Issuu on Google+

ZEITZnah Ihr Kundenmagazin der Stadtwerke Zeitz โ€ข Ausgabe 02/2013

R

l a n egio

Ko

t n e t e p m

Kun

Burgenland Medienportal Neue Fachkompetenz im Burgenlandkreis. Seite 5

Fรถrderprogramme Energieeffizienz wird belohnt. Seite 7

h a n den

Reitverein ZeitzBergisdorf e.V. 120 Jahre Tierliebe, Sport und Tradition. Seite 11


2

SWZkundennah

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

TV-Geräte im Vergleich: Aus der schier endlos großen Modellvielfalt an TVGeräten (hier ein Quad-Full HD TV von Toshiba) den perfekten Fernseher für sich auszuwählen, ist keine leichte Aufgabe. Wir geben Ihnen ein paar Anhaltspunkte für Ihre Kaufentscheidung. Seite 8

Bereits zum 10. Mal sollten Zeitzer Grundschüler beim Energy-M-Cup am 6. Juni aufeinandertreffen und um den Einzug ins Fußballfinale des Jubiläumsturniers des Energy-M-Verbundes kämpfen. Geplant war, dass fünf Mannschaften im diesjährigen Vorrundenturnier im Rudolf-Puschendorf-Stadion um den Sieg spielen. Das Hochwasser macht dem Plan allerdings einen Strich durch die Rechnung. Der vorgesehene Termin – 6. Juni 2013 – muss verschoben werden. Ein Ausweichtermin wurde jedoch bereits gefunden. Das Turnier findet nun am 28. Juni statt. Ihr Andreas Huke, Geschäftsführer der Stadtwerke Zeitz GmbH

Aus dem Inhalt 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Editorial

Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Huke lässt es sich natürlich nicht nehmen, das Jubiläumsturnier zu eröffnen und abschließend die Siegerehrung gemeinsam mit dem Zeitzer Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze durchzuführen. Das Unterhaltungsprogramm für das Jubiläumsturnier wird wie geplant durchgeführt. Mit Tanzvor-

mannschaften der übrigen Stadtwerke im Energy-MVerbund an. Ausgetragen wird das Finale in diesem Jahr von den Stadtwerken Bitterfeld/Wolfen. Bis dahin läuft das Hochwasser hoffentlich rasch ab.

führungen, Torschusswand und Maskottchen „Taffi“ kommen Spiel und Spaß für die Teilnehmer in den Spielpausen und für unsere kleinen Gäste nicht zu kurz. Die Zeitzer Gewinnermannschaft nimmt am Finale des Energy-M-Cups am 3. Juli 2013 in Thalheim teil und tritt dort gegen die Sieger-

Unabhängig von Wetter und Hochwasser besteht für alle Kinder und Jugendlichen, die in einem Sportverein im SWZ-Versorgungsgebiet aktiv sind, die Möglichkeit, sich an unserem Energy-M-Gewinnspiel zu beteiligen und sich einen kompletten Trikotsatz für ihre Mannschaft im Wert von 500,00 Euro zu sichern. Dazu muss nur die Gewinnspielkarte ausgefüllt werden, die in allen Servicestellen der Stadtwerke Zeitz GmbH erhältlich ist. Teilnahmeschluss für das Spiel ist der 30. Juni 2013. Mehr Informationen: im Internet unter www.energym.de/ gewinnspiel.

Nachrichten aus der Stadtwerke Zeitz GmbH Berufskarriere: SWZ bieten Ausbildungsplätze Auftritt: Burgenland Medienportal GmbH gegründet Porträt: Vertriebsleiter Dieter Zschiesche vorgestellt Förderung: Neue Programme für Erdgas-Kunden aufgelegt Fernsehen: Plasma-, LED-, LCD-Geräte im Vergleich Sicherheit: Polizei warnt, Wohnungsanbieter rüsten auf Ausnahmezustand: Hochwasser im Burgenlandkreis Jubiläum: Reit- und Fahrverein Bergisdorf feiert 120 Jahre Unterhaltung: Miträtseln und Preise gewinnen

Impressum Kundenmagazin der Stadtwerke Zeitz GmbH Herausgeber: Stadtwerke Zeitz GmbH, Geußnitzer Straße 74, 06712 Zeitz Tel.: (0 34 41) 8 55-0 E-Mail: swz@stadtwerke-zeitz.de, Internet: www.stadtwerke-zeitz.de Redaktion: Tina Böttcher Gestaltung und Druck: Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co.KG Der Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V. blickt auf 120 Jahre Vereinsgeschichte zurück und lädt vom 2. bis 4. August zum großen Jubiläumsturnier ein. Seite 11

3

Energy-M-Cup verlegt, aber Gewinnspiel lockt

Die Entwicklung im Blick der Sommer sollte vor der Tür stehen und die Badesaison beginnen. Doch vom Hochwasser geplagt, kämpft Deutschland derzeit gegen die Naturgewalt. Die genauen Ausmaße sind bisher noch nicht bekannt, doch auch die Stadtwerke werden alles tun, um entstandene Schäden in Zeitz und Umgebung im Zaum zu halten und möglichst schnell zu beheben. Fast schon ist die erste Jahreshälfte vorüber, die Zeit rast regelrecht an uns vorbei. Auch der Energiemarkt entwickelt sich in Windeseile und erfordert Flexibilität, um als Unternehmen in der Energiebranche zukunftsfähig zu bleiben. Schnelllebigkeit, rasanter Wandel, hoher Wettbewerbsdruck und sich ständig verändernde energiepolitische und gesetzliche Rahmenbedingung ziehen tiefgreifende Veränderungen mit sich, die sich auch bei uns, in den Stadtwerken Zeitz, widerspiegeln. Die Weiterentwicklung unseres innovativen, modernen und serviceorientierten Unternehmens erfolgt als ständiger Prozess und wird von den Mitarbeitern sehr engagiert vorangetrieben. Ein wichtiger Schritt in diesem Jahr ist die Gründung unserer vierten Tochtergesellschaft, der Burgenland Medienportal GmbH. Das Unternehmen wird sich unter anderem mit dem Außenauftritt der Stadtwerke Zeitz und ihrer Tochterfirmen beschäftigen. Doch damit nicht genug. Um unseren Service- und Dienstleistungscharakter unserer Unternehmensgruppe erneut unter Beweis zu stellen, bietet auch das Medienportal Dienstleistungen für unternehmensexterne Partner im medialen Bereich an. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf Seite 5. Lesen Sie außerdem unsere Tipps gegen Einbruch und Diebstahl der Polizei auf Seite 9. Näheres zum wasserbedingten Katastrophenalarm in Zeitz erfahren Sie auf Seite 10. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das Hochwasser möglichst unbeschadet überstehen.

SWZkundennah

Fotos: SWZ (Titel); SWZ (S. 2 ob., S. 3, S. 5, re., S. 9 ob. ); Toshiba (S. 2 Mitte); Archiv (S. 2 unt.); Stadt Zeitz (S. 7 re.); Freund (S. 9 unt.); Krimmer (S. 11 re. unt.); Fotowerk BF (S. 12)

Fußballcamp im Juli in Zeitz Vom 15. bis zum 18. Juli 2013 ist die Holiday Soccer Fußballschule zu Gast beim 1. FC Zeitz und veranstaltet das erste Fußballcamp in Zeitz. Alle interessierten Jungen und Mädchen im Alter von 516 Jahren sind eingeladen, daran teilzunehmen. Von 9:30 bis 15:30 Uhr trainieren die Kinder und Jugendlichen mit qualifizierten Trainern in insgesamt 6 Trainingseinheiten à 90 Minuten alle Grundlagen und Tricks des Fußballspielens. Jeder Teilnehmer wird mit einer kompletten Nike-Ausrüstung, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, ausgestattet. Ausgebildete Torwart-Trainer übernehmen die Ausbildung der Torhüter

und trainieren den Nachwuchs individuell. Dazu gibt es ein hochwertiges NikeTorwart-Trikot und Hand-

schuhe. Für die Verpflegung ist gesorgt: Täglich warmes Mittagessen, Obst, Snacks und Getränke sind im Preis für das Camp enthalten. Um die Tage in Zeitz möglichst abwechslungsreich zu gestalten, werden den Teilnehmern viele Highlights geboten. Das Animationsprogramm enthält neben Fußball-Golf und der Wahl des Technik-Champions auch eine Eltern-KidsWM am letzten Tag. Natürlich darf auch ein Besuch im Sommerbad nicht fehlen. Mehr Informationen zu Anmeldung, Kosten und Programmablauf gibt es auf der Internetseite www.holidaysoccer.de. Auch auf www.fczeitz.de, der Internetseite des 1. FC Zeitz, finden Sie den Link zur Anmeldung.

NeuesFreizeitangebot am Mondsee Ab sofort haben die Besucher des Mondsees vor Ort die Möglichkeit, das Naherholungsgebiet auf eine besondere Weise zu erkunden: Sie können die Gegend rund um den Mondsee mit den E-Bikes der Stadtwerke Zeitz GmbH entdecken.

Die Nutzungsmöglichkeiten der Elektrofahrräder wurden am 31. Mai 2013 im Rahmen der Einweihung der neuen Bushaltestelle „Strandbad Mondsee“ vorgestellt. Ab der Badesaison 2013 bedient die Buslinie 800 die neue Haltestelle, verbindet die Stadt Hohenmölsen mit Weißenfels und der Gemeinde Elsteraue (OT Profen) und bringt die Fahrgäste direkt zum See. Somit erhalten Jung und Alt mehr Mobilität und können mit den E-Bikes ein weiteres Freizeitangebot an dem beliebten Badeort nutzen. Die Ausleihe erfolgt in der Geschäftsstelle am Mondsee zu den üblichen Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag zwischen 9 Uhr und 16 Uhr für 2,50 Euro je Stunde. Vorerst stehen hier je ein Damen- und ein Herrenrad zur Verfügung. Auch an der Tourist-Information der Stadt Zeitz am Altmarkt 16 kann man je ein Damen- und ein Herrenrad mieten. Die beiden Räder hier sind optional bis zu vier Stunden, für einen Tag oder auch für ein Wochenende zu leihen. Auch hier ebenfalls in den Öffnungszeiten der Tourist-Information: Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr. Mit den E-Bikes ermöglichen die Stadtwerke Zeitz entspannte Radtouren. Bei Bedarf kann beim Radfahren ein Elektromotor zugeschaltet werden, der für zusätzlichen Antrieb sorgt, während man in die Pedale tritt. So werden Steigungen zum Kinderspiel für Jedermann und Radtouren zu innovativen Erlebnissen. Wir wünschen allen Nutzern allzeit gute Fahrt.


2

SWZkundennah

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

TV-Geräte im Vergleich: Aus der schier endlos großen Modellvielfalt an TVGeräten (hier ein Quad-Full HD TV von Toshiba) den perfekten Fernseher für sich auszuwählen, ist keine leichte Aufgabe. Wir geben Ihnen ein paar Anhaltspunkte für Ihre Kaufentscheidung. Seite 8

Bereits zum 10. Mal sollten Zeitzer Grundschüler beim Energy-M-Cup am 6. Juni aufeinandertreffen und um den Einzug ins Fußballfinale des Jubiläumsturniers des Energy-M-Verbundes kämpfen. Geplant war, dass fünf Mannschaften im diesjährigen Vorrundenturnier im Rudolf-Puschendorf-Stadion um den Sieg spielen. Das Hochwasser macht dem Plan allerdings einen Strich durch die Rechnung. Der vorgesehene Termin – 6. Juni 2013 – muss verschoben werden. Ein Ausweichtermin wurde jedoch bereits gefunden. Das Turnier findet nun am 28. Juni statt. Ihr Andreas Huke, Geschäftsführer der Stadtwerke Zeitz GmbH

Aus dem Inhalt 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Editorial

Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Huke lässt es sich natürlich nicht nehmen, das Jubiläumsturnier zu eröffnen und abschließend die Siegerehrung gemeinsam mit dem Zeitzer Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze durchzuführen. Das Unterhaltungsprogramm für das Jubiläumsturnier wird wie geplant durchgeführt. Mit Tanzvor-

mannschaften der übrigen Stadtwerke im Energy-MVerbund an. Ausgetragen wird das Finale in diesem Jahr von den Stadtwerken Bitterfeld/Wolfen. Bis dahin läuft das Hochwasser hoffentlich rasch ab.

führungen, Torschusswand und Maskottchen „Taffi“ kommen Spiel und Spaß für die Teilnehmer in den Spielpausen und für unsere kleinen Gäste nicht zu kurz. Die Zeitzer Gewinnermannschaft nimmt am Finale des Energy-M-Cups am 3. Juli 2013 in Thalheim teil und tritt dort gegen die Sieger-

Unabhängig von Wetter und Hochwasser besteht für alle Kinder und Jugendlichen, die in einem Sportverein im SWZ-Versorgungsgebiet aktiv sind, die Möglichkeit, sich an unserem Energy-M-Gewinnspiel zu beteiligen und sich einen kompletten Trikotsatz für ihre Mannschaft im Wert von 500,00 Euro zu sichern. Dazu muss nur die Gewinnspielkarte ausgefüllt werden, die in allen Servicestellen der Stadtwerke Zeitz GmbH erhältlich ist. Teilnahmeschluss für das Spiel ist der 30. Juni 2013. Mehr Informationen: im Internet unter www.energym.de/ gewinnspiel.

Nachrichten aus der Stadtwerke Zeitz GmbH Berufskarriere: SWZ bieten Ausbildungsplätze Auftritt: Burgenland Medienportal GmbH gegründet Porträt: Vertriebsleiter Dieter Zschiesche vorgestellt Förderung: Neue Programme für Erdgas-Kunden aufgelegt Fernsehen: Plasma-, LED-, LCD-Geräte im Vergleich Sicherheit: Polizei warnt, Wohnungsanbieter rüsten auf Ausnahmezustand: Hochwasser im Burgenlandkreis Jubiläum: Reit- und Fahrverein Bergisdorf feiert 120 Jahre Unterhaltung: Miträtseln und Preise gewinnen

Impressum Kundenmagazin der Stadtwerke Zeitz GmbH Herausgeber: Stadtwerke Zeitz GmbH, Geußnitzer Straße 74, 06712 Zeitz Tel.: (0 34 41) 8 55-0 E-Mail: swz@stadtwerke-zeitz.de, Internet: www.stadtwerke-zeitz.de Redaktion: Tina Böttcher Gestaltung und Druck: Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co.KG Der Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V. blickt auf 120 Jahre Vereinsgeschichte zurück und lädt vom 2. bis 4. August zum großen Jubiläumsturnier ein. Seite 11

3

Energy-M-Cup verlegt, aber Gewinnspiel lockt

Die Entwicklung im Blick der Sommer sollte vor der Tür stehen und die Badesaison beginnen. Doch vom Hochwasser geplagt, kämpft Deutschland derzeit gegen die Naturgewalt. Die genauen Ausmaße sind bisher noch nicht bekannt, doch auch die Stadtwerke werden alles tun, um entstandene Schäden in Zeitz und Umgebung im Zaum zu halten und möglichst schnell zu beheben. Fast schon ist die erste Jahreshälfte vorüber, die Zeit rast regelrecht an uns vorbei. Auch der Energiemarkt entwickelt sich in Windeseile und erfordert Flexibilität, um als Unternehmen in der Energiebranche zukunftsfähig zu bleiben. Schnelllebigkeit, rasanter Wandel, hoher Wettbewerbsdruck und sich ständig verändernde energiepolitische und gesetzliche Rahmenbedingung ziehen tiefgreifende Veränderungen mit sich, die sich auch bei uns, in den Stadtwerken Zeitz, widerspiegeln. Die Weiterentwicklung unseres innovativen, modernen und serviceorientierten Unternehmens erfolgt als ständiger Prozess und wird von den Mitarbeitern sehr engagiert vorangetrieben. Ein wichtiger Schritt in diesem Jahr ist die Gründung unserer vierten Tochtergesellschaft, der Burgenland Medienportal GmbH. Das Unternehmen wird sich unter anderem mit dem Außenauftritt der Stadtwerke Zeitz und ihrer Tochterfirmen beschäftigen. Doch damit nicht genug. Um unseren Service- und Dienstleistungscharakter unserer Unternehmensgruppe erneut unter Beweis zu stellen, bietet auch das Medienportal Dienstleistungen für unternehmensexterne Partner im medialen Bereich an. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf Seite 5. Lesen Sie außerdem unsere Tipps gegen Einbruch und Diebstahl der Polizei auf Seite 9. Näheres zum wasserbedingten Katastrophenalarm in Zeitz erfahren Sie auf Seite 10. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das Hochwasser möglichst unbeschadet überstehen.

SWZkundennah

Fotos: SWZ (Titel); SWZ (S. 2 ob., S. 3, S. 5, re., S. 9 ob. ); Toshiba (S. 2 Mitte); Archiv (S. 2 unt.); Stadt Zeitz (S. 7 re.); Freund (S. 9 unt.); Krimmer (S. 11 re. unt.); Fotowerk BF (S. 12)

Fußballcamp im Juli in Zeitz Vom 15. bis zum 18. Juli 2013 ist die Holiday Soccer Fußballschule zu Gast beim 1. FC Zeitz und veranstaltet das erste Fußballcamp in Zeitz. Alle interessierten Jungen und Mädchen im Alter von 516 Jahren sind eingeladen, daran teilzunehmen. Von 9:30 bis 15:30 Uhr trainieren die Kinder und Jugendlichen mit qualifizierten Trainern in insgesamt 6 Trainingseinheiten à 90 Minuten alle Grundlagen und Tricks des Fußballspielens. Jeder Teilnehmer wird mit einer kompletten Nike-Ausrüstung, bestehend aus Trikot, Hose und Stutzen, ausgestattet. Ausgebildete Torwart-Trainer übernehmen die Ausbildung der Torhüter

und trainieren den Nachwuchs individuell. Dazu gibt es ein hochwertiges NikeTorwart-Trikot und Hand-

schuhe. Für die Verpflegung ist gesorgt: Täglich warmes Mittagessen, Obst, Snacks und Getränke sind im Preis für das Camp enthalten. Um die Tage in Zeitz möglichst abwechslungsreich zu gestalten, werden den Teilnehmern viele Highlights geboten. Das Animationsprogramm enthält neben Fußball-Golf und der Wahl des Technik-Champions auch eine Eltern-KidsWM am letzten Tag. Natürlich darf auch ein Besuch im Sommerbad nicht fehlen. Mehr Informationen zu Anmeldung, Kosten und Programmablauf gibt es auf der Internetseite www.holidaysoccer.de. Auch auf www.fczeitz.de, der Internetseite des 1. FC Zeitz, finden Sie den Link zur Anmeldung.

NeuesFreizeitangebot am Mondsee Ab sofort haben die Besucher des Mondsees vor Ort die Möglichkeit, das Naherholungsgebiet auf eine besondere Weise zu erkunden: Sie können die Gegend rund um den Mondsee mit den E-Bikes der Stadtwerke Zeitz GmbH entdecken.

Die Nutzungsmöglichkeiten der Elektrofahrräder wurden am 31. Mai 2013 im Rahmen der Einweihung der neuen Bushaltestelle „Strandbad Mondsee“ vorgestellt. Ab der Badesaison 2013 bedient die Buslinie 800 die neue Haltestelle, verbindet die Stadt Hohenmölsen mit Weißenfels und der Gemeinde Elsteraue (OT Profen) und bringt die Fahrgäste direkt zum See. Somit erhalten Jung und Alt mehr Mobilität und können mit den E-Bikes ein weiteres Freizeitangebot an dem beliebten Badeort nutzen. Die Ausleihe erfolgt in der Geschäftsstelle am Mondsee zu den üblichen Öffnungszeiten: von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag zwischen 9 Uhr und 16 Uhr für 2,50 Euro je Stunde. Vorerst stehen hier je ein Damen- und ein Herrenrad zur Verfügung. Auch an der Tourist-Information der Stadt Zeitz am Altmarkt 16 kann man je ein Damen- und ein Herrenrad mieten. Die beiden Räder hier sind optional bis zu vier Stunden, für einen Tag oder auch für ein Wochenende zu leihen. Auch hier ebenfalls in den Öffnungszeiten der Tourist-Information: Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr. Mit den E-Bikes ermöglichen die Stadtwerke Zeitz entspannte Radtouren. Bei Bedarf kann beim Radfahren ein Elektromotor zugeschaltet werden, der für zusätzlichen Antrieb sorgt, während man in die Pedale tritt. So werden Steigungen zum Kinderspiel für Jedermann und Radtouren zu innovativen Erlebnissen. Wir wünschen allen Nutzern allzeit gute Fahrt.


4

SWZkundennah

SWZkompetent

5

Neue Gesellschaft - neue Gesichter Die SHK-Innung hatte eine Werkbank aufgebaut, an der das Löten von Rohrleitungen für die Heizung ausprobiert werden konnte. Fotos: Micaela Seiferth-Wilde

v.l.n.r.: Thomas Hädrich, 3. Lehrjahr Elektroniker für Betriebstechnik; Anita Harnisch, 2. Lehrjahr Bürokauffrau bei SWZ; Tony Gänkler, 3. Lehrjahr Anlagenmechaniker (wie Thomas lernt er bei der REDINET Burgenland GmbH), Michaela Nowka, Mitarbeiterin Personalwesen, SWZ, kamen mit interessierten jungen Leuten ins Gespräch.

Stadtwerke suchen noch Azubis Lehrlinge gesucht! Unter diesem Motto veranstalteten die Kfz-Innung, die Innung Sanitär, Heizung, Klimatechnik und die Stadtwerke Zeitz einen Aktionstag rund um die Ausbildung. Es ist 11 Uhr. Der Neumarkt in Zeitz hat sich in eine Open-Air-Mini-Messe verwandelt - mit mehreren InfoStänden, dazu eine Werkbank, ein Buderus-Truck mit modernster Heiztechnik, eine Stellwand mit Autotechnikzubehör und Vorführwagen. Die Mitarbeiter der Innungen und der Stadtwerke Zeitz GmbH warten auf interessierte Jugendliche. Einer der ersten von insgesamt 25 jungen Menschen, die sich an diesem Tag auf dem Neu-

Fachkraft für Abwassertechnik? Tom Portius denkt über eine Bewerbung nach.

markt einfinden, ist Tom Portius. Der 16-Jährige hat es in den letzten Jahren in der Sekundarschule Hohenmölsen etwas schleifen lassen, will aber jetzt die 10. Klasse mit besseren Noten abschließen und dann eine Lehre beginnen. Seine Bewerbung hat er gleich mitgebracht. „Mich interessiert die Anlagenmechanik, Fachrichtung Versorgungstechnik“, sagt der junge Mann. 30 Bewerbungen habe er bereits geschrieben, doch bisher seien nur Absagen gekommen. Jetzt studiert Tom aufmerksam die Schautafeln der Stadtwerke, an denen die Berufe vorgestellt werden, für die Lehrlinge noch dringend gesucht werden: Der Anlagenmechaniker ist auch dabei, daneben die Berufe Fachkraft für Abwassertechnik, Industriekaufmann/frau und Elektroniker für Betriebstechnik. Michaela Nowka von den Stadtwer-

ken ermuntert Tom: „Mach ein Anschreiben, stell dich kurz vor und dann schick uns deine Bewerbung.“ Noch ein Jahr Zeit hat Frederic Lorenz. Der 15-Jährige aus Rehmsdorf besucht die 9. Klasse der Sekundarschule Reuden, ist aber jetzt schon auf der Suche nach einer Lehrstelle fürs nächste Jahr. Sein Wunsch: Industrie- oder Bürokaufmann. „Ich habe schon ein Praktikum bei den Stadtwerken gemacht“, berichtet er Michaela Nowka nicht ohne Stolz. Das habe ihm gefallen und er würde gern hier auch lernen. Jenny Schuhmacher hat sich derweil den Flyer „Bürokauffrau“ aus dem SWZStänder genommen. „Ich bin Diätassistentin, kann aber den Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben und muss umsatteln“, erzählt

Industriekaufmann? Frederic Lorenz ist mit seinemVater gekommen. Er erzählt von seinem Praktikum bei SWZ und will von Michaela Nowak mehr über die Ausbildung wissen.

die 20-jährige Luckenauerin. Sie habe schon einige Bewerbungen - mit Absagen - hinter sich und will Mike Rieß sich nun in jedem Fall bei den Stadtwerken bewerben. Mike Rieß, Leiter Allgemeine Verwaltung und Personalwesen bei den Stadtwerken Zeitz GmbH, freut es, das zu hören. „Wir brauchen die jungen Leute. Ihre Motivation und Leistungsbereitschaft gepaart mit dem Know-how, das sie von uns mitbekommen, soll später unserer Region zugute kommen.“ Er fordert Schulabgänger ausdrücklich auf: „Setzt Euch mit uns in Verbindung, lasst euch informieren über unsere Ausbildungsberufe.“ Ende August startet das neue Lehrjahr. Bewerbungen sind bis kurz zuvor möglich. ❑

Bürokauffrau? Jenny Schuhmacher ist Diätassistentin, muss aber umsatteln.

Die Stadtwerke-Zeitz-Gruppe vergrößert sich stetig. Als neueste Tochtergesellschaft der Zeitzer Stadtwerke wurde die Burgenland Medienportal GmbH am 23. April 2013 gegründet, die im Juni 2013 ihre Arbeit aufnimmt. Ergänzend zu den Stadtwerketöchtern REDINET Burgenland GmbH, Burgenland Energie GmbH und Burgenland ECO Energie GmbH ist auch das Medienportal in der Energiebranche zuhause, bietet jedoch seine Dienstleistungen in anderen Branchen an. Schwerpunkt des noch jungen Unternehmens wird die Medien- und Kommunikationsbranche sein. Alle Aufgaben in punkto interne und externe Kommunikation des SWZ-Konzerns sollen künftig über den jüngsten Stadtwerkespross laufen. Außerdem wird die Gesellschaft Dienstleistungen in den Bereichen Public

Medienportal GmbH für die Stadt Zeitz.

Relations sowie Printerzeugnisse, Internetlösungen und die Beratung in Medienbeziehungen für Geschäftspartner, Vereine und weitere Unternehmen und Interessenten anbieten. Dies geschieht weiterhin in enger Zusammenarbeit mit regional ansässigen Geschäftspartnern der Kommunikations- und Werbebranche, sodass die Wirt-schaftskraft in der Region Burgenlandkreis gestärkt wird.

kommunales Unternehmen zu vertreten und schon von Anfang an dem Projekt Medienportal beteiligt sein kann.“ Durch seine bisherige Tätigkeit als Pressesprecher der Stadt Zeitz und die daraus entstandene enge Zusammenarbeit mit regionalen Medienvertretern und den Stadtwerken ist er bestens darauf vorbereitet, die kommenden Herausforderungen zu meistern.

Dr. Volkmar Kunze, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Zeitz GmbH, steht der Erweiterung der Stadtwerke-Zeitz-Gruppe positiv gegenüber: „Ich bin froh, mit der neuen Tochtergesellschaft einen weiteren guten Partner für das Engagement in der Region zu bekommen.“ Und er sieht „positive Synergieeffekte“ in der Gründung der Burgenland

verwirklichen. Mit der Gründung der Burgenland Medienportal GmbH erhöhen wir unsere Möglichkeiten der Unternehmenskommunikation und gehen einen wichtigen Schritt in Richtung Vereinheitlichung des Unternehmensbildes. Die Grundsätze der Stadtwerke Zeitz - regional, kompetent, kundennah - sollen durch das neue Unternehmen stärker in der Region verwurzelt werden.“

Die neue Gesellschaft des Energieversorgers bringt auch neue Gesichter mit sich. Neben Andreas Huke, SWZGeschäftsführer, wird künftig Sebastian Nicolai mit der Leitung des Unternehmens betraut sein. Huke wird jedoch den Posten des Geschäftsführers lediglich für ein halbes Jahr übernehmen und möchte somit die Organisation der Gesellschaft unterstützen. Nicolai freut sich über die neue Aufgabe und deren Chancen: „Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit bekomme, ein so wichtiges

Andreas Huke wählte den Namen „Burgenland Medienportal GmbH“ mit Bedacht: „Es ist für die Gesellschaften der Stadtwerke Zeitz GmbH wichtig, einen einheitlichen und ansprechenden Außenauftritt zu

Als erster Schritt zur Vereinheitlichung aller Tochtergesellschaften der Stadtwerke wurden Name und Erscheinungsbild der REDINET Team der Burgenland Medienportal GmbH: GmbH an den Gesamt- oben links: Andreas Huke: Geschäftsführer auftritt angepasst. Der oben rechts: Sebastian Nicolai: Geschäftsführer Netzbetreiber agiert unten links: Hans-Joachim Bartlau: Medienberater fortan unter dem Namen unten rechts: Tina Böttcher: Referentin für ÖffentREDINET Burgenland lichkeitsarbeit GmbH und integriert sich somit perfekt in das äußere Bild der SWZ-Töchter. keitsfelder mit sich“, erklärt Doch nicht nur Nicolai wird Bartlau voller Tatendrang. die Burgenland Medienportal Der weibliche Part in der GeGmbH tatkräftig unterstütsellschaft wird durch Tina Böttcher besetzt. Die frühere Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke Zeitz GmbH kennt das Unternehmen bereits. Auch Böttcher blickt motiviert auf N E R G I E die bevorstehenden Aufgaben: „Besonders gefällt mir

BURGENLAND E

zen. Ebenfalls neu im Team der Stadtwerke-Gruppe ist Hans-Joachim Bartlau. Bekannt als Vorstandsvorsitzender des 1. FC Zeitz, wird er mehr als Spielkritiken für den Wochenspiegel verfassen und in alle Aufgaben des jungen Unternehmens involviert. „Ich freue mich besonders darauf, meinen persönlichen Horizont zu erweitern. Die mir bevorstehenden Aufgaben als Medienberater unterscheiden sich teilweise von meiner Arbeit im Verein und bringen spannende Tätig-

die Mischung - zukünftig bearbeiten wir mir bereits bekannte Tätigkeitsfelder der Stadtwerke-Unternehmen und dennoch wird sich unser Arbeitsspektrum erweitern.“ Das Team des neuen Unternehmens freut sich auf die gemeinsame Arbeit. Sie können gern Kontakt aufnehmen über die E-Mail: info@medienportalburgenland.de ❑


4

SWZkundennah

SWZkompetent

5

Neue Gesellschaft - neue Gesichter Die SHK-Innung hatte eine Werkbank aufgebaut, an der das Löten von Rohrleitungen für die Heizung ausprobiert werden konnte. Fotos: Micaela Seiferth-Wilde

v.l.n.r.: Thomas Hädrich, 3. Lehrjahr Elektroniker für Betriebstechnik; Anita Harnisch, 2. Lehrjahr Bürokauffrau bei SWZ; Tony Gänkler, 3. Lehrjahr Anlagenmechaniker (wie Thomas lernt er bei der REDINET Burgenland GmbH), Michaela Nowka, Mitarbeiterin Personalwesen, SWZ, kamen mit interessierten jungen Leuten ins Gespräch.

Stadtwerke suchen noch Azubis Lehrlinge gesucht! Unter diesem Motto veranstalteten die Kfz-Innung, die Innung Sanitär, Heizung, Klimatechnik und die Stadtwerke Zeitz einen Aktionstag rund um die Ausbildung. Es ist 11 Uhr. Der Neumarkt in Zeitz hat sich in eine Open-Air-Mini-Messe verwandelt - mit mehreren InfoStänden, dazu eine Werkbank, ein Buderus-Truck mit modernster Heiztechnik, eine Stellwand mit Autotechnikzubehör und Vorführwagen. Die Mitarbeiter der Innungen und der Stadtwerke Zeitz GmbH warten auf interessierte Jugendliche. Einer der ersten von insgesamt 25 jungen Menschen, die sich an diesem Tag auf dem Neu-

Fachkraft für Abwassertechnik? Tom Portius denkt über eine Bewerbung nach.

markt einfinden, ist Tom Portius. Der 16-Jährige hat es in den letzten Jahren in der Sekundarschule Hohenmölsen etwas schleifen lassen, will aber jetzt die 10. Klasse mit besseren Noten abschließen und dann eine Lehre beginnen. Seine Bewerbung hat er gleich mitgebracht. „Mich interessiert die Anlagenmechanik, Fachrichtung Versorgungstechnik“, sagt der junge Mann. 30 Bewerbungen habe er bereits geschrieben, doch bisher seien nur Absagen gekommen. Jetzt studiert Tom aufmerksam die Schautafeln der Stadtwerke, an denen die Berufe vorgestellt werden, für die Lehrlinge noch dringend gesucht werden: Der Anlagenmechaniker ist auch dabei, daneben die Berufe Fachkraft für Abwassertechnik, Industriekaufmann/frau und Elektroniker für Betriebstechnik. Michaela Nowka von den Stadtwer-

ken ermuntert Tom: „Mach ein Anschreiben, stell dich kurz vor und dann schick uns deine Bewerbung.“ Noch ein Jahr Zeit hat Frederic Lorenz. Der 15-Jährige aus Rehmsdorf besucht die 9. Klasse der Sekundarschule Reuden, ist aber jetzt schon auf der Suche nach einer Lehrstelle fürs nächste Jahr. Sein Wunsch: Industrie- oder Bürokaufmann. „Ich habe schon ein Praktikum bei den Stadtwerken gemacht“, berichtet er Michaela Nowka nicht ohne Stolz. Das habe ihm gefallen und er würde gern hier auch lernen. Jenny Schuhmacher hat sich derweil den Flyer „Bürokauffrau“ aus dem SWZStänder genommen. „Ich bin Diätassistentin, kann aber den Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben und muss umsatteln“, erzählt

Industriekaufmann? Frederic Lorenz ist mit seinemVater gekommen. Er erzählt von seinem Praktikum bei SWZ und will von Michaela Nowak mehr über die Ausbildung wissen.

die 20-jährige Luckenauerin. Sie habe schon einige Bewerbungen - mit Absagen - hinter sich und will Mike Rieß sich nun in jedem Fall bei den Stadtwerken bewerben. Mike Rieß, Leiter Allgemeine Verwaltung und Personalwesen bei den Stadtwerken Zeitz GmbH, freut es, das zu hören. „Wir brauchen die jungen Leute. Ihre Motivation und Leistungsbereitschaft gepaart mit dem Know-how, das sie von uns mitbekommen, soll später unserer Region zugute kommen.“ Er fordert Schulabgänger ausdrücklich auf: „Setzt Euch mit uns in Verbindung, lasst euch informieren über unsere Ausbildungsberufe.“ Ende August startet das neue Lehrjahr. Bewerbungen sind bis kurz zuvor möglich. ❑

Bürokauffrau? Jenny Schuhmacher ist Diätassistentin, muss aber umsatteln.

Die Stadtwerke-Zeitz-Gruppe vergrößert sich stetig. Als neueste Tochtergesellschaft der Zeitzer Stadtwerke wurde die Burgenland Medienportal GmbH am 23. April 2013 gegründet, die im Juni 2013 ihre Arbeit aufnimmt. Ergänzend zu den Stadtwerketöchtern REDINET Burgenland GmbH, Burgenland Energie GmbH und Burgenland ECO Energie GmbH ist auch das Medienportal in der Energiebranche zuhause, bietet jedoch seine Dienstleistungen in anderen Branchen an. Schwerpunkt des noch jungen Unternehmens wird die Medien- und Kommunikationsbranche sein. Alle Aufgaben in punkto interne und externe Kommunikation des SWZ-Konzerns sollen künftig über den jüngsten Stadtwerkespross laufen. Außerdem wird die Gesellschaft Dienstleistungen in den Bereichen Public

Medienportal GmbH für die Stadt Zeitz.

Relations sowie Printerzeugnisse, Internetlösungen und die Beratung in Medienbeziehungen für Geschäftspartner, Vereine und weitere Unternehmen und Interessenten anbieten. Dies geschieht weiterhin in enger Zusammenarbeit mit regional ansässigen Geschäftspartnern der Kommunikations- und Werbebranche, sodass die Wirt-schaftskraft in der Region Burgenlandkreis gestärkt wird.

kommunales Unternehmen zu vertreten und schon von Anfang an dem Projekt Medienportal beteiligt sein kann.“ Durch seine bisherige Tätigkeit als Pressesprecher der Stadt Zeitz und die daraus entstandene enge Zusammenarbeit mit regionalen Medienvertretern und den Stadtwerken ist er bestens darauf vorbereitet, die kommenden Herausforderungen zu meistern.

Dr. Volkmar Kunze, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Zeitz GmbH, steht der Erweiterung der Stadtwerke-Zeitz-Gruppe positiv gegenüber: „Ich bin froh, mit der neuen Tochtergesellschaft einen weiteren guten Partner für das Engagement in der Region zu bekommen.“ Und er sieht „positive Synergieeffekte“ in der Gründung der Burgenland

verwirklichen. Mit der Gründung der Burgenland Medienportal GmbH erhöhen wir unsere Möglichkeiten der Unternehmenskommunikation und gehen einen wichtigen Schritt in Richtung Vereinheitlichung des Unternehmensbildes. Die Grundsätze der Stadtwerke Zeitz - regional, kompetent, kundennah - sollen durch das neue Unternehmen stärker in der Region verwurzelt werden.“

Die neue Gesellschaft des Energieversorgers bringt auch neue Gesichter mit sich. Neben Andreas Huke, SWZGeschäftsführer, wird künftig Sebastian Nicolai mit der Leitung des Unternehmens betraut sein. Huke wird jedoch den Posten des Geschäftsführers lediglich für ein halbes Jahr übernehmen und möchte somit die Organisation der Gesellschaft unterstützen. Nicolai freut sich über die neue Aufgabe und deren Chancen: „Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit bekomme, ein so wichtiges

Andreas Huke wählte den Namen „Burgenland Medienportal GmbH“ mit Bedacht: „Es ist für die Gesellschaften der Stadtwerke Zeitz GmbH wichtig, einen einheitlichen und ansprechenden Außenauftritt zu

Als erster Schritt zur Vereinheitlichung aller Tochtergesellschaften der Stadtwerke wurden Name und Erscheinungsbild der REDINET Team der Burgenland Medienportal GmbH: GmbH an den Gesamt- oben links: Andreas Huke: Geschäftsführer auftritt angepasst. Der oben rechts: Sebastian Nicolai: Geschäftsführer Netzbetreiber agiert unten links: Hans-Joachim Bartlau: Medienberater fortan unter dem Namen unten rechts: Tina Böttcher: Referentin für ÖffentREDINET Burgenland lichkeitsarbeit GmbH und integriert sich somit perfekt in das äußere Bild der SWZ-Töchter. keitsfelder mit sich“, erklärt Doch nicht nur Nicolai wird Bartlau voller Tatendrang. die Burgenland Medienportal Der weibliche Part in der GeGmbH tatkräftig unterstütsellschaft wird durch Tina Böttcher besetzt. Die frühere Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke Zeitz GmbH kennt das Unternehmen bereits. Auch Böttcher blickt motiviert auf N E R G I E die bevorstehenden Aufgaben: „Besonders gefällt mir

BURGENLAND E

zen. Ebenfalls neu im Team der Stadtwerke-Gruppe ist Hans-Joachim Bartlau. Bekannt als Vorstandsvorsitzender des 1. FC Zeitz, wird er mehr als Spielkritiken für den Wochenspiegel verfassen und in alle Aufgaben des jungen Unternehmens involviert. „Ich freue mich besonders darauf, meinen persönlichen Horizont zu erweitern. Die mir bevorstehenden Aufgaben als Medienberater unterscheiden sich teilweise von meiner Arbeit im Verein und bringen spannende Tätig-

die Mischung - zukünftig bearbeiten wir mir bereits bekannte Tätigkeitsfelder der Stadtwerke-Unternehmen und dennoch wird sich unser Arbeitsspektrum erweitern.“ Das Team des neuen Unternehmens freut sich auf die gemeinsame Arbeit. Sie können gern Kontakt aufnehmen über die E-Mail: info@medienportalburgenland.de ❑


6

SWZkompetent

Seitenwechsel mit positiven Folgen

Die Stadtwerke Zeitz unterstützen interessierte Neu- und Stammkunden, die Erdgas zur Energieversorgung nutzen möchten. Dafür wurden neue, attraktive Förderprogramme aufgelegt.

Gewinn für beide Seiten Er überzeugte schon damals mit seiner Arbeit und seinen umfassenden Fachkenntnissen. So ließ das Angebot, fort-

an für die Zeitzer Stadtwerke tätig zu sein, nicht lang auf sich warten. Zschiesche selbst wollte seinerzeit seine berufliche Zukunft neu organisieren. So wechselte er 2008 schließlich zu dem Zeitzer Unternehmen und nimmt hier bis heute die Position des Vertriebsleiters ein. Ein Gewinn für beide Seiten.

Ihre Heizungsanlage ist in die Jahre gekommen? Sie möchten auf klimafreundliche und hocheffiziente Erdgastechnologie umrüsten und von der daraus resultierenden Energieersparnis profitieren? Oder wird es Ihnen beim Tanken an der Zapfsäule mulmig? Auch hier ist Erdgas eine echte Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen wie Benzin oder Diesel.

In der Branche gut bekannt Zschiesche kennt den Energiemarkt, weist detailliertes technisches Verständnis auf und ist in der Branche ein bekanntes Gesicht. Als Vertriebsleiter ist Zschiesche unter anderem mit der Betreuung von Gewerbe- und Industriekunden betraut, leitet das Vertriebsteam und verantwortet die Kundenge-

Noch denkt Vertriebsleiter Dieter Zschiesche nicht an den Ruhestand. Aber gefragt danach, weiß er schon, was ihn beschäftigen wird: das Großvaterdasein und Weltreisen.

winnung und -betreuung im Bereich der Haushaltskunden. Er kümmert sich außerdem persönlich um die Gasbeschaffung, den Gasvertrieb und um die Sparte Wärme. Die Entwicklung von Förderprogrammen gehört ebenfalls zu Zschiesches Aufgabenspektrum. Gern involviert er seine Mitarbeiter. Gute Ideen schätzt er, entwickelt sie gemeinsam mit seinem Team und setzt diese um. „Ein guter Umgang miteinander ist mir wichtig. Sowohl unter den Kollegen, als auch mit unseren Kunden“, betont Zschiesche, „nur so ist eine gute Zusammenarbeit möglich und darauf kommt es an.“

nen das Energiekonzept für unsere Kunden individuell und handeln anhand der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort. Um für unsere Kunden immer ein optimales Ergebnis zu erhalten, arbeiten wir nicht nach einem festgelegten Schema, sondern passen unsere Produkte und Dienstleistungen an die Bedürfnisse des Kunden an. Es kann bis zur Fertigstellung eines Energiekonzeptes für größere Unternehmen schon mal über ein Jahr vergehen, da sich auch die örtlichen Rahmenbedingungen ändern können. Beispielsweise durch eine Erweiterung der Produktion eines Unternehmens“, erklärt Zschiesche. Noch im Unruhestand

Dieter Zschiesche bei einer Schulung der Vertragsinstallateure der SWZ zum RundumSorglospaket „WÄRME+“ - ein Produkt der Burgenland Energie GmbH.Fotos: T. Böttcher

7

SWZ gehen in die Erdgasoffensive

Dieter Zschiesche leitet seit mehr als fünf Jahren denVertrieb in der Stadtwerke Zeitz GmbH. In der Energiebranche ist er ein lange bekanntes Gesicht. Die Stadtwerke Zeitz GmbH kennt Dieter Zschiesche seit Jahren. Als ehemaliger Leiter der Gaswirtschaft eines mitteldeutschen Unternehmens der Energiebranche übernahm er unter anderem Aufgaben eines Key-Accounters und betreute die Zeitzer Stadtwerke in allen Bereichen rund um das Gas. So konnte er bereits erste detaillierte Einblicke hinter die Kulissen des hiesigen Energieversorgers gewinnen. Einblicke, die für Zschiesche auch zukünftig bedeutungsvoll sein sollten.

SWZkompetent

Am liebsten entwickelt Zschiesche umfangreiche, individuelle Projekte direkt mit den Kunden, die oft auch langfristig angelegt sind. Darin sieht er seine Stärke, da er sowohl sein fundiertes technisches Wissen anbringen kann und im engen Kontakt mit dem Kunden und den Projektteams steht. „Eine solche Projektplanung erfordert Flexibilität. Wir pla-

In den nächsten Jahren möchte Zschiesche noch Einiges erreichen. Er möchte noch so manches Projekt persönlich bearbeiten, entwickeln und leiten, bevor er sich seinen Ruhestand gönnt. Er freut sich aber schon auf die Zeiten, in denen er um Welt reisen und die Großvaterfreuden noch intensiver genießen kann. ❑

Die Stadtwerke Zeitz gehen in die Erdgasoffensive und unterstützen Sie bei der Umstellung auf den alternativen Energieträger. Profitieren Sie von den aktuellen Förderprogrammen Ihres regionalenVersorgers.

lowattstunden erhalten. Außerdem beinhaltet das Förderprogramm für die ersten zwanzig „Umsteller“, die veraltete Erdgasheizungen auf effiziente Erdgas-Brennwerttechnik umrüsten, eine Gutschrift in Höhe von 2 000 Kilowattstunden. Neukunden profitieren von der Förderung Familie Seidenfaden, die in Geußnitz ein Haus baut und zum Grundversorgungsgebiet der Stadtwerke gehört, hat das Angebot genutzt. „Wir haben im Vorfeld Strom- und Gasanbieter verglichen, deren Energieprodukte wir preisgünstig mit unserer Solaranlage für Warmwasser kombinieren können“, sagt Heidi Seidenfaden. „Für die Stadtwerke entschieden haben wir uns, weil sie von uns aus schnell erreichbar sind und weil sie uns ein sehr gutes Angebot gemacht haben. Sie versorgen uns in einem kombinierten Tarif mit Strom und Gas, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und wir erhalten im Laufe von zwei Jahren eine Förderung und zusätzli-

che Wartungsschecks“, begründet die junge Frau die Wahl für das regionale Energieversorgungsunternehmen. Umrüstung auf Erdgas wird ebenfalls gefördert Auch Michael Hildebrandt aus Zeitz, als Mitarbeiter der SHK-Innung selbst aus der Branche, hat sich entschieden: Er ist von Öl auf Erdgas umgestiegen und nutzt dafür neue Brennwerttechnik.Die Stadtwerke Zeitz fördern die Umrüstung ebenfalls. Kunden, die das RundumSorglospaket „Wärme+“ nutzen, bekommen die Förderung durch den „SWZ-Umweltbonus“ sogar in bar ausgezahlt. Mit diesem Programm knüpfen die Stadtwerke nahtlos an das Ende März ausgelaufene Förderprogramm „Erdgas-Umweltbonus“ an. Auf Autofahrer wartet die „SWZ-Einfahrprämie“ Bei der Anschaffung oder Umrüstung eines Erdgasfahrzeuges profitieren Autofahrer nach wie vor von der „SWZ-Einfahrprämie“ mit

Für ausführlichere Erläuterungen einzelner Förderprogramme und Maßnahmen steht Ihnen der SWZ-Energieberater Jörg Papsdorf unter Tel.: 03441 855-261 sehr gern zurVerfügung. ❑

MarioPöschmann als technische Führungskraft zertifiziert Als Betriebsführer des Klärwerkes in Göbitz bestanden die Stadtwerke eine Betriebsprüfung im Bereich Technisches Sicherheitsmanagement erneut und wurden rezertifiziert. Auf der Landesverbandstagung der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. wurde Mario Pöschmann, Technischer Leiter der Stadtwerke Zeitz GmbH, diesbezüglich als technische Führungskraft ausgezeichnet.

Seit dem 1. April 2013 können alle Erdgasneukunden mit dem „SWZ-Umweltbonus“ bei der Errichtung von Erdgas-Brennwert-Heizungsanlagen, Erdgaswärmepumpen und MikroKWK-Anlagen eine Gutschrift in Höhe von 4 000 Ki-

1. FCZeitz konkretisiert Kunstrasenbau Das wohl größte Vorhaben des 1. FC Zeitz in diesem Jahr ist der Bau eines Kunstrasenplatzes im Ernst-Thälmann-Stadion. Die letzten Unterlagen zu dem Vorhaben überreichte der Vorstandsvorsitz des Vereins an Staatssekretär Prof. Dr. Gundlach und informierte ihn über den neuesten Stand der Projektentwicklung. Neben den Stadtwerken Zeitz engagiert sich vor allem Arnd Czapek, Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt, für dessen Umsetzung.

einem Erdgas-Tankgutschein in Höhe von 450 Euro (brutto) für die Shell-Tankstelle Apitz. Alle Fördermaßnahmen sind zeitlich begrenzt bis zum 31. Dezember 2013.

Wartung von Kleinkläranlagenauch weiterhin möglich

Familie Seidenfaden - hier Mutter Heidi mit dem noch müden Söhnchen Anton (2),Tochter Lolle (9 Monate) schläft noch, Vater Tobias ist unterwegs - baut neu (oben) und profitiert vom Erdgas-Förderprogramm der Stadtwerke Zeitz. Fotos: Micaela Seiferth-Wilde

Die Stadtwerke Zeitz GmbH erhielten in diesem Jahr die Rezertifizierung als Fachunternehmen zur Wartung für Kleinkläranlagen. Im März 2011 haben die Stadtwerke die Wartung von Kleinkläranlagen als ergänzende Dienstleistung in ihr Leistungsspektrum aufgenommen und haben im April 2013 eine erneute Prüfung bestanden.


6

SWZkompetent

Seitenwechsel mit positiven Folgen

Die Stadtwerke Zeitz unterstützen interessierte Neu- und Stammkunden, die Erdgas zur Energieversorgung nutzen möchten. Dafür wurden neue, attraktive Förderprogramme aufgelegt.

Gewinn für beide Seiten Er überzeugte schon damals mit seiner Arbeit und seinen umfassenden Fachkenntnissen. So ließ das Angebot, fort-

an für die Zeitzer Stadtwerke tätig zu sein, nicht lang auf sich warten. Zschiesche selbst wollte seinerzeit seine berufliche Zukunft neu organisieren. So wechselte er 2008 schließlich zu dem Zeitzer Unternehmen und nimmt hier bis heute die Position des Vertriebsleiters ein. Ein Gewinn für beide Seiten.

Ihre Heizungsanlage ist in die Jahre gekommen? Sie möchten auf klimafreundliche und hocheffiziente Erdgastechnologie umrüsten und von der daraus resultierenden Energieersparnis profitieren? Oder wird es Ihnen beim Tanken an der Zapfsäule mulmig? Auch hier ist Erdgas eine echte Alternative zu herkömmlichen Kraftstoffen wie Benzin oder Diesel.

In der Branche gut bekannt Zschiesche kennt den Energiemarkt, weist detailliertes technisches Verständnis auf und ist in der Branche ein bekanntes Gesicht. Als Vertriebsleiter ist Zschiesche unter anderem mit der Betreuung von Gewerbe- und Industriekunden betraut, leitet das Vertriebsteam und verantwortet die Kundenge-

Noch denkt Vertriebsleiter Dieter Zschiesche nicht an den Ruhestand. Aber gefragt danach, weiß er schon, was ihn beschäftigen wird: das Großvaterdasein und Weltreisen.

winnung und -betreuung im Bereich der Haushaltskunden. Er kümmert sich außerdem persönlich um die Gasbeschaffung, den Gasvertrieb und um die Sparte Wärme. Die Entwicklung von Förderprogrammen gehört ebenfalls zu Zschiesches Aufgabenspektrum. Gern involviert er seine Mitarbeiter. Gute Ideen schätzt er, entwickelt sie gemeinsam mit seinem Team und setzt diese um. „Ein guter Umgang miteinander ist mir wichtig. Sowohl unter den Kollegen, als auch mit unseren Kunden“, betont Zschiesche, „nur so ist eine gute Zusammenarbeit möglich und darauf kommt es an.“

nen das Energiekonzept für unsere Kunden individuell und handeln anhand der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort. Um für unsere Kunden immer ein optimales Ergebnis zu erhalten, arbeiten wir nicht nach einem festgelegten Schema, sondern passen unsere Produkte und Dienstleistungen an die Bedürfnisse des Kunden an. Es kann bis zur Fertigstellung eines Energiekonzeptes für größere Unternehmen schon mal über ein Jahr vergehen, da sich auch die örtlichen Rahmenbedingungen ändern können. Beispielsweise durch eine Erweiterung der Produktion eines Unternehmens“, erklärt Zschiesche. Noch im Unruhestand

Dieter Zschiesche bei einer Schulung der Vertragsinstallateure der SWZ zum RundumSorglospaket „WÄRME+“ - ein Produkt der Burgenland Energie GmbH.Fotos: T. Böttcher

7

SWZ gehen in die Erdgasoffensive

Dieter Zschiesche leitet seit mehr als fünf Jahren denVertrieb in der Stadtwerke Zeitz GmbH. In der Energiebranche ist er ein lange bekanntes Gesicht. Die Stadtwerke Zeitz GmbH kennt Dieter Zschiesche seit Jahren. Als ehemaliger Leiter der Gaswirtschaft eines mitteldeutschen Unternehmens der Energiebranche übernahm er unter anderem Aufgaben eines Key-Accounters und betreute die Zeitzer Stadtwerke in allen Bereichen rund um das Gas. So konnte er bereits erste detaillierte Einblicke hinter die Kulissen des hiesigen Energieversorgers gewinnen. Einblicke, die für Zschiesche auch zukünftig bedeutungsvoll sein sollten.

SWZkompetent

Am liebsten entwickelt Zschiesche umfangreiche, individuelle Projekte direkt mit den Kunden, die oft auch langfristig angelegt sind. Darin sieht er seine Stärke, da er sowohl sein fundiertes technisches Wissen anbringen kann und im engen Kontakt mit dem Kunden und den Projektteams steht. „Eine solche Projektplanung erfordert Flexibilität. Wir pla-

In den nächsten Jahren möchte Zschiesche noch Einiges erreichen. Er möchte noch so manches Projekt persönlich bearbeiten, entwickeln und leiten, bevor er sich seinen Ruhestand gönnt. Er freut sich aber schon auf die Zeiten, in denen er um Welt reisen und die Großvaterfreuden noch intensiver genießen kann. ❑

Die Stadtwerke Zeitz gehen in die Erdgasoffensive und unterstützen Sie bei der Umstellung auf den alternativen Energieträger. Profitieren Sie von den aktuellen Förderprogrammen Ihres regionalenVersorgers.

lowattstunden erhalten. Außerdem beinhaltet das Förderprogramm für die ersten zwanzig „Umsteller“, die veraltete Erdgasheizungen auf effiziente Erdgas-Brennwerttechnik umrüsten, eine Gutschrift in Höhe von 2 000 Kilowattstunden. Neukunden profitieren von der Förderung Familie Seidenfaden, die in Geußnitz ein Haus baut und zum Grundversorgungsgebiet der Stadtwerke gehört, hat das Angebot genutzt. „Wir haben im Vorfeld Strom- und Gasanbieter verglichen, deren Energieprodukte wir preisgünstig mit unserer Solaranlage für Warmwasser kombinieren können“, sagt Heidi Seidenfaden. „Für die Stadtwerke entschieden haben wir uns, weil sie von uns aus schnell erreichbar sind und weil sie uns ein sehr gutes Angebot gemacht haben. Sie versorgen uns in einem kombinierten Tarif mit Strom und Gas, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und wir erhalten im Laufe von zwei Jahren eine Förderung und zusätzli-

che Wartungsschecks“, begründet die junge Frau die Wahl für das regionale Energieversorgungsunternehmen. Umrüstung auf Erdgas wird ebenfalls gefördert Auch Michael Hildebrandt aus Zeitz, als Mitarbeiter der SHK-Innung selbst aus der Branche, hat sich entschieden: Er ist von Öl auf Erdgas umgestiegen und nutzt dafür neue Brennwerttechnik.Die Stadtwerke Zeitz fördern die Umrüstung ebenfalls. Kunden, die das RundumSorglospaket „Wärme+“ nutzen, bekommen die Förderung durch den „SWZ-Umweltbonus“ sogar in bar ausgezahlt. Mit diesem Programm knüpfen die Stadtwerke nahtlos an das Ende März ausgelaufene Förderprogramm „Erdgas-Umweltbonus“ an. Auf Autofahrer wartet die „SWZ-Einfahrprämie“ Bei der Anschaffung oder Umrüstung eines Erdgasfahrzeuges profitieren Autofahrer nach wie vor von der „SWZ-Einfahrprämie“ mit

Für ausführlichere Erläuterungen einzelner Förderprogramme und Maßnahmen steht Ihnen der SWZ-Energieberater Jörg Papsdorf unter Tel.: 03441 855-261 sehr gern zurVerfügung. ❑

MarioPöschmann als technische Führungskraft zertifiziert Als Betriebsführer des Klärwerkes in Göbitz bestanden die Stadtwerke eine Betriebsprüfung im Bereich Technisches Sicherheitsmanagement erneut und wurden rezertifiziert. Auf der Landesverbandstagung der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. wurde Mario Pöschmann, Technischer Leiter der Stadtwerke Zeitz GmbH, diesbezüglich als technische Führungskraft ausgezeichnet.

Seit dem 1. April 2013 können alle Erdgasneukunden mit dem „SWZ-Umweltbonus“ bei der Errichtung von Erdgas-Brennwert-Heizungsanlagen, Erdgaswärmepumpen und MikroKWK-Anlagen eine Gutschrift in Höhe von 4 000 Ki-

1. FCZeitz konkretisiert Kunstrasenbau Das wohl größte Vorhaben des 1. FC Zeitz in diesem Jahr ist der Bau eines Kunstrasenplatzes im Ernst-Thälmann-Stadion. Die letzten Unterlagen zu dem Vorhaben überreichte der Vorstandsvorsitz des Vereins an Staatssekretär Prof. Dr. Gundlach und informierte ihn über den neuesten Stand der Projektentwicklung. Neben den Stadtwerken Zeitz engagiert sich vor allem Arnd Czapek, Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt, für dessen Umsetzung.

einem Erdgas-Tankgutschein in Höhe von 450 Euro (brutto) für die Shell-Tankstelle Apitz. Alle Fördermaßnahmen sind zeitlich begrenzt bis zum 31. Dezember 2013.

Wartung von Kleinkläranlagenauch weiterhin möglich

Familie Seidenfaden - hier Mutter Heidi mit dem noch müden Söhnchen Anton (2),Tochter Lolle (9 Monate) schläft noch, Vater Tobias ist unterwegs - baut neu (oben) und profitiert vom Erdgas-Förderprogramm der Stadtwerke Zeitz. Fotos: Micaela Seiferth-Wilde

Die Stadtwerke Zeitz GmbH erhielten in diesem Jahr die Rezertifizierung als Fachunternehmen zur Wartung für Kleinkläranlagen. Im März 2011 haben die Stadtwerke die Wartung von Kleinkläranlagen als ergänzende Dienstleistung in ihr Leistungsspektrum aufgenommen und haben im April 2013 eine erneute Prüfung bestanden.


8

SWZkompetent

SWZkundennah

9

Diebstahl wird oft leicht gemacht Polizisten warnen, Wohnungsgenossenschaften rüsten auf: Die Stadtwerke Zeitz GmbH haben sich bei den Experten umgehört und Rat geholt.

