Page 1

Ausgabe

Das Stadtmagazin fĂźr Braunschweig

06

15.05.-14.06.2017

STADTPERLE


NEUERÖFFNUNG NACH UNSERM KOMPLETTUMBAU

AKTION bis zum 03.06.2017

Unsere Angebote für Sie BALKENBETT

Naturbelassen und einfach schön!

Wildeiche massiv

140x200/160x200/180x200

1299,-

990.-

**

Ein vollmassives Bett aus Eiche. Ein Highlight in jedem Schlafzimmer. Das Kopfteil besteht ebenfalls aus einem massiven Balken.

ZWEI LIEGEGEFÜHLE IN EINER MATRATZE

MATREMO

Welche Matratze ist die Richtige für mich? Wie finde ich den passenden Härtegrad? Diese Matratze kann durch Ihren Schichtauau viele verschiedene Körpertypen perfekt lagern und Sie können sogar das Liegegefühl verändern, indem Sie die Matratze einfach wenden. Eine Soft-Visco Schicht oder eine Gelschaum Schicht? Welcher Typ sind Sie?

90x200 100x200 140x200

NEUER PREIS

390.799,- 590.-

599,-

DAS ALTERSGERECHTE KOMPLETTBETT

SENIORENBETT

weiß oder buche

Das Komplettbett besteht aus dem Bettgestell in Buche oder weißes. Die Liegehöhe ist durch höhenverstellbare Winkel wählbar. Ein zweifach verstellbaren Motorrahmen sorgt für Ihren Komfort. Die Matratze ist aus Aktiflexschaum hergestellt und in der Härteklasse frei gewählt werden.

DAS GRUNDGERÜST FÜR IHR SCHLAFSYSTEM

90x200 100x200

140x200

Günstiger Preis und stabile Materialien machen aus dem Bettgestell eine gute Anschaffung für die nächsten Jahre! Mit einer Einlegetiefe die durch Winkel verstellbar ist, können Sie fast jede Matratzenhöhe problemlos integrieren.

15%

1100.-

**

MASSIVHOLZBETT Kernbuche massiv

180x200

1499,-

NEUER PREIS

450.-** ** 658,- 490.598,-

** Preis ohne Deko und Zubehör

Rabatt auf Alles

*

* außer auf Sonderpreise, reduzierte Artikel, bereits erteilte Aufträge, Lattoflex, Ergodeluxe und Technogel!

Professionelle Schlaeratung

Liegedruckmessung

Immer aktuell geschulte und zertifizierte Schlaerater nehmen sich viel Zeit um Ihr Traumbett zu finden.

Bei jedem Kunden wird eine spezielle Körperdruckmessung durchgeführt, um für Jeden die passende Matratze zu finden.

100 Tage Probeschlafen

Innerhalb von 100 Tagen können wir den Matratzenkern gegen eine andere Festigkeit oder ein anderes Modell tauschen.

Lieferung und Montage

Wir können kostengünstig Ihre bestellte Ware liefern und montieren. Kostenlose Altwarenentsorgung ist ebenfalls möglich!

>>Vielen lieben dank

>>Es freut mich sehr,

für Ihre jahrelange Treue!

dass wir schon so vielen Menschen zu einem besseren Schlaf verhelfen konnten!

Uwe Kolbe

Geschäftsführer und Schlaerater

Kevin Kolbe

Juniorchef und Schlaerater

www.das-neue-bett.de Das neue Bett Kolbe GmbH Hansestraße 30 38112 Braunschweig

E-Mail: info@das-neue-bett.de

Tel.: 0531 / 55552

Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr Sa. 10 - 18 Uhr


LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, a

ls Kulturstadt hat Braunschweig viel zu bieten. Seien es die großen Kunst- und Kulturinstitutionen der Stadt oder die vielen Projekte und Initiativen aus Kunst, Musik, Film, Literatur und Bildung. Die Kultur in Braunschweig wächst und gedeiht von Jahr zu Jahr mehr. Veranstaltungen wie die ‚Braunschweiger Kulturnacht‘, ‚Klassik im Park‘ oder ‚Kultur im Zelt‘, das seine Zelte an der Oker entlang im Bürgerpark aufschlägt, tragen zur bunten, kulturellen Vielfalt unserer Stadt bei.

In dieser Ausgabe der STADTPERLE feiern wir unter anderem mit Ihnen ‚10 Jahre Schloss‘ und packen die Picknickkörbe für die achte Ausgabe von ‚Klassik im Park‘. Unser Titelblatt ziert die Band Silbermond, die diesen Sommer in Braunschweig spielen wird und die wir für Sie interviewt haben. Im Sonderteil die IMMOBILIENPERLE finden Sie eine Perle in der Perle rund um das Thema Immobilien.

Tim Knäblein, Redaktionsleiter

Nehmen Sie sich ein paar Minuten und entfliehen Sie, zum Beispiel bei einer leckeren Tasse Cappuccino, aus dem Alltag und lernen Sie unsere schöne Stadt auf ein Neues kennen. Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des ganzen Teams der STADTPERLE, viel Spaß beim Lesen, Ihr Tim Knäblein

IMPRESSUM Verlag/ Anzeigenvermarktung Stockfield Medien UG (haftungsebschränkt) Hungerkamp 1 38104 Braunschweig info@stockfield-medien.de anzeigen@stockfield-medien.de Tel.: 0531 - 22 43 45 2 - 0 Fax: 0531 - 22 43 45 2 - 9 Es gilt die Preisliste Nr. 01/2017

Herausgeber (V.i.S.d.P.) Stockfield Medien UG (haftungsbeschränkt) Lars Gonser Redaktionsleiter Tim Knäblein Redaktion Charlotte Topel, Lars Hybsz, Leonie Roth

Mitwirkende Michael Hoffmann, Andy Merten, Fabius Hoffmann, Tim Rosenau Grafik/Satz Lars Gonser

Druck Druckzentrum Braunschweig GmbH, Braunschweig

STADTPERLE erscheint zum 15. jeden

Monats. Sie ist erhältlich über Auslagestellen in Braunschweig und Wolfenbüttel.

Für unverlangt eingesendetes Text - und Bildmaterial, et cetera, wird keine Haftung übernommen. Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder, welche eventuell nicht mit der Meinung des Verlages oder der Redaktion übereinstimmt. Nachdruck und Vertrieb ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verlag erlaubt. Der Verlag haftet nicht für die Richtigkeit von Inhalten und Terminen. Gerichtsstand ist Braunschweig.


SILBERMOND Im Jahr 2004 erobert eine junge „drei Mann, eine Frau“-Band aus dem sächsischen Bautzen die deutschen Charts mit ihrem Debütalbum „Verschwende deine Zeit“. Die Rede ist von Silbermond. Im Interview mit der STADTPERLE erinnern sich Sängerin Stefanie Kloß und Schlagzeuger Andreas Nowak an ihr erstes Konzert in Braunschweig zurück, erzählen von ihren Erfahrungen bei der TV-Show „Sing meinen Song“ und geben einen Ausblick darauf, was das Publikum beim diesjährigen Volksbank BraWo Open-Air-Konzert erwartet.

S Tim Knäblein, Redaktionsleiter

eptember 2004: Noch als Nachwuchsband betitelt, spielen Silbermond im damaligen Jolly Joker. Stefanie eröffnet das Konzert auf einem Barhocker inmitten des Publikums. „Ja, das haben wir jetzt auf der Tour auch wieder gemacht. Das machen wir immer mal wieder, wenn es passt. Ich finde es ganz cool, wenn man immer mal wieder so kleine Sachen beim Konzert macht“, erzählt Stefanie. „Dieses Gefühl, da steht die Band und da stehen die Leute, da haben wir persönlich nicht so viel Bock drauf. Wir wollen immer, dass es ein gemeinsamer Abend wird und so was ist dann ganz schön.“

Es ist die Anfangszeit von Silbermond, Wir sind Helden und Juli. Bands mit Frontfrauen, die in Sachen deutsche Musik neue Akzente setzen. Gerade Juli und Silbermond werden damals oft in einem Atemzug genannt und auch miteinander verglichen und von Laien auch verwechselt. „Das Krasse war ja, dass wir uns untereinander als Bands gefreut haben, wenn wir zusammen gespielt haben. Das Einzige,

4

was uns auf den Zünder ging, war, dass die Leute sich auch nicht mehr die Mühe gemacht haben, uns auseinanderzuhalten. Es war auf einmal alles eins. Eva (Sängerin von Juli) und Stefanie waren eine Person. Wir haben alle die gleiche Musik gemacht und es war irgendwie alles gleich. Das stimmt ja nicht, sondern jede Band hat ja für sich gestanden“, räumt Stefanie mit den damaligen Vorurteilen auf. „Und es war eigentlich schade, denn es ist doch toll, dass Frauen im Vormarsch waren. Vor allen Dingen Bands mit Frontsängerinnen. Wenn du dir heute anschaust, wie sich alles entwickelt hat: Manche Bands gibt es nicht mehr und andere sind momentan nicht aktiv. Da ist es schon ein cooles Ding, dass wir noch am Start sind und dass wir es auch die letzten Jahre waren. Das ist eine Seltenheit geworden, was ich total schade finde. Frauen braucht die Welt! Momentan ist es zwar etwas rar gesät, doch es wird auch wiederkommen.“ Zum damaligen Bühnenprogramm im Jolly Joker gehört auch die Kategorie


5

Foto: Harald Hoffmann


„Wir versuchen immer ein schönes Erlebnis zu schaffen und hoffen, dass das Konzert in Erinnerung bleibt.“

„Lachen mit und über Andreas“, wo sich Schlagzeuger Andreas mehr schlecht als recht als Witzeerzähler versucht. „Ja, das war damals immer einer unserer Höhepunkte, da hat Andreas immer einen eigenen Part bekommen“, lacht Stefanie. „Mut zum Risiko!“, ergänzt Andreas. „Das machen wir aber schon lange nicht mehr (lacht).“ Mit der Löwenstadt verbindet die Band aber nicht nur eines ihrer ersten Konzerte. „Unsere halbe Crew kommt aus Braunschweig und auch unsere Booking-Agentur undercover ist hier ansässig. Wir waren schon im Stadion, haben zusammen ein Spiel der Eintracht gesehen und auch schon selbst dort auf der Bühne gespielt. Im Sommer saßen wir an der Oker in der Okercabana und letzte Weihnachten war ich im Wintertheater und habe auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt, sehr leckeren Glühwein getrunken“, erzählt Stefanie, die sich mittlerweile gut in Braunschweig auskennt. Im August sind Silbermond wieder zu Besuch in Braunschweig, denn dann bespielen sie – ebenso wie Philipp Poisel und Alle Farben – die Volksbank BraWo Bühne im Raffteichbad. „Wir versuchen immer ein schönes Erlebnis zu schaffen und hoffen, dass das Konzert in Erinnerung bleibt“, so Andreas. „Wir haben extrem großen Respekt vor den Leuten, die einen weiteren Weg haben und sich extra freinehmen, da wollen wir einfach ein gutes Konzert spielen, damit es sich gelohnt hat. Wir werden dieses Mal auch versuchen Lieder zu spielen, die wir noch nie gespielt haben.“

war. Aber es war eine mega entspannte Truppe. Wir haben zum Glück alle Bis es im August so weit ist, kann den gleichen Humor und der hat sich man Silbermond von der heimischen von Tag zu Tag mehr eingespielt“, erCouch aus in der TV-Show „Sing mein- zählt Stefanie von der Zeit in Südafrien Song“ verfolgen. Für die Drehar- ka. Neben Stefanie und der Band sind beiten des „Tauschkonzertes“ ist die Sascha Vollmer und Alec Völkel von Band nach Südafrika gereist. „Es war The BossHoss als Gastgeber, Lena ein sehr spannender Trip, der sehr au- Meyer-Landrut, Mark Forster, Michael fregend und auch anstrengend war, da Patrick Kelly, Moses Pelham und Genes natürlich ein ganz schönes Pensum tleman mit von der Partie und intermit all den Drehs und den Interviews pretieren Songs der teilnehmenden

6

Künstler im „Tauschkonzert“ neu. „Du lernst die Leute und ihre Musik kennen und auch wenn du keine Platte von denen zu Hause hast, verstehst du danach besser, warum sie ihre Musik so machen, wie sie sie machen und was dahintersteckt“, erklärt Stefanie. „Du musst dich durch das Repertoire der anderen kämpfen, im positiven Sinn. Da gab es dann auch zwei, drei Tage mal nur Gentleman im Auto zu hören, bis du dir mal einen Song rausgesucht


Foto: Harald Hoffmann hast, den du spielen möchtest. Das war eine sehr interessante Reise.“ Wirklich schwer fiel es ihnen aber nicht, die Songs der Kollegen neu zu interpretieren, wie Stefanie verrät: „Es war eigentlich sehr locker, weil du ja sehr viel Freiheiten hattest. Du konntest quasi machen, was du willst. Dadurch, dass alle Künstler ihr ‚Go‘ gegeben haben, konntest du auch umtexten, wenn du Bock hattest. Du musstest dich nicht

an das Original halten. ‚Sing meinen Song‘ war wie ein freier musikalischer Spielplatz, auf dem man sich austoben konnte.“ Austoben werden Silbermond sich auch auf der Volksbank BraWo Bühne am 19. August im Raffteichbad. Stefanie und Andreas freuen sich jetzt schon auf das Konzert: „Wir hoffen, dass es ein tolles Konzerterlebnis wird!“

7

INFO: 19. August 2017 Volksbank BraWo Bühne volksbank-brawo-buehne.de


GENUSSKURIER Fotos von Tim Knäblein Text von Lars Hybsz

INFO: Helmstedter Straße 134 www.bestelldirpizza.de

8


„Wir wollen kreative Kombinationen anbieten, die toll schmecken.“

Ende April eröffneten Gerrit Fleischmann und sein Team den Laden „Genusskurier“ in der Helmstedter Straße 134. „Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns“, lacht er.

B

etritt man den Laden, begrüßt einen das Motto „Unsere Leidenschaft für deinen Genuss“, das an der Wand geschrieben steht. „Uns war wichtig, die Philosophie zu vermitteln, die hinter allem steht. Nämlich frisches und leckeres Essen zu den Leuten nach Hause zu bringen.“ Nach Hause deshalb, weil der Genusskurier vor allem Lieferdienst ist. „Obwohl uns der Begriff Lieferdienst nicht recht passt“, so Fleischmann. „Genusskurier klingt viel schöner, frischer und moderner.“ Viele Betriebe in dem Bereich seien etwas verstaubt, vor allem die Unabhängigkeit des Genusskuriers sei dem gegenüber ein Vorteil, sagt er. „Wenn wir Lust haben, ein neues Gericht auf die Karte zu setzen, machen wir es. Diese Freiheiten haben viele Branchen-Kollegen, die etwa mit Franchise-Konzepten arbeiten, leider nicht.“ Das Angebot vom Genusskurier umfasst Pizzen, Pasta und Salate. „Wir halten das Ganze bewusst kompakt. Man kann nicht alles in guter Qualität ausliefern. Pommes werden zum Beispiel immer wabbelig.“ Fleischmann setzt bei der Auslieferung auf Hightech: „Wir liefern in Thermotaschen, die wir ordentlich heizen können, damit das Essen heiß ankommt. Zusätzlich verhindert das spezielle Material, dass sich Kondenswasser bildet und die Gerichte ihre Konsistenz verändern.“ Neben Autos setzt die Firma zudem auf umweltfreundliche E-Bikes. Aber nicht nur was die Auslieferung angeht, hat sich das Team viele Gedanken

gemacht: „Wir sind seit einem Jahr mit der Planung beschäftigt. Passende Immobilie finden, Rezepte austesten, renovieren, da braucht man ein motiviertes Team. Vor allem Philipp muss ich da erwähnen.“ Koch Philipp Kodat ist der Mann am Herd und entwickelte viele Gerichte mit wie etwa die Pizza-Bianca, die mit Ricotta-Creme statt Tomatensauce daherkommt, die Tapas-Pizza oder die vegane Pizza. „Wir wollen kreative Kombinationen anbieten, die toll schmecken. Trotzdem haben wir auch Klassiker dabei wie Pizza Hawaii. Bei allen Gerichten arbeiten wir nur mit frischen Zutaten und verzichten auf Convenience, Backtrieb und Ähnliches“, sagt Geschäftsführer Fleischmann. Charakteristisch für die Pizza-Kreationen ist das kleine „Nest“ zum Beispiel aus Rucola oder Tortilla-Chips in der Mitte. „Das ist ein bisschen unser Markenzeichen“, so Fleischmann. Weiterhin gibt es verschiedene Pasta-Varianten mit leckeren Saucen und frische Salate. Außerdem plant das Team, die Gäste hin und wieder mit leckeren Aktionen zu überraschen: „Da dürfen sich die Gäste schon mal drauf freuen“, freut sich Fleischmann. Im Grunde genommen gehe es ihm nur um den Geschmack, egal ob man bestellt oder im Laden isst. Denn der Gastraum, der mit schickem Design-Interieur daherkommt, bietet einige Sitz- und Stehplätze. „Was das angeht, haben wir ganz bewusst regional eingekauft“, sagt Fleischmann. „Das gehört auch zu unserer Philosophie.“ Jetzt und in Zukunft gibt es alle Infos zum Genusskurier unter: www.bestelldirpizza.de.

9


„Das Meer ist seit jeher ein Spiegel von Sehnsüchten und Hoffnungen, aber auch Ängsten und Bedrohungen.“ „Sie können es sich vielleicht vorstellen. Wir haben uns zwei Jahre hierauf vorbereitet und deswegen ist das auch für uns ein ganz besonderer Moment.“– Mit diesen Worten leitet Dagmar Schlingmann, die neue Generalintendantin des Staatstheaters Braunschweig, die Spielzeit 2017/18 ein. Dabei zieht sich das Motto „Braunschweig liegt am Meer“, das vom Wintermärchen von niemand Geringerem als William Shakespeare („Böhmen liegt am Meer“) abgeleitet ist, wie ein roter Faden durch die neue Ära des Braunschweiger Staatstheaters.

Es gehört zur Freiheit des Theaters dazu, dass wir große Behauptungen aufstellen und eine wandelbare Realität aufzeigen, um gemeinsam mit dem Publikum auf Entdeckungsreise zu gehen. Das Meer ist seit jeher ein Spie-

gel von Sehnsüchten und Hoffnungen, aber auch Ängsten und Bedrohungen“, so Schlingmann dazu. Neu ist nicht nur das Logo des Braunschweiger Staatstheaters, das fortan der Braunschweiger Löwe ziert. Auch in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Junges Staatstheater und Staatsorchester hat sich einiges verändert. Umgesetzt werden die nunmehr 37 Premieren und Projekte in der Spielzeit 17/18 mit im Vergleich zu den Vorjahren mehr Konzentration auf die drei Spielhäuser – Großes Haus, Kleines Haus und Haus Drei – sowie einigen prominenten Regisseuren und einem einzigartigen Ensemble. Die Leitung des Musiktheaters obliegt nun der Operndirektorin Isabel Ostermann. Der von ihr zusammengestellte Spielplan ist abgestimmt auf die zum

10

großen Teil neue Künstlergruppe, um für jeden Sänger und jede Sängerin eine Rolle zu finden, die sie perfekt verkörpern und zu Ton bringen können. Damit geht natürlich wieder das Motto einher: Mit einer Wucht, die ans Meer erinnert, treffen zeitgenössische und außergewöhnliche Stücke wie John Cages „Europeas“, Strauss’ „Elektra“ oder Verdis „Don Carlo“ aufeinander. Ostermann dazu: „Wir muten uns etwas Großes zu. Es wird viele, viele Premieren und bahnbrechende Stücke geben. Aber es gibt keine Grenzen, man kann alles machen und das ist das Tolle.“ Auch für die neue Schauspielleitung Claudia Lowin und Christoph Diem und ihr Ensemble ist „Braunschweig liegt am Meer“ umsetzbar und eine „Hoffnungsroute zum Reisen, Losgehen und Ankommen“, so Claudia Lowin. Gerade in Stücken wie Hermann Mel-


BRAUNSCHWEIG LIEGT AM MEER

DIE NEUE EPOCHE DES BRAUNSCHWEIGER STAATSTHEATERS Foto von Braunschweig Stadtmarketing GmbH | Gerald Grote Text von Leonie Roth

INFO: Vorverkaufbeginn: seit 13. Mai 2017 www.staatstheater-braunschweig.de

villes „Moby Dick“ oder Thomas Köcks innerhalb des Tanztheaters und des „paradis fluten“ findet sich dies deutlich Jungen Staatstheaters auf. Mit 18 sehr wieder. Aber auch in politischen und vielseitigen Produktionen werden Kininterkulturellen Werken wie „Le Havre“ dern und Jugendlichen das Theater von Aki Kaurismäki und „Transit“ von und seine Gestaltungsmöglichkeiten Anna Segher wird das Motto Meer als so früh wie möglich nähergebracht. solches auf eine wichtige Art und Weise „Braunschweig liegt am Meer steht für interpretiert. Und die Ambitionen sind mich für die Fragestellung ‘Was muss bei Christoph Diem klar: „Wir nehmen man tun, damit junge Menschen mit diese ganzen Metaphern und denken Offenheit an diese komplizierte Welt sie ganz weit.“ gehen?’“, so Jörg Wesemüller, der Leiter des Jungen Staatstheaters. Da hier drei Außerdem bietet eine neue Spiel- Sparten bestehend aus Tanz, Schausstätte, das sogenannte Aquarium, im piel und Musiktheater gleichwertig geKleinen Haus mit einer Theaterbar eine führt werden, setzt das Staatstheater Plattform für den Austausch von Pub- Braunschweig damit erstmals und likum und Schauspielern sowie Raum bundesweit wohl einmalig ein besondefür neue Formate des Theaters, eben- res Projekt um. Auch für Tanzleiter und falls eine wichtige Veränderung unter Chefchoreograf Gregor Zöllig ist das der Schauspielleitung. noch „Neuland, aber ich freue mich, dieses in unserer Konstellation betreten Das Fünfspartenhaus wartet mit viel- zu dürfen“. en neuen Jugend- und Kinderstücken

11

Die Notwendigkeit der Vermittlung erkennt auch der neue Generalmusikdirektor Srba Dinić. Den unmittelbaren Bezug zur Saison stellt er mit einer Reihe von Sinfonieorchestern in der Stadthalle auf, dazu kommt der neue Zyklus „Oper im Konzert“ mit ausgezeichneten Komponisten und bekannten Werken wie Richard Wagners „Ring ohne Worte“. Freuen Sie sich also gemeinsam mit der neuen Generalintendanz und ihrem künstlerischen Leistungsteam auf einen vielfältigen Spielplan 2017/18. Denn die nach der Sommerpause beginnende neue Saison des Braunschweiger Staatstheaters begrüßt Sie mit neuen Interpretationen, Altbewährtem und noch vielem Mee(h)r.


KINOVORSCHAU Fotos von Piffl Medien GmbH, Disney, Concorde Filmverleih GmbH Text von Tim Knäblein

Mit Captain Jack Sparrow geht es auf ein weiteres Abenteuer über die sieben Weltmeere, Joseph Beuys pflanzt 7.000 Eichen neben einen Stein, während Jeanne zwischen den Beinen etwas völlig Unerwartetes wächst.

