KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 11 | 21

Page 14

ÖSTERREIS

Immerhin 6,2 Kilogramm, so viel Reis verputzt der durchschnittliche Deutsche jährlich, Tendenz steigend. Bis das gesunde Getreide allerdings in heimischen Kochtöpfen vor sich hin garen kann, muss es zunächst einen enorm langen Weg auf sich nehmen. Denn das Gros der weltweiten Produktion von rund 780 Millionen Tonnen wird in Asien geerntet.

D

ass der Weg vom Feld bis auf den Teller auch deutlich kürzer sein kann, das beweist ein ambitionierter Österreicher. Gregor Neumeyer ist leidenschaftlicher Landwirt, auch wenn er es in seinem eigentlichen Hauptberuf eher mit Bits und Bytes zu tun hat – er entwickelt Apps für Banken und Versicherungen. Dennoch hat er seit frühester Kindheit eine enge Beziehung zur Landwirtschaft und übernahm aus Liebe zu dieser Berufung 2016 den väterlichen Bauernhof in Gerasdorf bei Wien. Bis zum Reis war es dann wohl nicht mehr weit: Bei einem Bier mit einem Berufskollegen sei die verrückte Idee entstanden, Reis anzubauen und damit den Reisanbau in

11 21

14

ER SIE ES T H E M A

Österreich salonfähig zu machen, erzählt er. Die äußerst positiven Erfahrungen der letzten Jahre geben ihm wohl recht, Reisanbau in Österreich kann auch langfristig funktionieren. Doch der Reihe nach. Schnell wurde nämlich klar: Es fehlte an Know-how in Österreich. »Durch viele gute und hilfsbereite Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Reisbauern in aller Welt konnten wir jedoch relativ rasch Erfahrungen sammeln. Trotz eines herben Rückschlags schon im ersten Anbaujahr 2015 haben wir nicht aufgegeben. Im darauffolgenden Jahr wurden wir für unsere Hartnäckigkeit dann auch belohnt – wir konnten die erste Ernte ›ÖsterReis‹ einfahren. Ein Traum ging in Erfüllung!«

»ÖSTERREIS«


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.