Page 1


1. Aus dem Inhalt

Aus dem Inhalt Geburtstagfeier Möbel Müller Seite 1 Behörden der Stadt Seite 2 Neuvorstellung KIA Seite 3 Vorankündigung der „Celtic Minds“ Seite 4 Tag der offenen Tür Krankenhaus Seite 5 Aus der heimischen Wirtschaft Seite 6 Betriebsjubiläum Heizungstechnik Seite 7 Tag der Einheit Seite 8 Tag der Einheit Seite 9 Ein Jahr als Au-Pair Seite 10 Ein Jahr als Au-Pair Seite 11 Geschäftsübernahme Beauty Studio Seite 12 Zweite Bodypaitingaktion Seite 13 Fotorätselseite im Oktober Seite 14 Aus der heimischen Wirtschaft Seite15 16. Berufsmesse in Gardelegen Seite 16 16. Berufsmesse in Gardelegen Seite 17 Danksagung von Melissa Seite 18 Abiparty im Volkshaus Seite 19 Kultursommernacht in Berlin Seite 20 Kultursommernacht in Berlin Seite 21 Dorfportrait Schenkenhorst Seite 22 Dorfportrait Schenkenhorst Seite 23 Tipp von der Rechtsanwältin Seite 24 Familientag bei Hotz Seite 25 Gesundheitstag im „Elan“ Seite 26 Städtepartnerschaftsduell Seite 27 Aus der Geschichte der Stadt Seite 28 Schmunzelseite Seite 29 Kleinanzeigen Seite 30 Kleinanzeigen Seite 31 Stadtspiegelrätsel Seite 32 Inhalt Seite U2 Kulturfest im Ökodorf „7 Linden“ Seite U3 Hotz, Neuvorstellung des „Amarok“ Seite U4 Impressum Stadtspiegel

Erscheinungsweise monatlich Inhaber/Herausgeber und Anzeigenberaterin: verantwortlicher Redakteur: Heike Prehm Helmut Friedrich Mobil: 0162/90 72 32 4 Bahnhofstraße 11 Auszubildende: 39638 Gardelegen Claudia Lüders Telefon 0 39 07/ 42 01 37 Druck: Meiling Druck, Fax: 0 39 07/ 42 01 39 J. Uffrecht-Straße 3, Mobil: 0177/ 33 49 724 39340 Haldensleben E-Mail: Stadtspiegel@googlemail.com Leserbriefe vertreten nicht unbedingt die Meinung der Redaktion. Für unverlangt eingesendete Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Gewähr. Vom Stadtspiegel entworfene Anzeigen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung weiterverwendet werden.

Titelbild Foto: Helmut Friedrich Bodypainting: Katja Becker (Klötze) Model: Daniela Lange Motiv: 2: „Sealife“

Auf Seite 8-9

Tag der Einheit

Auf Seite 10 u. 11

Auf Seite 13

Ein Jahr als Au-Pair in den USA

Bodypaintingaktion

Auf Seite 16 u. 17

Auf Seite 19

16. Berufsmesse

Auf Seite 20 u. 21

Kultursommernacht in Berlin

Abiparty im Volkshaus

Auf Seite26

Gesundheitstag im „Elan“

Foto- Wiedemann in Gardelegen

Nikolaistraße 17 · 39638 Gardelegen Telefon: 03907 / 714960

Stadtspiegel Tel. 03907 / 420137 · www.stadtspiegel-gardelegen.de Seit Dezember 2009 ist das neue Videoportal unter: AltmarkTV.de freigeschaltet! Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Geburtstagsfeier bei Möbel Müller

Mit einem Tag der offenen Tür und einer Sonntagsparty feierten die Mitarbeiter des Möbelhauses gemeinsam mit zahlreichen Kunden das 15-jährige Bestehen im Gardelegener Gewerbegebiet. Das Geschäft selbst wurde bereits 1933 als Bau- und Möbeltischlerei von den Brüdern Hermann und Fritz Müller gegründet. Bis heute ist der Name „Möbelmüller“ ein Synonym für Qualität und Vielfalt weit über die Grenzen der Region hinaus. Groß war auch die Programmvielfalt am Jubiläumssonntag. Jost Fischer aus Salzwedel moderierte das Event. Die Kochvorführungen mit Vorstellung der Bosch-Küchentechnik, die Tombola, das Kinderschminken mit „Elfenia“ aus Klötze, das Schwein am Spieß und das Baumkuchen Schaubacken lockten viele Besucher an. Die Livemusik mit Tina Kupfer aus Salzwedel und den „Village Boys“ waren die Highlights des Tages. Groß war das Interesse der Besucher an den Musterküchen des Hauses,

besonders an der, in der Bosch-Mitarbeiter Stephan Heyer den Umgang mit verschiedenen Küchengeräten seiner Firma erläuterte und die Handhabung praktisch demonstrierte. Sein Kommentar: „Man muss mit unseren Geräten nicht mehr Kochen, sondern nur noch Lesen können“. Groß war die Freude bei Christin Bönig, Sohn Tim und Papa Frank Schulze. Die Familie aus Haldensleben gewann einen Heißgetränkeautomaten als Hauptpreis der Tombola. Erhard Klewetz aus Lindstedterhorst konnte ein Küchenspülbecken als zweiten Hauptpreis mit nach Hause nehmen. Die Veranstaltung gestaltete sich als Fest für ganze Familien, und die auch kamen, um das Jubiläum mit zu erleben.

Jost Fischer übereicht den Hauptpreis.

Erhard Klewetz mit dem zweiten Preis.

Begrüßungscocktail bei Möbel Müller.

In der Polstermöbelabteilung.

Stephan Heyer in seiner Musterküche.

Frischer Baumkuchen am Stand.

Baumkuchen Schaubacken.

„Elfenia“ beim Kinderschminken.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

1


Behördenseite · Rathaus: Bürgermeister, Sprechzeiten: Hauptamt, Standesamt, Mo. 09 - 12 Uhr Wirtschaftsförderung über Zentrale 71 6-0 Di. 09 - 12 u. 13 - 17 Uhr, · Amt für Finanzen 71 61 60 mittwochs nach Vereinbarung, · Ordnungsamt/ Fundbüro 71 61 40 Do. 09 - 12 u. 13 - 16 Uhr · Stadtbauamt: 71 61 70 · Stadtkasse: 71 61 68 · Sozial-, Schul- u. Kulturamt 71 61 30 · Stadtarchiv: R.- Breitscheid-Str. Tel. 03907/ 716150 · Wohnungsgenossenschaft Straße der Befreiung 15 Tel. 03907/ 712069 · ADAC Abschleppdienst Wust, Neuer Steinweg 7, 24 Std Tel. 03907/ 711818 · Autoservice Schulz Gewerbegebiet Nord Tel. 03907/ 778239 · Wohnungsbaugesellschaft R.-Breitscheid-Straße 21 Tel. 03907/ 8010-0 · Sozialverband Deutschland Phillip- Müller-Straße 2-4 Kreisverband Gardelegen Zimmer 204/205 Tel. 03907/ 41645 · Lebenshilfe „ALTMARK-WEST“g GmbH,An den Burgstücken 5 Tel. 03907/ 80770 · Häusliche Krankenpflege K. Kuke: Letzlinger Landstr. 8a/9 Tel. 03907/ 713254 · Marien Pflegedienst Riesebergstr. 4; 39649 Mieste Tel. 039082/ 8134 · Volkssolidarität Sozialstation Feldstraße 5a Tel. 03907/ 6210 · AWO Sucht- und Drogenberatungsstelle, Gartenstraße 27 Gardelegen/ Kalbe e-mail: awosuchtga@web.de, Tel. 03907/ 7741916 · Sozialstation, Begegnungsstätte, Schuldnerberatung Gartenstraße 27, Tel. 03907/ 774190 · SPD Bürgerbüro Gardelegen Phillip-Müller-Str. 4, Tel. 03907/ 738888 · Volkshochschule Gardelegen Sandstraße 9, Tel. 03907/ 730790 ·“Die Lernlokomotive“, Nachh. Thälmannstraße 40, Tel. 03907/ 42328 · Jugendförderungszentrum Tannenweg, Tel. 03907/ 80180 · Adrome Suchthilfe e.V. Burgstraße 43, Tel. 03907/ 739945 · Salzwedeler „Tafel“ Außenstelle Gardelegen, dienstags von 15-17 Uhr, Philipp- Müller- Str.18, Haus 5 · Heilpädagogischer Kindergarten Arche Noah, Holzmarkt 13, Tel. 03907/ 730244 · Kreismusikhochschule „Siegmund Heß“, Holzmarkt 16, Tel. 03907/ 910420 · Stadt-, Kreis- und Gymnasialbibliothek, Im Schlüsselkorb 16, Tel. 03907/ 7020 Mo. 10-13 Uhr, Di. 10-18 Uhr Do. 10-18 Uhr, Fr. 10-16 Uhr Sa. 10-12 Uhr, Mi. geschlossen ·Touristikinformation Rathausplatz 1 Tel. 03907/ 42266 Mo.10-13 Uhr, Di.-Fr. 09-17 Uhr · Tourismusverein Region Gardelegen e.V. Tel. 03907/ 776477, 0171/ 2066874 Deutsche Sprichwörter und sprichwörtliche Redensarten:

Ist der Oktober scharf, kalt und klar, erfrieren die Raupen fürs nächste Jahr. Wenn Frost und Schnee im Oktober war, so gibt‘s gelinden Januar.

Ferienkurs vom 18.-23. Oktober 2010 Erste-Hilfe-Kurs am 18. Oktober 2010 mit Passfoto, Ärztliche- und Augenärztliche Untersuchung

Gilt als Gutschein pro Person 25,- € Gilt nur bei Vertragsabschluss! Ein Gutschein pro Person! Keine Barauszahlung!

2

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Neuvorstellung

In einer Garage haben Friedmar Grabow und Willi Kampe mit einem bescheidenen Reifenservice begonnen, ihr Unternehmen aufzubauen. Schnell hatte es sich in der Umgebung herumgesprochen, dass die Zwei zuverlässig sind und eine gute Qualität liefern. Zügig entwickelte sich der Reifenservice weiter. Der Handel mit PKW, Landmaschinen, Garten- und Kommunaltechnik kam hinzu, wie auch eine Stahlbauabteilung. Heute, nach 20 Jahren, ist aus dem Zweimannbetrieb ein angesehenes Unternehmen mit 30 Mitarbeitern geworden. Welches die Hauptstandbeine der GmbH sind, konnte Willi Kampe nicht genau sagen, denn: „Für uns sind alle Segmente des Betriebes wichtig, weil wir damit einen Markt abdecken, für den wir hier in der Region einen großen Kundenstamm aufgebaut haben“. Und die sind am 1. Oktober zum Jubiläum in das Gardelegener Autohaus Grabow & Kampe gekommen, um zum Einen zu

gratulieren und zum Anderen, um die jüngste KIA-Neuentwicklung, den „SPORTAGE“ zu erleben. So sportlich und flexibel er auf den Straßen und Autobahnen ist, so wendig und robust ist er auch auf der Offroadstrecke. Wer eine luxuriöse Ausstattung, Geländefähigkeit und ein edles Design schätzt, ist mit dem „SPORTAGE“ gut beraten. Herausragende Qualität, umfangreiche Sicherheitsstandards und die 7-Jahre-Herstellergarantie machen den „SPORTAGE“ zu einer begehrenswerten Neuerscheinung auf dem Markt. Es lohnt sich, eine Probefahrt zu unternehmen. Seit Mai 2010 bietet das Autohaus Grabow & Kampe auch eine Serie von FIAT Nutzfahrzeugen der neuen Generation ihrer Kleintransporter an. Modelle mit verschiedenen Ausstattungen stehen im Autohaus am Holzweg, Ecke Isenschnibber Chaussee bereit und gerne geben auch die Mitarbeiter ausführliche Auskünfte .

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

3


„Celtic Minds“ Veranstaltung

Irish Dance Show meets Irish Folk Musik in Gardelegen Tänzer der „Celtic Minds“ planen Veranstaltungsabend Der Verein „Celtic Minds“ ist den Altmärkern schon seit Jahren durch viele Auftritte mit schwungvollen und mitreißenden irischen Tänzen bekannt. Jetzt planen die Tänzer einen ganz besonderen Abend. Unter dem Motto „Irish Dance Show meets Irish Folk Music” wollen sie ihren Zuschauern auch einen Teil der irischen Geschichte und Tradition näher bringen. Am 20.11.2010 um 20:00 Uhr beginnt der Abend zunächst mit einer Irish Dance Show. Sie trägt den Namen „Die Macht der Elemente“ und wird im Gardelegener LIW- Saal uraufgeführt. Auf tänzerische, gesangliche und lyrische Weise wird den Zuschauern hier die Sage von dem Königreich Dunloe dargeboten. Dieses Königreich wird, nach dem Tod der Königin und des Königs, von der jungen Tochter Mear regiert. Ihr zur Seite steht ihre Patin Mineades. Lady Mineades ist die Herrin der vier Elemente Luft, Wasser, Feuer und

Erde. Doch das Element Feuer schmiedet einen gemeinen und hinterhältigen Plan, um Macht und Anerkennung zu erlangen. Vor einer großartigen Kulisse, mit tollen Kostümen, kann der Zuschauer gespannt sein, wie es mit dem Königreich Dunloe weitergeht. Nach der zirka 90- minütigen Show ist der irische Abend aber noch lange nicht vorbei. Dann lädt der Verein „Celtic Minds“ zur After Show Party mit Live Musik der Band „Green Valley“ ein. Hier kann nun jeder selbst das Tanzbein schwingen. Alle interessierten Zuschauer sind am 20.11.2010 ab 19:00 Uhr im LIW- Saal eingeladen. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf für 12,00 € unter der Telefonnummer 039089/98406. An der Abendkasse sind Karten für 14,00 € erhältlich. Wer schon jetzt mehr über die Show oder den Verein wissen möchte, findet unter der Internetadresse www.celticminds.de noch viele weitere Infos.

4 Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Aus der heimischen Wirtschaft

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

5


Tag der offenen Tür

Altmarkklinikum veranstaltete Tag der offenen Tür

Großer Besucherstrom auf allen Stationen und in allen Bereichen des Hauses

Alle zwei Jahre öffnet das Gardelegener Altmarkklinikum seine Türen für die Öffentlichkeit. Dr. Michael Schoof, Ärztlicher Direktor, begrüßte die Besucher und hieß sie herzlich willkommen. Dr. Schoof stellte klar, dass in der mittelfristige Krankenhausplanung eine Berücksichtigung beider Standorte, Gardelegen und Salzwedel, vorgesehen ist.

Der Chefarzt betonte, dass das Klinikum auch auf den demografischen Wandel reagieren und entsprechende Maßnahmen vorhalten muss, um weiter wirtschaftlich arbeiten zu können. Die Besucher nutzten die Gelegenheit, auch Bereiche zu besichtigen, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Autohaus Preschl, ein Helfer für den.. Sachsen-Anhalt-Tag

Heiko Preschl überreichte der Stadt einen Citroen C1 zur Unterstützung bei den Vorbereitungen des Sachsen-Anhalt-Tages 2011

Heiko Preschl weist Gabriele Winkelmann in .. die Funktionen des neuen Citroen C1 ein.

Klein und wendig, eben ein richtiger Flitzer dieser C1, das dachten sich auch Bürgermeister Konrad Fuchs und seine Mitarbeiterin, Gabriele Winkelmann, als sie die Leihgabe von Heiko Preschl entgegen nahmen. Dieses Auto soll nun ein Jahr lang seine Dienste zum Sachsen-AnhaltTag leisten. Von Steinecke Werbung beschriftet, ist der C1 ein echter Hingucker, der gleichzeitig auf den Sachsen-AnhaltTag und seinen Ausrichtungsort hinweist. Der Bürgermeister startete zuvor einen

Aufruf, dass alle Unternehmen und Vereine bei der Organisaton ihre Unterstützung leisten könnten. Da die Stadt momentan auf viele Fahrzeuge angewiesen ist, entschlossen sich das Autohaus Preschl, gemeinsam mit der Firma Citroen, ihre Un.. terstützung in Form eines Auto´s geben. Auf der Gardelegener Internetseite kann jeder nachvollziehen, wer sich an der Aktion „Helfer für den Sachsen-Anhalt-Tag“ beteiligt hat, denn die werden dort alle genannt.

6 Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Aus der heimischen Wirtschaft

Weltneuheiten für das ökologische Heizen präsentierte im September die Firma „Schumann Haustechnik GmbH & Co.“ auf dem Betriebsgelände am Lindenberg 4 in Gardelegen. Namhafte Hersteller von umweltfreundlichen Heizsystemen und Wärmepumpen informierten über ihre neuesten Produkte zum Thema: „Ökologisch heizen und Kosten sparen“. Zu den herausragenden Systemen zählten die Guntamatic Pellets Heizautomaten. Dipl.-Ing. Detlef Vogt erläuterte den interessierten Besuchern das Heizsystem mit Pellets-Brennstoffen. Er betonte, dass das Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz nicht nur

ökologische Vorteile hat, sondern auch für eine enorme Kostenersparnis sorgt. „Außerdem…“, so Vogt weiter: „… unsere Anlagen für Landwirtschaft und Gewerbe sind nicht auf Holzpellets als Heizmaterial beschränkt, sondern können zum Beispiel auch mit Ausschussgetreide befeuert werden.“ Geschäftsführer Detlef Schumann konnte die alternativen Heizmethoden nur empfehlen. Da er neben dem Einbau auch die Wartung durchführt, konnte er aus Erfahrung eine lange Lebensdauer und eine problemlose Langzeitlauf bestätigen. GUNTAMATIC

Interessierte Kunden informierten sich am Infostand der Firma „GUNTAMATIC“ über Pelletsheizsystem. Firmenrepräsentant Dipl.-Ing. Detlef Vogt gab sachkundige Auskünfte und Beratung zum Thema Pelletsheizung und Anlagen zur Sonnenenergiegewinnung.

IWS GmbH Celle Harry Schilling, Fachberater der Firma „IWS GmbH “, konnte am Infotag den Besuchern ausführliche und sachdienliche Auskünfte über die „Intelligenten Wämesysteme“ seines Unternehmens geben. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Thema intelligentes Heizen und Kühlen mit Erdsonden, Aussen- und Abluft. STIEBEL ELTRON Erneuerbare Energie hatte auch Jörg Hensche von der Firma „STIEBEL ELTRON“ im Programm. Warmwasser-Wärmepumpen WWP/WWK standen als Energierecycler im Vordergrund. Die Besonderheit dabei, das System nutzt Abwärme vorhandener Hausgeräte als Wärmequelle und bietet so Heizwärme fürs Haus fast nebenbei, verbunden mit einer erheblichen Kosteneinsparung in der Heizperiode. Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

7


Gastgebende Mannschaft und Turniersieger des Vorjahres kamen in diesem Jahr nicht unter die ersten Drei Tag der Einheit

Die Gäste aus Waltrop.

Abordnung aus Gifhorn.

Besuch in der Agenda Glas AG.

Gemeinsame Festveranstaltung zum Tag der Einheit Abordnungen aus Gifhorn und Waltrop zu Gast in ihrer Partnerstadt Gardelegen

Gäste und Gastgeber der Festveranstaltung zum 20. Jahrestages der Wiedervereinigung.­

Stadträte im Gespräch mit Wolfram Seidensticker. Besichtigung Agenda Glas AG

Bürgermeister Konrad Fuchs hieß die Delegationen aus den Partnerstädten Gifhorn und Waltrop, mit den Stadtoberhäuptern an der Spitze, herzlich willkommen, um gemeinsam den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten zu feiern. Nach einer Besichtigungstour durch die Stadt stand ein Besuch des Vorzeigebetriebes Agenda Glas AG auf dem Programm. Die Geschäftsführer Josef Bockhorst und Wolfram Seidensticker führten die Besucher durch die Produktionshallen ihres Unternehmens. Beeindruckt zeigte sich

Produktionshalle Agenda Glas AG.

8 Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Tag der Einheit

Volkshausbesuch.

die 80-köpfige Besuchergruppe von der Automatisierung der Gebrauchsglasproduktion. Im Anschluss lud Konrad Fuchs zum gemeinsamen Kaffeetrinken in das Volkshaus ein. Diese Gelegenheit nutzten der Bürgermeister und seine beiden Amtskollegen Manfred Birth aus Gifhorn und Anne Heck-Guthe aus Waltrop für ihre Festansprachen. Sie brachten ihre Freude zum Ausdruck, dass die Wiedervereinigung friedlich und ohne Blutvergießen verlaufen ist. Fuchs und Birth berichteten außerdem, wie sie persönlich die Wendezeit erlebt hatten. Einig waren sich die Redner darin, dass die Ereignisse von 1990 ein Glücksfall in der deutschen Geschicht darstellen

Manfred Birth, Konrad Fuchs.

Kaffeezeit im Volkshaus.

und in der internationalen Geschichte ihres Gleichen suchen. Fuchs betonte, dass dadurch auch Europa ein Stück friedlicher geworden sei. Birth brachte zum Ausdruck, dass er sich darüber freut,würde, wie positiv sich Gardelegen in 20 Jahren entwickelt hat. Birth: „Wir sind darum nicht neidisch, Herr Fuchs, wir sind Stolz darauf, dass unsere Partner eine solche Entwicklung erleben dürfen“. Auch Anne Heck-Guthe würdigte die Veränderungen in Gardelegen und freute sich, das auch Waltrop dazu einen Beitrag leisten konnte. Mit einem Klavierkonzert des Magdeburger Pianisten Hermann Müller endete die Festveranstaltung im Schützenhaus.

Michael Ziche, Manfred Birth, Konrad Fuchs.

Gäste der Festveranstaltung.

Beifall für Schülerprogramm.

Applaus für Kulturbeitrag im Volkshaus.

Festakt im Schützenhaus.

Die Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

9


Mein Jahr in den USA

Blick vom Empire State Building in New York in Besuch meiner Freundinnen aus Deutschland: 400 Metern Höhe. Katharina und Sarah.

Blick auf die Skyline von New York in den Abendstunden.

Ein Jahr als Au-Pair in den USA

Josephine Steinecke berichtet von ihren Erlebnissen Meine Erwartungen an Amerika waren Freiheit, Weite, Unabhängigkeit und die Inspiration daraus für meine Zukunft. Über die Menschen und deren Lebensart habe ich zu diesem Zeitpunkt weniger nachgedacht. Doch im Endeffekt war es das, was mich nach zwölf Monaten in diesem aufregenden Land zum größten Teil geprägt hat. Die unterschiedlichen Lebensweisen und Charaktere der Menschen aus aller Welt, das vorurteilsfreie Leben verschiedenster Nationen miteinander aber auch die konträren Wertevorstellungen gegenüber denen der Deutschen. Am 20.07.2009 flog ich mittels einer Agentur als Au-Pair nach Amerika. Die ersten 7 Monate verbrachte ich bei einer alleinerziehenden Mutter in Massachussetts bevor ich zu meiner 2. Gastfamilie nach North Carolina fuhr. Mit dieser zog ich 3 Monaten später nach Virginia, eine Stunde westlich von Washington DC. Meine Aufgabe war es, die Kinder meiner Gastfamilien zu betreuen und sinnvoll zu beschäftigen. Bei all diesen Aktivitäten hatten wir viel Spaß und oft konnte ich ihnen auch Einblicke in unsere deutschen Traditionen geben. Für mich selbst war es wichtig, Sprachkenntnisse zu vertiefen und möglichst viel von dem Land zu sehen. Am Anfang fiel es mir schon ein wenig schwer, mich an all die neuen DinPoolparty zur Begrüßung eines neuen Au-Pairs ge zu gewöhnen. Die Umgebung, die Gastfamilie, die Sprache, der Gang durch den Supermarkt, das Wissen, soweit von allem, was man gewohnt war, entfernt aus Frankreich.

Beliebtester Freizeitsport der Amerikaner: Footballgame in Massachusetts. 10

In der Hauptstadt Washington DC vor dem Capitol. Eine Plakataktion aus der Heimat.

Vor der Magnolia-Bakery (NY), in der schon Carry Bradshaw Filmaufnahmen drehte.

Mit meiner brasilianischen Freundin Carla Oliviera im Freizeitpark Six Flags.

Haus einer Gastfamilie in einer Vorstadtsiedlung in North Carolina.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


der Tanzfläche den Discorhythmen. Für einen deftigen Abendschmaus Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

Mein Jahr in den USA

Monatliches Au-Pair Meeting (Apple Picking) in Massachusetts.

Brasilianisches Wochenende in NYC auf dem Times Square.

Besuch einer Show mit den originalen Chippendales in Las Vegas.

zu sein. Doch dieses Unwohlsein schwindet schnell. An jedem Tag wächst man mit seinen Aufgaben und das Außergewöhnliche wird zum Selbstverständlichen, zum Alltag. Die Sprache wird zur Gewohnheit (nach 6 Wochen träumte ich auf englisch), das Autofahren auf den unendlich 6-spurigen und in der Großstadt völlig überfüllten „Highways“ wird zur Normalität. Schnell schloss ich Kontakte zu anderen Au-Pairs (z.B. aus Brasilien, Russland, der Türkei, Schweden, Frankreich, Argentinien), die Freundschaften wuchsen und mit ihnen die Lust, später noch andere mir unbekannte Länder zu entdecken. Durch den mehrfachen Wechsel meines Aufenthaltsortes war es mir möglich, verschiedene Bundesstaaten und ihre Besonderheiten kennen zu lernen. Trotz der Individualität eines jeden Bundesstaates erkennt man doch auch immer wieder Parallelen in den von den Menschen errichteten Stadtansichten. New York, Washington DC, Boston, Las Vegas, Miami oder Orlando sind außergewöhnliche, sehenswerte und gigantische Städte, die in den letzten Jahrzehnten gewachsen sind, doch das wirklich Beeindruckenste ist das, was die Natur erschaffen hat: die Landschaften - das Meer mit seinen Traumstränden, den Grand Canyon, weite Flussebenen und die üppige Pflanzenwelt. Die vielfältige Schönheit des Landes ist mir am stärksten in Erinnerung geblieben. Rückblickend kann ich sagen, dass ich die einzigartige Erfahrung, ein Jahr allein in einem fremden Land zu verbringen, nicht mehr missen möchte. Jedem, den nun die Neugier auf ein Abenteuer packt, ein Jahr im Aus- Eine typische Dekoration in amerikanischen land zu verbringen, kann ich diese Art von Lebenserfahrung nur empfehlen. Vorgärten zu Halloween.

Besuch des einzigartigen Grand Canyons in Nevada.

Ein zweiwöchiger Sommerurlaub in Miami, Florida .

Jährliche Eislaufbahn vor dem RockefellerCenter in New York.

Ein Ausflugstag mit meinem Gastkind Piper Charlotte Irene Nelson.

Erinnerungsfoto mit meiner brasilianischen Freundin Carla Oliviera.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

11


Die

D Aus der heimischen Wirtschaft

12

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


DieZu Bodypaintingaktion Nummer 2

Zweite Bodypaintingaktion im Stadtspie-

Mit Katja Becker von „RELAX“ Creativ Cosmetic Concept aus Klötze und Daniela Lange als Model Die zweite Paintingaktion ist abgeschlossen. Überrascht war selbst das Model, Daniela, als sie das Ergebnis sah. Wellen auf dem Meer, ein Fischerboot, das der untergehenden Sonne zum heimatlichen Hafen folgt, so hatte sich die Klötzer Künstlerin und Kosmetikerin Katja Becker das Motiv vorgestellt und wie es das Ergebnis zeigt, ist ihr das vortrefflich gelungen. Vorteilhaft waren Danielas lange Haare, die man sehr gut dem

Wellenspiel und dem Windmotiv anpassen konnte. Für die Künstlerin Katja Becker bedeutet jedes neue Motiv, das sie auf einen Körper malt oder tupft, immer wieder eine neue Herausforderung. Ob es derzeit die Paintingmodelle im Stadtspiegel sind oder Babybäuche für ihr Bellypainting, stets hat sie das passende Motiv parat und „zaubert“ zur bleibenden Erinnerung auf Babybäuche, Ganzkörper und auch auf Gesichter von Kin-

dern bei verschiedenen Festen und anderen Veranstaltungen eindrucksvolle Motive. Beispiele ihrer künstlerischen Arbeit sind unter www.elfenia.de zu sehen. Wer persönlich Kontakt aufnehmen möchte, hier die Telefonnummer: Katja Becker: 0 39 09 / 47 37 26 oder 0151 568 806 37

PS. Paintingaktion kann auch privat gebucht werden. Painting und Fotos Dauer c.a. sechs Stunden.

Gasthaus „Zum Krug“ Weteritz

Inhaber: Siegrid Nielsen

Vorankündigung: Sonntag, 14. November 2010, Schlachteessen in Weteritz 1. Weinachtstag, 25. Dezember 2010, Weihnachtsbrunch in Weteritz und Jerchel 2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2010, Weihnachtsbrunch in Weteritz Neujahr, 1. Januar 2011, Neujahrsbrunch in Weteritz „Zum Krug“ • Solpker Straße 2 · Weteritz • Tel. 03907 / 71 33 16 Nutzen Sie auch unseren Weteritzer Partyservice für kalte und warme Büfetts mit kostenloser Anlieferung

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

13


Fotorätsel

Unser Fotorätsel im Oktober

Alltagsdinge mal aus einer anderen Perspektive... Diesen Gegenstand haben Sie, möchten wir behaupten, täglich vor Augen. Ob Sie ihn auch bewusst wahrnehmen, wollen wir mit unserem Rätsel einmal testen. Mal schauen, wer alltägliche Dinge aus seiner Umgebung erkennt. Wenn Sie die Antwort wissen, dann schicken Sie uns eine Postkarte oder rufen uns einfach an. Vielleicht haben Sie Glück und werden als Gewinner von unserer Glücksfee aus der Lostrommel gezogen.

Auflösung des Rätsels aus der Septemberausgabe

Wir haben das unvergrößerte Bild als Auflösung verwendet, damit auch alle nachvollziehen können, um was es sich im vergangenen Monat gehandelt hat. Leider konnte kein Leser erkennen, dass es sich bei unserem gesuchten Gegenstand um ein Detail eines Brillengestell handelte. Zugegeben, es war diesmal auch wirklich schwer. Wir hoffen, dass wir damit wieder einmal Ihren Ehrgeiz geweckt haben und Sie unser nächstes Rätsel wieder fleißig lösen. Viel Glück dabei!

Schreiben Sie uns eine Postkarte: Stadtspiegel Gardelegen, Bahnhofstraße 11, 39638 Gardelegen oder rufen Sie uns an unter: 03907/ 42 01 37

Ï

Ï

14

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


­Informationen

Bodypaintig auch privat!

