Issuu on Google+


2

Januar 2013

05. Januar 05. Januar 12. Januar 19. Jamuar 12. Januar 18. Januar 20. Januar 20. Januar 13. Januar 26. Januar 27. Januar 27. Januar 27. Januar

9.30 Uhr Hotz-Cup der D-Junioren des SSV 80 Gardelegen 6 Mannschaften kämpfen um den Sieg……………………… 18 Uhr Sponsorenturnier SSV 80 mit 12 Mannschaften …… 18 Uhr 9. Indoor-Soccer-Cup mit 8 Mannschaften Vorverkauf bis 8. Januar im Guten Buch Fußgängerzone …. 10-16 Uhr Premierenfest mit Angrillaktion im Opel Autohaus Rauhut ……………………………………….. 19.30 Uhr Karneval in Potzehne ……………………………... 18.30 Uhr Vereinsinternes Turnier SSV 80 Gardelegen …….. 10 Uhr Volksbank Gard. Cup der G-Junioren des SSV …........ 14 Uhr Steakhouse-Cup der 2. Männermannschaft SSV…....... 15 Uhr Neujahrsempfang der Stadt Gardelegen …………… 20 Uhr Theaterstück „Der Lappen ist weg“................................. Bremer Tourneetheater 9.30 Uhr Beyer-Cup der F-Junioren des SSV 80 Willi-Friedrichs-Halle 14 Uhr Sparkassen-Cup der E-Junioren des SSV 80 Gardelegen, in der Willi-Friedrichs-Halle 11 Uhr Schlachteessen in Weteritz Gaststätte „Zum Krug“

02. Februar 02. Februar 17. Februar

Februar 2013

Willi-Friedrichs-Halle Willi-Friedrichs-Halle Willi-Friedrichs-Halle Insenschnibber Chaussee 4 Saal Potzehne Willi-Friedrichs-Halle Willi-Friedrichs-Halle Willi-Friedrichs-Halle Schloss Letzlingen Schützenhaus Gardelgen

9.30 Uhr C-Junioren“-Cup des SSV 80 in der Willi-Friedrichs-Halle 16 Uhr Altherren-Cup des SSV 80 Willi-Friedrichs-Halle Allianz-Girls-Cup der C/B und D-Juniorinnen des SSV 80 mit freundlicher Unterstützung der Allianz Generalvertretung Renald Schönian in Gardelegen Willi-Friedrichs-Halle

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

NEUSTART: Opel Autohaus Rauhut GmbH in Gardelegen

Veranstaltungsplan

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

3


Aus dem Inhalt

Behördenseite

Titelbild Titelseite Veranstaltungskalender Grillparty im Opel-Autohaus Aus dem Inhalt Behördenseite Stadtgeschichte In eigener Sache Sonnenstudio Einladung Neujahrsempfang Jahresrückblick Jahresrückblick Sportshow Sportshow Gabis Eleven Ergotherapie Hübner auf Reisen Wipag-Aktionan Systempartner Schewc Schullandheim-Aktion VB Gewinnsparen „aufgespießt“ Der BVK informiert Neujahrsgrüße Weihnachtsmarkt Krippenspiel Alles was Recht ist Geläutsanierung Kindersport in Solpke Kindersport in Solpke Konzert Musikschule Konzert Musikschule Silvesterparty Silvesterparty Lebenshilfe-Jubiläum Lebenshilfe-Jubiläum Neues aus dem World Wide Web Schmunzelseite Kleinanzeigen Kleinanzeigen Volksbank Neujahrsgruß

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 20-21 Seite 22 Seite 23 Seite 24 Seite 25 Seite 26 Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 30 Seite 31 Seite 32 Seite 33 Seite 34 Seite 35 Seite 36 Seite 37 Seite 38 Seite 39 Seite 4o

Impressum Stadtspiegel

Erscheinungsweise monatlich Inhaber/Herausgeber und Werbeberatung: verantwortlicher Redakteur: Sabine Körtge Helmut Friedrich Redaktion Stadtspiegel Bahnhofstraße 11 Tel. 03907 / 420137 39638 Gardelegen Druck: Meiling Druck Telefon 0 39 07/ 42 01 37 J. Uffrecht-Straße 3, Fax: 0 39 07/ 42 01 39 39340 Haldensleben Mobil: 0177/ 33 49 724 E-Mail: Stadtspiegel@googlemail.com Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt eingesendete Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Vom Stadtspiegel entworfene Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.

Auf Seite 07 Foto und Bearbeitung: Helmut Friedrich Motiv: Geburtstag am Silvesterabend

Gardelegen um 1240

Auf Seite 12-13

Gymnastik Weihnachtsshow

Auf Seite 15

Weihnachtsreise Ergotherapie

Auf Seite 32-33

Silvester in Gardelegen

Auf Seite 14

Bilderausstellung

Auf Seite 25

Krippenspiel

Auf Seite 34-35

Musikschule Weihnachtskonzert

· Rathaus: Bürgermeister, Sprechzeiten: Mo. 09 - 12 Uhr Hauptamt, Standesamt, Di. 09 - 12 u. 13 - 17 Uhr, Wirtschaftsförderung mittwochs nach Vereinbarung, Do. 09 - 12 u. 13 - 16 Uhr · Amt für Finanzen Tel. 71 61 60 · Ordnungsamt/ Fundbüro Tel. 71 61 40 · Stadtbauamt: Tel. 71 61 70 · Stadtkasse: Tel. 71 61 68 · Sozial-, Schul- u. Kulturamt Tel. 71 61 30 · Stadtarchiv: R.- Breitscheid-Str. Tel. 71 61 50 · Wohnungsgenossenschaft Straße der Befreiung 15 Tel. 03907/ 712069 · Wohnungsbaugesellschaft R.-Breitscheid-Straße 21 Tel. 03907/ 8010-0 · Sozialverband Deutschland Kreisverband Gardelegen Philipp- Müller-Straße 2-4 Tel. 03907/ 41645 · Lebenshilfe „ALTMARK-WEST“g GmbH, An den Burgstücken 5 Tel. 03907/ 80770 · Häusliche Krankenpflege K. Kuke Letzlinger Landstr. 8a/9 Tel. 03907/ 713254 · Marien Pflegedienst Riesebergstr. 4; 39649 Mieste Tel. 039082/ 8134 · Volkssolidarität Sozialstation Feldstraße 5a Tel. 03907/ 6210 · AWO Sucht- und Drogenberatungsstelle, Gartenstraße 27 Gardelegen/ Kalbe Tel. 03907/ 7741916 · Sozialstation, Begegnungsstätte, Schuldnerberatung Gartenstraße 27, Tel. 03907/ 774190 · SPD Bürgerbüro Gardelegen Phillip-Müller-Str. 4, Tel. 03907/ 738888 · Volkshochschule Gardelegen Sandstraße 9, Tel. 03907/ 730790 ·“Die Lernlokomotive“, Nachh. Thälmannstraße 40, Tel. 03907/ 42328 · Jugendförderungszentrum Tannenweg, Tel. 03907/ 80180 · Adrome Suchthilfe e.V. Burgstraße 43, Tel. 03907/ 739945 · Stadt-, Kreis- und Gymnasialbibliothek, Im Schlüsselkorb 16, Tel. 03907/ 7020 Mo. 10-13 Uhr, Di. 10-18 Uhr Do. 10-18 Uhr, Fr. 10-16 Uhr Sa. 10-12 Uhr, Mi. geschlossen ·Touristikinformation Rathausplatz 1 Tel. 03907/ 42266 Mo.-Do. 09.00 - 17.00 Uhr; Fr. 09.00 - 13.00 Uhr; vom 01.05. - 30.09. Sa. 10.00 - 12.00 Uhr · Tourismusverein Region Gardelegen e.V. (privat) Tel. 03907/ 712731

Auf Seite 36

Neues aus dem Internet

Stadtspiegel Tel. 03907 / 420137 · E-Mail: stadtspiegel@gmail.com www.stadtspiegel-gardelegen.de 4

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

5


In eigener Sache

Stadtgeschichte

Aus der Geschichte der Stadt

Der planmäßige Ausbau von Gardelegen zur Stadt lisaden-Graben-Wallanlage. Vieles spricht dafür, dass durch den Erdaushub feldseitig ein zweiter Wassergraben vor der Wallanlage entstand (6). Vor den drei Stadttoren wurde auf der Wallanlage jeweils eine Wassermühle errichtet. Auch die Burgmühle wurde nach dem gleichen Prinzip vor der neuen Niederungsburg angelegt. Sie befand sich auf dem nördlich der Burg verlaufenden Straßendamm, der das Fluten des Burggrabens erst ermöglichte. Von diesem Damm führte eine Auffahrt über einen Ringwall und über eine Zugbrücke zur nördlichen Burgauffahrt. Nach einer im Jahre 1690 erfolgten Bestandsaufnahme der Burg Isenschnibbe bestand ihre Außenmauer aus 21 Mauerabschnitten zu je 42 Fuß (ca.13,5 m). Auf dem Mittelpunkt der anscheinend runden Burganlage wurde ein Brunnen angelegt, der später mit einem Taubenhaus überbaut wurde. Bis auf das zur Stadt führende Torhaus Rekonstruktionsversuch der ursprünglichen Burganlage Isenschnibbe. waren die Gebäude lieber außerhalb der Stadt herstellen. Sorg- aus Fachwerk errichtet und standen mit fältig wurden die Standorte der neuen Tore der Außenmauer in Verbindung. Auf der festgelegt. Diese Tore und zumindest auch Burg gab es ein Wohnhaus mit Burgkapelein Eckturm am nord–östlichen Stadtrand le, das Brau-Darr- und Backhaus, das Korn(neben dem Rodelberg) wurden mas- haus, einen Kuhstall, einen Schweinestall siv errichtet. Auf dem Grundstück Ernst- und eine Scheune. Der Bergfried hatte eiThälmann-Straße 39 befindet sich noch nen Durchmesser von 11,9 m und war ca. ein aus Feldsteinen errichtetes Stück der 24 m hoch. Unsere Urkunde von 1241 gibt Stadtmauer mit halbrundem Mauervor- Grund zur Annahme, dass die Niederungssprung, von dem man das Magdeburger burg zu diesem Zeitpunkt die Funktion der Tor seitlich einsehen konnte. Neben dem Burg auf dem Marienkirchplatz übernahm. Stendaler-, Magdeburger- und Salzwede- Denn in der Urkunde wird den Bürgern ler Tor gab es noch ein viertes Tor am Ende innerhalb der Befestigung ihrer Stadt, die der Burgstraße. Dieses Tor unterstand den Niederlegung der Einfriedung bis zum Burgherren der nördlich von Gardelegen Hof des Ritters B. von Erxleben gestattet! angelegten Niederungsburg. Die Zuflüsse So stand der Einbeziehung des Burgareals von Milde, Lausebach und dem aus Ipse in das entstehende Stadtgebilde nichts kommenden Rienbach wurden ähnlich mehr im Wege. Der Name des Lokators wie in Salzwedel durch Dämme an die Auf- von Gardelegen ist leider nicht überliefert. fahrten herangeführt. Unter Einbeziehung Sicherlich waren ihm bei seiner schwierider bereits vorhandenen Verteidigungsan- gen Aufgabe die Ritter Werner und Erich lage begann der Um- und Ausbau der Pa- de Gardelege unterstellt. So manches GeAm 30. August 1241 wird Gardelegen erstmals als Stadt (civitas) genannt. Doch schon um 1234 könnten die Markgrafen Johannes I. und Otto III. von Brandenburg einen Lokator mit der Projektierung der Stadt Gardelegen beauftragt haben. Nach Erfassung der Gegebenheiten und der Geländesituation begann der Lokator mit der Einmessung der neuen Burganlage und des auf 37 ha angelegten Stadtgebietes. Zur „Erstausstattung“ von Gardelegen gehört eine der Größe der Stadt entsprechende Feldflur. Dabei wurden die Bewohner der Ortschaft Gropendorf vorerst nicht eingemeindet. Sie sollten ihre Töpferware

