Zim 2 m 15.0

Du/W

Zi 14 mm .0 e r m2

Zimmer 16.0 m 2

r me Zim m2 15.0

W 1.4

34.50

Zi 14 mm .0 er m2

Zimmer 16.0 m2

r me Zim m2 17.0

0 2.5

Bad

Zimmer 17.0 m2

Balkon 11 m2

4 Zi- Whg 145 m² Wohnfläche 11 m² Balkonfläche

r me Zim m2 13.0

r me Zim m2 15.0

èe min Che

5.90

29.30

Balkon 25 m 2

Zimmer 16.5 m2

Zimmer 13.0 m2

0 25.0

0 21.3

Zimmer 16.0 m 2

Bad

WC

Du

Wohnen 23.5 m2

Wohnen/Essen 47.5 m2

Zim 16 mer .0 m2

mer Zim 2 m 18.0

Küche/Es sen 31.5 m 2

Red.

Entr.

Entr.

Du

Red.

4Z 13 i- Wh 0 13 m² g m² Wo Ba hn lko fläc n fl h äc e he

50

Wohnen/Essen 50.5 m2

Küche 19.5 m2

Wohnen/Essen 34.0 m2

Küche 15.5 m2

11.10

4

2.4

2.

30.88

Whg nfläche 4 Zi² Woh che 130 m Balkonflä 13 m²

Whg nfläche 4 Zi² Woh che 145 m Balkonflä 12 m²

14.50

Balkon 2 12 m

er Zimm 2 13.5 m

8.60

11.10

W 2.1

2.40

13.50

WC

Bad

Entr.

Entr.

Red. Bad

Red.

Cheminèe

n n/Esse Wohne2 50.5 m

C W

d Ba

e Küch 2 11.0 m

e Küch 2 19.5 m

W

En

d. Re C W

W

d Ba

40 2.

e ch 2 Kü .5 m 19

88

Re d. WC

e ch 2 Kü .0 m 12

on lk 2 Ba .0 m 10

e ch lä he nf c hg oh nflä -i W ² W lko Z 4 5 m ² Ba 13 m 10

W

4 4.

C

mer Zim 2 m 17.0

he Küc 2 m 8.5

n ne oh 2 W .0 m 35

on lk 2 Ba .0 m 10

0 .3 32

e ch lä he nf c hg oh nflä - W ² W lko i Z 4 0 m ² Ba 13 m 10

en Ess 2 m 14.0 on lk 2 Ba .0 m 10

e ch lä he nf c hg oh nflä -i W ² W lko Z 4 5 m ² Ba 13 m 10

13.50

Ba d

2.40

1.1

3

5 11.2

W 0

0

50

.1 11

. 30

21 .0

. 13

n se Es n/ ne 2 oh W .5 m 50

Wo hn en 50 .5 m 2 /Esse n

11.1 0

13 .50

63 individuell gestaltbare Eigentumswohnungen Seidentor Arlesheim


Projektentwicklung: Naturnahes Wohnen an der Birs Seidentor Arlesheim

Fabrikmattenweg

2

1 L PIE TZS PLA

IEL SP

EN

ER SS WA AM

3

Altenmatteweg P

4

2 Fahnenstangen

1 Fahnenstange

E IES LW SPIE

In de


Wohnen: Euroairporthotel Basel


Wohnen: Sanierung Karl Jaspers Allee Basel


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


��� ��� ���� ��

Wohnen:

� ���� ��

2

� 9

3

10

4

11

5

12

renze

llengre nze

6

Servitut

Autoe in Heinr stellhalle ichsga sse

7

13

um

Parzel leng

Parze

25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel

P18

cen

P17

P19

llengr enze

P9

P10

P8

P7

P6

P5

P4

P3

P2

Servit ut

Autoeinstellhalle

Servitut P1

Abwart Schleuse

Schutzraum

30.53 m2

WM

WM

WM

WM

WM

TU

TU

TU

TU

TU

Lift 630kg

WM

WM

WM

TU

TU

TU

PT2

6.0 m2 Keller

KE3

WM

14.0 m2 Keller

12.0 m2 Keller

KW7

KW4

12.0 m2 Keller

12.0 m2 Keller

KW1

KW2

12.0 m2 Keller

KE1

12.0 m2 Keller

KW5

12.0 m2 Keller

WM

KW3

12.0 m2 Keller

KW6

10.0 m2 Elektro

NA

ÜV/ESV

Lift 630kg

12.0 m2 Keller

17.0 m2 Technik

KW8.1

15.0 m2 Keller

KW8.2

TU

WM

3

24

6

21

TU

TU

9

9.0 m2 Keller

18

12

KE2

VA150 15

PD

NA

Socinstrasse

Terrasse 24.0 m2

Zimmer 18.0 m2

Zimmer 18.5 m2

Zimmer 14.0 m2

8.0 m2 DU/Bad/WC

Zimmer 18.0 m2

Wohnen / Essen 45.0 m2

Reduit 1.3 m2

Zimmer 14.0 m2

WC 1.8 m2

Küche 12.0 m2

19.0 m2 Gang

W5

Lift 630kg

Küche 10.0 m2

Zimmer 18.0 m2

DU/Bad/WC 8.7 m2

Gang 19.0 m2 WC 2.4 m2

WC 2.4 m2

Küche 10.0 m2

W6 Wohnen / Essen 38.0 m2

Wohnen / Essen 37.5 m2 Zimmer 13.5 m2

Balkon 7.0 m2

Fläche STWE: 158.0 m2 Fläche Terrasse: 24.0 m2

Zimmer 14.0 m2

Lift 630kg

Zimmer 13.0 m2

W4

Zimmer 14.0 m2

Zimmer 14.0 m2

8.0 m2 DU/Bad/WC

19.8 m2 Gang

W4

Terrasse 18.0 m2

Terrasse 18.0 m2

W5

140.0 m2 Fläche STWE: Fläche Terrasse/Balkon: 25.0 m2

Socinstrasse

Zimmer 13.5 m2

Balkon 15.0 m2

140.0 m2

W6 Fläche Terrasse/Balkon: 33.0 m2 Fläche STWE:

au V in

P16

Umb

P15

llengr enze

P14

Parze

P13

Servit ut

Parze

P12

tian

14

P11


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Heinrichsgasse

Wohnen: KELLER KW7

KELLER KW11

15.0 m2 RESERVIERT GANG 2

1

LIFT

GANG 1

2

14.5 m2

KELLER KW2

KELLER KW6

KELLER KW5 21.5 m2 RESERVIERT

AUTOEINSTELLHALLE 337.0 m2

KELLER KW3 16.0 m2 RESERVIERT RAMPE

VORPLATZ

11.0 m2

7.5 m2

LIFT

TECHNIK 4 9.0 m2

KELLER KW12 27.0 m2 RESERVIERT

GANG 4

KELLER KW10

13.5 m2 13.0 m2 RESERVIERT

KELLER KW4

25.0 m2 RESERVIERT

2 3 4

LICHTHOF

VINCENTIANUM NONNENWEG 3

GERÄTER. 6.5 m2

VELORAUM 54.5 m2

18 17 16

13 12 11 10

9

15 14

8

7

6

5

12

RESERVIERT W1

13 14

7

6

RESERVIERT W5RESERVIERT W9

5

4

11

1

15.5 m2 15.5 m2 RESERVIERT

3

KELLER KW1 22.5 m2 RESERVIERT

18.0 m2

18.0 m2

8

TECHNIK 2

ABSTELLRAUM

55.0 m2

GANG 3

5.0 m2 RESERVIERT W8 RESERVIERT W10 RESERVIERT W10

TECHNIK 1 4.5 m2

15.0 m2 RESERVIERT SCHLEUSE

23.0 m2

TECHNIK 3

KELLER KW8

15.0 m2

9

PUTZRAUM 10.0 m2

10

KELLER KW9 23.0 m2 RESERVIERT

RESERVIERT W12 RESERVIERT W12 RESERVIERT W12

25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel

KELLER 18.0 m2

AUTOEINSTELLHALLE SOCINSTRASSE

SCHLAFZIMMER

BÜRO

21.5 m2

BÜRO

15.5 m2

10.0 m2

ENTRÉE

HALLE

5.0 m2

BAD

9.5 m2

4.5 m2

ENTRÉE

5.0 m2

4.5 m2

LIFT

630 kg

WC/DU

5.0 m2

SCHLAFZIMMER

SCHLAFZIMMER

15.0 m2

15.0 m2

ANKLEIDE

6.0 m2

25.0 m2

GÄSTEBAD VORPL. GARDEROBE

SCHLAFZIMMER

19.0 m2

GANG

BÜRO

6.5 m2

4.0 m2

SCHLAFZI. 13.5 m2

ENTRÉE

4.5 m2

5.5 m2

BAD

SCHLAFZIMMER

15.0 m2

BAD

WC

4.0 m2

VORPL. 5.5 m2

15.0 m2

HALLE

8.0 m2

6.0 m2

BÜRO

24.5 m2

ENTRÉE 9.0 m2

LIFT

630 kg

WC/DU

3.5 m2

VORPL. 8.0 m2

SCHLAFZIMMER

16.0 m2

KÜCHE GÄSTEZIMMER

17.5 m2

WOHNEN/ESSEN

43.0 m2

KÜCHE 8.0 m2

9.0 m2

WOHNEN/ESSEN

41.0 m2

KÜCHE 10.5 m2

WOHNEN/ESSEN

33.0 m2

WOHNEN/ESSEN

39.5 m2

BAD

W5

142.0 m2

BALKON 17.0 m2

W6

LOGGIA 8.0 m2

96.5 m2

BALKON 13.0 m2

W7

126.0 m2

BALKON 13.0 m2

W8

124.5 m2

BALKON 13.5 m2

KÜCHE 10.5 m2

9.5 m2


Wohnen: individuell gestaltete R채ume Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: Exklusive Dachwohnung Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: individuell gestaltete R채ume Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: 25 individuelle Eigentumswohnungen Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel


Wohnen: Individuelle Eigentumswohnungen Austrasse Basel


Wohnen: Individuelle Eigentumswohnungen Hauptstrasse Binningen


Wohnen: Socinstrasse/ Heinrichsgasse Basel Abwartung: Das Hotel, das zu Ihnen kommt http://www.matisse.ch/index.cfm/SE-D2CD1158&99995A6D-B04E-4191-870072C09CE790CF/

HOMEPAGE

Matisse. Das Hotel, das zu Ihnen kommt.

VERPFLEGUNG CATERING

Am besten stellen Sie sich Matisse wie ein

ÖKONOMIE

rundherum alles stimmt, während Sie sich

Hotel vor: Wir sorgen dafür, dass in aller Ruhe auf Ihr Kerngeschäft

TECHNISCHER DIENST

konzentrieren.

ADMINISTRATIVE DIENSTLEISTUNGEN

Von der Verpflegung über die Hauswartung bis zur Reinigung, vom technischen Dienst

EVENTS

über den Wäscheservice bis zur

KONTAKT

Administration, vom Support über den Materialeinkauf bis zum Telefondienst – wir erledigen all die kleinen Dinge, die rund um Ihren Betrieb anfallen. Kleine Dienstleistungen, die übrigens Grosses ausmachen. Punkto Effizienz genauso wie punkto Betriebsbudget. Denn bei Matisse profitieren Sie nicht nur von jahrelanger Erfahrung in der Bewirtschaftung von Unternehmen, Heimen, Hotel- und Gastrobetrieben, Matisse AG

Schwarzwaldallee 179 | CH-4016 Basel | Telefon +41 61 560 60 00 | E-MAIL

sondern auch von eingespielten

created by webways ag

Qualitätsstandards, hochqualifiziertem Personal und klar kalkulierbaren Kosten. Vor allem aber möchten wir, dass Sie sich bei Ihnen wohl fühlen. Deshalb liefern wir die ganze Palette an Rundumservice

http://www.matisse.ch/index.cfm/SE-D2CD1158&99995A6D-B04E-4191-870072C09CE790CF/ (1 von 2)05.03.2007 16:30:05


Thesen: Wieviel eine Immobilie (dem Kunden) wert ist, hängt letzlich immer davon ab, wieviel ein Nutzer zu zahlen bereit ist, wobei der Käufer dank Internet eine hohe Markttransparenz

hat,

aber

nur

selten

bis

nie

die

Preisbildung

nachvollziehen

Der Kunde bezahlt was er gebrauchen kann. Umkehrschluss: Der Kunde bezahlt nichts, wenn er es nicht gebrauchen kann. Folge: Der Kunde will wählen können.

Erfahrung: Der Kunde belohnt eine Beratung, die Ihm eine freie Wahl lässt.

kann.


Anforderungen an den Projektentwickler: Wer Immobilien entwickeln will, kommt nicht darum herum, sich mit dem Kunden zu befassen, dies bedeutet eine intensive Auseinandersetzung mit Fragen der Soziologie, Psychologie und Medizin. In vielen Projekten sind (zu) viele Akteure beteiligt, die oft mangelhaft kommunizieren. Die Basis für die Projektarbeit ist und bleibt ein hohes technisches Verständnis. Psychologisches Fingerspitzengefühl, juristische Kenntnisse, Wissen über Soziologie, Verständnis für marktwirtschaftliche Zusammenhänge ergänzen das Basiswissen, doch eines bleibt klar: Der Kunde interessiert sich kaum für die Unterscheidung von Architektur und Innenarchitektur, für ihn ist der Nutzen im Vordergrund. Unsere Schlussfolgerung: Wir verbinden Architektur, Innenarchitektur und Immobilientreuhand, und bieten unseren Kunden vom Verkauf über die Beratung, das Bauen bis zur Verwaltung den gleichen Ansprechpartner.


Realwert, Marktwert: Der Markt als Koordinationsmechanismus generiert über Angebot und Nachfrage einen Preis für das jeweilige Gut zu einem bestimmten Zeitpunkt. Aus der Sicht der Bank ist im Kern die Immobilienbewertung immer nur eine Prognose für den erwarteten Preis. Dies ist der Grund, warum die Immobilienwirtschaft, sog. allgemeingültige Bewertungsmodelle im Markt eingeführt hat. Doch Werte von heute können morgen nichtig sein. Latente Werte heute können morgen grosse Wertsteigerungen erfahren, dies gilt vorallem für folgende Themen:

Mehrwerte: Lage: Erreichbarkeit mit ÖV oder zu Fuss zu sozial wichtigen Orten. Hindernisfreiheit: Ein grosser Lift, keine internen Treppen, grosszügige Bäder. Flexibilität: Absolute Reduktion der Tragwände, hohe Flexibiltät bei den Sanitärleitungen. Individualität: Individuelle Beratung und Gestaltungsmöglichkeiten. Serviceleistungen: Serviceleistungen on demand für den ganzen Lebensalltag.


Unsere Standorte: Standort Architektur

Standort Innenarchitektur

Seewenweg, Reinach

Elisabethenstrasse, Basel

Ihre Ansprechpartner Fankhauser Architektur AG Seewenweg 6, 4153 Reinach Hans-Jรถrg Fankhauser Tel. 061 716 88 88 Mail hjf@f-web.ch


Fankhauser Architektur AG