Page 1

122. ausgabe 07-08 | 19 doppelauSgabe

So muSS

STadTmagaZin

ant! Interess ! nd Aufrege NKT! GESCHE

S T A D T

LEBEN Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

INTELLIGENZ

KÜNSTLICHE

KI

Dr. Frank Haß

Einsatz für Volk und Königin

DUnKlE TRIADE

Die schwarze Seite der Persönlichkeit

ZWICKAU + UMLAND VOGTLAND ERZGEBIRGE CHEMNITZ + UMLAND


WWW.HANDWERK.DE

Walz world wide. Ist t das no noch Handwerk? Entdecke über 130 Ausbildungsberufe. Freie Lehrstellen findest du immer aktuell in unserer Lehrstellenbörse. WWW.HWK-CHEMNITZ.DE/ LEHRSTELLENBOERSE


stadtfest-zwickau.de stadtfest-zwickau.de

15.–18.08.19 15.–18.08.19 Radio Radio Zwickau Zwickau

MAURITIUS BRAUEREIFEST Herzlich willkommen am 30. und 31. August! Party-Stimmung auf der Bühne im großen Festzelt

g, 20

Freit

Freita

ag, 2

2 Uh

r

E VANC ND AD 90´S A B E V LI 80´S & ENJOY r ab 12 Uh Samstag,

22 Uhr Samstag, Hele

ne F

DJ-Ötzi-D

ische

r Dou

ble B

ANTON ouble DJ Samst

ERIT

ag, 20

Uhr

PP WING KLA BROCK´S

Eintritt frei Zwickauer Mauritius. Ein Schluck Heimat.

Uhr

ROCKP

IRAT


Foto Tawni Bannister

10

BOTANOADOPT: EIN HERZ FÜR PFLANZEN

07 08

58

MIT FINGERN MALEN: KÜNSTLERIN IRIS SCOTT

122. Ausgabe

ZUHAUSE ZUM MIT NEHMEN: CAMPING

12

TITel

19 70

k l e I n e w e lT

16 MORAL UND KI Alexa. bin ich ein guter Mensch? 24 DUNKLE TRIADE Die schwarze Seite der Persönlichkeit

THEMA 62 TROTZ UND AGGRESSION Was ist normal, was pathologisch?

k U n s T & k U lT U r

TIPPS F ÜR KIDS 65 QUERBEET Unterhaltung für Augen und Ohren

THEMA 56 KAPU COLLECTIVE Die Grenzen der Kunst in der Natur

lebenssTIl

FILM 60 LEINWAND Streifen des Monats 60 HEIMKINO Filme von der Ladentheke MUSIK & LITERATUR 61 NEU IM HANDEL Rezensiert und vorgestellt

er sIe es DRUNTER & DRÜBER 06 WEITBLICK 360º über den Tellerrand THEMA 10 PFLANZEN ADOPTIEREN Mehr Liebe für Gewächse in Not 68 NACHHALTIGKEIT AUF FESTIVALS Umweltbewusst feiern

www.deinkompass.de

07 08 19

4

WANDEL: WERTVOLLE SCHWELLENZEITEN

inhalT

TREND 74 KONMARI-METHODE Was Aufräumen mit uns macht 76 SCHIFFSCONTAINER Hochseetauglicher Wohntrend 78 FIRE-MODELL Rente mit 40 Jahren MOBIL 12 URLAUBSTREND CAMPING Sehnsucht nach einfachem Leben MUNDART 80 LUNCH-PAKETE Mittagspause mal anders

karrIere BERUF 84 EMPOWERMENT Stärkung der Mitarbeiter-Autonomie

www.facebook.com/deinkompass


E D I T O R I A l LiebeInhalT Leserinnen und Leser, MODERNES ZUHAUSE: WOHNCONTAINER

GESUNDER TREND: DIE MEAL-PREP-METHODE

76

80

s Ta D T l e b e n LOKAL TOTAL 28 INHALT Meine Stadt, mein Leben, mein KOMPASS

U n T e r h a lT U n g KOLUMNE 9 RANDNOTIZ 86 CHRISTIANE 87 DER SÜßE BREI Allerlei Gequirltes GLOSSE 90 KURTS SCHLUSS Der Weltverbesserer mit der sympathischen Kritik AUSSICHT 88 HOROSKOP Die Sterne im Juli & August

sie erinnern uns an Termine, spielen auf Zuruf unsere Lieblingsmusik und merken sich für uns, was wir noch einkaufen wollten. Ja, Künstliche Intelligenzen haben längst Einzug in unseren Lebensalltag gehalten. Doch wie nehmen die neuen Familienmitglieder Einfluss auf unser Miteinander, verändern sie unsere Moral und müssen wir vielleicht sogar für die Gesellschaft von morgen gutes Benehmen neu denken? Vivien Schramm geht der Thematik auf den Grund und fragt: »Alexa, bin ich ein guter Mensch?« Tatsächlich sind es Eigenschaften wie Freundlichkeit, Empathie, Verträglichkeit, die wir uns gerne selbst zuschreiben möchten, weil sie in unserer Gesellschaft das kennzeichnen, was einen »guten Menschen« ausmacht. Und es gibt andere Persönlichkeitseigenschaften, die alles andere als wünschenswert sind: Narzissmus, Machiavellismus, Psychopathie – auch bekannt als dunkle Triade. Doch auch diesen kann man durchaus Positives abringen. Jessica Laqua bringt Licht in »Die schwarze Seite der Persönlichkeit«. Für die einen ist es eine lieb gewonnene Hommage an ihre eigene Kindheit, andere suchen bewusst die Entschleunigung, das Einfache und die Nähe zur Natur. Was auch immer einen antreibt, fest steht: Die Branche wächst seit Jahren und generiert Milliarden. Grund genug für KOMPASS, dem Urlaubstrend Camping nachzuspüren und der »Sehnsucht nach dem einfachen Leben« mit ein paar Tipps auf die Sprünge zu helfen. Immer wieder gibt es im Leben Phasen, in denen wir spüren, dass etwas nicht mehr stimmt, dass sich ein Wandel ankündigt. Altes wird brüchig und das Neue ist noch unklar. Wenn man solche Schwellenzeiten mutig nutzt, um bewusst nach innen zu schauen, erkennt man, dass das Leben sich neu ordnet und Heilsames geschieht. »Wertvolle Schwellenzeiten: Die positive Kraft des Wandels« zeigt auf, wie zutiefst bereichernd diese Zeiten eigentlich sind, da sie uns zu unserem wahren Selbst führen können. Sommerzeit ist Lesezeit! Also lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die Wärme und lassen Sie sich inspirieren von der Themenvielfalt unserer Sommerdoppelausgabe. ...und schauen Sie nach dem Baby!

s Ta n D a r D s 86 GEWINNZONE 86 IMPRESSUM

Die Redaktion.

TICKE T

Tickets

gewinnspiel

Verlosung

Verlosung Facebook

INHALT

07 08 19

5


fRühGeschichte Der Russe Pavel Efimov fand den Kopf eines vermeintlich gigantischen Wolfes im vergangenen Sommer an einem Flussufer des Landes. Unterdessen wurde der Fund von Forschern untersucht, vermessen und datiert. Mit dem Ergebnis: Es handelt sich um eine Sensation. Der Wolfsschädel misst reichlich 40 Zentimeter und ist mehr als 40.000 Jahre alt. Das Fell, dicht und drahtig, ähnelt dem eines Mammuts. Somit ist der Zufallsfund die einzigartige Entdeckung eines ausgewachsenen Pleistozän-Wolfes mit erhaltenem Gewebe. Allein die Größe des Kopfes sei schon beachtlich, so die Wissenschaftler, die Köpfe heutiger Eurasischer Wölfe messen im Schnitt 23 bis 28 Zentimeter. Damit könnte der Urzeitwolf um gut die Hälfte größer gewesen sein als heutige Exemplare. Heutige Wölfe werden im Schnitt zwischen einem und 1,60 Meter lang, mit großen Unterschieden zwischen verschiedenen Unterarten, der gefundene Wolfsschädel lässt auf eine Gesamtlänge des Tieres (ohne Schwanz) von über zwei Metern vermuten. Foto wildfaces // pixabay.com

kanadischen Parla ssenes Gesetz des hlo sc be rh ee lic M rz n kü vo n ltung tieRschutz Ei cht als auch die Ha nftig sowohl die Zu aktiv, was bedeut ch ni ot rb Ve mentes verbietet kü dings wird das er all d en rk lls sowie das wi ck a essäugern. Rü r Stadt Niagar Fa de in nd ela in ar M eitpark ale und Delfine, tet, dass der Freiz lten dürfen. Die W ha be e er Ti re ih r ouve rden, seien durch Aquarium in Vanc cken« gehalten wü Be en zig in »w in da die derzeit in Kana demnach »die letzte g un id he tsc En e di s«, runter leiden mus Generation, die da tz se Ge lche das so Tierschützer, we en. Ausnahüß gr be s slo ausnahm men wird es künftig habilitation nur noch für die Re en geben. er von verletzten Ti com ski // unsplash. Foto Damian Patkow

07 08 19

6

behöRdenwahnsinn Als ein Berliner Student im Sommer 2018 Wohngeld beantragte, war er allem Anschein nach ein wenig zu ehrlich. Ordnungsgemäß gab er an, in einer Einzimmerwohnung zu leben. Geld verdiente er über eine geringfügige Anstellung mit 450 Euro Gehalt. Nebenher arbeitete er ehrenamtlich bei der Tafel, von wo er auch regelmäßig Nahrungsmittel bekäme. Das allerdings wurde ihm zum Verhängnis, denn das Bezirksamt kürzte ihm das Wohngeld daraufhin um einhundert Euro. Immerhin erhalte er ja Essen von der Tafel, also einen sogenannten Sachbezug, den die Behörde großzügig mit 2.892 Euro gegenverrechnete, soweit die Begründung. Der Student legte Widerspruch ein, ohne Erfolg. Nun schaltet sich die Berliner Tafel ein, deren Vorsitzende das Verhalten der Behörde als »willkürlich und rechtswidrig« bezeichnete. Es ist nun am Rechtsamt sowie der Senatsverwaltung der Hauptstadt eine juristische Klärung herbeizuführen. Foto Steve Buissinne // pixabay.com er Sie eS

DRUnTER & DRüBER »

albtRaum Für Eltern ist das wahrscheinlich die Horrorvorstellung schlechthin: Ihr Kind wird bei einem Kitaausflug schlicht vergessen. Bis das Fehlen bemerkt wird, vergeht endlos viel Zeit. Erst beim Windeln fällt das Fehlen des Kindes auf. Genau das scheint in Kiel passiert zu sein. Zwei Erzieher vergaßen einen Zweijährigen im Kieler Schrevenpark. Wie die »Kieler Nachrichten« berichteten, irrte der kleine Junge weinend und ganz allein durch den Park. Die beiden Erzieher waren indes mit dem Rest der Gruppe in die zwei Kilometer entfernte Kita des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) zurückgekehrt. Glücklicherweise wurde eine Frau auf den Jungen aufmerksam und informierte die Polizei. Diese brachte das Kind nach Hause und gab den Vorfall umgehend an die Kieler Staatsanwaltschaft weiter. Die Behörde prüfe nun, ob eine Straftat vorliege, sagte Oberstaatsanwalt Axel Bieler. Der Fall hat auch kurzfristige Konsequenzen, das Klinikum trennte sich umgehend von beiden Mitarbeitern. Foto Daiga Ellaby // unsplash.com


Anzeige

4. JUL

POETRY SLAM

u.a. mit Annisokay & City Kids Feel The Beat 15. AUG

17. NEWCOMER NIGHT

Werbezuckerle verboten Kleine Abpackungen von Hustenbonbons, eine Packung Gratis-Taschentücher, ein Heißgetränk zum Aufgießen: Apothekenkunden müssen künftig auf die wohlgemeinten Zugaben zum rezeptpflichtigen Medikament verzichten, diese sind nach Urteil des BGH wettbewerbswidrig. Gesundheit Gratis-Taschentücher, ein Gutschein für die benachbarte Bäckerei oder gar einen Preisnachlass auf Einkäufe? Apotheken ist künftig untersagt, Kunden beim Kauf von rezeptpflichtigen Medikamenten sogenannte Werbeartikel, unabhängig vom Wert, mitzugeben, urteilte der Bundesgerichtshof kürzlich. Für deutsche Apothekenbetreiber eine ziemlich bittere Pille, da Apotheker im europäischen Ausland – Stichwort Versandapotheken – von diesem Verbot nicht betroffen sind, obwohl sie über den Versand den gleichen Kundenstamm bedienen und sich somit in direkter Konkurrenzsituation mit den heimischen Pharmazeuten befinden.

Im konkret vorliegenden Fall ging es um einen Bäckereigutschein über sage und schreibe »2 Wasserwecken oder 1 Ofenkrusti«, den eine Apotheke in Darmstadt ihrem Kunden anbot sowie den Ein-Euro-Gutschein einer Berliner Apotheke. Beide Werbegeschenke riefen die Wettbewerbszentrale in Bad Homburg auf die Matte, die entsprechend den Klageweg unter Berufung auf die Preisbindungsvorschriften für Arzneimittel gegen die Apotheker beschritt. Die entsprechende Passage im Heilmittelerwerberecht, wonach kleine Geschenke an den Käufer erlaubt waren, wurde 2013 aus selbigen gestrichen, somit handelten die Apotheker wettbewerbswidrig. Eine Rechtsansicht, der sich die Richter des BGH nun anschließen. Im Umkehrschluss kommt es somit zu einem Wettbewerbsnachteil für heimische Pharmazeuten, denn nach einem Urteil des EuGH sind eben jene Preisvorschriften für europäische Mitbewerber nicht rechtsbindend. Foto Kapa65 // pixabay.com

Enno Bunger mit Band & Fortuna Ehrenfeld 17. AUG

4. SINGER SONGWRITER NACHT

13. SEP

HODJA

14. SEP

PHILIP SIMON

Auf ihrer letzten Tour! 25. OKT

DIE KILLERPILZE

Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen

WWW.ALTER-GASOMETER.DE 07 08 19

7


pRüfunGsfRust Das Mathe-Abitur in Hamburg war zu schwer, das zumindest fanden nicht nur die Schüler, auch die Schulbehörde räumte ein, dass es wohl nicht an den Prüflingen gelegen habe. Im Schnitt hatten die Abiturienten eine Note schlechter abgeschnitten als in den Vorjahren. Nun sollen die Noten mithilfe eines »differenzierten Modells« angepasst werden. Foto Antoine

oßes zur Les jähe Ende des Vorst Da R te et lR te lebensmit te bundesweit für ten Containern sorg nn na ge so lich m vo g galisierun Kaufhaus ausdrück stmals ein Bremer er bt en lau er nn n llto Nu Mü n. Aufsehe tteln aus den tsorgten Lebensmi en n n vo be n ga me An eh tn ch En Na das hten solle. eise, worauf man ac rund gibt sogar Hinw ses soll die Aktion ve au ufh Ka g des Lestra ch lei itg Ze ss. mu der Geschäftsführun Strafe befürchten e ein nd ma nie sss deutlichen, da Menschen künftig tag en darauf, dass die hofft das Unternehm nicht mehr verkauft lch die Waren, we e um n, lame om eik rb über vo s Kaufhaus über Ab len. Zudem denkt da ho zu rab ve l n, fal rfe Ab dü im en werd ein Wühlen bensmittel nach, um Le die für en ch flä ge . meidbar zu machen

Dautry // unsplash.com

»Es gibt nichts Schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst.« Victor Hugo, französischer Schriftsteller

netzpolitik Wer zukünftig in die Vereinigten Staaten reisen möchte, muss sich auf schärfere Bestimmungen einstellen. Bei Visumsantrag wird nun auch die Offenlegung privater SocialMedia-Profile gefordert. Die bereits im vergangenen Jahr angekündigte Maßnahme gilt demnach sowohl für kurze als auch für dauerhafte Aufenthalte. Die Angaben werden von den Behörden auf ihre Richtigkeit überprüft und sogar mit sogenannten Watchlisten der Regierung abgeglichen.

landwiRtschaft Im hohen Gras liegen sie versteckt, sie haben noch keinen Fluchtreflex und somit auch keine Chance, wenn die Mähmaschinen ihre Arbeit erledigen. Die Rede ist von Rehkitzen, unzählige von ihnen werden so jedes Jahr getötet oder verstümmelt. Nun haben im benachbarten Bayern zwei Jäger innerhalb von drei Tagen 40 Rehkitze vor dem sicheren Tod durch die Mäharbeiten bewahrt, mithilfe einer Drohne flogen sie mehrere Hektar Wiese vor der Mahd ab und markierten die so gefundenen Kitze. Diese wurden dann durch die Landwirte – natürlich behandschuht zunächst eingesammelt, am Feldrand in einer Kiste gesichert und nach der Mahd wieder zurückgeführt. Ein Beispiel, das gern Schule machen darf. Foto Vincent van Zalinge // unsplash.com

Foto SCytis // pixabay.com

07 08 19

8

letzteR wunsch Mit einer letzten guten Tat verabschiedete sich ein Todeskandidat im US- Bundesstaat Tennessee. Er verzichtete auf seine Henkersmahlzeit und wünschte sich stattdessen die Essensausgabe an einen Obdachlosen. Eine Kirche in Nashville will dem Wunsch nun entsprechen und gleich ein Gemeinschaftsmahl für Obdachlose ausrichten. Inspiriert wurde der letzte Wunsch von einem anderen Todeskandidaten, der um eine Pizzalieferung an eine obdachlose Person bat. Diese Geste bewegte Menschen in ganz Amerika, Pizzen an Obdachlosenunterkünfte schicken zu lassen. Der 68-jährige Insasse wurde 1985 zum Tode verurteilt, er hatte im Jahr zuvor seine damals 30-jährige Frau Connie erwürgt. Geistliche hatten sich noch im Vorfeld für die Begnadigung des Häftlings erfolglos eingesetzt. er Sie eS


A beRufsbild unGsGeset z Der Mindest dende soll endl lohn für Auszub ich kommen, da ils bestätigte da rium, nachdem s Bildungsminis bereits die Zeitu teng en darüber berich der Funke-Med tet hatten. Dem iengruppe nach sollen Az sten Ausbildun ubis ab 2020 im gsjahr mindest erens 515 Euro m In den folgende onatlich erhalte n Jahren steigt n. der Mindestsatz und 2020 auf 62 zunächst auf 58 0 Euro. Auch de 5 r Lohn für Ausz zweiten und dr ubildende im itten Lehrjahr so ll ne Reform wird so u gestaffelt wer mit erstmals in den. Mit der Deutschland ei tergrenze für di ne gesetzliche e Bezahlung vo Unn Auszubildende Foto luís Baño s // pixabay.com n festgelegt.

RekoRd Der 53-jährige Abenteurer Victor Vescovo hat im Unterseeboot DSV Limiting Factor im Marianengraben einen neuen Tieftauchrekord aufgestellt. Der US-Amerikaner erreichte im pazifischen Marianengraben eine Tiefe von 10.928 Metern, und tauchte damit um 16 Meter tiefer als Don Walsh und Jacques Piccard im Jahr 1960. Fünf Tauchgänge an unterschiedlichen Stellen der Tiefseerinne waren dafür nötig. Dabei stießen die Forscher auf mindestens drei bisher unbekannte Arten, darunter ein Krebs mit langen Gliedmaßen. Unerfreulicherweise belegte allerdings darüber hinaus der Fund einer Plastiktüte am Grund des Marianengrabens, dass selbst die tiefste Stelle der Weltmeere von Verschmutzung betroffen ist. Foto Andreas Schau // pixabay.com

« DRUnTER & DRüBER

ch übrigens... der Sommer wartet vor der Tür – oder ist er schon längst da? Schließlich gab es im April, Mai und Juni schon einige ziemlich heiße Tage, an denen man das gefühl hatte, man könnte auf der Stelle wegschmelzen. Heiß, stickig, keine Abkühlung – da geht dann auch wirklich gar nichts mehr. Dabei wünscht man sich doch genau solche Tage, wenn man von Sommer redet und sich diesen herbeisehnt – oder etwa nicht? 30 grad und mehr sind heiß, ganz sicher. Aber im Winter träumen wir genau von ebendiesen Temperaturen. Kaum sind sie da, haben wir etwas zu meckern, kommen nicht aus den Puschen und wissen nicht, wie man die Wohnung wieder kühl bekommt. Das mit dem Wetter ist eben so eine Sache: Wirklich recht kann man es damit keinem machen. Zu heiß, zu kalt, zu sonnig, zu grau, zu starke Temperaturschwankungen, Regen und gewitter nerven: Alles hat eben zwei Seiten. Heiße nächte, die man mit Freunden im Park verbringt, man grillt, trinkt ein kühles Bier, schaut sich den Sternenhimmel an und bleibt bis zum Morgen wach. Oder: Heiße nächte, man quält sich im Bett, schwitzt, bekommt kein Auge zu, Kopfschmerzen machen sich breit und am Morgen fühlt man sich erschlagen. Wie das Wetter es auch macht – nie ist es perfekt. Wie geht man nun am besten mit diesem Thema um? Sich täglich über das Wetter aufregen oder davon in der Stimmung beeinflussen lassen, macht schließlich wenig Sinn. Wem es zu heiß ist, der sollte versuchen, das Beste daraus zu machen. Schließlich gehen auch diese Tage wieder vorbei. Vielleicht schafft man es auch, an der Hitze gefallen zu finden, beispielsweise kann man es sich nach Feierabend in kurzen Sachen draußen mit einem kalten Drink gemütlich machen. Beeinflussen kann man das Wetter sowieso nicht, daher lohnt es sich auch nicht, sich tagtäglich über die normalen Wetterphänomene zu beschweren. Und sollte der Sommer buchstäblich ins Wasser fallen, dann kann man auch das genießen, denn wärmer als im Winter ist es allemal und die Pflanzenwelt freut sich über viel Wasser von oben. Auch Filmabende auf der Couch können im Sommer unglaublich entspannend und schön sein und über eine kühle Wohnung freut sich doch sicher jeder, der bei Hitze nicht so gut schlafen kann. Manchmal ist es also einfacher, das Wetter Wetter sein zu lassen, sich seiner Unbeständigkeit bewusst zu werden und das Beste aus dem Tag herausholen. Wer mürrisch sein möchte, kann das natürlich sein, aber den Tag vermiesen lassen sollte man sich dadurch ganz sicher nicht. Mit diesen gedanken kann der Sommer nun bleiben und man kann ihm zugestehen, manchmal eben so launisch zu sein, wie man es selbst auch ist.

07 08 19 06

9


Foto Johannes Hofmann// unsplash.com

07 08 19

10

er Sie eS T H E M A

PFlAnZEn ADOPTIEREn


P

flanzen versorgen das Tierreich mit nahrung und Unterkunft, lagern Wasser ein, befeuchten die luft durch Verdunstung, binden Kohlendioxid und erzeugen einen humusreichen Boden. Trotzdem kommt Pflanzenschutz im Vergleich zum Tierschutz noch immer deutlich zu kurz. Um dem entgegenzuwirken, hat das Künstlerduo 431art, bestehend aus Torsten grosch und Haike Rausch, im Jahr 2009 mit Botanoadopt eine Pflanzenschutzagentur ins leben gerufen, die es Bürgern ermöglicht, Pflanzen in gute Hände abzugeben oder selbst zu adoptieren. Das Projekt bietet sogar eine Pflanzenklappe an, bei der ungeliebte Pflanzen abgegeben werden können. Der aktuelle Standort ist auf der Webseite von Botanoadopt einsehbar.

empathie für pflanzen zeigen

Bisher konnten so mehr als tausend urbane Pflanzen vermittelt werden, die andernfalls jämmerlich hätten verenden müssen. Für die Vermittlung erhalten die Pflanzen einen namen und eine Biografie, darüber hinaus müssen sich die Adoptiveltern vertraglich verpflichten, die Pflanze als Familienmitglied anzuerkennen und regelmäßig aktuelle Fotos zur Veröffentlichung auf der agentureigenen Website bereitzustellen.

die aus dem unmittelbaren Erleben unserer Einstellungen, unseres Verhaltens und unserer Annahmen über Pflanzen erwachsen und uns die gelegenheit geben, eine Beziehung zu Pflanzen aufzubauen und uns um sie zu kümmern – und zwar so, wie wir uns um Menschen und andere lebewesen kümmern würden.«

(viele wiegen über 1.000 Tonnen) und viele Pilze – in den USA breitet sich ein 2400 Jahre alter Hallimasch von 660 Tonnen über eine Fläche von 809 Hektar aus. Dass Pflanzen dennoch missachtet werden, berichtet Mancuso, liege daran, dass es für uns unmöglich ist, sich in eine Pflanze hineinzuversetzen.«

Bei dem Projekt handelt es sich um eine leistung, die nicht nur Pflanzen rettet und Menschen Freude bereitet, sondern auch die gelegenheit bietet, die eigene Sichtweise auf die Pflanzenwelt zu hinterfragen. »gerade in diesem Zeitalter der Umweltkrise, die es unbedingt erforderlich macht, unsere Beziehung zu der Welt und zu allen lebensformen zu überprüfen, überdenken und neu zu gestalten, ist dies von besonderer Bedeutung.«

Das Künstlerduo 431art bietet sozusagen Empathie-Training mit Pflanzen an: Durch das Herausheben charakteristischer Pflanzeneigenschaften können sich die Teilnehmer besser mit den Pflanzen identifizieren und so auch Wertschätzung zeigen.

abandoned stars (leben in gießen) Die traurige geschichte der einstigen Zimmerpflanze nahm durch das Kunstprojekt ein gutes Ende – das Happy End ist im Buch »Urban Plants – Bio-Biographies« nachzulesen: »Einst waren sie die Stars der botanischen Varieté-Szene. Doch als im Zuge der gentrifizierung das gebäude an chinesische Investoren verkauft, das Varieté modernisiert und unter neue leitung gestellt wurde, verblieb den botanischen Stars allenfalls eine Rolle als dekorative Zimmerpflanze. Allerdings ward ihnen selbst das aufgrund ihrer äußeren Erscheinung – sowie ihres rebellischen Wesens – nicht vergönnt. Seitdem trainieren sie in Parks an Bäumen für ihre neue Show, die in Kürze Premiere haben wird.« Foto abandoned stars// Distanz Verlag

mehR liebe füR pflanzen in not So denkt die Künstlerin Shelley Sacks über das ungewöhnliche Projekt: »Der Begriff Adoption erweckt Assoziationen, die sich auf die menschliche und tierische Welt beziehen. Wenn wir etwas adoptieren und uns seinem Wohlergehen verpflichten, dann handelt es sich meistens um Menschen oder lebewesen, die von ihren biologischen Eltern unzulänglich versorgt wurden. In der Anwendung des Begriffs ›Adoption‹ auf die Pflanzenwelt überschreitet Botanoadopt konzeptuell und tatsächlich eine grenze und bewirkt dabei verschiedene Dinge: einerseits die Hinterfragung der materialistischen Wahrnehmung der Pflanzenwelt als Hilfssystem im Dienste der Menschen und anderer lebewesen, als ein Mechanismus des ökologischen Systems und der Klimaregelung. Andererseits überlegungen,

Im Alltag nehmen wir Pflanzen oft als selbstverständlich wahr. Foto lizzie// unsplash.com

BUCHTIPP Urban plants – bio-biographies 431art Haike Rausch, Torsten grosch Distanz Verlag ISBn 978-3-95476-246-0 Preis: 34,90 EUR

pflanzen sind füR viele unsichtbaR Auch die Kunstkuratorin Sue Spaid setzt sich für mehr Pflanzenrechte ein – im Rahmen des Kunstprojekts Botanoadopt weist sie auf Beispiele hin, die belegen, dass Pflanzen als lebewesen in unserer Wahrnehmung noch immer eine untergeordnete Rolle spielen. »Eine der dringlichsten Fragen unserer Zeit lautet: ›Warum sind uns Pflanzen weniger wert als Tiere?‹ Dafür nennt der Pflanzenneurobiologe Stefano Mancuso drei Beispiele: Bekommen sie Fotografien von Tieren in freier Wildbahn gezeigt, geben 96 Prozent der Menschen an, ›nur Tiere‹ zu sehen. Die biblische Arche-noah-Erzählung erwähnt keinerlei Pflanzen – als wären sie keine lebendigen Wesen. Und gefragt nach dem größten lebewesen der Welt, nennen Menschen üblicherweise den Blauwal (größtes dokumentiertes gewicht: 170 Tonnen). Viel größer sind jedoch Riesenmammutbäume

Verfremdung des blicks auf gegenstände Aus rund 1000 Pflanzen, die 431art mit ihrem preisgekrönten langzeitprojekt an Adoptiveltern vermittelt haben, veranschaulichen 100 von ihnen den Kosmos einer neuen Sicht auf pflanzliches leben. geldbaum »lehman«, Sukkulente »Emily Sensorship« oder Orchidee »Technical Influence« sind drei pflanzliche Persönlichkeiten, die durch fotografische Porträts und mit ihren einzigartigen lebensgeschichten humorvoll und poetisch in Szene gesetzt werden – ein künstlerisches Plädoyer für eine neue Sicht auf pflanzliches leben.

Text Kristina Baum Info www.botanoadopt.org 07 08 19

11


07 08 19

12

lebenSSTil M O B I l

CAMPIng »


D

ie Zeiten, dass Camping als Billigurlaub am schmuddeligen Rand der Touristikbranche campierte, sind längst vergangen. Keine andere Sektion der Reiseindustrie wächst stärker. Unglaubliche 34,5 Millionen Übernachtungen aus dem In- und Ausland verzeichnete allein die deutsche Campingwirtschaft im Jahr 2018. Damit feiert die Branche nicht nur das fünfte Rekordjahr in Folge, sie kann auch auf ein sattes Plus von 11,3 Prozent zum Vorjahr verweisen. Interessant dabei: 86,1 Prozent der Übernachtungen generierten die deutschen Campingurlauber selber.1 Ja, das Campen ist des Deutschen Lust. Ob mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt - seit Generationen bürgt der Urlaub in der Natur für Seelenfrieden. Und so kann es kaum verwundern, dass sich Europa innerhalb der letzten Jahrzehnte zu einem wahren Mekka des Outdoorurlaubens entwickelt hat. Ob an Italiens ligurischer Küste, in den verträumten Pinienwäldern Frankreichs oder schlicht am heimischen Ostseestrand, landschaftlich schön gelegene und gut ausgestattete Campingplätze finden sich nahezu überall. 1 Quelle: Statistisches Bundesamt, Monatserhebung im Tourismus - Dezember 2018

Auch für Campingplätze gibt es ausstattungsbedingt eine verbindliche Sterne- Kategorisierung, die durch den Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e. V. (BVCD) und den Deutschen Tourismusverband e. V. (DTV) zertifiziert wird. Dem Camper dient das System zur Orientierung. Einfach Einfach und zweckmäßig in der Ausstattung bzw. im gesamteindruck. Zweckmäßig Zweckmäßig und gut in der Ausstattung bzw. im gesamteindruck, mit mittlerem Komfort. Einrichtungen von guter Qualität. Komfortabel gesamtausstattung bzw. gesamteindruck mit gutem Komfort. Einrichtungen von besserer Qualität. Erstklassig Erstklassig in der gesamtausstattung bzw. im gesamteindruck, mit gehobenem Komfort. Einrichtungen in gehobener und gepflegter Qualität. Exklusiv Exklusiv in der gesamtausstattung bzw. im gesamteindruck, mit hochwertigem/ erstklassigem Komfort. großzügige Einrichtungen in besonderer Qualität.

Foto Konrad Stöhr// Paul Camper

Quelle: www.deutschertourismusverband.de

ein Zuhause zum Mitnehmen Auch wenn die Anfänge weiter zurückreichen, seit den 50er Jahren gehört das Campen für viele zum Urlaubsglück dazu. natürlich erkannte die Industrie früh den Marktwert und begann mit der Entwicklung von Campingausrüstung. Schon bald wurde der Wohnwagen zu einem echten Statussymbol. Foto maja7777// pixabay.com

07 08 19

13


Will man seinen wohlverdienten Urlaub nicht auf einer Isomatte im Bergzelt verbringen - die wilden Zwanziger im Festivalmodus lassen grüßen - stellt sich sehr schnell die Frage nach einem mobilen und deutlich komfortableren Campingbegleiter. Ob Wohnmobil oder Wohnwagen ist Geschmackssache, beide bieten Vor- und Nachteile. Die vermeintliche höhere Mobilität des Wohnmobils sorgt spätestens dann für Verdruss, wenn die mitreisenden Kinder aufgrund des Dauerregens bespaßt werden wollen und somit ein Tagesausflug in die nächst größere Stadt ansteht. Nachdem endlich alles verstaut und die Herde abreisebereit dem Städtetrip entgegenfiebert, stehen dem Fahrer angesichts von fehlenden Parkplätzen und Immobilität in Innenstädten bereits im Vorfeld die berühmten Haare zu Berge. Da beweist der Wohnwagen plötzlich mehr Flexibilität und verbleibt einfach am Campingplatz, während die Familie ohne großes Tamtam mal schnell zum Indoorbadespaß mit dem Auto aufbricht.

spaRtipp: campinGcaRd

Foto Blake Wisz// unsplash.com

paulcampeR: teile und heRRsche

mieten odeR kaufen?

14

Wie sollte es auch anders sein, die Bandbreite reicht auch hier vom Mini-Wohnwagen bis hin zum Luxusliner, je nach Gusto und Geldbeutel. Den persönlichen Traum vom Minihaus auf Rädern lassen sich die Deutschen einiges kosten. Durchschnittlich 71.000 Euro zahlen sie laut Statistik für ein neues Wohnmobil, und auch der fabrikneue Wohnwagen nimmt sich mit einem durchschnittlichen Anschaffungspreis von 20.000 Euro zwar um einiges günstiger, aber auf keinen Fall billig, aus. Hinzu kommen für das motorisierte Heim erhöhte Kosten für Steuern, Versicherungen – denn ja, es handelt sich um ein Fahrzeug – und, so man kein extragroßes Carport oder eine Scheune sein Eigen nennt, die Stellplatzgebühr. Die wird auch fällig, wenn man sich für einen Wohnwagen entscheidet, dafür sind die Unterhaltskosten in Sachen Versicherung etc. deutlich günstiger. Übrigens echte, multifunktionale Platzwunder mit viel Stauraum und netten Gimmicks sind beide Varianten. Die Anschaffung will also gut überlegt sein. Klar sind die Vehikel gebraucht günstiger zu haben, hoch sind die notwendigen Investitionen dennoch. Wer also nur einmal im Jahr für mehrere Wochen in den Urlaub fährt, für den lohnt sich das Investment kaum. Dann doch vielleicht lieber Mieten? lebenSSTil M O B I l

camper mit weitblick Dirk Fehse gründete 2013 die Vermittlungsplattform PaulCamper.

gerade für Camper, die regelmäßig dem Ruf der Freiheit folgen möchten, empfiehlt sich die Mitgliedschaft bei einem Campingrabattkartenanbieter. Die ACSI Card beispielsweise lohnt sich für diejenigen, die in der nebensaison reisen, die Ersparnisse sind erheblich und einen Reiseführer mit allen teilnehmenden Campingplätzen gibt es obenauf. Wer gern die nördlichen gefilde Europas anvisiert, ist mit der »Camping Key Europe Card« bestens bedient. Darüber hinaus werben viele weitere Anbieter wie der ADAC oder der Deutsche Camping Club um Mitglieder. Welche Campingcard die richtige ist, hängt letztendlich vom eigenen Reiseverhalten ab. Ein vergleichender Blick auf die betreffenden Seiten kann allerdings bares geld sparen helfen.

07 08 19

Foto Freepik.com

wohnmobil vs. wohnwaGen

»Möglichst allen Reiselustigen die Chance auf einen selbstbestimmten Urlaub auf vier Rädern zu ermöglichen – auch ohne eigenes Fahrzeug.« Das sei kurz umschrieben die Vision hinter der Sharing-Plattform »paulcamper.de«, erklärt Unternehmenssprecherin Katrin Witt. Der passionierte Camper Dirk Fehse gründete bereits 2013 die erste Vermittlungsplattform, auf der Interessierte Camper und Wohnmobile mieten und Wohnmobilbesitzer wiederum vermieten können. »Damit wird zum einen auch Menschen, die keinen eigenen Camper haben, der Zugang zu dieser wunderschönen Art zu reisen zugänglich. Zum anderen können Wohnmobilbesitzer ihre Standzeiten reduzieren und auch ihre laufenden Kosten senken.« Die Idee kam dem freiheitsliebenden Abenteurer während einer Reise durch das australische Outback. Zurück in Deutschland gründete er mit jeder Menge Leidenschaft für das Camping und viel Liebe zum Detail das Berliner Start-up-Unternehmen. Was mit einem einzigen Wohnmobil namens Paul begann, entwickelte sich zur größten Vermittlungsplattform für Camper- Sharing in Deutschland. »Auf unserer Plattform sind mehr als 5.000 Campingbusse, Alkoven, teil- und vollintegrierte Wohnmobile und Wohnwagen gelistet. 390.000 Übernachtungen wurden bisher über uns gebucht und 39.000 Mieter haben bereits ein Wohnmobil auf Zeit – im Durchschnitt 10 Nächte pro Vermietung - über uns gemietet.« Auch in den Nachbarländern Österreich und Niederlande ist PaulCamper schon aktiv, weitere Länder sind in Planung. Klar, dass dieser Erfolg nicht unbemerkt blieb, unterdessen buhlen auch verschiedene andere Anbieter wie SHAREaCAMPER, Yescapa oder Campanda um die Aufmerksamkeit der Caravaning- Gemeinde und vernetzen interessierte Mieter mit privaten Vermietern. Egal ob Luxus pur oder möglichst simpel, ob Bergpanorama oder endlose Strände – Camping bietet eine willkommene Abwechslung zum standardgemäßen Urlaub in Hotels oder Appartements und führt uns ein Stück weit zurück zur Natur. Freiheit, Individualität und Mobilität werden bei keiner anderen Urlaubsform größer geschrieben und genau deshalb ist das Campen auch so beliebt. Hier findet ein jeder seinen persönlichen Platz, um eigene Träume zu verwirklichen. Text JoKri

« CAMPIng


KAMIQ -EINE KLASSE FÜR SICH. DER NEUE ŠKODA MINI SUV.

PREMIERE AM

21.09.19

Abbildung zeigt Sonderausstattung

Der Neue ŠKODA KAMIQ verbindet Vorzüge eines SUV mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs. Moderne Assistenzsysteme treffen auf frisches Design und viele Simply Clever-Features. Freuen Sie sich auf ein tolles Auto. ŠKODA Autohaus Müller KG Reichenbacher Str. 158a | Zwickau | Tel. 0375 27 74 90

www.skodamueller.de

Ku

Kapuziner Hefe-Weißbier Naturtrüb

lmbacher

07 08 19

15


Foto jim // fotolia.com

ALEXA, bin ich ein

07 08 19

16

TiTel

KünSTlICHE InTEllIgEnZ »


D

er Begriff »künstliche Intelligenz« löst verschiedene Assoziationen aus: Wir denken an Roboter, die menschenähnlich mit uns interagieren, an Science-Fiction-Romane, in denen Cyborgs die Weltherrschaft an sich reißen oder eine Zukunft, in welcher der Mensch selbst technisch verändert wurde. Eine genaue, abgrenzbare Definition gibt es bis heute nicht, wohl auch, weil unser Wissen um Intelligenzen trotz aller wissenschaftlicher Fortschritte noch immer in den Kinderschuhen steckt. »Intuitiv scheinen wir alle zu wissen, was das ist: Künstliche Intelligenz – etwas das denken kann wie wir, nur schneller, präziser, komplexer und eben nicht auf der Basis eines biophysischen Vorgangs in einem Gehirn, sondern auf einem Rechner«, erklärt Arne Manzeschke, Professor für Anthropologie und Ethik für Gesundheitsberufe an der Evangelischen Hochschule Nürnberg. Mit dem Phänomen, dass eine Maschine Aufgaben schneller und zuverlässiger erledigt als ein Mensch, ist unsere Gesellschaft bereits seit vielen Jahrzehnten vertraut. Doch haben wir Technik bis vor wenigen Jahren nicht als wirklich intelligent verstanden: Was hat sich geändert?