6

Stadtspiegel Gardelegen ist online von Jürgen Bajerski spräch wird er wohl auch mit dem Pfarrer von Gardelegen, „Johann“, geführt haben. Dieser Pfarrer war sicherlich eine herausragende Persönlichkeit, da er auf der ältesten Berliner Urkunde vom 28.10.1237 als Zeuge aufgeführt wird. Dem Lokator standen nur einfache technische Hilfsmittel wie der Messstab (Rute), Messschnur, Astrolabium, Groma und Johannesstab zur Verfügung. Die Spuren seiner Einmessung sind auf dem Stadtplan sichtbar. So beträgt die Entfernung vom einstigen nord–östlichen Eckturm zum Magdeburger Tor 653m = 2000 Fuß. Und die Entfernung vom gleichen Turm zum Stendaler- sowie auch zum Salzwe-

Ab sofort können Sie den Stadtspiegel auch im Internet lesen. Unter www.stadtspiegelgardelegen.de finden Sie die aktuelle Ausgabe zum Durchblättern. Beliebte Themenhöhepunkte der Printausgabe stehen auf der Internetseite als eigene Rubrik. Unter dem Menüpunkt „Themenspecials“ finden Sie beispielsweise Beiträge aus „aufgespießt“, „Alles was Recht ist“ und „Stadtgeschichte“. Mit Start der Internetseite beginnt die Beitragsreihe „Stadt und Leute“. In jedem Monat ist ein neues Portrait von Bewohnern der Stadt und aus der Umgebung nachzulesen. Die Portraits zeigen Menschen, die Gardelegen ausmachen – Menschen wie Du und ich. Wie sie leben, welche Wünsche und Träume sie haben und warum sie gerne in Gardelegen leben. Ebenfalls neu und als eigene Rubrik der „Bürgerreporter“. Das ist Ihre Chance, die Zeitung mitzugestalten! Reichen Sie uns Beiträge oder Themenvorschläge ein, die von öffentlichem Interesse sind. Sofern gewünscht, wird der Öffentlichkeit gegenüber Ihre Anonymität gewahrt. Wir sichten Ihre Vorschlägen und recherchieren. Passt der Beitrag in die Ausgabe, schreiben wir darüber und veröffentlichen ihn. Neben der Informationsbereitstellung wird auch Wert auf Service gelegt. Ab sofort nehmen wir Ihre Kleinanzeige für

die Stadtspiegel-Printausgabe auch online entgegen. Weiteren Service bieten die Monatsübersichten zum Veranstaltungskalender und der Verkaufsstellen. Unter dem Punkt „Stadtspiegel-Angebote“ finden Sie besondere Angebote für besondere Gelegenheiten. Achten Sie in der Printausgabe auf den Internetfrosch! Er zeigt an, welche Beiträge und Fotos auf der Internetseite zu finden sind. Schreiben Sie uns ins Gästebuch, wie Ihnen die neue Stadtspiegel-Webseite gefällt! Helmut Friedrich & Stadtspiegelteam

Stadt und Leute Am Haus E.-Thälmannstraße 39 ist noch heute zu sehen, dass es auf einen Teil der ursprünglichen Stadtmauer erbaut wurde. Deutlich ist das Feldsteinkonstrukt der alten Stadtmauer zu erkennen. deler Tor beträgt jeweils 434 m (2/3 von 653m). Dies ist sicherlich kein Zufall! Seine Planungsarbeit wird auch an den Rundungen, S-Kurven und dem angedeuteten Straßengitternetz ersichtlich. Die neuen Straßenverläufe und Grundstücke wurden abgesteckt. Den ehemaligen Bewohnern der Ortschaften Sassendorp, Altena und Rienbeke wurden als Ackerbürger etwas größere Grundstücke an der Sandstraße zugestanden. Dennoch erfolgte der Umzug wegen der langen Anfahrt zu den Äckern nur schleppend. So ist die Schenkung der drei Ortschaften an Gardelegen, durch Markgraf Johann I. wohl als Zeichen seiner Ungeduld zu verstehen. Nur wenige Monate vor seinem Tod, brachte er mit der Urkunde vom 01.05.1266 den längst eingeleiteten Stadtausbau zum Abschluss. Johannes I. und seinem Bruder werden 16 Stadtgründungen zugeschrieben. Gardelegen wurde bisher noch nicht zu diesen Städten zu gerechnet!

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Neue Rubrik für Stadtspiegelleser …lautet der Titel unserer neuen Beitragsserie. Der Stadtspiegel fragt: Welche Menschen leben in Gardelegen? Wer sind sie? Woher kommen sie? Was sind ihre Träume und Wünsche? Jeden Monat geben Portraitierte Antwort und gewähren Einblicke in ihre Welt. Die Serie startet mit Huong und Binh Ngoc. Sie leben seit 15 Jahren in Gardelegen. Sind miteinander verheiratet und haben einen Sohn. Ihren Lebensunterhalt bestreiten sie als Gastronomen. Lebensstationen, die vor 25 Jahren niemand vorausgeahnt hätte. Am wenigsten sie selbst. Ihr Plan war: Nach der Ausbildung zum Lebensmitteltechniker in der DDR, die heimische Kaffeewirtschaft auszubauen. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt… Lesen Sie mehr auf www.stadtspiegelgardelegen.de Für Leser, die keinen Internetzugang besitzen, drucken wir den vollständigen Beitrag zusätzlich in der nächsten Ausgabe ab.

Huong und Binh Ngoc Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

7


Informationen

Einladung

Die Hansestadt Gardelegen lädt ihre Bürgerinnen und Bürger ein zum

Bürgerempfang 2013

am Sonntag, dem 13.01.2013, um 15 Uhr, in das Jagdschloss Letzlingen, LetzIingen, Schlossstraße 10, 39638 Gardelegen.

Programm Nach einer Ansprache erwartet die Anwesenden ein heiteres und unterhaltsames Programm, gestaltet von Mitgliedern des Ensembles des Theaters der Altmark, Stendal. Lassen Sie sich von Auszügen aus „Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten“ und Darbietungen aus verschiedenen Aufführungen des Theaters der Altmark unterhalten, genießen Sie gemeinsam mit allen Anwesenden einen Augenblick der Entspannung, und lassen Sie uns gemeinsam Kräfte aufbauen für die Aufgaben des Jahres 2013. Diese Einladung ist ein Dank für bürgerschaftliches Engagement. Konrad Fuchs Bürgermeister der Hansestadt Gardelegen Kai-Michael Neubüser Vorsitzender des Stadtrates der Hansestadt Gardelegen Karten für interessierte Bürgerinnen und Bürger sind kostenfrei ab 17.12.2012 in der Touristinformation zu den Öffnungszeiten erhältlich. Wir bitten aber um eine Spende für die Neuanschaffung eines „Theater-Busses“ für das Theater der Altmark, Stendal. Auf Grund der zur Verfügung stehenden Platzkapazität bitten wir um Verständnis, dass Eintrittskarten ausgegeben werden. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den Tag mit einem Glas Glühwein im Schlosshof ausklingen zu lassen, angeboten vom Restaurant „Kaiserhof‘. Wir danken der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt und dem Theater der Altmark, Stendal, für die freundliche Unterstützung.

Gasthaus „Zum Krug“ Weteritz

Inhaber: Siegrid Nielsen

Schlachteessen mit Musik 27. Januar 2013 Essen satt ab 11 Uhr !! p.P. 7,00 € Tischbestellung erbeten

Bestelltelefon: 0 39 07 / 71 33 16 8

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

9


Rückblick auf das Jahr 2012

Mandolinenkonzert auf dem Gut Zichtau

Krippenspiel der evangelischen Gemeinde

Silvester – so feierten die Gardelegener 2012 den Jahreswechsel

Lecker, lecker: Bobzien grillt in Wiepke

Premiere: „Halt mich“-Musical der MFG

Viel trainiert haben die Kinder der Rhythmischen Sportgymnastik

Neujahrsempfang auf dem Gut Zichtau

Indoor-Soccer-Cup in der WilliFriedrichs- Sporthalle.

Die Eisbader im Einsatz – Eis gab es dieses Mal aber nicht.

Spaß bei der Konfirmandenfreizeit 2012

Über den Wolken: Zu Besuch auf dem Segelflugplatz

Viele tolle Attraktionen gab es auch 2012 wieder beim Hansefest

Die Breitenfelder Fasslomstüber zogen durch den Ort

Da wird gefeiert: Straßenfest in der Goethestraße

Grundschüler besuchen die Notaufnahme im Klinikum

Viele Besucher, viele Teilnehmer: Gardelegener Reitfest

Tag der offenen Tür im GeschwisYour-Day-Veranstaltung für die ter-Scholl-Gymnasium Gardelegen Jugendweihe 2012

April

Oktober

Benefizkonzert für die gute Sache: Rocken für Tamil

Die Abc-Schützen 2012 feiern ihre Einschulung

Die Hobbymesse im Schützenhaus mit zahlreichen Ausstellern

Da wird wild getanzt: Party im Jugendclub Mood

Gedenken an der Isenschnibber Feldscheune

Letzter Schultag im Gardelegener Gymnasium

Jugendweihe 2012 – Festveranstaltung im Schützenhaus

Kultur und Kulinarisches: JazzBrunch im Reutterhaus

Wo die Schweine rennen: Spelunkennacht in Wiepke

Bulgarische Spezialitäten bei der Restaurantneueröffnung „TRAKIA“

Tag der offenen Stalltür 2012 auf dem Reitplatz

Neue Majestäten beim Gardelegener Schützenfest

Neueröffnung des Heidesportparks in Jävenitz

Liebevoll wie immer: Adventsmarkt der Lebenshilfe

Martinsumzug der Evangelischen Grundschule Gardelegen

Gelungene Premiere: Advent in den Gärten

Juni

Mai

Bikertreffen 2012 – schwere Maschinen in Gardelegen

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Dezember

Bärenleite in Lindstedt – eine Tradition lebt weiter

November

10

September

März

August

Februar

Juli

Januar

Rückblick auf das Jahr 2012

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

11


Weihnachtshow Rhythmische Sportgymnastik

Weihnachtshow Rhythmische Sportgymnastik

Weihnachtsshow der Rhythmischen Sportgymnastik des SV 80 Gardelegen Seit 18 Jahren sind in Gardelegen die Kinder und jungen Damen der Rhythmischen Sportgymnastik des SV Gardelegen aktiv und häufig mit ihren Showübungen als Programmteil bei den verschiedensten Veranstaltungen präsent. Ebenso aktiv ist der Nachwuchs der SV-Sektion unter der Leitung von Christin Schulz, wenn es um die Teilnahme an den zahlreichen Wettkämpfen geht. Mitte Dezember ging es in der Gardelegener Willi-Friedrichs-Sporthalle allerdings entspannter als bei den sonstigen Trainingsstunden zu, denn Christin Schulz, ihre Helferinnen und die vielen jungen Sportlerinnen hatten zur Weihnachts-Show-Veranstaltung eingeladen. „Wir möchten heute den Eltern, Großeltern und Gästen zeigen, was unsere sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen im Laufe des vergangenen Jahres gelernt haben und möchten ihnen präsentieren, wofür wir so fleißig trainiert haben“, kündigte die Sektionsleiterin an. Es folgte eine optisch wie sportlich anspruchsvolle Präsentation von Sprüngen, Choreografien und akrobatischen Tänzen sowie

12

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Auszüge aus Wettkampfübungen der Kinderklasse. Christin Schulze berichtete über die Wettkampferfolge der sechs bis achtjährigen Mädchen und die zahlreichen Auftritte der Showsportgruppe. Großen Beifall erhielt Christin Schulz für ihre Solovorführungen, mit denen sie eine Probe ihres hohen Leistungsstandes und Könnens gab. Ein Gast wurde am Veranstaltungsabend besonders begrüßt. Jacqueline Gültner, die vor 18 Jahren die Rhythmische Sportgymnastikgruppe ins Leben gerufen hatte, war zur diesjährigen Weihnachtsshow in ihre alte Heimat gekommen, um zu beobachten, wie sich die Sektion unter ihrer ehemaligen Schülerin entwickelt hat. Diese griff bereits wieder zum Mikrofon: „Ohne tatkräftige Unterstützung im Trainings- und Betreuungsbereich würde die Sportgruppe nicht so funktionieren, wie sie es derzeit tut“, berichtete Christin Schulz und bedankte sich mit kleinen Anerkennungsgeschenken bei ihren Helferinnen Anne-Sophie Schoof, Ulrike Ziegelski, Charlotte Straßburg und Hanna Gäde. Außerdem hatte sie für alle aktiven Mitglieder der Sportgruppe ein kleines Weihnachtsgeschenk vorbereitet. Auch sie selbst erhielt Blumen und Präsente als Anerkennung für ihre verantwortungsvolle und erfolgreiche Arbeit als Cheftrainerin der Sektion.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

13


Aktionstag der Ergotherapeuten

Informationen aus dem Stadtgebiet

ANZEIGE

Erstes Modellsegment fertiggestellt

Betriebsausflug zum Weihnachtsmarkt

Sparkasse präsentiert Teilstück des mittelalterlichen Stadtkerns

Ergotherapeuten feiern fünfjähriges Praxisjubiläum auf der Bowlingbahn

Zurzeit baut Helfried Schmelzer allein und in Eigenregie am Modell von Gardelegen, wie es 1620 ausgesehen haben könnte. Dem Hobby-Bastler stehen verschiedene Stadtpläne und Zeichnungen vom alten Stadtkern zur Verfügung. 12 Quadratmeter soll die Platte umfassen, auf der neben dem Stadtkern auch die Wehranlage zu sehen sein wird. Das erste Segment von insgesamt vier ist zurzeit noch in der Sparkassenfiliale an der ErnstThälmann-Straße zu sehen. Filialleiter René Wendland organisierte die kleine Ausstellung, um seiner Kundschaft bereits jetzt einen Ein-

Gleich mehrere Anlässe feierte das Praxisteam der Ergotherapie von Karin Hübner im Dezember. Der wichtigste: Seit fünf Jahren besteht ihre Praxis in

Bilderausstellung der Hobbymalerinnen zum Weihnachtsmarkt „Gabis Eleven“ ist eine Gruppe von talentierten Damen, die sich künstlerisch mit Farbe und Pinsel beschäftigen. Unter der fachlichen Anleitung der Kunstmalerin Gabriele Nickel haben sich die Hobbymalerinnen nach einem Volkshochschulmalkurs zusammengefunden und gestalten seit einigen Jahren verschiedene Ausstel-

14

lungen mit ihren Bilder. Die jüngste fand im Hausflur des Modehauses Dirlam in der Gardelegener Fußgängerzone zum Weihnachtsmarkt statt und zeigte die Vielfalt der motivlichen Gestaltung der Bilder in Öl, Acryl, Tusche und Aquarell. Von modern über klassisch bis abstrakt reichte die Motivpalette der eindrucksvollen Ausstellung.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

2013

Gabis Eleven …die schöne Kunst am flotten Pinsel

Happy New Year

druck davon zu vermitteln, wie das Stadtmodell einmal aussehen wird. Die Sparkasse ist einer der aktiven Unterstützer des Projektes, das bis 2015 fertiggestellt sein wird.

der Gardelegener Straße der Republik 19a, außerdem nahte die Zeit für die alljährliche Weihnachtsfeier. Anlass genug, um gemeinsam mit dem gesamten Team einen Betriebsausflug zu organisieren. Die Bowlingbahn in Magdeburg war das Ziel für Karin Hübner, ihre fünf Mitarbeiterinnen und einen Gast. Vor dem Vergnügen, einige Kugeln zu schieben, wurde jedoch noch das bekannte Hundertwasserhaus besichtigt. Etwas Kultur muss eben auch sein. Nach der Bowlingbahn stand der Besuch Das Ergotherapie-Team mit seinem Gast auf dem des Weihnachtsmarktes in MagMagdeburger Weihnachtsmarkt.

deburg auf dem Plan. Der sorgte für reichlich Appetit auf das anschließende Festabendessen in lustiger Runde.

Anja Schunke zählt seit dem Kegelabend in Magdeburg zu den Leistungsträgern in dieser Sportart. Sie belegte im betriebsinternen Wettbewerb der Ergotherapie von Karin Hübner den zweiten Platz und hofft, bei der Revanche den ersten Platz erobern zu können.

Wir möchten, auch im Namen unserer Geschäftspartner, den Lesern des Stadtspiegels ein gesundes und

erfolgreiches neues Jahr 2013 wünschen und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit im neuen Jahr!

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

15


Aus der heimischen Wirtschaft

Spenden zum Fest

Weihnachtliche Sportförderung WIPAG-Geschäftsführung übergab Trainingsanzüge Es ist jedes Jahr eine lobenswerte Aktion, die WIPAG-Geschäftsführer Peter Wiedemann gemeinsam mit seiner Gattin Renate zum Weihnachtsfest in Gardelegen veranstaltet. Das Unternehmen arbeitet sehr erfolgreich in der Recyclingbranche und ist in Neuburg an der Donau wie auch im Gardelegener Industriegebiet ansässig. An beiden Standorten unterstützt das Unternehmerpaar Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Jugendsportgemeinschaften. In Gardelegen nahmen Peter und Renate Wiedemann den Weihnachtsmarkt zum Anlass, der zweiten Männermannschaft des SSV 80, die derzeit in der Kreisliga spielt, einen kompletten Satz Trainingsanzüge zu übergeben. Die Trainer Manuel Brandt und Frank Malek nahmen die Spende entgegen. Sektionsleiter Jens

Bombach brachte seine Freude über die Unterstützung zum Ausdruck und versicherte dem Spender, dass die Mannschaft alles daransetzen wird, sich durch hohe spielerische Leistung der Spende würdig zu zeigen.

Schmetterlingsgruppe bald mit neuen Spielzeugfahrzeugen Finanzielle Spende an den Integrativen Kindergarten Arche Noah Zum Weihnachtsfest war die Freude bei den Vertreterinnen des integrativen Kindergartens „Arche-Noah“, Evelyn Hlawatsch und Kristin Gamm, besonders groß, als das Unternehmerpaar Peter und Renate Wiedemann, Geschäftsführer der Wipag GmbH, ihnen auf dem Gardelegener Weihnachtsmarkt eine Spende in Höhe von 500 Euro überreichte. Dieses Geld wird dringend benötigt, um neue Spielzeugfahrzeuge für die Schmetterlingsgruppe anschaffen zu können. Die vorhandenen entsprechen auf Grund der starken Beanspruchung nicht mehr den Sicherheitsstandards, sind veraltet oder defekt. Damit die Kinder ein Gefühl für die Bedeutung der Summe von 500 Euro erhalten, haben Wiedemanns den Betrag in EinEuro-Münzen übergeben. Ein Gewicht, dass den Kindern veranschaulichen soll, welchen Wert ein verhältnismäßig

kleiner Beutel mit Münzen haben kann. Wiedemanns unterstützen jedes Jahr Kindereinrichtungen, die dringenden Bedarf an den notwendigsten Dingen haben. Eine Geste, die immer wieder besonders zum Weihnachtsfest eine willkommene Überraschung darstellt.

GESUCHT - WANTED - GESUCHT - WANTED -- GESUCHT - WANTED - GESUCHT - WANTED - - GESUCHT - WANTED - GESUCHT Sie sind IT-Techniker/in ? Sie möchten unser Team verstärkten? Dann warten diese Aufgaben auf Sie: Installation und technische Betreuung von IT-Systemen inkl. Servertechnik von Geschäftskunden Eigenständige Bearbeitung von Störungen im Bereich Hard- und Software und Fehlerbehebung vor Ort beim Kunden und/oder in der Werkstatt

Was erwarten wir von Ihnen ? analytisches Denken, zielstrebige Arbeitsweise, 100% Qualität freundliches und souveränes Auftreten beim Kunden sicherer Umgang mit Microsoft Standardsoftware wünschenswert: Kenntnisse Warenwirtschaft Handel und Handwerk, Kenntnisse Telefon- und Videoanlagen, Kenntnisse Webseitenerstellung PKW-Führerschein hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft Das passt genau auf Sie?! Dann schnell bewerben!

GESUCHT - WANTED - GESUCHT - WANTED -- GESUCHT - WANTED - GESUCHT - WANTED - - GESUCHT - WANTED - GESUCHT

Rainer Schulz: „Schöne Bilder sind kein Zufall“ Zweite Ausstellung der Fotofreunde Gardelegen

Fotofreunde Gardelegen.

Bereits zum zweiten Mal stellt die Interessensgemeinschaft „Fotofreunde Gardelegen“ ihre Exponate in der Volksbank-Filiale in der Ernst-Thälmann-Straße aus. Diesjährig zum Jahreszeitthema „Winter“. Auf Augenhöhe hängen die 15 Exponate im Vorraum der Filiale. Der Betrachter blickt auf Naturimpressionen, in Eis erstarrte Wasserfälle, weite Winterlandschaften, Makroaufnahmen vereister Frühblüher. Die farbigen und schwarzweißen Fotomotive sind das Ergebnis einer einjährigen Sammlung. Werner Rönisch, Sprecher der Interessens16

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Foto: Marcel Gansau.

Foto: Werner Rönisch.

gemeinschaft: „Wir freuen uns sehr, wieder in den Räumen der Volksbank ausstellen zu dürfen. Durch die vielen Besucher erhalten unsere Bilder große Aufmerksamkeit.“ Noch bis zum 15. Januar 2013, innerhalb der Öffnungszeiten, können die „Winter“-Motive der diesjährigen Ausstellung betrachtet werden. Auf Anfrage sind die Exponate auch käuflich zu erwerben. Dazu einfach eine Mitarbeiterin der Filiale ansprechen. Neue Mitglieder sind willkommen „Schöne Bilder sind kein Zufall“, meint Rainer Schulz. Der Profi vom

Foto: Christiane Lehmann.

Fotostudio Hille unterstützt die Fotofreunde als Fachberater. Durch ihn trifft fachliches Know-How auf engagiertes Hobbyfotografieren. Jeden letzten Mittwoch im Monat treffen sich die Gruppenmitglieder im Gemeinschaftsraum in der Rudolf-Breitscheid-Straße zum Fachsimpeln und zur Präsentation ihrer themenbezogenen Monatsergebnisse. Und neue Interessenten sind immer willkommen. Wer sich in der Gruppe und mit fachlicher Unterstützung als Hobbyfotograf weiter entwickeln möchte, meldet sich unter: fotofreundega@web.de

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

17


Weihnachtsaktionen

Weihnachtsaktionen

Gewinnsparausschüttung der Volksbank

Schullandheimkinder zeigen sich solidarisch

Spendenübergabe im Dezember

Flohmarktaktion für die Tiere im Tierheim Die Gardelegener Schülerinnen Antonia Friedrich sowie die Geschwister Frances-Loreen und Charlotte Guba veranstalteten im Dezember gemeinsam mit Laura Hopl, sie leistet ein freiwilliges ökologisches Jahr im Schullandheim, und Einrichtungsleiterin Heidi Adolph einen kleinen Flohmarkt im Kaufland am Buschhorstweg. Hauptsächlich Spielzeug, Plüschtiere und Geschirrteile haben die Schüler von Freunden, Verwandten, aus dem eigenen Bestand und von den Senioren der Volkssolidarität gesammelt. Der Erlös soll dem Tierheim in Gardelegen gespendet werden,

denn diese Unterstützung ist im Schullandheim bereits zur Tradition geworden. Bereits zum fünften Mal organisierten die Mitarbeiter der Einrichtung diese Spendenaktion.Chefin Heidi Adolph: „Wir wollen in erster Linie gemeinsam mit den Kindern etwas Gutes tun. Wir wollen ihnen zeigen, dass es gerade in schweren Zeiten wichtig ist zu teilen, um Menschen wie auch Tieren, die in Not sind, zu helfen.“ Um den Kindern die Bedeutung ihrer Hilfsaktion bewusst zu machen, besuchte sie mit den Kindern vor der Spendenaktion das Tierheim, um sich ein Bild von der Situation dort zu machen.