Wegen des großen Interesses der Stadtspiegelleserinnen in Bezug auf das Bodypainting, haben sich Katja Becker und Helmut Friedrich, als Initiatoren der Aktion, entschlossen, das Painting auch für Privatpersonen anzubieten, für die, die derartige Porträts von sich anfertigen lassen wollen, jedoch nicht an einer Veröffentlichung interessiert sind. Die Aktion nimmt circa fünf bis sechs Stunden in Anspruch und kann auf Wunsch beim Interessenten zu Hause durchgeführt werden. Das Shooting beinhaltet das Painting, Nailstyle, das Fotografieren und die digitale Bildbearbeitung für visuelle Effekte. Preis auf Nachfrage.

Informationen sind erhältlich unter: Katja Becker Tel. 015156880637, e-mail: relax-info@web.de oder über Helmut Friedrich Tel. 01773349724, e-mail: stadtspiegel@googlemail.com Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

15


Aus der heimischen Wirtschaft

16. Berufsmesse der Interessengemeinschaft Wirtschaft Jugendliche und Eltern informierten sich über Inhalte verschiedener Berufe

Uwe Heine IWG Gardelegen

Seit 16 Jahren organisieren die Mitglieder der Interessengemeinschaft Wirtschaft Gardelegen (IWG) die berufskundliche Messe auf dem LIW Saal. Auch wenn IWG-Vorstandsmitglied Uwe Heine in diesem Jahr weniger Betriebe und Einrichtungen begrüßen konnte als im vergangenen Jahr, so wird die Veranstaltung doch von immer mehr Jugendlichen angenommen, sich über Ausbildungsplätze, -inhalte und Voraussetzungen zu informieren. Sein Dank richtete Heine an die Unternehmen und Einrichtungen, die der Veranstaltung bis jetzt

die Treue gehalten haben. Landrat Michael Ziche lobte als Schirmherr, die Messe der IWG als eine Initiative der Wirtschaft für die Wirtschaft. Er machte auch darauf aufmerksam, dass die Betriebe in absehbarer Zukunft mit einem Fachkräftemangel rechnen müssen. Da sei es wichtig rechtzeitig und bedarfsgerecht auszubilden. Den Jugendlichen gab Zieche mit auf den Weg: „Geld verdienen bedeutet, ein selbstbestimmentes Leben führen zu können“.

Ausbildungsberufe: Glaser und Fensterbauer

Voraussetzungen:

An den Burgstücken 13 · 39638 Gardelegen Tel. 03907 | 2411 · Fax: 03907 / 777774

AGENDA GLAS AG

Dr.-Kurt-Becker-Straße 1 · 39638 Gardelegen Ansprechpartner: Sylvia Krebs, 03907/7757812

Ausbildungsberufe: Mechatroniker|in Verfahrenstechniker/in für Glastechnik Industriekaufmann/frau Betriebswirt/in (BA)

Rechtsanwaltskanzlei AAhlke Gerdes-Thiele & Norbert Zepig

Fachanwältin für Familienrecht zugelassen beim Olg. Naumburg

Büro Gardelegen: Am Gericht 2 39638 Gardelegen Tel. 03907 / 2540

16

Büro Kalbe: E.-Thälmann-Str. 44 39624 Kalbe/Milde Tel. 039080 / 80187

Realschulabschluss und gute Mathematikkenntnisse Lehrzeit: 3 Jahre

Voraussetzung: Guter oder erweiterter Realschulabschluss, technisches Interesse.

Lehrzeit: Je nach Berufs-

gruppe 3 bis 3,5 Jahre.

Ausbildungsberuf: Rechtsanwaltsfachangestellte/er Lehrzeit: 3 Jahre Realschulabschluss, Abitur, gute Deutschund Mathekenntnisse

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Aus der heimischen Wirtschaft

Ausbildungsberuf: Lehrzeit: Voraussetzungen:

Verwaltungsfachangestellte 3 Jahre Abitur oder guter Realabschluss, Freude am Umgang mit Menschen, kontaktfreudig und aufgeschlossen.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

17


Danksagung

Melissa möchte Danke sagen

Ein tapferes Mädchen hat dank zahlreicher Helfer ihren Lebenswillen wiedergefunden Melissa Blanke ist 10 Jahre jung und kann dank zahlreicher Helfer auch zukünftig noch viele lebenslustige Jahre erleben. Das war nicht immer so, denn im Januar 2010 stellten die Ärzte einen bösartigen Knochenkrebs bei dem Kind fest. Eine langwierige Behandlung begann, die für die Zehnjährige mit großen Schmerzen und Entbehrungen verbunden war. Noch vor einigen Wochen war sie nahe daran aufzugeben, und sich ihrem Schicksal zu ergeben. In dieser schweren Zeit standen ihr besonders ihre beiden Schwestern Luisa und Lara-Sophie, Mandy Kröning und Kinder, Familie Nahr und Weinhold sowie Familie Mracèk und ihre Mitschüler der

18

Goethe-Grundschule zu Seite und gaben ihr wieder Mut zum Leben. Dass sie heute wieder lachen und zuversichtlich in die Zukunft schauen kann, daran hat auch Florian Dette von der Physiotherapie Peggy Schulz großen Anteil, der sich intensiv mit Melissa beschäftigte und „Papa Jens (Ersatzpapa), der immer Zeit für mich hatte, auch wenn ich mal sehr traurig war“. Heute hat Melissa auch die Chemotherapie, mit ihren zahlreichen unangenehmen Begleiterscheinungen, überstanden. Dafür, dass sie soviel Hilfe und Unterstützung in ihren schweren Stunden erfahren hat, möchte sich Melissa auf diesem Wege bei allen Helfern herzlich bedanken.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Abipartyserie

Auftakt zur Abipartyserie im Volkshaus Gymnasiumsschüler organisieren verschiedene Events zur Finanzierung ihrer Abschlussfeier und ihrer Abizeitung

Ihre erste Abi-Party organisierten die Schüler des diesjährigen Abiturjahrganges im September. Die Gymnasiasten haben sich verschiedene Aktionen ausgedacht, um Geld für den Abi-Abschlußball und ihre Abizeitung zu sammeln. Neben der Sponsorensuche und zahlreichen Cocktail- und Kuchenbasaren sollen auch mehrere Abi-Partis zur Finanzierung der Abschlussfeier beitragen. Mit der ersten Party im Gardelegener Volkshaus konnten die Jugendlichen einen Erfolg verbuchen. Mehr als 500 Besucher feierten den Beginn einer ganzen Partyserie, die im Laufe der Zeit organisiert werden soll. Die nächste Veranstaltung wird bereits am

16. Oktober in der „Alten Feuerwache“ stattfinden. Eingeladen sind dafür nicht nur Schüler der Abiturklassen, sondern alle Schüler und andere interessierte Gäste. Das Organisationsteam um Lisa Näfe, Isabelle Radtke, Jasmin Lüders, Paul Heidmann, Manja und Lisa Gerlach hatte für die erste Veranstaltung die Diskothek „United DJs Project“ engagiert. Sie hoffen auch weiterhin auf eine Reihe von großzügigen Sponsoren, denn Gemagebühren, Saalmieten und Diskotheken sind ein nicht unerheblicher Kostenfaktor, und für ihren ursprünglichen Plan, den Abiball und die -zeitung, zu finanzieren, muss auch noch etwas übrig bleiben.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

19


Als p Kultursommernacht Berlin

Merkel: „Ich liebe Sachsen-Anhalt“

Kultursommernacht auf dem Sachsen-Anhalt-Boulevard in Berlin

Zur großen Kultursommernacht SachsenAnhalt, in der Landesvertretung in Berlin, stellten sich zahlreiche Städte des Bundeslandes vor und präsentierten verschiedene Spezialitäten ihrer Region. Als prominente Gäste der Veranstaltung konnten die Gastgeber Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Dr. Wolfgang Böhmer begrüßen. Erste Stationen des Prominentenrundganges waren die Stände der Hansestadt Gardelegen, als nächste Ausrichterstadt des Sachsen-Anhalt-Tages, und Weißenfels, als Gastgeber des vergangenen Landesfestes. Bereits am Eingang warteten Gardelegens Ehrenbierkönigin Inga Braune und Reutterdouble Manfred Brandt gemeinsam mit dem „Schusterjungen“ Lutz Teetzen aus Weißenfels auf die Kanzlerin. Als der hohe Besuch eintraf, wurde die Delegation

20

von Manfred Brandt und der Ehrenbierkönigin gestoppt und mit kleinen Souvenirs begrüßt. Die Kanzlerin bekam eine Probe des vom Garley Traditionsbrauhauses neu kreierten Festbieres, von Manfred Brandt einen passenden Reim und Blumen und wie es seine ureigene Art ist, auch noch eine Autogrammkarte mit persönlicher Widmung. Die Aktion war ursprünglich nicht im Protokoll vorgesehen, deshalb zeigte sich die Kanzlerin auch sichtlich überrascht über die unerwartete, aber nette Geste der Stadtvertreter aus der Altmark. Mehr als 1000 Gäste waren in die sachsenanhaltinische Landesvertretung eingeladen. Auf mehreren Ebenen im Haus, dem Innen- und Außenhof des ehemaligen Künstlercafès „Möwe“, nutzten hochrangige Vertreter der Politik und Wirtschaft, sowie Manager zahlreicher Einrich-

tungen Sachsen-Anhalts die Gelegenheit zum Gedankenaustausch. Für die Kanzlerin war der Gang durch das Haus geprägt von unendlichen Begrüßungen, Händeschütteln, einer Flut von Informationen von den Präsentationsständen und ständigem Blitzlichtgewitter der zahlreichen Fotografen. Auf die Frage nach ihrem Eindruck von Sachsen-Anhalt, antwortete sie: „Ein Stück Begeisterung muss ich mir für mein Eigenes aufheben, ansonsten liebe ich SachsenAnhalt“. Augenscheinlich hatten sich auch die Gäste aus Gardelegen, die teils privat oder mit dem Bus angereist waren, gut ins Geschehen vor Ort integriert. Zum kulturellen Rahmenprogramm gehörten unter anderem die Tanzgruppe „Steps-Dancecenter Magdeburg“, die Köstritzer Jazzband und das Vater/Sohn Duo „Schwanethal & Co“.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Kultursommernacht Berlin

Zum Haus der Landesvertretung Sachsen-Anhalts in Berlin: Das Haus wurde 1827/28 als bürgerliches Wohnhaus errichtet und um 1875 repräsentativ umgestaltet. Um 1900 nutzten zum Beispiel die „Königliche Universitäts-Poliklinik“ und die Meierei Bolle das Gebäude. 1946 wurde im Haus „Die Möwe“ eröffnet. Major Alexander Mosjakow, Kulturchef der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland, schenkte den Club Schauspielern und Künstlern in Berlin. Der Name geht auf das Theaterstück von Anton Tschechow und ein gleichnamiges Künstlertheater in Moskau zurück. In der „Möwe“ waren eine Bühne, ein Restaurant und zwei Bars eingerichtet. Das Haus entwickelte sich zum kulturellen Treffpunkt in Ost-Berlin. Berühmte Schauspieler und Schriftsteller waren zu Gast: Hans Albers, Hans Eisler, Gustav Gründgens, Erich Kästner, Klaus Kinski, Sophia Loren, Yves Montand und Carl Zuckmayr. Bertolt Brecht und Helene Weigel wohnten hier nach ihrer Rückkehr aus dem amerikanischen Exil. Ab 1954 wurde das Haus durch das DDR-Kulturministerium, später durch den Gewerkschaftsbund FDGB und den Kulturfonds der DDR, unterstützt. Im Gebäude waren das „Haus der Künstler“, der „Berliner Bühnen- und Filmclub“ und der „Zentrale Club der Filmschaffenden der DDR“ untergebracht. Der öffentliche Zugang wurde zunehmend eingeschränkt. Nach dem Bau der Mauer 1961 verlor der Künsterclub an Bedeutung. Im September 1997 nahmen Hamburg und das Land Sachsen-Anhalt Kaufverhandlungen auf. Am 26. März 1998 bewilligte der Finanzausschuss des Landtages von Sachsen-Anhalt die Mittel, um die Liegenschaft zu erwerben. Am 27. März 1998 wurde der notarielle Kaufvertrag abgeschlossen. Die Gesamtsumme für Kauf und Erneuerung des teilweise denkmalgeschützten Hauses, einschließlich der Baunebenkosten und Kosten für die Erstattung, betrug 21,72 Millionen Euro. Rund 40 Firmen aus Sachsen-Anhalt waren am Bauvorhaben beteiligt.

Landesvertretung von Sachsen-Anhalts beim Bund in der Berliner Luisenstraße 18

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

21


Dorfportrait

Schenkenhorst - ein idyllischer Ortsteil von Gardelegen an der Mildeniederung Gardelegen wird ab 2011 die flächenmäßig drittgrößte Stadt Deutschlands sein. Das Stadtgebiet wird sich mehr als verdoppeln und sich dann über 632 Quadratkilometer erstrecken. Nur Berlin (rund 890 Quadratkilometer) und Hamburg (rund 755 Quadratkilometer) haben mehr Fläche zu bieten. In der künftigen „Großstadt“ Gardelegen leben aber nur rund 24 300 Einwohner - 38 je Quadratkilometer. Zur „Patchworkstadt“ gehören seit etwa 60 Jahren die Dörfer Ipse, Weteritz, Zienau und Ziepel, elf andere kamen 2009 freiwillig hinzu. Auf Beschluss des Landtags werden nun weitere 18 Dörfer angegliedert. Der Stadtspiegel stellt in einer Serie die alten und neuen Ortsteile von Gardelegen vor. Erste Station: Schenkenhorst. Ortschaftsbürgermeister Wolfgang Rebonè

Ortsfeuerwehrleiter Gunna Sethge

22

Ein Dorf namens Schenkenhorst gibt es laut Internet-Lexikon Wikipedia zwei Mal: Ein Schenkenhorst ist Ortsteil der Gemeinde Stahnsdorf im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg. Gardelegens Schenkenhorst liegt rund elf Kilometer nördlich der Hansestadt auf einem Hügel der Mildeniederung direkt am Fluss. Über 7,37 Quadratkilometer erstreckt sich die Ortschaft, die für Wolfgang Reboné so etwas wie ein Luftkurort ist. Der Mann mit dem französisch klingenden Namen ist ein waschechter Schenkenhorster, wurde 1949 dort geboren und mit Mildewasser getauft. Seit zehn Jahren ist er in Schenkenhorst Bürgermeister, seit der Eingemeindung Ortsbürgermeister. Er vertritt die Interessen seines Heimatdorfes als gewähltes Mitglied im Gardelegener Stadtrat und diversen Ausschüssen. Schenkenhorst besteht wesentlich länger als seine erste urkundliche Erwähnung 1420, als zwei Gardelegener Bürger schriftlich beklagten, dort von den Magdeburgischen beraubt worden zu sein. Um 1700 gab es der handschriftlichen Dorf-

chronik zufolge in Schenkenhorst 19 bewirtschaftete Höfe, eine Mühle mit Zollstelle, einen Krug und einen befestigten Weg. Damals lebte das Dorf vor allem vom Hopfenanbau. Davon künden die hohen Häuser mit ihren großen Torbögen, durch die zur Erntezeit vollbeladene Fuhrwerke die wertvolle Fracht brachten, die auf Hopfenböden getrocknet wurde, erinnert Bürgermeister Reboné. 1820 zum Beispiel soll ein besonders gutes Erntejahr gewesen sein, berichtet die Chronik. In jener Zeit war auch ein weiterer Wirtschaftszweig der Schenkenhorster in Hochform: die Tierzucht. Die Zahl des im Dorf gehaltenen Viehs hatte sich seit 1700 etwa verdoppelt, auf 130 Pferde und 230 Kühe im Jahr 1823. Als der Preisverfall ab 1900 weiteren Hopfenanbau unattraktiv machte, blieb die Viehzucht wichtige Einnahmequelle. Das für Mensch wie Tier lebensnotwenige Wasser lieferte die Milde, in der früher auch gebadet wurde und in der sich heute wieder Forellen, Hechte und andere Fische wohl fühlen.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Dorfportrait

Von der Mühle aus wurde Schenkenhorst durch ein ortseigenes Leitungsnetz eher elektrifiziert als Gardelegen, erzählt der Bürgermeister stolz, und auch, dass das heute etwas abgelegene Dorf einst bahntechnisch erschlossen war. Auf der Schmalspurstrecke zwischen Klötze und Vinzelberg machten die Züge auch am Bahnhof Schenkenhorst Station. Die alten Schienen sollen, der Überlieferung zufolge, einst beim Bau von Gardelegens Krankenhaus als stählerne Träger verwendet worden sein, berichtet Gunnar Sethge. Der junge Mann, Jahrgang 1984, ist Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr in Schenkenhorst, dem einzigen Verein im Dorf. Immerhin 23 aktive Mitglieder hat die Wehr und zum Glück nur wenige Einsätze im Jahr. Als kleines Kind besuchte Gunnar Sethge noch direkt im Heimatdorf Krippe und Kindergarten. Bis 1945 gab es im Dorf sogar eine Schule, in der alle Kinder in einem Klassenraum unterrichtet wurden, dem heutigen Dorfgemeinschaftshaus. Damals, zu DDR-Zeiten, hatte Schenkenhorst rund 300 Einwohner, von denen nach dem Krieg etliche als Flüchtlinge ins Dorf gekommen waren. Es gab damals außer einer Kinderkrippe und einen Kindergarten auch einen Konsum, eine Gemeindebibilothek und eine Arztpraxis direkt “vor Ort“. Arbeit gab es entweder in der Herdbuchzucht der LPG Schenkenhorst oder der KAP Engersen. Heute fahren nicht nur die Kinder – darunter zwei etwa einjährige Knirpse – zur KiTa oder Schule nach Estedt oder Gardelegen, sondern auch ihre Eltern auswärts zur Arbeit. „Das einzige, was uns blieb, sind die Kirche, das Dorfgemeinschaftshaus und die Feuerwehr“, räumt Bürgermeister Reboné ein. Er und die anderen, jetzt nur noch zwischen 160 und 170 Schenkenhorster,

leben aber alle gern in diesem Gardelegener Ortsteil, wissen die Ruhe fernab von Durchgangsstraßen inmitten einer idyllischen Landschaft zu schätzen. Auch der junge Feuerwehrmann Gunnar Sethge möchte die Nähe zur Natur nicht missen, in der er in der Freizeit oft mit Hund und Fahrrad unterwegs ist. Von beinahe jedem der rund 60 Gehöfte in Schenkenhorst hat man einen freien Blick aufs Feld. Der auf die Hellberge könnte bald durch Windräder versperrt werden, gegen deren Errichtung sich eine Bürgerinitiative heftig wehrt. „Wegen der Niederung sollen diese Dinger 180 Meter und damit sieben Mal so hoch wie unser Kirchturm werden“, empört sich Gunnar Sethge. Obwohl es in Schenkenhorst nur einen ortseigenen Verein – die Feuerwehr – gibt, das Vereinsleben floriert. „Unsere Leute gehen in der Gesangsverein nach Engersen oder zum Sport nach Estedt, die Kinder kicken in Gardelegen und die Rentner treffen sich im Dorfgemeinschaftshaus“, berichtet Wolfgang Reboné. 2009 hat die Gemeinde ihre Eigenständigkeit aufgegeben, sich als Ortsteil Gardelegen angeschlossen - freiwillig. „Man muss rechtzeitig erkennen, wann die Schlacht geschlagen ist“, meint der Ortsbürgermeister. Bedauerlich findet er, dass der Ort nicht mehr selbst über finanzielle Mittel verfügen kann, „aber wir haben zum Glück viele Vorhaben vor der Eingemeindung vollendet“, sagt er und meint die Erneuerung von Straßen, den Ausbau des Dorfgemeinschaftshauses, die Verschönerung von Kirche und Sportplatz. Auf der Liste noch unerfüllter Wünsche der Schenkenhorster steht der Wegeausbau nach Kremkau. Zur Zeit entsteht der Verbindungsweg nach Wiepke, die Mittel dafür hatte die Gemeinde über Jahre angespart.