Professor Manzeschke meint, dass sich unsere Wahrnehmung besonders dadurch gewandelt habe, dass wir künstlichen Intelligenzen immer mehr Probleme in menschlicher Sprache formulieren und dazu eine korrekte Lösung finden können: »Ein weiteres Surplus ist die Fähigkeit, Muster zu erkennen und hier gewissermaßen schneller mehr sehen zu können als der Mensch. Das wird beispielsweise bei der Analyse von histologischen Schnitten oder Hautpartien zur Krebserkennung eingesetzt – und hier sind die künstlichen Intelligenzen gegenüber routinierten Fachärzten mittlerweile deutlich im Vorteil. Ein weiteres wichtiges Merkmal von KI sind selbstlernende Algorithmen, die an jeder Aufgabe weiter lernen und den eigenen Algorithmus dementsprechend optimieren.« Diese Beispiele entsprechen der so genannten »schwachen KI«, deren »Intelligenz« sich auf konkrete und abgegrenzte Aufgaben beschränkt. »Starke KI«, die sich ähnlich menschlicher Intelligenz auch in komplexen Situationen problemorientiert verhalten kann, ist auch heute noch eine pure Zukunftsvision, und wie man immer wieder auf Kinoleinwänden sehen kann, Utopie und Dystopie zugleich.

künstliche evolution Vorstellungen einer gemeinsamen Zukunft von intelligenten Maschinen und Menschen gibt es bereits seit dem frühen 20. Jahrhundert: Der Begriff Roboter geht beispielsweise auf ein tschechisches Theaterstück der 1920er Jahre zurück. In der Erzählung sollen uns Maschinensklaven das Arbeiten abnehmen, versuchen sich jedoch schlussendlich zu befreien und die Menschheit auszulöschen. Dass es in absehbarer Zeit zu einem Punkt in der menschlichen Geschichte kommt, an dem Maschinen in der Lage sind, künstliche Intelligenz zu erschaffen, welche die menschliche übertrifft, galt in Fachkreisen lange Zeit als nerdige Spinnerei und Science-Fiction. Heute werden entsprechende Theorien unter dem Schlagwort »Singularität« durchaus ernsthaft diskutiert. Dennoch bleiben alle Prognosen natürlich reine Spekulation: Dass Maschinen die Weltherrschaft anstreben, muss im Moment keine Sorge der Menschheit sein, da es keinen Grund zu der Annahme gibt, dass künstliche Intelligenzen in naher Zukunft über ein echtes Bewusstsein oder Willensfreiheit verfügen werden. roboterangriff

Der Begriff Roboter stammt aus dem tschechischen Theaterstück R.U.R. von Karel Čapek apek aus dem Jahr 1920. Foto Color silkscreen poster for Federal Theatre Project presentation of »R.U.R. (Rossum's Universal Robots)« by Karel Čapek apek (1890-1935) + R.U.R. Inszenierung um 1935 // Wikimedia Commons

Moral UnD kÜnsTlIche InTellIgenZ

Künstliche Intelligenz hat längst Einzug in unseren Alltag gehalten: Siri erinnert uns an Termine und Alexa spielt auf Zuruf unsere Lieblingsmusik. Zweifelsfrei machen die Sprachassistenten unseren Alltag komfortabler: Doch nehmen die neuen Familienmitglieder auch Einfluss auf unser Miteinander? Müssen wir für die Gesellschaft von morgen gutes Benehmen neu denken?

guter Mensch? 07 08 19

17


Intelligenz und bewusstsein Für die Definition von intelligentem Verhalten gilt der Mensch als Maßstab: Es ist verbunden mit der Fähigkeit zu lernen, sich auf neue Situationen einzustellen und zu Verallgemeinern. schwache künstliche Intelligenz ist in der lage, konkrete Anwendungsprobleme zu lösen. starke kI, die bisher nicht bekannt ist, stellt eine flexible und mit dem Menschen vergleichbare Form der Intelligenz dar. So genannte super- bzw. Ultraintelligenz übertrifft die menschliche sogar: Für starke Formen von künstlicher Intelligenz stellt ein bewusstsein eine große Hürde dar. Relativ gut zu untersuchen ist die Frage, wie das menschliche gehirn Informationen verarbeitet. Warum wir jedoch nicht bloß informationsverarbeitende, empfindungslos handelnde Automaten sind, ist naturwissenschaftlich nur schwer erklärbar. Die nachbildung dieses phänomenalen bewusstseins (beispielsweise die Wahrnehmung von Schmerz) und unseres selbstbewusstseins (beispielsweise erkennen der eigenen Persönlichkeit) stellt Künstliche Intelligenz vor ein grundsätzliches Problem.

Bereits lange bevor Roboter und KI Einzug in unseren Alltag hielten, haben Menschen darüber nachgedacht, wie unser Verhalten gegenüber nicht-menschlichen Individuen auf uns selbst zurückwirkt. Diese philosophische Frage wurde historisch anhand von Tieren erörtert, denen von vielen bekannten Philosophen – zumindest zwischen den Zeilen – eine gewisse Ähnlichkeit zum Menschen zugeschrieben wurde. Kann die Debatte über unseren Umgang mit KI auf den historischen und aktuellen Überlegungen zu der moralischen Beachtung uns ähnlicher Individuen aufbauen? »Tiere haben keine moralischen Pflichten, sehr wohl aber haben wir ihnen gegenüber moralische Pflichten – ein Thema, das schon lange in Fachkreisen, aber nun auch in der breiten Öffentlichkeit intensiv diskutiert wird. Hier leiten wir die moralischen Pflichten gegenüber den Tieren vor allem aus ihrer Leidensfähigkeit ab, in einigen Fällen daraus, dass auch sie zu einem sozialen und quasi prämoralischen Verhalten fähig sind und dass wir immer deutlicher sehen, wie nahe sie uns genetisch sind. Für intelligente Maschinen können wir das alles nicht geltend machen«, meint Manzeschke. »Ich sehe nicht, dass die bisher vorhandenen Maschinen so etwas wie einen moralischen Status reklamieren könnten beziehungsweise dass wir ihnen einen solchen zuerkennen sollten.«

Foto phonlamaiphoto // fotolia.com

RoboteR und menschliche ethik

muss ich nett zu meinem spRachassistenten sein?

07 08 19

18

Auch wenn eine KI mit eigenem Bewusstsein und gleichen intellektuellen Fertigkeiten wie ein Mensch höchstens Zukunftsmusik, wenn nicht gar komplette Fiktion ist, fühlt sich der Umgang mit einigen Maschinen schon heute erschreckend menschlich an. Die in vielen Haushalten vorhandenen Sprachassistenten sollen in uns die Vorstellung eines intelligenten und fühlenden Gegenübers wecken. Wenn uns Alexa, Siri und Cortana an uns selbst erinnern, müssen wir sie dann auch so behandeln, wie wir selbst behandelt werden möchten? »Ob sich jemand durch diese elektrischen Dosen an sich selbst erinnert fühlt, weiß ich nicht. Sie ahmen sicher mit einer großen Treffsicherheit häufig anzutreffende menschliche Verhaltensweisen nach. Das vermögen sie aufgrund der großen Daten von menschlicher Kommunikation, die den Firmen von den Nutzenden frei Haus geliefert werden. Solange Alexa, Siri und Konsorten jedoch lediglich sprachliche Konventionen nutzen, um so etwas wie Vertrautheit herzustellen, sehe ich noch nicht, dass sie ebenso wie wir behandelt werden sollten«, sagt Manzeschke. TiTel

Im 19. Jahrhundert trat in philosophischen Theorien zum MenschTier-Verhältnis verstärkt die Überzeugung auf, dass Tiere aufgrund ihrer Fähigkeit zum Fühlen und Leiden in der menschlichen Moral Berücksichtigung finden müssen. Derartige Ansätze, die beispielsweise von Arthur Schopenhauer (1788-1860) oder Jeremy Bentham (1748-1832) vertreten wurden, sind kaum auf die Frage nach unserem Umgang mit künstlicher Intelligenz übertragbar, da wir momentan davon ausgehen können, dass selbst die intelligentesten Maschinen keine Gefühle haben. Es scheint also durchaus sinnvoll, in einer Ethik zwischen Menschen, Tier und künstlicher Intelligenz zu differenzieren. »Wir unterscheiden in der Kantischen Ethik schon lange in Bezug auf unser Gegenüber und leiten daraus engere oder weitere Pflichten ab. So wie wir zum Beispiel hinsichtlich von Menschen und ihrem Alter verschiedene Schutzpflichten und umgekehrt Rechte einräumen, so könnten wir das auch hinsichtlich einer KI tun. Dazu müssten wir aber noch genauer bestimmen, als was wir sie ansehen wollen«, sagt Manzeschke.

»es ist toll, ein roboter zu sein. aber wir haben keine gefühle. Manchmal macht mich das traurig.« In der Comicserie »Futurama« von Matt groening leben Roboter und Menschen in der Zukunft zusammen. Foto is463940 // pixabay.com

KünSTlICHE InTEllIgEnZ »


25.08. 01.09.2019

Anzeigen

23.08. 30.08.

Künstliche Intelligenzen sind keine biologischen Lebewesen und nicht zu Schmerzen fähig: Ansätze der Tierethik, die sich mit unserem Umgang mit nicht-menschlichen Wesen beschäftigt, liefern daher keine Ansätze für die Frage nach Roboterrechten und -pflichten. »Die relative Intelligenz der KI als solche ist wohl auch kein guter Indikator; warum sollten wir eine intelligente Haussteuerung als moralisches Gegenüber betrachten?« Tritt uns KI jedoch in einem Körper, wie in der Gestalt von Pepper oder Nao, entgegen, verändert sich die Situation: »Dann sind Menschen bereit, dieses Gegenüber emotional zu besetzen und in eine soziale Interaktion zu treten. Dazu muss dieses Gegenüber noch nicht einmal besonders intelligent sein. Aber aus dieser sozialen Interaktion können dann offenbar auch Formen der moralischen Anerkennung folgen – ohne dass allerdings schon recht klar ist, als was oder wen wir dieses Gegenüber verstehen können und wollen. Hier scheint mir noch viel Forschungsbedarf und öffentliche Verständigung notwendig, damit wir zu einer überzeugenden Praxis kommen.«

kann ich behilflich sein?

Der Roboter Pepper wurde vom französischen Unternehmen Aldebaran Robotics und dem japanischen Telekommunikations- und Medienkonzern SoftBank Mobile Corp. entwickelt und ist darauf programmiert, menschliche Mimik und gestik zu analysieren und entsprechend zu reagieren. Momentan soll er für die KundInnenberatung in Verkaufsräumen eingesetzt werden. Foto Franck V. // unsplash.com

Bah nbetriebswerk Bw Reichenbach (Vogtl) www.ibug-art.de

www.nachtderschloesser.de

Nacht der Schlösser 31. August

Chem nit z Mit tweida Waldenburg

Glauch au Schönfels Wildenfels

2019

Lichten stein Roch sburg Wolkenburg

Mit freundlicher Unterstützung von service, sport und charme Der Roboter nao wurde wie Pepper vom französischen Hersteller Aldebaran Robotics entwickelt und kann derzeit in 19 Sprachen kommunizieren. Darüber hinaus nimmt er am RoboCup teil, der Roboterfußball-WM die seit 1997 ausgetragen wird. Foto Die Schreibfabrik // Wikimedia Commons

07 08 19

19


wie wüRde kant mit aleXa spRechen?

veRRohunG deR sitten?

Ein Schritt zurück ins 18. Jahrhundert rückt eine Moralphilosophie ins Licht, die unwissentlich bereits für Roboter vorgesorgt hatte. Immanuel Kant (1724-1804) verstand Tiere als vernunftlose »Sache«, gegen die ein Mensch keine moralischen Pflichten habe. Dennoch sah er die Gefahr, dass Gewalt gegen Tiere eine moralische Verrohung bis hin zu Gewalt gegen Menschen fördere und verstand daher eine grundlegende Rücksichtnahme auf Tiere als eine »Pflicht des Menschen gegen sich selbst«. Für die moralische Überlegung zu unserem Umgang mit KI liefert Kant einen besseren Ausgangspunkt als andere Tierethiken: Zwar forderte er einen rücksichtsvollen Umgang gegenüber nicht-menschlichen Individuen, jedoch ohne diesen dabei moralische Rechte einzuräumen. Dieser Analogie folgend müssten wir Roboter gut behandeln, um selbst nicht moralisch abzustumpfen. Die Maschine hat jedoch an sich kein Recht auf diesen freundlichen Umgang. Vermutlich würde Kant eine Anfrage an Alexa also mit »Bitte und Danke« schmücken und von Beleidigungen gegenüber der Assistentin absehen – Nicht, weil er irgendwelche Gefühle der Maschine verletzen könnte, sondern damit er den guten Sitten um seiner selbst willen treu bleibt.

Tatsächlich beklagen KritikerInnen der Sprachassistenten den rüden Umgangston, der in der Kommunikation mit künstlicher Intelligenz an den Tag gelegt wird. Kinder lernten so beispielsweise, dass sie auch ohne Beachtung höflicher Umgangsformeln bekommen, was sie wollen. Darüber hinaus werden auch aggressiven, rassistischen oder frauenfeindlichen Sprüchen keine Zurechtweisungen durch die Geräte entgegengesetzt. Selbstlernende Algorithmen nehmen diese Informationen zudem auf und verändern sich durch Beleidigungen oder Diskriminierungen. »Es gibt das Beispiel des rassistisch gewordenen Chatbots Tay, der aufgrund der Kommunikationsumgebung und Eingangsdaten rassistische Positionen als mehrheitsfähig ›erlebte‹ und an dieser Häufigkeit seine Algorithmen ausrichtete. Tay musste dann nach wenigen Tagen abgeschaltet werden, weil dieser Ausgang alles andere als erwünscht war. Das zeigt aber auch, dass hier keine Moral und keine Fähigkeit zum ethischen Denken vorliegt, sondern schlicht statistische Berechnungen den Ausschlag geben«, berichtet Manzeschke.

»Diese moralische Regel, die wir oft als goldene bezeichnen - ›Was du nicht willst, das man dir tu, das füg’ auch keinem andern zu‹ – bezieht sich auf Menschen als Wesen aus Fleisch und Blut, mit einem Verstand, den wir respektieren sollten, einer Seele, die wir nicht verletzen sollten und einem Körper, der eine Begegnung erlaubt. Von alledem ist bei den Sprachassistenten nichts vorhanden«, meint Manzeschke: »Man sollte sich vielleicht nicht ehrlos, unwürdig und peinlich vor diesen Geräten aufführen – aber das weniger, weil man damit den Geräten den nötigen Respekt verweigerte, sondern weil man sich selbst damit blamiert – und aufgrund der informatischen Infrastruktur gewissermaßen immer unter Beobachtung steht.«

Menschliche Moral und künstliche Intelligenz Im Jahr 2016 stellte Microsoft den Chatbot »Tay« online, der lernen sollte, wie junge Menschen heutzutage miteinander kommunizieren. Die von Twitter-UserInnen mit Daten gefütterte KI wurde nach weniger als 24 Stunden später abgeschaltet. Der grund: nachdem Tay von ihren menschlichen gesprächspartner trainiert worden war, konnte sie nicht nur Witze erzählen und Fotos kommentieren, sondern leugnete auch den Holocaust und machte mit rassistischen und sexistischen Äußerungen auf sich aufmerksam. Tay verfügte über keine eigene Moral, sondern übernahm die Werte und überzeugungen ihrer menschlichen Kommunikationspartner. Derzeit wird von verschiedenen Entwicklern daran gearbeitet, Maschinen moralische Regeln einzuprogrammieren. Der Fachbereich Maschinenethik beschäftigt sich mit dieser Forschung an der Schnittstelle von Informatik, Robotik und Philosophie.

Die guten sitten Kant verstand die grundlegende moralische Rücksichtnahme auch nicht-menschlicher Kreaturen als »Pflicht des Menschen gegen sich selbst«, um eine Abstumpfung menschlicher Moralfähigkeit zu verhindern. Zeichnung Crovonrosso // Wikimedia Commons Foto Amazon

07 08 19

20

TiTel

KünSTlICHE InTEllIgEnZ »


Anzeigen

Real Humans Roboter werden in absehbarer Zukunft höchstwahrscheinlich kein eigenes Bewusstsein entwickeln und Menschen in ihrer komplexen Intelligenz übertreffen: Derartige Überlegungen bleiben vorerst pure Science-Fiction. Diese fantastischen Geschichten animieren uns jedoch dazu, über eine Gesellschaft nachzudenken, in der künstliche Intelligenzen das Selbstverständnis und den Alltag von Menschen grundlegend beeinflussen. Dies hilft uns dabei, ein Bild davon zu entwerfen, was uns überhaupt menschlich macht und wie wir miteinander leben möchten. Verschiedene Filme, Romane, Comics oder TV-Serien laden seit Jahrzehnten zu dieser Überlegung ein. In der schwedischen Serie Real Humans leben auf der Erde neben Menschen auch androide Roboter, die verschiedenste Dienstleistungen erfüllen. Die Serie bietet dem Publikum anders als viele andere Formate eine differenzierte Auseinandersetzung mit der Thematik und lässt die Geschichte nicht in eine bloße Dystopie und Horrorgeschichte abgleiten. Besprochen werden beispielsweise Veränderungen in der Arbeitswelt, aber auch neue Ideen von Partnerschaft, Liebe und Sexualität. Im Fokus steht die Frage: Haben Maschinen moralische oder juristische Rechte? Die Hubots genannten Maschinen der TV-Serie wecken oftmals unsere Empathie, da sie unter der Behandlung der Menschen zu leiden scheinen. Ähnliches Unbehagen löst auch die amerikanische Produktion Westworld beim Zuschauen aus: Die Serie erzählt von einem Vergnügungspark, in dem menschliche Gäste mit androiden Hosts WilderWesten-Abenteuer erleben können: Es wird geraubt, gemordet und vergewaltigt - Oder kann man die Handlungen überhaupt so bezeichnen, wenn lediglich Robotern Schaden zugefügt wird? Im Laufe der Geschichte wird deutlich, dass die Maschinen sowohl Schmerzen als auch komplexe Emotionen wie Trauer oder Liebe empfinden und ein eigenes Bewusstsein entwickeln. Die Grenze zwischen den »Spezies« verwischt als Pointe vieler Science-Fiction-Erzählungen: Im Umgang mit den »Anderen« erscheinen die Menschen meist unmenschlicher als ihre künstlichen, technischen Ebenbilder und lassen diejenige Fähigkeit zur Moral missen, aus der wir unsere überlegene gesellschaftliche Stellung herleiten.

Volksbank Konto PLUS – Das Konto mit 1A-Leistungen! www.volksbank-zwickau.de

Zwischen Utopie und Dystopie Im Freizeitpark "Westworld" entwickeln menschlich aussehende Roboter ein Eigenleben. Die Serie wirft die Frage auf, wie wir in naher Zukunft mit Technologie leben wollen. Staffel 1 und 2 sind bei Sky Ticket abrufbar. Foto © Sky

Monatlich möglicher Preis für die Kontoführung bereits ab 2,29 € bei einem Gehaltseingang ab 900 € p.m. sowie aktiver Online-Nutzung. Angebot freibleibend. Konditionen lt. aktuellem Preisund Leistungsverzeichnis. Stand: 07.06.2019

7PMLTCBOL ;XJDLBVF( 07 08 19

21


Lassen wir die Datenmengen entscheiden!

Roboterrechte?

Können künstliche Intelligenzen unsere Vorstellungen davon, was moralisch gut und schlecht ist, sogar verändern? Professor Manzeschke ist davon überzeugt: »Nicht zuletzt die Debatten um das Trolley-Dilemma beim sogenannten ›autonomen Fahren‹ zeigen diese Verschiebungen an. Eine für den Menschen moralisch nicht beurteilbare Situation soll nun von einer künstlichen Intelligenz gelöst werden. Von den Konstrukteuren autonomer Autos wird verlangt, dass sie hier eine moralisch überzeugende Lösung in die KI einprogrammieren. Wo wir bisher Menschen von moralischer Verantwortung freigesprochen haben, weil es für ein solches Dilemma einfach keine gute Lösung gibt, soll nun die KI eine überzeugende liefern.«

Je intelligenter Maschinen werden, desto wahrscheinlicher wird es, dass von ihnen moralische Entscheidungen wie im Fall des autonomen Fahrens verlangt werden. Wenn sie derartige Pflichten übernehmen, stehen ihnen dann nicht vielleicht doch auch Rechte zu? »Man könnte überlegen, ob für intelligente Maschinen moralische Rechte geltend gemacht werden sollten, weil sie in bestimmten Fällen uns in moralischen Entscheidungen unterstützen, dafür moralanaloge Argumente verwenden und deshalb hinsichtlich der moralischen Argumente mit uns eine gewisse Nähe teilen. Das ist aber noch weitgehend Theorie. Auch denke ich, dass zu Moral mehr gehört als ein paar kluge Argumente zu formulieren«, wendet Manzeschke ein. »Schwierig wird es vor allem dann, wenn die Maschinen uns erklären müssten, wie und warum sie zu diesem oder jenem Urteil gekommen sind – dass uns deren Erklärung überzeugen könnte, was bisher Grundbedingung eines ethischen Diskurses ist, sehe ich bisher nicht. Nicht zuletzt das Mitgefühl mit dem Gegenüber, die Bereitschaft zur Entscheidung und Verantwortung sind Momente, die wir so bei KI nicht erkennen können.«

Das Trolley-Dilemma ist ein moralisches Gedankenexperiment, zu dem sich erste Überlegungen für das Jahr 1930 belegen lassen. Die Forschung zu sogenanntem autonomen Fahren hat nicht nur die Maschinenethik als Forschungsfeld, sondern insbesondere den »Weichenstellerfall« in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Die Grundannahme ist, dass KI eine moralische Entscheidung treffen können muss, wenn sie ein Fahrzeug steuert: Nimmt sie beispielsweise den Tod einer Person in Kauf, wenn sie dadurch das Leben von fünf Menschen retten kann? Steuert sie bei einem Unfall in die eine oder die andere Gruppe oder schadet sich selbst?

Derartige Situationen machen deutlich, dass sich der Rahmen dessen, was Gesellschaften überhaupt als moralisches Problem verstehen, verändert: »Wenn KI den Rahmen steckt, was als Moral angesehen oder wie ein moralisches Problem gelöst wird, dann geben wir Menschen eine fundamentale Eigenschaft unseres Menschseins – nämlich moralisch sein zu können und uns im Sinne des Guten auf uns selbst, die anderen und das Zusammenleben mit allen anderen Lebewesen auf diesem Planeten zu beziehen – an Maschinen ab. Ich halte das für keine gute Idee.«

Da KI datenbasierte Entscheidungswege bisher nicht in einer Sprache kommunizieren können, die uns für ethische Verhandlungen geläufig sind, bleibt die Moralphilosophie in Menschenhand: »Solange Maschinen nur feste Regel exekutieren, bleiben sie regelbasierte Maschinen, die über keine andere als die von Menschen einprogrammierten Regeln, Normen oder Werte verfügen. Ein eigenständiges ethisches Denken und Urteilen liegt dabei nicht vor. Bei KI mit lernenden Algorithmen könnten wir vermutlich eine Entwicklung der moralischen Urteile beobachten. Ob uns diese Entwicklung und die daraus resultierenden Handlungsforderungen allerdings einleuchten, steht auf einem anderen Blatt«, wendet Manzeschke ein. »Dazu müsste sich uns die KI erklären, so dass wir ihre ›Überlegungen‹ nachvollziehen könnten. Auf der Ebene des Programmcodes und der Datenverarbeitung wird uns Menschen das moralisch kaum überzeugen können.« Wie künstliche Intelligenzen ihre ›moralischen Einsichten‹ mit uns Menschen kommunizieren könnten, ist ein ungelöstes Problem.

Menschen und Maschine Werden sich Menschen in Zukunft selbst durch Technik verändern? Cyborgs bezeichnen Mischwesen aus biologischem, lebendigem Organismus und Maschine. Im technischen Sinne gibt es bereits heute einige »Cyborgs«, beispielsweise Menschen mit Herzschrittmachern oder komplexen Prothesen. Foto pixelbliss // fotolia.com

07 08 19

22

Titel

« k ü n st l iche I n te l l i g e n z


ende des foRtschRitts? Im Moment können Maschinen im besten Fall in einem rein funktionalen Sinn moralisch handeln: Es fehlt ihnen an Willensfreiheit und Bewusstsein, um Entscheidungen treffen zu können, die mit menschlichen vergleichbar wären. Doch ist es denkbar, dass künstliche Intelligenzen ihren biologischen Vorbildern eines Tages ebenbürtig sein könnte? Welche Auswirkungen hätte dies auf unser Leben? Mit diesen Fragen beschäftigen sich verschiedene Theorien. Prominente Stimmen wie Stephan Hawkin, Elon Musk oder Bill Gates gehen davon aus, dass Maschinen in absehbarer Zeit neue Maschinen erschaffen können, die weitaus intelligenter seien als der Mensch. Der technische Fortschritt der vergangenen Jahre, genauer die schnell wachsende Verarbeitungsgeschwindigkeit von Computern mache den Übergang zu einer künstlichen Intelligenz, die den Menschen in jeder beliebigen intellektuellen Aktivität übertrifft, nahezu unausweichlich. Tatsächlich sind dieser Entwicklung heute jedoch noch gewisse Grenzen gesetzt. Das exponentielle Wachstum an Rechenleistung der letzten Jahre muss sich nicht zwangsläufig fortsetzen: Hier könnten schon kleine Computerbauteile, die unter der hohen Belastung schmelzen, für einen Stillstand sorgen. Zudem müssen menschliche EntwicklerInnen die richtigen Algorithmen finden, die es Intelligenzen ermöglicht, übermenschlich zu wachsen.

WIR GESTALTEN RÄUME WWW.TUFFNER.DE

zukunftsfRaGen Maschinen, die zu moralischen Handlungen fähig sind oder sein sollen, stellen uns wichtige Fragen: Welche Eigenschaften machen uns zu Menschen? Können wir überhaupt sicher sein, ob unser Gegenüber ein eigenes Bewusstsein hat oder unsere Verhaltensweisen nur perfekt kopiert? Wie soll unsere Gesellschaft in Zukunft aussehen? Wie üben wir unsere Fähigkeit zur Moral gegenüber anderen Spezies aus? Die Maschinenethik ist längst kein Fachdiskurs mehr. Text Vivien Schramm

E D A U B N RA E P P CHT SE E R T Z LI NG N U M L E N H O ÜC LE H PLA FZIM AT K U DIE CHE HLA E N A UU MIE TIS U SC ÜHL IND O ÜRO BA T NK B N S M NB S IGN ESE MÖ U A ES TR AU F N E E D INNOFAS DUELLE EINB AßG E S IVI SCH AU M BÖD S SS IND E TI USB FUß KO E UÖ TINLCHEMNITZ A & LANGENWEIßBACH T A A A NIK UUA A A D U UU N E N AR UU 23 U Am Walkgraben 13 09119 Chemnitz Tel: 0371-3560160

Schneeberger Str. 08 08134 Langenweißbach Tel: 037603-2098

07 08 19


Foto Pexels // pixabay.com

die schwarze seite der persönlichkeit n a r Z I s s M U s , M ac h I aV e l l I s M U s , p s y c h o paT h I e

Freundlichkeit, Empathie, Verträglichkeit – all das sind Eigenschaften, die wir uns gerne selbst zuschreiben möchten, weil sie in unserer Gesellschaft das kennzeichnen, was einen »guten Menschen« ausmacht. Doch es gibt auch andere Persönlichkeitseigenschaften, die alles andere als wünschenswert sind: Narzissmus, Machiavellismus, Psychopathie – auch bekannt als dunkle Triade.

07 08 19

24

TiTel

PERSÖnlICHKEIT »


E

in gewisses Maß an Menschenkenntnis wurde uns allen in die Wiege gelegt. Wir erkennen mehr oder weniger schnell, ob jemand eher ein freundliches Wesen hat, es gut oder schlecht mit uns meint oder ob die Person an uns interessiert ist. natürlich gibt es auch Verzerrungen in unserer Wahrnehmung, die ebenso menschlich sind, aber verhält sich unser gegenüber authentisch, machen wir uns schnell einen halbwegs stimmigen Eindruck von dieser Person. nicht immer, aber in vielen Fällen, trifft dieser zu. Man hat eben ein ganz bestimmtes gefühl, welches durch diese Person bei uns auslöst wird. Wir versuchen zudem auf das Innere bzw. die Persönlichkeit des Individuums zu schließen und schreiben derjenigen bestimmte Eigenschaften zu.

die biG 5 deR peRsönlichkeit Persönlichkeit ist ein sehr spannendes und zugleich sehr komplexes Feld. Psychologen, die diesen Bereich erforschen, kommen zu der Erkenntnis, dass jeder Mensch fünf Persönlichkeitsfaktoren innehat, auch die Big 5 genannt. Dabei besteht Persönlichkeit natürlich aus weitaus mehr Facetten, aber die Forschung besagt nach dieser Theorie, dass sich jeder Mensch auf fünf Dimensionen einordnen lassen kann. Dazu zählen:

1.

die Offenheit für Erfahrungen, auch bekannt als Aufgeschlossenheit

2.

gewissenhaftigkeit, was einen Hang zum Perfektionismus meint

3.

Verträglichkeit, was insbesondere die Rücksichtnahme im sozialen Kontext beschreibt und somit mit Empathie und Kooperationsbereitschaft assoziiert ist

4.

Extraversion, also offen gegenüber seiner Umwelt und gesellig sein sowie

5.

neurotizismus, worunter man eine gewisse Verletzlichkeit der Psyche und emotionale labilität versteht.

Dieses Modell hat sich in der Forschung im Bereich der Persönlichkeitspsychologie etabliert und wird verwendet, wenn es um die Erfassung und Beschreibung des Charakters einer Person geht. Somit haben wir alle von jedem genannten Zug etwas, eben mal mehr oder mal weniger ausgeprägt. Es gibt Menschen, die eher neurotisch sind und sich ständig sorgen oder traurig und ängstlich sind. Wiederum gibt es solche, die ihre Energie daraus schöpfen, mit anderen Menschen zusammen zu sein, die optimistisch sind und gerne neues entdecken. Zu jedem dieser Pole gibt es natürlich auch gegenpole. Durch wissenschaftlich elaborierte Persönlichkeitstests lässt sich so ein Profil der eigenen Persönlichkeit abbilden. Doch das sind natürlich nur die großen Dimensionen und die Persönlichkeit kann aus weitaus mehr Facetten bestehen – eben solche, die auf den ersten Blick nicht ganz so wünschenswert scheinen. So gibt es Menschen, die egoistisch sind und denen es in erster linie nur um das eigene Wohl geht. Oder andere, die um jeden Preis ganz nach oben wollen und es genießen, Macht zu haben. Im Bereich der Differentiellen Psychologie sind solche Eigenschaften unter dem Begriff der dunklen Triade zusammengefasst. Diese umfasst die drei Faktoren narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus.

die dunkle tRiade Unter narzissmus versteht man in erster linie ein stark übertriebenes, positives Selbstwertgefühl. Die Person empfindet sich selbst als grandios; niemand kann ihr das Wasser reichen. Sie sind jedoch auch charmant und können im zwischenmenschlichen Kontext sehr überzeugend agieren, dennoch sind sie auch ziemlich selbstverliebt. Selbiges kennzeichnet die Psychopathie, welche jeder schon einmal gehört hat: In Horrorfilmen sind es eben jene Psychopathen, die ihre Opfer auf grauenhafte Art und Weise foltern und umbringen. Das heißt nun aber noch lange nicht, dass jeder, der psychopathische Züge hat, auch zum Mörder wird. Was es aber heißt: Emotionale Kälte, empathieloses, antisoziales und impulsives Verhalten zeichnen diese Menschen aus. Auch lügen und Verantwortungslosigkeit können bei leichten psychopathischen Ausprägungen beobachtet werden. Machiavellismus bedeutet, dass die Person im interpersonellen Feld manipulativ agiert, sich ausbeuterisch verhält und instrumentelles Verhalten an den Tag legt. Sie zeigt sich im gegensatz zum narzissten und Psychopathen eher pragmatisch, realistisch und emotional sehr kühl. Auch Rücksichtslosigkeit gehört zu dem beobachtbaren Verhaltensweisen von Machiavellisten.

erfolgreich Menschen, die Züge der dunklen Triade innehaben, sind gerade in kompetitiven Bereichen sehr erfolgreich und schaffen es beruflich oft sehr weit. Foto Vitabello // pixabay.com

Auf den ersten Blick würde man sagen, dass Menschen, denen all diese Eigenschaften zuteil sind, nicht die beliebtesten Zeitgenossen sind. Erst recht würde man diese drei Facetten auch von sich selbst abweisen wollen, denn sie sind mit negativen Assoziationen verknüpft und werfen ein nicht so gutes licht auf einen. Fakt ist: Die dunkle Triade zeigt Persönlichkeitszüge, die sozial unerwünscht sind. Man würde nun folglich davon ausgehen, dass Menschen mit diesen Zügen in einer sozialen gesellschaft gemieden werden und vielleicht sogar zu kriminellem Verhalten neigen. Schaut man sich nun aber Studien und Statistiken an, so zeigt sich ein ganz anderes Bild:

07 08 19

25


Zwar sind einige Kriminelle unter ihnen, aber es gibt auch viele Menschen, die diese drei Facetten der Persönlichkeit – also narzissmus, Psychopathie und Machiavellismus – in sich tragen und besonders erfolgreich sind. Viele werden nun sagen: Klar, in der Politik oder im oberen Management vieler großer Wirtschaftsunternehmen hat man eh nichts anderes vermutet. Hier wird schließlich alles an Verhalten benötigt, aber ganz sicher keine Freundlichkeit oder Empathie. gerade Top-Führungskräfte müssen doch rücksichtslos, emotional kühl, machtbesessen, überzeugend und selbstbewusst sein, damit sie langfristig Erfolg haben, so die gängige Meinung. Doch dieser Erfolg bezieht sich nicht nur auf das Arbeitsumfeld, sondern schlägt sich auch im privaten Bereich nieder. gerade in kompetitiven Umwelten, also wenn es darum geht, sich zu beweisen, genießen Menschen mit Zügen der dunklen Triade Vorteile. genannt werden kann beispielsweise die Partnersuche: narzissten wirken auf den ersten Blick unglaublich charmant und können einen im nu um den Finger wickeln. Zwar haben sie auch ein anderes gesicht, welches jedoch erst nach einiger Zeit sichtbar wird. Für den Anfang hingegen haben sie durch ihr Auftreten und Verhalten Vorteile – und das, obwohl ihnen fehlende Integrität, mangelnde Ehrlichkeit und eine recht gering ausgeprägte Verträglichkeit nachgesagt wird.

Menschen mit Zügen von narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie schaffen es, andere in ihren Bann zu ziehen und können durch ausbeuterisches Verhalten die Spitze der Macht erklimmen. Foto johnhain // pixabay.com

eRklÄRunGsansÄtze

eRfolG duRch die dunkle tRiade?

Wie lässt sich das erklären? Auch, wenn die genannten Persönlichkeitseigenschaften der dunklen Triade alles andere als sozial wünschenswert erscheinen, konnten Studien belegen, dass solche Menschen auch weitere Eigenschaften besitzen, die mit dem ganzen verbunden sind und ihnen so zu Erfolg verhelfen. Es zeigte sich, dass die dunkle Triade stark mit dem Streben nach leistung, persönlichem Erfolg und Macht in Verbindung gebracht werden kann. gerade in den hohen Managementpositionen finden sich laut Studien Personen mit einem Persönlichkeitsprofil, welches der dunklen Triade zugerechnet werden kann. Jedoch zeigt sich auch, dass diese Menschen zugleich sehr gute Führungsqualitäten besitzen. Allerdings konnte die Forschung auch beobachten, dass insbesondere leichte bis mittlere Ausprägungen solcher Persönlichkeitszüge zu Erfolg verhalfen – bei stark narzisstischen Menschen kehrt sich der Effekt dann wieder ins gegenteil um. Und wer nun meint, dass hier nur von Männern die Rede ist, der irrt sich. Untersuchungen konnten zeigen, dass auch Frauen Züge der dunklen Triade in sich tragen – und das in keinem geringeren Ausmaß, als es bei Männern der Fall ist. Es zeigte sich auch dass Frauen in der Führungsebene weniger verträglich, jedoch kreativer, narzisstischer, emotional stabiler, extrovertierter und gewissenhafter sind. Man kann sich also eine typische Alpha-Frau vorstellen.

Die Ergebnisse spiegeln jedoch nur eine Seite der Medaille wider und so lässt sich daraus nicht schließen, dass jeder Top-Manager auch einer dieser drei dunklen Persönlichkeitseigenschaften besitzt. Auch heißt das nicht, dass man unbedingt so sein muss, damit man Erfolg hat. In jedem beruflichen Feld werden schließlich andere Eigenschaften benötigt. So muss ein Sozialarbeiter oder ein Arzt eher selten besonders gute Führungsqualitäten haben; hier zählen Empathie oder die Fähigkeit, zuhören zu können. gerade in der Wirtschaft können die genannten Facetten der dunklen Triade jedoch hilfreich sein, denn ein gefühlvolles Agieren steht hier nicht immer an oberster Stelle. Insbesondere, wenn die Umwelt kompetitives anstatt kooperierendes Verhalten erfordert, haben narzissten, Psychopathen und Machiavellisten gute Chancen, erfolgreich zu sein.

Manipulieren für das eigene wohl

nun sollte aber niemand versuchen, es den Menschen nachzuahmen, die im Bereich der dunklen Eigenschaften hoch punkten. Erfolg kann man auch anders haben; vor allem dann, wenn man authentisch ist und sich seiner Persönlichkeit treu bleibt. niemanden wird es glücklich machen, sich in einer harten Führungsposition auf die Kosten von anderen an die Spitze zu kämpfen, wenn man eigentlich sehr kooperativ und sozial ist. Ebenso wenig wird ein Machiavellist mit narzisstischen und leichten psychopathischen Ausprägungen glücklich, wenn er einem sozialen Job nachgeht, in welchem er anderen Menschen hilft. Auch sollten Menschen nicht sofort verurteilt werden, wenn sie Verhaltensweisen zeigen, die sozial nicht erwünscht sind, denn wie sich zeigt, kann es sich um Persönlichkeiten handeln und diese lassen sich nun einmal nicht durch ein bisschen übung verändern. Und manchmal kann man sich bei diesen Menschen sogar etwas abschauen und sich von ihnen inspirieren lassen, sofern man ein Stück weit den gleichen Erfolg genießen möchte: gerade dann, wenn es um Motivation, Zielstrebigkeit, Willensstärke und leistungsbereitschaft geht, können diese Personen tatsächlich zu Vorbildern werden. Text Jessica laqua

nicht nur eine männliche Domäne Auch Frauen zeigen Züge von Persönlichkeitseigenschaften, die dem Bereich der dunklen Triade zugehörig sind. Foto nastya_gepp // pixabay.com

07 08 19

26

TiTel

« PERSÖnlICHKEIT

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K


N

Natürliches Bad Brambacher

Mineralwasser – „Vom Besten der Natur“. Mit einem ausgewogenen Gehalt an Mineralstoffen und von natriumarmer Qualität – besonders gut für die Zubereitung von Säuglingsnahrung und für die

Kompass_07-08_2019_210 x 138 + 3 mm Anschnitt.pdf 1 12.06.2019 19:28:00

Ausgewogen & natriumarm

Geeignet zur Zubereitung von Säuglingsnahrung

www.bad-brambacher.de

natriumarme Ernährung geeignet.

Biogene Kohlensäure

Schlaumacher Museum

Erforsche Neandertaler, Ritter & Co.

VOCAL SAMPLING BEATRICE EGLI 05.07. HOT CHOCOLATE 09.06. 15.06.

MICHL MÜLLER »NABUCCO« 06.07. 28.06.

ALBERT HAMMOND MICHL 12.07. MÜLLER 06.07.

N ATUR T HEATER KÖNIG ALBERT THEATER BAD ELSTER NATURTHEATER

RAINALD GREBE ALBERT 27.07. HAMMON 12.07.

KULTUR- UND FESTSPIELSTADT BAD ELSTER

ANNETT LOUISAN DIE02.08. LOCHIS 13.07.

TOM GAEBEL ANNETT LOUISAN 16.08. 02.08.

HIGHLIGHTS 2019

STEFAN GWILDIS JÜRGEN www.smac.sachsen.de 17.08.DREWS 10.08.

KURT KRÖMER TOM 24.08GAEBEL . 16.08.

JAN VOGLER RAINALD GREBE 09.08. 27.07.

JAN JOSEF LIEFERS JAN JOSEF LIEFER KURT KRÖMER 31.08. 31.08. 24.08.

INFOS & TICKETS: + 49 (0) 3 74 37 / 53 900 · www.koenig-albert-theater.de · www.naturtheater-badelster.de

INFOS & TICKETS: + 49 (0) 3 74 37 / 53 900 · www.naturtheater-badelster.de


07 08 19

28

30

EINSATZ FÜR VOLK UND KÖNIGIN WO SIND ALL DIE BIENEN HIN?

34

STARS HAUTNAH, PARTY PUR, DU MITTENDRIN

52

VON JEDER EIN VIERTEL IN SUMME EIN GANZES

55

BILDER IM DUNKELN HÖHLENMALEREI

54

BAU1HAUS: ZWICKAU UND DIE MODERNE IN DER WELT

STadTleben l O K A l T O T A l

I n H A lT


Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

INHALT

Foto Andreas nowak

LEBEN

JUL

19

19.30 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Michael patrick kelly Foto Christoph Koestlin

S T A D T

s Ta D T l e b e n THEMA 30 BIENENSTERBEN Eine multifaktorielle Problematik UM DIE ECKE 34 STADTFEST ZWICKAU Ein Wochenende mit buntem Programm 36 NEUIGKEITEN Geschichten aus dem Viertel VERANSTALTUNGEN 42 DIE HIGHLIGHTS DES MONATS KUNST UND KULTUR 52 KÜNSTLERGRUPPE VIERTEL Kreativgemeinschaft im Schloss 55 SONDERAUSSTELLUNG Der Eiszeit auf der Spur 54 EINE FOTOGRAFISCHE WELTREISE Jean Molitor

JUL

27

20.00 Uhr schloss planitz, Zwickau

annett louisan

Franziska aus Zwickau Ich bin der Meinung, dass Zwickau am soziokulturellen Angebot für junge Erwachsene und Junggebliebene im Vergleich zur Vergangenheit etwas aufgeholt hat. Dank Alter Gasometer e.V., der Kunstplantage und dem Kulturamt finden gerade im Sommer tolle Veranstaltungen statt. Ich denke da speziell an den Späti, die Ping-Pong-Session, Tausendfüßer Open-Air oder das romantische Lichterfest am Schwanenteich. Die Stadt sollte Veranstalter noch besser fördern, damit uns diese und weitere Veranstaltungen erhalten bleiben.

AUG

24

20.00 Uhr Theaterplatz, chemnitz

classics unter sternen

07 08 19

29


r ü f z t Einsa

Foto Aaron Burden // unsplash.com

n i g i n ö K d n Volk u W

ie dramatisch ist die Situation für die Bienen tatsächlich? »Die Situation ist natürlich keine gute. Aufgrund der Industrieagrarlandschaft, sprich Monokulturen und der damit einhergehenden geringen Vielfalt, fehlt es an ausreichend Nektarquellen verteilt über das ganze Jahr und das betrifft sowohl die Wild- als auch die Honigbiene«, nennt Dr. Frank Haß gleich zu Beginn harte Fakten. »Hinzukommen die Nutzung von sogenannten Neonikotinoiden und ähnlichen Wirkstoffen. Die Wirkungsweisen dieser Pesti- und Herbizide sind in der Regel als subletal zu bezeichnen und das ist ein großes Problem. Sie sind nicht sofort tödlich, sondern die Bienen verlieren das Orientierungsvermögen, der Putz- und Bruttrieb lässt nach und dann sterben die Völker eben langsam ab. Zum Beispiel weil sie sich verfliegen und nicht mehr nach Hause finden. Die Kisten sind leer, der Nachwuchs geht ein, weil keine Pflegebienen mehr da sind. Der Grund ist das Mittel, welches ausgebracht wurde, aber das ist natürlich nicht eins zu eins sofort nachweisbar. Das ist der Grund, warum wir fordern, dass die Zulassungsverfahren verändert werden, denn derzeit sind nur Produkte, die letal, also sofort tödlich wirken, nicht zulässig. Mein guter Freund Thomas Radetzki (Imkermeister und Vorsitzender der Aurelia Stiftung; Anm. d. Red.) ist eigentlich derjenige, der sich in Deutschland am meisten dafür einsetzt. Er hat jetzt gerade eine Petition erfolgreich durchgebracht, die eine sehr breite Unterstützung erfahren hat und ihm die Möglichkeit gibt, sein Anliegen im Bundestag vorzutragen.«

07 08 19

30

STadTleben T H E M A

WO SInD All DIE BIEnEn HIn? »


wo sInD all DIe bIenen hIn?

Angefangen von panikmachenden, angeblich einsteinschen Zitaten, die das Ende der Menschheit vorhersehen, über markige auf Klicks und Likes bedachte Headlines in der Boulevardpresse, bis hin zu vermeintlichen Artenrettungsaktionen, die den zu Rettenden nicht helfen werden. Um das sehr gewichtige Thema Bienensterben kommt man derzeit kaum herum. KOMPASS hat Dr. Frank Haß, einem der Leiter des Arterhaltungsprojektes Dunkle Biene, gebeten, ein wenig Licht ins Wirrwarr der Informationsflut zu bringen.

GeGenseitiGes ausspielen bRinGt nichts Auf der anderen Seite habe man im Erwerbsimkerbereich riesige Mengen von Bienen. Eine Massierung von Bienenvölkern, die Frank Haß als unnatürlich bezeichnet. »Die Bienen waren ja ursprünglich mal wild und die Honigbiene war ebenfalls mal eine Wildbiene. Und da, wo es tatsächlich noch natürliche Vorkommen von Wildbienen gibt, findet man pro Quadratkilometer etwa ein Volk. Im Dr. Frank haß Gegensatz dazu stellt der ErwerbsSeit mehr als zwanzig Jahren gehören imker fünfzig Völker auf ca. fünfzig Bienen für den passionierten Imker und Meter, damit ergibt sich eine völlig Tierschützer zum Alltag. Foto Klett Verlag andere Situation.« Bedeutet das, ein wenig provokant gefragt, die Erwerbsimker zerstören das natürliche Habitat der Wildbiene? »Dass ist in der Tat das, was derzeit ganz groß diskutiert wird. Aber so weit würde ich allerdings nicht gehen. Das eine gegen das andere auszuspielen, ist nach meinem Dafürhalten das Falsche. Denn keine Wildbiene braucht ein Rapsfeld! Der Raps ist eine Monokultur und liefert ein Überangebot an Tracht für einen kurzen Zeitraum und wenn das ein Erwerbsimker mit seinen Honigbienen abgreift, hat das überhaupt keine negativen Auswirkungen für die Wildbienen. Passiert das allerdings in einem Habitat, in welchem das Trachtangebot von vornherein nicht so riesig groß ist, dann ist es natürlich schon so, dass die Tiere ein Stück weit in Nahrungskonkurrenz treten«, verdeutlicht der passionierte Imker.

zurechtkommt oder sich nur noch mit medikamentöser Hilfe gegen Krankheiten wehrt.« Lässt sich daraus schließen, dass das Bienensterben mal unabhängig von Glyphosat und Ähnlichem auch ein hausgemachtes Problem durch die hier gelebte Imkerei ist? »Richtig. Unter anderem deshalb, weil man eine gewisse Biodiversität einfach nicht zugelassen oder angenommen hat. Man hat durch die Hochzucht des Nutztiers Biene Merkmale wie Leistungssteigerung zu Lasten von Merkmalen wie Vitalität und Resistenz forciert.« Hinzu komme, in den 1970er Jahren wurde in den Bieneninstituten verschiedener Landwirtschaftlicher Universitäten an Bienen geforscht. Was allerdings die wenigsten wissen: In den unterschiedlichen Projekten kam es dabei auch zu Versuchen mit der sogenannten Östlichen oder auch Asiatischen Biene, der Apis Cerana. Und diese Cerana trägt einen Parasiten auf sich, mit dem sie selbst gut zurechtkommt. Die beiden pflegen eine gesunde Parasit/Wirt-Verbindung. Die Rede ist von der Varroamilbe. »Durch die Einfuhr über die Institute und das natürliche Ausschwärmen der Bienen hat sich das Virus auf unsere westlichen Honigbienen übertragen. Nun hatten diese aber noch nie eine Begegnung mit diesem Parasiten und konnten ihm somit auch nichts entgegensetzen und deshalb sind Tausende Völker kaputtgegangen.« Das Problem ist also multifaktoriell: Es ist nicht nur die Landwirtschaft, nicht nur die Zucht oder nur die Milbe. Doch es ist in jedem Fall hausgemacht.

»Im Resultat haben wir keine gesunde Wildpopulation mehr, zeitgleich überzüchtete Nutztierpopulationen und eine kaputte Umwelt: Und dann wundern wir uns, dass die Bienen sterben.«

eine multifaktoRielle pRoblematik

die dunkle biene

Einen weiteren Grund für das Bienensterben sieht Dr. Frank Haß in der fehlenden Artenvielfalt der Bienen. Gerade in Sachsen gebe es kaum eine andere Bienenrasse als die züchterisch bearbeitete Apis Mellifera Carnica, die sogenannte Kärntner Biene, auch Krainer Biene genannt. Wie bei jeder Hochzucht von Tieren würden diese immer krankheitsanfälliger, da rein auf Leistung gezüchtet. »Und was wir heute erleben, ist, auch wenn sich das so vielleicht nicht eins zu eins belegen lässt, das Resultat einer hochgezüchteten Biene, die nur noch mithilfe von menschlicher Betreuung überleben kann, weil sie mit wechselnden Umweltbedingungen nicht

Dabei geht die Problematik deutlich weiter zurück, denn gesund im biologischen Sinn ist die Entwicklung in der Imkerei schon seit Jahrzehnten nicht mehr. Wie sonst ist es zu erklären, dass die eigentlich einzige einheimische Unterart der Honigbiene, Apis mellifera mellifera, auch Dunkle Europäische Biene genannt, bis vor Kurzem als ausgerottet galt. Dabei birgt gerade diese natürliche Rasse nach Ansicht von Experten ein Potenzial mit Lösungsansatz. Es könnte nämlich sein, dass diese Biene aufgrund ihrer Geschichte Mechanismen entwickelt hat, um zum Beispiel mit der jetzigen Situation hier in Deutschland besser umzugehen.

07 08 19

31


einst ausgerottet, heute wieder am schwärmen Die Dunkle Europäische Biene soll dank einiger Initiativen bald wieder in heimischen gefilden ausschwärmen dürfen. Foto Jürgen Vollmer

Die Dunkle biene lat. Apis mellifera mellifera, ist die einzige auf der Alpennordseite ursprünglich einheimische Honigbiene. Ihr gelang es ohne menschliches Zutun bis nach Skandinavien - Südschweden, Südnorwegen - einzuwandern. Im Westen reicht ihr ursprüngliches Ausbreitungsgebiet bis Frankreich, im Süden bis zur Alpennordseite und östlich bis zum Ural. Ab dem Ende der Eiszeit vor 11700 Jahren erwärmte sich das Klima auf dem europäischen Kontinent. Die Dunkle Biene überwand den Alpenbogen, und breitete sich von der französischen Mittelmeerküste in einer Zangenbewegung rund um die Ostflanke respektive die Westflanke der Alpen bis nach Deutschland aus. Von dort wanderte sie in die Alpentäler von Österreich und der Schweiz. Die Dunkle Biene folgte dabei den »Pionierpflanzen« Hasel und Buche und schaffte es, sich bis zum 60. Breitengrad (bei Stockholm) anzusiedeln. Um 1850 erreichte die Dunkle Biene ihre weltweit größte Verbreitung. Ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die durch die Einfuhr neuer Rassen, vornehmlich die in Italien ansässige Apis mellifera ligustica- die italienische Biene -und die Apis mellifera carnica aus dem slowenisch, kärntnerischen gebiet teilweise verkreuzt. Hybride Mischformen, die durch das nicht beeinflussbare Paarungsverhalten der Bienen entstanden, galten als aggressiv, was zu einer kompletten Umstellung der Bienenart führte. Da die Kärntner Biene zu diesem Zeitpunkt züchterisch auch schon weiter bearbeitet war, setzte sich diese nach und nach durch. So entstand ein regelrechter »Kreuzzug« gegen die robuste, einheimische Biene. Bis Ende der Vierziger-, Anfang der Fünfzigerjahre wurde der Bestand nahezu ausgerottet. letzte Aufzeichnungen über eine eigene Melliferapopulation fanden sich 1975 in Suhl am Südhang des Thüringer Waldes. Seither galt die Dunkle Biene in Deutschland als ausgestorben. In anderen ländern hingegen überlebte die Dunkle Biene dank der klimatischen Bedingungen, die für Rassen wie »Carnica« oder »ligustica« schlicht ungeeignet sind – so zum Beispiel in Irland und anderen Randgebieten Europas.

Natürlich sei es ein Trugschluss anzunehmen, dass die Dunkle Biene Pestizide besser verträgt, konstatiert Frank Haß. Allerdings verfüge sie über andere Überlebensstrategien, sie lebt eine Angepasstheit durch besondere Vorsicht. »Die Dunkle Biene baut beispielsweise von vorn herein kleinere Völker auf. Das bedeutet, kommt es zum Kälteeinbruch oder ist plötzlich keine Tracht mehr vorhanden, brauchen sie nicht so viele Vorräte, um die Brut zu ernähren. Die dunkle Biene agiert also ganz vorsichtig, sie entwickelt sich ein wenig langsamer und reagiert schneller auf Trachtverhältnisse. Sie ist, wie der Name bereits verrät, dunkler und kann entsprechend bei niedrigeren Temperaturen fliegen, da sie schneller auf Betriebstemperatur kommt. Die fliegen schon bei zwei, drei Grad weniger als vergleichbare Arten.« Die Rasse verfügt also über eine ganze Reihe von Eigenschaften, die sie für ein Leben hier besonders geeignet erscheinen lässt. Entsprechend wäre es aus seiner Sicht sinnvoll, zu überprüfen, ob die Dunkle Biene vielleicht wirklich besser mit der gegebenen Situation zurechtkommt, mit weniger Eingriffen und Zuhilfenahme von Chemie bzw. Medikamenten. »Bereits seit den 80er Jahren gibt es die Bestrebungen ein paar weniger Enthusiasten, die Dunkle Biene wieder ansässig werden zu lassen.« Die meisten hätten gar nicht groß darüber gesprochen, da sie mit massiven Anfeindungen seitens der »traditionellen« Imkerei zu rechnen hatten, erzählt Haß. Der Druck sei enorm gewesen und bis heute verwehren sich alteingesessene Vereine der geplanten Wiederansiedlung.

eiGene stRateGien föRdeRn mit pRominenteR unteRstützunG Für Frank Haß und seine Mitstreiter kein Grund aufzugeben, vielmehr erhält das mutige Projekt höchst prominente Schützenhilfe in Person von Dr. Jane Goodall persönlich. Die britische Schimpansenforscherin erlangte mit ihren revolutionären Studien zum Verhalten der Menschenaffen Weltruhm und leitet bis heute das ebenfalls weltweit agierende »Jane Goodall Institut«, welches sich als zentrales Motiv der Arbeit, die Förderung des respektvollen Umgangs mit Menschen, Tieren und der Natur auf die Fahnen geschrieben hat.

arterhaltung Dunkle biene Dr. Frank Haß und Dr. Jane goodall bei der Vorstellung des Projektes im Dezember 2016. Foto Jane goodall Institut Deutschland

07 08 19

32

STadTleben T H E M A

« WO SInD All DIE BIEnEn HIn?


Die dunkle biene im vergleich Illustration Jens M Weber

Bei normaler Massentracht ist die durchschnittliche Honigleistung von Mellifera-Völkern um ca. 20 Prozent kleiner war als jene von Carnica-Völkern. Bei kritischen Trachtbedingungen allerdings, ist die Dunkle Biene anderen Unterarten überlegen, da sie auf das wechselhafte atlantische Klima schneller reagiert. Dadurch bringt die Dunkle Biene langfristig und über alle Völker verschiedener Bienenstände einer Region betrachtet den gleichen Honigertrag wie andere Unterarten. Ein Nebeneffekt des stark ausgeprägten Pollen-Sammeltriebes ist der pollenreiche, sehr aromatische Honig der Dunklen Biene, der einen besonders ausgewogenen Geschmack aufweist. Mit bis zu 250 Gramm pro Volk sammelt die Biene bis zu drei Mal mehr Propolis als die anderen Unterarten. Propolis-Tinkturen oder -Öle werden wegen ihrer antibiotischen, antiviralen und antimykotischen Wirkung gegen Infekte sowie Erkrankungen im Mundbereich und in den Atemwegen eingesetzt. Hinzu kommt eine hohe Winterhärte und vergleichsweise geringe Populationsverluste.

Ausgehend von den wenigen übrigen Völkern im europäischen Ausland, will das Jane Goodall Institut Deutschland in Zusammenarbeit mit der Aurelia-Stiftung die Dunkle Biene in einem Schutzgebiet als Wildtier wieder ansiedeln. Da aber ein Überleben der Honigbiene als Wildtier nur möglich ist, wenn sie gelernt hat mit der Varroa zu leben, soll deren Entwicklung ohne Varroabehandlung und unter den Bedingungen einer harten natürlichen Selektion wissenschaftlich begleitet werden. »Man lässt in einer geschützten Region die Bienen eine Zeit lang unbearbeitet und ermöglicht so eine Nachkommenschaft aus den Völkern, die überlebt haben,« erklärt Frank Haß den Ansatz des Projektes im Kampf gegen Varroa. »Denn man bekommt die Milbe nicht mehr raus, egal, was man tut.« Dass dieser Ansatz Erfolgsaussichten haben kann, zeigt ein Beispiel von Wildbienen an der Ostküste der Vereinigten Staaten. »Der Forscher Thomas D. Seeley untersuchte die Ankunft der Varroa im Arnot Forrest auf einem Gebiet mit zwölf wilden Honigbienenvölkern, die bis zum Zeitpunkt milbenfrei lebten. Nachdem der Erreger eingeschleppt worden war, verendeten elf der vormals zwölf Völker. Ein Volk überlebte und vermehrte sich weiter. Auch von diesen Nachkommen überlebten einige den Befall nicht. Dennoch die Stärksten schafften es und heute gibt es wieder eine stabile Population von zwölf Völkern, die allesamt mit der Milbe umgehen können, ohne jemals behandelt worden zu sein. Also die Biene bekommt das schon hin, wir müssten sie nur mal eine Strategie entwickeln lassen«, ist sich der Tierschützer sicher.

Klingt gut, aber es handelt sich definitiv um eine Maßnahme, die man kaum von Erwerbsimkern erwarten kann, die auf den Ertrag angewiesen sind. »Richtig, aber dafür gibt es ja die Institute und deren Aufgabe könnte das durchaus auch sein«, findet Frank Haß, mal ganz unabhängig davon, dass sie dem Erreger ja auch erst Haus und Hof geöffnet haben und so einen wohl nicht unwesentlichen Anteil an der Misere mitverschuldet haben. Text JoKri Info www.dunkle-biene-sachsen.de

Anzeige

24.08.2019 Zwickau Freilichtbühne

03.11.2019 Chemnitz Messe Chemnitz

www.eventim.de •

22.11.2019 Chemnitz Stadthalle

0800 - 80 80 123


15. bIs 18. aUgUsT 2019

»Stars hautnah - Party pur - DU mittendrin« ist das Motto des 18. Zwickauer Stadtfestes in der Altstadt und im Muldeparadies, zu dem rund 150.000 Besucher erwartet werden. Der Mix macht’s! Auch in diesem Jahr treten gerade durchstartende Youngsters wie Tom gregory neben international bekannten Acts wie Madcon, Dj antoine oder die Schweizer Pop-Schlagersängerin Francine jordi auf. Die Musik des legendären Electric light Orchesters verspricht diese Ankündigung: phil bates & band perform the music of ElO. legendär ist eine der beliebten DDR-Rockbands, die zu den (ost-)deutschen Vertretern der neuen Deutschen Welle und des new Wave zählte: rockhaUs. Auch die Stimmungsgaranten der Kultband Münchner Zwietracht, die seit 25 Jahren das Oktoberfest rocken, kommen nach Zwickau. Für Freunde großer Hits bieten die Maffay-Show-Band am Freitag auf dem Domhof und Mariuzz - die Westernhagen Tribute- & Double-Show als Stadtfestausklang am Sonntagabend auf dem Hauptmarkt jede Menge gelegenheit zum Mittanzen und Mitsingen. Stark vertreten sind diesmal die Singer-/Songwriter. Mit Mads langer aus Dänemark und dem simbabwisch-britischen Singer-Songwriter kelvin jones hat dieses genre auf der Hauptmarktbühne seine Premiere. Im Muldeparadies sind zur 4. Singer-/Songwriter-nacht zwei szenebekannte deutsche Singer-Songwriter zu erleben: Fortuna ehrenfeld und enno bunger mit Band. Ein breites Musik-Spektrum bieten die Rock ‘n‘ Roller von Hot Ride & Band, die »musikalischen Stewardessen« The airlettes, die durch das Deutsch-Pop-Album »Kassettenkind« bekannte Band nea!, die besonders im sächsischen Raum beliebte heInZ-band und lattentatra, die Partyband mit Kontrabass. Bereits im Vorjahr begeisterten die The new hornets Veranstalter und Publikum. nach ihrem 2018er »Probelauf« am Sonntagnachmittag präsentieren sie sich diesmal am Samstagabend einem größeren Publikum. Das Stadtfest-Wochenende beginnt in diesem Jahr mit einem veränderten Showkonzept des Alter gasometer e. V. Traten dort bislang die Sieger des hauseigenen Bandwettbewerbs und ein Headliner auf, sind es in diesem Jahr die Sieger des sächsischen Bandwettbewerbs eMerge und zwei leipziger nachwuchsbands (die Indie-Rocker von altlas bird und die PopPunker von Me on Monday) sowie gleich zwei Hauptacts: die Pop-PunkBand cITy kIDs Feel The beaT und die Metalcore-Band annIsokay. Viele Mitmachaktionen, ein Kinderprogramm und gastronomische Angebote im Muldeparadies sowie ca. 140 Händler, Trödler und eine Vielfalt an kulinarischen leckereien machen das Stadtfest zu einem Treffpunkt für Musikliebhaber, Stadtbummler, Familien und Freunde.

14.– 17.08.14

www.stadtfest-zwickau.de www.facebook.com/stadtfestzwickau 07 08 19

STadTleben U M D I E E C K E

14.– 17.08.14 14.– 17.08.14

34

STADTFEST ZWICKAU


Das kleIne IrIsche sTaDTFesT

wiR sind noch da! Eigentlich war es eine längst lieb gewonnene Tradition: Die Tage um das Saisonhighlight Stadtfest Zwickau waren 17 Jahre lang immer rot markiert in Paul O´Reillys Terminkalender. Denn der gebürtige Ire und sein Team gehören praktisch zum Inventar rund um den Budenzauber im Domhofareal. Rund zehntausend Besucher kamen jedes Jahr, um bei dem sympathischen nordländer das eine oder andere guinness zu schlürfen und den folkloristischen Klängen der bekannten Irish Folk Band »Tús nua« andächtig zu lauschen. Entsprechend groß war die Enttäuschung nicht nur der Fans über die unvermittelte Absage der Teilnahme am Stadtfest. Was war passiert? »Es ist eigentlich ganz simpel«, erklärt Paul O´Reilly. »Die Stadt hat, genau wie auch schon im Vorjahr, eine öffentliche Ausschreibung für die Stellplätze am Festwochenende durchgeführt, was völlig in Ordnung ist. Im letzten Jahr konnten wir uns gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen, in diesem Jahr haben sie den Zuschlag bekommen.« natürlich sei auch er zunächst ein wenig enttäuscht gewesen, »aber so ist das Business.« Doch ganz so einfach ist es dann wohl doch nicht, denn ein Stadtfestwochenende ohne »Paul« und sein mobiles Irish Pub ist für den Zwickauer Sven naundorf praktisch undenkbar. Seit vielen Jahren bereits sind die beiden gastronomen befreundet. Entsprechend schnell war die Idee geboren, eine alternative location zu finden, um am Ende doch noch während der angestammten Festzeit am 16. und 17. August jeweils ab 16 Uhr für die Fans und Freunde der irischen lebensart da sein zu können. »Der Innenhof des Zwickauer Johannisbades ist dafür absolut genial«, freut sich der sympathische Ire, der 1994 nach Deutschland kam und der liebe wegen blieb. Selbstverständlich dürfen sich die gäste auf die bekannten irischen getränkespecials freuen. Diesmal allerdings wird außerdem groß aufgegrillt und auch hier locken irische Spezialitäten die verwöhnten gaumen. Und was darf bei absolut keiner Party der grünen Insel fehlen? Richtig: The finest in Irish Folk and Rock und dafür sorgt, wie auch schon in den Vorjahren, das bekannte irisch-deutsche Duo »Tús nua«. Klassiker und news verschiedenster musikalischer Einflüsse, eine Menge aus der irischen Songwerkstatt, eine frische Performance, Spaß und Spontanität, das sind die Markenzeichen von Adam Keating und günther lohmeier. Mittels authentischer, stilistischer Vielfalt, grooviger gitarrenarbeit, zwei markanten Stimmen und eine publikumsorientierte, aber nicht alltäglichen Songauswahl nehmen die beiden Vollblutmusiker ihre Zuhörer mit auf eine Reise durch Irland, Schottland, England bis hin zur Wiege der Folkmusik nach Amerika. Freunde handgemachter Musik berichten, dass sich das Hörerlebnis umweglos im langzeitgedächtnis der Zuhörer einnistet. na dann, sláinte mhaith! Infos www.tusnua.de | www.oreillysirishpub.de 07 08 19

35


stadion eRhÄlt namen

meisteR muss meisteR bleiben

region | Die drei sächsischen Handwerkskammern warnen sowohl Bundespolitik als auch die Kultusministerien davor, die Berufsbezeichnung des Meisters zu ändern. Pläne, den in Deutschland und weltweit anerkannten Meistertitel durch eine neue Bezeichnung zu ergänzen, seien kontraproduktiv und könnten zu einer Abwertung des Meistertitels beitragen. Im Entwurf eines gesetzes zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung spricht sich die Bundesregierung dafür aus, für berufliche Abschlüsse die Bezeichnungen »Bachelor Professional« und »Master Professional« einzuführen. Meister dürften demnach künftig zusätzlich die Abschlussbezeichnung »Bachelor Professional« führen. Ziel der Einführung dieser Fortbildungstitel sei, die bessere internationale Verwertbarkeit der Abschlüsse sowie die Sichtbarmachung der gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung. »Der Meister darf als Berufsabschlussbezeichung auf keinen Fall ersetzt werden«, betont Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden. »Der Meister ist ein allgemein anerkannter Begriff. Er steht für erstklassige Handwerksqualität. Für das Handwerk ist entscheidend, dass künftige Abschlussbezeichnungen, die eine Vergleichbarkeit mit akademischen Titeln auch international ermöglichen sollen, immer nur eine Ergänzung sein können.«

Info www.hwk-chemnitz.de

Zwickau | Rund drei Jahre nach der Eröffnung des Zwickauer Fußball-Stadions hat ein Unternehmen die namensrechte erworben. Die Sportstätte trägt künftig den namen »ggZ AREnA«. Dies sei einfach nur konsequent, da die ggZ als Eigentümer des Stadions ohnehin die Majorität hat und nun ihrem Kind auch den namen gibt, sind sich die Stadionbetreiber einig. Der Vertrag wurde für fünf Jahre abgeschlossen und gilt sowohl für die 3. als auch für die 2. Bundesliga. über weitere Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart. Beim namen selbst haben sich die Partner bewusst auf den Begriff Arena geeinigt. Die Bedeutung als Kampfesstätte und der Kampfeswille, als Tugend der Zwickauer Fußballer, bildeten eine gute Kombination. Info www.ggzarena.de

mehR platz füR's Rad

region | Viele Radfahrer fühlen sich bedrängt. Mit der bundesweiten Kampagne #MehrPlatzFürsRad macht der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) nun auch in Sachsen auf die Platzdebatte im Straßenverkehr aufmerksam. Er zeigt mit Straßenaktionen vor Ort, wie dieser Platz fürs Fahrrad und für breite Radwege, sichere Kreuzungen und deutlich mehr Fahrradparkplätze genutzt werden kann. Alle, die sich an der Kampagne beteiligen und selbst eine Aktion umsetzen möchten, werden vom ADFC mit kostenlosem Aktionsmaterial und einem Aktionsleitfaden mit Ideen, Anleitungen und Checklisten unterstützt. Einfach an den ADFC vor Ort wenden. Unter #MehrPlatzFürsRad gibt es auch PoolnudelAktionen, Sternfahrten und Fahrraddemos. Info www.mehrplatzfürsrad.de

Foto Emir Krasnic // pixabay.com

STadTleben U M D I E E C K E

chemnitz | Das Projekt »Digitale lernumgebungen in der grundschule« (Digileg) der Technischen Universität Chemnitz wird in den kommenden drei Jahren mit rund 2,4 Millionen Euro gefördert. Die TU Chemnitz hatte sich mit ihrem Projekt zur Digitalisierung der lehrerbildung im Rahmen der »Qualitätsoffensive lehrerbildung« erfolgreich durchgesetzt. Ein konkreter Schritt zur Umsetzung des Projektes ist dabei die Einrichtung einer frei zugänglichen und internetbasierten Datenbank mit Best-Practice-Beispielen. Hier werden lehramtsstudierende gezielt einbezogen, die als künftige lehrkräfte Know-how aufbauen und digitale lernumgebungen nachhaltig in der sächsischen Schullandschaft etablieren sollen. Das Zentrum für lehrerbildung (ZlB) der TU bietet dafür ideale Voraussetzungen, da hier bereits jetzt zahlreiche digitale Medien in der lehre eingesetzt werden. Da das aber noch keinen effektiven didaktischen Einsatz garantiert, sollen im Rahmen des Projekts den Studierenden auch Chancen und grenzen des lehrens und lernens mit digitalen Technologien vermittelt werden. Hinzu kommt der wirksame Einsatz digitaler Werkzeuge im Unterricht. Bereits vorhandenes Wissen und Erfahrungen sollen so mit digitalen Medien didaktisch und methodisch sinnvoll gebündelt und in entsprechende Unterrichtssequenzen überführt werden.

Info www.tu-chemnitz.de Foto klimkin // pixabay.com

07 08 19

36

föRdeRunG füR lehReRbildunG

nEUIgKEITEn


stadt-ausstellunG: mach mit!

adliGes »fReundschaftsalbum« eRwoRben

Zwickau | Stammbücher, später auch als Poesie- oder Freundschaftsalben bezeichnet, unter anderem von Studenten und Professoren des 16. bis 18. Jahrhunderts, sind wichtige Zeugnisse der europäischen gelehrtenkultur und eine zentrale Quelle für die Erforschung von Personennetzwerken in der Frühen neuzeit. Das künstlerisch wertvolle Stammbuch eines adligen Studenten aus der Zwickauer Region vom Beginn des 17. Jahrhunderts konnte die Ratsschulbibliothek Zwickau im Mai 2019 im internationalen Antiquariatshandel erwerben. Sein erster Besitzer, loth von Weißenbach, entstammte dem sächsisch-thüringischen Adelsgeschlecht von Weißenbach/Weißbach, das seinen Sitz

seit der Mitte des 15. Jahrhunderts auf Burg Schönfels bei Zwickau hatte. loth wurde als Sohn Hans Wilhelm von Weißenbachs um 1580 in neuschönfels geboren. Er besuchte zunächst die Zwickauer lateinschule und studierte ab 1600 in Jena. 1602 setzte er seine Studien in Wittenberg fort, von 1606 bis 1611 hielt er sich – ebenfalls zu Studienzwecken – in Straßburg auf. Als Assessor (Jurist) vertrat er ab 1613 den obersächsischen Reichskreis am Reichskammergericht in Speyer. Das von loth von Weißenbach um 1600 angelegte Stammbuch im Format 10,5 x 13,5 cm enthält auf ca. 250 Seiten rund 180 Einträge von Kommilitonen und Professoren aus seiner Studentenzeit.

chemnitz | Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz – kurz: smac – zeigt ab Herbst 2020 eine Sonderausstellung zum Thema »Stadt«. Innerhalb der Ausstellung sind mehrere Freiräume geplant, die bespielt werden können. Alle sind dazu eingeladen, ihre eigene Sicht auf das Thema »Stadt« ins Museum einzubringen und selbst AusstellungsmacherIn zu werden. Ideen können bis zum 26. Juli eingereicht werden. Die Initiatoren wollen unterschiedliche Blickwinkel auf das Thema sichtbar machen und suchen Einzelpersonen, Freundeskreise, Familien, Schulklassen, Vereine und Kollektive; kurzum: Alle, die das Thema »Stadt« bewegt und die lust haben ihre Perspektiven darauf zu zeigen. Worum geht es? Um fertige Objekte oder extra Angefertigtes: Das Museum sucht Dinge, die den BesucherInnen eine eigene geschichte in der Ausstellung erzählen. Als Objekt verstehen sie dabei unterschiedliche Materialien, gegenstände, Medien und Formate. Es geht darum, eigene Ideen zum Thema »Stadt« einzureichen und diese kurz zu beschreiben. Dabei kann eine konkrete Stadt im Blickpunkt stehen oder städtische Themen im Allgemeinen. grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen, solange es im Rahmen der Sonderausstellung umsetzbar ist. Die Auswahl der Ideen, die in der Ausstellung umgesetzt werden, erfolgt durch eine unabhängige Jury.

Info www.zwickau.de

Info www.smac.sachsen.de/stadt

Foto Stadt Zwickau

Foto Annelie Blasko // smac 07 08 19

37


Orchestraler Akkordsound mit filmreifer kulisse

gitarrenmusik zwischen flamenco und jazz Foto Veranstalter | Info www.oelsnitz.de

Foto Veranstalter | Info www.oelsnitz.de

Die musikalischen Pole, zwischen denen der in Johanngeorgenstadt im sächsischen Erzgebirge aufgewachsene Vicente Patíz wandelt, sind weit gefächert. Dabei fand der Gitarrist, dessen bürgerlicher Name Jörg Patitz lautet, erst im Alter von 18 Jahren den Weg zur Musik und nahm Gitarrenunterricht. Seine Gitarrenmusik beinhaltet neben Stilelementen des Jazz ebenso prägende Einflüsse des Funk und Flamenco. Vicente Patíz erschafft mit Gitarren, Didgeridoo, Percussion und einer für ihn eigens entwickelten 42-seitigen Harfengitarre eine schier unerschöpfliche Bandbreite an Klangwelten, die weitreichende Facetten von Jazz bis Weltmusik aufwerfen und die Zuhörer in ihren Bann ziehen. Seine herzerfrischende Lebensfreude und die auch für die Besucher spürbare Freude an der Musik übertragen sich dabei schnell auf das Publikum. Im über siebenhundertsiebzig Jahre alten Burgensemble von Schloß Voigtsberg erleben hier die Besucher am 20. Juli so neue Höreindrücke in einem wahrhaft außergewöhnlichen Ambiente.

Verspielt und orchestral auf Knopfakkordeons aus Italien und Moskau, dem Chamäleon V-Akkordeon und Bandoneon geht es mit Uwe und Heidi Steger auf Schloß Voigtsberg auf filmische Zeitreise: Sound ohne Bombast, liebevoll nachkoloriert und neu beleuchtet. Uwe Steger arbeitete u. a. mit Montserrat Caballé, Ute Lemper oder Pe Werner zusammen. So werden an diesem Abend bekannte Melodien wie etwa John Williams` »Harry Potter« - Titelmelodie oder Leonhard Cohens »Hallelujah« zu neuem Leben und unbekannten Facetten erweckt - stets begleitet von Heidi, u. a. Finalistin beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal in der Kategorie »virtuose Unterhaltungsmusik«. Ein toller Abend erwartet hier also die Gäste - stilecht im Ambiente der historischen Kernburg am Fuße des Bergfrieds. Und wenn dann bei einsetzender Dämmerung die Sterne über der Burganlage leuchten, steht dem Open-Air-Vergnügen nichts mehr im Wege. Und sollte das Wetter tatsächlich einmal schlechter sein, wird das Konzert in den hochherrschaftlichen Fürstensaal verlegt.

Strassenfest eigenart: »Komm zum punkt!« Foto Reinhard Riedel | Info www.mondstaubtheater.de

Dieser Satz bedeutet eigentlich: Wir sollen uns beeilen und kurzfassen. Mit dem diesjährigen Motto des Straßenfestes Eigenart meinen wir genau das Gegenteil: Nimm dir Zeit! Genieße den Moment! Denn am 7. September ist der Hauptmarkt in Zwickau wieder Treffpunkt für die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Die BesucherInnen können sich auf eine lebendige Mischung aus Kreativ-Ständen, tollem Essen und einem spannenden Bühnenprogramm freuen. Gleich die Eröffnungsaktion um 10 Uhr ist ein Höhepunkt: Eine Zirkusperformance wird musikalisch live begleitet vom inklusiven Orchester. Aber das ist nur der Anfang: Der ganze Tag präsentiert sich mit Theater, Zirkus, Livemusik und Tanz. Auch abseits der Bühne kommt keine Langeweile auf. Bastelfans kommen voll auf ihre Kosten an den verschiedenen Kreativ-Ständen. Beim Rollstuhlbasketball kann man eine Punktlandung versuchen. Oder man besucht die neue »Löwenzahn-Lounge« und entspannt dort bei Kaffee und einem guten Gespräch. 07 08 19

38

STadtleben promotion

a n zei g e n »


spider murphy gang: Akustik tour Foto Veranstalter | Info www.seestern-eventz.de

Auch die Spider Murphy Gang kann ohne Strom rocken! Am 7. September beweist die Rock’n’Roll Band auf der Seestern PanoramaBühne in Zeulenroda, dass Akustik-Konzerte genauso dynamisch und mitreißend sind, wie die mit elektrischen Instrumenten. Und sie zaubern zusätzlich eine persönliche, fast intime Stimmung – so als ob die Gang bei einem zu Hause im Wohnzimmer säße. Aber diese spezielle Atmosphäre ist nicht das Einzige, was die Unplugged-Konzerte der Gang zu einem besonderen Erlebnis macht. Denn ein solcher Abend ist mehr als nur Musik: Die Spider Murphy Gang erzählt hier zugleich die Geschichte ihrer Band und des Rock’n’Rolls. Da wird aus dem Nähkästchen geplaudert, Anekdoten und besondere Erlebnisse tauchen auf und zu den großen Hits der Spider Murphy Gang gesellen sich Klassiker des Rock’n’Rolls, die von besonderem Einfluss auf die Band waren. Im Geiste und in den Tönen sind daher Chuck Berry, Elvis und Hank Williams ebenso mit von der Partie wie Canned Heat oder Rocco Granata.

70. Kulmbacher Bierwoche: Vom 27. Juli bis 4. August Foto Kulmbacher Brauerei AG | Info www.kulmbacher-bierwoche.de

Am letzten Samstag im Juli wird mit gezielten Hammerschlägen das Festbier zum Fließen ge­bracht und die 70. Kulmbacher Bierwoche er­öffnet. Mit über 120.000 Besuchern jährlich gilt diese Veranstaltung als eines der größten reinen Bierfeste Deutsch­lands. Auch für Besucher unserer Region ist das Bierfest ein beliebtes Ausflugsziel. Die Kulmbacher Bierwoche ist ein klassisches Bierfest – das vermutlich urigste und schöns­te seiner Art. Im Gegensatz zu Volksfesten stehen in Kulmbach ausschließlich das gemüt­ liche Beisammensein und die kulinarischen Genüsse im Vordergrund. So wird eigens für jede der vier Ecken des StadlZeltes ein anderes, besonders köst­liches Festbier gebraut. Gefeiert wird in einem modernen und dennoch heimeligen Zelt. Im Außenbereich gibt es dazu zahlreiche lauschige Plätze. Den Besu­chern stehen etliche Stände mit leckeren Schmankerln und ausreichend Sitzmöglichkeiten mit traum­ hafter Altstadtkulisse zur Verfügung. Alle weiteren Infos gibt es unter www.kulmbacher-bierwoche.de.

Anzeige

07 08 19

39


VogTlanD phIlharMonIe erlebnIsreIcher soMMer MIT opereTTe, klassIk, FIlM, rock & pop Foto Veranstalter | Info www.vogtland-philharmonie.de

07 08 19

40

STadTleben promoTion

gleich nach der Sommerpause geht es am 10. August mit dem neuen großprojekt »Queen classic night«,, das im Mai seine äußerst erfolgreiche Premiere in der greizer Vogtlandhalle feierte, auf die Bühne der Schloßarena in Auerbach/V und bringt mit »The Magic of Queen« eine der besten Queen-Tributebands mit. Mit einem kunterbunten Programm aus Klassik, Film, Rock & Pop wartet die »burg classics« erneut auf der Ruine Reichenfels in Hohenleuben auf und holt am 23. August schon zum vierten Mal die fantastische Atmosphäre eines modernen Open-Air-Konzerts in die mittelalterliche Umgebung. Unter dem Titel »rock meets classic« kommt am 31. August eine außergewöhnliche Symbiose aus Rockmusik und Orchestersound auf das Open-Air-gelände an der Turnhalle in Straßberg bei Plauen, wo u. a. Rocksänger und DSDS-gewinner Tobias regner zu erleben sein wird. Kleiner und beschaulicher geht es zwischenzeitlich zu zwei Serenadenkonzerten am 18. August auf Schloß Burgk und am 19. August im Sommerpalais greiz zu. Wer jetzt noch die großen Filmmusikkonzerte der Vogtland Philharmonie vermisst, kommt u. a. am 14. September zu »sounds of hollywood« in der Ronneburger Bogenbinderhalle auf seine Kosten. Informationen zu allen Veranstaltungen und Tickets befinden sich auf der Homepage der Vogtland Philharmonie.

Foto Patrick langwallner

Foto Jessica Meier

Foto Ulli Zrenner-Wolkenstein

Die Konzertpalette der Vogtland Philharmonie ist für gewöhnlich breit gefächert und bietet so für jeden Musikgeschmack ein passendes Erlebnis. Sie reicht von kleinen Serenadenkonzerten bis zu großen Cross-over-Events und gerade diese Sommerhighlights bieten für Fans aller generationen und genre unvergessliche Konzertabende. Dabei stehen neben dem Orchester bekanntlich auch berühmte Solisten auf der Bühne, wie es im Juni Johnny logan in Reichenbach oder Katrin Weber in Zeulenroda taten. Bevor die Musiker Ende Juli in eine kurze Sommerpause starten, heißt es aber noch mehrmals Vorhang auf, wie z. B. zu einer nachmittäglichen gala der Operette mit Sopranistin jeannette wernecke am 3. Juli zur Kleinen gartenschau in Reichenbach.