Volksbank Vorstand Joachim Porsiel hielt die Begrüßungsrede am Übergabetag.

Geschenkeaktion in der Kinderklinik AOK besucht kleine Patienten und verteilt lustige Plüschtiere

von Luisa Oelze

Die besinnlichen Weihnachtsfeiertage mit der Familie zu verbringen, ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Für viele der kleinen Patienten im Altmark-Klinikum Gardelegen war das im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen leider nicht möglich. Deshalb hat es die AOK Sachsen-Anhalt seit 18 Jahren zur Tradition gemacht, kranken Kindern ein kleines Weihnachtsgeschenk zu machen. „Wir überraschen kranke Kinder im Krankenhaus mit unserer Kuscheltierenaktion, um ihnen ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Gerade in der vorweihnachtlichen Zeit sollen die Tiere die Krankheit für einen Augenblick vergessen machen und so ein klein wenig zum Heilungsprozess beitragen,“ berichtete Gabriele Voigt-Alberts, Regionalleiterin der AOK. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Jeannette Erdmann besuchte sie die Kinderstation „Albert Schweitzer“ und überreichte den kleinen Patienten einen kuschligen Esel oder ein plüschiges Schaf, die die Kinder bei ihrer raschen Genesung begleiten sollen.

18

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Dank der jährlichen Gewinnsparaktion der Gardelegener VR-Gewinnspargemeinschaft konnten in diesem Jahr 22 Vereine und Schulgruppen eine finanzielle Zuwendung aus dem Reinertrag der Volksbank/Raiffeisenbank-Sparaktion erhalten. Für insgesamt 8.000 Euro wurden 2012 Projekte vom Geldinstitut finanziell unterstützt, die besonders aktiv und öffentlich wirksam sind. Verbunden war die diesjährige Spendenübergabe im Dezember mit einem Weihnachtsgrillfest für alle Kunden der Bank. Kulturell wurde die Aktion von Kindern der KITA Zwergenland

umrahmt. Im Rahmen des Grillfestes endorf konnte einen Scheck in Höhe wurden die letzten Spendenschecks von 200 Euro mit in die Einrichtung übergeben. Die Selbsthilfegruppe nehmen. Koronare Herzkranke bekam 300 Euro zur Anschaffung eines Notebooks, der Förderverein Kinder- und Jugendfußball Jävenitz bekam 680 Euro für Trainingszubehör, der Kindergarten Zwergenland durfte sich über eine Spende in Höhe von 200 Euro für die Sanierung des Planschbeckens freuen, und der Bratwurst, Glühwein und Gebäck hielten die VolksbankKindergarten Kloster Neu- mitarbeiter für ihre Gäste bereit.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

19


aufgespießt

von von Jörg Jörg Marten Marten

t ß e i p aufg e s

aufgespießt

Das Jahr ist vorbei, das neue fängt an. Rückblick? Langweilig! Ausblick ist besser. Auf geht´s. So ein Muffelwildbraten istFreundschaft was Feines. Die Deutsch-sowjetische Echteinmal, lecker. nun Noch musssich dasdie Fleisch der war festigt deutschWildschafeFreundschaft. nicht eingeführt polnische Längst werden. hat das Sie leben quasi unter Auch den nette „Gutten Tack“ dieuns. Flure undinWerkHellbergen. Noch.verlassen Denn dortund hat erobert sich ein hallen der AKT böser Feindund eingestellt, den nicht nur die Straßen Plätze von Gardelegen. Kinderbisher seit dem Märchen vom RotkäppDas übliche „Guten Morgen“ chen „Guten fürchten.Tag“ Isegrim, Wolf, ist da. oder wird der Auslaufmodell. Und der macht dengrüßen Mufflons den Garaus. Auf Straße sich nun auch Die Jägerschaft istmit alarmiert. In wenigen Ur-Gardelegener „Gutten Tack“. IrJahren, soscheint fürchten Waidmänner, gendwie den die Gardelegern das sind alle Mufflons im gierigen AKT-Polnisch-Deutsch näher zuSchlund liegen desdas Wolfes verschwunden. Die sorglose als Ifa-Japanisch. „Gutten Tack“ geht Zeit der Mufflons indie denLippen Hellbergen geht halt einfacher über als „konnizu Ende. Solange natürlicher Feind chi wa“. Doch meinein Tipp: Die japanische fehlte, konnten sie unbeschwert in Garden Version von „Hallo, hallo“ wird die Tag hinein begeistern leben. Nunund brauchen sie die delegener bald allerorts Hilfe ihressein. einzigen bisherigen zu hören Wer seine KundenFeindes: künftig Die einem Jäger machen mobilbegrüßt, gegen den mit moshi-moshi hat strengen Schutz des Wolfes. Auch den schon so gut wie gewonnen. müsste man mal eine überbrennen dürfen, sind fordern sie.Botschaften Fast so wie für im 2013. Märchen. Das frohe Die Sie erinnern sich: Steine in ihrer den Bauch Volksstimme verkündete Weihund Schluss. Statt Steine die nachtsausgabe garder auf jederwürden Seite eine Hellbergjäger aber lieber zeitgemäß – frohe Botschaft. Motto: Die– Welt ist doch eine großkalibrige Waffe nicht so schlecht, wie wirverwenden. immer schreiDennEine sonst ist bald nix mehr mit Muffelben. dieser frohen Botschaften, von braten aus heimischen Wäldern. Dabei den himmlischen Zeitungsheerscharen können dieInTiere total gutwird gucken, severkündet: Gardelegen nächstes hen einen Menschen noch in fest einem Jahr das Altmärkische Heimatfest gefeiKilometer Entfernung. werden sie ert. Naja: Die Botschaft Da ist ungefähr so doch auch einen können, aktuell wie,so sagen wirWolf mal,sehen die Nachricht, möchte man meinen– undgefeiert dann abhaudass nächstes Jahr Ostern wird. en. Riechen können superfrohe gut, Und Pfingsten. Nochsie ´neauch wirklich 20

und so eingefällig? Wolf stinkt bestimmt Botschaft Der 3.doch Oktober 2013 wie ein Alles richtig, aberNur dennoch fällt aufIltis. einen Donnerstag. einen fehltUrlaub den Mufflons etwas die Tag nehmen undWichtiges: dem KurzurBerge. laub steht nichts mehr im Wege. Tja, das Nun ja, die Hellberge wussten Sie noch nicht, heißen oder? zwar so, sind aber für Mufflons irgendwie nur Hügel. Dort, wozum die Altmärkischen Mufflons herkommen, Doch zurück Heimatbevor sieDannefelder von den Menschen in Mittelfest. Die werden sich dieses europa aufsich Korsika Mal volleingeführt einbringen,wurden, nachdem ihre und Sardinien nämlich, flüchten sie sich Hunnebrössel zum Sachsen-Anhalt-Tag bei Gefahr, nachdem sie einen zischenschmollend eingeschlossen, sich selbst den Warnlaut ausgestoßen haben, ruck geschlagen und damit die Gardelegener zuckNichtachtung in steile unzugängliche Felswände, mit gestraft haben, weil und der Jäger schaut blöde die ihr vierbeinige Dorfgemeinschaftshaus nicht aus der Wäsche. In den Hellbergen weiterbauen wollten. Inzwischen aber hat sind Stadtrat steile Felswände rar, und der nicht nur extrem dem Weiterbau Gevatter Wolfsondern hat im auch flachen Wald das zugestimmt, noch Mehrflüchtigeabgesegnet. Schaf schnellNun eingeholt, wasdie in kosten rücken der Regel zum an alsbaldigen Ableben Hunnebrössel und sagen auf ihredesArt selben Vermummte führt. Da helfen auchjeden, nicht der die Danke: schlagen bekannten Fragen aus Da dem Märchen, ihnen zu nahe kommt. mag manch kein Staunen große Tatzen, große Stadtrat seineüber damalige Zustimmung Ohren oderwenn gar das großeüber Maul. bedauern, er einen denDann Pelz guckt dasbekommt. Schaf noch mal kurz blöd aus gezogen seinerder Wollwäsche, und mit ihm eben Auch Dannefelder Heimatverein hat auchangesagt. die zweibeinigen Jäger, weil er diesich Er wird nicht nur seine hisses Wildschaf nicht mehr kann. torische Bauernfahne von erlegen 1675 mitbrinKeinesondern schönensein Jagdtrophäen mehr, kein gen, neuestes Prunkstück leckerer Braten. alle des schon der über Wolf präsentieren: dieHat Fahne Sieges geholt. den Gardelegener Stadtrat, 2012 erstellt, Und man braucht viel Mitte Fantasie, was prunkvoll verziert,nicht in der prangt dann kommt. Sind erst die Mufflons weg, stolz das Dorfgemeinschaftshaus. Sie ist Bambi dran, dann der Osterhase, und soll wie die Bauernfahne von den Danirgendwann schleicht Isegrim nefelder Heldentaten Anfang in deseinem dritGarten in Zichtau umher und sucht nach ten Jahrtausends zeugen und spätere einer kranken Großmutter. Generationen an den glorreichen Sieg des Heimatvereines über den Gardelegener Stadtrat und an dessen endgültige Unterwerfung im Jahr 2012 erinnern In Lindstedt gibt eshat ihn des nochDatum, nicht, den (der Ortschaftsrat an Wolf. Während der seit Jahrhunderten für dem der Stadtrat dem Weiterbau des das Böse steht, hatten die Ratsmitglieder Gemeinschaftshauses zugestimmt hatder inzwischen einstigen Gemeinde nur Gutes im te, zum örtlichen Feiertag Sinne. SieDer verpachteten Grund Boerklärt). Heimatverein wirdund zudem den Betreibereinige des Windparkes. den an Festbesuchern historische Ein einträgliches Geschäftauch für die Spiele anbieten, darunter das Gebemeinde.Fingerhakeln, Hilfreich bei Vermietungen und liebte eine Dannefelder Verpachtungen ist natürlich immer, dass Spezialität. einem der Acker auch gehört, den man verpachtet. Nun, dasAltmärkischen war in Lindstedt Doch noch vor dem Heinicht in platzt jedemeine Fall kommunalpolitische der Fall. Das machte matfest den Lindstedter Ratsmitgliedern Bombe. Ein geheimes Zusatzpapier aber zum garvergangenen nichts aus – Jahr Hauptsache, das Geld im erarbeiteten Freikam rein undwird konnte wieder In ausgegebadkonzept öffentlich. Mieste