Jüngster Einwohner: Yannis Ophoff (1 Jahr) mit Oma Martina Ophoff.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

23


Infoseite

Haftung des WLAN-Inhabers für Urheberrechtsverletzungen Mitgeteilt von Rechtsanwältin Romy Gille, Gardelegen Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied vor Kurzem über einen Sachverhalt bezüglich der unberechtigten Bereitstellung einer Musikdatei in einer Internet-Tauschbörse. Die Klägerin vermarktet einen Musiktitel „Sommer unseres Lebens“ eines Künstlers. Zur Wahrung der Urheberrechte beauftragte sie ein Unternehmen mit der Überwachung dieses Titels im Internet. Es wurde festgestellt, dass ein Nutzer, dessen IP-Adresse erfasst wurde, den Titel in einer Internet-Tauschbörse zum Herunterladen angeboten hatte. Die Klägerin lies den zur ermittelten

IP-Adresse gehörenden Internetanschluss feststellen. Dieser konnte dem Beklagten zugeordnet werden. Die Klägerin klagte auf Schadensersatz in Höhe von 150,00 € sowie Erstattung von Abmahnkosten (325,90 €) sowie Zinsen. Bis auf einen Teil der Zinsforderung war sie mit ihrer Klage letztendlich erfolgreich. Der Beklagte berief sich im Verfahren darauf, dass er selbst keine Rechtsverletzung zu verantworten hatte. Er war zum maßgeblichen Zeitpunkt im Urlaub und sein Computer mit WLANFunktion befand sich in einem abgeschlossenen Büroraum, zu dem niemand Zutritt hatte. Auch wenn der Beklagte selbst die Verletzung des Urheberrechts nicht begangen hat, haftet er für die unberechtigte Nutzung seines Internetanschlusses durch unbekannte Dritte, da er zu dieser Rechtsverletzung beigetragen hat. Dem Beklagten ist nämlich abzuverlangen, dass er sein WLAN-Netzwerk durch Sicherheitsvorkehrungen vor unbefugtem Gebrauch schützt. Im Rahmen der Entscheidung des BGH wurde die Frage geklärt, nach welchem Standard das Netzwerk zu schützen ist. Hier muss

der Standard beachtet werden, der zum Zeitpunkt der Anschaffung des jeweiligen Computers marktüblich war. Den Beklagten trifft insofern eine Prüfungspflicht bezüglich der Sicherungsmaßnahmen. Maßstab für die entsprechende Pflicht ist die Zumutbarkeit der Sicherungsmaßnahmen. Wenn diese Prüfpflicht wie im vorliegenden Fall nicht beachtet wird, ist der Beklagte als sogenannter Störer für die eingetretene Rechtsverletzung verantwortlich. Den Beklagten trifft nicht die Pflicht, die Sicherungsmaßnahmen ständig mit dem Fortschritt der Technik zu erneuern bzw. anzupassen. Es genügt, wenn der Beklagte, wie im hiesigen Fall, ein persönliches, ausreichend langes und sicheres Passwort für die Einwahl in das Netzwerk vergibt. Dies hatte der Beklagte im hiesigen Fall versäumt. Mit Verletzung der entsprechenden Prüfungspflichten muss der Beklagte für die Handlungen des unbekannt gebliebenen Dritten, die zur Verletzung des Urheberrechts des Künstlers führten, einstehen. Er haftet für den geltend gemachten Schaden.

Beratung und Vertretung unter anderem im:

- Arbeitsrecht - Familienrecht - Insolvenzrecht - Mietrecht - Strafrecht - Verkehrsrecht - Verwaltungsrecht Bürozeiten: montags - donnerstags von 8 bis 17 Uhr freitags von 8 bis 14 Uhr (Bei Bedarf auch außerhalb dieser Zeit)

24

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Familientag Hotz

Menschenkicker-Turnier und RC-Trail-Funstrecke zum Familientag bei Hotz Automobile Gardelegen Ein Festtag mit Gästen aus der Region und der Partnerstadt Waltrop

Dass die Mitarbeiter des Autohauses Hotz in Gardelegen nicht nur Fahrzeuge an interessierte Kunden verkaufen, sondern auch unterschiedliche Events für alle Besucher organisieren können, zeigte sich einmal mehr am vergangenen Wochenende. Ein Fest für die ganze Familie mit zahlreichen Highlights für alle, die den Weg ins Gewerbegebiet Nord gefunden hatten. Von den jüngsten Neuheiten auf dem Automarkt für die motorinteressierten Gäste bis zu den kleineren Attraktionen an den Basteltischen und beim der Straßenpflastermalaktion fand, jeder für sich das passende, um einen erlebnisreichen Tag im Autohaus

zu verleben. Besonderer Beliebtheit erfreute sich der Menschenkickerpacours. Zwei Mannschaften standen sich in einem umrandeten Rechteck als Spieler gegenüber. Das Besondere, die Kicker wurden an beweglichen Stangen festgebunden und versuchten trotzdem, das gegnerische Tor mit den Füßen zu treffen. Mehrere Mannschaften kämpften um den Sieg. Teams aus Kalbe, Mieste, Gardelegen und sogar zwei Mannschaften aus der Partnerstadt Waltrop fanden die Weg ins Autohaus Hotz nach Gardelegen. Dicht umlagert war auch der Start zum RC-Trial-Strecken-Wettbewerb. Die kleinen ferngesteuerten Elektroflitzer wurden mittels Fernbedie-

nung über einen Hindernisparkur geschickt, wobei die jungen Könner von der Waltroper D-Jugendmannschaft hohes Geschick im Umgang mit der Fernbedienung bewiesen. Die meisten jungen Familien nahmen zwar nicht an den Wettbewerben teil, amüsierten sich jedoch köstlich über die gebotene Gaudi und ließen es sich bei gegrillten Leckereien, Frikassee und Bratwurst schmecken. Im Anschluss an das Hotz-Event stand den jungen Fußballern aus Waltrop noch ein Freundschaftsspiel gegen die Kindermannschaft des SSV 80 bevor. Für alle war es Spannung und Spaß pur den ganzen Tag über.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

25


Gesundheitstag

Der Gesundheitstag im „Elan“ Frauenfitness-Studio

Gemeinschaftsaktion der AOK und Studioinhaberin Antje Penther-Wischeropp Ein gemeinsames Familienfest organisierten im September das Frauenfitness-Studio „Elan“ von Antje Penther-Wischeropp und die AOK. Beide Einrichtungen hatte ein umfangreiches Angebot vorbereitet. Den Hauptpunkt bildete eine Gesprächsrunde zum Thema: „Der Breitensport in der Stadt und im Kreisgebiet“. Gesprächspartner waren der Vorsitzende des Kreissportbundes und Landtagsabgeordneter Lutz Franke, Bürgermeister Konrad Fuchs, die Regionalleiterin der AOK Gabriele Voigt-Alberts und FIFA-Schiedsrichter Bernd Heymann. Der Sport und die gesunde Ernährung standen bei den vielen kleinen Aktionen an diesem Tag im Vordergrund. Informationen gab die AOK auf dem Hof des Fitnesstudios und sportlich aktiv betätigen konnten sich die Besucher in der alten Turnhalle Schillerstraße, die als Kursraum von Antje und Jens Wischeropp genutzt wird.

26

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi K

Städtepartnerschaftsduell

Schiedsrichter-

-wirklich!

Städtepartnerschaftduell im Fußball der E-Jugend Teutonia Waltrop zu Gast beim SSV 80 Gardelegen

Ein etwas anderes Treffen mit der Partnerstadt Gardelegen, hatten die Jungs der EJugend von Teutonia Waltrop. Für ein Wochenende waren diese hier zu Gast . Nach dem Familientag in einem Gardelegener Autohaus fand das Highlight des Tages statt. Ein Freundschaftsspiel der E-Jugend vom SSV 80 Gardelegen und Teutonia Waltrop. Als Besonderheit wurde der Gardelegener Bürgermeister Konrad Fuchs spontan zum Schiedsrichter dieses Spiels ernannt. Mit einem 2:1 besiegte der SSV 80 seine Gegner, die es ihnen allerdings, wie diverse Torchancen zeigten, nicht all zu einfach gemacht hatten. Nach dem Spiel wurde noch am Vereinshaus auf dem Sportplatz gegrillt, bevor am nächsten Tag die Waltroper wieder nach Hause fuhren.

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

27


Stadtgeschichte

Gardelegener Geschichte

Aus der Sandstraße damals und heute

Geschäftshaus Gustav Schüler, Drechsler- 40 Jahre später. Die Fassade wurde 1970 meister, Sandstraße 459 um 1930 saniert und umgestaltet .

Weiter 50 Jahre später, 2010. Die Fassade wurde modernisiert.

Das rechte Eckhaus Sandstraße/Rendelbahn wurde abgerissen. An dessen Stelle steht heute ein DDR typischer Neubau, der bereits den neuzeitlichen Wohnansprüchen angepasst wurde. Das rechte Haus auf dem Foto steht nicht mehr. Dort befindet sich jetzt die Auffahrt zum Hof „Käse Walter“. Nach dem Abriss der beiden mittleren Häuser ist heute der Blick frei auf das Pfarrer Franz Haus und die rückwärtigen Hausansichten der Marktstraße

Bild links: Rendelbahn 19 65 Bild unten: Die Ansicht 2010

28 Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Stadtgeschichte

Erntedankfest in der St. Marienkirche Evangelisten feierten unter dem Motto: „Alles hat seine Zeit“

Gemeinsam feierten im vergangenen Monat die evangelische Grundschule, die Kinder des integrativen Kindergartens Arche-Noah und die evangelische Gemeinde ein gemeinsames Erntedankfest in der Gardelegener Marienkirche. Die Kinder gestalteten ein symbolisches Bild der vier Jahreszeiten und Gemeindepädagoge Volker Holtmeier sagte zu den Kindern: „Unser Essen ist nicht einfach da, es entsteht und dafür wollen wir unserem Schöpfer danken“. Das kleine Erntedankfest soll es im kommenden Jahr wieder geben. Wo es stattfinden wird, wusste der Gemeindepädagoge noch nicht zu sagen.

Auftaktspiel der Basketballsaison. SSJ Gardelegen und der VfL Kalbe trennten sich 72:97 Im September begann die Basketballsaison mit einem interessanten Auftaktspiel in der Gardelegener WilliFriedrichs-Halle. Die beiden Favoriten des Landespokalwettbewerbes, der SSJ Gardelegen und der Oberligist VfL Kalbe/Milde, trugen das erste Korbgefecht aus. Die Kontrahenten trennten sich letztendlich 72:97 für die Gäste aus der Mildestadt.

Zum Veranstaltungsbeginn übernahm SSJ Chef Manfred Koepke die ehrenvolle Aufgabe, Horst Schmidt zu verabschieden. Der langjährige Schiedsrichter begleitete die Mannschaften viele Jahre und hat zahlreiche Spiele geleitet. Koepke: „Das soll keine offizielle Verabschiedung sein, sondern eine persönliche und eine der Gardelegener Basketballer“. Der

Schiedsrichterveteran übernahm den Ehrensprungball zum Beginn des ersten Spiels der Saison. Als Gäste begrüßte Koepke auch KSB-Chef Lutz Franke, Bürgermeister Konrad Fuchs und Ilona und Volker Ruchotzki, als Hauptsponsoren der Gardelegener Mannschaft, die der Mannschaft seit langem großzügige Unterstützung zukommen lassen.

Ehrung und vereinsinterne Verabschiedung des Schiedsrichters Horst Schmidt. Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz

29


Kostenlose Kleinanzeigen ------------------ SUCHE----------- -----Suche günstige 1-2 R.-Whg. in Gardelegen bis 55qm, Tel. 0176/36586003. Reg.10/10. Suche Nebenbeschäftigung als Reinigungskraft oder Putzdienst im privaten und gewerblichen Bereich, Tel. 01744353036. Reg. 10/10. Suche günstige möblierte 1-2 Raumwohnung in Gardelegen für Azubi, Tel. 03907/292619 Reg.10/10 Wir, berufstätiges Paar, suchen gepflegte 3-4 R.-Whg. mind. 80 qm, in Gardelegen. Bad mit Fenster, Balkon und evtl. EBK wäre wünschenswert. WM max. 600,-€ Mobil 0172/9810433, Reg. 10/10. Suche ab sofort Nachmieter für schön geschnittene 2-R.-Whg. in Gardelegen, ca. 63 qm, Dachterasse, Keller, Stellplatz für PKW, Waschraum und Laminat. KM 290,-€ zzgl. NK, Mobil 01781462360, Reg. 09/10 Suche Nachhilfelehrer für die Sekundarstufe Klasse 6 in Mathe, Deutsch, Englisch. Tel. 03907/807807 Reg. 09/10. Suche Nebenbeschäftigung für Pflege von Grünanlagen, Gärten, Haus und Hof. Tel. 0152/27220883 Reg. 08/10. Suche Haushaltshilfe und Unterstützung bei der Betreuung meiner Mutter. Nähe Gardelegen. Tel. 039056/4052 Reg. 08/10. Nachmieter gesucht DR.-RobertKoch-Str. 21, in Gardelegen. 2 Raum, ca 60 qm, 486,- € Warmmiete, PKWStellplatz, EG, kein Gegenüber, große Terrasse. Tel. 0171/3362118 Reg. 08/10. Suche kl. Appartement oder Zimmer, ebenerdig, von älterem Ehepaar ca. zweimal/Monat für ein paar Tage als Ferienunterkunft bei Heimatbesuch gesucht, Tel. 0491 9707925 oder E-mail: mutterchrista@googlemail.com, Reg.10/10. Suche Wohnung bis 45 qm und maximal 300,- € Warmmiete in Gardelegen. Wenn möglich ohne Kaution. Tel. 03907/739338 Reg 08/10 Suche zuverlässige Hilfe im Haushalt ab sofort in Gardelegen, Tel.01733829020. Re.8/10. Kaufe Fallobst, bin Selbstabholer, Tel. 015772459661. Reg.08/10 ------------------Biete-------------------Sie suchen eine Rentnerin, ehemals Sozialarbeiterin, die Hilfe u. Unterstützung (keine Reinigungsarbeit) für Seniorenalltag bietet u, mobil ist? Stdw. u. VB Raum Ga. u. Umgeb. Tel. 0176/25651645 Reg. 08/10.

Pachtgarten 260 qm in Gardelegen (Klammstieg) abzugeben. Tel. 03907/710484 Reg. 08/10. ------------DISKOTHEKEN-------------Bieten musikalische Unterhaltung für alle Gelegenheiten, DJ Klaus und Heiko Tel. 0172/3121514 05/10. DJ Willy gibt alles, wenn Sie eine musikalische Unterhaltung benötigen. Musik für alle Feierlichkeiten und Party, privat oder betrieblich, Tel. 015772459661.Reg. 12/09. Diskothek Allsound-Music bietet musikalische Unterhaltung für alle Gelegenheiten, Tel. 039082 / 8409 o. 015117405339. Reg.10/09. Biete seit 1973 Musik für alle Anlässe, für Alt und Jung, ob Party oder Familienfeier, Musik nach Wunsch. Disco Pop Shop. Tel. 0177 / 4807590 oder 03907 / 739824. Reg.02/09. DJ Dirk übernimmt die musikalische Unterhaltung für Ihre Feier (Alt und Jung) für alle Gelegenheiten, Tel. 03907 / 775350. Reg.02/09. ---------------VERKAUFE---------------Verkaufe Nolteküche, neuwertig, Kühlschrank, Umluft-, Ceranherd, Abzugshaube, Blancospüle, Kochtopfr., Maße 260x200 cm im Winkel. Preis VB. Tel. 039081/90044 Reg. 09/10. Verkaufe Winterkinderbekleidung Gr. 98-128, Spielzeug, Bücher für Kinder. Tel. 0170/5347539 Reg. 09/10. Verkaufe günstig Babysachen (50/56) und Babybadewanne. Preis VB. Tel. 03907/807696 Reg. 09/10. Verkaufe Anhängerkupplung Multicar M24/25; Kupplung MTS 50/80 Preis VB. Tel. 03907/715708 Reg. 09/10.

Verkaufe Englisch und Französisch Lehrbücher für die 7. Klasse der Gymnasiumsstufe (neue Auflage). Preis VB, Bücher sind wie NEU! Tel. 039087/482 Reg. 08/10. Verkaufe rustikalen runden Tisch aus Kiefer (Durchmesser 1,00 m) ausziehbar und 6 Stühle für 80,00 €. Tel. 0157/7349453 Reg. 08/10. Verkaufe Massageliege neuwertig, transportabel in Hülle für 90,00 €. Tel. 0157/7349453 Reg.

08/10. Verkaufe 4 Winterreifen für T5 auf Alu Felgen (Original VW) 215/65/16, Preis VB Tel. 0172/9566499 od. 03907-778904 Reg.09/10. Verkaufe Papageienkäfig H. 1,60, B. 0,60 T. 0,50 günstig 90,-€, Tel. 03907/778595 Reg. 10/10. Verkaufe Holz-Farbe Lignucolor weiss für Außenbereich, Originalfarbe von Moco-Profilholzbrettern, zwei 2,5 Liter Gebinde, jeweils ausreichend für 25 qm, Sonderpreis nur 20,-€ je Büchse, Tel. 0151/22754660 Reg.09/10. Verkaufe JAWA Mofa mit Papieren TOP-Zustand, fahrbereit Tel. 0176/66620556, Reg. 09/10 Verkaufe gebrauchte Kunststofffenster, verschiedene Größen. Preis VB, Tel. 0177/3062799 Reg. 08/10. Verkaufe Hovawart-Welpen, männlich, 10 Wochen, entwurmt, geimpft, ohne Papiere. Sie sind lieb, tapsig, verspielt. Einmal gesehen, sofort verliebt! Preis 300,€ Tel. 039082/8655 (Sachau) Reg. 08/10.

ca. 3000 Liter Fassungsvermögen, (2 Kescher inkl.), VHB 60,- €, Anlieferung in Gardelegen möglich. Tel. 0178/1521945. Reg 07/10 Verkaufe Babybett, Laufgitter, Kinderstuhl mit Tisch, Babyschaukel, Stubenwagen, Babyrutsche (umbaubar), Babyautositz, Baby-Flaschenreinigungsgerät, 2 Babysäcke für den Kinderwagen. Alles günstig, Preis VB Tel. 03907/715114 Reg. 07/10. Verkaufe Aquarium 50l komplett mit Sand und Babystation, fast neu für 50. € Tel. 03907/778904 Reg. 07/10 Verkaufe Hantelbank „Kettler Primus 300“. Sehr guter Zustand, inkl. Gewichte, Lang- und Kurzhantelstangen, mit Beincurler und Butterfly, Preis 50,- €, Tel. 0151 22754660. Reg. 07/10. Verkaufe Garnitur mit Sessel und vielen Funktionen 1 Jahr alt, Neupreis 3499,- Euro. Maße 245 x 185 cm Höhe ca. 95 cm. Preis nur 799,Euro. Tel. 03907/715965 Lieferung nach Absprache möglich. 7/10

Verkaufe sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus in Jävenitz, Wohnfläche 120 qm mit Hof und Nebengelass, Tel. 01773210182, Pr. VB. Reg. 07/10.

Verkaufe Golf plus United, EZ 07/08, ca 62.000 km, 1,4 ltr. 118 KW (160 PS), Fahrschulwagen, Candy-weiß, Nichtraucherausführung, Ausstattung: 6-Gang Schaltgetriebe, ESP, Tempomat, Regen- und Lichtsensor, Multifunktionslenkrad, Bordcomputer, Mobilfunkvorbereitung „Premium“ (Bluetooth), vordere Sitze höheneinstellbar und beheizbar, Radio mit 6-fach CD-Wechsler und 10 Lautsprechern (Tuchscreen), Climatronic, Dämmglas und abged. Heck- und Seitenscheiben hinten, Dachreling schwarz, Schlechtwegefahrwerk, Spiegelpaket, Not-Reserverad, Anhängervorrichtung (abnehmbar), Zentralverr. Funk, VB: 13.000 EURO (ab August frei) unter 0177258 248 5. Reg. 07/10. Verkaufe Gartenteichbecken, gebraucht, sehr guter Zustand mit

Verkaufe Einfamilienhaus in Hottendorf mit Grundstück, 125 qm Wohnfläche, 677 qm Gesamtfläche, ruhige Lage am Sportplatz. Preis VB, Tel. 039086 5261. Reg.07/10. Verkaufe Räucherschrank, Tel. 03907 / 778736 u. 015204897379. Reg. 07/10. Verkaufe Jeanshosen + Röcke Gr. 36, 38, 40 teils Markenartikel, gut, fast neu Tel. 0170/5347539 Reg. 06/10. Verkaufe externe Festplatten für Mac-Rechner, Maxtor 120 GB ATA/ 133 HDD und Maxtor 80GB nur zusammen als Doppelpak, Preis 150,Euro, Tel. 01773349724. Reg. 09/10. Verkaufe Handy Siemens S45 mit Netzteil, Preis 20,- Euro, Tel. 01773349724. Reg. 09/10.