#bewegenD: MIT engageMenT IM jUbIlÄUMsjahr Volksbank cheMnITZ eg lÄssT TaTen sprechen Foto Haus E | Info www.bewegende-taten.de

Aufmerksam lauschen die Kinder der Ernährungsberaterin, als Kräuter und ihre Verwendungsmöglichkeiten erklärt werden. Sie formen mit viel Eifer Kräuter-gnocchis, schmecken Tomatensoße kritisch ab und rühren mit Vorfreude den nachtisch – das sind Szenen eines Kochkurses, der so Ende Mai im Kräuterküchenstudio Wiesenbad stattfand. Was hat aber ein Kochkurs mit der Volksbank Chemnitz eg zu tun? ganz einfach: Die genossenschaftsbank besteht seit nunmehr 150 Jahren und feiert ihr Jubiläum auf ganz besondere Weise. Unter dem Motto »150 Jahre – 150 bewegende Taten« engagieren sich die Mitarbeiter in Chemnitz und der Region mit vielfältigen Aktivitäten. Ob es nun das gemeinsame Blutspenden in der Chemnitzer Hauptstelle ist, die Begleitung sehbehinderter Kinder beim Besuch der Berufsfeuerwehr oder eben der Kochkurs mit an Diabetes erkrankten Kindern – es sind bereits viele bewegende Taten im Jubiläumsjahr zusammengekommen. Durch die Jubiläumsaktion soll das kulturelle, soziale und wirtschaftliche Engagement der Bankmitarbeiter in den Mittelpunkt gerückt werden. Viele von ihnen engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich – sei es als Kassenprüferin im Sportverein, als Mitglied im Rotary Club oder als Schwimmtrainerin für Kinder und Jugendliche. Diese vielfältigen Tätigkeiten abseits des Bankalltags machen vor allem eins deutlich: Regionalität und nähe zu den Menschen und Kunden sind für die Mitarbeiter des Finanzhauses nicht nur bloße Floskeln, sondern gelebter Alltag. »Wir wollen uns im Jubiläumsjahr nicht beschenken lassen, sondern die Menschen in der Region durch unser eigenes Engagement beschenken«, so gunnar Bertram, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Chemnitz zur Jubiläumsaktion. »Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele gemeinsam. Diese überzeugung der genossenschaftlichen gründungsväter teilen auch wir als Volksbank Chemnitz. Aus diesem Selbstverständnis heraus übernehmen wir auch über das Kerngeschäft einer Bank hinaus Verantwortung für das Miteinander und die Zukunftsfähigkeit unserer Region.« Von der Mitarbeiterin in der Kreditsachbearbeitung über die Azubis bis hin zum Filialleiter – alle Mitarbeiter der Volksbank Chemnitz unterstützen die Jubiläumsaktion tatkräftig. So setzen sie gemeinsam das Volksbank-Motto »#bewegend« im wahrsten Sinne des Wortes in die Tat um und tragen die Botschaft voller Stolz nach außen. Die Mitarbeiter glänzen im Jubiläumsjahr aber nicht nur durch ihr gesellschaftliches Engagement, sondern auch als gesichter der neuen Imagekampagne #bewegend. Sie zeigt die Vielfalt der Persönlichkeiten und deren leidenschaft, die es braucht, um als Bank 150 Jahre erfolgreich zu bestehen.

jens auerswald Firmenkundenberater für Agrarkunden

Mai alkurdi Auszubildende

sylke Zielinski Vorstandssekretärin

arndt heyder Privatkundenberater

07 08 19

« AnZEIgEn

41


Foto Felix Fröhlich

Foto Harald Hoffmann

26

Juli Fr

19.30 Uhr hartmannplatz, chemnitz

03

August sa

20.30 Uhr strandbad Filzteich, schneeberg

17. newcomer night

nachdem Silbermond im Rahmen des live-Zyklus zum letzten Album »leichtes gepäck« gemeinsam mit mehr als 300.000 Fans gefeiert haben, überraschten sie die Öffentlichkeit vor rund einem Jahr mit der freudigen nachricht, dass Stefanie & Thomas Eltern werden. Im Frühjahr dieses Jahres dann war es soweit und jetzt ist die Silbermond-gang um ein neues Mitglied reicher, aber auch schon wieder ungeduldig, und freut sich nun darauf, in diesem Sommer auf Tuchfühlung mit den Fans gehen zu können. Station machen sie in der Open-Air Arena am Hartmannplatz in Chemnitz. Unter freiem Himmel können sich die Fans auf alle bekannten Hits der deutschen PopRock-Band aus Bautzen freuen.

große Stimmen, unvergessene Welthits und Emotionen pur: Zu Silberstrom-Rock am Teich erwartet die Besucher live-Konzerte der Extraklasse für alle Musikliebhaber und Junggebliebenen - in diesem Jahr mit Hot Chocolate und Racey. Hot Chocolate ist nicht nur irgendeine Popgruppe, Hot Chocolate ist heiße Schokolade, eine einzigartige Mischung attraktiver musikalischer Ideen, einer mitreißenden live-Show und einer Hitserie, die sie zur Ausnahmeerscheinung in der internationalen Musikszene macht. Außerdem am Abend auf der Bühne: Racey, eine britische Popband, die wie viele andere Bands der 1970er Jahre von dem sehr populären Duo nicky Chinn und Mike Chapmann produziert wurden.

In guter Tradition eröffnet die newcomer night des Vereins Alter gasometer wie seit Jahren schon das diesjährige 18. Stadtfest Zwickau, welches vom 15. bis 18. August unter dem Motto »Stars hautnah, Party pur und du mittendrin!« stattfindet. In den vergangenen Jahren qualifizierten sich die newcomer-Bands über den vereinseigenen Bandwettbewerb. nach nunmehr satten 24. Auflagen pausiert dieser aktuell. Das heißt jetzt nicht, dass die Fans junger Bands und härterer musikalischer gangart in diesem Jahr auf ihren Stadtfest-Donnerstagabend verzichten müssen! Vielmehr geht die 17. newcomer night mit frischen Ideen an den Start und begrüßt mit »Emerge« Sachsens beste Schülerband auf der Hauptmarktbühne.

Verlosung auf seite 86 www.inmove.de

Verlosung auf seite 86 www.silberstrom.de

TICKE

silberstrom-rock am Teich

TICKE

silbermond

T

T

20

party & event 04

10.00 Uhr

22.00 Uhr

www.stadtfest-zwickau.de

Juli sa

club seilerstraße, Zwickau

80's & 90's party

Juli Do

Innenstadt, chemnitz

26

22.00 Uhr

18.00 Uhr

August sa

Talsperre pöhl, gansgrün

Jedes Jahr zur besten Zeit der Festivalsaison findet an der Talsperre Pöhl das Strandeulen-Treffen zum grünen Strand Open-Air 2019 statt. Für die heißeste Jahreszeit haben sich für dieses Jahr einige besondere Acts und Headliner zusammen getan und werden Euch verzaubern!

Juli Fr

linde, leubnitz

Deutschrapp vs. Tekk

#wirbleibenmehr - das Festival »Kosmos Chemnitz« steht für Musik, Demokratie und eine offene gesellschaft. Ein Angebot für die gesamte Breite der gesellschaft zusammen zu kommen und neben der Musik zu kommunizieren, was zu einer demokratischen Kultur und gesellschaft gehört.

Das ist die Party, das ist der Battle! Deutschrapp gegen Tekk, wer gewinnt weiß keiner! Um Euch in dieser legendären nacht ordentlich in Stimmung zu bringen gibt es longdrinks ab 2,50 Euro. Jede Menge Spaß und Danceeinlagen sind da garantiert!

19

03

17.00 Uhr

03

grüner strand 2019

In dieser nacht werden Euch die Hits aus zwei Jahrzehnten mit vielen aufregenden und neuen Trends präsentiert. Depeche Mode, Billy Idol und Alphaville. Man feierte mit Roxette, Take That und den Backstreet Boys. nirvana erfanden den grunge. Und dann war ja auch noch der Eurodance...

kosmos chemnitz

Juli Fr

waldbühne, schwarzenberg

22.00 Uhr

August sa

sonnenbad rußdorf, limbach-o.

90er jahre Festival

Impulsiva Vol.23

See you in the 90's! Smartphone war gestern, ab jetzt hältst Du wieder Deinen gameboy in der Hand und steigst mit tausenden gleichgesinnten in die Raver-Rakete! Zonk, Zoom, Boom, Boom, Boom… ab geht die Zeitreise zurück in die wilden 90er. Mit den Original Top Acts der 90er live on Stage.

Diese Party wird ganz klar schon jetzt in den Köpfen derer bleiben, die ihn erleben werden! Sei dabei, wenn kein anderer als Mark'Oh, die Partyshakers, DJ Duske und DJ Mathew auflegen und den Abend in einen einzigen Rausch voller fetter Beats verwandeln!

07 08 19

42

15

August Do

18.00 Uhr hauptmarkt, Zwickau

STadTleben V E R A n S T A lT U n g E n

H I g H l I g H T S D E S M O n AT S »

27.07.2019 Chemnitz Kaiser-Arena am Hartmannplatz www.eventim.de •

0800 - 80 80 123


Foto Alexander Schliephake

EVENTZ AM ZEULENRODAER MEER

16

August Fr-so

15.00 Uhr störmthaler see, großpösna

highfield-Festival 2019 nicht mehr lange, dann ist es wieder so weit und das Highfield Festival öffnet seine Tore. Vom 16. bis 18. August kann am Störmthaler See wieder nach Herzenslust getanzt und gefeiert werden. Und jeder, der schon einmal beim Highfield war, weiß, was das Festival so einzigartig macht. Die Mischung aus einer unglaublich tollen location zusammen mit einem erstklassigen line-up lässt alle Festivalherzen höherschlagen. Kurze Wege und ein eigener Festivalstrand am Störmthaler See runden das entspannte Festivalerlebnis ab. Tanzt zu Euren lieblingsbands um Euch dann im beliebtesten Badesee Sachsens abzukühlen. Und wenn die letzten Takte auf den großen Bühnen verklungen sind, könnt Ihr am Strand zu einer 1A DJ-Strandparty bis in die frühen Morgenstunden weiterfeiern. Und schaut man sich das Programm an, wird schnell klar, dass auf dem Highfield dieses Jahr auf jeden Fall ordentlich

09

20.00 Uhr

gefeiert werden wird. »Thirty Seconds To Mars«, »AnnenMayKantereit«, »Steve Aoki«, »Jan Delay & Disko no. 1«, »The Offspring«, »Fettes Brot« oder »Cro« sind nur ein paar der nationalen und internationalen Künstler, die das Highfield rocken werden. Ein Blick auf das komplette line-up lohnt sich, da wieder echte Juwelen der angesagten Musikgrößen dabei sein werden. Es ist also auch dieses Jahr wieder alles dabei und ein bisschen Vorfreude kann ja auch nicht schaden. Und vor Allem die Badesachen nicht vergessen! Der Highfield-Strand am Störmthaler See lädt auch dieses Jahr wieder zu einer Abkühlung ein. Beach-Volleyball, Banana Tube Riding und andere Spaßaktivitäten sind natürlich auch mit am Start.

12.07.2019, 20.00 UHR BODO WARTKE

03.08.2019, 20.00 UHR VÖLKERBALL

www.highfield.de

August Fr

pentagon3, chemnitz

sommernachtstanz 1.0

17 east parade 2019

14.00 Uhr August sa brückenstraße, chemnitz

Die East Parade steht für Respekt, Weltoffenheit, Miteinander und Toleranz. Es geht um Empathie für alle Menschen, gegen Diskriminierung aller Art und die Begeisterung für elektronische Musik, die Freiheit der Bewegung. Macht mit, passt aufeinander auf, greift ein und bringt Euch ein!

23

August Fr

20.00 Uhr wasserschloss, klaffenbach

jan josef liefers & band Die Fans von Jan Josef liefers und seiner Band Radio Doria können sich auf alle Highlights des aktuellen Albums »2 Seiten« freuen. Exklusiv werden sie zudem einen Song aus dem HerbstKinohighlight »So viel Zeit« mit Jan Josef liefers in der Hauptrolle im gepäck haben: Im Film spielt der Schauspieler liefers einen Band-leader, der zuletzt sehr viel weniger erfolgreich war als der Musiker liefers mit seiner Band Radio Doria, sich dann aber im Film um so fulminanter mit dem Titelsong zurückmeldet. Wenn Radio Doria den Song auch erstmals live präsentieren, schließt sich der Kreis zwischen den verschiedenen Berufungen und leidenschaften von Jan Josef liefers und seiner Band. TICKE T

15.–18.08.19

07.09.2019, 20.00 UHR SPIDER MURPHY GANG

Foto Joachim gern

Tanzt in allen Räumen, bei freiem Eintritt. Draußen und drinnen, unten und oben. Feiert auf der großen Sonnenterrasse vom Tillmann's und im Pentagon3 unter der großen glaskuppel eine legendäre Sommerparty mit coolen Drinks und bester Stimmung!

Verlosung auf seite 87 www.inmove.de

13.09.2019, 20.00 UHR J.B.O.

14.09.2019, 20.00 UHR QUATSCH COMEDY CLUB Tickets & Infos: www.seestern-eventz.de

Seestern Panorama-Bühne | Bauerfeindallee 1 07937 Zeulenroda-Triebes | Tel +49 36628 98-126 info@seestern-eventz.de 07 08 19

43


01

August Do

20.00 Uhr Malzhaus, plauen

gisbert zu knyphausen

1A Songwriting und lässige Hitqualität sind längst zum Markenzeichen von Michael Patrick Kelly geworden, dessen bisheriges leben sich wie ein Drehbuch liest, in dem ein einziger Akteur alle Hauptrollen spielt. Als Kind wird er in eine Familienband hineingeboren, lernt dort fast noch im Pampersalter die ersten Instrumente spielen und das ABC des Songwritings, um dann als Teenager mit seinen Hits plötzlich der Schwarm einer ganzen generation zu werden. nach dem Orkan der Popularität macht er einen radikalen Schritt, wird Mönch und schließt sich über sechs Jahre in die Stille eines Klosters ein, um es dann zu verlassen, wenn der Ruf der Musik zu laut wird. Als Solokünstler erlebt er jetzt eine Wiedergeburt.

Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen, einen musikalischen und gesellschaftlichen nerv. Vor allem aber trifft es den nerv der Jugend, mit ein grund, warum sich um Swiss und die Andern alles noch rasanter dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt. »In diesen Zeiten kann man einfach keine belanglose Musik machen!«, sagt Swiss, Frontmann von Swiss und die Andern. Swiss ist einer mit Ecken und Kanten, kein farbloser Zeitgenosse, ein echter »Typ« von denen es nicht allzu viele gibt. »Randalieren für die liebe« - Der Sound dieser musikalischen Straßenkämpfer ist laut, dreckig, wutgeladen und erinnert oft an Bands wie Rage Against The Machine und System Of A Down aber immer mit einer eigenen note, die das Erbe der Hip-Hop Vergangenheit trägt.

gisbert war schon immer ganz wunderbar anders. Er geht nie in die Breite, sondern immer in die Tiefe, mitten rein in das Wesen der Dinge. Er berührt die Menschen mit seinen Texten. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billigen Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis. Seine Poesie weitet den Blick, seine Melancholie neigt sich ins licht, und bei all dem Schmerz und all der Sehnsucht ist da immer auch Hoffnung, dieses wunderbare Weiter, eine liebe zum leben und zu den Menschen. Kaum ein deutscher Musiker wird so innig von seinen Anhängern verehrt wie er.

www.malzhaus.de

www.malzhaus.de

TICKE

swiss & die andern

T

12

44

20

Juli sa

20.00 Uhr Malzhaus, plauen

Michael patrick kelly

Verslosung auf seite 87 www.kultour-z.de

20

konzert & kultur

07 08 19

Foto Dennis Williamson

Foto lee Maas

Foto Andreas nowak

19

Juli Fr

19.30 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

19.30 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Juli Fr

20.00 Uhr Juli sa schloss Voigtsberg, oelsnitz/V.

08

19.30 Uhr Theaterplatz, chemnitz

August Do

Vicente patiz

amy McDonald - open-air

gitarrenmusik zwischen Flamenco, Funk und Jazz. Die musikalischen Pole, zwischen denen der in Johanngeorgenstadt im sächsischen Erzgebirge aufgewachsene Jörg Patitz, so sein bürgerlicher name, wandelt, sind weit gefächert. Er erschafft eine unerschöpfliche Bandbreite an Klangwelten.

Die folkigen und locker leichten Melodien zusammen mit den eingängigen lyrics, die nie den Bezug zur alltäglichen Realität verlieren, hat Amy McDonald zu einem ihrer geheimrezepte gemacht. Diese ungekünstelte und offene Art zeichnet auch ihre tollen und einzigartigen live-Shows aus.

28

09

18.30 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Juli so

19.30 Uhr parktheater, plauen

August Fr

Die prinzen

oldie rock legenden

lea - open-air

nach zahlreichen ausverkauften Shows im Frühjahr 2018 in den schönsten Konzerthäusern Deutschlands von der Elbphilharmonie in Hamburg über die Alte Oper in Frankfurt/Main kommen die Prinzen zusammen mit dem Sinfonieorchester nun nach Zwickau.

Auf der Freilichtbühne steht dieser Abend ganz im namen der Oldie Rock legenden aus England und den USA. Rocken Sie diesen Abend in gemütlicher Atmosphäre zusammen mit: The lovin' Spoonful, Marmalade sowie CCR (Clearwater-Creedence Revival).

»Die zwölf Songs der neuen Platte umarmen die leichtigkeit der Pop-Musik, sind aber zum gleichen Teil ehrliche Beobachtungen der gesellschaft und des Zusammenlebens«, so die 26-Jährige über ihren Sound. Mit ihrer Musik treffen emotionale, traurige lieder mit tiefgründigen Texten auf tanzbare Beats.

20

06

10

19.00 Uhr burg, schönfels

Juli sa

20.00 Uhr August Di alte brauerei, annaberg-b.

6. Unikum Musikfestival

less than jake + buster shuffle

Das Unikum Open-Air Musikfestival in seinem unverkennbaren Ambiente der Burg Schönfels steht für gute Musik mit kulturellem Anspruch. Sowohl junge als auch gestandene Bands finden eine ideale Plattform. Dieses Jahr zu sehen: Die Zöllner Big Band, lohberg Band sowie Oli Munz & Band.

less than Jake aus Florida gehören zu den ganz großen der amerikanischen Ska- & Skatepunk Szene. 1992 gegründet, haben sie alles erlebt, was eine Musikerkarriere hergibt. Zusammen mit den londoner Skapunk-Jungs von Buster Shuffle sind auch noch alte und nette Bekannte dabei.

STadTleben V E R A n S T A lT U n g E n

H I g H l I g H T S D E S M O n AT S »

20.30 Uhr schloss arena, auerbach

August sa

Queen classic night Freddie Mercury erlangte Weltruhm und stieg mit seiner Band Queen in den musikalischen Himmel auf. Mit neuen, brillanten Arrangements verneigt sich die Vogtland Philharmonie vor der legende und hüllt einige der unzähligen Erfolgstitel in ihren fantastischen sinfonischen Klang.


Foto Christian Barz

Foto Christoph Koestlin

Versengold

annett louisan Sie ist die Stimme des deutschsprachigen Chansons. Zahlreiche gold- und Platin-Alben stehen für sich. Bis heute hat sie weit mehr als eine Million Tonträger verkauft. Doch Annett louisan will sich nicht weiterhin in ihrer gelernten Rolle gefallen und etwas neues wagen. Weniger mit Charakteren und Figuren kokettieren, weniger die grauzonen zwischen »ich« und der jeweiligen »Rolle« ausleuchten, aber dafür mehr Wahrheit, mehr Wahrhaftigkeit wagen. Es geht um den berühmten nächsten Schritt. Was soll ich tun, mit der Zeit, die vor mir liegt? Will ich Verantwortung übernehmen? Wo soll ich hin mit meiner ganzen liebe? Mit meiner kleinen und mit meiner großen liebe. Mit meiner »Kleinen großen liebe«. über Kurz oder lang kommen diese Fragen auf Annett zu. Vielleicht auf jeden zu. Und im schönsten Fall lösen sich diese Fragen im Dialog zwischen der Künstlerin und ihrem Publi-

11

19.00 Uhr August so wasserschloss, klaffenbach

kum auf. Wir leben in einer Welt der unentwegten Begeisterung für uns selbst, in der wir Projektionsflächen suchen, und selber welche sind. Dabei ist es viel spannender, wenn wir auf uns selbst zurückgeworfen werden. Und sind wir dann erwachsen geworden, und gibt es keine Ausreden mehr, gilt es, uns neu zu definieren. Auf ihrer aktuellen Tour »Kleine große liebe« erzählt Annett louisan von dem Weg einer Künstlerin, erwachsen zu werden, aufmerksam zu bleiben, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, und sich selbst treu geblieben zu sein. So auch an diesem Abend im Rahmen des Planitzer Schlossakkords, ein musikalisches Highlight in dem handgemachte Musik für Musikliebhaber in gemütlicher Atmosphäre im Fokus steht.

Mit ihrem ehrlichen, handgemachten Folkrock hat die charismatische sechsköpfige gruppe »Versengold« eine große Zahl treuer Fans um sich geschart, die auf den livekonzerten für eine einmalige Stimmung sorgen – nicht umsonst eilt der gruppe ein Ruf als exzellente liveband voraus. Den meisten Hörern dürfte allerdings wenig bekannt sein, dass Versengold bereits auf eine 15-jährige, bewegte geschichte zurück blicken, die sie vom lagerfeuer und Probekeller auf die großen Bühnen renommierter Festivals und angesagter Clubs führte. Im Herbst 2003 gegründet, entwickelt sich Versengold im Verlauf von acht Studioalben von einem historisch ausgerichteten Hobbyprojekt zu einem der größten namen im deutschsprachigen Folkrock.

www.kultour-z.de

www.malzhaus.de

25

19.00 Uhr August so könig albert Theater, bad elster

Max herre

bob Marley Memorial

Max Herre ist ein deutscher Rapper und SingerSongwriter, der durch seine Hip-Hop Band »Freundeskreis« in den späten 90er Jahren berühmt wurde. 2019 steht nun ganz im Zeichen von Max Herres lang erwartetem neuem Soloalbum und der dazugehörigen Tour.

Mit großer Spielfreude und dem besonderen lebensgefühl des Reggae präsentiert »Rat Race«, eine Bob-Marley-Tribute-Band, eine thematische Auswahl von Songs, die der nachhaltigen Botschaft und dem vielfältigen Können des Altmeisters mit dessen berühmtesten Klassikern Respekt zollt.

17

20.00 Uhr Theaterplatz, chemnitz

August

sa

johannes oerding Wie kaum einem anderen deutschen Pop-Songwriter zurzeit gelingt es Johannes Oerding, in seinen Songs und Texten eine emotionale Verbindung zu seinen Zuhörern herzustellen. Mit feinsinnigem gespür findet er die richtigen Worte und Melodien für alles, was die menschliche Seele bewegt.

31

19.30 Uhr August sa wasserschloss, klaffenbach

06

Vorschau

Fr

6. september 2019, 20.00 Uhr stadthalle, Zwickau

Madsen

roger hodgson

Madsen haben niemals ihre liebe zum Alternative Rock verleugnet und veredeln ihren Sound mit Melodien und Refrains, die im Ohr bleiben. Eine Mischung, die live gerne zu absoluter Ekstase der Besucher führt. Sie bleiben sich und ihren Fans jedes Mal treu.

Roger Hodgson war 1969 Mitbegründer der britischen Rock-legende Supertramp und war bis zu seinem Ausstieg 1983 musikalisch schöpferisches Mitglied der Band. Im laufe seiner 14 Jahre in der Band, schrieb, sang und arrangierte er die meisten der berühmten Hits, die Supertramp zu einem weltweiten Phänomen machten. Seine zeitlosen Klassiker wie »give a little Bit«, »Dreamer« oder »It's Raining Again« haben dazu beigetragen, dass die Band international weitaus mehr als sechzig Millionen Alben verkauft hat. Er hat eine der markantesten Stimmen der Rockgeschichte! Die klassischen Hitsongs, die der Musiker geschrieben und gesungen hat – oft als Supertramp Songs benannt - sind tatsächlich Roger Hodgson Songs.

die

A

02

August Fr

20.00 Uhr Malzhaus, plauen

Foto Rob Shanahan

27

Juli sa

20.00 Uhr schloss planitz, Zwickau

ra k r e b 04.10.19 lpeno Festhalle Plauen

Tickets an allen bek. VVK-Stellen und auf www.eventim.de

22.09.19

Freiheitshalle Hof

www.kultour-z.de 07 08 19

45


Foto Dennis Dirksen

Foto SermonFortapelsson

03

Juli Mi

17.00 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

24

August Sa

20.00 Uhr Parktheater, Plauen

Love Me Tender - Musical

4. Singer Songwriter Nacht

The Firebirds Open-Air

Die 1950er-Jahre kommen zurück und bringen mit der Musik von Elvis Presley die Freilichtbühne am Schwanenteich zum Rocken! Das Musical »Love Me Tender« stammt von Joe DiPietro und verarbeitet zeitlose Melodien wie »Love Me Tender«, »Heartbreak Hotel«, »Jailhouse Rock« und viele mehr. Die Geschichte spielt in einer kleinen Stadt im mittleren Westen der USA, wo die Zeit still zu stehen scheint. Das ändert sich erst mit der Ankunft von Chad, einem jungen, gutaussehenden Hilfsarbeiter, der eines Tages mit seinem Motorrad und seiner Gitarre in die Stadt kommt und alles auf den Kopf stellt. Plötzlich ertönt laute Musik auf der Straße, die Menschen beginnen wieder zu tanzen. Das Musical läuft am 3. und 7. Juli um 17 Uhr, sowie am 5. und 6. Juli um 20 Uhr.

Eine Wiese, eine Bühne, ein Schloss vor Augen, im Hintergrund die Zwickauer Mulde und auf den Ohren wunderfeinste Singer-SongwriterSounds. Seit 2015 gibt es hier die ruhigen, die feinen, die besonderen Stimmen zum Stadtfest – mit großartigen deutschen Songpoeten. Diese lockten Jahr für Jahr hunderte begeisterte Zuhörer in das beschauliche Muldeparadies, die sich vor der Bühne oder auf der Wiese zum Lauschen niederlassen. In diesem Jahr wurden mit Enno Bunger und seiner Band u.a. wieder besondere Künstler für einen unvergesslichen Abend herangeholt. Charakteristisches Merkmal seiner Lieder sind melancholische Texte mit einer Mixtur aus Indie, Pop und Folk. Der Sound wird durch das Klavier maßgeblich geprägt

Perfekte Show, unwiderstehliche Animation und pure Spiellust! Mit ihrer Version des Rock’n’RollSounds der 50er und 60er Jahre machen »The Firebirds« einfach gute Laune. Die fünf smarten Herren aus Leipzig überzeugen mit einer Mischung aus eigenständig interpretierten Klassikern, A- cappella-Passagen und charmanten Comedy-Einlagen. Nicht nur ihre Fans zeigen sich davon immer wieder begeistert, auch Stars wie Chuck Berry, Bill Haley’s Original Comets und die Rock- und Country-Legende Wanda Jackson standen bereits mit »The Firebirds« auf der Bühne. Live demonstrieren die Musiker, dass sie neben Rock’n’Roll und Twist auch Doo Wop, Mersey Beat und die Harmonien der Beach Boys ins Herz geschlossen haben.

www.kultour-z.de

www.stadtfest-zwickau.de

www.buehne-im-park.de

05 A Star is born

21.45 Uhr Theaterplatz, Chemnitz

bühne & kino 03

20.00 Uhr Parktheater, Plauen

Juli Mi

Die Zauberflöte

Juli Fr

20

19.00 Uhr Sternwarte, Rodewisch

Juli Sa

Mondkino im Planetarium

Jackson Maines Country-Karriere befindet sich am Tiefpunkt, als er eine begabte Unbekannte namens Ally entdeckt. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, und Jack drängt Ally ins Rampenlicht, wo sie über Nacht zum Star aufsteigt.

Anlässlich des 50. Jubiläums der ersten Mondlandung am 20. Juli1969 wird das Mondkino erstmals auf dem Planetariums-Gelände veranstaltet. Gezeigt wird der Oscar-Prämierte Film »Aufbruch zum Mond«, dazu gibt’s ein einmaliges Konzert mit »Brückner & Everling«.

05

27

19.30 Uhr Malsaal, Zwickau

Juli Fr

20.00 Uhr Naturtheater, Bad Elster

Juli Sa

Rainald Grebe

Mein Freund Harvey

Mozarts letztes Bühnenwerk über die Macht der Liebe und der Vernunft gilt bis heute wegen seiner Verflechtung von volkstümlichen, märchenhaften, hochästhetischen und philosophischen Ebenen als beliebteste Oper überhaupt.

Veta Louise Simmons und ihre Tochter Myrtle Mae laden zu einem geselligen Nachmittag ein. Doch was vergnüglich werden und soziale Kontakte bescheren sollte, wird zum Debakel als überraschenderweise Vetas Bruder Elwood P. Dowd in Begleitung seines besten Freundes Harvey auftaucht.

...und die Kapelle der Versöhnung. Das Wigwamkonzert geht auf Sommertour. Rainald Grebe ist Kabarettist, Musiker und Schauspieler. Bei diesem komisch-melancholischen Grenzgänger zwischen musikalischem Kleinod und kabarettistischem Freitod weiß man nie was einen erwartet.

03

06

28

20.15 Uhr Ring Kino, Schwarzenberg

Juli Mi

3D Preview Spider-Man Nach den spektakulären Ereignissen in Endgame muss Peter Parker nun auf eigenen Füßen stehen. Bei einer Reise nach Europa ist er wieder als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gefragt. Den abschließenden Teil der 3. Phase des Marvel Cinematic Universe erlebt man in der Preview.

07 08 19

46

17

August Sa

20.30 Uhr Muldeparadies, Zwickau

STadtleben vera n sta ltu n g e n

20.00 Uhr Naturtheater, Bad Elster

Juli Sa

Freiluft Sommerkabarett Wenn der Franke Michl Müller auf der Bühne loslegt, sind Lachtränen und Bauchmuskelkrämpfe garantiert. Bad Elster freut sich auf einen launigen Sommerabend! Scharfsinnig nimmt der selbsternannte »Dreggsagg« (Fränkisch für »Schelm«) Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn. H i g h l i g hts des mo n ats »

19.00 Uhr Juli So Kunstwandelhalle, Bad Elster

Literarisches Kabarett In diesem Programm zelebrieren die beiden Bühnenakteure, Cornelia Thiele und Thomas Kieck, Texte & Musik (Weimar), ihre unverwechselbare Art, literarisch Allerfeinstes mit emotionalen Musikstücken zu einem Klein-Kunststück auf höchstem Niveau zu verweben.


Foto Chris noltekuhlmann

24

August sa

20.00 Uhr naturtheater, bad elster

classics unter sternen

kurt krömer

Tertia Botha, giovanni Zarrella, Voc A Bella, der Chor des Clara-Wieck-gymnasiums Zwickau, Stefan Fraas und die Vogtland Philharmonie greiz Reichenbach - sie alle sind Teil des Programms. Dieses ist der Star. Mit Soundtracks von Avatar, Superman bis Bodyguard sorgen sie bei »Classics unter Sternen – Die Filmedition Vol. 3« am 24. August 2019 auf dem Theaterplatz Chemnitz für gänsehaut bei Jung und Alt. In die Filmnächte eingebettet, stehen in Chemnitz zum dritten Mal Soundtracks im Fokus der Traditionsveranstaltung. Mit dem Programm wird der nerv des Publikums getroffen. Riesen Applaus und Standing Ovation sind Zeichen des Dankes an die Künstler auf und hinter der Bühne, bevor am Sternenhimmel das Feuerwerk explodiert.

Der beliebte und bekannte TV-Komiker begibt sich auch im sommerlichen Bad Elster in eine Stresssituation. Wohnhaft in neukölln, zu Hause auf der Bühne: Kurt Krömer ist ein schrulliger, gnadenloser Kabarettist mit eigenwilligem Modebewusstsein und Berliner Schnauze: Ein Punk im Körper eines Sparkassenangestellten! Diese Show ist eine garantierte Stresssituation für Tränensäcke, lachmuskeln und ein tatsächlich ungewohnt provokantes Programm, mit dem Krömer selten ein gutes Haar an Politik, gesellschaft und dem anwesenden Publikum lässt. Hier kommt keiner ungeschoren davon: Weder Omas Couchtisch noch Krömer selbst. Open-Air-Comedy pur!

20.00 Uhr Malzhaus, plauen

T

05

Verlosung auf seite 86 www.kultour-z.de

TICKE

www.kraussevent.de

August Mo

nach dem erfolgreich verfilmten Jakobsweg-Bestseller »Ich bin dann mal weg« veröffentlichte der Entertainer Hape Kerkeling 2014 mit »Der Junge muss an die frische luft - Meine Kindheit und ich« autobiographische Kindheitserlebnisse. Ein lustiger, dennoch berührender, teils tieftrauriger Film.

06

20.00 Uhr Theaterplatz, chemnitz

August Di

Foto Kaka Dopulus

Der junge muss an die frische luft

24

August sa

19.00 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Tatortreiniger-seriennacht

helge schneider

Anknüpfend an den Erfolg der ersten Seriennacht im vergangenen Jahr wird Heiko »Schotty« Schotte zurück auf die große Open-Air leinwand geholt. Mit der letzten und neuesten Staffel 7 werden Schotty aka Bjarne Mädel gebührend verabschiedet.

Helge Schneider kommt mit »Pflaumenmuß - die Tournee zum Mus« im August nach Zwickau, denn der August ist Pflaumenzeit.

09

18.00 Uhr August Fr-so alte brauerei, annaberg-b.

open-air kino im klostergarten

30

19.30 Uhr August Fr könig albert Theater, bad elster

yesterday Jack Malik (Himesh Patel) ist ein leidenschaftlicher, doch leider genauso erfolgloser Singer-Songwriter, der es nicht aus seinem verschlafenen Heimatdorf herausschafft. Den Traum vom großen Durchbruch hat er längst begraben – nur seine Jugendfreundin Ellie (lily James) hält daran fest und unterstützt ihn. Eines Tages wird Jack während eines mysteriösen weltweiten Stromausfalls von einem Bus angefahren. Als er wieder zu Bewusstsein kommt, scheint zunächst alles wie immer. Beim harmlosen Dahinsingen eines eigentlich weltbekannten Songs muss Jack erst feststellen, dass seine Freunde noch nie etwas von den Beatles gehört haben und kommt kurz darauf zu der unglaublichen Erkenntnis, dass die ehemals berühmteste Band der Welt und ihre zeitlos-genialen Klassiker aus dem gedächtnis der gesamten Menschheit ausradiert wurden – nur nicht aus seinem. Mit einem riesigen Fundus an unbekannten Welthits in der Tasche verzaubert Jack schnell sein ahnungsloses Publikum. Angetrieben von der kaltschnäuzigen Managerin Debra (Kate McKinnon), wird er über nacht vom niemand zum Superstar. Aber was nützt ihm all der Ruhm, wenn das, was er liebt, zurückbleibt? Um Ellie nicht zu verlieren, muss Jack erkennen, wo er hingehört. »Yesterday« ist der erste gemeinsame Kinofilm des Regisseurs Danny Boyle (»Slumdog Millionär«) und des Drehbuchautors Richard Curtis (»notting Hill«).

lesung mit Friedrich von Thun T

Musikalisch-szenische lesung »novecento – Die legende vom Ozeanpianisten«. Der Schauspieler Friedrich von Thun ist vielen bekannt. Dass er aber auch leidenschaftlicher Saxophonist ist, wissen die wenigsten. nun ließt er und begeistert mit selbst interpretierten Saxophon-Soli.

TICKE

Am Freitag: »Searching for home«, Pop-Jazz sowie der Film »leto«. Samstag ist Thementag zur Wahl in Sachsen, mit Poetry Slam auf der lesebühne (»Sax Royal«). Es läuft der Film »Vice - Der zweite Mann«. Sonntag: »Stereochemistry«, low-Fi Pop, sowie der Film »The man who killed Don Quixote«.

Verlosung auf seite 87 www.semmel.de

Foto Universal Pictures

24

August sa

20.00 Uhr Theaterplatz, chemnitz

ab 11. juli 2019 im kino 87 Verlosung auf seite

Filmpalast astoria Zwickau: poetenweg 6-8, Telefon 0375/ 35 36 41 0, www.zwickau.filmpalast-kino.de

07 08 19

47


Foto Koschmiederfilm

Foto Marianne Grosser

07

Juli So

16.00 Uhr H.-H.-Haus, Oelsnitz/Erz.

10

Juli Mi

18.00 Uhr Kunstsammlungen, Zwickau

»Offene Monate 19«

»Tanz!« - Öffentliche Führung

Gruseltheater

Wie in jedem Sommer lädt die Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus zur Ausstellung »Offene Monate 2019« mit Hobbykünstlern aus der Region ein. In diesem Jahr sind Werke von 45 Teilnehmern zu sehen. In der Schau präsentiert sich das überaus kreative Freizeitschaffen aus Oelsnitz und der näheren Umgebung. Teilnehmer aus Zwickau oder Chemnitz sprechen für das Renommee der Galerie und die Beliebtheit dieser Ausstellungsreihe, die seit Eröffnung der Galerie fest zum Jahresprogramm gehört und sich mittlerweile zu einem Höhepunkt im Ausstellungsjahr entwickelt hat. Neben zahlreichen »Stammkünstlern« der Offenen Monate, sind ebenso einige, mitunter auch jüngere Teilnehmer darunter, die ihre Werke zum ersten Mal vorstellen.

Der Expressionist und gebürtige Zwickauer Max Pechstein zeigt sich schon früh begeistert von natürlichen Körperbewegungen, ausdrucksstarken Tänzerinnen und Tänzern, ungezwungenen Tanzvergnügen, akrobatischen Darbietungen und »der lieben Luft des Circus«. Nachweislich seit 1906 finden sich bei Pechstein Darstellungen von Tänzern auf Papier, 1909 bannt er erstmalig den Tanz auf Leinwand. Die Ausstellung bezeugt Pechsteins Leidenschaft für den bewegten Körper und beleuchtet eine bewegte Zeit, in der Tanz Ausdruck eines neuen Lebensgefühls bedeutet. Neben Kunstwerken werden historische Fotografien, Filmaufnahmen und Kostüme präsentiert, die den Betrachter die energiegeladene Zeit nachempfinden lassen.

Das ist der Termin für alle, die Horrorfilme und Schreckensgeschichten lieben und am liebsten selbst einmal etwas gruselig-gespenstiges und einzigartiges erleben wollen! Am besten gleich das letzte Augustwochenende dick im Kalender markieren. Kommt in den Genuss eines deutschlandweit einmaligen und erstklassigen Theatererlebnisses. Alle sind auf die Burg Schönfels eingeladen um auf eine Reise durch eine Legende des alten Gemäuers zu gehen, welche nicht nur die Toten zum Leben erwecken wird. Es wird nicht zu viel versprochen -Folter, Pest und Hexenjagd so nah und real wie nie. Das Puppentheater Zwickau präsentiert das Gruseltheater auf der Burg Schönfels am 31. August, sowie am1. September 2019 ab 14 Uhr.

www.heinrich-hartmann-haus.de

www.kunstsammlungen-zwickau.de

www.puppentheater-zwickau.de

10 17 künstlerisches Ferienprogramm

familie & freizeit 04

10.00 Uhr Stadthalle, Chemnitz

10.00 Uhr Juli Mi Bergbaumuseum, Oelsnitz/E.

10.00 Uhr Juli Mi Stadion Gellertstraße, Chemnitz

Ferientour durchs Stadion

Juli Do

9. Musikpicknick für Kinder

Das Erzgebirge in der Kunst: Kunsthistoriker Alexander Stoll zeigt Typisches der Region an Beispielen aus der Sammlung Erzgebirgischer Landschaftskunst. Besucher sind herzlich eingeladen, sich selbst künstlerisch auszuprobieren.

Öffentliche Stadiontour während der Ferien. Fühlt den Rasen, riecht den Schweiß, spürt das Adrenalin! Erlebt die Heimspielstätte des Chemnitzer FC hautnah und blickt in einer geführten Tour exklusiv hinter die Kulissen des Stadions. Seid dabei!

14

17

13.00 Uhr Am See, Taltitz

Juli So

14.00 Uhr Juli Mi Schloss Voigtsberg, Oelsnitz/V.

10. Pirker Triathlon

Schatzsuche auf der Burg

Kinder singen und spielen für Kinder. Die Nachwuchsteams des Studio W.M. und die Stadthalle Chemnitz laden zum musikalischen Ferienauftakt in den Stadthallenpark. Große und kleine Musikfreunde erwartet ein tolles Programm zum Mitsingen und Mitmachen.

Der Pirker Triathlon findet seit 2010 alljährlich im Juli statt und wird von den Mitgliedern der Abteilung des LATV Plauen organisiert. Es handelt sich um eine Breitensportveranstaltung. Jeder ist herzlich willkommen..

Einst versteckte ein alter Amtsschlossbesitzer seinen gewaltigen Goldschatz auf Schloss Voigtsberg. Kinder ab 6 Jahren können sich auf die Suche begeben, knifflige Rätsel lösen und so den verschollenen Schatz finden. Dabei entdecken sie spielerisch die Burg und erfahren mehr über ihre Geschichte.

05

17

20

18.00 Uhr Juli Fr Am Sachsenring, Oberlungwitz

18.00 Uhr Erzgebirgsstadion, Aue

Juli Mi

9.00 Uhr Hauptmarkt, Zwickau

Juli Sa

MotoGP Sachsenring 2019

Testspiel

8. Streetsoccer Cup

MotoGP. Die Spitze des Zweiradmotorsports auf Asphalt. Die Geschwindigkeit. Der Sound. Die Emotion. Höchste Ingenieurskunst und purer Nervenkitzel! Zeigt, dass in Euren Adern oranges Blut fließt und unterstützt Eure Lieblingspiloten. Auch in 2019 heißt es wieder »No rest for the wicked«!

Alle Mann an diesem Mittwoch ins Erzgebirgsstadion, die Berliner rücken an. Auch bei einem dieser Testspiele braucht es lautstarke Unterstützung der Fans. Es spielt der FC Erzgebirge Aue gegen Hertha BSC.

Die 8. Auflage des United Colours ist ein Bestandteil der »Wann Wenn Nicht Jetzt Tour«. In diesem Jahr wird das Programm erheblich vielfältiger, es wird mehr Stände geben, außerdem Workshops, Ausstellungen und am Abend werden einige großartige Livebands auftreten.

07 08 19

48

31

August Sa

14.00 Uhr Burg Schönfels, Schönfels

STadtleben vera n sta ltu n g e n

H i g h l i g hts des mo n ats »


27 Familienfestival

21. Pöhler Triathlon

»Wundervolle Kindheit« - Das Familienfestival. Es wird Lagerfeuer, Meditation, Yoga sowie Vorträge, Workshops und Gesprächskreise zu speziellen Themen geben, um sich in neue Aspekte hineindenken zu können, andere zu vertiefen oder Methoden für sich und seine Familie/sein Umfeld zu finden.

Nun ist es wieder mal soweit für das beliebte Volkssportevent an der Talsperre Pöhl. Nachdem 2018 über 600 Sportler teilgenommen hatten und die Veranstaltung restlos ausverkauft war, wird es in diesem Jahr wieder viele Teilnehmer geben. Freut Euch auf den Pöhler Triathlon!

27

18

8.00 Uhr Juli Sa Stollbergerstraße, Thalheim

14.00 Uhr Schleizer Dreieck, Schleiz

Juli Sa

85. Schleizer Dreieckrennen

11

10.00 Uhr Talsperre Pöhl, Pöhl

8.30 Uhr Markt, Schwarzenberg

August So

August So

Die 7. Auflage des Schwarzenberger Edelweißlaufes durch die historische Alt- und Vorstadt wird wieder ein Hauptevent des diesjährigen Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfestes. Das Angebot richtet sich an die gesamte Familie, jeder ist herzlich eingeladen!

04

18

14.00 Uhr Tierpark, Hirschfeld

August So

20. Vogtlandmarathon

Zuckertütentag

Anlässlich des 20. Jubiläums des Vogtlandmarathons wird es dieses Jahr eine Jubiläumstour geben. Die Strecke erstreckt sich 200 km weit und es wird bis zum Fichtelberg gelaufen und zurück. Treffpunkt ist der Sportplatz Großfriesen.

Alle Schulanfänger haben heute bei uns freien Eintritt und dürfen sich auf eine kleine Überraschung freuen. Es gibt ein buntes Kinderprogramm mit Musik und Spielen auf der Bühne. Die Ponykutsche fährt an diesem Tag für alle Schulanfänger sogar kostenfrei!

05

22

8.30 Uhr Messe, Chemnitz

August Mo

Dome Lab Schülercamp

Die Sammlung Wendel

30. Mai 2019 bis 5. Januar 2020 www.die-sehenswerten-drei.de

PARK SOMMER

Viele schaffen mehr!

15.00 Uhr August Do Stausee Rabenstein, Chemnitz

Tuning am See Vol.5 Faszination trifft Leidenschaft an diesem Wochenende! Schon zum 5. Mal lässt man es am Stausee Rabenstein ordentlich krachen. Es gibt zudem eine Händlermeile mit vielen Ständen und Party bis zum Umfallen! Natürlich sind auch die Motorrad- und Zweiradfreunde gerne willkommen.

06

Fernseh-Kurs für Schüler

23 Schmöllner Duathlon 2019

»Bär, Wolf und Co«. Der Tierpark-Fernsehkurs geht in den Sommerferien in eine neue Runde. In den Sommerferien können Interessierte ihre eigene Tierpark-Sendung gestalten.»Bär, Wolf & Co« blicken hinter die Kulissen des Tierparks und geben Einblicke in den Alltag der Tierpfleger.

Bereits zum sechsten Mal sind alle Sportbegeisterten zum Schmöllner Duathlon eingeladen, einem Ausdauermehrkampf in den Einzeldisziplinen Schwimmen und Laufen. Die Strecken werden in 3 Schwierigkeitsstufen angeboten. Geschwommen wird im Freibad Tatami.

09

24 Nola Note - Kindermusical

16.00 Uhr Küchwald, Chemnitz

In Kooperation

DAS OPEN AIR KULTURFESTIVAL

Ein einzigartiges Projekt in Sachsen für Jugendliche mit Lernschwierigkeiten. Computerspiele spielen kann jeder. Ein eigenes Game zu entwickeln, bleibt dagegen den allermeisten ein Rätsel. Das Dome Lab bietet den perfekten Rahmen, um eine Spielidee zu erarbeiten und umzusetzen.

6.30 Uhr Tierpark, Hirschfeld

Eine Ausstellung des Neanderthal Museums, Mettmann

Schwarzenberger Edelweißlauf

Vom 26. bis zum 28. Juli findet das bereits 85. internationale Schleizer Dreieckrennen statt. Erleben Sie ein spannendes Rennen mit vier internationelen deutschen Meisterschaften, attraktiven Cup Serien, Raceparty, Autogrammstunden und Fußballturnier.

8.00 Uhr August So Sportplatz Großfriesen, Plauen

Höhlenmalerei der Eiszeit selbst entdecken

August Di

August Fr

13. Chemnitzer Slackfest Wie jedes Jahr wird den Besuchern ein großer Linepark zum Ausprobieren und Entdecken verschiedener Lines in unterschiedlichen Längen und Höhen angeboten. Außerdem gibt es wieder viele Contests, Workshops und Aktionen.

15.30 Uhr Tatami, Schmölln

17.00 Uhr Vogtlandtheater, Plauen

3 . 7. - 4 . 8 .

STADTHALLENPARK CHEMNITZ

WWW.PARKSOMMER.DE

August Fr

August Sa

Ein großes Zuhör- und Mitmach-Erlebnis für junge Besucher und ihre Eltern. Nola Note ist die Hauptdarstellerin. Eine kleine pfiffige Note, die Kindern Musik schmackhaft macht und ihnen das große Orchester erklärt. Was ist das nur für ein toller Abenteuerspielplatz: Noten, soweit das Ohr reicht! 07 08 19

49


01

Juli Mo

10.00 Uhr Generationenpark, Reichenbach

15

August Do-So

17.00 Uhr Altstadt, Zwickau

Kleine Gartenschau

Handwerker- und Töpfermarkt

18. Zwickauer Stadtfest

Im Jahr 2009 blühte in Reichenbach die 5. Sächsische Landesgartenschau. Das Gelände steht heute den Besuchern als großzügige Parklandschaft zur Verfügung. Das Wiederaufleben des Gartenschauflairs zehn Jahre nach der Landesgartenschau ist in Sachsen zur Tradition geworden. Noch bis zum 7. Juli 2019 lädt Reichenbach zur Kleinen Gartenschau ein. Die Besucher dürfen sich auf eine gelungene Symbiose aus Natur, Bewegung, Kunst und Kultur freuen. So präsentieren sich im Alten Wasserwerk eine Hallenblumenschau mit verschiedensten, liebevoll gestalteten Blumenarrangements. Natürlich werden Gärtnermärkte, ein Grünes Klassenzimmer, das Natur live erleben lässt, sowie Spiel- und Erlebnisangebote nicht fehlen.

55 Töpfer und Kunsthandwerker reisen wieder an und verkaufen ihre ausnahmslos selbst hergestellten Arbeiten. Eine Riesenauswahl an Keramik findet man bei den 30 Töpfern, von auf der Töpferscheibe gedrehtem Gebrauchsgeschirr wie Tassen, Teller, Kannen über Gartenkeramik bis hin zu freien künstlerischen Objekten. Man bekommt Einblicke in die unterschiedlichen Brennverfahren wie Raku, einer alten japanischen Brenntechnik. Liebhaber selten gewordenen Kunsthandwerks können beim Korbflechter, Drechsler, Buchbinder, Holzspielzeugmacher, Grafiker, Pinselmacher, Glasgestalter, Filzer, Stoffhanddrucker und Metallgestalter noch alte Gewerke bestaunen und zuschauen wie an der Töpferscheibe gedreht und Körbe geflochten werden.

»Stars hautnah, Party pur, du mittendrin« das ist das Motto des 18. Zwickauer Stadtfestes vom 15. bis 18. August in der Altstadt und im Muldeparadies, zu dem rund 150.000 Besucher erwartet werden. Auch in diesem Jahr treten gerade durchstartende Youngsters wie Tom Gregory neben international bekannten Acts wie Madcon, DJ Antoine oder der Schweizer Pop-Schlagersängerin Francine Jordi auf. Viele Mitmachaktionen, ein Kinderprogramm und gastronomische Angebote im Muldeparadies sowie ca. 140 Händler, Trödler und eine Vielfalt an kulinarischen Leckereien machen das Stadtfest zu einem Treffpunkt für Musikliebhaber, Stadtbummler, Familien und Freunde. Also, alle sind schon jetzt ganz herzlich zu dieser Supersommersause 2019 eingeladen!

www.reichenbach-vogtland.de

www.toepferhaus-grosspoesna.de

www.stadtfest-zwickau.de

dies & das 06

19.00 Uhr Schloss, Voigtsberg

Juli Sa

Märchenhafte Nacht

07

9.00 Uhr Schlachthof, Stollberg

Juli So

Schlachthof Flohmarkt

09

10.00 Uhr Juli Di Alte Brauerei, Annaberg- B.

Fabmobil

Der vierte Indoor-Flohmarkt findet im Kultobjekt »Alter Schlachthof« in Stollberg statt. Dazu tragen private Anbieter ihren nicht mehr benötigten Hausrat zusammen und stellen ihre Schätze zum Verkauf. Vintage, Trash und verkörperte Geschmacksverirrungen sind dabei garantiert!

Das Fabmobil kommt! Ein fahrendes Kunst- und Technologielabor. Ein Doppeldeckerbus, ausgestattet mit Laptops, 3D Druckern, Lasercutter, Robotik, Werkzeug und jeder Menge spannender Projekte, die zum mitmachen einladen. Ein Angebot für Jung und Alt – Eintritt frei!

07

14

10.00 Uhr Juli So Freilichtmuseum, Landwüst

Kräutertag

Eine ganze Nacht im Museum, mit abenteuerlichen Spielen, magischen Rätseln und natürlich zauberhaften Märchen! Die Lesenacht steht ganz im Zeichen der Wesen, die hinter den Helden der Märchen die Leser in ihren Bann ziehen. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren, Anmeldung erforderlich.

Im Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst wird zum Kräutertag von Kräuterführungen und Familienführungen bis hin zu Vorträgen und der Vorführung von Kräuter-Floristik wieder allerhand für Groß und Klein geboten.

18.00 Uhr Juli So Stadthallenvorplatz, Chemnitz

Lach-Yoga Lach-Yoga ist das Gute-Laune-Training für Körper, Geist und Seele, welches zu mehr Gelassenheit und Lebensqualität im Alltag führt. Man lernt mit LachYoga eine Methode kennen, welche schnell und einfach unterstützt eigene Aggressionen zu kanalisieren und Entspannung zu finden.

Marktschreier-Festival

20 CSD Chemnitz

Unter dem Motto: »Holland fordert Deutschland zum Kampf« findet ein Marktschreier Duell von noch nie dagewesenem Adrenalin auf dem Hauptmarkt statt und die Besucher stimmen ab, wer der König von Zwickau sein wird.

Der Christopher Street Day in Chemnitz startet in die siebente Runde. Viele politische Fortschritte wie z.B. die gleichgeschlechtliche Ehe wurden in den letzten Jahren erreicht, im Bereich gesellschaftlicher Akzeptanz gibt es noch einiges zu tun.

07

11.00 Uhr Hauptmarkt, Zwickau

Juli So

07 08 19

50

13

Juli Sa

10.00 Uhr Burg Schönfels, Schönfels

STadtleben vera n sta ltu n g e n

14.00 Uhr Theaterstraße, Chemnitz

Juli Sa


Foto Sylvio Dittrich

Foto luise Blumstengel

23

August Fr-so

ganztägig reichenbach

31

August sa

16.00 Uhr schloss, glauchau

31

August sa

12.00 Uhr schlösser, region

nacht der schlösser

19. nacht der schlösser

Die »Industriebrachenumgestaltung«, kurz ibug, zieht in diesem Jahr für ihre 14. Ausgabe nach Reichenbach im Vogtland. Ab Mitte August wird hier ein ehemaliges Bahnbetriebswerk zur leinwand und Spielwiese für rund 100 Künstler*innen und Kreative aus aller Welt. Zwei Wochenenden lang, vom 23. bis zum 25. August sowie vom 30. August bis zum 1. September, können neugierige und Kunstliebhaber dann in einer Ausstellung auf Zeit eine Symbiose aus Malerei und graffiti, Illustrationen und Installationen, Performance und Multimedia erleben. Dazu gibt es ein Festivalprogramm u.a. mit Führungen und Filmen, Diskussionen und Künstlergesprächen, einem Kunstmarkt und Musik.

Die Kreismusikschule des landkreises Zwickau »Clara Wieck« tritt mit verschiedenen Solisten und Ensembles ab 16 Uhr auf. Ab ca. 20.30 Uhr spielt die Rockband »The Butcher‘s« aus Waldenburg. Im Schlosshof Hinterglauchau wird in Zusammenarbeit mit dem Pub Tir na n’og aus Dresden ein kleines Irish Folk Fest stattfinden. Von 16 bis 22.30 Uhr gibt es auch dort livemusik und irisches Bier. Die galerie art gluchowe, das Museum Schloss Hinterglauchau und die Stadt- und Kreisbibliothek öffnen und in der Bibliothek findet eine lesung für Kinder statt. Erstmalig gibt es in dieser Veranstaltungsreihe das gC-Classictreffen für Old- und Youngtimer auf dem Schlossvorplatz und der Paul-geipel-Straße. Ein Programmangebot das Jung und Alt anspricht!

Am 31. August 2019 verwandeln sich die Schlösser und Burgen des landkreises Zwickau und seinen nachbarregionen bereits zum 19. Mal in beeindruckende lichterkulissen mit einzigartigen Rahmenprogrammen. Vom Kunsthandwerkermarkt über Taschenlampenführungen und Schlossgeistersuche für Kinder bis hin zu einer musikalischen Feuershow, gibt es für jeden Besucher tolle Highlights zu erleben. Erstmalig vertreten sind außerdem die Burg Rabenstein sowie das Schloßbergmuseum Chemnitz, welches zusätzliche Programmpunkte in der Schloßkirche bietet. Das ist ein Programm für Familien, Freunde und all diejenigen, die Spaß und Wissenswertes zugleich miteinander erleben wollen und die diese nacht zu einer unvergesslichen machen.

www.glauchau.de

www.nachtderschloesser-zwickau.de

TICKE

ibug: Festival für urbane kunst

T

20

Verlosung auf seite 86 www.ibug-art.de

9.00 Uhr Juli sa platz d. Völkerfreunds., Zwickau

27

10.00 Uhr Tirpersdorf, oelsnitz/V.

Juli sa

Freibad und heimatfest

antik- & Trödelmarkt

09

10.00 Uhr August Fr-so Innenstadt, chrimmitschau

29. großes Marktfest

»Das ist doch zu schade, um es wegzuschmeißen«, das kennen Sie bestimmt auch. Möbel, Spielzeug, Kleidung oder Dekosachen sammeln sich ja schnell mal an. Hier können Sie alte Schätzchen verschenken oder verkaufen. Vielleicht suchen Sie ja auch ein passendes Stück für Ihr eigenes Zuhause?

Vom 26. bis 28. Juli findet das Freibad und Heimatfest statt. Kommt und feiert im schönen Festzelt. Für Speisen und getränke ist bestens gesorgt. Sa./ So. gibt es Kaffee und Kuchen im Zelt, Eislok, Zuckerwatte für die kleinen gäste: Hüpfburg, Kettenkarussell, Bastelaktionen u.v.m.

Zum 29. Mal feiert die Stadt Crimmitschau ein großes Marktfest und auch diesmal dürfen sich die alle Besucher, Kleine und große, Junge und Alte auf ein buntes, fröhliches und vor allem sehr musikalisches Programm freuen.

20

03

23

11.00 Uhr elsterause, elsterberg

Juli sa

11.00 Uhr August sa schlosspark, lichtenwalde

10.00 Uhr Flugplatz, Zwickau

August Fr

12. Zwickauer Trabanttreffen

5. ruinenhupen

parkfest

Bereits zum 5. Mal sind alle Interessierte und Fahrer historischer Fahrzeuge zum Ruinenhupen einladen. Wie 2018, findet das Treffen aufgrund der andauernden Bauarbeiten an der Ruine, auf der Elsteraue in Elsterberg statt. Zum geburtstag des Ruinenhupens, gibt es eine After-Show-Party.

graf Vizthum und gattin öffnen wieder die Tore und empfangen hochfürstliche gäste zum großen Fest. Viele bekannte gesichter vom Dresdner Hofe werden sich die Ehre geben und sich gemeinsam mit den gästen an den künstlerischen Darbietungen erfreuen.

Das Trabanttreffen 2018 war mit 650 Ostfahrzeugen das bestbesuchteste seiner Art, somit gehört es mittlerweile mit zu den größten Treffen für Ostdeutschland. Eine Anmeldung als Teilnehmer mit einem Ostfahrzeug ist nicht erforderlich, Besucher sind herzlich eingeladen.

22

03

31

10.00 Uhr Innenstadt, schneeberg

Juli Mo

bergstreittag Der Bergstreittag hat eine lange Tradition und erinnert an die harten lebensumstände der Bergarbeiter. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählen u.a. die Bergparade, der Berggottesdienst und das große Abschlusskonzert. Auch die verschiedenen Museen haben geöffnet.

11.00 Uhr August sa Freilichtmuseum, landwüst

kunsthandwerkermarkt Ein Wochenende lang erklären Künstler, Kunsthandwerker und Kreative den Besuchern ihre Produkte, führen vor, wie's funktioniert. Schmuck- und Textilgestalter, Korbmacher und Buchbinder, Holzbildhauer und Floristen u.v.m.: Sie alle bieten qualitativ hochwertige Unikate an.

11.00 Uhr August sa generationenpark, reichenbach

Familienfest & ballonglühen Der veranstaltende Schaustellerbetrieb Walz hat wieder verschiedene Fahrgeschäfte und Schausteller eingeladen - wie Walzerfahrt, Kinderkarussells, los- und Schießbuden - sowie das große Riesenrad. Höhepunkt ist am Abend das Ballonglühen. 07 08 19

« H I g H l I g H T S D E S M O n AT S

51


Von jeDer eIn VIerTel, In sUMMe eIn ganZes

Unweit vom Kirchplatz des malerischen Örtchens Neumark führt ein sanfter Anstieg zum wiederbelebten Wahrzeichen der Gemeinde, dem Gut Neumark. Doch während ein Großteil des Anwesens längst in altem Glanz erstrahlt, befindet sich der eigentliche Herrensitz derer von Römer noch immer in einem Dornröschenschlaf. Nun wurde das Schloss kurzzeitig durch die Kunst vierer regionaler Malerinnen wachgeküsst.

07 08 19

52

STadTleben K U n S T & K U lT U R

KünSTlERgRUPPE VIERTEl


U

nd tatsächlich hätten Margitta Hempel, Ute Hebenstreit, Angelika Schäfer und Melanie Lengowski kaum eine bessere Location finden können, um ihren Werken den perfekten Rahmen zu bieten. In Verbindung mit den Ausstellungsstücken offenbart der marode, patinabehaftete Charme des Hauses für einen kurzen Moment den Glanz früherer Tage. Die Exposition selbst überzeugt durch ihre unglaubliche Breite. Abwechslungsreich und farbenfroh folgt die Ausstellung ganz eigenen Regeln. Nicht nach Künstlerin sortiert, sondern zum jeweiligen Raum passend in Stimmung und Farbgebung, wurden die Werke ausgewählt. Entstanden ist ein einzigartiger Einblick in das Schaffen vierer regionaler Künstlerinnen, die eine Vision teilen: Die Welt mit ihren Bildern bunter zu gestalten.

Künstlergruppe Viertel Kennengelernt hatte sich das Quartett beim gemeinsamen Besuch eines Workshops des Zwickauer Künstlers Gerd Viertel, der zum hochgeschätzten Mentor der talentierten Schülerinnen wurde. Entsprechend ist ihnen die Doppeldeutigkeit im Namen selbstverständlich sehr wichtig, denn einerseits ist es der Name des Mentors, der sie alle verbindet und darüber hinaus verstehen sich die sympathischen Sächsinnen jeweils als künstlerisch eigenständiges Viertel eines größeren Ganzen. Die vier unterschiedlichen Herangehensweisen an die Kunst sind es auch, die der Ausstellung einen ganz besonderen Charme verleihen. Während Melanie Lengowski sich eher in der Abstraktion wiederfindet und mit unterschiedlichen Naturmaterialien, Farben und Untergründen Assemblagen von Landschaften oder Figurativem gestaltet, fängt Margitta Hempel das luftige, fast schwebende Abbild der Natur in ihren Aquarellen ein. Was sie daran fasziniert? »Die Farbigkeit, die Leichtigkeit und irgendwie auch die Tatsache, dass man nie wirklich weiß, wie das Bild am Ende aussehen wird«, sinniert sie. Eine gewisse Erkennbarkeit muss für Margitta Hempel immer gegeben sein, »dennoch liebe ich es, wenn die Farben so wunderbar laufen.« Die detailverliebte Schönheit floraler Motive ist Ute Hebenstreits Metier. Diese arbeitet sie in Acryl und manchmal auch in Aquarell, oft kräftig fast provokant, gern ein wenig abstrahiert, aber immer mit einem Hauch Finesse. Während Angelika Schäfer sich den Gegenständen, Menschen oder auch einem Stück Natur, die sie zu einem ihrer Werke inspirieren, auf emotionaler Ebene nähert. »Ich habe das Gefühl, sie wollen mir etwas sagen und ich versuche, das dann umzusetzen.« Diese Suche führt sie solange fort, bis »ich das Gefühl habe, damit wegzuschweben.« Die Emotionalität überblendet dabei oftmals die reine Abbildung des Seins und klingt in sphärischen Farbgebungen fort. Künstlergruppe Viertel

li.: Seit vier Jahren gehen Margitta Hempel, Ute Hebenstreit, Angelika Schäfer und Melanie Lengowski (v.l.n.r.) künstlerisch gemeinsame Wege. Foto Frank Lengowski

Ein kreatives Geben und Nehmen Trotz der unterschiedlichen künstlerischen Herangehensweisen und Sujets eint die vier Frauen ihre grundsätzliche Liebe zum Schaffen von Kunst. Wobei »es ist eigentlich nicht die Arbeit an sich, sondern eher der Umgang miteinander«, findet Melanie Lengowski. »Wir können uns inspirieren, wir können uns aber auch gegenseitig kritisieren und das ist ganz wichtig. Man trifft nur sehr wenige Menschen, die so gleich gesinnt sind, dass man ihnen auch die Meinung sagen kann und es passt. Und so holen wir, gerade wenn wir gemeinsam malen, das Beste aus jedem Bild heraus.« Man beobachte sich auch gegenseitig im jeweiligen Schaffens­ prozess und nehme dadurch tatsächlich zeitweise konstruktiv Einfluss. Aber natürlich setze jeder den Impuls der Gruppe im Rahmen seiner Arbeit am Werk individuell um. »Es passiert schon mal, dass ich die Melanie konkret frage, was sie jetzt tun würde. Einfach, weil ich irgendwann an einem Punkt im Bild angekommen bin, wo ich für den Moment nicht mehr weiterkomme und dennoch der Auffassung bin, hier fehlt noch etwas. Das letzte Stück Seele, vielleicht. Und da bin ich dann schon froh, wenn jemand sagt: Ich würde vielleicht ... und du denkst, ja, genau das ist es«, lacht Angelika Schäfer. Ein weiterer positiver Effekt sei, dass man sich immer wieder mit Neuem konfrontiere, ergänzt Margitta Hempel. Gerade das unterschiedliche Altersgefüge bringe Vorteile für beide Seiten, sind sich die vier Künstlerinnen einig. Die »Jüngeren« profitieren von der Erfahrung der »Älteren« und die etablierten Älteren freuen sich über eine junge Perspektive, die ihre Sicht zu bereichern vermag. Seit etwa vier Jahren treffen sich die beiden Zwickauerinnen mit ihren Kolleginnen aus Meerane bereits zum gemeinschaftlichen Malen. Die ca. 80 Exponate ihrer Ausstellung im Obergeschoß des im 14. Jahrhundert erbauten Herrensitzes sind Teil dieses gemeinsamen Schaffensprozesses, was wohl bedeutet, dass in jedem einzelnen Bild wohl auch ein Quäntchen Inspiration der jeweils anderen Künstlerinnen des Quartetts zu finden sein darf. Im Übrigen verstehen sich die vier Damen nicht nur als Kreativgemeinschaft, obwohl man natürlich das Angenehme gern mit dem musisch Nützlichen verbinde. »Aber manchmal gibt es eben auch nur einen Kaffee«, lächeln sie augenzwinkernd. Die Ausstellung ist am 20. Juli und 1. September jeweils ab 14 Uhr zu besichtigen. Außerhalb der offiziellen Termine werden Schlossführungen im Rahmen von Veranstaltungen auf Gut Neumark angeboten oder nach vorheriger Anmeldung. Danach heißt es für die »Mädels« nochmals richtig zupacken, ab 14. September ist die »Künstlergruppe Viertel« auch regelmäßig in Zwickau anzutreffen, denn dann nehmen die talentierten Damen endlich im eigenen Atelier auf dem Gelände des ehemaligen »Gardeko« Quartiers teil und laden ab 11 Uhr im Rahmen des Sommerfestes des neu geschaffenen Kunst- und Kulturzentrums zur feierlichen Eröffnung.

Text JoKri Fotos R. Hempel; M. Lengowski Info www.facebook.com/Kuenstlergruppeviertel 07 08 19

53


Fotos Jean Molitor // oben v. li. n. re.: Hotel Burundi Palace, Burundi Bujumb 2009; Columbia Theater, Deutschland Berlin 2016; Kornhaus Restaurant, Deutschland Dessau 2014; Haus Schminke, Deutschland Löbau 2014; Pestalozzischule, Deutschland Zwickau 2016. unten v. li. n. re.: Wohn- und Geschäftshaus Gutierrez, Guatemala 2017, Kino Cosmos, Kuba Havanna 2016; Wohnhaus Salomon Benalal, Marokko Casablanca 2016; Haus Hannevik, Norwegen Kristiansand 2017; Metrostation, Sowjetunion Moskau 2014

bau1haus. zwickau und die moderne in der welt eine fotografische weltreise von jean molitor Einhundert Jahre nach Gründung des Bauhauses in Weimar, der wohl populärsten und gleichzeitig umstrittensten Kunstschule, zeigt die Galerie am Domhof Zwickau in einer Ausstellung – zu sehen vom 7. Juli bis 6. Oktober 2019 – die Spuren der architektonischen Moderne weltweit. Mit 100 Fotografien von Bauhaus-inspirierten Gebäuden nimmt uns Jean Molitor mit auf eine spannende Entdeckungsreise in Länder wie den Libanon, Israel, Kuba, Kambodscha, Burundi, den Kongo, Guatemala, Indien und die USA. Die fotografische Weltreise führt aber auch nach Europa und in Deutschland sogar bis nach Zwickau. Die eigentliche Moderne begann nach 1918. Bedürfnisse der Menschen nach Licht und Luft, nach Wohn- und Stadthygiene, der Einsatz neuer Materialien wie Beton, Stahl und Glas sowie innovative Entwurfsprinzipien wie Funktionalität und organische Tendenzen im Bauen, führten zur klassischen Moderne in der Architektur, die den Einsatz historischer Formen ablehnt. Der Berliner Fotograf Jean Molitor ist auf seiner Fotosuche nach Bauten der Moderne in der ganzen Welt fündig geworden. Die Ausstellung »bau1haus« will Augen und Herz öffnen für die Ästhetik der Zeit und Impulse zur Erhaltung unwiederbringlicher Bausubstanz geben. In seinen künstlerisch-ästhetischen, großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien, die auf eine Betonung der formalen Aspekte der Architektur abzielen, werden Bauten der Moderne aus verschiedenen Ländern und Erdteilen präsentiert. Seine Werke setzen die Architektur der Moderne mit ihrem wegweisenden Design in einen weltweiten Kontext und machen gegenseitige Wechselwirkungen sichtbar. Sie sind die einzige Auseinandersetzung mit dem Thema Bauhaus in dieser Art. Auf der ganzen Welt findet er die Erben des Bauhauses – sei es in Berlin oder Casablanca, Stuttgart oder Havanna, St. Petersburg und Guatemala Stadt, in Wien oder auch in Zwickau. Jean Molitor fotografierte in Zwickau Gebäude wie das Kaufhaus Schocken und Wohnblocks in der Erlmühlenstraße. Besonders herausragend ist dabei eine Fotostrecke, welche die Pestalozzischule in den Focus rückt. Die 1928 fertiggestellte und am 7. Oktober 1929 eröffnete Pestalozzischule ist die einzige Schule im Bauhausstil in Sachsen.

Jean Molitor Der Berliner Fotograf Jean Molitor studierte künstlerische Fotografie an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Arno Fischer. Seit 1993 ist er freischaffender Fotograf für Magazine, Zeitungen und Industrie. 2009 startete er sein Projekt bau1haus. Ein Ziel des Fotoprojektes »bau1haus« ist es, die globalen Verbindungen und den weltumspannenden Austausch der modernen Bauformen sichtbar zu machen. bau1haus ist ein offenes Projekt. Mittlerweile existieren Fotografien von Bauwerken aus mehr als 30 Ländern.

Ausstellung in der Galerie am Domhof vom 7. Juli bis 6. Oktober 2019

Text Kulturamt Zwickau Fotos Jean Molitor Info www.galerie-zwickau.de

07 08 19

54

Stadtleben K u n st & K u ltur

a U sste l l u n g


Anzeige

bildeR im dunkeln

Foto Peter Awitukowitsch

HÖHlEnMAlEREI DER EISZEIT SElBST EnTDECKEn

OPER UnTER STERnEn

Die Zauberflöte von wolfgang amadeus Mozart kommt ins parktheater

nur, wer seine Taschenlampe in der Hand anstellt, wird in der neuen Sonderausstellung »Bilder im Dunkeln« die Malereien aus alten Höhlen selbst erkunden können. Einst von Heinrich Wendel fotografiert, sind die Bilder in der Zeit vom 30. Mai 2019 bis 5. Januar 2020 nun im Schloss lichtenwalde zu sehen.

Die Idee zu »Bilder im Dunkeln« ist es dabei, sich auf eine gefühlte Reise in alte Höhlen zu begeben, um die 35.000 bis 12.000 Jahre v.u.Z. alten Malereien zu entdecken. Man kann als Besucher nur erahnen, wie die ältesten Kunstwerke der Menschheit damals in absoluter Kälte, Dunkelheit und Feuchtigkeit entstanden sind. »Diese unterirdischen Bilderwelten, die heute nur noch wenigen Menschen zugänglich sind, einem größeren Publikum zu öffnen und das Wissen darüber zu vermitteln, ist Ziel unserer Ausstellung«, so Patrizia Meyn, geschäftsführerin der Augustusburg/Scharfenstein/lichtenwalde Schlossbetriebe ggmbH. Vor dem Hintergrund, Inspirationen für seine Arbeit als Bühnenbildner in der prähistorischen Höhlenkunst zu finden, reiste der 1915 geborene Wendel in den Jahren zwischen 1964 und 1970 mehrfach in den franko-kantabrischen Raum. Die entstandenen Aufnahmen waren die grundlage für seine Sammlung.

Ein besonderes Highlight steht diesen Sommer mit Wolfgang Amadeus Mozarts Zauberflöte im Plauener Parktheater auf dem Programm. Die große, bunt schillernde Oper über liebe und Freundschaft gehört bis heute zu den bekanntesten und am häufigsten inszenierten Opern überhaupt. Pamina, die Tochter der Königin der nacht, wurde durch den Fürsten Sarastro entführt. Verzaubert von einen Bild der Pamina, willigt Prinz Tamino in den Plan der Königin ein, sie zu befreien. Der Vogelfänger Papageno soll ihn bei diesem Vorhaben unterstützen. Die beiden ziehen in das Reich des Bösen. Sarastro behauptet, Tamino und Pamina seien füreinander bestimmt. Um das zu beweisen, müssen sie allerdings drei Prüfungen bestehen… Ein einmaliges Theatererlebnis unter freiem Himmel bei dem Sie zudem 90 Minuten vor der Vorstellung ein abwechslungsreiches Vorprogramm und kulinarische genüsse genießen können.

sonderausstellung im schloss lichtenwalde bei chemnitz bis 5. januar 2020

Vorstellungen im parktheater plauen:

Öffnungszeiten: Di bis So: 10:00 - 18:00 Uhr (bis 3. november) Di bis So: 10:00 - 17:00 Uhr (ab 5. november) -an Feiertagen auch Montag geöffnet-

2. juli 2019,20.00 Uhr / premiere 3. juli 2019,20.00 Uhr 5. juli 2019,20.00 Uhr 6. juli 2019,20.00 Uhr 7. juli 2019, 18.00 Uhr

Fotos Heinrich Wendel

www.theater-plauen-zwickau.de

Info www.die-sehenswerten-drei.de/bilder-im-dunkeln

Theater Zwickau 0375 27 411 4647/4648 Vogtlandtheater plauen : 03741 2813 4847/4848 07 08 19

AU S S T E l l U n g | T H E AT E R

55


Die einzigartige Zusammenarbeit der Zwillingsbrüder Hula und Kapu kombiniert deren persönlichen Stärken der Streetart und Fotografie, um bahnbrechende Kunstwerke zu schaffen. Das Duo begibt sich auf tollkühne und abenteuerliche Pfade und kreiert Kunstwerke in einer Vielzahl von verschiedenen Umgebungen, die oftmals das Bewusstsein für spezifische Umweltprobleme der jeweiligen Region fördern sollen. 07 08 19

56

kunST & kulTur T H E M A

KAPU COllECTIVE

Foto Daiga Ellaby / unsplash.com

D I e g r e n Z e n D e r k U n s T I n D e r n aT U r


D

ie Brüder wuchsen auf Oahu, eine der hawaiianischen Hauptinseln, auf. 2011 gingen sie nach New York, um ihre künstlerischen Talente auszubauen und diese noch besser zu beherrschen. Die Zwillinge werden permanent von ihren hawaiianischen Werten angetrieben, auf die Natur aufzupassen und sie zu schützen.

Kapu Collective – ein brüderliches Künstlerduo Sean Yoro, Künstlername Hula, ist bekannt für seine Malereien, die er vorzugsweise an extremen beziehungsweise vergessenen Orten auf Mauern, Bordwänden alter Schiffe oder Brückenteilen pinselt und die mit den Reflexionen des Wassers spielen. Die Kunstwerke entstehen meist während er im Wasser auf seinem Surfboard steht. Sein Zwillingsbruder Kapu ist immer dabei. Er setzt seine Fähigkeiten als Fotograf ein und vermag damit die Kunstwerke seines Bruders, zu dokumentieren und einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen. Das Künstlerduo ist unter dem Namen »Kapu Collective« bekannt. Natürlich kommen bei Hula‘s Bildnissen nur umweltfreundliche Farben zum Einsatz. Er nutzt natürliche Pigmente und Pflanzenöl als Bindemittel, als Ersatz für acrylhaltige Farben. Der Nachteil dieser Art von Farben ist ihre begrenzte Lebensdauer, welche sich mit der Zeit durch natürliche Vorgänge auflösen. Jedoch hat sich Hula an den temporären Aspekt seiner Kunstwerke gewöhnt. Permanent oder besser gesagt langlebiger werden die Werke durch die Fotografien seines Bruders. Hula kombiniert seine Liebe zur Natur und zum Surfen mit seinem künstlerischen Talent. Die beiden Brüder nutzen ihre Werke, um auf die Gefahren, die unserer Umwelt bevorstehen beziehungsweise schon geschehen sind, mit ihrer ganz eigenen Art und (Mal-)Weise hinzuweisen. Obgleich sie in die Arktis fahren und Hula Eisberge bemalt und damit auf das Schmelzen der Pole hinweisen oder Hula unter Wasser zeichnet und auf das Korallensterben aufmerksam macht, sie gehen immer an ihre physischen Grenzen. Diese Verbindung der Zwillinge lässt ein Œvre entstehen, welches unvergleichlich zu anderen Kooperationen zwischen Künstlern ist. Heau li.o.: Das Bildnis vermittelt auf seine ganz eigene Art und Weise ein Gefühl des Eingesperrtseins.

Lewa li. u. & re.m.: Von seinem Surfboard aus, malte Hula das Porträt an die Mauer einer verlassenen Anlegestelle.

‘Olu u.: Die schlafende Schönheit am italienischen Strand in Puglia.

Hula's Erfahrungen des Freitauchens und die Entstsehung der Bilder unter Wasser finden Sie im Internet. Dazu scannen Sie bitte den QR-Code unter dem Foto mit Hilfe einer dafür vorgesehenen App.

Vom Streetartist zum Unterwassermaler Für sein neuestes Projekt benötigte Hula über ein Jahr der Vorbereitung und eine Menge Luft. Er hörte von den katastrophalen Zuständen der globalen Korallenriffe und deren Sterben. Das Duo überlegte, wie es das Bewusstsein dafür stärken könne. Damit kam zunächst die Idee, künstliche Mauern als Riffe zu schaffen und diese zu bemalen, wie sie es schon über Wasser taten. Gesagt. Getan. Dafür tauchte Hula unter die Meeresoberfläche und malte zum ersten Mal unter Wasser. Sein »Deep Seads«-Projekt erforderte eine immense Menge an physischer und mentaler Vorbereitung, da Hula das Freitauchen lernen musste, also ohne jegliche Hilfsmittel unter Wasser zurechtzukommen. Auch wenn er bereits Erfahrungen mit dem Meer durch das Surfen gemacht hatte, so waren ihm jegliche Arten des Tauchens fremd. Es war viel schwieriger zu erlernen, als er gedacht hätte. Woche um Woche kam er jedoch schrittweise seinem Ziel näher. Am Ende hat es ihn fast ein Jahr intensivem Trainings gekostet. Das Freitauchen braucht physische sowie mentale Stärke und berücksichtigt man noch dazu das zu regulierende Sauerstoffniveau, so war es definitiv das intensivste Training, welches Hula für ein Projekt absolvieren musste. Aber das war nicht die einzige Herausforderung, der er sich stellen musste. In Zusammenarbeit mit Experten platzierte er zwei Mauern, die als künstliche Riffe dienen, und er musste ein Malmittel finden, welches ihm erlaubt, zu malen ohne das Wasser zu verschmutzen. Dabei lernte Hula die Diversität der Ökosysteme kennen und wie fragil diese sind. Jede Mauer, die auf den Meeresgrund herabgelassen wurde, vermittelt ihre eigene Botschaft. Hula liebt es, seine Figuren zu kreieren, die von der entsprechenden Umgebung eingehüllt sind. Diese neue Welt unter Wasser verspricht eine große Spielwiese für seine Kreativität zu werden – von aufsteigenden Bläschen bis zur dahin schwebenden Qualle. Eisberge bemalt, Unterwasser gemalt, Kaimauern angemalt - was kommt als nächstes? Das Zwillingsduo ist noch lang nicht am Ende seiner Künste angekommen. Man kann auf ihre kommenden Projekte gespannt sein, welche Grenzen sie als Nächstes austesten, denn die Möglichkeiten scheinen schier unendlich. Text Dr. Sandy Alami Fotos Kapu Collective Info www.kapucollective.com 07 08 19

57


Selbstporträt Für das Selbstporträt hat Scott eigens ein Kleid kreiert. Ihre Pose ist von dem Motiv »Judith ermordet Holofernes« der italienischen Malerin Artemisia Gentileschi von 1614 inspiriert (ca. 90x240 cm). Foto Filo Sofi Arts

F i n g e r m a l e r e i v o n i r i s s c o tt

Das Malen mit den Fingern ist eine uralte Technik in der Malerei. Schon vor 40.000 Jahren hinterließen uns die Menschen ihre Jagd- und Alltagsszenen auf Felsen und Höhlenwänden. Die Künstlerin Iris Scott ist nicht die erste, die mit ihren Fingern malt, aber die erste, die sich ausschließlich der Fingermalerei widmet. Sie hat die Malerei mit den Fingern soweit verfeinert, wie kein anderer Künstler bisher. 07 08 19

58

kunst & kultur T hema

I ris S cott


Einfluss und Inspiration

Schirokko Wölfin Ist die trinkende Wölfin gefährlich oder harmlos? Sie hat den Betrachter genau unter Beobachtung. (ca. 150x210 cm) Foto Filo Sofi Arts

Scotts Arbeiten sind zum großen Teil von ihren Lieblingsmalern Klimt, Van Gogh und der blauen Periode von Picasso beeinflusst. Ihre Inspirationen holte sie sich bisher auf Reisen und hielt sie zunächst fotografisch fest, aus denen sie dann ihre Bilder kreierte. In letzter Zeit vollzog sich jedoch ein Wandel – die Meditation wurde für sie eine neue Quelle von Ideen. Scott wendet sich auch Erkenntnissen übersinnlicher Methoden zu, um die Sphären ihres Unterbewusstseins zu entdecken. Sie wurde nicht religiös erzogen, aber sie glaubt, dass noch sehr viel zu entdecken sei und es so spannend ist, darüber zu sinnieren. Scott wurde immer ermutigt ihre Träume zu verfolgen und jemandes Arbeit mehr wertzuschätzen als das Streben nach der Karriere, die nur wirtschaftlichen Erfolg verspricht. 2014 zog Scott nach New York, sodass sie einen schnellen Zugang zu den besten Kunstmuseen hatte. Durch ihren Erfolg ist es ihr nun auch finanziell möglich, mehrmals im Jahr Museen und Kunstwerke außerhalb der Vereinigten Staaten zu bereisen. Sie befindet sich ständig in sorgfältiger Beobachtung von Meisterwerken, persönlich und auch online. Von den Alten Meistern saugt sie so viele Details wie möglich in sich auf und wendet sie in einer Mischung auf ihre Werke an – das macht ihren künstlerischen Stil aus.

Der kreative Prozess

Exodus of Pisces (so viel wie »Der Auszug der Fische«) Eine der Fantasiewelten, die auf den Kindheitserinnerungen von Iris Scott beruht. (ca. 180x250 cm) Foto Filo Sofi Arts

I

ris Scott praktiziert die Fingermalerei seit 2010. Vorher studierte sie an der Universität von Washington, wo sie ihren Abschluss in Bildender Kunst erlangte, und experimentierte mit verschiedenen Materialien wie Wasserfarben, Acrylfarben, Ton, Kohle und Pastellfarben. Sie ist von der Fingermalerei so fasziniert, dass sie sich momentan nicht vorstellen kann, anders zu malen. Sie will wissen, was diese Art der Malerei alles kann.