Modernste TV-Geräte: Mit Techniken wie Plasma, LED oder LCD ausgestattet, flach und riesengroß - so zeigen sich heute hochklassige Fernseher. Sie fügen sich elegant in ein modernes Wohnambiente ein, zeigen höchste Bildqualität und besitzen einen exzellenten Bedienkomfort. Foto: Philips

WeitereTipps

Gestochen scharf fernsehen Plasma, LCD, LED - es gibt drei verschiedene Fernsehbildschirmtypen. Doch welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Technologien?

tisch ist bei den LCDs immer noch der Blickwinkel. Schräg von der Seite betrachtet, erscheinen die Farben oft flau und verfälscht, die Kontraste viel zu flach. Dieser Mangel ist aber je nach Modell und Preislage unterschiedlich stark ausgeprägt.

Die Vielfalt bei der Bildschirmtechnik wird immer größer. Alle Hersteller bieten inzwischen TV-Geräte mit den drei bekanntesten Technologien an: Plasma, LCD und LED. Doch wo liegen die Unterschiede dieser Systeme?

Die jüngste Generation der Bildschirmtypen ist bekannt geworden unter dem Begriff LED, eine modernere Beleuchtungstechnik für LCDFernseher. Dabei werden die bislang eingesetzten Leuchtröhren durch punktförmige Leuchtdioden (LEDs) ersetzt. Diese sorgen für einen geringeren Stromverbrauch und sollen eine gleichmäßigere Ausleuchtung bis in die Bildecken ermöglichen, was aber bei zahlreichen Geräten

Eine grobe erste Unterscheidung ermöglicht die Größe der Bildschirmdiagonale. TV-Geräte mit mehr als 50 Zoll (127 Zentimeter) Diagonale sind meist Plasma-Geräte, bei den kleineren handelt es sich oft um LCD-Geräte. In Sachen Bildqualität haben die LCD-Geräte gegenüber den Plasmas viel an Boden gut gemacht. Sie zeigen Bewegungen heute ebenso flüssig und das Bildschwarz fast genauso satt wie die PlasmaFernseher, die bei diesen Eigenschaften bislang immer die Nase vorn hatten. Kri-

Werden Polizeibeamte des Nacht- und frühen MorgenZeitzer Revierkommissariats stunden und schließen sie alzu einem Diensteinsatz gele Fenster und Türen, auch im schickt, handelt es sich in Keller, in Garagen und in den fast 50 Prozent der Fälle um Durchgängen von Garagen einen Diebstahl, oftmals verzum Wohnbereich. Auch bunden mit Einbruch. Im PKWs sollten in der Garage Jahr 2012 wurden im Altkreis abgeschlossen sein. Ratsam Zeitz 1471 Diebstähle verist es außerdem, Wertgegenzeichnet. Eine erschreckend stände wie Schlüssel oder hohe Zahl. „Aus unseren StaBrieftaschen und wichtige tistiken geht hervor, dass in Dokumente im Schlafzimmer der Stadt Zeitz vor allem zu deponieren, damit sie für Diebstähle durch Einbrüche Diebe im Falle eines Einin Kellerräubruchs nicht me verübt sofort griffbewerden“, sagt reit sind. Auch Jörg Bethein Telefon mann, Pressesollte im Weitere Tipps zum Schutz vor sprecher des Schlafzimmer Einbrüchen und Diebstählen erPolizeireviers stationiert halten Sie unter Telefonnummer Burgenlandsein. Eine re03443 282-205 und im Internet kreis. „Die gelrechte Einwww.polizei-beratung.de. Wohnblöcke bruchs- und in Zeitz-Ost Diebstahlwelstehen dabei le beschäftigt besonders im Fokus der Diedie Polizei auch in diesem be. Hat man sich hier einmal Jahr. „Bereits jetzt haben die Zutritt verschafft, ist es ein verzeichneten Fälle die HäuLeichtes in die einzelnen Kelfigkeit vom letzten Jahr erlerräume zu gelangen. Die reicht“, klärt Bethmann auf. hohe Anzahl aneinander geEr weist darauf hin, dass das legener Kellerräume macht Polizeirevier Burgenlandsolche Wohnblocks für Diebe kreis für alle Einwohner eibesonders attraktiv“, fügt er nen kostenfreien Beratungsan. service bietet. Hierbei werden Fragen zur Sicherheit Zu oft wird es den Dieben von Eingangstüren oder von leicht gemacht. UnverschlosBeschlägen von Fenstern besene Fenster oder Türen sind antwortet. Nach Terminvereine regelrechte Einladung einbarung führt ein Berater zum Einbruch, warnt die Poder Polizei auf Wunsch bei lizei. Schützen Sie sich also den Bürgern zuhause eine selbst vor einem möglichen Analyse der Schwachstellen Diebstahl, vor allem in den durch und zeigt Maßnahmen

Ungetrübtes Fernsehvergnügen.

nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Nur bei den sowieso höherwertigen LCD-Geräten, die heute in der Regel immer mittels LED ausgeleuchtet werden, ist eine bessere Bildqualität nachweisbar. Die mit LEDs bestückten LCDGeräte haben mit reinen LED-Fernsehern nichts zu tun. Letztere gibt es bislang nur in Technik-Laboren. Bei diesen wird tatsächlich jeder einzelne Bildpunkt durch anorganische (LED) oder organische (OLEDs) Leuchtdioden erzeugt. Dies bleibt für den Normalverbraucher aber noch Zukunftsmusik.

schirm einzubrennen oder zumindest Schattenbilder zu hinterlassen, die sich erst nach einer Weile auflösen. Für Computer und Spielkonsolen sind Plasmas aus diesem Grund völlig ungeeignet. Für den Fernsehabend mit bewegten Bildern kann ein Plasma-Gerät trotzdem eine gute Wahl sein - wenn der Raum etwas abgedunkelt ist. Denn die fast bei allen Geräten eingebauten Frontscheiben führen auf der spiegelnden Oberfläche schnell zu Reflexionen des Rauminterieurs.

Plasma-Fernseher stehen nach wie vor in dem Ruf, statische Motive in den Bild-

Zu beachten ist beim Kauf, ob der Plasma-TV noch mit einem eingebauten Lüfter ausgestattet ist. Der könnte den akustischen Genuss eines Films stark beeinträchtigen.

Foto: Sony

Auch LCD-Geräte werden heute mehr und mehr mit den spiegelnden Frontscheiben ausgeliefert. Dies verspricht meist eine bessere Farbbrillanz, das Problem der Reflexionen aber wird dadurch erst zusätzlich geschaffen. Andererseits ist die Leuchtstärke der LCD-Fernseher höher als bei Plasma-Geräten. Sie können so auch in taghellen Räumen kontrastreiche Bilder liefern. ❑

Fensterprüfung: Polizeikommissar Thomas Ortmann vom Polizeirevier Burgenlandkreis und Reiko Jobst, Technischer Leiter bei der Wohnungsgenossenschaft „1. Mai“ eG.

Bild oben, unten links: Polizisten bei der Spurensicherung nach einem Einbruch. Bild unten rechts: Polizisten vom Polizeirevier Burgenlandlandkreis bei Schießübungen.

zur Verbesserung des Einbruchsschutzes auf. Auch den Wohnungsgesellschaften/-genossenschaften ist das Problem bekannt. Sie setzen mehr und mehr Maßnahmen zum Schutz vor Einbruch um. „Wir haben unsere Häuser mit typgeprüften, einbruchshemmenden Wohnungs- und Hauseingangstüren versehen. Zudem sind die Erdgeschosswohnungen mit Außenrollläden ausgestattet und wir weisen unsere Mieter darauf hin, dass sie ihre Wohnungstüren sowie Keller verschließen sollten“, erklärt Thomas Walther, Leiter Technik der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft eG. Bei der Wohnungsgenossenschaft „1.Mai“ eG werden Sicherheitshinweise der Polizei an die Mieter weitergegeben und Hausgemeinschaften bekommen die Möglichkeit, ihre Kellerzwischentüren in das Schließsystem des Hau-

ses einzubinden. Neben weiteren Sicherheitsvorkehrungen wurde „auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den Haustürschließ- und Wechselsprechanlagen hingewiesen“, so Karsten Bacza, Vorstandsvorsitzender. Die Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbH rät ihren Mietern ebenfalls, die Ratschläge der Polizei zu beherzigen. „Nach vorheriger Kostenabsprache ist zusätzlich jegliche Form individueller Schutzmaßnahmen möglich“, erklärt Justiziar Michael Große. Frank Stützer, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau Theißen eG, warnt vor zu vielen Sicherheitsmaßnahmen: „Das könnte auch schaden, indem Ängste geschürt werden. Man sollte ein gesundes Maß finden, um sich wohl zu fühlen. Doch selbstverständlich entspricht die Ausstattung unserer Wohnungen dem modernen Sicherheitsstandart.“ ❑


8

SWZkompetent

SWZkundennah

9

Diebstahl wird oft leicht gemacht Polizisten warnen, Wohnungsgenossenschaften rüsten auf: Die Stadtwerke Zeitz GmbH haben sich bei den Experten umgehört und Rat geholt.

Modernste TV-Geräte: Mit Techniken wie Plasma, LED oder LCD ausgestattet, flach und riesengroß - so zeigen sich heute hochklassige Fernseher. Sie fügen sich elegant in ein modernes Wohnambiente ein, zeigen höchste Bildqualität und besitzen einen exzellenten Bedienkomfort. Foto: Philips

WeitereTipps

Gestochen scharf fernsehen Plasma, LCD, LED - es gibt drei verschiedene Fernsehbildschirmtypen. Doch welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Technologien?

tisch ist bei den LCDs immer noch der Blickwinkel. Schräg von der Seite betrachtet, erscheinen die Farben oft flau und verfälscht, die Kontraste viel zu flach. Dieser Mangel ist aber je nach Modell und Preislage unterschiedlich stark ausgeprägt.

Die Vielfalt bei der Bildschirmtechnik wird immer größer. Alle Hersteller bieten inzwischen TV-Geräte mit den drei bekanntesten Technologien an: Plasma, LCD und LED. Doch wo liegen die Unterschiede dieser Systeme?

Die jüngste Generation der Bildschirmtypen ist bekannt geworden unter dem Begriff LED, eine modernere Beleuchtungstechnik für LCDFernseher. Dabei werden die bislang eingesetzten Leuchtröhren durch punktförmige Leuchtdioden (LEDs) ersetzt. Diese sorgen für einen geringeren Stromverbrauch und sollen eine gleichmäßigere Ausleuchtung bis in die Bildecken ermöglichen, was aber bei zahlreichen Geräten

Eine grobe erste Unterscheidung ermöglicht die Größe der Bildschirmdiagonale. TV-Geräte mit mehr als 50 Zoll (127 Zentimeter) Diagonale sind meist Plasma-Geräte, bei den kleineren handelt es sich oft um LCD-Geräte. In Sachen Bildqualität haben die LCD-Geräte gegenüber den Plasmas viel an Boden gut gemacht. Sie zeigen Bewegungen heute ebenso flüssig und das Bildschwarz fast genauso satt wie die PlasmaFernseher, die bei diesen Eigenschaften bislang immer die Nase vorn hatten. Kri-

Werden Polizeibeamte des Nacht- und frühen MorgenZeitzer Revierkommissariats stunden und schließen sie alzu einem Diensteinsatz gele Fenster und Türen, auch im schickt, handelt es sich in Keller, in Garagen und in den fast 50 Prozent der Fälle um Durchgängen von Garagen einen Diebstahl, oftmals verzum Wohnbereich. Auch bunden mit Einbruch. Im PKWs sollten in der Garage Jahr 2012 wurden im Altkreis abgeschlossen sein. Ratsam Zeitz 1471 Diebstähle verist es außerdem, Wertgegenzeichnet. Eine erschreckend stände wie Schlüssel oder hohe Zahl. „Aus unseren StaBrieftaschen und wichtige tistiken geht hervor, dass in Dokumente im Schlafzimmer der Stadt Zeitz vor allem zu deponieren, damit sie für Diebstähle durch Einbrüche Diebe im Falle eines Einin Kellerräubruchs nicht me verübt sofort griffbewerden“, sagt reit sind. Auch Jörg Bethein Telefon mann, Pressesollte im Weitere Tipps zum Schutz vor sprecher des Schlafzimmer Einbrüchen und Diebstählen erPolizeireviers stationiert halten Sie unter Telefonnummer Burgenlandsein. Eine re03443 282-205 und im Internet kreis. „Die gelrechte Einwww.polizei-beratung.de. Wohnblöcke bruchs- und in Zeitz-Ost Diebstahlwelstehen dabei le beschäftigt besonders im Fokus der Diedie Polizei auch in diesem be. Hat man sich hier einmal Jahr. „Bereits jetzt haben die Zutritt verschafft, ist es ein verzeichneten Fälle die HäuLeichtes in die einzelnen Kelfigkeit vom letzten Jahr erlerräume zu gelangen. Die reicht“, klärt Bethmann auf. hohe Anzahl aneinander geEr weist darauf hin, dass das legener Kellerräume macht Polizeirevier Burgenlandsolche Wohnblocks für Diebe kreis für alle Einwohner eibesonders attraktiv“, fügt er nen kostenfreien Beratungsan. service bietet. Hierbei werden Fragen zur Sicherheit Zu oft wird es den Dieben von Eingangstüren oder von leicht gemacht. UnverschlosBeschlägen von Fenstern besene Fenster oder Türen sind antwortet. Nach Terminvereine regelrechte Einladung einbarung führt ein Berater zum Einbruch, warnt die Poder Polizei auf Wunsch bei lizei. Schützen Sie sich also den Bürgern zuhause eine selbst vor einem möglichen Analyse der Schwachstellen Diebstahl, vor allem in den durch und zeigt Maßnahmen

Ungetrübtes Fernsehvergnügen.

nicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Nur bei den sowieso höherwertigen LCD-Geräten, die heute in der Regel immer mittels LED ausgeleuchtet werden, ist eine bessere Bildqualität nachweisbar. Die mit LEDs bestückten LCDGeräte haben mit reinen LED-Fernsehern nichts zu tun. Letztere gibt es bislang nur in Technik-Laboren. Bei diesen wird tatsächlich jeder einzelne Bildpunkt durch anorganische (LED) oder organische (OLEDs) Leuchtdioden erzeugt. Dies bleibt für den Normalverbraucher aber noch Zukunftsmusik.

schirm einzubrennen oder zumindest Schattenbilder zu hinterlassen, die sich erst nach einer Weile auflösen. Für Computer und Spielkonsolen sind Plasmas aus diesem Grund völlig ungeeignet. Für den Fernsehabend mit bewegten Bildern kann ein Plasma-Gerät trotzdem eine gute Wahl sein - wenn der Raum etwas abgedunkelt ist. Denn die fast bei allen Geräten eingebauten Frontscheiben führen auf der spiegelnden Oberfläche schnell zu Reflexionen des Rauminterieurs.

Plasma-Fernseher stehen nach wie vor in dem Ruf, statische Motive in den Bild-

Zu beachten ist beim Kauf, ob der Plasma-TV noch mit einem eingebauten Lüfter ausgestattet ist. Der könnte den akustischen Genuss eines Films stark beeinträchtigen.

Foto: Sony

Auch LCD-Geräte werden heute mehr und mehr mit den spiegelnden Frontscheiben ausgeliefert. Dies verspricht meist eine bessere Farbbrillanz, das Problem der Reflexionen aber wird dadurch erst zusätzlich geschaffen. Andererseits ist die Leuchtstärke der LCD-Fernseher höher als bei Plasma-Geräten. Sie können so auch in taghellen Räumen kontrastreiche Bilder liefern. ❑

Fensterprüfung: Polizeikommissar Thomas Ortmann vom Polizeirevier Burgenlandkreis und Reiko Jobst, Technischer Leiter bei der Wohnungsgenossenschaft „1. Mai“ eG.

Bild oben, unten links: Polizisten bei der Spurensicherung nach einem Einbruch. Bild unten rechts: Polizisten vom Polizeirevier Burgenlandlandkreis bei Schießübungen.

zur Verbesserung des Einbruchsschutzes auf. Auch den Wohnungsgesellschaften/-genossenschaften ist das Problem bekannt. Sie setzen mehr und mehr Maßnahmen zum Schutz vor Einbruch um. „Wir haben unsere Häuser mit typgeprüften, einbruchshemmenden Wohnungs- und Hauseingangstüren versehen. Zudem sind die Erdgeschosswohnungen mit Außenrollläden ausgestattet und wir weisen unsere Mieter darauf hin, dass sie ihre Wohnungstüren sowie Keller verschließen sollten“, erklärt Thomas Walther, Leiter Technik der Zeitzer Wohnungsgenossenschaft eG. Bei der Wohnungsgenossenschaft „1.Mai“ eG werden Sicherheitshinweise der Polizei an die Mieter weitergegeben und Hausgemeinschaften bekommen die Möglichkeit, ihre Kellerzwischentüren in das Schließsystem des Hau-

ses einzubinden. Neben weiteren Sicherheitsvorkehrungen wurde „auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den Haustürschließ- und Wechselsprechanlagen hingewiesen“, so Karsten Bacza, Vorstandsvorsitzender. Die Wohnungsbaugesellschaft Zeitz mbH rät ihren Mietern ebenfalls, die Ratschläge der Polizei zu beherzigen. „Nach vorheriger Kostenabsprache ist zusätzlich jegliche Form individueller Schutzmaßnahmen möglich“, erklärt Justiziar Michael Große. Frank Stützer, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau Theißen eG, warnt vor zu vielen Sicherheitsmaßnahmen: „Das könnte auch schaden, indem Ängste geschürt werden. Man sollte ein gesundes Maß finden, um sich wohl zu fühlen. Doch selbstverständlich entspricht die Ausstattung unserer Wohnungen dem modernen Sicherheitsstandart.“ ❑


10

SWZregional

SWZregional

11

Aus Liebe zum Pferd: 120 Jahre Zeitzer Reit- und Fahrverein Das Jahr 2013 ist für den Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V. ein Besonderes. Der 1893 erstmals urkundlich erwähnteVerein blickt auf 120 traditionsreiche Jahre zurück, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und der großen Liebe zum Pferd geprägt sind. Arnd Czapek (Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt) und Dr. Reiner Haseloff (Ministerpräsident des Landes SachsenAnhalt) machen sich ein Bild vom Hochwasser in Zeitz und Umgebung. Fotos: Sebastian Nicolai

Ausnahmesituation im Burgenlandkreis Für viele Zeitzer ist es ein Déjàvu-Erlebnis: Schmutzig braune Wassermassen, wohin das Auge blickt, verschwundene Straßen, geflutete Häuser. Und die Schäden sind nicht absehbar. Wohin das Auge reicht - überflutete Straßen, viel zu hohe Pegelstände nahezu aller Flüsse und Entsetzen in den Gesichtern der Bürger - das sind die Auswirkungen des derzeitigen Hochwassers, dessen Folgen bisher noch nicht absehbar sind.

Lösungswort wurdegefunden Im letzten Kundenmagazin suchten wir im Kreuzworträtsel nach dem Lösungswort „Biogasanlage“. Als Preise wurden 5 x 2 Kinopakte (Film nach Wahl, Popcorn und Getränk) ausgelobt. Aus den richtigen Einsendungen zogen wir folgende Gewinnerinnen und Gewinner: Oskar Berka; Familie Jäckel; Familie Wendler; Wilfied Prade; Lothar Merkel

Im gesamten Burgenlandkreis herrscht Katastrophenalarm. Mehr und mehr Menschen müssen ihre Häuser und Wohnungen zurücklassen, werden evakuiert und in Notunterkünften untergebracht. Auch in Zeitz und Umgebung. Kaum ein Ort bleibt von den Wassermassen verschont. Die aktuelle Lage in der Region verheißt nichts Gutes: Die Zeitzer Unterstadt wurde zu großen Teilen überflutet. Der Bahnhof wurde vorerst geschlossen. Die Weiße Elster erreichte am Morgen des 3. Juni 2013 den bisher höchsten Pegelstand aller Zeiten. Über 6,50 Meter wurden gemessen. Zahlreiche Straßenzüge sind überflutet und wurden evakuiert, innerstädtische Brücken und Unterführungen gesperrt. Anliegende Grundschulen und

Kindertagesstätten müssen vorerst geschlossen bleiben, informiert die Stadtverwaltung. So manches Unternehmen muss vorübergehend den Betrieb einstellen. Dieses Bild zieht sich durch den gesamten Burgenlandkreis und weitere Teile Deutschlands. Mit Hilfe der Bundeswehr soll die Situation beherrscht werden. Auch die Mitarbeiter der Stadtwerke Zeitz GmbH sind vor Ort und sorgen beispielsweise für das rechtzeitige Abschalten der Stromund Gasversorgung im Evakuierungsfall, für die Instandhaltung des städtischen Klärwerkes in Göbitz und für eine schnelle Energieversorgung nach der Krise. Nach Feiern und Heiterkeit ist hier natürlich niemandem zumute. Großveranstaltungen wie die Zeitzer Schwarzbiernacht, die am 8. Juni stattfinden sollte, wurden abgesagt. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.schwarzbiernacht.de/zeitz. Auch das zehnte Jubiläum des Energy-M-Cups wird verschoben und am Monats-

ende stattfinden. Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Huke erklärt: „Man kann in solch einer katastrophalen Ausnahmesituation nicht ans Feiern denken. Es ist jetzt viel wichtiger, den Schaden festzustellen und schnellstmöglich zu regulieren. Wir wünschen dabei allen Bürgern, dass sie möglichst unbeschadet aus der Katastrophe kommen und werden der Stadt Zeitz weiterhin tatkräftig zur Seite stehen.“ Mit Hilfestellung des Stadtwerke-Gesellschafters, der GELSENWASSER AG, konnten die Stadtwerke Zeitz einen Helikopter organisieren, der den politisch Verantwortlichen der Region wie Landrat und Ministern sowie Vertretern der regionalen Presse die Möglichkeit sicherte, sich einen exakten Überblick über das Ausmaß der Überschwemmungen zu verschaffen. Durch dieVeröffentlichung von Bildern, zum Teil aus der Luft, konnte der Bevölkerung ein detaillierteres Bild der Situation aufgezeigt werden. ❑

Mit derzeit 70 Anmeldungen ist der Zeitzer Reitverein derzeit der mitgliederstärkste Verein seiner Sparte im Burgenlandkreis. Die Ausstattung der Reitanlage auf dem Vereinsgelände schafft heute ideale Bedingungen für Mensch und Tier. Die Aufarbeitung einer brachliegenden Landschaft in der Albrechtstraße bietet mit einer Stallkapazität für 33 Pferde, Koppeln, Paddocks, zwei Außenplätzen mit Flutlichtund Bewässerungsanlage, Reithalle und einem romantischen Kaminzimmer sowie einer Führanlage alles, was das Reiterherz begehrt. Zudem gehört die Turnieranlage in Zeitz-Bergisdorf zum Inventar des Vereins. Das alljährliche Reitturnier und die

Qualität von Rasenspringplatz, Richterturm und Dressuranlagen ziehen selbst internationale Turnierreiter nach Zeitz und ließen den Verein zu einer festen Größe im Pferdsport werden. Das Angebot der Zeitzer Pferdeliebhaber ist allumfassend. Auf klassischem Reitunterricht für Groß und Klein basierend, erstrecken sich die Möglichkeiten im Reitverein unter anderem von der Teilnahme an Erlebnisreitferien mit Übernachtungen im Heu über das heilpädagogische Reiten bis hin zu Kutsch- und Kremserfahrten. Auf einem der vier vereinseigenen Schulpferde findet der Reitunterricht statt. Zwei Reitlehrer stehen dafür zur Verfügung. Einer der Lehrer ist der erste Ver-

Aufruf Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Zeitz-Bergisdorf e.V. bitten die Bürger von Zeitz und Umgebung um Mithilfe bei der Aufarbeitung der Vereinsgeschichte. „Wir sind für Hinweise oder gar Bildmaterial sehr dankbar. Sie können uns anrufen über die Telefonnummer 03441 / 226496“, so Ebenhoch.