30 Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz


Kostenlose Kleinanzeigen Verkaufe Zebrafinken Stck. 2,- € Tel. 039034/662 Verkaufe Ganzjahresreifen inkl. Felgen. Reifentyp: Pneumant M+S 205/60r 15 91H Profiltiefe: 2 x 6 mm; 2 x 7 mm Stahlfelgen ET 37 7J x 15 H2 5 Loch Preis VB; Tel. 0176/78761456 Reg 09/10 Verkaufe Kl. Familienhaus mit Garten in Lindstedt bei Gardelegen. Grundstück 540qm, ebenerdig. Whg. mit 3 Zimmern, Küche, Bad, Gas-Heizung, Garage u. Nebengebäude Preis VB Tel. 039084/ 334 Reg 06/10. Verkaufe AUDI TT Roadstar 3,2 quattro S-tronic, Cabriolet, blau metallic, 3189 qcm, 2 türig, KM-Stand 19000, Sonderausstattung, Wartungsnachweis vollständig; neu TÜV und ASU, mit Sommer- und Winterreifen (Aluminium Gussräder) zu erfragen unter: 0172/3190118 oder 0172/3188302 Preis VB Reg. 06/10.

Reg. 04/10. Verkaufe Haus in Lindstedt, 120 qm WF ruhige Lage, Stallg./ Nebengel. Ofenheizung renov./ ausb. Preis VB Tel. 039084/698 Reg.02/10. Verkaufe für ROBUR (LKW) DDR 2 Räder auf Felge, Preis VB, Tel. 0171/1861496 Reg. 04/10 Verkaufe Garten/ mass. Bungalow/ Teich/ Strom/ Wasser/ Räucherofen/ ideal für Angler Tel. 03907/ 779187 Reg. 03/10. Verkaufe Schwalbe Bj. 1982, guter Zustand, alle Verschleißteile neu, Preis 450,- Euro verhandelbar, Tel. 01721522248. Reg.06/10. Verkaufe kleinen, schwarzen, heißen - Motorroller! Frühlingsgefühle hautnah erleben - mit „Blacky“ ist das möglich, „Blacky“ ist ein Stadtroller der Marke „Kymco“ vom Typ „Agila“, erst 1,5 Jahre alt, super in Schuß - Checkheftgepflegt. 4,5 PS, 50 km/h Höchstgeschwindigkeit, „Blacky“ ist ideal für kurze Wege und das Beste: Man braucht dafür nur den Führerschein Kl.3, Lust auf eine Probefahrt? Preis VB, Tel. 03907 / 420137 oder 01773349724, Reg. 04/10.

Verkaufe E-Herd mit 6 Platten (neuwertig) 150,-€ VB, kleine Waschmaschine ( für 3 kgWäsche) 75,-€ VB und zwei Nordmanntannen, freistehend, 6 Meter hoch für je 50,-€ VB. Tel. 039080/3720 Reg. 10/10.

Verkaufe Pferdegrubber für Acker Preis VB u. neuwertigen Mischer 125l Preis VB, Tel. 0171/186146

Verkaufe Mosaiks von Hannes Hegen verschiedene Jahrgänge. Einzelhefte aus den Jahrgängen 1958, 1959, 1960, 1962, 1963, 1965 und aufwärts. Preis VB, Tel. 01773349724. Reg.10/10. Verkaufe Gewindefahrwerk für VECTRA C alle Typen neu 220,-

Euro, Te. 01775214275. Reg. 10/10 Verkaufe Heißluft-Kachelofen, sehr guter Zustand, nur mit Abholung und Selbstabbau, Neupreis 1800,- €, Verkaufspreis: 150,- € VB. Tel. 039080 / 3720. Reg. 07/10.

---------------VERMIETE-------------Vermiete WG-Zimmer in Gardelegen-City 3-er WG Tel. 01787294291, Reg. 09/10. Vermiete in Weteritz schöne 3-Raumwohnung. 65 qm über 2 Etagen mit PKW- Stellplatz, Grillplatz, Pool in ruhiger familiärer Lage. KM 340,- €, ab 01.10.´10 Tel. 03907/3911865 Reg.08/10. Gardelegen - vermiete ca. 59 qm 2-Raumwohnung in saniertem Altbau, Küche möbliert, Gartennutzung, PKW-Stellplatz bei Bedarf vorhanden. Mietkosten: ca. 380,- € Kaution: 2 Kaltmieten, Tel. 03907/232444 Reg. 08/10. Vermiete Ferienwohnung für 2-3 Personen, separater Eingang, Nähe Stadtmitte, auch für längere Mietzeit, Preis nach Absprache, Tel. 03907 / 6577.Reg. 07/10.

Reg. 08/10. Wohnen im grünen Jävenitz. Zu vermieten: 100 qm + Keller + Hof + Carport + Garten VB: Kaltmiete 450,- €, Tel 039086/397 Reg.08/10 Vermiete ab sofort Grundstück mit Wohnhaus in Sachau, ca. 90 qm Wohnfläche, Gasheizung. Möglichkeit der Selbstbestimmung bei Renovierung oder Modernisierung besteht. Bad ist bereits modernisiert. Kaltmiete 350,- €, zzgl. Nebenkosten Tel. 039082/ 87 28 o. 0176/ 63 08 04 35 Reg. 05/10. Vermiete 4 Zimmerwohnung im Stadtzentrum! Mit Gäste WC, Dachterrasse und PKW Stellplatz. 115 qm Wohnfläche, Kaltmiete 520,- € + 60,- Nebenkosten, frei ab August 2010! Tel. 03907/ 714380 Reg. 04/10. Vermiete 5-Raumwohnung, EG, Dusche, Bad mit Wanne, Wfl 112 qm, Kabel, Laminat, ZH, Garten u. Garage möglich, Abstellraum, Kellerräume, Tel.: 03907/712504 Reg. 04/10.

Werbefläche in guter Lage zu vermieten. Bis 18 LFM, Ackendorfer Landstraße (Ga) Tel. 03907/779610

Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450 ++ Altmark Taxi Kutz 03907 / 713450++ Altmark Taxi Kutz 31


Schmunzelseite Durch Zufall haben die beiden Politiker festgestellt, dass sie früher, in ihrer Sturm- und Drangzeit, eine gemeinsame Freundin hatten. Vor kurzem stand plötzlich eine junge Frau vor den beiden und wollte wissen: „Wer von Euch ist mein Vater?“

Was? Das kann ich nicht glauben. Du hast geschummelt. Deine Blutwerte können niemals die gleichen wie die von einem 2-jährigen Hengst sein, dass würde ich wissen. Nee nee, stopp mal…

Cool was! Viele Ideen haben die Bürger, die zum SachsenAnhalttag 2011 einen Beitrag leisten wollen. Hier hat sich zum Beispiel eine Bürgerinitiative gebildet, die man nach ihrer Ausbildung als „Jubelmeute“ engagieren könnte. Dies kann ganz brauchbar sein, falls die erhoffte Beteiligung Einheimischer, wie schon so oft, ausbleibt.

Nur die Harten sitzen bei Wind und Wetter am Spielfeldrand. Dieser Hartliner schützt sich nicht nur vor dem, er zieht die Tüte einfach vor sein Gesicht, wenn das Spiel mal nicht nach einen Vorstellungen läuft. Es gibt zahlreiche Politiker im Stadtrat, die viel und schnell etwas bewegen wollen. Da dieser hier nicht immer mit der Zustimmung seiner Mitstreiter rechnen kann, richtet er sein Bittgebet, auch mal an den Vertreter, der sonst nur höhere und überweltliche Aufgaben zu erfüllen hat.

Schnell den Kuchen hinter geschlappert. Solange die mit dem Fotografen beschäftigt ist, bleibt mir genügend Zeit, schnell das Futzelstück aufzufuttern.

„Ja genau, das habe ich ja noch nie erlebt. Wenn ich hier die Ohrhaare etwas zur Seite biege, kann ich andere Seite das Licht sehen“.

„Lass mal den Busch ruhig stehen, sonst zieht es so“. 32

Scheiße, wieder abgeblitzt.

Landrat Ziche hat die Nase voll von der bald drittgrößten Stadt Deutschland. Während seines letzten Besuches hat er sich über verschiedene Äußerungen eines berufenen Bürgers so aufgeregt, dass er sich gleich in medizinische Behandlung begeben musste. Es soll ihm jedoch schon wieder besser gehen. „Buh, äh, was ist das denn? Wer soll das Gesöff denn trinken, das ist ja reiner Kaffee. Da hat Bruder Johnny doch wieder vergessen, seinen Whisky rein zu Haha, bei mir nicht! Ich habe die volle Dröhnung. schütten.“


„autumn leaves“ Kulturfest im Ökodorf Siebenlinden „Stille heißt Rückkehr zum Ursprung“ Das Erleben von Gemeinschaft, die Berührung durch Kunst und Musik und die Inspiration durch einen naturnahen und zukunftsweisenden Ort - das sind die Qualitäten dieses besonderen Festivals. Es fand zum dritten Mal im September im Ökodorf 7 Linden (bei Poppau zwischen Wolfsburg und Salzwedel) statt und stand diese Jahr unter dem Motto: „Knockin´on heavens door“ - Musik der Stille und der Ekstase. Dabei sind Künstler aus verschiedenen Kulturen, unteranderem Ahmet Aslan - der Blues Ana-

toliens, Adjiri Odametey - african music, Joachim Goerke- piano songs for silence, Amaresh Seelig - Bambusflöte Bansuri, Jim Franklin– Shakuhachi, Zen- Music, Clangvarben, das Rumi-Projekt - Poesie & orientalischer Worldjazz. Es hat wieder vielfältige workshops, Landschaftskunst, Meditation, Gesang und Tanz geben. Das Highlight des Festivals stellte eine Performance da, die allen Gästen und Künstlern zum gemeinsamen Erleben von „Stille & Ekstase“ animierte. Sie bot auch verschiedene Möglichkeiten der

Bewegung, Theaterspiel, Maskenbau und Experimente mit Klangkunst. Zu den gestalterischen Akteuren des Festes gehörte auch der Edelsteinschleifer und Goldschmied Markus Flegel Der Künstler verarbeitet bevorzugt Labrador-Edelsteine die Flegel aus Madagaska, Süd Afrika oder Indien einkauft und holt. Mit einer Andacht im Kreis und mit Gesang beendeten die Festivalteilnehmer ihre Veranstaltung. Unterstützt wurde das Event im Ökodorf durch eine Förderung der Kulturstiftung des Bundes.


Stadtspiegel-Gardelegen-Oktober-2010  

Das Magazin für die Stadt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you