Pirates oft the Caribbean 5: Salazars Rache ABENTEUER

Jack Sparrow torkelt im fünften Teil der „Fluch der Karibik“-Reihe in sein nächstes Abenteuer. Sein Todfeind Captain Salazar und dessen Schiffscrew sinnen nach Rache gegen Captain Jack. Nachdem der vierte Teil der Filmreihe hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, bleibt zu hoffen, dass der neue Film wieder den richtigen Kurs einschlägt. Jedoch erinnern viele Szenen aus den Trailern an eine aufgewärmte Suppe aus dem ersten „Fluch der Karibik“-Film. Halbtote Piraten, die aus dem Meer waten, das kommt einem doch sehr bekannt vor…

Kinostart: 25. Mai 2017

Beuys

Mein neues bestes Stück

DOKUMENTATION

KOMÖDIE

Der deutsche Aktionskünstler, Bildhauer und Zeichner Joseph Beuys erklärte einem toten Hasen, was es mit den Bildern an der Wand auf sich hat, und pflanzte in Kassel 7.000 Eichen neben einen Stein. Die Kunst diente Beuys dazu, durch Provokation ins Gespräch mit anderen Menschen zu kommen. Beuys gehört zu den wichtigsten Aktionskünstlern des 20. Jahrhunderts und verstarb 1986 im Alter von 64 Jahren. Regisseur Andres Veiel lässt Beuys in Bild- und Tondokumenten sprechen und montiert Erklärungen von Menschen dazu, die Beuys kannten. So schafft er ein einzigartiges dokumentarisches Bild Beuys‘, das sich mit seiner Kunst und seinen politischen Aktivitäten auseinandersetzt.

Jeanne ist gar nicht gut auf die Männerwelt zu sprechen, schließlich hat sie gerade einen erbitterten Scheidungskrieg hinter sich und dabei das alleinige Sorgerecht für ihre beiden Kinder an ihren Ex-Mann verloren. Sie schwört den Männern ab, die ihrer Meinung nach einen unfairen Vorteil haben – einen Penis. Doch als sie am nächsten Morgen aufwacht, hat sie selbst einen Penis zwischen den Beinen. Sie sucht ihren Gynäkologen auf, der ihr Hilfe verspricht, obwohl ihm ein solcher Fall auch zum ersten Mal unterkommt. Dabei bleibt es aber nicht, denn Jeanne denkt, fühlt und verhält sich von nun an auch teilweise wie ein Mann…

Kinostart: 18. Mai 2017

Kinostart: 08. Juni 2017

12


„Wir sind !“ immer groß alle Pizzen

Ø 30 cm

0531 - 180 51 444

e d . a z z i p r i d ww.bestell

w

ig

Ne

we h c s n u a u in Br


SCHOLZ’ ICECREAM EIS AUS DER EISDIELE FÜR ZUHAUSE Fotos von Andreas Prinz Text von Leonie Roth

Unter der Marke Scholz’ Icecream hat der Namensgeber, Dieter Scholz, etwas ganz Besonderes geschaffen. Der ehemalige Mitarbeiter der Braunschweiger Verkehrs AG kündigte seinen Job am Tage seines 25-jährigen Dienstjubiläums, um sich fortan etwas ganz Anderem zu widmen.

M

it keinerlei Vorwissen, aber einer genauen Idee im Kopf stürzte sich der Existenzgründer in sein Vorhaben. Dazu eignete er sich zunächst Fachwissen in diversen Seminaren an, absolvierte einen Lehrgang zum Café Sommelier und legte sich schlussendlich seine erste eigene Eismaschine an. Das alles mit einem klaren Ziel: „Für mich war die Aufgabe klar, leckeres Eis herzustellen und dabei möglichst viel selbst zu machen. Das unter dem Motto, alles, was drauf steht, ist auch wirklich drin.“

„Mir wurde erzählt, dass viele kleine Eiscafés in den Großstädten auch für die regionalen Märkte abfüllen. Da habe ich mir gedacht, wenn in Braunschweig noch keiner darauf gekommen ist, dann mach‘ ich das.“

So kam es 2010 dazu, dass der frisch gebackene Eismann sein gemütliches Geschäft, das Eisforum Querum, eröffnete. Darüber berichtet Scholz: „Vor der Eröffnung war der Laden ein Trümmerhaufen, wir haben alles selbst gemacht. Eingerichtet, ausgesucht und auch das Eis hier in meinem ersten Eislabor selbst produziert.“ Wichtig ist dem selbsterlernten Eismacher, dass in dem Eis nur gute, frische und – soweit es geht – regionale Produkte verwendet werden. Das heißt konkret, im Erdbeereis müssen auch wirklich Erdbeeren drin sein, im Apfeleis Äpfel, im Milcheis Milch und so weiter. Hier wird nichts aus Tütenpulver und Wasser angemischt, stattdessen kommen nur echte Zutaten in die Eismaschine, die unter anderem aus dem Kleingarten des Nachbarn stammen. Dafür stellte sich Dieter Scholz schon mal hin und schälte zwei- bis dreihundert Kiwis, einfach weil die fertigen aus der Tiefkühltruhe nicht schmeck-

14


en. Scholz lacht, „Da ist die ganze Familie schon mal für einen Abend gut beschäftigt. Aber nur daraus macht man nun mal ein echt leckeres Kiwi-eis. Und das möchte ich erreichen.“ Und das erreicht er auch. Ausgefallene Kreationen wie das einzigartige Gurkeneis, der Wolfenbüttler Fruchtcocktail, ein Kirscheis mit Jägermeister, Muttertags-Rosen-Eis aus richtigen Rosen oder Schwarzbiereis zu Himmelfahrt. Das alles sind Highlights, die richtig gut schmecken und neben Schokolade, Erdbeere und Vanille saisonal dazugehören. Seit diesem Jahr gibt es Scholz‘ Icecream, das Original aus dem Eisforum Querum, jetzt auch im Becher für zu Hause. Dieter Scholz erläutert dazu: „Das ganze Vorhaben planen und bereiten wir seit über einem Jahr vor. Mir wurde erzählt, dass viele kleine Eiscafés in den Großstädten auch für die regionalen Märkte abfüllen. Da habe ich mir gedacht, wenn in Braunschweig noch keiner darauf gekommen ist, dann mach‘ ich das.“

Zwar war der Weg des Unternehmers nicht so einfach, wie er anfänglich dachte, aber geschafft hat er es dennoch. Seit März produziert Dieter Scholz die drei cremig-leckeren Sorten Vanille-Erdbeere, Vanille-Schoko und Joghurt-Mango in seinem Eislabor um die Ecke in Querum. Diese drei Kreationen sind aber nur der Anfang, wie der Ideengeber und sein Partner Sascha Kuni verraten: „Es kommt mindestens eine super leckere neue Sommersorte. Mit einer Frucht, die bis vor Kurzem in Deutschland noch nicht zu bekommen war. Heute kriegt man sie, man muss nur wissen, wo. Das ist eine Fruchtexplosion im Mund. Wirklich ein Hammer.“ Läuft Ihnen jetzt voller Vorfreude das Wasser im Mund zusammen? Die bisherigen Kreationen von Scholz‘ Icecream gibt es in allen Görge Frischmärkten Braunschweigs oder natürlich im Eisforum Querum zu ergattern. Wer eine Kostprobe mag, sollte beim Kastanienblütenfest am 20. Mai vorbeischauen, um von dem tollen Geschmack von Dieter Scholz‘ Eis dahinzuschmelzen.

INFO: bei Görge Frischemärkte oder Eisforum Querum Bevenroder Straße 38108 Braunschweig www.scholz-icecream.de

DEINE Ideen verändern Messegelände Hannover 10.–18.06.2017

nE xpo und die Idee n: re tie präsen

Die Fantastischen Vier 6.

EINTRITT FREI

10.0

L I VE

la Culcha Cande l spie & Glasperlen 16.06.

17.06.

FASZINIERENDE MITMACH-EXPONATE

Cro

Deutschlands größtes Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik!

ideenexpo.de

B-IE-17036_Az_Druff_210x149mm_plus_3mm_Beschnitt_RZ_FINAL.indd 1

14.03.17 15:39

15


MEHR GEFÜHL MIT VINYL.

Entdecken Sie unser großes Vinylsortiment mit Klassikern bis hin zu Neuheiten.

Saturn bietet die größte Entertainment-Auswahl an Vinyl, CDs, Filmen, Serien und Games in ganz Braunschweig.

ONLINE SHOP SATURN.DE

TECHNIK MAGAZIN TURN-ON.DE

APP SATURN.DE/APP

Lassen Sie uns Freunde werden: über 1,7 Mio. Fans facebook.com/SaturnDE über 150.000 Abonnenten youtube.com/turnon über 149.000 Follower twitter.com/SaturnDE

D_SA_BS_2203SON1_01 1

02.02.17 11:09


Ausgabe

Das Immobilienmagazin für Braunschweig

01

Frühjahr 2017

IMMOBILIENPERLE


Es gibt drei Möglichkeiten, das Leben zu genießen. Heute. Hier. Und jetzt. Der Macan S Diesel. Bei uns im Porsche Zentrum Braunschweig. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Porsche Zentrum Braunschweig Sportwagenvertrieb Harz-Heide GmbH Trautenaustraße 6 38114 Braunschweig Tel.: +49 531 26026-0 Fax: +49 531 26026-19 E-Mail: info@porsche-braunschweig.de www.porsche-braunschweig.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 6,9–6,7 · außerorts 5,9–5,7 · kombiniert 6,3–6,1; CO2-Emissionen kombiniert 164–159 g/km


LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, w

ir präsentieren Ihnen die erste Ausgabe der IMMOBIELENPERLE. Bei der IMMOBILIENPERLE handelt es sich um ein Sonderheft der STADTPERLE, das vierteljährlich erscheint und sich inhaltlich rund um das Thema ‚Immobilien‘ in Braunschweig und Umgebung dreht.

In der ersten Ausgabe stellen wir Ihnen die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ vor. Zudem werfen wir einen Blick in die Weststadt, wo bis Mitte 2017 das neue Nachbarschaftszentrum an der Elbestraße/ Saalestraße entsteht. Des Weiteren stellen wir Ihnen die Bauphase III der Designer Outlets Wolfsburg vor.

Tim Knäblein, Redaktionsleiter

Auch in diesem Jahr findet wieder der Balkonwettbewerb der Braunschweiger Baugenossenschaft statt. Wer Inspiration für sein heimisches Paradies sucht, wird beim ‚Gartenzauber im Park‘ fündig. Für jene unter Ihnen, die keinen Balkon besitzen, könnte unser Artikel über Kleingärten, der erste Schritt in Richtung ‚eigene Wohlfühloase‘ sein. Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des ganzen Teams der IMMOBILIENPERLE, viel Spaß beim Lesen, Ihr Tim Knäblein

IMPRESSUM Verlag/ Anzeigenvermarktung Stockfield Medien UG (haftungsebschränkt) Hungerkamp 1 38104 Braunschweig info@stockfield-medien.de anzeigen@stockfield-medien.de Tel.: 0531 - 22 43 45 2 - 0 Fax: 0531 - 22 43 45 2 - 9 Es gilt die Preisliste Nr. 01/2017

Herausgeber (V.i.S.d.P.) Stockfield Medien UG (haftungsbeschränkt) Lars Gonser Redaktionsleiter Tim Knäblein Redaktion Charlotte Topel, Lars Hybsz, Leonie Roth

Mitwirkende Michael Hoffmann, Andy Merten, Fabius Hoffmann, Tim Rosenau Grafik/Satz Lars Gonser

Druck Druckzentrum Braunschweig GmbH, Braunschweig

IMMOBILIENPERLE erscheint viertel-

jährlich. Sie ist erhältlich über Auslagestellen in Braunschweig und Wolfenbüttel.

Titelbild: Schaub & Partner Architekten

Für unverlangt eingesendetes Text - und Bildmaterial, et cetera, wird keine Haftung übernommen. Beiträge geben die Meinung der Autoren wieder, welche eventuell nicht mit der Meinung des Verlages oder der Redaktion übereinstimmt. Nachdruck und Vertrieb ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Verlag erlaubt. Der Verlag haftet nicht für die Richtigkeit von Inhalten und Terminen. Gerichtsstand ist Braunschweig.


BAUGENOSSENSCHAFT ›WIEDERAUFBAU‹ EG Fotos von Schaub & Partner Architekten ›Wiederaufbau‹ eG Text von Leonie Roth

Mit rund 17.700 Genossenschaftsmitgliedern und über 9.400 Wohnungen ist die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG eines der größten Wohnungsunternehmen in Niedersachsen. Als Mitglied offenbaren sich eine Vielzahl an Möglichkeiten durch die Genossenschaft, wie das lebenslange Nutzungsrecht der attraktiven genossenschaftlichen Wohnräume. Aber auch die Nutzung des zugelassenen Kreditinstitutes durch Spareinlagen und das soziale Management durch Mediation, Mietschuldenberatung oder Integration in ein neues Umfeld durch Betreuung, zeigen den hohen Leistungsanspruch und das Engagement der ›Wiederaufbau‹.

4


Z

iel der Genossenschaft ist ein modernes Immobilienmanagement, in dem die aktuellen Herausforderungen des Wohnungsmarktes strategisch, wirtschaftlich und vor allem mieternah angegangen werden. Das Besondere besteht hierbei darin, dass jeder Mieter zugleich Anteilseigner ist und so zum Beispiel das Mietpreisniveau fair und alle Aktivitäten auf das Nutzen der Mitglieder ausgerichtet ist. Dazu wird regelmäßig die Wohnzufriedenheit der Mieter analysiert und Verbesserungen umgesetzt. Durch mieternahes Wohnungsmanagement und eine gute Organisation der dazugehörigen Hausbewirtschaftung und Vermietung wird das partnerschaftliche Miteinander gesichert. Hierzu gehören die richtigen Ansprechpartner vor Ort: Hausmeister, Gebäudetechniker und Flächenmanager, die den Austausch zwischen Mieter und Genossenschaft herstellen.

Auch Öffentlichkeitsarbeit wie die Mieterzeitschrift, Info-Abende und regelmäßig veranstaltete attraktive Mieterfeste, zusammen mit Vereinen und Mitbewerbern, fördern das Gemeinschaftsgefühl und bieten die optimale Grundlage für ein erfolgreiches Zusammenkommen. Aber die ›Wiederaufbau‹ bewegt sich nicht nur im immobilienrelevanten Bereich. Die Genossenschaft ist ebenfalls reichlich in der Verbandsarbeit der Region vertreten. Der Gedanke dahinter ist „die Hilfe zur Selbsthilfe“, welcher bei allen Projekten stets im Vordergrund steht. Durch die sogenannte Genossenschaftstafel werden beispielsweise Hilfsgelder für die Tafel in Braunschweig, zur Unterstützung benachteiligter Personen, gesammelt. Und als Gründungsmitglied des Vereins „Stadtteilentwicklung Weststadt e.V.“ setzt sich die ›Wiederaufbau‹ dafür ein, dass sich die Wohn- und Lebensqual-

5

ität in der Weststadt, dem bevölkerungsreichsten Stadtbezirk Braunschweigs, für alle Bewohner nachhaltig erhöht. In der Region leistet die Baugenossenschaft wirtschaftliche Beiträge mit diversen Sponsoring Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kultur und Kunst. Unterstützung wird dabei unter anderem den Braunschweiger Basketball Löwen, den New Yorker Lions sowie dem MTV Wolfenbüttel geleistet. Im kulturellen Bereich gehören Projekte wie die CJD Musische Akademie oder die Komödie am Altstadtmarkt dazu. Soziales Engagement und Nachhaltigkeit ist auch in Projekten wie „Wohnen mit Zukunft“ (ehemals „Betreutes Wohnen“) gefragt. Hier stellt die Baugenossenschaft einen Marktführer für seniorengerechten Wohnraum mit geringen Barrieren, einem emphatischen Miteinander und einem gut abgestimmten Service in der Region dar. Des Weiteren wird die Wohnqualität durch Modernisierung, Instandhaltung und Neubauten, wie das im Moment bearbeitete Projekt Caspari-Viertel in der Nordstadt, ausgebaut. Auch bedarfsgerechte Angebote und Service-Weiterentwicklungen zu Zukunftsthemen in der Wohnungswirtschaft werden erhalten und weiter ausgebaut. Ob es sich hierbei um das Aufgreifen von aktuellen Wohntrends oder das Sensibilisieren der Mieter für Mülltrennung oder Energiesparmaßnahmen im Rahmen des Umweltbewusstseins handelt. Das partnerschaftliche und fortschrittliche Miteinander der Genossenschaft ist Vorreiter für ein stets zukunftsorientiertes Wohnungsunternehmen in der Region Braunschweig.

INFO: www.wiederaufbau.de


NACHBARSCHAFTSZENTRUM IN DER WESTSTADT Fotos von PR Text von Tim Knäblein

Bis Mitte 2017 errichtet die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG im Elbviertel in der Weststadt das Nachbarschaftszentrum an der Elbestraße/Saalestraße. Hier wird das Mehrzweckhaus als zentraler Quartierstreffpunkt für den Verein „Stadtteilentwicklung Weststadt e.V.“ dienen. Rund 1,1 Millionen Euro beträgt die Summe des Investitionsvolumens für das Nachbarschaftszentrum, das durch rund 800.000 Euro durch die ›Wiederaufbau‹ getragen wird. Die Differenz wird durch öffentliche Fördermittel von Bund, Land und Stadt gedeckt.

Joachim Blätz, während des Spatens- lung Weststadt e.V.“ werden die Initichs. tiative „Haus der Talente“ und auch der „Bürgerverein Weststadt e.V.“ im Die Gesamtnutzfläche des Nach- Nachbarschaftszentrum einziehen. barschaftszentrums beträgt ca. 240 Dazu gesellen sich unter anderem Quadratmeter. Hier sind Gruppen- das benachbarte Familienzentrum der räume für Bildungs-, Freizeit- und Kul- DRK, das Mehrgenerationenhaus der turveranstaltungen angedacht. Zudem Netzwerkinitiative „Nächstenliebe e.V.“ sowie die Volkshochschule Braunschweig und das Jobcenter mit Bildungsangeboten. Das zentrale Beratungsangebot aus dem Treffpunkt in der Saalestraße wird ebenfalls in das Nachbarschaftszentrum verlegt.

A

m 7. Dezember letzten Jahres erfolgte feierlich der erste Spatenstich durch Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Stadtbezirksbürgermeister für den Stadtbezirk Weststadt, Ulrich Römer sowie den Vorständen der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG Joachim Blätz und Torsten Böttcher. „Wir freuen uns, dass wir nun endlich mit dem Bau des Nachbarschaftszentrums Elbestraße in der Braunschweiger Weststadt beginnen können. Somit kommen wir mit der Realisierung dieses Leuchtturmprojektes im Interesse der Bewohner der Braunschweiger Weststadt ein gutes Stück voran. Als Gründungsmitglied des Vereins „Stadtteilentwicklung können in einer offenen Werkstatt die Weststadt e.V.“ bieten wir mit dem Bau Bewohner des Quartiers ihrer Kreativgerne eine attraktive Basis, um die er- ität freien Lauf lassen und ihre Ideen folgreiche Arbeit für eine nachhaltige umsetzen. Das Vereins-Café im Foyer Entwicklung dieses Quartiers auch in des Gebäudes wird als zentraler Treffder Zukunft fortsetzen zu können“, so punkt fungieren. der Vorstandsvorsitzende der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG, Neben dem Verein „Stadtteilentwick-

6

Oberbürgermeister Ulrich Markurth ist überzeugt: „Mit dem zentralen Nachbarschaftszentrum setzen wir ein Zeichen für die Zukunft der Weststadt. Damit erreicht unsere erfolgreiche Arbeit eine neue Qualität. Ich hoffe, dass durch die neuen Räume Initiativen und soziale Angebote im Gebiet noch besser entwickelt und vernetzt werden können, so dass der Verein „Stadtteilentwicklung Weststadt e.V.“ über die Weststadt hinaus wirken wird. Ich freue mich jetzt schon auf den Tag, an dem das Nachbarschaftszentrum Elbestraße als ein Leuchtturmprojekt für die Weststadt eröffnet und von den Menschen vor Ort mit Leben gefüllt wird.“

INFO: www.wiederaufbau.de


DESIGNER OUTLETS WOLFSBURG BEGINNEN MIT BAUSTUFE III

Seit der Eröffnung des ersten Bauabschnitts im Dezember 2007 ergaben sich ideale Voraussetzungen wie wachsende Besucherzahlen und steigende Umsätze, um in die nächste Erweiterung zu gehen“, so Stephan Schäfer, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Outlet Centres International.

Fotos von PR Text von Charlotte Topel

Vielleicht haben Sie es schon bei Ihrem letzten Einkauf in Wolfsburg bemerkt: Die Designer Outlets Wolfsburg expandieren.

Nun soll auf dem östlichen Bereich des Centergeländes die dritte Ausbaustufe entstehen, in der eine zweigeschossige Tiefgarage mit mehr als 500 Stellplätzen sowie 20 weitere Outlet-Stores untergebracht sein werden. Auf welche neuen Marken Sie sich dann bald freuen dürfen, wird aber erst kurz vor der Eröffnung im Herbst 2018 bekanntgegeben. „Wir können aber jetzt schon sagen, dass einige Wunschmarken unserer Besucher dabei sein werden“, deutet Centermanager Michael Ernst an. Das Designer Outlet Wolfsburg ist das erste innenstädtische Designer Outlet Center in Deutsch-

7

land. Mit über 70 Shops auf 16.000 m² Fläche insgesamt hat es auch eine große Bedeutung für die Region: „Mit der Erweiterung schaffen wir noch einmal rund 200 neue Arbeitsplätze in Verkauf, Gastronomie und Dienstleistung und sehen dies auch als ein deutliches Zeichen dafür, dass wir mit den Designer Outlets Wolfsburg klar zum Standort Wolfsburg stehen und ihn mit der Funktion als überregionaler Einkaufs-Attraktion weiter stärken werden“, erklärt Michael Ernst. „Wir freuen uns, dass es mit unserer dritten Bauphase nun losgeht!“ Die Bauzeit wird dem Shoppingerlebnis insgesamt keinen Abbruch tun. Lediglich ein Teil der Straße „An der Vorburg“ zwischen Polizei und Center wird gesperrt sein. Dafür hält das Center für die Besucher einen separaten Ausweichparkplatz östlich der „Berliner Brücke“ im „Maybachweg“ bereit. Nun aber: Viel Spaß beim Shoppen, Stöbern und Erleben!


DIE ENTSTEHUNG UND AUFRECHTERHALTUNG DER KLEINGÄRTEN

Das organisierte Kleingartenwesen ist bereits über 200 Jahre alt. Es fand seinen Ursprung 1814 in SchleswigHolstein. Hier hatte ein Pastor seine Koppel aufgeteilt, an bedürftige Bürger verpachtet und damit die ersten Kleingärten geschaffen. „Vor allem um 1900, als die Städte immer mehr Zuwachs bekamen und die Bewohner unter niederen Bedingungen gelebt und gearbeitet haben, kam der Wunsch nach Sonne und frischer Luft auf“, erklärt Manfred Weiß, Vorsitzender des Landesverband Braunschweigs der Gartenfreunde e.V. . Gartenflächen wurden verpachtet, doch leider unter schlechten Bedingungen. Die Pächter wurden ausgebeutet und waren ohne Rechte an einjährige Verträge gebunden. „Getrieben von dieser Rechtlosigkeit schlossen sich die Kleingärtner zusammen, um eine Organisation zu gründen und bestimmte Regeln aufzustellen. Dadurch wurde 1919 das erste Schutzgesetz für Kleingärtner und 1983 das erste Bundeskleingartengesetz beschlossen. Und das gilt im Grundsatz noch heute“, erzählt der Vorsitzende stolz weiter. kann in seinem Kleingarten aber auch vieles darüber hinaus machen, zum Beispiel übernachten. Klar, die Laube ist nicht zum dauernden Wohnen gedacht, aber ein paar Nächte oder einen Kurzurlaub kann mandort verbringen.“

Fotos von R. Weinreich, M. Weiß Text von Leonie Roth

D

amit ist der Kleingarten die einzige Organisation, die ein eigenes Gesetz hat. Dieses besagt unter anderem, dass ein Kleingarten eine maximale Pachtpreishöhe hat, die im Grunde sehr gering ist. In Braunschweig beträgt diese zum Beispiel nur 20ct pro m². Bei einem Kleingarten mit insgesamt 350 m² sind es also gerade mal 70€ reine Pachtkosten im Jahr. Wenn man das mit einer Campingplatz-Miete vergleicht, weiß man warum Kleingärten so beliebt sind. Aber damit diese geringen Preise bestehen können, sind an die Pacht eines Kleingartens auch gewisse Pflichten gebunden. Dem Verband ist es wichtig, dass in den 103 Kleingärtenvereinen Braunschweigs in den einzelnen Parzellen sogenannte produktive Bodennutzung stattfindet. Das heißt man muss auf einem Drittel der Fläche Obst und Gemüse, Blumen, Bäume oder Sträucher anbauen. Weiß erläutert dazu: „Die kleingärtnerische Nutzung bedeutet aber auch Freizeitnutzung zu betreiben. Sie gibt dem Pächter einen riesengroßen Freiraum, wenn man sich an grundlegende Vorschriften hält. Man

8

Der Braunschweiger Landesverband ist außerdem bemüht, alteingesessene Kleingärtner dazu anzuregen, alte Lehren bezüglich des Pflanzenschutzes und der Bewirtschaftung zu überdenken. „Im Lehrgarten des Verbandes zeigen wir alles was im Kleingarten, aber auch im Hausgarten möglich ist. Jeder setzt seine Gestaltung anders um und das ist das Schöne daran. Aber man darf an vielen veralteten Bewirtschaftungsmethoden nicht festhalten, nur weil man das schon immer so gemacht hat. Wir passen uns an und verändern uns zum Guten, das wünschen wir uns auch von unseren Mitgliedern.“ Auch alte Vorurteile über Kleingärten und deren Mitglieder werden Stück für Stück aus dem Weg geräumt. „Vorurteile sind und bleiben Vorurteile“, betont Manfred Weiß. „Es kann ja sein, dass der Kleingärtner früher mal die größte Giftspritze der Nation war. Das habe auch ich schon, nach 40 Jahren mit einem eigenen Kleingarten, zu spüren bekommen. Aber dann muss man es eben besser machen. Kleingärtner bedeutet nicht länger Kleingeist zu sein.“ Im Gegenteil, denn die Kleingärten boomen. Immer mehr junge Familien und Singles pachten und sehnen sich nach einem Fleckchen Grün, einer persönlichen Oase in dem Lärm der Stadt. Da der Landesverband Braunschweig der größte Niedersachsens ist, gibt es ganz bestimmt auch wenige Minuten zu Fuß von Ihrer Haustür entfernt einen Kleingärtnerverein, der Ihren eigenen Garten beherbergt. Ihren perfekten Match können Sie online in der Gartenbörse oder bei einem persönlichen Besuch beim Kleingärtnerverein in Ihrer Nähe finden.


9


Passt gut auf Sie auf. Das neue E-Klasse T-Modell. Masterpiece of Intelligence. Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,4-4,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 195-109 g/km.

• • •

Intelligentes und variables Raumkonzept mit dem größten Laderaum im Segment Einzigartiges Komfort- und Sicherheitsniveau dank neuester Generation Mercedes-Benz Intelligent Drive Begeisternde Innovationen wie PRE-SAFE® Impuls Seite und DRIVE PILOT im optionalen Fahrassistenz-Paket Plus

Jetzt Probe fahren.

Das Beste oder nichts.

Anbieter: Daimler AG, Mercedesstraße 137, 70327 Stuttgart, Partner vor Ort:

Autohaus Rosier Braunschweig GmbH & Co. KG, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Frankfurter Straße 49, 38122 Braunschweig, Tel 0531/802-0, mercedes-benz.braunschweig@rosier.de, www.rosier.de

10


GARTENZAUBER IM PARK Fotos von PR Text von Tim Knäblein

E

inmal im Jahr öffnet der Gutspark der Familie Wätjen in Wolfenbüttel-Halchter seine Tore für das Gartenfest „Gartenzauber im Park“. Im letzten Jahr präsentierten rund 70 Aussteller ihre schönsten Waren rund um das Thema Garten und das eigene Wohlbefinden.

“Im wunderschönen Ambiente des Gutsparks gibt es allerlei zu entdecken.”

Im wunderschönen Ambiente des Gutsparks gibt es allerlei zu entdecken: Rosen, Stauden, Keramik, Gartenmöbel aus Holz und Stein sowie Aquarelle, Schmuck, Antiquitäten, Kaminöfen, Feuerkörbe, wetterfeste Rankhilfen und vieles mehr lassen die Herzen der Besucher höherschlagen. Am Teepavillon in der kulinarischen Ecke darf man es sich bei harmonischen Klavierklängen gut gehen lassen. Während auserlesene Weine und erfrischende Cocktails die Kehlen befeuchten, schmeicheln verschiedene Kuchensorten, Spanferkel vom Grill und weitere kulinarische Leckerbissen den Gaumen. Auch musikalisch hat der Gartenzauber im Park einiges zu bieten. So wird Chiara Novak von Frank Hilgner und Lasse Rusniok am Klavier begleitet. Für Jazz-Sound sorgt das Rolling Mill Orchesta und auch dem gemischten Chor Halchter darf gelauscht werden. Außerdem werden Blumenliese und Eleonore von Wiesengrund als Walk Act den gesamten Park bespielen.

INFO: 09. - 11. Juni 2017 Wätjen Rittergut Halchter, Wolfenbüttel www.gartenzauber-im-park.de

11


8. BBG-BALKONWETTBEWERB WER HAT DEN SCHÖNSTEN BALKON DER LÖWENSTADT? Foto von PR Text von Tim Knäblein

„Wir sind schon sehr gespannt, welche Ideen der Braunschweiger Balkonbesitzerinnen und -besitzer uns in diesem Jahr erwarten“ Auch in diesem Jahr sucht die Braunschweiger Baugenossenschaft gemeinsam mit der Braunschweiger Marketing GmbH und der BZ wieder den schönsten Balkon Braunschweigs. Zudem wird in der Sonderkategorie „Zeig uns deinen Rückzugsort für Körper und Seele“ der gemütlichste Balkon der Stadt gekürt.

D

er Frühling lässt viele Balkone aus ihrem Winterschlaf erwachen. Ihre Besitzer bestücken sie mit allerlei Blumen, Grünpflanzen, Kräutern und De-

korationselementen und schaffen so ihre eigene heimische Oase. Wer dabei einen grünen Daumen beweist und ein gutes Geschick bei der Zusammenstellung der Blumen an den Tag legt, der hat beim Balkonwettbewerb der BBG gute Chancen. „Wir sind schon sehr gespannt, welche Ideen der Braunschweiger Balkonbesitzerinnen und -besitzer uns in diesem Jahr erwarten“, sagt BBG-Vorstand Rolf Kalleicher. Wer der Meinung ist, einen besonders gemütlichen Balkon zu besitzen, der

12

kann an der diesjährigen Sonderkategorie „Zeig uns deinen Rückzugsort für Körper und Seele“ teilnehmen. Hierbei sind vor allem eine ausgefallene Gestaltung und kreative Ideen gefragt, die den Balkon in einen Ort der Entspannung und Erholung verwandeln. Mit der Aktion „Nachbar wirbt Nachbar“ ruft die BBG erstmalig alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, den schönsten Balkon von Nachbarn, Freunden, Bekannten und Verwandten beim Wettbewerb anzumelden. Unter allen Teil-


INFO: Anmeldeschluss: 19. Juli 2017 www.bbg-balkonwettbewerb.de

nehmern und Anmeldern werden zwei Einzelfahrten mit dem BBG-Heißluftballon verlost. Unter www.bbg-balkonwettbewerb. de können Sie Ihre Bewerbung einreichen. Die Teilnahmefrist endet am 19. Juli 2017. Um der Jury einen ersten Eindruck von Ihrem Balkon zu gewähren, sollten bei der Anmeldung ein oder mehrere Fotos Ihres Balkons beigefügt sein. Sollte dies nicht möglich sein, schickt die BBG nach Bewerbungseingang einen Fotografen vorbei.

Sobald die Bewerbungsfrist abgelaufen ist, ermittelt eine siebenköpfige Jury, bestehend aus Mitarbeitern der BBG, der BZ und des Stadtmarketings sowie Bürgermeisterin Annegret Ihbe und Pflanzenexperte Michael Möller, eine Vorauswahl der schönsten Balkone. Abschließend dürfen die Leserinnen und Leser der BZ über die Gewinner-Balkone abstimmen. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs warten Gutscheine von Blumen Möller und von XXXLutz

13

im Wert von je 150, 100 und 50 Euro. Wer noch Inspiration für die Gestaltung seines Balkons sucht, kann diese am 3. Juni und 1. Juli bei den BBG-Blumenmarkttagen auf dem Platz der Deutschen Einheit finden. Das Team der STADTPERLE wünscht Ihnen viel Spaß beim Gestalten Ihres Balkons und viel Erfolg beim BBG-Balkonwettbewerb!


BRAUNSCHWEIG, DEINE ORTE

10 JAHRE SCHLOSS … SEIT 1841 Fotos von Stadtmarketing GmbH | Thomas Hackenberg Text von Tim Knäblein

Die aktuelle Ausstellung im Schlossmuseum widmet sich den unterschiedlichen Facetten des Wiederaufbaus des Braunschweiger Residenzschlosses, der sich 2017 zum 10. Mal jährt.

INFOS: bis 20. August 2017 Schlossmuseum www.schlossmuseum-braunschweig.de Quelle: Schlossmuseum Braunschweig

I

n der Ausstellung werden den Besuchern unter anderem Modelle, Architekturpläne und originale Bauteile präsentiert, die zum Teil noch nie der Öffentlichkeit zugänglich waren. „Ich freue mich über die sehr unterschiedlichen und besonderen Leihgaben, die unseren Besuchern den Bau des neuen Schlosses als Kulturschloss im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar machen können“, so die Museumsleiterin Dr. Ulrike Sbresny.

