__MAIN_TEXT__

Page 1

HR A J 10

E 115. ausgabe

so muss

11 | 18

stadtmagaZin

ant! Interess ! nd Aufrege NKT! GESCHE

COVER liv StRÖMQuiSt auS »DeR uRSPRung DeR Welt«

S T A D T

LEBEN Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

Calisthenics

Crossathleten der Region

BUNT ODER SChWARZ? 1968 UND hEUTE

die neue

seXuelle reVolution

Pessimismus oPtimismus

ZWICKAU + UMLAND VOGTLAND ERZGEBIRGE CHEMNITZ + UMLAND


DIE SCHÖNSTEN GESCHENKE GIBT’S BEI EVENTIM.DE

LIVE MIT BAND 2018 08.11.2018 Chemnitz Stadthalle 09.11.2018 Zwickau Stadthalle

20.11.2018 Chemnitz Stadthalle 28.12.2018 Zwickau Stadthalle

02.02.2019 Chemnitz Stadthalle

DIE LIEBE SIEGT SOWIESO

5 € Rabatt mit der Pressekarte gültig für den 01.03.2019

DIE NEUE SHOW!

LIVE 2019

18.03.2019 Chemnitz Stadthalle 19.04.2019 Zwickau Stadthalle

01. - 03.03.2019 Chemnitz Stadthalle

ELIEBTESTE EUROPAESRDBESHOW PF RÜCK ! IST ZU Nach dem n folg vo großen Er 5 € Rabatt mit der Pressekarte gültig für den 31.05.2019 Ein Herz für

www.cavalluna.com

27.03.2019 Chemnitz Stadthalle

31.05. - 02.06.2019 Chemnitz Messe

27.07.2019 Chemnitz Kaiser-Arena am Hartmannplatz

www.eventim.de •

0800 - 80 80 123

03.11.2019 Chemnitz Stadthalle


Stargäste: Olympiasieger Aljona Savchenko & Bruno Massot

2 8 . D E Z E M B E R 2 018 MESSE CHEMNITZ

EOI_210x138.indd 1

12.10.2018 10:25:50


68

DIE BEKANNTESTE MAUS DER WELT WIRD 90

26

PESSIMISMUS OPTIMISMUS

11 115. ausgabe

WASSER FÜR ALLE: VIVA CON AGUA

10

TITEl

k l E I n E W E lT

16 SEXUELLE REVOLUTION 1968 und Heute 26 BUNT ODER SCHWARZ? Pessimismus/Optimismus

THEMA 74 MUTPROBEN Du traust dich doch eh nicht!

k U n s T & k U lT U R

TIPPS F ÜR KIDS 76 QUERBEET Unterhaltung für Augen und Ohren

THEMA 64 LENE KILDE Vollkommen unvollkommen 68 GESTATTEN, MICKY, MÄUSERICH Eine Maus wird 90

lEbEnssTIl

FILM 72 LEINWAND Streifen des Monats 72 HEIMKINO Filme von der Ladentheke MUSIK & LITERATUR 73 NEU IM HANDEL Rezensiert und vorgestellt

ER sIE Es DRUNTER & DRÜBER 06 WEITBLICK 360º über den Tellerrand THEMA 10 WASSER FÜR ALLE Viva con Agua für Wasser

www.deinkompass.de 11 18

4

18 86

MOCKTAILS: GENUSS OHNE ALKOHOL

inhaLt

TREND 80 TINY HOUSES Leben im Kleinen 84 SYNÄSTHESIE Menschen, die Musik sehen TECHNIK 14 RAUMANZÜGE Das kleine Raumschiff zum Anziehen MUNDART 86 MOCKTAILS Alkoholfrei geht auch mal

kARRIERE BERUF 88 ARBEITSVERTEILUNG Ungerechtigkeit im Job

www.facebook.com/deinkompass


e D i t o R i a l

LEBEN AUF NUR WENIGEN QUADRATMETERN

80

WENN DAS ALLEINSEIN KRANK MACHT

78

s TA D T l E b E n LOKAL TOTAL 30 INHALT Meine Stadt, mein Leben, mein KOMPASS

U n T E R H A lT U n g KOLUMNE 9 RANDNOTIZ 90 CHRISTIANE 91 DER SÜßE BREI Allerlei Gequirltes GLOSSE 94 KURTS SCHLUSS Der Weltverbesserer mit der sympathischen Kritik AUSSICHT 92 HOROSKOP Die Sterne im November

s TA n D A R D s

LiebeInHAlT Leserinnen und Leser, Es war ein heißer Herbst und das nicht nur metrologisch gesehen, denn so häufig wie schon lange nicht mehr gehen die Menschen wieder für ihre Ideale auf die Straßen und fordern Gehör. In den 1960er und 1970er Jahren waren es vornehmlich junge Menschen, die gesellschaftliche Veränderungen forcierten: Sie protestierten gegen Krieg und Springerpresse und setzten nicht zuletzt eine »Sexuelle Revolution« in Gang, die sich von prüden Moralvorstellungen verabschiedete und freie Liebe proklamierte. Doch wessen Liebe und Libido wurden eigentlich befreit und was ist fünfzig Jahre später von dieser Bewegung geblieben? KOMPASS-Redakteurin Vivien Schramm spricht mit damaligen Wegbereiterinnen und heutigen Aufklärerinnen darüber, wie viel Revolution in ein Bett passt und was es denn bitte schön immer noch zu meckern gibt. Für die einen ist das Glas immer halb voll, während sich die anderen darüber beklagen, dass generell nie etwas vorbehaltslos gut sein kann. Doch mit welcher Perspektive ist das Leben einfacher, was hat es mit selbsterfüllenden Prophezeiungen auf sich und wie lernt man, im Regen zu tanzen? Jessica Laqua wagt sich in die Untiefen menschlicher Psychologie und wägt strahlenden Optimismus gegen das triste Grau des Pessimismus auf. Ihr immerwährender Charme eint Alt und Jung seit Generationen. Als Galionsfigur steht er für ein Imperium, geschaffen aus Träumen, Zauber und Fantasie. Nun wird die wohl berühmteste Maus der Welt 90 Jahre jung. Grund genug den Meilensteinen der unglaublichen Karriere des kleinen Mäuserichs ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken. Winzig ist auch das Schlagwort, wenn es um den neusten Trend in Sachen Wohneigentum geht: Tiny Houses sind in Zeiten von Wohnungsnot in Großstädten, steigenden Mietpreisen und zugebauten Siedlungen aus Beton ein willkommener, wenn auch nicht neuer Lebensentwurf, der auf Unabhängigkeit, Minimalismus und geringe Lebenskosten setzt und somit eine neue Freiheit proklamiert. Nass-graue Herbsttristesse? Nicht mit der bunten Themenvielfalt unserer Novemberausgabe.

90 GEWINNZONE 94 IMPRESSUM

Die Redaktion.

tiCke t

Tickets

gewinnspiel

Verlosung

Verlosung Facebook

INhALT

11 18

5


telekommunikAtion Zwar wird mobiles Surfen immer günstiger, wirft man allerdings einen Blick ins benachbarte Ausland, wird schnell klar: Im Verhältnis zahlen die Deutschen noch immer ordentlich drauf. Denn im EU-weiten Tarifvergleich sind die Kosten, trotz großer Versorgungslücken in Sachen Handyempfang, deutlich erhöht. So erhält man, nach Angaben der finnischen Beratungsfirma Rewheel, welche die Preise für Internet in den 28 EULändern regelmäßig vergleicht, hierzulande ca. 15 Gigabyte für 30 Euro, das bedeutet einen schwachen 21. Platz im Ranking. In Österreich beispielsweise gibt es für 20 Euro schon 30 GB, in den Niederlanden surft man für 25 Euro ganz ohne Limit. Als Grund geben die Netzbetreiber hierzulande gern die hohen Kosten für Lizenzen und den Netzausbau an. Forscher im Bereich Telekommunikation halten das für ausgemachten Unsinn und sehen den Grund für die hohen Preise stattdessen in der überschaubaren Wettbewerbssituation in Deutschland. Foto pixabay.com leidet, greift verzweifelt nach schÖnheit Wer unter Haarausfall Schluss sein, denn Forbald jedem Strohhalm. Damit könnte nun rwuchsmittel gefunHaa ein für tz scher haben einen neuen Ansa ngtem Haarausfall Abhilfe den, welches auch bei genetisch bedi dass Sandelholzduft das Wachsschaffen könnte. Sie beobachteten, ulierte, zumindest im Labor. tum menschlicher Haarfollikel stim einen Rezeptor für diesen DuftDemnach besitzen die Haarfollikel chteten die Forscher im Fachstoff, können also quasi riechen, beri . Analysen zeigten, dass der Sanjournal »Nature Communications« des Haares verlängerte, delholzduftstoff die Wachstumsphase zyten-Zellen im Haarfollikel indem es das Absterben der Keratino s Wachstumsfaktors (IGF-1) in reduzierte und die Produktion eine ankurbelt. Foto freepik.com der äußeren Schicht des Haarfollikels

Wie GeWonnen, so Geschreddert kunst Für im wahrsten Sinne des Wortes offen stehende Münder hat kürzlich der britische Streetart-Künstler Bansky bei einer Auktion im renommierten Auktionshaus Sotheby´s in London gesorgt. Sein zuvor für stolze 1,13 Millionen Euro verkauftes Bild namens »Girl with Balloon« zerstörte sich vor den Augen der geschockten Zuschauer selbst. Im Rahmen hatte der Künstler einen Schredder installiert, welcher nach Beendigung der Bieterschlacht das Kunstwerk in Streifen schnitt. Ob der erfolgreiche Bieter das Bild nun trotzdem bezahlen muss, wird noch geklärt. Foto Lydia and her Salad days/wikimedia.org

11 18

6

er sie es

DRunteR & DRübeR »

nAtur Im US-amerikanischen Minnesota haben zahlreiche Vögel, vornehmlich Seidenschwänze, einen Polizeieinsatz ausgelöst. Anwohner hatten die Behörden informiert, nachdem unzählige Vögel torkelnderweise durch die Gegend marschierten, gegen Fensterschreiben flogen und Unfälle verursachten. Der Grund war schnell ermittelt: Die Tiere waren sturzbetrunken. Wie es dazu kam? Der ungewöhnlich frühe Frost war Schuld, er ließ reifes Beerenobst schneller vergären als normal. Den dabei entstehenden Alkohol hatten die Vögel also samt den Beeren genascht.


anzeige

ALTER GASOMETER ZWICKAU

Das Soziokulturelle Zentrum der Zwickauer Region © Frank Gaudlitz

November

02

Konzert

Keimzeit

„Ins Irrenhaus und zurück“-Tour © The Lateriser

November

03

Konzert

The Lateriser & Double Vision

© Anna Webber

November

07

Konzert

MEHR AUFMERKSAMKEIT:

ÜBERMÄSSIGER HANDYKONSUM SCHADET HAUSTIEREN

Jackie Bristow © Mait Jueriado

November

09

Konzert

Trad.Attack!

in concert

© Michael Wigge

November

Zuviel Zeit mit dem Smartphone zu verbringen, ist schädlich. Ein steifer Nacken und soziale Isolation sind nur zwei Beispiele für die negativen Auswirkungen eines übermäßigen Handykonsums, die uns aber allem Anschein nach nichts ausmachen. Allerdings könnte die Erkenntnis des englischen Veterinärs Iain Booth dazu beitragen, dass wir unsere Gewohnheiten noch mal überdenken. Booth zufolge sei eine übermäßige Handynutzung extrem schädlich für Haustiere und vor allem Hunde. Dazu müsse man verstehen, wie der Hund mit seinem Herrchen kommuniziere, sagt Booth in einem Interview. Hunde sind Rudeltiere und brauchen konstantes Feedback, Führung und Bestätigung, so der Fachmann weiter. Für den pelzigen Freund ist der Besitzer demnach einfach alles: Sammler, Futterquelle, Anführer. Das Tier sei evolutionär entsprechend darauf getrimmt, ihn zufriedenzustellen. Hunde können depressiv werden

»Wenn dich also der Hund gerade ansieht und nach Interaktion verlangt, du aber wieder zu beschäftigt bist, weil irgendein Foto auf Facebook gerade wichtiger ist, wird das zum Problem werden«, mahnt Booth eindringlich. Das Verweigern notwendiger Aufmerksamkeit löse Verwirrung und Stress beim Haustier aus, was in weiterer Folge über Wochen, Monate und Jahre hinweg zu echten Verhaltensstörungen führen könne. Pauschalieren ließe sich diese Entwicklung selbstverständlich nicht, da diese auch immer vom Charakter des Hundes abhänge. Es gebe durchaus Tiere, die würden geduldig warten, bis sich der Besitzer wieder um sie bemüht, andere wiederum würden ihr Missfallen aber offen zur Schau stellen und irgendwann aggressiv werden. Es entstehe dann eine emotionale Distanz, die sich unter Umständen auch durch späteres Disziplinieren nicht regulieren ließe. Im schlimmsten Fall könne diese Distanz Depressionen bei den Tieren auslösen, Warnsignale sind verminderter Appetit, mehr Schlaf, Verstecken vor den Besitzern oder auch, dass sich die Tiere exzessiv selbst abschlecken, um die fehlende Aufmerksamkeit zu kompensieren. Übrigens auch Katzen fühlen sich vernachlässigt, sind aber grundsätzlich eigenständiger und unabhängiger. Also, einfach mal das Handy zu Hause lassen und die Zeit mit dem geliebten Vierbeiner intensiv genießen! Foto Nensuria / freepik.com

10

Bühne

Michael Wigge -

Ohne Geld bis ans Ende der Welt © Amadis

November

14

Konzert

Blockflöte des Todes

„Planet der Schlaffen“

November

15

© BRAINPOOL Live Entertainment GmbH

Comedy

Faisal Kawusi -

Glaub nicht alles, was Du denkst!

© Steffen Suuck

November

16

Konzert

Fee Badenius mit Steffen Ebert November

23

© CRAZYbirds & Freunde

Konzert

CRAZY Birds & Freunde

© Wolfgang Michel

November

28

Kabarett

Anny Hartmann Schwamm Drüber?

Kino Casablanca

jeden Dienstag ab 20 Uhr Kleine Biergasse 3, 08056 Zwickau www.alter-gasometer.de Tickets an allen bekannten VVK Stellen

11 18

7


studie Laut einer Studie sind die Deutschen weiterhin zufrieden mit ihrem Leben. Schwerpunktmäßig untersucht wurde hierfür die Zufriedenheit der Erwerbstätigen. Dabei dürften »die anhaltend starke Konjunktur und die gute Beschäftigungslage für das konstant hohe Glücksniveau der Deutschen verantwortlich sein.« Erneut verringerte sich der Abstand zwischen Westund Ostdeutschland etwas (0,20 nach 0,22 Punkten). Auch der Unterschied zwischen der Region mit den zufriedensten und den weniger glücklichen Menschen blieb laut Studie mit 0,6 Punkten auf niedrigem Niveau. Insgesamt erreicht die Bewertung der Lebenszufriedenheit auf einer Skala von 0 bis 10 in diesem Jahr 7,05 Punkte.

recht Im US-Bundesstaat Washington wird ab sofort keine Todesstrafe mehr vollstreckt. Das Oberste Gericht des Staates urteilte, die Strafe werde willkürlich und aufgrund rassistischer Vorurteile verhängt. Die uneinheitliche Anwendung hänge oft vom Ort des Verbrechens, dem Wohnort des Täters oder seiner Herkunft ab. Daher verstoße sie gegen die Verfassung.

»Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete. Er kennt weder Gründe noch Gegengründe und

Artenschutz Erst kürzlich vermeldete Nepal einen großartigen Erfolg in Sachen Artenschutz. Anlässlich des National Conservation Day gab der Himalajastaat bekannt, dass es derzeit schätzungsweise 235 wilde Tiger im Land gibt. Damit habe sich ihre Anzahl seit 2009 fast verdoppelt. Der Erfolg sei vor allem dem politischen Willen und der konsequenten Umsetzung innovativer Maßnahmen und Ansätze zu verdanken.

rundrecht G s l A z t u h klimAsc

Grünen, sollte ht es nach den Ge G n en u eb naler Abkomm GesetzG tung internatio al nh zu Ei r en zu tz t se der Staa Vorhaben um erden. Um ihr ema Kliverpflichtet w fraktion das Th gs ta es nd Bu e di können, plant rankern. undrecht zu ve sieht vor, dass maschutz im Gr setzesentwurf Ge er nd he ec aschutzziele Ein entspr indliche« Klim rb ve h en, lic ht ec »völkerr mittelbar bind che Gewalt« un tli aa dgest un lle Gr »a re künftig . Weite eutsche Zeitung dd Sü e e di di t e te lg ch fo beri richt zu sollen dem Be n setzänderungen rbrauchssteuer Ve r he afreundlic Erhebung klim erleichtern.

om Foto pixabay.c

11 18

8

er sie es

glaubt immer im Recht zu sein.« Ludwig Feuerbach, Philosoph

therAPie Gute Nachrichten für alle, die unter der Glutenunverträglichkeit Zöliakie leiden. Forschern der TU Wien gelang ein neuer, vielversprechender Therapieansatz. Wurde bei bisherigen Behandlungen auf einen Eingriff ins Immunsystem gesetzt, konzentriert sich die Idee der Österreicher auf die Entwicklung eines Medizinproduktes, das die Glutenmoleküle direkt attackiert und unschädlich machen soll. Nach Aussage der Wissenschaftler produziere unser Körper Antikörper, die genau zu den eindringenden Antigenen passen, wie ein Schlüssel zum Schloss. Durch diese Immunreaktion können die Antigene unschädlich gemacht werden. Stellt man nun ein neuartiges Antikörperfragment her, das an das eindringende Glutenmolekül andockt und es blockiert, ohne aber das Immunsystem anzuregen, könne man damit die Symptome der Zöliakie unterdrücken. Also machten es sich die Wissenschaftler zur Aufgabe, einen Komplex aus zwei dieser neuartigen Antikörperfragmenten herzustellen, die das Glutenmolekül praktisch molekular umklammern. Konkret wurden hierfür bestimmte Bakterien so umprogrammiert, dass sie genau das gewünschte Antikörperfragment herstellen. Derzeit rechnen die Forscher mit einer Marktreife des Produktes für 2021. Foto Valeria Aksakova / freepik.com


a

ch übrigens … bald ist es wieder so weit, dann heißt es lange schlafen. hallo Winterzeit! einige Menschen freuen sich auf die extra Stunde Schlaf, andere verteufeln die zeitumstellung, denn immerhin wird es dann noch früher dunkel. Was jetzt hilft, ist schlafen. Schlafen, bis es irgendwann wieder hell wird und der frühling einkehrt. Ja, da ist sie wieder, die gute, alte Winterzeit mit dem Dauer-Winterschlaf, den viele von uns gerne halten möchten. geliebt oder gehasst – mehr gibt es zu der zeitumstellung nicht zu sagen. Dazwischen gibt es immer noch die Menschen, die davon eh nicht so viel mitbekommen, entweder, weil sie total unempfindlich sind oder so oder so keinen Rhythmus pflegen.

Die sächsische In nerungen wach: in Er n de ör er w eh Da einen »B ArbeitsWelt g (SPD) fordert in Petra Köppin er ist in mnach möglich m de ns es io ll at tegr fstätigen so ru Be . er d Bem eh itn Arztbesuche un dentag« für Arbe agen im Jahr, für kt er isteW in nf M e fü t di te am s Vorbild nann sein, an insges Al n. de er w zu igestellt einen gesetzhördengänge fre n, damals gab es ite Ze Rr DD zu « tstage zunächst nur fü rin die »Haushal n Haushaltstag he lic at on m hn, rjä bene minde lich festgeschrie r ledige Mütter , ab 1965 auch fü en n beiden Geau Fr vo te gs te in ra rd ei le verh g 2.0« soll al ta ts al sh abay.com au »H r n können. Foto pix riger Kinder. De nommen werde ge ch ru sp An in schlechtern

shoWbizz Mal ehrlich: Irgendwie haben wir es doch alle gewusst. Sie schliefen in einem Zimmer, stritten wie ein altes Ehepaar, und wenn einer der beiden erkrankte, pflegte der andere ihn gesund. Wären Ernie und Bert Mann und Frau, wäre eine Partnerschaft wohl nie angezweifelt worden. Nun endlich bestätigt auch ein Autor der 1969 erstmals ausgestrahlten Serie, was alle längst vermuteten: Ernie und Bert sind nicht nur Mitbewohner, sie sind ein Paar. Foto pixabay.com

WettbeWerb Unglaubliche 654,8 Kilogramm wiegt der schwerste Kü rbis Österreichs in dies em Jahr und ist da mit so schwer wie ein durchschnittliches Pferd. Rekordverd ächtige 46 Teilneh mer duellierten sic h in diesem Jahr um den begehrten Staa tsmeistertitel. Die fast ausschließlich männlichen Riesen kürbiszüchter kam en mit ihren Riesen gewächsen aus ga nz Österreich und de m benachbarten Ausla nd ins niederöste rreichische Tulln, um einmal mehr zu ze igen, wer den größ ten, schwersten un d schönsten Kürbis hat. Foto pixabay.com

es ist erst ein paar Wochen her, da wurde auf euebene abgestimmt, wie die bürger die zeitumstellung denn nun so finden. alles so lassen wie es ist oder doch lieber für eine zeitzone entscheiden? tja … gesagt, getan. viele Menschen haben abgestimmt, aber schaut man sich an, wie viele hätten abstimmen können, so handelt es sich doch nur um einen kleinen bruchteil an eu-einwohnern. Diese sind sich aber mehr als einig: Die zeitumstellung muss weg. Doch wohin soll der zeiger nun wandern? nach vorne oder wieder zurück? Wenn die lösung so einfach wäre, dann hätte es wohl schon vor vielen Jahren änderungen gegeben. und nun schreien sie alle auf: Die einen plädieren für mehr licht am Morgen, die anderen wollen den tag gerne verlängern. und dann sind da noch die energieexperten und Wissenschaftler. auch die sind sich einig und meinen, dass die zeitumstellung das beste für die energiewirtschaft und unsere gesundheit ist. eine veränderung wäre in unseren breitengraden sogar fatal und hätte tatsächlich negative konsequenzen. und nun horchen alle auf und finden die zeitumstellung doch gar nicht mehr so doof? Mehr krankheiten durch weniger oder mehr licht? nicht cool! höhere energiekosten? auch nicht optimal. Problem: Die entscheidung ist gefallen, denn ein bruchteil der eu-bürger hat abgestimmt und diese wollen, dass sich was tut. Was sich für alle anderen nun wie eine verpasste Chance anfühlen mag, fühlt sich für die Wähler wie eine undurchdachte Wahl an. hätte man denselben entschluss getroffen, wenn man zuvor über die folgen informiert gewesen wäre? und wie wird die entscheidung nun ausgehen? es bleibt spannend, denn bisher wurde noch nichts festgelegt. feststeht, dass auch die Politiker uneinig darüber sind, was für uns Menschen denn nun das beste ist. zugegeben, das ist nichts neues – dennoch bleibt abzuwarten, ob und wenn ja, welche zeitzone zukünftig eu-norm oder ländersache sein wird. bis dahin genießen wir alle noch einmal die geschenkte Stunde Schlaf, die bald auf uns zukommt. 11 18

« DRunteR & DRübeR

9


foto Daniel obradovic für viva con agua

Wasser für alle.

Alle für Wasser. v i v a C o n a g u a // Für eine Sache zu brennen, aus vollster Überzeugung dafür zu kämpfen und dabei die Welt zum Besseren verändern? Die Initiative »Viva con Agua« zeigt, wie es geht, und zwar ohne erhobenen Zeigefinger und Mitleidhascherei. 11 18

10

er sie es t h e M a

viva Con agua »


S

ie sind jung, modern, innovativ und sie haben sich einem wirklich gewichtigen Thema verschrieben. Viva con Agua fördert Wasserprojekte und Aktionen im In- und Ausland, um irgendwann allen Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Dabei setzen sie, entgegen der meisten anderen sogenannten Non-Profit Organisationen, auf positive Bilder und »die universellen Sprachen Musik, Kunst und Sport, um Menschen für sauberes Trinkwasser zu aktivieren und Spenden zu generieren.« Genau diese Herangehensweise war es auch, welche Claudia Gersdorf dazu bewegte, die im Hamburger Stadtteil St. Pauli ansässige Initiative zu unterstützen. Seit nunmehr vier Jahren prägt die aus Meerane stammende Sächsin als Pressesprecherin die positive Außenwirkung der Wasseraktivisten entscheidend mit. »Natürlich gibt es Leid auf der Welt, aber wir kommunizieren positiv über die Herausforderungen, die sich uns in Asien und Afrika stellen, schließlich können wir auch mit Freude Veränderungen erzielen«, erklärt die Kommunikationsmanagerin im Interview mit KOMPASS. Und sie weiß, wovon sie spricht. Gersdorf war vor ihrer Tätigkeit bei Viva con Agua insgesamt sieben Jahre für Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen und Oxfam tätig und wollte eigentlich nicht länger in einer Branche arbeiten, die das Leid der Menschen in den Vordergrund rückt, um Spenden zu sammeln. Für sie heiligt der Zweck eben nicht die Mittel. Für Viva con Agua gehe es um die Sensibilisierung der Leute. »Wir wollen Veränderung in den Köpfen hervorrufen, ein Umdenken einleiten und die Menschen dafür gewinnen, dass sie in Entwicklung investieren und sagen: Es ist ja logisch, wenn ein Mensch Zugang zu Wasser und Sanitärversorgung hat, dann kann er eher zur Schule gehen, einen Beruf ausüben oder auch neue Projekte im Leben starten. Tatsache ist nun mal, dass es eine enorme Zeitersparnis darstellt, wenn ein Wasserzugang im unmittelbaren Lebensumfeld zu finden ist, anstatt dass man drei Stunden zur nächsten Quelle laufen muss. Eine Aufgabe, die übrigens fast immer auf die Frauen und Kinder zurückfällt.«

kinder sind der schlüssel Die durch die »freudvollen Aktionen« des Vereins generierten Gelder und Spenden fließen schließlich in die sogenannten WASH-Projekte, die in immer mehr Ländern dank Viva con Agua entstehen. WASH steht dabei für Wasser, Sanitär und Hygiene und soll die Lebensumstände der Menschen vor Ort langfristig verbessern. Übrigens, über acht Millionen Euro sammelte der Verein bisher für Wasserprojekte und konnte so, gemeinsam mit lokalen Projektpartnern u.a. der Welthungerhilfe, mehr als drei Millionen Menschen langfristig in den WASH-Projekten erreichen. Dafür besuchen Vertreter der über 55 regionalen, ehrenamtlichen Aktionsgruppen, die Viva con Agua Crews, Festivals und Konzerte, um Pfandbecher zu sammeln, organisieren Sportevents und Spendenläufe, halten Vorträge an Schulen und Universitäten, arbeiten mit Unternehmen zusammen und aktivieren überall, wo es Spaß macht! Inzwischen steht für die Aktionen ein Netzwerk von mehr als 10.000 ehrenamtlichen Supportern zur Verfügung. Crews gibt es in unzähligen deutschen Städten und sogar eigenständige eingetragene Vereine in Uganda, in der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Außerdem vertreiben die Hansestädter auch schon seit einigen Jahren ihr eigenes »blaues Gold«. Das soziale Mineralwasser in den hellblau bedruckten Glaspfandflaschen fungiert praktisch als flüssiger Flyer, transportiert die Idee hinter Viva con Agua in die Welt hinaus und mit jedem Schluck trägt man dazu bei, mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen!

Harte Fakten Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein Menschenrecht, so hat es die Generalversammlung der Vereinten Nationen in einer Resolution 2010 festgeschrieben. Wirft man 2018 einen Blick auf die Umsetzung, wird schnell klar, dass es noch ein weiter Weg ist, bis tatsächlich alle Menschen von diesem Recht partizipieren. Rund 844 Millionen Menschen verfügen bis heute über keinen Zugang. Für 2,4 Milliarden Menschen fehlen zudem grundlegende sanitäre Einrichtungen. Mit Folgen: Jährlich sterben etwa 1,5 Millionen Menschen, weil das festgeschriebene Menschenrecht eben nicht für alle Menschen in die Tat umgesetzt wird.

gut betucht bensache auf die schönste Ne Aufmerksamkeit er im lde Go d n VcA un der Welt generiere frech bedrucktem ls tte mi em der unter an to goldeimer.de Toilettenpapier. Fo

Eine konsequente Weiterentwicklung ihrer Mission sehen die Wasseraktivisten entsprechend auch in der Initiierung der Goldeimerprodukte. Neben sozialem Klopapier und Komposttoiletten bemühen sich die »Klo-Liebhaber« um die Bekanntmachung und Etablierung nachhaltiger Sanitärsysteme.

11 18

11


Das Menschenrecht auf Zugang zu sauberem Trinkwasser bedeutet:

Denn »nur« den reinen Wasserzugang zu fördern, mache aus Sicht von VcA auch keinen Sinn, erörtert Claudia Gersdorf. »Man muss einfach verschiedene Elemente und Begleitumstände beachten, um nachhaltig Veränderungen hervorzurufen.« Deshalb arbeite man auch verstärkt an und mit Schulen. Denn sowohl für die Kinder in Deutschland als auch in den Projektländern wie Nepal, Uganda oder Äthiopien gelte, dass sie als Multiplikatoren fungieren. »Die Kids gehen nach Hause und egal ob in Uganda oder Deutschland, sie verbreiten die Nachricht, was es zum Beispiel für einen Unterschied macht, wenn man sich richtig die Hände wäscht. Und ganz ehrlich, wer kennt schon hierzulande die fünf Schritte des Händewaschens?« Erreicht man also die Kinder, manifestiert man auch das Bewusstsein dafür, was es heißt, Zugang zu Sanitär und Wasser zu haben. Ein Umdenken, welches ein von Grund auf anderes Leben ermöglicht.

ausreichend Wasser für kontinuierliche persönliche Bedürfnisse und den Haushalt, wie Hygiene, sanitäre Zwecke und Essenszubereitung. sauberes Wasser, das frei von gesundheitsschädlichen Verunreinigungen ist. akzeptables Wasser, das in Farbe, Geruch und Geschmack zumutbar ist und Wasserzugang, der kulturelle Besonderheiten berücksichtigt. erreichbare Quellen, in der Umgebung des Haushaltes, der Schule oder des Arbeitsplatzes im Umfeld von 1.000 Metern oder weniger als 30 Minuten

eine »rebellion« mit VerstAnd

Fußweg entfernt.

Wenn man sich so intensiv und so nachhaltig mit dem Thema Wasser und allen dazugehörigen Aspekten beschäftigt wie die Hamburger Initiative, wie reagiert man dann auf das Agieren eines Global Players wie dem Schweizer Konzern Nestlé, der nachweislich beispielsweise im französischen Vittel und auch im Dürre geplagten Äthiopien der Bevölkerung das Wasser abgräbt, um es gewinnbringend weiterzuverkaufen. Das muss sich doch fast wie ein Schlag ins Gesicht derer anfühlen, die ihr gesamtes Tun auf die Beseitigung dieser Missstände ausrichten?

foto Melanie haas

für viva con

agua

foto Paul Ripke für viva con agua

»Ja, genauso!«, bestätigt Claudia Gersdorf. Dies sei ein Thema, bei welchem man sich verständlicherweise stundenlang aufreiben könne. Doch aus der Erfahrung heraus bringe es leider herzlich wenig, mit dem Zeigefinger auf den vermeintlichen »Bösewicht« zu zeigen und zu sagen: So geht das nicht! Nestlé beispielsweise habe eine hervorragende Corporate Responsibility (CR)-Abteilung, die sich ausschließlich mit der Außenwirkung der Unternehmung in Sachen Nachhaltigkeit beschäftigt und dafür Sorge trägt, den Konzern gut dastehen zu lassen. »Wenn man sich einerseits die Webseite ansieht, aber natürlich auch, wenn man ihre Auftritte in der Öffentlichkeit beobachtet, wird klar, das sind absolute Experten darin, sämtliche Vorwürfe, die wir haben, zu entkräften.« Dennoch werde man nicht müde, den Dialog mit Firmen wie Nestlé zu suchen, um so hoffentlich ein Umdenken in ihrem Verhalten zu erreichen. Interessanterweise findet Nestlé Viva con Agua sehr gut, was immer wieder zu Berührungspunkten beider »Gegenspieler« in Sachen Wasser führe, entsprechend betonen die Aktivisten ihren Standpunkt bei diesen Gelegenheiten auch immer wieder aufs Neue.

(Quelle: www.dgvn.de)

Text JoKri

Info & spenden www.vivaconagua.org

»Wasser ist ein Menschenrecht. Wasser ist keine Ware!« Das Einzige, was wirklich helfe, sei, »wenn man der Öffentlichkeit immer wieder den Grundsatz vermittelt: Wasser ist ein Menschenrecht, und vor allem vorlebt, wie es besser geht«, ist sich die Pressesprecherin sicher. Deshalb ist das aus ihrer Sicht schönste Beispiel auch derzeit in Uganda zu finden. Dort initiierten vier junge Gründer den Aufbau eines offiziell eigenständigen Vereins »Viva con Agua« in der Überzeugung, mit ihrem Wissen, ihren Talenten und ihrem Netzwerk vor Ort das Land im Bezug auf Wasser und Sanitärversorgung verändern zu können. Konkret bedeute dies, dass selbstständig Spenden gesammelt und eigene Aktionen bis hin zu Festivalaktivitäten durchgeführt werden. Auch in Uganda erfahren die Aktivisten Unterstützung durch Künstler, die den Menschen vor Ort vermitteln, wie wichtig Wasser und Hygiene und Sanitär für ihre Zukunft sind. »Und das ist aus meiner Sicht die größte pazifistische Waffe gegen Institutionen wie Nestlé«, ist die Wahlhamburgerin überzeugt. 11 18

12

er sie es t h e M a

« viva Con agua


Meine Stadt. Meine Musik. Mein Radio.

11 18

13


Das kleine Raumschiff zum Anziehen

W i e e i n R a u m a n z u g f u n k t i o n i e r t //

Wer draußen im All vor die Tür will, muss alles mitnehmen – Luft, Wasser, Heizung, Kommunikation. Nicht selten ist auch ein Antriebssystem dabei, das mit komprimiertem Gas arbeitet. Die Arbeitskleidung von Astronauten ist ein komplexes Stück Hochtechnologie. Heute gibt es sie für verschiedene Aufgaben. Die russischen Kosmonauten fliegen in Maßanzügen, die amerikanischen haben dagegen eine Auswahl von Einheitsgrößen.

J

e nach Design kommen sie eher lässig oder eher klobig daher – die Weltraumanzüge, mit denen die Raumfahrer der großen Raumfahrtländer zu ihren Flügen aufbrechen, oder mit denen sie Außenbordmissionen durchführen. Oder auf dem Mond gelandet sind.

Die lässigen Designs sind meistens Studien für die nächste Anzuggeneration, oder sie spielen in Kinofilmen mit. Heute verwendete Anzüge sind dagegen umso klobiger, je gefährlicher und anspruchsvoller die Mission ist, die ihr Träger ausführen muss.

Foto Cplakidas / Wikimedia Commons

Erster Ausstieg US-Astronaut Ed White war nach dem Kosmonauten Alexei Leonow der zweite Mensch, der am 5. Juni 1965 im All ausstieg. Er wurde durch Leitungen aus dem Gemini-Raumschiff versorgt und hatte ein Pressluftgerät dabei. Fotos NASA

Zwei in einem re.: Der russische Orlan-Anzug mit der dazugehörigen Kühlunterwäsche in deren Leitungen Luft und Wasser zirkuliert. In die Anzüge für Außeneinsätze gelangt man, indem man den Rückentornister wegklappt. Foto Armael / Wikimedia Commons

11 18

14

Lebensstil TMeocbhi n l ik

M a g nReatuz m ug a nSzCü M g ea g l e v


Anzeigen

Rot fällt auf li.: Bei Start und Landung trugen die US-Shuttle-Besatzung diese Anzüge. Sie sollten auch eine Notwasserung überstehen und durch ihre Farbe das Auffinden erleichtern.

Blut- und Plasmaspender gesucht! DRK-Plasmapheresezentrum Zwickau im Glück-Auf-Center Äußere Schneeberger Straße 100 08056 Zwickau Plasmaspende Montag – Freitag 8:00 – 19:30 Uhr

Astronauten- Garderobe In der Raumfahrt kommen zwei Arten von Anzügen zum Einsatz. Die Rettungsanzüge dienen zur Sicherheit der Besatzung eines Raumfahrzeugs bei Start und Landung. Sie versorgen die Raumfahrer, falls in der Kabine der Druck abfällt oder das Raumschiff eine andere Havarie erleidet. Siegmund Jähn, der erste Deutsche im All, hat so einen Anzug getragen, ebenso die ApolloAstronauten oder die Shuttle-Besatzungen. Einsatzanzüge sind dagegen wesentlich komplexer und stellen in vieler Hinsicht kleine Raumschiffe dar. Sie verfügen über eine eigene Energieversorgung, haben Sauerstoff und Trinkwasser an Bord, sind klimatisiert und einige Modelle verfügen über einen eigenen Antrieb. Ein Raumanzug besteht aus mehreren Schichten von Textilien, Kunststoffen und, je nach Modell, auch metallenen Komponenten. Bevor sie den eigentlichen Anzug anlegen, ziehen Astronauten jedoch eine Spezialunterwäsche an. Unter den Rettungs- oder Fluganzügen für den Raumflug ist das eine Art Skiunterwäsche, die warm hält. Unter den Einsatzanzügen tragen sie dagegen eine Art Overall, in dessen Neopren Leitungen für Luft und Kühlwasser eingewoben sind. Mit dem Kühlsystem wird verhindert, dass sich der Anzug überhitzt, während durch die Luftzirkulation Sauerstoff eingeleitet und Kohlendioxid ausgefiltert wird. Die Rettungs- oder Fluganzüge sind aus feuerhemmenden Aramidfasern gefertigt.

Ein Raumschiff in klein Dagegen sind die Einsatzanzüge für Außenarbeiten wesentlich komplexer. Sie müssen extreme Temperaturunterschiede von minus 100 Grad Celsius im Schatten bis plus 150 Grad Celsius in der Sonne aushalten. Außerdem müssen sie ihren Träger vor Mikrometeoriten schützen. Diese Anzüge bestehen aus sieben Schichten. Als Außenhaut fungiert unempfindliches Kunststoffgewebe. Darunter liegen fünf aluminiumüberzogene Isolierschichten und ein Futter aus gummibeschichtetem Nylon.

Der Helm besteht aus Fiberglas. Er wird durch einen Ringverschluss mit dem Anzug verbunden. Das Visier ist gegen UV-Strahlung beschichtet. Außerdem lassen sich klappbare Filter einschieben, um die Augen vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Zudem besteht das Visier aus zwei Scheiben, zwischen denen Sauerstoff zirkuliert. So kann es nicht beschlagen. Im Rumpfbereich des Anzugs befinden sich Anschlüsse für Abluft, Sauerstoff, Kühlwasser und Kommunikation. Im Rückentornister finden Batterien und Sauerstoffflaschen ihren Platz. Einige Anzugmodelle verfügen über Antriebssysteme, die der Astronaut mit einer Art Joystick steuern kann.

Blutspende Termine erfahren Sie unter www.blutspende.de oder über 0800 11 949 11 Terminreservierungen unter

0375 276926220 Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit! Servicetelefon: 0800 11 949 11 www.blutspende.de

THE CROWN OF RUSSIAN BALLET

SCHWANENSEE

Das Russische Nationalballett aus Moskau

„Ballett auf allerhöchstem Niveau!“ (NZZ)

Mit Windel in den Einsatz Etwas heikel, aber trotzdem wichtig: Der Urinsammler. Frauen tragen eine Art Binde, Männer eine Windel. Das Wäschestück fasst rund einen Liter Flüssigkeit. Es soll verhindern, dass sich unkontrolliert Flüssigkeit im Anzug ausbreitet. Genau das war nämlich beim ersten bemannten Raumflug der USA passiert. Eigentlich hatte Alan Shepard nur zu einem 15 Minuten dauernden Flug in seiner Mercury-Kapsel starten sollen. Aber dann musste er wetterbedingt mehrere Stunden in seiner vollgetankten Rakete auf den Start warten. Irgendwann meldete sich seine Blase. Nach einigem Hin und Her durfte sich Shepard in seinen Anzug erleichtern – allein schon, um den prestigeträchtigen Flug nicht zu gefährden. Der erste US-Amerikaner flog also im wahrsten Sinne des Wortes mit einer vollen Hose ins All. Vorläufer der modernen Kosmonautenkleidung sind die Druckanzüge, die in den 1930er Jahren für die Piloten von Höhenflugzeugen und für Tiefseetaucher konstruiert wurden. Allerdings war die Bewegungsfreiheit in ihnen sehr eingeschränkt. Mit Beginn der bemannten Raumfahrt standen dann auch die ersten Spezialanzüge zur Verfügung.

12.02.19 • Di 20 Uhr ZWICKAU • Neue Welt

THE BEST MUSIC OF 7 SEASONS!

GAME OF THRONES SPEKTAKULÄRE SCREEN-ANIMATION 100 Mitwirkende, Solisten, Chor, Orchester! THE LONDON FESTIVAL SYMPHONICS Ltg. Steven Ellery

22.02.19 • Fr 20 Uhr ZWICKAU • Stadthalle

Tickets an allen bekannten VVK-Stellen. Infos: www.highlight-concerts.com

Text Friedrich List

Info www.nasa.gov

11 18

15


SEXUELLE REVOLUTION 11 18

16

Titel

s e x ua l i tät d a m a l s u n d h e u t e »

Foto billie-/ unsplash.com

Die neue


1 9 6 8 u n d H e u t e // Sie protestierten gegen Krieg und Springerpresse, forderten Hochschulreformen und die umfassende Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit. Und nicht zuletzt setzten sie eine »Sexuelle Revolution« in Gang, die sich von prüden Moralvorstellungen verabschiedete und freie Liebe proklamierte. Doch wessen Liebe und Libido wurden eigentlich befreit und was ist fünfzig Jahre später von dieser Bewegung geblieben?

Florence Hervé arbeitet als Journalistin, Dozentin, Autorin (zuletzt »Wasserfrauen«). Sie ist u.a. Redakteurin des Kalenders »wir frauen«, lebt im Rheinland und im Finistère. www.florence-herve.com. Foto Thomas A. Schmidt

E

nde der 1960er Jahre geriet die Bundesrepublik in Aufruhr: Die sogenannte »Sexuelle Revolution« war Teil eines umfassenden Wunsches der jungen Generation nach gesellschaftlicher und politischer Neuorientierung: Die Abkehr von Tabus, Drohungen und Verboten. Wir denken an Nacktbilder der »Kommune 1«, die um die Welt gingen und die Zeit um das Jahr 1968 tatsächlich nahezu revolutionär von den konservativen Nachkriegsjahren abzugrenzen scheinen. Wiederaufbau wurde zu Widerwillen – Etwas Neues brauchte die Gesellschaft: Auch in Sachen Partnerschaft, Sex und Liebe. Doch wie sollte das aussehen? »Die bundesrepublikanische Gesellschaft der 1950er und 60er Jahre war muffig, heuchlerisch, repressiv und spießig, mit verlogener Sexualmoral«, meint Florence Hervé, die sowohl Akteurin als auch Beobachterin der 68-Bewegung war. Als Journalistin schrieb sie für französische und deutsche Zeitungen. Als Studentin war sie in der sozialistischen Bewegung aktiv und im Jahre 1969 Mitgründerin des Arbeitskreises Frauenemanzipation Bonn sowie der feministischen Zeitschrift Wir Frauen in den 1980er Jahren. Auch die 1947 geborene Schriftstellerin Ulrike Heider erinnert sich an erdrückende Moralvorstellungen und ihre Folgen: »Ich hatte eine Mutter, die mich, weil ich Sex mit meinem ersten Freund hatte, ein Flittchen nannte. Mit meinem ersten Freund konnte ich sexuell nicht glücklich werden, weil wir beide tragisch unaufgeklärt waren.« Dieses enge Korsett wollten die 68erInnen sprengen – Es war ein Ruf nach Bewegungsfreiheit, Handlungsspielräumen und Aufklärung.

Pornografie, Reform und Revolution »1968 habe ich mein Elternhaus und meinen ersten Freund verlassen, um in der antiautoritären Linken der damaligen Zeit ein neues Leben zu beginnen«, erzählt Heider. In ihrem Buch Vögeln ist schön erinnert sie sich an diese Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs und meint, dass die Bewegung einiges erreicht habe, vieles jedoch auch nicht. Die »Sexuelle Revolution« wurde von recht verschiedenen Interessengruppen mit unterschiedlichen Zielsetzungen getragen: »Da waren erstens die Sexualvermarkter, Werbefotografen, Pornografen und Zeitschriftenmacher.

Sie sorgten für die ›Sexwelle‹ in den Medien, indem sie den Zensoren der Adenauerzeit das Zeigen von mehr und mehr nackter, weiblicher Haut für ihre Produkte abtrotzten. Ihnen ging es vor allem ums Geld«, erklärt Heider. Daneben bemühten sich Sexualrefomer wie Oswalt Kolle um einen moderneren und unbefangeneren Blick auf Sexualität. Sein 1968 erschienener Film Das Wunder der Liebe – Sexualität in der Ehe sorgte für großes Aufsehen und erreichte in Deutschland etwa sechs Millionen ZuschauerInnen. »Über dieses Ziel hinaus gingen die jungen Sexualrevolutionäre an Schulen und Universitäten, deren Interesse ein erklärt emanzipatorisches war. Sie wollten eine soziale Revolution mit einer kulturellen und sexuellen Revolution verbinden. Ihre Utopie war eine egalitäre Gesellschaft jenseits von Kapitalismus und real existierendem Sozialismus, in der Liebe und Sexualität von ihren moralischen kirchlichen und staatlichen Fesseln befreit wären. Traditionelle Ehe und Familie sollten durch neue, menschlichere Beziehungen, Liebesformen und Sexualbegegnungen ersetzt werden«, so Heider. Während kommerzielle und reformerische Ideen von Medien und Politik willkommen geheißen wurden, seien die Revolutionäre und Revolutionärinnen der Obszönität bezichtigt, verteufelt und verfolgt wurden: »Ihre Sexuelle Revolution hat ebenso wenig stattgefunden wie die Soziale Revolution, und ihre Ideen sind weitgehend vergessen.«

»Eine Studentin gab mir eine Sexualaufklärung, für die ich heute noch dankbar bin. Der Akzent lag darauf, dass das Sexualverhalten der Männer sehr unterschiedlich ist, dass ich nicht versuchen solle, es den Männern im Bett recht zu machen, sondern herausf inden, was mir selber gut tut. Sie warnte mich auch vor der Abhängigkeit von einem einzigen Mann. Ich habe dann eine zeitlang mit der Promiskuität experimentiert, was mir geholfen hat, meine schlimmsten Hemmungen zu überwinden.« Ulrike Heider

11 18

17


Auch Christina von Hodenberg betont, dass es verschiedene Gruppen von »68erInnen« gegeben hat, die jeweils eigene Ziele verfolgten. In ihrem Buch Das andere Achtundsechzig wirft die Historikerin anhand erstmals ausgewerteter Quellen einen neuen Blick auf medial und wissenschaftlich kursierende Vorstellungen der gesellschaftlichen Bewegung. Eine große Einigkeit bestand in der Forderung nach einer Abschaffung des sogenannten »Kuppeleiparagraphen«, unter dem sich Eltern oder VermieterInnen strafrechtlich schuldig machten, wenn sie ein unverheiratetes Paar zusammen übernachten ließen. Auch der freie Zugang zu Verhütungsmitteln für alle – das heißt auch Unverheiratete – sowie die freie Zirkulation von Pornografie waren weitverbreitete Anliegen der mittleren und jungen Generation: »Die Arbeiter beispielsweise waren, genauso wie die Studenten, für eine heterosexuelle Revolution.« Für die sexuelle Befreiung von gleichgeschlechtlichen Paaren trat in den späten 60er Jahren hingegen kaum jemand ein.

Der ganz große Knall, von dem eine links-revolutionäre Jugend träumte, blieb aus. Dennoch war vieles in Bewegung geraten: »Es gab in den darauffolgenden Jahren eine Enttabuisierung der Sexualität und eine Akzeptanz für andere sexuelle Beziehungen. In dieser Zeit des Aufbegehrens und des Aufbruchs zeichneten sich Perspektiven für ein anderes Leben, für andere Beziehungsweisen, neue Formen des Zusammenlebens«, ist Hervé überzeugt. Mitte der 1960er kam sie zum Studium in die Bundesrepublik. Als 22-jährige Mutter von zwei Kindern sei dies keineswegs einfach gewesen: »Ich gelangte in die Kategorie der ›Hausfrauen‹ und Mütter, die im öffentlichen Raum nichts zu suchen hatten. Ausgegrenzt. Ich war jetzt ›die Frau von‹ und ›die Mutter von‹. Übrigblieb die Kategorie der ›Rabenmütter‹ mit den ›Schlüsselkindern‹ und der ›Blaustrümpfe‹ - mit den entsprechenden gesellschaftlichen Anfeindungen«, erinnert sich Hervé. »Das war ein Schock für mich – einer der Gründe für mein Engagement in der sozialistischen und feministischen Bewegung.«

Emanzipierte Frauen, die sich der 68er-Bewegung anschlossen, stellten schnell fest, dass selbst der progressive SDS seine Schwierigkeiten hatte, bestehende Geschlechterrollen aufzuweichen. Die heutige Filmemacherin und Autorin Helke Sander kritisierte im September 1968 offen, dass Frauen und ihre Bedürfnisse in der Gesellschaftskritik der männlichen Studenten schlicht ignoriert wurden. Als die Genossen daraufhin erneut kein Interesse zeigten, die heute berühmte Rede zu diskutieren und zum nächsten Tagesordnungspunkt überleiteten, warf die im Publikum anwesende Sigrid Rüger eine Tomate in Richtung Vorstandstisch. Ihr weiblicher Protest wurde zu einer medial viel beachteten Provokation und wird heute oft als plakativer Startschuss der neuen Frauenbewegung verstanden. »Es ist wahr, dass im SDS in Bezug auf das Geschlechterverhältnis noch vieles im Argen lag. Unwahr ist es aber, dass die Frauen im SDS nur zum Flugblättertippen und zum Sex gut gewesen seien. Das ist eine historische Lüge und eine Beleidigung all der mutigen Frauen, die sich damals der Neuen Linken angeschlossen haben. Es gab mehrere Frauen, die auf Mitgliederversammlungen regelmäßig mit klugen Statements auffielen und die Politik der Organisation mitbestimmten«, berichtet Heider.

Foto rawpixel / unsplash.com

Frauen machen Revolte

Ulrike Heider Bis in die frühen 1980er Jahre lehrte Heider nach ihrer Promotion an verschiedenen Hochschulen in Hessen. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin (zuletzt »Keine Ruhe nach dem Sturm«) und Journalistin in Berlin und New York. Foto Ulrike Heider

Buchtipp Vögeln ist schön Ulrike Heider; Rotbuch 2014; ISBN 978-3-867-89196-7; Preis: 14,95 EUR

Inhalt 1968 - Das Jahr, das die Bundesrepublik veränderte wie wenig andere: Die junge Generation begehrte gegen das Establishment und den »Muff von tausend Jahren« auf, propagierte freie Liebe und wollte Ehe und Familie abschaffen. Zugleich schwappte mit Oswalt Kolle die erste Sexwelle über Deutschland, und die Kommerzialisierung von Liebe und Sexualität begann. Heute scheinen die Kämpfe ausgefochten, aber der Schein trügt.

11 18

18

Titel

s e x ua l i tät d a m a l s u n d h e u t e »


Fotoausstellung »Die Frauen der APO. Die weibliche Seite von 68« dokumentiert die Biografien von Frauen, die aktiv am damaligen Aufbruch und Umbruch beteiligt waren, in der Öffentlichkeit aber kaum zur Kenntnis genommen wurden. Der bis heute dominierende männliche Blick drängte sie ins Abseits, stilisierte sie zu medialen Kunstfiguren oder namenlosen »Bräuten der Revolution«.

»Mir haben viele Frauen gesagt, ein Grund sich damals zu engagieren war auch, bloß nicht wie ihre Mutter zu werden, die nach dem von ihnen gemanagten Leben im Krieg, danach als Heimchen an den Herd geschickt wurden. Nur die Frauen, deren Mütter die Flucht organisiert hatten, hatten ihre Mütter als starke Vorbilder und wollten denen auch gerecht werden.« Ruth E. Westerwelle

Unsichtbare Geschichte(n)

Christina von Hodenberg Die Historikerin ist Professorin an der Queen Mary University of London und Direktorin des Deutschen Historischen Instituts London. Foto Rob Haines

Buchtipp Das andere Achtundsechzig Christina von Hodenberg; C.H.Beck 2018; ISBN 978-3-406-71971-4; Preis: 24,95 EUR

Inhalt 50 Jahre nach »1968« ist es Zeit für einen frischen Blick auf die Ereignisse, die bis heute die Republik spalten. Anhand von erstmals ausgewerteten neuen Quellen erschüttert die Autorin die alten Gewissheiten und zeigt das andere Achtundsechzig. Es war auch weiblich, es spielte ebenso abseits der großen Metropolen, die NS-Vergangenheit war nicht die zentrale Antriebskraft und die Eltern hatten viel mehr Verständnis für die Anliegen ihrer Kinder, als es im Rückblick scheint.

Doch die Frauen der 68er-Bewegung sind bis heute viel unsichtbarer als ihre männlichen Mitstreiter. Als Versuch diese klaffende Lücke zu schließen, präsentierte die Fotografin Ruth E. Westerwelle in diesem Jahr ihre Ausstellung Die Frauen der APO – Die weibliche Seite von 68. Den von ihr gemachten Porträts stellte sie historische Fotos der Porträtierten gegenüber, um zu zeigen, dass diese Frauen am Geschehen ebenso beteiligt waren, wie die medial präsenten Männer: »Bei einer Vernissage meiner Ausstellung sagte doch glatt eine Frau: ›Damals 68 gab es gar keine Frauen!‹ – Und war umgeben von meinen faszinierenden, sichtbaren Porträts der Ladys«, sagt Westerwelle über den geschlechterspezifisch verschobenen Blick auf die Bewegung. Damals seien die weiblichen Mitstreiter eben nicht als »Genossen«, sondern »Frauen« behandelt und von den Männern nicht ernst genommen worden. Ein Frauenbewusstsein gab es am Anfang der Bewegung nicht: »Das entstand erst durch die miese Reaktion der Männer! Aber dann heftig!« So sind es eben insbesondere die engagierten Frauen gewesen, die einen gesellschaftlichen Sprung erst ermöglicht haben: »Die daraus hervorgegangene Frauenbewegung hat mehr erreicht als die anfängliche ›Studentenbewegung‹. Wäre es bei dieser geblieben, wäre es höchstens eine Fußnote in der Geschichte geworden«, meint Westerwelle. »Schon 1978 riet Sigrid Fronius im ›Stern‹ ihren linken Genossen, wenn die nicht auf das Niveau der Frauenbewegung kämen, gäbe es sie bald nicht mehr. Welch kluge Voraussicht!« Die 68-Bewegung wird gemeinhin als Generationenkonflikt verstanden, dabei spielte der Geschlechterkonflikt eine ebenso wichtige Rolle. Die Historikerin von Hodenberg ist überzeugt, dass es um das Jahr 1968 durchaus wichtige Auseinandersetzungen zwischen Frauen und Männern gab, welche von der historischen Forschung jedoch viel zu oft ausgeblendet wurden: »Wir haben ›68‹ als Vater-Sohn-Konflikt gedeutet und damit unbewusst ein altes, männlich geprägtes Denkmuster generationellen Konflikts in die Ereignisse hineingelesen.« 11 18

19


Und in der DDR? Oft hört man davon, dass die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der DDR viel weiter vorangeschritten war als in der Bundesrepublik - Es gewissermaßen keinen Grund für eine Sexuelle Revolution und Gleichstellungsdebatte gegeben habe. »Obwohl die DDR, wie auch die Sowjetunion, schon früh auf volle Gleichberechtigung der Frau im Erwerbsleben drängte, wurde durch Zensur und Polizeistaat fast jede Diskussion über Frauenrechte und feministische Ideen unterdrückt. Im Endeffekt litten die Frauen in der DDR unter einer noch höheren Doppel- und Dreifachbelastung - Erwerbsarbeit, Haushalt und Kinder - als im Westen. Die flächendeckende Einführung von Kinderkrippen in der DDR kam relativ spät«, erwidert von Hodenberg.

Und heute? Es ist keine Neuigkeit, dass die gesellschaftliche Gleichstellung aller Geschlechter bis heute nicht erreicht ist. Die Forderungen der 68erinnen hört man in modernen Debatten noch immer: Männer sollen sich an Kindererziehung und Haushaltsarbeit beteiligen, damit Frauen nach einer Geburt weiterhin studieren oder arbeiten gehen können. Frauen fordern das Recht, über ihren eigenen Körper bestimmen zu können – Die Abtreibungsdebatte der 1970er Jahre mündet heute im Streit um den Paragraphen 219a. In ihrem Buch Die letzten Tage des Patriarchats fragt die Kolumnistin Margarete Stokowski ob der Feminismus mittlerweile zu weit gegangen sei. Natürlich, meint sie. Es gehöre zu seinem Wesen für die aktuell geltenden Normen »zu weit zu gehen«, um Veränderungen anzustoßen: »Als Frauen an die Unis wollten, hieß es irgendwann: Ja sie können als Gasthörerinnen schon zuhören, aber müssen sie Abschlüsse machen? Wozu denn? Ja, nun, weil man einfach gerne zu Ende bringt, was man angefangen hat, und das gilt nicht zuletzt für Revolutionen.«

Auch Florence Hervé sieht eine fortbestehende Diskriminierung: »Viele Frauen stehen heute immer noch vor der Entscheidung ›Kinder oder Beruf‹. Der Gendergap in der Entlohnung ist etwas geringer geworden, aber er bleibt bestehen. Es gibt eine Bundeskanzlerin, einige Topgirls und Karrierefrauen, die es ›geschafft‹ haben, die Mehrheit bleibt auf der Strecke.« Ulrike Heider erinnert sich: »Als ich jung war, litt ich unter der Erwartung an Frauen, Kinder zu bekommen, Familie zu gründen und darin aufzugehen. Ich hatte nie einen Kinderwunsch und suchte nach Wegen, dem Schicksal meiner als Hausfrau frustrierten Mutter zu entgehen. An der Universität fühlte ich die Skepsis vieler Professoren und männlicher Kommilitonen gegenüber Studentinnen«, und ergänzt: »Heute ist die Situation der Frauen dank vieler wohltuender Reformen, Gesetzesänderungen und einem tendenziellen Abbau der traditionellen Geschlechterrollen unvergleichbar besser. Trotzdem greift der neue Konservatismus der AfD oder der Identitären in Bezug auf Familie und Frauenbild, Homosexualität und Sexualaufklärung bedrohlich um sich. Und der Papst hat gerade mal wieder die Abtreibung zum Verbrechen erklärt. Wenn wir nichts dagegen tun, landen wir bald wieder in den 1950er Jahren.«

Der eine küßte leidenschaftlich und wild, so daß ich zähne spürte, nichts als zähne Und ich küßte leidenschaftlich und wild. Der andere küßte sanft und fand alles andere unreif und unerwachsen Und ich küßte sanft und erwachsen. Der eine möchte die beine geschlossen, der andere offen und flach, der nächste offen und um seinen rücken Und ich hielt die beine geschlossen oder offen und flach oder offen und um seinen rücken. Der eine wollte die ganze nacht durchmachen, der andere konnte nur einmal Und ich machte die ganze nacht durch oder konnte nur einmal. Aus: Verena Stefan »Häutungen« (1975)

Buchtipp Die letzten Tage des Patriarchats Margarete Stokowski; Rowohlt 2018; ISBN 978-3-498-06363-4; Preis: 20,00 EUR

Inhalt Die Autorin analysiert den Umgang mit Macht, Sex und Körpern, die #metoo-Debatte und Rechtspopulismus, sie schreibt über Feminismus, Frauenkörper und wie sie kommentiert werden, über Pornos, Gender Studies, sogenannte Political Correctness, Unisextoiletten und die Frage, warum sich Feminismus und Rassismus ausschließen.

Verhütung »In den 60er Jahren war es ziemlich schwierig, die Pille zu bekommen, besonders wenn man jung und unverheiratet war. An vielen Unis gab es um 1968 deswegen Aktionen, die auf die Beschaffung von Pillenrezepten über kooperierende Ärzte abzielten. Viele junge Frauen bekamen die Pille auch über Umwege, mithilfe ihrer Mütter oder verheirateter Freundinnen. Aber wenn man die Pille dann hatte, befreite sie tatsächlich vom allmonatlichen Zittern und der großen Angst vor der Schwangerschaft, die für sehr viele junge Frauen das Ende des Studiums oder der Berufslaufbahn bedeutete«, erklärt die Historikerin Christina von Hodenberg. Foto Matthew Bowden / www.digitallyrefreshing.com

11 18

20

Titel

s e x ua l i tät d a m a l s u n d h e u t e »


Anzeigen

Revolution zwischen den Laken Doch wie sieht es aus, wenn wir das Objektiv einmal scharf stellen und den Fokus auf das Schlafzimmer richten – oder wie es bei Oswalt Kolle noch hieß: das »Ehebett« - oder wie es heute genauso gut heißen könnte: »jeder Ort, an dem erwachsene Menschen einvernehmlich Sex haben möchten, ohne dabei andere zu stören?« Haben die 68erInnen zumindest beim Thema Sex Gleichberechtigung geschaffen? »Viele Männer haben von dem Sittenwandel für ihre sexuelle Befriedigung profitiert, Frauen weniger, da ihnen Selbstbestimmung verwehrt wurde«, ist Hervé überzeugt. »Frauen wollten in Bezug auf Sexualität zunächst einmal das Gleiche wie Männer, eine humanere Sexualmoral und die Befreiung von den Verboten«, sagt Heider. »Wie immer, wenn Verbote aufgehoben werden, gab es natürlich die, die das nur zu ihrem eigenen Vorteil nutzten: Männer zum Beispiel, die Frauen sexuell funktionalisierten. Meiner Erfahrung nach gab es solche eher in konservativen oder liberalen als in den linken Zusammenhängen, in denen ich mich bewegte.« Es gibt Frauen, die an der 68er-Bewegung beteiligt waren und berichten, dass die sexuelle »Befreiung« in ihnen das Gefühl auslöste, immer zur Verfügung stehen zu müssen. »Um 1968 waren die SDS-Anführer mehrheitlich Machos, die eine sexuelle Revolution propagierten, die männlich definiert und für die Partnerinnen eher enttäuschend war«, merkt die Historikerin von Hodenberg an. Dennoch wurden in den späten 1960er und noch radikaler in den 1970er Jahren ein genereller Schub der Liberalisierung in der sexuellen Praxis sowie eine große Mediendiskussion über weibliche Lust bemerkbar, von denen auch Frauen profitierten. »Obwohl sich das Reden und Theorisieren über Sex stärker veränderte als der Sex an sich.«

11 18

21


Sind wir am Ziel? Bis heute ist das Wissen um weibliche Sexualität beschränkt. Die sexuelle Befreiung der Frauen steht weiterhin aus: Amerikanische ForscherInnen fanden in einer Studie heraus, dass 95 Prozent der heterosexuellen Männer beim Sex einen Orgasmus haben, hingegen nur 65 Prozent der heterosexuellen Frauen.1 Schuld sind nicht etwa die komplizierte Sexualität der Frauen oder anatomische Schwierigkeiten, sondern der männlich geprägte Blick auf Sexualität: Haben Frauen nämlich mit anderen Frauen Sex, erreichen sie zu 86 Prozent einen Höhepunkt. Um diese »Orgasmuslücke« zu schließen, müsste sich die Art, wie wir Sex definieren und praktizieren grundlegend ändern, meint die Sexualtherapeutin Anja Drews, die sich mit der Thematik nicht nur in ihrer Praxis, sondern auch in einem informativen Podcast auseinandersetzt. »Sex wird immer noch und viel zu häufig mit dem Eindringen eines Penis in eine Vagina verbunden. Männliche Lust und männlicher Orgasmus stehen auch bei jungen Frauen heute hoch im Kurs.« In zahlreichen Internetforen machen sich Frauen Sorgen darüber, dass »normaler« - das heißt penetrativer - Sex für sie nicht befriedigend ist. Studien belegen zudem, dass heterosexuellen Frauen der Orgasmus ihres Partners wichtiger ist als ihr eigener.2 w»Frauen werden auch heute noch dazu erzogen, es anderen möglichst recht zu machen. Sie finden Selbstbestätigung immer noch durch den Mann, durch seine Aufmerksamkeit, viel zu wenig durch sich selbst«, so Drews.

Was hier als normal angesehen wird, haben wir jahrtausendelanger männlicher Forschung zu verdanken: Die Größe der Klitoris beispielsweise wurde erst im Jahre 1998 entdeckt – Das Organ umschließt die inneren Scheidenwände, ihre sichtbare Eichel ist nur ein kleiner Teil davon: Dennoch hält sich der Mythos eines Unterschieds zwischen vaginalen und klitoralen Orgasmen bis heute – Dabei sind »Vaginalorgasmen« immer auch »Klitoralorgasmen« - eben nur mit anderem Namen. In ihrem Buch Der Ursprung der Welt beschäftigt sich die schwedische Comiczeichnerin Liv Strömquist mit dem historischen und modernen Blick auf das weibliche Geschlechtsorgan und wundert sich zu Recht darüber, warum es »gesellschaftlicher Konsens ist, dass der weibliche und der männliche Orgasmus völlig unterschiedlich sind, dass der weibliche kompliziert und schwierig zu erreichen und nicht unbedingt wichtig für die Frau ist, während der männliche (zu) leicht zu erreichen, für den Mann unbedingt erstrebenswert, sowie ein selbstverständlicher Teil dessen ist, das wir ›Sex haben‹ nennen?«

Anja Drews Wir stecken mitten in einer neuen Sexuellen Revolution, meint die Sexualtherapeutin (www.anjadrews.de). Unter www.die-sexualitaet.de ist ihr Podcast abrufbar.

Buchtipp Der Ursprung der Welt Liv Strömquist; avant verlag 2017; ISBN 978-3-945034-56-9; Preis: 19,95 EUR

Inhalt Die Autorin zeichnet die Kulturgeschichte der Vulva nach – von der Bibel bis Freud, vom unbeholfenen Biologieunterricht bis hin zur aktuellen Tamponwerbung. Sie bedient sich des Mediums Comic, um in sieben Episoden auf nonchalante und scharfsinnige Art die noch immer geltenden patriarchalen Machtverhältnisse in Frage zu stellen und bestehende Probleme pointiert zu benennen.

1 Die Studie Differences in Orgasm Frequency Among Gay, Lesbian, Bisexual, and Heterosexual Men and Women in a U.S. National Sample wurde im Fachblatt Archives of Sexual Behavior veröffentlicht. Befragt wurden 52.600 Menschen in den USA per anonymer Online-Umfrage. 2 Für die finnische Studie Determinants of female sexual orgasms wurden mehr als 6000 Frauen befragt. Eine andere Studie unter dem Titel »Did you come?« A qualitative exploration of gender differences in beliefs, experiences, and concerns regarding female orgasm occurrence during heterosexual sexual interactions fand zudem heraus, dass die größte Sorge, die ein fehlender weiblicher Orgasmus in Frauen und Männern auslöst, die mögliche Auswirkung auf das Ego des Mannes ist.

11 18

22

Titel

s e x ua l i tät d a m a l s u n d h e u t e »


Anzeigen

Orgasmusprobleme Laut einer Studie kommen 65 Prozent der Frauen, die mit Männern Sex haben, beim Akt zum Höhepunkt. Frauen, die mit Frauen Sex haben, erreichen zu 86 Prozent einen Orgasmus. Der nach wie vor männlich geprägte Blick auf Sexualität in heterosexuellen Beziehungen muss als Grund für die »Orgasmuslücke« zwischen Männern und Frauen in den Fokus gerückt werden. Foto Sarah Diniz Outeiro / unsplash.com

11 18

23


Wir brAuchen AufklärunG!

diGitAle reVolution!

Sexuelle Aufklärung sei auch heute noch ein Tabuthema, meint Drews: »Schwangerschaftsverhütung, Safer Sex und die biologischen Grundlagen werden fleißig vermittelt. Sie prägen jedoch gerade für Mädchen das Bild von einer Sexualität, bei der sie vorrangig aufpassen und sich schützen müssen. Nicht oder nur wenig gesprochen wird über Lust und das respektvolle Miteinander. Die Klitoris als Zentrum weiblicher Lust wird allenfalls in ihrer anatomischen Lage beschrieben, ihre wirkliche Größe und Bedeutung fallen hintenüber. Was ist mit der weiblichen und männlichen Prostata? Weiblicher Ejakulation? Oder sexueller Selbstbestimmung?« Dem gegenüber steht eine Pornoindustrie, die im Geiste des kapitalistischen Marktes immer größeren Leistungsdruck und Konkurrenzkampf erzeugt: »Was wir heute haben, ist nicht etwa sexuelle Freiheit, sondern sexuelle Marktfreiheit«, meint Ulrike Heider. »Von denen, die in den späten 1960er Jahren gegen den sexuellen Konservatismus antraten, sind die Sexualvermakter die einzigen Sieger.« Auch Hervé argumentiert, dass eine Sexuelle Revolution nicht unabhängig vom gesellschaftlichen Kontext gesehen werden kann: »Solange die Herrschaftsverhältnisse wie unterdrückende Arbeitsverhältnisse, Stress, Ängste um die Zukunft, Zeitmangel sowie Gewalt und Vermarktung der Sexualität als Ware, die menschlichen Beziehungen und hiermit auch die Sexualität prägen, kann es keine befreite Sexualität geben.«

Was können wir nun heute im Vergleich zu »68« anders machen? Ganz offensichtlich ist, dass uns heute neue Möglichkeiten der Aufklärung zur Verfügung stehen. Das Internet und moderne Technik haben unser Erleben von Sexualität verändert und sie haben uns bereits mögliche Problemlösungen aufgezeigt: »#metoo zeigt Frauen, dass sie sich eben nicht alles gefallen lassen müssen. Und langsam formiert sich im Internet auch Widerstand gegen die herkömmliche Betrachtungsweise von Sex. Immer mehr Frauen weisen zum Beispiel auf die Bedeutung der Klitoris hin. Außerdem sind Frauen multiorgasmusfähig. Sie können nicht nur mehrmals hintereinander zum Höhepunkt kommen, dies gelingt ihnen auch auf vielen verschiedenen Wegen. Einzig die Penetration mit einem ›stumpfen‹ ReinRaus unter Nichtbeachtung der weiblichen Anatomie verläuft ins orgasmische Nirvana. Daran lässt sich durchaus etwas ändern!«, sagt Drews. Einen derartigen Versuch startete beispielsweise OMGYes. Auf der Grundlage von Studien mit mehr als 2000 Frauen im Alter von 18 bis 95 Jahren wurde eine Website zur Erforschung weiblicher Lust produziert, auf der echte Menschen von ihren Erfahrungen berichten und ihre Techniken zeigen. Anschließend können NutzerInnen diese an berührungssensiblen Touch-Videos üben und fortlaufend Feedback erhalten. Wie groß das Tabu, welches damit gebrochen wird, immer noch ist, zeigt sich daran, dass die Wissenschaft bisher kein Interesse daran gezeigt hat, die verschiedenen Varianten von Berührungen, die Frauen mögen, zu erforschen.

die neue seXuelle reVolution

Digitalisierung macht Aaah! Website zur Erforschung der weiblichen Lust, auf der verschiedene Techniken mithilfe von Touch-Videos geübt werden können. www.omgyes.com. Fotos OMGYes

Weibliche Sexualität gilt noch immer als Mysterium: Weil Lust ein komplexes Thema ist, das viel zu oft als ein unergründliches dargestellt wird - Wer soll schon verstehen, was Frauen gefällt? Weil uns Hollywoodblockbuster noch immer erzählen, dass eine Minute Penetration zu einem fantastischen Orgasmus führt – Und ganz nebenbei auch niemals irgendjemand ein Kondom benutzt. Weil es noch immer wenige Informationsquellen gibt, die sich sachlich mit weiblicher Sexualität auseinandersetzen. Weil uns nach der langen Zeit der Tabuisierung die passenden Wörter fehlen, um detailliert beschreiben zu können, wie eine Frau berührt werden möchte. Hier hat die Sexuelle Revolution Nachholbedarf. Dass wir heute fordern können, über weibliche Körper, Fantasien und Masturbationstechniken zu reden, verdanken wir nicht zuletzt jenen Frauen, die im historischen Blick auf »68« bis heute oftmals nur am Rande sichtbar sind.

Wir müssen nicht mehr Sex in die Gesellschaft tragen, sondern mehr Aufklärung und Austausch. Revolutionen brauchen Wissen und Ideen. Und manchmal Tomatenmatsch. Und Handanlegen. Und Mundaufmachen.

Text Vivien Schramm

11 18

24

titeL

« S e x ua l i tät D a M a l S u n D h e u t e


HIER WIRST DU

EXPERTE UND FÜHRUNGSKRAFT.

Mach, was wirklich zählt: ALS AUFKLÄRER UND FELDWEBEL (M/W) BEIM HEER Aufklärungsbataillon 13, Gotha Gleich informieren und beraten lassen:

0800 9800880 (bundesweit kostenfrei)

Karriereberatung Zwickau Innere Plauensche Straße 31

bundeswehrkarriere. de

11 18

25


Bunte oder schwarze Brille? P e ss i m i sm u s & Op t i m i sm u s / / FĂźr Pessimisten ist die Welt stets grau und schwarz: Alles

Foto Ryan McGuire / pixabay.com

wird schief gehen, das Schlimmste wird eintreten und generell ist sowieso nie etwas so richtig gut. Stattdessen begeistern Optimisten mit einer Leichtigkeit, denn sie glauben daran, dass am Ende immer alles gut wird und das Leben es positiv mit ihnen meint. Mit welcher Perspektive ist das Leben einfacher?

11 18

26

Titel

P e ss i m i sm u s & Op t i m i sm u s Âť


M

an stelle sich zwei Menschen vor: Konrad und Karl. Die beiden sind Zwillinge und leben gemeinsam mit ihren Eltern in einem großen Haus in einem kleinen Dorf. So ähnlich sich die beiden Brüder auch sind, so sehr unterscheiden sie sich in ihrer Sicht auf das Leben und die Welt. Konrad ist ein meckernder Pessimist, Karl hingegen ein hoffnungsvoller Optimist. Die beiden meistern das Leben und unterscheiden sich dabei in ihren Emotionen und Kognitionen. Der eine fühlt sich benachteiligt, glaubt nicht an den guten Zufall im Leben, macht sich Sorgen; der andere lässt sich nicht unterkriegen, hat Hoffnungen und betrachtet die Dinge positiv. Nun würde wohl jeder sagen, dass Karl, der Optimist, ein sympathischerer Lebensgefährte ist, jemand, mit dem man Spaß haben kann, in dessen Umgebung man sich wohlfühlt. Und man würde auch zu dem Ergebnis kommen, dass Karl wahrscheinlich der Glücklichere von beiden ist.

Aus dem Talmud, einer bedeutenden Schrift aus dem Judentum, stammt ein sehr interessantes Zitat, welches das menschliche Schicksal und seine Wurzeln betrachtet: »Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.« Beim Lesen entdeckt wohl jeder für sich einen Funken Wahrheit und betrachtet man die beiden Brüder, so könnte man nun meinen, dass jeder sein Schicksal durch eigene Gedanken, durch die jeweils pessimistische oder optimistische Brille, formt.

Die selbsterfüllende Prophezeiung Wie wir die Dinge sehen, so werden sie auch sein? Das stimmt nur teilweise. Auch Psychologen und Verhaltensforscher haben sich dieser Thematik angenommen und beschreiben diese treffend mit dem Begriff der »selbsterfüllenden Prophezeiung«. Über verschiedene Mechanismen kommt es anfangs zu falschen Sichtweisen, Erwartungen oder Definitionen, einer Situation, die jedoch im Anschluss ein neues Verhaltens- und Handlungsmuster nach sich zieht. Dadurch wird die zunächst falsch getroffene Aussage richtig, da der Mensch dafür sorgt, dass diese in der Realität eintritt und er sich so bestätigt fühlt. In der Wissenschaft beschreibt dies das Thomas-Theorem: »Wenn die Menschen Situationen als real definieren, sind sie in ihren Konsequenzen real.« Ein ganz einfaches Beispiel aus dem Alltag der beiden Brüder soll dies verdeutlichen: Konrad sagt über sich, dass er nicht gut in Mathematik sei. Er verstehe den Stoff nicht, sehe den Sinn nicht, hält sich für wenig begabt in dem Fach. Folglich strengt er sich beim Lernen nicht an, taucht nicht in den Stoff ein, ist unmotiviert. Was erwartet ihn? Ganz klar… Eine schlechte Mathe-Note. Konrad sieht sich in seiner Wahrnehmung also bestätigt. Karl versteht den Mathe-Stoff ebenso wenig, doch er sieht darin eine neue Herausforderung. Er weiß, dass man alles schaffen kann, wenn man nur will und hart dafür arbeitet. Also versucht er beim Lernen positiv zu denken und freut sich über den Wissenszuwachs. Was erwartet ihn? Eine gute Mathe-Note. Und auch er fühlt sich nun bestätigt.

Früh übt sich Bereits im Kinderalter kann man eine Neigung zu Optimismus oder Pessimismus erkennen. Es wird deutlich, wie das Individuum mit Angst und Hoffnung umgeht. Foto Victoria Borodinova / pixabay.com

Angenehme Mitmenschen u.: Auf gesellschaftlicher Ebene sind Optimisten weitaus beliebter und werden lieber gesehen als Pessimisten, denn wer will schließlich rund um die Uhr einen Nörgler im Ohr haben? Foto rawpixel / pixabay.com

Mehr Lebenszufriedenheit durch Optimismus Der britische Staatsmann Winston Churchill hat eine sehr gute Zusammenfassung für diese beiden Typen von Menschen gefunden. So ist für ihn der Optimist jemand, der in einer Herausforderung eine Chance sieht; ein Pessimist hingegen sieht in jeder Chance eine Herausforderung. Der Optimist bleibt auch bei einer schweren Krankheit optimistisch, was nicht bedeutet, dass er absolut weltfremd ist und seinen Realismus ablegt. Doch die Hoffnung stirbt eben zuletzt und Studien zeigen, dass sich Optimisten nach Operationen besser erholen und der Körper schneller mit der Genesung voranschreitet. Hinzu kommt, dass sie Schmerzen weniger intensiv spüren, einen niedrigeren Blutdruck haben, Wunden nach Verletzungen schneller heilen. Die aktuelle Studienlage zeigt noch viel mehr: Optimisten entwickeln seltener Demenz, Parkinson oder Depressionen. Folglich zeigt das, dass die Lebenseinstellung eng mit der körperlichen und seelischen Gesundheit verbunden ist. Wie dieser Mechanismus genau funktioniert, ist noch unklar und wird aktuell erforscht. Dadurch erhoffen sich Ärzte und Psychologen, dass Optimismus in Zukunft sogar eine neue Wunderwaffe gegen Krankheiten werden könnte, insofern, dass positives Denken trainiert werden soll. Doch Optimismus ist nicht nur dann hilfreich, wenn es um Krankheiten geht. Auch im normalen Alltag kann diese Einstellung eine hilfreiche Funktion erfüllen, da sie dazu führt, dass man gelassener mit Stress umgeht. Dies wirkt dann wiederum protektiv auf die Gesundheit, da ein hohes Stressempfinden Körper und Seele in eine Dysbalance führen kann.

11 18

27


AnGst Vs. zuVersicht

die PositiVen GedAnken trAinieren

Es ist jedoch nicht immer so, dass am Ende alles gut wird. Manchmal bleibt die Mathe-Note trotz lernen schlecht, die Krankheit schreitet voran, obwohl die Hoffnung groß ist. So ganz können die Gedanken das Schicksal eben nicht beeinflussen, denn es gibt immer einen Faktor X, den wir Menschen nicht einplanen können und der das Risiko des Lebens ausmacht. In erster Linie geht es bei der Perspektive auf das Leben auch um Angst. Wir alle wissen, dass das Leben auch schlimme und unschöne Seiten für einen bereithalten wird, von schlechten Noten, Jobverlust, Unfällen und Krankheiten bis hin zum Tod von geliebten Menschen. Pessimisten stellen sich dieser Angst, machen sich bewusst, was alles schief gehen kann und entwickeln daraufhin manchmal einen Plan B. Dadurch fühlt sich der Schock beim Eintreten einer erwarteten Situation nicht mehr ganz so schlimm an. Optimisten sind oft nicht gewappnet und können tief fallen, da sie keine passende Strategie für solche Momente ausgearbeitet haben. Dennoch erholen sie sich und das manchmal sogar schneller als ein Pessimist. Denn Optimismus meint eben nicht, dass man kontinuierlich all das Schlechte, was passieren kann, verdrängt, sondern dass man dieses annimmt und weiß, dass man es bewältigen wird. Sie haben damit ein entspannteres Leben und sind auch ganz eindeutig glücklicher. Der Pessimist ist aber natürlich nicht durchgängig unglücklich; er beschäftigt sich nur auf einem anderen Level mit seinen Sorgen und zerbricht sich schon den Kopf im Vorfeld darüber, was alles schief laufen kann. Dabei wird oft die eigene Selbstwirksamkeit außer Acht gelassen, denn wir Menschen haben in vielen Situationen einen Einfluss darauf, wie die Dinge laufen. Wir sind dem Leben nicht hilflos ausgeliefert, sondern können mitbestimmen. Dieser Option verwehrt sich der Pessimist und so werden kleine Probleme manchmal schnell zu ganz großen…ganz alleine durch die Brille, die man aufsetzt.

Das Gute: Optimismus kann man trainieren. Natürlich wird nicht jeder Miesepeter, der ständig über das Leben meckert ein absoluter Sonnenschein, aber es ist durchaus möglich, die eigene Perspektive zu hinterfragen und die Brille zu wechseln. Hilfreich kann der Austausch mit anderen Menschen sein, die eine positive Lebenseinstellung haben. Hier kann man sich Inspiration holen und zu neuen Blickwinkeln anregen lassen. Auch eine Liste, was im bisherigen Leben bereits alles positiv verlaufen ist, kann dabei helfen, den Weg zu mehr Optimismus zu finden. Und auch an den eigenen Gedanken kann man gut selbst arbeiten: So sollte man sich bewusst machen, dass die dicke, graue Regenwolke einen nicht ein Leben lang begleiten wird, sondern dass nach Regen stets Sonnenschein folgt. Text Jessica Laqua

Info www.umsetzungsberatung.de

Im Regen tanzen lernen Den Blick aufs Leben kann man verändern. Wie bei vielen anderen Dingen geht es darum, neue Lernprozesse und Gedanken zu etablieren. Foto PublicDomainPictures / pixabay.com

11 18

28

titeL

« PeSSiMiSMuS & oPtiMiSMuS


2 + 5+Jahre 5 Jahr

2 Garantie + Garantie 5 Jahre kostenlos kostenlo Garantie 2 + 5 Jahre

kostenlos Garantie kostenlos

Ford Ford Outdoor-Wochen Outdoor-Wochen Ford Outdoor-Wochen

00 0 % % Top-Zins Top-Zins sichern. sichern. % Top-Zins sichern. 0 % Top-Zins sichern.

1 1 1 1

Ford Outdoor-Wochen

FORD FIESTA ACTIVE FORD FORD FIESTA FIESTA ACTIVE ACTIVE

FORDFORD KUGAKUGA TRENDTREND FORD KUGA TREND

FIESTA KUGA FIESTA FIESTA KUGAKUGA ACTIVE TREND ACTIVE ACTIVE TREND TREND 4 Leichtmetallräder x 17,5-SpeiStahlräder 7,5JJxx 17 177,5 mit 4 Leichtmetallräder 4 Leichtmetallräder 7JACTIVE x 7J 17,5-Spei17,5-Spei 7J x 17,5-Spei- 4 4 Stahlräder 4 Stahlräder 7,5 mit J x235/55 235/55 17 mit R17 235/55 R17 Unser R17 Kaufpreis FORD FIESTA FORD KUGA TREND KUGA Unser Kaufpreis Unser Kaufpreis FIESTA chen-Design, in Rough Metal, Reifen und Radzierblenden, Sport(inkl. Überführungskosten) ACTIVE € 14.540,00 € 18.964,00 chen-Design, in Rough chen-Design, in Metal, Rough Metal, Reifen und Reifen Radzierblenden, und Radzierblenden, Sport- SportTREND (inkl. Überführungskosten) (inkl. Überführungskosten) € 14.540,00 € 14.540,00 € 18.964,00 €,00 18.964, Fahrerund Beifahrersitz, manuell sitze vorn, Klimaanlage, 36 Monate 36 Monate 4FahrerLeichtmetallräder 7J x 17,5-Spei4 Stahlräder 7,5 JKlimaanlage, x 17 mitmanuell, 235/55manuell, R17 Laufzeit Fahrerund Beifahrersitz, manuell und Beifahrersitz, manuell sitze vorn, sitze Klimaanlage, vorn, manuell, Unser Kaufpreis 36km Monate Laufzeit Laufzeit 36 Monate 36 Monate 36 Mona höhenverstellbar, Fahrspur-AssiAudio system CD mit Lenkrad-FernGesamtlaufleistung 10.000 km 10.000 chen-Design, in Rough Metal, Reifen und Radzierblenden, Sporthöhenverstellbar, Fahrspur-Assi höhenverstellbar, Fahrspur-AssiFahrspur-AssiAudio system Audio system CD mit CD Lenkrad-Fernmit Lenkrad-Fern(inkl. Überführungskosten) € 14.540,00 18.964,00 10.000 km Gesamtlaufleistung Gesamtlaufleistung 10.000 10.000 km€0,00 km 10.000 k stent inkl.und Fahrspurhalte-Assistent, bedienung Sollzinssatz p.a. (fest) 0,00 % % FahrerBeifahrersitz, manuell sitze bedienung vorn, Klimaanlage, manuell, stentNebelscheinwerfer inkl. Fahrspurhalte-Assistent, stent inkl. Fahrspurhalte-Assistent, bedienung Laufzeit 36 Monate 36% Monate inkl. statischem Sollzinssatz Sollzinssatz p.a. (fest) p.a. (fest) 0,00 %0,00 0,00 %0,00 % Effektiver Jahreszins 0,00 % 0,00 % höhenverstellbar, Fahrspur-AssiAudio system CD mit Lenkrad-FernGesamtlaufleistung 10.000 km 10.000 km Nebelscheinwerfer inkl. statischem Nebelscheinwerfer inkl. statischem Abbiegelicht Effektiver Effektiver Jahreszins Jahreszins %0,00 0,00 %0,00 % Anzahlung € 0,-0,00 €% 0,-% stent inkl. Fahrspurhalte-Assistent, bedienung Sollzinssatz p.a. (fest) 0,00 % 0,00 Abbiegelicht Abbiegelicht Anzahlung Anzahlung € 0,€ 0,€ 0,- € 0,Nebelscheinwerfer inkl. statischem Nettodarlehensbetrag € 14.540,00 € 18.964,00 Effektiver Jahreszins 0,00 % 0,00 % Günstig mit Günstig mit Abbiegelicht Nettodarlehensbetrag Nettodarlehensbetrag € 14.540,00 € 14.540,00 € 18.964,00 € 18.964, Gesamtdarlehensbetrag € 0,14.540,00 €0,18.964,00 Anzahlung € € 35Günstig monatl. Finanzierungsraten von 35 monatl. von Günstig mit mit Günstig Günstig mit Finanzierungsraten mit Monatsraten 35 à€€14.540,00 159,00 à €€189,00 18.964,00 Gesamtdarlehensbetrag Gesamtdarlehensbetrag € 14.540,00 € 18.964, Nettodarlehensbetrag € 14.540,00 €35 18.964,00 35 € monatl. Finanzierungsraten von 35 monatl. von€ 35 Günstig monatl. 35 monatl. Finanzierungsraten Finanzierungsraten von von Günstig mit Finanzierungsraten mit 1,3,4 1,3,5 Restrate € 14.540,00 8.975,00 12.349,00 Monatsraten Monatsraten 35 à € 159,00 35 à 159,00 35 à € 189,00 35 à € 18 Gesamtdarlehensbetrag € €€€ 18.964,00 von € 35€ monatl. Finanzierungsraten Monatsraten 35 à€ € 8.975,00 159,00 35 à €€189,00 € € 35 monatl. Finanzierungsraten 1,3,4 1,3,4 1,3,5 1,3,5 von 12.349,00 Restrate Restrate € 8.975,00 € 12.349,

159,159 159,159,159,-

189,189,189,189,-

1,3,4

1,3,5

Restrate

€ 8.975,00

€ 12.349,00

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Abbildungen Abbildungen zeigen zeigen Wunschausstattung zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. gegen Mehrpreis. Abbildungen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Fiesta Active : 5,9 (innerorts), 4,4 (außerorts), 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 113 g/km (kombiKraftstoffverbrauch (in(in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, Pkw-EnVKV in der der jeweils Fassung): niert). Ford Kuga:(in 8,9l/100 (innerorts), 5,9 7,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 158 g/km (kombiniert). Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch km l/100 nach km §(außerorts), 2 nach Nrn. §5,2 6, Nrn. 6a6a 5, Pkw-EnVKV 6, 6a Pkw-EnVKV in jeweils in dergeltenden jeweils geltenden geltenden Fassung): Fassung): Ford : 5,9 (innerorts), (außerorts), 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 113 g/km (kombiFord Fiesta FordFiesta Active FiestaActive :Active 5,9 (innerorts), : 5,9 (innerorts), 4,4 4,4 (außerorts), 4,4 (außerorts), 5,0 (kombiniert); 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: CO2-Emissionen: 113 g/km 113(kombig/km (kombiniert). Ford Kuga: 8,9 (innerorts), 5,9 (außerorts), 7,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 158 g/km (kombiniert).

niert). Ford niert). Kuga: Ford8,9 Kuga: (innerorts), 8,9 (innerorts), 5,9 (außerorts), 5,9 (außerorts), 7,0 (kombiniert); 7,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: CO2-Emissionen: 158 g/km 158(kombiniert). g/km (kombiniert).

FordStore FordStore BHS Handels- und Betriebs GmbH FordStore FordStore BHS Handels- und Betriebs GmbH www.autohaus-bhs.de

BHS BHS HandelsHandelsundund Betriebs Betriebs GmbH GmbH www.autohaus-bhs.de

www.autohaus-bhs.de www.autohaus-bhs.de

Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler.

Am Kreuzberg 40 08064 Zwickau Am Kreuzberg 40 Am Kreuzberg Am Kreuzberg 40 40 Deutschland 08064 Zwickau

08064 08064 Zwickau Zwickau Deutschland 0375/58914-0 Deutschland Deutschland 0375/58914-0

0375/58914-0 0375/58914-0

WirAuswahl-Finanzierung, sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Ford Angebot der Ford Bank GmbH, Josef-Lammerting-Allee 24–34,Darlehensvermittler. 50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Darlehensverträgen. Das Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2 Zwei Jahre Neuwagen1Wir Wir sindgarantie für mehrere sind für bestimmte mehrere bestimmte Darlehensgeber Darlehensgeber tätig und tätig handeln und nicht handeln als unabhängiger nicht als unabhängiger Darlehensvermittler. Darlehensvermittler. Ford Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank GmbH, Josef-Lammerting-Allee 24–34, 50933 bei verbindlichen Kundenbestellungen und bis Darlehensverträgen. Andes Herstellers sowie Ford Protect Garantie-Schutzbrief (Neuwagenanschlussgarantie) inkl.Köln. FordGültig Assistance Mobilitätsgarantie für das 3.–5. Jahr, max. 50.000 km Das Gesamtgebot stellt das repräsentative Beispiel GmbH), nach § 6akostenlos. Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, bestehtFord ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2Ford ZweiEcoSport Jahre Neuwagenlaufleistung (Garantiegeber: Ford-Werke Gültig für Privatkunden beim Kauf eines noch nicht zugelassenen KA+ Active, Ford Fiesta Active, oder Ford 1 1 garantie des Herstellers sowie Ford Protect Garantie-Schutzbrief (Neuwagenanschlussgarantie) inkl.Köln. Ford Assistance Mobilitätsgarantie für das Kundenbestellungen 3.–5. Jahr, bisund max.Darlehensverträgen. 50.000 GesamtFord Auswahl-Finanzierung, Ford Auswahl-Finanzierung, der Angebot Ford Bank der Ford GmbH, Bank Josef-Lammerting-Allee Josef-Lammerting-Allee 24–34,des 50933 24–34, 50933 Gültig Köln. bei Gültig verbindlichen bei verbindlichen Kundenbestellungen undkm Darlehensverträgen. Kuga Neufahrzeugs nachAngebot Eingabe der Fahrgestellnummer in GmbH, der FordPass App und Auswahl bevorzugten Ford Händlers sowie, sofern vorhanden, Aktivierung von FordPass Connect.Das An- D 2 2 laufleistung (Garantiegeber: Ford-Werke GmbH), kostenlos. Gültig für Privatkunden beim Kauf eines noch nicht zugelassenen Ford KA+ Active, Ford Fiesta Active, Ford EcoSport oder Ford 3 nach 4NeuwagenZwei JahreZwei gebot stellt das stellt repräsentative das repräsentative Beispiel Beispiel § 6anach Preisangabenverordnung § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist derdar. Darlehensnehmer Ist dererfolgen. Darlehensnehmer Verbraucher, Verbraucher, besteht ein besteht Widerrufsrecht ein Widerrufsrecht nach § 495 495 BGB. Diegebot Eingabe/Hinterlegung bzw. ggf.nach Aktivierung muss spätestens zwei Wochen nach Zulassung Es gelten die jeweils gültigen Garantiebedingungen. GiltBGB. für §Privatkunden. GiltJahre Neuw Kuga Neufahrzeugs nach Eingabe der Fahrgestellnummer FordPass App und Auswahl desStart-Stopp-System. bevorzugten Ford Händlers sowie, sofern vorhanden, Aktivierung vonmax. FordPass 5Assistance garantie garantie Herstellers des Herstellers sowie Ford sowie Protect Ford Garantie-Schutzbrief Protect Garantie-Schutzbrief (Neuwagenanschlussgarantie) (Neuwagenanschlussgarantie) inkl. Ford inkl. Assistance Ford Mobilitätsgarantie für das 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor 3.–5. für das Jahr, 3.–5. bis Jahr,50.000 bis Connect. max. km 50.000 km Ge fürdes einen Ford Fiesta Active 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 in kWder (85 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Gilt für einenMobilitätsgarantie Ford Kuga Trend 88 kWGesamt3 4 Gilt für Privatkunden. GiltEcoSport Die Eingabe/Hinterlegung bzw. ggf. Aktivierung muss spätestens Wochen nach Zulassung erfolgen. Esnicht gelten dienicht jeweils gültigen Garantiebedingungen. laufleistung laufleistung (Garantiegeber: (Garantiegeber: Ford-Werke Ford-Werke GmbH), kostenlos. GmbH), kostenlos. Gültig fürzwei Gültig Privatkunden für Privatkunden beim Kaufbeim eines Kauf noch eines noch zugelassenen zugelassenen Ford KA+ Ford Active, KA+ Ford Active, Fiesta Ford Active, Fiesta Ford Active, EcoSport Ford oder Fordod (120 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-System, Frontantrieb. 5 für einen Ford Fiesta Active 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (85 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-System. Gilt für einen Ford Kuga Trend 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor 88 kW Kuga Neufahrzeugs Kuga Neufahrzeugs nach Eingabe nachder Eingabe Fahrgestellnummer der Fahrgestellnummer in der FordPass in der FordPass App und Auswahl App und des Auswahl bevorzugten des bevorzugten Ford Händlers Ford Händlers sowie, sofern sowie, vorhanden, sofern vorhanden, Aktivierung Aktivierung von FordPass von FordPass Connect. Co (120 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-System, Frontantrieb. 3 3 4 1

Gilt für Privatkunden. Gilt für Privatkunde Gilt Die Eingabe/Hinterlegung Die Eingabe/Hinterlegung bzw. ggf. Aktivierung bzw. ggf. Aktivierung muss spätestens muss spätestens zwei Wochen zweinach Wochen Zulassung nach Zulassung erfolgen. erfolgen. Es gelten Es diegelten jeweilsdie gültigen jeweilsGarantiebedingungen. gültigen Garantiebedingungen. 5 5 Gilt für einen Gilt Ford für einen KugaFord Trend Kuga 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor Trend 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor 88 kW für einen Ford für einen Fiesta Ford Active Fiesta 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor Active 1,0-l-EcoBoost-Benzinmotor 63 kW (8563PS), kW6-Gang-Schaltgetriebe, (85 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-System. Start-Stopp-System. (120 PS), (120 6-Gang-Schaltgetriebe, PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, Start-Stopp-System, Start-Stopp-System, Frontantrieb. Frontantrieb.


32

ZWISCHEN KÖRPERKULT UND FUNKTIONALITÄT: CALISTHENICS UND CROSSFIT UNTER DER LUPE

56

RAUS AUS DER SINNKRISE, REIN INS LEBEN

60

MÄRCHENWELT IN DEN PRIESTERHÄUSERN

DIE WEIHNACHTSMÄRKTE IM VIERLÄNDERECK

62

DER FOTOWETTBEWERB ZUM STADTJUBILÄUM

anzeige

42 11 18

30

stadtLeben l o k a l t o t a l

i n h a lt


LEBEN Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

INhALT

foto Cofo

noV

08

20.00 Uhr stadthalle, Chemnitz

beat it! foto Mayk azzato

S T A D T

s TA D T l E b E n THEMA 32 CALISTHENICS Die Crossathleten der Region UM DIE ECKE 36 NEUIGKEITEN Geschichten aus dem Viertel VERANSTALTUNGEN 46 DIE HIGHLIGHTS DES MONATS KUNST UND KULTUR 56 DAS MUSCHELPRINZIP Im Gespräch mit Peggy Patzschke 60 BEGEGNUNGEN, DIE BERÜHREN Weihnachtsausstellungen in Zwickaus Museen 61 LIEBE, LEID UND LUFTSCHLÖSSER Sachsen Böhmen 7000

noV

10

19.00 Uhr stadthalle, Zwickau

Mario barth

Jens aus zwickau Das Ehrenamt ist eine große Stütze in unserer Region. Ich selbst bin in der Rettungshundestaffel Südwestsachsen e.V. (BRH) aktiv und unterstütze damit behördenvermisste Menschen, die sich in einer Notlage befinden. Wünschenswert wäre für alle Ehrenämter, das hier die Unterstützung, in welcher Form auch immer, besser laufen könnte. Letztendlich profitieren alle von engagierten Bürgern. Eine Gesellschaft ohne Ehrenamt funktioniert nicht.

noV

20

21.00 Uhr neue Welt, Zwickau

gestört aber geil 11 18

31


t l u k r e p r ö k n e h c s i w Z t ä t i l a n o i t k n u und F Foto freepic.diller / freepik.com

junge rn, speziell die te es g r a w en nie so Einfach pump ng war noch / ru / ie e m ti P p O u l er cher n t e R D e Rdeal. Der Wunsch nach körperlifreuen sich deutschlandweit ein u S D n e R f i t n e S S t t einem weit diffizileren Fitnessind derzeit in aller Munde und er ön rtarten si Generation fr ser Trendspo ie d ei w Z . te d Crossfit. groß wie heu alisthenics un C , te a sr ch a Zuw beachtlichen

11 18

32

stadtLeben t h e M a

fitneSS »


W

obei trend vielleicht sogar der falsche begriff dafür ist, denn die ursprünge beider Disziplinen liegen weit in der vergangenheit, und auch wenn medial gehypt die beiden Sportarten fast schon im Clinch miteinander liegen - zumindest wenn man hardcoreenthusiasten glauben schenken möchte - haben sie doch viel gemeinsam. um ein wenig licht ins Dunkel des gyms zu bringen, haben wir mit ex-barhunter Markus Spöhnmann einen fitnessprofi zum interview gebeten. Der Personaltrainer und bekennende Calisthenicer studiert derzeit Präventions-, Reha- und fitnesssport in Chemnitz. Den Sport selbst betreibt der heute 23-Jährige bereits seit seiner abizeit, wie er erzählt. natürlich habe er bereits vorher regelmäßig gesportelt, »aber mit 17 Jahren circa habe ich angefangen, mit dem eigenen körpergewicht kraftsport, Calisthenics ist ja kraftsport, zu betreiben.« fasziniert haben ihn dabei immer die bewegungen, die man mit dem eigenen körper ausführen kann, »zu erleben, was der eigene körper zu schaffen vermag, zu was er alles in der lage ist und wie man sich immer wieder steigern kann. Wenn man die eine Stufe geschafft hat, kann man das nächsthöhere level angehen und sich an einem noch schwierigeren element versuchen.«

Markus spöhnmann Der 23-Jährige studiert Präventions-, Reha- und Fitnesssport und betreibt seit Jahren aktiv Calisthenics.

Die Szene an sich sei natürlich sehr jung, die Sportart selber kam ja erst vor ein paar Jahren nach Deutschland, forciert durch Social Media wie Youtube und instagram. Medien, in denen traditionell vermehrt junge leute aktiv sind, entsprechend konnte sich der trendsport in der zielgruppe manifestieren, ist sich Markus Spöhnmann sicher. Dennoch sei die Sportart grundsätzlich für alle altersgruppen attraktiv. »Jeder natürlich nach eigenem leistungsstand, aber gerade weil es die übungen mit dem eigenen körpergewicht sind und es die körperwahrnehmung schult, ist es auf jeden fall auch für ältere Semester sehr gut geeignet.«

WAs brinGt cAlisthenics? Die trendsportart zählt zu den sogenannten ganzkörper-Work-outs und beansprucht mehr oder minder sämtliche Muskeln im körper, vor allem aber den Schultergürtel. Das training zielt in erster linie auf einen Muskel- und kraftaufbau durch die optimierung natürlicher bewegungsabläufe. gefördert werden sollen Muskelkraft, körperkontrolle und beweglichkeit. Die durchgeführten bewegungen sind oft sehr komplex und fördern das zusammenspiel aller Muskeln, wodurch eine erhöhte kraftausdauer aufgebaut und muskulären Dysbalancen vorgebeugt wird. ästhetik lautet das oberste gebot der Szene und meint damit nicht nur eine athletische optik, es geht vornehmlich um die ästhetik in der bewegung. kein Wunder setzt sich terminus Calisthenics doch aus den griechischen begriffen »kalos« für schön und »sthenos« für kraft zusammen. Die schöne kraft ist es also, welche die aktiven zelebrieren. »für außenstehende sieht das ganze immer sehr einfach aus und genau darin besteht eben die kunst«, lächelt Markus Spöhnmann wissend.

Calisthenics ist ein intensives Eigengewichtstraining, Zusatzgewichte und geräte werden in der Regel nicht benötigt. Es handelt sich um ein sogenanntes street-Work-out und hat sich vom eigentlichen sport zu einem echten lifestyle entwickelt. klassisches Eigengewichtstraining wird bei Calisthenics mit Elementen aus anderen sportarten wie Parkour und Turnen kombiniert.

11 18

33


Calisthenics-klassiker Die menschliche Flagge (engl. human flag) ist eine Meisterleistung in Sachen körperlicher Stärke.

natürlich gebe es aber auch immer leute, die »tunnelblickmäßig« ausschließlich im bereich Calisthenics agieren wollen. nicht so Markus Spöhnmann, aus seiner Sicht macht es nämlich definitiv Sinn, die Sportart mit weiterführenden übungen zu kombinieren. »Man muss eben schauen, was das persönliche ziel ist. Dann kann es schon sein, dass der einsatz einer langhantel beispielsweise bei kniebeugen, Sinn ergibt.« Diese vermischung grundsätzlich zu negieren, sei nicht wirklich zielführend, denn ziele variieren immer auf dem Weg, den man geht. zum beispiel zeige sich die Sportart Crossfit deutlich variabler und ermöglicht dadurch auch das spezifische eingehen auf persönliche körperliche beschaffenheiten des jeweiligen trainierenden.

die kombinAtion mAchts und damit ist auch ein weiterer, ebenfalls aus den uSa stammender fitnesstrend, das sogenannte Crossfit, angesprochen. von der fitnesscommunity wird der trend als das härteste Work-out der Welt gefeiert. grundlage bildet auch hier der kraftsport, diesen kombinieren Crossfitter mit elementen »verschiedener Sportarten, da ist gewichtheben dabei, viel langhanteltraining, ausdauersport, Schwimmen, laufen, Rudern, aber auch sehr viele turnerische elemente«, erläutert der fitnessprofi. ein weiterer wichtiger aspekt beim Crossfit stellt die zeitliche komponente dar, die Work-outs sind unter zeitdruck zu absolvieren. ebenfalls großer Wert wird auf eine möglichst hohe Wiederholungszahl gelegt. Stichwort: h-i-t (high intensity training). ähnlich wie beim Calisthenics zielt die Sportart auf eine Steigerung von leistungsvermögen und körperkraft. und während in den klassischen fitnessstudios verschiedene übungen oft dazu verwendet werden, den körper zu formen, haben es sich die beiden kraftsportvarianten zur aufgabe gemacht, den trainierten körper seiner ursprünglichen aufgabe und funktionalität wieder näher zu bringen. für beide Sportarten gilt: es ist nie zu spät anzufangen. Wichtig sei hierbei, erst mal mit den basics wie liegestütze, kniebeuge, klimmzug und Dips zu starten, um eine grundlage zu schaffen. »Schafft man keinen klimmzug, dann sucht man nach übungen, die zwar dieselbe Muskelgruppe beanspruchen, aber vielleicht zunächst ein bisschen einfacher sind und steigert sich dann je nach leistungsstand.« einen wichtigen appell speziell an junge einsteiger hat der Profi aber auch noch parat: »klar sieht man im internet ganz verschiedene, verrückte Sachen und will diese gern ausprobieren. Doch fehlt es an notwendiger Muskelkraft und beweglichkeit in den gelenken, geht halt auch relativ schnell viel kaputt.« Deshalb empfiehlt es sich vorhandene infrastruktur zu nutzen, gruppen oder vereine gibt es fast schon in jeder größeren Stadt. Dort finden sich gleichgesinnte und man kann gemeinsam auch »abgefahrene Sachen« sichten und gezielt darauf hinarbeiten.

Sind bereits physische vorschädigungen vorhanden, mache es Sinn, professionelle hilfe in anspruch zu nehmen. in der Region stehen beispielsweise die »Crossathleten« in Chemnitz, Markus Spöhnmann selbst oder auch die »Crossfit-box« zwickau mit langjähriger erfahrung im bereich krafttraining mit Rat und tat zur Seite, helfen fachgerecht beim erreichen der persönlichen zielstellungen und haben natürlich auch alles vor ort, was ein Calisthenicerherz höher schlagen lässt.

Professionelle AnsPrech PArtner in der reGion: Markus Spöhnmann Personaltrainer Mail: markus.spoe@web.de

Die Crossathleten Chemnitz Hainstraße 129, 09130 Chemnitz Info: www.die-crossathleten.de CrossFit Zwickau Saarstraße 21 08056 Zwickau Info: www.crossfit-zwickau.de

Text JoKri

Fotos Markus Spöhnmann

11 18

34

stadtLeben t h e M a

« fitneSS


KronkorkenSammelaktion Kronkorken einzulösen bis Ende März 2019

Jetzt wieder im Handel!

100 Winterbier-Kronkorken sammeln und gegen original Erzgebirgs-Räuchermännchen Nr. 13 eintauschen, den MAURITIUS GRILLMEISTER

Zwickauer Mauritius. Ein Schluck Heimat.

Räucher n männche 3 Nr. 1

Der beste Platz für unser Bauchgefühl

© Bildquelle: zebra WA, AOK_S_C0037

SchwangerschaftPLUS Paket – Schnüren Sie Ihr Vorsorgepaket selbst 0 Euro für Ihre 0 5 zu is b t tz Je NEU: ftsvorsorge! a ch rs e g n a w ch S

11 18

35


stAdtfusion GenehmiGt

mehr Plus im bÖrserl

Region | Laut Mitteilung des Statistischen Bundesamtes hat sich das verfügbare Einkommen je Einwohner in Sachsen 2016 um 2,8 Prozent bzw. 526 EUR im Vergleich zum Vorjahr erhöht, im Schnitt hatte jeder Sachse 19.191 EUR zur Verfügung. Den Spitzenwert wie auch das niedrigste Einkommen beansprucht demnach der Leipziger Raum für sich. Während in Leipzig Stadt die niedrigsten Einkommen je Einwohner (aktuell 17.770 EUR) erzielt werden, freuen sich die Bewohner des Landkreises Leipzig über ein durchschnittliches sattes Mehr von 2.668 EUR (aktuell 20.438 EUR). Der Erzgebirgskreis übrigens verbuchte mit einem Plus von stattlichen 3,9 Prozent bzw. 724 EUR je Einwohner gegenüber 2015 die deutlichste Erhöhung. Im Gegensatz dazu stieg das verfügbare Einkommen in Dresden Stadt lediglich um 2,2 Prozent und in Leipzig Stadt sogar nur um 0,8 Prozent (148 EUR). Allerdings müsse man hier die ständig überdurchschnittlich wachsende Einwohnerzahl berücksichtigen, so wuchs Dresden um ein Prozent und Leipzig um beachtliche 2,4 Prozent. Im Gegensatz dazu verringerte sich die Zahl der Einwohner im Erzgebirgskreis wie bereits in den Jahren zuvor um aktuell -0,8 Prozent. Insgesamt betrug das Volumen der sächsischen verfügbaren Einkommen 78,4 Milliarden EUR und verzeichnet somit einen Zuwachs von 3,2 Prozent gegenüber 2015. __________________________________________________________

Info www.statistik.sachsen.de Foto pixabay.com

11 18

36

stadtLeben u M D i e e C k e

Aue-bad schlema | Grünes Licht hat das Sächsische Innenministerium für die geplante Fusion der Städte Aue und Bad Schlema gegeben, somit steht der Bildung einer Großen Kreisstadt namens »Aue-Bad Schlema« verwaltungsrechtlich nichts mehr im Weg. Die Fusion ist für den 1. Januar 2019 geplant und wird der Stadt mit ihren fast 21.000 Einwohnern auch ein Mehr von rund 1,1 Millionen EUR an finanziellen Zuwendungen aus dem sächsischen Haushalt in die Kassen spülen. Bereits seit Anfang der 90er Jahre gab es immer wieder Bestrebungen, Gemeinden in der Region zusammenzuschließen. So war lange Zeit von einer Großgemeinde »Silberberg« geträumt worden. 2016 kam es dann zum Rückzug Schneebergs aus dem Projekt Einheitsstadt. Info www.kurort-schlema.de

WAffenVerbot für sicherheit

leipzig | Mit dem 5. November richtete die Stadt Leipzig die erste und bisher einzige Waffenverbotszone in Sachsen ein. Der Schritt wurde nötig, nachdem es im Bereich der Eisenbahnstraße und angrenzenden Nebenstraßen allein 2016 sechs Straftaten gegen das Leben, 55 Körperverletzungen, 44 Bedrohungen, 13 Sexual- und 149 Drogendelikte gegeben habe. Auch die Tendenz gilt als gleichbleibend hoch. Ursprünglich war die Einführung der Verbotszone bereits zum Jahresbeginn geplant, allerdings habe man den Erlass zunächst rechtlich prüfen lassen, sagte Innenminister Roland Wöller gegenüber dem MDR. Waffenverbotszonen gibt es bereits u. a. in Hamburg und Bremen. Auch in Chemnitz prüfe man die Installation einer Verbotszone. __________________________________________________________

Info www.medienservice.sachsen.de

neuigkeiten

elterntAXi WAr Gestern

Chemnitz | Jeden Morgen ein ähnliches Bild vor Deutschlands Schulen: wilde Parkmanöver direkt vor dem Schultor, ein Drängeln und Hupen von »Elterntaxis« und Kindern, die nahezu aus dem Auto ins Klassenzimmer fallen. Dadurch steige auch das Unfallrisiko vor den Schulen, ist sich Anne Reimers, Juniorprofessorin für Sportpädagogik mit Schwerpunkt in Prävention und Rehabilitation an der Technischen Universität Chemnitz sicher. Des Weiteren habe diese Entwicklung auch langfristige Auswirkungen auf die Gesellschaft, da das von Gewohnheiten geprägte Mobilitätsverhalten vom Kindes- in das Erwachsenenalter transferiert werde. Ein wissenschaftliches Projekt von Schülern und Schülerinnen, Lehrkräften und Wissenschaftlern aus Chemnitz und Hamburg widmet sich nun diesem Thema und soll Alternativen hervorbringen. Die Jugendlichen sollen dazu animiert werden, selbst aktiv mobil zur Schule zu gelangen – sei es mit dem Fahrrad, zu Fuß oder auch mit einem Tretroller, Skateboard oder Ähnlichem. Mittels Workshops und wissenschaftlicher Unterstützung sollen nun die Schüler und Schülerinnen des Dr.-Wilhelm-Andre-Gymnasiums in Chemnitz und der Stadtteilschule Hamburg-Poppenbüttel erkunden, welche Möglichkeiten der aktiven Mobilität den Jugendlichen zur Verfügung stehen und wie man diese nachhaltig gestalten und nutzen kann.

________________________________________________________

Info www.tu-chemnitz.de Foto tirachard / freepik.com


iseGrim im Visier

Info www.zwickau.de

sachsen | Nach dem folgenschweren Angriff von vier Wölfen auf eine Schafherde der Naturschutzstation östliche Oberlausitz, zeigen die Sachsen nun Zähne. Gemeinsam mit den ebenfalls betroffenen Bundesländern Brandenburg und Niedersachsen soll eine Initiative im Bundesrat Klärung darüber erlangen, wie künftig mit der Zunahme der Wolfspopulation im Bundesgebiet umgegangen werden soll. Konkret gehe es darum, ein nationales Konzept mit klaren Regeln im Umgang mit dem Wolf zu erarbeiten. Den Wolf aus Deutschland wieder vertreiben, wolle man nach Aussage von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) allerdings nicht. Vielmehr stehe im Raum, das Bundesnaturschutzgesetz dahin gehend zu verändern, dass es unter strenger Kontrolle beispielsweise möglich wird, selektiv in die Wolfspopulation einzugreifen. Die Initiatoren mahnen allerdings auch zur Versachlichung der Diskussion, denn während Nutztierhalter und Jäger behaupten, der Wolf habe sich speziell in der Lausitz enorm ausgebreitet, widersprechen Wildbiologen den Behauptungen. Aus ihrer Sicht werde die Population durchaus noch wachsen, denn vor allem das reiche Wildangebot biete noch Nahrung für weitere sesshafte Rudel. Der Freistaat fordert nun eine jährliche Überprüfung der Wolfspopulation, bisher üblich war eine Überprüfung im Sechs-Jahres-Turnus.

Foto gregor lorenz

Foto pixabay.com

GroßzüGiGe schenkunG für zWickAu

Zwickau | Das Max-Pechstein-Museum in Zwickau ist bald um ein wichtiges Exponat reicher. Die Enkel von Max Pechstein, Julia und Alexander Pechstein, übergeben am 7. November die Temperamalerei »Drei Palauerinnen nach dem Bad« aus dem Jahr 1949. Allein durch seine Größe nimmt das Exponat eine besondere Stellung innerhalb des Gesamtwerkes des Künstlers ein. Das 232 × 189 cm große, auf Karton ausgeführte Gemälde zeigt eine Südseeinterpretation, die für Pechsteins späte Schaffensphase typisch ist. Sie wurzelt in einem damals bereits 35 Jahre zurückliegenden, den Künstler nachhaltig prägenden Aufenthalt auf den Palauinseln im Südpazifik. Die Reise von Max

Pechstein und seiner jungen Ehefrau Lotte war vom Wunsch motiviert, »allem Gezwungenen und Kultivierten« zu entfliehen. Rückblickend vom Künstler als großes Abenteuer beschrieben, war der Aufenthalt voller Strapazen und nahm mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs einen unvorhergesehenen Verlauf. Kriegsgefangenschaft und der mehrheitliche Verlust seiner vor Ort geschaffenen Werke gingen damit einher. Ungeachtet dessen wurde die in der deutschen Kolonie verbrachte Zeit für Pechstein zunächst ab 1917 und verstärkt nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Schlüsselmotiv seiner Kunst. Bis an sein Lebensende dachte er nostalgisch an das »Paradies seines Lebens« zurück.

________________________________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________

Info www.mitmachen.cdu-sachsen.de/wolf

11 18

37


ABBA Tribute in Symphony Foto Lisa Hertel | Info www.vogtland-philharmonie.de

König Drosselbart Foto Peter Awtukowitsch | Info www.theater-plauen-zwickau.de

Welthits in sinfonischem Gewand: Tauchen Sie ein, in die Welt aus Glitzer und Glamour der 1970er und 80er, und genießen Sie für einen Abend das Lebensgefühl einer ganzen Generation, wenn die Vogtland Philharmonie unter Leitung von GMD Stefan Fraas am 17. November 2018 in der Stadthalle Chemnitz die faszinierende Musik von ABBA mit ihrem grandiosen Klang in neuem Gewand erstrahlen lässt. Lassen Sie sich mitreißen von den kraftvoll und detailgetreu arrangierten Songs im originären ABBA-Sound der beeindruckend authentischen Revivalband »Swede Sensation«, die mit den typischen Kostümen, atemberaubenden Plateauschuhen und unverwechselbaren Choreografien überzeugen - selbst das seltene weiße Drumset der vier SchwedInnen sowie ein Nachbau der legendären Sterngitarre, mit der ABBA 1974 den Grand Prix Eurovision gewann, fehlen nicht. Erleben Sie ein Event mit besonderem, nostalgischem Charakter, moderner und facettenreicher Lichtshow sowie einmaligen, eigens für dieses Projekt angefertigten, musikalischen Arrangements zu Hits wie »Waterloo« und »Mamma Mia«.

Weihnachtszeit ist Märchenzeit, und so präsentiert das Theater Plauen- Zwickau in dieser Adventszeit eines der beliebtesten, zugleich bekanntesten Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm, den »König Drosselbart«. Ein König will seine Tochter verheiraten, doch kein Kandidat ist ihr gut genug. Über einen Mann macht sie sich besonders lustig, da dieser ein spitz gewachsenes Kinn hat – seitdem trägt er den Namen »Drosselbart«. Dem Vater wird das Verhalten der Tochter zu bunt und so gibt er sie dem erstbesten Bettler zum Mann. Mit ihm muss sie nun in ein ärmliches Haus ziehen. Da sie im Haushalt unfähig ist, wird sie zum Markt geschickt, wo sie ebenfalls kein Glück hat. Schließlich soll sie in Drosselbarts Küche arbeiten und bereut ihren Stolz und Übermut, der sie in diese missliche Lage gebracht hat. Kann sie aus ihrem Verhalten lernen, damit das Märchen doch ein gutes Ende nimmt? Premiere des wunderbaren Weihnachtsmärchens für die ganze Familie ist am 6. Dezember im Zwickauer Konzert-und Ballhaus »Neue Welt«, zahlreiche weitere Aufführungen bis einschließlich 27. Dezember.

Märchenhafter Weihnachtsmarkt Foto Oelsnitzer Kultur GmbH | Info www.oelsnitz.de

Der »Märchenhafte Oelsnitzer Weihnachtsmarkt« lockt auch in diesem Jahr wieder mit einem tollen Programm. An allen drei Tagen können die Besucher vom 7. bis 9. Dezember, täglich ab 12 Uhr, allerlei Märchenhaftes erleben. Jeden Nachmittag um 15 Uhr und 17 Uhr schaut der Weihnachtsmann, ob die Jüngsten im schönen vogtländischen Oelsnitz auch artig waren und natürlich dürfen sich die Erwachsenen auf ein abwechslungsreiches musikalisches Programm freuen. So locken »De Erbschleicher« mit frischem Erzgebirgsrock und die Bläserklassen der Oberschule Oelsnitz sowie die Mosens Brass Band spielen auf. Weitere Höhepunkte sind das »Promi-Märchen-Quiz«, der Lichtereinzug mit der Stadtkapelle Oelsnitz/Vogtl. und das Kindermusiktheater »Frau Holle und das Rentier Rudolf«. Darüber hinaus lohnt sich der Besuch natürlich auch wegen der Markthändler, den kulinarischen Köstlichkeiten und der obligatorische Glühwein darf auch nicht fehlen. Der »Märchenhafte Weihnachtsmarkt« ist also für die ganze Familie einen Besuch wert! Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt Freitag und Samstag bis 22 Uhr, am Sonntag bis 20 Uhr. 11 18

38

STadtleben promotion

anzeigen »


ERInnERn, gEDEnkEn UnD ZUsAMMEnkOMMEn In ZWICkAU Foto Veranstalter | Info www.zwickauer-demokratie-buendnis.de

im schicksalshaften und geschichtsträchtigen Monat november wird in die historie unseres landes zurückgeblickt. Reichspogromnacht, friedliche Revolution und der nationalsozialistische untergrund (nSu) sind ereignisse, die es auch heute noch aufzuarbeiten, an deren inhalte es zu erinnern gilt. Dennoch soll nicht nur in die vergangenheit geschaut, sondern auch das leben in gegenwart und zukunft gestaltet werden. So sollen grundlagen für ein friedliches zusammenleben geschaffen werden, um austausch und zusammenkommen zu fördern! Dabei setzen die veranstalter auch in diesem Jahr auf verschiedenste formate. zum beispiel bei einem länderabend oder dem kneipenquiz. bei ausstellungen und gesprächen, vorträgen und Diskussionsrunden. bei theater, kino, lesungen und politischer bildung. auch das »klassische« gedenken an geschichtsträchtigen orten der Stadt zwickau darf nicht fehlen. Durch die bandbreite an veranstaltungen und formaten soll ein lebhafter und moderner Rahmen für gedenken, erinnern und zusammenkommen im landkreis zwickau geboten werden.

EMOTIOns On ICE: DIE gROßE EIsgAlA Foto Hella Höppner | Info www.c3-chemnitz.de

internationale eiskunstläufer, eisakrobaten und Musiker präsentieren am 28. Dezember erneut eine emotionsgeladene eisshow in der Messe Chemnitz und sorgen durch die perfekte Symbiose aus Weltklassesport und livekonzert für gänsehautfeeling! Mit dabei sind unter anderem die Paarlauf-olympiasieger aljona Savchenko und bruno Massot. Das eiskunstlauf-Duo, das im februar bei den olympischen Winterspielen in Pyeongchang einen historischen goldtriumph feierte, wird auch auszüge der weltweit gefeierten olympiakür zur Musik »la terre vue du ciel« auf das Chemnitzer eis der Messehalle zaubern. außerdem live zu erleben sind die Deutsche Meisterin im eiskunstlauf lutricia bock, die fünffachen britischen Meister im eistanzen Penny Coomes & nicholas buckland, die Deutschen Meister im Paarlaufen annika hocke & Ruben blommaert, die dreifache Deutsche Meisterin nicole Schott sowie das russische adagio-akrobatik-Paar fiona zaldua & Dmitry Sukhanov. livemusik auf dem eis zaubern der Soulsänger David b. Whitley und die britische Sopranistin laura Wright.

nEUZUgängE 2018: sCHEnkUngEn UnD ERWERbUngEn Foto Bergbaumuseum Oelsnitz | Info www.erzgebirgische-landschaftskunst.de

tiCke

bereits seit 2003 erhält die Sammlung erzgebirgische landschaftskunst das künstlerische erbe der Region und macht dieses dem Publikum zugänglich. künstlerische nachlässe, wertvolle Privatsammlungen u. ä. finden hier angemessene voraussetzungen zur Pflege und bewahrung, entsprechend erweitert sich der fundus kontinuierlich. Mittlerweile beherbergt dieser über 2.500 Werke von ca. 100 künstlern unterschiedlicher generationen aus den bereichen Malerei, grafik, zeichnung, fotografie und holzgestaltung. auch in diesem Jahr sind durch großzügige Schenkungen von künstlern oder deren nachkommen wieder einige beachtliche Werke hinzugekommen. es handelt sich dabei in erster linie um Werke auf Papier in den verschiedenen druckgrafischen techniken sowie um aquarelle, Pastelle und kohle- oder bleistiftzeichnungen. Die Sonderausstellung »neuzugänge« 2018 ist ab dem 9. november 2018 auf Schloss Schlettau zu sehen und kann noch bis einschließlich 26. Mai 2019 von Dienstag bis Sonntag sowie an feiertagen jeweils von 10 bis 17 uhr besucht werden.

t

Verlosung auf seite 91 11 18

39


Imagination - Die Faszination des Turnens Foto Veranstalter | Info www.c3-chemnitz.de

Auch in diesem Jahr können sich die Besucher der einzigartigen Turngala »Gymmotion« und dem neuen Programm »Imagination« wieder von erstklassigen Akrobaten und eindrucksvollem Entertainment verzaubern lassen. Die Faszination des Turnens bringt bereits zum 9. Mal Sportler, Künstler und Besucher auf ganz besondere Weise zusammen und zeigt Turnen, Theater, Artistik und Varieté auf höchstem Niveau. Fast schon traditionell werden die jungen sächsischen Turner des TuS 1861 Chemnitz-Altendorf die Show eröffnen. »Imagination« entführt das Publikum in die Welt der unbegrenzten Möglichkeiten. Mit »Four the best« gibt sich unter anderem die absolute Elite der Breakdancekunst die Ehre, ebenso wie der neue Stern am Artistenhimmel: Anastasia Alekseyeva. Die junge Akrobatin beeindruckt das Publikum durch die Kunst der Kontorsion, in der sie ihren Körper auf schier unfassbare Weise verdreht. Ob Paarakrobatik aus der Ukraine, Claude Criblez´ Flugzoo oder Anmut und Eleganz im Cyr Wheel über der Bühne - »Imagination« sprengt jedwede Vorstellungskraft.

TI C KET

Verlosung auf Seite 90

The Official Tribute to James Last Foto Frank Zauritz | Info www.kultour-z.de

Für die einen war er der Erfinder und Pionier des »Easy Listening«, für die anderen der ungekrönte »Partykönig«. Er zelebrierte wie kein Zweiter die opulent orchestrale Popmusik, setzte die kraftvollen Schlagzeuge, fantastischen Trompeten und stimmungsvollen Streicher seiner Big Band immer wieder für unkonventionelle musikalische Crossover-Projekte ein. 2019 hätte James Last seinen 90. Geburtstag gefeiert. Es gibt also keinen besseren Anlass, ihn mit einer ganz besonderen Konzertreihe zu ehren. Viele ehemalige Orchestermitglieder, ergänzt um einige der besten Musiker Deutschlands, lassen die Erinnerungen an James Last wiederaufleben. Dabei wird das »Neue James Last Orchestra« unter der Leitung von Lutz Krajenski stehen, einem der besten Bandleader Deutschlands. »The Official Tribute to James Last« lädt am 27. April 2019 in der Stadthalle Zwickau zum Träumen, ausgelassen Tanzen und Feiern ein und gibt darüber hinaus durch noch nie gezeigte Filmaufnahmen außergewöhnliche Einblicke in das Leben und die Karriere des Ausnahmemusikers.

Anzeige

27.11.-23.12.2018 Traditionelle Bergparade 15. Dezember ab 14 Uhr

Vom Hauptmarkt, über den Kornmarkt, die Kepler- & Münzstraße bis in den historischen Domhof hinein erstreckt sich einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands - der traditionsreiche Zwickauer Weihnachtsmarkt. Inmitten der Altstadt gelegen und umrahmt von alten Giebeln la-

11 18

40

STadtleben promotion

anzeigen »

den romantisch dekorierte Hütten zum Stöbern und Genießen ein. Freuen Sie sich auf kunstvolle Handwerksleistungen, ein täglich wechselndes Bühnenprogramm und vielerlei Aktionen für die kleinsten Besucher, wie die Märchenstraße, die Kreativwerkstatt, die Kinderbackstube uvm.


Thriller- Live 2019

Schöne GrüSSe vom Schicksal

Foto Sven Damer | Info www.semmel.de

Foto Veranstalter | Info www.mawi-concert.de

Seine Musik und einzigartigen Tanzchoreografien machen den King of Pop, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert hätte, unvergessen. Als spektakuläre Hommage würdigt Thriller -Live das Ausnahmetalent Michael Jackson und bringt das Originalgefühl seiner Auftritte und Videos am 25. Januar in der Stadthalle Zwickau sowie am 19. Februar in der Stadthalle Chemnitz, live auf die Bühne. Fünf brillante Sängerinnen und Sänger bringen, zusammen mit einer sechs Musiker starken Liveband und den außergewöhnlichen Tänzern, Michael Jacksons unfassbare Energie live auf die Bühne zurück. Zu den besonderen Highlights der Show zählen auch die Auftritte der Kinderdarsteller, die in der Rolle des jungen Michael längst zum Publikumsliebling geworden sind. Verantwortlich für die spektakulären Choreografien sind Gary Lloyd und LaVelle Smith Jr. – letzterer Originalchoreograf des mehrfach ausgezeichneten Videos zu »Dangerous« und fünffacher Gewinner des MTV Video Music Awards. Thriller – Live die gesamte Magie des unvergesslichen King of Pop in einer einzigen Show.

Heinz Rudolf Kunze, wortgewandter, intellektueller Poet und Rockmusiker, spielt mit exzellenter »Verstärkung« auf den großen Bühnen des Landes. Hits wie »Dein ist mein ganzes Herz«, »Lola«, »Finden Sie Mabel«, »Aller Herren Länder« oder »Leg nicht auf« machten ihn berühmt und lieferten den Soundtrack einer ganzen Generation. Auf »Schöne Grüße vom Schicksal« hat Heinz Rudolf Kunze seine Stimme noch einmal ganz neu als Instrument entdeckt, mit dem er nun vom beschädigten, wunderbaren Leben erzählt und das Schicksal zum Duell herausfordert. Er jubelt! Er seufzt! Er verdammt! Und er singt - vielleicht so gut wie noch nie. Kunze hat viele Facetten. Er ist Komponist, Autor und Musicaltexter, Übersetzer und Musikjournalist, liebt Pop, Rock und Poesie. Mit seinem Soloprogramm begeistert er sicher auch am 13. Januar in der Stadthalle Chemnitz seine Fans mit alten Hits im neuen Gewand. Keine Spur von Ruhe oder »Altersmüdigkeit« - er hat etwas zu sagen und zählt bis heute zu den wenigen Koryphäen deutschsprachiger Rockmusik.

TI C KET

Verlosung auf Seite 90

Anzeige

11 18

41


MIT bUs UnD bAHn ZU DEn sCHönsTEn WEIHnACHTsMäRkTEn IM VIERlänDERECk Info www.egronet.de | www.vogtlandbahn.de

foto barteld Redaktion & verlag

Das egronet verbindet Sachsen, thüringen, bayern und böhmen, das gleichnamige ticket ermöglicht somit fahrten über die grenzen von verkehrsverbünden und nationen hinaus. bis zu fünf Personen reisen gemeinsam mit dem egronet-tagesticket. einen tag lang können zug, bus und Straßenbahn in der egronet-Region genutzt werden. Das ticket kostet für eine Person 20 euro, jede weitere Person, bis maximal fünf Reisende, zahlt 6 euro zu. Darüber hinaus können pro ticket bis zu drei kinder zwischen sechs und 14 Jahren kostenlos mitgenommen werden. auch Regionalbusse, Stadtbusse oder Straßenbahnen können für die Reise genutzt werden. Das ticket lohnt beispielsweise für ausflüge zu den Weihnachtsmärkten in Weiden, bayreuth, hof, greiz, gera, karlsbad oder eger.

auch mit dem touren-ticket lässt sich die vorweihnachtliche idylle entlang der »vogtlandbahn«-Strecken hervorragend genießen. von zwickau aus erreicht man damit bequem die Weihnachtsmärkte in Plauen, eger oder auch karlsbad. ausflüge zu den kleineren Märkten wie der netzschkauer Schlossweihnacht, dem bornkinnelmarkt in klingenthal oder zur bergparade auf dem auerbacher Weihnachtsmarkt lohnen sich ebenfalls. Mit dem touren-ticket reist man auf den linien Rb 1, Rb 2, Rb 4 und Rb 5 und erreicht samstags & sonntags auch karlsbad, egal ob allein oder in der gruppe bis zu 5 Personen (bei entsprechendem zukauf). Das ticket startet bei 9 euro für eine Person, jede weitere Person zahlt 7 euro zu. bis zu drei kinder zwischen 6 und 14 Jahren können kostenlos auf ein touren-ticket mitgenommen werden!

foto pictonaut / fotolia.com

f

ür viele beginnt die schönste zeit des Jahres ende november, wenn die Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen. es ist die besinnlichste zeit im Jahr, geprägt vom Duft von Plätzchen und kerzenschein. eine ganz eigene atmosphäre, die es so nur einmal im Jahr zu erleben gibt. grund genug, einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte im vierländereck ganz ohne Parkplatzsuche entspannt mit bus und bahn zu besuchen. für die vorweihnachtlichen touren ab zwickau empfiehlt sich das egronet-tagesticket oder das touren-ticket der »vogtlandbahn«.

11 18

42

stadtLeben promotion

anzeigen »


Ausgewählte weihnachtliche Termine: Weihnachtsmarkt in Weiden – Der zweitälteste Christkindlmarkt in bayern begrüßt seine gäste vom 29. november bis 23. Dezember. www.weiden-tourismus.info foto Stadt Cheb, M. Stolar

bayreuther Christkindlmarkt - Das weihnachtliche bayreuth bezaubert seine besucher vom 26. november bis 23. Dezember. www.bayreuth.de

1

Weihnachtsmarkt in Cheb (1) – Den zauber tschechischer Weihnacht erleben groß und klein vom 1. Dezember bis 26. Dezember 2018. www.chebskevanoce.cz/de Märchenmarkt gera – Märchenhafte atmosphäre für Jung und alt verspricht der weihnachtliche Markt in gera vom 29. november bis 23. Dezember. www.veranstaltungen-in-gera.de

foto Stadt Plauen, Wetzel

Weihnachtsmarkt Plauen (2) – Der größte Weihnachtsmarkt im vogtland lockt besucher vom 27. november bis 23. Dezember. www.plauen.de

2

Auerbacher Weihnachtsmarkt – Märchenumzug und bergparade verzaubern vom 30. november bis 16. Dezember. www.stadt-auerbach.de

THÜRINGEN

anzeige

Direkt von Zwickau zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Vogtland

SACHSEN REGION KARLOVY VARY

auf Entdeckungstour im Vierländereck na objevné cestě po čtyřzemí

zum Reisen im Vierländereck

TOUREN-TICKET

ab

BAYERN

1 TICKET

Mit dem EgroNet-Ticket S jízdenkou EgroNetu

9€

+ 7 € je Person (bis 5 Personen)

t Tagesticke ab

20 €

Weihnachtsmärkte entdecken und besuchen! Mit uns entspannt hin & wieder zurück.

vogtlandbahn.de Stand: 10/2018

Wir fahren für

www.egronet.de

Servicetelefon: 03744 · 19449

Foto: Michael Schiffhorst · unico-gestaltung.de, Pastierovic/aanders.de, Reinhard Köchel, Archiv des Tourismusverbandes Vogtland e.V.

11 18

43


klEInE HElDEn, gROssE AbEnTEUER UnD MAnCH ZAUbERHAFTEs Fotos Veranstalter | Info www.semmel.de

foto thomas brill

Den alltag vergessen und sich in wundervolle Welten träumen; das ist am 18. Dezember in der Messe Chemnitz mit der diesjährigen »Disney in Concert«-Reihe möglich. unter dem Motto »Wonderful Worlds« dürfen die zuschauer mit u.a. annett louisan, ivy Quainoo und alexander klaws die schönsten musikalischen filmwelten der Disney Meisterwerke erleben. nach dem Sensationserfolg von »Yakari – freunde fürs leben«, dem ersten Musicalabenteuer über den kleinen indianerjungen Yakari, sind die indianer wieder los. Mit »Yakari 2 – geheimnis des lebens« dürfen am 27. Dezember in der Stadthalle zwickau und am 15. april 2019 in der Stadthalle Chemnitz klein und groß wieder augenzeuge eines spannenden abenteuers werden.

tiCke

foto Det kempke

foto alan byland Photography

foto Warner 2018

foto Josef illik

»ein hütchen mit federn, die armbrust über der Schulter – aber ein Jäger ist es nicht. ein silberdurchwirktes kleid mit Schleppe zum ball – aber eine Prinzessin ist es nicht.« erraten Sie das Rätsel? Drei haselnüsse für aschenbrödel - highlight neben dem strahlenden kinoerlebnis auf der großbildleinwand: Die Musik karel Svobodas, live gespielt von Deutschen filmorchester babelsberg auf der großleinwand synchronisiert. erleben kann man das am 29. Dezember in der Stadthalle Chemnitz. Die »harry Potter film Concert Series« kehrt mit harry Potter und der gefangene von askaban, dem dritten teil der harry-Potter-Saga, nach Deutschland und am 12. april 2019 auch in die arena leipzig zurück. Wie schon bei den ersten beiden teilen wird ein großes Symphonieorchester John Williams‘ unvergessliche filmmusik live aufführen, während der komplette film in high Definition auf einer großbildleinwand gezeigt wird.

t

Verlosung auf seite 91

MAITE kElly: DIE lIEbE sIEgT sOWIEsO Foto Edith Held | Info www.semmel.de

Maite kelly geht auf kreative überholspur und erfreut ihre fans mit einer neuen tournee im frühjahr 2019. ihre erste Solotournee »Die wunderbare Welt der Maite kelly« hat eingeschlagen wie ein komet - ausverkaufte häuser, verlegungen in größere hallen, zusatztermine und lobeshymnen von den Medien! Die wunderbare Maite kelly schaffte es, mit ihrer warmherzigen ausstrahlung und ihrer vielseitigkeit alle in ihren bann zu ziehen. Mit ihrem unvergleichlichen Stil, überragendem talent, unwiderstehlichem Charme und ihrer hinreißenden leidenschaft hat sich die künstlerin in kürzester zeit einen festen Platz in der Schlager-elite gesichert. Dreifach-gold und mittlerweile die zweite echo-nominierung für ihr album »Sieben leben für dich« sind nur einige Meilensteine ihrer großartigen erfolgskarriere. Die Singer-Songwriterin denkt aber nicht daran, sich auf ihren erfolgen auszuruhen und geht voller Power in die nächste Runde. Wer Maite kelly bereits live auf der bühne erleben durfte, weiß, mit welcher elektrisierenden energie und liebevollen hingebung die Sängerin ihre hits präsentiert. und Maite kelly wäre nicht Maite kelly, wenn es dabei nicht mal temperamentvoll, turbulent, humorvoll, mitreißend, aber auch melancholisch und nachdenklich zugehen würde. ihre zwei konzerttermine in der Region sollte man deshalb schon jetzt vormerken: 18. März 2019 in der Stadthalle Chemnitz sowie der 9. april 2019 in der Stadthalle zwickau. 11 18

44

stadtLeben promotion

anzeigen »


Afrika, Afrika! Fotos Nilz Böhme | Info www.c3-chemnitz.de

Die Neuinszenierung des Welterfolges »AFRIKA! AFRIKA!« nach der Idee von André Heller steckt voller Lebensfreude, spektakulärer Akrobatik, staunenswerten Tanznummern und ganz viel Rhythmus. Das über zweistündige Show-Spektakel zeigt die Vielfalt Afrikas, wirft Schlaglichter auf die verschiedenen Kulturen, aber vor allem transportiert es den besonderen, einzigartigen »Spirit« vom Kontinent des Staunens. Insgesamt haben europaweit bereits rund 4,5 Millionen die Show bejubelt, Grund genug, eine neue Tournee 2019 durch insgesamt 32 Städte ( am 27. März 2019 in der Stadthalle Chemnitz) in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu unternehmen.

die Welt der Fantasie Fotos Cavalluna | Info www.semmel.de

Nachdem das beliebte Showformat im Juni 2018 aufgrund der zuletzt deutlich gesteigerten Qualität, der inszenatorischen Weiterentwicklung und der angestrebten weiteren Internationalisierung in »Cavalluna« umbenannt wurde, blickt das gesamte Team nun freudig auf die neue Tour entgegen, welche vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 auch in Chemnitz gastieren wird. Die Show wird mit einer fantastischen Symbiose aus Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Musik das Publikum mit auf eine unvergessliche Reise nehmen: Der junge Tahin entdeckt eine Welt jenseits der Realität, in der seine tiefsten Wünsche und Fantasien Wirklichkeit werden. Zwischen verwunschenen Traumwäldern und fantastischen Wesen lernt er die schöne Naia kennen, die ihn mitnimmt auf eine Reise durch ihre wunderbare Heimat. Doch als er das geheimnisvolle Mädchen in sein Alltagsleben führen möchte, um dort mit ihr zusammen zu sein, muss er sich einer schwierigen Aufgabe stellen: Er muss lernen, auf sein Schicksal zu vertrauen, um seine Wünsche wahr werden zu lassen.

11 18

« anzeigen

45


Foto Krauß Event

10

Sa 20.00 Uhr Neuberinhaus, Reichenbach

16

Fr 22.30 Uhr Nachtwerk, Zwickau

1 Year – Back 2 Black

Gestört aber GeiL!

Die bekannte Party aus Zwickau geht auf Tour und kommt am 10. November ins Neuberinhaus nach Reichenbach! Club30 ist die perfekte Mischung aus Genuss, Musik sowie Kommunikation und weckt die pure Lebenslust. Die Partyreihe setzt auf Menschen, die im Leben angekommen sind und wissen was Sie wollen: Feiern, Tanzen und dem ungezwungenen Lifestyle huldigen. Mit angesagten DJ's und leckeren Cocktails wird ein rundum stimmiges Programm geboten. Kurz: auf hohem Niveau Spaß haben! Diese Nacht gehört den Partygängern bis zum Jahrgang `90.

Back to Black ist eine der erfolgreichsten Black Music Partys in Deutschland. Wir freuen uns auf die coolsten Partypeople der Stadt. Gespielt wird das Beste aus Hip-Hop, RnB, Latino und Oldschool auf mehreren Dancefloors. Internationale Top DJs erwarten Euch und bringen die fetten Beats mit nach Zwickau. Seit einem Jahr präsentieren wir Euch jetzt schon die fettesten Black Beats der Region. Jetzt ist es an der Zeit den ersten Geburtstag der grössten Black Party der Region zu feiern. An den Decks stehen für Euch: DJ Climex , DJ Blackskin und DJ Freshi D. Einlass ist P16 (mit Aufsichtsformular) und einer volljährigen Begleitperson. Let's Bounce to the Beat.

Jedes Wochenende unterwegs, ausgebucht bis Ultimo und Fans im sechsstelligen Bereich. Die beiden Jungs des Duo's mit dem zweideutigen Namen, sind die Shooting Stars der Stunde und fleißig wie kaum ein anderer Act. Festivals wie Sputnik, Spring Break, Sonne Mond und Sterne, Helene Beach oder Berlin Summer Rave können auf die beiden nicht verzichten. Und wenn sie dann noch ihre melodischen House Produktionen und ihre unvergesslichen Bootleg's & Edit's zücken, ist eine mega Veranstaltung garantiert! Gestört aber Geil, bedeutet »Musik von und für's Herz«! Die Veranstaltung ist P 18 - kein Zutritt für Minderjährige.

www.disco-nachtwerk.de

TI C KET

Verlosung auf Seite 91 www.neuberinhaus.de

03

party & event 03

19.30 Uhr Foyer des smac, Chemnitz

Sa

22.00 Uhr Alte Kaffeerösterei, Plauen

Sa

TI C KET

Club30 - on Tour

09

Verlosung auf Seite 90 www.kultour-z.de

23.00 Uhr Brauclub, Chemnitz

Sa

Alternative Clubnacht

5 Jahre Black Beats

Die alternative Clubnacht in Deiner Röste präsentiert Dir Indierock, Alternative Retro, 80s, EBM, Numetal, Party Classics, Indietron u.v.m. Zieh Deine Tanzschuhe an und feier zusammen mit Deinen Freunden eine ausgelassene Partynacht bis zum Morgengrauen.

Ostdeutschlands bekannsteste Black-Music Partyreihe wird 5 Jahre alt! Ein absolutes Muss für alle Black-Music,Hip-Hop und Deutschrap Fans! Das Line-Up verspricht DJ Reaf (Berlin), Habykey (Leipzig), DJ Shusa (Chemnitz) und Mc Rhymez (Berlin). Welcome-Drink für Ladies bis um eins.

08

10

19.00 Uhr Alte Kaffeerösterei, Plauen

Do

22.00 Uhr Pentagon 3, Chemnitz

Sa

a wie apéritif #5

Peter Finc Solo Acoustic

Red Russian Night

Die erstmalig stattfindende Multimediale Biennale Pochen wird mit einer Klanginstallation des Schweizer Künstlers Zimoun und der Clubnacht a wie apéritif eröffnet. Gekoppelt mit einer Laserprojektion wird der musikalische Rhythmus in seine graphische Entsprechung umgewandelt.

Peter Finc spielt solo Akustikgitarre. Seine Stimme, sein Groove und sein Spiel suchen seinesgleichen. Von der hauchzarten, sinnlichen Ballade bis zur rockigen Hymne reicht sein Repertoire. Als OneMan-Band eine Klasse für sich. Auf seiner großen Tour macht er nun auch Halt in der Röste.

Modisch wie musikalisch waren die 90er ein ziemlich denkwürdiges Jahrzehnt! Dieses Gefühl von früher wird wieder erweckt - erlebt eine legendäre 90’s Fete fern ab von Trash und Modesünden. Kommt mit auf eine musikalische Zeitreise mit russischen Klassikern und Welthits!

03

09

10

22.00 Uhr Club Seilerstraße, Zwickau

Sa

18.00 Uhr Club Seilerstraße, Zwickau

Sa

22.30 Uhr nachwerk, Zwickau

Sa

Modular Express meets Friends

Rookies & Kings Tour

Kollektives Tanzen

Der Modular Express bittet zum Tanz, die alljährliche Modular Nacht steht an! Es soll getanzt & ausgelassen gefeiert werden! Kommt vorbei und feiert mit uns im Club Seilerstraße. Musikalisch gibt es House, Techno und Underground auf die Ohren.

Im hart umkämpften Plattenmarkt steht der Name Rookies & Kings seit Jahren ganz oben im Kurs, wenn es um Qualität, Kompetenz, eine gute Spürnase und Tradition geht. Im Deutschrocksektor führend und auch über den Tellerrand blickend, stets mehr Kings, als Rookies.

Eine neue Nacht beginnt, hier – bist Du nie allein. Dein Kollektiv wartet auf Dich. Unter Gleichgesinnten findet Ihr Euch -wachst zusammen und bringt diese Party zur Ekstase! Mainfloor: special Guest Manuel Baccano sup. by Oscar House. Studio: Black&Party Music mit Fresh M.

11 18

46

20

Di 21.00 Uhr Neue Welt, Zwickau

STadtleben v e r a n s t a lt u n g e n

H i g h l i g h t s d e s m o n at s »


10

22.00 Uhr Event Center, Stollberg

Sa

Kissenschlacht- Party

17

21.00 Uhr Amorsaal, Mülsen

Sa

RMC a Tribute to Rammstein

Wir geben dem Begriff Hausparty eine ganz neue Bedeutung und laden Euch zur Kissenschlacht ein - der größten Indoor Pillow Party der Region! Packt Eure Schnuffeltücher, Monsterkissen und Glücksteddys ein & schlüpft in Eure feinste Wäsche - denn es wird #Eskaliert.

Eine tschechische Band RMC- a tribute to Rammstein hat sich an das Repertoire von Rammstein herangetraut. Und die Jungs um den Sänger Martin Cerny machen ihre Sache echt gut. Die Show ist brachial wie das Original. Der Gesang rollt wie der von Mister Lindemann.

10

20

22.00 Uhr Club Zooma, Plauen

Sa

Feinkost

20.00 Uhr Biertenne, Wernesgrün

Di

Ü 30 Wernesgrün

Hip-Hop war nie weg, ist aber trotzdem wieder da. Also kommt rein in den Feinkostladen und gönnt Euch die tightesten Beats. Zwei Floors, voll mit Punchlines, Battle-Rap und Backspins. Dabei widmet sich die Kantine den Homies der alten Schule, die schon damals down mit dem Flow waren.

Tanzen, Feiern, nette Leute treffen. Die Ü-30 Party für Erwachsene feiert auf zwei Etagen. Biertenne: 80s / 90s / 2000s / Aktuelle Charts; in der Brauschenke: Forever Young - Schlager & Oldies. Das ist die beste Party vorm Buß- und Bettag in der Region.

16

23

22.00 Uhr Mocc Klub, Zwickau

Fr

Jägernacht

22.00 Uhr Linde, Leubnitz

Fr

Colors of Hip-Hop

Ihr seid auf der Jagd nach Party, Guter Musik & Jägermeister? Dann kehrt ein! DJ Peppermind wirft Euch diesmal besten Black/Trap/Dancehall/ Deutschrap um die Ohren. Jägermeister versorgt Euch mit ordentlich Promotion & ein Shotgirl gibt fleißig Nachschub.

Was waren die größten Duelle aller Zeiten? Batman gegen den Joker? Instagram gegen Snapchat? In der Linde wird ein neues Aufeinandertreffen der Giganten stattfinden: Jede Rapform hat seine Daseinsberechtigung. Heute wird entschieden, wer der wahre King im Ring ist.

17

24

21.00 Uhr NDO, Chemnitz

Sa

23.00 Uhr Mocc Klub, Zwickau

Sa

Millenium - die 2000er Party

10 Jahre Bahre BDay YO jetzt knallt es definitiv, denn wir feiern 10 Jahre #Bahre. Und das in der Hammer Underground Location in Chemnitz, mit derben Anlagen, Hammer Line-up und drei fetten Tekk Floors. Das Ding sollte sich definitiv jeder geben, denn nach 10 Jahren ist wohl langsam ein Ende in Sicht.

Jeder erinnert sich gern an die Jahrtausendwende und eine irgendwie bessere Zeit. Handy's hatten noch 7 Tage Akku, im TV liefen noch wahre Helden und der BigMac war nur halb so teuer. Also reist einen Abend lang in diese Welt zurück und feiert Eure Hits von 2000-2010!

17

24

22.30 Uhr nachtwerk, Chemnitz

Sa

Ich & meine Bitch

22.00 Uhr Crown Club, Plauen

Sa

Ostblockschlampen

Männer kommen und gehen - beste Freundinnen bleiben! Das nachtwerk liebt seine Mädels! Deshalb gibt es eine Nacht ganz in ihrem Zeichen. GirlieHits kommen genau so auf die Plattenteller wie aktuelle Hip-Hop-Bretter, lässige House-Music oder universelle Lauthals-Mitschrei-All-Time-Classics.

Bitches sind back in town! Seit Jahren gehören sie zur Oberklasse, was Electronic Dance Music und Abriss angeht. Live und in Farbe gibt es krass was auf die Ohren. Als Supporter kommt dafür nur noch KlangAkzent in Frage mit seinem Mix aus House und Electro.

17

28

21.00 Uhr Kurhaus, Bad Elster

Sa

11. Nachtschwärmerei Wir geben dem grauen November den bunten Glanz den er verdient: In der 11. Ausgabe der Clubbing-Reihe laden wieder alle Nachtaktiven auf den Royal Dancefloor nach Bad Elster ein. Die Plauener Kultcombo Mr. Voodoo und die feinen Herren lädt dann ein zum konzertanten Jahrmarkt.

21.00 Uhr Fuchsbau, Chemnitz

Mi

Karaoke im Fuchsbau Immer wieder mittwochs stehst du im Mittelpunkt und singst die größten Hits und das nicht nur von A bis Z, sondern auch die Tonleiter rauf und runter. Und als Dankeschön gibt es einen Pfeffi, Kirsch oder Sauren Apfel aufs Haus. 11 18

47


Foto Gert Mothes

Foto Daniel Maria Deuter

04

So 17.00 Uhr Robert-Schumann-Haus, Zwickau

09

Fr 20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Schumann Plus VIII

Modern Earl

Die Grosse Firebirds Nacht

Abgelöst durch das Violoncello geriet die Viola da Gamba in Vergessenheit, bis Musiker wie Thomas Fritzsch sich dieses Instruments annahmen und vergessene Werke aus der Versenkung holten. Fritzsch’ Engagement für die Gambenmusik wurde 2017 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet. Michael Schönheit zählt als Dirigent, Organist, Cembalist und Fortepianospieler zu den kreativsten Köpfen der Gegenwart. Seit 1986 wirkt er in Leipzig als Gewandhausorganist. Im Zusammenspiel von Viola da Gamba und dem originalen Wiener Flügel aus den 1820er Jahren entsteht ein Reichtum an Klangfarben, der ahnen lässt, warum auch das 19. Jahrhundert auf »dies romantische Instrument« nicht verzichten mochte.

Modern Earl ist eine sensationelle Live-Band. Die vier Musiker aus Nashville und Denver haben einen authentischen Southern Roots/Rock Sound, der sich zusätzlich vieler Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock bedient. In über 8 Jahren und nach mehr als 1000 Konzerten können sie auf ein breites Fanspektrum zählen. Die Band ist ein energiegeladenes, musikalisches Feuerwerk, das bei jedem Konzert auf der Bühne gezündet wird. Der Live-Spirit der Band ist nachhaltig und die dreistimmigen Harmonien zum rockigen Sound lassen den Zuschauer mit Gänsehaut zurück. Mit im Gepäck ist ihre neueste CD Ameriphonica von der sicher das ein oder andere Stück zu hören sein wird!

Die Firebirds werden 26 Jahre jung und sind kein bisschen müde. Nach dem fulminanten Erfolg der Jubiläums Shows entstand der Wunsch nach einer jährlich wiederkehrenden Party im November. Mit großer Tanzfläche, aber auch bestuhlten Rängen rocken und rollen die Firebirds den ganzen Abend gemeinsam mit befreundeten Bands, Sängern, DJs und Tänzern die Halle. Mit den großen 50s Hits von u.a. Elvis Presley, Chuck Berry, Bill Haley, Jerry Lee Lewis, Fats Domino bis hin zu den Beach Boys und weiteren 60s Legenden werden A Capella Einlagen bei der größten 50s & 60s Party des Jahres natürlich nicht fehlen. Wir sehen uns in der Stadthalle in Chemnitz!

www.schumannzwickau.de

www.malzhaus.de

www.c3-chemnitz.de

03

konzert & kultur 02

20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

Fr

19.30 Uhr Stadttheater, Glauchau

Sa

07

20.00 Uhr Stadthalle, Chemnitz

Mi

Nik Page & the Chamberrocks

Symphonic Rock

Was entsteht wenn ein Rocksänger gemeinsame Sache mit Klassik-Musikern macht? Zeitlose Kultsongs von Depeche Mode, Metallica, Rammstein, David Bowie, Queen, den Ärzten und vielen weiteren Rockgrößen werden aus dem Blickwinkel der Klassik neu erschaffen, reduziert auf Piano, Cello und Gesang.

Diese Show ist ein grandioses Ereignis der besonderen Art, bietet sie doch gleichermaßen Ohrenwie Augenschmaus. Rock-Welthits und -Klassiker werden in rockig-orchestralen Versionen gespielt und das von einem 50-köpfigen Orchester mit imposantem Klangvolumen.

04

09

19.00 Uhr So Kulturzentrum, Lichtentanne

20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

Fr

Keimzeit

Banda Internationale

Trad.Attack! in concert

Gegen Ende der 1970er Jahre traten die vier Geschwister noch mit gepflegten Coverversionen bei Familienfeiern und in Kneipen auf. Mit Keimzeit wurden sie später mit eigenen, rockigen und bluesigen Songs mit deutschen Texten bekannt und sprechen vielen Menschen aus dem Herzen.

Gemeinsam mit geflüchteten Musikern aus dem Raum Dresden steht die Brassband »Banda Internationale« auf der Bühne um Heimatmusik, ganz egal wo diese Heimat ist oder war, neu zu interpretieren, Herzen zu öffnen, Vorurteile und Ressentiments abzubauen.

Das ungewöhnliche Trio lässt traditionelle FolkMusik mit modernen Rhythmen und elektronischen Elementen verschmelzen. Es wird oft gesagt, dass die dreiköpfige Band nach viel mehr Musikern klingt, als tatsächlich auf der Bühne stehen.

03

07

10

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Sa

27. Folkherbst: Albaluna Die Musik von Albaluma bedient sich der mittelalterlichen Klänge, wird aber energetisch angereichert und fusioniert so die verschiedensten Genres. Eine Mischung aus Weltmusik, Prog Rock, Folk und Metal. Live präsentiert sich Albaluna mit einer schweißtreibenden Bühnenshow.

20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

Mi

Jackie Bristow In Neuseeland geboren und in Tennessee mitsamt Gitarre, Koffer und Songs angekommen. Auf wunderbare und mitreißende Weise kombiniert Jackie Bristow subtile und zugleich wunderschöne Melodien und Hooklines. Ihre einzigartige Stimme zieht das Publikum in ihren Bann.

11 18

48

10

Sa 20.00 Uhr Stadthalle, Chemnitz

STadtleben v e r a n s t a lt u n g e n

H i g h l i g h t s d e s m o n at s »

20.00 Uhr Versöhnungskirche, Zwickau

Sa

Driftwood Holly Das Leben ist seine Reise, die Musik sein Antrieb und der Rhythmus sein Herzschlag. Quelle seiner Inspiration ist die Schönheit, Weite und Mystik des Nordens. Das besondere Lebensgefühl, all seine Erfahrungen spiegeln sich in den Liedern, genau wie seine Wünsche und Träume wider.


Foto Beth Chalmers

Foto Steffen Suuck

16

Sa 20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

17

Sa 19.30 Uhr König Albert Theater, Bad Elster

17

Sa 19.30 Uhr Theater, Crimmitschau

Fee Badenius & Stefan Ebert

Highland Blast 2018

Marc Marshall

»Anarchie und Alltag« macht Station in Zwickau. Rap und Hip-Hop mit der Antiloengang im Alten Gasometer. Fee Badenius ist eine Rarität in der Kleinkunstlandschaft, als sie auf die üblichen, bewährten Mittel des beißenden Spotts, der verächtlichen Ironie, der lärmenden Aggression verzichtet. Sie ist im Gegenteil von einer so ganz und gar unangestrengten, liebenswerten Natürlichkeit und Zimmertemperatur, dass man sie sofort mag und sich in dem, was sie vorträgt, bereitwillig gespiegelt findet. Heute macht sie mit dem Liedermacher Stefan Ebert gemeinsame Sache und dieses Konzert findet im Alten Gasometer statt.

Hannah Rarity hat eine Stimme wie keine Zweite. Auf der Bühne zuhause, trägt sie ruhig, bodenständig und unglaublich sympathisch ausgesuchte und interpretierte Traditionals vor. Getragen von Gitarre, Whistles, Pipes und Fiddle werden so clevere Arrangements zu großen Songmomenten. Das schottische Damen-Quartett Fara gilt als eines der aktuellen Spitzenensembles der Folkszene aus Schottland und diese Damen sind ein rundum aufregendes Erlebnis: Heiße Orkney-Tunes, traditionell und aus eigener Feder, treffen hier auf mitreißenden Gesang. Die Show vervollständigen wird die einzigartige junge Tänzerin Sophie Stephenson: Sie beeindruckt ihr Publikum mit ihrer unbändigen Freude am Tanzen und einer unglaublichen Präzision.

Zwei Jahre nach seinem letzten Solo-Projekt geht Marc Marshall endlich wieder auf Tournee - ein neues Album im Gepäck, das so eigentlich gar nicht geplant war und das sich vielleicht genau deswegen so emotional, unbeschwert, echt und richtig anfühlt. Eigentlich wollte er nur ein paar Solo-Konzerte spielen, wollte Bühnenluft atmen, die Energie des Publikums spüren und seiner großen Leidenschaft nachgehen – dem Singen. Aus ein paar Auftritten wurde eine ganze Tour und plötzlich stand er auch im Tonstudio und sang Lieder ein – Lieder, die zu seiner Herzensangelegenheit wurden. Wie sagte schon John Lennon: »Leben ist das, was passiert, während man eifrig dabei ist, andere Pläne zu machen«.

www.alter-gasometer.de

www.chursaechsische.de

www.crimmitschau.de

20

20.30 Uhr Weltecho, Chemnitz

Di

Supersalad - All that Jazz

Vier Musiker, ihre unterschiedliche Musik vereint in der gemeinsamen Vision eines Sounds. Lyrische Klangflächen verwachsen mit kraftvoll urbanen Grooves, eingängige Melodien mit krummen Taktarten und sich dekonstruierenden Kollektivimprovisationen.

22

Do

Abi Wallenstein & Blues Culture

24 Forced to Mode

Spricht man in Hamburgs Musikszene vom Blues, fällt in der Regel sein Name zuerst. Seine Stimme ist heiser und rauchig, dennoch schwingen Töne von so viel Herz und Seele. Fans lieben seinen Stil, Elemennte der Blues-Tradition mit Country, Folk, Soul und Jazz. www.liederbuch-zwickau.de

Das Depeche-Mode-Tribute-Projekt Forced To Mode produzieren und präsentieren ihr »Devotional Tribute« auf einem Niveau, das ohne Frage seines Gleichen sucht. Vor allem die sehr energetische Live-Performance machen die TributeShow einzigartig.

20.00 Uhr Kulturzentrum, Lichtentanne

20.00 Uhr Goldne Sonne, Schneeberg

14 Brian Chartrand Trio

16

Das Trio um den amerikanischen Singer-Songwriter und Gitarristen Brian Chartrand ist eine erfrischende Mischung aus Westcoast und FolkRock, die zu einer Einheit, mit den lyrischen Texten ver­ schmilzt. Die Songs sind von betörendem, dreistimmigem Harmoniegesang gekennzeichnet.

Rat Race ist eine 2014 gegründete Bob Marley-Tributeband aus Chemnitz/Dresden. In voller Besetzung mit Gesang, Hammond-Orgel, Gitarre, Bass, Saxofon, Posaune, Schlagzeug und Percussion präsentiert sich Rat Race im authentischen Sound. Ein kulturelles, wie auch musikalisches Erlebnis.

20.00 Uhr Mi Sankt Barbara, Lichtentanne

20.00 Uhr Wasserschloss, Klaffenbach

Fr

RAT Race - Sound of Bob Marley

30

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Sa

Fr

Die Seilschaft Musik und Lyrik vom viel zu früh verstorbenen Liedermacher Gundermann hält nach wie vor in Atem. Der junge Leipziger Liedermacher Christian Haase ist seit Jahren mit authentischen Gundermann-Interpretationen unterwegs. Gemeinsam holen sie die Spiritualität zurück. 11 18

49


foto Cofo

08

Do 20.00 Uhr stadthalle, Chemnitz

10

sa 19.00 Uhr stadthalle, Zwickau

beat It!

Mario barth

schottische Musikparade

»beat it!« will mehr sein als ein Musical, es setzt sich zur aufgabe, tiefe und emotionsgeladene einblicke in das musikalische Schaffen Michael Jacksons zu geben. So werden seine ersten Schritte im Musikbusiness mit den Jackson five sowie seine Solokarriere und die späteren erfolge genauso intensiv durchleuchtet wie seine persönlichen veränderungen. in zwei akten singen, tanzen und mimen die weltweit besten Jacko-impersonatoren den echten Michael mit verblüffender nähe zum original und schaffen eine beeindruckende Musical-biographie, die die größten hits des king of Pop und seinen unverwechselbaren tanzstil noch einmal live auf der bühne erlebbar macht. folgetermin am 9. november in der Stadthalle zwickau.

erstmals in der Stadthalle in zwickau mit brandneuem bühnenprogramm und auch diesmal weiß der größte Paartherapeut der galaxis wieder erstaunliches und absurdes aus dem beziehungsalltag von frauen und Männern zu berichten. Mit seiner scharfsinnigen beobachtungsgabe ist er zu der erkenntnis gekommen: »Männer sind faul, sagen die frauen«. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Mario erzählt von erlebnissen mit handwerkern, die jeder kennt und wir erfahren, warum in seinem badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine lampe anbringen wollte. Wäre er doch lieber faul geblieben!

keltischen zauber und schottische lebensfreude. Dudelsackspieler, trommler, Musiker, Sänger und tänzer, allesamt direkt aus dem schottischen edinburgh, nehmen das Publikum einen abend lang mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland. vor einer Schlosskulisse mit türmen und zinnen präsentieren die künstler immer neue facetten der schottischen kultur. Die mitwirkenden künstler gehören zum besten, was Schottland zu bieten hat. Die meisten der teilnehmer sind beim weltberühmten edinburgh tattoo regelmäßig mit von der Partie. zu den Dudelsackspielern und trommlern zählen viele gewinner internationaler Wettbewerbe und Weltmeister auf ihren instrumenten.

tiCke t

www.semmel.de

09

bühne & kino 04 sieben geister

18.00 Uhr schauspielhaus, Chemnitz

Verlosung auf seite 90 www.kultour-z.de

19.30 Uhr Malsaal, Zwickau

www.kultour-z.de

Fr

Arbeiten! Rausch! gehirn Zerschmettern!

so

16

20.00 Uhr neue Welt, Zwickau

Fr

Torsten sträter

Schon früh lösten bilder von Max Pechstein emotionale Reaktionen aus, die teilweise in der zerstörung seiner Werke gipfelten. erst nach kriegsende wurde der 1933 als »entarteter künstler« mit einem ausstellungsverbot belegte Pechstein rehabilitiert.

torsten Sträter über sein Programm: »es wird ein abend in sonorstem Deutsch, eine große tüte Pointen lässig runtergebrummt - dazu, dazwischen, oben drüber: geschichten, die man jetzt mal nicht von Youtube oder aus dem tv kennt. knuspriges Material, dampfend frisch,...«

10

18

20.00 Uhr Altes gasometer, Zwickau

sa

Ohne geld bis ans Ende der Welt

19.30 Uhr neuberinhaus, Reichenbach

so

Willy nachdenklich

oma ist tot. zeit, schmutzige Wäsche zu waschen. es ist der tag ihrer beerdigung und die Soljanka längst kalt. Sören hornungs neues Stück »Sieben geister« spannt anhand dreier generationen einen bogen von 1945 bis heute.

Michael Wigge ist Reporter, Selbstfilmer und autor. Seine arbeiten zeichnen sich durch eine Mischung aus Journalismus und unterhaltung aus. Sein Spezialgebiet sind kulturthemen, die er unterhaltsam beleuchtet. Dafür wurde Michael Wigge mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Willy nachdenklich, ein 33-jähriger amberger, ist der Macher der facebook Seite »nachdenkliche Sprüche mit bilder« und hat damit kultstatus erreicht. Jetzt gibt es Willys unterhaltsame lebensweisheiten auch in buchform und damit auch live auf der bühne.

06

15

19

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Di

kino: gundermann gerhard gundermann war in der DDR als singender baggerfahrer bekannt. in seinen liedern sang er vom alltag der arbeiter im braunkohlerevier der lausitz, setzte sich kritisch mit dem System auseinander und verarbeitete auch sein eigenes Wirken als Spitzel für die Stasi.

19.30 stadthalle, Chemnitz

Do

Hagen Rether Der wahrhaft unbequeme kabarettist entlarvt so manchen volkszorn samt seiner auf »Die da oben« zielenden empörungsrhetorik als untertanentum den unwillen, unsere eigenen, fatalen gewohnheiten zu überwinden. Sein Publikum merkt schnell, dass wir alle die kraft zur veränderung haben.

11 18

50

17

sa 20.00 Uhr stadthalle, Zwickau

stadtLeben v e R a n S t a lt u n g e n

h i g h l i g h t S D e S M o n at S »

19.45 Uhr kino Astoria, Zwickau

Mi

klassentreffen 1.0

es präsentiert der filmpalast in der ladies Preview die komödie »klassentreffen 1.0 - Die unglaubliche Reise der Silberrücken«. Die ladies erhalten zur begrüßung Sekt und Schokolade und genießen zusammen mit ihren freundinnen einen gemütlichen abend im filmpalast kino.


Foto Marco Mueller

Foto kikephotography

15

Vorschau

Sa

15. Dezember 2018, 19.30 Uhr König Albert Theater, Bad Elster

Ole Lehmann

12 Tenors

Ole Lehmann fühlt sich oft als die letzte Gattung seiner Art: der fröhliche Mensch. In seinem neuen Programm macht er sich auf die Suche nach anderen fröhlichen Menschen und sucht Antworten zu so vielen Fragen: Warum haben so viele Menschen ihre unbeschwerte Art verloren? Wann sind die Worte »Danke« und »Bitte« verschwunden? Warum gibt es so wenige fröhliche Rap-Texte? Warum wird Ole als Homo beschimpft, wenn es doch nur der lateinische Ausdruck von »Mensch« ist? Und warum bedeutete das englische Wort »Gay« früher »Fröhlich« und heute »Schwul«? Über all das und noch viel mehr philosophiert der preisgekrönte Stand-Up-Comedian aus Berlin auf seine ganz eigene, unbeschwerte Art.

Sie singen, sie tanzen, sie begeistern. Seit 11 Jahren faszinieren The 12 Tenors in ganz Europa und Asien ihr Publikum. Ihre stimmliche und persönliche Vielfalt macht ihre Einzigartigkeit aus und ihre Leidenschaft zur Musik vereint sie. Nun kündigt das stimmgewaltige Ensemble ihre große Best of-Tour an und verspricht ein musikalisches Feuerwerk. In dieser Show bringen die 12 Sänger bewährte Klassiker und neue Arrangements berühmter Welthits auf die Bühne. Zwölf einzigartige Stimmen, umrahmt von einer spektakulären Lichtshow! Ein eindrucksvolles Klangerlebnis und eine Show der Extraklasse! Folgetermin am 3. April 2019 in der Neuen Welt in Zwickau.

www.glauchau.de

23

20.00 Uhr Sankt Barbara, Lichtentanne

www.showfabrik.com

Fr

Ein Abend mit Max Prosa

19.30 Uhr Stadthalle, Chemnitz

17.00 Uhr Kleine Theaterbühne, Plauen

Sa

Männer und andere Irrtümer

Ein Abend mit Max Prosa zwischen Lyrik, Liedern und Erzählungen. Im Gepäck: Ein Buch, das im Februar im Schwarzkopf Verlag erscheint und eine Rückbesinnung auf den Kern: Prosa, seine Texte, sein Instrument, ganz bei sich.

24

24

Eine zurückgelassene Ehefrau geht nach Jahren des Hausfrauendaseins noch einmal durch alle Höhen und Tiefen ihrer Ehe mit bissigem Humor und muss sich schließlich der Frage stellen, was sie mit der gewonnenen Freiheit eigentlich anfangen will.

Sa

Die Nacht der Illusionen Magie der Travestie - Seien Sie dabei und genießen Sie eine fulminante Mischung aus Tanz, Gesang, Parodie und Erotik. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Glitzer und Pailletten. Frech, witzig und doch charmant strapazieren unsere Stars Ihre Lachmuskeln.

24

19.30 Uhr Sa König Albert Theater, Bad Elster

Felix Reuter: Music meets nature

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Do

Kabarett: Christian Springer Christian Springer zählt zu den engagiertesten Kabarettisten unserer Zeit und kann Wichtigtuer und Großmäuler nicht leiden. »Alle machen, keiner tut was« ist Kabarett, das man nicht so schnell vergisst. Es macht Sinn. Es macht Laune. Es macht Mut.

Aufbruch zum Mond Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. Aufbruch zum Mond erzählt eindringlich aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969. Das Drehbuch basiert auf der offiziellen Biografie von Historiker James R. Hansen. Dieses herausragende, makellos recherchierte Glanzstück (London Times) avancierte zu einem New-York-Times-Bestseller. Aufbruch zum Mond führt erneut ein gefeiertes Duo zusammen: Regisseur Damien Chazelle and Hollywood-Star Ryan Gosling (Blade Runner 2049, Drive, Crazy, Stupid, Love). Mit dem sechsfach Oscar-prämierten La La Land, für den Damien Chazelle als bester Regisseur ausgezeichnet und Gosling bereits zum zweiten Mal für seine darstellerische Leistung nominiert wurde, sorgten beide für eine der großen Kinosensationen der letzten Jahre. An Goslings Seite ist Shootingstar Claire Foy als Armstrongs Ehefrau zu sehen, bekannt aus der Erfolgsserie The Crown. Für ihre darstellerische Leistung als Elizabeth II. wurde sie mit einem Golden Globe, einem Screen Actors Guild Award und einem Emmy für die Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie ausgezeichnet.

TI C KET

Der Pianist und Musikkomödiant Felix Reuter ist als Entertainer geradezu prädestiniert, seine Verbundenheit zur Natur in der ihm ureigenen Sprache auszudrücken: in der Sprache der Musik. In seinem neuem Programm präsentiert er nun von der Natur inspirierte Werke berühmter Komponisten.

29

Foto Universal

23

Fr 19.30 Uhr Stadttheater, Glauchau

Ab 8. November im Kino Verlosung auf Seite 91

Filmpalast Astoria Zwickau: Poetenweg 6-8, Telefon 0375/ 35 36 41 0, www.zwickau.filmpalast-kino.de 11 18

51


11

So 14.00 Uhr H.- Hartmann-Haus, Oelsnitz/E.

24

Sa 20.30 Uhr Eisstadion, Crimmitschau

Beck - Cartoons

Heiß auf Eis?

Freiträumertag

Mit Humor lässt sich manches leichter ertragen. Gerade unsere Tage sind angefüllt mit Nachrichten, Werbebotschaften, Informationen aller Art, bei denen sich dem genauer nachdenkenden Zeitgenossen oft die Haare sträuben. Die Absurditäten in Alltag, Gesellschaft und Politik sind mitunter kaum zu übertreffen. Der Leipziger Cartoonist und Zeichner Beck greift hier beherzt zum Zeichenstift und liefert uns mit seinen Cartoons ein Panorama der Zeit, das vieles mit sicherem Strich entlarvt und hinterfragt. Die Ausstellung im Heinrich-HartmannHaus präsentiert mehr als einhundert Zeichnungen aus der letzten Zeit. Ausstellung bis 9. Dezember 2018.

Was gibt es schöneres, als mit Freunden einen Abend auf den Kufen zu verbringen? Am 24. November verwandelt sich die 1.800 qm überdachte Eisfläche im Kunsteisstadion Crimmitschau wieder in einen Dancefloor. Zur Eisdisco könnt Ihr von 20.30 bis 23 Uhr zu Eurer Wunschmusik Eure Runden drehen. Unsere DJ´s sorgen für beste Partylaune beim Eislaufen, um zu chillen, flirten und Freunde zu treffen. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. Also warm einpacken, die Bommelmütze auf, die Fäustlinge an und nichts wie hin zur coolsten Eisparty im Sahnpark. See you.

Spannende Unterhaltung bei drei großartigen Vorträgen. Begleiten Sie den bekannten 3D Fotografen und Filmemacher Stephan Schulz auf eine imposante Traumreise durchs südliche Afrika. In »Ohne Geld um die Welt« präsentieren Paul und Hanen Hoepner ihre Erlebnisse und berichten über ihr eigenes Improvisationstalent. Am kleinen »Lagerfeuer« auf der Bühne berichtet Rüdiger Nehberg weitere kunterbunte Kurzepisoden und Anekdoten aus seinem Abenteurerleben, die in seinem Klassiker-Vortrag Querschnitt durch ein aufregendes Leben einfach keinen Platz haben. Tauchen Sie für ein paar Stunden in die Welt der Abenteuer ein und lassen sich von den spannenden Livereportagen und faszinierenden Bildern verzaubern.

www.heinrich-hartmann-haus.de

www.crimmitschau.de

www.freiträumer.de

05

familie & freizeit 02

18.00 Uhr Smac, Chemnitz

Fr

19.00 Uhr Mo Industriemuseum, Crimmitschau

16

17.30 Uhr Fr Bergbaumuseum, Oelsnitz/ E.

Jugendwerkhof Torgau

Nachts im Museum... Lesen

Bis November 1989 durchliefen 4.046 Jugendliche diese geschlossene Einrichtung, deren Methodik darauf ausgerichtet war, die Persönlichkeit junger Menschen bewusst zu brechen. Erziehungsziel war die Herausbildung »sozialistischer Persönlichkeiten«.

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages verbringen junge Leseratten und Bücherwürmer einen besonderen Abend im Museum. Macht es Euch zusammen gemütlich und schmökert in all den vielen, spanndenden Büchern.

10

17

15.00 Uhr Kunstsammlungen, Zwickau

Sa

16.00 Uhr Neue Welt, Zwickau

Sa

Das bin ich!

Hänsel und Gretel

Bei Tag ein Museum besuchen, das kann doch jeder! Aber nachts, wenn alle Katzen grau und wilde Tiere fast schwarz sind, sieht man alles in einem ganz anderen (Taschenlampen-) Licht. Auf welches Objekt trifft der Schein Eurer Lampe?

Unsere Gesichter sind einzigartig und verraten unsere Stimmungen und Gefühle. Wie die auf Papier gebracht werden können, zeigt die Ausstellung Back to Paradise. Also: Wer zeichnet mit? Die Kinderaktion zum Wochenende der Grafik, geeignet von 6 bis 12 Jahren. Der Eintritt ist frei.

Alles beginnt mit einem armen Holzfäller, der nicht genug Brot für die ganze Familie nach Hause bringt. Seine Kinder Hänsel und Gretel fürchten weggeschickt zu werden... Für dieses Stück bieten wir eine Vor- und Nachbereitung zum Thema »Was Kinder wirklich brauchen« an.

03

13

Taschenlampenführung im smac

14.00 Uhr Stadion, Zwickau

Sa

FSV Zwickau - SpVgg Unterhaching Wenn es dunkel wird und der besondere Charme des Stadions zur Geltung kommt, dann wird es Zeit für die großen Momente, die den Pulsschlag verstärken und die Atmung stocken lassen. Es spielt der FSV Zwickau gegen SpVgg Unterhaching.

16.00 Uhr Stadthalle, Zwickau

STadtleben v e r a n s t a lt u n g e n

Di

Feuerwehrmann Sam

Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam kommt zurück! In seinem neuem Abenteuer kommt der Zirkus nach Pontypandy. Das kleine Städtchen freut sich sehr darüber, doch wie immer, wenn Norman in der Nähe ist, geht etwas schief. Wird Sam den Zirkus retten? Kommt verkleidet!

11 18

52

25

So 13.00 Uhr Festhalle, Plauen

H i g h l i g h t s d e s m o n at s »


foto kristin Schmidt

„Der Geizige“ - Esstheater zum Tränen lachen für Erwachsene

30

Fr 20.00 Uhr Messe, Chemnitz

mit Live Musik im Brauhaus Zwickau vom 23.01.-02.02.2019

02

vorschau

so

2. Dezember 2018, 14.00 Uhr stadthalle, Zwickau

Das Ensemble des Puppentheaters einmal ganz anders erleben! Mit unserem Stück „Der Geizige“ von Moliére entführen wir Sie zurück in das 17. Jahrhundert. Bestechend charmant und entlarvend komisch bringt das Puppentheater das alte Thema Gier & Eros in das historische Brauhaus.

MovieHits for kids

am 30. november und 1. Dezember wird die Messe Chemnitz wieder beben, wenn es wieder heißt: »herzlich Willkommen zum int. Supercross Chemnitz«. zur nun bereits 16. auflage erwartet die zuschauer spannende SupercrossRennen. zahlreiche internationale fahrer und teams kämpfen in den klassen Sx1, Sx2 und Sx3 um die Plätze auf dem treppchen. im kids Race stellen die jüngsten nachwuchsfahrer ihr können unter beweis. auch in diesem Jahr werden wieder über 130 lkW-ladungen neue erde für den anspruchsvollen Parcours mit tunneldurchfahrt verbaut, welcher ideale voraussetzungen für riskante Sprünge und überholmanöver beim kampf um die tagessiege bietet. Dasteam ist gerüstet und freut sich auf zwei tage action.

eltern und großeltern tauchen gleichsam in die Welten ihrer Sprösslinge ein und lernen bei »Moviehits for kids« deren filmhelden kennen oder erleben auf der leinwand die schon in ihrer Jugend beliebten filme - neu in Szene gesetzt. unter dem Motto: »unsere helden der kindheit von damals und heute«, erwartet die zuschauer die bereits fünfte auflage der 90-minütigen liveShow mit der vogtland Philharmonie. Musikalisch umrahmt wird das große orchester dabei von den Jugendchören des Clara-Wieck gymnasiums, dem gesangstrio voc a bella, laura Jacobi und kai Dannowski sowie Jördis urbanDoetz, welche gleichzeitig kurzweilig durch das Programm moderieren wird.

www.c3-chemnitz.de

www.kraussevent.de

Erlebt einen Theaterabend mit Puppen & Menschen, wohlgestärkt durch Zwickauer Spezialitäten und begleitet von Musik.

Tickets & Infos in der Tourist Information Zwickau, dem Ticketshop Globus, im Brauhaus oder unter: 0375 27 130. gefördert durch den

16. Int. supercross Chemnitz

18

11.00 Uhr sportschule, Werdau

so

19. Werdauer Herbstmarathon

24

16.00 Uhr Alter gasometer, Zwickau

sa HANDPUPPEN FÜHRUNG -

European Outdoor Film Tour

mit Ursula von

Mit den inspirierendsten und spannendensten abenteuern des Jahres geht es in die nächste Runde. Die european outdoor film tour 18/19 bringt das abenteuer zurück. erlebt sportliche höchstleistungen, rührende Momente und packende Persönlichkeiten vor großer leinwand.

21

24

Mi

betreten erlaubt! stadiontour fühle den Rasen, rieche den Schweiß, spüre das adrenalin! erleben Sie die heimspielstätte des Chemnitzer fC hautnah in einer ca. 75-minütigen geführten tour exklusiv hinter die kulissen des Stadions u.a. mit Mannschaftskabinen, auswechselbänken/ Coaching-zone Rasen und viP-bereichen.

13.00 Uhr kunstsammlungen, Zwickau

Rätin

24.11./25.11.18

Marathon mit einzelwertung (ak lt. Dlv) und Marathon-Paarlauf: Jeder Paarläufer läuft exakt einen halbmarathon. Der erste läufer eines jeden Paares startet gemeinsam mit den Marathonis. Streckenlänge: 12km mit einem zeitlimit von 5 Stunden.

10.00 Uhr stadion, Chemnitz

#puppentheater-zwickau.de www.puppentheater-zwickau.de

NUR FÜR KURZE ZEIT

sa

Poetry slam Workshop ein interesssanter und abwechslungsreicher Workshop für Jugendliche mit erik leichter, Poetry Slammer, lesebühnenautor und Moderator aus zwickau. nur nach voranmeldung, da begrenzte teilnehmerzahl! eintritt frei.

29

10.00 Uhr Historisches Dorf, Zwickau

Do

Dorftag - Donnerstag Diese tage sollen genutzt werden, den bau weiter voran zu treiben aber ebenso ansprechpartner für neugierige und interessierte zu sein. Wer nach einem theorielastigen Schultag bedarf auf ausarbeitung verspürt oder einfach zeit und lust hat uns zu unterstützen, ist gern gesehen.

KulturQuartier ZEITENSTRÖMUNG®

29.9.18 – 3.2.19 | DRESDEN WWW.DINOWORLD.DE Veranstalter:

TICKETS UNTER WWW.EVENTIM.DE

11 18

53


03

Sa 10.00 Uhr Wasserschloss, Klaffenbach

15

Do 10.00 Uhr Stadthalle, Zwickau

Werkkunstmarkt

Traumtage Zwickau

Zwik

Traditionell im November lädt der Werkkunstmarkt Liebhaber kunstvoller und individueller Objekte zum Schauen, Stöbern und Kaufen ins Wasserschloß Klaffenbach. Kunsthandwerker und Designer präsentieren ihre Kreationen, Gebrauchsgegenstände, Schmuck, Spielzeug, nützliche oder einfach schön anzusehende Einzelstücke. Bei allen Produkten bleibt die Herstellung eines Objektes von der Idee bis zur Ausführung in einer Hand und vereint auf exzellente Weise Tradition, Handwerk und zeitgenössisches Design. Die in hoher gestalterischer und handwerklicher Qualität angebotenen Arbeiten bieten den Besuchern die Möglichkeit, für jeden Geschmack und zu erschwinglichen Preisen das Passende zu finden.

Die 1. Adresse für alle, die bei der Planung Ihrer Hochzeit oder Feier nichts dem Zufall überlassen. Auf über 600 qm Ausstellungsfläche finden zukünftige Brautpaare und alle Feierwilligen eine ausgewählte Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen aus dem Braut- und Festbereich. Das exklusive Ambiente des Ballhauses und die angenehme Atmosphäre sorgen für ein einmaliges Messeerlebnis. Highlights sind die Braut- und Festmodenschauen an beiden Messetagen. Außerdem: Alles für Deine Jugendweihe 2019! Outfits und Jugendfestmode, Schuhe, Tanzkurs, Fotografie und Jugendreisen- gemeinsam mit dem Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe bietet die Messe alles für einen rundum gelungenen Tag und eine unvergessliche Feier.

Es braucht nicht viel für einen perfekten Praktikumsplatz… Nutze die Chance am 15. November persönliche Kontakte zu über 120 Arbeitgebern zu knüpfen. Ob Praktika, Abschlussarbeiten oder den Berufseinstieg – auf der ZWIK finden Ingenieure, Informatiker, Wirtschaftler und natürlich auch alle anderen vielseitige Angebote zum Erwerb von Praxiserfahrung, zum Berufseinstieg und neue Herausforderungen. Abiturienten können Firmen nach gefragten Studienrichtungen interviewn. Ergänzt wird der Firmenkontakt durch kostenfreie Bewerbungsfotos, Bewerbungs-Check, Firmenvorträge und Persönlichkeitsanalyse. Der Eintritt ist frei und alle Firmen und deren Jobs gibt’s bereits jetzt auf der Homepage.

www.werkkunstmarkt.de

www.kultour-z.de

www.zwik.net

03

dies & das 02

10.00 Uhr Boxer-Klub e. V., Zwickau

Fr

12.00 Uhr Sa Stadtteil Marienthal, Zwickau

08

17.00 Uhr WHZ, Zwickau

Do

Fackelzauber 2018

Nacht der aufgeschobenen Arbeiten

Das ultimative Straßenfest in Marienthal für groß und klein. Handwerker, Händler, Dienstleister und Vereine stellen sich auf ganz besondere Art den Gästen vor. Besucher haben die Möglichkeit mehr über die Vielfältigkeit des Stadtteiles zu erfahren. Mit großem Fackelumzug und Feuerwerk.

Aufschieberitis? Bei der Langen Nacht der aufgeschobenen Arbeiten können die Besucher in entspannter Atmosphäre an ihren Belegen, Hausarbeiten, Praktikumsberichten oder Abschlussarbeiten arbeiten. In kurzen Vorträgen geben Experten zudem Tipps zum Zeitmanagement.

06

09

14.30 Uhr Das Tietz, Chemnitz

Di

18.00 Uhr Innenstadt, Zwickau

Fr

Fährtenhundeweltmeisterschaft

3. Marktplatz Kultur & Schule

Laden-Späti & Kino: Der blinde Fleck

Die WM für »Deutsche Boxer« ist für jeden Hundesportler der Höhepunkt im Wettkampfjahr. Zum Wettkampf werden ca. 100 Sportlerinnen und Sportler aus verschiedenen Bundesländern sowie internat. Gäste u.a. aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Finnland, Frankreich, und der Schweiz erwartet.

Es treffen sich Künstlerinnen, Verantwortliche aus Schulen, Kultur- und Jugendeinrichtungen sowie Vereinen, um sich gegenseitig Projektideen vorzustellen und Kooperationspartner für kulturelle Bildungsprojekte zu finden. Beim Speed-Dating wird ausgetauscht, wer was bietet oder sucht.

»Der blinde Fleck - Täter, Attentäter, Einzeltäter?« erzählt die wahre Geschichte des Journalisten Ulrich Chaussy, der seit 1980 den schwersten Bombenanschlag in der Bundesrepublik Deutschland recherchiert.

03

08

10

10.00 Uhr Tierpark, Hirschfeld

Sa

Tierpatentag Alle Tierpaten des Jahres 2018 sind in den Tierpark eingeladen. Um 10 Uhr startet eine Führung mit vielen wissenswerten Informationen über das Patentier. Auch dürfen die Tierpaten ihre Tiere heute einmal selbst füttern. Einen Blick hinter die Kulissen gibt es ebenfalls im Bärenland. 11 18

54

10

Sa 13.00 Uhr Neue Welt, Zwickau

STadtleben v e r a n s t a lt u n g e n

9.30 Uhr AHM, Zwickau

Do

150 Jahre August Horch August Horch ging es zeit seines Lebens um praktische Nachfolgeverbesserungen am Automobil. Er war nicht der Erfinder des heute so selbstverständlichen Fortbewegungsmittels, aber er war einer der Ingenieure der ersten Stunde. Eine Sonderausstellung bis zum 27. Januar 2019.

11.00 Uhr Festhalle, Plauen

Sa

Freizeitmesse Mit Themen wie Reisen, Wellness, Outdoor, Sport, Spiel, Event, Hobby und Genuss laden am 10. und 11. November die Aussteller zur Freizeitmesse ein. Pünktlich zum Erscheinen der neuen Kataloge geben die Aussteller wieder Anregungen zur Urlaubsplanung mit attraktiven Frühbucherpreisen.


17

Sa 09.00 Uhr Sachsenlandhalle, Glauchau

27

Di 10.00 Uhr Innenstadt, Zwickau

Jobbörse

Weihnachtsmarkt

Für alle, die noch auf der Suche sind nach einem neuen Job oder der richtigen Ausbildung: Jobbörse - Die bringt mich weiter! Am 17. November stellen sich in der Sachsenlandhalle zahlreiche, attraktive Arbeitgeber vor, die Ausbildungs- und Arbeitsplätze aus verschiedenen Branchen in der Region anbieten. Lasst Euch vor Ort durch eine Kosmetikerin typgerecht stylen und ein Fotograf schießt einzigartige Bilder für die Vorstellung beim Arbeitgeber. Bitte unbedingt Stick und die Bewerbungsmappe mitbringen, diese kann gemeinsam mit Experten der Arbeitsagentur auf den aktuellen Stand gebracht werden. Also kommt am Samstag von 9-12 Uhr in die Sachsenlandhalle nach Glauchau und profitiert von dem umfassenden Angebot.

Liebliche Klänge, der verführerische Duft von Räucherkerzchen, Glühwein sowie süßer und herzhafter Leckereien strömt durch die Straßen und verbreitet vorweihnachtliche Stimmung. Unser traditionsreicher Weihnachtsmarkt zählt zu einem der schönsten in ganz Deutschland! Am 27. November öffnet er seine Tore und eine Vielzahl romantisch dekorierter Hütten laden zum Stöbern und Entdecken ein. Über 100 Händler bieten täglich eine bunte Vielfalt an weihnachtlicher Dekoration, regionalem Kunsthandwerk sowie vielerlei kulinarischer Schlemmereien verschiedener Länder an. Festlich beleuchtete Märchenhütten präsentieren sich entlang der Münzstraße und nehmen Sie mit auf eine zauberhafte Reise durch die fantasievolle Märchenwelt. Klassisch, wie auch in den vergangenen Jahren, wird es wieder unseren Weihnachtswald geben. Die Kleinsten toben auf dem

www.werberag-mbh.de

10

11.00 Uhr Sachsenlandhalle, Glauchau

Sa

Kunsthandwerk & Kreativmarkt

21

14.30 Uhr Mi St. Bartholomäus, Waldenburg

Sonderführung

Die Herren von Waldenburg sowie die Herren, Grafen und Fürsten von Schönburg beeinflussten über Jahrhunderte nicht nur das Stadtbild, die Wirtschaft und den Alltag in Waldenburg, sondern auch das geistliche Leben. Eine spannende Spurensuche am Buß- und Bettag.

21

20

Sa

20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

Dialog

Besuchen Sie mit dem Stadtführer die wichtigsten historischen Plätze und Baudenkmale in der Zwickauer Altstadt. Die Tour entführt in die Stadtgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Sachkundige Führer verbinden dabei Architektur und Stadtgeschichte aus 900 Jahren Zwickau.

Stanislaw Tillich zum Thema »Was bewegt den Bürger heute?« Begegnung und Gespräch mit dem ehemaligen sächsischen Ministerpräsidenten. Eine Veranstaltung im Rahmen der Novembertage- Erinnern, Gedenken und Zusammenkommen in Zwickau.

16.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

29

20.00 Uhr Transit, Chemnitz

Do

Höher, schneller, weiter und vor allem Mehr! Das ständige Konsum- und Leistungsstreben der heutigen Überflussgesellschaft werden wir langfristig nicht aufrechterhalten können, ohne dabei den Planeten, andere Teile der Weltbevölkerung oder letztlich uns selbst massiv auszubeuten.

Di

Schnuppertour

22

www.zwickauer-weihnachtsmarkt.de

Minimalismus Vortrag

Für Alle, die Kunst oder Kunsthandwerk lieben oder interessiert an kreativen Dingen sind, ist an diesem Wochenende die Sachsenlandhalle genau die richtige Adresse. Alle Kinder aufgepasst! Es gibt verschiedene Mittmachangebote.

10.30 Uhr Touristinformation, Zwickau

Karussell, während sich die Großen bei einem heißen Glühwein ihren Weihnachtsbaum für Zuhause heraussuchen. Der Domhof strahlt in diesem Jahr erstmals in ganz neuem Glanz und lädt mit seinen vielfältigen Angeboten insbesondere Kinder und Familien zum historisch-gemütlichen Weihnachtsmarktbummel ein. Zahlreiche Mitmach-Angebote in der Kreativwerkstatt oder das Backen kleiner süßer Kräppelchen in der Kinderbackstube sind nur einige Highlights im Domhof. Den Höhepunkt bildet am dritten Adventswochenende, am 15.12.2018 die Zwickauer Bergparade. Anlässlich der 900 Jahrfeier marschieren um 14 Uhr über 500 Habitträger in die Innenstadt, vereinen sich erstmals auf dem Platz der deutschen Einheit und laden dort zu einem besonderen Konzerterlebnis ein.

Do

Demokratiekonferenz Die Demokratiekonferenz widmet sich in diesem Jahr der Gedenk- und Erinnerungskultur in Zwickau. Zum Beispiel wird der Frage nachgegangen, ob es in Zwickau einen festen Ort des Gedenkens an die Opfer des NSU geben soll. 11 18

« H i g h l i g h t s d e s m o n at s

55


P

eggy atzschke

Foto Sylke Schumann

Das Mus A u f z u n e u e n U f e r n / / Noch nie hatten die meisten von uns so viele Möglichkeiten, Dinge nach eigenem Gutdünken zu verwirklichen. Und was tun wir? Wir hetzen umher, sind gestresst, gefangen im Hamsterrad unserer Routine und bleiben letztendlich dabei auf der Strecke...

»U

nd plötzlich sind sie da, diese Fragen. Das kann doch noch nicht alles gewesen sein. Wo sind meine alten Ziele hin? Wo sind die Neuen? Und was mach ich jetzt mit all den Fragen?« Fragen, denen sich die bekannte TV-Moderatorin und Autorin Peggy Patzschke stellte und dabei ein Stück weit die Frau wiederfand, die sie längst verloren glaubte. In ihrem aktuellen Buch »Das Muschelprinzip« erzählt sie von ihrer Reise und den Menschen, die sie auf ihrer Suche traf. Da ist beispielsweise Inge, die mit Anfang 80 in ein Altersstift zog, Schlagzeug lernte und eine Band gründete, die die Autorin sehr beeindruckte. Aber auch viele persönliche Lebenshelden, Kreative, die viel erlebt haben und folglich schon an ähnlichen Wegkreuzungen vorbeikamen. Ihre Erfahrungen und Aha-Erlebnisse aus dieser Phase wollte sie hören. Nicht, um sie nachzuahmen, sondern, um sich inspirieren zu lassen und so ihren eigenen Weg zu finden. Entstanden ist ein Buch, welches wunderbar offen und ehrlich den persönlichen Weg aus einer Sinnkrise hin zu einem bewussteren Leben findet.

11 18

56

Stadtleben K u n s t & K u lt u r

P e g g y P a t Zsc h k e »


schelprinzip In den 90ern versüßte ihre Stimme so manchem Sachsen den Start in den Tag, aber auch ihr Gesicht ist MDR-Zuschauern gut bekannt. Peggy Patzschke, geboren 1970 in Leipzig, arbeitet seit über 25 Jahren erfolgreich als Fernseh- und Rundfunkredakteurin. 2004 veröffentlichte sie das Buch »Augenblicke – Begegnungen hinterm Horizont«, in welchem sie die Suche nach dem Glück thematisierte. Mit dem Muschelprinzip erschien nun ein Sachbuch, das Mut macht, sich von Fesseln zu befreien, sich der Verantwortung für sich selbst zu stellen und endlich seine Träume anzupacken.

ist diese leere, von der Sie in ihrem buch sprechen, vielleicht eine neue form der Midlife-Crisis? geht es also weniger darum, etwas verpasst zu haben, als vielmehr die Sinnhaftigkeit des tuns zu hinterfragen? »absolut. es existiert ja auch dieser Spruch über die zwei wichtigsten tage in unserem leben: Dem, an dem wir geboren werden und dem, an dem wir endlich wissen, wofür. Sicher müssen wir die antwort nicht unbedingt als ausgefeiltes Motto vor uns hertragen. aber ich denke, wir spüren klar, ob wir dieses ›Wofür‹ gefunden haben und ihm im großen und ganzen treu bleiben.« gerade dann, wenn das bandmaß zu schrumpfen beginne, fangen wir an, einiges noch mal zu überdenken. »glücklich sein« gerät damit heutzutage schon fast wieder zu einem bedeutungsschweren anspruch, der zusätzlich unter Druck setzen kann. für Peggy Patzschke ist es lediglich ein anzeichen dafür, »wie sehr ich gerade bei mir selbst bin und mich nicht sinnlos verströme an Dinge, die gar nicht zu mir passen.« in der Psychologie werde dies ähnlich formuliert. Demnach gebe es für uns Menschen - neben grundbedürfnissen wie Schlafen, essen, Sicherheit - vier hauptzutaten zum glück: unsere beziehungen, unsere balance, unsere Selbstbestimmung und unser Sinn für andere. »Wenn wir motiviert sind von sinnvollen absichten und Menschen haben, die wir bedingungslos lieben, dann fühlen wir uns lebendig«, ist sich die Mutter eines unterdessen erwachsenen Sohnes sicher.

dAs leben ist zu kurz für lAuter montAGe für den Drang nach veränderung gibt es aus Peggy Patzschkes Sicht immer zwei mögliche gründe: angst oder begeisterung. also entweder den zwang von außen oder eine innere Sehnsucht. »bei mir war es variante zwei, kurz vor dem 44. geburtstag. Mein alltag schmeckte schal. eines tages bemerkte ich, dass ich kaum noch lache. Dafür hatte ich mir das Stöhnen angewöhnt. in meinem kopf tauchte plötzlich dieser Satz auf: ›Das kann es doch noch nicht gewesen sein!‹ bei jedem Menschen kann das ein anderer zeitpunkt sein. bei mir war es genau das bermudadreieck lebensmitte. ohne es bemerkt zu haben, musste ich irgendwann über eine linie gelaufen sein und war nicht mehr in meinem eigenen leben. Schon beim augenaufschlagen am Morgen dachte ich sofort an to-do-listen. erkannte mich nicht mehr wieder. Diese frau von früher - die, die Musik so liebt und andere mit ihrem lachen ansteckt - war verschwunden.« in solchen Momenten gebe es zwei Möglichkeiten: verzweifeln oder handeln. lediglich 30- 35.000 tage habe ein Mensch laut Statistik auf dieser Welt zur verfügung. »also beschloss ich, dass das leben zu kurz sei für Wochen voller Montage. ich wollte wieder weniger Routine und mehr leben!« zwar wusste die gebürtige leipzigerin noch nicht wirklich wie, bei all den verpflich-

»Letztlich ist Lebensfreude eine Entscheidung, die wir selbst treffen.«

11 18

57


Man lernt nie aus Inge Sieber entdeckte mit 80 Jahren ihre Passion fürs Schlagzeugspielen.

Menschen mit geschichten Til Schweiger und Nelson Müller sind nur zwei der zahlreichen Gesprächspartner, die Peggy Patzschke auf ihrer Reise traf.

tungen als Mutter, tochter, freundin und kollegin. Die entscheidende frage sei: Wie fange ich an und wie gelingt mir das? »eine gewisse leichtigkeit hilft da. kinder zum beispiel lachen 400 Mal am tag, ihre eltern gerade noch 15 Mal. Wir erwachsenen leiden häufig unter aDS; dem abenteuer Defizit Syndrom.« Sie sei tatsächlich mal wieder ein paar Risiken eingegangen, erzählt sie. nichts krasses, keine gefährliche Weltumsegelung, kein auswandern oder gar eine überstürzte kündigung. ganz im gegenteil. »ich denke, häufig muss es nicht der extreme umbruch sein. auch kleine, aber konsequente korrekturen bringen große effekte. in meinem fall gehörte der Mut dazu, das hamsterrad - unter dem ich so litt - zunächst mal anzuhalten. konkret: Mich für viele Monate unbezahlt beurlauben zu lassen, dabei freiwillig Sendungen und Sicherheiten abzugeben, die ich mir zuvor erarbeitet hatte. Dass alles, um zeit zu haben, damit ich meinen kurs überprüfen konnte und mit neuem kompass aus dem nebel heraus steuere.«

nicht »WArum«, sondern »Wofür« Sie entschließt sich für eine ausbildung zur Seelsorgerin, etwas was ihr schon lange vorschwebte. und, sie reist, besucht Menschen, mit denen sie über lebensfragen in solchen umbruchzeiten spricht, auch, um sich anschließend selbst neue fragen stellen zu können. »Dabei stieß ich auf themen, die mir noch mal sehr weh taten. Die trauer um ein verlorenes kind schloss ich nun überhaupt erst richtig ab. Räumte mit weiteren alten baustellen und vermeintlichen fehlern auf. Sah mir auch mal meinen freundeskreis genauer an. anschließend ging es darum, diese ehrlichen antworten auszuhalten! aber der lohn war groß. ich gewann an kraft und setzte mich auch selbst wieder höher auf die liste meiner freunde.« Wie wichtig ist in diesem zusammenhang das »verzeihen«, vielleicht nicht nur das verzeihen von Dingen, die von außen an einen herangetragen wurden, sondern auch das sich selbst verzeihen, wollen wir wissen. »in meinem fall war es der entscheidende Schlüssel«, reflektiert die 47-Jährige. »Mir wurde klar, dass ich in meinem Rucksack eine Menge Wackersteine in form von unerledigten Dingen angesammelt hatte und seitdem mit mir herumschleppte.

11 18

58

stadtLeben k u n S t & k u lt u R

« P e g g Y P at z S C h k e

Die mussten dringend dort raus, wenn ich in zukunft nicht mehr mit halber kraft unterwegs sein wollte. ich weiß noch genau: zunächst bedauerte ich die Jahre, die ich damit vergeudet hatte. gleichzeitig hatte ich ja noch die andere hälfte des bandmaßes und die wollte ich nicht stoisch abschneiden, sondern endlich die fenster aufreißen und wieder mehr lebensfreude empfinden. ein ständiges fragen nach dem ›Warum‹ hilft bei dieser art von frühjahrsputz nicht. nur das neue ›Wofür‹. ich für meinen teil musste erst einmal lernen, nicht mehr den eigenen strengen kommandeur zu geben. Sondern, mir zu verzeihen und netter zu mir selbst zu sein.« Text JoKri

Fotos Peggy Patzschke

Info www.peggy-patzschke.de

buChtiPP Das Muschelprinzip Peggy Patzschke FISCHER Taschenbuch ISBN 978-3-596-70114-8 Preis: 14,90 EUR


Kompass_11_12_2018.pdf 1 02.10.2018 09:03:36

DIE ZÖLLNER BIG BAND · 03.11.

THE IRISH FOLK FESTIVAL · 04.11.

HIGHLAND BLAST Schottisches Festival · 17.11.

»HÄNSEL UND GRETEL« Märchenoper · 30.11.

ALEXA FESER & THE BERLIN STRINGS · 01.12.

ILJA RICHTER Lesung · 02.12.

MARINA & THE KATS · 07.12.

DIE 12 TENÖRE · 15.12.

FJARILL Folk-Pop · 23.12.

KULTUR- UND FESTSPIELSTADT BAD ELSTER

HIGHLIGHTS IM

KÖNIG ALBERT THEATER

11 18

INFOS & TICKETS: + 49 (0) 3 74 37/53 900 · www.koenig-albert-theater.de59


WeihnAchtszeit, museumszeit begegnungen, Die beRühRen!

eS WaR einMal…

Der advent steht vor der tür - auch in den kunStSaMMlungen zWiCkau Max-Pechstein-Museum können Sie sich wunderbar darauf einstimmen. kunstvolle engelsdarstellungen, stimmungsvoll restaurierte Marienund heiligenfiguren sowie kostbare altarwerke – die kunstsammlungen beherbergen christliche kunst zwischen gotik und barock.

leuchtende kinderaugen spiegeln sich im kerzenschein, wenn sie sehnsuchtsvoll den Weihnachtsabend mit seinen überraschungen erwarten. eine geheimnisvolle Sehnsucht liegt über dieser zeit, und das macht den advent bis zum neujahr auch zur Märchenzeit. in Mythen und geschichten verschmelzen Realität, Wünsche und träume zu einer einheit, die auch das besondere der zeit »zwischen den Jahren« ausmacht. Wenn die abendsonne mitunter den Schnee in der Weihnachtszeit glitzern lässt, dann ist es auch zeit, das große Märchenbuch aufzuschlagen und all jene zum leben zu erwecken, die der Welt ein wenig von ihrem ewig-kindlichen zauber abgeben.

Die alten Schnitzwerke gehören nicht nur zu den glanzstücken des Museums, sondern zählen auch zu den bedeutendsten dieser art in ganz Sachsen. Dabei bilden die altarwerke und figurengruppen der vorreformatorischen zwickauer bildschnitzerwerkstätten von Peter breuer, leonhard herrgott und Michael heuffner den thematischen Schwerpunkt. aber auch die sehr qualitätvollen arbeiten unbekannter Meister können in der ausstellung entdeckt werden, darunter der figurenreiche lugauer flügelaltar, verschiedene Marien- und heiligenfiguren oder die im erzgebirge verbreiteten bornkinnl. Die nachreformatorische kunst ist durch engelsdarstellungen, gedächtnistafeln und einzelfiguren der Schneeberger bildhauerfamilie böhm vertreten. Info www.kunstsammlungen-zwickau.de

o.: Johann böhm, Musizierender engel (Detail), um 1650, kunStSaMMlungen zWiCkau Max-Pechstein-Museum, Foto gregor lorenz - fotoatelier lorenz, zschorlau u.: Detail epitaph des bernhard Schmidt und seiner frau eva, um 1666 Foto gregor lorenz - fotoatelier lorenz, zschorlau re.: vorlageblatt »hans im glück« für Würfel-legespiel, um 1920 Foto Priesterhäuser zwickau fotoatelier lorenz, zschorlau

in der adventszeit können Sie und ihre kinder nicht nur im fernsehen schöne Märchenfilme sehen. »hänsel und gretel« oder der »froschkönig« wer kennt sie nicht? ob »Rapunzel«, »Die Schneekönigin« oder »Die goldene gans« – es gibt viele bekannte Märchen, die sich seit langem großer beliebtheit bei Jung und alt erfreuen. Deshalb werden die Priesterhäuser in der diesjährigen Weihnachtsausstellung zu einem kleinen Wunderland, in dem sich manch bekanntes Märchen wiederfindet. in einer bunten Märchenwelt gibt es schöne Prinzessinnen, verzauberte Prinzen und vieles andere mehr zu entdecken. nicht fehlen dürfen dabei zum beispiel die kinder- und hausmärchen der brüder grimm und die Märchenerzählungen von hans Christian andersen. Daneben präsentieren sich auch altes Spielzeug, Pyramiden, krippen und Modelleisenbahnen. Die liebevoll zusammengestellte Sonderausstellung bringt die ganze familie in freudige Weihnachtsstimmung.

Info www.priesterhaeuser.de

11 18

60

stadtLeben k u n S t & k u lt u R

auSStellung


anzeige

sAchsen bÖhmen 7000

foto smac | David Pinzer

liebe, leiD unD luftSChlÖSSeR

l'oRfeo

a

ls die Wettiner und georg von Podiebrad 1459 im vertrag von eger die grenzlinie zwischen dem kurfürstentum Sachsen und dem königreich böhmen festlegten, schrieben sie eine der heute ältesten grenzen europas fest. Davon unbenommen blieb das leben in der grenzregion geprägt von grenzüberschreitenden beziehungen, gemeinsamkeiten und überschneidungen. SaChSen bÖhMen 7000 nimmt die facettenreiche und dynamische beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur gegenwart in den blick. über grenzen hinweg erzählt die ausstellung von verflechtungen, aber auch von konflikten und versöhnung, von liebe und Streit, von umarmung und ausgrenzung. Sie lässt uns verstehen, warum sich Sachsen und böhmen einerseits so nah, andererseits so fern sind.

len. einige originale, wie das Sächsische Stammbuch, können nur wenige Wochen in der ausstellung präsentiert werden und müssen danach gegen ähnliche exponate ausgetauscht werden. Die Werke aus der Cranachschule von anton heusler und dem Meister i.W. sind dank der kooperation mit der nationalgalerie Prag zu sehen. aber auch die Menschen der geschichte kommen nicht zu kurz. Denn es sind Männer und frauen, die als politische entscheidungsträger/ innen, kirchenvertreter, intellektuelle, Soldaten, handwerker und künstler die beziehungen knüpfen, pflegen, besiegeln, brechen oder bisweilen ganz verwerfen.

Sie gilt als eine der ältesten opern überhaupt und sorgt ab november in Plauen für einen augen- und ohrenschmaus: l'orfeo von Claudio Monteverdi. für die inszenierung am theater Plauen-zwickau hat die aufstrebende komponistin katharina Susanne Müller ein neuarrangement der fragmentarischen Partitur entworfen. zu karneval 1607 in Mantua uraufgeführt, bemüht l'orfeo den Mythos um den Sänger orpheus nicht zuletzt als Rechtfertigung für den damals noch ungewohnten bühnengesang. in der handlung dreht sich alles um die hochzeit des Sängers orpheus mit der nymphe eurydike. noch während der feierlichkeiten stirbt die braut an einem Schlangenbiss. orpheus macht sich auf den Weg in die unterwelt, um sie ins Reich der lebenden zurückzuholen. Mit seinem gesang erweicht er schließlich die totengötter, die ihm die Rückkehr mit eurydike erlauben, solange er sich nicht nach ihr umsieht… Vorstellungen auf der kleinen bühne in Plauen

sonderausstellung vom 28. september 2018 bis 31. März 2019 im smac – staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Info www.smac.sachsen.de

17. november 2018,19.30 Uhr / Premiere 23. november 2018,19.30 Uhr 30. november 2018,19.30 Uhr 8. Dezember 2018,19.30 Uhr 4. Januar 2019,19.30 Uhr 8. Januar 2019,19.30 Uhr 20. Januar 2019,19.30 Uhr www.theater-plauen-zwickau.de

tiCke t

Die ausstellung präsentiert hochrangige objekte der archäologie und kulturgeschichte aus beiden Regionen und bietet einen exklusiven blick auf bedeutende kunstschätze Sachsens und böhmens. So verlassen das goldene kopfreliquiar der heiligen ludmilla sowie ihr grabtuch die Prager burg nur in den seltensten fäl-

foto smac | Dirk hanus

foto národní galerie v Praze

Alte Musik in neuem gewand

Theater Zwickau 0375 27 411 4647/4648

Verlosung auf seite 91

Vogtlandtheater Plauen : 03741 2813 4847/4848 11 18

au S S t e l l u n g | t h e at e R

61


Der gemeinsame Weg Foto: Jens Schladitz

www.900jahre-zwickau.de

Ein Jahr in Bildern Fotowettbewerb zum Stadtjubiläum geht auf die Zielgerade

D

as Festjahr hatte nicht nur eine Vielzahl an wunderbaren Veranstaltungen im Gepäck, sondern auch einen Fotowettbewerb. In jedem Monat konnten Teilnehmer, gleich welchen Alters, ihre besten Bilder zu jeweils einem Thema einreichen. Am Ende eines jeden Monats gab es einen Jury-Sieger. Die besten zehn Bilder der Jury-Auswahl wurden dann zur Bewertung auf der städtischen Facebook-Seite eingestellt. Auch hier gab es jeden Monat einen Publikumssieger. Die beiden so ermittelten Siegermotive aus den 12 Monaten werden Anfang des kommenden Jahres in einer kleinen Ausstellung präsentiert. Zu sehen ist die Schau vom 15. Februar bis 9. März 2019 im Foyer des Rathauses neben dem Bürgersaal. Bis zum Oktober haben ca. 250 Teilnehmer an dem Wettbewerb, der sich an alle richtete, die gern fotografieren, teilgenommen. Zu bearbeiten waren Themen wie etwa »Das gibt’s nur hier« (März), »Zwickau in einem ganz besonderen Licht« (Mai) oder etwa »Horch, ein Audi!« (August). Bewertet wurde u.a. in Kategorien wie Bildidee, Umsetzung des Themas, Bildtechnik oder Motivauswahl. Die Jury bestand und besteht aus Profi- und Hobbyfotografen sowie Kunstverständigen der Stadt.

900 Jahre in Bildern li.o.: Lichterfest bot zahlreiche Motive. Foto: Doris Pöpperl li.u.: Sonnenbrand am Traum-Stadt-Strand. Foto: Daniel Fischer und Carolin Karger re.o.: Spuk unterm Riesenrad. Foto: Manuela Rödel re.u.: I love Zwickau. Foto: Oliver Jahn

11 18

62

Stadtleben K u n s t & K u lt u r

9 0 0 J a h r e Zw i c k a u


Start in das Jubiläumsjahr Foto: Julia Bogenschneider

Foto Katja Ruge

Prof. Heinrich Braun Foto: Thomas Keil

Das Planitzer Teehaus Foto: Jürgen Tittes

Noch zwei Themen sind in diesem Jahr übrig. Damit gibt es auch noch zweimal die Chance einen der Preise zu ergattern bzw. sich für die Ausstellung im kommenden Jahr zu qualifizieren. Der November steht thematisch ganz im Zeichen der »Ingenieurskünste«. Ganz gleich, ob es sich um einen modernen Glas-Stahl-Betonbau handelt oder aber tolle Autos oder interessante Blickwinkel auf technische Details abgelichtet werden. Der Kreativität und Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Jeder, der Spaß an Fotografie hat, ist eingeladen, sein Bild einzusenden. Im November winkt als Preis der Eintritt für vier Personen zur Zwickauer Schlossweihnacht inklusive Schlemmergutscheinen im Wert von 40 Euro, zur Verfügung gestellt von Krauß Event. Im Dezember, wenn die Tage dunkler werden und die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung die Fenster der Stadt erleuchtet und die Herzen der Menschen erhellt, wird es Zeit für das letzte Thema im Jahr. Unter dem Motto »Wir rücken zusammen« wird das Zwischenmenschliche zum Abschluss des Wettbewerbs in den Mittelpunk gerückt. Auch im letzten Monat gibt es etwas zu gewinnen: das Überraschungspaket der Vogtlandbahn/Länderbahn inklusive 2 Schnupper-Tickets (Freifahrscheine im Netz der Vogtlandbahn/Länderbahn). Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die eingereichten Beiträge im jeweiligen Monat entstanden sind, wobei Collagen möglich sind.

Weitere Informationen zur Teilnahme gibt es unter: www.900jahre-zwickau.de/fotowettbewerb

Info www.zwickau.de

11 18

63


V o l l k o mm e n u n v o l l k o mm e n / / Kleine nackte Kinderfüße verschränken sich schüchtern oder finden sich in viel zu großen Stilettos wieder. Die Skulpturen der norwegischen Künstlerin Lene Kilde zeigen Kinder in spielerischen Aktionen, die durch ihre Unvollkommenheit beeindrucken und den Betrachter in manch eigene Kindheitserinnerung zurückversetzen.

11 18

64

kunst & kultur t h e m a

LENE KIL D E »


In den Schuhen der Mutter li.:Die Schwere der Tasche ist auch ohne den anstrengenden Gesichtsausdruck des kleinen Mädchens vorstellbar. Unvollkommenheit Der Betrachter soll die Umrisse mit seiner Vorstellungskraft ergänzen.

Die reinste Form der Kommunik ation

D

ie Materialien sind Beton und Metall. Aus diesen zunächst hart anmutenden Werkstoffen kreiert die junge Künstlerin zarte Kinderfiguren, die auf den ersten Blick eventuell düster und trostlos wirken. Aber je intensiver man sich mit den Werken beschäftigt, desto mehr stellt sich heraus, dass sie an und für sich kindliche Handlungen auf eine ganz besondere Art und Weise zeigen. Für ihre starke Ausdrucksweise benötigt die Norwegerin keine Gesichtsausdrücke – Hände und Füße sind völlig ausreichend.

Für Kilde bedeutet die Körpersprache der Kinder, die reinste Form der Kommunikation. Sie verbildlicht jede kindliche Pose mit aus Beton geformten Händen und Füßen und deutet die Kleidung in Fragmenten aus koloriertem Metallgeflecht an. Die kindlichen Skulpturen porträtieren, trotz ihrer Imperfektion, eine charakterstarke Persönlichkeit. Neugierige kleine Mädchen und Jungen stehen auf wackligen Zehenspitzen, während die etwas Größeren schüchtern und weniger sicher, eher unbeholfen und mit zusammengerollten Zehen dargestellt sind. Die mutigeren und abenteuerlustigen Kids präsentiert Kilde in selbstbewussten Posen und mit geballten Fäusten, und lässt sie oft von Requisiten, wie beispielsweise Skateboard oder Mikrofon, begleiten. In einem der Werke sind die Füße auf einem Skateboard weit auseinander gestellt, während der Eindruck entsteht, dass das Mädchen im nächsten Moment davon saust. In einem anderen trägt ein kleines Mädchen die übergroßen Schuhe ihrer Mutter und deren Tasche – für viele eine vertraute Kindheitserinnerung. Die Palette an Empfindungen, Persönlichkeiten und Haltungen der Kinder ist ziemlich offensichtlich, wenn man durch das ungewöhnliche Portfolio der Künstlerin streift.

Vorstellungskraft ist gefragt Der Clou der Skulpturen besteht in ihrer Unvollkommenheit. Die Künstlerin lässt sich durch die Körpersprache und Persönlichkeit der Kinder inspirieren. Um diese ausdrucksstark darzustellen, reicht es der Künstlerin, nur Hände und Füße auszumodellieren. Ein farbiges Metallgeflecht deutet die Kleidung oder bestimmte Accessoires an. Sie fängt geschickt kleine Bewegungen und Handlungen der Kinder ein und hält sie in minimalistischen Skulpturen fest. Nur auf die Hände und Füße fokussierend löst sich die Skulptur über das Metallgeflecht in der Luft auf. Die Absicht der Künstlerin besteht darin, den Betrachter einzuladen, die visuellen Lücken und illusorischen Umrisse durch seine eigene Vorstellungskraft zu vervollständigen. Dabei kann er vielleicht in die eigenen Kindheitserinnerungen abtauchen und Parallelen ziehen. Jede Skulptur besteht aus Beton, einem Metallgeflecht und Luft, so die Künstlerin.

Marienkäfer Mit kleinsten Details wird das Unvollkommene vollkommen. 11 18

65


Lene Kilde li.o.: Die Künstlerin beeindruckt mit »unvollkommenen« kindlichen Skulpturen. Auf dem Skateboard re.u.: Mutig und abenteuerlustig in selbstbewusster Pose scheint die kleine Skateboarderin davonzusausen.

Lene Kilde Die norwegische Künstlerin Lene Kilde (Jahrgang 1981) wuchs in der Nähe von Oslo auf. Bevor sie 2012 ihren Master in Produktdesign an der Universität von Oslo abschloss, studierte sie an verschiedenen Kunstakademien in Norwegen. 2013 wurde Kilde mit einem dreijährigen Stipendium der norwegischen Kulturstiftung für junge Künstler ausgezeichnet. Neben ihren kindlichen Skulpturen, konzipierte sie 2014 während ihres Aufenthalts auf Grenada eine Skulptur für das Unterwassermuseum vor der karibischen Insel. Inspiriert von der dortigen Kultur und dem Leben erschuf sie eine Skulptur, bei der es sich um eine sagenumwobene Prinzessin handelt, die einstmals auf dem bodenlosen Seegrund lebte. Die acht Tonnen schwere Beton­ skulptur wurde ein Jahr später in dem Skulpturenpark unter Wasser aufgestellt. Dieses Jahr im Juni nahm Kilde als Einzelkünstlerin zum ersten Mal an der SCOPE Basel, einer Messe für zeitgenössische Kunst in der Schweiz, teil und das mit großem Erfolg. Ihre Skulpturen waren nach der Messe restlos ausverkauft. Aufgrund ihrer gestiegenen Bekanntheit stellt sie ihre Werke nun nicht mehr nur in Norwegen, sondern auch in Dänemark und den USA aus.

Text Sandy Alami Fotos Lene Kilde

Info www.lenekilde.com

11 18

66

kunst & kultur t h e m a

« LENE KIL D E


Ku

lmbacher

Kapuziner Hefe Bock Naturtrüb

9. DEZEMBER 2018 MESSE CHEMNITZ

11 18

67


foto ©Disney

Gestatten, Micky, Mäuserich

e i n e k u lt f i g u R W i R D 9 0 // Hinter ihm liegt die wahrscheinlich traumhafteste Karriere in ganz Hollywood, denn in seinem Universum ist er bekannter als der Weihnachtsmann selbst. Sein immerwährender Charme und Optimismus eint Alt und Jung seit Generationen. Als Galionsfigur steht er für ein Imperium, geschaffen aus Träumen, Zauber und Fantasie. Nun wird die wohl berühmteste Maus der Welt 90 Jahre jung.

11 18

68

kunst & kuLtur t h e M a

MiCkYS gebuRtStag » »


a

nfang 1928 war es, als sich ein noch recht unbekannter 26-jähriger Produzent, auf die Suche nach einem nachfolger für seinen zeichentrickcharakter »oswald, the lucky Rabbit« machte. er hatte sich mit seinem Studioboss überworfen und somit die Rechte an oswald an seinen vertriebspartner verloren. Während einer zugfahrt von new York nach hollywood soll es gewesen sein, als der junge Walt Disney die Maus erfand, die ihm den grundstein für sein weltumspannendes imperium legte. er nannte den kleinen Mäuserich zunächst Mortimer, sehr zum Missfallen seiner gattin lillian, die den namen einfach zu pompös fand und anregte, den kleinen kerl in Micky Maus (im original Mickey Mouse) umzubenennen. noch im frühjahr produzierte Disney mit »Plane Crazy« einen ersten trickfilm mit dem mäusischen titelhelden, im frühsommer folgte »Der galoppierende gaucho« (engl. »the gallopin´gaucho«). keinen der beiden titel konnte Disney in folge bei einem vertrieb unterbringen und so verschwanden sie zunächst in einer Schublade, doch nicht für lang.

meilensteine einer unGlAublichen kArriere zwischen 1928 und 1953 wurden insgesamt 118 Micky Maus zeichentrickfilme produziert. 1932 erhielt Walt Disney einen ehren-oscar für seine figur, dessen illustre abenteuer zum Synonym für künstlerische und technologische innovation wurden. in seinem ersten kurzfilm in farbe, Mickys Platzkonzert (original: the band Concert, 1935), versuchte Donald, Micky die Show zu stehlen, indem er das alte amerikanische volkslied »turkey in the Straw« auf eben der Pfeife spielte, die Micky bereits in Steamboat Willie gepfiffen hat. Die dreißiger Jahre wurden zum goldenen Jahrzehnt, in welchem Micky und seine freunde in zahlreichen kurzfilmen unvergessliche abenteuer erleben durften. für »Pluto der Jagdhund« (original: the Pointer) aus dem Jahr 1939 erhielt der beliebte Mäuseheld durch zeichner fred Moore schwarze Pupillen in seine weißen augäpfel, was dem Charakter eine neue ausdrucksstärke verlieh.

»Ich hoffe nur, dass wir nie den Blick auf eine Tatsache verlieren dass alles mit einer Maus begann.« Walt Disney Aller Guten dinGe sind drei inspiriert von den ersten vertonten filmen, die bereits ab 1927 veröffentlicht wurden, setzte der visionär seine letzten hoffnungen auf die aufnahme eines synchronisierten Soundtracks, die seinen dritten versuch begleiten sollte: »Steamboat Willie«. Der inhalt des knapp achtminütigen Streifens ist schnell erzählt: Micky arbeitet unter den gestrengen augen von kapitän, kater karlo, auf dem Dampfer »Willie«. fröhlich pfeifend steht die Maus auf der brücke und steuert das Schiff, bis karlo ihn wütend fortjagt und selber das Ruder übernimmt. es folgt eine Reihe »Dummejungenstreiche« in Slapstickmanier. übrigens, auch Mickys große liebe Minnie feiert in diesem Streifen bereits ihr Debüt. und endlich: Der am 18. november 1928 veröffentlichte kurzfilm wird zu einem vollen erfolg. Die lacher im Publikum seien so zahlreich gewesen, dass sie ineinander übergingen, schrieb das Magazin »variety« damals verblüfft. Der kleine Mäuserich avancierte schnell zum Star und der junge Produzent entschied sich, auch die beiden in der Schublade verschwundenen vorgängerfilme mit ton zu versehen - der Rest ist geschichte, wie man so schön sagt. kein Wunder also, dass das Datum der erstveröffentlichung bis heute als geburtstag der weltberühmten Maus gilt.

11 18

69


Micky im Wandel der Zeit Im Laufe seines »Lebens« hat Micky auch so manche optische Veränderung durchlaufen. So bekam er in »When the Cat's Away« (1929) erstmals weiße Handschuhe und sprach im selben Jahr in »The Karnival Kid« seine ersten Worte: »Hot Dogs!«. In den 1950er Jahren bekam Micky nicht nur Augenbrauen, sein gesamter Look wurde moderner. Ende der 1990er und 2000er Jahre trat auch Micky in die Animationswelt ein, was sein aktuelles Aussehen, zu sehen unter anderem in Disney Junior's »Mickey and the Roadster Racers« (re.), hervorbrachte.

Nach Mickys großen Erfolgen in den späteren 1920er- und 1930er Jahren erreichten schließlich ursprüngliche Nebenfiguren wie Pluto, Goofy oder der 1934 erfundene Donald Duck, eine immer größere Beliebtheit. Ab den 1940er Jahren entstanden daher nur noch wenige Filme mit Micky in der Hauptrolle. Als dann die Kinos in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg nach und nach aufhörten, animierte Kurzfilme zu zeigen, um die Dauer der Filmvorführungen zu verkürzen, wurde Micky zu einem Pionier des Fernsehens. Der »Mickey Mouse Club« wurde ins Leben gerufen. Das TV-Format lief von 1955 bis 1959 und wurde später in aktualisierten Versionen zu einer bekannten Talentschmiede des Showbiz, so starteten unter anderem Christina Aguilera, Justin Timberlake, Britney Spears oder auch Ryan Gosling ihre Karrieren im Scheinwerferlicht der Maus. Anlässlich seines 50. Geburtstages im Jahr 1978 wurde Micky eine Ehre zuteil, die vor ihm noch kein anderer animierter Charakter erhielt, ein Stern auf Hollywoods legendären Walk of Fame. Zwar tauchte der beliebte Zeichentrickheld in den 1980er Jahren unter anderem in Spielfilmen wie »Mickys Weihnachtserzählung« und »Der Prinz und der Bettelknabe« wieder auf und wirkte auch in »Falsches Spiel mit Roger Rabbit«, »Goofy - Der Film« und »Fantasia 2000« mit. Doch die große Zeit des kleinen, großen Mäuserich schien vorbei. Erst im Jahr 2013 wurde er wieder zum Helden im Oscar®- nominierten Kurzfilm »Get a Horse!«, der vor dem Kinohit »Die Eiskönigin - Völlig unverfroren« in den Kinos gezeigt und im Stil der späten 1920er Jahre animiert ist.

Ausstellung zum 90. Geburtstag Mit »Mickey: The True Original Exhibition« eröffnete Anfang November eine beeindruckende Pop-up-Ausstellung, die von Mickys Status als »echtem Original« und seinem weltweiten Einfluss auf die Popkultur und Kunst inspiriert ist, in New York. Von seinen schwarz-weißen Anfängen im »Steamboat Willie« bis hin zur Farbwelt der mehr als 100 Cartoon-Shorts können Ausstellungsgäste hier eine unvergessliche Reise durch Mickys größte Momente erleben. Auf 16.000 Quadratmetern zeigt das von Designer Darren Romanelli kuratierte Ausstellungserlebnis neben Arbeiten von renommierten und aufstrebenden Künstlern auch exklusive Originale zeitgenössischer Künstler wie Kenny Scharf, Amanda Ross-Ho und Shinique Smith. Die Ausstellung läuft noch bis zum 10. Februar 2019. Und auch in den sozialen Netzwerken können Fans ihre Glückwünsche mit dem Hashtags #HappyBirthdayMickey und #Mickey90 versehen und an der weltweiten Feier zum Jubiläum ihres Mäusehelden teilnehmen. Info www.disney.de

Walt Disney stellte seine Stimme zunächst nicht nur Micky zur Verfügung, auch Minnies Stimme erweckte er selbst zum Leben, bis Marcellite Garner die Zügel übernahm. Eines der berühmtesten frühen Produkte von »Mickey Mouse« war eine Uhr, die 1933 von der Ingersoll-Waterbury Company hergestellt wurde. Sie wurde ursprünglich für 3,75 $ verkauft und später auf 2,95 $ gesenkt. Nur fünf Männer wurden zur offiziellen Stimme von Micky ernannt: Walt Disney, Jimmy Macdonald, Wayne Allwine, Bret Iwan und Chris Diamantopoulo. Micky trat 1988 bei der Oscar-Verleihung auf und übergab dem Schauspieler Tom Selleck einen Umschlag. Im Jahr 2003 kehrte Micky zu den Oscar®-Zeremonien mit der Schauspielerin Jennifer Garner zurück. 11 18

70

kunst & kultur t h e m a

« M i c k ys G e b u r t s t a g

Micky hat 4 Finger an jeder Hand, ist 109 cm groß, seine Lieblingsfarbe ist grün und sein Lieblingstier heißt Pluto. Obwohl er schon vor 90 Jahren sein Herz der bezaubernden Minnie geschenkt hat, sind die beiden bis heute nicht verheiratet. Auf Italienisch heißt Micky Topolino, was »kleine Maus« bedeutet. Auch andere Länder haben sich ihn sprachlich einverleibt: so heißt er in Finnland: Mikki Hiiri, Myszka Miki (Polnisch), Michael Musculus (Latein) und Musse Pigg (Schwedisch). Teurer Spaß: Die erste deutsche Ausgabe der »Micky Maus« aus dem Jahr 1951 ist Sammlern heute je nach Zustand bis zu 6000 Euro wert.


ENDLICH

Einfach ankommen und wohlfühlen.

ZUHAUSE

In Ihrer neuen Wohnung in Zwickau. Als größter Vermieter der Stadt bieten wir Ihnen modern sanierte Wohnungen für Groß und Klein. Selbstverständlich komplett kautionsfrei und zu fairen Mietkonditionen. Sprechen Sie mit uns über Ihre Wünsche. Gemeinsam finden wir Ihr Zuhause fürs Glück. Vermietung 0375 . 530 333 Parkstraße 4 08056 Zwickau www.ggz.de

IN ZWICK AU ZU HAUSE

www.punkt3.com // Foto: ©liderina/adobestock

H E R B S TA K T I O N

TAGESZULASSUNGEN MIT VIELEN EXTRAS ZUM SONDERPREIS. Bis zu

3.165 € ATT1 SONDERRAB

Kraftstoffverbrauch für alle verfügbaren Motoren in l/100 km, innerorts: 6,0-5,4; außerorts: 4,0-3,9; kombiniert: 4,7-4,4; CO2 -Emission, kombiniert: 103-107 g/km ( gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B

36 Monate kostenlose Garantieverlängerung im Anschluss an die zweijährige Herstellergarantie mit der ŠKODA Garantie+, der Neuwagen-Anschlussgarantie der ŠKODA AUTO Deutschland GmbH, Max-Planck-Str. 3-5, 64331 Weiterstadt, bei einer maximalen Gesamtfahrleistung von 100.000 km innerhalb des Garantiezeitraums. Die Leistungen entsprechen dem Umfang der Herstellergarantie. Mehr Details hierzu erfahren Sie bei uns oder unter www.skoda-auto.de/garantieplus 1 gegenüber Wagenpreis des Herstellers / 2 2 Jahre Herstellergarantie + 3 Jahre Anschlussgarantie bis max. 100.000 km Fahrleistung

BESTE

AUTOHÄNDLER

2016

ŠKODA Autohaus Müller KG Reichenbacher Str. 158a | Zwickau | Tel. 0375 27 74 90

www.skodamueller.de

Folgen Sie uns auf

Facebook

11 18

71


KINO Seit 31. Oktober im Kino

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg (Bjarne Mädel) und Christian (Lars Eidinger) auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Heimat kommt. Doch nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beginnt die Annäherung: Beide beschließen, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben – und zwar mit dem Mofa. Völlig betrunken brechen sie noch in derselben Nacht auf. Trotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Während sie schräge Bekanntschaften machen und diverse wahnwitzige Situationen er- und überleben, stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden. Eine unverblümt ehrliche Komödie über familiären Zusammenhalt, lang vergessene Träume und den Mut, einfach mal alles anders zu machen. Fotos 2018 Gordon Timpen/Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

KINO

DVD

Ab 1. November im Kino

Ab 29. November im Handel

Ab 22. November im Handel

Der Trafikant

Terminal- Rache war nie schöner

Love, Cecil

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) verlässt sein Heimatdorf am Attersee, um beim Wiener Trafikanten Otto Trsnjek (Johannes Krisch) in die Lehre zu gehen. Zu den Stammkunden des kleinen Tabakladens zählt auch der bereits von fortschreitendem Alter und Krankheit gezeichnete Sigmund Freud (Bruno Ganz), von dem Franz auf Anhieb fasziniert ist. Als der Junge sich unglücklich in die schöne Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, sucht er Rat bei Freud, muss aber feststellen, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist. Franz ist dennoch fest entschlossen, um seine Liebe zu kämpfen, wird aber in den Strudel der politischen Ereignisse gezogen. Foto Tobis

Als die Auftragskiller Vince und Alfred eines Nachts in einem Bahnhofs-Diner auf Annie treffen, verdreht die Kellnerin Alfred sofort den Kopf. Die beiden können schließlich nicht ahnen, dass die Frau mit dem auffälligen Make-Up mehr mit ihrem Job zu tun hat, als sie ahnen. In einer anderen Nacht bedient Annie den todkranken Englischlehrer Bill, der sich vielleicht umbringen will, was wiederum Annie so faszinierend findet, dass sie ihm allerlei Vorschläge für mögliche Selbstmordmethoden unterbreitet. Immer in ihrer Nähe ist dabei der schmierige Hausmeister Clinton, der das abgründige Treiben scheinbar vollkommen unbeteiligt aus der Ferne beobachtet… Neben Simon Pegg und Mike Myers sind in weiteren Rollen Dexter Fletcher und Matthew Lewis zu sehen.

Faszinierender Dandy und Jahrhundertfotograf: Cecil Beaton (1904–1980) ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, der seiner Zeit weit voraus war. Ob als Fotograf für die Vogue oder den britischen Hof, Kostümdesigner oder Innenarchitekt: Beaton war ein absolutes Multitalent und faszinierte diesseits und jenseits des Atlantiks die oberen Zehntausend. Er kleidete Audrey Hepburn ein, porträtierte Marilyn Monroe, Greta Garbo gehörte mit zu seinem engsten Umfeld… Sein künstlerisches Schaffen prägte Generationen und inspiriert noch heute. Foto Studiocanal

Foto Universumfilm

11 18

72

kunst & Kultur

film

Verlosung auf Seite 90


hÖRBUCH

ALBUM

Ab 13. November im Handel

Ab 30. November im Handel

Michelle Obama BECOMING

Mazze wiesner Nackte Saiten

Michelle Obama – eine der überzeugendsten und beeindruckendsten Frauen der Gegenwart. Als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika war sie die erste Afro-Amerikanerin in dieser Position und trug in dieser Rolle maßgeblich dazu bei, das wohl gastfreundlichste und offenste Weiße Haus in der Geschichte des Landes zu schaffen. Gleichzeitig wurde sie zu einer mächtigen Fürsprecherin für Frauen und Mädchen in den USA und in der ganzen Welt, trieb in der Familienpolitik den dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem gesünderen und aktiveren Leben voran, und stärkte ihrem Ehemann den Rücken, während dieser Amerika durch einige der schmerzlichsten Momente des Landes führte. Ganz nebenbei zeigte sie uns auch ein paar Moves für die Tanzfläche, glänzte beim »Carpool Karaoke« und schaffte es außerdem, zwei bodenständige Töchter zu erziehen – mitten im gnadenlosen Blitzlichtgewitter der Medien. Foto Der Hörverlag

Mazze Wiesner ist mit der Musik ein Bündnis für das Leben eingegangen. Seit 2010 hinterlässt er unentwegt Eindruck auf den Bühnen Europas und der Welt. Er arrangiert Shows mit einzigartigem Gehör, Gefühl und Gespür für Töne, Rhythmen und Klangfarben. Mittlerweile hat der Multiinstrumentalist und Sänger 2 Rockalben auf den Markt gebracht und ist mit seiner Band aktuell auf der »5 vor 12« Tour quer durch die Republik unterwegs. Auf seinem neuen Live Album »Nackte Saiten« beweist Wiesner, dass er als auch »One Man Band« ein absoluter Garant für einen außergewöhnlichen Abend voller Musikalität und Kreativität ist. Verschieden getunte Gitarren, Fußdrums, Piano und eben der markante rauchige Gesang - roh, ungefiltert und direkt ins Ohr gehen die eigenen Songs mit Tiefgang und werden in einem völlig neuen Gewand präsentiert. Besonders auffällig ist dabei die sensible Spielweise an der Gitarre oder am Piano, die eine völlig neue Note von Mazze hervorkehrt, die man bisher so nicht kannte. Ein Muss für jeden Wiesner Fan! Foto Mazze Wiesner

Buch

CD

Ab 12. November im Handel

Ab 2. November im Handel

hera lind Die Frau, die frei sein wollte

the Prodigy No Tourists

DIE Ärzte Die Bestie in Menschengestalt

Selma kommt Anfang der 1960 Jahre als Gastarbeiterkind mit ihren Eltern und Geschwistern aus der Türkei nach Köln. Sie schwebt im siebten Himmel, als sie sich mit siebzehn mit ihrer großen Liebe Ismet verloben darf. Doch ein zufälliges Zusammentreffen mit Orhan wird ihr zum Verhängnis. Arglos steigt Selma in das Auto des ihr fast unbekannten Mannes – was dann passiert, ist ein einziger Albtraum. Sie verliert ihre Ehre und ihre Freiheit, und das Glück mit Ismet zerplatzt für immer. Sie gehört nun Orhan. Aber Selma gibt nicht auf. Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen sensationellen Erfolg hatte. Mit den Tatsachenromanen eroberte sie erneut die SPIEGEL-Bestsellerliste und machte dieses Genre zu ihrem Markenzeichen. Foto Randomhouse

»The Prodigy« haben ein neues Album angekündigt. Es soll »No Tourists« heißen und erscheint damit drei Jahre nach dem Vorgänger »The Day is my Enemy«. Das kommende siebte Studioalbum der ElectronicDance-Band wird auf ihrem Independent-Label Take Me to the Hospital unter der Leitung von BMG veröffentlicht. »Für uns ist ›No Tourists‹ über das ultimative Entkommen und den Willen und das Bedürfnis, zu entgleisen. Sei einfach kein Tourist - Es gibt immer mehr Gefahr und Aufregung zu finden, wenn du von den vorgesehenen Wegen abweichst«, erklärte das Trio in einem offiziellen Statement. Weltbekannt wurde das britische Trio durch sein zweites Album »Music for the Jilted Generation« (1994), dessen Nachfolger »The Fat of the Land« (1997) und Singles wie »Firestarter« und »No Good (Start The Dance)«. Foto Sony Pictures

»Die Bestie in Menschengestalt« ist das fünfte Studioalbum der deutschen Punkrock-Band »Die Ärzte«. Es war das erste Album nach ihrer Neugründung im Jahre 1993 und erschien noch im selben Jahr. Auf diesem Album geht es auf einmal um Harmonien und nicht um Hass und mit gutgelauntem Pop vertreiben Die Ärzte die Tristesse. Statt platten Parolen verpacken sie eine tiefenpsychologische Analyse von NaziHirnen in Punk mit Pop-Akkorden. Die Ärzte als Protest-Pop-Band? Auch. Aber das Comeback-Album »Die Bestie in Menschengestalt« blödelt hauptsächlich dort weiter, wo sie 1988 ausgeblödelt hatten: Lieder über Deutschrockgirls, die Leidenschaft eines Zivis für betagte Damen oder über Inzest in Alpendörfern. Lieder über geglückte und misslungene Anmachversuche das war und ist das thematische Universum der PopMediziner. Foto Privat

KLASSIKER

11 18

m u s i k | l i t e r at u r

73


Du traust dich doch eh nicht

!

J u g e n d l i c h e M u t pr o b e n / /

Foto Elijah Hiett / unsplash.com

Fast schon harmlos erscheinen uns heute klassische Mutproben, wie wir sie aus unserer Kinderzeit kennen. Vorbei die Zeit, als das Essen eines zugegeben ekligen Regenwurms oder das Klingeln beim fiesesten Deutschlehrer der ganzen Schule noch als extrem cool und mutig galt.

N

icht, dass es nicht schon immer auch gefährliche Mutproben gab, doch in einer Zeit, in welcher alles insgesamt extremer zu werden scheint, wo Extremsportarten wie Freeclimbing, Freestylesnowboarden oder Skydiving quasi als Funsport verharmlost und von jeder Altersgruppe betrieben werden, wissen scheinbar speziell auch Kinder und Jugendliche nicht mehr verlässlich einzuschätzen, wo eine Mutprobe endet und lebensmüder Wahnsinn beginnt. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor ist bekanntlich die Gruppendynamik, auch die gab es schon immer. Als Multiplikatoren fungieren speziell Instagram und Youtube, durch die vermeintliche Chance eines jeden Einzelnen auf seine persönlichen 15 Minuten Ruhm, die ihn vielleicht zum Star aufsteigen lassen. Wie sonst ist es zu erklären, dass Social Media Plattformen von sinnlosen und teils hochgradig gefährlichen, vermeintlichen Mutproben geradezu platzen? Beispiele gibt es zuhauf, und Facebook und Co. sorgen dafür, dass sich der Wahnsinn in Windeseile Bahnen bricht. So filmten sich unter #TidePodChallenge erst in diesem Jahr reihenweise Teenager dabei, Waschmittelkapseln in den Mund zu stecken und diese zu zerkauen. Ein vermeintlich harmloser Spaß, doch Dutzende der Schlauberger landeten in den örtlichen Notaufnahmen. Sicherheitshinweise auf den Verpackungen sichern lediglich die Hersteller gegen Schadensersatzklagen, nicht aber die Kids vor ihrem Übermut.

Die Liste der abstrusen Ideen für jugendliche Internetmutproben ist eben so lang wie zum Kopfschütteln, merkwürdige Hashtags wie #frozenchook, #roundaboutofdeath oder auch die ebenfalls durchaus gefährliche #cinnamonchallenge rotieren seit Jahren. Gerade für die Letztere gilt: Was zunächst nach vorweihnachtlichem Geplänkel klingt, ist alles andere als festlich: Die Teilnehmer verzehren einen Löffel Zimt ohne die Zufuhr von Flüssigkeit. Wie gefährlich dumm der Hype ist, wird klar, wenn man sich vor Augen führt, dass ein 13-jähriger niederländischer Teilnehmer ins Koma fiel. Denn Zimt entzieht der Mundhöhle augenblicklich sämtlichen Speichel, was nicht nur das Schlucken erschwert, es kann zudem schwere Atemstörungen und Ersticken zur Folge haben.

11 18

74

kleine welt T h e m a

m u t pr o b e n


Mutprobe und Pubertät

Präventionsansätze

Mutproben sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit selbst, schon immer suchten speziell Jugendliche das Wagnis und mussten dabei ihre persönliche Angstschwelle, die zugegeben individuell gelagert ist, überwinden. Glaubt man Experten, gehören Mutproben ebenso zur Pubertät wie Pickel oder das Aufbegehren gegen die elterliche Autorität. Denn die notwendigen »Umstrukturierungen« im Gehirn während der Pubertät überblenden auch den Blick für eventuelle Konsequenzen. In diesen Momenten des Grenzenaustestens zählt nur die Herausforderung, das Prickeln, der Adrenalinkick und dieser braucht nicht mal zwingend einen Actioncharakter, oftmals gehe es schlicht darum, die Strapazierfähigkeit des eigenen Körpers auszuloten. Stichwort: Kopf unter Wasser, Tabascospülungen oder Ähnliches.

Vermeiden lassen sich die »Auswüchse« jugendlichen Leichtsinns sicher nie zur Gänze. Einen wichtigen Beitrag zur Unfallprävention sehen die Wissenschaftler allerdings in erlebnispädagogischen Ansätzen: So böten beispielsweise »Nachtwanderungen, Übernachtungen im Wald, Kletterwände, Extremsportgeräte, Inline-Skating-Anlagen, Kartbahnen, Flächen für Graffitisprayer usw. Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entdecken und ihre Grenzen zu erfahren, ohne unkalkulierbare Risiken einzugehen.« Die Jugend sucht das Risiko, sind sich die Experten einig, und benötigt die Risikobewältigung, um erwachsen zu werden. Unsere Aufgabe kann also nur darin bestehen, den Jugendlichen Möglichkeiten bieten, sich ohne zu große Risiken »riskant« verhalten zu können.

Unbesiegbar Gruppendynamik und die Versuchung die eigenen Grenzen auszuloten, lassen Jungs häufiger Risiken eingehen. Foto pixabay.com

Nervenkitzel für Instagram Nicht wenige Social Media Nutzer pfeifen für ein cooles Foto auf die eigene Sicherheit. Foto Kekai Ahsam / unsplash.com

Die einzige, wirklich strapazierbare Studie1 zum Thema »Mutproben in der Jugendzeit« stammt übrigens bereits aus dem Jahre 2003. Das Forscherteam der Universität Duisburg-Essen befragte damals Schüler aus Nordrhein-Westfalen zu ihren Erfahrungen das Thema betreffend. Immerhin 33 Prozent der Mädchen und ganze 41 Prozent der Jungen gaben an, sich bereits wenigstens einmal einer Mutprobe unterzogen zu haben. Zumeist seien die Herausforderungen harmloser Natur gewesen. Inwieweit die Zahlen und Behauptungen der Studie angesichts veränderter Möglichkeiten der Jugendlichen untereinander, ohne oder mit nur sehr beschränktem elterlichen Einfluss zu kommunizieren und sich gegenseitig zu beeinflussen, heute noch als gegeben angesehen werden können, darf zumindest angesichts der Klickzahlen oben genannter Videochannels und Hashtaglinks angezweifelt werden. Zumindest die Faszination Verrücktes, Risikobehaftetes oder auch Verbotenes zu tun, ist größer denn je.

Langfristig betrachtet habe man mit präventiven Maßnahmen nur dann Erfolg, wenn in Familie, Schule und Jugendeinrichtungen schon bei jüngeren Kindern die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten gefördet und so ein Beitrag zum Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins geleistet wird. Ein positives Selbstwertgefühl, Lebenskompetenz und Standfestigkeit sind nach Einschätzung der Experten wichtige Garanten für ein Jugendalter, in dem Risiken angemessen ausgewählt und erfolgreich bewältigt werden können. Text JoKri

1 Quellle: Universität Duisburg-Essen | www.uni-due.de

11 18

75


hÖRBUCh

KINO

seit 15. Oktober im Handel

Ab 1. november im kino

MaRtin PfeiffeR

Alle meine klassiker zur guten nacht »Schlaf, kindlein, schlaf« überall auf der Welt singen eltern und großeltern kinder in den Schlaf. oftmals sind es die ersten lieder, mit denen kinder in berührung kommen. Sie geben ihnen ein gefühl der geborgenheit und lassen sie nach einem aufregenden tag zur Ruhe kommen. noch als erwachsene erinnern wir uns an den gesang. viele familien haben ihre ganz persönliche Schlaflied-tradition, die von generation zu generation weitergegeben wird. auf dieser CD sind die schönsten klassischen Wiegen-, Schlaf- und gute-nacht-lieder zusammengestellt, liebevoll interpretiert von Sänger Martin Pfeiffer. Sie ist für das abendliche einschlaf-Ritual geeignet, aber auch zum entspannen und träumen zwischendurch. lieder zum kuscheln und einschlafen ist empfohlen für kinder ab 3 Jahren. Foto DerHörverlag

Die junge Clara (Mackenzie foy) findet sich in einer mysteriösen Parallelwelt wieder, als sie sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Schlüssel macht, der eine kiste mit einem einzigartigen geschenk öffnen soll. im Schneeflockenland, im blumenland und im naschwerkland trifft sie auf allerlei seltsame bewohner. zusammen mit dem jungen Soldaten Phillip (Jayden fowora-knight) begibt sie sich schließlich ins unheilvolle vierte Reich, das von der tyrannischen

BUCh

DVD

Ab 12. november im Handel

Ab 16. november im Handel

lYnDa MullalY hunt

Wie ein Fisch im baum

Matti und sami

ally ist elf Jahre alt, an der Schule als freak bekannt und den lehrern ein Dorn im auge. Dabei will ally nur um jeden Preis ihr geheimnis wahren: Sie kann weder lesen noch schreiben. als der neue lehrer Mr. Daniels in die klasse kommt, bemerkt er bald, dass ally an einer lese-Rechtschreib-Schwäche leidet. langsam lernt ally, ihm zu vertrauen und ihr leben in die hand zu nehmen... lynda Mullaly hunt wuchs als jüngste von fünf geschwistern auf. Sie arbeitete als lehrerin, bis sie beschloss, das zum beruf zu machen, was ihr am meisten am herzen liegt: lesen, geschichten erzählen und kinder. ihr erstes kinderbuch »ich hab mich nie so leicht gefühlt« schaffte es auf anhieb auf mehrere bestenlisten, ihr zweiter Roman »Wie ein fisch im baum landete« auf der new York times-bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren zwei kindern sowie hund und katze in Connecticut. Foto Cbt

Warum schwindeln die erwachsenen manchmal? und wieso versprechen sie einem Dinge, die nicht in erfüllung gehen? aber wieso trickst man nicht einfach das universum aus, um ein paar fehler zu beheben? Dann wären ja alle glücklich! genau das denken sich neben Matti bestimmt auch viele andere kinder. allerdings beschließt Matti zusammen mit seinem bruder Sami genau das in die tat umzusetzen! Die zwei frechen und einfallsreichen Jungs hecken einen Plan aus, um das universum zu überlisten. einmal im leben ferien machen in finnland, das wäre der Wahnsinn. Davon träumt Matti sein leben lang. aber leider haben sie nicht genug geld um nach finnland zu fahren. aber ein weiteres »nein« kann er nun nicht mehr akzeptieren! basierend auf dem gleichnamigen und preisgekrönten buch von Salah naoura, das eine bekannte Schullektüre ist, bietet »Matti und Sami und die drei größten fehler des universums« jede Menge abenteuerliche unterhaltung für die gesamte familie! Foto Universum Film

11 18

76

Mutter ingwer (helen Mirren) beherrscht wird. Dabei geht es schon längst nicht mehr nur um Claras Schlüssel, sondern darum, die harmonie in den vier Reichen wiederherzustellen. Regisseur lasse hallström, der in seinen filmen meisterlich gefühl und humor vereint, inszeniert eine abenteuerliche Reise ins Reich der fantasie. in den hauptrollen: Mackenzie foy als Clara, keira knightley als zuckerfee, Matthew Macfadyen als herr Stahlbaum sowie die oscar-Preisträger helen Mirren. Fotos Walt Disney

kLeine weLt t h e M a

tiPPS füR kiDS


N

Natürliches Bad Brambacher

Mineralwasser – „Vom Besten der Natur“. Mit einem ausgewogenen Gehalt an Mineralstoffen und von natriumarmer Qualität – besonders gut für die Zubereitung

natriumarme Ernährung geeignet.

Streng natriumarm

Geeignet zur Zubereitung von Säuglingsnahrung

Biogene Kohlensäure

www.bad-brambacher.de

von Säuglingsnahrung und für die

DIE SCHÖNSTEN GESCHENKE GIBT’S BEI EVENTIM.DE

23.04.2019 Messe Chemnitz www.eventim.de •

0800 - 80 80 123

11 18

77


Wenn das

Alleinsein

krank macht e i n S a M k e i t / / In einer Zeit, in welcher man der Hektik des Alltags entfliehen will, in der Achtsamkeit und Ruhe im Trend liegen und man die innere Balance finden mĂśchte, besinnt man sich oft auf das Alleinsein. Dies kann wahrlich zu neuen Energiereserven fĂźhren, doch ein Zuviel davon macht krank. Studien belegen, dass Einsamkeit ein groĂ&#x;es Problem unserer Zeit ist.

11 18

78

LebensstiL R a t g e b e R

tabu-theMa


S

ich im Jahr 2018 einsam zu fühlen, scheint für viele Menschen, besonders denen, die der jungen Generation angehören, schier unmöglich zu sein. Immerhin leben wir in einer Zeit, in der jeder mit jedem via Smartphone verbunden ist und WhatsApp, Facebook & Co. ermöglichen uns, dass wir den ganzen Tag über mit vielen Menschen in Kontakt stehen können. Neuste Trends greifen dieses Gefühl auf und so gibt es neben Digital-Detox-Ratgebern und Achtsamkeitsseminaren jederzeit die Möglichkeit, die Türe von innen zu schließen und bei sich zu sein. Alleine sein ist in Mode, denn wer den ganzen Tag unter Menschen ist, beispielsweise auf der Arbeit oder in der Bahn, der muss schließlich seinen Kopf frei kriegen und die innere Balance finden. Doch es gibt Menschen, die haben davon einfach zu viel und dann schlägt das, was für andere »erholsames Runterkommen vom Alltag« ist, in Einsamkeit um.

Altersbedingte Einsamkeit li.: Verstirbt der Lebenspartner, lebt die Familie weit entfernt und sind nur wenige Freunde vorhanden, so verspüren ältere Menschen oft ein permanentes Gefühl von Einsamkeit. Foto Silviarita / pixabay.com

Galten früher Alkohol, Fettleibigkeit und Nikotin als stark krankmachende Faktoren, so wurden sie heutzutage von Stress und Einsamkeit überholt. Kein Wunder, denn schließlich sind wir Menschen soziale Wesen und unser Dasein ruht auf Kontakten und engen Bindungen zu anderen Menschen. Der Spirale zu entkommen ist nicht einfach, denn neue Kontakte knüpft man nicht eben so. Hinzu kommt, dass Einsamkeit in der heutigen Zeit ein Tabu-Thema ist. Man spricht nicht gerne darüber, denn wer will schon zugeben, dass er alleine ist und niemanden zum Reden oder Anlehnen hat? Das macht es für Betroffene noch schwieriger, dem Teufelskreis zu entkommen.

Einsamkeit kennt jeder

Zuwendung Die meisten Betroffenen schämen sich für die Folgen ihrer Erkrankungen. Gerade deswegen ist es wichtig, zuzuhören und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Foto Pressfoto / freepik.com

Psychologen differenzieren zwischen zwei Formen von Einsamkeit: Die soziale Einsamkeit beschreibt das Fehlen von sozialen Bindungen, also Beziehungen zu Nachbarn oder Freunden; die emotionale Einsamkeit hingegen beschreibt das Fehlen eines engen Vertrauten, beispielsweise eines Lebenspartners, mit dem man sich verbunden fühlt und dem man vertraut. Eine repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach ergab, dass sich zwei Prozent der Deutschen oft einsam fühlen und weitere 16 Prozent gaben an, dass sie gelegentlich das Gefühl des Alleinseins verspüren.

Die neue Volkskrankheit

Zuwendung und Akzeptanz

Dass gerade ältere Menschen unter Einsamkeit leiden, ist nicht verwunderlich. Das Ausscheiden aus dem Berufsleben führt dazu, dass eine neue Routine geschaffen werden muss. Besonders diejenigen, die jahrelang ihren Trott hatten, stehen auf einmal vor großen Herausforderungen. Wohnen dann noch die Kinder und Enkelkinder weit weg, lebt man getrennt vom Partner, ist dieser verstorben oder hat man sich mit Verwandten zerstritten, kann die riesige zeitliche Lücke nicht gefüllt werden. Zu groß ist der Wunsch nach Sozialkontakten, zu klein die Einflussmöglichkeiten der alternden Generation, ein erfülltes Leben mit lieben Menschen zu führen. Natürlich ereilt nicht jeden dieses Schicksal, aber es ist seit jeher bekannt, dass Altwerden mit Einsamkeit verbunden sein kann. Studien kommen jedoch zu dem Ergebnis, dass auch die junge Generation unter Gefühlen von Einsamkeit und Nicht-geliebt-werden leiden. Oft handelt es sich bei den Jungen nicht um alltägliche Emotionszustände, wie es bei den Älteren der Fall ist, doch es reicht schon eine temporäre Einsamkeitsepisode aus, damit das Wohlbefinden nachhaltig beeinträchtigt wird. Dabei schwankt der innere Zustand von Traurigkeit bis hin zur inneren Ohnmacht, Sinnlosigkeit und Gefühlen, die Isolation und Ausgrenzung ausdrücken. Das Ganze kann stark auf die Psyche schlagen und bei langanhaltender Einsamkeit sogar zu Depressionen oder Angststörungen führen.

Das Bedürfnis, mit anderen Menschen in Kontakt zu stehen, mit ihnen zu kommunizieren, sich auszutauschen und ihnen nah zu sein, ist ein natürliches Verlangen, das wir alle verspüren. Der US-amerikanische Psychologe John Cacioppo führte Studien zu dieser Thematik durch und kam zu dem Ergebnis, dass Einsamkeit eine Minderung der kognitiven Fähigkeiten zur Folge hat. Und noch ein weiterer Faktor ist sehr beunruhigend: Menschen, die in stabilen sozialen Beziehungen leben und ein sicheres soziales Netz haben, leben länger, als solche, die darauf verzichten müssen.

Inzwischen erkennen immer mehr soziale Vereine, wie der Malteser Hilfsdienst, das Problem und bieten Programme zum Austausch an. Bei den Angeboten wird der Kontakt zwischen einsamen Menschen und Ehrenamtlichen hergestellt. Letztere begleiten bei Unternehmungen, hören zu, erzählen oder sind einfach nur da. Dies steigert die Lebensqualität und Lebensfreude auf beiden Seiten, denn die Dankbarkeit der Menschen, die diese Zuwendung benötigen, ist unbezahlbar und nicht selten entwickeln sich durch diese Programme sogar echte Freundschaften. Text Jessica Laqua

11 18

79


EIN N E LEB F U A N E G I N 2 WE M

n, ßstädte o r G in eton: gsnot Wohnun dlungen aus B eiheit . / / S ie u S e d zugebaute S vom Konzept Fr n o h Y t i n e Mietpreise un ewegt sich weg h dem entgege ic ge steigend im Jahr 2018 b ouses, stellt s nd gerin u s u H n e y m b s Das Le inimali , die Tin r Trend bhängigkeit , M e u e n Ein na ht auf U und poc ten. os Lebensk 11 18

80

LebensstiL t R e n D

Mini-bauten »


L

eben auf wenigen Quadratmetern scheint für viele Menschen ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, denn oft sehnt man sich nach mehr. Man will sich vergrößern, mehr Raum haben, mehr Staufläche für all die Dinge, die sich im Laufe des Lebens angehäuft haben. Es ist ein Ding unserer Zeit, dass wir Wohnen mit Status und Prestige verbinden. Doch es gibt einen Trend, der sich schon vor vielen Jahren etabliert hat und aktuell immer weitere Kreise zieht: das Wohnen in Tiny Houses.

Politische Regelungen – wie die Mietpreisbremse – zeigen, dass ein echtes Problem auf dem Wohnungsmarkt besteht. Mieten werden so teuer, dass sich nur noch Reiche und Wohlhabende Wohnungen in Bestlage, oder wie in München, sogar nur in Randlage, leisten können. Viertel werden gentrifiziert und die Jungen, die Wilden, die Kreativen – wie Studenten, Künstler und Musiker – werden vertrieben. So ist es nicht verwunderlich, dass sich neue Wohnbewegungen auftun und alternative Lösungen gefunden werden müssen. Die Tiny-House-Bewegung setzt genau hier an: Man will sein eigenes Ding machen, unabhängig sein von Mietpreisentwicklungen, weg von den hippen Szenevierteln und die Yuppies hinter sich lassen. Viele Anhänger setzen sogar auf Selbstversorgung und man strebt das Leben in der Natur an. Bei den Tiny Houses handelt es sich um kleine, teils selbstgebaute, Wohnhäuschen, die eine Wohnfläche von 15, aber auch von 50 Quadratmetern haben können. Die Mini-Bauten finden besonders bei solchen Menschen anklang, die auf Minimalismus setzen. Sich von vielen unwichtigen Dingen zu trennen und nur das Nötigste zu besitzen ist ein neuer Lifestyle, der weltweit zu beobachten ist: Weg vom permanenten Konsum, hin zu mehr Nachhaltigkeit. Wenig Platz, viel Freiheit Den Anhängern der Tiny-House-Bewegung kommt es nicht auf Status oder Luxus an; vielmehr geht es um Autarkie und Selbstverwirklichung. Fotos Tischlerei Bock / www.bock-tiny-house.de 11 18

81


Klein, aber fein o.: Mit nur wenig Geld lässt sich der Traum vom Eigenheim durch den Bau eines Tiny House in kürzester Zeit realisieren. Foto Walden Studio / www.waldenstudio.nl Leben auf wenigen Quadratmetern re.: Der Trend, in kleinen, selbstgebauten Häusern zu wohnen, beruht darauf, sich neue Freiheit zu verschaffen. Foto Walden Studio / www.waldenstudio.nl Einzigartiges Wohn- und Lebensgefühl u.: Ein richtiges Häuschen aus Holz, gebaut auf einen Anhänger, sodass man bei Bedarf von A nach B ziehen kann. Foto Hanspeter Brunner / www.black-forest-tiny-house.com

Willkommen in den eigenen vier Wänden Tiny Houses können eine wahre Alternative zur teuren Stadtwohnung darstellen und bieten gerade jungen Menschen die Möglichkeit, sich eine eigene Wohnmöglichkeit zu erschaffen und diese nach den individuellen Vorstellungen zu gestalten. Ob ausrangierte Zirkuswagen, Holzhäuschen aus Naturmaterialen mit zwei Etagen oder ein umfunktionierter und modernisierter Bauwagen auf Rollen: Erlaubt ist, was gefällt. Die Idee ist alles andere als neu, denn schon immer gab es Menschen, die dem System den Rücken gekehrt und sich woanders niedergelassen haben. Die neuste Bewegung kommt aus den USA und findet auch in Deutschland mächtig Gehör. Inzwischen haben sogar deutsche Unternehmen wie Tchibo gewittert, dass mit diesem Lebensmodell Geld zu machen ist. Prompt findet man ein Angebot im Online Shop: Vor wenigen Monaten bot die Firma ein fertiges, stabiles, modernes kleines Haus für 40.000 Euro an. Es braucht also nicht viel Geld, wenn man den Traum vom Eigenheim realisieren will. Ausgestattet sind die Wohnmöglichkeiten mit allem, was es zum Leben braucht…nur der Platz ist eben geringer und viel Privatsphäre gibt es auch nicht. Aber darauf kommt es den Tiny-House-Anhängern auch nicht an. 11 18

82

Lebensstil Tr e n d


anzeigen

VERSCHENKEN SIE THEATER!

Vielfältig einsetzbar Ob als Wohnsitz, Büro, Gäste- oder Ferienhaus! Ein Tiny House ist der perfekte Rückzugsort im Grünen, der garantierte Hingucker auf jedem Campingplatz und mit Abstand das originellste Ferienhaus im Ort. Foto Tiny House Manufaktur, www.tiny-house-manufaktur.de

Viele steine lieGen noch im WeG Wer sich sein eigenes Haus bauen will, findet im Internet zahlreiche Baupläne und Anleitungen, sodass das Eigenheim nur noch ein paar Schrauben und Holzbretter entfernt ist. Was so einfach klingt, hat jedoch einen Haken, denn die Häuser können nicht nach Belieben überall aufgestellt werden. Es bedarf rechtlich festgelegten Stellflächen sowie einer Baugenehmigung, sofern man in seinem Haus wohnen möchte. Idyllisch in der Natur leben? Fehlanzeige, denn das ist in Deutschland nicht erlaubt.

Mit Karten, Gutscheinen oder Abos bescheren Sie Theatererlebnisse für jeden Geschmack! www.theater-plauen-zwickau.de

Meist landen die Besitzer der Tiny Houses auf privaten Grundstücken, für die wiederum Stellgebühren gezahlt werden müssen. Auch Bauplätze sind nicht gerade günstig und hinzu kommt, dass die oft alteingesessenen Bewohner keine Frischlinge mit neuartigen Aussteiger-Lebensmodellen dulden. Viele Häuslebauer landen nach einer langen Suche schließlich auf einem Campingplatz, denn hier ist man als Dauergast gern gesehen und auch die Preise für den Platz sind erschwinglich. Fraglich ist nur, ob man sich so das individuelle Leben im kleinen Eigenheim vorgestellt hat.

Tipp: el l er b a n k u t k A ol k s Das Vo PLUS t Kon 9 € p.m.* ab 1,9

Die Idee der Tiny Houses hat durchaus Potenzial und angesichts der Lage auf dem Wohnungsmarkt kann davon ausgegangen werden, dass immer mehr Menschen sich diesem Lebensmodell zuwenden werden. Hier muss die Stadt in Zukunft nach neuen Lösungen suchen, damit diese Wohn-Projekte tatsächlich realisiert werden können und die Bewohner geeignete Stellflächen zugewiesen bekommen. Bauvorschriften, Straßenverkehrsordnungen und Genehmigungspflichten machen das Vorhaben aktuell noch sehr kompliziert, aber es bleibt zu hoffen, dass zukünftig gelockerte Reglementierungen eintreten werden, sodass ein Tiny House und die damit verbundene Autarkie und Nachhaltigkeit bald schon Standard in unserer Wohnkultur wird.

Das Konto mit 1A-Leistungen: Volksbank Konto PLUS www.volksbank-zwickau.de

Text Jessica Laqua

Info www.tiny-houses.de

*ab einem Gehaltseingang von 900 € p.m. sowie aktiver Online-Nutzung. Angebot freibleibend. Konditionen lt. aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis. Stand: 10.07.2018

7PMLTCBOL ;XJDLBVF( 11 18

« Mini-bauten

83


Foto gDJ / pixabay.com

Über Menschen, die Musik sehen können S Y n ä S t h e S i e // Wahrnehmung ist sehr subjektiv und was so normal und automatisch abläuft, hält für manche Menschen ganz besondere Erlebnisse bereit. Synästheten verknüpfen besondere Wahrnehmungseindrücke miteinander und kommen so beispielsweise zu dem Eindruck, dass eine Zahl mit einer Farbe verknüpft ist oder Auditives gesehen werden kann.

U

nsere Wahrnehmung ist etwas sehr Besonderes, auch, wenn sie für uns so alltäglich ist. Nur selten macht man sich über gewisse Sinneseindrücke Gedanken. Was von außen durch das Auge hinein in den Kopf gelangt, wird verarbeitet und es folgen kognitive, emotionale oder behaviorale Prozesse. Doch diese Verarbeitungsebene ist sehr subjektiv und bei jedem Menschen wirken sich individuelle Lernerfahrungen, die im Leben gesammelt wurden, auf diesen Prozess aus: Sie färben das Wahrgenommene und geben der Information eine eigene, sehr individuelle Note. Diese besondere Brille ist uns in den meisten Fällen nicht bewusst; vielmehr fällt sie auf, wenn wir durch den Abgleich mit anderen, beispielsweise durch den kommunikativen Austausch, Diskrepanzen feststellen. Wenn Person A die Dinge anders sieht als Person B, wird gerätselt, wie die Situation denn nun tatsächlich wahrzunehmen ist, was real sein kann oder wer recht hat. Synästheten kommen schon sehr früh mit solchen Verzerrungen durch den Austausch mit anderen in Kontakt und merken, dass die eigene Wahrnehmungsleistung eine andere ist. So können sie Musik sehen oder diverse Zahlen mit Farben assoziieren.

11 18

84

LebensstiL t R e n D

WahRnehMung

Frühe lebensjahre Synästhesie macht sich bereits im Kindesalter bemerkbar und wird von den Betroffenen als absolut normal und bereichernd erlebt. Foto Alteredego / pixabay.com


anzeigen

eine besondere Art der WAhrnehmunG Das menschliche Gehirn ist sehr komplex aufgebaut und besteht aus einem riesengroßen Netzwerk aus Verbindungen von Nervenzellen. Schon kleine Veränderungen können dazu führen, dass Sinneseindrücke ganz anders wahrgenommen werden. Bei der Synästhesie handelt es sich um eine sehr besondere Art der Vernetzung im Gehirn. Dabei sind die unterschiedlichen Sinneswahrnehmungen – schmecken, riechen, sehen, hören, tasten – miteinander vermischt und wirken so auf das Erleben der äußeren Umwelt ein. Wird ein Sinnesorgan durch Stimulation erregt, wie das Hören bei der Wahrnehmung von Musik, so kommt es gleichzeitig auch zur Aktivierung einer anderen Sinnesempfindung. Dadurch gibt es Menschen, die Musik mit Formen verknüpfen und sie somit Töne sehen können oder solche, die bei Wörtern bestimmte Empfindungen haben. Welche zusätzliche neuronale Erregung der Sinne auftritt, ist verschieden und kann jede Art des Sinnesausdrucks betreffen. Was so unvorstellbar klingt, ist gar nicht mal so selten: Neusten Untersuchungen zufolge betrifft dieses Phänomen 4% der Bevölkerung, wobei es eine starke familiäre Häufung gibt, sodass davon ausgegangen werden kann, dass diese spezielle Art der Wahrnehmung vererbbar ist.

Das Vermischen der Sinnesebenen tritt bei Menschen, bei denen die Fähigkeit vererbt wurde, meist schon im Kindesalter auf. Aber auch in späteren Lebensjahren kann es noch dazu kommen, dass jemand zum Synästheten wird. Dies geschieht dann jedoch nicht auf natürlichem Weg, also weil es in den Genen liegt, sondern durch Erkrankungen, wie es bei einer Erblindung der Fall sein kann. Zudem gibt es auch die drogeninduzierte Synästhesie: Besonders die Droge LSD löst durch ihre halluzinogene Wirkung solche Wahrnehmungserlebnisse aus.

die forschunG ist Auf entdeckunGskurs Mittlerweile ist das Phänomen in den Fokus der Forschung gerückt, jedoch gibt es immer noch keine eindeutige Erklärung, warum manche Menschen Sinneswahrnehmungen miteinander koppeln. Klar scheint jedoch, dass es kein spezifisches Synästhesie-Gen gibt, das bei allen betroffenen Familienmitgliedern auftritt .Vielmehr handelt es sich um mehrere seltene Gen-Varianten, wie Amanda Tilot und ihr Team vom Max-Planck-Institut für Psycholinguistik im niederländischen Nijmegen herausgefunden haben. Dabei geht es um den Prozess der Axogenese, also der Bildung und Ausrichtung der Nervenzellfortsätze. Diese Entwicklung findet in den frühen Lebensjahren statt und es wird vermutet, dass die Nervenzellen sich insgesamt stärker miteinander verknüpfen und ihre Stränge auch zu anderen Hirnregionen ziehen. In der Vergangenheit konnten Forschungsergebnisse durch bildgebende Verfahren belegen, dass bei Betroffenen die Verknüpfung und Aktivierung im Gehirn bei der Wahrnehmung tatsächlich eine andere ist.

besondere Fähigkeiten Synästheten erleben die Umwelt anders und zeichnen sich gleichzeitig durch besondere Fähigkeiten, wie eine hohe Kreativität, aus. Eine bekannte Betroffene ist die Pop-Sängerin Lady Gaga. Foto John Bauld / wikipedia.org

sYnästhesie für jedermAnn? Was so spannend und einzigartig klingt, wirft natürlich die Frage auf, ob Synästhesie erlernbar ist. Da das Wahrnehmungsphänomen nicht als Krankheit, sondern als spezielle Fähigkeit zu werten ist, ist diese Frage durchaus berechtigt. Inzwischen haben sich Forschungsgruppen rund um dieses Thema mit dieser Frage beschäftigt und Übungen entwickelt, die dazu verhelfen sollen, zum Synästheten zu werden. Im Fokus steht hier der Vorteil des Phänomens: bessere Gedächtnisleistungen und eine hohe Kreativität. Bei häufigen Übungen zeigen die Probanden durchaus Veränderungen; ohne regelmäßiges Training hingegen lässt das Ganze jedoch schnell wieder nach. Ein Kennzeichen von Synästhesie ist, dass es automatisch und unwillkürlich auftritt, der Betroffene also keinen Einfluss darauf nehmen kann. Unter diesem Verständnis wird klar, dass die spezielle Wahrnehmungsleistung nicht erlernbar ist.

Da Synästhesie keine Krankheit ist, gibt es auch keine speziellen DiagnoseTools. Betroffene werten ihre Empfindungen jedoch oftmals als sehr positiv und als etwas, das schon immer da war. Auch wenn ein vermehrter Strom an Informationen verarbeitet werden muss, so scheint es sich um ein einzigartiges und vor allem reicheres Wahrnehmungserlebnis zu handeln, das Synästheten als unverzichtbar beschreiben. Text Jessica Laqua

Info www. synaesthesie.org

11 18

« Mini-bauten

85


s l i a t k c Mo R a f f i n i e R t e C o C k t a i l S o h n e a l k o h o l // Muss es in Gesellschaft immer

Alkohol sein? Gerade beim Treffen mit Freunden fällt es vielen häufig schwer, Nein zum Cocktail, Bier oder Longdrink zu sagen – nicht zuletzt aus Ermangelung an spannenden Alternativen zum langweiligen Wasser oder Softdrink. Mocktails sind leckere Mixgetränke, die erfrischen und mit jedem alkoholischen Getränk mithalten können. KOMPASS stellt die besten Rezepte zum Selbermachen vor.

G

anz klar: Es gibt viele Gründe, auf Alkohol zu verzichten. Neben gesundheitlichen Hintergründen, moralischer Überzeugung und anderen geschmacklichen Vorlieben sparen sich viele schlichtweg gern den Kater am nächsten Tag. Doch beim Ausgehen immer nur am stillen Wasser zu nippen, während andere sich Cocktail um Cocktail schmecken lassen, kann ja nicht die Lösung sein – dachten sich auch experimentierfreudige Barkeeper. 11 18

86

LebensstiL M u n D a R t

Inzwischen bieten viele Bars auch alkoholfreie Cocktails, die sogenannten Mocktails, an. Der Name setzt sich aus dem Wort »Cocktail« und dem englischen Wort »mock« (zu Deutsch: nachahmen, vortäuschen) zusammen. Ihr Markenzeichen: Sie sind immer alkoholfrei. Neue Rezepte legen den Fokus sogar auf ausgefallene Zutaten und gesunde Inhaltsstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe, was Mocktails seit Neuestem zu spannenden Trendgetränken macht.

MoCktailS


die klAssische VAriAnte Als klassischen Mocktail kennt man beispielsweise den Ipanema – er wird ähnlich wie der Caipirinha hergestellt, allerdings wird der hochprozentige Cachaça mit alkoholfreien Zutaten wie Maracujasaft oder Ginger Ale ausgetauscht. Dank geviertelter Limetten und braunem Rohrzucker ähneln sich Cocktail und Mocktail aber sehr. Bei neueren Rezepten wird dagegen nicht einfach nur der Alkohol weggelassen. Inzwischen gibt es zahlreiche innovative Kompositionen für jeden Geschmack.

Mocktail Rezepte

WAs brAucht mAn zum selbermAchen?

Neben passenden Gläsern sollte man sich für die heimische Bar ein Set aus Shakern und ein Sieb zulegen, um Mocktails stilecht herstellen zu können. Je nach Rezept sollten Eiswürfel oder Crushed Ice verwendet werden. Zudem kann man mit einer Auswahl an Säften und Sirupen aus dem Supermarkt experimentieren, um Gästen ein alkoholfreies Geschmackserlebnis für einen gemeinsamen Nachmittag oder nach einem guten Abendessen bieten zu können. Als Dekoration dienen Beeren und Zitrusfrüchte, kraftvolle Gewürze wie Zimt und Kardamom sowie Minz- und Basilikumblätter – der Kreativität und den eigenen Vorlieben sind hier keine Grenzen gesetzt. Die hier vorgestellten Rezepte sind dem Buch »Mocktails« entnommen. Autor Vikas Khanna zeigt, wie man diese raffinierten Getränke selbst mixen kann, sei es ein erfrischender Eistee für heiße Tage, ein Punsch für das Gartenfest oder ein gesunder Smoothie für den extra Nährstoffkick. Für alle Retro-Fans gibt es die beliebten Slushies, für Experimentierfreudige säuerlich-lustige Shrubs – also mit Essig verfeinerte Drinks. Vikas Khanna ist in Indien geboren und aufgewachsen. Er hat Ausbildungen sowohl am Culinary Institute of America als auch am Le Cordon Bleu absolviert und hat inzwischen über 25 Bücher veröffentlicht. Text Kristina Baum

buChtiPP Mocktails Vikas Khanna; Dorling Kindersley Verlag; ISBN 978-3-8310-3300-3; Preis: 16,95 EUR

Sternfrucht-Fizz mit Agave Für 4, Zubereitungszeit: 8 Minuten, plus Kühlen

Safran-Zimt-Erfrischung Für 4, Zubereitungszeit: 10 Minuten, plus Kühlen Zutaten 5 cm Zimtstange 25 g frischer Ingwer, in dünne Scheiben geschnitten 100 g Zucker 1⁄2 TL Safranfäden und einige Safranfäden zum Garnieren Eiswürfel nach Belieben, kaltes Wasser nach Bedarf Zubereitung In einem Topf Zimtstange, Ingwer und Zucker mit 360 ml Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Wenn der Sirup eindickt, den Safran zugeben und 1 Minute mitkochen. Vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Durch ein Sieb in einen Krug gießen.

