Page 1

AUGENTAGESKLINIK

an der Kleinmachnower Schleuse

Dr. med. H. Leunert LEUNERT&LOBER Dr. LOGO med. S. Lober LOGO | SCHRIFTEN | FARBEN Dr. med. A. Hegenbart

Dr. med. Arvid Boellert und Kollegen Fachärzte für Augenheilkunde • Operationen des Grauen Stars und der feuchten Makuladegeneration • Glaukomvorsorge – OCT • Augenärztliche Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung

Stand: 27.10.2015

Fachärzte für Orthopädie & Unfallchirurgie Operation Knie u.a. Meniskus, Kreuzband Operation Schultergelenk, Sprunggelenk Operation Hand- und Fuß u. a. Karpaltunnel, Hallux

Potsdamer Straße 7/9 14513 Teltow Telefon: 03328 302831 www.orthopaedie-teltow.com

Teltow Kleinmachnow Stahnsdorf Berlin Steglitz-Zehlendorf Ludwigsfelde Großbeeren Blankenfelde-Mahlow Nuthetal Schönefeld

Potsdamer Allee 3 14532 Stahnsdorf Telefon: 0 33 29 - 63 49 60

15. November 2017 | KW 46 | 18. Jahrgang

Internet: www.regional-rundschau.de | E-Mail: redaktion@regional-rundschau.de | Telefon: 03328 316450 | Fax: 03328 316472

Teltow Helau! Narren läuten fünfte Jahreszeit ein

Auch e onlin nal-

.regio www schau.de rund

tELTOW Stadtverordnete testen papierlose Gremienarbeit Seite 02 Grossbeeren SPD bestimmt Kandidaten für die Bürgermeisterwahl Seite 02 Steglitz-Zehlendorf Neues Jahrbuch erschienen Seite 05 Foto: Stadt Teltow

Bejubelt: Die traditionelle Schlüsselübergabe vor dem Rathaus Teltow. Die Narren sind wieder los. Mit einem dreifachen „Teltow Helau“ stürmten die Karnevalisten der Stadt am 11.11. um 11:11 Uhr das Teltower Rathaus. Thomas Schmidt übergab den symbolischen Schlüssel zu seinem Amtssitz mit Freude an das Prinzenpaar des Damenelferrats „RotWeiss“ Teltow. Dem frisch wiedergewählten Bürgermeister fiel es jedoch nicht ganz leicht, seinen Platz gleich wieder zu räumen: „Ihr lieben rot-weißen Herren und Damen, ich bitte euch herzlichst um Erbarmen! Durfte ich gerade erst wieder hinein ins hohe Haus, jagt ihr mich doch glatt schon wieder

MEDIMAX Electronic Teltow GmbH, 14513 Teltow, Neben Real, Oderstraße 31/33, Tel. 03328/3342-0

hinaus!“ Der Damenelferrat mit Prinzessin Nadine I. und seiner Tollität Prinz Thomas I. zeigte sich dem Stadtoberhaupt gegenüber versöhnlich. Bei Tanz und Gesang präsentierten die rot-weißen Jecken ihre neue Karnevalshymne erstmals der Öffentlichkeit. Die zahlreichen Schaulustigen ließen sich von der jeckschen Stimmung anstecken und stimmten gleich mit ein. Die Gäste ließen sich die Feier mit Kamelle, Konfetti und mit Pfannkuchen der Bäckerei Neuendorff versüßen. Der Bäckermeister versicherte augenzwinkernd: „Für die Kinder gibt es die Pfannkuchen natürlich ohne Senf!“  PM / aj

Stahnsdorf RSV-Leichtathleten laufen wieder für Deutschland Seite 06 kLEINMACHNOW Buntes Musikprogramm im Landarbeiterhaus Seite 07

Regionales  Bauen und Wohnen  Kultur  Gewinnspiel Termine Kleinanzeigen

02  13 16 16 16 17

Die nächste Regional Rundschau erscheint am 29. November 2017.


02 Regionales

Regional Rundschau | 15. November 2017

Neuer Vorstand gewählt

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Undank ist der Welten Lohn. Da hat man gerade den Balkon von Ästen und Laub befreit und die Wohnzimmerfenster geputzt, schon fegt der nächste Sturm die Erde aus den Blumentöpfen wieder gegen die Scheiben. Oder man poliert bei sonnigem Novemberwetter das Auto, bis man sich darin spiegeln kann, und schon beim Ausflug am Nachmittag weicht der Regen die Erde so stark auf, dass der Matsch auf dem ganzen Auto verteilt wird. Nein, die Herbstzeit kann man gewiss mit dankbareren Aufgaben füllen.

CDU Großbeeren stellt sich neu auf

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen der Regional Rundschau und vor allem viele sonnige Herbsttage. Ihr Rudi Rund

Foto: CDU Großbeeren

(v. l. n. r.): Eichelbaum, Wagner, Spogat, Richter, Stimming-Wagner, Hepp, Wonneberger, Ahlgrimm Grossbeeren. Der Großbeerener CDU-Gemeindeverband hat einen neuen Vorstand gewählt. Der neue Vorsitzende ist der Staatssekretär Michael Richter, der zugleich Vorsitzender der Gemeindevertretung ist.

Werben Sie iM Regionalen Gesundheitswegweiser. Handlich und kompakt erscheinen die Gesundheitswegweiser für Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf sowie Ludwigsfelde, Großbeeren, BlankenfeldeMahlow und Trebbin mit Ärzteverzeichnis, Krankenhäusern, Notrufnummern und Dienstleistern wieder zum Jahreswechsel.

Als Stellvertreter wurden Adrian Hepp und Peter Wagner gewählt. Schatzmeister bleibt Marc Spogat, neue Schriftführerin ist Maira StimmingWagner. Als Beisitzer verstärken Carl Ahlgrimm, Michael Exner, Alexandra Spang und Martin Won neberger das Team. Dirk Steinhausen, der

Anzeigenschluss ist Anfang Dezember 2017. Wir beraten Sie gern Tel.: 03328 316452.

den Verband zehn Jahre führte, trat nicht erneut an. Die CDU bildet eine wichtige gestaltende Kraft in der Gemeinde, so Richter. Er danke allen Mitstreitern für die geleistete Arbeit, nun werde nach vorn geschaut. Großbeeren will besonders für Familien und junge Menschen attraktiver werden. Dieses Vorhaben soll mit Uwe Fischer umgesetzt werden, der von der Mitgliederversammlung einstimmig zum Kandidaten für die 2018 anstehende Bürgermeisterwahl bestimmt wurde. PM / aj

Falschfahrer unterwegs Autofahrer ignorieren Einbahnstraßenregelung

DER NEUE NISSAN

QASHQAI

BEI UNS SCHON AB 18.990,–

BEREIT FÜR MEHR?

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 5,8 bis 3,8; CO2 -Emissionen: kombiniert von 134,0 bis 99,0 g/km (Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: C–A+. Abb. zeigt Sonderausstattung.

www.autohaus-wegener.de

HEW-478-90x150-4c-NewQQ-7933.indd 1

Autohaus Wegener GmbH Zossener Landstr. 12, Ludwigsfelde Tel. 03378 8585-0 Wegener Automobile GmbH Fritz-Zubeil-Str. 51, Potsdam Tel. 0331 74390-0

Die Bedeutung dieses roten Schildes sollten Autofahrer kennen. Teltow. In der Ruhlsdorfer Straße gilt derzeit eine Einbahnstraßenregelung. Immer häufiger ist Fahrern der Umweg aber zu weit. „In der ersten Bauphase gab es die EinfahrtSpringer, die sind schön von Einfahrt zu Einfahrt gefahren, um die Baustelle zu umgehen“, schrieb ein Nutzer des sozialen Netzwerkes Facebook in einer regionalen Gruppe. „Aber

23.10.17 17:56

nun fahren nicht nur Pkws die Einbahnstraße in entgegengesetzter Richtung entlang, sondern auch die Lkws“. In der Stadtverwaltung ist man jedoch machtlos. „Wir haben die Polizei informiert. Diese führt dort seitdem regelmäßig Kontrollen durch. Das Ordnungsamt ist nicht dazu befugt“, erklärt Ordnungsamts-Leiter Liem Schmidt. ste

Richtigstellung

Überbauung beschlossen

STahnsdorf. In der Ausgabe aus KW 44 zur Überbauung der Zille-Grundschule war zu lesen, dass Bernd Albers gegen den Beschluss gestimmt hätte. Dies ist nicht korrekt. Bürgermeister Bernd Albers hatte zwar Argumente gegen die Einführung des seiner Meinung nach unzureichenden Konzepts vorgebracht, zur Erweiterung der Raumkapazitäten hatte er jedoch eine eigene positive Vorlage eingebracht. Herr Albers hat sich der Abstimmung zur Vorlage der SPD enthalten.  aj

SPD bestimmt Kandidaten G r o s s b ee r e n . Bei der Bü rger mei ster wa h l a m 14. Januar 2018 tritt Tobias Borstel (36) für die SPD an. Auf dem Weg dorthin möchte er mit den Bürgern über die Themen sprechen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Einige davon werden sein: Wohnraum zu fairen Preisen, ÖPNV stärken und die Stoßzeitenbelastungen der Pendler mindern. Der dreifache Familienvater ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag. PM / neb

Teltow will Papier sparen Teltow. 2018 startet ein Testlauf zur papierlosen Grem ienarbeit. Umfang und Anlagen der Beschlussanträge hätten stark zugenommen, hieß es im Antrag von Bürgermeister Thomas Schmidt. „Teilweise waren bis zu 40.000 Seiten in einer Ausschussfolge zu kopieren.“ Jede Fraktion wählt eine Testperson, nach der Evaluierung Ende 2018 soll die Idee des papierlosen Arbeitens Anfang 2019 umgesetzt werden. Ausgestattet werden die sieben Testpersonen mit einem Apple iPad, Tastatur und Farbdrucker. Außerdem erhalten sie zu Beginn eine Schulung. Die Kosten für die Testphase belaufen sich auf 5.740 Euro. Die Kosten für den Echtbetrieb würden bei knapp 17.000 Euro liegen. ste


Regionales 03

Regional Rundschau | 15. November 2017

Biosphäre Potsdam

Anzeige

HEIZ-CHECK: 40 EURO

Cattleya – Die Königin der Orchideen Biosphäre-Gärtnerinnen geben bei einer Tasse Kaffee wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Orchideen zu dauerhaften Schönheiten machen.

Unser Energieberater analysiert Ihr Heizsystem vor Ort, z. B. die Größe von Kessel und Speicher, die Vorlauftemperatur, den Dämmstandard des Rohrsystems. Im Anschluss erhalten Sie einen Kurzbericht. Terminvereinbarung kostenfrei unter 0800 – 809 802 400 www.verbraucherzentrale-energieberatung.de Gefördert durch das BMWi.

Am 01. Dezember 2017 wird um 11:00 Uhr sowie um 14:00 Uhr der Orc h ideen-Work shop 2017-10-12_90x50mm_Heiz-Check_AZ_VZBB hs.indd 1 stattfinden. Kreieren Sie mit unserem Gärtnerteam Ihre eigenen tropischen Adventsgestecke aus Orchideen und holen Sie sich auf diesem Weg einen tropischen WeihnachtsO s ter ia gruß nach Hause. Es wird um eine vorherige Anmeldung zum Workshop gebeten.

Alles aus einer Hand

12.10.2017 13:50:57

www.stadtblatt-online.de

Orchideensonderschau in der Biosphäre Potsdam potsdam. Wenn die Tage grau und kürzer werden, erstrahlt die Biosphäre Potsdam rund um das Café Tropencamp in einer bunten Blütenpracht. Vom 15. November bis 03. Dezember 2017 zeigt die Orchideensonderschau eine erlesene Auswahl an Cattleya Orchideen – aufgrund der großen, farbigen Blüten mit Recht als Königin der Orchideen bezeichnet. Cattleya ist seit fast 200 Jahren

eine der beliebtesten Zierpflanzen Europas. Zusätzlich zur Ausstellung lädt ein ergänzendes Rahmenprogramm zum Verweilen zwischen den Königinnen der Orchideen ein: Am 22. und 29. November 2017 wird am Urwaldsee jeweils um 14:00 Uhr das Orchideen-Café stattfinden. Die

Genießen Sie die kalten Tage in der Dschungellandschaft der Biosphäre Potsdam und lassen Sie sich in eine ferne Welt versetzen! Biosphäre Potsdam GmbH Georg-Hermann-Allee 99 14469 Potsdam Tel.: 0331 55074-19 Fax: 0331 55074-20 www.biosphaere-potsdam.de

Um Reservierung wird gebeten.