ben am werden, für das etwa. Die soll Standort desGutshaus bisherigen FreibaLindstedter hatten allerdings übersehen, des ein Hallenbad mit Saunalandschaft dass ein Teil der vonGanz ihnen offensichtlich verpachteten gebaut werden. Grundstücke eben nicht 2012 der Gemeinde hatte die Arbeitsgruppe nicht den gehörte, noch Volkseigentum Mut, diesesondern wegweisende Entscheidung war, mithin dort die schon öffentlich zuVermögensverhältmachen. Damals nisse auch zwei Jahrzehnte nach des der hatte sie sich zwar für den Erhalt Wende ungeklärt Eine Gemeinde Miester Freibadeswaren. ausgesprochen, was hat zwar einder so genanntes angesichts enormen Zugriffsrecht Sanierungsauf derartige Grundstücke,schon ist aber eben kosten viele Beobachter vermukeinließ, Eigentümer. Und muss, bis es eine ten die Mitglieder der Kommission endgültige Vermögenszuordnung der hätten zu heiß gebadet. Doch offenbar Grundstücke gibt, die eingenommewar das nur das Vorspiel. Nun kommt´s nen Pachten aufDichtmachen! einem Verwahrkonto dicke: Potzehne: Zichtau: ansparen, das Geld Zienau: später gegebeWeg damit!um Erlebnisbad Nur das nenfalls dem neuen Alteigentümer ausBabyplanschbecken soll erhalten bleizahlen zu können. Lindstedt lagdes in ben (Zitat aus demAber Zusatzprotokoll der Verwaltungsgemeinschaft Südliche Freibadkonzeptes: „Ein Herz für KleinkinAltmark. Sie ahnen schon: Das konnte der“). nicht gutgehen. Gardelegen konzentriert sich auf sein Ging esZentrum. auch nicht. EsMieste. gab keinNeue Verwahrneues Auf Kita, konto, esFeuerwehrgerätehaus, gab nicht mal Anträge sanierte auf Verneues mögenszuordnung. So was schien in Grundschule, saniertes AZW-Gelände. derist VGder einHallenbadneubau Fremdwort gewesen sein. Da dochzudie loEnde 2010 existierten in der VG noch gische Konsequenz. Unklar ist allerdings 430 Grundstücke, derenBecken Zuordnung unnoch, ob die bisherigen im Miesgeklärt war, allein in Lindstedt gab es 58. ter Freibad als Feuchtbiotop genutzt In der Stadt Gardelegen war das an Thema werden können. Die Anbindung den zu diesem Zeitpunkt erledigt. Naturpark Drömling längst spräche dafür. FörZurück zu den die Lindstedt dergeld gibt es Pachten, dafür bestimmt auch. für fremde gern kassierte Doch leider Grundstücke versickert ja immer das Wasundaus ebenso gern wieder ausgab. Die ser dem Becken. Und immer wieder Stadtverwaltung, seit der Gebietsreform Wasser nachzukippen, konnte sich zwar zuständig auchMieste für ihren neuen Ortsteil die Gemeinde leisten, nicht aber Lindstedt, schätzt, dass rund 100  000 die Stadt Gardelegen. Vielleicht wäre ja Euro auf dem Verwahrkonto ein Trockenrasen die bessere hätten Lösung.sein müssen. Auch wenn die Stadträte zunächst emHerausgefunden hat das übrigens pört sind: Die Planungen für dasnicht Haldie böse Stadtjedenfalls Gardelegen, sondern lenbad laufen an, der Stadtder Altmarkkreis,Kai-Michael als er sich mal die Verratsvorsitzende Neubüser, träge derOrtsbürgermeister Gemeinde genauer ansah. zugleich von Mieste, Leidtragender der Schlamperei ist auf die bringt seine Stadtratsdorfkollegen allerdings Stadt und damit alle Bürger: Linie und sichert sich so die Mehrheit für 100  000 Euro müssen nun erst mal zur den Neubau. Seite gelegt werden für die Eigentümer der Grundstücke. Zugleich feilt er damit an seiner eigenen Andererseits macht das Beipolitischen Karriere. DieLindstedter Bürgermeisterspiel Mut. Von Lindstedt lernen heißt siewahlen werfen 2013 Jahr schon einen gen lernen. Vermieten Sie doch einfach großen Schatten auf Gardelegen. Wähmal im Nachbarhaus oder renddie aufWohnung der SPD-Seite mit Mandy Zepig die Sie müssen seitGarage Jahrengegenüber! die Nachfolgerin von dann Konallerdings, falls irgendwer nach paar rad Fuchs feststeht, hat sich dieein CDU in Jahren merkt, dassJahren das gar ihre den vergangenen stetsnicht – sagen Wohnung und nicht ihre –Garage ist, nur wir mal schmeichelhaft schwergetan

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

mit ihren Kandidaten. In der Kernstadt ist auch dieses Mal wieder niemand in Sicht. Als eher unwahrscheinlich gilt, dass es die Union ein weiteres Mal mit Dauerscheiterkandidat Peter Timme versucht. Der gehört ja ohnehin der FDP an, doch für Gardelegens CDU spielte in den vergangenen Jahren die Parteizugehörigkeit ihrer Bürgermeisterkandidaten genauso wenig eine Rolle wie die Stasitätigkeit von Vorstandsmitgliedern. Das allerdings könnte Jens Bombach die Tür öffnen. Bombach, parteilos, Vorsitzender des Finanzausschusses, gilt als einer der wenigen aufrechten Sparer in der Unionsfraktion und als einer, der auch kommunalpolitische Fehler der Vergangenheit gern aufgeklärt haben will. Doch genau das ist sein Problem: Das wollen ja die anderen in seiner Fraktion nicht. Mehr als einmal haben sie Bombach allein auf weiter Flur stehen lassen. Keine guten Chancen also für eine Kandidatur. Wahrscheinlich will Bombach selbst nicht. Nicht mit dieser Union jedenfalls. Läuft also alles auf Neubüser hinaus. Seine in letzter Sekunde der Miester Selbstständigkeit geschlossenen Verträge mit Firmen und Vereinen gelten als „Miester Sozialismus“ – alle zahlen für einige wenige. Sie bereite(te)n zwar der Stadt mächtige Probleme und einige Kosten, doch das ficht ihn genauso wenig an wie der Umstand, dass seine Gemeinde finanziell seit Jahren nichts mehr auf die Reihe bekommen hatte. Zudem ist sein Habitus – zumindest teilweise – schon an die neue Internationalität Gardelegens angepasst. Sein ritsu-Rei (Verbeugung im Stehen) klappt schon besser als bei vielen Japanern. Das kommt auch bei deutschen Omis an: Endlich mal ein Mann mit Manieren. Doch der Vorwahlkampf wird überschattet von einer beunruhigen Nachricht aus Breitenfeld. Dort kräuseln sich die Blätter an den Bäumen, die Rinde platzt ab, das Gras wird braun, die Äpfel und Birnen bleiben klein wie Kirschen, und Kirschen gab es sowieso nicht in diesem Jahr. Untersuchungen zeigen: Der Boden in der Gemeinde ist total verseucht. Durchtränkt mit Glyfos. Das Unkrautvernich-

tungsmittel, vom damaligen Gemeindeund heutigem Ortsbürgermeister Bernd Wießel in riesigen Mengen gekauft und auf alles gekippt, was nach Unkraut aussah, zeigt Wirkung. Nachdem sich die Breitenfelder nach der Eingemeindung erst aufregten, dass das Grün in der Gemeinde ja nun wirklich gar nicht mehr gebändigt werde, erledigt sich das alles jetzt wie von selbst. Glyfos macht allem Grün den Garaus. Schon von weitem wirkt Breitenfeld grau und braun, irgendwie leblos. Bäume ragen mitten im Sommer kahl in den Himmel, Skelette des Grauens, auf denen die sonst im Drömling eher seltenen Geier sitzen. Die Natur rächt sich brutal und gnadenlos. Doch die Stadt handelt. Der Boden in der Gemarkung muss bis in eine Tiefe von zwei Metern ausgetauscht werden. Die Kosten sind noch gar nicht absehbar. Klar ist eines: Allein kann die Stadt das nicht schultern. Doch die Zeit drängt. Das Zeug wird schon bald das Grundwasser kontaminieren. Internationale Medien schicken Kamerateams in den Drömling, der „Brennpunkt“ sendet live, ein japanischer Fernsehsender hat seine besten, Fukushima-erfahrenen Leute, nach Breitenfeld geschickt. Dort rennen sie mit Mundschutz rum und beginnen jedes Interview mit einer ritsu-Rei und moshi-moshi. Andere Reporter begrüßen die Einheimischen mit einem „Gutten Tack“. Sie ahnen schon, wo die herkommen. Die ersten Einwohner haben bereits den Boden um ihr Anwesen herum wegbaggern lassen, ihre Häuser ragen wie Inseln aus dem Erdloch. Breitenfeld wird zur größten Baustelle des Landes. Schon ist von einer kompletten Umsiedlung der Ortschaft die Rede. Sogar dem Fasslomverein ist klar, dass man sich das nicht mehr schöntrinken kann. Und der Miester Ortschaftsrat bekräftigt vorsorglich seine Position: Die Schwimmhalle in Mieste muss gebaut werden, egal, was die Sanierung Breitenfelds kostet. Versprochen sei schließlich versprochen.

jahrelang operiert haben. Ihre ärztliche Approbation hatte sie sich selbst geschrieben, als sie mit 16 von der Schule flog. Mit 18 war sie schon Professorin. Aufgefallen war die frühe Blitzkarriere von Ivana am Klinikum niemandem. Das wundert aber nach dem Skandal im Jahr 2012 niemanden mehr. Die Klinikleitung war über den Fall Ivana schon seit zwei Jahren informiert, hielt es aber noch nicht für nötig, den Aufsichtsrat zu informieren. Bislang sei doch erst einmal der linke statt der rechte Arm amputiert worden. Und ob das ein Fehler war, sei keinesfalls klar. Schließlich gebe es ja oft verschiedene ärztliche Indikationen. Man werde jetzt erst mal in aller Ruhe prüfen. Und im übrigen sei das bestimmt wieder ein Rachefeldzug einer entlassenen Küchenfrau – so ähnlich wie im vergangenen Jahr, als der gekündigte Dr. Falkenberg antrat, den guten Ruf der Klinik in den Dreck zu ziehen. Sie erinnern sich: Der Chefchirurg, der nebenbei Nahrungsergänzungs- und Wellnesskrams verhökerte und seinen Kunden erzählte, das helfe viel besser als die Schulmedizin. Das ist so, als wenn Sie zum Fleischer gehen und der Ihnen rät, Vegetarier zu werden, weil Fleisch doch irgendwie eklig sei und man davon Pickel und Durchfall kriegt. Zugleich warb Chefarzt Dr. Falkenberg in seinem Zweitjob als Verkäufer noch für Network-Marketing, bei dem die Wellnessprodukte verhökert werden sollten: „Profitieren Sie von den anspruchsvollen Seminaren. Vergröße rn Sie die Zahl ihrer Fähigkeiten und lernen Sie von anderen. Sie müssen sich um nichts kümmern. Der Scheck kommt pünktlich am 15. des Monats. Im Network-Marketing können Sie unendlich viele Filialen aufbauen. Damit bestimmen Sie Ihr Gehalt selbst.“ Das klingt nach Schneeballsystem, ist es aber natürlich nicht. Würde ein Chefarzt ja auch nicht für werben. Bei Putzfrau Ivana aus Wladiwostok kann man übrigens total günstig supertolle Reinigungsmittel kaufen... Nur eines ist Hiobsbotschaften kommen auch aus merkwürdig: Ivana begrüßt ihre Patiendem Krankenhaus. Die 23-jährige Putz- ten immer mit „Gutten Tack“. Kommt die frau Ivana D. aus Wladiwostok soll dort etwa gar nicht aus Russland?

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

21


BVK informiert

Grüße zum neuen Jahr 2013 ANZEIGE

Versicherungscheck vor dem Winterurlaub ist sinnvoll Vorbereitungen auf den Winterurlaub Tipp der Versicherungskaufleute: Ferienabwesenheit nicht im Internet ankündigen Magdeburg. In den nächsten Wochen werden wieder Gipfel gestürmt. Es ist Zeit für den aktiven Winterurlaub, der häufig auf Ski- und Snowboardpisten sowie auf Langlaufloipen verbracht wird. Dabei gehören leider Unfälle dazu. Dennoch verlangt der Wintersport kaum spezielle Versicherungsverträge. Thomas Suppe, Sprecher des Bezirks Magdeburg im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) , empfiehlt die Konzentration auf elementare Risiken. Auf Unnötiges kann verzichtet werden. Am wichtigsten ist die Privathaftpflichtversicherung. Sie ist zuständig, wenn der Urlauber einen Schaden anrichtet - auch auf der Rodelbahn und der Skipiste. Wenn Personen schwer verletzt werden, können schnell fünf- bis sechsstellige Haftungssummen auflaufen, für die die Privathaftpflichtversicherung aufkommt. Dagegen ist eine private Unfallversicherung für den eigenen Schaden zuständig, den man infolge eines Unfalls erlitten hat. Ihre Leistungen können von einem Krankenhaustagegeld, einer lebenslangen Unfallrente bis zur Kostenübernahme wegen einer Invalidität reichen. Auslandskrankenversicherung Geht die Reise ins Ausland, empfiehlt sich unbedingt eine private Auslandskrankenversicherung. Denn die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen decken oft nicht die Behandlungskosten jenseits der Grenzen. Dann bleibt man auf hohen Arzt- und Krankenhausrechnungen sitzen. Die private Auslandskrankenversicherung kostet rund 20 Euro Jahresbeitrag für die Familie und springt beispielsweise u. a. auch ein, wenn aus dem Ausland ein medizinscher Krankenrücktransport notwendig wird. Urlaubspläne nicht im Internet veröffentlichen Schon so manchen Winterurlauber erwartete eine böse Überraschung auch am Ferienende. Denn wenn man vorher auf so genannten Social Media Webseiten, wie beispielsweise „Facebook“, „Wer-kennt-Wen“ oder „MySpace“ seinen Urlaub vorher angekündigt, kann es sein, dass die verwaiste Wohnung ungebetenen Besuch erhält. Einbrecher nutzen dann die Gewissheit der Abwesenheit und den Schutz der Dunkelheit in der kalten Jahreszeit, um sich ungestört Zugang zu verschaffen. „Auch offen zur Schau gestellte Heimatadressen auf dem Urlaubsgepäck können ebenso schlimme Folgen haben“, betonen Suppe. „Dann wäre das ein Fall für die Hausratversicherung, die für Schäden durch Einbruchdiebstahl und Vandalismus aufkommt. Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.