1935: Turnier beim Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V.

einsvorsitzende Ernst Ebenhoch, der auch in allen anderen Belangen der Vereinsverwaltung die Zügel in der Hand hält. Besonders wichtig sei ihm der Kinder- und Jugendsport, so Ebenhoch, denn „durch den sozialen Kontakt zwischen Tier und Mensch müssen die Kinder schon frühzeitig Verantwortung übernehmen. Im Umgang mit Tieren gehören viele Dinge, wie beispielsweise deren Pflege, dazu, bevor der Sport ausgeübt werden kann. Das prägt die Verlässlichkeit und den Charakter der Kinder nachhaltig.“ Das Hauptaugenmerk der Vereinsarbeit liegt in diesem Jahr auf der

Heute bieten sich auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Zeitz-Bergisdorf e.V. beste Bedingungen für den Reitsport. Dem Verein liegt vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen. Foto: Tina Böttcher

Foto: Stadtarchiv Zeitz

Vorbereitung des bevorstehenden Reitturniers. Auch hier steht ein Jubiläum an, denn es findet bereits zum 70. Mal statt. Grund genug für Landrat Harri Reiche, die Schirmherrschaft über die Veranstaltung zu übernehmen. Im Rahmen des Jubiläumsturniers vom 2. bis 4. August wird das 120-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Dessen Geschichte soll am Nachmittag des 4. August in einer „Historischen Zeitreise durch das Jahrhundert zu Ehren des Pferdes“ unter der Schirmherrschaft von Dr. Volkmar Kunze, Oberbürgermeisters der Stadt Zeitz, gewürdigt werden. ❑


10

SWZregional

SWZregional

11

Aus Liebe zum Pferd: 120 Jahre Zeitzer Reit- und Fahrverein Das Jahr 2013 ist für den Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V. ein Besonderes. Der 1893 erstmals urkundlich erwähnteVerein blickt auf 120 traditionsreiche Jahre zurück, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und der großen Liebe zum Pferd geprägt sind. Arnd Czapek (Mitglied des Landtages Sachsen-Anhalt) und Dr. Reiner Haseloff (Ministerpräsident des Landes SachsenAnhalt) machen sich ein Bild vom Hochwasser in Zeitz und Umgebung. Fotos: Sebastian Nicolai

Ausnahmesituation im Burgenlandkreis Für viele Zeitzer ist es ein Déjàvu-Erlebnis: Schmutzig braune Wassermassen, wohin das Auge blickt, verschwundene Straßen, geflutete Häuser. Und die Schäden sind nicht absehbar. Wohin das Auge reicht - überflutete Straßen, viel zu hohe Pegelstände nahezu aller Flüsse und Entsetzen in den Gesichtern der Bürger - das sind die Auswirkungen des derzeitigen Hochwassers, dessen Folgen bisher noch nicht absehbar sind.

Lösungswort wurdegefunden Im letzten Kundenmagazin suchten wir im Kreuzworträtsel nach dem Lösungswort „Biogasanlage“. Als Preise wurden 5 x 2 Kinopakte (Film nach Wahl, Popcorn und Getränk) ausgelobt. Aus den richtigen Einsendungen zogen wir folgende Gewinnerinnen und Gewinner: Oskar Berka; Familie Jäckel; Familie Wendler; Wilfied Prade; Lothar Merkel

Im gesamten Burgenlandkreis herrscht Katastrophenalarm. Mehr und mehr Menschen müssen ihre Häuser und Wohnungen zurücklassen, werden evakuiert und in Notunterkünften untergebracht. Auch in Zeitz und Umgebung. Kaum ein Ort bleibt von den Wassermassen verschont. Die aktuelle Lage in der Region verheißt nichts Gutes: Die Zeitzer Unterstadt wurde zu großen Teilen überflutet. Der Bahnhof wurde vorerst geschlossen. Die Weiße Elster erreichte am Morgen des 3. Juni 2013 den bisher höchsten Pegelstand aller Zeiten. Über 6,50 Meter wurden gemessen. Zahlreiche Straßenzüge sind überflutet und wurden evakuiert, innerstädtische Brücken und Unterführungen gesperrt. Anliegende Grundschulen und

Kindertagesstätten müssen vorerst geschlossen bleiben, informiert die Stadtverwaltung. So manches Unternehmen muss vorübergehend den Betrieb einstellen. Dieses Bild zieht sich durch den gesamten Burgenlandkreis und weitere Teile Deutschlands. Mit Hilfe der Bundeswehr soll die Situation beherrscht werden. Auch die Mitarbeiter der Stadtwerke Zeitz GmbH sind vor Ort und sorgen beispielsweise für das rechtzeitige Abschalten der Stromund Gasversorgung im Evakuierungsfall, für die Instandhaltung des städtischen Klärwerkes in Göbitz und für eine schnelle Energieversorgung nach der Krise. Nach Feiern und Heiterkeit ist hier natürlich niemandem zumute. Großveranstaltungen wie die Zeitzer Schwarzbiernacht, die am 8. Juni stattfinden sollte, wurden abgesagt. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.schwarzbiernacht.de/zeitz. Auch das zehnte Jubiläum des Energy-M-Cups wird verschoben und am Monats-

ende stattfinden. Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Huke erklärt: „Man kann in solch einer katastrophalen Ausnahmesituation nicht ans Feiern denken. Es ist jetzt viel wichtiger, den Schaden festzustellen und schnellstmöglich zu regulieren. Wir wünschen dabei allen Bürgern, dass sie möglichst unbeschadet aus der Katastrophe kommen und werden der Stadt Zeitz weiterhin tatkräftig zur Seite stehen.“ Mit Hilfestellung des Stadtwerke-Gesellschafters, der GELSENWASSER AG, konnten die Stadtwerke Zeitz einen Helikopter organisieren, der den politisch Verantwortlichen der Region wie Landrat und Ministern sowie Vertretern der regionalen Presse die Möglichkeit sicherte, sich einen exakten Überblick über das Ausmaß der Überschwemmungen zu verschaffen. Durch dieVeröffentlichung von Bildern, zum Teil aus der Luft, konnte der Bevölkerung ein detaillierteres Bild der Situation aufgezeigt werden. ❑

Mit derzeit 70 Anmeldungen ist der Zeitzer Reitverein derzeit der mitgliederstärkste Verein seiner Sparte im Burgenlandkreis. Die Ausstattung der Reitanlage auf dem Vereinsgelände schafft heute ideale Bedingungen für Mensch und Tier. Die Aufarbeitung einer brachliegenden Landschaft in der Albrechtstraße bietet mit einer Stallkapazität für 33 Pferde, Koppeln, Paddocks, zwei Außenplätzen mit Flutlichtund Bewässerungsanlage, Reithalle und einem romantischen Kaminzimmer sowie einer Führanlage alles, was das Reiterherz begehrt. Zudem gehört die Turnieranlage in Zeitz-Bergisdorf zum Inventar des Vereins. Das alljährliche Reitturnier und die

Qualität von Rasenspringplatz, Richterturm und Dressuranlagen ziehen selbst internationale Turnierreiter nach Zeitz und ließen den Verein zu einer festen Größe im Pferdsport werden. Das Angebot der Zeitzer Pferdeliebhaber ist allumfassend. Auf klassischem Reitunterricht für Groß und Klein basierend, erstrecken sich die Möglichkeiten im Reitverein unter anderem von der Teilnahme an Erlebnisreitferien mit Übernachtungen im Heu über das heilpädagogische Reiten bis hin zu Kutsch- und Kremserfahrten. Auf einem der vier vereinseigenen Schulpferde findet der Reitunterricht statt. Zwei Reitlehrer stehen dafür zur Verfügung. Einer der Lehrer ist der erste Ver-

Aufruf Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Zeitz-Bergisdorf e.V. bitten die Bürger von Zeitz und Umgebung um Mithilfe bei der Aufarbeitung der Vereinsgeschichte. „Wir sind für Hinweise oder gar Bildmaterial sehr dankbar. Sie können uns anrufen über die Telefonnummer 03441 / 226496“, so Ebenhoch.

1935: Turnier beim Reit- und Fahrverein Zeitz-Bergisdorf e.V.

einsvorsitzende Ernst Ebenhoch, der auch in allen anderen Belangen der Vereinsverwaltung die Zügel in der Hand hält. Besonders wichtig sei ihm der Kinder- und Jugendsport, so Ebenhoch, denn „durch den sozialen Kontakt zwischen Tier und Mensch müssen die Kinder schon frühzeitig Verantwortung übernehmen. Im Umgang mit Tieren gehören viele Dinge, wie beispielsweise deren Pflege, dazu, bevor der Sport ausgeübt werden kann. Das prägt die Verlässlichkeit und den Charakter der Kinder nachhaltig.“ Das Hauptaugenmerk der Vereinsarbeit liegt in diesem Jahr auf der

Heute bieten sich auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Zeitz-Bergisdorf e.V. beste Bedingungen für den Reitsport. Dem Verein liegt vor allem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen. Foto: Tina Böttcher

Foto: Stadtarchiv Zeitz

Vorbereitung des bevorstehenden Reitturniers. Auch hier steht ein Jubiläum an, denn es findet bereits zum 70. Mal statt. Grund genug für Landrat Harri Reiche, die Schirmherrschaft über die Veranstaltung zu übernehmen. Im Rahmen des Jubiläumsturniers vom 2. bis 4. August wird das 120-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Dessen Geschichte soll am Nachmittag des 4. August in einer „Historischen Zeitreise durch das Jahrhundert zu Ehren des Pferdes“ unter der Schirmherrschaft von Dr. Volkmar Kunze, Oberbürgermeisters der Stadt Zeitz, gewürdigt werden. ❑


12

SWZkundennah

Eintrittskarten zugewinnen Wieder laden wir Sie herzlich ein, bei unserem Kreuzworträtsel mitzumachen. Das Lösungswort senden Sie bitte auf einer Postkarte (Name, Adresse, Telefonnummer nicht vergessen) an folgende Adresse: Stadtwerke Zeitz GmbH Geußnitzer Straße 74 06712 Zeitz Kennwort: Rätsel Einsendeschluss: 5. Juli 2013 Preise: Zu gewinnen gibt es 5 x 2 Eintrittskarten für das Reitturnier Bergisdorf vom 2. bis 4. August 2013 in Bergisdorf. Die Gewinner werden benachrichtigt. Mitarbeiter der Stadtwerke Zeitz GmbH sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Barauszahlung nicht möglich.

Sommersalat mit Erdbeeren und Hähnchen Die heißen Tage nahen und spätesten dann hat keiner mehr Appetit auf ein schweres, deftiges Gericht. Deshalb haben wir Ihnen dieses Mal ein Rezept für einen frischen Sommersalat aufgeschrieben. Es stammt aus dem Rezeptheft Nr. 10, „Sommerküche“, aus der Reihe „Probieren und Genießen mit der Mitteldeutschen Zeitung“. Zutaten ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■

4 Hähnchenfilets 3 EL Öl Salz, weißer Pfeffer 1 Kopf Eisbergsalat 500 g Erdbeeren 1 kl. Dose Aprikosen 1 Becher Joghurt 2 TL eingelegte, grüne Pfefferkörner ■ 2 EL Zitronensaft ■ 1 Prise Zucker

Erdbeeren und Hähnchenfleisch - eine gesunde, frischfruchtig schmeckende Kombination von Vitaminen und Eiweiß.

Zubereitung Hähnchenfilets in heißem Öl von jeder Seite 5 Min. braten, dann mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Hähnchenfilets abkühlen lassen und in

mundgerechte Scheiben schneiden. Eisbergsalat waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und halbie-

ren. Aprikosenhälften abtropfen lassen und kleinschneiden. Diese Salatzutaten in eine große Schüssel geben und gut mischen.

Für das Dressing den Joghurt, die Pfefferkörner, den Zitronensaft, den Zucker sowie eine Prise Salz und weißen Pfeffer verrühren, nochmals abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Die fertige Salatsoße in eine kleine Sauciere füllen und extra zum Salat reichen. Dazu schmeckt ein gut gekühlter, leichter Weißwein. Guten Appetit!


ZEITZnah - 2/2013