Page 22

Foto qimono // pixabay.com

EP I GENET I K d i e T r a u m aTa u n s e r e r G r o ß e lT e r n i n u n s

Krieg, Verfolgung, Gewalt – viele Menschen haben in ihrem Leben Schlimmes durchmachen müssen. Studien untersuchen, ob es möglich sein könnte, dass diese erlebten traumatischen Erfahrungen an Nachkommen weitergegeben werden … und das nicht nur über eine, sondern gleich über mehrere Generationen.

e

12 19 bis 02 20

22

uropa zur Zeit des zweiten Weltkriegs: Menschen mussten ihre Heimat verlassen, ihr ganzes Hab und Gut war verloren, sie ergriffen nur noch die Flucht, da sie todesangst hatten und um ihr Leben bangten. Fremde truppen marschierten durch die dörfer und man wusste nicht mehr, wem man noch vertrauen konnte. Vielleicht wurden Familienangehörige ermordet und das nicht nur draußen im einsatz, sondern vielleicht direkt vor den eigenen Augen. brüder sind nicht mehr aus dem Krieg zurückgekehrt, es gab nichts zu essen. und doch haben viele Menschen überlebt. einige davon sind unsere Großeltern. Sie waren damals noch im Kindesalter und haben schreckliche erlebnisse machen müssen, die sie bis heute prägen. natürlich lebten sie ihr Leben danach weiter, so gut es geht auch auf einem normalen Weg. Haben Haus und Land wieder aufgebaut, trauer überwunden, Schmerz nicht zugelassen, immer nach vorne geblickt. doch man weiß heute, dass die Kriegsgeneration schlimme traumata durchlebt hat und diese lassen sich nun einmal nicht eben so verdrängen. Zu groß sind die Wunden, zu schrecklich ist das, was man gesehen hat. doch es sind nicht nur die Menschen von damals; auch heute gibt es Kriegsopfer und Flüchtlinge, die verletzt sind, ihre eltern und Geschwister verloren haben und keine andere Wahl haben, als das eigene Land zu verlassen. TiTel

es gibt zahlreiche Situationen, die uns Menschen traumatisieren können. Vergewaltigungen, Gewalterfahrungen in der beziehung, unfälle, Misshandlungen im Kindesalter – es gibt so viel, was unserer Psyche Schaden anrichten kann. nicht immer muss sich daraus eine Posttraumatische belastungsstörung ergeben; denn wie wir die dinge verarbeiten und bewerten ist individuell sehr unterschiedlich. dennoch gibt es eben erlebnisse – wie die oben genannten – aus denen man eher selten unbeschadet und gesund herausgeht.

ePIGenetIK »

Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 12 | 19 bis 02 | 20  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 12 | 19 bis 02 | 20  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

Advertisement