22

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

23


Krippenspiel in St. Marien

Weihnachtsmarkt in Gardelegen

Weihnachtsmarkt mit Altbewährtem Gewerbeverein setzt erfolgreich auf traditionelles Weihnachtsmarktangebot

Peter Jaenicke, Vorsitzender des Gardelegener Gewerbevereins, eröffnete im Dezember den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Gardelegener Rathausplatz. Lobend erwähnte der Vorsitzende die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung zur Marktvorbereitung und bedankte sich für die Unterstützung. Von der Aufforderung Jaenickes an die Besucher, regen Gebrauch von

den Standangeboten zu machen und ein paar vorweihnachtliche Stunden mit den Kindern auf dem dreitägigen Markt zu verleben, machten auch zahlreiche Besucher Gebrauch. Kinder und Schüler der Kindergärten und Schulen der Stadt gestalteten das weihnachtliche Rahmenprogramm auf der Marktbühne. Es kommt nicht oft vor, dass sich Händler und Standinhaber lobend über einen

Markt äußern. Im Fall des diesjährigen Weihnachtsmarktes war jedoch viel Gutes zu hören. So berichtete Imbissanbieter Heidemann zum Beispiel, dass der Gardelegener Markt im Vergleich mit anderen Märkten in der Region ein wesendlich besseres Angebot präsentierte als zum Beispiel in Osterburg, Arendsee und anderen Kleinstädten.

Mehr Fotos unter: www.stadtspiegel-gardelegen.de

Traditionell erlebten die Besucher der St. Marienkirche am Heiligabend den Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel in gewohnter Weise. Das glaubten sie zumindest noch zu Beginn. Gemeindepädagoge Volker Holtmeier forderte zum Weihnachtsgebet auf, und Kantorin Natalia Gvozdkova begleitete den Weihnachtsgesang der Besucher am Klavier. Wer an diesem Abend die klassische Variante der Krippengeschichte erwartete, wurde allerdings enttäuscht. Ziemlich modern, satirisch und auf die Neuzeit bezogen wurden die Umstände um die Geburt des Jesuskindes dargestellt. In der Geschichte kamen zum Beispiel Datenschutz- und Steuerbeamte vor, auch konnte sich Holtmeier spitze Seitenhiebe auf die Merkel-Regierung und deren Umgang mit dem einfachen Staatsbürger nicht verkneifen. Beruhigend, dass Maria und Josef ihre Rolle behalten durften und die drei Weisen sowie die Hirten um das Jesuskind politisch neutral blieben. Eine durchaus amüsante Interpretation der biblischen Geschichte. Neu war auch, dass in diesem Jahr Erwachsene die Kinderthea24

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

tergruppe verstärkten. Es spielten: Sprecherin: Sophie Schwerin (9 J.), Bote: Julia Richter, Maria: Laura Gerlach (10 J.), Josef: Lea Engelbracht (13 J.), 2 Verkündigungsengel: Mona Roitsch (7 J.), Johanna Glaue (6 J.), 3 Bürger (3 Türen): Lena Gerlach (6 J.), Jan Richter (7 J.), Volker Holtmeier, Wirt: Eva Reuschel, 3 Weisen: Jenny Marie Rott (9 J.), Josi Grobosch (9 J.), Sophie Kliege (10 J.), 4 Hirten: Fritz Sosse (6 J.), Chantal Wiechmann (11 J.), Frau Silke Finger, Frau Nadine Bosse 5 Engel: Charlotte Reuschel (6 J.), Gracia Aka (7 J.), Lenja Rieke (7 J.), Johanna Spangenberg (7 J.), Ul!i Lauenstein (7 J.) ohne Sprache: Milena Grobosch (Engel, 3 J), Fynn Luca Wiechmann (Schaf, 6 J.), Susanne Finger (Schaf, 4 J.), ... Bühnenbi!d: Küster HansOtto Bohlecke, Technik: Kar!-Heinz Reuschel, Souffleuse: Sabine Laurich, Hilfe: Birgit Sohlecke, an der Orgel und am Klavier: Kantorin Natalia Gvozdkova, Liturg: Gemeindepädagoge Volker Holtmeier. Insgesamt eine gute Idee, das Traditionelle mit dem aufgepeppten Modernen zu vermischen.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

25


Aus der Kirchenwelt der Stadt

Alles was Recht ist

Information im Januar:

Stornierter Gebrauchtwagen

Mitgeteilt von Rechtsanwältin Romy Gille, Gardelegen Das Amtsgericht Gardelegen entschied vor Kurzem über eine Klage eines Autohauses gegen einen gewerblichen Kunden, der ein gebrauchtes Fahrzeug verbindlich bestellt hatte. Zusätzlich war vereinbart worden, dass eine Anhängerkupplung für das Fahrzeug beschafft und durch die Klägerin, das Autohaus, vor Auslieferung montiert wird. Abgesehen davon, dass die Klägerin nicht binnen der 2-wöchigen Bestätigungsfrist die Bestellung annahm, stornierte der Beklagte den Kauf schriftlich. In Abweichung von der Regelung aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen teilte er mit, dass er eine Entschädigungszahlung von 5 % des Kaufpreises akzeptieren würde. Weiterhin wollte er die Montagekosten für die Anhängerkupplung erstatten. Die

Klägerin verlangte außergerichtlich 2.247,50 €, bestehend aus 1.497,50 € Schadensersatz wegen Nichtabnahme und 750,00 € (!) Montagekosten für die Anhängerkupplung. Nachdem der Beklagte freiwillig 500,00 € gezahlt hatte, verklagte ihn die Klägerin auf den Restbetrag in Höhe von 1.747,50 € nebst Zinsen und 10,00 € Mahnauslagen. Das Amtsgericht verurteilte den Beklagten zur Zahlung des Nichtabnahmeschadens nebst Zinsen und Mahnauslagen. Die weitergehende Klage über die Montagekosten wies es kostenpflichtig zurück. unächst musste das Gericht klären, ob zwischen den Parteien überhaupt ein wirksamer Kaufvertrag zustande gekommen war. Da die Klägerin den Zugang der Bestellbestätigung binnen der 2-Wochen-Frist nicht nachweisen konnte, stand der Vertragsschluss in Frage. Da der Beklagte sich jedoch schriftlich mit der Bitte um Stornierung an die Klägerin gewandt hatte, unterstellte das Gericht das Zustandekommen des Vertrages. Anderweitige Behauptungen des Beklagten ließ es nicht gelten, da es ein widersprüchliches Verhalten un-

ANZEIGE

ter Verletzung des Grundsatzes von Treu und Glauben darstellen würde, wenn der Beklagte zwar den Vertrag stornieren will, sich jedoch auf dessen Nichtzustandekommen beruft. Im Übrigen sah es in der schriftlichen Stornierung unter dem Angebot der Entschädigungszahlung seitens des Beklagten die Grundlage für die Schadensersatzforderung zumindest in Höhe von 5 % des Kaufpreises. Somit war der Klägerin der restliche Schadensersatz wegen Nichtabnahme des Fahrzeuges zuzusprechen. Der Schadensersatzanspruch wegen der Montage der Anhängerkupplung ist klägerseits jedoch nicht hinreichend dargelegt worden. Ob ein Schaden wegen der Nichtabnahme des Fahrzeuges mit eingebauter Anhängerkupplung entstanden ist, war für das Gericht nicht ersichtlich. Die Klägerin hätte insoweit vortragen müssen, dass ihr Nachteile entstanden sind, die nicht durch Weiterverkauf ausgleichbar wären. Dies hatte der Beklagte gerügt. Da die Klägerin sich hierauf nicht weiter einließ, musste die Klage insoweit der Abweisung unterliegen.

Beratung und Vertretung unter anderem im:

- Arbeitsrecht - Familienrecht - Insolvenzrecht - Mietrecht - Strafrecht - Verkehrsrecht - Verwaltungsrecht Bürozeiten: montags - donnerstags von 8 bis 17 Uhr freitags von 8 bis 14 Uhr (Bei Bedarf auch außerhalb dieser Zeit)

26

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Glockensanierung kann beginnen, Finanzen sind geklärt Sparkasse übernimmt einen Teil der Kosten

Übergabe des Durchführungsbescheides zur Restaurierung des Geläuts der St. Marienglocken: v.l. Küster Hans-Otto Bohlecke, Landrat Michael Ziche, Geschäftsführerin der Ostdeutschen Sparkassenstiftung Patricia Werner, Sparkassenvorstand Andreas Störmer, Pfarrer Horst Dietmann und der Leiter des Kreiskirchenamtes, Erhard Weber.

Im Dezember wurden Vertreter der Sparkasse Altmark West darüber aufgeklärt, weshalb eine Sanierung des St. Marien-Geläutes erfolgen muss.

Im Dezember übergaben Patricia Werner von der Geschäftsführung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit Landrat Michael Ziche sowie Andreas Störmer, Vorstandsmitglied der Sparkasse Altmark West, eine Bewilligung für die Restaurierung der Glocken der St. Marienkirche in Gardelegen an Pfarrer Horst Dietmann. Die Kirche St. Marien wurde um 1200 im Zentrum der Stadt Gardelegen errichtet, bis zum 16. Jahrhundert mehrfach umgebaut sowie nach Zerstörungen wieder neu errichtet. Seit der Reformation im November 1539 war die Marienkirche die Hauptkirche der Stadt Gardelegen. Ihr Bronzegeläut wurde im 16. und 17. Jahrhundert gegossen. Seit Anfang des vergangenen Jahres durfte nur noch die kleine Glocke geläutet werden,

schönsten in der Altmark, und der Zeitpunkt für den Bewilligungsbescheid der Förderung konnte nicht besser gewählt werden, denn noch vor dem Start des Heimatfestes 2013 wird der Abschluss der Restaurierungsarbeiten mit einem großen Gemeindefest gefeiert. „So werden mit dem neuen Geläut die Gäste den Weg nach Gardelegen hören“, sagte Dietmann. Andreas Störmer zu dem Projekt: „Es ist uns als Sparkasse sehr wichtig, dieses tolle Engagement in unserer Region aufzugreifen, zu stärken und zu helfen, wo wir können. In Gardelegen wie auch in Tylsen setzen sich viele Menschen für den Erhalt ihrer Glocken und Kirchen ein. Die Sparkasse und ihre Stiftung tragen daher sehr gern zur lebendigen Bewahrung der altmärkischen Kulturlandschaft bei.“

da die „Großen Drei“ stark geschädigt sind. Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkasse Altmark West, die Evangelische Landeskirche sowie Spenden der Kirchgemeinde ermöglichen die Restaurierung eines der bedeutendsten Geläute der Altmark. Pfarrer Dietmann stellte den kurzfristigen Beginn der Restaurierungsarbeiten in Aussicht, damit die Glocken die Besucher des Altmärkischen Heimatfestes im Juni 2013 mit ihrem herrlichen Klang begrüßen können. Insgesamt wurden 117.500 Euro für die Sanierung bereitgestellt. 30.000 Euro kamen von der Sparkasse, 20.000 Euro flossen vom Kirchenkreis in die Summe, 55.000 Euro wurden vom Landeskirchenamt bereitgestellt und 12.500 Euro wurden als Spenden gesammelt. Das Geläut in der St. Marien Kirche zählt zu den

