__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 32

I D E E N , TA K T I K U N D D A S R I C H T I G E H O L Z

Die Wege der drei gebürtigen Zwickauer - Tim, Felix und Franz – kreuzte sich bereits vor vielen Jahren. Damals als der Helikopter, der über den Sportplatz flog, noch wichtiger war als das Fussballspielen da waren sie gerade mal sechs Jahre alt. Doch nicht nur die Liebe zum Sport einte die Freunde, als sie älter wurden, kam noch ein zweites Hobby dazu - das Arbeiten mit Holz.

B

ereits mit etwa 16 Jahren tüftelten sie gemeinsam an ersten kleinen Projekten. Nicht alles lief dabei immer nach Plan. »Wenn wir wieder mal ein Projekt zu voreilig anfingen, hieß es seitens unserer Eltern: ›Gib mir sechs Stunden um einen Baum zu fällen und ich werde die ersten vier Stunden damit verbringen, die Axt zu schärfen‹«, erinnert sich Franz Schuster schmunzelnd. Dass Vorbereitung und Erfahrung das um und auf sind, erkannten sie früh. Unterkriegen ließen sie sich weder von den elterlichen Sprüchen noch vom zu zahlenden Lehrgeld. Die Ideen wurden selbstbewusster, das handwerkliche Geschick wuchs mit den Herausforderungen.

06 21 bis 07 21

32

STADTLEBEN T H E M A

EINZIGARTI.SCH.

Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 6 & 7 | 21  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded