Issuu on Google+

02

2 0 1 1

AKTIONEN

± EVENTS DER

EXTRAKLASSE

Von Umstyling-Aktionen bis Mega-Party – Brautspecial mit wertvollen Tipps von regionalen Profis und die Geburtstagspartydes-Jahres-Nachlese | ab Seite 8 + 45

KRITISCH NACHGEFRAGT ± Computerspezialist Joachim Fitzek im Interview | Seite 3

Q-GUIDE ± Viele Ideen und Hinweise fürs Berufsleben | Seite 29

WOHNEN & DESIGN ± Kochkrimi in der Küche der Böttgers | Seite 17


Bei(m)

ist was los! Mit dem Autozentrum Havemann zur 1st Class Sess!on fahren.

Am 11. Februar steigt sie wieder in L端neburg, die 1st Class Sess!on in der Ritterakademie. Mit Gastmusiker Britta Dekker und Martin Gallop sowie die Musiker der Band Lars Mosel (Chaka Khan, Phil Collins), drums, Christian Decker (Fury in the slaughterhouse, Patrick Nuo, Alphaville), bass, Markus Glossner (Jan Fedder & Big Balls, Heinz Hoenig, Extrabreit u.a), keyboard, und Peer Frenzke (Jenniffer Kae, Ian Cussick, Saint Lu), guitar. (Weitere Infos dazu s. ab Seite 40 in dieser Ausgabe.)

Ticket-Verlosung: Das Autozentrum Havemann verlost dazu 10 x 2 Tickets! Gewinnen? Wie? Mehr dazu in dieser Ausgabe auf Seite 49!


KRITISCH NACHGEFRAGT BEI … JOACHIM FITZEK DIE DIGITALE WELT GILT ALS IMMER IN BEWEGUNG, STÄNDIG GIBT ES NEUE GERÄTE, SOFT- ODER HARDWARE. INTERESSANTE ANSICHTEN ÜBER DIE VERNETZUNG VON LEBEN UND TECHNIK HAT DER COMPUTERSPEZIALIST JOACHIM FITZEK.

Vor mehr als 13 Jahren hat sich der gelernte Kaufmann, Joachim Fitzek, einen Traum erfüllt und sein eigenes Geschäft eröffnet: das Lüneburger Computerfachgeschäft „Computer Fitzek“. Was hat sich in den vergangenen 13 Jahren in der digitalen Welt getan? Joachim Fitzek: Allgemein lässt sich der Trend der Vernetzung feststellen, die beliebtesten Medien sollen immer und überall verfügbar sein. Dazu gehören Musik, Fotos, Filme und Informationen. Der Computer als grauer Kasten, der in einem Arbeitszimmer versteckt sein Dasein fristet, hat ausgedient. Die neuen Modelle sind wohnzimmertauglich, aber auch die neuen Fernseher bieten die Funktionen, die gewünschten Inhalte zu zeigen. Wie sieht es denn heute in den Wohnzimmern aus? Ich schätze, dass in gut 90 Prozent der Haushalte noch die klassischen Bereiche Fernsehen, Musik und Computer getrennt sind. Die Verbindung dieser drei Welten vollzieht sich nur langsam. Zwar sind in jedem Haushalt rund 200 Mikroprozessoren – also Kleinstcomputer in Mikrowellen, Bügeleisen, Uhren und dem Auto, um nur einige Beispiele zu nennen – vorhanden, doch eine Vernetzung aller Geräte ist momentan noch nicht in Sicht.

Was wir ja eh schon fast sind. Aber wo liegen die Probleme bei der Vernetzung, warum kommunizieren die Geräte noch nicht miteinander? Ich sehe das Problem bei den Schnittstellen, die noch nicht funktionieren. Das muss alles viel einfacher werden. Man kann den Benutzern nicht zumuten, jedes Gerät erst stundenlang einzustellen. Wenn uns die Technik im täglichen Leben unterstützt, ohne dass wir uns groß um diese Hilfe bemühen müssen, dann ist die Technik ausgereift.

KRITISCH NACHGEFRAGT

Joachim Fitzek über die Vernetzung von Leben und Technik

Der redende Kühlschrank, der selbstständig verbrauchte Nahrungsmittel nachbestellt, ist also doch noch Zukunftsmusik? Auf jeden Fall. Und das finde ich in diesem Fall auch gar nicht so schlimm. Denn wenn man die Idee des ‚intelligenten’ Kühlschranks einmal weiterspinnt, bedeutet das ja auch die Bindung an einen Händler, bei dem die verbrauchte Ware automatisch geordert wird. Und bevor der Händler liefert, überzeugt er sich natürlich, ob der Kunde zahlen kann. Die Kunden, also wir, müssten noch mehr unsere privaten Daten preisgeben. Von da an ist es nur noch ein kleiner Schritt bis zum gläsernen Menschen.

Die digitale Welt präsentiert ständig neue Trends. Was passiert gerade auf diesem Gebiet? Nicht besonders viel. Die Entwicklung läuft momentan doch etwas schleppend. War es noch vor einigen Jahren so, dass man mit seinem neu gekauften Computer schnell nach Hause musste, bevor er schon wieder veraltet war, haben aktuelle Systeme eine deutlich längere Lebenserwartung. Das merkt man auch am Preiskampf, die Zeiten der Billigangebote sind etwas abgeebbt, Qualität ist wieder mehr gefragt. Riesengroße LCD- oder Plasmafernseher erobern seit einiger Zeit die Wohnzimmer. Wie sieht es bei Ihnen privat aus? Ich persönlich habe zu Hause einen Beamer, der das Bild in HD-Qualität (hoch auflösendes Fernsehformat) an die Wand wirft. Außerdem habe ich mir jetzt einen Flachbildfernseher mit HD-Auflösung zugelegt. Bisher störten mich die Pixel, die aber mit Einführung des HD-Standards verschwunden sind. Doch meistens genieße ich das große Bild meines Beamers. Gute Geräte kosten übrigens etwa so viel, wie ein vergleichbarer Fernseher. Wie wird, Ihrer Meinung nach, die Zukunft aussehen? Das ist natürlich schwer zu sagen. Um noch einmal auf die Vernetzung zurückzukommen: Als nächstes werden die Gräte über Funk verbunden. Das läuft dann über so genannte Hotspots, die ein Anbieter – wie beim Telefon auch – zur Verfügung stellt. Und wenn es nach meinen Vorstellungen geht, werden wir unabhängiger von den Geräten, wie zum Beispiel Texte schreiben, ohne die Tastatur benutzen zu müssen. Wie das funktionieren soll? Vielleicht mit Kameras, die uns eine virtuelle Tastatur einblenden und unsere Befehle auf den Tasten erfassen können. (SB)

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

3


INHALT 3

8

29

12

17

Style

12

Erlebnis

14

Hören & Sehen

16

Was ist angesagt? Fashion-Ideen und Must haves.

Kritisch nachgefragt

3

(K)ein Kommentar

5

… beim Computerspezialisten Joachim Fitzek über Leben mit Technik.

Ein paar lockere Vorworte.

Dies & Das Wissenswerte Informationen aus der Umgebung.

Uelzen & Bad Bevensen – Highlights Natürlich auch hier: wissenswerte Informationen aus der Umgebung.

Wir stylen um – das Brautspecial Umstyling-Aktion – Tipps und Tricks von regionalen Hochzeitsprofis. 4

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

Tipps für besondere Aktivitäten und Events wie die nächste season highlights.

Viele Tipps zum Lesen, Hören und Spielen.

Wohnen, Architektur 6 & Design 17 Das Dreh-Magazin im Magazin – rund ums Designen und Verschönern von Lebensräumen.

7 Q-GUIDE

Der Qualifizierungsguide und Jobkontakter – Erfahrungsberichte, Interviews und Meldungen rund um die Themen Beruf und Bildung.

8 studivo Studentenfreizeitvereinigung – oder: was gibt es Neues aus der Uni?

Terminkalender & Adressen Kino-Preview

29

35

Veranstaltungen aller Art in Lüneburg, Uelzen, Winsen, Dannenberg und Bad Bevensen.

39

Neue Kinostarts und Filmhighlights im Februar.

Kulturseiten

40

Spezielle Veranstaltungen und Infos aus den Kultur-Bereichen Kunst und Musik.

34 Auswärtshäppchen Über den Tellerrand geschaut – besondere Events außerhalb Niedersachsens.

42


I N H A LT ( K ) E I N K O M M E N T A R

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

14 43

Unterwegs

Sehenswerte Szenen bei Tag oder Nacht ins Bild gefasst.

Minis

43

neulich unterhielt ich mich über das Unwort des Jahres. Die Unwörter des Jahres werden ja seit 1991 ausgewählt und jeweils von einem Jury-Sprecher der Gesellschaft für deutsche Sprache bekannt gegeben. 1999 war es Kollateralschaden, Rentnerschwemme 1996 und national befreite Zone kam 2000 dran. 2010 hat es sprachkritisch „alternativlos“ geschafft. Sachlich grob unangemessen, keine Sozialverträglichkeit, menschenunwürdig. Ein Unwort vertuscht einen hässlichen Inhalt mit einem hübschen Wort. Vertuschen ist immerhin ein ehrliches Wort. Hässliche Sachverhalte vertuschen hingegen ist alternativlos! Alternativlos – für Leute ohne Wahl, für Leute, die keine Rechtfertigung wollen, für ratlose Leute? Keine Diskussion, bitte! Wir haben entschieden, dass für Sie die Entlassung das Beste ist (Entlassungsproduktivität 2005). Sie sind alternativlos gestrichen. Steigende Steuern und Krankenkassenbeiträge, Gorleben oder Bankenrettung – alles alternativlos. „Notleidende Banken“ übrigens Unwort 2008. Wir haben entschieden, das dass Lesen dieses Heftes alternativlos ist – es ist für Euch einfach das Beste, es muss sein … ups … sorry, so schnell kann man sich in die Alternativlosigkeit manövrieren. Und auch Rechtfertigungen können anscheinend alternativlos sein. Welches Wort wohl zum Unwort dieses Jahr avanciert? … mal sehen … Euro! Ein eigentlich harmloses, ja vielleicht sogar hübsches Wort mit wirklich immer hässlicherem Hintergrund. Muss man noch mehr dazu sagen? Nö. Das wäre sonst alternativlos blöd. Ganz unvermittelt komme ich zum hübschen Kern dieser Geschichte, denn es gibt ganz zwingend den völlig alternativlosen Blick in unseren Veranstaltungskalender ab Seite 35 dieser Ausgabe. Warum? Wie oben schon erwähnt: weil es das Beste für Euch ist! Denkt an meine Unworte! Oder weil er wieder randvoll mit super Eventtipps und Veranstaltungshinweisen daher kommt. Einen hübschen, aber alternativlosen Februar wünscht Euch

48

Gesuche, Grüße und Angebote – Kleinanzeigen at it’s best.

insider

49

Spezielle Verlosungen mit exklusiven Gewinne(r)n.

Horoskop

49

Astrologische Vorhersagung: Jahreswechsel – oh nein, im Januar passiert …

Das Allerletzte

Katja Müller und das gesamte stadtlichter-Team

50

’Was zum Schmunzeln – Gezeichnetes und „unser“ Fundstück des Monats.

Impressum

50

Und wer hat diese Ausgabe verbockt …? www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

5


DIES & DAS

1

2

Pavilloneröffnung

Mit dem Pavillon am Schrangenplatz verbinden die meisten wohl die warmen Jahreszeiten sowie Eis und buntes Treiben. Das kleine Gebäude, das normalerweise allen Cafés drum herum den Blick auf „gegenüber“ versperrte, ist jetzt gläsern geworden. Dafür sorgten die Besitzer Christos und Michael Dovas. Am 31. Januar feiert der Pavillon seine Wiedereröffnung. Besonders interessant für Stadtbummler, Frühstückssucher, Mittagspäusler oder Leute, die es eilig haben und etwas zu Essen und Trinken „auf die Faust“ mitnehmen wollen. (SLE)

1_Neue Party-Reihe

Das Café Mäxx startet seit Neuestem mit einer PartyReihe namens Mäxx Up durch. Ob nun House Deluxe, Up 30 Party oder das neueste Motto „Hot’n’High“, mit House Music und R’n’B Remixe von DJ Electrotiger – die Partys finden immer samstags statt, haben stets wechselnde Themen und lustige Eintrittsideen. Wer beispielsweise am 5. Februar, ab 23 Uhr, zur ersten Hot’n’High-Nacht mit heißem Outfit und High Heels kommt (das ist wohl eher an die Frauen gerichtet!), „die“ bezahlt statt sechs, drei Euro für den Eintritt. Am 19. Februar findet dann wieder eine Up 30 Party statt. Mehr Infos dazu, s. Seite 37 dieser Ausgabe. (KM)

Knights‘ Club?

Die Ritterakademie gibt Gas unter neuer Leitung der Campus Management GmbH – und so wartet sie nicht nur mit Live Musik und Kulturprogramm auf, sondern ebenso mit einem neuen Club: Knights’ Club – passend zur Ritterakademie. Im „Ritter Club“ sollen sich die aufregendsten Elemente aus Musik, Licht und Raum verbinden und daraus etwas Neues schaffen – getreu dem Motto: „Feel the Beat – Taste the Goose – Just be Ambitious“. Wer auf ausgewählte House-, Progressive- & Electro-Sounds steht, dürfte im neuen Knights’ Club richtig sein. (SLE) Termin: Samstag, 12. Februar, Ritterakademie Lüneburg, Einlass: 23 Uhr, Eintritt: 8 €, ab 21 Jahren

„t2“ feiert Abschied

Als im Januar bekannt wurde, dass im t2 club & lounge in Adendorf am 19. Februar ein letztes Mal gefeiert wird, traf es nicht nur die russische, sondern auch die deutsche Disco-Szene. Nach Starlight, Vega, New Starlight, Club Monopol und dem Cheetah Eventcenter, haben die Betreiber mit dem t2 eine Location geschaffen, die über Lüneburgs Grenzen bekannt wurde und sich zu einem beliebten Partytreff entwickelte. Und warum ist dann die t2-Ära nun zu Ende? Geschäftsführer Hefle erklärt: „Seit November 2010 betreiben wir einen zweiten Club auf der Reeperbahn in Hamburg, der sich bestens entwickelt. Mit zwei Objekten 6

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

LA FLEUR – NILO LÄDT EI(N)

jedoch beanspruchen wir unsere eigenen Ressourcen zu stark.“ Doch es geht weiter. Zum 28. Februar 2011 ist der Club an eine neue Betreibergesellschaft verkauft worden. „Der neue Betreiber, Marc Grell, will mit einem überarbeiteten Konzept und unter neuem Namen ab März durchstarten“, so Hefle. stadtlichter wird in der nächsten Ausgabe weiter berichten.

[ ADVERTORIAL ]

Es sind die Details, die das neue Ambiente des Künstlercafés ausmachen: von dezenten Blumentapetentupfern, den frischen Farben, über frische Blumen auf dem Tresen und den Tischen bis hin zur dezenten, tageszeitangepassten Musik. Nach dem das La Fleur in der Gummastraße, die Verlängerung von der Rackerstraße hin zum Theater Lüneburg, eine Komplett-Renovierung erfuhr, erweiterte die Inhaberin Nilo Zia zudem die Frühstückskarte mit vielen leckeren Varianten. Im La Fleur erhält der Hungrige übrigens nur (Frühstücks)Eier aus biologisch kontrollierter Tierhaltung. Ob ein kleines Frühstück mit Brötchen, Butter, Konfitüre und Honig für 1,90 Euro oder das große mit Brötchen, Toast, Baguettebrot, Konfitüre, Honig, Schnittkäsevariationen, Frischkäse, Wurstvariationen, Räucherlachs, frisches Obst, Gurken, Tomaten, ein Glas Prosecco oder frisch gepresster Orangensaft für 6,90 Euro – was die Wahl des Frühstücks angeht, hat der Gast die angenehme Qual! Aber im La Fleur kann man nicht nur gut frühstücken und trinken, ebenso hervorragend funktioniert auch das Feiern: Am Samstag, den 12. Februar ist beispielsweise die Band Basston4Punkt1 live zu Gast. Mit zwei Bässen, Drums und Gitarre interpretiert die Band Titel unter anderem von The Police, U2, Wham oder Michael Jackson. Die „Jamband“ um den Bassisten Detlev Gebers, wird an diesem Abend von Gastsängerin Anke Fischer unterstützt. Das Publikum darf gespannt sein auf groovige Sounds und viel Atmosphäre. Termin: Samstag, 12. Februar, Basston4Punkt1 feat. Anke Fischer, ab 20:30 Uhr

Gummastraße 2, Lüneburg Telefon (0 41 31) 40 11 06 www.lafleur-home.de Öffnungszeiten: So. – Do. von 8 bis 2 Uhr Fr. + Sa. von 8 bis 3 Uhr

Termin: Samstag, 19. Februar, "Letzte Party" vom t2 club & lounge Adendorf, ab 22 Uhr

2_Lüneburg im Geschäftewandel

Die historische Salzstadt ist nicht nur bekannt als schöne Hanse mit besonderer Atmosphäre, sondern auch als vielseitige Einkaufsstadt mit zahlreichen kleinen Geschäften und Cafés. Geht man durch die Straßen und schaut sich genauer um, entdeckt man in der Kleinen und Großen Bäckerstraße, in der Grapengießerstraße, in der Roten Straße, am Marktplatz und Am Sande, hässliche Lücken. Viele Läden in Lüneburgs besten Lagen sind derzeit zu haben oder schon wieder und wieder neu vergeben. In das ehemalige Haushaltswarengeschäft Mummert in der Großen Bäckerstraße zieht beispielsweise ein dänischer Konzern ein, der dort auf zwei Etagen seine Mode-Marken verkaufen will. In das Gebäude des Modehauses Hedemann in der Grapengießerstraße, wird Anfang 2012 eine Drogeriekette aus Ulm zu finden sein. Weitere Unternehmen – darunter viele Filialisten – haben sich angekündigt. So sollen schon bald ein Body Shop, ein „Jackpot“-Shop mit Damenmode, ein Kiosk, ein Café und ein Geschäft aus der Edelmetall-Branche ihre Waren in der Lüneburger Innenstadt feilbieten. (SLE)

Lebensretter gesucht!

Wer hat besonderen Mut oder Einsatz bewiesen, um anderen Menschen zu helfen? Die Johanniter im Landesverband Niedersachsen/Bremen belohnen solche Einsätze traditionell alle zwei Jahre mit dem Hans-Dietrich-Genscher-Preis und dem Johanniter-Juniorenpreis. Jeder in Deutschland ist daher aufgerufen, Personen zu benennen, die diese Auszeichnungen verdient haben. Wer sich in der Notfallrettung, der Rettungsmedizin oder als Lebensretter besonders verdient gemacht hat ist ausdrücklich aufgerufen, sich auch selbst zu bewerben. Der Hans-Dietrich-Genscher-Preis richtet sich an Erwachsene, ob Notarzt, Rettungsprofi oder couragierter Laie. Die Bewerbungsfrist für die beiden Preise, die am 19. Mai 2011 in Hannover verliehen werden, endet am 31. März 2011. Die Übergabe der Preise übernimmt wie auch in den vergangenen Jahren Hans-Dietrich Genscher persönlich. Vorschläge für eine Nominierung können bis zum 31. März 2011 eingereicht werden bei: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Landesverband Niedersachsen/Bremen, Stichwort: „Genscher-Preis“, Kabelkamp 5, 30179 Hannover, info@genscherpreis.de (SLE)


uelzen & bad bevensen – highlights

1

2

1_HeiSS & Fettig

heitsbecken erstrahlt in festlicher Beleuchtung, es gibt eine Illumination an den AuĂ&#x;enbecken und im Saunagarten sowie spezielle AufgĂźsse. Zusätzlich wird das Duo Soulsteady aus Hamburg fĂźr die richtige Stimmung sorgen. Die gefĂźhlvolle Stimme von Sängerin Sasa Jansen und die entspannten Grooves von Andreas BĂśsch an Gitarre und Piano, versprechen Gänsehautfeeling. Passend zum Valentinstag trägt Klavierstimmer Matthias Kayser seine erotischen Geschichten vor. „Lust“ und „Lustig“ sind sprachlich eng miteinander verwandt und so sind die in einer deutlichen, aber dennoch delikaten Sprache formulierten Geschichten immer auch lustig und meistens haben sie einen Ăźberraschenden Ausgang. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro 40 kann man im Vorverkauf an der Thermenkasse erwerben. Die Bevensen Card ThermeplusÂŽ hat bei dieser Veranstaltung keine GĂźltigkeit. (SLE)

Immer spontan, immer einzigartig – „HeiĂ&#x; & Fettig“ das ist Improvisationstheater aus LĂźneburg. Das Publikum in Uelzen bestimmt durch Zuruf, was auf der BĂźhne gespielt wird. Das Ensemble spielt Szene, Monolog, Fernseh-Show oder spontane Alltagssituation, Western- oder Horrorfilm, emotionsgeladene Schmonzette oder Spontan-Ăœbersetzung eines wissenschaftlichen Vortrags, der in der Gromolo-Kunstsprache gehalten wird. Die Schauspieler bringen ihre Themen und Einfälle spontan und mit viel (manchmal unfreiwilligem) Humor auf die BĂźhne. (SLE) Termin: Samstag, 12. Februar, Neues Schauspielhaus Uelzen, Foto bad-bevensen-tourismus.de

3

20 Uhr

2_Romantische Nacht

Bereits zwei Tage vor dem Valentinstag sind Verliebte, Romantiker und Freunde gefĂźhlvollen Souls herzlich eingeladen eine romantische Nacht in der Jod-SoleTherme Bad Bevensen zu genieĂ&#x;en. Das neue Gesund-

3_KĂśnig der Kinderdisco

Kinder lieben die Lieder von Volker Rosin und machen begeistert mit, wenn er in ihrer Stadt gastiert. Eine Liebe auf Gegenseitigkeit, denn bei jedem Konzert wird deutlich, wie sehr Volker Rosin das kleine Publikum mitreiĂ&#x;en kann. Mit weit Ăźber drei Millionen verkaufter Tonträger ist er einer der erfolgreichsten Kinderliedermacher Deutschlands. Alle kĂśnnen sofort mitmachen; und einige Kinder dĂźrfen sogar auf die BĂźhne, um mit Rosin zu singen und zu tanzen. Selbstverständlich hat er bei seinem Konzert in Uelzen die Hits seines brandneuen Albums „Tierisch in Bewegung!“ im Gepäck, zum Beispiel „Crazy Banana“, „Das Schwein macht winke, winke“, oder das „Erdmännchen Eduard“. Da hält es die Kinder nicht auf den Sitzen und das ist auch gut so. Denn Volker Rosin mĂśchte gemeinsam mit seinem Publikum Singen, Springen, Tanzen und dabei jede Menge SpaĂ&#x; haben. Mammis und Papis – dieser Abend wird fĂźr Euch ruhig! (SLE)

Termin: Samstag, 12. Februar, Jod-Sole-Therme Bad Bevensen, Termin: Freitag, 4. März, Jabelmann Halle, 15 Uhr

19 bis 23 Uhr

708'4-'00$#4/+0+

°   

8 VG '74 VN4C IN +5/+.' QNN

O

+0 \\ GKUG G T W P I  / Y N J J YC UKE QXG T MC U M

/+0+%4155521-' /+0+1PGKPFGT$-#WUUVCVVWPIUXCTKCPVG%TQUU5RQMGM9 25  2GRRGT9JKVG5VQHH%QUOQU%CTDQP$NCEM4CFKQ/+0+%&KPMNÂŞ./ (GNIGP%TQUU5RQMG#WUUVCVVWPIURCMGV5CNV -NKOCCPNCIG$QTFEQORWVGT .KEJVRCMGV0GDGNUEJGKPYGTHGT .GFGTNGPMTCF5KV\JGK\WPIYGKˆG$NKPM NGWEJVGPWXO 8GTDTCWEJ NMO KPPGTQTVU¡CWˆGTQTVU¡MQODKPKGTV %1'OKUUKQPIMO#PICDGPIGOkˆ'%'(CJT\[MNWU

7PUGT.GCUKPICPIGDQVH€T5KG

/QPCVG.CWH\GKV.CWÂľGKUVWPIMORC5QPFGT\CJNWPIÂą

OVN4CVG

°

YCJNYGKUG\\IN° 8QNNMCUMQXGTUKEJGTWPI/+0+5/+.'

'KP#PIGDQVFGT$/9.GCUKPI)OD*5VCPF\\INÂą$GTGKVUVGNNWPIUMQUVGP

"CCJMEVOH¤IOMJDI

#,BMMFTLMBS6FM[FO /PSEBMMFFw6FM[FO 5FM   'BY   &.BJMVFM[FO!CVOELEF

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

7


HOCHZEIT KANN ANSTRENGEND SEIN – MUSS ABER NICHT. WER PROFIS ENGAGIERT, DEM KANN EIGENTLICH NICHTS PASSIEREN, AUSSER FRÖHLICH JA ZU SAGEN. UM EIN PAAR EINDRÜCKE ZU VERMITTELN, STYLTE EIN KREATIVTEAM AUS REGIONALEN

DAS KREATIVTE

HOCHZEITSPROFIS DREI FRAUEN ZU

AM

HINREISSENDEN BRÄUTEN UM.

DIE BRAUT, DIE SICH WAS TRAUT [ ADVERTORIAL ]

Haarchitektur Christian Funk & Hanna Unger Rote Hahnstraße 3 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 3 85 84 service@haarchitektur.de www.haarchitektur.de

Kosmetik-StÜbchen Harald Ostermann Bei der Abtsmühle 1 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 3 73 34 info@kosmetik-stuebchen-lueneburg.de www.kosmetik-stuebchen-lueneburg.de

Brautmoden Löwenstein

Zum Zwecke der Umwandlung dreier (vielleicht künftiger) Bräute fand sich eine illustre Runde in der Redaktion stadtlichter ein: das Makeup-Artist-Team mit Harald Ostermann des Kosmetik-Stübchens Lüneburg/Adendorf, das Haarstylisten-Team Christian Funk und Hanna Unger des Friseurgeschäfts Haararchitektur Lüneburg, Caren Löwenstein des Fachgeschäfts Brautmoden Löwenstein in Lüneburg und der Fotograf Jan-Rasmus Lippels, ebenfalls aus Lüneburg. Gemeinsam analysierten die vier Parteien die einzelnen Charaktere von Nina, Ilka sowie Anna Catharina und stimmten sich feinsäuberlich aufeinander ab, welche Veränderungen vorgenommen werden sollten. Vor allem typgerecht sollte es sein!

Caren Löwenstein Kaufhausstraße 3 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 18 61 23 Brautmoden-Loewenstein@web.de www.brautmoden-lueneburg.de

8

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

STUDIO FÜR FRISCHE FOTOGRFAIE

Lokalitätsempfehlung für Hochzeiten und andere Feiern:

Jan-Rasmus Lippels Burmeisterstraße 5 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 26 90 20 oder (01 72) 7 22 51 24 jr@lippels.de www.lippels.de

im Arizona Lunch & Diner Horst-Nickel-Straße (Behördenzentrum Ost) Telefon: (0 41 31) 2 20 08 77 www.diefeinschmeckerei.de

Die Feinschmeckerei


NINA

WIR STYLEN UM

FRISUR

Bei Nina toupierte Nalan Soner den kompletten Oberund Hinterkopf an. Die vordere und seitliche Partie ließ sie außen vor, damit die äußeren Konturen im vorderen Bereich zur Geltung kommen. Mit leichtem Seitenscheitel formte Nalan die heraushängenden Partien zur gelockten Außenwelle. Den Rest der Haare arbeitete sie locker (Volumen aufbauend) und sauber nach hinten, um unten rechts einen spanischen Knoten zu drehen und festzustecken. Passend zum Kleid befestigte sie zum Schluss eine schwarze Blume seitlich vom Knoten. Für Frauen, die eine klare, elegante Frisur wollen, für alle Langhaartypen geeignet.

MAKE Up

Nach einer Grundierung und einem zum Typ passenden Make up erhielt Nina die Augen sehr kräftig á la „smokey eyes“ mit schwarzem Lidstrich geschminkt. Da sie eine Kombination aus schwarz und weiß trägt, musste hier etwas Dramatik her. Im Gegensatz dazu wurden die Lippen nur dezent betont. Ebenso die Augenbrauen, die nur ganz leicht nachgezogen sind und ein Hauch zartrosa Rouge auf die Wangenknochen. Tipp: Weißer Kajal auf das untere Innenlid macht die Augen größer und strahlend.

Braut-OUTFIT

Nina trägt eine zweiteilige Kombi aus weißer Corsage und schwarzem Rock – diese Saison der absolute Knaller! Die Corsage ist mit Blüten verziert und hat neben den schwarzen Trägern noch Zierträger, die sich auf dem Rücken elegant kreuzen. Der Rock hat einen schwarzen Tüllunterrock. Das Obermaterial ist aus Taft mit einer leichten Raffung über dem Knie. Die Kette ist deshalb von den Farbnuancen so passend zum Kleid, da sie vom gleichen Hersteller dazu entworfen wurde.

FOTOGRAF Jan-Rasmus Lippels

LOKALITÄT Die Feinschmeckerei im Arizona Lunch & Diner, Lüneburg

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

9


[ ADVERTORIAL ]

FRISUR

Mit dem Stylingeisen formte Nalan Soner bei Ilka zuerst die gesamten Längen und der Spitzenbereich lockig. Die Ansätze sind dabei glatt geblieben. Danach steckte sie den halben Kopf, jede Lockensträhne einzeln, streng nach hinten auf die linke Seite. Schließlich erhielt Ilka noch als extravaganten Schmuck eine handtellergroße weiße Blüte auf den Hinterkopf, direkt auf die Stecklinie. Ein schöner Kontrast zu ihren dunklen Haaren. Um eine weichere Kontur zu erzielen, wurde ihr der Pony ins Gesicht geformt. Für Frauen mit langem Haar, die den romantischen, verspielten Look mögen. Besonders gut geeignet für Haar mit leichter Naturbewegung.

MAKE Up

Nach einer Grundierung und einem zum Typ passenden Make up – etwas heller als ihr Hautton, das macht strahlend – erhielt Ilka ein elegant-natürliches Make up. Der silbrig grüne Lidschatten betont ihre braun-grüne Augenfarbe exzellent und lässt sie aufblitzen. Auch hier wieder lässt der weiße Kajal auf das untere Innenlid die Augen noch größer wirken. Die Augenbrauen wurden bei Ilka so gelassen. Mit dezentem bronzefarbenem Rouge auf die Wangenknochen und einem rosafarbenen Lippenstift wird das Bild eines orientalischen oder spanischen Frauentyps abgerundet.

Braut-OUTFIT

Ilka steht durch ihren braunen Teint weiß außerordentlich gut. Sie trägt einen klassischen Schnitt, fast ein A-Linienförmiges Kleid mit Schleppe und zarter Stickerei, inklusive leichter Raffung und eingearbeiteter Corsage. Den luftigen, glänzenden Effekt macht dabei der Organzastoff, der das Kleid überzieht. Tipp: Handschuhe sind inzwischen eher out, wenn bitte etwas Zartes, wie Spitzen-Stulpen.

FOTOGRAF Jan-Rasmus Lippels

LOKALITÄT Die Feinschmeckerei im Arizona Lunch & Diner, Lüneburg 10

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

ILKA

WIR STYLEN UM


WIR STYLEN UM

FRISUR

Für das lockere Bild hat Hanna den Pony und einzelne, vordere Seitenpartien bei Anna Catharina nicht in die Hochsteckfrisur eingearbeitet. Sie formte in diese Partien leichte Bewegungen mit den Stylingeisen. Bei dieser Frisur kommt es auf einen vollen Hinterkopf an. Hanna steckte ihr alle Seiten zu einem Punkt hinten zusammen. Die hintere fallende Haarpartie toupierte sie stark an und formte daraus einen lockeren Ball. Zum Schluss drehte sie ihr Blumen- und Glitzercurlies ins Haar, als angedeuteten Blumenkranz. Für Frauen, die das Klassische etwas aufgelockert haben möchten. Diese Frisur ist bestens für Frauen geeignet, die feines, aber relativ viel Haar haben.

MAKE Up

ANNA CATHARINA

Nach einer Grundierung und einem zum Typ passenden Make up erhielt Anna Catharina violette Töne für die Augen – immer abgestimmt auf das Kleid. Damit sich die Augenwinkel optisch anheben, wurden die Augenliderecken außen dunkel nach oben hin betont. Zudem bekam sie die Augenbrauen leicht nachgezogen und schließlich noch die Wimpern kräftig mit Schwarz getuscht. Im Ganzen soll dies detailbetonte Make up feenhaft und porzelanartig wirken. Das elfenhafte Finish macht der rosafarbene Lippenstift.

Braut-OUTFIT

Anna Catharina trägt einen Traum aus hochwertigem Taft in hellem Fliederton. Das Kleid besteht aus einem Zweiteiler, einer Corsage und einem Rock. Beides ist mit Perlen und Stoff als Blütenapplikation in einem kräftigeren Ton bestickt. Caren hat für Anna Catharina dazu eine leichte Stola aus fließendem Chiffon ausgesucht, die sensationell zum zarten Hautton passt. Die luftigen schalähnlichen Ärmel bestehen aus weichem Tüll und umschmeicheln die Schultern zusätzlich.

FOTOGRAF Jan-Rasmus Lippels

LOKALITÄT Die Feinschmeckerei im Arizona Lunch & Diner, Lüneburg

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

11


STYLE

[ ADVERTORIAL ]

RENNER FÜR FRAUEN UND MÄNNER … Jetzt muss es einfach Frühling werden! Denn Pumps ’rauf und ’runter sind angesagt! Wie beispielsweise die alltagstauglichen Bullboxer mit Wildlederobermaterial und einem schicken, sich farblich absetzenden, nicht allzu hohen Absatz. Die Pumps gibt es in verschiedenen Farben und für jedes Outfit. Für die Männer sind, parallel und passend zu den Damen, sportlich, edle „Treter“ Pflicht. Die Herrenhalbschuhe von Detox beispielsweise, haben einen klassischen, mit sportlichen Details aufgepeppten Look und sind echte „Renner“! Pumps: 59,95 Euro Herrenschuhe: 89,95 Euro

± Gesehen bei

Lüneburger Straße 31-33, Uelzen Lüneburger Straße 13, Bad Bevensen Tel.: (05 81) 21 32

NICHT NUR FÜR DEN VALENTINSTAG!

Immer eine schöne Geschenkidee für den Liebsten, die Liebste, für Familie und Freunde: ein professionell gestalteter Fotokalender oder einfach eine persönlich gestaltete Fotoserie für den Rahmen. Als sinnliche Überraschung zum Valentinstag ein wahres Highlight, für Geburtsoder Jahrestage genauso gut geeignet! Im Preis enthalten: ein professionelles Fotoshooting mit zwölf Fotos, ein Kalender sowie das Zusammenfügen. Die Fotos lassen sich übrigens auch nach dem Kalenderjahr, zum Beispiel edel gerahmt, verwenden und sind garantiert auch dann noch ein Blickfang. Fotokalender: ab 100 Euro

± Gesehen bei

Foto Tegeler Rote Straße 9, Lüneburg Tel.: (0 41 31) 40 74 27 info@foto-tegeler.de 12

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com


MUST HAVES

[ ADVERTORIAL ]

STYLE

SÜSSE HERZEN Geradezu prädestiniert für den Valentinstag sind solch süß-sinnlichen Geschenke, die von Herzen kommen. Auch andere „Liebes-Kreationen“ nach eigenem Wunsch sind möglich. Ob groß oder klein, Gummibärchen gehen immer. Mit über 50 verschiedenen Sorten ist der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Und das Beste: Die Gummitierchen enthalten alle einen Fruchtsaftanteil, natürliche Aroma- und Farbstoffe. Zudem sind sie glutenfrei und damit auch für Allergiker bedenkenlos naschbar. Herz groß: 10,40 Euro Herz klein: 4,50 Euro

± Gesehen bei

Obere Schrangenstraße 5, Lüneburg Tel.: (0 41 31) 2 47 24 36

ROSIGER FRÜHLING Zuckersüße Frühlingsboten aus London sind eingetroffen: Große Blumen-Ohrstecker der Marke New aus echtem Leder in Altrosa. Rosig und ein echter Hingucker! Durchmesser: etwa vier Zentimeter. Ohrstecker: 12,90 Euro

± Gesehen bei

FKIDS are older Friedensallee 22, Hamburg http://fkids-shop.de

OUTFIT, DAS SPASS MACHT Lässig und bequem, aber auch gleichzeitig sexy soll es sein! Das klappt besonders gut mit der TopKombi Long-Shirt-Bluse von Only, Blazer-Jacke und Leggins von Vero Moda und Pumps der Marke Zanon & Zago. Der schwarze, breite Ledergürtel von Street One gibt dabei noch einmal den besonderen Pepp. Dass die ’80er cool waren, beweist dieses Outfit – diese Trends kommen halt immer wieder und das hat seinen Grund! Bluse 29,95 Euro Jacke 39,95 Euro Leggins: 12,95 Euro Gürtel 25,95 Euro Pumps 69,99 Euro

± Gesehen bei

Große Bäckerstraße 31, Lüneburg Tel.: (0 41 31) 30 40

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

13


ERLEBNIS

[ ADVERTORIAL ]

BUNTES VÖLKERBALL-SPIEL IN TESPE DAS ROMAN WAGNER BETREIBT. SEIN ERKLÄRTES ZIEL: PAINTBALL VILLAGE TESPE SOLL AUSTRAGUNGSORT FÜR DIE DEUTSCHE PAINTBALL LIGA (DPL) WERDEN. Paintball hat sich in den letzten 20 Jahren stark entwickelt. Statt im Wald mit Flecktarn, spielt man heute auf Kunstrasen in Mannschaftstrikots, ähnlich wie beim Fußball mit Name, Spielernummer und Mannschaftsfarben. Es gibt eine Bundesliga, Schiedsrichterausbildung und die deutsche Meisterschaft. Kurz: Paintball ist die Trendsportart geworden, die man einerseits professionell ausüben, andererseits just for fun spielen kann. Ganz im Trend liegend, eröffnet Betreiber Roman Wagner deshalb am 5. Februar ein über 1000 Quadratmeter Adventure-Feld in Tespe. Im Frühjahr 2011 folgen weitere Outdoor-Spielfelder. Geplant seien, so Wagner, ein Supair-Feld der „Millennium Series“ sowie zwei weitere Adventure-Felder, die abwechslungsreiche Spiele versprechen. „Und von einem 200 Quadratmeter Clubraum aus, hat man besten Blick auf das Spielgeschehen“, erklärt er begeistert. Roman (unter Paintballspielern duzt man sich), wie kamst Du auf die Idee eine Paintball-Halle beziehungsweise ein Paintball-Außenterrain zu eröffnen? Roman Wagner: Paintballspielen macht enormen Spaß und es ist ein super Mannschaftssport. Er fordert und fördert viele Eigenschaften, wie das Geschick oder das strategische Denken eines Schachspielers, die Treffsicherheit eines Völkerballspielers und die Antrittsstärke eines Fußballers. Angenehmerweise kommt hinzu, dass Paintball stabile Wachstumsraten mit sich bringt. Hier kombinieren sich Vergnügen und ein attraktives Geschäftsmodell. Bitte erkläre einmal das Spiel … Beim Paintball stehen sich zwei Mannschaften (ab 2 bis 3 Spieler je Mannschaft) an gegenüberliegenden Startpositionen auf einem Spielfeld gegenüber. Auf das Startsignal des Schiedsrichters hin, versuchen die Frontplayer (Stürmer), die Fahne an der Startposition des gegnerischen Teams zu ergattern und an die eigene Startposition zurückzubringen. Um Spielzüge der gegnerischen Mannschaft zu verhindern, versuchen sich die Spieler gegenseitig zu markieren. Wie beim Völkerball scheidet man bei einem Treffer aus dem Spielgeschehen aus. Dabei spielt es keine Rolle, wo der Farbball einen markiert. Sogar das Zerplatzen des Balls an der Ausrüstung zählt als Treffer. Damit 14

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

nicht heimlich Treffer abgewischt werden können und der Spielbetrieb geregelt abläuft, sind an Turniertagen bis zu zwölf Schiedsrichter auf dem Spielfeld. Wie bei anderen Sportarten werden Fouls, wie das Abwischen von Treffern oder das Weiterspielen trotz Markierung, „bestraft“. Warum in Tespe? Toll an Tespe ist, dass wir zwischen großen Einzugsgebieten liegen. Wenn man sich das Ganze auf der Karte einmal anschaut, befinden wir uns zwischen Lüneburg und Hamburg, Geesthacht, Winsen und Lauenburg. Mannschaftsspieler fahren bis zu 200 Kilometer weit, wenn es ein anständiges Terrain gibt. Ist Paintball nicht gefährlich? Was sollte man beachten? Wenn man sich an die Ratschläge der Sicherheitseinweisung hält, ist Paintball ein sehr sicherer Sport. Die Verletzungsgefahr ist niedriger als beim Bowling. Jeder Spieler muss eine Schutzmaske tragen, die paintballtauglich ist. Diese Maske schützt das Gesicht und vor allem die Augen. Das Feld ist von Netzen gesichert, so dass kein Paintball das Spielfeld verlassen kann. Und Frauen erhalten zusätzlich einen ExtraBrustpanzer.

Was unterscheidet Deine Paintball-Felder von anderen? Im ausgebauten Zustand bieten wir alles, was ein Paintballspieler sich wünscht: von umfangreichen Außenfeldern im Adventurestyle oder als Turnierfeld mit symmetrisch aufgebauten Luftkissen. Ab Juni werden wir neben dem Adventurefeld auch ein Tunierfeld in der Halle anbieten. Werden bei Dir auch Mannschaftsspiele ausgeübt? Ja, wir wollen sogar Austragungsort für die deutsche Paintball Liga (DPL) werden und auch ein eigenes Hausteam ins Leben rufen. Was kostet Paintball spielen bei Dir? Wir haben ein Schnupperpaket, das kostet 25 Euro pro Person. Darin ist enthalten eine Stunde Hallennutzung, Druckluft, Markierer, Maske und für Frauen einen Brustpanzer sowie 500 Bälle. Unser Standardpaket kostet 49 Euro pro Person mit längerer Hallennutzung und 1.000 Bällen. (s. unten) Es gibt ja auch noch Reball – worin liegt der Unterschied? Beim Reball sind die Kügelchen aus Gummi und zerplatzen nicht. Beim Paintball hinterlässt die Kugel einen abwaschbaren Farbklecks. Wer markiert ist, muss das Feld sofort verlassen. Beim Reball hingegen, muss der Getroffene schon ehrlich sein und den Treffer zugeben. Paintball macht das Leben einfach bunter.

Was ist das für eine Farbe, die sich in den Bällchen befindet? Das Wichtigste beim Paintball sind natürlich die Paintballs, auch Paint genannt. Der Paintball besteht aus einer Gelatinehülle, die mit einer Mischung aus Kartoffelstärke, Pflanzenöl und Lebensmittelfarbe gefüllt ist. Paint ist umweltfreundlich und ist bei normaler Witterung innerhalb von zwei Wochen biologisch rückstandsfrei abgebaut. Spielst Du selbst? Ja, ich bin aber aus Zeitmangel eher ein Gelegenheitsspieler. Durch einen Junggesellenabschied-Abend bin ich damals dazu gekommen. Um es wirklich gut zu erlernen, muss man es relativ regelmäßig spielen. Aber das kommt bei mir auch noch! Irgendwann. (lacht) Wer soll bei Dir Paintball spielen? Jeder, der Lust hat – vom Anfänger bis zum Profi.

Niedersachsenring 44 21395 Tespe Telefon: (0 41 76) 87 26

fnung f Neuerö 2011 am 5. Februar

Eröffnungsangebote: Schnupperpaket (25 Euro p.P.): Hallennutzung 1 Stunde, Druckluft, Markierer, Maske und für Frauen einen Brustpanzer, 500 Bälle Standardpaket (49 Euro p.P.): Hallennutzung 3 Stunden, Druckluft, Markierer, Maske und für Frauen einen Brustpanzer, 1000 Bälle

Foto: farbstrahl.de

IN TESPE ERÖFFNET AM 5. FEBRUAR EINE NEUE PAINTBALL-ANLAGE,


season highlights bedeutet, dass die Redaktion stets eine spannende Auswahl an Themen zu einem oder mehrere Mottos zusammenstellt, die sie im Magazin als Rubrik behandelt. Zu diesem Motto gibt es ausgewählte Aussteller sowie redaktionell erwähnte Persönlichkeiten, die an diesem Abend hautnah und in einer ausgesuchten Runde zu erleben sind der in Erinnerung bleiben. Der Veranstaltungsort … … ist viel versprechend: das ADAC Fahrsicherheitszentrum Hansa GmbH & Co.KG, in der ADAC-Straße 1 in Lüneburg-Embsen. Die Aktions-Highlights werden dabei im Innen- und Außenbereich stattfinden, beispielsweise mit Sternpartner. Oder aber: der Fotograf und Künstler Bernd Uhde stellt seine Werke aus und ist persönlich anwesend. Motto: Cooler Chrom, Technik, Fashion & Bodykeeper Wenn man schon auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum verweilt, dann ist das Thema Cooler Chrom und heiße Reifen ein Selbstgänger. Das Motto am 17. März ist jedoch erweitert durch die Lifestyle-Rubriken Fashion und Bodykeeper. Bei dieser Themenvielfalt ist eine interessante Mischung aus Ausstellern, Aktionen und Gästen garantiert. VIP-Tickets gewinnen Ihr könnt mit dabei sein! stadtlichter verlost exklusiv

-Termin season highlights dykeeper vormerken k, Fashion & Bo

ERLEBNIS

Chrom, Techni ab 17:30 Uhr Motto: Cooler . März 2011, 17 n de g, ta rs Wann: Donne rum, Embsen sicherheitszent Wo: ADAC Fahr

SEASON HIGHLIGHTS – DAS MAGAZIN LIVE ERLEBEN DEMNÄCHST GIBT ES WIEDER DAS MAGAZIN STADTLICHTER LIVE ZU ERLEBEN – UNTER DEM MOTTO COOLER CHROM, TECHNIK, FASHION & BODYKEEPER IST ES AM 17. MÄRZ BEIM ADAC FAHRSICHERHEITSZENTRUM IN EMBSEN SOWEIT. JETZT SCHON VIP-TICKETS KLAR MACHEN UND GEWINNEN. 40 VIP-Tickets. Also mitmachen, gewinnen und einen Abend der Extraklasse erleben! Schreibt uns – entweder per Postkarte an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144 in 21311 Lüneburg oder per E-Mail an: vipticket@stadtlichter.com jeweils bitte mit dem Stichwort

„season highlights“ und Eure Kontaktdaten nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 9. März 2011. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Viel Glück – wir freuen uns auf Euch! (KM)

Bernd Uhde AirRealArt www.discoclubbing.de www.fsz-lueneburg.de www.citrus-restaurant.de www.frische-fotografie.de www.maurer-rockt.de www.airrealart.de www.sternpartner.de

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

15


BUCH

BUCH

CD

CD

HÖREN & SEHEN

ZWEI GENERATIONEN

ÜBER DIE MACHT

SIMPLY EVA

ENDLESSLY

Ich habe sie geliebt. Spätestens nach dem wunderbar verfilmten Generationen-Roman ‚Zusammen ist man weniger allein’ ist Anna Gavalda einer großen Lesergruppe bekannt. Mit ihrem hier vorliegenden ersten Buch avancierte die Autorin zum Star der französischen Literaturszene. Chloé ist Anfang dreißig und wurde gerade von ihrem Mann verlassen. Pierre ist Mitte sechzig und ihr Schwiegervater, ein arroganter Bursche. So dachte Chloé zumindest bis zu ihrem langen Gespräch im Ferienhaus der Familie. In diesem Buch, dass sehr passend in einer schönen, kleinen Ausstattung erschienen ist, geht es um die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Liebe, Ehrlichkeit und sich nichts vormachen! Bereits nach wenigen Sätzen ist man ‚drin’ in der Geschichte, Gavalda erweckt die handelnden Personen sogleich zum Leben. (JM)

Der Koch, der Maler und der Barbier des Präsidenten In einem unbekannten Land wird der Präsident gestürzt. Seine intimsten Diener, der Koch, sein Maler und sein Barbier, werden gefangen genommen. Ihre Dienste wird der neue Machthaber ebenfalls in Anspruch nehmen. In schönen Sätzen und einer bildhaften Sprache hat die südafrikanische Autorin einen fesselnden und sinnlichen Roman über die Korrumpierbarkeit der Menschen geschrieben. Ein Roman über Personen, die sich immer mit den Mächtigen arrangieren, nie aus Überzeugung, sondern einfach und immer nur, weil dort ‚die Macht’ ist. (JM) ± AUTOR: Ceridwen Dovey ± VERLAG: Luchterhand ± PREIS: 19,95 Euro ± ISBN: 978-3-630-87309-1

± AUTORIN: Anna Gavalda ± VERLAG: Fischer ± PREIS: 9 Euro ± ISBN: 978-3-596-50982-9

