Page 1


Cervelat-Spiess mit selbstgemachtem Gemüseketchup Zutaten 4 4-6

Cervelats Scheiben Schweizer Bratspeck 1 Rüebli 1 Zucchetto 1 EL Olivenöl Salz 50 Bouillon ml 1-2 Weissweinessig EL 1 EL Zucker 1 Pizzateig gerollt (ca. Pa- 300 g) ket

Zubereitung / Daten Dauer ca.

45 Min.

Zubereitung

Personen: 4

Vorbereitung (zu Hause) Gemüse sehr fein würfeln und in Olivenöl andünsten. Mit wenig Salz würzen. Bouillon, Essig und Zucker zugeben. 2–3 Minuten kochen, bis das Gemüse gar ist. Erkalten lassen, in ein Glas mit Deckel füllen und mitnehmen. Zubereitung (vor Ort) Cervelats je in 2 oder 3 Stücke schneiden. Pizzateig in lange ca. 3–4 cm breite Streifen schneiden. Beides nach Belieben auf Stecken fixieren oder umwickeln. Pizzateig mit Speck umwickeln. Über mässig heisser Glut goldgelb braten.


Gebratene Kalbsmedaillons mit lauwarmen Spargelsalat Zutaten 12

1 kg 1 1

1 EL 30 g 1 Bund

Medaillons vom Schweizer Kalb (à ca. 50 g) grüner Spargel Vanilleschote Bio-Zitrone Salz, Pfeffer aus der Mühle Pflanzenöl Butter Kerbel

Zubereitung

Personen: 4

Die unteren Enden vom Spargel abschneiden. Spargel längs in dünne Scheiben schneiden. Vanilleschote längs halbieren und das Mark her- auskratzen. Zitrone heiss abwaschen und die Schale fein abreiben. Zitrone anschliessend halbieren und den Saft auspressen. Kalbsmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne im heissen Öl von beiden Seiten je 1–2 Minuten braten. Kalbsmedaillons herausnehmen und warmhalten Butter zum Bratensatz in die Pfanne geben und bei milder Hitze schmelzen. Spargel und Vanille zugeben und unter Rüh-

ren 5–6 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Zitronenschale und Kerbel zugeben. Mit Zitronensaft nach Belieben abschmecken. Kalbsmedaillons mit Spargelsalat anrichten und sofort servieren. Beilagen: Dazu passt Vollkornreis. Tipp Sie können für dieses Rezept auch ein anderes mageres Fleisch verwenden, z.B. Lamm-, Rind- oder Pouletfleis

Zubereitung / Daten Dauer ca.

35 Min.


Teigwaren mit Hackbällchen geschmorrt mit Cherrytomaten Zutaten 200 gr 200 gr 1 1 3 EL

Cherrytomaten Gehacktes vom Rind Frühilngszwiebel Ei Olivenöl Salz & Pfeffer aus der Mühle Paprika Edelsüss 120 gr Teigwaren (z.Bsp. Barilla Spaghettoni Nr. 7)

Zubereitung / Daten Dauer ca. 40 Min. Kinderportionen

Zubereitung

Personen: 4

1 | Cherrytomaten von den Stielen zupfen, waschen und je nach Grösse ganz lassen oder halbieren. Frühlingszwiebel putzen und fein schneiden. 2 | Gehacktes mit Salz, wenig Pfeffer und einer Prise Paprika würzen. Mit dem Ei schnell zu einer geschmeidigen Masse vermengen und zu kleinen Bällchen formen. 3 | 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen darin unter gelegentlichem Wenden ca. 6–8 Minuten braten. 4 | Frühlingszwiebel zugeben und kurz anbraten. Die Tomaten zugeben und bei milder Hitze leicht zusammenfallen lassen. Mit restlichem Olivenöl, etwas Salz und einer Prise Zucker würzen. 5 | Teigwaren nach Packungsanleitung zubereiten und mit den Hackbällchen anrichten.


Lammkoteletts auf dem Grill mit Zitrone und Thymain mariniert, dazu Paprikabutter und Peperoni Zutaten 600 gr

1 1

4 EL 125 gr 1 Bund 1 TL 1 Bogen je 1

Lammkoteletts Schwarzer Pfeffer aus der Mühle Bund Thymian unbehandelte Zitrone Salz Olivenöl Butter Schnittlauch Paprikapulver edelsüss Pergamentpapier rote und gelbe Peperoni

Zubereitung

Personen: 4

1 | Lammkoteletts mit grobem Pfeffer würzen. Thymian von den Stielen zupfen, Zitronenschale grob abreiben. Beides mit Olivenöl verrühren und die Lammkoteletts damit bestreichen. 2 | Mindestens 3 Stunden abgedeckt marinieren lassen. 3 | Butter mit einem Schwingbesen cremig rühren. Schnittlauch fein schneiden und mit 1 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer

und Paprikapulver unter die Butter rühren. Die Paprikabutter auf einen Bogen Pergamentpapier geben und zu einer gleichmässigen Rolle formen und kühl stellen. Peperoni putzen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und salzen. 4 | Lammkoteletts und Peperoni auf dem heissen Grill von jeder Seite 3–4 Minuten grillieren. 5 | Paprikabutter in Scheiben schneiden und dazu servieren.

Zubereitung / Daten Dauer ca.

25 Min.


Gulasch-Eintopf nach Metzger-Art Zutaten

Zubereitung

800 gr Rinds-Gulasch 400 gr Rüebli 500 gr Kartoffeln 150 gr 1 EL 1 EL 1 2 dl 1 dl

Speckwürfeli Mehl Tomatenpurée Zwiebel Rotwein Bouillion Salz, Pfeffer, Paprika (reichlich!) nach Geschmack

Personen: 4

- Gulasch, Speckwürfeli und in Wüfel geschnittene Rüebli anbraten - Gehackte Zwiebeln dazugeben - mit Mehl bestäuben - mit Rotwein und Bouillion ablöschen - 1 EL Tomatenpurée dazugeben - ca. 1 Std. köcheln lassen - in Würfel geschnittene Kartoffeln beigeben - 20 - 30 Min. mitkochen - abschmecken und Salz, Pfeffer und reichlich Paprika - ev. mit gehacktem Peterli bestreuen. Serviert mit einem Salat haben Sie eine währschafte Eintopfmahlzeit.

Zubereitung / Daten Dauer ca.

90 Min.


Fleisch - Sandwich Zutaten 4 kleine 60 gr 1 EL

1 EL 4 EL 60 gr 80 gr

1

8

Schweinsplätzchen à 40 gr. Hüttenkäse frische, fein gehackte Basilikumblätter Senf, Salz, Pfeffer Salz Olivenöl Kopfsalatblätte Apfel entkernt, in dünne Spalten geschnitten hart gekochtes Ei, geschält, gescheibelt Vollkorntoastbrotscheiben à 35 g Butter

Zubereitung

Personen: 4

Hüttenkäse mit Basilikum und Senf mischen, würzen. Fleisch würzen, im heissen Öl beidseitig kurz braten. Alle Zutaten zwischen die Brotscheiben schichten.

Zubereitung / Daten Dauer ca. kcal Fett Eiweiss Kohlenhydrate

25 Min. 300 8 gr 20 gr 35 gr


Flambierte Kalbsbssteak Zubereitung

Zutaten 4 3 EL 20 gr

Kalbssteaks à 2½ cm Öl Butter

1

Messerspitze Cayennepfeffer Whisky Rahm Mandelblättchen Salz, frisch gemahlener, weissen Pfeffer

6 EL 1½ dl 2 EL

Zubereitung / Daten Dauer ca.

30 Min.

Personen: 4

Öl in einer Bratpfanne erhitzen, die Steaks zugeben und auf jeder Seite bei starker Hitze während etwa einer Minute golden anbraten. Das Bratöl abgiessen und die Steaks mit wenig Salz und frisch gemahlenem, weissen Pfeffer würzen. Die Butter in die Bratpfanne geben und bei zurückgeschalteter Hitze zergehen lassen. Die Mandelblätchen zwischen den Steaks in die Pfanne streuen und unter Wenden golden rösten. Dann die Hälfte des Whiskys angiessen und den Bratfond vom Pfannenboden loskochen. Den restlichen Whisky in einem Glas im heissen Wasserbad vorwärmen, über das Fleisch giessen, anzünden und ausbrennen lassen. Die Mandelblättchen auf die Steaks verteilen und das Fleisch warmstellen. Den Rahm in die Bratpfanne giessen, den Bratfond auslösen, die Sauce unter stetem Rühren kurz vor den Siedepunkt bringen, mit Cayennepfeffer abschmecken, zu den Steaks giessen und unverzüglich servieren


Luzerner Linseneintopf Zutaten 200 gr 2 x ca. 30 - 40 gr 500 gr

Zubereitung braune Linsen Butter

Personen: 4

Die Linsen über Nacht in lauwarmem Wasser einweichen. In ein Sieb schütten und gut Kochspeck, in abtropfen lassen. Dann unter Streifen fliessendem, kaltem Wasser geschnitten nochmals kurz durchspülen. Den Speck und die Zwiebeln 1 Zwiebel, fein gein 1. Teil der Butter andünshackt ten. Die Linsen beigeben, kurz 1 lt Fleischbouillon mitdünsten, dann die Bouillon 500 gr Kartoffeln, dazugiessen. geschält, in Würfel Zugedeckt auf kleinem Feuer geschnitten ca. 1 ½ Std. weich 4 Schweinswürstchen schmoren. Nach einer Stunde 1 TL Kräuteressig Garzeit die Kartoffelwürfel und 3 EL geschlagener Rahm die Schweinswürstchen dazugeben und ½ Std. mitkochen. Salz, Pfeffer nach Den 2. Teil der Butter Belieben darunterrühren, mit Essig, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Zuletzt den geschlagenen Rahm daruterziehen. Zubereitung / Daten Den Eintopf in tiefen Teller anrichten Dauer ca.

150 Min.


Schweinskrustenbraten mit Nelken gespickt Zutaten 1,5 kg Schulter mit Schwarte vom Schweizer Schwein (bei Ihrem Metzgermeister vorbestellen) 2 TL Nelken Salz 1 Bund 3-4 2 dl 1 TL

Suppengemüse Lorbeerblätter Bouillon Schwarze Pfefferkörner

Zubereitung / Daten Dauer ca. Personen

100 Min. 4-6

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 50 Minuten braten. Wenn nötig den Bratensatz mit etwas Wasser flüssig halten. Dann die Ofentemperatur auf 225 Grad erhöhen und weitere 20–30 Minuten braten, bis sich eine schöne Kruste gebildet hat.

Braten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Bratensatz mit etwas Wasser ablöschen und durch Den Schweinsbraten mit Nelein Sieb in eine Pfanne geben. ken spicken. Dafür mit einem Überflüssiges Fett abschöpfen und spitzen Messer in regelmässiden Saft etwas einkochen. Mit Salz gen Abständen kleine Löcher und Pfeffer würzen und mit dem in die Schwarte stechen und je portionierten Braten sofort eine Nelke mit dem Kopf nach servieren. oben hineinstecken. Braten salzen und mit dem klein geschnittenen Suppengemüse, den Lorbeerblättern, Dazu passt Weisskabissalat mit der Bouillon und den PfefferKümmel und Zitronensaft. körnern in einen Bräter geben.


Karins Rezeptbuch  

Fleischrezepte, Essen