Ganz irdisch vollzieht sich der kreative Prozess in der dritten Etage einer ehemaligen Matratzenfabrik mitten im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Scott malt barfuß, mit 120 Ölfarben, lauter Musik und immer in Begleitung ihrer Katze Foxy. Manchmal beginnt Scott schon ganz früh und malt bis in die späten Abendstunden bis sie ins Bett geht. Das Essen wird bestellt, damit sie keine Zeit mit Kochen und Putzen verliert. Der Prozess kann sehr anstrengend sein, aber ebenso berauschend, sodass sie nicht jeden Tag malt. Sie beschreibt Kunst als Lifestyle, nicht als eine aufgespaltete Arbeitszeit, da sie sowieso die meiste Zeit damit verbringt, über ihre Bilder sowie auch die administrativen Angelegenheiten ihres Geschäfts nachzudenken. Einfach gesagt, der kreative Prozess ist ihr Leben. Wo auch immer sie hingeht, nah oder fern, es kann immer ein neues Bild entstehen.

Schwerkraft – ihre gröSSte Herausforderung

Hippie-Eltern, Bauernhof & Fantasiewelten Scott wuchs im Pazifischen Nordwesten der USA auf einem kleinen Bauernhof auf, wo ihre Hippie-Eltern unzählige Tiere, neben den Nutztieren auch exotische Papageien, Reptilien, Katzen, Hunde und wilde Tierbabys, aufzogen. Ihre Mutter war Klavierlehrerin und ihr Vater war Tischler – mit den Händen etwas zu schaffen, wurde ihr schon früh in die Wiege gelegt. Ohne elektronischen Schnickschnack oder tonnenweise Spielzeug beschäftigten sie und ihre Schwester sich ausgelassen und fasziniert mit dem Leben, welches sich in ihrem Garten tummelte. Es war undenkbar, dass man sich langweilte. Sich zu langweilen, bedeutete, dass man ein langweiliges Kind sei, was nicht imstande ist, sich selbst zu beschäftigen. Sie bettelten nie um Spielzeug, sondern bastelten und bauten sich ihre Spielzeuge und Fantasiewelten. Als Künstlerin hat sie nun die Mittel, die Welten, die sie sich in ihrer Kindheit erschuf, in Öl auf Leinwand zu bringen.

Bei Scott liegt die Leinwand normalerweise flach auf dem Boden oder Tisch. Bei einer Leinwandbreite von knapp 2,50 Meter wird es mit der Übersichtlichkeit schwierig. Diese Größe war bisher ihre größte Herausforderung. Sie konnte nur schlecht einschätzen, was sie gerade tat und Korrekturen waren schwierig, ohne die bemalte Leinwand zu berühren. Jedoch hat sie sich kürzlich eine rollende Plattform gebaut, die auf dem Boden über der Leinwand schwebt. So kann sie auch im Zentrum des Bildes arbeiten, ohne es zu betreten. Bisher war die Schwerkraft ihr Feind, jetzt jedoch ist es ihr neuer Verbündeter und für Scott tun sich ganz neue Möglichkeiten in ihrer Kunst auf.

Text Dr. Sandy Alami Fotos Iris Scott Info www.irisscottfineart.com 07 08 19

59


KINO ab 18. juli im kino

Hinter Anna Poliatovas atemberaubender Schönheit versteckt sich ein geheimnis: Sie ist nicht nur eines der gefragtesten Models in Paris, die junge Russin besitzt auch einzigartige Fähigkeiten, die sie zu einer der weltweit gefürchtetsten Killerinnen des KgB macht. Als die CIA sie ins Visier nimmt, verstrickt Anna sich zunehmend in einem netz aus lügen und Intrigen, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Mit Anna kommt eine neue Heldin in die Kinos: Europas Hitregisseur nr. 1, luc Besson (»léon – Der Profi«, »Das fünfte Element«, »lucy«, »Valerian«) inszeniert erneut die Waffen einer Frau mit knallharter Action und überwältigenden Bildern. In seinem neusten Actionthriller übernimmt Model und Schauspielerin Sasha luss ihre erste Hauptrolle, an der Seite eines Starensembles, bestehend aus Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, Cillian Murphy und luke Evans u.v.a. Fotos Studiocanal

KINO

DVD

ab 25. juli im kino

ab 1. august im handel

ab 30. august im handel

leid und herrlichkeit

Mrs. Mills von nebenan

beale street

Regisseur Salvador Mallo (Antonio Banderas) entdeckte schon früh seine leidenschaft für das große Kino und die geschichten, die es erzählt. Aufgewachsen im Valencia der 60er Jahre, aufgezogen von seiner liebevollen Mutter (Penélope Cruz), die sich ein besseres leben für ihn wünscht, zieht es ihn in den 80er Jahren nach Madrid. Dort trifft er auf Federico, eine Begegnung, die sein leben von grund auf verändern wird. gezeichnet von seinem exzessiven leben blickt Salvador jetzt auf die Jahre zurück, in denen er als Regisseur große Erfolge feierte, schmerzliche Verluste hinnehmen musste, aber auch zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Filmschaffenden in Spanien wurde. Durch die Reise in seine Vergangenheit und diese zu erzählen, findet Salvador den Weg in ein neues leben. Foto Studiocanal

Eine erfrischende Komödie ganz im Stil von »Mrs. Doubtfire« - von und mit Sophie Marceau (»la Boum - Die Fete«). An ihrer Seite spielt der französische Superstar Pierre Richard (»Monsieur Pierre geht online«. Helenes tristes leben als Herausgeberin kitschiger liebesromane kommt plötzlich wieder in Schwung, als die alte und herrlich exzentrische Amerikanerin Mrs. Mills in das Appartement neben ihr einzieht. Schnell freunden sich die ungleichen Frauen an und Mrs. Mills wird sogar das neue Werbegesicht in Helenes Verlag – mit durchschlagendem Erfolg. Doch die »lady« verfolgt eigentlich einen ganz anderen Plan… Es beginnt ein turbulentes Abenteuer mit pikanten geheimnissen und einer Prise Täuschung über eine außergewöhnliche Freundschaft. Foto Sony Pictures

»Beale Street« basiert auf dem Bestseller-Roman des preisgekrönten US-Autors James Baldwin und erzählt eine berührende liebesgeschichte im Amerika der 1970er Jahre, zu einer Zeit in der Rassismus gegenüber Farbigen an der Tagesordnung stand. Die 22jährige Tish und der Bildhauer Fonny sind ein verliebtes, junges Paar und leben im ärmlichen Viertel Harlem. Alles ist in Ordnung bis eines Tages Fonny fälschlicherweise der Vergewaltigung an einer Puerto-Ricanerin beschuldigt wird und ohne Prozess unschuldig ins gefängnis kommt. Kurze Zeit später erfährt Tish, dass sie von Fonny ein Kind erwartet. Mit Zuversicht versichert sie ihm, ihn noch vor der geburt aus dem gefängnis zu holen. Mit Hilfe der Familie versucht sie mit allen Mitteln seine Unschuld zu beweisen... Foto dcm

07 08 19

60

kunST & kulTur

FIlM


HÖRBUCH

ALBUM

ab 22. juli im handel

seit 21. juni im handel

JOSTEIn gAARDER genau richtig

ADEl TAWIl alles lebt

Albert hat von seiner Ärztin und ehemaligen geliebten eine schreckliche Diagnose erhalten. Er fährt in die einsam gelegene Hütte der Familie, die an einem Waldsee liegt. Soll er sein leben selbst beenden, bevor es die tödliche Krankheit tut? Um mit sich selbst ins Reine zu kommen, schreibt er in das Hüttenbuch. Er erzählt, wie er seine Frau Eirin kennenlernte und wie sie als junges Paar in das Märchenhaus einbrachen, das sie später gekauft haben. Wie seine Ehe zu kriseln begann, welche Rolle Sohn und Enkelin für ihn spielen und von seiner Begeisterung für die Astrophysik. Es wird eine lange nacht, bis im Morgengrauen ein Boot ruderlos auf dem See treibt und ein Fremder erscheint. Autor Jostein gaarder hat viele Bücher zum Thema Philosophie veröffentlicht. 1993 erschien sein Bestseller »Sofies Welt«, in dem es ihm gelang Philosophie selbst für Kinder verständlich aufzubereiten. Foto Der Hörverlag

Er ist eine Instanz in der deutschsprachigen Popmusik . Mit seinen beiden Solo Alben »lieder« (2013) und »So schön anders« (2017) schrieb Adel Tawil eine großartige Erfolgsstory und nach zwei ereignisreichen Jahren ist es nun Zeit für einen nächsten Schritt. »Alles lebt« heißt das neue Album und es ist ein weiterer Beleg für die Innovationskraft des Künstlers und die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden. »Der Anspruch an dieses Album war einen neuen Sound zu finden, der für mich eine Entwicklung, einfach das nächste level darstellt. Pop und urbaner Sound waren für mich nie getrennte Welten. Das hat bei mir schon immer zusammengehört, allerdings besteht die Kunst darin, die richtige Balance zu finden. Ich hatte das gefühl: die Zeit ist reif dafür.« Und so ist »Alles lebt« der logische Schritt auf einer Reise, die Adel genau in dem Moment begonnen hat, in der er sich entschieden hatte, Musiker zu werden. Die vierzehn Songs auf dem neuen Album beweisen einmal mehr die Innovationskraft des Künstlers und die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden. große Emotionen treffen auf eine große Stimme, berührend und authentisch, und einen großartigen Sound. Produziert wurde auf Hawaii, in Duisburg und Berlin. Foto Sebastian Magnani | cover BMg

BUCH

CD

ab 12. august im handel

ab 12. juli im handel

PETER WOHllEBEn Das geheime band zwischen Mensch und natur

FREYA RIDIngS Freya ridings

BlACK SABBATH paranoid

Freya Rose Ridings ist eine britische Singer-Songwriterin. Sie wuchs im norden londons auf und ist die Tochter des Schauspielers und Musikers Richard Ridings, von dem sie das gitarrespielen erlernte, zudem spielt sie auch Klavier. Mit neun Jahren begann sie, eigene lieder zu schreiben Die Kritiker sind sich einig: Freya begeistert mit ihrem Talent, ihrer geheimnisvollen Ausstrahlung und einem Sound, der Pop-Musik weitere spannende Facetten verpasst. nun veröffentlicht die Britin ihr erstes Studioalbum. Das selbstbetitelte Album ist kein richtiges Debüt mehr, Freya hat in der Vergangenheit bereits zwei live-Alben veröffentlicht. Das Album thematisiert Zweifel, Schmerz, Bedauern und Verletzlichkeit. Freyas außergewöhnliche, vibrationsreiche Stimme zählt zweifellos zu den kraftvollsten Stimmen ihrer generation. Foto Universal

»Paranoid« ist das zweite Studioalbum von Black Sabbath, das für den Heavy Metal als wegweisend gilt und eines der erfolgreichsten Alben des Jahres 1970 ist. Es entstand also im Zeitraum von 1970 bis 1975, der wohl stilprägendsten, frühen Phase von Black Sabbath. Das Album ist nach Meinung vieler Musiker das auf die Entwicklung des Heavy Metals einflussreichste Album überhaupt: Im gegensatz zum größtenteils noch sehr bluesigen Debütalbum »Black Sabbath« sind die Kompositionen von »Paranoid« wesentlich rockiger. Ursprünglich unter dem Titel »Walpurgis« geplant, wurde es zunächst in »War Pigs« (zu deutsch: »Kriegsschweine«) umgewandelt. Erst später beschloss man, es unter dem Titel »Paranoid« zu veröffentlichen, da andernfalls ein Zusammenhang mit dem Vietnamkrieg hätte vermutet werden können. Foto Privat

Wie sehr sind wir überhaupt noch mit der natur verbunden? Das Band zwischen Mensch und natur ist bis heute stark und intakt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind: Unser Blutdruck normalisiert sich in der Umgebung von Bäumen, der Wald beruhigt und schärft unsere Sinne. Umgekehrt reagieren aber auch Pflanzen positiv auf menschliche Berührung. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und seiner eigenen Beobachtungen öffnet uns Peter Wohlleben die Augen für das verborgene Zusammenspiel von Mensch und natur und macht uns bewusst, dass es in unserem ureigenen Interesse ist, dieses wertvolle gut zu bewahren. Foto Ludwig

Verlosung auf seite 87

Verlosung auf seite 87

klassIker

07 08 19

M U S I K | l I T E R AT U R

61


trotz & aggression

07 08 19

62

kleine welT T H E M A

TROTZ & AggRESSIOn »


wa s I s T n o c h n o r M a l , wa s s c h o n paT h o lo g I s c h ?

Sie schlagen, kratzen, schreien, werfen sich auf den Boden: Kinder durchleben in emotionalen, fordernden Phasen ein extremes Verhalten. Externalisierende, also nach außen gerichtete Verhaltensweisen, wie oppositionelles Trotzverhalten und Aggression, sind erst einmal normal. Doch die Grenzen zum Pathologischen sind fließend.

E

mma ist ein süßes Mädchen, gerade vier Jahre alt geworden. Sie lacht viel und ist lebhaft. Es sei denn, sie bekommt ihren Willen nicht, denn dann mutiert das kleine Wesen zu einem regelrechten Wirbelwind und mischt ihre Umwelt gehörig auf – ganz zum Leidwesen ihrer Eltern. Diese können Emma in solchen Momenten überhaupt nicht mehr bändigen oder besänftigen; was sich für die Eltern abspielt, ist wie ein schlimmer Film. Das Kind wirft sich schreiend auf den Boden, kommt man ihm näher, schlägt es um sich, greift nach Sachen und wirft sie mit voller Wucht auf den Boden, weint, brüllt, tritt. Und das ist nicht nur zu Hause so, sondern passiert auch im Kindergarten oder im Supermarkt. Unangenehm für die Eltern, belastend für die ganze Familie. Viele Eltern kennen Trotzverhalten und Aggression von ihren Sprösslingen. Andere Kinder reagieren wiederum schneller mit internalisierenden Verhaltensweisen und zeigen somit eher Ängste oder depressive Tendenzen. Vieles ist erst einmal altersangemessen, völlig normal und gehört zur normalen Entwicklung eines Kleinkindes dazu, um Grenzen und Möglichkeiten auszutesten. Des Weiteren muss die Selbstregulation der Emotionen erst erlernt werden. Allgemein lässt sich sagen, dass die Kinder in bestimmten Situationen einer großen emotionalen Belastung ausgesetzt sind und sich nicht anders zu helfen wissen. Wichtig ist, dass nicht sofort auf die Persönlichkeit des jungen Menschen geschlossen werden darf. Nur, weil jemand impulsiv und aggressiv im Kindesalter agiert, heißt das noch lange nicht, dass hier auch ein aggressiver und potenziell gefährlicher Mensch heranwächst. Jedoch sollten Eltern sich mit extremen Verhaltenstendenzen ihres Kindes auseinandersetzen.

kindliche aGGRessivitÄt Warum Kinder aggressiv sind, dafür gibt es viele Theorien. Die einen meinen, dass es ein angeborener Instinkt ist, die anderen sprechen vom Beobachtungslernen – wahrscheinlich ist an beiden Ansätzen etwas dran. Bereits Säuglinge zeigen aggressives Verhalten: Da Kinder ab einem Alter von 6 Monaten langsam Ursache-WirkungsZusammenhänge verstehen, können sie Ärger gezielt ausdrücken. Durch das Erlernen motorischer Fähigkeiten beginnen sie zu treten oder zu schlagen. Dieses Verhalten hat allerdings keine Schädigungsabsicht. Im Kleinkindalter richtet sich Aggression oftmals gegen Erwachsene oder Gleichaltrige; im Vorschulalter zeigt sich, dass Jungen eher zu körperlicher Aggression neigen, während Mädchen indirekte Formen anwenden.

kindliches kräftemessen li.: Aggressives Verhalten im Kindesalter ist durchaus sehr normal und wichtig für die Entwicklung. Will das Kind jedoch bewusst verletzen, sollte es über die Folgen aufgeklärt und das Verhalten beobachtet werden. Foto Sarah Richter Art // pixabay.com

kleine nervensägen re.: Wenn Kinder externalisierendes Verhalten zeigen, kann das für die Eltern ganz schön anstrengend werden. Ein autoritativer Erziehungsstil, geprägt von Aufmerksamkeit und Kontrolle, kann regulierend auf das Verhalten wirken. Foto Bob Dmyt // pixabay.com

07 08 19

63


oppositionelles trotzverhalten

Kleiner Trotzkopf Trotzanfälle sind im Alter von zwei bis vier Jahren vollkommen normal. Im Regelfall beruhigt sich das Kind nach wenigen Minuten wieder. Foto Pezibear // unsplash.com

Aggression liegt nicht nur auf körperlicher Ebene vor, sondern kann auch verbal extreme Züge annehmen, beispielsweise durch die Verwendung zahlreicher Schimpfwörter und Beleidigungen. Pathologisch wird die Aggression, wenn eine bewusste Schädigungsabsicht vorliegt, d.h., das Kind will verletzen. Zudem kennt es keine Grenzen, schlägt immer wieder drauf los, zettelt durchgängig Konflikte mit Gleichaltrigen an und versucht diese auf körperlicher Ebene zu lösen. Im Spiel mit Gleichaltrigen seine Kräfte zu messen ist jedoch normal. Will das Kind aber Schaden beim Gegenüber provozieren, sollte das Verhalten über einen gewissen Zeitraum beobachtet werden. Dies kann erst ab dem dritten Lebensjahr wirklich als pathologisch verstanden werden, da das Kind sich vorher noch nicht in andere hineinversetzen kann und die Folgen seiner Gewaltausübung gar nicht verstehen kann. Im Falle eines zu extremen Aggressionsverhaltens sollte die elterliche Disziplin bzw. der Erziehungsstil unter die Lupe genommen werden. Oft reicht es schon aus, wenn die Eltern dem Kind konsequent und streng Grenzen setzen, damit unerwünschtes Verhalten eingeschränkt werden kann.

Anzeige

07 08 19

64

kleine welt thema

Unter Trotz versteht man aufsässiges Verhalten, welches den sozialen Normen widerspricht, starke Wutausbrüche, absichtliche Zerstörung von Eigentum sowie auch delinquentes Verhalten. Trotzanfälle, die sich in Weinen, Schlagen und Aufstampfen zeigen, können durchschnittlich ein Mal pro Tag vorkommen und 1,5 bis 5 Minuten andauern. Im 2. bis 4. Lebensjahr sind diese Anfälle vollkommen normal, auch, wenn sie für Eltern sehr nervig sein können – insbesondere dann, wenn man in der Öffentlichkeit unterwegs ist. Meist steckt als Auslöser etwas anderes als unkontrollierte Wut dahinter. Der Trotzanfall ist somit nur eine Reaktion auf etwas für das Kind Belastendes: Müdigkeit, Hunger, Ärger oder Enttäuschung können das Verhalten lostreten. Das Ganze tritt sehr plötzlich auf und alle zuvor wirksamen Interventionsmethoden sind nicht mehr wirksam. Je älter das Kind wird, umso seltener zeigt das Kind diese Anfälle. Geben Eltern nicht nach – was sehr wichtig ist, um Konsequenz zu zeigen – fühlen die Kinder sich gestresst und erleben Kummer, Frustration und Not. Allerdings kann dieses Gefühl auch sehr schnell wieder verfliegen, weshalb es als Elternteil von hoher Relevanz ist, sich durch den Trotzanfall nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Trotz ist in erster Linie gesund, da das Verhalten wichtig für die kindliche Autonomieentwicklung ist. Wird das Verhalten jedoch zu extrem bzw. beruhigt sich das Kind über einen sehr langen Zeitraum nicht, dann muss dies genauer untersucht werden. Auch hier sind elterliche Erziehungsstile bedeutsam. Zudem kann das Gespräch mit dem Kind gesucht werden, um so herauszufinden, was der Auslöser für das extreme Trotzverhalten sein könnte.

Neigt das Kind längerfristig zu aggressiven oder trotzigen Verhaltensstörungen, sollte mit einem Kinderarzt darüber gesprochen werden, da sich andernfalls mentale Erkrankungen entwickeln können.

Text Jessica Laqua


HÖRBUCH

KINO

ab 29. juli im handel

ab 17. juli im kino

AnnETTE ROEDER

hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus Die kleine Hummelfledermaus Hetty wird von ihrer Mama Hulda heiß und innig geliebt. Sie will ihre Tochter vor allen gefahren beschützen, doch Hettys Abenteuerlust ist nur schwer zu bremsen. nicht einmal gruselige geschichten über die gespensterfledermaus Kattaka halten sie in Schach. Im gegenteil: Hettys neugier auf die Welt außerhalb der heimischen Dachgaube nummero 18 wird nur noch größer... Trotz Ultraschall-Peilsender findet die furchtlose und kontaktfreudige Mini-Fledermaus Möglichkeiten, auszubüchsen und zusammen mit ihrer Freundin Fidelia und Spitzmausjunge Möppelchen Pi von Abenteuer zu Abenteuer zu flattern... Autorin Annette Roeder schreibt seit dem Jahr 2000 Bilder- und Kinderbücher, aber auch Romane für Erwachsene. Das Hörbuch wird gewitzt und charmant gelesen von der Comedienne, Moderatorin und Schauspielerin Carolin Kebekus. Mit Illustrationen von Julia Christians, selbständige grafikdesignerin und Illustratorin für zahlreiche Kinderbuchverlage. Foto cbj

In den unendlichen Weiten Afrikas wird ein künftiger König geboren: Simba, das lebhafte löwenjunge, vergöttert seinen Vater, König Mufasa, und kann es kaum erwarten, selbst König zu werden. Doch sein Onkel Scar hegt eigene Pläne, den Thron zu besteigen, und zwingt Simba, das Königreich zu verlassen und ins Exil zu gehen. Mit Hilfe eines ausgelassenen Erdmännchens namens

BUCH

DVD

ab 22. juli im handel

ab 18. juli im handel

MOIRA FRAnK

nachtschwärmer ganze drei Wochen hatte Helena einen Halbbruder. lukas hat sie auf Facebook gefunden, sie haben stundenlang telefoniert, doch bevor sie sich treffen können, stirbt er bei einem Verkehrsunfall. Als Helena in den Sommerferien mit ihrem nichtsahnenden Freund in die Uckermark zum Zelten fährt, um lukas' grab zu besuchen, lernt sie seine beiden besten Kumpel kennen und das Mädchen, mit dem er zusammen war. Und nach Wochen des Stillstands nimmt Helenas leben rasant an Fahrt auf... Moira Frank, geboren 1993 bei Hamburg, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Sie hat in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht und war 2015 Stipendiatin des Klagenfurter literaturkurses. 2017 erschien ihr Debütroman »Sturmflimmern«, »nachtschwärmer« ist ihr zweites Jugendbuch. Foto cbj

Timon und seines warmherzigen Freundes, des Warzenschweins Pumbaa, lernt Simba erwachsen zu werden, die Verantwortung anzunehmen und in das land seines Vaters zurückzukehren, um seinen Platz auf dem Königsfelsen einzufordern. Disneys-Remake des Animationsklassikers »Der König der löwen« ist ähnlich wie bei »The Jungle Book« ein Realfilm mit teilweise echten Sets und Tieren aus dem Computer. Fotos Disney

captain Marvel Die von den hochentwickelten Kree zur Soldatin ausgebildete »Vers« stürzt nach einem Kampf im Weltraum auf der Erde ab. gerade noch hat sie mit der Elite-Einheit Starforce und deren Anführer für die Sicherheit im All gekämpft, nun ist sie allein auf einem fremden Planeten, der ihr dennoch merkwürdig vertraut vorkommt. Denn sie wird von Visionen und Träumen geplagt, die auf ein früheres leben auf der Erde hindeuten. Als sie auf den jungen S.H.I.E.l.D.-Agenten nick Fury trifft, macht sie sich mit diesem daran, das geheimnis ihrer Herkunft zu entschlüsseln. Sie erfährt, dass ihr bürgerlicher name Carol Danvers ist und sie ursprünglich von der Erde stammt. Und diese gilt es nun zu verteidigen. Denn: Die Erzfeinde der Kree haben den Planeten infiltriert. Ein Spionage-Trupp der außerirdischen Rasse der Skrulls hat sich unter Führung des skrupellosen Talos dank ihrer gestaltenwandlerfähigkeiten unbemerkt unter die menschliche Bevölkerung gemischt und es scheint als könne nur Carol die Bedrohung aufhalten... Foto Disney

TIPPS FüR KIDS

07 08 19

65


m

le

sen a btau

ch

an

ne

nde ange

bo

Workshop: Creative Blech Alter gasometer, Zwickau

Buchsommer Stadtbibliothek, Zwickau

Aktionstage auf der Burganlage Schloss Voigtsberg, Oelsnitz/V.

neue Dinge erschaffen und Eure Ideen in die Tat umsetzen: Am Montag den 22. Juli steht in der Zeit von 10 bis 16 Uhr alles im Zeichen des Materials Blech und wie man selbst kreativ mit diesem Werkstoff umgeht. Vor allem darum geht es in diesem eintägigen Workshop zum Thema Blechbearbeitung. Ihr werdet lernen vielfältig mit dem Material umzugehen, Eure eigenen Konstruktionen skizzieren, zeichnen und schlussendlich Euer ganz persönliches Werkstück mit nach Hause nehmen. Das alles angeleitet von einem erfahrenen Metallkünstler. Ein spannender und kreativer Tag ist da garantiert! Die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage des gasometers oder einfach vor Ort in dem Jugendtreff.

Es ist soweit: Die Zwickauer Stadtbibliothek lädt Kinder und Jugendliche zum Buchsommer ein! Abgesperrte Bereiche und exklusive leserechte in einer öffentlichen Bibliothek? Was sonst unüblich ist, wird derzeit in der Stadtbibliothek Zwickau vorbereitet. Denn die Kinderbibliothek nimmt erstmals in den Sommerferien am Buchsommer Sachsen teil, der leseaktion für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren. Das Projekt des Deutschen Bibliotheksverbandes findet zwischen dem 24. Juni und dem 17. August statt. Unter dem Motto »Beim lesen tauch‘ ich ab« steht das freiwillige und freizeitbetonte lesen während der Ferien im Mittelpunkt. Freut Euch auf spannende geschichten und viel lesespaß!

Auch in diesen Sommerferien erwarten zahlreiche Angebote große und kleine Besucher auf Schloß Voigtsberg. Dabei stehen diese Aktionstage, die am 11. Juli ab 14 Uhr mit dem Angebot »Duftende Kräutlein« starten, auch im Zeichen der aktuellen Sonderausstellung »glaube & Mythos – Maria Magdalena«. Unter anderem geht es am 17. Juli auf »Schatzsuche in der mittelalterlichen Burg«, während am 22. Juli – dem Festtag der Heiligen Maria Magdalena – ab 14 Uhr Kinder eine spielerische Spurensuche durch die Sonderausstellung erwartet. Am Abend um 18 Uhr des gleichen Tages steht dann auch die »genießerführung« durch die Sonderausstellung für Erwachsene an.

Tel.: 0375 2772110 www.alter-gasometer.de

Tel.: 0375 834301 www.zwickau.de

Tel.: 037421 729484 www.schloss-voigtsberg.de

Fre

iz eit p ark

Fe

rie

n e rle b nis

se

kin

d erfest

Attraktionen an heißen Sommertagen Sonnenlandpark, lichtenau

Sommerferien Specials für Kids Die Sehenswerten Drei, Region

Riesen-Spiel-Erlebniswelt Am Schwanenteich, Zwickau

Darauf haben alle Kids gewartet: endlich Sommerferien. Da gehört ein Ausflug in den Sonnenlandpark lichtenau für die meisten dazu. über 40 Attraktionen wie Deutschlands höchster Rutschturm, riesige Hüpfkissen, das große Kletterparadies, Minidampfer, Bagger, Tretautos, Quads, Abenteuerspielplatz uvm. sorgen im Freizeitpark für Spiel & Spaß. Richtige Action bringen Wellenflieger, Komet, Butterfly und 2 überschlagschaukeln. Für die ganz Kleinen erweitern Klanginstrumente, ein Fuchsbau, Wasser-Matsch-Paradies und Kleinkindspieleland das riesige Spielangebot. In den Strandkörben am See kann man die Sonne genießen oder bei einer Floßpartie übers Wasser schippern.

Die Sehenswerten Drei mit Schloss Augustusburg, Burg Scharfenstein sowie Schloss & Park lichtenwalde bieten auch in den Sommerferien erlebnisreiche Momente für die ganze Familie. Kinder ab 6 Jahren erleben spannende Workshops zur Eiszeitlichen Höhlenkunst, Motorrädern aus Zschopau oder den Tieren unseres Waldes. Wie das leben im Mittelalter war, wird im neuen Mittelalter-Dorf deutlich. Hier stehen mit Brotbacken im Holzofen, einer Ritterausbildung mit Bogenschießen und vielem mehr, unterschiedlichste Themen auf dem Programm. Während der Angebote können die Erwachsenen gerne eines der vielfältigen Museen besuchen – egal ob Motorradmuseum oder Schatzkammer-Museum, da ist für jeden geschmack etwas dabei.

Das Zwikkifaxx - die »Riesen-Spiel-Erlebniswelt« rund um den Zwickauer Schwanenteich - feiert in diesem Jahr seinen zehnten geburtstag. Deshalb sind alle Kinder und Eltern, großeltern und Freunde ganz herzlich eingeladen, am 7. September ab 11 Uhr das 10. Zwikkifax zu feiern. Das Veranstaltungsgelände wird dabei zur Pirateninsel. Ein Piratenschiff als Hüpfburg, eine Riesenkrake und vieles andere mehr sorgen für die richtige Kulisse. Als krönenden Abschluss startet auf der Bühne auf der Melzerwiese ab 17 Uhr eine tolle Piratenshow zum Mitlachen und Mitmachen. Das Kinderfest ist auch im Jubliäumsjahr für alle Besucher kostenlos. Viel Spaß und Freude bei einem hoffentlich unvergesslichen Tag!

Tel.: 037208 883978 www.sonnenlandpark.de

Tel.: 037291 3800 www.die-sehenswerten-drei.de/ferienspecials

07 06 08 19

66

te

m

sp

n pro gra m

i

rie

be

Fe

en

Buntes zur Sommer- und Ferienzeit

lebenSSTil kleine welTT RT EI PnPDS F ü R K I D S

DIE WInZER »

www.zwikkifaxx.de


shows UnD MUsIcals FÜr DIe ganZe FaMIlIe Fotos Morris MacMatzen / Cavalluna | Info www.semmel.de

Im Winter 2019 geht ein Musical für die ganze Familie auf Tour: »Die Weihnachtsbäckerei«. Kann man Schnee wirklich herbeiwünschen? gibt es tatsächlich Hunde, die sprechen, singen und auch noch das Publikum dirigieren können? Kann ein Schneemann singen und tanzen? Ist der Weihnachtsmann manchmal eigentlich auch eine Weihnachtsfrau? Und wo ist überhaupt das Rezept für die Weihnachtskekse geblieben? Antworten auf all diese Fragen gibt das Musical »Die Weihnachtsbäckerei«, in dem die drei geschwister Jonas, Paul und Emily gemeinsam mit ihrem Hund Muffin so einige Abenteuer erleben. Erzählt wird eine turbulente geschichte zur Vorweihnachtszeit, eingebettet sind 20 der schönsten Winter- und Weihnachtslieder von Rolf Zuckowski – natürlich auch das bekannte Titellied. Das Musical gastiert am 5. Dezember 2019 im großen Saal der Stadthalle in Chemnitz. »Cavalluna« - Europas beliebteste Pferdeshow mit einer fantastischen Symbiose aus Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Musik kehrt zurück. Die über 60 Tiere, ihre Reiter und ein internationales Tanz-Ensemble garantieren ein unvergessliches Show-Erlebnis. Das neue Programm »legende der Wüste« verspricht eine perfekte Kombination aus höchster Reitkunst und bester Unterhaltung und knüpft somit nahtlos an die Erfolge der vorangegangenen Shows an. Es wird die geschichte der wunderschönen Prinzessin Samira erzählt, die zur Königin gekrönt werden soll. Die pompöse Zeremonie wird jedoch von ihrem bösen Cousin Abdul vereitelt – ein spektakuläres Abenteuer um den Kampf zwischen gut und Böse beginnt! »Cavalluna - legende der Wüste« gastiert am 16. und am 17. Mai 2020 in der Messe Chemnitz.

InTernaTIonales pUppenTheaTerFesTIVal Foto Veranstalter | Info www.puppentheater-zwickau.de/internationalespuppentheaterfestival

Vom 10. bis 14. Oktober 2019 veranstaltet das Puppentheater Zwickau das Internationale Puppentheaterfestival. Zu diesem Ereignis sind Ensembles aus den unterschiedlichsten ländern wie u.a. Israel, Frankreich, Italien und Tschechien in die Stadt an der Mulde geladen und bieten interessante Einblicke in die Vielfalt des Figurenspiels. über den gesamten Festivalzeitraum werden den Besuchern Puppentheater-Vorstellungen verschiedener Couleur und Spielformen geboten, mit kunstvollen Puppen und Figuren sowie Schattenspielen und Objekttheater. Die Zuschauer werden in ein Reich voller geschichten und anderer Kulturen entführt. Sie treffen internationale Ensembles, Puppenspielerinnen/- spieler und erleben ein anspruchsvolles und mannigfaltiges Programm für kleine und große ZuschauerInnen aller Altersgruppen. Durch die Förderung des Deutschen Bühnenvereins – landesverband Sachsen sind ebenso auch gastspiele sächsischer Theater zu sehen. Eröffnet wird die Festivalwoche am 10. Oktober 2019 mit der großen offiziellen Einweihung des neu sanierten Puppentheatergebäudes in der gewandhausstraße. nach fast zweijähriger Bauzeit dürfen nun alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, Puppentheaterliebhaber sowie Kulturinteressierte weit über die Stadtgrenzen hinaus gespannt sein, in welch besonderem glanz das neue Haus erstrahlt. gleichzeitig eröffnet die Spielzeit 2019/2020 mit alten und neuen Inszenierungen sowie den beliebten Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 07 08 19

« AnZEIgEn

67


U M w e lT b e w U s s T F e I e r n

Foto gunnar Dethlefsen

Pfandbecher auf dem Festivalgelände zu nutzen und den obligatorischen Müllpfand zu zahlen, ist auf den meisten Festivals inzwischen gang und gäbe. Doch trotzdem ist ein Event dieser Größenordnung stets mit einer enormen Belastung für die Umwelt verbunden. Nachhaltige Festival-Ideen sind deshalb immer mehr auf dem Vormarsch und auch als Besucher kann man selbst vieles tun, um das Festival-Wochenende so grün wie möglich zu gestalten. Mit diesen Tipps wird der nächste Festival-Besuch nachhaltiger.

P

fandbecher auf dem Festivalgelände zu nutzen und den obligatorischen Müllpfand zu zahlen, ist auf den meisten Festivals inzwischen gang und gäbe. Doch trotzdem ist ein Event dieser größenordnung stets mit einer enormen Belastung für die Umwelt verbunden. nachhaltige Festival-Ideen sind deshalb immer mehr auf dem Vormarsch und auch als Besucher kann man selbst vieles tun, um das Festival-Wochenende so grün wie möglich zu gestalten. Mit diesen Tipps wird der nächste Festival-Besuch nachhaltiger.

Foto Krists luhaers // unsplash.com

Klimaschutz wird für uns immer wichtiger – in vielen lebenslagen, darunter auch beim Festival-Besuch, können wir darauf achten, die Umwelt möglichst wenig zu belasten. Der Vorteil: nachhaltig zu campen, bedeutet in vielen Fällen auch, jede Menge geld zu sparen, denn viele Angewohnheiten, die Camper auf dem gelände an den Tag legen, sind der eigenen Bequemlichkeit geschuldet. Wie man diesen Sommer Open-Air-Spaß genießen und zugleich etwas gutes für die Umwelt tun kann, fasst dieser nachhaltigkeits-Festival-guide zusammen. Ein Augenmerk liegt dabei auf deutschen Festivals, welche verstärkt auf ein nachhaltiges Konzept achten.

07 08 19

68

lebenSSTil T R E n D

OPEn-AIR SAISOn


foodshaRinG - essen teilen, natuR heilen! Deutschlandweit landen fast 13 Millionen Tonnen Essen im Müll – pro Kopf sind das durchschnittlich 85 Kilo lebensmittel. gerade auf Festivals decken sich viele Besucher vor der Anreise mit reichlich Essen ein, um für ein langes Wochenende gewappnet zu sein, doch längst nicht alles wird auch verbraucht. Foodsharing hat sich deshalb in den vergangenen Jahren auf einigen Festivals wie dem Hurricane, Southside, M'era luna und Highfield Festival etabliert: Unter dem Motto »Verwenden statt verschwenden!« können lebensmittel, die man nicht mehr mit nach Hause nehmen möchte, die noch nicht angebrochen wurden oder die verderblich sind, in einem Foodsharing-Zelt abgeben. Dort können Camper auch selbst zugreifen und gerettetes Essen mitnehmen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, an der Recycling-Station auf dem Campingplatz haltbare lebensmittel für die örtliche Tafel zu spenden. Seit 2015 achten auch die Veranstalter des Southside- und Hurricane-Festivals, eigenen Angaben zufolge, zunehmend darauf, regionale und/oder ökologische Zulieferer zu nutzen sowie auf ein größeres veganes und vegetarisches Angebot für die Besucher zu achten.

GoldeimeR - Gutes GeschÄft gerade auf Festivals kann eine kleine Sache wie der Toilettengang schnell zum großen Problem werden – mit Wasser betriebene Klos verschwenden Ressourcen, chemische Toiletten dagegen sorgen für zusätzliche Umweltbelastung. Die Komposttoiletten des Sozialunternehmens goldeimer sind da eine gute Alternative. Jeder Klogänger bekommt einen Becher mit Sägespänen, der nach der Benutzung ins Klo gekippt wird. So bindet man gerüche, Chemikalien und Wasser sind überflüssig. Was vom Toilettengang übrig bleibt, wird nach dem Festival auf einer speziellen Kompostieranlage entsorgt. Die Initiatoren weisen zudem auf die Problematiken in Entwicklungsländern hin und unterstützen Projekte, um Bodendegradierung und Wasserkontamination zu stoppen.

tipps füR ein nachhaltiGeRes festival bildet banden! Klarer Fall: Allein mit dem Auto anzureisen, kostet eine Menge Sprit und macht weniger Spaß – gemeinsam mit den Freunden auf dem Campingplatz einzureiten, ist dagegen gut für die Umwelt. noch besser: Wenn möglich, die Anreise mit der Bahn bevorzugen – viele Festivals wie das Roskilde in Dänemark bieten inzwischen Shuttle-Möglichkeiten direkt zum Festival an. Bei Festivals im Ausland bietet sich vielleicht eine Anreise mit dem Flugzeug an, CO2-ärmer und deutlich günstiger könnte aber ein Trip mit dem Reisebus sein – Preise vergleichen kann sich lohnen. weniger essen mitschleppen! Es lohnt sich, im Vorfeld, darüber nachzudenken, was man in Sachen Verpflegung wirklich benötigt – inzwischen gibt es auf Festivals wie Rock am Ring sogar einen Supermarkt, in dem Besucher alles kaufen können, was das Festival-Herz begehrt. So muss nicht nur weniger aufs gelände geschleppt werden, dadurch reduziert sich der Müll durch verdorbene oder nicht verputzte lebensmittel. auf plastik verzichten! Auf jedem Festival- und Campinggelände gibt es kostenlose Wasserstellen, an denen Besucher mitgebrachte Wasserbehälter auffüllen können. Plastikwasserflaschen sind somit völlig überflüssig.

schon wiedeR fleisch? Für viele gehört grillen zum ultimativen Festival-Erlebnis dazu – aber muss es wirklich jeden Tag drei Mal Steak oder Wurst sein? Sich ein paar vegetarische Food-Alternativen zu überlegen, schont das Klima – außerdem muss man sich weniger Sorgen um die Kühlung machen, wenn man statt Fleisch mal eine Backkartoffel auf den grill legt.

nachhaltiGes eQuipment!

grünes geschäft goldeimer ist 2019 unter anderem auf dem Southside, Hurricane, Full Force, Splash!, Deichbrand, Melt, A Summer’s Tale und beim Appletree garden Festival vertreten.

Immer noch traurig: Viele lassen ihr Zelt, den Pavillon oder ihren grill nach dem Festival einfach stehen, weil sie keine lust aufs Abbauen haben oder mit Equipment angereist sind, das schnell kaputtgeht. Besser: lieber auf gutes Equipment setzen, das mehrere Jahre nutzbar ist. So lassen sich jede Menge Müll und Plastik vermeiden – außerdem greift man den Mitarbeitern des Festivals, die ohnehin schon viel aufzuräumen haben, ein bisschen unter die Arme.

Foto Maja Bahtijarevic // goldeimer

Auf die Umwelt zu achten, bedeutet nicht, weniger Spaß haben zu können – schon mit kleinen gesten kann man dazu beitragen, dass der eigene Fußabdruck kleiner wird und deutlich weniger Müll produziert wird. Viva con agua Auch Rapper Marteria engagiert sich für die Initiative von Viva con Agua, bei der Zuschauer ihre Pfandbecher in speziellen Tonnen auf dem Festivalgelände spenden können. Foto Papa Shabani // Viva con Agua

Text Kristina Baum Info www.goldeimer.de | www.foodsharing.de 07 08 19

69


Die positive werT Volle schwellenZeITen

Im Leben gibt es immer wieder Phasen, in denen wir spüren, dass etwas nicht mehr stimmt, dass sich ein Wandel ankündigt. Altes wird brüchig und das Neue ist noch unklar. Wenn man solche Schwellenzeiten mutig nutzt, um bewusst nach innen zu schauen, der erkennt, dass das Leben sich neu ordnet und Heilsames geschieht. Diese Zeiten sind zutiefst bereichernd und führen uns zu unserem wahren Selbst.