„Weniger ist mehr“ trifft selten so sehr zu, wie auf Simply Eva. Ungeschminkt und wieder entdeckt erinnert uns dieses Album noch einmal ganz besonders an die unvergessliche Schönheit von Evas Stimme und an ihr einmaliges Talent. Mit Ausnahme der bisher unveröffentlichten Nummer San Francisco Bay Blues, enthält Simply Eva ausschließlich Stücke, die anders instrumentiert, bereits auf früheren Alben zu hören waren. Von den Original Bändern heruntergenommen, präsentieren diese akustischen Darbietungen die zeitlosen Meisterwerke in einem neuen Gewand. Simply Eva das sind Blues & Folk-Songs, pur und unverhüllt. Tracklist: Songbird, Wayfaring Stranger, People Get Ready, True Colours, Who Knows Where The Time Goes, Over The Rainbow, Kathy’s Song, San Francisco Bay Blues, Wade In The Water, Time After Time, Autumn Leaves, I Know You By Heart (SLE)

Eines der besten Debütalben des ersten Jahrzehnts im neuen Jahrtausend verdanken wir Duffy. „Rockferry“ war eine Wiederbelebung bester PowersoulTradition. Das zweite Album zeigt, dass Duffy eine Ausnahmekünstlerin bleibt. Im letzten Jahr arbeitete sie mit dem legendären Songwriter Albert Hammond (When I Need You, The Air That I Breathe) und heruas kamen sowohl Songs, die schneller und tanzbarer sind als alle bisherigen Tracks von Duffy, als auch zurückhaltende, ruhige, von der Akustikgitarre getragene Nummern, die Duffy von ihrer nachdenklichen, philosophischen Seite zeigen. Sehr schön – Sie bleibt dem Stil der 60er treu. Einige Songs sind ein wenig quäkig, trotzdem überragend und gut hörbar. Wer Duffy mag, wird auch dieses Album nicht verdammen. (SLE) ± LABEL: Polydor

± LABEL: BlixStreet ± VÖ: 4. Februar 2011

GAMETIPP DES MONATS

HÖRBUCHTIPPS DES MONATS

[ ADVERTORIAL ]

MICHEAL JACKSON THE EXPERIENCE (WII)

Mit Michael Jackson – Das Spiel können Spieler zu den weltberühmten Hits des King of Pops abrocken! In einer einzigartigen und interaktiven Spielerfahrung fühlt der Spieler die Beats und den Rhythmus. Man wird das Gefühl haben in Michaels Schuhe schlüpfen zu können! Den Spieler erwartet eine breit gefächerte Auswahl von Michael Jackson Songs, darunter einige seiner größten Hits wie Beat It oder Billie Jean. Man erlernt und meistert Michaels berühmte Choreographien und seine einzigartigen Tanzschritte. Es gilt in 30 unvergleichlichen Umgebungen zu performen, alle inspiriert von Michael Jacksons bahnbrechenden Bühnenshows und Musikvideos. Features: Ein Moonwalk in die Welt von Michael Jackson: Zu seinen größten Hits wird gefeiert, gesungen und natürlich getanzt. Der Spieler bekommt die Möglichkeit Michaels bekannteste Tanzschritte zu erlernen. Tanze wie der King of Pop: Man erlernt die KultChoreographien und Tanzschritte aus Hits wie Billie Jean oder Beat it … Insgesamt stehen über 30 unvergessliche Tracks zur Verfügung! Die Songtexte werden bei jedem Track auf dem Bildschirm eingeblendet. ± PREIS: stadtlichter-Leser zahlen nur 35,99 Euro statt 39,99 Euro! ± Erhältlich bei den Konsolenprofis

Bessemerstraße 14 21339 Lüneburg Telefon (0 41 31) 85 44 98-0 www.konsolenprofis.de 16

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

KONKRETE VISIONEN

Die Armut besiegen Manchmal kann die Initiative einer einzigen Person die ganze Welt verändern. Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger von 2006, hat eine Vision: Eine Welt ohne Armut. Der Wirtschaftswissenschaftler und Banker setzt seit weit über dreißig Jahren seine unkonventionelle Idee der Kleinkredite (oft nicht mehr als 25 Dollar) für die Armen zur Absicherung des Lebensunterhalts gegen die Widerstände von Weltbank und internationalen Entwicklungshilfe-Organisationen sehr erfolgreich um. Sein Konzept wurde inzwischen oft kopiert. Gegen alle Widerstände und Dummheit beweist Yunus mit seiner GrameenBank, dass es eine erfolgreiche Strategie gegen Hunger und Armut in der Welt gibt! Sein umfangreiches Programm (Wirtschaft ist für die Menschen da und nicht umgekehrt) wird hier auf 10 CDs vorgestellt. (SLE) ± AUTOR: Muhammad Yunus ± VERLAG: Radioropa ± PREIS: 19,95 Euro ± ISBN: 978-3-8368-0377-9

TSCHICK

Mutter in der Entzugsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäftsreise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Assi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende deutsche Provinz, unvergesslich wie die Flussfahrt von Tom Sawyer und Huck Finn. ± AUTOR: Wolfgang Herrndorf ± SPRECHER: Hanno Koffler ± VERLAG: Argon Verlag ± PREIS: 19,95 ± ISBN: 978-3839840122


energie | 26 – 28

designerschmiede | 22 – 25

wohngefühl | 21

kreative küche … küchentalk bei böttgers  | 17 – 20


Es wird über Messerkunde gefachsimpelt …

Stefan entdeckt die Messerschublade und ist von der Auswahl begeistert.

Andrea: Wir beide kochen halt wirklich gerne zusammen.

schau helfe ich auch immer mit!

Rolf Böttger (der abseits steht ruft lachend ’rein): Während der Sport-

Stefan: Und der Fernseher in der Küche ist einfach großartig … (Gelächter)

zum Beispiel höher als normalerweise …

kurze, praktische Wege Wert gelegt. Auch die Höhe der Arbeitsplatten ist

Andrea: Die Funktionalität und die Anordnung der Geräte. Ich habe auf

setzung?

– was war denn für Dich beim Gestalten der Küche die wichtigste Voraus-

Stefan Hossfeld: Sag mal Andrea, Du hast ja die Küche selbst eingerichtet

Schnippeln.

migen 20-Quadratmeter-Küche an, das Grünzeug zu Putzen und zu

kleinen Appetizer vorweg geben soll, fangen die beiden in der geräu-

haben und klar wurde, dass es ein Scampi-Gemüse-Gericht mit einem

Nachdem Andrea und Stefan in sämtliche Vorratsschränke geschaut

Beim Brutzeln belauscht

talk „ausgequetscht“.

spontanes Gericht. Ganz nebenbei wird sich gegenseitig beim Küchen-

um – sucht Leckereien und kreiert zusammen mit den Besitzern ein

besucht Menschen in unserer Region und schaut sich in deren Küche

burger Telenovela Rote Rosen, und leidenschaftlicher Hobbykoch,

Coach, auch bekannt als der Bösewicht „Hannemann“ aus der Lüne-

Idee des Küchenkrimis: Stefan Hossfeld, Regisseur, Schauspieler und

Modehauses Hedemann in Lüneburg. Der Überfall war erfrischend und geschmacksintensiv.

Tatort: Die private Küche von Andrea und Rolf Böttger, Chefehepaar des

I

KÜCHENKRIM

in der kuche bei ... bottgers

kreative küche … küchentalk bei böttgers  |


auf das Gemüse, Andrea dekoriert noch mit Basilikum und alle probier-

Rolf: Das Gebäude, in dem sich das Modehaus Hedemann befindet, besteht aus zweien. Das eine gehört einer Erbengemeinschaft. Das sagt

Stefan: Dein Lieblingsgericht?

Stefan: Was mich interessieren würde und mir am Herzen liegt: Wieso

ergänzen sich beim Kochen fast ohne Worte. Es wird weitergeplaudert.

und gebrutzelt. Die zwei stehen neben einander an den Pfannen und

vertilgt und für gut befunden worden. Und schon wird wieder gebraten

Inzwischen ist der Appetizer mit Geflügelleberpastete fertig gestellt,

Rote Rosen zusammen. Besser geht’s nicht!

mann und habe auch Regieparts. Idealerweise fließen die drei Berufe bei

Schauspieler und Regisseur bin, spiele ich inzwischen den fiesen Hanne-

des Schauspiel-Coachs – also nicht in der Telenovela. Da ich aber auch

Stefan: Stimmt, anfangs war jedoch meine „Rolle“ ausschließlich die

Andrea: Du spielst ja dort den Bösewicht Hannemann …

gen und gerne hängen geblieben.

Stefan: Ich bin wegen der Telenovela von München nach Lüneburg gezo-

Andrea: Und woher kommst Du?

Stefan: Seit viereinhalb Jahren, vom ersten Tag an.

Andrea: Wie lange bist Du schon bei „Rote Rosen“?

dass Du das fragen möchtest … (Gelächter)

was Du schon immer mal wissen wolltest – und noch nicht wusstest,

Stefan: Du als Gastgeberin darfst mich übrigens auch etwas fragen …

Andrea: Ossobuco alla milanese (geschmorte Kalbshaxe).

Das Hauptgericht ist fertig – die Scampis drappiert Stefan liebevoll

und es uns wirklich nicht einfach gemacht.

Toskana, inspirierten natürlich auch noch ungemein.

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

18 + 19

(KM)

Rückbau in zwei Gebäude wäre zu kostspielig und auch nicht der Sache

wohnen . architektur . design

en. Einigkeit auf ganzer Linie: Lecker und zum Nachkochen geeignet!

eigentlich schon alles, denn wir konnten nicht allein entscheiden. Der

wird dies wahrscheinlich erst nächstes Jahr so richtig bewusst.

bereits in den vergangenen Jahren nach einer guten Lösung gesucht

viel italienisch gekocht hat. Unsere Reisen nach Italien, meistens in die

Stefan: Verständlich. Aber Euer Modehaus wird eine Lücke reißen. Vielen

Andrea (seufzt): Das lag nicht ganz allein in unserer Hand. Wir haben

Animation war dann der damalige Abteilungsleiter von der Deko, der

mann zu tun hat, jedoch entsprechend solvent ist.

Ganze im letzten Jahr für ein Folgeunternehmen, das nichts mit Hede-

Einzelhandel angeht …

Andrea: Na ja, ich bin mit Kochen eigentlich aufgewachsen. Eine große

in den vergangenen Jahren nicht gefunden und so entschied sich das

wirklich eine Institution in Lüneburg, gerade was den inhabergeführten

schaft geworden?

dienlich gewesen. Einen geeigneten Nachfolger für uns haben wir leider

hört Ihr Ende dieses Jahres auf? Das Modehaus Hedemann ist doch nun

Stefan: Wann ist das Kochen denn von einer Notwendigkeit zur Leiden-


te US-amerikanische (Fernseh-)Köchin und Kochbuchautorin.)

Und: Bon Appétit! (Bitte ausrufen à la Julia Child, ihres Zeichens bekann-

gelleberpastete bestreichen und mit Basilikumblättchen dekorieren.

zen und die Toasties beidseitig anrösten. Anschließend mit der Geflü-

einer halben Knoblauchzehe einreiben. In einer Pfanne Olivenöl erhit-

Für den Appetizer vorweg, die Toasties teilen und die vier Scheiben mit

Zubereitung

1 Knoblauchzehe

2 Toasties

100gr Geflügelleberpastete (abgepackt)

Zutaten für 2 Personen

appetizer

Vorweg

werden lassen.) Danach den Lauch dazugeben. Weitere 10 Minuten braten. Die zwei Hälften der Knoblauchzehe hinzugeben. Dann mit einem Glas Weißwein ablöschen. Würzen mit 10 Umdrehungen der Peperoni-Mühle (einmal das Gemüse mit den Peperoni-Spänen bedecken), 2 Prisen Selleriesalz. Etwa 10 Minuten einköcheln lassen, dann die klein geschnittenen Tomaten hinzugeben und noch einmal etwa 3 Minuten weiterkochen. Zum Schluss ein weiteres Mal Würzen mit jeweils einer Prise schwarzen Pfeffer und Salz. Parallel zum Gemüse: Die eingefrorenen Scampi in ein Sieb geben und

2-3 Paprika (bunt) ca. 500gr Garnelen (eingefroren) 3 Möhren 1 Ingwerknolle 1 Knoblauchzehe 1 Töpfchen frisches Basilikum ½ Lauchstange

haltsrollenpapier abtupfen. Die Ingwerknolle schälen und in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Scampi und die Ingwerscheiben hinzugeben, mit jeweils 2 kräftigen Prisen Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Nach 10 Minuten braten und wenden (bis die Scampi leicht angebräunt sind) die Ingwerscheiben wieder heraus sammeln. Danach die Garnelen auf das Gemüse drappieren. Fertig! Und lecker!

Allgemein zum Braten und Würzen: Weißwein Peperoni-Mühle Selleriesalz Salz Pfeffer (schwarz) Olivenöl Extra Virgine (zum Anbraten bitte kein kalt gepresstes! Zu schade!)

mit lauwarmen Wasser abspülen. Abtropfen lassen, ggf. noch mit Haus-

15 Minuten im Öl relativ scharf anbraten. (Achtung! Nicht schwarz

ca. 250gr Rispentomaten

Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zuerst die Karotten und Paprika ca.

nern).

schneiden, Tomaten Strunk raus und vierteln sowie Lauchstange zerklei-

Für die Hauptspeise Gemüse schnippeln (Möhren und Paprika in Stifte

Zubereitung

Von Stefan gefundene Zutaten für bis zu 3 Personen

scampi a´ la andrea

Überfall-Gericht des Monats

kreative küche … küchentalk bei böttgers |


passend die frischen Stoffmotive von Steen Design, wie das Design Kent. Das Material ist mit 40 Grad wasch- und bügelbar. Steen Design Stoff – Design Kent in weiß und bleu: 49 Euro / Meter Frühstücksschale/Bowl: 9,90 Euro Frühstücksbecher: 19,90 Euro

Lounge Mini ist ein transluzenter Leuchttisch, der Akzente in puncto

Design und Funktion setzt. Ob als Ergänzung zum Sofa, als Nachttisch

oder Lichtobjekt, er ist vielfältig einsetzbar und lässt sich durch einen

Dimmer stufenlos in seiner Helligkeit regeln. Besonderer Clou: das trans-

parente Kabel ist unsichtbar verstaut und seine Länge flexibel einstell-

bar.

Spülschwamm-Set Dreckspatz & Schmutzfink: 9,60 Euro Gesehen bei www.design3000.de

Postablage: 24 Euro

Gesehen bei

www.design3000.de

20 + 21

Haustieren ausgesprochen gut.

Spaß!

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

keine weiteren Kenntnisse, und sie vertragen sich auch mit anderen

das Ordnunghalten doch gleich viel mehr

wohnen . architektur . design

Gebrauch auf einem Ast – der zugehörigen Wandhalterung mit Saugnapf – und warten auf ihren Einsatz. Ihre Haltung erfordert

ten. Praktisch, puristisch und clever. So macht

Dreckspatz & Schmutzfink helfen dabei und sitzen bei Nicht-

sonstige Unterlagen. Innen ist daher jede Menge Platz

für Briefe oder die schönsten Urlaubspostkar-

Gesellen glatt mit links. Abwaschen macht jetzt doppelt Spaß!

schöne Ablage für die Wand. Als Ablage für Briefe, Magazine oder

hilfreiche gesellen Das viel zitierte bisschen Haushalt schafft man mit diesen zwei

Tel.: (0 41 31) 2 23 43 11

Am Berge 34, Lüneburg

Ohl Stoffe und Wohnaccessoires

Gesehen bei

wohngefühl |

Ein perfekter Platz für die Post! Mailbox ist eine originelle und form-

sie haben post

www.design3000.de

Gesehen bei

Lounge Tisch Mini: 199 Euro

Farben der Keramik, allerdings ebenso und dazu

fest. Gute Laune verbreiten einerseits die frischen

sondern auch handbemalt und spülmaschinen-

leuchtmittel

Schalen und Becher sind nicht nur formschön,

von Landlust ist der Winter wie weggeblasen. Die

Mit Stoffen von Steen Design und Frühstücksgeschirr

der fruhling kann kommen

[ ADVERTORIAL ]


–  Inhalt streng geheim.

mal künstliche Eisbecher und ­ überlebensgroße Sardinenbüchsen

und Stein, mit Laser- oder Wasserstrahlschneideanlagen auch schon

seine Auftraggeber verlangen. So entstehen aus Chemikalien, Holz

Werkstatt kann der moderne Alchemist fast alles ­ herstellen, was

werk und der bis in die letzten technischen Finessen ausgestatteten

Die Wünsche seiner Kundschaft sind exklusiv. Mit einem guten Netz­

Ingredienzien macht der Attrappen­bauer viel Geheimniskrämerei.

Verschwiegenheit ist dabei oberstes Gebot. Um die Materialien und

burger Agenturen zusammen.

Lüneburg ist ihm nicht unbekannt, denn er arbeitet eng mit Lüne­

Proto­typen für Industrie, Handel, Medizin, Medien und Genussmittel.

Aufgabenfeld gehören Modellbauten, ­Spezial-­Effekte, Dummys und

bärchen aus Plastik oder Schokolade aus Kunststoff: Zu Raddatz’

Jens Raddatz hier die Wirklichkeit. Ob täuschend echte Gummi­

mühe an der Elbe. Auf 180 Quadratmetern Arbeitsfläche verändert

Die Welt, wie wir sie kennen, endet knapp hinter Pinneberg. In Seester­

Fotos: Jens Raddatz und genannte Fotografen Text: Samira Alinto

designerschmiede |

Wenn die Realität mal wieder Kopf steht, steckt fast immer Modellbauer Jens Raddatz dahinter.

Schneestürme im Sommer, Milch, die der Schwerkraft trotzt, und tanzende Hüte auf Tequila-Flaschen:

das gesetz des schweigens

[ ADVERTORIAL ]


Für Raddatz eine spannende Herausforderung.

dann zu perfektionieren.“ Ein ganzer Straßenzug im Maßstab 1:20?

Arbeiten machen kann, die ich schon einmal gebaut habe, um sie

immer das Neue“, sagt er. „Ich freue mich aber auch, wenn ich

dert wird – nichts ist Raddatz zu ausgefallen. „Der Reiz ist für mich

wärts „eingeeist“ werden soll oder eine Mülltonne im Eiswürfel gefor-

einem Steckenpferd des Designers geworden. Ob ein Model hüftab-

Der Winter lässt ihn seitdem nicht mehr los, die kalte Jahreszeit ist zu

tern“, sagt Raddatz.

Das war ein irrer logistischer Aufwand mit 15 zusätzlichen Mitarbei-

Wälder, viele Einzel­modelle. Alles ist eingeschneit mit Kunstschnee.

von über 50 Häusern kann per Mischpult gesteuert werden. „Berge,

große ­Schweizer Alpenlandschaft im Maßstab 1:23. Die Beleuchtung

Eines der liebsten Modelle von Raddatz ist die 250 Quadratmeter

wohnen . architektur . design

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

22 + 23

Spezial-Effekte Auftraggeber: Jens Raddatz · Foto Christian Lohfink Model Sabine Brück Kampagne: Freie Arbeit für Postkarte SFX Vereisung des Models Sabine Brück

Setbau Auftraggeber: Swisscom · Contexta AG Bern · Blood, sweat and tears Kampagne: Film 30 qm Setbau einer Stadt und Landschaften im Maßstab 1:23


Milch und Honig Auftraggeber: Fotograf Roland Liedke Kampagne: Print Milchsplash modelliert. ­Flüssigkeitsecht für den Fotoeinsatz

Schlange Auftraggeber: Nerger Management and Organisation Foto Jan Steinhilber Kampagne: Print Fachanzeige Bau Schlange, integriert in BMW Kühlergrill ­ (BMW-Niere). Reversibel

designerschmiede |

erinnert sich Raddatz.

roten Sierra-Hutmodelle gebaut und die Spezialeffekte ausgeführt“,

berühmten„Sierra Tequila“ Fernseh- und Kinospots. Dafür habe ich die

erregen Aufsehen. „Meine Anfänge waren bestimmt durch die

ein. Schon die ersten Aufträge als Selbstständiger in den 1990ern

das Studium an der „Akademie Werbung Grafik Druck“ in Hamburg

einem Praktikum bei einem Stil-Fotografen schreibt sich Raddatz für

Dennis Hopper.“ Nach einer bauhandwerk­lichen Ausbildung und

per-Fahrrad nach dem Vorbild von Easy Rider mit Peter Fonda und

wiederholt. Daher hatte ich freie Hand und bastelte mir ein Chop-

richt in der Schule wurde vieles, was ich von zu Hause kannte, nur

zur eigenständigen Arbeit kam dann zur Schulzeit. „Im Werkunter-

zählte Nähen und Handwerken zu ihren Hobbys. Die Initialzündung

Wiege gelegt. Der Vater war begeisterter Modellbauer, die Mutter

Jens Raddatz wurde die Leidenschaft für seinen Beruf schon in die

Der erste selbstgebaute Chopper

Berliner Stadtreinigung Auftraggeber: Etwas Neues entsteht Marketing GmbH Foto: Sebastian Hänel Kampagne: Print auf LKW Bau eines großen Eisblocks um einen 1:1 Müllcontainer

[ ADVERTORIAL ]


Cornetto Soft Produktion Auftraggeber: Unilever Deutschland Holding GmbH Kampagne: Print und TV- Kampagne Kopie / Bau einer Eistüte und der Softeis-Darstellung

Tiare-Blüte Auftraggeber: Wire-Advertising Kampagne: Foto Bau einer polynesischen Tiare-Blüte für ein Fotoshooting/Stil und Modelshooting

­integrierter Schlange, auf.

wie der BMW-Niere mit

bei ­kniffeligen Aufgaben,

nicht. Jens Raddatz lebt

Job, oder man lebt ihn

Entweder lebt man seinen

wohnen . architektur . design

24 + 25

Hankook Reifen Produktionsfoto Kampagne: Print SFX Effekt vereiste Frontscheibe

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

www.jensraddatz.de

(SA)

gestellt wird, dann war Jens Raddatz wieder ­ erfolgreich.

einer Zeitschrift unsere Realität ein Stück weit auf den Kopf

wenn demnächst wieder in der Fernsehwerbung oder in

Raddatz hüllt sich in das Gesetz des Schweigens. Und

Doch damit ist schon fast wieder zu viel verraten – und

aus Acryl, die danach in Serie geht“, verrät der Designer.

arbeite gerade an einer ergonomischen Schreibtischauflage

„Ich habe auch schon Sessel für die Pharmaindustrie gebaut und

zu designen“, erklärt Raddatz seine alltäglichen Herausforderungen.

dem Hersteller abgesprochen ist, werde ich beauftragt, ein Telefon

einer speziellen Marke verwendet werden darf, weil es nicht mit

„Wenn ein Werbespot oder ein Film gedreht wird und kein Handy

den Zeit, sich Modelle auszudenken und diese dann umzusetzen.

nach den Wünschen der Kunden. Manchmal hat er nur wenige Stun-

Seit zwanzig Jahren bastelt und erfindet Raddatz nun die Realität


verkaufen. Letztendlich ist der Strom physikalisch überall der gleiche,

len.

neuen Anlagen im eigenen Netzgebiet. Durch Aufklärung und ein verstärktes Angebot an Produkten aus regenerativen Energien unter-

Dr. Thomas Menze, E.on Avacon Vertrieb GmbH: Das sind Begrifflichkeiten, die sich in erster Linie auf den Stromhandel an der Börse beziehen. Bei Privatkunden sind eher die Begriffe Ökostrom und Mischstrom üblich. Ökostrom wird vollständig aus regenerativen Energien, wie Wind, Sonne oder Wasser, erzeugt. Auch in dem klassischen Strommix sind neben Strom aus fossilen Energieträgern wie Kohle oder Öl und Atom-

Fred Freyermuth, Chef der Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg:

Der Strom der Stadtwerke Barmstedt ist mit dem Jahreswechsel nicht

teurer geworden. Damit unterscheiden wir uns von den meisten ande-

ren Stromanbietern, denn wir werden die Mehrbelastung aus der Erneu-

erbare-Energien-Gesetz (kurz EEG)-Abgabe nicht an unsere Kunden

durchreichen, sondern selber tragen.

Winsen/Luhe zum Beispiel durch unsere aktive Arbeit mit den örtlichen

ein erhöhtes Bewusstsein für grünen Strom. Unterstützt wird dies in

stützen wir die Kampagnen und schaffen damit mehr Nachfrage und

fördern auch die Stadtwerke den Ausbau regenerativer Energien mit

Preise im Naturstrom-Sektor auch in der Zukunft sorgen. Des Weiteren

ditionsverhandlungen mit unseren Vorlieferanten können wir für faire

Aufbau weiterer Kraftwerke dieser Art eher rechnen.

Warum wird der Strom dieses Jahr teurer?

