KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 10 | 22

Page 20

Geistige

Hygiene DA S K L E I N E M E D I TAT I O N S 1 x1

Foto Benjamin Wedemeyer // unsplash.com

In westlichen Kulturen ist das Bild des in sich ruhenden Buddhas mit der Kunst der Meditation verknüpft und wirkt auf uns erst mal befremdlich. Aber zu meditieren bedeutet nicht, Buddhist zu werden oder fernöstliche Zeremonien abzuhalten. Inzwischen gehört eine regelmäßige Meditationspraxis schon fast zum guten Ton. Viele erfolgreiche und glückliche Menschen haben Meditation als feste Routine in ihrem Leben integriert und profitieren von dieser Form der Gedankenkontrolle.

10 22

20

TITEL

M E D I TAT I O N S P R A X I S »