S

chwellenzeit bedeutet Zwischenzeit, man hängt förmlich zwischen alt und neu. Alte lösungen nützen nichts mehr und man hat keine Ahnung, wohin die Reise geht. Diese Zeiten sind recht unbeliebt in unserer gesellschaft. Wir sind es gewohnt, immer und immer weiterzugehen, nicht zu rasten, sondern zu funktionieren. Was für viele neuland ist, in den Zeiten des Wandels aber unumgänglich, ist innezuhalten, sich hinzusetzten, zu sehen, wo man steht und anzuerkennen, was dem leben dient und womit wir weitergehen wollen. Es sind Zeiten des Aufbruchs zu neuen Ufern. Etwas in uns bricht auf, möchte innerlich wandeln und reifen. Dieser Prozess ist meist äußerlich nicht sichtbar und niemand außer man selbst spürt, was in einem vorgeht. In diesen Zeiten sind das Ahnen, lauschen und nach Innen gehen groß. Im Außen gibt es nur wenig, was man tun kann. Deshalb fällt es schwer, diese übergangszeiten anzunehmen, weil man gewohnt ist, zu tun und Zwischenzeiten einen zwangsweise zum Innehalten bringen.

»Manchmal ist das Beste nicht das, was du willst, sondern das, was du brauchst.«

ein zYklus endet und ein neueR beGinnt In übergangsphasen fühlt man sich wie in einer Waschtrommel gefangen. Mal wird man durch geschleudert, dann spült es einen in die andere Richtung und zwischenzeitlich immer wieder Pausen, in denen gar nichts passiert. Und immer begleitet einen das gefühl, das man ganz woanders rauskommt, als man glaubt rauszukommen. Es sind Zeiten der überraschung und Veränderung, in denen man sich in Demut erneut finden darf, denn die Zellen formieren sich neu. Es ist hilfreich, sich dem Kreislauf des lebens bewusst zu werden. Wir alle durchlaufen ähnliche lebensphasen, wenn man auf das Altersspektrum von geburt bis Tod schaut. Jede Phase hat eigene Herausforderungen, Entwicklungsschritte, Krisen und geschenke, die erschlossen werden wollen. Die folgende Tabelle zeigt einen überblick über die verschiedenen lebensphasen in Altersabschnitte eingeteilt und die darin verborgenen lebenssituationen und Entwicklungsschritte. Foto: Vidar nordli-Mathisen // unsplash.com

07 08 19

70

lebenSSTil R A T g E B E R

I M WA n D E l »


Kraft des Wandels alter in jahresabschnitten

lebensphase

krisen, entwicklung, aufgaben

0-6 Jahre

Ich-Bildungs-Phase

Ich-Erwachen, Trotzalter, Ich-Festigung

6-12 Jahre

Schaffung eines eigenen

Verwertung und Bewahrung, Schwatzalter,

12-18 Jahre

lebensraumes und einer Besitzsphäre

Realitätskrise, Vorpubertät

lern- und Bildungsphase

Pubertät, Ideenbildung, romantisches Alter, Identitätskrise, Jugendalter, Ideal- und Willensbildung

18-24 Jahre

Elternhaus-Ablösung

Eintritt ins Erwachsenenalter, Wegzugtendenz (Ablösungskrise), Selbsterfahrung, Wanderjahre

24-30 Jahre

Experimentier- und Erprobungsphase

Aufbau beruflicher Existenz, liebesbeziehungen, existenzielle Erschütterung, liebeskrise, physisches leistungsmaximum

30-36 Jahre

Marktlücke finden, Existenzbewältigung

Existenzkampf, Selbstdurchsetzung, defensive lebenssituation, Berufskrise, vitale lebenshöhe

36-42 Jahre

nachaussenwendung, intensive

lebenswende, Revision lebensweise,

Beziehungen, Partnerschaftsverträge

Partnerschaftskrisen, Abschluss der Charakterbildung

42-48 Jahre 48-54 Jahre

Midlife-Crisis, Wandlungsphase,

neuorientierung Ehe, Familie Beruf,

Sterbe- und Werdeprozess

Frustrationskrise, Umstellungsperiode

Bildung eigener lebensphilosophie

Philosophische lebensphase, Sinnkrise, Aufbau der geistigen Wertewelt

54-60 Jahre

Berufung und Selbstverwirklichung,

Höhepunkt, Erfüllung der lebenserwartung,

Autoritäts- und Individuationsphase

Isolationskrise, Resignation, Abgrenzung von jüngeren generationen

60-66 Jahre

Freigewählte Beziehungen, Freunde,

lebensernte, Memorienalter, Rückzugskrise,

Isolation

geistige Pubertät, Pensionierungsalter, Beginn Alterungsprozess

66-72 Jahre

Phase der Verinnerlichung oder

lebensvollendung, Abbau persönlichen

Vereinsamung

Strebens, gesundheitskrisen, Isolation, Finden des Altersstils, neuorientierung 07 08 19

71


übeRGanGsphasen sind sammelphasen

die heldenReise

Eine gute Hilfe während man sich in der Umbruchphase befindet, ist, alle Ideen, die einen zufließen, auf Papier zu bringen und aufzuschreiben. Somit gibt man den einzelnen Puzzleteilen einen Platz, wo man sie sammeln kann. Denn die Puzzleteile werden nach und nach bewusst, aber man erkennt das große Bild dahinter noch nicht. Wichtige gedanken und Ideen oder Erkenntnisse aufzuschreiben, entspannt innerlich und gibt einem das gefühl, etwas getan zu haben. Man trägt die gedanken so nicht ständig im Kopf mit sich herum und bekommt das gefühl, etwas losgelassen zu haben. Schreibend kann man sich selbst durch die Schwellenzeit begleiten. In einem Essenzbuch- ein schönes Buch mit leeren Seiten- kann man täglich oder wöchentlich Eindrücke aus dieser Zeit festhalten. So begegnet man sich schreibend selbst, erkennt Entwicklungen auf dem Weg und man kann sich auch noch nach der Umbruchszeit an die Erkenntnisse – die so nah dran sind an dem, was einem wichtig ist im leben - erinnern. Man wird wissen wann es Zeit ist, die Puzzleteile vor sich hinzulegen und zu einem Bild zu sortieren.

Der amerikanische Autor und Mythologe Joseph Campbell erklärt es mit der Heldenreise: dem Helden, der einen Ruf verspürt oder eine Aufgabe erhält und eine Schwelle überschreitend aufbricht in die unbekannte Welt, die ihn herausfordert, die alles von ihm fordert. Alles, was er jemals besaß, worauf er stolz war, was ihn trug. Wo er vor Prüfungen gestellt wird, dem (inneren und äußeren) Drachen begegnet und aufgefordert wird, ihn zu besiegen, um dadurch ein geschenk für sich und die Welt zu erhalten. Mit diesem kehrt er über die Schwelle zurück in die Alltagswelt, um fortan in beiden Welten – der unbekannten wie der alltäglichen – beheimatet zu sein. So die Kurzfassung. Wir sehen: Die Heldenreise fordert nichts weniger als unsere gesamte Identität, und das klingt heftig und intensiv, was es zweifellos auch ist. Doch da ist noch mehr. Da ist dieses geschenk in ihr versteckt, der eigentliche grund dafür, dass wir aufbrechen. Denn die Heldenreise ermöglicht uns zu erkennen, was sich in unserem leben schon lange nicht mehr trägt. Sie richtet unseren Blick auf das, was uns im Inneren trägt und zusammenhält und was uns wichtig ist in diesem leben. So kann es sein, dass wir uns selbst am tiefsten Punkt dieser Reise so lebendig fühlen wie schon lange nicht mehr. Wir sind zutiefst verbunden mit uns und dem leben. Es gibt keinen Small Talk mehr, keine oberflächlichen gespräche, die uns etwas bedeuten würden, sondern nur noch das leben selbst. Damit werden die Schwellenzeiten zu geburtsorten für neues, das in unser leben kommen will. Es braucht dieses loslassen und Sterbenlassen, wie wir es vom Herbst und Winter in der natur kennen. Damit dann, nach dem vermeintlichen Stillstand und der Innenschau des Winters, im Frühling sichtbar nach außen treten kann, was in die Welt gehen will. Eigentlich wissen wir um das Zusammenspiel der Jahreszeiten, dass Frühling, Sommer, Herbst und Winter unweigerlich zusammengehören. Wir kennen die geschichte vom Phönix aus der Asche, der erst zu Staub zerfallen muss, um neu geboren zu werden. Wir vergessen es nur manchmal, weil wir nicht mehr gewohnt sind, einander die gesamten geschichten unseres lebens zu erzählen. Jenen geschichten, die uns daran erinnern würden, dass wir alle immer wieder durch Schwellenzeiten gehen, dass sie Teil des lebens sind – und ein wertvolles geschenk nach jeder Schwellenzeit, so intensiv sie auch sein mag, auf uns wartet.

Von der seele schreiben Während Schwellenzeiten ist es hilfreich, sich alle Ideen und gedanken, die einem wichtig erscheinen, auf Papier zu bringen. Später kann dann sortiert werden. Foto Hannah Olinger // unsplash.com

es wiRd immeR besseR als Gedacht

eine intensive Zeit re.: Sie zeigt uns, was wir im leben loslassen können und was wir vom leben wirklich wollen. Umbruchszeiten bringen oft kleine Identitätskrisen mit sich, in denen man sich neu entdeckt und wie ein Puzzle wieder zusammensetzt. Foto Brian Mann // unsplash.com

offen sein füR alles was kommt In der gesellschaft hat man gelernt, ein Ziel vor Augen zu haben und es mit Ausdauer und Beständigkeit zu verfolgen. Komme, was wolle. Aber was passiert, wenn sich das Ziel verändert? gerade in Schwellenzeiten, in Phasen des lebens, wenn ein Zyklus zu Ende geht und ein neuer beginnt, ist das Ziel, sich ständig neu zu formieren. Sich auf ein bestimmtes Ziel zu fixieren und daran auf Biegen und Brechen festzuhalten, macht wenig Sinn und kostet unglaublich viel Kraft und Energie. Stattdessen verweilt man im Raum der Offenheit. Offen sein für jedes Ziel, jedes Ende. Offen sein für alles, was sich zeigen mag. Wenn man die Fixierung auf ein Ziel löst, wird man frei. Die Form dessen darf sich von allein ergeben und entwickeln und wird sich immer wieder neu zeigen, als Idee, wohin die Reise gehen kann. gelassenheit ist in diesen Zeiten die Zauberzutat. Eine lebensart, die wir erst wieder lernen müssen und einladen dürfen. Ein nicht-auf-alles-reagieren-müssen, ein sich entstehen und entfalten lassen, im Kleinem wie im großem.

Wenn man durch eine Schwellenzeit geht, gibt es Tage, an denen man keinen Sinn darin sieht, aufstehen zu müssen. Am liebsten würde man sich die Decke über den Kopf ziehen und warten, bis alles vorbei ist. Aber ohne weiterzugehen, wird auch kein Ende in Sicht sein. Irgendeine Kraft sorgt dafür, dass man aufsteht und weitergeht. Man fühlt, dass etwas auf einen wartet. Man fühlt, dass alles gut werden wird, auch wenn der Verstand nicht immer einer Meinung ist mit dem gefühlsleben. Aber es muss ja auch nicht immer alles logisch und rational erklärbar sein. Man muss den nächsten Schritt nicht wissen, alles was es braucht ist Vertrauen ins leben und in die eigene Kraft. Im laufe des Prozesses lernt man auch, die Tiefe, die es für das leben mit sich bringt, zu schätzen. Die Erkenntnis, die aus den Schwellenzeiten bleibt, ist, dass es nachher immer besser geworden ist, als es vorher war und niemals so schlimm, wie es der Verstand sich ausgemalt hat. Im nachhinein erkennt man, wie sehr einem diese Zeit hat wachsen lassen. Sie lässt uns authentischer werden, sie lässt uns klarer werden, in dem, was wir wirklich sind und wirklich wollen vom leben. Das Alte muss erst sterben oder losgelassen werden, damit neues wachsen kann. Wir müssen erst alles ablegen, was wir schon so lange mit uns tragen, um das geschenk zu empfangen, das auf uns wartet. Text Amy li

07 08 19

72

lebenSSTil R A T g E B E R

« I M WA n D E l


HEIMAT INKLUSIVE

SÄCHSISCHES BRAUHANDWERK SEIT 1857

Fremd­ Teilnahme auch für denten Stu d versicherte un

Mit dem gesündesten Fortbewegungsmittel das Beste für die Umwelt tun. Steigen Sie jetzt auf!

Mit dem Rad zur Arbeit AOK_S_C0062

1.5. – 31.8.2019: 20 Tage radeln – mehrfach gewinnen! Mitmachen, fit werden und gewinnen! Auch 2019 lohnt es sich wieder, CO2 einzusparen und an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Tragen Sie Ihre Radeltage einfach online ein oder senden Sie den Kalender an die AOK PLUS. Sie nehmen so an der Verlosung toller Preise teil. Nähere Infos gibt es unter mdrza.de oder 0800 1059000*. *deutschlandweit kostenfrei und das rund um die Uhr aus allen Netzen Eine Gemeinschaftsaktion von ADFC und AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

2019

07 08 19

73


Foto Heather Ford / unsplash.com Foto blic kpix el / bay pixa .com

wa s aU F r ÄU M e n M I T U n s M ac h T

07 08 19

74

lebenSSTil T R E n D

KOnMARI-METHODE

Foto Daiga Ellaby / unsplash.com

Foto

Benc h

Acco u

ntin

g/u

nspla

sh.co m

Anfang des Jahres war die Marie-Kondo-Serie ein Hit bei Netflix und plötzlich hat die ganze Welt angefangen mit Ausmisten und Aufräumen. Die selbsternannte Aufräum-Expertin hat Erfolg mit ihrer Methode und schafft es tatsächlich, dass wir uns nach Anwenden des Prinzips besser fühlen. Doch warum funktioniert das Ganze?


M

arie Kondo – dieser name ist für viele Menschen spätestens seit Beginn 2019 ein Begriff. Die Dame weiß, wie man richtig aufräumt; etwas, dass die meisten von uns wohl eher ungerne machen. Und Marie Kondo verspricht danach nicht nur eine saubere Wohnung oder mehr Platz und ein gefühl von Befreiung, weil wir uns von altem, unnötigen Kram gelöst haben. nein, Marie Kondo verspricht ein neues lebensgefühl. ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt, könnte man nun meinen. Die Begeisterung auf der ganzen Welt spricht jedoch für die Methode der ordnungsliebenden Asiatin. Was genau schafft die KonMari-Methode, was wir bisher mit unserem normalen Frühjahrsputz oder Aufräumaktionen nicht schaffen? Fakt ist, wir müssen uns nach ihrem Prinzip von weitaus mehr Dingen trennen, als uns anfangs lieb ist.

von minimalismus hin zuR konmaRi-methode Minimalismus ist schon lange ein Trend. nur das nötigste soll man besitzen, sich frei machen, dem Konsum den Kampf ansagen. Kennen wir und praktizieren viele leute. In Zeiten, in denen man alles, aber auch wirklich alles kaufen kann – dem Internet sei Dank – häufen wir immer mehr an. Jeder findet in seiner Wohnung ganz sicher Dinge, wo man sich wirklich fragt, ob man diese tatsächlich benötigt. Trotzdem wirft man sie nicht weg. Sei es Kleidung, Deko, Möbel … wir haben doch alle viel mehr, als wir eigentlich brauchen. Dass Besitz beschwert, lautet das Credo des Minimalismus. Tja, klingt irgendwie plausibel, aber dennoch entscheidet man sich häufig für das kleine, persönliche Chaos. Man hängt an gegenständen, verbindet vielleicht Erinnerungen damit oder ist einfach zu faul, mal wirklich alles zu sortieren und auszumisten. Zudem häufen wir immer weiter an. Warum? Weil es – zumindest für einen kurzen Moment – glücklich macht. Und genau jetzt kommt Marie Kondo ins Spiel: Ihre Methode ist drastisch, sie greift durch, schafft Platz und sorgt dafür, dass wir uns langfristig wohlfühlen. Ihr Fokus: Trennt euch von allem, was euch nicht glücklich macht! Aber was macht denn in der eigenen Wohnung glücklich? Wahrscheinlich einiges, denn sonst würden wir es wohl nicht anhäufen. Doch so einfach ist das nicht. Marie Kondo sagt nun, dass man alles auf einen Haufen werfen und sich jeden einzelnen gegenstand anschauen soll. Wird in dem Moment ein glücksgefühl ausgelöst? Behalten! Kein glücksgefühl? Wegwerfen. Drastisch, aber unglaublich effektiv. Diese Methode soll man bei Kleidung ebenso anwenden wie bei Büchern und Sachen, die man mit schönen gedanken verbindet. Das gute: Man bekommt einen überblick, was man tatsächlich alles besitzt. Und dann stellt sich irgendwann wirklich die Frage, ob man beispielsweise 10 weiße T-Shirts benötigt. Alles, was man nicht mehr benötigt, kann gespendet, verkauft, verschenkt oder weggeworfen werden. Auch gibt Kondo Tipps für das richtige Falten von Kleidung oder das Ordnen von Büchern. Der große Sinn? Äußere Ordnung in unserem lebensraum führt letztlich auch zu innerer Ordnung in unserem Herzen … so ein japanisches Sprichwort.

wenn tRennunGen Glücklich machen Warum funktioniert die Methode so effektiv? In einer Studie aus dem Jahr 2016 von der University of Chicago zeigt der Psychologe DePaul, dass Menschen, die zu Hause in Unordnung leben, unglücklicher sind. Allerdings geht es hier eher um ein Extrem der Unordnung und nicht um den Durchschnittsmenschen, der eben kein Messie ist, aber doch ab und an mal ein bisschen Unordnung verursacht. Andere Studien jedoch bestätigen das Ergebnis: Zu viel Kram wirkt nicht gemütlich, belastet und macht unzufrieden. Das magische Aufräumen mit der KonMari-Methode setzt eben hier an. In ihren Büchern kann man bis ins Detail nachlesen, wie man perfekt Ordnung schafft; die Serie belegt, dass Menschen sich danach wirklich freier fühlen. Das Wichtigste: Man vermisst am Ende nichts und gewöhnt sich an den neu geschaffenen Platz. Wer nun auf den geschmack gekommen ist, kann die nachstehenden Tipps befolgen: 1. Das Aufräumen sollte schnell, bestenfalls sofort passieren und nicht aufgeschoben werden. Dabei sollte es sich nicht um etwas handeln, was man Woche für Woche macht, sondern lieber einmal und dafür richtig. Wer die Zeit nicht hat, kann es so handhaben: Heute sind die Socken dran, morgen die T-Shirts, übermorgen Erinnerungsgegenstände. 2. nicht nach Ort, sondern nach Kategorie ordnen, d.h. Kleidung, Bücher, Papier, Kleinkram, Erinnerungsstücke – in dieser Reihenfolge. Wer sich heute das Bad vornimmt und morgen das Schlafzimmer, der wird nie fertig. Besser ist es, sich Deadlines für die einzelnen Kategorien zu setzen. 3. Alles hat einen Platz. So empfiehlt Kondo, dass jede Kategorie auch einen, und eben nur einen Platz in der Wohnung hat. Sachen sollen also nicht verteilt werden. 4. Erinnerungen müssen natürlich nicht alle auf den Müll – ein Teil darf behalten werden, aber hier ist weniger mehr. Auch ist es wichtig, alles in einer Box zu verwahren, damit man einen Ort für solche gegenstände hat und den überblick behält.

Und nun kann es losgehen mit dem Aufräumen und Ausmisten um sich danach in seinem erleichterten leben unbeschwert wohlfühlen zu können!

Text Jessica laqua Info www.karrierebibel.de/konmari-methode

ordnung – innen und außen li.u.: nach der KonMari-Methode soll das Ausmisten und Saubermachen auch für Ordnung in uns selbst sorgen … und genau deswegen ist man danach so glücklich und befreit. Foto Bench Accounting // unsplash.com

Foto

Volh a

Fla x

ec o/

un

spla s h. c o m

jetzt geht’s los re.u.: ganz wichtig: Das Aufräumen sollte nicht aufgeschoben werden. lieber einmal richtig und intensiv putzen, als immer wieder nur ein bisschen. Foto Volha Flaxeco // unsplash.com

07 08 19

75


WOHNEN IM h o c h s e e Ta U g l I c h e r w o h n T r e n D

Fotos Moritz, nick Karvounis// unsplash.com, Philippe Alès// wikimedia.org

Ob Turnschuhe, Obst und Gemüse, medizinisches Equipment oder tonnenschwere Expeditionsausrüstungen, Schiffscontainer sind praktisch. Mit standardisierten Maßen aus robustem Cortenstahl gefertigt, bunt lackiert und leicht stapelbar transportieren sie mehr oder minder fast alles rund um den Globus. Ein nicht ganz so neuer Wohntrend ermöglicht dem Container nun sogar ein Leben nach der Seefahrt.

07 08 19

76

lebenSSTil T R E n D

B I E g S A M E R OW BO OTHEnR--CA O RM n TEA I n E R


Anzeigen

von deR übeRGanGslösunG zum daueRbRenneR Was zunächst als behelfsmäßige Behausung oder ästhetisch nicht sonderlich anspruchsvolle übergangslösung in Bauphasen diente, beispielsweise als Büro- und Schulungsräume, aber auch als kurzzeitige Einsatzzentrale für Bauleitung, Polizei oder während der Erntehelfersaison, fand bald schon Verwendung für Flüchtlingsunterkünfte. Oft handelte es sich dabei allerdings nicht um »echte« Schiffscontainer, sondern vielmehr um tatsächlich als Modul gefertigte und wirklich hässliche Wohn- oder Büroeinheiten. Stahlkiste bleibt Stahlkiste? Weit gefehlt. Heute entstehen ganze Studentenwohnheime aus den Frachtbehältnissen und auch in der Hotellerie und sogar im hochpreisigen Wohnbereich sind sie längst angekommen. Sie dienen als Kunstobjekt, als Flagship-Store für Designerlabels, als Museen, Ferienhäuser oder schlicht als Apartmentblock und könnten über kurz oder lang sogar die Wohnungsnotstände in großstädten zumindest lindern.

studentisch modeRn gerade in großstädten und Ballungsräumen ist bezahlbarer Wohnraum knapp bemessen und so haben zunehmend auch Studenten ihre liebe not, eine leistbare Bleibe zu finden. In den niederlanden gibt es entsprechend seit vielen Jahren den Ansatz, studentisches Wohnen modern, praktisch und leistbar zu gestalten. Das größte Containerwohnprojekt seiner Art ist wahrscheinlich das im Süden von Amsterdam gelegene »Keetwonen«. Das im Jahr 2005 als temporäre lösung angedachte Wohnprojekt mit ursprünglich 60 Wohneinheiten entwickelte sich im wahrsten Sinn des Wortes zum Dauerbrenner. Heute leben hier rund 1.000 Studenten in Singleappartements von je ca. 27 Quadratmetern.

ein eiGenes containeRReich Wer jetzt lust bekommen hat, sich mittels alternativen Wohntrends den langersehnten Wunsch nach einem kleinen, aber feinen Eigenheim zu verwirklichen, der sei allerdings schon gleich wieder ausgebremst. Denn einfach mal eben einen Schiffscontainer ordern, umbauen und auf den eigenen grund stellen? Da könnte ja jeder kommen! So einfach geht es natürlich nicht im wohlorganisierten Deutschland. grundstücke dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen bebaut werden, dazu gehört neben den Bestimmungen, die das landesbauamt vorgibt, auch das sogenannte optische Anpassungsvermögen an die nachbarschaft. Das heißt, es bedarf eines grundstückes, auf welchem der spezielle Baustil des Containerhauses nicht die Umgebung »verschandelt«. Mit ein wenig glück zeigt sich die heimatliche gemeinde tolerant gegenüber dem alternativen Bebauungsvorhaben, dann steht dem stählernen Wohntraum nichts mehr im Weg. gestalterisch sind der Fantasie kaum grenzen gesetzt, ob Miniwohnung oder Wohnpalast aus sechs, acht oder zehn Containern – fast alles ist möglich, dank der praktischen Form wird das Stapeln zum Kinderspiel. Ein weiterer Vorteil ist sicher der grundpreis des Baumaterials, ein Container ist, jeweils abhängig vom gebrauchszustand, schon zwischen 1.000 und 3.000 Euro erhältlich. natürlich gilt es hier noch Umbau- und Projektionskosten für den Architekten zu berücksichtigen. Auch der findige Immobilienmarkt hat bereits auf den Trend reagiert und so offerieren verschiedene Anbieter bereits diverse Design-Containerhäuser, die selbstverständlich von gefragten Architekten entworfen wurden. Dann allerdings relativiert sich der preisliche Vorteil unter Umständen recht schnell.

DRK-Plasmapheresezentrum Zwickau im Glück-Auf-Center Äußere Schneeberger Straße 100 08056 Zwickau Plasmaspende Montag – Freitag 8:00 – 19:30 Uhr Blutspende Termine erfahren Sie unter www.blutspende.de oder über 0800 11 949 11 Terminreservierungen unter

0375 276926220 Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit! Servicetelefon: 0800 11 949 11 www.blutspende.de

24.08.2019 Zwickau Freilichtbühne www.eventim.de •

0800 - 80 80 123

Wie auch immer man sich persönlich entscheidet, die Wieder- oder besser Weiterverwertung alter Schiffscontainer als Wohnraumalternative birgt echtes Potenzial für liebhaber moderner Architektur. Hinzu kommt ein nicht unwesentlicher Aspekt der nachhaltigkeit, lassen sich die stählernen Konstrukte doch hervorragend mit innovativer umweltfreundlicher Technik kombinieren. Und sollte das Heim, nachwuchsbedingt, doch mal zu klein werden, ein Zusatzmodul ist schnell angedockt. Foto Axel Hindemith// wikimedia.org

S

ind wir mal ehrlich: Allein das optische Erscheinungsbild der farbigen Stahlkisten weckt doch Kindheitserinnerungen an ausgedehnte lego-Spielnachmittage. So kann es kaum verwundern, dass Architekten das universelle Transportmittel längst als das erkannt haben, was es schon immer zu sein schien - ein fertiges Bauelement. Robust, leicht verfügbar, genormt und stapelbar schreit es förmlich danach, in der modernen Architektur einen Trend zu begründen. Zudem müssen die ausgemusterten Transportbehälter ja auch irgendwo hin, warum also nicht wiederverwenden und dem ganzen noch einen wohlwollenden grünen Kick verleihen?

Blut- und Plasmaspender gesucht!

Text JoKri 07 08 19

77


Foto: Rawpixel / freepik.com

fiRe-modell:

Rente mit 40 Jahren FInancIal InDepenDence

Mit 40 in die Rente gehen? Das klingt wie ein unrealistischer Traum. Nicht für die Anhänger der »Financial-Independece-Retire-early-Bewegung«, kurz FIRE genannt, denn sie praktizieren ein Lebensmodell, in welchem das frühe Austreten aus dem Erwerbsleben durchaus erreichbar wird.

W 07 08 19

78

ar es früher noch die Rente mit 60, wurde daraus schnell die Rente mit 63, 65 und 67 Jahren. Die junge Generation kann sich darauf gefasst machen, dass sie wohl bis Anfang oder Mitte 70 arbeiten muss. Erst dann wird der Eintritt in die gesetzliche Rente möglich sein – anders wird sich unser System kaum aufrechterhalten können. Dazu wird man beim Berufseintritt immer jünger: Abi mit 17 oder 18 Jahren, schnell den Bachelor durchziehen oder eine Ausbildung machen – diese natürlich verkürzen, denn Zeit ist Geld und die deutsche Wirtschaft soll schließlich blühen. Zudem stehen wir alle unter einem extrem hohen gesellschaftlichen Leistungsdruck und wissen, was die anderen sehen wollen: Arbeit, Arbeit, Arbeit! Dass dieses Lebenskonzept bis ins hohe Alter funktionieren soll, ernüchtert die junge Generation. Doch es gibt eine neue Bewegung, die sich den Traum von einem entspannten Leben und der Selbstverwirklichung nicht nehmen lassen will und dafür eine gute Vorgehensweise gefunden hat, damit dies auch wirklich eintritt: Jetzt ranklotzen und 200 % lebenSSTil T R E n D

geben, dafür aber auch früher die Früchte ernten und sich zur Ruhe setzen können. Die Bewegung nennt sich Financial Independence, Retire early (FIRE) und findet weltweit immer mehr Anhänger.

Wenn man so will, sind die FIRE-Anhänger eine Art Aussteiger aus dem System, denn sie haben mit der gesellschaftlichen Norm nicht viel gemeinsam. Bis zu einem gewissen Lebensalter erfüllen sie die gesellschaftlichen Konventionen, um dann, sobald sie ihr Ziel erreicht haben, dem System den Rücken zu kehren und ihr eigenes Ding zu machen. Dies erfordert viel Mut und Freigeist, schließlich wachsen wir von klein auf mit der Vorstellung von einem Leben, wie es sein soll, auf: Kindergarten, Schule, Abschluss, Studium oder Ausbildung, arbeiten und plötzlich ist man alt und kann in Rente gehen. Wer das FIRE-Modell zu seinem Lebensmittelpunkt gemacht hat, hat jedoch andere Ziele: Man will sich selbst verwirklichen und zwar nicht durch den Job. Warum ein halbes Leben den Kredit fürs Haus abzahlen, wenn man sich dieses mit 40 Jahren vom Ersparten kaufen kann?

RETIRE EARlY


Living the good life Was nach starkem Verzicht aussieht ist in Wirklichkeit die Suche nach der günstigsten Alternative. So wird mit der besten Finanzstrategie ein Urlaub geplant oder ein Haus gekauft ohne dabei viel Geld zu verschleudern. Foto Tappancs // pixabay.com

FIRE für mehr Lebenszufriedenheit Im Fokus der FIRE-Bewegung steht in erster Linie der Verzicht auf unnötigen Konsum im Fokus. Foto Nattanan23 / pixabay.com

Verzicht oder günstigere Alternativen? Das FIRE-Modell funktioniert in erster Linie durch ganz viel Verzicht: Schnickschnack wird im Alltag nicht benötigt. Ein Lifestyle, der viel Geld kostet, beispielsweise mit Luxus-Designer-Möbeln, teuren Reisen, einem großen Auto oder Markenklamotten, ist unnötig. Stattdessen wird ein sehr sparsames und minimalistisches Leben gelebt. Dabei geht es nicht nur darum, früh in die Rente eintreten zu können, sondern man will soweit finanziell unabhängig sein, dass man nie wieder für Geld arbeiten muss – was nicht bedeutet, dass man nie wieder arbeiten wird, nur eben nicht mehr gezwungenermaßen mit dem Ziel, Geld erwirtschaften zu müssen. Die Bewegung stellt dabei eines der Themen unserer Zeit in den Fokus: Frei und selbstbestimmt leben. Das funktioniert u.a. auch mit einem sehr nachhaltigen Lebensstil oder indem man autonom lebt und Lebensmittel selbst anbaut. Der materielle Wohlstand, den wohl die meisten Menschen in Deutschland genießen, wird kritisch gesehen und so stellen sich die FIRE-Anhänger die Frage, ob es sich tatsächlich lohnt, noch mehr anzuhäufen, oder ob es nicht mehr Sinn macht, den Fokus auf andere Dinge, wie soziale Beziehungen, persönliche Fähigkeiten oder Zeit, zu legen. Inzwischen gibt es zahlreiche Blogs und Communities, die den Austausch unter den Sparfüchsen ermöglichen und Anhängern die besten Tipps mitteilen können, wie man am besten und schnellsten viel Geld von seinem Einkommen zurücklegt.

Ein Ding der Unmöglichkeit? Was für viele Menschen unmöglich erscheint, ist für die FIRE-Community zum Greifen nah: Viele Beispiele aus Amerika zeigen, dass es durchaus realistisch ist, mit 40 Jahren der Erwerbsarbeit den Rücken zu kehren und finanziell unabhängig leben zu können. Und auch hierzulande gibt es Menschen, die es geschafft haben und ausreichend Geld beiseitegelegt haben. Manchmal sind dafür zwei Jobs erforderlich – während der Woche Angestellter und am Wochenende Mitarbeiter in der Gastronomie – oder er erfordert viel Disziplin beim Sparen und Verzicht auf das, was andere Menschen ihren kleinen, feinen Luxus nennen, wie kurze Städtetrips, spontane Kleidungseinkäufe oder der regelmäßige Einkauf im Bio-Supermarkt. Wenn die Rechnung aufgeht und ein Ausstieg aus der Lohnarbeit klappt, wollen die Anhänger der Bewegung jedoch nicht auf der faulen Haut liegen. Sobald die finanziellen Ziele erreicht sind, geht es um Selbstverwirklichung und die kann auch in der Arbeit liegen, nur eben in solch einer, die den eigenen Vorstellungen entspricht und ohne die Sorge, die nächste Miete nicht zahlen zu können. Damit kann das Ganze als Kritik an der konsumorientierten Gesellschaft gesehen werden, denn die FIRE macht vor, dass es durchaus auch andere Wege gibt, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen und Geld dafür eigentlich keine Rolle spielen sollte. Text Jessica Laqua

Info www.frugalisten.de/tag/fire

Hohe Disziplin In ihren 20er und 30er Jahren arbeiten FIRE-Anhänger oft sehr viel, um sich ihren Lebenstraum der finanziellen Unabhängigkeit erfüllen zu können. Foto Muhammad Raufan Yusup // unsplash.com

07 08 19

79


Mittagspause

mal anders

G e s u n d e Lu n c h - P a k e t e

Kennen Sie das Problem, wenn die Mittagspause zur Fastfood-Falle wird? Am Morgen muss es meist schnell gehen und man nimmt sich keine Zeit, die Lunch-Box mit Liebe zu füllen, sondern packt sich nur schnell einen Apfel oder Banane ein und wenn der große Hunger kommt, steht man doch wieder vor der Imbissbude um die Ecke.

Das Auge isst mit Vorbereitete Lunch-Pakete bringen Farbe und Abwechslung auf den Arbeitsplatz. Welcher Kollege wird bei dem Anblick denn nicht neidisch? Foto Ella Olsson // unsplash.com

07 08 19

80

lebensstil mu n dart

l u n chzeit »


l

angos, Brathähnchen, Asia-nudeln oder Döner. Das Angebot an Fastfood ist zahlreich und verlockend, wenn die Zeit knapp ist und der Hunger groß. Wieder mal hat man es nicht geschafft, zeitiger aufzustehen oder am Abend etwas für die lunch-Box vorzubereiten. Die Folge: Heißhungerattacken und ein knurrender Magen, wenn es in die Mittagspause geht. Oft zeigt man einen guten Willen und packt sich Karottensticks, gurkenscheiben und Obst ein, doch sind wir mal ehrlich, satt wird man davon nicht. Und dabei ist es gar nicht so schwer oder zeitaufwendig, sich ein gesundes lunch-Paket mit allen wertvollen Inhalten zu kreieren. Alles was es braucht ist etwas Zeit, lust und den Willen, sich selbst etwas gutes zu tun. Und es ist ein so gutes gefühl, am Arbeitsplatz die lunch-Box zu öffnen und zu wissen, dass man sich und seinem Körper etwas Wertvolles, nahrhaftes und mit liebe Zubereitetes schenkt. Der gesunde Fastfood-Trend hat sogar einen namen bekommen: Meal-Prep. Was so viel heißt wie Meal-Preperation, vorbereitetes Essen. Vorkochen bzw. vorbereiteten, einpacken, essen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf einer gesunden Alternative, die Energie für die nächsten Stunden liefert, sowie der Ersparnis von Zeit und geld. gut durchdacht Planen Sie die gerichte so, dass sich verschiedene Zutaten wiederholen. Reis kann als Beilage zu Curry genommen werden und am nächsten Tag als grundlage für einen Reis-Salat dienen. Kichererbsen passen hervorragend zum Curry und zu Humus verarbeitet, sind sie ein genialer Dip und Brotaufstrich. Foto Ella Olsson // unsplash.com

die voRteile des meal-pRep auf einen blick wIssen, was Man IssT

Man haT Mehr energIe ZUr VerFÜgUng

Der wohl größte Vorteil der vorbereiteten lunch-Boxen ist, dass man ganz genau weiß, was man zu sich nimmt. In der Kantine oder am Imbissstand kann man nur erahnen, welche Zutaten verwendet wurden. Aber man hat kein Wissen darüber, welche Qualität die nahrungsmittel haben, welche Zusatzstoffe zugeführt wurden, woher die Zutaten stammen und wie sie zubereitet wurden. Wenn man selbst den Kochlöffel in die Hand nimmt, ist man sein eigener Chef und entscheidet, was auf den Tisch zu welcher Qualität kommt und wie bewusst man sich ernähren möchte.

Zum anderen sorgen hektisch gegessene Mahlzeiten für eine doppelte Belastung der Verdauung, da unzureichend gekaut wird und die Verdauungsorgane mehr arbeiten müssen, um die fehlenden Enzyme aus dem Verdauungsvorgang in der Mundhöhle aufzufüllen und Magen und Darm zusätzliche Arbeit damit haben, die nahrung vollständig zu zerkleinern. Das heißt, der Körper steckt all seine Energie in den Verdauungsvorgang und für geistige Arbeit und Konzentration bleibt nur noch sehr wenig Energie zur Verfügung. Dasselbe gilt für Mahlzeiten aus Imbiss und Kantine: Oft sind die Portionen viel zu groß, enthalten viel zu viel Fett, Zucker, ungesunde Kohlenhydrate und Zusatzstoffe, die eine enorme Belastung für die Verdauung bedeuten. Das Fazit: Man fühlt sich pappensatt, träge, müde und erschöpft, anstatt leistungsfähig, erholt und fit.

ZeITersparnIs Ein weiterer Vorteil ist das Sparen von Zeit. Vielleicht hat man am Anfang das gefühl, dass die Vorbereitung der Mahlzeiten die Zeit am Sonntagabend auf der Couch raubt. Aber in der Summe stimmt dies nicht, denn man braucht nicht viel länger, als wenn unter der Woche etwas zubereitet wird oder man in der Pause schnell zum nächsten Imbiss hetzt und dann unter Zeitdruck das schwere Essen verputzt. Mit dem vorbereiteten Essen kann man ganz entspannt seine lunch-Box aus der Tasche zaubern und in aller Ruhe am Arbeitsplatz oder einem Platz an der Sonne genießen. Denn eine Mahlzeit, die in einem gestressten Zustand oder sogar nur schnell unterwegs eingenommen wird, kommt nicht als sättigendes gefühl im gehirn an. Dann wird man nach ein bis zwei Stunden erneut ein Hungergefühl entwickeln und greift zum nächsten ungesunden Snack.

Man sparT gelD Haben Sie schon einmal zusammengerechnet, was Sie unter der Woche so für geld ausgeben für Fastfood? Oft fällt es einem gar nicht so auf, da die einzelnen Beträge überschaubar sind. Zusammengerechnet kommt allerdings eine erstaunliche Summe zustande, von der man wesentlich mehr frische und auch gesündere Zutaten kaufen kann. Man muss sie nur selbst zubereiten. Aber so viel sollte es - und man sich selbst- wert sein.

07 08 19

81


so funktionieRt die meal-pRep-methode Damit das Mittagessen wertvolle nährstoffe liefert, Energie gibt und vollwertig ist, sollte es aus folgenden Bestandteilen bestehen: ● einer Proteinquelle wie Fisch, geflügel, Milchprodukten wie Quark oder Hüttenkäse (Bio-Qualität, tierische Produkte aus Massentierhaltung belasten den Organismus zusätzlich), Tofu oder Hülsenfrüchte

glas statt plastik Verwenden Sie am besten glasbehälter für ihre vorbereiteten Mahlzeiten. Sie haben nicht nur einen gesundheitlichen und geschmacklichen Vorteil, sie sehen zudem auch viel schöner und schmackhafter aus. Foto Ella Olsson // unsplash.com

● frischem gemüse und Obst; möglichst von regionalen Anbietern kaufen, da aufgrund des kurzen Transportweges noch die meisten nährstoffe vorhanden sind ● guten Kohlenhydraten wie Couscous, Vollkorn, Reis, Buchweizen oder Hirse ● gesunden Fetten wie Kokosöl, leinöl, Olivenöl, Milchprodukte mit vollem Fettgehalt, Avocado oder nüsse los geht es mit der Planung der Mahlzeiten. Was soll die nächsten 2-3 Tage die lunch-Box füllen? Suchen Sie Rezepte heraus, die nicht zu kompliziert sind oder kochen Sie das, was Sie schon kennen. Dabei achten Sie darauf, dass Sie gerichte kochen, die mehr oder weniger dieselben Zutaten haben, z. B. können Sie Kichererbsen für den Salat und den Humus verwenden, oder das Hähnchen mit Reis zubereiten und als Zutat für ein Curry nehmen. So sparen Sie geld und Zeit. Im Anschluss wird mit der erstellten Zutatenliste eingekauft. Dann geht es an den Herd. Der Meal-Prep-Tag wird Sonntag und Mittwoch sein. Kochen Sie für 2-3 Tage vor, somit gehen während der lagerzeit im Kühlschrank nicht zu viele nährstoffe verloren. Bereiten Sie auch Saucen, Dips und Dressings vor, denn verschiedene Saucen geben ähnlichen gerichten einen anderen geschmack. Verpacken Sie die zubereiteten Komponenten getrennt voneinander (damit das Aroma erhalten bleibt) in einzelne Behälter, am besten in gläser. Es muss nicht gleich die glas-Tupperdose sein, es tut auch ein einfaches Einmachglas. Am Morgen können Sie dann kreativ sein und nach lust und laune ihr Mittagsmenü aus den einzelnen Komponenten zusammenstellen. Einmal geschnippelt kann man die einzelnen Zutaten immer wieder neu mixen.