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

27


Kindersport in Solpke

Kindersport in Solpke

Sportfest zum Jahresabschluss bei den jüngsten SV Kometen Es bereitet den kleinen Sportlern der Kindersportgruppe des SV Komet Solpke sichtliches Vergnügen, gemeinsam mit ihrer Übungsleiterin Sabrina Schulz freitags ab 15 Uhr in der großen Solpker Sporthalle herumzutollen. Die Übungsleiterin hat immer einige neue Ideen für Spiele und Turnübungen für die Drei- bis Sechsjährigen

28

auf Lager. Die Eltern sind froh, dass der Verein diesen Vorschulsport anbietet und Sabrina Schulz so engagiert die 12 Kinder betreut. Bewegung, ob beim spielerischen Sport oder einfach beim Toben – im heutigen Computerzeitalter brauchen vorrangig die Kinder ausgleichende Bewegungsmöglichkeiten. Am Freitagnachmittag in der

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

ersten Dezemberwoche war besonders viel los in der Solpker Sporthalle, denn nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern waren mit Elan dabei, lustige Bewegungsspiele auszuprobieren. Als besonderes Highlight bekamen die Kinder lustige Hirschgeweihe von ihrer Übungsleiterin. Damit machte das Toben besonders viel Spaß. Außerdem gab es nach der Sportstunde auch noch eine kleine Weihnachtsfeier. Eltern sorgten für ein süßes Büfett mit Saft, Tee, Gebäck, Weih-

nachtsstollen und vielen Leckereien. Plötzlich, mitten im Schlemmen an der „süßen Tafel“, schauten sich plötzlich alle überrascht mit erwartungsvollen Augen an, es klopfte kräftig an der Hallentür. Da kam doch wirklich der Weihnachtsmann und machte einen Kurzbesuch bei den kleinen Sportlern und hatte sogar kleine Präsente in seinem Sack. Groß war die Freude über den prominenten Besucher und es war ein gelungener Abschluss der Weihnachtssportfeier.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

29


Musikschüler im Konzert

Musikschüler im Konzert

Weihnachtliches Konzert der Kreismusiks chule Salzwedel im Gardelegener Rathaus Eine Probe ihres Könnens präsentierten im Dezember Schüler der Kreismusikschule Salzwedel im Gardelegener Rathaus. 26 Vorführungen erlebten die Eltern und Großeltern der jungen Musiker an dem vorweihnachtlichen Abend. Musiklehrerin Claudia Zille führte durch das Programm und stellte die Schüler, ihre Instrumente und die Musikstücke vor. Unterstützt wurde sie von ihren Kollegen Peter Dossin und Jürgen Genz. Die jüngsten Musikschüler, Emily Charlotte Mösenthin, Feline Grabert und Ehlija Anders aus dem Kindergarten Lindstedt, begannen das Weihnachtskonzert

Begeistert zeigte sich das Publikum über den Vortrag von Willem Biermann aus Gardelegen. Er gehört bereits zu den Fortgeschrittenen und präsentierte einen Auszug aus „Konzert für Viola und Orchester“ auf seiner Viola. Begleitet wurde er von Simona Docanova am Klavier.

30

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

mit ihrem Flötenspiel und einem Weihnachtslied. Von weihnachtlichen Klängen waren auch die Vorträge von Helene Grabert mit dem Gedicht „Weihnachtswunsch“ und dem Trio Valentina Krieg (Blockflöte), Felix Krieg (Gitarre) und der Musiklehrerin Simona Docanova ( Metallophon) geprägt. Es folgten unter anderem Konstanze Blume mit „Vom Himmel hoch…“ auf ihrer Violine und Pham Kieu Gia Long, der zeigte, dass er das Klavierspiel bereits ausgezeichnet beherrscht. Sehr gut vorbereitet hatten sich auch Luisa Blume und Tabea Kreutz, die für ihre Klavierstücke viel Beifall bekamen.

„Let it snow“ bekamen die Gäste im vollbesetzten Rathaussaal von Karla Steinecke am Keyboard zu hören, und Sarah Feldmann begeisterte mit „Amélie“ auf dem Flügel. Dass sie das Zusammenspiel in der Gruppe beherrschen, bewiesen Anneli Schmidt (Gesang), Vanessa Knies (Klavier/Gesang),

Hanna Gäde und Holger Steffens (Gitarre), Jürgen Genz (Bassgitarre), Gunnar Bude und Nick Frankhänel (Cajon/ Drums) als Mitglieder von „Outplace“, einer Band, die seit einiger Zeit in der Musikschule besteht. Es folgten mehrere Ensembles mit Gesang und Gitarre. „Süßer die Glocken nie klingen“

sangen und spielten Schüler und Lehrer als Schlussbild gemeinsam und forderten ihr Publikum zum Mitsingen auf. Ensemble ll: Gesang: Anne Fischer und Helena Kreutz, S-Blockflöte: Antonia Schulze, Keyboard: Karla Steinecke, Gitarre: Daniela Krieg und Jürgen Genz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

31


Silvesterpartys in Gardelegen

Silvesterpartys in Gardelegen

w w w.Sta r tos unte Mehr Fo e elgen.d el- Gard

dtspieg

32

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

33


Lebenshilfe Altmark West

Lebenshilfe Altmark West

Jubiläumsfeier mit Bewohnern und Gästen im Haus in der Gardelegener Schillerstraße 16 Schnell ist die Zeit vergangen, seit die Lebenshilfe Gardelegen 1991 die Immobilie des ehemaligen Dienstleistungsbetriebes an der Gardelegener Schillerstraße erworben und für Menschen mit Behinderung umgebaut hat. Ein Jahr nach dem Kauf waren die Bauarbeiten abgeschlossen, und die ersten Bewohner konnten ihre neue Heimstätte im Dezember 1992 beziehen. Im Dezember 2012, nach 20 Jahren, wurde dieses Ereignis in der Einrichtung in würdiger Form gefeiert. Landrat Michael Ziche fand mit dem Zitat von Johann Gottfried von Herder die passenden Worte: „Heimat ist da, wo man sich nicht erklären muss“, und hob deutlich hervor: „Die benachteiligten Menschen haben durch Einrichtungen wie diese ein Gesicht bekommen und erfahren, was aktive Integration bedeutet.“ Dass sich die Bewohner in ihrem Wohnheim wohlfühlen, bestätigte am Jubiläumstag Willi Koropka als Vorsitzender des Heimbeirates, der im Wohnheim bereits vor längerer Zeit ein Zuhause gefunden hat. Hausleiterin Christina Hannes freute sich nicht nur darüber, dass sie zahlreiche Gratulanten zur Jubiläumsfeier begrüßen konnte, sondern auch, dass viele Heimbewohner, die bereits seit der ersten Stunde ihren festen Wohnsitz in der Schillerstraße haben, erschienen wa34

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

ren. Hannes: „Im Laufe der Jahre haben wir eine große Phase der Veränderungen erlebt. Die Strapazen des Umbaues haben sich jedoch gelohnt.“ Damit deutete die Heimleiterin auf die Modernisierungsarbeiten und Modifikationen hin, die notwendig waren, um eine den Auflagen entsprechende Wohnstätte bereitstellen zu können. Spezielle Pflegezimmer und angepasste Sanitäreinrichtungen standen dabei im Vordergrund. „Es ist uns gelungen, das Haus so zu gestalten, dass wir einen klassischen Wohnbereich und gleichzeitig eine Tagesförderung anbieten können“, berichtete Hannes. Lebenshilfe-Geschäftsführer Hans-Peter Haase informierte darüber, dass das Objekt in erster Linie für die älteren Bürger konzipiert wurde, die nicht mehr in den Lebenshilfe-Werkstätten arbeiten und ihren Lebensabend in der Einrichtung verbringen wollen. Derzeit stünden 40 Plätze zur Verfügung, so der Geschäftsführer. Haase fasste noch einmal die Entstehungsgeschichte des Wohnheimes zusammen und berichtete auch über die Unwägbarkeiten, die nach der Wende überwunden werden mussten. Für das passende musikalische Rahmenprogramm sorgten die Mitglieder des Lebenshilfechores „Musica“ aus Mieste. Unter der Leitung von Ingrid Achtert präsentierten 15 Chormitglieder ein abwechslungsreiches Programm mit kleinen schauspielerischen Einlagen. Besonders beeindruckte der taubstumme Peter Schönbach, der trotz seines Handicaps Weihnachtslieder auf dem Xylophon spielte und begeisterte Anerkennung vom Publikum bekam. Während der anschließenden Hausbesichtigung konnten sich die Besucher ein Bild davon machen, wie vielfältig die Palette der Betreuung in der Einrichtung ist.

Lebenshilfe Altmark West gGmbH Gardelegen An den Burgstücken 4 · 39638 Gardelegen Tel.: (0 39 07) 8 07 70 · Fax: (0 39 07) 80 77 55 E-Mail: info@lebenshilfe-altmark-west.de www.lebenshilfe-altmark-west.de

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

35


Internetfundstücke

Schmunzelseite

In diesem Monat wieder:

Fundstücke aus dem

World Wide Web

„Haltung zeigen mein Freund, das ist der halbe Weg zum Erfolg. Zeige die richtige Körperhaltung, präsentiere Dich selbstbewusst und Du wirst hier zu den Gewinnern gehören.“

Das zeichnet eine Miss Bowling aus: beim Bowling die Kugel schieben und gleichzeitig Modell stehen und einfach nur gut aussehen.

Schnappschuss

Im Himmel ist es für junge Engel oftmals zu langweilig. Deshalb steigen die zwei Himmelsgirls, immer zum Weihnachtsfest, auf die Erde hinab, mischen sich unters Volk, um abenteuerliche Gelegenheiten zu finden und baden sich dann mit Wonne im Pool der irdischen Sünden.

Schnappschuss Der Herr bedankt sich hier bei Sponsoren für die großzügige Zuwendungen zum Weihnachtsfest. Unterschwellig zeigt er gleichzeitig, wo es noch Lücken gibt, die geschlossen werden könnten.

Schnappschuss

Dieses Wundertier lebt in Zichtau und zählt zu den intelligentesten Exemplaren seiner Gattung auf diesem Planeten. Täglich studiert es in der Tageszeitung die Hinweise auf Neuankömmlinge im Tierheim. Wenn er das passende findet, könnte es sich lohnen, mal wieder „einzudringen“, ist er sich sicher.

Schlagfertige Methoden. Der Erfolg der Showtanzgruppe der Gardelegener Rhythmischen Sportgymnastik kommt nicht von ungefähr. Hartes Training ist notwendig, aber auch die Methoden, die angewandt werden, um die Choreografie einzustudieren, sind teils gnadenlos hart und sicher auch schmerzhaft. Socken-Teo kommt mit seinem Sockenstand zu verschiedenen Marktgelegenheiten nach Gardelegen. Seine Verkaufszahlen sind jedoch so schlecht, dass er sich seine feste Nahrung mit Hilfe seines Autos erjagen muss.

Tatsächlich, er ist noch da. Nach längerer öffentlicher Abstinenz nahm Fritz wieder ein Bad in der Menge und zeigte sich wie früher, mit guten Ratschlägen ausgestattet, weltoffen und bereit, wieder Probleme seines Bekanntenkreises zu lösen.

Schnappschuss Was hätten Sie in diesem Moment getan?

