__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 30

Innovationen für die Brennstoffzelle SCHNELLERE HERSTELLUNGSVERFAHREN AUS CHEMNITZ

Einer der Stolpersteine bei der Energiewende sind die recht hohen Produktionskosten von Brennstoffzellen. Forscher aus Chemnitz sind dabei, die verschiedenen Herstellungsverfahren zu verbessern. Ihr Ziel sind höhere Produktionszahlen, aber auch geringere Kosten. So könnten mehr dieser Energiespender Fahrzeuge antreiben oder als stationäre Stromquelle dienen. Mit einer Modellfabrik soll zudem ein Technologiezentrum für Sachsen entstehen.

06 21 bis 07 21

30

STADTLEBEN T H E M A

HYDROFORMING

Foto freepik.com

B

rennstoffzellen sind ein wesentlicher Teil der Energiewende. Sie finden vielfältige Verwendung, überwiegend als netzunabhängige Stromversorger von Gebäuden, aber auch als Antrieb in einer steigenden Zahl von Fahrzeugen aller Art. Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) arbeiten daran, die bislang aufwendigen und durchaus teuren Herstellungsprozesse schneller und preiswerter zu machen. Jüngst stellten sie die ersten Prototyp-Zellen vor, die nach verbesserten Verfahren hergestellt wurden. Ziel ist ein ganzes Produktionssystem, das der Herstellung von Brennstoffzellen neue Impulse gibt.

Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 6 & 7 | 21  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded