KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 11 | 21

Page 6

SELBSTBESTIMMUNG KALIFORNIEN VERBIETET »STEALTHING« Kalifornien verbietet als erster US-Bundesstaat das heimliche Abziehen eines Kondomes beim Sex, das sogenannte »Stealthing«. Somit können Betroffene nun künftig vor Gericht auf Schadenersatz klagen. VERBOT Was für ein verstörender Trend. In den USA wurde das Thema 2017 erstmals breit diskutiert, nachdem die Rechtswissenschaftlerin Alexandra Brodsky eine empirische Studie – ausgehend von Berichten Betroffener durchführte und das Stealthing darin als nicht einvernehmliche sexuelle Handlung beschrieb. Tatsächlich würden in Online-Foren sogar Tipps und Tricks für das heimliche Entfernen der Präservative diskutiert und geteilt. Laut Studie wird das absichtliche heimliche Abziehen des Kondomes neben den körperlichen Risiken wie Schwangerschaft oder Geschlechtskrankheiten als schwere Verletzung der Würde und Selbstbestimmtheit erlebt. Nun unterzeichnete Gouverneur Gavin Newsom ein Gesetz, welches eben jenes bewusste Abstreifen des Kondoms ohne das Einverständnis des Partners als Sexualverbrechen einstuft. Cristina Garcia, die Autorin des Gesetzestextes, erklärte, die Reform mache deutlich, dass Stealthing eben »nicht nur unmoralisch, sondern illegal« ist. Die Gesetzesänderung betrifft allerdings nicht das Strafrecht, sondern das Zivilrecht. Somit können Betroffene künftig vor Gericht auf Schadenersatz klagen.

Bereits 2017 wurde in der Schweiz ein Mann wegen desselben unmoralischen Vorgehens nach einem Delikt gegen die sexuelle Freiheit verurteilt. In der Schweiz gilt für Stealthing der Tatbestand der Schändung, denn, so die Begründung, der Täter wusste, dass das Opfer dem ungeschützten Verkehr nicht zugestimmt hatte. Im benachbarten Österreich gilt Stealthing als Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung und wird geahndet. Gemäß den Verpflichtungen der Istanbul-Konvention gilt in Österreich das Prinzip des sexuellen Konsenses. Auch in Deutschland gab es 2020 ein erstes obergerichtliches Urteil zum Thema. So entschied das Berliner Kammergericht im August letzten Jahres, den Tatbestand strafrechtlich als sexuellen Übergriff einzustufen. In dem Verfahren ging es um einen Bundespolizisten, der das Kondom beim Sex mit einer damals 20 Jahre alten Polizeimeisteranwärterin heimlich abgestreift hatte.

Foto FReproductive Health Supplies Coalition // unsplash.com | Bruno Germany // pixabay.com

Anzeigen

11 21

6

ER SIE ES

DRUNTER & DRÜBER »


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.