36

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

37


Kostenlose Kleinanzeigen ----------Stellenangebot--------Suche Haushaltshilfe, 1mal pro Woche, Gardelegen und Umgebung, Tel. 0390564052, Reg. 01/01/008 Suche für sofort Hairstylist/in, für Festanstellung Vollzeit in Gardelegen. Tel. 01736239917. Reg.09/12/0118 Suche ab sofort flexible Schneiderin auf 165,- € Basis, Tel. 03907/739161, Reg. 12/12/0163 Suchen zur Stärkung unseres Teams einen Heizungsund Sanitärinstallateur, Tel.03907/739142. Reg.12/12/0165 ------------SUCHE-----------------Suche Benzinhahn vom Trabant, Tel. 01773349724. Reg. 10/12/0141. Suche in Gardelegen Garage oder kleine Lagerfläche zu mieten. Tel. 03907 / 420137 Reg. 01/01/007. Sie haben Obst (auch als Fallobst) im Garten über? Ich hole alles kostenlos ab. Rufen Sie an. Tel. 015772459661. Reg. 10/12/071 ---------------BIETE----------------Ich singe für Sie! Egal für welche Gelegenheit oder welchen Anlass, Hochzeit, Geburtst., Beerdigung, Preis VB, Tel. 0172 3219242. Reg. 10/12/0125. Biete für den schönsten Tag im Leben weiße Hochzeitstauben. Ein unvergessliches Geschenk, das immer in Erinnerung bleibt. Tel. 03907 / 3055. Reg. 07/12/084 - -----DISKOTHEKEN-----------DJ Klaus bietet musikalische Unterhaltung für alle Gelegenheiten, Tel. 0172/3121514 Reg. DJ Dirk gestaltet ihre Feierlichkeiten für Alt und Jung aus. Tel. 03907 / 775350. Reg. 01/12 DJ Willy gibt alles, wenn Sie eine musikalische Unterhaltung benötigen. Musik für alle Feierlichkeiten und Party, privat oder betrieblich, Tel. 015772459661. Biete Live-Musik für Ihre Feierlichkeit (Keyboard, Gitarre, 38

Kostenlose Kleinanzeigen Gesang) The One Man Band - 039206-50459 oder 01725147844. ---------VERKAUFE--------------Verkaufe massive Schrankwand „Eiche rustikal“, 2,70 m x 2,20 m. beleuteter Glastür und passende 5 flammige Pendelleuchte, für 100 € an Selbstabholer, Tel. 0177/6741338. Reg. 01/13/006

Verkaufe FK Gewindefahrwerk Astra 6, neu, 169,-€, Tel. 01775214275. Reg. 01/13/04 Verkaufe großes Ecksofa, Mikrofaser 3,20x2,00m, blau, super Federung, leichter Glanz auf dem Stoff vom sitzen, super gepflegt, leichte Reinigung, Preis VB, Tel. 03908798912. Reg. 01/13/03

Verkaufe Mizubishi Galant Limousine, BJ 91, 90 PS 1,8l Beziner , blau, TÜV bis 2014, Preis 450 € Tel. 03907/775407. Reg01/13/02 Verkaufe techn. Zeichenbrett mit Gewicht zum Hochklappen, H 1,62 m B 1,22 m, gut erhalten, Preis 80,-€, Tel. 03909/480830, Reg. 01/13/01 Verkaufe DDR Wohnwagen, Baujjahr 1989, TÜV bis 06/2013,zulässiges Gesamtgewicht 650kg, Eigen-

masse 500kg,gepflegter Zustand (Nichtraucher, Garagenfahrzeug), Vorzelt neuwertig( 6 mal aufgebaut), Schautzdach mit Alugestänge, Strom-Beleuchtung 12V/230V, Küche ausgebaut, dafür Kombiküche mitseitlicher Montgae im Vorzelt, Tel. 0171/7968574. Reg.12/12/0171

Verkaufe Damenwinterjacken in gutem Zustand, Größen 38;40;42, Preis VB, Tel.0176/76172277. Reg. 12/12/0168 Verkaufe Winterreifen auf stahlfelgen für Mondeo oder Focus, 205/55R16-91H, 1 Winter gefahren, Preis VB, Tel. 039006/354, Reg. 12/12/0162 Verkaufe Bob Baumeister Set + Thomas Eisenbahn Set, günstig, Preis VB, Tel. 017699304113. Reg. 12/12/0160 Verkaufe Leiterwagen (Pferdewagen) Baujahr 1930, Preis 150,-€, Tel.01736292559. Reg. 12/12/0166

Verkaufe Kindermatratze von Porta 140x70 cm, Kokoskern Füllung, 2 Jahre alt, eine weiche und eine harte Seite, weiß mit Bärchenmotiv, frisch gewaschen, super Zustand, Preis VB, Tel. 03908798912, Reg. 11/12/0158 Verkaufe Dachausstiegfenster mit Rahmen, Isolierverglasung,

Scheibengröße 40 x 50 , Preis 50€ Tel. 01776576733 Reg. 11/12/0157 Verkaufe 2 Ledertaschen für Motorad mit Schnallen schwarz, Preis 20€ Tel. 01776576733 Reg. 11/12/0156 Verkaufe Givi Koffer 362 mit Schlüssel + Halterung, Preis 50 €, Tel. 01776576733 Reg. 11/12/0155 Verkaufe 2 Winterreifen ohne Felge, Golf fast neu Preis 100 €, Tel. 0160 22 33 710 Reg. 01/01/009 Verkaufe Skianzug fast neu Größe M, Hose+Jacke rot,schwarz, Preis 30€, Tel 01776576733. Reg. 11/12/0152 Verkaufe Digitalen Camcorder mit Autofokus, CCD Bildsensor, LCD Flüssigkristallanzeige, Tasche u. Zubehör sowie Beschreibung, Preis 35 €, Tel. 03907/714307. Reg. 11/12/0148 Verkaufe Ledercouchgarnitur, beige, Zweisitzer, 2 Sessel, Hocker, Holzfüße, Preis VB, Tel. 03907/807267. Reg. 11/12/0147 Verkaufe Holz-Gartenhäuschen, 2,40m x 2,40m, 29mm Holzbohle, gut erhalten zur Selbstabholung zum Preis von 200 €, Tel. 03907714956, Reg. 11/12/0146

rit. Einige sind aus Amerika. Stückpreise von ca. 2 bis ca. 8 Euro! Gern machen wir einen Komplettpreis bei einem Kauf mehrerer Kleidungsstücke. Meldet Euch einfach unter Tel. 03907/2729724 oder per Mail carmenrosenberg@web.de. Reg. 11/12/0142 Verkaufe neue, original verpackte Stiebel Eltron Heizungs-Wärmepumpe, WPF 10 (10KW) Sole/Wasserwärmepumpe mit Zubehör. Neupreis 2009: 7.500,- €, VB 6.900,€, Tel. 01754339324. Reg. 10/12/0136 Verkaufe Kinder/Jugendfahrrad, Oldschoa von„Wilde Kerle“, matt schwarz, 24 Zoll, 5 Gang, Preis VB, Tel 01723219242. Reg. 10/12/0124. Verkaufe 4 Stück super Winterreifen M+S „Firestone“ 195/65/ R15 95T Profiltiefe 8 mm auf Stahlfelgen für VW VB 300,- Euro. Tel. 0162/9719264. Reg. 10/12/0123.

Verkaufe massives Holzbett mit Lattenrost 2,0 x 0,90 m, Preis VB, Coutschtisch, massiv Holz, oval, ca 1,5 x 80 m, ge-

drechselte Holzbeine, Preis VB, Tel. 039088 6122 ab 18.30 Uhr. Reg. 10/12/0122 Verkaufe 4 Sommerreifen Goodyear, 185 x 65 x R 15, 1 Jahr gefahren, wenig gefahren, Preis 40 €, Tel: 0151 55845791. Reg. 09/12/110 Verkaufe Stepprad-Fitnesstrainer, kaum benutzt, fast neu, Schweregrad einstellbar, Neupreis: 279,- Euro für 190,Euro VB. Tel. 01721408655. Reg. 10/12/084

Verkaufe Damen-Motorradbekleidung, regensichere Verarbeitung, Marke von Frank Thomas, Hose und Jacke mit herausnehmbarem Innenfutter, Größe 36, für 400,- Euro (NP 890,- Euro), plus Integralhelm Dekor-Carbonausführung von LAZA, 900 g, Größe S. Tel. 039080 / 40273. Reg. 10/12/076. --------VERMIETE---------------Vermiete schöne Attelierwohnung 95qm auf Resthof in GA-Roxfoerde, grosszügiger Wohn-Essbereich, kl. Schlafzimmer Giebelverglasung, Einbauküche, Bad Dusche, Sitzplatz am Haus, Autostellplätze, 390,- EUR kalt+150 NK, Tel. O170 560 6002. Reg. 01/13/009

Vermiete 3 Zimmer Wohnung, 69qm, Preis 400€ warm, Küchen integriert, Bad mit Dusche und Wanne, Tel. 015204793709 Reg. 01/13/005 Vermiete 2-Raumwohnung, 68 qm, sanierter Altbau, Küche mobeliert, Gartennutzung, PKW-Stellplatz, Preis ca 440,-€, KAution:2 Kaltmieten, Tel. 03907/232444. Reg. 12/12/0170 Vermiete 3-Raumwohnung, in Gardelegen (Stadt nähe), Paterre mit Veranda, 68 qm, Preis ca. 400,- €, ab sofort, Tel. 015155845791. Reg. 12/12/0169 Vermiete 2 1-Raumwphnungen, Innenstadt Zentrum, 1. Obergeschoss bzw. Dachgeschoss, Möbliert, Tel. 01736292559. Reg. 12/12/0167 Vermiete möbliertes Zimmer in Jävenitz, an Wochenendfahrer( kein Schichtdienstler), Preis VB, Tel. 01625275043. Reg. 12/12/0161 Vermiete 3 1/2 Zimmerwohnung in Gardelegen, komplett saniert, im 2 Familienhaus, Erdgeschoss ca. 81 qm, mit großer Terrasse, Kellerräume, Garage Tel. 015228224712. Reg. 11/12/0150 Vermiete 4-Raumwohnung mit Wohnküche, Designerfußboden in Holzoptik, Bad mit großzügiger Dusche, 2. Obergeschoss, 100 qm Wohnfläche, PKW Stellplatz, kautionsfrei, KM 500,- Euro, NK 130,- Euro,

Tel. 03907 / 711759. Reg. 10/12/0133. Vermiete 3 Zimmerwohnung in Gardelegen ab sofort, 60 qm, 2. OG mit Mansardenzimmer über 2 Ebenen, Minik., Bad m. Dusche, Tel. 03907 / 731229. Reg. 10/12/0126. Vermiete Einliegerwohnung ca. 86 qm (Bj. 1991) zwei Zimmer, Loggia, Küche, Bad mit Dusche und WC, Kaltmiete 320,- Euro plus BK, PKW-Stellplatz auf verschließbarem Hof, Tel. montags bis freitags 9 bis 18 Uhr 03907/2438. Reg. 09/12/107 Vermiete Wohnraum im sanierten Altbau ca. 68 qm 2. OG, 2,5 Zimmer, Küche, Bad mit Dusche und WC, Gäste-WC, Kaltmiete 295,- Euro plus BK, PKW-Stellplatz auf verschließbarem Hof in Gardelegen Innenstadt, Tel. montags bis freitags 9 bis 18 Uhr 03907/2438, Reg. 09/12/108 Vermiete Ferienwohnung für 2-3 Personen, separater Eingang, nähe Stadtmitte, auch für längere Mietzeit, Preis n. Abspr., Tel. 03907/6577. Reg.01/13/008 Vermiete Ladengeschäft, ca 70 qm, Miete auf Anfrage, Bahnhofstraße 30, kautionsfrei, Tel. 03907 / 711759. Reg. 10/12/0134

Verkaufe Röhrenfernseher, 67 cm Bilddiagonale, Preis 40,-€, Tel. 03907714834, Reg. 11/12/0145 Verkaufe Kindersachen (Bodys, Sommer- und Winterjacken, Hosen, Shirts, viele süße Kleider und Schuhe) für Mädchen. Alter 0 Monate bis 3 Jahre! Alle Sachen sind in einem Top-Zustand. Nur ein paar Mal getragen. Viele Markenprodukte wie Mexx, Esp-

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

39


40

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Stadtspiegel Gardelegen Januar 2013