Ruhlsdorfer Straße 14 –16, 14532 Stahnsdorf Telefon: 03329 6985150 Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 10:00 – 22:00 Uhr

Friedhofskapelle wiedereröffnet Nach zwei Jahren Bauzeit: Kapelle am Weinbergsweg wieder nutzbar Telt ow. A m Mart i n stag wurde die Teltower Friedhofskapelle nach zwei Jahren Bauzeit erneut ihrer Bestimmung übergeben. Als Einweihung könne man diesen Anlass allerdings nicht bezeichnen, sagte Thomas Karzek, Pfarrer der evangelischen St. AndreasKirche in Teltow zu Beginn des ökumenischen Gottesdienstes, den er gemeinsam mit seinem katholischen Amtskollegen Michael Theuerl von der Gemeinde Sanctissima Eucharistia hielt. Denn dieser Ort sei bereits geweiht worden. Am passendsten wäre wohl der Begriff „Wiederinbetriebnahme“. An dem 1934 fertiggestellten Gebäude hatte nicht nur der Zahn der Zeit genagt, hinzu kamen auch die Kriegsschäden, die nur notdürftig repariert werden konnten. Seit 2010 wurde daher eine umfangreiche Instandsetzung geplant und ab 2015 umgesetzt. Der Dachstuhl wurde erneuert, das Mauerwerk

Werben Sie in der Regional Rundschau Foto: H. Weiß

Die Friedhofskapelle wurde innen und außen restauriert. repariert, die Toiletten und die Laubengänge auf der Südseite wiederhergestellt. Nichts zu sehen war von der neuen Fußbodenheizung, die jedoch annehmbare Temperaturen im Inneren der gut gefüllten Kapelle schaffte. Finanziert wurde die Baumaßnahme zur Hälfte durch die Stadt Teltow sowie durch Mittel des Landkreises, des Bundes und der Kirche. Als Behelfskapelle wurde eine kleine Holzbaracke auf dem

Friedhof aufgestellt, die aus dem Außenlager Grünberg des KZ Ravensbrück stammte. Diese befand sich bis dahin in der Obhut der Kirchengemeinde Häsen und benötigte einen neuen Standort, den sie hier auf Dauer gefunden hatte. Teltows Bürgermeister Thomas Sch m idt lobte das Werk des Architekten Winfried Wendland als „stilistisch ambitioniert zwischen Tradition und Moderne“. hw

verkauf@stadtblatt-online.de

Tel.: 03328 316453


04 Regionales

Regional Rundschau | 15. November 2017

Wohin mit dem Laub? Laubentsorgung vor dem eigenen Grundstück

FSJ für Kurzentschlossene Diakonissenhaus noch mit freien Plätzen suchen, Wartezeiten bis zum nächsten Lebensabsch nitt überbrücken wollen oder sich freiwillig engagieren möchten. Die Freiwilligen unterstützen etwa bei Pflege und Betreuung, wirken mit bei pädagogischen Angeboten und Freizeitgestaltung oder helfen im hauswirtschaftlichen Bereich. Erfahrene Fachkräfte leiten die Freiwilligen an und begleiten sie während ihrer gesamten Dienstzeit.

Teltow. Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin hat kurzfristig noch freie Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Einrichtungen in Berlin und Brandenburg zu vergeben.

In Teltow soll es in diesem Herbst keine Diskussionen mehr über die Herausgabe kostenloser Laubsäcke geben. TELTOW. Der eine freut sich über den goldenen Herbst, der andere ärgert sich über Laub auf den Straßen und auf dem Grundstück. In Teltow werden die Anlieger von Grundstücken oder deren Mieter wieder von der Stadt bei der Umsetzung der Straßenreinigungssatzung unterstützt. Die Laubentsorgung soll demnach ähnlich wie im Vorjahr organisiert werden. Anlieger sollen auf den Gehwegen anfallendes Herbstlaub vor ihren Grundstücken zusammenkehren und die Laubhaufen an den Grünstreifen oder Baumscheiben zur Abholung lagern. Die Abfuhr, die von der Bauhofgruppe Teltow und

vom Bauhof Kleinmachnow durchgeführt wird, findet zwischen der 46. Kalenderwoche und der 51. Kalenderwoche statt. Erstmals wird die Stadt auch sogenannte Bigbags an mehreren Straßen aufstellen lassen. „Das vergangene Jahr hat uns gezeigt, dass der Seitenraum in einigen Straßenzügen nicht ausreichend breit war, um die Blätter dort zu lagern“, sagte Lars Müller, Leiter des Sachgebietes Tiefbau / Grün. „In der Konsequenz werden wir in betroffenen Bereichen Großraumsäcke vorhalten, die bitte ausschließlich mit Laub der Straßenbäume befüllt werden.“  PM / aj

www.scharmuetzelbob.de

Scharmützelbob Am Fuchsbau 7 15526 Bad Saarow Tel. 03361 736035

In Teltow werden Freiwillige für die Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen, für die Werkstatt für behinderte Menschen und die Altenpflegeeinrichtung gesucht. Darüber hat die Werkstatt in ihrer Außenstelle in Werder einen weiteren Platz zu vergeben. In Berlin gibt es noch freie Plätze in den Evangelischen Wohnstätten Siloah in Pankow, einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. In Kloster Lehnin werden Freiwillige für die Evangelischen Kliniken Luise-HenriettenStift und für das LuiseHenrietten-Hospiz gesucht. Im Hospiz in Potsdam gibt es ebenfalls noch einen freien

Foto: xxVerlag

Platz. In Bad Belzig ist im Hospital zum Heiligen Geist ein Platz zu vergeben. Das Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen, die berufliche Orientierung

Dabei sind ausdrücklich auch Bewerbungen von Menschen willkommen, die älter als 27 Jahre sind. Anders als das Freiwillige Soziale Jahr kennt der Bundesfreiwilligendienst keine Altersgrenze nach oben. Informationen rund um FSJ und BFD am Diakonissenhaus: www.diakonissen haus.de/ freiwilligendienste. Kontakt: Katharina Telschow-Dürr, Referentin Freiwilligendienste Tel.: 03328 433517, E-Mail: katharina.telschow-duerr@ diakonissenhaus.de. PM / neb

Anzeige

Spaß, Action und Nervenkitzel! Scharmützelbob bietet mehr als nur Rodeln bad saarow. Ihr sucht die u lt i m at ive He rau sfor de rung? Dann seid ihr beim „Scharmützelbob“, der Ganzjahresrodelbahn mit angeschlossenem Bistro und einem Indoorbereich der besonderen Art, richtig! Knapp einen Kilometer von der A12, Abfahrt Fürstenwalde West, in Richtung Bad Saarow findet ihr kostenlose Parkplätze sowohl an der Rodelbahn als auch an unserer „Duellarena“. (Parkplätze und Toiletten sind selbstverständlich behindertengerecht.) Unsere Rodelbahn, der „Alpine Coaster“, ist einzigartig in Berlin und Brandenburg. Per Lift werdet ihr in die luftigen Höhen der Rauener Berge befördert, um dann durch zahlreiche Kurven und Sprünge ins Tal zu rodeln. Einzigartig in Deutschland ist auch die Streckenführung. Nach der ersten Abfahrt beginnt der Spaß von vorn. Also ohne auszusteigen geht

Körperliche und geistige Herausforderungen für jedes Alter es zweimal bergauf und -ab. Wenn es doch mal zu nass ist, haben wir auch Regenhauben, um durch den Wald zu rodeln. Für zusätzlichen Fun sorgt die Duellarena, eine Spiel-, Spaßund Geschicklichkeitshalle mit Bullriding oder Baumstammspringen, einem großen Kletterparcour, dem Laserlabyrinth, einer T-Wall (Lichtreaktionswand) und einer

virtuellen Spielfläche, der EyePlay Anlage. Für 4 Euro pro Person gibt es das Tagesticket. Selbstverständlich versorgen wir unsere Gäste auch mit Eis, Speisen und warmen oder kalten Getränken. Geöffnet haben wir täglich außer am Neujahrstag. Das Rodelteam freut sich auf euren Besuch. Nähere Informationen unter: www.scharmuetzelbob.de


Regionales 05

Regional Rundschau | 15. November 2017

Die ersten Märkte öffnen Region. Spätestens zum ersten Advent eröffnen die ersten Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt. Rund 80 Weihnachts- und Adventsmärkte werden in Berlin veranstaltet und 47 in Brandenburg. Eine Liste mit Auswahlfunktion hat die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe jetzt unter www.berlin.de/weihnachtsmaerkte veröffentlicht. Die Märkte bieten Kleinkunst, Weihnachtsdekoration, Kunsthandwerk, Glühwein, Punsch und Speisen an. Neben den traditionellen Besuchermagneten am Schloss Charlottenburg, Opernpalais, Gendarmenmarkt oder in der Kulturbrauerei finden sich im Verzeichnis auch Weihnachtsmärkte von Kirchengemeinden und gemeinnützigen Veranstaltern, wie der Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße.  neb

Geschichten aus Zehlendorf Jahrbuch 2018 ist ab sofort erhältlich

Kleinmachnow. Die GBK Brandenburg und die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen Kleinmachnow laden am 21. November um 19:00 Uhr z u r D i sk u s s io n s r u nde „Wachsende Metropole – Lebensqualität in Kleinmachnow erhalten“ ins Rathaus im Adolf-Grimme-Ring 10 in Kleinmachnow.

Zehlendorf. 15 Seiten mit Wissenswertem über Menschen, Landschaften und Bauwerken aus allen Zehlendorfer Ortsteilen sind im 22. ZehlendorfJahrbuch zu lesen. Passend zum 250. Geburtstag der Alten Dorfkirche im kommenden Jahr wurden ihr die beiden Titelgeschichten gewidmet. Zusammen mit dem Heimatmuseum in der ehemaligen Dorfschule bildet die Kirche den „historischen Winkel“. In drei weiteren Beiträgen erfahren die Leser Interessantes über die Villa Donnersmarck in der Schädestraße, das Martin-Niemöller-Haus in der Pacelliallee und die Sportschule des Berliner FußballVerbandes am Kleinen Wannsee. Außerdem lädt das Jahrbuch ein zu einem Bummel über den Teltower Damm in den 1950er-Jahren, zu einem Spaziergang am Buschgraben entlang Richtung Teltowkanal und

Diskussionsrunde

Foto: Andreas Praefcke / Wikimedia

Alte Dorfkirche Zehlendorf einem Rundgang durch den Wannseer Ortsteil Albrechts Teerofen. Das Jahrbuch erzählt auch über den Wintersport in Zehlendorf und darüber, welche Buslinien vor dem Zweiten Weltkrieg von Zehlendorf ins brandenburgische Umland führten. Nachdenklich stimmen dagegen Beiträge zu den Lagern am Rande von Schlachtensee

zur Zeit des Nationalsozialismus und zur Berichterstattung über die Reichskristallnacht 1938. Das Buch ist für drei Euro im Zehlendorfer Heimatmuseum und -archiv in der Clayallee 355 erhältlich. Diese sind Montag und Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und Dienstag und Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. neb

Dabei geht es um logistische, wirtschaftliche und umweltbedingte Herausforderungen für berlinnahe Kommunen wie Kleinmachnow oder Nuthetal. An der Diskussion beteiligen sich Sabine Wegner von der Firma Nonconform, Rainer vom Lehn, Bauamtsleiter in Nuthetal, und Barbara Sahlmann, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die Grünen Kleinmachnow. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter: anmeldung@gbk-brandenburg.de oder Tel.: 0331 5824606 wird gebeten. neb

DAS GRÖSSTE ANGEBOT FÜR BERLIN & BRANDENBURG

MIT UNS GARANTIERT UNBESCHWERT!

5 Jahre Garantie inkl. Schutzbrief

Riller & Schnauck GmbH Firmensitz: Hindenburgdamm 68 12203 Berlin

Filiale: Warthestraße 3 14513 Teltow Tel.: 03328 442-0

BMW 116i Advantage EURO 6

BMW 116i M-Sportpaket EURO 6

BMW 218i Active Tourer EURO 6

BMW 218i Active Tourer Advantage EURO 6

BMW 220d Coupe Modern Line EURO 6

EZ 12/14, 42.853 km, 100 kW, Benzin, 6-Gang Schaltgetriebe, Stoff Anthrazit/Schwarz, BMW Premium Selection, PDC hinten, Freisprecheinrichtung, Nebelscheinwerfer, Radio, Regensensor, Sitzhzg., u. a.

EZ 09/14, 36.613 km, 100kW, Benzin, Automatik, alpinweiss, Stoff Hexagon/ Alcantara Anthrazit, BMW Premium Selection, PDC hinten, Freisprecheinrichtung, Kurvenlicht, Navi, Sitzhzg., Sportpaket, Tempomat, u. a.

EZ 12/16, 14.492 km, 100 kW, Benzin, Automatik, Flamencorot Brillanteffekt metallic, Stoff ‘Grid’ Anthrazit, Alarmanlage, BMW Premium Selection, PDC hinten, Head-Up Display, Navi, Sitzhzg., Tempomat, u. a.

EZ 03/15, 19.894 km, 110 kW, Diesel, Automatik, mediteran blau metallic, Stoff ‘Grid’ Anthrazit, PDC hinten, Head-Up Display, Klimaautomatik, Navi, Nebelscheinwerfer, Servolenkung, Sitzhzg., Tempomat, u. a.

EZ 11/14, 38.083 km, 135 kW, Diesel, Schaltgetriebe, mineralweiss metallic, Leder Dakota Schwarz, PDC hinten, Klimaautomatik, Kurvenlicht, Navi, Regensensor, Schiebedach, Sitzhzg., Tempomat, u. a.

Angebotspreis: 15.290,– EUR

Angebotspreis: 19.990,– EUR

Angebotspreis: 29.490,– EUR

Angebotspreis: 24.890,– EUR

Angebotspreis: 27.890,– EUR


06 Regionales

Regional Rundschau | 15 November 2017

Basketballer des RSV erneut sieglos

Petrus lief mit

REGION. Für die Korbjäger des RSV Eintracht bleiben fremde Hallen weiterhin ein schweres Pflaster. Auch beim fünften Anlauf Auswärtspunkte zu ergattern, gab es gegen den FC Schalke 04 beim 81:56 (36:29) nichts zu holen. Während die Westdeutschen damit ihre Tabellenführung ausbauten, verbleiben die Brandenburger mit nur zwei Saisonsiegen auf dem letzten Platz.

Teltow. Der Regen wartete höflich bis zum Abend und so konnten die 1.500 Teilnehmer des 14. Teltowkanal-Halbmarathons am 05. November bei freundlichen 14 Grad starten.

Bereits vor der Anreise gab es eine Hiobsbotschaft: Daniel Kirchner hatte sich beim Abschlusstraining verletzt und konnte die Reise nach Gelsenkirchen nicht mit antreten. Dafür war mit Luka Kamber ein neues Gesicht dabei. Gerade noch rechtzeitig war die Spielberechtigung für den Flügelspieler eingetroffen. Kamber hat zwar kroatische Wurzeln und spielte auch zuletzt in der 1. kroatischen Liga, jedoch ist er in Berlin aufgewachsen und hat beim TuS Lichterfelde mit dem Basketball begonnen. Kamber war zwischen 2009 und 2011 Teil der erfolgreichen Mannschaft der Internationalen Berliner Basketball Akademie (IBBA), dem Kooperationspartner des RSV Eintracht. Die Startformation mit Thabo Paul, Oshane Drews, Julius Stahl sowie Michael Holton und Josh Smith legte gut los.

Folgerichtig stand es nach vier Minuten bereits 4:11. Auch bis zum Viertelende konnte die Eintracht Intensität und Trefferquote beibehalten, so dass man mit einer 19:23 Führung in die erste kleine Pause ging. Hier schien Schalke-Coach Raphael Wilder jedoch die richtigen Umstellu ngen gefunden zu haben, denn quälende fünf Minuten lang blieben die Brandenburger anschließend ohne Zählbares. Damit hatte der Tabellenführer das Momentum und im Nachhinein betrachtet auch das Spiel gedreht. Der noch einstellige 36:29 Rückstand zur Halbzeit wuchs nach dem Seitenwechsel dann rasch in den zweistelligen Bereich und der Gastgeber brachte das Spiel souverän nach Hause. „Ich grat uliere Schalke zu einem verdienten Sieg. Statistisch betrachtet waren wir heute in allen Werten eigentlich recht ähnlich. Der einzige markante Unterschied sind die Freiwürfe“, b e s c h r e i b t R S V- C o a c h Denis Toroman und analysiert sogleich: „Vermutlich haben uns hier heute aufgrund unserer Jugend einfach einige Kilogramm gefehlt, so dass die Foulstatistik so eindeutig ausfiel.“  PM

TIERKREMATORIUM

im Süden von Berlin

Eigenes Krematorium und Tierfriedhof vor Ort Die Einäscherung Ihres Haustieres kann in Ihrem Beisein erfolgen. Die Urne mit der Asche kann direkt mitgenommen oder auf dem Tierfriedhof beigesetzt werden. Tierbestattungszentrum Tierhimmel GmbH 14513 Teltow · Ruhlsdorfer Straße 27 a · Tel.: (0 33 28) 30 20 00 · www.tierhimmel.de

Wir machen Kinder stark ...

Sicherheit – Gesundheit – Selbstverteidigung – Koordination – Konzentration

jeden Mittwoch Kinder-Karate 16:00 Uhr Kinder ab 3 Jahre 17:00 Uhr Kinder ab 6 Jahre Sportstudio „Canzler Sport“ Uhlenhorst 1 14532 Kleinmachnow Info-Tel.: 033731 312955 www.kampfkunstschule-maske.de

Traumwetter beim 14. Teltowkanal-Halbmarathon

Unter ihnen befand sich auch die in der Altersklasse W50 angetretene Karsta Parsiegla vom SCC, die mit einer Zeit von 1:28:33 den Sieg in der weiblichen Gesamtwertung errang. Bei den Herren dominierte Robert Linz aus der Altersklasse M30 das Läuferfeld und sicherte sich so mit einer Zeit von 1:14:46 Platz die Spitzenposition auf dem Podest. Die Sieger erhielten als Preis eine Fahrt mit einem Audi A5 von Premium-Partner Audi Berlin nach Nürnberg. Partner NH Hotels steuerte den passenden Übernachtungsgutschein bei. Beim vom Gesundheitspartner AOK Nordost präsentierten Staffelwettbewerb über die Halbmarathondistan z gewann das Team gotorun von Klotzbier-Trainer Piet Könnicke mit einer Zeit von 1:17:00. Ganze 60 Staffelteams

Foto: Juri Reetz / Pressefoto Berlin

Glückliche Gewinner: Robert Linz und Karsta Parsiegla traten insgesamt an, darunter auch vier Heldenstaffelteams mit Betroffenen und Angehörigen, die mit dem Thema Parkinson im Alltag konfrontiert sind. Testimonial für die Teams war der aus dem TV bekannte Michael Klotzbier, der in diesem Jahr so bereits auf mehrere Gesundheitsthemen aufmerksam gemacht hat – beim Teltowkanal Halbmarathon als Botschafter der Deutschen Parkinson Hilfe. Neben dem Spaß ging es den Heldenstaffelteams vor allem darum, andere Betroffene zu motivieren, auch Sport zu

Lachgas-Sedierung – einfach entspannter beim Zahnarzt ... Viele Patienten gehen ungern oder nur mit Angst zum Zahnarzt. Lachgas bietet die Möglichkeit für Angstpatienten, eine Behandlung durchführen zu lassen, die sonst nur schwer oder gar nicht möglich wäre. Eine Lachgas-Sedierung ist keine Narkose. Sie gilt als eine der verträglichsten und sichersten Methoden, um entspannt und angstfrei behandelt zu werden. Der positive Nebeneffekt: Selbst ein stark ausgeprägter Würgeref lex wird durch die entspannende Wirkung des Lachgases fast vollständig gelöst – auch in besonders schweren Fällen. Als Patient bleiben Sie während der gesamten Behandlung ansprechbar und verlieren nicht das Bewusstsein,

Anzeige

sie erreichen einen Zustand tiefster Entspannung und Ihre Angst gerät vollkommen in den Hintergrund. Lachgas wird so gut wie nicht im Körper verstoffwe c h s elt u nd z u fa st 100 Prozent einfach wieder abgeatmet. Es belastet also weder Organe noch den Gesamtorganismus. Nach der Behandlung verschwindet die Wirkung schon nach wenigen Minuten und Sie können die Zahnarztpraxis wieder verlassen. Auch wenn die Behandlung mit Lachgas sehr schonend ist, sollten Sie sich anschließend noch etwas ausruhen und sich auf dem Heimweg begleiten lassen. Ihr Zahnarzt Markus Opitz aus Stahnsdorf

treiben. Denn Bewegung hilft immer, man muss sich aber natürlich entsprechend beraten lassen. Die AOK ist seit Jahren Partner der Deutschen Parkinson Hilfe (DPH) und tritt gemeinsam mit der DPH bei verschiedenen Laufveranstaltungen auf. Beim Bambini-Lauf freute sich ein kleiner Spiderman über den Sieg. Die Einnahmen des Bambini-Charity-Laufes werden erneut zugunsten krebskranker Kinder in Nicaragua gespendet.  PM / neb

Athleten im Bundeskader Stahnsdorf. Auch 2018 gehören vier Nachwuchsleichtathleten des RSV Eintracht 1949 dem Bundeskader an. Vom Deutschen Leichtathletik-Verband nominiert wurde Leandra Lorenz über 3000 m Hindernis [Nachwuchskader (NK) 2]. Die Stabhochspringerin Leni Wildgrube wurde ebenfalls in den Nationalkader 2 aufgenommen. Erstmalig vom DLV nominiert und überglücklich ist Nele Schütte. Sie wurde in den NK 3 im Hochsprung aufgenommen. Felix Krüsemann wurde vom Deutschen Behinder­ tensportverband in den C-Kader aufgenom men. „Wir gratulieren allen vier Athleten zu dieser Auszeichnung und wünschen für das kommende Jahr maximale Erfolge“, sagt ein stolzer Leichtathletik-Abteilungsleiter Fabian Meister. PM


Regionales 07

Regional Rundschau | 15. November 2017

Anzeige

Bunter Musikmix KultRaum gibt Novemberblues keine Chance kLEINMACHNow. Feurige Balkanmusik, leidenschaftlicher Tango, lebensfroher Klezmer und leichter Swing – eine Kombination aus all diesen Stilrichtungen können Zuhörer am 18. November ab 20:00 Uhr im Landarbeiterhaus erleben. Das Quartett VallesantaCorde spielt leidenschaftliche Folklore‐Musik, mal energiegeladenen, mal melancholisch weich. Mit Trommeln, lautem Gesang, Posaunen, Trompeten, Saxophon und extatischem Tanz holen eyes on funk am 24. November zur selben Zeit groovigen Funk auf die Bühne. Sie vermischen Musik von Urgesteinen wie Kool & The Gang, Earth Wind & Fire, Tower Of Power oder den Commodores mit eigenen „Rezepten“. Eyes on funk ist eine achtköpfige Band. Mit dabei sind aus unserer Region Stephan Blank und Hagen Grahlow. Am 26. November um 11:00 Uhr findet im KultRaum eine neue Veranstaltung aus der Reihe KlassikRaum statt. Französische Impressionen spielt das Duo 95 aus Kammersängerin Brigitte Geller und Pianistin Corinna Soeller und

Foto: Ralf Stickdorf / Uwe Winkler

VallesantaCorde erhält dabei Unterstützung von zwei Solisten der Komischen Oper Berlin: Matthieu Gauci‐Ancelin auf der Flöte u nd Sebastian Leh ne an der Klarinette. Orchester‐ Werke aus der französischen Rom a nt i k u nd de s I mpr e s s io n i s mu s w i e d a s „Prélude de l’après‐midi d’un faune“ von C. Debussy, die Pavane op. 50 von G. Fauré und die romantischen „Les nuits d été“ von H. Berlioz erhalten so ganz neue Facetten und unmittelbare Intensität. Im Rahmen der Reihe „Blauer Mittwoch“ treten die Dozenten der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark in ihren

professionellen Formationen im KultRaum Kleinmachnow auf und präsentieren ihr hohes künstlerisches Können. Am 29. November spielt Adam Weisman auf dem Marimbaphon und wird dabei von Matthias Peter am Schlagzeug unterstützt. Zu hören sind Stücke, die Klassik, Minimal Musik und Jazz verbinden. Karten für die Veranstaltung sind in der Natura-Buchhandlung auf dem Rathausmarkt in Kleinmachnow im Vorverkauf für 12 Euro zu haben, ermäßigt für 9 Euro und auf der Webseite von KultRaum oder an der Tageskasse für 15 Euro bzw. ermäßigt für 12 Euro. PM / neb

Zehn Jahre jünger wirken Ohne Nadel – ohne Skalpell! CosMedics: Alles! Außer gewöhnlich! Endlich eine Beauty-Methode, die wirklich wirkt! Die innovative Beauty-Technologie gegen Falten. Eine TotalRenovierung für jedes Alter.

ndort Jetzt neuer Sta

Spezialbehandlungen gezielt für die Haut ab 30, 40, 50, 60 oder 70. Wer träumt nicht davon, zehn Jahre jünger auszusehen, ohne sich unters Messer legen zu müssen? Frau Tseliou präsentiert diese modernen Methoden gegen Falten und weitere Hautprobleme. Der sanfte Weg zur ebenmäßigen Glätte. Die „Meso Lift Therapy“ kann in Ihrer Kosmetikpraxis zum Testpreis von 90 Euro statt 120 Euro ausprobiert werden.

entsteht ein straffes Hautbild. Die Haut wird durch dieses Verfahren „gut gepolstert“. Durch effiziente Straffung wirkt das Gesicht natürlich und jugendlich. Die Wirkung zielt nicht nur auf Fältchen, Altersflecken und Narben, sondern gleichermaßen auf die Verschönerung des ganzen Gesichtund Halsbereiches.

Die Fachkosmetikerin mit über 20 Jahren Berufserfahrung ­sicherte sich als erstes Institut in der Region diese effektive Beauty-Methode. „Meso Lift Therapy“ ist eine Alternative zur Faltenunterspritzung, was besonders Frauen erfreut, die Botoxine und Nadeln fürchten. Bestimmte Anti-Aging-Konzentrate mit Hyaluronsäure werden gezielt in die Hauttiefen geschleust. Dadurch

CosMedics

medical beauty www.cosmedics.online

Christmas Garden eröffnet am 16. November im Botanischen Garten

Ob unter der funkelnden 100-jährigen Hängebuche, auf der Wunschbrücke oder bei einem Blick auf den schimmernden Schneeflockenteich – 30 Highlights laden zum Entdecken ein. Zum gemütlichen Ausklang des Spaziergangs lässt es sich beim Genuss regionaler kulinarischer

Schnuppertermine „Meso Lift Therapy“ zum Kennenlernpreis statt 120 Euro nur 90 Euro! Termine nach tel. Vereinbarung 033701 746405

KOSMETIKPRAXIS

Leuchtende Winterinstallationen Steglitz-Zehlendorf. Mehr als 120.000 Gäste zählte die Veranstaltung im vergangenen Jahr. Nun lockt ein neuer und längerer Rundgang in eine leuchtende Märchenlandschaft. Unter dem Motto „Mit der Dämmerung beginnt die Magische Reise …“ öffnet der Botanische Garten Berlin vom 16. November bis 07. Januar jeden Abend von 16:30 bis 22:00 Uhr seine Pforten für den Christmas Garden Berlin.

Die Resonanz der Kunden: „Ich kann noch so gestresst und müde bei Frau Tseliou anreisen – wenn ich wegfahre, bin ich topfit und sehe aus wie aus dem Jungbrunnen gehüpft.“

IHRE ADRESSE FÜR HAUTVERJÜNGENDE KOSMETIK Anti-Aging Spezialistin für medizinische und apparative Kosmetik • medizinische Anti-Aging Kosmetik behandlungen – Meso Lift Therapy – Micromeso-Needling • RF Radiofrequenztherapie – Diamant-Mikrodermabrasion • dermazeutische Fruchtsäure Behandlungen • Body-Relaxx Anwendungen

M. Tseliou

staatlich anerkannte Diplom-Kosmetikerin

Kiefernweg 2, 14532 Stahnsdorf Parkplätze vorhanden Tel.: 033701 746 405

Termine nach telefonischer Vereinbarung Foto: Sven Bayer

Gartenbesucher dürfen sich über Arrangements wie diese freuen. Köstlich keiten an urigen Feuerstellen bei einem Becher Punsch wunderbar entspannen. Wer es aktiver mag, kann sich Schlittschuhe ausleihen und ein paar Runden auf der extra für den Christmas Garden aufgebauten

300 Quadrat meter g roßen Eisbahn drehen oder einfach vom Eis aus das idyllische Lichtspektakel betrachten. Karten für die Veranstaltung sind für Erwachsene ab 17 Euro unter www.christmas-garden. de/tickets erhältlich. PM / neb

Verlagshaus seit 1993

Besuchen Sie uns auf Facebook


08 Regionales

Regional Rundschau | 15 November 2017

Berlin 2017 Kristalle • Fossilien • Edelsteine • Schmuck

24. - 26. Nov.

Bergspitzen

Anzeige

MINERALIS Berlin 24. bis 26. November 2017

Messegelände am Funkturm

Halle 17 � 10 -18 Uhr www.mineralis.de Bei Abgabe dieser Anzeige erhalten Sie an der Information ein kleines Geschenk.

ZAHNARZTPRAXIS MARKUS OPITZ Potsdamer Allee 129 · 14532 Stahnsdorf Telefon 03329 612 360

Das Team der Zahnarztpraxis Markus Opitz ist in den Räumlichkeiten der Potsdamer Allee 129 in Stahnsdorf für Sie da. Wir laden Sie herzlich ein, uns kennenzulernen, und freuen uns auf Sie. www.zahnarztpraxis-stahnsdorf.de I M P L A N T O L O G I E + P R O T H E T I K + P R O P H Y L A X E + D I G I TA L E S R Ö N T G E N PA R O D O N T O L O G I E + F U N K T I O N S T H E R A P I E ( C M D ) L ACHGASBEHANDLUNG

Vielfältige Mineralgesteine können begutachtet werden. Man muß nicht die Spitzen der Berge erklimmen, um fündig zu werden. Die MINERALIS 2017 bringt Glanz auf das Messegelände Berlin und zeigt den Besuchern die steinernen Wunder der Natur mit ihren Farben, Formen und Strukturen. Funkelnde Kristalle und geschliffene, edle Steine liegen neben Millionen Jahre alten Versteinerungen, Urzeittieren

und fossilien Pflanzen. Rund 150 Aussteller aus 18 Nationen, erstmals dabei Teilnehmer aus Nepal, zeigen ihre neuesten Funde sowie daraus hergestellte Kostbarkeiten. Die Halle 17 unter dem Funkturm ist seit über vier Jahrzenten Treffpunkt von Sammlern, Museen, Goldund Silberschmieden, Liebhabern schöner, naturbelassener Fundstücke. Die 3.000 Quadratmeter große „Schmuckvitrine“ ist gefüllt mit außergewöhn-

lichen Design-Objekten aus Stein wie unter anderem Achat, Amethyst, Aventurin, Aquamarin, Bergkristall, Bernstein, Citrin, Chalcedon, Karneol, Lapislazuli, Opal, Onyx, Rosenquarz, Sodalith, Tigerauge, Zirkon. Geschliffene Edelsteine kommen zum großen Teil direkt von den Anbietern aus den weltweiten Fördergebieten. Bekannt sind die verschiedenartigen Ammoniten, die in großer Vielfalt gezeigt werden – kleine, nur einen Zentimeter lang, aber auch welche, die bis zu einem halben Meter Durchmesser haben. Eintritt: Erwachsene 8 € ermäßigt 6 €; Schüler 4 € Messegelände Berlin, Halle 17 am Funkturm Eingang Kleiner Stern Masurenallee Hammarskjöldplatz 10:00  – 18:00 Uhr weitere Informationen unter: www.mineralis.de info@berlin-mineralien.de

Pflanzen mit Liebe.

AdventsSchaustecken am 26. November

14513 Teltow Ruhlsdorfer Straße (0 33 28) 34 40 www.pflanzen-koelle.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 9 – 19 Uhr So. 10 – 15 Uhr* *Verkauf von Blumen und Pflanzen

Unsere Floristen zeigen Ihnen passend zu unseren Weihnachtsthemen Trends und Techniken in der Adventsfloristik. Live-Moderation am So. 26.11. um 11.00 • 12.00 • 13.00 • 14.00 Uhr Workshop „Kranz binden“ im Anschluss an jede LiveModeration (3,– € Kostenbeitrag)

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG, Im Neckargarten 6, 74078 Heilbronn


Anzeige: A_Kinder_farbig_002_005 | 9.12.2015, 15:35 | 90 mm * 53,43 mm

Regionales 09

Regional Rundschau | 15. November 2017

Filmparadies Stahnsdorf Tocotronic und Soko Wismar drehen zeitgleich im Ort S ta hnsd o rf. Regel mäßig bekommt die Gemeinde Anfragen von Filmcrews. Als Schauplatz für ihr neuestes Musikvideo wählte die Hamburger Band Tocotronic am 17. Oktober das Grashüpferviertel. Jedoch hatte die Berliner Produktionsfirma um Stillschweigen bis zum Erscheinungstermin der dazugehörigen Single gebeten. Tocotronic drehte im Diestelfalterweg sowie in der Nähe der Schenkenhorster Motocross-Strecke Szenen für ihre neueste Single „Hey Du“. Der Song ist Teil des noch unveröffentlichten zwölften Albums „Die Unendlichkeit“ und erscheint am Freitag als Single-Auskopplung. Beim Dreh wirkten auch Statisten aus der Region mit – sie wurden zuvor durch die Produktionsfirma angeworben, unter anderem in den sozialen Netzwerken. Weil der Drehort nur einen Steinwurf vom Gemeindezentrum

In Zukunft bessere Noten!

• Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer/-innen • Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen • Regelmäßiger Austausch mit den Eltern

Jetzt kostenlos beraten lassen!

www.schuelerhilfe.de

Teltow • Potsdamer Str. 31 B • Tel. 03328/473846 Kleinm. • Am Fuchsbau 33 C • Tel. 033203/85433

© Peter Freitag /PIXELIO

Foto: Gemeinde Stahnsdorf

Bernd Albers im Gespräch mit Tocotronic entfernt lag, hieß Bürgermeister Bernd Albers die mittlerweile vierköpfige Band um Frontman n Dirk von Lowtzow am Drehtag persönlich in Stahnsdorf willkommen. Das 1993 in der Hansestadt gegründete Trio weckte beim Bürgermeister „Erinnerungen an die Nachwendeund Studienzeit“, wie er bei der kurzen Zusammenkunft mit den musikalischen Gästen erwähnte.

In derselben Kalenderwoche (16. bis 20. Oktober) waren auch für mehrere Tage die Ermittler der ZDF-Krimiserie „Soko Wismar“ im Einsatz. Schauplätze für den Krimidreh waren der Eichenweg und Kiefernsteg in Stahnsdorf, aber auch Straßenzüge in Kienwerder (Waltraudstraße, Heidekamp). Dort wurden unter anderem Kamerakran, Lichteinheit, Spielwagen und Schienenfahrzeug verwendet. PM

Nun wird so braun und falbe Das schöne Sommerlaub; Schon rauscht es von den Bäumen Und ist der Winde Raub.

• Maurerarbeiten • Pflasterarbeiten • Gartengestaltung Maurer- und Betonarbeiten • Zaunbau Inh. Maurermeister Th. Müller • Platz- und Wegegestaltung Garten- und Landschaftsbau

malaga Bau

Dipl.-Ing. (FH) für Gartenbau W. Müller

Tel.: (03 37 31) 70 04 96 Fax: (03 37 31) 70 04 91 Funk: (01 62) 1 06 77 60

Baruther Straße 38 14959 Trebbin

Helios Klinikum Emil von Behring

Herzliche Einladung zu den Herzwochen 2017 in Berlin-Zehlendorf am Mittwoch, 29. November 2017, um 18 Uhr im Hörsaal, Haus E, EG Ihre Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Regionalrundschau sprach mit den Herzexperten des Helios Klinikums Emil von Behring über das Programm der diesjährigen Herzwochen der Deutschen Herzstiftung. Im Fokus steht das diesjährige Motto das schwache Herz. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen. Dr. med. Richter, was ist eine Herzinsuffizienz und wodurch ensteht sie? Bei der Herzinsuffizienz ist das Herz nicht mehr in der Lage, genug Blut durch den Körper zu pumpen. Die Folge: Organe und Gewebe können nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt

Expertenvorträge: · Herzschwäche und Durchblutung - wie hängt das zusammen? Referent: Dr. med. Christoph Richter

· Herzschwäche und Herzrhythmus - welche Wechselwirkung gibt es? Referent: Dr. med. Tobias Polch

werden. Die Herzinsuffizienz tritt oft in Folge von anderen Herzkrankheiten, wie z.B. Bluthochdruck oder Durchblutungsstörungen des Herzmuskels auf. Betroffen sind vor allem ältere Menschen. Worauf ist Ihre Abteilung spezialisiert? Uns steht eines der modernsten Herzkatheterlabore berlinweit zur Verfügung. Wir versorgen hier rund um die Uhr sowohl akut als auch chronisch kranke Herzpatienten. Die Herzkranzgefäße untersuchen wir schonend, normalerweise dauert das nur wenige Minuten. Stellen wir eine Gefäßverengung fest, führen wir oft noch während der Untersuchung sogenannte interventionelle Maßnahmen durch.

Kontakt Klinik für Innere Medizin I – Kardiologie Walterhöferstraße 11 14165 Berlin Telefon: (030) 8102-1313 E-Mail: sandra.mros@ helios-kliniken.de

www.helios-kliniken.de/berlin-behring


10 Regionales

Regional Rundschau | 15. November 2017

Zur Weihnachtszeit Liebe schenken Rotes Kreuz bittet um Blutspenden rund um Weihnachten und Silvester

Kunst aus Japan Neue Ausstellung eröffnet im Neuen Rathaus Teltow. Am 17. November um 18:00 Uhr wird im Neuen Rathaus die Ausstellung „Zeitgenössische Kunst aus Japan“ eröffnet. Die japanische Kunst und Kultur hat bei der Bevölkerung im Südwesten Berlins und den angrenzenden Gemeinden seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. Nicht zuletzt durch das jährliche japanische Kirschblütenfest „Hanami“ fühlen sich zahlreiche Künstler aus Japan der Stadt Teltow seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden.

Aufgrund der kurzen Haltbarkeit von Blutpräparaten, die teilweise lediglich vier bis fünf, maximal 42 Tage lang einsetzbar sind, ist die Durchführung von Sonderspendeterminen – beispielsweise am zweiten Weihnachtsfeiertag – unbedingt notwendig, um Patienten kontinuierlich mit den überlebenswichtigen Blutprodukten versorgen zu können. Das DRK appelliert an alle gesunden Mitbürgerinnen und Mitbürger, sich rund um Weihnachten und den Jahreswechsel eine Stunde Zeit für eine Blutspende zu nehmen und mit diesem Engagement Patienten und deren Familien ein besonderes Geschenk zu machen, nämlich die Hoffnung auf Genesung und Gesundheit. Aus einer Blutspende von einem halben Liter können drei lebensrettende Präparate gewonnen werden: Erythrozytenkonzentrat (rote Blutzellen), Thrombozytenkonzentrat (Blutplättchen) und Blutplasma. Auf allen DRK-Spendeterminen zwischen dem 21. und dem 30. Dezember erhalten die Blutspenderinnen

und -spender ein kleines Dankeschön, sowie den traditionellen Imbiss nach der Spende. Informationen zur Blutspende sowie alle DRKBlutspendetermine unter www.blutspende.de (bitte das entsprechende Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 1194911 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz). Bitte bringen Sie zur Blutsp e nde de n Per s on a lausweis mit! Termine in der Region: 05.12.2017, Michendorf Gemeindezentrum Zum Apfelbaum Potsdamer Straße 64 15:00 – 19:00 Uhr 12.12.2017, Nuthetal Otto-Nagel-Grundschule Andersenweg 43 16:00 – 19:00 Uhr 13.12.2017, Teltow Dietrich-Bonhoeffer-Schule Potsdamer Straße 51 15:00 – 19:00 Uhr Blut- und Blutplasmaspende beim DRK-Blutspendedienst Potsdam Charlottenstraße 72 Haus I Eingang Hebbelstraße 1 14467 Potsdam  PM 

Foto: Veranstalter

Eines der ausgestellten Werke mit dem Namen Meiya japanischer Kunst, darunter traditionell japanische Maltechniken, Neo-Pop-Werke im Stil von Mangas, minimalistische Kunst, Digital Art und Fotokunst“, so die Kuratorin Tomoko Germar, die diese Ausstellung gemeinsam mit dem Japan-Team, einer Gruppe japanischer Künstler, organisiert hat. Die Ausstellung ist

bis zum 09. Januar 2018 während der Öffnungszeiten des Neuen Rathauses zu sehen. Eine Ausstellung des Kleinmachnower Künstlers Siegmar Jonas wird am 24. November um 19:00 Uhr im Bürgerhaus eröffnet: SEHWEISEN. 

PM / neb

Erfolgreiche Arbeit 25 Jahre Wasser- und Abwasserzweckverband „Mittelgraben“ gefeiert nuthe tal . Seit 25 Jahren versorgt der Wasser- und Abwasserzweckverband „Mittelgraben“ seine Kunden mit sauberem Wasser. Das ist aber bei Weitem nicht seine einzige Aufgabe. Zusammen mit zahlreichen Gästen würdigten Reinhard Mirbach, Verbandsvorsteher und Bürgermeister Michendorfs, und Nuthetals Bürgermeisterin Ute Hustig bei einer Feier die erfolgreiche Arbeit des Verbandes in den vergangenen 25 Jahren. Felix von Streit, Geschäftsführer der MWA, freute sich da-rüber, dass dem Verband erst kürzlich wieder wirtschaftliche Stabilität bescheinigt wurde, was der Wasserliefervertrag mit der Potsdamer EWP im Jahr 2016 und die umfassende Modernisierung des Wasserwerkes in Tremsdorf bestätigen würden. Mit kontinuierlicher Arbeit für

Foto: MWA

Teltow. Zusätzlich zu den regulären Spendeterminen im Dezember bietet das Deutsche Rote Kreuz auch in diesem Jahr rund um Weihnachten und den Jahreswechsel Sonder-Blutspendetermine an.

Nachdem die Ausstellungen „Power of Japan 2013“ und „Deutsch-Japanischer Kulturaustausch in Bildern 2014“ in Teltow große Publikumserfolge waren, wird erneut eine Ausstellung mit zeitgenössischer japanischer Kunst im Neuen Rathaus zu sehen sein. Die ausgestellten Werke stammen überwiegend von jungen Künstlern aus allen Regionen Japans. „Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt zeitgenössischer

Reinhard Mirbach bei der Festrede die Kunden sei es zum Beispiel gelungen, das Trinkwassernetz auf einen Ausbaustand von nahe 100 Prozent zu bringen.Gleichzeitig informierte er die Gäste darüber, dass in näherer Zukunft im Bereich Abwasser eine verstärkte Wartung der in die Jahre gekommenen Pumpwerke erfolgen werde. Ebenso werde in das

Kanalnetz investiert, um der steigenden Bevölkerungszahl im Verbandsgebiet Rechnung zu tragen. Ein erhöhter Sanierungsbedarf bestehe in den Kanälen, die durch immer aggressivere Zusammensetzungen des Abwassers angegriffen werden. Außerdem werde derzeit untersucht, wie die Folgen von Starkregen-Ereignissen bewältigt werden können. Gerd Sommerlatte, Vorsitzender der Verbandsversammlung, betonte, dass „der Verband sich organisatorisch, technisch und finanziell sehr gut entwickelt habe“. Er bedankte sich bei den Mitgliedern der Verbandsversammlung für ihr Engagement und zollte dem Betriebsführer MWA ein „ordentliches Maß an Achtung und Anerkennung für sauberes Wasser, ordentlichen Wasserdruck und viele buchhalterische Kleinigkeiten“.  PM / neb


Regionales 11

Regional Rundschau | 15. November 2017

Nähen in der Bibliothek Profinäherin Luise Nigge erklärt die Kunst der Patchworktechnik

Beim Patchworken werden Reste verschiedener Materialien zu einem neuen Stoff zusammengenäht und für gesteppte Decken, auf Englisch Quilts, verwendet. Europäische Einwanderer brachten die Techniken einst nach Amerika, von dort gelangten sie in den 80er-Jahren wieder nach Europa zurück. „Wir haben ab 1989 für eineinhalb Jahre in Kalifornien gelebt und gearbeitet“, erzählt Nigge. „Eine Freundin nahm mich zu einem PatchworkKurs mit, da wurde ich vom

Foto: privat

sTAHNSDORF. Weihnachten rückt näher und damit die Frage nach dem passenden Geschenk. Wer mit Nadel und Faden umgehen kann, hat am 25. November von 10:00 bis 13:00 Uhr die Möglichkeit, die Grundlagen für das Nähen eines Quilts zu erlernen. Dann ist Profinäherin Luise Nigge wieder in der Bibliothek zu Gast.

Luise Nigge bei der Arbeit an einem Quilt Fieber gepackt.“ Zuhause in Deutschland nähte sie weiter, zeigte ihren Freundinnen die Technik. „Leider gab es noch nicht viel an Material und das

Internet steckte noch in den Kinderschuhen. Wir hatten aber Kontakte und Adressen aus den Staaten, bestellten dort Zeitschriften, Kalender

und Stoffe.“ Bei einem weiteren USA-Aufenthalt 1995 besuchte die Berlinerin viele Patchwork-Kurse und baute ihr Können aus. „Unterdessen hatte eine Freundin in Berlin einen Patchwork-Laden eröffnet und mich nach meiner Rückkehr gefragt, ob ich für Kurse zur Verfügung stehen würde“, erzählt sie. „Diese leite ich noch heute mit viel Freude.“ Den Stahnsdorfern wird Luise Nigge zeigen, wie man einen Patchwork-Block herstellt. Mit mehreren Blöcken kann man dann den Quilt zusammenstellen. Am Ende des Kurses bekommen die Teilnehmer eine Anleitung mit nach Hause, falls sie den Block in der vorgegebenen Zeit nicht schaffen. Interessierte melden sich bitte vorher in der Bibliothek unter der Rufnummer 03329 646501 oder gerne auch per E-Mail an bibliothek@stahnsdorf.de an.  neb

Bremer StadtMusikanten lUDWIGSFELDE. Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn. Ihre Halter wollen sie schlachten, erschießen, ertränken oder kochen. Da beschließen die Tiere, gemeinsam nach Bremen zu gehen und Stadtmusikanten zu werden. Eine Geschichte, die Hoffnung und Mut macht, sich seinem Schicksal nicht zu ergeben. Was zählt ist die Freundschaft und gegenseitige Unterstützung. Das Stück des Amateurtheaters Ludwigsfelde wird am 09. Dezember um 15:00 und 17:00 Uhr und am 10. Dezember um 15:00 Uhr im Klubhaus aufgeführt. Weitere Aufführungen finden in Prieros am 02. Dezember um 15:00 Uhr und in Baruth am 25. November um 15:30 Uhr statt. Der Eintritt für Erwachsene beträgt sieben Euro. Informationen und Reservierungen unter www.amaluev.de oder u nter den Ru f nu m mer n 03378 529080 oder auch unter 0151 17366425. PM / neb

Anzeige

Bündelt tatkräftige Akteure: das Starkregen-Netzwerk Wie wir große Regenmengen in den Griff bekommen In diesem Artikel erfahren Sie, was die kommunalen Akteure alles tun, um bei Starkregenereignissen wirksam gegen die Überflutung aus der Kanalisation vorzusorgen. Kurz zur Erinnerung: Der Weltklimarat (IPCC) geht davon aus, dass Starkregenereignisse in Deutschland in den nächsten Jahrzehnten noch häufiger und intensiver werden. Das liegt am Klimawandel, und es ist höchste Zeit, sich der Herausforderung anzunehmen. Kommunen und kommunale Abwasserunternehmen arbeiten bereits an Strategien zum Thema Starkregen, damit Menschen und Sachwerte vor Überflutungen besser geschützt werden. Die lokalen Bedingungen sind dabei jeweils unterschiedlich. So müssen zum Beispiel Siedlungswasserwirtschaft und Stadtplanung berücksichtigt werden. Eigentlich logisch, dass alle Akteure an einem Strang ziehen müssen, um etwas Sinnvolles bewirken zu können. Kleine Maßnahmen – große Wirkung Kombiniert man viele kleine Maßnahmen miteinander, lassen sich oft große Schäden abwenden. Bei allen Akteuren muss sich natürlich die Bereitschaft entwickeln, selbst aktiv zu werden. Klar, es gibt keine absolute Sicherheit,

Ohne Gummistiefel geht bei Starkregen gar nichts mehr. Gute Vorsorgekonzepte verhindern Schlimmeres.

• Speicherkapazität vorhandener Kanäle verbessern; hydraulische Engstellen sanieren • Zufluss von Außengebietswasser aus Wegeseitengräben und Drainagen in die Kanalisation vermeiden • Regenwasser auf dem Grundstück versickern, verdunsten lassen, nutzen (Niederschlagswasserbewirtschaftung) • Kanäle spülen, um Ablagerungen zu entfernen • Notabflusswege einrichten, damit es bei Kanalüberstau Entlastungen gibt. Zum Beispiel: in Gartenbereichen Rinnen herstellen und freihalten oder Abflussrinnen im Straßenraum sichern; Niederschlagsabfluss in ausgewählte Grünflächen ableiten • Straßeneinläufe (Gullys) kontrollieren

aber mit einem planvollen Vorsorgekonzept kann sich eine Kultur des Lebens mit dem Risiko entwickeln. Starkregenvorsorge ist eine kommunale Gemeinschaftsaufgabe, die unterschiedliche Bereiche berührt: Planung, Gewässerunterhaltung, Abwasserbeseitigung und vieles mehr.

Sie sehen, die kommunalen Akteure und wir als Ihr Versorger lassen Sie mit dem nächsten Starkregen nicht allein. Aber es kann nie schaden, ein Paar Gummistiefel im Haus zu haben.

Ein vorbildlicher Maßnahmen-Mix Was sich alles gegen Überflutung aus der Kanalisation tun lässt, haben wir hier zusammengestellt:

Kommen Sie gut durch den Herbst. Ihre Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH

Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH Fahrenheitstraße 1 14532 Kleinmachnow www.mwa-gmbh.de

Telefon Fax E-Mail

033203 345-0 033203 345-108 info@mwa-gmbh.de

Havarienummern Trink- und Schmutzwasser Grubenentleerung

Telefon 033203 345-200 oder 0173 7220702 Telefon 03378 86600


12 Regionales

Regional Rundschau | 15. November 2017

Klimaschutz geht online Zwei neue Online-Informationsportale gestartet

Fremdenfeindliche Gruppen schüren Angst mit perfidem Schreiben

Kleinmachnow. Die AG Energie und Klimaschutz der Lokalen Agenda21 Kleinmachnow startet zwei neue Online-Informationsportale für Bürger der Region Teltow – Kleinmachnow – Stahnsdorf. In dem Internet-Blog berichten die Agenda-Mitglieder regelmäßig über ihre Aktivitäten und Projekte rund um die nachhaltige Entwicklung der Region. Aktuell etwa über das Screenshot: www.lokaleagenda21kleinmachnow.wordpress.com/?ref=spelling Projekt „PrimaKlimaMieter“, welches zusammen mit der Die Startseite des Informationsportals GeWoG Kleinmachnow durchgeführt wird. Aufgerufen wer- Klimaschutz und der nach- nicht umgesetzt, so wie auch den kann der Blog unter der haltigen Entwicklung mit viele andere dort beschlosAdresse www.lokaleagenda- Aktiven, Gruppen und Bera- sene Maßnahmen. Aus diesem 21kleinmachnow.wordpress. tern speziell aus und in Klein- Grund hat sich die AG Energie com. Zugangsdaten oder eine machnow zusammenbringen. und Klimaschutz dazu entschlossen, diesen Punkt selber Anmeldung sind nicht nötig. Die Einrichtung eines ver- in die Tat umzusetzen. Weiterhin steht das neue Infor- gleichbaren Informationsmationsportal Klimaschutz- portals steht seit 2010 im Das Portal ist noch im Aufbau Kleinmachnow zur Verfü- Klimaschutzprogramm der und soll vor allem durch die gung. Dieses Portal will Rat- Gemeinde Kleinmachnow, Aktivitäten und Angebote der suchende und Interessierte wurde aber seitens der Ge- Bürgerinnen und Bürger mit aj in Sachen Energieeffizienz, meindeverwaltung bislang Leben gefüllt werden.

Querfeldein unterwegs Deutschland-Cup macht Station in den Kiebitzbergen in Kleinmachnow

Volley-Asse gesucht: RSV will Mitspieler Kleinmachnow. Die Erwachsenengruppe der Volleyballer des RSV sucht noch Mitspieler ab 25 Jahren. Trainiert wird jeweils montags von 19:00 bis 21:00 Uhr in der Halle der SteinwegGundschule in Kleinmachnow. Die Mannschaft freut sich über Freizeitsportlerinnen und -sportler, die Spaß am Spiel haben. RSV / aj

Die Teilnehmer erwartet eine vielseitige Strecke in den Kiebitzbergen. Streckenführung absolviert. Mit dabei sind auch die Europameister Armin Raible und Silke Keil. Zudem sind die drei stärksten deutschen Fahrerinnen gemeldet: Jessica Walsleben, Stefanie Paul und Lisa Heckmann. Gute Chancen auf einen Platz unter Führender ist derzeit Wolfram den Ersten hat auch die Kurschat. Seine Konkurenten Deutsche Meisterin Larissa um den Tagessieg sind vor Lutuschka. allem die Fahrer des Stevensteams. Die traditionelle Stre- Das Finale findet am 13. und cke wird am Sonnabend ab 14. Januar in Bensheim (HES) neb 09:30 Uhr in leicht veränderter statt.

Kleinmachnow. Auch in diesem Jahr ist die Strecke in den Kiebitzbergen wieder Teil der Deutschland-Cup-Serie der Crossradfahrer. Am 18. und 19. November kämpfen prominente Teilnehmer aus der Szene um den Gesamtsieg.

Flugblatt diskriminiert Geflüchtete

Tempo 30 vor der Kita Teltow. In der Lichterfelder Allee heißt es neuerdings Tempo drosseln, wenn die Kinder abgegeben werden: Vor der Kita „Felsenblume“ gilt seit Dienstag, den 07. November eine Temporedu zier u ng au f 30 Stundenkilometer. Die Tempo-30-Zone vor der Kita in der Lichterfelder Allee gilt jeweils von montags bis freitags von 07:00 bis 17:00 Uhr. aj

Lichterfelde. Mit Handzetteln, die der Willkommensinitiative für Flüchtlinge in der Finckensteinallee in Lichterfelde nachempfunden sind, haben Rechtsextreme versucht, Vorurteile gegen Geflüchtete zu schüren. Im Vorfeld der in diesem Monat eröffnenden Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete an der Finckensteinallee wies eine bisher noch nicht in Erscheinung getretene „Initiative Willkommen in Lichterfelde und Zehlendorf“ auf die ihrer Ansicht nach verbundenen Gefahren hin, die von den zukünftig in der Unterkunft lebenden Menschen ausgehen. Dafür hat sie auf Handzetteln, die im öffentlichen Straßenraum aufgehängt wurden, eine Reihe von Verhaltensregeln für die Nachbarschaft aufgelistet. Danach sollten ältere Menschen sich dort nicht mehr alleine aufhalten, Frauen sich zurückhaltend kleiden und Kinder nicht mehr unbeaufsichtigt das Haus verlassen. Gleichzeitig wird vor Drogenverkauf, Gewaltdelikten und ähnlichen Straftaten gewarnt. Das seit über drei Jahren bezirksweit tätige Willkommensbündnis für Flüchtlinge in Steglitz-Zehlendorf sieht darin eine vorsätzliche Täuschung mit dem Ziel der allgemeinen Verunsicherung der Bevölkerung und

der pauschalen Diskriminierung von Schutz suchenden Menschen. Dazu erklären die Sprecher des Willkommensbündnisses, Franziska Merkel-Anger und Günther Schulze: „Auch nach Aussage der örtlichen Polizei gibt es in der Umgebung der Flüchtlingsunterkünfte in Steglitz-Zehlendorf keinen Anstieg an Kriminalität. Vielmehr sorgen die dort eingesetzten Wachschutzleute dafür, dass es von außen keine Übergriffe auf die Unterkünfte gibt, die es an anderer Stelle in Berlin und deutschlandweit leider schon hunderte Male gegeben hat.“ Ihrer Auffassung nach stehen hinter der „Initiative Willkommen in Lichterfelde und Zeh lendorf “ Rec htsext remisten, denen die im Bezirk Steglitz-Zehlendorf besonders starke Willkommenskultur ein Dorn im Auge ist. „Das besonders Perfide an dem Handzettel ist“, so Franziska MerkelAnger und Günther Schulze, „dass er keine Absenderadresse, dafür aber das Logo der „Refugee-Welcome-Bewegung“ enthält, wodurch eine gewisse Seriosität vermittelt wird und zusammen mit dem Namen der vermeintlichen Initiative eine Verwechslung mit dem etablierten Willkommensbündnis einhergehen soll.“ So gab es bereits Nachfragen aus der Bevölkerung, ob das Willkommensbündnis etwas mit dem Handzettel zu tun hat. Das Bündnis wird nun Strafanzeige erstatten. PM/aj

Die Region auf einen Blick. www.stadtblatt-online.de


Bauen und Wohnen 13

Regional Rundschau | 15. November 2017

Kuschelig warm unterm Dach Rollläden erhöhen im Winter den Wohnkomfort und senken die Heizkosten Foto: djd / Velux Deutschland GmbH

NASSE WÄNDE? FEUCHTE KELLER? Ganzjahresschutz für Dachfenster: Während Rollläden im Winter die Wärmedämmung des Dachfensters verbessern, sind sie im Sommer ein effektiver Hitzeschutz. (djd). Wenn es draußen nasskalt, dunkel und ungemütlich wird, ist nur noch eines gefragt – ein kuschelig warmes Zuhause. Damit angenehm warme Räume nicht zugleich das schlechte Gewissen auf den Plan rufen, kommt es auf eine effiziente Wärmedämmung an. Gerade für das Obergeschoss ist dies wichtig, da über die großen Dachflächen besonders viel Wärme und somit kostspielige Heizenergie nach außen verloren gehen kann. Nicht zu vergessen dabei: Neben Fassade und Dach sollten auch die Fenster energetisch auf der Höhe der Zeit sein. Zusätzlich können Rollläden an den Dachfenstern beim Energiesparen helfen. Die Wärme bleibt drinnen Ohne großen Aufwand und mit verhältnismäßig geringen Kosten stellen Rollläden eine

energieeffiziente Lösung dar. Im geschlossenen Zustand erhöhen sie die Wärmedämmung von Dachfenstern um bis zu 16 Prozent, gibt etwa Dachfensterhersteller Velux an. Für den effektiven Wärmeschutz sorgen nicht nur die aufgeschäumten Lamellen, sondern auch die Luftschicht zwischen Fenster und Rollladen. Diese verhindert, dass Wärme entweichen kann und hält so die Innentemperatur auf einem angenehmen Niveau. Doch nicht nur auf der nächsten Heizkostenrechnung werden die Bewohner den Vorteil der Rollläden bemerken: Neben ei nem generel len Schallschutz vermindern sie zusätzlich auch störende Regen- und Hagelgeräusche – so lässt es sich im Obergeschoss selbst bei Herbst- und Winterstürmen entspan nt durchschlafen.

Sorgfältige Schadensanalyse, fachgerechte Ausführung, Horizontalsperren, Außenabdichtungen, Klimaplatten, Innenabdichtungen, Flächeninjektion, Rissverpressung, u. v. m.

Allrounder mit ganzjährigem Nutzen Gefragt sind die Allrounder für die Dachfenster allerdings nicht nur in der kalten Jahreszeit: Im Sommer verhindern Rollläden als außenliegender Sonnenschutz ein Überhitzen der Dachräume. Die deutlich spürbare Hitzereduktion beträgt bis zu 92 Prozent, bezogen auf die Wärmeeinstrahlung durch das Dachfenster. Ganzjährig profitieren Dachgeschossbewohner davon, dass Rollläden den Schutz vor Einbrechern erhöhen sowie allzu neugierige Blicke von nebenan aussperren und so die Privatsphäre sichern. Zudem können sie für beste Schlafbedingungen sorgen, da sich Räume mit ihnen zu jeder Tageszeit komplett verdunkeln lassen. Mehr Informationen und Adressen von Fachhändlern in der Nähe gibt es unter www.velux.de.

Ihr individueller Fliesenpartner in Berlin und Brandenburg.

jed

13

.00

Ihr Fachbetrieb für Bauwerksabdichtung Bahnhofstraße 15 15926 Luckau Tel.: 03544 555707

www.iso-go.de

ATTRAKTIVER ALS ALLES ANDERE.

Ihr neuer Ausblick.

au

Mit Wintergärten von Solarlux wird ihr Alltag zur Nebensache.

n h ntag

–1

Bauabdichtung Golze GmbH

en

So

Sc

Komplettlösungen gegen Feuchtigkeit

7.0

tag

0U

hr

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00–18.00 Uhr Kräuter Fliesen-Profi • Wursthof 11 · 14913 Jüterbog · Telefon: 0 33 72 40 44 72 · www.fliesen-profi-kraeuter.de

solarlux.de

Nuthedamm 30 · 14480 Potsdam T 0331 600985-00 T 0331 6231-56 · info@duerbusch.de duerbusch.de


14 bauen und wohnen

Regional Rundschau | 15. November 2017

Seit 26 Jahren für Sie da

KA & DE

Schrott- und Metallhandelsgesellschaft mbH

Ankauf von Metallen und Kabeln Schrottankauf Entsorgung Containerdienst

Direktankauf / Sofortkasse Schrottplatz: Graf-von-Zeppelin-Straße 16 14974 Ludwigsfelde

service@schrottis.de · www.schrottis.de

Musterhaus Am Sonnenhügel 27 13591 Berlin-Spandau Di. – Do.: 13:00 – 18:00 Uhr Sa. / So.: 13:00 – 17:00 Uhr Mo. und Fr. nach Vereinbarung • • • • •

Küchenhaus Gruber in Potsdam

Telefon Büro: 033701 74460

Mo – Fr 07:00 – 18:00 Uhr Sa 08:00 – 12:00 Uhr

über 35 Jahre Erfahrung • 96 % Weiterempfehlungsrate • Planen Sie mit uns Ihr Vollmassivbauweise Wunschhaus Barrierefreies Bauen 1.050 Referenzhäuser • geprüfte BauherrenZufriedenheit 2015 in Gold eigene Baufacharbeiter

• Platz 1 Bauratgeber Deutschland Energieeffizienz – Haus des Jahres 2016

Bau und Ausbau GmbH Telefon: 033056 416113 yvonne.motes@zahnabau.de www.zahnabau.de

potsdam. Kochen und Wohnen im Einklang mit der Natur unter diesem Leitspruch stellen Küchenhersteller ihre Produkte auf der großen Küchenmesse area30 in Löhne vor. Neben natürliche Materialien und nachhaltiger Produktion setzt man auf Küchen, die intelligent und sparsam sind. Beispielweise mit einer Abzugshaube, die mit Zentrifuge arbeitet und ohne Leistung mindernden Fettfilter. Ob Nuss-, Kirschbaumlook oder helle Weichhölzer wie Pinie die ökologischen Materialien verleihen dem Aussehen einer Küche dabei eine extra Portion Behaglichkeit und Charme. Dazu bestimmen Pastelltöne und Naturfarben wie Grau, Beige und Braun auf Glas, Keramik, Stein sowie deren Nachbildungen. Der moderne Geschmack klingt verlockend, er darf auch günstig sein: Küchenhaus Gruber in Potsdam bietet Ihnen nämlich jetzt Messeneuheiten aus der Kollektion 2018 – zum Preis von 2017. Das Angebot, neue Kollektion zum Outlet-Preis, gilt bis einschließlich 31.12.2017. Wir vom Küchenhaus Gruber in Potsdam kennen uns bestens

Moderner Geschmack darf auch günstig sein! Unsere Messeneuheiten aus der Kollektion 2018 - zum Preis von 2017. Gilt bis 31.12.2017 *

mit smarten Küchenideen und kompletten Services aus: Seit 26 Jahren beliefern unsere Küchenstudios zufriedene

Küchenhaus Gruber Großbeerenstraße 111 14482 Potsdam Fon 0331 - 550 34 50 Fax 0331 - 20 17 88 72

Ein Unternehmen der Küche Aktiv GmbH Berlin, Semmelweissstr. 56-64, 12524 Berlin

Kunden. Besuchen Sie uns in Potsdam und bestaunen Sie unsere Kücheninnovationen von 2018.

Ein Biotop mit vielen Vorteilen

*Gilt beim Kauf einer neu geplanten Küche, nicht für bereits bestehende Angebote und nicht kombinierbar mit anderen Aktionen, keine Barauszahlung möglich.

KO M P E T E N T I N K Ü C H E N

Anzeige

Foto: djd / DGfnB e. V. / Tim Köhler

Rechtzeitig vor dem ersten Frost sollte die Teichbepflanzung zurückgeschnitten werden.

(djd). Natürliches Wasser ist nicht nur optisch eine Bereicherung für jeden Garten – ein Biotop bietet auch viele Vorteile etwa im Vergleich zu einem konventionellen Pool. „Der Bau eines Schwimmteiches oder Naturpools ist durch die einfachere Technik in der Wasseraufbereitung in der Regel kostengünstiger als der Bau eines Chemiepools“, schildert Wendelin Jehle, Präsident der Deutschen Gesellschaft für naturnahe Badegewässer e. V. Zusätzlich attraktiv werde der Schwimmteich, da die laufenden Kosten für Strom deutlich geringer seien und Ausgaben für Chemie komplett entfallen würden. Zudem schaffen Schwimmteiche neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere – zu jeder Jahreszeit.


Bauen und wohnen 15

Regional Rundschau | 15. November 2017

Grüne Dächer leben länger Begrünte Dachflächen haben einen vielfältigen praktischen Nutzen für das Haus

w w w.fenster-tueren-bohnau.de

DE-PO Rollladen & Garagentore Tel. 03329-698777, Fax: 03375-900707, info@fenster-tueren-bohnau.de 14532 Stahnsdorf, Ruhlsdorfer Straße 28, Di. + Do. 10–18 Uhr

15 % Rabatt Sonderaktion Rabatt bei Anzahlung von 60% auf viele Produkte

Kaminholz ab 58,80 €/Schüttraummeter

Wir liefern frei Haus,

Buche Birke M&M Eiche Tel.: (0 33 41) 30 80 68 www.mm-kaminholz.de

Handwerk hat goldenen Boden. Deutsches Sprichwort

Wohnen am Striewitzweg in Teltow

Entspannt leben zwischen Potsdam und Berlin. Ihre neue Eigentumswohnung mit schneller Anbindung an Berlins Mitte. Foto: djd / Optigrün

Grüne Dächer nutzen nicht nur der Umwelt, sondern verlängern auch das Leben der Dachkonstruktion. (djd). Begrünte Dächer leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur Verbesserung der Lebensqualität in städtischen Regionen. Sie wirken der zunehmenden Flächenversiegelung entgegen, bringen mehr Sauerstoff in die Städte und bieten Tieren und Kleinlebewesen wertvolle Lebensräume. Doch nicht nur im Großen sind begrünte Dachflächen sinnvoll. „Sie haben auch ganz praktische Nutzen für das Haus, auf dem sie angelegt werden“, sagt Dr. Gunter Mann von Optigrün. Daher sei die Begrünung von Dachflächen auch für Eigenheimbesitzer ein interessantes Thema. Grüne Dächer leben länger Ein begrüntes Dach ist wesentlich besser vor Umwelteinflüssen und Beschädigungen geschützt. An heißen Sommertagen kann die Temperatur auf ungeschützten Dachflächen bis zu 80 Grad Celsius erreichen, durch die Schichten des Gründachs hindurch übersteigen sie dagegen in der Regel nicht einmal 30 Grad. Einen ähnlichen Effekt hat die Begrünung auch an frostigkalten Wintertagen. Schutz bietet sie auch vor Wind- und Witterungseinflüssen, Hagel oder UV-Strahlung. Laut Fachleuten lässt sich ein Dach

dadurch doppelt so lange ohne Reparaturen oder Komplettsanierungen nutzen. Mehr Infos und Tipps zur Anlage von Gründächern gibt es unter www.optigruen.de. Das Gründach wirkt auch als natürliche Dämmschicht. Es senkt damit den Energieverbrauch des Hauses im Winter und sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer. Starkregen die Spitzen nehmen und Abwassergebühren sparen Pflanzen und Substrat halten Regenwasser zurück – je nach Begrünungsart 30 bis 99 Prozent der Niederschläge. Insbesondere Spitzenabflüsse bei Starkregenfällen werden

Beratungszeiten im Infobüro vor Ort Mi, Do, Sa und So 14 – 16 Uhr Striewitzweg 17 in 14513 Teltow

dadurch erheblich gemindert. Weil dies die kommunalen Kabonava.de/striewitzweg nalisationen entlastet, bieten manche Gemeinden mit gesplitteter Abwassersatzung den Besitzern von Gründächern eine Minderung der Gebühren fürs Dachabwasser an. Nicht zu unterschätzen ist vor allem 14704_Teltow_AZ_RegionalRundschau_90x100_V1_PH_RZ.indd 1 auch eine Wirkung auf das Mikroklima im Umfeld begrünter Dachflächen. Die Verdunstung des Wassers sorgt für spürbare Kühlung und Luftbefeuchtung. Eben falls u n m it telbar zu spüren ist die optische Verbesserung des Wohn- oder Arbeitsumfelds, besonders wenn die begrünten Dachflächen gut sichtbar sind Jetzt Autoversicherung wechseln und oder bei Intensivbegrünungen sogar zu Freizeitzwecken genutzt werden können.

Super Leistung, kleiner Preis

Holen Sie gleich Ihr Angebot ab und überzeugen Sie sich von diesen Vorteilen: • • •

Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Gute Beratung in Ihrer Nähe

Handeln Sie! Kündigungs-Stichtag ist der 30.11. Wir freuen uns auf Sie. Vertrauensmann Andreas Gawanka Tel. 033203 84837 Arnold-Schönberg-Ring 72 14532 Kleinmachnow Termin nach Vereinbarung

Gründächer haben viele positive Wirkungen und können auch den Wert der Immobilie steigern.

01.08.17 15:22

sparen!

Kundendienstbüro Herbert Adelt Tel. 03329 6907094 herbert.adelt@HUKvm.de Wilhelm-Külz-Str. 75 14532 Stahnsdorf Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr Mo., Di., Do. 15:00 – 18:00 Uhr Vertrauensmann Michael Krüger Tel. 033203 324037 michael.krueger@HUKvm.de Ring am Feld 20 14532 Kleinmachnow Termin nach Vereinbarung


16 Termine / Gewinnspiel

Endspurt bei Jugend forscht

Termine Samstag, 18. November 09:45 Uhr Wanderung Backofenberg Tremsdorf, Frau Träger, Tel.: 03328 471162 Treffpunkt: Feuerwehr Fresdorf Luckenwalder Straße 226 Michendorf Samstag, 18. November 18:00 Uhr Herbstvergnügen mit dem Männerchor „Frohsinn“ Eintritt: 9,90 Euro Stubenrauchsaal, Neues Rathaus Marktplatz 1 – 3, Teltow Samstag, 18. November 19:00 Uhr Frl. Krise / Frau Freitag: Hurra, hurra, die Schule brennt Lesung Eintritt: 12 Euro Bücherhaus Ebel Berliner Straße 36, Großbeeren Sonntag, 19. November 15:00 Uhr Führung Neue Hakeburg Anmeldung: Heimatverein Kleinmachnow Tel.: 033203 609606 (Mo – Fr, 09:00 – 10:00 Uhr) Am Hochwald, Kleinmachnow Sonntag, 19. November 15:00 Uhr Ein klangbunter Nachmittag Perlen der Musikschule Bürgerhaus Berliner Straße, Güterfelde

Regional Rundschau | 15. November 2017

Montag, 20. November 19:30 Uhr Das ehrenwerte Haus Theaterstück Eintritt: 12 Euro Neue Kammerspiele Karl-Marx-Straße 18, Klm. Dienstag, 21. November 15:00 Uhr Donkosaken-BalalaikaEnsemble Eintritt: 5 Euro Anmeldung: Tel.: 030 7726055 Kommunikationszentrum Ostpreußendamm 52, Berlin Dienstag, 21. November 16:00 Uhr Tanznachmittag Eintritt: 10 Euro Karten: Tel.: 033203 877-2411 Bürgersaal Adolf-Grimme-Ring 10 Kleinmachnow Donnerstag, 23. November 14:00 Uhr Basteln zur Weihnachtszeit Kosten: 3,50 Euro Seniorentreff Ritterstraße 10, Teltow Freitag, 24. November 18:00 Uhr Siegmar Jonas: SEHWEISEN Ausstellungseröffnung Bürgerhaus Ritterstraße 10, Teltow

Am 30. November ist Anmeldeschluss für 2018 Region. Noch bis zum 30. November können Jungforscher ihre Projekte anmelden. Die 53. Wettbewerbsrunde steht unter dem Motto „Spring!“. „Jugend forscht“ ermuntert Kinder und Jugendliche dazu, in die spannende Welt von Forschung und Wissenschaft einzutauchen. Die Teilnehmenden können etwa Erleichterungen für Menschen mit Behinderung konstruieren, zum Klimaschutz forschen oder innovative Computersoftware programmieren. Sie

können sich auch mit moderner Robotertechnik befassen, komplexen physikalischen Phänomenen auf den Grund gehen oder knifflige mathematische Probleme lösen. Zudem können die jungen Talente Tiere in ihrer Umwelt beobachten und spannende chemische Prozesse analysieren. Für die Anmeldung zum Wettbewerb reicht es zunächst aus, wenn die Nachwuchswissenschaftler ihr Forschungsthema festlegen. Es kann frei gewählt werden, muss aber

Machen Sie sich ein Bild vom selbstbestimmten Leben im Alter. Jeden Mittwoch und ersten Samstag im Monat, jeweils um 14:00 Uhr, können Sie unser Haus ganz unverbindlich kennen lernen. Die Seniorenresidenz Augustinum Kleinmachnow Erlenweg 72 · 14532 Kleinmachnow Tel.: 033203 56-806 · www.augustinum.de

Zum neuen Weihnachts-Programm „Weihnachtsleuchten“ der A-cappella-Frauenband medlz aus Dresden gehören Weihnachtslieder von Irland bis Frankreich bis zur Eigenkomposition. Am 16. Dezember ab 19:00 Uhr können die Gewinner sich in der Evang. Markusgemeinde Steglitz, Karl-Stieler-Straße 8 A selbst davon überzeugen. Die Regional Rundschau verlost hierfür 2 mal 2 Freikarten. Bitte senden Sie Lösungswort, Ihren Namen und Ihre Telefonnummer bis zum 01. Dezember 2017 per Post an die Teltower Stadt-Blatt Verlags- und Presse GmbH, Potsdamer Straße 57, 14513 Teltow oder per E-Mail an gewinnspiel@stadtblatt-online.de.  Wir wünschen viel Glück! zweckmäßig

spanisches Reisgericht

Temperaturskala

großer Staudamm

Schlag beim Tennis

schweiz. Währung (Abk.)

altes Volk in Nigeria

ein weiches Metall

nicht dabei chem. Zeichen für Barium

Freitag, 24. November 2017, 17:00 Uhr, Theatersaal

UNSTERBLICH

Autorenlesung von Frederike Frei Eintritt: 5 Euro Donnerstag, 30. November 2017, 17:00 Uhr, Theatersaal

MEISTERSCHULE

Konzert Vortragender: Chiharu Taki (Violine), Anna Kurasawa (Klavier) Eintritt: 7 Euro

Ausruf des Nichtgefallens

Vorname der Fonda

dt. Normenzeichen (Abk.)

starker Sturm

8

Warenaufkleber

Fremdwortteil: doppelt

6

sächliches Fürwort

Windschattenseite

1

149,- Euro

Kraftstoffverbrauch für den Hyundai i30 Select 74 kW (100 PS) 6-Gang-Getriebe: innerorts: 6,6 l/100 km; außerorts: 4,8 l/100 km; kombiniert: 5,4 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 126 g/km; Effizienzklasse: C.

ASL Auto-Service Lichtblau GmbH Mies–van–der–Rohe–Straße 1, 14469 Potsdam, Oderstraße 18, 14513 Teltow direkt an der Pappelallee, Tel.: 0331 7400710 Tel.: 03328 33879-0

plötzlicher Stoß

britische Insel

Wiesenpflanze

griechische Unheilsgöttin

Der sicherste i30 aller Zeiten.

Abbildung zeigt z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattung. * 5 Jahre Fahrzeug– und Lack–Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 5 Jahre Mobilitäts–Garantie mit kostenlosem Pannen– und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits–Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits–Check–Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen. ** zzgl. 760 € Bereitstellung - privates Kilometerleasing - 48 Monate - 10.000 km pro Jahr - 0 € Sonderzahlung 3,99 % effektiver Jahreszins, Tageszulassung von 06/2017 – 10 Kilometer, Barpreis: 15.260,- Euro

Gestalt bei Wagner

Großherzigkeit

Leasingrate**

z. B. Hyundai i30 Select

4 iranische Währung

9

für Alle! selprämie ch e W lse Die 0 Hyundai i3 Der NEUE

Figur in ‚Land des Lächelns‘

altnord. Dichter und Sänger

großes nord. Hirschtier

heftiger Wortwechsel

griechisches Wortteil: innen

Nebenfluss des Rheins

gallertartige Substanz

3

4

Jubelwelle im Stadion (La ...)

5

Kosename e. span. Königin

10

Sinnesorgan

2

Wir machen den Unterschied!

Dauer

5

Beschädigung an Dingen

1

lateinisch: ich

3

Fluss durch Lüttich

Schulfestsäle

Mittwoch, 22. November 2017, 19:00 Uhr, Theatersaal Vortrag / Diskussion Vortragende: Dr. h. c. Cornelia Füllkrug-Weitzel Präsidentin Brot für die Welt Eintritt: frei

ersichtlich

Foto: Veranstalter

dt. Schlagersänger

kirchliche Andacht

WINTERAKADEMIE

Bis Anfang Januar 2018 kann dann in der Schule, im Schülerforschungszentrum oder zu Hause geforscht, getüftelt und experimentiert werden. Erst danach müssen die Teilnehmer eine schriftliche Ausarbeitung ihres Forschungsprojekts einreichen. PM / neb

Gewinnspiel

7

Hausführung im Augustinum Kleinmachnow

in eines der sieben Jugend forscht-Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl.

6

7

2

8

9

10

A


Kleinanzeigen 17

Regional Rundschau | 15. November 2017

Ein ganzes Jahr im Kasten  ... Ihr Monatsjournal im Abo

Absender

✓ immer regional informiert

Name, Vorname

✓ ganz bequem zu Ihnen nach Hause

5 Standorte Abhol- u. Bringeservice

(für Stahnsdorf, Kleinmachnow, Teltow nur 5,- EUR)

Zulassungen Adressummeldungen Führerscheinumtausch Kurzzeitkennzeichen, u.v.m.

1 9 ,–

Straße, Hausnummer PLZ

Behördengänge rund um´s Kfz für Berlin und Brandenburg

90

EU R Ser vic e nzeichen Gebühren u. Ken zuzügl. d. amtl.

• Teltow, Oderstraße 20 MO–FR 9.00–20.00 Uhr • Stahnsdorf, Bergstraße 89 MO–FR 16.00–18.30 Uhr • Kleinmachnow, Meiereifeld 22 MO–FR 9.00–12.00 u. 13.00–18.00 Uhr SA 9.00–12.00 Uhr • Berlin Steglitz, Schloßstraße 70 MO–DO 9.00–18.00 Uhr FR 9.00–16.00 Uhr/SA 10.00–13.00 Uhr • Zehlendorf, Potsdamer Straße 31 (Agip) MO–SO 7.00–21.00 Uhr

Ort

seit 1994

Telefon Datum Unterschrift Hiermit bestelle ich den lokal.report inklusive kostenfreiem Online-Abo zum vorteilhaften Jahresbezugspreis von je

Alexander Gebauer

Telefon: 0 33 29 - 614 007 www.zulassungs-express.de

 21 Euro (für Ortsansässige)

Georg Goetiaris

 33 Euro (für auswärtige Bezieher) (inkl. 7 % MwSt. und Versandkosten)

Esoteriker und Heiler Seit 38 Jahren zuverlässig, seriös 15831 Blankenfelde-Mahlow

Vertrauensgarantie: Ich kann diese Bestellung innerhalb von 7 Tagen schriftlich widerrufen. Es genügt eine einfache Nachricht an den Verlag (Datum, Poststempel), Unterschrift nicht vergessen! Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn es nicht bis zum 01. Dezember des laufenden Jahres gekündigt wird. Senden Sie diesen Abschnitt an die Teltower Stadt-Blatt Verlags- und Presse GmbH, Potsdamer Straße 57, 14513 Teltow oder per E-Mail an info@stadtblatt-online.de.

Besprechen von Gürtelrosen, Warzen und Neurodermitis. Hilfe bei chronischen Schmerzen sowie austherapierten Krankheiten verschiedener Art. Mo. Di. Do. 10:00 bis 18:00 Uhr Fr. 10:00 bis 15:00 Uhr Tel.: 03379 20 85 79 Mobil: 0151 26 11 26 01

Stellenmarkt

Bote auf 450-€-Basis ab Januar 2018 gesucht! Voraussetzung Führerschein Klasse 3 / B Wir sind ein mittelständischer, tarifgebundener Wertelogistiker. An unserem Standort in Potsdam-Babelsberg suchen wir Verstärkung für unseren Bereich Geld- und Werttransporte. Sie haben eine • Unterrichtung nach §34 a Gewerbeordnung • ein einwandfreies Führungszeugnis • eine unbedenkliche Schufa-Auskunft • einen Führerschein der Klasse B • und eventuell schon Erfahrung in der Sicherheitsbranche Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: GWS Sicherheitsservice Geld-, Wert- und Sachtransporte GmbH Alt Salbke 6 – 10, 39122 Magdeburg

regional Aktuell kostenfrei und auch Online!

Alle 14 Tage neu in Ihrem Briefkasten. Tel.: 03328 316450, Fax: 03328 316472

Weil Erfolg nur im Miteinander entstehen kann. In der Deutsche Asphalt GmbH, einer Tochtergesellschaft der STRABAG AG, Köln, ist die Asphaltproduktion gebündelt. Deutschlandweit betreiben wir zahlreiche Asphaltmischanlagen und zeichnen uns durch regionale Nähe und garantierte „just-in-time“Lieferungen aus. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Für unseren Standort Ludwigsfelde suchen wir ab sofort einen/eine

Mischmeister/Mischmeisterin

Christophorus-Apotheke Potsdamer Straße 12a, Teltow Tel.: 03328 339968

Automarkt

(Job-ID: DE-2017-024216)

Aufgaben: Sie steuern die Asphaltmischanlage und koordinieren den Produktionsablauf. Auch das Instandhalten der Maschinentechnik sowie das Bedienen von Mobilgeräten gehören zu Ihrem Job. Voraussetzungen: • Abgeschlossene technische Ausbildung in der Verfahrenstechnik oder vergleichbarer Abschluss wie Elektriker/Elektrikerin, Schlosser/Schlosserin, Baustoffprüfer/Baustoffprüferin • Mehrjährige Berufspraxis in vergleichbarer Aufgabenstellung in der Bauindustrie • Technisches Verständnis • Erfahrung in der Asphaltproduktion wünschenswert • Gute Kenntnisse bzw. hohe Lernbereitschaft im Umgang mit EDV-Anwendungen • Organisationstalent, Einsatzfreude, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit • Führerschein Klasse B, C Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung über das Onlineformular. Weitere Details finden Sie auf www.deutsche-asphalt.de (Rubrik Karriere)

Deutsche Asphalt GmbH, Bereich Nord-Ost, Bessemerstr. 42 b, 12103 Berlin/Deutschland, Tel. +49 30 75477-211

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Telefon: 03944- 36160 www.wm-aw.de (FA)

verschiedenes Modelleisenbahner in TKS sind herzlich eingeladen. Potsdamer Allee 75, Stahnsdorf Telefon: 03329 612032 jeden Mittwoch ab 18:00 Uhr basteln, fahren ...

Freizeit / Reisen Kur an der polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg! 14 Tage ab 399  €! Mit Hausabholung, Tel.: 0048 943556229


18 Kleinanzeigen

Regional Rundschau | 15. November 2017

Stellenmarkt

Reinigungskräfte (m/w) in TZ ab sofort gesucht Wir sind ein Gebäudereinigungsunternehmen und suchen zur Verstärkung unseres motivierten Teams weitere Raumpfleger / innen (m / w) in Teltow, Stahnsdorf, Mahlow u. a. für Reinigung von Wohn- und Geschäftsräumen Zahlung nach Tarif, gute Einarbeitung, freundliche Mitarbeiter Sicher, als Altenpfleger/-in kommst du manchmal an deine Grenzen. Darum bieten wir dir einen krisenfesten Job mit einer überdurchschnittlichen Bezahlung, einem breiten Spektrum an Fort- und Weiterbildungen – in einem Team von lebensfrohen, hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen. Besser für alle: ein Job voller Perspektiven, in dem eine helfende Hand viel wert ist.

Wir suchen Dich! Mitarbeiter Ambulante Pflege (m/w) Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen, die Du vorzugsweise per E-Mail unter Angaben Deines frühestmöglichen Eintrittstermins sendest. Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming Ambulanter Pflegedienst Großbeeren Ruhlsdorfer Straße 2 14979 Großbeeren Ansprechpartner: Diana Hoeck diana.hoeck@johanniter.de

Bitte bewerben Sie sich in unserem Personalbüro bei Frau Kasten unter 03377 9699805 oder unter service@gvf-friedrich.de Mehr Informationen unter www.gvf-friedrich.de

Impressum Herausgeber: Teltower Stadt-Blatt Verlags- und Presse GmbH Potsdamer Straße 57, 14513 Teltow Telefon: 03328 316450 Fax: 03328 316472 info@stadtblatt-online.de Geschäftsführer: Andreas Gröschl Redaktion: Andrea Nebel, Stefanie Jakob, Anne Jerratsch Telefon: 03328 316467 Fax: 03328 316472 redaktion@regional-rundschau.de

Grafik/Layout: Juliane Ruhk Anzeigen: Manuela Heinicke Telefon: 03328 316458 Fax: 03328 316472 manuela.heinicke@stadtblatt-online.de Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH Die kostenlose Auslieferung erfolgt an alle erreichbaren Haushalte des Berliner Stadtbezirks Steglitz-Zehlendorf sowie an alle erreichbaren Haushalte in den Gemeinden Kleinmachnow, Stahnsdorf, der Stadt Teltow, Ludwigsfelde, Großbeeren und Ortsteile. Ein Rechtsanspruch auf Belieferung besteht nicht.

Schalten Sie Ihre persönliche Kleinanzeige. Wir beraten Sie gerne unter: 03328 316450

Als Partner und Dienstleister der Deutschen Bahn suchen wir für unseren Standort Berlin / Brandenburg ab sofort:

Quereinsteiger oder ausgebildete Sicherungskräfte (Sipo / Sakra / BÜP) für Gleisbaustellen (m / w) in Vollzeit Wir bieten: - Einen sicheren Arbeitsplatz (Keine Zeitarbeit!) - Keine körperlich schwere Arbeit - Pünktliche und tarifliche Bezahlung, Schichtzulagen - Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen

Wir erwarten: - Mindestalter 21 Jahre - Führerschein Klasse B eigenes Fahrzeug / Mobilität

RBD Bahndienstleistungen GmbH Kiefernweg 3 14554 Seddiner See OT Neuseddin Tel.: 033205 268823 E-Mail: dispobln@rbd-bahndienstleistungen.de


19

Regional Rundschau | 15. November 2017

E1NS WEITER. DER NEUE BMW 1ER MIT DER CONNECTIVITY VON MORGEN.

z.B. BMW 116i 3-Türer1 75 kW / 102 PS, Schwarz uni, Stoff Move Anthrazit/Schwarz, Reifendruckanzeige, Intelligenter Notruf, TeleServices, Lederlenkrad, Fußmatten in Velours, Fondkopfstützen klappbar, Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung, Freisprecheinrichtung mit USB-Schnittstelle, CD-Laufwerk u. a. Fahrzeugpreis Laufzeit Laufleistung p. a. Leasingsonderzahlung Nettodarlehensbetrag Sollzinssatz p. a. 2 Effektiver Jahreszins Gesamtbetrag3

24.700,– EUR 36 Monate 10.000 km 0,– EUR 18.261,28 EUR 3,49 % 3,55 % 6.804,– EUR

Kraftstoffverbrauch: kombiniert: 5,4 – 5,0/100 km, außerorts: 4,6 – 4,2/100 km, innerorts: 6,8 – 6,3/100 km, CO2-Emission kombiniert: 126 – 116 g/km, Energieeffizienzklasse: B

189,– EUR

monatliche Leasingrate zzgl. Überführungskosten 4

925,– EUR

Ein Angebot der Riller & Schnauck GmbH, Hindenburgdamm 68, 12203 Berlin. Aktionszeitraum: Kauf bis 31.12.2017, Zulassung bis 14.01.2018. Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. 3 Summe der Gesamtleasingraten plus Leasingsonderzahlung. 4 Die Überführungskosten sind nicht in der monatlichen Leasingrate enthalten und sind separat zu entrichten. 5 Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus. 1 2

Eine Anzeige der Riller & Schnauck GmbH, Hindenburgdamm 68, 12203 Berlin. Druckfehler, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

HOTLINE 030 790095-166 (Berlin) 03328 442-280 (Brandenburg) Riller & Schnauck GmbH Firmensitz: Hindenburgdamm 68 12203 Berlin Tel.: 030 790095-0

Filiale: Warthestraße 3 14513 Teltow Tel.: 03328 442-0

Abbildung zeigt Sonderausstattung

Freude am Fahren


20

Regional Rundschau | 15. November 2017

2017

Oderstraße 20 · 14513 Teltow Tel.: 03328 479909-0 · Fax: 03328 479909-99 www.hoerickemeinewerkstatt.de info@hoerickemeinewerkstatt.de

GmbH

9,95 Euro uro E 0 0 , 5 2 b a l Räderwechse

Herbstcheck

rn Räder einlage pro Saisobin s sechs gelten Die Aktionspreise ffentlichung. rö Ve ch Wochen na

39,00 Euro

!

!

Radwechseltermine ab sofort auch online über unsere Homepage und Facebook buchbar!

Regional Rundschau KW 46 2017  

Regional Rundschau KW46 2017 für die Orte Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Ludwigsfelde, Schönefeld, Berlin Steglitz-Zehlendorf, Großbeeren...

Regional Rundschau KW 46 2017  

Regional Rundschau KW46 2017 für die Orte Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Ludwigsfelde, Schönefeld, Berlin Steglitz-Zehlendorf, Großbeeren...