Altsteinen besteht!“, betont der Ausstellungskurator Dr. Bernd Wedemeyer. Das Shoppingcenter „Schloss-Arkaden Braunschweig“ hinter der historischen Fassade lädt zum Shoppen und Bummeln in 150 Fachgeschäften ein, während auch die Kultur im wiedererbauten Schloss Einzug hielt. Das Dezernat für Kultur und Wissenschaft mit dem Kulturinstitut, die Abteilung Literatur und Musik, die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv sowie das Schlossmuseum in der Trägerschaft der Stiftung Residenzschloss Braunschweig haben hier seit 2007 ihren Sitz gefunden.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, in dem das Residenzschloss zerstört wurde, gab es immer wieder Vorschläge und Versuche, das Schloss zu retten und Die Ausstellung im Schlossmuseum zeigt, dass die später nach dem Abriss in Teilen wiederaufzubauen. Dazu „neue Mitte der Stadt“ auch ganz anders hätte aussehen kam es aber nie, bis im Jahr 2003 erstmals die Pläne und andere Funktionen hätte haben können. Dies belegen öffentlich während einer Bürgerversammlung den Braun- die zahlreichen alternativen Bebauungspläne zwischen schweigern präsentiert wurden. Im Folgejahr stimmte der den 50er- und 90er-Jahren. Zudem wird es im Rahmen Stadtrat mit einer Einstimmen-Mehrheit von CDU und der Sonderausstellung ein Begleitprogramm geben, das FDP dem Wiederaufbau zu. aus Führungen und interessanten Vorträgen besteht. Heute ziert die prachtvolle, rekonstruierte Fassade des Residenzschlosses den Bohlweg. „Nicht zu vergessen ist […], dass der Mitteltrakt des neuen Schlosses zu 83 % aus

14


INFO: 21. Mai 2017 17:00 Uhr Schimmel Auswahlcentrum www.schimmel-auswahlcentrum.de

PREISTRÄGER DES TASTENTAUMELS Foto von PR Text von Leonie Roth

Das Tastentaumel Klavierfestival ist ein Projekt der Braunschweigischen Stiftung. Mit dem Ziel, junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region zu fördern, ein Sprachbzw. Spielrohr für ihre Musik zu bieten und auch das Bewusstsein der Braunschweiger für das Land als Klavier(bau)region zu stärken, finden in diesem Rahmen diverse Veranstaltungen statt. Dazu gehört auch der Tastentaumel Wettbewerb. Jeder, der Klavier spielen kann und Kreativität und Mut zeigt, wurde aufgerufen sich anzumelden. So wurden im Frühling 2016 aus einer Gruppe junger Pianisten einige Gewinner und Finalisten ausgewählt, die nun zum Konzertsaisonabschluss am Sonntag, dem 21.05.2017, diverse Stücke zu Gehör bringen.

15

D

ie 34-jährige Gewinnerin Sandra Behrend aus Braunschweig wird voller Eigensinn, Kreativität und Spielfreude durch die weiteren außergewöhnlichen Finalisten und Preisträger Marliese Braun, Athena Wang, Leonard Uetze, Benjamin Lange, Bennet Eicke, Julien Hoffmeister und Mert Yalniz unterstützt. Lassen Sie sich also an diesem vielfältigen Nachmittag von den auftretenden Nachwuchstalenten inspirieren und freuen Sie sich auf ein Programm voller Jazz und Klassik von Beethoven, Chopin, Ravel, Frank Sinatra, aber auch mit vielversprechenden Eigenkompositionen.

Karten für dieses besondere Tastentaumel Konzert können Sie zum Beispiel bei Musikalien Bartels oder beim Veranstalter, dem Schimmel Auswahlcentrum, bekommen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch gerne gesehen, denn sie unterstützen allesamt den „Eine Region für Kinder e. V.“.


Urbanes Wohnen zwischen Uni, Kultur & City Braunschweigs

Stadtquartier „Langer Kamp“ Braunschweig – Citynähe Das im städtebaulichen Wettbewerb entwickelte Konzept, welches sich in die im Umfeld vorhandene urbane Struktur unter Berücksichtigung der bestehenden Baumsubstanz optimal einfügt, umschließt eine halböffentliche Plaza, die einen neuen attraktiven innerstädtischen Treffpunkt von Mensch und Kultur in Braunschweigs-City entstehen lässt. schon t z t e J rken Das neue Wohnquartier wird somit als weiterer wichtiger Baue m r vo den r ü stein das von vielen Bewohnern geschätzte östliche Ringgebiet f n itt! lasse n h c s in Struktur, Stil und Lebensqualität erweitern und ergänzen. b Baua . 2 Im ersten Bauabschnitt entstehen 36 hochwertige Eigentumswohnungen mit Wohnflächen zwischen ca. 82 bis 185 m² Wohnfläche. Durch die vielfältigen Wohnungsgrößen und Grundrissvarianten ist das Baugebiet „Langer Kamp“, sowohl für Familien als auch für Senioren ein attraktives Angebot. Ebenso erwartet Kapitalanleger hier eine zukunftssichere Investitionsmöglichkeit. Kaufpreise: ab € 267.200,-

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Möchten auch Sie Ihre Wohnsituation an Ihre persönliche Bedürfnisse anpassen? Auch beim Verkauf Ihrer derzeitigen Immobilie beraten wir Sie gern – persönlich und individuell!

Informieren Sie sich jetzt!

0531 7005-3444

immobilien@vbbrawo.de www.volksbank-brawo.de/immobilien


INFOS: Alle Termine von Mai bis September www.designeroutlets-wolfsburg.de

10 JAHRE WOLFSBURGER DESIGNER OUTLETS Foto von PR Text von Charlotte Topel

Ende 2007 wurden die Designer Outlets Wolfsburg eröffnet. – Dieses freudige Ereignis ist nun schon zehn Jahre her – Klar, dass das erste zweistellige Jubiläum da groß gefeiert wird!

E

s ist das erste innenstädtische Designer Outlet Center in Deutschland. In über 70 Shops wird hier wohl jeder fündig. Allein die Fülle und Bandbreite an Marken und Angeboten macht die Designer Outlets Wolfsburg zum Magneten der Region, der jährlich mehrere Millionen Gäste anlockt. Darunter sind Besucher aus einem Einzugsgebiet von mehr als 50 Kilometern Entfernung, die in den Genuss der Wolfsburger Shoppingattraktion kommen. Aber auch darüber hinaus wird in den Designer Outlets einiges geboten: In den letzten Jahren lockten diese immer wieder mit Mitmachaktionen, Feiertagsspecials sowie verschiedensten Erlebnissen der besonderen Art. Nun, zum zehnten Jubiläum, bekommen Besucher noch mehr geboten: Live-Musik, Kunstaktionen, Sales, Late-Night-Shoppings, verkaufsoffene Sonntage, Outletpreise und mehr sorgen noch bis September für das ultimative Shoppingerlebnis. Genießen Sie dank der Designer Outlets Wolfsburg einen unvergesslichen Sommer! Alle Specials und Termine finden Sie online unter: www.designeroutlets.com.

Hier finden Sie aufgelistet einige Anregungen für Events, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten: 2. Juni: „Der Bachelor“ Paul Janke wird während des Late-Night-Shoppings als Live-DJ die Zuschauer unterhalten. 3. Juni: Er ist das rollende Fotozimmer: Im Cliff McLane Fotobus können Sie Fotos gratis schießen und mit unglaublichen Features drucken lassen! 8. Juni: Der Start des Summersale bringt viele gute Angebote mit sich! 1. Juli: Beim großen Kinderfest geht es nur um die Kleinen: Schminken, Airbrush-Tattoos, Hüpfburg, Glücksrad, Basteln, Walk Acts sorgen für viel Spaß! (in Kooperation mit dem VfL Wolfsburg) 4. August: Stereoact feiert mit den Besuchern zum Hit „Die immer lacht“! 26. August: Der Klavier-Virtuose Mr. Piano trifft Shopping Mall. Verschiedene Termine: Fashion & Food: Gibt es eine bessere Kombination als Mode und gutes Essen? Wahrscheinlich nicht. Ob hausgemachte Burger oder Kartoffelgerichte – Streetfood aus Hannover und Braunschweig ist hier erlebbar!

17


GRAPHITI

DER LADEN FÜR KÜNSTLER- UND ARCHITEKTENBEDARF Fotos von Tim Knäblein Text von Leonie Roth

Direkt gegenüber der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig befindet sich der Künstlerbedarfshandel Graphiti von Madeleine Gorges.

D

ie neue Inhaberin hat das Geschäft vor dreieinhalb Jahren von den ehemaligen Besitzern übernommen und seitdem einiges modernisiert und optimiert. Sie erzählt dazu: „Als ich den Laden im November 2013 übernommen habe, habe ich einige Produkte aussortiert, aber auch unheimlich viele neue Produkte aufgenommen. Wir haben außerdem den ganzen Laden neu gestaltet und umstrukturiert. Jetzt sorgen neue Regale und eine andere Ordnung dafür, dass die Präsentation der

Ware übersichtlicher ist. Es gibt zum Beispiel einen eigenen Bereich mit Farben und einen mit Architekturausstattungen.“ Das Materialangebot bewegt sich dabei vom Zeichenbedarf, Ölfarben, Acrylfarben und Gouachefarben über Pinsel und andere Malmittel bis hin zu einer umfassenden Auswahl an Papier und Fotokartons. Auch für den begeisterten Bastler oder den motivierten Modellbauer finden sich hier reichlich Grundstoffe zum Verwenden. Modellbaupappen und -leisten, Pflanzen oder Kugeln, um zum Beispiel Bäume zu bauen, verschiedene Klebstoffe, Gießmassen und, und, und. Zudem wird

18

auf der Homepage des Geschäfts eine strukturierte Übersicht aller Materialien und Produkte gegeben. So können sich Interessierte bereits einen ersten Überblick über das Angebot verschaffen. „Durch den Webshop und vor allem über Facebook können wir viel mit den Studenten und Kunden kommunizieren. Das gab es vorher so ja gar nicht“, erklärt Gorges. So treffen über 20.000 Artikel den Geschmack und die Bedürfnisse der bunten Mischung an Kunden, unter denen viele Studenten und Architekten oder etwa Hobbykünstler, die zum Beispiel einen Mal- oder Zeichenkurs an einer


„Da unser Hauptmerkmal besonders auf dem Architektur- und Künstlerbereich liegt, haben wir hier speziellere Produkte, unter anderem die vielen Papiere und Pappen und damit auch eine genauere Auswahl.“ Kunstschule belegen, sind. Das Geschäft hebt sich aber besonders durch das spezielle Fachsortiment ab, anstatt nur gängige Bastelartikel, die es mittlerweile auch in jedem Drogerie- oder Supermarkt gibt, anzubieten. „Da unser Hauptmerkmal besonders auf dem Architektur- und Künstlerbereich liegt, haben wir hier speziellere Produkte, unter anderem die vielen Papiere und Pappen und damit auch eine genauere Auswahl“, betont Gorges. Das umfangreiche Sortiment wird stets professionell überarbeitet und erweitert und auch Events und Aktionen kommen bei dem kleinen und doch vielfältigen Laden am Cyriaksring nicht

zu kurz. So veranstaltet das Team beispielsweise einmal im Jahr zum „Geburtstagsjubiläum“ Wettbewerbe oder Verlosungen. Zu gewinnen waren bis jetzt Gutscheine, aber auch kleine, feine Artikel. Außerdem bekommen Kunden bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises Rabatte. Wer also hochwertiges Material für das nächste bevorstehende Projekt oder aber Denkanstöße für ein selbstgemachtes Geschenk braucht, der ist bei Graphiti richtig. Die Inhaberin ist ehemalige freie Kunst- und Kunstwissenschaftsstudentin der HBK und auch alle anderen Mitarbeiter des Ladens stammen aus diesem Bereich. Dadurch

19

stehen sie jederzeit für fachgerechte und ambitionierte Beratung zur Stelle und kennen sich mit vielen Projekten und Arbeiten aus, können aber auch kreative Ideen und Ratschläge geben.

