Page 73

Rundum aus Holz li.: Sämtliche Rolf-Brillen

kommen gänzlich ohne Metall und Schrauben aus.

Ausgezeichnet mi.: Für das Modell Topolino aus der Rolf Spectacles evolved collection gab es den Good Design Award. Die Topolino gibt es in vier Holzkombinationen. Fiat 500 Topolino Cabrio re.: Der ursprüngliche Topolino war zu seiner Zeit eines der kleinsten Autos der Welt. Topolino bedeutet übersetzt „kleine Maus“. Foto: ©www.mad4wheels.com

LEIDENSCHAFT FÜR DAS ALTE, BEGEISTERUNG FÜR DAS NEUE

„ DU NIMMST ES ERNST, DAS HOLZ. DU SOLLTEST ES ERNST NEHMEN, SONST MACHT ES MIT DIR WAS ES WILL.“ Roland Wolf

einen leichten „Schlag“ hat er wohl, die rede ist von roland Wolf, Miteigner und Chef der „rOLF – roland Wolf gmbH“, denn nur so lässt sich erklären, dass er bereits mit vierzehn Jahren brillen trug, ohne eine zu benötigen, wie der 38-Jährige selber betont. Vielleicht ist es aber genau diese Manie, die es ermöglicht so konsequent einer Vision zu folgen von der alle der Meinung waren: Wie wollen die mit Holzbrillen überleben?

es geht eben um nicht weniger, als die perfekte brille zu erzeugen. Perfekt in Handhabung, Komfort und ästhetik. Für die vier gründer war von Anfang an klar, das gelenk muss schraubenlos sein, es darf nur aus Holz bestehen und es muss an den ecken gebogen sein. die brillen kommen gänzlich ohne Metall aus und werden mittels eines eigens entwickelten Systems verglast, denn Holz ist nun mal kein dehnbares Material wie Kunststoff und „auseinanderschneiden“ kam nie in Frage, denn Holz lebt durch seine Verfaserung, von ihr verbunden zu sein: „da musst du dir eben was einfallen lassen!“, weiß der sympathische Fachmann, der eher nach Snowboarder als nach geschäftsmann aussieht. der weltweite erfolg und die unzähligen renommierten designpreise geben den Außerfernern recht: Ihr Produkt ist nicht nur stylish, es ist einzigartig!

belächelt wurden die vier tiroler gipfelstürmer! die Idee, brillen aus naturmaterialien wie Holz und Stein zu fertigen, fand auch keine Finanziers, also musste zunächst alles aus familiärer Kraft heraus gestemmt werden. Aber bekanntlich lacht der am lautesten, der am ende lacht. und das Lachen der Oberländer schallt unterdessen in 46 Ländern, überall dort, wohin sie ihre exklusiven brillen liefern.

Auch in Sachen Flag-Stores gehen die gründer ihren ganz eigenen Weg. Stets auf der Suche nach dem besonderen, eröffnete 2011 der erste offizielle rolf-Shop in einer alten, leerstehenden tankstelle in reutte, im tiroler Oberland. Mit seinen messingbeschichteten Fensterrahmen und den großen Fensterscheiben hat der brillenladen einen ganz unverwechselbaren Charme und bietet den optimalen raum zur Präsentation der einzigartigen Kollektion. Auch am Franziskanerplatz 3, eine der topadessen in Wien, fühlen sich die tiroler längst heimisch. Klein aber fein heißt hier die devise. Auf nur 8 Quadratmetern, aber mit unverzichtbarer tiroler eckbank zum Verweilen, kauft man auch hier die handgefertigten unikate bei bester beratung. Wem die Anreise ins „ferne“ Österreich zu aufwendig scheint, dem sei gesagt: Auch in Sachsen gibt es sie schon, die hölzernen designerbrillen. ein wenig Weg und Muse braucht es dennoch, in Leipzig, Halle, dresden und Penig finden sich ausgewählte Fachoptiker, die die tiroler Spezialität bereits anpassen. 10 16

73

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 10 | 16  
KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 10 | 16  

KOMPASS - Das Stadtmagazin für Zwickau und Umgebung, Vogtland und Erzgebirge. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Im Web unt...

Advertisement