Auch wenn es anfangs anstrengend erscheint, sich gedanken machen zu müssen über das, was man die Woche über essen möchte und es dann selbst zubereitet, führt doch kein Weg daran vorbei, für denjenigen, der sich gesund und bewusst ernähren möchte. »Du bist was du isst« ist kein einfacher Ausdruck, sondern zeigt, dass wir uns mit unserer nahrung und unserem Ernährungsverhalten identifizieren. Die Qualität dessen, was man seinem Körper zuführt, entspricht der Energie, die man selbst zur Verfügung hat. Wenn man sich vitaler, gesunder und kraftvoller fühlen möchte, muss man nahrungsmittel essen, die energetisch besonders hoch sind, wie die oben aufgelisteten Komponenten. Bereitet man sein Essen mit liebe zu und schätzt man es wert, ist es keine zusätzliche Belastung mehr, sondern pure Freude und ein Akt der Selbstliebe und des Selbstwertes.

lust auf süßes? Wenn der Hunger auf Süßes kommt muss es nicht der Schokoriegel sein. Auch hierfür kann mit einem schokoladigem Porridge mit Banane und nüssen oder einem erfrischendem Chiapudding mit Mango, vorgesorgt werden. Fotos Ella Olsson // unsplash.com | Kristen Kaethler // unsplash.com

Text Amy li Fotos unsplash.com Info und rezepte www.springlane.de // www.eatsmarter.de

07 08 19

82

« lUnCHZEIT


Strandbad Filzteich • Schneeberg

Anzeige

VORVERKAUF: ABENDKASSE: 25 Euro mit SilberstromCard 27 Euro mit SilberstromCard 35 Euro ohne SilberstromCard 39 Euro ohne SilberstromCard Kartenvorverkauf: Service-Center der Stadtwerke Schneeberg, Dr. Curt-Geitner-Bad, Strandbad Filzteich, LEC in Eibenstock, Allwetterbobbahn in Eibenstock.

Hot Chocolate & Racey 50% Rabatt

mit der SilberstromCard auf den Grundpreis

Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.30 Uhr

n i e v i l cert con

Infos unter: (03772) 35 02-0 www.silberstrom.de

©DSG 2019

03. August 2019

07 08 19

83


Empowerment

im Unternehmen

s TÄ r k U n g D e r M I Ta r b e I T e r - a U T o n o M I e

Foto rawpixel // pixabay.com

Starre Hierarchien und wenig Mitbestimmungsmöglichkeiten im Job können langfristig ziemlich unzufrieden machen und zu einer hohen Mitarbeiterfluktuation führen. Aus dem Personalmanagement kommt das Konzept des Empowerments, wodurch die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter langfristig erhöht werden kann.

S

teile und wenige flexible Hierarchien haben sich vor langer Zeit in zahlreichen Unternehmenskulturen etabliert. Ob dies den Mitarbeitern tatsächlich gut tut, wurde nur selten hinterfragt. Es gilt, was der Chef sagt und von oben kommt. Die eigene Meinung? gibt es nicht. Dass dies unglücklich machen kann liegt auf der Hand. Immerhin realisiert man, dass man im grunde nur ein auszuführendes Organ und somit ersetzbar ist. Kein Selbstbestimmungs- und Mitspracherecht, keine übernahme von Verantwortung, keine Kommunikation und Transparenz – heutzutage ein no-go in vielen Unternehmen. längst wurde erkannt, dass flache Hierarchien in bestimmten Unternehmenskulturen zu besseren, sprich: effizienteren Ergebnissen führen können, die Mitarbeiter krankheitsbedingt weniger ausfallen, zufriedener sind und sich so langfristiger an das Unternehmen binden. Dennoch: Hierarchien sind wichtig, ebenso wie eine klare Rollenverteilung. Wäre jeder für alles zuständig, würde ein großes Chaos herrschen. Doch wie Aufgaben verteilt werden, auch in flachen Hierarchien, lässt sich frei und sinnvoll gestalten. Zudem rückt die Rolle des Mitarbeiters immer mehr in den Fokus. Empowerment (deutsch: Ermächtigung bzw. Bevollmächtigung) als eine Maßnahme, die Autonomie und Mitbestimmung des Einzelnen zu maximieren, kommt hier eine besondere Rolle zu. So sollen die Entscheidungen nicht immer nur auf oberster Etage getätigt werden, sondern eine Weitergabe der Verantwortung und Entscheidungsbefugnisse soll das Ziel sein. 07 08 19

84

karriere B E R U F

EMPOWERMEnT


aRbeit, die Glücklich macht Ob in Wirtschaftsmagazinen oder in psychologischen Studien: Wenn Arbeit glücklich macht, dann ist der grund oftmals nicht die Entlohnung der entscheidende Faktor. natürlich spielt diese auch eine Rolle, aber vielmehr geht es um das eigene Ich, um dessen Rolle im Unternehmen und um die Entfaltung von eigenen Potenzialen. Im Job zufrieden sind insbesondere die Menschen, deren Arbeit von Kollegen und Vorgesetzten gelobt wird, sie also Anerkennung für ihr Tun erhalten, und wenn die Verrichtung der Tätigkeiten selbst- und nicht fremdbestimmt ist. Etwas, wofür Empowerment steht. Das Konzept meint aber auch, dass Mitarbeiter den Zugang zu gewünschten Informationen erhalten, also Kommunikation transparenter wird und diese zwischen dem Team, inklusive den Vorgesetzten, intensiviert wird. Dadurch sind letztlich nicht nur die Mitarbeiter entspannter, motivierter und leistungsfähiger; auch die Vorgesetzten können entlastet werden. Das System wird demokratischer und bei Problemen gibt es mehr Anlaufstellen, die kontaktiert werden können. Zudem kann das Unternehmen als ganzes schneller auf den Wandel der Zeit reagieren: Es müssen nicht erst mehrere Instanzen durchlaufen werden, um eine Aufgabe zu erledigen oder ein Problem zu klären, sondern der ganze Prozess wird durch die erweiterten Ermächtigungen schneller und flexibler. Arbeitsabläufe werden nicht mehr behindert, indem nur die oberste Instanz entscheiden darf – durch Empowerment kann jeder die Verantwortung übernehmen.

happy at work Mehr Rechte, Transparenz und Mitbestimmung geben der Tätigkeit einen Sinn. So kann sich die Stimmung im gesamten Team verbessern. Foto Priscilla Du Preez // unsplash.com

kReativitÄt föRdeRn Durch das Einbeziehen und Ernstnehmen eines jeden kann langfristig auch die Kreativität gefördert werden, denn wer mehr von den Arbeitsabläufen mitbekommt, versteht mehr vom Prozessablauf und kann seine Ideen und gedanken einfließen lassen. Für einige Unternehmen ist das Konzept des Empowerments bereits Alltag: Die Hotelkette Ritz-Carlton beispielsweise ermöglicht jedem Mitarbeiter – vom Rezeptionist über den Küchenmitarbeiter und das Zimmermädchen bis hin zum Manager, Entscheidungen bis zu einer Summe von 2.000 Dollar treffen zu können. In anderen Firmen haben sich Verbesserungsvorschläge etabliert, die jeder einreichen kann und die finanziell entlohnt werden.

macht abGeben

Teamwork Wird Empowerment erfolgreich in die Unternehmenskultur implementiert, profitieren alle Mitarbeiter. langfristig kann eine höhere Zufriedenheit erzielt werden. Foto rawpixel // pixabay.com

So schön und einfach das ganze klingt: Im Alltag bereitet es jedoch immer noch Probleme. So bedeutet Empowerment vor allem die Abgabe von Macht, denn ab sofort darf eben nicht nur das oberste glied der Kette Entscheidungen treffen, sondern jeder Mitarbeiter. Aufgaben zu delegieren liegt nicht jedem: So gibt es Menschen, die lieber mehr Arbeit an sich reißen, da sie der überzeugung sind, dass nur sie diese am besten ausführen können. Wird Arbeit abgegeben, kann dies bei solchen Menschen schnell im Kontrollzwang enden, was folglich weder Chef noch Mitarbeiter glücklich machen wird. Die Führungskraft muss weiterhin im Fokus stehen, denn wenn diese mit Empowerment nicht klarkommt, sinkt an dieser Stelle die Motivation … was sich am Ende auf das ganze Team ausweiten kann. Fazit: Es kommt auf die Persönlichkeit an, wenn es darum geht, wann Empowerment wirklich erfolgreich eingesetzt werden kann. Zudem muss auch genau bedacht werden, welchem Mitarbeiter welche Befugnis zuteilwerden kann. Hier geht es um die persönliche und fachliche Eignung, was bedeutet, dass der Vorgesetzte sein Team und die Stärken sowie Schwächen der Angestellten gut kennen muss. Ein gewisses Maß an Menschenkenntnis und sozialer Kompetenz sind also eine nötige Voraussetzung, um Empowerment erfolgreich im Unternehmen implementieren zu können.

In Unternehmen, die auf Empowerment setzen, zeigt sich, dass alle Mitarbeiter mehr Autonomie haben, das Bedürfnis nach Selbstwirksamkeit befriedigt wird und es einfacher ist, gemeinsam auf ein Ziel oder eine Vision hinzuarbeiten. Ein Ergebnis, worüber es sich nachzudenken lohnt.

Text Jessica laqua Info www.empowerment.de 07 08 19

85


Gewinnzone

Christiane KO LU M N E

Zeit für mich T

Artikel auf Seite 42

Foto Luise Blumstengel

Foto Chris Noltekuhlmann

Große Stimmen, unvergessene Welthits und Emotionen pur: Zu Silberstrom-Rock am Teich am 03. August 2019 am Strandbad Filzteich erwartet die Besucher LiveKonzerte der Extraklasse für alle Musikliebhaber und Junggebliebenen. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Silberstrom-Rock‹ !

TICKE T

T

unterhaltung

Artikel auf Seite 51

Die »Industriebrachenumgestaltung«, kurz ibug, zieht in diesem Jahr für ihre 14. Ausgabe nach Reichenbach im Vogtland. Ab Mitte August wird hier ein ehemaliges Bahnbetriebswerk zur Leinwand und Spielwiese für rund 100 Künstler*innen und Kreative aus aller Welt. KOMPASS verlost 2x2 Festivalpässe. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Ibug‹!

Artikel auf Seite 47

Kurt Krömer lässt selten ein gutes Haar an Politik, Gesellschaft und dem anwesenden Publikum. Hier kommt keiner ungeschoren davon: Weder Omas Couchtisch noch Krömer selbst! Krömer kommt am 24. August nach Bad Elster ins Naturtheater und redet Tacheles. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Kurt Krömer‹ !

Artikel auf Seite 61

Wie sehr sind wir noch mit der Natur verbunden? Peter Wohlleben meint, das Band zwischen Mensch und Natur ist bis heute intakt, auch wenn wir uns dessen nicht immer bewusst sind: Unser Blutdruck normalisiert sich wenn wir im Wald sind, er beruhigt uns. KOMPASS verlost das vorgestellte Buch. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Das geheime Band‹ !

Alle Teilnahmen senden Sie bitte bis spätestens zum 20.08.2019 oder bei früheren Terminen bis 3 Tage vor der Veranstaltung an die Emailadresse gewinnen@deinkompass.de. Viel Glück!

07 08 19

86

Artikel auf Seite 42

In diesem Sommer gehen Silbermond auf Tuchfühlung mit den Fans. Station machen sie am 27. Juli in der Open-Air Arena am Hartmannplatz in Chemnitz. Unter freiem Himmel kann man sich auf alle bekannten Hits der deutschen Pop-Rock-Band aus Bautzen freuen. KOMPASS verlost 2x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Silbermond‹ !

TICKE

Eure Christiane

T

Ganz klar: Mein größtes Glück ist meine Familie. Doch ist es nicht manchmal auch wichtig, sich mal wieder auf sich selbst zu besinnen, die eigenen Ziele zu entdecken und sie tatsächlich umzusetzen? Dazu gehört auch, manchmal einfach nur Zeit für sich zu haben. Mein Mann schafft das besser als ich: Seine »me time« hat er an einem festen Tag in der Woche, wenn er abends in der Garage an einem Oldtimer rumschrauben und sich sicher sein kann: Hierbei stört mich wirklich keiner! Eingeschnappt bin ich deshalb nicht, allerdings bekomme ich manchmal das Gefühl, dass ich mir zu viel herausnehme, wenn ich es ihm gleichtue und mich für einen Abend allein ins Hobbyzimmer zurückziehe. Denn auch hier kräht es nach kurzer Zeit im Türrahmen: »Mamaaaaa, was machst du da??« oder »Christiane, komm doch mal …« Ist das unfair? Ja und nein. Schließlich könnte ich auch konsequenter sein und auf meine ganz persönliche Freizeit bestehen, tue es letztlich aber doch nicht. Vielleicht, weil dieses viele »Aufeinanderhocken«, das manchmal richtig nerven kann, auch ganz wundervolle Seiten hat. Denn so schön es ist, seine Freizeit auch mal allein genießen zu können – es ist doch auch ein großartiges Gefühl, nach Hause zu kommen und zu wissen: Die Menschen, die mich dort erwarten, können sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen.

TICKE

TICKE

Früher – damit meine ich die Zeit vor Kind, Mann, festem Job und Reihenhaus – drehte sich alles nur um die eigenen Bedürfnisse. Das Studium hatte gerade erst angefangen und die einzigen Sorgen, die einen in den Semesterferien beschäftigten, kreisten um die nächste Party, den mies bezahlten Kellner-Job oder die Tatsache, dass die Finanzen zum Monatsende nur Nudeln mit Pesto zuließen. Davon mal ganz abgesehen, war es doch aber ein schönes Leben. Mit allen Freiheiten, die man sich nur wünschen konnte und vor allem: jede Menge Zeit für sich. Wenn ich heute so an diese Jahre zurückdenke, werde ich schon wirklich sentimental. Ganz besonders, wenn ich mich nach einem stressigen Tag im Büro für 15 spärliche Minuten im Bad verschanzen will und selbst in diesen Momenten Kind oder Mann wieder irgendeine Frage, ein Anliegen, eine Anekdote oder schlichtweg Langeweile haben. Allein ist man als Mutter und Ehefrau nur noch in den seltensten Fällen. Letztens klagte auch eine Freundin: »Ich habe morgen einen ganzen Vormittag für mich allein. Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung, was man unter der Woche mit so viel Zeit anfangen soll. Ich habe verlernt, mich allein zu beschäftigen.« Da kam auch ich ins Grübeln: Welche Interessen habe ich eigentlich noch, mal abgesehen vom Arbeiten, Mutter und liebender Ehefrau sein?

K o l um n e


Foto Kaka Dopulus

Der süße Brei TICKE

Helge Schneider kommt mit »Pflaumenmus – die Tournee zum Mus!« im August nach Zwickau, denn der August ist Pflaumenzeit. Die Dinger warten nur darauf gepflückt zu werden. Das ist die gelegenheit, endlich wieder auf Tournee zu gehen. KOMPASS verlost 1 Fanpaket. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Helge Schneider‹ !

Eine sehr liebenswert-romantische Komödie über Jack, dem leidenschaftlichen, doch leider genauso erfolglosen Singer-Songwriter, der es eines Tages zu unverhofftem Erfolg schafft. Aber was nützt ihm all der Ruhm, wenn das, was er liebt, zurückbleibt? KOMPASS verlost 1x2 Kinotickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Yesterday‹ !

Foto Andreas nowak

T

T

In diesem Sommer senden Radio Doria auch unter freiem Himmel: Jan Josef liefers und seine Band spielen im Rahmen ihrer OpenAir Sommerkonzerte am 22. August im Wasserschloss Klaffenbach. Das wird mit Sicherheit ein unvergesslicher Abend. KOMPASS verlost 2x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Radio Doria‹ !

Sommer, Sonne und Museum? Nicht immer eine harmonische Verbindung. Wie wäre es, wenn man das Museum mit an den Strand oder Badesee mitnehmen könnte? Kein Problem mit dem #museumscast. Den locker-flockigen Podcast kann man in der Spotifyoder Google-Podcast-App abonnieren und bequem auf dem Badehandtuch am Strand hören. Die aktuelle Folge beispielsweise gibt Einblicke in das Max-Pechstein-Museum und die Museumsmacher verraten, was sie so den ganzen Tag in dem altehrwürdigen Gemäuer der Kunstsammlungen treiben.

dumm Gelaufen TICKE

TICKE

artikel auf seite 43

PODCAST-TIPP

artikel auf seite 47

Foto Joachim gern

T

artikel auf seite 47

O.K., zugegeben: Sich mit Tempo 200 in einer 60erZone blitzen zu lassen, kann schon mal die innere Gemütslage ins Wanken bringen. Einen 54-Jährigen allerdings brachte die Situation zum Ausrasten. Er attackierte kurzerhand die Blitzanlage mit einem Akkubohrer und wollte sie anschließend in Brand setzen. Da allerdings die Anlage regelmäßig sehr kontrolliert wird, wurde der Mann beim Versuch durch eine vorbeifahrende Streife überrascht und festgenommen. Jetzt droht ihm eine Strafe wegen Schnellfahrens und Sachbeschädigung. Er wird wohl in nächster Zeit laufen müssen.

artikel auf seite 44

1A Songwriting und lässige Hitqualität sind längst zum einschlägigen Markenzeichen von Michael Patrick Kelly geworden. Am 19. Juli kommt Patty Kelly endlich auch auf die Freilichtbühne nach Zwickau und wird das Publikum in jedem Fall begeistern! KOMPASS verlost dafür 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Patty Kelly‹ !

BEVÖLKERUNGSZAHLEN NIEDRIG artikel auf seite 61

Die Zahl der Einwohner Ostdeutschlands ist auf den Stand von 1905 zurückgegangen, das zeigt eine neue Studie des Ifo-Instituts. Gründe sieht der Studienautor Felix Rösel in der Massenflucht von 1949 bis zum Mauerbau im Jahr 1961. Zudem gab es in den 1960er und frühen 70er Jahren keine Zuwanderung junger Gastarbeiter und schließlich trage auch die Abwanderung nach der Wende vor genau 30 Jahren zur unterschiedlichen Bevölkerungsentwicklung bei.

Er ist eine Instanz in der deutschsprachigen Popmusik. Mit seinen beiden Solo Alben »lieder« (2013) und »So schön anders« (2017) schrieb Adel Tawil eine großartige Erfolgsstory. nach zwei ereignisreichen Jahren erscheint nun das Album »Alles lebt«. KOMPASS verlost 2 Alben. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Adel Tawil‹ !

07 08 19

glOSSE

87


M O n AT S H O R O S K O P

Alles resetten Liebe

Gesundheit

Als alleinstehender Widder sollten Sie Ihr bisheriges Beuteschema einfach mal vergessen. Es schränkt Sie zu sehr ein und versperrt den Blick auf das Wesentliche. Seien Sie offen, so werden Sie den Menschen ganz neu gegenübertreten. Haben Sie einen Partner, ist es an der Zeit, einfach mal Ihr Innerstes zu öffnen und in Ruhe über Ihre Wünsche zu sprechen. Wenn diese mit Verständnis und Respekt aufgenommen werden, wissen Sie bereits, dass Sie in einer gu-

Beruf

ten Partnerschaft leben. An sich sind Sie fit und voll funktionsfähig. Trotzdem plagt das eine oder andere Zipperlein. Momentan müssen Sie viel Stress aushalten, der sich körperlich äußert. Da helfen keine Tabletten, gehen Sie an die Wurzel des Übels. Intensive Gespräche sind das beste Heilmittel, Sport hilft beim Abreagieren. Finanziell sollten Sie aufpassen, dass Sie sich mit Frustkäufen nicht übernehmen. Im Beruf zeichnet sich der Stress auch ab, ruhig bleiben.

Herumalbern im Alltag Liebe

Gesundheit

Romantik und Verspieltheit sind in Ihrem Alltagsleben irgendwie abhanden gekommen. Sie erledigen Ihre Aufgaben brav, aber können nicht richtig glücklich über Erreichtes sein. Sie brauchen einfach auch Phasen der Lockerheit und des Herumalberns, Sie sind doch keine Maschine. Es ist an der Zeit, gute Gespräche zu führen und Gelegenheiten für gute Begegnungen und lustige Momente zu schaffen. Gesundheitlich scheint es so, als ob Ihnen Ihre in-

nere Balance abhanden gekommen ist. Gute Gespräche sind für die Seele sehr hilfreich, unterstützen können Sie dies mit Wellness-Anwendungen. Es sind gute Zeiten, sich finanziell etwas zu trauen. Auf Arbeit ist es anstrengend, zerbrechen Sie sich nicht den Kopf, sondern arbeiten Sie effizient die aufgelaufenen Stapel ab. Dabei sollten Sie sich nicht ablenken lassen, gerade auch nicht medial. Danach fühlen Sie sich besser und können freie Tage mehr genießen.

After the rain comes sun Gesundheit

Manchmal scheint es, als würde einfach alles schief gehen, sodass Sie vor einem Scherbenhaufen stehen. Doch das ist auch natürlich, wichtig ist: aufstehen, durchatmen, Scherben aufkehren und weitermachen. Momentan haben Sie ordentlich Power, während die Konkurrenten gerade etwas zart besaitet sind. Beste Aussichten für Sie, sich und ihre Interessen durchzusetzen. Innere Prozesse sind kräftezehrend. Es bringt Ihnen nichts, die Signale Ihres Körpers zu igno-

Beruf

rieren. Wenn Sie Entspannungsübungen alleine nicht so gut hinbekommen, können Sie sich einen Coach suchen oder sich einer Yogagruppe anschließen. Das Glück ist unberechenbar, auch finanziell. Deshalb haben Sie durchaus Grund zur Vorsicht, wenn Sie die Lust zum Zocken überkommt. Warum nicht, aber in überschaubarem Umfang. Das Geld sollte nicht für Wichtiges fehlen. Sie können sich momentan einen kleinen Tapetenwechsel gönnen, evtl. auch beruflich.

Waldbaden Liebe

07 08 19

88

Gesundheit

Selbst flüchtige Begegnungen bleiben nicht an der Oberfläche. Momentan sehen Sie genauer hin, sind empfindsamer und aufnahmefähiger als sonst. Als Single führen Sie viele gute Gespräche. Auch in der Partnerschaft bringt Sie ein intensiver Dialog weiter. In dieser Jahreszeit sollten Sie losziehen und in Parks und Wälder gehen. Inmitten der Bäume, des Grüns der Natur zu sein, ist ein sehr guter Ausgleich für gestresste Nerven. Es sieht nach einer einfachen

unTerhalTung A U S S I C H T

beach, please! Viele von uns, die keinen Urlaub machen können, werden von argem Neid geplagt. Es kann aber doch nicht sein, dass man sein Leben damit verbringt, von schönen Urlaubsvorstellungen zu träumen. Vielmehr sollte man alle Wochen des Jahres schön gestalten und kleine Urlaubsmomente in den Tag integrieren. Gerade jetzt im Sommer...

Beruf

WAAGE 24.9. – 23.10. Liebe

Juli & august

Beruf

Lösung aus, doch sollten Sie nicht immer gleich in den Arzneimittelschrank greifen, wenn Sie sich ein wenig unwohl fühlen. Gerade bei kleineren Wehwehchen helfen Hausmittel oft hervorragend, manchmal reichen schon positive Gedanken, damit es besser geht. Finanziell sorgen Sie mit voller Disziplin und mit viel Weitsicht dafür, dass die Kontostände stabil bleiben. Im Beruf müssen Sie sich einmal ganz genau selbst fragen, ob Sie noch immer hinter der Arbeit stehen.

HOROSKOP

Sternzeichen des Monats

Löwe & Jungfrau

Löwe Ist es nicht schön, dass es jetzt überall wieder Festivals und Freilichtbühnen gibt? Der Löwe liebt diese Atmosphäre, die viel lockerer ist als im Theater oder Konzerthaus. Die Frage ist allerdings, warum er immer nur als Zuschauer dabei ist. Es würde ihm garantiert Spaß machen, auch einmal mitzumachen. Also, wo ist der nächste Chor, die nächste Laienspielgruppe? Vielleicht wird er nicht entdeckt, aber Spaß wird er garantiert haben. Zudem ist es unheimlich wertvoll, auf kreative Art soziale Kontakte zu knüpfen. Am besten gleich draußen in der Natur, eine klassische Win-Win-Situation! Jungfrau Der Grund für den Erfolg der Jungfrau ist, dass sie hohe Ansprüche an sich selber stellt. Das ist meistens okay, aber im Moment ist sie einfach zu streng mit sich. Das stresst ihre Umgebung gleich mit. Genehmigt sie sich selbst ein wenig Entspannung, atmet ihr Umfeld auch auf. Die Arbeitsleistung leidet darunter nicht und der Chef ist auch zufrieden. Jungfrau-Geborene sollten also einfach mal wieder versuchen einen Gang runter zu schalten, für ihrer selbst Willen. Es ist alles in Ordnung, so wie es ist, und wenn es einmal nicht so scheint kann man immer etwas ändern. Sie muss nur bei sich selbst anfangen, das Glück liegt in ihnen selbst.


Abwehrkräfte aktiviert

Zeit nehmen

Liebe

Liebe

Gesundheit

Es ist schwer genug für Sie, auf der Arbeit und bei Erledigungen Ihre Gedanken zusammenzuhalten. Wenn Sie daheim sind, möchten Sie Ihre Hände am liebsten die ganze Zeit an Ihrem Partner haben. Das geht nicht, aber vielleicht können die Kinder wenigstens am Wochenende mal zur Oma oder zu Freunden? Singles sollten gelassen in den Sommer schauen, evtl. ergibt sich ein Kontakt, evtl. nicht. Nur nicht zu sehr Druck aufbauen, dann passiert erst recht nichts. Da

Beruf

müssen vom letzten Winter wohl noch immer ein paar vorwitzige Viren übrig geblieben sein, die sich momentan ausgerechnet auf Sie stürzen. Ihre Abwehrkräfte sind gut, doch können Sie noch mehr tun, um diese zu unterstützen. Gemüse ist nicht nur Deko und macht sich angeröstet auf dem Grill richtig gut. Am Finanzchaos sind sie in diesen Tagen nochmal vorbeigekommen. Auf Ihre Intuition können Sie sich bei beruflichen Projekten verlassen.

Sommer im Herzen Liebe

Gesundheit

Single-Löwen können sich prima amüsieren, ein Flirt mit Zwillingen und Widdern ist derzeit besonders interessant. Sie können auch aus der Not eine Tugend machen und alle Bekannten zu einer Party einladen, die in ähnlicher Lage sind. Für alle gilt, dass spontanes Zusammenkommen und gemütliche Sommerabende tolle Erfahrungen bringen. Wenn es im Job stürmt, können Sie nicht auch noch in der Freizeit durchpowern. Ihre Ehrenämter können Sie ruhig mal schwän-

Beruf

zen und lieber Dinge tun, die Ihnen guttun und auf die Sie so richtig Laune haben. Viel Schlaf gibt Ihnen Kraft, abendliche Spaziergänge helfen gegen das lästige nächtliche Gedankenkreiseln. Finanziell kann es zur Zeit etwas eng werden, versuchen Sie, strukturiert und ruhig zu bleiben. Wenn die Luft steht, kann man nicht gescheit arbeiten und denken. Nicht, das der Arbeitsplatz zu einer Miefbude verkommt, dann müssen Sie dringend für frischen Wind sorgen.

Gesundheit

Ihr Weg ist verschlungen und steinig, aber ganz langsam kommen Sie Ihren Zielen näher. Dabei merken Sie gar nicht richtig, dass Sie vorankommen, aber wenn Sie sich mal die Zeit nehmen und aufs letzte halbe Jahr zurückzublicken, können Sie die Fortschritte erkennen. Seien Sie stolz auf sich, gerade auch die kleinen Schritte machen viel aus! So oft träumen Sie von einer besseren Welt, fast schon dass es sie zerreißt. Fangen Sie bei sich selbst an und machen Sie jeden Tag be-

Eigentlich sind Sie ja Kommunikationsexperten oder fühlen sich wenigstens so. Am Partner scheinen Sie aber dauernd vorbeizureden, jedenfalls häufen sich die Missverständnisse. Heutzutage ist es umso wichtiger, sich für Gespräche bewusst Zeit zu nehmen um Missverständnissen zu umgehen. Auch Singles senden Signale aus, die nicht richtig ankommen. Für eine Weile gilt: lieber über jedes Wort dreimal nachdenken. Theoretisch wissen Sie, was gesund ist und Ihrem

Körper guttut. Sie sollten unbedingt Genussgifte, wie Alkohol einschränken, damit Ihr Körper wieder zu altem Elan zurückfindet. Mehr und regelmäßiger Schlaf wäre auch klasse, Sie können ja feiern, aber doch nicht gleich jede Nacht. Sparen wäre keine schlechte Idee, die Umsetzung liegt aber in weiter Ferne. Das Geld ist schneller ausgegeben, als es hereinkommt. Mit ihrer Leistung allein können Sie nicht überzeugen. Setzen Sie Ihren Charme ein, um weiterzukommen.

Liebe

Gesundheit

Ihre ganzen Pläne für alle Lebenslagen sollten Sie beim nächsten Grillfest ins Feuer werfen und einfach spontan sein. Ihr Bauchgefühl ist mindestens so wichtig wie Ihre Rationalität. Dann haben Sie wieder Platz für romantische Gefühle und ein bisschen Unfug, der das Leben liebenswert macht. Scheint die Sonne, fällt es Ihnen viel leichter, sich von Ihren schlechten Angewohnheiten zu lösen. Dann kommen Sie gleich leichter aus dem Bett, können sich zum Sport mo-

tivieren und naschen weniger. Selbst Raucher kommen jetzt leichter vom Glimmstängel los als sonst. Viel trinken, die Haut bedankt sich. Endlich ist mal genug Geld da, um es auf die Seite zu legen und außerdem auch noch ein bisschen zu experimentieren. Sie können sich mutig an Dinge wagen, die Sie früher gefürchtet haben. Ihr Chef kann auf Ihre Loyalität vertrauen. Passen Sie jedoch auf, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Beruf

Liebe

Gesundheit

Diskussionen bis spät in die Nacht, daran haben Sie ja immer Freude und dabei holen Sie sich die notwendigen Inspirationen für Ihr Leben. Singles sollten den Gedanken an die Partnersuche abschalten und sich einfach um des guten Gesprächs willen unterhalten. So finden sie Menschen, die intellektuell passen. Gesundheitlich müssen Sie jetzt mal ranklotzen. Wenn schon bei einer Treppe die Puste ausgeht, ist es fast zu spät. So lange sollten Sie nicht warten, ist der

Regenerationskräfte

Liebe

Liebe

Beruf

deutung nicht als esoterischen Firlefanz abtun. Sie könnten interessante Hinweise über sich bekommen. In Sachen Geld können Sie sich auf einen guten Kontostand stützen. Wenn Sie im Job mit Personalangelegenheiten zu tun haben, müssen Sie sich jetzt warm anziehen. Nie kriegen Sie alle unter einen Hut, immer melden sich welche krank, wenn Sie nicht aufpassen stehen Sie allein da. Notfalls könnten Sie ein Team um sich scharen, mit dem Sie immer Ansprechpartner parat haben.

Gesundheit

Mit Ihren fast hellseherischen Fähigkeiten, was die Bedürfnisse und Sorgen des Partners betrifft, können Sie wirklich begeistern. Sie sollten aber darauf achten, sich nicht in der Gefühlswelt des anderen zu verlieren. Ihre eigenen Wünsche sind auch wichtig. Dann steht Ihnen eine zauberhafte Zeit bevor. Gesundheitlich wird schnell wieder alles gut, was schmerzt oder verwundet ist. Sie haben hervorragende Regenerationskräfte und können viel einstecken. Wenn sich

Beruf

Ernstfall schon eingetreten, reicht es nicht, sich selber zu motivieren. Sie sind ja ein Gruppentyp, schließen Sie sich doch an einer Sportgruppe an. Vertrauen ist derzeit fehl am Platz, wenn es um die Finanzen geht. Lassen Sie Ihr Geld von anderen verwalten, sollten Sie ihnen sehr genau auf die Finger und Belege schauen. Aber auch, wenn Sie sich selbst kümmern: Vieles kommt jetzt anders als gedacht, auch im Beruf, also besser öfter nachschauen, was sich gerade tut.

Einen Gang runter schalten

Macht der Partner all Ihre ausgefallenen Verrücktheiten mit, ist alles in Butter. Schließlich muss man eine gute Kondition haben, um mit Ihrem Tempo mitzukommen. Wenn Ihr Partner nicht hinterherkommt, sollten Sie aber Rücksicht nehmen. Es dreht sich nicht alles um Sie, gönnen Sie anderen Pausen und Luft zum Atmen. Aus den Träumen kommt die Wahrheit und Erkenntnis. Finden Sie für eine wichtige Frage keine Lösung, sollten Sie Ihr Unterbewusstes ernst nehmen und Traum-

Beruf

Nicht suchen, finden lassen

wusst etwas Gutes. Dieses positive Bewusstsein wird sich dann auch in Ihrer Gesundheit abzeichnen. Finanziell können lang gehegte Wünsche jetzt erfüllt werden. Natürlich sollten Sie ihr Limit im Auge behalten, aber das Kleingeld geht ihnen so schnell nicht aus. Wenn Sie im Beruf immer nur versuchen, Aufgaben mithilfe des Verstandes zu lösen, werden Sie nicht weit kommen. Lassen Sie auch mal Ihre künstlerische Ader zu ihrem Recht kommen.

Gesundheit

Beruf

Licence to grill

Schritt für Schritt Liebe

Gesundheit

Beruf

aussichtsreiche Chancen bieten, sollten Sie in Finanzsachen zugreifen und dann auch ohne schlechtes Gewissen den Gewinn einstreichen. Natürlich können Sie teilen, aber Sie müssen es nicht! Manche stecken immerzu in der Patsche und bitten um Hilfe. Da Sie empfänglich für die Sorgen und Nöte der Kollegen sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie während der Arbeit immerzu Zeit dafür haben sollten. Überlegen Sie genau, wem Sie helfen und wem nicht.

07 08 19

89


KURTS SCHLUSS

I mpressum

Liebe Leserinnen und Leser, »Der Hahn ist tot.« Ab sofort kann der fünfstimmige Kanon mit einer kleinen Abänderung gesungen werden: »Die Maut ist tot.« Mit diesem Prestigeobjekt ging die CSU bei den bayerischen Wählern im Bundestagswahlkampf 2013 auf Stimmenfang. Die Bundeskanzlerin hatte jedoch stets betont, dass es mit ihr keine Pkw-Maut geben würde. Doch nach dem Motto: »Was interessiert mich das Geschwätz von gestern« knickte sie vor der Schwesterpartei ein. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) dieses Bürokratiemonster, welches die ausländischen Autofahrer diskriminiert hätte, für rechtswidrig erklärt und im wahrsten Sinne des Wortes durch den Auspuff geblasen. Geschätzte 40 Millionen Euro Verlust für Gutachten und Beratertätigkeiten und eine noch nicht bezifferte Summe an Folgekosten durch Schadenersatzforderungen privater Betreiber, die schon mit dem Eintreiben der Maut beauftragt wurden, sind wahrlich mehr als nur blauer Dunst. Die Einführung einer gesamteuropäischen Pkw-Maut wäre der richtige Lösungsansatz, um zu einer Vereinheitlichung in Europa zu gelangen. Unbeirrt plant der CSU-Verkehrsminister, wie damals die legendäre Olsenbande, schon seinen nächsten, vielleicht auch letzten Coup: Autofahrer sollen auch ohne Prüfung Motorräder bis 125ccm fahren können, um die allgemeine Mobilität zu erhöhen. Unfallstatistiker warnen, denn die Fahrer dieser Motorradklasse gehören zu den unfallgefährdesten. Unterdessen schreitet die Klimakatastrophe ungebremst voran. Einsparungen von Kunststoffen bei Wattestäbchen, Trinkröhrchen, Einmalgeschirr und Einkaufstüten sind jedoch nur marginale Maßnahmen, um den Klimawandel wirksam zu beeinflussen. Das Pariser Klimaschutzabkommen fordert globale Verhaltensweisen und nimmt erstmals alle Staaten in die Pflicht. Deutschland sollte sich endlich zur Einführung einer CO2-Steuer durchringen. Die Zeit ist reif dafür. Einige europäische Länder gehen beispielhaft voran und entlasten ihre Bürger dann finanziell über andere Mechanismen. Die Wahlergebnisse zum Europäischen Parlament im Mai haben auch die bundesdeutsche Parteienlandschaft kräftig durcheinandergewirbelt. Den »Volksparteien« CDU/CSU und SPD ist eine ganze Menge Volk weg- und den Grünen und der AfD zugelaufen. Die Stimmenverluste sind ein eindeutiges Indiz dafür, dass die Regierungskoalition keine gesamtgesellschaftliche Politik mehr betreibt. Doch statt, gemäß der Devise »Wir haben verstanden!«, die richtigen Konsequenzen zu ziehen, beginnt sofort das unwürdige Mandats- und Postengeschacher: Wer wird der nächste Kanzlerkandidat? Sind die Führungspositionen noch mehrheitsbringend besetzt? Die Grünen müssen jetzt die Wählergunst nutzen, den Oppositionsmodus verlassen und neben ihrer Öko-Kompetenz gesamtpolitische Felder glaubwürdig besetzen, sodass ihre Regierungsfähigkeit, vor allem in den Neuen Bundesländern, außer Frage steht. Viele Bürger fühlen sich hier bevormundet, politisch und ökonomisch abgehängt, einfach nicht gleichwertig behandelt. Ostdeutsche Lebensleistungen und Befindlichkeiten werden zu häufig mit negativen Klischees besetzt. Die Ablehnung der Russland-Sanktionen durch den sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer hat prompt die Hardliner, vorwiegend in der westdeutschen Parteienlandschaft, zu Protesten veranlasst. Mit einem Brandbrief an ihre Parteivorsitzende verweisen jetzt sogar CDUPolitiker auf die verheerenden Auswirkungen für die deutsche Politik und Wirtschaft. Hat politische Vernunft überhaupt noch eine Chance? Das fragt sich...

Euer sonnenhungriger Kurt

07 08 19

90

unterhaltung

g l osse

Herausgeber: FIRST AGENCY werbeagentur gbr (V.i.S.d.P.) KOMPASS Stadtmagazin ist ein Produkt der FIRST AGENCY werbeagentur, Anja Uebel & Jörn Martin GbR Kolpingstraße 24, 08058 Zwickau , Tel. 0375 2898980-2, Fax 0375 2898980-9, info@deinkompass.de, www.deinkompass.de Layout, Satz & Grafik: FIRST AGENCY design Tel. 0375 2898980-1, design@first-agency.de, www.first-agency.de

Titelbild: geralt // pixabay.com Anzeigen: Anja Uebel, info@deinkompass.de Redaktion: Vivien Schramm, Dr. Sandy Alami, JoKri, Kristina Baum, Valentin Beige, Jessica Laqua, Friedrich List, Amy Li, Susanne Streicher Terminredaktion: Kati Störch Verteilung und Vertrieb: An über 550 Auslagestellen in Zwickau und Umland, Erzgebirge, Vogtland sowie Chemnitz und Umland. Kostenloser Vertrieb in Geschäften, Restaurants, Cafés, Bars, Galerien, Hotels, Pensionen, Autohäusern, Kinos, Arztpraxen, Steuerkanzleien, Rechtsanwaltskanzleien, touristischen Einrichtungen u.v.m. Druck: Tisk Horak Monatliche Druckauflage: 15.000 Stück Erscheinung: am Ende eines Monats für den Folgemonat Nächster Redaktionsschluss: 20. August 2019 Nächster Anzeigenschluss: 23. August 2019 Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Nachdruck, Speicherung, Vervielfältigung und Verbreitung in elektronischen und nichtelektronischen Medien vollständig oder auszugsweise nur mit verheriger schriftlicher Genehmigung. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Urheberrechte für Beiträge, Fotografien, Zeichnungen und Anzeigenentwürfe bleiben beim Verlag bzw. bei den Autoren. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Vorlagen kann keine Garantie übernommen werden. Veranstalter, die honorarpflichtige Fotos zur Ankündigung ihres Programms an die FIRST AGENCY werbeagentur übergeben, sind für die Forderungen des Urhebers selbst verantwortlich. Überschriften und Einleitungen werden vom Verlag gesetzt. Leserbriefe, Anzeigen und namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.


Die Sterne stehen günstig. Jetzt ein Mercedes: Die EDITION 19 Sondermodelle überzeugen mit sportlichem Design und attraktiven Konditionen – z. B. die B-Klasse, A-Klasse, A-Klasse Limousine und weitere Modelle. Lassen Sie sich jetzt bei Ihrem Mercedes-Benz Partner beraten. Kraftstoffverbrauch A 180 innerorts/außerorts/ kombiniert: 7,5–7,2/4,5–4,3/5,6–5,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 129–123 g/km.

1

*Ein Leasingbeispiel der Mercedes-Benz Leasing GmbH, Siemensstraße 7, 70469 Stuttgart. Stand 11.04.2019. Ist der Darlehens-/Leasingnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht nach § 495 BGB. ² Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO2-Werte“ i. S. v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein dem Zweck des Vergleichs zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren abhängig von den gewählten Sonderausstattungen. ³ Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, zzgl. lokaler Überführungskosten.

Ein Leasingbeispiel für Privatkunden* für ein A1801, 2 EDITION 19 Sondermodell Kaufpreis ab Werk3 Leasing-Sonderzahlung Gesamtkreditbetrag Gesamtbetrag Laufzeit Gesamtlaufleistung Sollzins, gebunden, p. a. Effektiver Jahreszins 48 mtl. Leasingraten à

32.760,70 € 0,00 € 32.760,70 € 14.352,00 € 48 Monate 40.000 km -2,08 % -2,07 % 299,00 €


Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 7 & 8 | 19  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 7 & 8 | 19  

KOMPASS - So muss Stadtmagazin. Interessant! Aufregend! GESCHENKT! Jeden Monat neu. Zu finden in Zwickau + Umland, Vogtland, Erzgebirge, Che...

Advertisement