INFO: Cyriaksring 35 38118 Braunschweig www.graphiti-online.de


KLASSIK IM PARK 2017

DER TOLLE TAG Fotos von PR Text von Tim Knäblein

A

m Pfingstmontag heißt es wieder: die Picknickdecken ausrollen und Klassik lauschen. Die mittlerweile achte Ausgabe von “Klassik im Park“ findet unter dem Titel „Der tolle Tag“ in dem Bürgerpark in Braunschweig statt und bringt ein paar interessante Neuerungen mit sich. Auch in diesem Jahr setzt „Klassik im Park“ auf das bewährte Rezept: „Klassische Musik im familienfreundlichen Picknick-Rahmen“. Bei der aktuellen Ausgabe wird es jedoch erstmals ein Rahmenprogramm geben. Um das Konzert herum wird es Angebote für die kleinen Besucher geben. Zudem werden Walking Acts sich unter das Publikum im Bürgerpark mischen und so den Besuchern die Möglichkeit bieten, Musik „hautnah“ zu erleben. Eine ganz besondere Premiere für „Klassik im Park“ ist auch der Auftritt des mexikanischen Solisten Ramón Vargas, mit dem erstmals ein Operntenor mit internationalem Renommee bei der Braunschweiger Open-Air-Veranstaltung teilnehmen wird. Zu ihm gesellt sich Silvia Dalla Benetta, die eine der führenden dramatischen Koloratursopranistinnen unserer Zeit ist. Dirigiert wird „Klassik im Park“ vom neuen Generalmusikdirektor am Staatstheater Braunschweig Srba Dinic. Er dirigierte bereits das National Theater Orchestra in Kroatien, das Taipei Symphony Orchestra in Taiwan, das Shanghai Symphony Orchestra, in Mexiko das Palacio de Bellas Artes Orchestra, das Savonlinna Festival Orchestra in Finnland und das Ungarische Radio Symphony Orchestra. Zu seinen erfolgreichsten Projekten zählen Konzerte mit dem Belgrader Symphony Orchestra und dem Symphony Orchestra Nis. Der Titel der diesjährigen Ausgabe „Klassik im Park“, „Der tolle Tag“, ist an die berühmte Oper „Le nozze di Figaro“, zu Deutsch „Die Hochzeit des Figaro“, von Wolfgang Amadeus Mozart angelehnt. So wird Dinic gemeinsam mit dem Staatsorchester Braunschweig und den beiden Stargästen eine Belcanto-Auswahl aus Opern von Mozart bis Puccini präsentieren.

Traditionell bleibt auch dieses Jahr der Besuch von „Klassik im Park“ dank der großzügigen Unterstützung des Sponsors Volkswagen Financial Services kostenlos. Alle weiteren Informationen zu „Klassik im Park“ finden Sie unter www.klassik-im-park-braunschweig.de.

TERMIN: 05. Juni 2017 Bürgerpark Braunschweig www.klassik-im-park-braunschweig.de

20


v.l.n.r. Dr. Frank Woesthoff (VW FS), Martin Weller (Orchesterdirektor Staatstheater), Paul Kunze (undercover)

21


FESTIVAL THEATERFORMEN Fotos von Viola Berlanda Text von Leonie Roth

Es ist wieder so weit! Vom 8. bis 18. Juni findet in Hannover das allseits beliebte Festival Theaterformen statt. Zu erleben sind verschiedene internationale Theaterformen mit Partnern und Gästen aus der ganzen Welt. Egal ob klassisches Theater auf der Bühne des Spielhauses Hannover oder außergewöhnliche Mitmach-Performances in einer Industriehalle, für jeden Geschmack wird etwas geboten.

uns in den Figuren wiedererkennen.“ Interessant wird es also auch durch die breit gefächerte aktuelle Thematik der Stücke. Es werden unter anderem politische Brennpunkte, Liebe, Gender-Roles und Körperkult sowie Machtund Besitzverhältnisse behandelt.

Internationale Künstler und Stücke wie die Regisseurin Anne-Cécile Vandalem aus Belgien oder die libanesisch-französische Musik-Performance Love and Revenge von Randa ie künstlerische Leiterin des Fes- Mirza und Rayess Bek offenbaren die tivals, Martine Dennewald, erzählt: Vielseitigkeit des Theaters durch ver„Als Fenster zur Welt bietet das Festival schiedene Nationalitäten und die beTheaterformen jedes Jahr einen Aus- sondere Umsetzung der Ensembles. blick auf die Vielfalt der künstlerischen Ausdrucksformen. Das Spannende am Auch zum aktiven Teilnehmen ist Programm 2017: Die Geschichten von etwas dabei. Zum Beispiel bei Walk, weit entfernten Orten rücken uns auf Hands, Eyes (Hannover), einem Spaden Leib – weil globale Verflechtungen ziergang durch die Stadt, erleben die omnipräsent sind, das Publikum selbst Teilnehmer Hannover auf eine neue Teil der Inszenierungen wird oder wir Art. Zahlreiche Partner und die Zusam-

D

INFO: 08. - 18. Juni 2017 Hannover www.theaterformen.de

22

menarbeit mit regionalen Hochschulen machen außerdem das Programm+ möglich. Über die vielfältigen Theaterperformances hinaus werden Warm-ups, Diskussionsrunden und Workshops angeboten. Vollendet mit angesagten Auftritten diverser Indie-Bands wird das Festival zu einem echten Erlebnis. Begleitet wird das Ganze durch einen Festivalblog. Geführt von Studierenden der Uni Hildesheim und geflüchteten Journalistinnen und Journalisten werden die insgesamt 15 Produktionen aus elf Ländern des Festivals Theaterformen aus verschiedensten Perspektiven beleuchtet und das in fünf verschiedenen Sprachen. Wem es nicht reicht, dieses Erlebnis auf blog.theaterformen.de zu verfolgen, kann sich Karten in allen verfügbaren Vorverkaufsstellen, online oder an der Abendkasse sichern.


#kindheitretten Mit Ihrer Spende geben Sie Kindern in Syrien die letzte Chance auf eine Kindheit. unicef.de/syrien

Spendenkonto: IBAN DE57 3702 0500 0000 3000 00 Bank fĂźr Sozialwirtschaft KĂśln


HAUTNAH

Preisübergabe von RTL Wetterfee Maxi Biewer auf der Beauty Messe Düsseldorf 2017

INSTITUT FÜR ÄSTHETISCHE KOSMETIK

HAUTNAH in der Schützenstrasse gilt als die erste Adresse in Braunschweig, wenn es um professionelle Hautpflege geht. Hier wird mit High-Tech Geräten gearbeitet, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

24


A

ndrea Könecke heißt die Inhaberin und führt ihr Kosmetikinstitut seit 1998. Anfänglich in kleinen Räumlichkeiten, aber immer auf Wachstum ausgerichtet, lies der Erfolg nicht lange auf sich warten. Im letzten Jahr ist sie nach 3 monatiger Umbauphase in neue Räumlichkeiten umgezogen. Größer, schöner, heller! Frau Könecke arbeitet im vorärzlichen Bereich der Dermatologie und egal, ob es um unreine Haut, Couperose, Hyperpigmentierung, Porenverfeinerung oder um Hautverjüngung geht, hier wird mit Sicherheit geholfen. „Was mir wichtig ist, sind wissenschaftlich fundierte Behandlungsmethoden und keine Trends ohne Nachhaltigkeit“, so Andrea Könecke.

sieht alles und lässt nichts im Verborgenen – das Qualitätsversprechen eines modernen Institutes! Als apparative Kosmetik wird mit dem Jetpeel gearbeitet. Frau Könecke verdeutlicht: „Hier geht es um die neue Ära in der kosmetisch-medizinischen Ästethik, denn Jetpeel ist eine der aktuellsten Behandlung-

Bei HAUTNAH handelt es sich um ein ganzheitliches Konzept basierend auf Körper- und Hautanalysen, perfekt abgestimmte Behandlungsmethoden und natürlich die Heimpflege. Hier wird mit Wirkstoffkosmetik gearbeitet, welche sich aufgrund der Inhaltsstoffe signifikant von gängigen Kaufhaus- bzw. Drogeriemarktprodukten unterscheidet. Wie aber verläuft eine optimale Behandlung bei HAUTNAH ? „Nicht nur oberflächlich – wir schauen in die Tiefe! Zunächst ist eine umfassende und ausführliche Hautanalyse Grundlage einer jeden Kosmetikbehandlung. Dabei arbeite ich mit der VISIA deLuxe von Canfield, dem Weltmarktführer in Hautdokumentationen. Diese Kamera liefert ein intensives und umfassendes Bild des Ist-Zustandes der Haut und misst acht verschiedene Hautmerkmale. Auf Wunsch kann eine Alterssimulation vorgenommen werden, bei der die Entwicklung bestimmter Kriterien bei Behandlung und Nicht-Behandlung

smethoden weltweit. Bei einer Behandlung werden mit dem Multifunktionssystem Wirkstoffe wie z.B. Vitamine und Hyalouron eingeschleust – nadelfrei, sicher und tiefenwirksam. Mit sofort sichtbaren Ergebnissen! Der Erfolg und die Nachfrage der Jetpeel Behandlungen sprechen für sich.... Nach der Behandlung und zur alltäglichen Pflege empfiehlt Frau Könecke Wirkstoffkosmetik. „Es ist schön zu wissen, dass ich helfen kann“, so Andrea Könecke. Und diese Erfolge bleiben natürlich nicht unbemerkt. Für ihre Leistungen wurde sie im Dezember 2016 von der monatlich erscheinenden Fachzeitschrift „BEAUTY FORUM“ zum Institut des Monats gekürt. Als weitere Auszeichnung durfte sie in der selben einen Fachartikel über professionelle Hautanalysen verfassen. Aber damit nicht genug: Die Firma Landsberg First Class Ästhetik, mit dessen Produkten Frau Könecke arbeitet, zeichnete ihr Institut auf der weltweit größten Beauty und Ästhetik Messe in Düsseldorf als erfolgreichstes Kosmetikinstitut aus – und das nicht nur in Deutschland, sondern ebenfalls in Liechtenstein, Österreich und der Schweiz. INFO: Schützenstraße 3 38100 Braunschweig www.hautnah-institut.de

gezeigt werden. Dazu gibt es natürlich die passende Produkt- und Behandlungsempfehlung,“ erläutert Frau Könecke. Die VISIA

25


INFOS: 16. Juni 2017 Start und Ziel: Bohlweg Braunschweig

DER BRAUNSCHWEIGER NACHTLAUF 2017 Am 16. Juni 2017 werden zum 31. Mal in Folge Läuferinnen und Läufer erwartet, um beim Braunschweiger Nachtlauf des MTV Braunschweig anzutreten. Vom Bohlweg über den Altstadtmarkt, vorbei am Bankplatz und wieder zurück zum Bohlweg. So lautet die Strecke des größten Laufevents der Region. Dank der Unterstützung des neuen Hauptsponsors, der Braunschweiger Landessparkasse, sowie den Mitteln der Lotterie Sparen + Gewinnen der niedersächsischen Sparkassen kann das beliebte Sportevent erneut ermöglicht werden.