In vier Gläser je 1 EL Sirup geben. Eiswürfel zufügen und mit kaltem Wasser auffüllen. Mit Safranfäden garnieren und sofort servieren. Rezept & Foto Dorling kindersley verlag gmbh, München, 2017

Zutaten 100 g Zucker 2 EL Agavendicksaft, 2 Sternanise 1 EL Fenchelsamen 2 Sternfrüchte, grob gehackt, plus 1 Sternfrucht, in dünne Scheiben geschnitten, zum Garnieren Sodawasser und Eiswürfel nach Bedarf 1 Handvoll frische Minzeblätter zum Garnieren Zubereitung 120 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Zucker, Agavendicksaft, Sternanise, Fenchelsamen und gehackte Sternfrüchte zugeben. Unter ständigem Rühren 1 Minute köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Durch ein Sieb streichen und in den Kühlschrank stellen.

Den Sirup in einem Krug mit Sodawasser aufgießen und gut umrühren. Gekühlt auf Eis servieren. Mit Sternfruchtscheiben und Minzeblättern garnieren. »Sternfrucht passt sehr gut zu Agavendicksaft, der eine vegane Alternative zu Honig darstellt. Er löst sich problemlos auf und hat einen angenehm süßen Geschmack. Die Fenchelsamen geben dem Drink eine zarte Lakritznote.« – Vikas Khanna, Autor von »Mocktails« Rezept & Foto Dorling kindersley verlag gmbh, München, 2017

11 18

87


»Warum mache ich im Job immer mehr als meine Kollegen?« Fotos pixabay.com

Ungerechtigkeit im Job //

Die Arbeitsverteilung im Job spielt besonders dann eine Rolle, wenn man das Gefühl hat, nicht mehr hinterherzukommen. Die Dokumente stapeln sich auf dem Schreibtisch, das Telefon klingelt gefühlt jede Minute und Zeit zum Durchatmen bleibt kaum. Ein Blick zu den Kollegen zeigt, dass diese bei Weitem nicht so viel zu tun haben. Macht man also tatsächlich mehr als die anderen oder ist dies nur ein subjektiver Eindruck?

E

inen stressigen Arbeitsalltag kennt wohl so gut wie jeder von uns: Man weiß nicht, wo einem der Kopf steht, dazu nerven die Kollegen und man schafft es gar nicht, einen Schluck Kaffee zu schlürfen. Der Adrenalinspiegel ist durchgängig auf dem Höchstlevel und am Ende des Tages fühlt man sich einfach nur ausgelaugt. Gehören solche Tage aber zur Normalität im Berufsleben, läuft etwas gehörig falsch. Besonders, wenn man sich überfordert und überlastet fühlt, schielt man rüber zu seinen Kollegen und schaut, wie diese den stressigen Alltag meistern. Kommt dann jedoch die Erkenntnis, dass diese weitaus weniger Arbeit haben, macht sich ein Gefühl von Wut und Ungerechtigkeit breit. Der Gedanke, der dann überwiegt, ist, dass man selbst am meisten macht und die anderen sich vor der Arbeit drücken. Dies löst Unzufriedenheit aus und stört die Harmonie im Miteinander. Doch es bleibt offen, ob es sich hier nur um die subjektive Empfindung oder um eine realistische Einschätzung handelt.

Stress und Überforderung Wer in seinem Job nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht, neigt schnell zu kognitiven Verzerrungen, welche die eigene Leistung in den Vordergrund rücken. Fotos pixabay.com 11 18

88

Karriere B e r u f

arbeitsverteilung


»ich mAche mehr Als Alle Anderen im büro!«

rAus Aus der neGAtiV-sPirAle

Fühlt man sich überlastet, ist man gestresst, so nimmt man seine Umwelt anders wahr und wird sehr sensibel. Man sucht förmlich nach Bestätigung für sein Denken. Die anderen machen weniger? Dann wird man dies auch sehen, denn wer diese Brille einmal auf hat, nimmt sie nur schwer wieder ab. Man filtert alles genauso, wie man es sehen möchte: Selbst ist man benachteiligt, arbeitet eindeutig viel mehr, die anderen machen häufiger Pausen, auch längere, sie kommen später und verlassen das Büro früher als man selbst. Hat man dieses Empfinden tagtäglich, wundert es nicht, wenn sich immer mehr Stress breitmacht und die Arbeit von Tag zu Tag weniger Spaß bereitet. Man fühlt sich ungerecht behandelt und sieht immer weniger ein, warum man gerade die Person sein muss, die hier den Laden am Laufen hält und am meisten arbeitet. Das Problem ansprechen fällt hingegen auch schwer, denn man möchte nur ungerne der Miesepeter sein, der den anderen ein schlechtes Gewissen einredet und sie mit Vorwürfen bombardiert…immerhin hat man einen Ruf zu verlieren. Doch irgendwie ist trotzdem der Wurm drin, denn wer sich ungerecht behandelt fühlt, neigt nicht unbedingt dazu, den Verursachern gegenüber freundlich zu bleiben. So wird man zu Mr. oder Mrs. Grumpy und wirkt auf die anderen irgendwann nur noch schlecht gelaunt. In Folge dessen wird eine Teufelsspirale in Gang gesetzt: Die Stimmung kann dauerhaft kippen und so richtig kommen die Kollegen dann auch nicht mehr auf einen zu. Die Folgen sind nachvollziehbar: Man wird immer unglücklicher und unzufriedener und möchte nicht der Depp vom Dienst sein, der die meiste Arbeit zu erledigen hat. Zudem machen sich immer wieder mal fiese Gedanken breit und so ganz heimlich wünscht man seinen Kollegen richtig viel Stress, eine ordentliche Portion an Arbeit oder ein ermahnendes Wort vom Chef aufgrund der häufigen Pausen.

Wer solche Gedanken hat und sich nun wiederfindet, der sollte seine Brille abnehmen und diese gegen eine realistische Perspektive eintauschen. Kann es vielleicht sein, dass der Kollege ebenso viel Stress hat, damit nur anders umgeht? Vielleicht braucht der andere auch einfach mehr Pausen, um seine Arbeit gut zu bewältigen? Oder, so hart es ist, sich dies manchmal einzugestehen: Vielleicht arbeitet der andere auch einfach effizienter und schafft in der selben Zeit mehr. Was auch immer die Gründe sind: Wichtig ist, dass man aus diesem kognitiven und affektiven Teufelskreis ausbricht, denn man verursacht durch eine kleine Verzerrung enorme negative Emotionen. Fakt ist: Wir können nicht wissen, was der Kollege nebenan oder gegenüber wirklich macht, was heißt, dass seine Leistungen zum Großteil für uns unsichtbar sind. Und da Kommunikation oftmals des Problems Lösung ist, hilft manchmal vielleicht ein kleiner Austausch über die Arbeit…am besten bei einer gemeinsamen Pause.

jeder ist seines eiGenen Glückes schmied Oftmals handelt es sich jedoch nur um einen Bias, wie Psychologen und Kognitionswissenschaftler sagen würden. Gemeint ist damit ein typischer Denkfehler, zu dem Menschen hin und wieder mal neigen. Man sieht sich selbst als die Person, die ordentlich, gewissenhaft und immer den Regeln befolgend die Arbeit verrichtet. Man ist eben unverzichtbar und irgendwie der beste Mitarbeiter des Jahres. Das heißt im Umkehrschluss: Man möchte sich auch so sehen. Studien zeigen, dass dieser Bias bei sehr vielen Menschen vorzufinden ist: Ob Autofahrer, Student oder Professor… Menschen halten sich selbst oft für unfehlbar und denken, sie verrichten die beste Arbeit schlechthin. Im Vergleich stehen die anderen natürlich nicht so gut da. Zusammenfassend stellt sich nun heraus, dass man sich den Schlamassel mit der Ungerechtigkeit selbst eingebrockt hat. Man neigt zu einer kognitiven Verzerrung, welche die eigene Leistung überbewertet und im Anschluss zu Gefühlen und Verhaltensweisen führt, die alle auf diesem Bias ruhen.

kollegialer Austausch Ein regelmäßiger, kleiner Plausch mit den Kollegen baut Bindung, Verständnis und Toleranz auf und führt dazu, dass negative Sichtweisen korrigiert werden können. Fotos pixabay.com

Text Jessica Laqua

Info www.karrierebibel.de/arbeitsverteilung

11 18

89


Gewinnzone

Christiane KO LU M N E

Die Sache mit dem Geld

Mario erzählt in seiner neuen Show von Erlebnissen mit Handwerkern, die jeder kennt und wir erfahren, warum in seinem Badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte. KOMPASS verlost 2x2 Tickets zur Veranstaltung in der Stadthalle Zwickau. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Mario Barth‹ !

unterhaltung

Artikel auf Seite 46

Jedes Wochenende unterwegs, ausgebucht bis Ultimo und Fans im sechsstelligen Bereich. Die beiden Jungs des Duo's mit dem zweideutigen Namen, sind die Shooting Stars der Stunde und fleißig wie kaum ein anderer Act. Gestört aber Geil, bedeutet »Musik von & für's Herz«! KOMPASS verlost 2x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›GAG!

Artikel auf Seite 72

Faszinierender Dandy und Jahrhundertfotograf: Cecil Beaton (1904 – 1980) ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, der seiner Zeit weit voraus war. Beaton war ein absolutes Multitalent und faszinierte diesseits und jenseits des Atlantiks die oberen Zehntausend. KOMPASS verlost 3 DVD´s. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Cecil‹ !

Alle Teilnahmen senden Sie bitte bis spätestens zum 23.11.2018 oder bei früheren Terminen bis 3 Tage vor der Veranstaltung an die Emailadresse gewinnen@deinkompass.de. Viel Glück!

11 18

90

Artikel auf Seite 50

Artikel auf Seite 40

Besucher können sich erneut auf der einzigartigen Turngala »Gymmotion« und dem neuen Programm »Imagination« wieder von erstklassigen Akrobaten und eindrucksvollem Entertainment verzaubern lassen. KOMPASS verlost 2x2 Tickets zur Show am 9. Dezember in der Messe Chemnitz. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Gymmotion‹ !

TI C KET

Eure Christiane

TI C KET

Doch woher kommt überhaupt das Vorurteil, dass Frauen nicht mit Geld umgehen können? Kaum zu glauben, aber wahr: Das Bürgerliche Gesetzbuch schrieb noch bis 1977 vor, dass der Ehemann es seiner Frau erlauben musste, wenn diese arbeiten gehen wollte. Und selbst wenn die Frau ihr eigenes Geld verdienen konnte, verwaltete der Mann den Lohn. Erst nach 1962 musste keine Frau mehr ihren Gatten fragen, ob sie überhaupt ein eigenes Bankkonto eröffnen darf. Dabei war das wohl eher eine Form von Machtgehabe über das »schwache Geschlecht« – nicht, dass ihr auf dem Weg zur Arbeit vielleicht aufgeht, was sie da überhaupt für einen Volltrottel geheiratet hat und lieber mit dem Ersparten durchbrennt. Für mich war schon immer klar: Geld soll keine Rolle in meiner Beziehung spielen. Ich bin in der glücklichen Position, von niemandem abhängig zu sein und was ich verdiene, gehört mir und kann nach meinen Vorstellungen auch mal mit beiden Händen ausgegeben werden. Deshalb hatten mein Mann und ich schon immer getrennte Konten. Die Frauen, die ich kenne, sind in vielen Familien die wirklichen Ernährer, selbst wenn sie weniger verdienen. Sie wissen, was die Butter im Discounter kostet, haben alle notwendigen Ausgaben für die Kinder im Blick und vergessen niemals, eine Rechnung zu bezahlen. Ihnen zu unterstellen, sie würfen das Geld zum Fenster raus, ist ignorant und hinterwäldlerisch. Letzten Samstag stellte ich jedenfalls meine Einkaufstüten auf dem Schoß meines Mannes ab und bat ihn, diese doch mal in den Schrank zu sortieren. Ich müsse jetzt mal seine Mutter anrufen, um zu fragen, was bei ihm so schiefgelaufen ist.

Seine Musik und einzigartigen Tanzchoreografien machen den King of Pop, der in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert hätte, unvergessen. Als spektakuläre Hommage würdigt Thriller- das Ausnahmetalent und bringt das Originalgefühl seiner Auftritte auf die Bühne. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Thriller‹ !

TI C KET

TI C KET

»Warst du schon wieder bummeln, was hat denn dieses Mal im Schrank gefehlt?«, blökte es mir schon im Hausflur entgegen, als ich letzten Samstag nach einem Treffen mit einer Freundin aus der Stadt zurückkam. In meiner Hand zwei Plastiktüten namhafter Fast-Fashion-Ketten. Was mein Mann nicht sah: Darin stecken weder Schuhe noch Kleidchen. Sie waren gefüllt mit Klopapier, Suppengemüse und Waschmittel, weil ich umsichtigerweise gleich noch ein paar Besorgungen gemacht hatte. Für Sprüche wie diesen bin ich sensibilisiert, seit ich bei einem Grillabend mit Freunden das Gespräch in der Männerecke belauscht habe– beim routiniert-maskulinen Fleischwendevorgang fachsimpelten die Jungs darüber, dass ihre Damen ja schlichtweg nicht mit Geld umgehen könnten. Ständig müsste alles neu gekauft werden, von unsinnigen Anschaffungen war die Rede – im Spaß fiel auch die Bemerkung, dass Taschengeld für Ehefrauen gar keine schlechte Sache wäre. Ich war fassungslos über so viel unverschämte Blödheit.

Artikel auf Seite 41

Kolumne


Der süße Brei tiCke

tiCke

t

t

Artikel auf seite 46

Die bekannte Party aus zwickau geht auf tour und kommt am 10. november ins neuberinhaus nach Reichenbach! Club 30 ist die perfekte Mischung aus genuss, Musik sowie kommunikation und weckt die pure lebenslust. Diese nacht gehört den Partygängern bis zum Jahrgang`90. koMPaSS verlost 2x2 tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Club30‹ !

KLEINKARIERT WAR GESTERN

Artikel auf seite 51

er gehört zu den größten helden des 20. Jahrhunderts: neil armstrong, der erste Mann auf dem Mond. aufbruch zum Mond erzählt eindringlich aus armstrongs leben und von den enormen konflikten und entbehrungen, mit denen der Pilot während seiner Mission konfrontiert war. koMPaSS verlost 1x2 kinotickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Mond‹ !

Auf den Laufstegen der Modewelt geht es derzeit »very british« zu. Genauer gesagt: Ob groß oder klein, schreiend bunt oder elegant in gedeckten Farben, ob Hahnentritt oder Vichy. Karos sind so angesagt wie schon lange nicht mehr. Gestern noch als spießig und altbacken verschrien geht es in dieser Herbst/ Wintersaison nicht ohne. Da kann ein Blick in Mamas Kleiderkasten sicher nicht schaden und mit ein paar schrillen Akzenten wird aus dem vergessenen Schrankhocker ein ganz und gar nicht kleinkariertes Trendteil.

oh ArzGebirG, Wie bist du schie tiCke

tiCke

t

t

Artikel auf seite 39

internationale eiskunstläufer, eisakrobaten und Musiker präsentieren am 28. Dezember erneut eine emotionsgeladene eisshow in der Messe Chemnitz und sorgen durch die perfekte Symbiose aus Weltklassesport und livekonzert für gänsehautfeeling! koMPaSS verlost 3x2 tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Emotions‹ !

»Ween is Raachermannel naabelt, uni s sogt kaa Wort derzu, un dr Raach steigt an dr Deck nauf, sei mer alle zamm su fruh.« Ja, es weihnachtet sehr im schönen Erzgebirge, Zeit für einen kleinen Auffrischungskurs in Sachen Mundart. Obligatorisch im vorweihnachlich-erzgebirgischen Sprachgebrauch sollte das Wort »Hutznohmd« sein, es meint das gesellige Beisammensein mit Freunden und Nachbarn, dabei genießt man sehr gern eine Feuerzangenbowle und »ne Spackfettbemm« oder auch ganz nobel »ahh Neinerlaa«. Gemietlich.

Artikel auf seite 61

»Sachsen böhmen7000« nimmt die facettenreiche und dynamische beziehungsgeschichte beider Regionen in einem weiten chronologischen Rahmen von der Steinzeit bis zur gegenwart in den blick. über grenzen hinweg erzählt die ausstellung von ihren verflechtungen. koMPaSS verlost 2x2 tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Sachsen- Böhmen‹ !

SO ISST DEUTSCHLAND

tiCke t

Die Onlineplattform Caterwings hat eine Studie zu den Essgewohnheiten in Deutschland vorgelegt. Demnach ernähren sich immerhin 6,25 % der Bundesbürger bewusst vegetarisch oder vegan, das macht in Summe immerhin 5.171.492 Vegetarier. Männer in Thüringen nehmen mit 172 Gramm pro Tag am meisten Fleisch und Wurstwaren zu sich, dicht gefolgt von den männlichen Sachsen mit 169 Gramm. Die Frauen des Freistaates üben sich derweil nicht in Zurückhaltung, mit 92 Gramm Wurst und Fleisch belegen auch sie Platz zwei hinter den Damen aus Sachsen-Anhalt.

Artikel auf seite 44

Den alltag vergessen und sich in wundervolle Welten träumen; das ist am 18. Dezember in der Messe Chemnitz mit der diesjährigen »Disney in Concert«Reihe möglich. unter dem Motto »Wonderful Worlds« dürfen die zuschauer mit u.a. annett louisan, ivy Quainoo und alexander klaws die schönsten musikalischen filmwelten der Disney Meisterwerke erleben. koMPaSS verlost 1x2 tickets zur Show. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Disney‹ !

11 18

gloSSe

91


Charmante Aufreißer, die schnell die Lust verlieren Liebe

Gesundheit

Charmant und nach allen Regeln der Liebeskunst becircen die Widder das Objekt ihrer Begierde. Sind sie am Ziel ihrer Wünsche, lässt ihr Interesse aber schnell nach und sie suchen sich neue Herausforderungen. Im Beruf freut sich der Widder über jeden offenen Widerstand - ob von Boss, Kollegen, Angestellten oder Kunden ist ihm egal, und Arbeitswut zeigt sich hier im wahren Sinn des Wortes. Unternehmungslustig stampft er mutig neue Projekte aus dem

Beruf

Boden. In Sachen Sport und Gesundheit sehnt der Widder schon das Frühjahr herbei. Mit frisch geputzten Turnschuhen kann er es fast nicht erwarten, bis die Sonnenstrahlen den Trimm-dichPfad getrocknet haben und er wieder loslegen kann mit seiner Lieblingsbeschäftigung Sport. Kann er sich nicht kräftig austoben, wird er unlustig oder kränkelt sogar. Für die Seele benötigt er ein dickes Fell, da ihn Zurückweisungen sehr schmerzen.

Beleidigte Leberwürste, die sich bei Kritik verziehen Liebe

Gesundheit

Die Krebse suchen im Herbst ein warmes Nest, in dem sie in den Armen ihres Partners dem Alltag entfliehen können. Sie brauchen jetzt Nähe und klammern körperlich und emotional ohne Rücksicht auf Verluste. Damit sie nicht zu heimwehkranken Heulsusen mutieren, müssen sich Krebse auf Arbeit wie in einem warmen Nest wohlfühlen können. Diese weichherzigen Kreaturen machen aus der Belegschaft eine große Familie, vernachlässigen Karrierechancen zu-

gunsten von Kantinen- oder Kinderbetreuungsobjekten und bemuttern schon als frisch geschlüpftes Firmenküken ihre Vorgesetzten. Um fit zu bleiben, ist es für die Krebse wichtig, ihr seelisches Gleichgewicht zu bewahren. Denn emotionale Probleme können auch ihren Körper schwächen. Der Krebs braucht Gewohntes und Vertrautes um sich herum. Veränderungen machen ihn ängstlich und er reagiert fast depressiv oder mit körperlichen Beschwerden.

Coole Verführer, die beim Sex auf Gleichberechtigung pochen Gesundheit

Gleichberechtigung spielt in der Liebe eine große Rolle für die Waagen, denn sie wollen eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Werden sie nicht für voll genommen, vergessen sie ihre gute Kinderstube und gehen auf Distanz. Dabei steht materielle Sicherheit für die Waagen im Vordergrund. Sie meiden deshalb Risiken und achten penibel darauf, dass sich Soll und Haben die Waage halten. Geschäftliche Kontakte zu knüpfen fällt den Waagen nun leicht. Nutzen sie ihren Charme nicht

Beruf

aus, um andere über das Ohr zu hauen, bleiben sie erfolgreich. Die Körperharmonie ist für eine Waage ein hohes Gut. Dafür tut sie viel und passt auf, dass sie immer im Gleichgewicht ist. Sie hat da ihre eigenen Strategien, die ihr helfen, fit zu bleiben. Im akuten Krankheitsfall ist ein Gang zum Arzt jedoch unumgänglich. Ergänzend dazu können alternative Methoden angewendet werden. Um chronische Beschwerden loszuwerden, sollte dauerhaft gesünder gelebt werden.

Konditionsstarke Liebhaber, die sich bei Kritik verziehen Liebe

Gesundheit

Die disziplinierten Steinböcke nehmen Gefühle sehr ernst und öffnen ihr Herz entsprechend langsam und erst nach eingehender Prüfung, denn sie sind kein Typ für eine Nacht. Sie lieben ihre Autonomie und fürchten sich vor Abhängigkeit und Schwäche. Obwohl sie im Innersten sehr romantisch sind, gehen Sicherheit, Anstand und die Aussicht auf Beständigkeit für sie immer vor. Sie geben sich keinen Gefühlsausbrüchen hin und treiben keine Spielchen. Es gelingt den

Beruf

Steinböcken spielend, ihre beruflichen Talente zu versilbern. Für ihr Pflichtbewusstsein und ihre Ausdauer erhalten sie die verdiente Gehaltserhöhung. Der Steinbock besitzt eine Ausstrahlung, die viel Kraft verspricht. Man hält sich an ihn, da er wie ein Fels in der Brandung Ruhe und Vertrauen vermittelt. Freunde suchen deshalb seinen Rat und auch Hilfe. Dabei kann er sich körperlich verausgaben, da er seine Energien nicht richtig einteilt , sondern voll auspowert.

11 18

92

unterhaLtung a u S S i C h t

november novemberblues ohne Chancen Der Totenmonat hat in diesem Jahr null Chancen, auf die Stimmung zu drücken. Mit Halloween beginnt eine Zeit, in der mehr Süßes als Saures zu erwarten ist. Wenn das Skelett mit der Hexe in den Clinch geht, bleibt kein Auge trocken und nicht nur die Hände werden feucht. Es ist zudem die Zeit, die sich für Vorhaben anbietet, die realistisch geplant sind und die unter Beachtung der Regeln und Gesetze mit Leidenschaft durchgeführt werden.

Beruf

WAAGE 24.9. – 23.10. Liebe

M o n at S h o R o S k o P

hoRoSkoP

Sternzeichen des Monats

Skorpion

Das kleine Glück ist jeden Tag an der Seite des Skorpions. Fürs große Glück muss er selbst ein paar gymnastische Übungen auf die Matte legen, es fällt ihm nicht automatisch vor die Füße, obwohl Jupiter freundlich blinzelt. Damit die glücklichen Zufälle auch zu ihm finden, sollte er genau wissen, was er sich wünscht. Liebe & Gesundheit Im Venusjahr mit Jupiter im Gepäck steht der großen Liebe für Skorpione nichts im Wege. Sie haben sozusagen den Sechser mit Zusatzzahl im Liebeslotto gezogen. In Sachen Fitness sollte sich der Skorpion nicht zu viel vornehmen, sondern einfach aktiv werden, tun und ausprobieren, was Spaß macht.

Beruf & Finanzen Jupiter gibt den Skorpionen ganz schön viele gute Chancen mit auf den Weg. Die sollten sie diplomatisch nutzen. Vom Team gibt es ebenfalls Unterstützung, wobei sie darauf achten sollten, dass sie ihre Ideen und Ideale klar verfolgen und sie sich nicht abkupfern lassen. Um das Haushaltskonto stark aufzubessern gibt es für den Skorpion einen ganz einfachen Trick: den Gürtel enger schnallen und einen rasanten Sparkurs einschlagen. Jupiter stiftet ihn zu großzügigen Geldausgaben an, die er sich jedoch lieber mehrmals überlegen sollte, anstatt ihnen spontan nachzugeben.


Konservative Sparer, die das Knistern von Scheinen lieben Liebe

Gesundheit

Aus der Ruhe lässt sich der Stier so schnell nicht bringen. Stiere wollen das Leben in Ruhe genießen und vertrauen allem, was sich nicht verändert. Mit dieser Erwartung gehen sie auch an die Liebe heran. Sie möchten, dass ihr Partner körperlich anwesend ist und auch vorhat, zu bleiben! Fernbeziehungen oder ständiges Hin und Her liegen ihnen nicht. Nach dem Wahlspruch »Leben und arbeiten lassen«, richtet sich der behäbige Stier gemütlich im Berufsall-

Beruf

tag so ein, dass er in aller Ruhe und Zufriedenheit die Zeit bis zum wohlverdienten Feierabend genießen kann. Ein Stier ist oft das beste Pferd im Stall, wo immer man ihn auch einsetzt, seine Arbeit wird Früchte tragen, unter seinen Händen gedeiht die Natur und mit grünem Daumen bringt er das Geld dazu, auf Bäumen zu wachsen. Stiere haben eine erotische Beziehung zu Geld. Das Knistern der Scheine ist Musik in ihren Ohren.

Bissige Raubtiere, die beim Sex zärtlich schnurren Liebe

Gesundheit

Der Jagdtrieb der Löwen ist groß. Auf ihren Beutezügen durch die Stadt suchen sie nach Partnern, die wie sie den absoluten Kick wollen. Danach schlafen sie gesättigt ein und erwachen erst nach Sonnenuntergang. Nichts, was der charismatische und großherzige Löwe tut, ist banal oder alltäglich. Wenn er liebt, dann ertönen Himmelsfanfaren, dann ist die Romanze überlebensgroß und seine stilvollen Gesten filmreif. Um auf der Karriereleiter nach oben zu steigen,

Beruf

riskieren die Löwen jetzt alles. Sie schrecken nicht davor zurück, Ideen von Kollegen als ihre eigenen zu verkaufen. Mag auch seine strahlende Selbstherrlichkeit blenden, ist es doch eine wahre Freude, dem starken Typen beim fröhlichen Reichwerden zuzugucken, notfalls mit Sonnenbrille. In seinen Körper hört der Löwe nicht so sehr hinein. Der muss funktionieren, und erst wenn der Motor nicht so läuft, wie er das will, wird er stutzig und bremst das Tempo ab.

Tabubrecher, die sich am Rande des Abgrundes bewegen Liebe

Gesundheit

Für Skorpione gibt es in der Liebe keine Tabus, denn sie überschreiten Grenzen und brechen Regeln. Wer sich auf sie einlässt, muss wissen, dass er am Rande eines Abgrundes geht und ein falscher Schritt den Untergang bedeutet. Sie sehnen sich nach einer tiefen, leidenschaftlichen Beziehung und sie sind bereit, dafür alles zu geben. Skorpione kennen keine Grautöne und kein Mittelmaß. Für sie gibt es nur Ja oder Nein, Schwarz oder Weiß. Keine Rose ohne Dornen wächst auf

Beruf

dem Berufsfeld der Skorpione, irgendeine kollegiale Stichelei droht immer und damit ein skrupelloser Machtkampf. Auch wenn sie noch so viel Anziehungskraft verströmen und damit anfangs Mitarbeiter oder Kunden hinters Licht führen können, ihre Kompromisslosigkeit bringt sie früher oder später auf Messers Schneide. Sehr streng geht der Skorpion mit sich selbst um. Körperliche Signale unterdrückt er lange. Was ihn nicht umbringt, das macht ihn eben stark.

Eingebildete Individualisten, die nicht mit dem Rudel heulen Liebe

Gesundheit

Die Wassermänner halten sich für etwas ganz Besonderes und suchen deshalb nur nach elitären Partnern. Werden sie fündig, machen sie sich schnell vom Acker, denn sie ertragen es nicht, ihr Spiegelbild zu betrachten. Finanzielle Abhängigkeiten sind für die Wassermänner ein Albtraum. Deshalb nehmen sie das kleinere Übel in Kauf und gehen auch zukünftig jeden Tag zur Arbeit. Über Roboter als Arbeitskollegen freuen sich die Wassermänner. Neue Arbeitsmodelle finden sie attraktiv,

Beruf

da sie dann mehr freie Zeit für sich selbst haben. Es wird einem nicht langweilig mit dem Wassermann. Er nimmt vieles nicht ernst und ist immer zu Späßen aufgelegt. Das kann ihm auch mal zum Verhängnis werden, wenn er Bauchschmerzen ignoriert und der Blinddarm platzt. Das sind dann die plötzlichen Ereignisse, die ihn überraschen können. Es würde dem Wassermann nicht schaden, würde er doch ab und zu auf Körpersignale hören und etwas im Tagesablauf ändern.

Schlafmützen, die beim Stehblues Gas geben Liebe

Gesundheit

Ein Zwilling liebt den Austausch und die Kommunikation. Zum Reden benötigt er viel Atemluft. Es gibt nichts, was die Zwillinge nicht interessiert. Sie sind offene, neugierige und charmante Menschen ohne Vorurteile und mit vielen Facetten. Sie brauchen Austausch wie die Luft zum Leben und sind alles andere als Einzelgänger, auch wenn es ihnen schwerfällt, sich auf jemanden festzulegen. Schuld sind ihr Interesse an der Vielseitigkeit des Lebens und ihre Angst, eingesperrt zu sein. Wer

Beruf

es versteht, ihnen mit Leichtigkeit zu begegnen und genügend Freiraum und Abwechslung zu bieten, dem wird der Zwilling die Hand reichen. Im Job häufen sich nun die Fehlzeiten der Zwillinge. Das ist kein Wunder, denn wer die Nacht zum Tage macht, wird von keinem Arzt der Welt krankgeschrieben. Wenn nicht nur die Füße einschlafen, sondern Körper und Seele nach Ruhe lechzen, hilft nur ein Erholungsurlaub. Die trüben Novembertage bieten sich dafür an.

Unsentimentale Kopfmenschen, die Liebe nur nach Vorschrift machen Liebe

Gesundheit

Die Jungfrauen sind scharf auf Sex. Doch Kritik an ihren Partnern und gute Ratschläge, wie die Qualität des Liebesakts verbessert werden kann, verderben die Stimmung. So trennt man sich und geht eigene Wege. Für die detailverliebten Jungfrauen ist die Welt alles andere als einfach. Dank ihres ausgeprägten Unterscheidungsvermögens sehen sie sofort, wenn etwas nicht perfekt ist, und sind ständig damit beschäftigt, etwas zu optimieren. Da sie sehr realistisch

Beruf

sind, greifen sie nicht nach den Sternen, sondern nach dem Erreichbaren - auch in der Liebe. Selbst ein Ausbund an Fleiß und Tüchtigkeit, hat eine Jungfrau so gar kein Verständnis für hartnäckige Fälle von akuter Schwerhörigkeit, wenn die Pflicht ruft, daher ist sie als Träger des Arbeitsmoraldienstkreuzes zum Antreiber der Belegschaft erkoren. Werden die Tage kühler, rennen sie von Panik getrieben zum Arzt, um sich gegen sämtliche Viren impfen zu lassen.

Selbstgefällige Moralisten, die in fremden Revieren wildern Liebe

Gesundheit

Für die Schützen ist das Glas stets halb voll und nie halb leer. Auch wenn sie nun bei allem, was ihnen heilig ist, schwören, dass sie ihre große Liebe heiraten, kann es sein, dass diese keinen Monat überdauert. Für die abenteuerlustigen Schützen ist der Weg das Ziel, und sie lassen sich nur zu gern unterwegs ablenken. Hauptsache, die Reise ist interessant und vielseitig! Aus Angst, etwas zu verpassen, legen sie sich in der Liebe nur ungern fest. Schützen vertrauen auf ihr Glück und ste-

Beruf

cken andere mit ihrem Optimismus und ihrer guten Laune an. In Sachen Finanzen sind die Schützen keine Geizhälse. Rollt der Rubel, schnallen sie den Gürtel nicht enger. In mageren Zeiten nehmen sie Kredite auf und machen weiter wie zuvor. Mit Optimismus - manchmal Galgenhumor - hält er in jeder Geschäftslage die Kollegen bei Laune, und selbst in Krisenzeiten sieht er darin noch einen höheren Sinn und entwickelt sich zum reisenden Meister der Selbstüberschätzung.

Verschnupfte Phlegmatiker, die sich warm anziehen müssen Liebe

Gesundheit

Heimliche Liebschaften ziehen die Fische nun wie ein Magnet an. Anonyme Begegnungen in schmuddeligen Hotelzimmern, die einen schalen Beigeschmack zurücklassen, besitzen nun einen ganz besonderen Reiz. Die empfindsamen Fische sind sanft und verständnisvoll, denn sie wissen, dass alles relativ ist. Das erklärt auch ihre Anpassungsfähigkeit und ihre Toleranz. Sie schwimmen einfach mit dem Strom, um ans Ziel zu kommen - auch in der Liebe

Beruf

scheint bei ihnen alles wie im Traum zu geschehen. Wenn die Tage kühler werden, ist es wichtig, dass sich die Fische warm anziehen. Schnell haben sie sich eine Erkältung eingefangen, die sie für Tage ans Bett fesselt. Grenzen können sie nicht gut setzen und sind deshalb sehr empfindlich, wenn ihnen diese selbst aufgezeigt werden. Fische sind gefährdet, sich für andere aufzuopfern, da sie großes Mitgefühl haben und das Leid der Welt mit tragen. 11 18

93


iMPReSSuM

kuRtS SChluSS Liebe Leserinnen und Leser, der scheinbar endlose Rekordsommer hat sich mit einem goldenen Oktober endgültig in den Spätherbst verabschiedet. Jetzt werden die Abende gefühlt länger und sollten zur Besinnung und Rechenschaftslegung beitragen. Diese Aufforderung richtet sich ganz besonders an unsere Parteien und ihre Politiker, die mit ihrem Tun und Handeln dem gesellschaftlichen Wohlergehen verpflichtet sind. Die Landtagswahlen in Bayern haben mit gewaltigen Stimmenverlusten der alleinherrschaftlich-verwöhnten CSU ein Debakel beschert. Ein Weiterregieren geht nur im Rahmen einer Koalition. Dem eigentlichen Wahlsieger, den Grünen, wird die kalte Schulter gezeigt. Zur Sicherung des Machterhalts wenden sich die Christsozialen ihrem eigenen Spaltpilz, den konservativen Freien Wählern, zu. Die AfD sitzt wie erwartet im künftigen Landtag und die SPD ist in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Sollte sich der Trend bei der nächsten Wahl fortsetzen, sind die in der GroKo verbandelten Parteien voraussichtlich so geschwächt, dass neuer Streit die Handlungsfähigkeit infrage stellt und ein Bruch der Koalition droht. In der Zwischenzeit dreht sich aber das nationale und internationale Polit-Karusell munter weiter und verlangt von Regierung und Parlament entschlossene und kurzfristige Reaktionen auf die unterschiedlichsten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen. Das EU-Parlament forderte vor Kurzem als weiteren Schritt zur Klimarettung eine verschärfte Senkung der CO2-Grenzwerte für Neuwagen um 40% bis 2030 in Vergleich zu 2020. Damit stellte es sich gegen die Position der Bundesregierung, die den Ausstoß um 30% drücken wollte. Einigen deutschen Städten einschließlich Berlin drohen zukünftig gerichtlich verfügte Fahrverbote für Dieselfahrzeuge auf bestimmten Straßenabschnitten wegen Überschreitung der Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxid. Nach Dieselgipfel, gerichtlichen Verfügungen, Empfehlungen, Rabatt- und Umtauschangeboten ist die Rechtslage für Besitzer von Dieselfahrzeugen völlig undurchsichtig. Wahlbedingt leistet jetzt die Bundes-CDU ihren Parteifreunden in Hessen Schützenhilfe, indem sie eine Überschreitung der Stickoxid-Grenzwerte der Verhältnismäßigkeit unterwirft. Festgelegte Grenzwerte werden also je nach Situation neu interpretiert und nach oben verschoben. So hat sich die Lage im ehemaligen Land der Klimaheiligen geändert! In der britischen Hauptstadt haben etwa 700.000 Menschen gegen den bevorstehenden Brexit und für die Durchführung einer neuen Abstimmung demonstriert. Die Verhandlungen über die Ausstiegsmodalitäten mit der EU befinden sich in der Sackgasse. Durch die massive EU-Erweiterung in Richtung Osten und die Zunahme nationalistischer Regierungen in einigen Mitgliedsländern gerät diese bei einem Brexit in eine gefährliche politische Schieflage. Die EU sollte kein Musterbeispiel für weitere ausstiegswillige Kandidaten schaffen. Wieder einmal schockt der amerikanische Präsident die Weltgemeinschaft mit der Ankündigung, den sog. INF-Vertrag mit Russland zu kündigen. Das 1987 beschlossene Abrüstungsabkommen führte zur Verschrottung atomarer Mittelstreckenraketen und ermöglichte weitere Abrüstungsschritte. Nach Ablauf der vertraglich vereinbarten Kontrollen vor Ort häuften sich die gegenseitigen Vorwürfe wegen Vertragsverletzungen und führten zu einem extrem frostigen Klima. In Europa müssen jetzt alle Alarmglocken schrillen, denn die USA beabsichtigen, neben Neuentwicklungen, auch die hier lagernden 150 taktischen Atomwaffen zu modernisieren. Neue Verhandlungen müssen alle Atommächte einbeziehen, denn ein Scheitern führt unweigerlich zu einem neuen Kalten Krieg. Europa muss sich im eigenen Interesse wehren! Trotz der stürmischen Zeit in Politik und Natur sollten wir die Ruhe bewahren.

Euer wachsamer Kurt 11 18

94

unterhaLtung

gloSSe

Herausgeber: FIRST AGENCY werbeagentur gbr (V.i.S.d.P.) KOMPASS Stadtmagazin ist ein Produkt der FIRST AGENCY werbeagentur, Anja Uebel & Jörn Martin GbR Kolpingstraße 24, 08058 Zwickau , Tel. 0375 2898980-2, Fax 0375 2898980-9, info@deinkompass.de, www.deinkompass.de Layout, Satz & Grafik: FIRST AGENCY design Tel. 0375 2898980-1, design@first-agency.de, www.first-agency.de

Titelbild: Liv Strömquist / avant-verlag Anzeigen: Anja Uebel, info@deinkompass.de Redaktion: Vivien Schramm, JoKri, Sandy Alami, Kristina Baum, Valentin Beige, Jessica Laqua, Friedrich List, Anna Wengel Terminredaktion: Kati Störch Verteilung und Vertrieb: An über 550 Auslagestellen in Zwickau und Umland, Erzgebirge, Vogtland sowie Chemnitz und Umland. Kostenloser Vertrieb in Geschäften, Restaurants, Cafés, Bars, Galerien, Hotels, Pensionen, Autohäusern, Kinos, Arztpraxen, Steuerkanzleien, Rechtsanwaltskanzleien, touristischen Einrichtungen u.v.m. Druck: Tisk Horak Monatliche Druckauflage: 15.000 Stück Erscheinung: am Ende eines Monats für den Folgemonat Nächster Redaktionsschluss: 21. November 2018 Nächster Anzeigenschluss: 24. November 2018 Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Nachdruck, Speicherung, Vervielfältigung und Verbreitung in elektronischen und nichtelektronischen Medien vollständig oder auszugsweise nur mit verheriger schriftlicher Genehmigung. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Urheberrechte für Beiträge, Fotografien, Zeichnungen und Anzeigenentwürfe bleiben beim Verlag bzw. bei den Autoren. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Vorlagen kann keine Garantie übernommen werden. Veranstalter, die honorarpflichtige Fotos zur Ankündigung ihres Programms an die FIRST AGENCY werbeagentur übergeben, sind für die Forderungen des Urhebers selbst verantwortlich. Überschriften und Einleitungen werden vom Verlag gesetzt. Leserbriefe, Anzeigen und namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.


HERRLICH, DIESES ERZGEBIRGE...

Und überall sooo

viele Engel.

Bei mehr als 1.000 freien Ausbildungs- und Stellenangeboten geht dir das Herz auf! Also setz zur Landung im Erzgebirge an: zum Beispiel beim Gemeinnützigen Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz.

www.jedemengejobs.de

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch den Freistaat Sachsen gefördert.


Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 11 | 18  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 11 | 18  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

Advertisement