Foto von Fototeam Müller Text von Leonie Roth

U

nd der Ansturm ist groß: Aus der ganzen Region meldeten sich Hobby- und Profiläufer, Jung und Alt, so zahlreich für den Lauf an, dass dieser bereits Anfang April komplett ausgebucht war. Bei den insgesamt neun Läufen sind alle Altersklassen sowie mehr als 100 Schulen und Kindergärten der Region vertreten. Gegliedert werden die Disziplinen in fünf unterschiedliche Streckenlängen. Von 600 m-Kinderläufen bis hin zum Abschluss, dem 9.200 m-Lauf, werden hier also viele unterschiedliche Kategorien geboten. Jeder Antretende bekommt eine Startnummer sowie einen Zeitmess-Clip, um die Läufe innerhalb der verschiedenen Altersklassen zu stoppen. Eingeläutet wird das Spektakel um 18:15 Uhr mit dem ersten Kinderlauf. Hier treten die Jüngsten der Runde in den Jahrgängen 2010–2013 an. Ab 20:10 Uhr machen sich auch ältere Teilnehmer, jeweils 1.800 an der Zahl, an der hier 3.200 m langen Strecke zu schaffen. Ein weiteres Ereignis ist der Mannschaftslauf. Auf einer Strecke von 6.200 m kann ein Team mit mindestens vier Teilnehmern ab 21:30 Uhr um den BS-Energy Pokal laufen. Dabei wird nicht zwischen den Altersklassen, sondern zwischen den verschiedenen Teams gewertet. Bis zur Königsdisziplin, dem 9.200 m-Lauf mit insgesamt 900 Teilnehmern um 22:30 Uhr, wird also ein sportlich spannender Abend mit tollen Preisen, einer Tombola und hoffentlich vielen anfeuernden Zuschauern entlang der Strecke geboten!

26


12. BRAUNSCHWEIGER KULTURNACHT – EINE STADT WIRD ZUR BÜHNE Foto von PR Text von Tim Knäblein Die Braunschweiger Kulturnacht ist eines der größten und vielseitigsten kulturellen Events der Region. Am Samstag, dem 10. Juni, geht die Kulturnacht in die zwölfte Runde und verwandelt die ganze Stadt in eine Bühne.

B

einahe 100 Veranstaltungsorte haben sich dieses Jahr bereiterklärt, fast 2.000 Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform zu bieten und so ein vielseitiges Programm zu schaffen, das einen aktuellen Einblick in die hiesige Kunstund Kulturszene gewährt. Die Besucher erwartet an diesem Abend eine große Vielfalt an kulturellen Eindrücken. Von Musik und Theater bis hin zu Literatur und Kunst wird hier einiges geboten. Die Besucher können sich über Live-Musik freuen, die unter anderem auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz, dem Platz der Deutschen Einheit, dem Platz am Ritterbrunnen und im Garten des Hauses der Stiftungen am Löwenwall auf Open-Air-Bühnen gespielt wird. Auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz wird neben Ohren- auch Gaumenschmaus in Form des Street-FoodOpen-Airs Braunschweig geboten. Zu elektronischen Klängen von regionalen DJ-Kollektiven darf auf dem Karstadt-Parkhaus über den Dächern der Stadt getanzt und gefeiert werden, während die Bühne am Magnitor Newcomer-Bands eine Plattform bietet, um vor großem Publikum zu spielen.

INFO: 10. Juni 2017 Verschiedene Veranstaltungsorte www.braunschweig.de/kulturnacht

27

Neben den Open-Air-Bühnen findet das Programm der Kulturnacht in den Theatern, Museen, Kinos, Galerien, Kirchen und Kulturzentren bis hin zu Restaurants und Geschäften Braunschweigs statt. Auch der beliebte Kulturnacht-Pin wird wieder zum freiwilligen Kauf angeboten, um so die Kunst und Kultur der Region zu unterstützen. Alle Informationen rund um die 12. Braunschweiger Kulturnacht und die Veranstaltungsorte können Sie auf der Homepage oder auch per Web-App finden.


E i n Pa pa gei i n Brookl y n

Fu ssb a l l m ü t t e r

– D avid Duchov ny

– Ha n n a D i e t z

Seit Jahren haben Marty Fullilove und sein Sohn Ted kein Wort mehr miteinander gewechselt. Beide sind im Leben auf ihre ganz eigene Art gescheitert. Marty als zynischer Lebemann, der an nichts ein gutes Haar lassen kann, und Ted als Möchtegern-Schriftsteller, der im Stadion als Erdnussverkäufer arbeitet. Erst die Diagnose vom unheilbaren Lungenkrebs Martys bewegt Ted dazu, seinem alten Herren einen Besuch abzustatten. Die Begrüßung durch seinen todkranken Vater fällt jedoch wenig herzlich aus. Mit Beschimpfungen und den üblichen Vorwürfen begrüßt Marty seinen Sohn. Nach und nach finden die beiden aber wieder zueinander – nicht zuletzt dank Baseball, der Suche nach der wahren Liebe und dem freudebringenden Cannabiskonsum.

Nach ihren Bestsellern „Männerkrankheiten“ und „Weiberwahnsinn“ meldet sich Hanna Dietz mit ihrem neuen Roman zurück. Die alleinerziehende Carolin meldet ihren Sohn in der F2-Jugend des 1. FC Reschheim an – die „Gurkentruppe“ des Vereins. Fußballmutter sein, das bedeutet, mit einem Kaffeebecher am Spielfeldrand stehen und den Kleinen beim Kicken zuschauen. So stellt sich zumindest Carolin die Rolle als Fußballmutter vor. Doch am Spielfeldrand geht es wilder zu als auf dem Rasen: Es werden Intrigen geschmiedet, gemobbt und gepöbelt. Als dann noch ihr Scheidungsgrund samt talentiertem Sohn auftaucht, der in der angeberischen Vorzeigemannschaft des Vereins spielt, entfacht in ihr ein vergessenes Gefühl: Kampfgeist. Wäre doch gelacht, wenn die Mannschaft ihres Sohnes die Angeber nicht bezwingen könnte.

“Scharfsinnig und tief berührend.” - USA Today

28


LESEECKE

„Wir erfinden Horror, damit wir mit dem im wahren Leben besser klarkommen.” – Stephen King wird oftmals als König des Horrors betitelt. Der 1947 in Portland, Maine, geborene King gilt als einer der erfolgreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und hat über 40 Romane, über 100 Kurzgeschichten, Novellen, Drehbücher, Gedichte, Essays, Kolumnen und Sachbücher veröffentlicht. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Friedhof der Kuscheltiere“, „Green Mile“, „SIE Misery“, „Shining“, „ES“ und die Romane der Reihe „Der Dunkle Turm“. Die meisten seiner Geschichten spielen in seinem Heimatstaat Maine. Auch die zahlreichen Verfilmungen seiner literarischen Werke sind eine Klasse für sich. Sei es „Shining“, wo Jack Nicholson seinen Verstand verliert, oder die wunderbare Geschichte der „Green Mile“ mit Tom Hanks. Stephen Kings Werke sorgen für Gänsehautmomente und lassen sowohl Leser als auch Filmegucker nicht unberührt. “Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein.” – Stephen King

SIE Miser y – St e phen King Schriftsteller Paul Sheldon erleidet nach Vollendung seines neusten Buches einen Autounfall. Er wird von der ehemaligen Krankenschwester Annie Wilkes aufgefunden, die ihn zu sich nach Hause mitnimmt. Schnell stellt sich heraus, dass Annie ein riesiger Fan der Misery-Bücher ist. Eine Buchreihe von Paul, die er mittlerweile so sehr hasst, dass er die Hauptfigur Misery Chastain in seinem neusten Teil der Reihe sterben lässt. Als Annie dies erfährt, beginnt für den Schriftsteller die schlimmste Bettruhe seines Lebens… 1990 wurde der Roman mit James Caan und Kathy Bates als Paul und Annie verfilmt und zählt zu den besten Stephen-King-Verfilmungen. Lesefaule sind also auch gut mit dem Film bedient, doch natürlich kommt er nicht ganz an das geschriebene Wort heran. “Das Beste, was Stephen King je geschrieben hat.” The New York Times

Fotos: Random House Verlag, rowohlt, heyne Verlag und Shane Leonard Texte von Tim Knäblein

29


10.06.2017

21.06.2017

>> Originalfilme << Das Städtische Museum im Altstadtrathaus zeigt ab 14:00 Uhr den Film der Woche: “Dreimal abgebrannt ist wie einmal umgezogen. Eine Chronik des Braunschweiger Schlosses”.

>> Intern. Museumstag << Ob Schlossmuseum, Städtisches oder Naturhistorisches Museum: Sie alle öffnen ihre Türen und locken mit Workshops, Führungen und verschiedenen Kinderaktionen.

E V E N T S 15.05. 14.06.

31.05.2017

19.05.2017

>> Fashion Flash << Outlet Event in der Volkswagen Halle Braunschweig. Hier finden Sie zahlreiche Top-Marken bis zu 70% reduziert! Von Schuhen über Kleider bis hin zu Handtaschen und vieles mehr.

>> You Silence I Bird << Das Quartett aus Hannover und Braunschweig hat im März 2017 sein Debütalbum „Tilia“ veröffentlicht. Nun tritt es im Haus 3 des Staatstheaters auf. Freuen Sie sich ab 20 Uhr auf die Acoustic Indie-Pop Band.

19. und 21.05.2017

03. - 05.06.2017

>> Rubens und Ich << Eine komödiantische Behauptung voller Leidenschaft als Inszenierung im Figurentheater Fadenschein: Wir befinden uns in einem entlegenen Winkel der Rubensschen Werkstätten. Wartend auf einen wichtigen Auftrag, verstrickt sich Alois, ein Meisterschüler aus Bayern, in Visionen und die Werkstatt füllt sich mit Leben. Erstaunliches geschieht – witzig, bayerisch, temporeich, erotisch!

>> Mittelalterlicher Markt << Der 32. Mittelalterliche Markt lädt Einheimische und Gäste auf einen Besuch in die Vergangenheit ein – mit allem, was dazugehört: Musikanten und Gaukler unterhalten die Besucher/*-innen mit volkstümlichem Minnesang, während Tavernenwirte und Garköche für das leibliche Wohl der Marktgänger sorgen. Auch Rittern und Stelzenläufern kann auf dem Burgplatz zwischen den Handelsständen begegnet werden!

24.05.2017

07.05.2017

>> Eva Mattes liest Elena Ferrante << Ab 20:15 Uhr liest Eva Mattes Auszüge aus der mittlerweile dreiteiligen neapolitanischen Saga (u. a. „Meine geniale Freundin“). Die Werke der unter dem Pseudonym Elena Ferrante bekannten Autorin sind weltweite Bestseller.

>> BS - Ist schön. Wird schön. << Auf den Spuren der Veränderungen wird ab 14:30 Uhr eine Führung durch Braunschweigs Innenstadt angeboten. Vorgestellt werden Projekte aus der CitymarketingKampagne ‘Braunschweig Ist schön. Wird schön.’

ab

02.06.2017

>> APPARAT << In der umfangreichen Gruppenausstellung APPARAT im Kunstverein Braunschweig wird der Frage nachgegangen, inwieweit Apparate als Thema, Motiv oder Produzent Anwendung in der zeitgenössischen Kunst finden.

30

bis

06.08.2017 18.05.2017

>> Waffle Falling Over << Die Ausstellung im Kunstverein Wolfsburg widmet sich im Zusammenhang mit Kulturalisierung dem Erscheinen von Memen im Internet.

>> Paul Panzer << Unnachahmlich kreativ, charmant und böse zugleich unterhält Sie Paul in der Stadthalle mit brandneuen Geschichten, Ansichten und Abenteuern aus dem Leben des „Kleinen Mannes“ und seiner Familie.


b a S O I R B CA ag T /

39,-

Jetzt Cabrios bei STARCAR günstig mieten:

0180/55 44 555

(0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen)

m inkl. 100 k

Werbung der STARCAR GmbH, Verwaltung, Süderstr. 282, 20537 HH

H C A D KEIN BER EIN A F P O K M R E ÜB S E K C I SCH . O T U A


SHOPPING IN WOLFSBURG An der Vorburg 1, Wolfsburg | neben dem Hbf. | Mo. bis Do., 1000 – 1900 | Fr. und Sa., 1000 – 2000 DESIGNEROUTLETS.COM

DOWO175-011_AZ_DRUFF_210x297_RZ.indd 1

12.01.17 11:57

Profile for Stadtperle

STADTPERLE #6 Mai 2017  

STADTPERLE #6 Mai 2017  

Advertisement