Markus Kremser, Stadtwerke Winsen/Luhe: Durch gute Bezugskon-

wichtig, und darauf achten wir.

stellt dabei sicher, dass wir immer mehr Wasserkraftstrom einkaufen als

rund 4.000 Kilowattstunden im Schnitt 66 Euro zusätzlich im Jahr bezah-

da dieser Strom jedoch einen höheren Produktwert hat, wird sich der

gentechnisch veränderten Pflanzen zum Einsatz kommen. Das ist uns

Handelsbilanzkreis eingestellt. Die jährliche Überprüfung des TÜV-Nord

Verbraucherportal Verivox muss ein Haushalt mit einem Verbrauch von

des Bioerdgases angeht, können wir guten Gewissens sagen, dass keine

einem ohnehin umweltschonenden Energieträger. Was die Erzeugung

Die verbleibenden 90 Prozent bestehen aus konventionellem Erdgas,

des zurzeit am Markt verfügbaren Bioerdgases noch relativ gering ist.

Bioerdgas ist. Der Anteil ist vergleichsweise hoch, da die Gesamtmenge

Wasserkraftwerk produzierten Mengen werden demnach in unseren

Foto: lowercase.blog-me.de

tet, dass ein Anteil von mindestens 10 Prozent des bezogenen Gases

für unseren Gaskunden eine regenerative Alternative. „10+” bedeu-

Seit März 2010 haben wir mit dem Produkt „E.on Bioerdgas 10+” auch

Anteil von 25, 50, 75 oder 100 Prozent regenerativem Strom wählen.

setzt. Bei dem Produkt kann der Kunde zwischen einem regenerativen

uns für die Förderung und Nutzung der regenerativen Energien einge-

das zu fairen Preisen. Bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt haben wir

Kunden seit neun Jahren ein zertifiziertes Ökostrom-Produkt an und

Dr. Thomas Menze, E.ON Avacon Vertrieb GmbH: Wir bieten unseren

Konditionen anbieten, wie die Konzerne ihren Atom- und Kohlestrom.

Unser Ziel ist es, dass wir auch künftig unseren klimaguten Strom zu

ben müssen, können wir grundsätzlich kundenfreundlicher kalkulieren.

erfolgt. Da wir als öffentlicher Betrieb nicht Gewinnmaximierung betrei-

erhöhen und die Umstellung für alle Haushaltskunden „zwangsweise“

genommen, indem wir den Strompreis aufgrund der Umstellung nicht

aktiv um einen Anbieterwechsel zu bemühen. Beide Hürden haben wir

höhere Preis für den Endverbraucher und die Trägheit des Kunden, sich

Ein Großteil der 900 Versorger verlangt seit Januar mehr Geld. Laut

– und erhielt überraschende Antworten.

Stromanbietern unserer Region nach

Strom. Die Redaktion fragte bei drei

bereits durchgeführten Preiserhöhungen beim

angekündigten und bei vielen Energieersorgern

Bei den erhitzten Gemütern dreht es sich um die

Von Abzocke ist dieser Tage die Rede.

unter strom

lung auf klimaguten Strom hatte bisher zwei Hürden: zum einen der

Fred Freyermuth, Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg: Die Umstel-

Stichwort: Nachhaltigkeit …

Wie können Sie die Strom-Preise bei grünem Strom niedrig halten?

energie |


setzung des Strommixes ist von Anbieter zu Anbieter verschieden und von der Beschaffungsstruktur des Unternehmens abhängig. Als Energieversorger sind wir seit 2005 verpflichtet, die Kunden über die jeweilige Zusammensetzung des Energiemixes, den sie über uns beziehen, zu informieren. Allerdings setzten wir unsere Kunden auch schon vor 2005 über die Zusammensetzung unseres Strommixes in Kenntnis. Zurzeit enthält unser Energiemix einen Anteil von 23,3 Prozent Strom aus regenerativen Energien. Damit liegen wir bei E.on Avacon sechs Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt.

GmbH: Ein wesentlicher Grund für die Anpassung ist der erfolgreiche

Ausbau der regenerativen Energien in Deutschland. Der Anteil des

Stroms aus erneuerbaren Energien am Gesamtabsatz an Endkunden

wird in Deutschland im Jahr 2011 bereits bei rund 20 Prozent liegen.

Allerdings hat ein verstärkter Klimaschutz auch seinen Preis. Die Umla-

ge nach dem erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) beträgt mittlerweile

rund 4,2 Cent pro Kilowattstunde. Das sind rund 70 Prozent mehr als im

Vorjahr. Bereits zum Jahresbeginn haben über 600 Energieversorgungs-

unternehmen ihre Strompreise für Privatkunden erhöht. Bei E.on Avacon

Verbräuche gezielt in die günstigere Zeitzone verlagern. Für Kunden, die ihren Strompreis über einen längeren Zeitraum einfrieren wollen, gibt es das Produkt E.on KonstantStrom. Mit dem Produkt sichert sich der Kunde die Preise zum 1. Mai diesen Jahres bereits heute bis Ende 2012. Außerdem haben wir seit zwei Jahren den „E.on Energiespar-Tarif” im

Jahre garantierten Vergütungspauschalen an Anlagenbetreiber von

Erzeugungsanlagen aus erneuerbaren Energien zu zahlen, die weit über

dem Börsenpreis für Strom liegen. Wir werden diese Umlage aber nicht

an unsere Kunden weitergeben. Die Strom- und Erdgaspreise der Stadt-

werke Winsen/Luhe werden nicht steigen und bleiben auf einem sehr

Ulf Heuer, Stadtwerke Winsen/Luhe: Im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern bieten wir unseren Kunden einen persönlichen Service, in dem wir unsere Mitarbeiter vorstellen und jederzeit für unsere Kunden persönlich zu erreichen sind. Call Center und unfreundliche Warteschleifen muten wir unseren Kunden nicht zu. Eines unsere Unternehmensmottos lautet „Unser Service hat Gesicht“ und das leben wir

Fred Freyermuth, Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg: Grau und

Grün stehen für die unterschiedliche Herkunft des Stromes. Grau bein-

haltet wesentliche Anteile aus Kern- und Kohlekraftwerken. Beim grünen

Strom gibt es einen Direktbezug und ein Zertifikatehandel. Letzterer ist

mehrfach in Verruf geraten und für den Endverbraucher sehr abstrakt.

Da wir grundsätzlich mit maximaler Transparenz arbeiten, haben wir

wohnen . architektur . design

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

26 + 27

auch so. Unsere Energieangebote sind für jeden Kunden transparent,

zwei Jahren in der Region unterwegs sind.

uns für eine Direktbelieferung entschieden. Die im österreichischen

kann dies jederzeit im Rahmen der Energiespar-Tour, mit der wir seit fast

Unterschied zwischen so genanntem grauem und grünem Strom?

die Kunden lohnt. Wer sich persönlich von uns beraten lassen möchte,

Also, bei Ihnen dreien gibt es vorerst keine Preiserhöhung. Worin liegt der

Ulf Heuer und Markus Kremser, Stadtwerke Winsen / Luhe

kann. Durch zwei unterschiedliche Zeitzonen kann der Kunde hohe

ermöglicht es, die von der Bundesregierung festgelegten und für 20

Angebot, bei dem sich ein sparsames Verbrauchsverhalten ebenfalls für

online beobachten und mit anderen Verbrauchsperioden vergleichen

Deutschland, die von allen Stromkunden zu zahlen ist. Diese Umlage

Fred Freyermuth, Stadtwerke Barmstedt

das „E.on EnergieNavi” an, mit dem der Kunde seinen Stromverbrauch

günstigen Niveau.

orientiert. Beispielsweise bieten wir unseren Kunden seit kurzem auch

EEG-Umlage für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien in

boten, die sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Kunden

um das Thema Energie. Wir haben eine breite Palette an Produktange-

kompetente Beratung im persönlichen Gespräch vor Ort erfahren.

bern liegt in erster Linie an der von der Bundesregierung festgelegten

Dr. Thomas Menze, E.on Avacon

Wind.

Strom aus konventioneller Stromerzeugung bezeichnet, Grünstrom ist

Luhe: Die allgemeine Steigerung der Strompreise bei vielen Mitbewer-

ist seit Jahrzehnten Lüneburgs zuverlässiger und starker Partner rund

gieträger zur Energieerzeugung nutzen. Als Graustrom wird also der

wäre. Strom aus regenerativen Energiequellen, sprich: Sonne, Wasserkraft und

Masse- oder KWK-Anlagen zu einem gewissen Anteil auch fossile Ener-

ger aus als eigentlich aufgrund der EEG-Kosten notwendig gewesen

Ulf Heuer und Markus Kremser von den Stadtwerken Winsen/

Dr. Thomas Menze, E.on Avacon Vertrieb GmbH: E.on Avacon Vertrieb

des Grünstroms eingeordnet. Dies ist aber nicht ganz korrekt, da Bio-

Deshalb fällt die Preisanpassung mit 1,23 Cent pro Kilowattstunde gerin-

mit jemanden in einem ortsfremden Call Center streiten möchten oder

Bio-Masse- oder Kraft-Wärme-Kopplungs(KWK)anlagen in den Bereich

Stromeinkauf genutzt und in anderen Bereichen unsere Kosten gesenkt.

die Kunden stimmen mittlerweile mit den Füßen darüber ab, ob sie

Ulf Heuer, Stadtwerke Winsen/Luhe: Für gewöhnlich werden auch

Nähe gemeint. Die Zeit der ungezügelten Fusionen ist vorbei, denn

nicht nur die Kompetenz der Mitarbeiter, sondern auch die örtliche

Kunde verlangt auch nach einem besseren Service, und mit besser ist

lich vom bisherigen Monopolisten. Das ist aber nicht genug, denn der

Energieprodukte Erdgas und Strom unterscheiden sich natürlich preis-

Fred Freyermuth, Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg: Unsere

Worin unterscheiden sich Ihre Produkte zu denen Ihrer Mitbewerber?

gie und den Einsatz von regenerativen Energien aufklärt.

Schulen, wo unser Energieberater für den effizienten Umgang mit Ener-

deutlich später als zahlreiche Wettbewerber an. Wir haben Vorteile beim

Vertrieb passen wir die Strompreise hingegen erst zum 1. Mai, und damit

kraft, immer Anteile an regenerativem Strom enthalten. Die Zusammen-

Dr. Thomas Menze, Geschäftsführer der E.on Avacon Vertrieb


Infos: www.stadtwerke-barmstedt.de

per Mail - zurücksenden. Den Rest erledigen wir mit dem bisherigen

E.on Avacon: Für Strom: 1. Beim Kochen immer darauf achten, dass der Topf

Zeitpunkt, in der Regel innerhalb von vier Wochen, ist man dann Kunde

der Stadtwerke Winsen.

Lieferanten und dem zuständigen Netzbetrieb. Zum nächstmöglichen

gegenüber Öl auch in der Zukunft deutlich niedriger sein. Weitere

Energiesparmaßnahmen über eine neue Heizung nachdenkt, sollte Ökobilanz einer Gasbefeuerung hinweg, werden die Energiekosten

für Erdgas gegenüber Öl deutlich gesunken. Wer also im Zuge von

So werden Missverständnisse vermieden.

trag Strom oder Gas von uns unterzeichnen und an uns – per Post oder

durch Angebot und Nachfrage reguliert, sind die absoluten Kosten

tigen Energielieferanten direkt über den Wechselprozess zu erkundigen.

werken Winsen funktioniert ganz unkompliziert. Einen Versorgungsver-

Mal täglich fünf Minuten, bei vollständig geöffnetem Fenster.

neuer Großhandelsmarkt für Erdgas etabliert, der sich tatsächlich

entscheidet, ist es immer am besten, sich bei dem gewünschten zukünf-

sich unbedingt für eine Gasheizung entscheiden. Über die bessere

einer Öl- und Gasheizung waren marginal. Da sich mittlerweile ein

keit ihren Versorger frei zu wählen. Wenn man sich für einen Wechsel

Markus Kremser, Stadtwerke Winsen/Luhe: Ein Wechsel zu den Stadt-

Möbel oder Gardinen verdecken. 4. Stoßweise lüften, zwei bis drei

an den Ölpreis gekoppelt und die Kostenunterschiede zwischen

das stimmt nicht. Die Kunden haben bereits seit 10 Jahren die Möglich-

wohnen . architektur . design

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com |

(0 41 71) 79 99-56 Sofort-Tipps. 28

erscheint. Auch gibt der Energieberater, Herr Heymuth, unter Telefon

www.stw-winsen.de oder in der Kundenzeitung, die dreimal pro Jahr

Brandaktuelle und saisonal bedingte Infos finden Interessierte unter

Stadtwerke Winsen/Luhe:

Weitere Tipps und Infos: www.eon-energiesparen.de.

ßig zum Beginn der Heizperiode entlüften. 3. Heizkörper nicht durch

sechs Prozent Energie einsparen. 2. Heizkörper in Räumen regelmä-

Für Gas: 1. Raumtemperatur von 21 °C auf 20 °C senken und damit

Stand-by lassen. Geräte immer komplett ausschalten.

sparlampen austauschen. 4. Stereoanlage und Fernseher nicht auf

und neue Erkenntnis ist jedoch folgende: Bisher war der Gaspreis

60 °C bei 40 °C waschen. 3. Glühlampen durch passende -Energie-

Die üblichen Maßnahmen kennt mittlerweile jeder. Eine wichtige

möglichst genau auf die Kochstelle passt. 2. Buntwäsche statt bei

der Eindruck, der Anbieterwechsel sei erst seit kurzem möglich. Aber

Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg:

Energie-Spartipps …

Foto: klima-sucht-schutz.de

Dr. Thomas Menze, E.on Avacon Vertrieb GmbH: Es entsteht häufig

einem anderen Lieferanten zugeordnet.

ten“ statt. Es werden die beim Kunden verbrauchten Mengen lediglich

Gegensatz zum Telekommunikationsmarkt findet kein „Umverdrah-

zu definitiv keiner Unterbrechung der Strom- oder Gasversorgung. Im

alle Formalitäten des Wechselprozesses. Bei der Umstellung kommt es

einfach. Wenn dem Kunden unser Angebot zusagt, übernehmen wir

Fred Freyermuth, Stadtwerke Barmstedt in Lüneburg: Denkbar

Wie funktioniert das Wechseln eines Energieversorgers?

betreibende jeder Größe.

ten für jedermann, bis zu Komplettlösungen für Geschäfts- und Gewer-

Kunde sofort. Unser Angebot erstreckt sich von individuellen Angebo-

Eventuelle Prämien und Boni, wie bei unserer EnergieKombi, erhält der

die tatsächlichen Bedingungen hinwegtäuschen, gibt es bei uns nicht.

Tricks, die im ersten Moment den Preis gering aussehen lassen und über

Laufzeit gewährt werden oder Kautions- und Vorkassezahlungen. Diese

te Lockmittel, wie zum Beispiel Wechselboni, die erst nach einjähriger

nachvollziehbar und haben keine versteckten Klauseln oder verkapp-

energie |


Der Qualifizierungsguide und Jobkontakter von stadtlichter

Q-News__30

Selbst & Ständig – Die mit den Wölfen heulen__30

Termine & Netzwerk__32

Foto RTL

Schon gewusst?__31

Jobbörse__33

studivo – Studentenvereinigung & News aus der Uni__34


Q- N EW S U N D S E L B S T & S TÄ N D I G

nach Aufnahme der Tätigkeit lediglich einen hälftigen Beitrag.

Ausbildungsbonus für Azubis in Insolvenzbetrieben für weitere drei Jahre Verlängert bis 2013 wird die Regelung zum Ausbildungsbonus bei Insolvenz. Dies erleichtert den Jugendlichen, deren Ausbildungsplatz durch die Insolvenz des Betriebes gefährdet ist, die Lehre in einem anderen Betrieb fortzusetzen.

Freiwillige Weiterversicherung in der Arbeitslosenversicherung wird ausgedehnt Die freiwillige Weiterversicherung für Selbständige und Auslandsbeschäftigte wird fortgeführt und neu strukturiert. Unter anderem wird die Antragsfrist von einem Monat nach Aufnahme der Tätigkeit oder Beschäftigung, die zur freiwilligen Weiterversicherung berechtigt, auf drei

Monate (Ausschlussfrist) ausgedehnt. Insbesondere die Selbständigen erhalten durch die Ausdehnung der Antragsfrist zusätzliche Möglichkeiten, um in der zeitintensiven Phase der Existenzgründung Kosten und Nutzen der freiwilligen Weiterversicherung abzuwägen. Um den besonderen Schwierigkeiten während der Startphase einer Existenzgründung Rechnung zu tragen, zahlen Selbständige innerhalb des ersten Jahres

Arbeitsagentur und Kommune bilden jetzt Jobcenter Zur einheitlichen Durchführung der Grundsicherung für Arbeitsuchende bilden Arbeitsagenturen und Kommunen eine gemeinsame Einrichtung. Sie bekommt die Bezeichnung „Jobcenter“. Damit erhalten alle erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ihre Leistungen zur Eingliederung in Arbeit und zur Sicherung des Lebensunterhalts von dem für sie zuständigen Jobcenter.

In die Selbständigkeit? Die Agentur für Arbeit vergibt unter bestimmten Voraussetzungen einen Gründungszuschuss für Arbeitslosengeld I-Empfänger. Der Gründungszuschuss ist so hoch wie das Arbeitslosengeld und kann für 9 Monate bezogen werden. Hinzu kommen 300 Euro für die soziale Absicherung, denn Selbständige müssen sich selbst krankenversichern. Diese 300 Euro können unter Umständen noch weitere 6 Monate gezahlt werden. Bezieher von Arbeitslosengeld II können beim Schritt in die Selbständigkeit mit dem sogenannten Einstiegsgeld vom Jobcenter gefördert werden. Wie hoch das Einstiegsgeld ist, hängt von den individuellen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen ab. Wer sich mit dem Gründungszuschuss oder dem Einstiegsgeld fördern lassen will, sollte rechtzeitig Kontakt zur Arbeitsagentur oder zum Jobcenter aufnehmen. Wichtig: eine fachkundige Stellen (IHK o.ä.) muss die Tragfähigkeit der Gründungsidee positiv bewerten.

Die mit den Wölfen heulen Aus Frust am Arbeitsplatz wollen sich immer mehr Deutsche selbstständig machen. Doch wer es wirklich schaffen will, braucht eine Top-Idee, Ausdauer und Mut. Wie das Ehepaar Faß mit ihrem Wolfcenter.

Wenn sie morgens vom Frühstückstisch aus dem Fenster schauen, sehen sie, dass sie es richtig gemacht haben. Sie blicken dann auf das, was ihr Leben jetzt ausmacht: Das große Gelände, das ihnen gehört, die 10 Wölfe in den zwei Gehegen, das Haupthaus mit Restaurant, InfoCenter, Seminarräumen. „Wir haben uns unseren Lebenstraum erfüllt“, lächelt Frank Faß, 36, und seine Frau Christina, 39, nickt bekräftigend. Für

30

ihren Traum hat das Ehepaar ihre festen Jobs bei Airbus und einem Bremer Stahlwerk aufgegeben. Sie haben ihr Haus verkauft, rund 1,4 Millionen in den Umbau eines ehemaligen Kasernengeländes in Dörverden an der Aller investiert. Dort haben sie Zäune hochgezogen, Gehege gebaut, ein hochmodernes Infotainment-Center eingerichtet, Seminarräume installiert, fünf teilweise arbeitslose Mitarbeiter eingestellt, sechs Wolfswelpen mit der Flasche großgezogen („Sie waren zehn Tage alt, brauchten alle zwei Stunden die Flasche, 24 Stunden am Tag“), ihr neues Wohnhaus hochziehen lassen. „Es waren“, sagt Christina Faß, „die härtesten neun Monate meines Lebens.“ Aber sie haben sich gelohnt. Fünf Jahre verfolgten die Faß ihren Traum. Angefangen hatte er auf einer Reise durch Kanada. Dort sahen sie zum ersten Mal frei lebende Wölfe. „Die Tiere haben mich fasziniert“, sagt Frank Faß. Nach einem Besuch in einem kanadischen Wolfscenter

| Februar 2011 | www.q-guide.de | Q-GUIDE

reifte der Entschluss: „So etwas möchten wir auch machen.“ Zurück in Deutschland schrieben die Faß Konzepte, wälzten Fachbücher, machten eine Weiterbildung in Sachen Tierhaltung, sprachen mit Biologen, Behörden, Landräten, Bürgermeistern, Banken. Sie beantragten EU-Fördergelder und Gründungszuschüsse der Bundesagentur für Arbeit, suchten lange einen geeigneten Standort. Da traf es sich gut, dass in Dörverden die Bundeswehr einen Standort geschlossen hatte, dass der kleine Ort dringend Investoren suchte, und dass der Bund dieses Gelände verkaufen wollte. Von den Genehmigungen der Gelder bis zur Eröffnung des Wolfcenters im Sommer 2010 hat es noch zweieinhalb Jahre gedauert. Ausdauer haben sie gebraucht, Mut, Überzeugungskraft und den festen Willen, es zu schaffen. „Manchmal hatten wir schon großen Frust, weil es so lange brauchte, das Ziel zu erreichen. Aber dann hat der eine den anderen wieder motivieren

können“, erinnert sich Christina Faß, die in den Jahren auch noch Mutter von Tochter Marieke wurde. Fazit: Wer hoch motiviert ist, ohne Druck handelt, sich Zeit lässt, der schafft es auch. So zeigt die neueste Statistik, dass 81 Prozent der jungen Unternehmer auch nach drei Jahren noch selbstständig waren. Nur fünf Prozent erreichten ihr Ziel nicht. Für Frank und Christina Faß ist das Wolfcenter in Dörverden nicht nur eine neue Existenz, ein neuer Arbeitsplatz. Es ist jetzt auch ein Leben mit Zukunftsängsten, Erschöpfung, Bilanzen und Zukunftsplanung. Frank Faß trägt heute grün-braune Arbeitskleidung mit dem Wolfcenter-Logo, statt Anzug und Krawatte wie früher bei Airbus. Er arbeitet heute von 9 bis 22 Uhr. Viele Stunden mehr als bei Airbus. Er blickt schon weit in die Zukunft, hat noch viele Ideen. „Das ist wohl Voraussetzung, dass ein Unternehmen wächst.“ Quelle: BAfA

Fotos Agentur für Arbeit

Q


S C H O N G EWU S S T … ?

[ADVERTORIAL]

[ADVERTORIAL]

Firmen-Check Die Versicherunsunterlagen eines Unternehmens von einem Fachmann sichten zu lassen birgt oftmals enorme Einsparpotentiale, weiß Vinzent Groß von der Allianz, Auf dem Meere in Lüneburg. Stimmen die Konditionen? Kann man Geld sparen? Oder muss der Versicherungsschutz verbessert werden? Wann hat man schon die Zeit und Muße sich in seiner Firma durch die Versicherungsunterlagen zu fräsen? Doch dafür gibt es Hilfe vom Fachmann!

ECK FIRMEN-CH

ich Tarifvergle rung der Aktualisie Situation icherung Inhaltsvers aftpflicht Betriebsh g rsicherun Gebäudeve n e sschad Vermögen

Vinzent Groß, Allianz, Auf dem Meere in Lüneburg, führt unverbindlich Firmen-Checks durch

Alles auf dem neuesten Stand? Nicht? Dann einfach kostenlos beraten lassen!

Auf dem Meere 45 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 20 06 28 E-Mail: vinzent.gross@allianz.de www.allianz.de

Unternehmensnachfolge – Tipps zur erfolgreichen Übergabe Eigentlich könnte Robert K. zufrieden sein. Der 65-jährige Inhaber eines etablierten Einzelhandelsgeschäfts kann sicher sein, dass sein Lebenswerk weiterbestehen wird. Tochter Laura hat ihr BWL-Studium abgeschlossen und arbeitet seit kurzem im väterlichen Betrieb. Doch immer öfter hängt der Familienfrieden schief. Vater und Tochter sind sich über die Unternehmensführung nicht einig. Die 19 Mitarbeiter haben das auch schon mitbekommen. Gerüchte und Unsicherheit breiten sich aus. Die Autorität von Laura wird teilweise untergraben und das Betriebsklima leidet. Externe Hilfe Für die schwierige Übergangsphase hat es sich bewährt, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der gemeinsame Besuch des BEITRAINING®

Seminars BYB (Building Your Business©) – Strategische Unternehmensplanung hat bereits vielfach eine Unternehmensnachfolge erfolgreich begleitet. Auch Robert und Laura K. fanden während des Trainings eine gemeinsame Gesprächsebene, räumten Missverständnisse aus dem Weg, gingen verschiedene Szenarien durch und entwickelten eine strategische Neuausrichtung, die beiden das gute Gefühl gab, den Weg für die Zukunft des Geschäfts geebnet zu haben. Der nächste Workshop-Termin findet am Montag, den 7. März 2011, um 18 Uhr in den Räumen von BEI Training (Dauer: ca. 3,5 Stunden) statt. Die Zahl der Plätze ist auf maximal 7 Teilnehmerinnen begrenzt. Kontakt: BEITRAINING Lüneburg, Detlef Mennerich, Häcklinger Weg 66, 21335 Lüneburg, Tel.: (0 41 31) 9 69 64 20, E-Mail: lueneburg@bei-training.de

Für alle Fälle

Ärger mit jemandem? Es scheint unlösbar? Keine Panik! Euer Kompetenzteam in Sachen Recht, Recht haben und Recht bekommen!

Dr. Joachim Boetzinger Rechtsanwalt und Notar a. D.

Matthias Fuchs

Rechtsanwalt auch Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Klay

Rechtsanwalt auch Fachanwalt für Strafrecht

Für alle Fälle: Die Rechtsanwälte Moritz Klay (l.) und Matthias Fuchs aus der Lüneburger Kanzlei Dr. Boetzinger & Fuchs

Große Bäckerstraße 26 · 21335 Lüneburg Tel. (04131) 3 11 23 + 3 10 51 · Fax 3 82 20 info@ra-fuchs.de · internet: www.ra-fuchs.de

Q-GUIDE | www.q-guide.de | Februar 2011 |

31

Q


Q

T ER M I N E & N E T ZW E R K

Termine [ADVERTORIAL]

„ Initiativbewerbung“ Fachvortrag Dienstag, 08.02.2011 17:00 -19:00 Uhr e.novum, Raum 101 „Arbeitsplatzsuche/Initiativbewerbung“ Sie suchen eine neue Anstellung? Wie finden Sie initiativ Ihren neuen Arbeitsplatz? e.novum Lüneburg, telef. Anmeldung: (0 41 31) 78 98-213, Hauch Personalmanagement e.Kfr., Eintritt frei, die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

„Wie finde ich einen Teilzeitjob?“ Fachvortrag Dienstag, 22.02.2011 9:30-11:30 Uhr e.novum, Raum 101 „Wie finde ich einen Teilzeitjob?“ Auf was achten Arbeitgeber? Tipps rund um das Thema Bewerbung. e.novum

Vermittlung & Beratung Agentur für Arbeit Lüneburg An den Reeperbahnen 2 Postfach 1160 · 21335 Lüneburg Tel.: (0 18 01) 55 51 11 (Arbeitnehmer) Tel.: (0 18 01) 66 44 66 (Arbeitgeber) Fax: (0 41 31) 74 53 42 E-Mail: lueneburg@arbeitsagentur.de www.arbeitsagentur.de ARGE Landkreis Lüneburg (Arbeitslosengeld II) Horst-Nickel-Str. 4 · 21337 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 60 37-0 arge-lueneburg@arge-sgb2.de Arbeitgeberverband für den Regierungsbezirk Lüneburg e.V. Stadtkoppel 12 · 21337 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 87 21 20 Bildungswerk des Arbeitgeberverbandes Lüneburg Nordostniedersachsen e. V. Stadtkoppel 12 · 21337 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 87 21 20 Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Friedenstr. 6 · 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 7 12-0 www.hwk-lueneburg-stade.de Begabtenförderung: Herr Neumann, Tel.: (0 41 31) 71 21 19 Frau Kallenberg, Tel.: (0 41 31) 71 21 21 Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Technologiezentrum Stade Rudolf-Diesel-Str. 9 · 21684 Stade Tel: (0 41 41) 6 06 20

Lüneburg, telef. Anmeldung: (0 41 31) 78 98-213, Hauch Personalmanagement e.Kfr., Eintritt frei, die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

Vortrag und Diskussion: Leiharbeit in Lüneburg Leiharbeit wurde durch gesetzliche Deregulierung seit 2002 stark ausgeweitet und strategisch in den Betrieben gegen die Festbeschäftigten genutzt. In der Krise wurden LeiharbeiterInnen als erstes entlassen und nun wieder eingestellt – der Leiharbeitssektor wird ausgeweitet. Leiharbeit wird für immer mehr Menschen zur prekären Lebensrealität. Auch an diesem Sektor hängt es, ob die Spaltungen weiter funktionieren oder ob sie in gemeinsamen Kämpfen überwunden werden können. Medial werden die LeiharbeiterInnen in der Tel.: (0 41 31) 2 66 60-0 Fax: (0 41 31) 2 66 60-20 E-Mail: post@job-sozial-lueneburg.de www.job-sozial-lueneburg.de u.a. Arbeitsvermittlung & Vermittlung von Arbeitsgelegenheiten Karriereberatung der Bundeswehr (Beratungen für Studium, Berufs- & Meisterausbildung bei der Bundeswehr) Meisterweg 75 · 21337 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 80 71 55 (Terminvereinbarung) E-Mail: wdbera.lg@bundeswehr.org www.bundeswehr-karriere.de Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Lüneburg/Uelzen Marie-Curie-Str. 2 · 21337 Lüneburg Kontakt: Brigitte Kaminski Tel.: (0 41 31) 30 39 68 E-Mail: Koordinierungsstelle.lueneburg@feffa.de www.koordinierungsstellen-feffa.de Pro-Aktiv-Center Lüneburg Pace Plus Bei der St. Lambertikirche 12 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 69 96 58 10 E-Mail: grunert@pace-lueneburg.de STARTER-SHOP der Handwerkskammer Braunschweig-LüneburgStade Johannisstr. 13 · 21335 Lüneburg Kontakt: Dipl.-Geogr. Elke Spott Tel.: (0 41 31) 71 2-1 60 E-Mail: spott@hwk-lueneburg-stade.de www.hwk-lueneburg-stade.de

Industrie- u. Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg Am Sande 1 · 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 7 42-0 www.ihk24-lueneburg.de

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Technologiezentrum Lüneburg Dahlenburger Landstr. 62 21337 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 71 23 00

job.sozial gbr Neue Sülze 5 - 6 21335 Lüneburg

Volkshochschule Lüneburg Haagestr. · 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 15 66 - 0

32

| Februar 2011 | www.q-guide.de | Q-GUIDE

Regel als Opfer der entfesselnden Marktkräfte dargestellt. Sind sie das? Wer sind sie wirklich und in welchen Widersprüchen bewegen sie sich? Wir wollen sie selber zu Wort kommen lassen. Deshalb haben wir mit einigen LeiharbeiterInnen aus Lüneburg gesprochen und stellen unsere Beobachtungen und Analysen zur Diskussion. Veranstalter: Projekt Gegendruck Termin: Dienstag, 15. Februar 2011, Anna&Arthur, Katzenstraße 2, Lüneburg, 19 Uhr Ausbildungsbörse 2011 Betriebe der Region stellen ihre Ausbildungsangebote vor. Messe mit begleitenden Informationen und Vorträgen rund um das Thema Ausbildung. Über 40 Aussteller und Arbeitgeber

E-Learning Bundesinstitut für Berufsbildung: www.eldoc.info Weiterbildungsprogramm der IHK: www.ihk-online-akademie.de Niedersächsisches Fernlern-Forum: www.nibis.de Weiterbildungsplattform der VDI: www.vdi-nachrichten.com Online-Sprachkurse: www.vhskampus.de

Gründer/innen und Selbstständige www.gruenderinnenagentur.de Rat für alle Branchen und Phasen der Selbstständigkeit, umfassender Pool von Workshops, Seminaren, Coaching- und Mentoringprogrammen und Fachtagungen. Schnellen Rat findet frau über die Hotline der Gründerinnenagentur unter (0 18 05) 22 90 22 oder per E-Mail: hotline@ gruenderinnen–agentur.de www.gruendungsnetzwerk.de Aktuelle Informationen und Veranstaltungen zum Thema Gründung www.gruenderstadt.de Viele Informationen zu Fördermöglichkeiten, Hilfe bei der Erstellung eines Businessplans, aktuelle News aus der Welt der Selbstständigkeit www.koordinierungsstellen-feffa.de Die Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft für den Kreis Lüneburg und Uelzen bietet Perspektiven sowohl für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen und ihre Kompetenzen stärken wollen, als auch für Betriebe, die weibliche Fachkräfte binden und gewinnen möchten. Brigitte Kaminski, (0 41 31) 30 39 68 oder E-Mail: Koordinierungsstelle. lueneburg@feffa.de

präsentieren ihre Ausbildungsangebote, beantworten Fragen zum Bewerbungsverfahren, zu Anforderungen, Übernahmechancen und vieles mehr. Azubis berichten live aus ihren Berufen. Persönliche Berufsberatung und Ausbildungsstellenvermittlung. Ausbildungssuche im Internet und Tipps zur Online-Bewerbung. Infoveranstaltungen zu Bewerbung, Karriere und (dualem) Studium. Weitere Angebote auf der Börse: Bewerbungsmappencheck, Einstellungstestsimulation, JobSpeed-Dating.

Für Rückfragen: Tel.: (0 41 31) 745-113, E-Mail: Lueneburg.BIZ@arbeitsagentur.de Termin: Samstag, 19.Februar 2011, Agentur für Arbeit, An den Reeperbahnen 2, 9:00 bis 14:00 Uhr.

www.kul-info.de Kontaktpunkt Unternehmerin Lüneburg - ein Netzwerk für Unternehmerinnen in und um Lüneburg. Monatliche Treffen und wechselnde Themenvorträge rund um die Selbstständigkeit. Möglichkeit, sich auf unserer Internetplattform darzustellen. Kontakt unter info@kul-info.de oder telefonisch Mo-Fr bei Anja-Maria Poetsch unter (0 41 31) 22 04 13 www.newcome.de Umfangreiches Angebot an ausgeschriebenen Wettbewerben www.powerladies.de Präsentationsforum für Freelancerinnen

Studenten www.unister.de Deutschlands größtes Studentenund Absolventennetzwerk www.absolventa.de Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

Medien ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Medien, Kunst u. Industrie FB8 Paula-Thiede-Ufer 10 · 10179 Berlin Tel.: (0 30) 69 56-0 E-Mail: info@verdi.de http://medien-kunst-industrie.verdi.de Zentralstelle für Arbeitsvermittlung Zentrale Bühnen-, Fernsehund Filmvermittlung (ZBF) Innere Kanalstr. 69 · 50823 Köln Tel.: (02 21) 5 54 03-0 E-Mail: Zentrale@arbeitsagentur.de http://195.185.214.166/zbf/ www.regie.de Portal für Film- und Fernsehschaffende www.aim-mia.de Aus- und Weiterbildungsportal für Medienschaffende


J O B B Ö RS E

Q-GUIDE – Euer Jobportal! Arbeitgeber und Arbeitssuchende aufgepasst! Wer eine Stelle besetzen will, kann sich in der Jobbörse gezielt einem breiten Publikum präsentieren. Wer einen Job sucht, findet hier Angebote aller Branchen. Also, worauf noch warten …?

Wie kann man sich hier präsentieren? Arbeitssuchende füllen kostenlos untenstehendes Formular aus und senden dies an stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg, oder per E-Mail an jobgesuch@stadtlichter.com, Stichwort „Jobgesuch“. Arbeitgeber können Kleineinzeigen und auch größere Unternehmensanzeigen auf dieser Seite veröffentlichen. Über die Formate und Anzeigenpreise informieren wir Sie gern. Haben Sie ein Jobangebot, rufen Sie uns gerne an: (0 41 31) 73 57 15 oder schreiben Sie uns per E-Mail an jobangebot@stadtlichter.com.

Stellenangebote Praktikant/in Anzahl: 1 Einsatzort: Hamburg-Heimfeld Beginn: ab sofort Gesucht wird ein/e motivierte/r Praktikant für ein Jahr zur Unterstützung des Teams. Als Kuchenbuchs Hochzeiten-Praktikant (m/w) arbeitest Du eigenständig und mit vollem Engagement in wechselnden Bereichen, an Magazinen und Websites. Allgemeine Verlags-Tätigkeiten und die Kunden-/Messebetreuung inklusive. Es besteht die Möglichkeit, Deinem Praktikumsplatz in einen Arbeitsplatz zu verwandeln. Wer sich bei uns als freier Mitarbeiter in den Bereichen Akquise, Datenpflege,Text vorstellen möchte, kann ebenfalls gerne eine E-Mail mit Kurzprofil an uns senden. Mindestalter 18 Jahre, Führerschein, Auto von Vorteil, aber kein Muss. Bei Interesse Kurzbewerbung mit aktuellem Foto an Dagmar Kuchenbuch: Kuchenbuchs Hochzeiten Verlag Eißendorfer Pferdeweg 24, 21075 Hamburg Telefonisch unter: (0 40) 76 75 63 95 oder per Mail an post@kuchenbuchs-hochzeiten.de

Stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w) gesucht (Pflegedienstleiter/in)

Stellengesuch-Formular (Diese Stellengesuch-Anzeige ist kostenlos – bitte ausfüllen und an die Redaktion schicken!)

Gesuchte Branche/Bereich: Berufsbezeichnung/Ausbildung zur/m: Vollzeit/Teilzeit: Eintrittstermin: Einsatzort: Eigene Qualifikation: Berufserfahrung: Sonstiges: Name: Alter: Telefon: E-Mail:

Anzahl der Arbeitsplätze: 1 Arbeitsort: Wendisch Evern Beginn der Tätigkeit: ab 01.05. oder 01.06.2011 Wir suchen eine motivierte und engagierte stellvertretende Pflegedienstleitung (m/w). Wir errichten eine neue Einrichtung im Bereich der Tagespflege für Senioren/innen und pflegebedürftigen Menschen und freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Der Arbeitsplatz ist unbefristet und in Vollzeit zu vergeben. Da sich die Einrichtung derzeit noch im Aufbau befindet, möchten wir Sie bitten die schriftliche Bewerbung an die Agentur für Arbeit Lüneburg zu Händen Frau Kirchhoff zu schicken. Kontakt über Agentur für Arbeit Lüneburg Frau Kirchhoff An den Reeperbahnen 2, 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 74 56 59 lueneburg.arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Funktionsoberärztin/-arzt Kardiologie Akut (Facharzt/-ärztin - Innere Medizin) Anzahl der Arbeitsplätze: 1 Arbeitsort: Bad Bevensen Beginn der Tätigkeit: 01.04.2011 Zur Erweiterung unseres ärztlichen Teams suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n Funktionsoberarzt/-ärztin Kardiologische Klinik. Für Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. B. A. Remppis, Tel.: 05821 82-1703 oder E-Mail: ba.remppis@hgz-bb.de gern zur Verfügung. HGZ Herz- und Gefässzentrum Bad Bevensen AG Frau Frauke Steinert, Personalabteilung Römstedter Str. 25, 29549 Bad Bevensen Q-GUIDE | www.q-guide.de | Februar 2011 |

33

Q


studivo

Indien – einfach so zum Spass

Olith und Thorsten, zwei ehemalige Studivos, waren mal wieder auf Entdeckungsreise im fernen Asien. Mitgebracht haben die Beiden spannende Erlebnisse und interessante Einblicke sowie natürlich zahlreiche Fotos.

Olith und Thorsten: Ihr wart bereits vor zwei Jahren für ein Vierteljahr in Indien. Warum jetzt nochmal drei Wochen, war noch was offen? Bereits damals wollten wir ursprünglich auch eher eine Kurzreise in den Süden machen. Allerdings haben wir sehr viele Anregungen von Freunden bekommen („Wenn Du schon mal in Indien bist, dann musst Du Dir unbedingt noch das und das anschauen…“) Letztendlich sind wir dann eher im Norden Indiens und Nepal herumgereist. Dieses Jahr wollten wir dann das angucken, was wir uns ursprünglich schon einmal vorgenommen hatten – also größtenteils den Bundesstaat Kerala an der Südwestküste Indiens.

und Lebenseinstellung der meisten Menschen anders. Die Menschen können sehr geduldig (z.B. Anstehen vor einem Shop) aber in bestimmten Situationen auch wieder sehr hektisch (z.B. Einsteigen in einen Bus) sein. Das ist für uns Deutsche oftmals kaum nachzuvollziehen, macht aber eine Reise in Indien umso spannender.

Was ist für Euch das Besondere an Indien? Indien ist unglaublich vielfältig, sowohl in kultureller, sozialer als auch in geografischer Hinsicht. So haben wir Wüsten, Berge, Dschungel und tropische Inseln gesehen - wo hat man das sonst schon alles zusammen in einem Land? Außerdem ist in Indien die Mentalität

Prognosen zeigen, dass Indien vermutlich im Jahr 2030 China als bevölkerungsreichsten Staat der Welt ablöst mit dann 1,6 Mrd Menschen. Dreck, Überbevölkerung, hektische Menschenmassen, Armut - sieht es so überall in Indien aus? Indien ist ein Land der Kontraste. So steht in Mumbai neben dem Luxushotel „Taj“ der arme Näher, der hier für wenige Rupees seine Dienste anbietet. Für den Preis einer Tasse Tee im „Taj“ kann man sich hier 100m weiter beispielsweise seinen individuellen Schlafsack nähen lassen. Man kann der Hektik, dem Dreck und der Armut in Indien eigentlich kaum entkommen, wenn man als Backpacker unterwegs ist. Auf der anderen Seite

Campus – ­Audimax soll gebaut werden …

Folklore über die Salonmusik bis zum Bewusstsein eigener Tradition reichte. Als die Nazis Polen besetzt hatten, verloren sie keine Zeit, die kulturellen Eigenarten der Nation zu vernichten. Text- und Bildtafeln, Hörstationen und Filmdokumente zeigen die mörderische Sorgfalt der Naziverbrecher. Zu sehen ist die­ se eindringliche Ausstellung bis zum 25. Februar im Foyer der Bibliothek an der Leuphana. Der Eintritt ist kostenlos.

… koste es, was es wolle.

Zunächst hatte die Leuphana den Neubau unter Beteiligung eines privaten Investors als öffentlich-privatePartnerschaft (ÖPP) umsetzen wollen. Nachdem kein geeigneter Investor gefunden werden konnte, will die Universität nun selbst als Bauherr auftreten.

Ausstellung – Musik im okkupierten Polen In Polen gab es vor dem Einmarsch der Wehrmacht ein blühendes Musikleben, das von der einfachen 34

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

Uni schreibt Essay-Wett­ bewerb aus Wie die Shell-Jugendstudie 2010 feststellte, sind die jungen Erwachsenen bodenständiger als ihr Ruf. Sie suchen und brauchen den Rückhalt ihrer Familie, um ein erfülltes Leben führen zu können. So weit, so langweilig. Doch wie sieht es mit der „großen Liebe“ aus? Braucht es einen festen Lebenspartner, um glücklich zu werden? Ist das „Happy End“ à la Hollywood der Anfang

gibt es wahre Oasen der Ruhe und Entspannung (beispielsweise teurere Hotels oder bestimmte tropische Strände) - hier kann man gehobenen Standard bei angenehmen Temperaturen genießen. Die beiden Extreme liegen meist sehr eng beieinander. Was sollte man in Indien auf keinen Fall verpassen? Für uns war es ein Erlebnis, als wir uns in den indischen Verkehr stürzten. Den perfekten Ausgleich bildete dann eine entspannende Bootstour in den Backwaters. Und was sollte man auf keinen Fall machen? Im indischen Verkehr zu wagemutig sein. Außerdem sollte man auf keinen Fall Leitungswasser trinken. Falls man doch ernste gesundheitliche Probleme hat, immer in ein privates Krankenhaus, nie in ein staatliches gehen! Danke für das interessante Interview und bleibt gesund auf Euren nächsten Touren!

oder das Ende der Liebe?  Was ist eine erfüllte Beziehung? Gibt es Gründe der Liebe? Was sagen Psychologie, Anthropologie oder Evolutionsbiologie dazu? Antworten auf solche Fragen sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Leuphana Essay-Wettbewerbs 2011 geben. Zum dritten Mal schreibt die Leuphana Universität Lüneburg einen deutschlandweiten Essaywettbewerb aus. Sie ruft Studienanfänger und Abiturienten auf, einen Essay von 1.000 Wörtern einzureichen. „Die Liebe fürs Leben: spießig – möglich – ideal?“ lautet in diesem Jahr das Thema. Attraktive Preise werden in zwei Kategorien (Studierende/Schüler) von einer kompetenten Jury vergeben, der unter anderem Jan Martin Wiarda (Redakteur, DIE ZEIT), Eva-Maria Schnurr (Journalistin und Dozentin) und Jan Thiemann (Redakteur, UNICUM)  angehören. Teilnahmeberechtigt sind neben Studienanfängern, die sich im ersten Semester ihres Hochschulstudiums befinden, auch Abiturientinnen und Abiturienten der Jahrgänge 2008 bis 2011. Weitere Info unter: www.leuphana.de/essay Abgabetermin: 28. Februar 2011


01

[SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Der Preis ist heiß (UE) 10:30 Jod-Sole-Therme, Aqua – Fitness, Eintritt: 5€ zzgl. Thermeneintrittskarte

MITTWOCH

02

[PARTY]

(LG) 19:00 Hausbar, Schnaps-Offensive (LG) 22:00 Fun&Lolipop, Musik Mix (LG) 22:00 Pesel, Bacardi Night (LG) 22:00 Old Dubliner, Karaoke [THEATER]

(LG) 10:00 Theater Lüneburg, Anne Frank Tagebuch [LESUNG]

(LG) 20:00 Heinrich-Heine-Haus, Writers in Exile [SPORT]

(LG) 19:30 Amiki Bowling, Betriebssport

DONNERSTAG

03

[PARTY]

(LG) 18:00 Aprés Ski Party 2011 im Autozentrum Havemann, Uelzener Str.,mit DJ Hardy, Eintritt 5€ [KONZERT]

(LG) 20:00 Ritterakademie, Ulita Knaus, Eintritt: VVK: 17,86€ AK: 23€ / 25€ (LG) 20:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Pe Werner & Strings de Luxe [MUSICAL]

(UE) 20:00 Kultur-n-halle, Die letzten 5 Jahre

(LG) 22:00 Salon – Hansen, Boom Box (LG) 22:00 Vamos, Die 1-2-3 Nacht in der ganzen Halle, Eintritt: 3€/4€ (LG) 23:00 News, News Club mit House & Electrobeats, Eintritt: 6€ [KONZERT]

(LG) 21:00 Café Klatsch, BluesORGANisation (LG) 21:00 Jekyll & Hyde, Bone Man + Nate live (UE) 20:00 Jabelmannhalle, Maybebob, Eintritt: 29,30€ [THEATER]

(LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen – Premiere (LG) 20:00 Theater Lüneburg, Die weiße Rose (UE) 19:00 Theater an der Ilmenau, Vogtland Philharmonie [FILM]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Bal – Honig [SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher (LG) 21:00 Life Style Bowling, Weekend-Starter-Bowling-Party (LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling [SONSTIGES]

(LG) 18:00 – 19:30 Tourist-Information, Erlebnisführung „Rundgang mit der Lüneburger Stadtwache“, Eintritt: 8€ (LG) 19:00 – 20:00 Grenzstürmer, Das Tor zum Wochenende, Eintritt: 12€ (LG) 19:30 Kulturverein Platenlaase e.V., Doppelkopf-Turnier

SAMSTAG

05

[SPORT]

(LG) 21:00 Life Style Bowling, Moon-Light-Disco-Bowling

(LG) 19:00 Hausbar, Schnaps-Offensive

(LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling

(LG) 22:00 Fun&Lolipop, Musik Mix

[SONSTIGES]

(LG) 22:00 Pesel, Bacardi Night

(LG) 20:00 – 00:00 Casino Lüneburg, Tanz im Casino, Eintritt: 5€

SONNTAG

06

[PARTY]

(LG) 18:00 Royal, Love – Night [KONZERT]

(LG) 11:30 Wasserturm, Jazz im Turm – Saxy (LG) 17:00 Theater Lüneburg, Kammerkonzert No. 4 (UE) 19:00 Theater an der Ilmenau, Nacht der 5 Tenöre [THEATER]

(LG) 11:30 Theater Lüneburg, Die Erdbeeren im Schnee (LG) 15:00 Theater Lüneburg, Die Erdbeeren im Schnee (LG) 16:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen [FILM]

(LG) 20:00 Hausbar, Tatort (LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Bal – Honig [SONSTIGES]

(LG) 14:00 – 16:00 Tourist-Information, Erlebnisführung „Rote Rosen“, Eintritt: 8€

MONTAG

07

[THEATER]

(LG) 15:00 Theater Lüneburg, Die Erdbeeren im Schnee [LITERATUR]

[PARTY]

(LG) 19:00 Gasthaus Rose Scharnebeck, Schach dem König

(LG) 18:00 Hausbar, Happy Hour

[SPORT]

(LG) 19:45 – 22:00 Tanzschule Beuss, Jugend-Disco

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day

[LESUNG]

(LG) 21:00 Royal, Club – Special, Black, Elektro, International

(LG) 16:00 Amiki Bowling, Hausliga

(UE) 15:00 Stadtbücherei, Interpretation von Märchen nach Verena Kast

(LG) 22:00 Fun&Lolipop, Die Power Nacht

[SPORT]

(LG) 22:00 Garage, Hörsturz

(LG) 19:00 Life Style Bowling, Tombola-Bowling

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel

FREITAG

04

[PARTY]

(LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik (LG) 22:00 Salon – Hansen, Wake up – Label Party

(LG) 19:00 Royal, Chillout – Lounge

(LG) 22:00 Vamos, 40up, Eintritt: 6€

(LG) 20:00 Hausbar, WeekendStarter

(LG) 23:00 Bar Barossa, Music Club

(LG) 21:00 IQ Bar, Electro Minimal Techhouse Techno

(LG) 23:00 Mäxx, Mäxx Up – Hot´n´High, Eintritt: 6 €

(LG) 21:30 Hemmingway‘s, Ü 30 Dance Classic + Schlager Party

(UE) 19:30 Tanzcasino, Ladies Night, Eintritt: frei

(LG) 22:00 Garage, Just Dance, Eintritt:4€

[KONZERT]

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel

(LG) 21:00 Kulturverein Platenlaase e.V., Exat – Punk‘n Roll im Wendland

(LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik

(LG) 21:00 Café Klatsch, It‘s me

(LG) 21:00 Plan1, Boney Moroney, Eintritt: 5€ [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Woyzeck (LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen (UE) 20:00 Neues Schauspielhaus, Lerne lachen ohne zu weinen

09

[PARTY]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Bal – Honig

[FILM]

MITTWOCH

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher

DIENSTAG

08

[KONZERT]

(LG) 22:00 Old Dubliner, Karaoke (LG) 22:00 Jekyll & Hyde, Jever Party [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Woyzeck (LG) 20:00 Theater Lüneburg, Genannt Gospodin [LESUNG]

(LG) 19:00 Ostpreußisches Landesmuseum, Vortrag: Willy Brandts Ostpolitik, Eintritt: 4€/3€ (LG) 20:00 Heinrich-Heine-Haus, LiteraTour Nord – Georgs Sorgen um die Vergangenheit [SPORT]

(LG) 19:30 Amiki Bowling, Betriebssport [SONSTIGES]

(LG) 19:30 Salon – Hansen, Kampf der Künste – Song Slam

DONNERSTAG

10

[KONZERT]

(LG) 19:00 Ostpreußisches Landesmuseum, Neue Musik für Violine Solo, Eintritt: 9€/6€ [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Ich glaub ne Dame werd ich nie (WL) 20:00 Stadthalle, Ein fliehendes Pferd [MUSICAL]

(UE) 20:00 Theater an der Ilmenau, Das Phantom der Oper [FILM]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Au-Revoir Taipeh

(LG) 22:00 Garage, Party Lg

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel (LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik

(LG) 23:00 Salon – Hansen, Indie & Tronic [KONZERT]

(LG) 20:00 – 00:00 Schützenhalle Hagen, Tanzhaus Lüneburg (LG) 20:30 Behn‘s Gasthaus Ashausen, Finest Jazz mit dem Quartett Anthrazit, Eintritt: 10€/12€

(LG) 20:30 Salon – Hansen, Simon de Hartog & Greg Machpherson (UE) 19:30 Theater an der Ilmenau, Original Hoch – und Deutschmeister [THEATER]

(LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen (LG) 20:00 Theater Lüneburg, Die weiße Rose (LG) 20:00 Theater Lüneburg, Woyzeck [FILM]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Au-Revoir Taipeh [SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher (LG) 21:00 Life Style Bowling, Weekend-Starter-Bowling-Party

(LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling [SONSTIGES]

(LG) 19:00 – 21:00 Tourist-Information, Erlebnisführung „Der Nachtwächter & seine Frau Marie“, Eintritt: 10€ (LG) 19:00 – 20:00 Grenzstürmer, Das Tor zum Wochenende, Eintritt: 12€

(UE) 20:00 Kultur-n-halle, „Expedition zu den Polen“, Crashkurs für Auswanderer

[SPORT]

(LG) 19:00 Life Style Bowling, Tombola-Bowling

FREITAG

11

[PARTY]

(LG) 19:00 Royal, Chillout – Lounge

TERMINE

DIENSTAG

SAMSTAG [PARTY]

12

(LG) 18:00 Hausbar, Happy Hour

(LG) 21:00 Royal, Club – Special, Black, Elektro, International

[THEATER]

(LG) 20:00 Hausbar, WeekendStarter

(LG) 20:30 La Fleur, „Basston4Punkt1 feat. Anke Fischer“ (Pop, Funk, easy listening) - groovige Hits mit DJane Nic

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Bauchgeflüster

(LG) 21:00 – 23:30 Tanzschule Beuss, Tanz-Nacht

(LG) 22:00 Vamos, Best of Vamos, Eintritt: 6€

[LESUNG]

(LG) 21:00 IQ Bar, Electro Minimal Techhouse Techno

(LG) 22:00 Fun&Lolipop, Die Power Nacht

(LG) 22:00 Vamos, cosmopolitan night, Eintritt: 5€

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel

(LG) 21:00 Behn‘s Gasthaus Ashausen, Boney Moroney

(UE) 19:30 Georgsanstalt-BBS II, Vortrag: Hilfe für Opfer von Straftaten und deren Angehörige [SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Der Preis ist heiß (UE) 10:30 Jod-Sole-Therme, Aqua – Fitness, Eintritt: 5€ zzgl. Thermeneintrittskarte [SONSTIGES]

(UE) 14:30 Innenstadt, Klassische Stadtführung - Wissenswertes zur Geschichte des Heilbades

(LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik

(LG) 22:00 Kulturverein Platenlaase e.V., TanzNachtTotal mit Daniel (LG) 22:00 Jekyll & Hyde, Maschienenmusik

(LG) 23:00 Ritterakademie, Knights’ Club, Eintritt: 8 €, ab 21 Jahre (LG) 23:00 Bar Barossa, Music Club

(LG) 00:00 Garage, Best of Rock & Pop Party (UE) 19:30 Tanzcasino, Ladies Night, Eintritt: frei [KONZERT]

(LG) 19:30 Verdo Hitzacker, Original Hoch- und Deutschmeister

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

35


termine februar 2011 [COMEDY]

(LG) 18:00 Vamos, Ingolf Lück – Lück im Glück, Eintritt: AK: 23€/25€ [FILM]

(LG) 20:00 Hausbar, Tatort (LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Au-Revoir Taipeh [LITERATUR]

(LG) 20:00 Gut Bardenhagen, Charlotte Woronkow, Eintritt: 10€ (LG) 21:00 Salon – Hansen, Let it Latin Special Peru Vol. 2 (LG) 21:00 Café Klatsch, Schildkröte & Franny Hartmann (LG) 21:00 Plan1, Voice n‘ Girls, Eintritt: 10€ [THEATER]

(LG) 19:30 Gasthausbrauerei Nolte, Noltes legendäres Schlachtbuffet, Eintritt: 14,50€ (UE) 19:00 – 23:00 Jod-SoleTherme, Romantische Valentinsnacht

SONNTAG

(LG) 15:00 Theater Lüneburg, Die große Erzählung

[PARTY]

(LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen

[KONZERT]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Aida (UE) 20:00 Neues Schauspielhaus, Heiß und Fettig – Improvisationstheater, Eintritt: 10€ [FILM]

(LG) 21:00 Kulturverein Platenlaase e.V., Au-Revoir Taipeh [SPORT]

13

(LG) 18:00 Royal, Love – Night (LG) 11:00 Theater Lüneburg, Karneval der Tiere (UE) 17:00 Rathaus, Horntrio, Eintritt: 16€ [THEATER]

(LG) 16:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen (LG) 19:00 Theater Lüneburg, Aida

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher (LG) 21:00 Life Style Bowling, Moon-Light-Disco-Bowling (LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling [SONSTIGES]

(LG) 14:00 – 15:30 Tourist-Information, Erlebnisführung „Auf den Spuren der Hanse“, Eintritt: 7,50€

16

(LG) 19:00 Hausbar, Schnaps-Offensive (LG) 22:00 Fun&Lolipop, Musik Mix

[SONSTIGES]

(LG) 22:00 Pesel, Bacardi Night

(LG) 15:30 – 17:00 Tourist-Information, Neue Rathaus-Erlebnisführung „Salz, Gold, Kunst & Konfekt“, Eintritt: 12€

(LG) 18:00 – 19:45 Tourist-Information, Kindererlebnisführung „Ratten, Räuber und ruhelose Geister“, Eintritt: 8€

MITTWOCH [PARTY]

(LG) 13:00 Theater Lüneburg, Ein Roman in 60 Minuten (LG) 11:30 Heinrich-Heine-Haus, Vernissage – Kunstausstellung Ganz im Gegenteil

(LG) 20:00 Garage, Queen Kings – more than just a tribute to Freddy Mercury & Queen

(UE) 14:30 Innenstadt, Klassische Stadtführung - Wissenswertes zur Geschichte des Heilbades

(LG) 19:00 – 21:00 Tourist-Information, Erlebnisführung „Der Nachtwächter & seine Frau Marie“, Eintritt: 10€

MONTAG

14

[KONZERT]

(LG) 10:00 Theater Lüneburg, Karneval der Tiere [SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Hausliga

DIENSTAG

15

[THEATER]

(LG) 22:00 Old Dubliner, Karaoke (LG) 22:00 Jekyll & Hyde, Trinksport [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Bauchgeflüster [LESUNG]

(LG) 20:00 Salon – Hansen, Einjähriges Jubiläum – Längs Lesebühne [SPORT]

(LG) 20:00 Hausbar, WeekendStarter

(LG) 21:00 Life Style Bowling, Weekend-Starter-Bowling-Party

(LG) 21:00 IQ Bar, Electro Minimal Techhouse Techno

(LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling

(LG) 22:00 Garage, Abi Party Wrs, Eintritt: 4€

[SONSTIGES]

(LG) 19:30 Amiki Bowling, Be-Anzeige Stali_l-stopper_62x62_11_01_26..indd 1 triebssport

DONNERSTAG

17

[PARTY]

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel

(LG) 22:00 Garage, Kinder dieser Künste feat. Boris Dlugosch

(LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik

[KONZERT]

(LG) 22:00 Salon – Hansen, Club Club mit Crish & Cai – City

(LG) 19:00 Gymnasium Oedeme, Bigband-Meeting (LG) 19:00 Vamos, Rhythm of the Dance [THEATER]

(LG) 19:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Gospel – Gala, Lüneburger Gospelchor & Band

(LG) 10:00 Theater Lüneburg, Anne Frank Tagebuch

(LG) 20:00 Wasserturm, Vollmondnacht – Serenissimo

[LESUNG]

(LG) 19:00 Theater im e.novum, Six – Pack Folge 9 – Neues aus der Schröderstraße

(WL) 20:00 Marstall, SchubertOktett

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Woyzeck

(LG) 10:00 Theater Lüneburg, Anne Frank Tagebuch

[FILM]

(LG) 19:00 Theater im e.novum, Six – Pack Folge 9 – Neues aus der Schröderstraße

[SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Der Preis ist heiß

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., The kids are allright

(UE) 10:30 Jod-Sole-Therme, Aqua – Fitness, Eintritt: 5€ zzgl. Thermeneintrittskarte

[LESUNG]

[SONSTIGES]

(LG) 14:30 Ostpreußisches Landesmuseum, Museum Erleben, Eintritt: 5€

(LG) Halle für Kunst, Kunst und Wissenschaft - Vortrag von Dieter Mersch [SPORT]

(LG) 19:00 Life Style Bowling, Tombola-Bowling

FREITAG

18

(LG) 18:00 – 19:30 Tourist-Information, Erlebnisführung „Rundgang mit der Lüneburger Stadtwache“, Eintritt: 8€ (LG) 19:00 – 20:00 Grenzstürmer, Das Tor zum Wochenende, Eintritt: 12€

[KONZERT]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Bauch Beine Po (LG) 20:00 Heinrich-Heine-Haus, Heinrich-Heine-Stipendiat 2011

[THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Die lustige Witwe [FILM]

SAMSTAG

HIGHLIGHTS

± 12. Februar – Uelzen

Immer wieder ein Ereignis! 1.000 und eine feine Sache … Großer Flohmarkt auf dem liebgewonnene Dinge ein neues Zuhause finden können. Anmeldungen für den Verkauf bei Siko Flohmärkte.

Adresse Einlass Eintritt

36

Jabelmannhalle Uelzen Eschemannstr. 5 – 9, 29525 Uelzen 7 Uhr bis 16 Uhr 0,50 €

(LG) 18:00 Hausbar, Happy Hour (LG) 19:45 – 22:00 Tanzschule Beuss, Jugend-Disco (LG) 21:00 Royal, Club – Special, Black, Elektro, International (LG) 22:00 Mäxx, Up 30 Party, Eintritt: 6 € (LG) 22:00 Fun&Lolipop, Die Power Nacht (LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel (LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., The kids are allright [SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher

[PARTY]

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

25. Musikwoche Hitzacker ± 18. bis 27. Februar – Hitzacker

Das Musikfestival mit Schwerpunkt im Barock findet jährlich unter der künstlerischen Leitung von Prof. Ludwig Güttler im Februar in der kleinen Stadt Hitzacker an der Elbe statt. Seit 23 Jahren zieht dieses Ereignis Musikfreunde aus ganz Deutschland an und begeistert jedes Jahr aufs Neue.

Programm, Karten unter www.musikwoche-hitzacker.de Motiv: Knut Schumacher

19

[PARTY]

(LG) 19:00 Royal, Chillout – Lounge

Kult-Flohmarkt

26.01.2011 15:04:21


Termine februar 2011 (LG) 22:00 Salon – Hansen, Funky Beats mit Slg (LG) 22:00 t2 Club & Lounge, Letzte Party (LG) 23:00 Bar Barossa, Music Club (LG) 00:00 Garage, Astra Rotlicht Party, Eintritt: 4€ (UE) 19:30 Tanzcasino, Ladies Night, Eintritt: frei (UE) 21:00 Jabelmannhalle, LegAbi Vorfreudeparty 2011, Eintritt: 5€ [KONZERT]

(LG) 20:00 Anna & Arthur, AntiAtom Solikonzert-Fiddelalter Molk & Alarm Signal

[SONSTIGES]

[SPORT]

(LG) 15:00 – 18:00 Casino Lüneburg, Hochzeitsworkshop

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day

(LG) 20:00 – 00:00 Casino Lüneburg, Tanz im Casino, Eintritt: 5€

(LG) 16:00 Amiki Bowling, Der Preis ist heiß

20

(UE) 10:30 Jod-Sole-Therme, Aqua – Fitness, Eintritt: 5€ zzgl. Thermeneintrittskarte

SONNTAG [PARTY]

[SONSTIGES]

(LG) 18:00 Royal, Love – Night

(LG) 09:00 – 16:00 Ostpreußisches Landesmuseum, Exkursion nach Lübeck mit Führung durch das Willy Brandt Haus, Eintritt: 16€

[KONZERT]

(LG) 18:45 Theater Lüneburg, Zur Halbzeit ins Konzert (UE) 19:30 Theater an der Ilmenau, Die Stars der Volksmusik [THEATER]

(LG) 20:00 Garage, The almost famous club

(LG) 15:00 Theater im e.novum, Kinderkonzert am Herd mit Zaches & Zinnober

(LG) 21:00 Café Klatsch, Tom Shaka

(LG) 16:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen

(LG) 11:00 – 14:00 Bildungs- u. Gedenkstätte, Opfer der NS-Psychatrie (UE) 14:30 Innenstadt, Klassische Stadtführung - Wissenswertes zur Geschichte des Heilbades

MITTWOCH

23

(LG) 21:00 Plan1, Andreas Hansen Trio, Eintritt: 5€

[FILM]

(LG) 20:00 Hausbar, Tatort

[PARTY]

(LG) 21:30 Jekyll & Hyde, Irishmojo live

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., The kids are allright

(LG) 19:00 Hausbar, Schnaps-Offensive

[THEATER]

[LESUNG]

(LG) 21:30 Jekyll & Hyde, Contraste

(LG) 19:00 Theater im e.novum, Six – Pack Folge 9 – Neues aus der Schröderstraße

(LG) 19:30 Salon – Hansen, Andrea Mohr – Pixie, Eintritt: 5€

(LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen

(LG) 18:00 Kulturforum Gut Wienebüttel, Vernissage „Tag für Tag“ – 365 Arbeiten aus dem Jahr 2010

(LG) 22:00 Pesel, Bacardi Night

(UE) 19:30 Theater an der Ilmenau, Hotel zu den zwei Welten

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Bauchgeflüster (LG) 20:30 Kulturverein Platenlaase e.V., Peter Spielbauer – „Allerdings Allerdongs“ (UE) 15:00 Theater an der Ilmenau, Ronja Räubertochter [KABARETT]

(LG) 20:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Horst Schroth – Wenn Frauen fragen [LESUNG]

(LG) 20:00 Salon – Hansen, Längs Lesebühne [SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher (LG) 21:00 Life Style Bowling, Moon-Light-Disco-Bowling (LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling

[SONSTIGES]

MONTAG

21

[THEATER]

(LG) 10:00 Theater im e.novum, Kinderkonzert am Herd mit Zaches & Zinnober, Für Kindergärten [SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Hausliga

DIENSTAG

22

[KONZERT]

(LG) 21:00 Kulturverein Platenlaase e.V., Der Hearte Kern, Eintritt: 10€ [LESUNG]

(UE) 19:30 Georgsanstalt-BBS II, Vortrag „Hummeldenken – Wie besiege ich meinen inneren Schweinehund“

(LG) 22:00 Fun&Lolipop, Musik Mix (LG) 22:00 Old Dubliner, Karaoke [THEATER]

[SPORT]

(LG) 19:30 Amiki Bowling, Betriebssport [SONSTIGES]

(LG) 20:00 Salon – Hansen, Kampf der Künste – Poetry Slam

DONNERSTAG

24

[KONZERT]

(LG) 20:00 Ritterakademie, Friend ‚ n Fellow, Eintritt: VVK: 14,91€ AK: 19,50€ / 21,50€

(LG) 20:30 Salon – Hansen, Torben Stock & The Mighty Oaks – Rocket Release Show [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Genannt Gospodin [FILM]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Ein Mann von Welt [SPORT]

(LG) 19:00 Life Style Bowling, Tombola-Bowling

FREITAG

25

[PARTY]

(LG) 19:00 Royal, Chillout – Lounge (LG) 20:00 Hausbar, WeekendStarter

(LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling

(LG) 23:00 Bar Barossa, Music Club

(LG) 21:00 Plan1, 40up mit Dj Snoopy, Eintritt: 4€

[SONSTIGES]

(LG) 00:00 Garage, Auf der Pirsch

(LG) 19:00 – 20:00 Grenzstürmer, Das Tor zum Wochenende, Eintritt: 12€

(UE) 19:30 Tanzcasino, Ladies Night, Eintritt: frei

(LG) 19:30 – 21:45 Tourist-Information, Erlebnisführung „Kneipen, Pinten und Kaschemmen“, Eintritt: 19,50€

(LG) 20:00 Garage, Fertig Los live

(LG) 21:00 IQ Bar, Electro Minimal Techhouse Techno (LG) 22:00 Garage, We are Disco (LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel (LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik (LG) 22:00 Salon – Hansen, Boom le Choc

SAMSTAG [PARTY]

[KONZERT]

(LG) 20:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Hamburg Klezmer Band [LESUNG]

(LG) 20:00 Gut Bardenhagen, Freitags isst man Fisch, Eintritt: 10€ [THEATER]

(LG) 20:00 Theater Lüneburg, Tanzlabor (LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen [MUSICAL]

(UE) 19:30 Kurhaus, Musicals Wanted [FILM]

(LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Ein Mann von Welt

(LG) 18:00 Hausbar, Happy Hour (LG) 20:00 La Fleur, „Fleur Power“ - groovige Hits mit DJane Nic

(LG) 21:00 Café Klatsch, Klartext (LG) 21:00 Plan1, Kitty Solaris & Band, Eintritt: 5€ [THEATER]

(LG) 20:00 Theater im e.novum, Steife Brise (LG) 20:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen (LG) 20:00 Theater Lüneburg, Aida

(LG) 22:00 Fun&Lolipop, Die Power Nacht

(UE) 20:00 Neues Schauspielhaus, Heiter, nachdenklich und ein bisschen frivol

(LG) 22:00 Pesel, Best of Pesel (LG) 22:00 Old Dubliner, Live Musik (LG) 22:00 Salon – Hansen, Schallstörung Special mit Rich. vom.Dorf (LG) 22:00 Kulturverein Platenlaase e.V., TanzNacht Special – Queen‘s Night

[SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher

[KABARETT]

(LG) 20:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Reisparteitag [FILM]

(LG) 21:00 Kulturverein Platenlaase e.V., Ein Mann von Welt [SPORT]

(LG) 17:00 – 21:00 Amiki Bowling, Pitcher / Buddel – Bowling, Lady – Kracher (LG) 21:00 Life Style Bowling, Moon-Light-Disco-Bowling

(LG) 21:00 Life Style Bowling, Weekend-Starter-Bowling-Party

mäxxUp – Up 30

Am 5. Februar wird es heiß. Im mäxxUP (Café mäxx, 1. OG) steigt die erste HOT´N´HIGH Party. In dieser Nacht gibt es House Music und R´n´B Remixes von DJ Electrotiger! Wer in heißem Outfit und mit High Heels kommt, zahlt nur den halben Eintrittspreis. Mehr Infos und Termine: www.maexxup.com

Das mäxxUP ist der neue Clubbereich mit Lounge und Video Wall im 1. Obergeschoss des Café mäxx. Hier finden regelmäßig Partys mit geladenen DJs und VJs statt. Am Samstag ist wieder Up 30 angesagt. Und zwar mit Dj Arne. Mitglieder der mäxxUP facebook-Seite zahlen nur 3 € Eintritt, statt 6!

Adresse Beginn

Adresse Beginn

Café mäxx Schröderstraße 6 21335 Lüneburg 23 Uhr Eintritt 6 Euro

(LG) 21:00 Gasthausbrauerei Nolte, The Sinners

(LG) 21:00 Royal, Club – Special, Black, Elektro, International

mäxxUP – HOT´N´HiGH

± 05. Februar 2011 – Lüneburg

26

[KONZERT]

± 19. Februar 2011 – Lüneburg

Café mäxx Schröderstraße 6 21335 Lüneburg 22 Uhr Eintritt 6 Euro

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

37


ADRESSEN

termine februar 2011 und Adressen

AMIKI BOWLING

Tickets erhältlich in der stadtlichterRedaktion: Vor dem Bardowicker Tore 6, 21339 Lüneburg (LG) 22:00 – 00:00 Amiki Bowling, Moonlight – Bowling [SONSTIGES]

(LG) 19:00 Kulturverein Platenlaase e.V., Salsa nonstop – Workshop und dann rein in die Salsa

SONNTAG

27

[PARTY]

(LG) 18:00 Royal, Love – Night [KONZERT]

(LG) 20:30 Salon – Hansen, Jazz Reihe – r..i.s.s., Eintritt: frei [THEATER]

(LG) 16:00 Studiotheater T. NT, Keen Utkamen mit‘ n Inkamen [FILM]

(LG) 20:00 Hausbar, Tatort (LG) 20:15 Kulturverein Platenlaase e.V., Ein Mann von Welt (UE) 18:00 Kultur-n-halle, Kanada – Alaska Expedition, Film – und Fotoschau [SONSTIGES]

(LG) 15:00 Heinrich-Heine-Haus, Finissage – Kunstausstellung Ganz im Gegenteil (LG) 15:30 – 16:30 Tourist-Information, Erlebnisführung „Blaue Stunde“, Eintritt: 10,90€

Ausstellungen (LG) 05. Februar Glockenhaus, Album der Vielfalt (LG) 10. Februar - 05. April Kunsthotel Residenz, Prof. Peter Nagel – Malerei & Grafik aus 50 Jahren (LG) 13. Februar – 27. Februar Heinrich-Heine-Haus, Kunstausstellung: Ganz im Gegenteil (LG) bis 03. April 10:00 Ostpreußisches Landesmuseum, Verheerungen und Verklärungen (LG) bis 15.Mai 2011 Ostpreußisches Landesmuseum, Fahrt in die Sonne (UE) bis 19. Februar Kurzentrum Bad Bevensen, Bilderausstellung

Märkte (UE) 12. Februar 07:00 – 16:00 Jabelmannhalle, Kult-Flohmarkt (UE) 26. Februar 07:00 – 16:00 Jabelmannhalle, Kult-Flohmarkt (DAN) 18. Februar – 27. Februar Innenstadt, 23. Musikwoche Hitzacker

(LG) 15:30 – 17:00 Tourist-Information, Neue Rathaus-Erlebnisführung „Salz, Gold, Kunst & Konfekt“, Eintritt: 12€ (LG) 17:30 Kulturforum Gut Wienebüttel, Kunst-Dia-Vortrag mit Christine Belling (LG) 20:00 – 22:00 Tourist-Information, Erlebnisführung „Durch die Nacht mit Claas & Fischers Trine“, Eintritt: 10€

MONTAG

28

[SPORT]

(LG) 15:00 Life Style Bowling, Lüneburger Bowling Day (LG) 16:00 Amiki Bowling, Hausliga [SONSTIGES]

(LG) Landcafé Tiergarten, Plattdüütscher Avend-Plattsnackers Düütsch Äwern

Lindenstraße 30 21335 Lüneburg

BAR BAROSSA Untere Schrangenstraße 4 21335 Lüneburg

BEHN’S GASTHAUS Bahnhofstraße 1 21435 Stelle-Ashausen

CAFÉ KLATSCH Am Springintgut 21 21335 Lüneburg

DISCOTHEK FUN & LOLLIPOP Auf den Blöcken 3 21337 Lüneburg

DISCOTHEK GARAGE Auf der Hude 74 - 80 21339 Lüneburg

1ST CLASS SESSION E.V. Peer Frenzke Auf dem Vievacker 4 21407 Deutsch Evern

GASTHAUSBRAUEREI NOLTE Dahlenburger Landstr. 102 21337 Lüneburg

GLOCKENHAUS Glockenstraße 9 21335 Lüneburg

HEINRICH-HEINE-HAUS Am Ochsenmarkt 1 21335 Lüneburg

HALLE FÜR KUNST Reichenbachstr. 2 21335 Lüneburg

IQ BAR

Auf dem Kauf 13 21335 Lüneburg

JABELMANNHALLE Eschemannstraße 5-9 29525 Uelzen

JEKYLL & HYDE Altenbrückertorstr. 1 21335 Lüneburg

JOD-SOLE-THERME Dahlenburger Str. 1 29549 Bad Bevensen

KULTURVEREIN PLATENLAASEN E.V. Platenlaase 15 29479 Jameln

KULTURFORUM LÜNEBURG E.V. Gut Wienebüttel 21339 Lüneburg

KURHAUS BAD BEVENSEN Dahlenburger Str. 1 29549 Bad Bevensen

LIFESTYLE BOWLING Bei der Pferdehütte 5 21339 Lüneburg

38

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

MEPHISTO Achterstraße 9 29525 Uelzen

NEWS CAFÉ Schröderstraße 5a 21335 Lüneburg

OSTPREUSSISCHES LANDESMUSEUM Ritterstr. 10 21335 Lüneburg

PESEL/P2 Am Stintmarkt 12 21335 Lüneburg

RATHAUS LÜNEBURG Am Markt 1 21335 Lüneburg

ROYAL RESTAURANT&BAR Heiligengeiststraße 11 21335 Lüneburg

SALON HANSEN Salzstrasse 1 (Eingang Auf der Rübekuhle) 21335 Lüneburg

MUSEUM SCHLOSS HOLDENNSTEDT Schlossstraße 4 29525 Uelzen

SEINERZEIT Benzstr. 1 Gewerbegebiet Ost 21423 Winsen

ST. JOHANNIS KIRCHE Bei der St. Johanniskirche 2 21335 Lüneburg

ST. MICHAELISKIRCHE Auf dem Michaeliskloster 2 B 21335 Lüneburg

TANZCASINO Kirchstraße 6 29549 Bad Bevensen

THEATER IM E.NOVUM Munstermannskamp 1 21335 Lüneburg

TOURIST-INFORMATION Rathaus / Am Markt 21335 Lüneburg

VAMOS KULTURHALLE Scharnhorststr. 1 21335 Lüneburg

WASSERTURM LÜNEBURG Bei der Ratsmühle 19 21335 Lüneburg

t2-club & Lounge Dieselstrße 8 21365 Adendorf

VERDO HITZACKER Tourismusbetriebsgesellschaft mbH Dr.-Helmut-Meyer-Weg 1 29456 Hitzacker


Kino-preview

Kokowääh

Der Drehbuchautor und Lebemann Henry hat kein Glück, sowohl in der Liebe als auch im Job. Da erhält er ein sensationelles Angebot: Er soll an einer Bestsellerverfilmung arbeiten – zusammen mit der Autorin Katharina, die ausgerechnet seine Ex-Freundin und immer noch seine große Liebe ist. Dann taucht auch noch ein kleines Mädchen, die 8-jährige Magdalena, bei ihm auf. Sie soll wiederum seine Tochter aus einem längst vergessenen One-Night-Stand sein. Obwohl er mit dem Kind zunächst überfordert ist, lässt er sich auf die Vaterrolle ein. So oder so – eine echte Herausforderung! ± Regie:

Til Schweiger Béla Jarzyk, Til Schweiger ± Kamera: Christof Wahl ± Darsteller:Til Schweiger (Henry), Emma Tiger Schweiger (Magdalena), Sanny Van Heteren (Christiane), Jasmin Gerat (Katharina), Samuel Finzi (Tristan), Meret Becker (Charlotte), Katharina Thalbach, Miranda Leonhardt, Misel Maticevic, Friederike Kempter, Sönke Möhring, Fahri Ogün Yardim ± Genre: Komödie ± Drehbuch:

Gullivers Reisen – da kommt was 127 Hours Drive Angry Im April 2003 bricht Aron Ralston zu einer Klettertour im ent- Milton kehrt aus der Hölle zurück. Er hat drei Tage, um das GroSSes auf uns zu (3D) Von wahrer Größe kann Gulliver, kleiner Bürobote und verliebt in die unerreichbare Redakteurin Darcy, nur träumen. Bis er Darcy durch Betrug überzeugt, ihn für einen Reisebericht auf die Bermudas zu schicken, wo Gulliver nach einem Sturm auf der Insel Liliput landet. Hier sind alle und alles winzig klein, wird Gulliver zum Helden und romantischen Kuppler für die unglücklich verlobte Prinzessin. Das jedoch und der Status Gullivers erregen den Zorn des schmierigen Verlobten, der den Riesen zu Fall bringen möchte.

legenen Blue John Canyon in Utah auf. Bei einem eigentlich harmlosen Manöver rutscht er auf einem losen Fels aus und stürzt in eine Felsspalte, wo der Fels seinen rechten Arm einquetscht. Alle Versuche, sich zu befreien, scheitern. Hunger, Durst und Kälte rauben Ralston die Kraft. Am fünften Tag sammelt er seine letzten Energiereserven und schafft es, sich selbst den eingeklemmten Arm zu brechen, Fleisch, Muskeln und Nerven mit einem stumpfen Taschenmesser abzutrennen.

Baby seiner ermordeten Tochter davor zu retten, von einem satanischen Kult geopfert zu werden. Mithilfe der attraktiven Kellnerin Piper und des kirschroten Boliden ihres Freundes macht Milton sich auf die Suche nach dem Sektenführer Jonah King, der die Hölle auf Erden entfesseln will. Schnell heftet sich nicht nur die Polizei an die Fersen Miltons, der eine Schneise der Zerstörung schlägt, sondern auch die rechte Hand des Teufels, der Buchhalter, der das schwarze Schäfchen in den Hades zurückholen soll.

± Regie:

± Regie:

± Regie:

± Drehbuch:

± Darsteller:

± Darsteller:

Rob Lettermann Nicholas Stoller, Joe Stillman ± Kamera: David Tattersall ± Darsteller: Jack Black (Lemuel Gulliver), Jason Segel (Horatio), Emily Blunt (Prinzessin Mary), Amanda Peet (Darcy Silverman) ± Genre: Komödie ± Start: 10.02.2011

Danny Boyle James Franco (Aron Ralston), Amber Tamblyn (Megan), Kate Mara (Kristi), Clémence Poésy (Rana), Lizzy Caplan (Sonja), Kate Burton (Mrs. Ralston), Treat Williams (Mr. Ralston) ± Genre: Drama ± Start: 17.02.2011

Patrick Lussier Nicolas Cage, Amber Heard, Billy Burke, David Morse, Katy Mixon (Norma Jean), William Fichtner, Christa Campbell (Mona), Charlotte Ross ± Genre: Action ± Start: 24.02.2011

Kinos in Unserer Region Central Theater Uelzen,

Weitere N e u s ta r t s

Fährsteg 1, 21337 Lüneburg, Tel. (0 41 31) 3 03 31 11, www.cinestar.de

Apothekenstraße 17, 21335 Lüneburg, Tel. (0 41 31) 2 24 32 24, www.scala-kino.net

03.02.2011 ± Ask Tesadüfleri Sever ± J‘ ai tué ma mére ± Magic Silver – Das Geheimnis des Magischen Silbers ± Mein Glück ± My Soul to Take 3D ± Picco ± Poll ± Le premier venu ± Seregeti ± To Die Like A Man ± Der Uranberg Im Scala: ± Good Food Bad Food – Anleitung für eine bessere Landwirtschaft

Nordertorstraße 6, 21423 Winsen, Tel. (0 41 71) 6 43 00, www.cinemotion-kino.de

10.02.2011 ± Kick Off Kirkuk ± Die Kinder von Paris ± Das Lied in mir ± Tucker & Dale vs. Evil Im Scala: ± Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane 17.02.2011 ± 3faltig ± Cinar agaci ± Dschungelkind ± Freundschaft Plus ± Gekaufte Wahrheit ± Hexe Lilli – Die Reise nach Mandolan ± The King‘s Speech

Programmkino Bahnhofstraße 7, 29525 Uelzen www.central-theater-uelzen.de

24.02.2011 ± Engel des Bösen – Die Geschichte eines Staatsfeindes ± Der ganz große Traum ± The Green Wave ± Jack in Love ± Kinder der Steine – Kinder der Mauer ± Mein Kampf ± Meine erfundene Frau ± Pina ± True Grift ± Waiting for „Superman“ Im Scala: ± Immer Drama um Tamara

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

39


k u lt u r s e i t e n

1

2 im februar

Im Februar wird es spannend, denn noch ist nicht ganz ’raus, welche/r Künstler in Lüneburg, Uelzen und Gifhorn, das Publikum begrüßen wird. Special guest wird Tim-Karlmann Redeker, der Sänger der Lüneburger Gruppe Nate, sein. Die 1st Class Session-Bandbesetzung ist jedoch, wie immer, hervorragend: Lars Mosel (Chaka Khan, Phil Collins) am Schlagzeug, Christian Decker (Fury in the slaughterhouse, Patrick Nuo, Alphaville) am Bass, Markus Glossner (Jan Fedder & Big Balls, Heinz Hoenig, Extrabreit u.a) am Keyboard und Initiator Peer Frenzke (Jenniffer Kae, Ian Cussick, Saint Lu) an der Gitarre. (SLE)

Prenzlauer Berg engagierte. 1988 debütierte er mit dem Roman „Georgs Sorgen um die Zukunft“. Weitere Romane folgten. Am 9. Februar liest er aus seinem neuen Roman „Georgs Sorgen um die Vergangenheit oder Im Reich des heiligen Hodensack-Bimbams von Prag“. Hier greift er die Figur des Georg wieder auf und zeichnet ein Bild der Tschechoslowakei vom Ende des Zweiten Weltkriegs über den Prager Frühling und den Einmarsch der Sowjettruppen bis in die Restauration der 1970er Jahre. Termin: Mittwoch, 9. Februar, Heinrich-Heine-Haus, 20.00 Uhr, Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg, Leuphana Universität Lüneburg, Literarische Gesellschaft Lüneburg

Termine: Freitag, 11. Februar, Ritterakademie Lüneburg, 21 Uhr, Samstag, 12. Februar, FBZ Grille Gifhorn, 20 Uhr, Sonntag, 13. Februar, Mephisto Uelzen, 20 Uhr, Tickets: 12 Euro oder gewinnen – Verlosung auf Seite 45!

1_Längs-Lesebühne feiert Mini-Jubiläum

Es ist ein Jahr her, dass die drei Hamburger Autoren von der Lesebühne Längs das erste Mal ihre Barhocker auf eine Lüneburger Bühne stellten und in der Wunderbar mit ihren skurrilen Alltagsgeschichten das Publikum begeisterten. Thomas Nast, Liefka Würdemann und Jörg Schwedler haben Lüneburg seitdem zur „Lesebühnen-Hochburg“ ernannt, kommen monatlich und sind am Mittwoch, den 16. Februar zu ihrer 12. Lesung zu Gast im Salon Hansen. Das erste Lüneburger Längs-Jahr verlief turbulent: Nach der Schließung der Wunderbar waren die drei Autoren in verschiedenen Kneipen zu Gast und versuchten sich mit Erfolg und Augenzwinkern als „Lüneburgs erste Wanderlesebühne“. Vorläufiger Höhepunkt war eine sommerliche FreiluftLesung in Schröders Garten mit rund 180 Besuchern. Im Oktober bezog Längs im Salon Hansen festes Quartier. Das Konzept der Lesebühne entstand Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger in Berlin. Dabei trägt ein festes AutorenEnsemble, manchmal auch unterstützt durch Gast-Leser, regelmäßig eigene Texte, frische und freche Geschichten aus dem Alltag vor. (SLE) Termin: Mittwoch, 16. Februar, Salon Hansen Lüneburg, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Special: Bei dieser 12. Lesung verlosen die Autoren ein paar feine Kleinigkeiten! Tickets gewinnen – Seite 45!

LiteraTour Nord

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe LiteraTour Nord freuen sich das Literaturbüro, die Leuphana Universität und die Literarische Gesellschaft Lüneburg Jan Faktor begrüßen zu können. Der 1951 in Prag geborene Autor übersiedelte 1978 nach Ostberlin, wo er zunächst von Gelegenheitsarbeiten lebte und sich in der alternativen Literaturszene am 40

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

2_Rhythm of the dance im Vamos

Die zweistündige Show ist ein Live-Erlebnis für Jung und Alt, das nicht nur die Herzen aller Tapdance- und IrlandFans höher schlagen lässt. Die Show vereint die Ekstase von Irish und Modern Dance mit wunderschönen, romantischen Tanzszenen, mystische Klänge mit irischen Rhythmen und tänzerische Präzision mit sportlicher Höchstleistung – in Kombination mit der anmutigen Lichtshow und den phantasievollen, aufwendigen Kostümen ist es ein unvergessliches Ereignis, das unter die Haut und in die Beine geht! Als Special Guest stehen zusätzlich The Three Irish Tenors auf der Bühne, um die Show stimmlich mit besonderen Höhepunkten zu bereichern. Termin: Donnerstag, 17. Februar, Vamos Kulturhalle Lüneburg, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, VVK: Parkett 1: 46 €, Parkett 2:

ger Schrotttrommler “L.S.T.“ Sie zeigt die Schrotttrommler live und in Farbe beim Konzert in der ausverkauften Sporthalle in Adendorf zum 10-jährigen Bestehen der Formation. Eines ist sicher, hier heizen keine Schlagzeuge, sondern Ölfässer, Alurohre, Töpfe, Pfannen, Kanister, Abflussrohre und Autoteile ein. Wer die „L.S.T.“ kennt, der weiß, dass er sich auf alles gefasst machen darf – Die Band kümmert sich um alle Musikstile. Samba, Rock Hip Hop, Raggae, oder Indipendent, sie orchestrieren auf ihre besondere Art. Zu bestellen ist diese DVD auf der Internetseite www.schrotttrommler.de.

Vollmondnacht im Wasserturm

Einmal so richtig von Herzen fröhlich sein, ohne sich selbst gleich der Oberflächlichkeit zu bezichtigen – kann und darf man das?! Anka Fiedler und Gudrun Adachi finden: Man darf, und man sollte immer wieder mal! Und so serviert Anka Fiedler unter dem Titel „Serenissimo“ eine bunte Auswahl an heiteren Texten und Gedichten; hier und da gewürzt mit einer leckeren Portion Satire, aber ohne Bitterkeit. Diverse Themen werden auf’s Korn genommen: Literatur, Musikalisches, Gesundheit und ihre Tücken, „Zeit-Geistiges“ – und natürlich die Herzensangelegenheiten. Drumherum ranken sich Musikstücke von Renaissance bis Klassik, gespielt auf der Tiroler oder irischen Harfe von Gudrun Adachi. Dazu gibt es weiteres Ungewöhnliches – oder wer hat schon mal einen Rap mit Harfe gehört?! „... denn der Plauderplätscher-quellenunbekannte küsste wirklich wetterbombenexquisit!“ Ein Programm für Geist, Herz und Seele! (SLE)

34 €, Galerie: 42 € (inklusive Gebühr)

3_Steife Brise

Das ist Improtheater! Ein Feuerwerk aus Kreativität, Spielfreude und Schnelligkeit – vital, spontan und enthusiastisch. Seit 1992 weht die Steife Brise mit frischem Comedy-Wind über Deutschlands Bühnen. Geschichten entstehen aus dem Augenblick heraus – ohne Textbuch oder Regieanweisung. Einzig Stichworte aus dem Publikum wie Ort, Beruf, Beziehung, Gegenstand oder Gefühl dienen als Impulsgeber. Entscheidend für Gelingen oder Niedergang einer Szene sind Fantasie, freies Assoziieren und gegenseitige Inspiration der Impro-Spieler. Lachbegeisterte können sich am 26. Februar der Steifen Brise hingegeben und sich prächtig amüsieren. Termin: Samstag, 26. Februar, e.novum Lüneburg, 20 Uhr

Schrotttrommler

Nach 11 Jahren, 2 CD`s, über 400 Auftritten in Deutschland, Polen und Russland mit bis zu über 100.000 Zuschauern pro Jahr, erscheint die erste DVD der Lünebur-

Termin: Freitag, 18. Februar, Wasserturm Lüneburg, Beginn 20 Uhr, Eintritt 8,50 €; Karten können im Vorverkauf erworben werden. Reservierte Karten müssen an der Abendkasse bis 19:30 Uhr abgeholt werden, ansonsten gehen sie in den Verkauf an der Abendkasse. Ebenfalls ab 19 Uhr Catering.

Finest Jazz mit dem Quartett Anthrazit

Am 11. Februar verwandelt sich der Saal von Behn’s Gasthaus in einen feinen Jazzclub: Das Anthrazit-JazzQuartett begeistert mit bekannten Jazz-Songs und einfühlsamen Melodien. Anthrazit – Das sind vier hochkarätige Vollblutmusiker, die Abend und Raum mit Klang erfüllen. Kristina Köhns Stimme ist sanft und stets wie ein klarer Bach. Sie steht zum Mainstream, zum klassischen Jazz, flirtet mit Bossa und Latin, aber auch mit Bill Evans und Herbie Hancock. Klaus Heuermann hat sich als Gitarrist, Geiger, Bratscher, Arrangeur und Komponist einen Namen gemacht. Seine Studien absolvierte er an den Musikhochschulen Bremen und Hannover. Stephan Werner studierte Kontrabass und E-Bass bei an der Hochschule für Künste in Bremen. Daneben nahm er an zahlreichen


GUT BARDENHAGEN PROGRAMM FRĂœHJAHR 2011

3 Meisterkursen teil und erhielt Unterricht in Komposition und Arrangement bei Prof. Oliver Groenewald und Dusko Gojkovic. Und Maxi Suhr packte die Leidenschaft zum Schlagzeug schon in frßhester Jugend. Konzerte fßhrten ihn inzwischen schon nach Tunesien, Spanien und Frankreich. 2007 und 2009 gewann er den Solistenpreis der HfK Bremen im Rahmen von Jugend jazzt. (SLE) Termin: Freitag, 11. Februar, Behn’s Gasthaus Ashausen, Beginn 20:30 Uhr, Eintritt: 10 ₏ VVK /12 ₏ AK

... ganz im Gegenteil

Sie beginnt, Tradition zu werden: die Kunstausstellung im Februar. Sieben Mitglieder des Bundesverbands Bildender KĂźnstler LĂźneburg knĂźpfen an ihre erste gemeinsame Ausstellung im letzten Jahr an und stellen neue Arbeiten im Heinrich-Heine-Haus in LĂźneburg vor. Der Titel „‌ ganz im Gegenteil“ bietet vielfältige InterpretationsmĂśglichkeiten; somit lässt er den KĂźnstlerInnen weiten Spielraum fĂźr ihre Arbeiten, ohne sich durch ein gemeinsames Thema einengen lassen zu mĂźssen. Teilnehmende KĂźnstlerInnen sind Marlis Bredin, Julia da Franca, Ingried Gehring, Michael Heinrich, Katrin Karmann, Irmhild Schwarz und HanĂ­nga Thiel. Die Ausstellung bietet Ăœberraschendes und Unerwartetes, ist Leistungsschau und Entdeckungsreise zugleich. Das Ziel, Grenzen zu Ăźberschreiten und scheinbar Gegensätzliches zusammenzubringen, ergibt sich aus der auch in diesem Jahr wieder spannenden Zusammenstellung von zeitgenĂśssischen Positionen ganz unterschiedlicher Richtung. Diese umfassen Malerei, Plastik, Objekt, Installation und Fotografie. Die Ausstellung kann vom 13. bis zum 27. Februar im Heinrich-Heine-Haus betrachtet werden. (SLE) Termin: Sonntag, 13. Februar, Vernissage im Heinrich Heine Haus, 11:30 Uhr. Finissage mit KĂźnstlergespräch am Sonntag, 27. Februar, um 15 Uhr.

„Nur aus Jux & Tolleranz“

Bastian Sick ist wieder auf Tour – sein neues Programm „Nur aus Jux und Tolleranz“ ist ein Comedy-Erlebnis mit Grammatik-Lektion! Mit neuen Geschichten aus dem Irrgarten der deutschen Sprache und zahlreichen Erkenntnissen Ăźber das, was geht, und das, was nicht geht. Neben Teil 4 der Bestsellerreihe „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ bieten auch die Neuerscheinungen „Hier ist SpaĂ&#x; gratiniert“ und „Wir sind Urlaub“ spannendes Material fĂźr das neue BĂźhnenprogramm, mit dem Bastian Sick ab Mitte Februar unterwegs ist. (SLE)

CHARLOTTE WORONKOW KLASSISCHES VIOLINEN KONZERT

Samstag, 12. Februar Beginn: 20 Uhr BOHNET & PLEITGEN ÂťFreitags isst man FischÂŤ LESUNG

Freitag, 25. Februar Beginn: 20 Uhr THOMAS FRITZ ÂťBlick und BeuteÂŤ LESUNG

Freitag, 11. März Beginn: 20 Uhr DAVID UND GÖTZ DIE SHOWPIANISTEN KONZERT

Freitag, 18. März Beginn: 20 Uhr

ROGER WILLEMSEN ÂťDie Enden der WeltÂŤ LESUNG

Sonntag, 3. April Beginn: 16 Uhr FRĂœHLINGS-UND OSTERAUSSTELLUNG IN DER PFERDEREMISE

Sa +So, 16.+17. April )U ÄŚ 0RÄŚ$SULOÄŚ8KU Karten erhalten Sie unter: 05823 95 48 49 oder per Mail PDLO#JXWÄĽEDUGHQKDJHQGH Bardenhagener StraĂ&#x;e 3-9 | 29553 Bardenhagen www.gut-bardenhagen.de | 05823 95 48 49

Termin: Dienstag, 8. März, Vamos Kulturhalle Lßneburg, Beginn 20 Uhr, Tickets 18/23 ₏ VVK, 25/30 ₏

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

41


AUSWÄRTSHÄPPCHEN

1

3

2

Ein vielsagendes Wortspiel und gleichzeitig Motto der Transmediale, dem internationalen Festival für Kunst und digitale Kultur in Berlin. Sie diskutiert und präsentiert avancierte künstlerische und theoretische Positionen zu den gesellschaftlichen Auswirkungen neuer Technologien und damit verbundenen Fragen nach neuen Produktionsformen, Wissensvermittlung, sozialer Praxis und politischer Meinungsbildung. Vom 1. bis 6. Februar locken die Veranstalter nun schon zum elften Mal mit einzigartigen Kunstwerken, spektakulären Live-Performances und einschlägigen Theoretikern ins Haus der Kulturen der Welt. Infos zu den Ticketpreisen und Unterkünften gibt’s unter www.transmediale.de (JD)

± 2_TEDDYAWARD

Im Februar rollt die Hauptstadt wieder den roten Teppich für Stars und Sternchen des internationalen Filmgeschäfts aus und lässt besonders gelungene Werke mit den begehrten Bären-Trophäen prämieren. Ein Highlight dieser Rahmenveranstaltung ist seit 1987 aber auch die Verleihung des Teddy Awards für Filme mit schwul-lesbischen beziehungsweise Transgender-Hintergrund. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, ist am 18. Februar herzlich in die Haupthalle des Flughafen Tempelhof, Berlin, eingeladen. Infos zu den Ticketpreisen und zum diesjährigen Programm gibt es unter www.teddyaward.tv (JD)

± 3_RECKLESS. STEINERNES FLEISCH

03.02.± Darkest Hour, Knust, 19:30 Uhr 09.02.± Helloween, Docks, 19 Uhr 10.02.± The Wombats, Docks, 19 Uhr 11.02.± Thin Lizzy, Markthalle (Marx), 20 Uhr 13.02.± Philipp Poisel, Docks, 20 Uhr 16.02.± Color Haze, Rotor, Sungrazer, Molotow, 20 Uhr 17.02.± Clueso & Band, Sporthalle, 20 Uhr

Der heiß erwartete Roman der deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke erschien im September des vergangenen Jahres und schon am 3. November feierte die Adaption im Thalia Theater in Hamburg Premiere. Unter der Leitung von Robert Koall, Marco Storman und Susanne Meister hat die berührende Geschichte über Freundschaft und Erwachsenwerden ihren Weg auf die berühmte Hamburger Bühne gefunden und ist dort noch bis zum 6. Februar für Jung (ab 10 Jahren) und Älter zu bestaunen. Für alle, die Cornelia Funkes Bücher noch nicht kennen: Die Bestsellerautorin verbindet starke, heutige Figuren gerne mit dem Zauber einer fantastischen Märchenwelt. Wer sich entführen lassen will, findet unter www.thalia-theater.de nähere Infos zu den Ticketpreisen und Terminen. (JD)

20.02.± Long Distance Calling, Knust, 20 Uhr

± HAMBURGER KLUBSPIELE

27.02.± Skunk Anansie, Große Freiheit 36, 21 Uhr

Wer in Hamburg tanzbare Unterhaltung abseits von Ballermann-Atmosphäre sucht, dem sei die Prinzenbar Halle am Spielbudenplatz 19 wärmstens empfohlen. Am 26. Februar öffnet der Szene-Treff für ein besonderes Event die Pforten: Die Bands und DJs Hercules & Love Affair, Steffen Bennemann, RSS Disco und Dionne drücken sich nicht nur die Klinke, sondern auch Mikro und Turntables in die Hände. Beginn ist um 23 Uhr, der Eintritt kostet 15 Euro. (JD) 42

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

23.02.± Max Mutzke, Grünspan, 21 Uhr 25.02.± White Lies, Docks, 19 Uhr

28.02.± Kylie Minogue, O2 World, 20 Uhr

Fotos Jonathan Gröger, Flickr, Dussmann, Thalia Theater, Krafft Angerer

± 1_RESPONSE:ABILITY

KONZERTÜBERSICHT HAMBURG

18-


BEI TAG UND NACHT IN KOOPERATION MIT STUDIVO.DE

± Der flotte Dreier

08.01.11

Fun

bohr mich nicht an! … prophylaxe hilft!

praxis für zahnheilkunde und implantologie altenbrückertorstraße 8 - 21335 lüneburg - fon: 0 41 31 - 3 17 83

www.z-arzt.com

± Facebook Party

15.01.11

t2

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

43


UNTERWEGS

± Best of

15.01.11

Vamos

- Kursprogramm - 24H - Trainereinweisung - Kursprogramm - 24H - Trainereinweisung -

Day Night Sports Fitness direkt in der Innenstadt Trau dich! Nehm den Kampf auf!

± Up30

15.01.11

Mäxx

www.day-night-sports.de - Tel.: 04131 / 26 310 56

44

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com


U N T E R W E G S – H A P p y 8  /  S eas o n H i gh l i ghts

HAPPY 8 SEASON HIGHLIGHTS – DIE STADTLICHTER-GEBURTSTAGSPARTY

„WAS FÜR EINE GEILE VERANSTALTUNG!“ AM 22. JANUAR LIESS STADTLICHTER MIT SEINER EVENTREIHE ZUM JAHRESAUFTAKT EINE VERANSTALTUNG DER EXTRAKLASSE IN DEN RÄUMLICHKEITEN VON EX-ASTROH-KÜCHEN, BEI DER PFERDEHÜTTE, STEIGEN. Das Magazin stadtlichter feierte seinen 8. Geburtstag erst in einem kleineren, exklusiven Rahmen à la „season highlights – das Magazin live erleben“, mit Live Acts des Künstlersduos Marion von Richly und „Maurer rockt“ sowie einigen interessanten Aussteller-Aktionen, wie beispielsweise beim Aussteller Auron. Dort konnte man nicht nur energetischen Schmuck erstehen, auch konnte man von sich ein so genanntes Aurafoto erstellen lassen, inklusive Beratung. Citrus Catering sorgte in der VIP-Lounge für den entsprechenden kulinarischen Rahmen in Form von leckersten Häppchen und Begrüßungsdrinks. Danach stieg für alle die Party. Und viele, viele kamen! Bis Sage und Schreibe 10 Uhr morgens ging die stadtlichter-Happy8-Geburtstagsparty. Kein Wunder! Nicht nur die Location war liebevoll dekoriert und hergerichtet, auch die DJs Felix Wenzel (Resident DJ im Moondoo, Hamburg) und Tobias Maack (Resident DJ im uppereast Hamburg) haben am Plattenteller ganze Arbeit geleistet, wie natürlich das gesamte Disco Clubbing- (Klasse Jungs und Mädels!) und stadtlichter-

Burmeisterstraße 5 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 26 90 20 www.frische-fotografie.de

Team. Die zahlreichen Gäste hatten jedenfalls gute Laune und hielten damit nicht zurück. Frisches Make up und eine neue Frisur erhielt Frau (und Mann) noch bis Mitternacht in der Styling-Ecke beim Catwalk, auf dem schließlich noch Showstylings zu bewundern waren. Verantwortlich für dieses Spektakel war das Friseurgeschäft Haarchitektur. Alles im Bild festgehalten hat dabei der Fotograf Jan-Rasmus Lippels. Viele Gäste konnten sich von dieser Nacht ein persönliches Foto als Andenken mit nach Hause nehmen. Und der Hamburg-Limo-Service prunkte mit zwei coolen Stretchlimos vor der Tür – wobei für die VIPs die eine oder andere Fahrt zum Ausprobieren möglich war. Kurz: Schön, dass Ihr da ward! EINIGE O-TÖNE VON GÄSTEN (MEHR GIBT ES NICHT ZU SAGEN …): „Die Party war super, da gibt’s nix!“ Michael Strzeletzki „Wollte Euch noch mal sagen, wie geil Eure Geburtstagsparty war und mich herzlich (auch im Namen

www.discoclubbing.de

s“: vent-Termin NächsterVeEranstaltungsreihe „season highlight m, rte der stadtlich ooler Chro

: “C 11 – Motto ” 17. März 20 ifestyle L & ashion F en , k Techni zentrum, Embs ahrsicherheits

rt: ADAC-F Veranstaltungso ights.de oder w.seasonhighl w w f au s fo In Mehr . abe auf Seite 15 in dieser Ausg meiner Freundinnen) bedanken. Das Kompliment kommt von Herzen! Am tollsten war für mich, dass es mal etwas ganz anderes war ... richtiges Großstadtflair. Also, toi, toi, toi für weitere Fortsetzungen!“ Cornelia Gringel „Wow, was für eine Party! Auch cool war die Styling-Show – insgesamt: ganz großes Kino!“ Felix Schmeling „Die Party war toll – kann man nichts anderes sagen!“ Vinzent Groß „War ein super Abend! Tolle Leute, super Musik! Weiter so!“ Max Hoffmann „Eure Happy-8-Party war echt super und die Location war sehr hochwertig und exklusiv aufgepeppt. Hat mir sehr gut gefallen!“ Caren Löwenstein „Jo, Jo, Jo! Noch mal: Das war ja wohl der absolute Oberhammer! Die DJs Tobi und Felix – absolute Wucht! Wie wollt Ihr diese Party toppen? Geile Location und geile Mucke – Danke, Danke, Danke.“ Martin Behrens „Mega-coole Location, toll ausgestattet und richtig gute Musik. So ’was hat Lüneburg noch nicht gesehen! Genau das fehlt hier.“ Sandra Sauer „Super Party! Wann steigt die nächste? Weiter so!“ Anja Sternberg „War spitze Samstag. Daumen hoch. Noch ’mal vielen lieben Dank dafür.“ Rosana Mantai „Super Location! Man konnte gut tanzen, es war nicht zu warm, die Stimmung war klasse – einfach super!“ Volkmar Ruland

LIMO-FAHRT GEWINNEN? www.stadtlichter.com

www.maurer-rockt.de

Rote Hahnstraße 3 21335 Lüneburg Telefon: (0 41 31) 3 85 84 www.haarchitektur.de

ADAC-Straße 1 21409 Embsen Tel.: (0 41 31) 90 79 38 www.citrus-restaurant.de

Am Berge 27 21335 Lüneburg Tel.: (0 41 31) 2 20 78 07 www.auron-online.de

Hamburg Limo-Service Tel.: (0 41 83) 98 99 66 www.hamburg-limo.de

Exklusiv verlost stadtlichter mit dem Aussteller und Limousinenservicedienstleister Hamburg-Limo 2 Gutscheine für jeweils eine exquisite Angeber-Stunde Limousinenfahrt im Lincoln Town Car (Stretchlimo) innerhalb Zone 1 inklusive Chauffeur und einer Flasche Sekt. Dazu sollte man nur eine Frage richtig beantworten: Den wievielten Geburtstag hat das Magazin stadtlichter im Januar nachgefeiert? Die Antwort schickt uns entweder per Postkarte an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144 in 21311 Lüneburg oder per E-Mail an: seasonhighlights@stadtlichter.com, jeweils mit dem Stichwort „Limo-Fahrt“ und Eure Kontaktdaten nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2011. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Viel Glück! (KM) www.stadtlichter.com und www.seasonhighlights.de www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

45


U N T E R W E G S – H A P p y 8  /  S eas o n H i gh l i ghts

46

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com


U N T E R W E G S – H A P p y 8  /  S eas o n H i gh l i ghts

www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

47


minis Dich … Grüße Für V. Jemanden zu lieben ist niemals ein Fehler. Ich habe nichts falsch gemacht, auch wenn es weh tut. Na, ich befürchte ich bekomme eine Erkältung, wenn ich noch länger auf Dich warten muss. Freu mich auf die heißen Tage mit Dir am See! Dein Schnuffel Thomäss, wir freuen uns auf unser nächstes Beisammensein in der Taverne. Huhu, Frau Obererkältet! Hoffe, Dir geht es wieder richtig gut!? Freue mich endlich auf ein Wiedersehen – das letzte Mal hat’s ja echt nicht geklappt … außerdem wartet ja auch noch ein Geschenk auf

Was ist eigentlich mit Grillen auf Mallorca? Soll ich einen Flug für Dich buchen? Hallo Katschi, was machst Du denn am Sonntag, den 6. Februar? Vielleicht Lust auf ein Kaffeekränzchen? Wie sehr kann man einen Menschen lieben? So sehr, dass man sich sogar die Wollsocken aus zieht ... Ich habe Lust auf Eisessen. Noch jemand? Grüße an Uli. Oh, Äffchen! Ich freue mich! Herzlich Willkommen zurück in heimatlichen Gefilden. Hoffe, Euer Nest ist schön geworden. Wann können wir kommen, um mit Keksen zu krümeln? Ein Mini an meine liebe Kristina und an meine süße Minnie! Wann sehen wir uns mal wieder? Habe Lust

auf ein genüssliches Käffchen mit Euch zweien. Viele, viele besos – vermisse Euch! Mein lieber kleiner Otto* Alles Gute zu Deinem Geburtstag*** Was ist heut´ für ein Tag? Es ist kein schöner Tag. Doch, doch, es ist ein schöner Tag, weil Otto heut´ Geburtstag hat. Hurra, hurra, hurra! Küsschen von Deiner Mama. You are my Valentine! Bitte kauf´ mir keine Blumen ;) Der kleine Hai Beke-Maus. Wir müssen uns unbedingt bald mal wieder sehen – sonst ist das Jahr auch wieder rum. Das dürfen wir nicht zulassen. HDSL Wem sein Hengst ist das denn? Oh, mirs. Schön* Habe Dich auf der stadt-

lichter-Geburtstagsparty am 22. Januar gesehen. Du hast neben mir getanzt. Du, schwarzes Shirt, coole Jeans, dunkelblond bis braunhaarig, Knackarsch (!) – wir haben äußerst heftig geflirtet – muss Dich wieder sehen! Nächster Mini von Dir? Luke, Du machst das jut. Weiter so. Deine Schwester. Nichts lieber, als ein Leben mit Dir. Schnuffi Keine Panik! Ich laufe Dir nicht weg. Hase. Piep. Piiiiep. Piiiieep. Verdammt noch mal. Nun hör´ doch endlich auf zu schimpfen! Alles halb so wild. Liebste Grüße, Nicole. Lieber Sülfobermeister – schön, dass wir uns mal außerhalb Deines „Büros“ getroffen haben, wenn auch nicht zum Käffchen! Hoffe, Du hast die MegaGeburtstagsparty genossen! Einen dicken Knuddelknutsch – Du weißt schon von wem … Ach, und übrigens: Kuchen! Kuchen! Kuchen! Und zwar den selbstgebackenen von Dir! *grins* Danke für die schöne Wurzelbehandlung! Liebe Grüße an die Zahnarztpraxis in Hohnstorf!

kostenlos

Mega-Party – die season highlight-Happy-8-stadtlichter-Geburtstagsparty war einfach der Oberhammer! Weiter so Leute! Bin gespannt, wann wir uns wieder sehen/fühlen. Ist schon so lange her … Kuss Liebe Grüße an alle, die jeden Tag mit mir im Lim’s arbeiten, J. Er sucht Sie Angeblich passen zu mir am besten die JungFrauen. Also Jungfrauen, meldet Euch mit aussagekräftigem Foto und Brief, vielleicht haben die Sterne ja Recht. Chiffre 1102-01 Frühling = kuscheln! Alleine = doof! Netter Er (38/189/89) sucht nette

48

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

Tickets erhältlich in der stadtlichterRedaktion: Vor dem Bardowicker Tore 6, 21339 Lüneburg Sie. Du bist kreativ und humorvoll, aufmerksam, zuverlässig, treu und offen für eine neue Beziehung? Du magst Sport, tanzen, küssen und lachen? Freue mich auf Deine Zuschrift. Gerne mit Bild. Chiffre 1102-02 Sie sucht Sie Ob ich lache, singe, weine, bete, tanze oder träume immer fehlst DU mir! Ich (w. 47 J.) suche DICH! bandha2@freenet.de Sie sucht Ihn Vollweib, gut gerundet, mit Herz, Humor u. Hirn 31/163/86 mag Natur, Schwimmen, Tanzen, Kultur, Motorrad, See, Sonne, Strand, sucht vielleicht genau Dich. Chiffre 1102-03 Er sucht Ihn Ehrliche, treue und humorvolle Männer, die es ernst meinen und keinen ONS suchen, dürfen sich gerne melden. Bin 29, 181, 71 aus B. Bitte mit Foto. Chiffre 1102-04 Dates Umfassen, zusammenfügen, genießen, akzeptieren 54 J, 174, NR, 70 Kg. Mal

Rock mal Hose, sucht den besonderen Mensch. (01 77) 2 36 69 43 Jobs Eine ganze Menge guter Gastronomie-Jobs verspricht die neue Erlebnisgastronomie O’leary am Schrangenplatz in Lüneburg. Interesse? Näheres erfahrt Ihr auf Seite 29 unter der Rubrik Jobbörse in dieser Ausgabe. Freundschaft Community für Künstler und Kreative! Egal, aus welchem Bereich. Jeder ist willkommen! www.Pinkmeup.de Verlosung Auf zur CeBit! stadtlichter verlost exklusiv 10 CeBit-Tickets! Wer vom 1. bis zum 5. März kostenlos dabei sein möchte, der sollte folgende Frage beantworten: Wo findet die CeBit statt? Antwort einfach per Mail bis zum 18. Februar 2011 an cebit@stadtlichter. com oder Postkarte mit dem Stichwort: „CeBit“ an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jetzt auch bequem Minis schicken per mini@stadtlichter.com


INSIDER UND HOROSKOP

DIE STERNE MEINEN ES GUT! GEWINNE, GEWINNE, GEWINNE … GULLIVERS REISEN – DA KOMMT WAS GROSSES AUF UNS ZU (3D)

Verlosung von 3 Fan-Packages bestehend aus jeweils 2x Kinogutscheinen, 1x Poster und 1x Tischkicker. Bei diesem Kino-Hit handelt es sich um … Weiterlesen in unserer Kino-Preview-Rubrik in dieser Ausgabe! Kinoerlebnis sichern? Nennt stadtlichter einen Film in dem Jack Black mitgespielt hat und gewinnt mit ein bisschen Glück eines von drei Fan-Packages. Lösung bis zum 10. Februar 2011 per E-Mail an gulliver@stadtlichter.com oder per Postkarte mit dem Stichwort „Jack Black“ an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

1ST CLASS SESSION

Große Autozentrum HavemannVerlosung von 10x 2 Tickets Ein Event für alle Musikinteressierte aus Stadt und Landkreis! Im Februar erwartet Jamfans eine Session der besonderen Art: zwei Newcomer Künstler, ein special guest und eine ausgezeichnete 1st Class Session-Bandbesetzung werden die drei Locations mit reichlich guter Stimmung beglücken. Wer am 11. Februar Zeit hat und in der Ritterakademie echte Musik hören möchte, beantwortet diese Frage: Wer ist Organisator und Initiator der 1st Class Session? Lösung bis zum 7. Februar 2011 an havemann@stadtlichter.com oder per Postkarte mit dem Stichwort „1st Class Session“ an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

EXTRABREIT

Verlosung von 3x 2 Tickets Eigentlich waren sie eine punk-infizierte Garagen-Rockband aus dem Umfeld der linken Szene ihrer Heimatstadt Hagen, die Musik und Texte für sich und ihre Leute machten. Erst beharrliches Touren und das zweite Album Welch ein Land! Was für Männer! mit der Chart-Single Polizisten brachte Ende 1981 den Durchbruch. Nach etlichen Erfolgen schien die Bandgeschichte 1998 mit einer Abschiedstournee zu enden. Seit 2002 ist die Band aber wieder aktiv und spielte seitdem rund 180 Live-Konzerte – ob auf großen Bühnen oder in Clubs. Im März sind sie nun in Lüneburg on stage.Wer Zeuge eines wahren Rockspektakels werden möchte, beantwortet folgende Frage: Wie hieß das Debütalbum von Extrabreit? Lösung bis zum 1. März 2011 per E-Mail an extrabreit@ stadtlichter.com oder per Postkarte mit dem Stichwort „Extrabreit“ an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

LÄNGS-LESEBÜHNE

Verlosung von 2x 2 Tickets Wer beim Mini-Jubiläum am Mittwoch, den 16. Februar im Salon Hansen, Lüneburg, dabei sein möchte, beantwortet einfach folgende Frage: Wo fand die erste Längs-Lesebühne statt? Antwort einfach per Mail bis zum 10. Februar 2011 an laengs@stadtlichter.com oder Postkarte mit dem Stichwort: „Längs“ an die Redaktion stadtlichter, Postfach 2144, 21311 Lüneburg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

IDDER [ 22.03. – 20.04. ] LIEBE: Sehr gute Kontaktchancen! Sie sind schnell erotisch aufgeheizt und dabei sehr feinfühlig. Große Glückstage und Nächte! BERUF: Nutzen Sie den ruhigen Trend, um neuen Vorhaben den letzten Schliff zu geben. Arbeiten Sie gemütlich den Kleinkram vom Tisch. GESUNDHEIT: Sie haben Mut zum Risiko - und der zahlt sich aus. Aber greifen Sie nicht allzu tief in die gesundheitlichen Reserven.

AAGE [ 24.09. - 23.10. ] LIEBE: Zeit für sinnliche Höhenflüge! Wenn Sie sich nach Zärtlichkeit und innerer Harmonie sehnen, so werden Sie nicht enttäuscht. BERUF: Was Sie im Job erreicht haben, sollten Sie stabilisieren und ausbauen. Schlagen Sie dabei keine Hand aus, die sich bietet. GESUNDHEIT: Die Allgemeintendenz ist positiv. Kleinere Störungen stecken Sie sehr leicht weg. Bewegung bekommt Ihnen besonders gut.

TIER [ 21.04. - 21.05. ] LIEBE: Was jetzt beginnt, kann sich als stabil und dauerhaft erweisen. Sie sind sensibel und haben viel Einfühlungsvermögen. BERUF: Überraschende Ereignisse fordern volle Konzentration und entschlossenes Handeln. Es geht endlich voran im Arbeitsalltag. GESUNDHEIT: Wenn Sie wieder unter Volldampf stehen, versuchen Sie lieber mit Sport Ihre überschüssigen Energien loszuwerden.

KORPION [ 24.10. - 22.11. ] LIEBE: Schenken Sie den Wahrnehmungen, die dem Herzen entspringen, mehr Aufmerksamkeit. Das führt Sie aus einem Gefühlsminus. BERUF: Neue Ideen und Vorschläge allein tun es im Beruf nicht. Sie müssen diese auch konsequent und fleißig in die Tat umsetzen. GESUNDHEIT: Sie fühlen, wie Sie zu neuen Kräften kommen. Das macht sich auch an Ihrer Laune bemerkbar. Es brechen rosige Zeiten an.

WILLINGE [ 22.05. - 21.06. ] LIEBE: Sie vermissen die Aufregungen durch einen lebendigen Freundeskreis? Mit Ihrem Gespür für gute Unterhaltung gar kein Problem. BERUF: Sie kommen kräftig in die Hufe. Was wollten Sie schon immer erledigen? Alles, was Sie im Beruf in Angriff nehmen, gelingt gut. GESUNDHEIT: Stabile Abwehrkräfte sind immer noch die beste Voraussetzung für eine gute Gesundheit. Für genügend Schlaf sorgen!

CHÜTZE [ 23.11. - 22.12. ] LIEBE: Sträuben Sie sich nicht gegen tiefe Gefühle. Das Liebesleben wird sonst sehr oberflächlich, und die Harmonie geht baden. BERUF: Sie sind gefragt wie nie. Und da sich Angebot und Nachfrage bedingen, können Sie sich am Arbeitsplatz viel besser durchsetzen. GESUNDHEIT: Um zwischendurch aufzutanken, wären die Wochenenden besonders günstig. Es bietet sich ein kurzer Tapetenwechsel an.

REBS [ 22.06. - 23.07. ] LIEBE: Ganz gleich, wie vehement Sie sich gegen die Liebe wehren, die Liebe wächst gut, denn gegen Amor ist kein Kraut gewachsen. BERUF: Es sieht im Job kritischer aus, als es in Wirklichkeit ist. Tatkräftig werden Sie Schritt für Schritt die Probleme auflösen. GESUNDHEIT: Ihnen fehlt Energie, um sich aufzuraffen. Es ist nötig, sich zu überwinden, ohne sich zu überfordern. Sparen Sie Kräfte!

TEINBOCK [ 23.12. - 20.01. ] LIEBE: Wenn man Ihnen nicht jeden Wunsch von den Augen abliest, können Sie ziemlich gnadenlos werden. Sie fordern Zärtlichkeit! BERUF: Verfolgen Sie Ihre Ziele mit Ausdauer, dann können Sie Ihre Schäfchen ins Trockene bringen. Keine übereilten Entscheidungen! GESUNDHEIT: Zwingen Sie sich zu einer langsameren Gangart. Sonst verlieren Sie allzu schnell den nötigen Boden unter den Füßen.

ÖWE [ 24.07. - 23.08. ] LIEBE: Singles sollten sich keinen Zwang antun. Flirten Sie, was das Zeug hält. Rat der Sterne: Vorsichtig sein mit Festlegungen. BERUF: Sie müssen in den sauren Apfel beißen. Das tägliche Allerlei erscheint fad und langweilig. Dagegen hilft nur Arbeiten! GESUNDHEIT: Tanken Sie Kraft! Es können sich bedeutende Ereignisse anbahnen. Eine stabile Gesundheit braucht Ruhe und Entspannung.

UNGFRAU [ 24.08. - 23.09. ] LIEBE: Im Februar geraten gewisse Botenstoffe in Ihrem Gehirn in helle Aufregung. Verliebte treffen sich auf Wolke Nummer sieben! BERUF: Nutzen Sie den Februar für die Stabilisierung Ihrer Stellung und das Erklimmen von Sprungbrettern. Gute Aufstiegschancen! GESUNDHEIT: Ihre Chancen für einen aktiven Februar stehen äußerst gut. Mit einer positiven Grundhaltung können Sie Berge versetzen.

ASSERMANN [ 21.01. - 19.02. ] LIEBE: Geben Sie sich einfach spontan, natürlich und emotional besonders aufgeschlossen. Das tolle Ergebnis wird Sie überraschen! BERUF: Es tut sich was im Job, und zwar durchaus positiv. Sie dürfen darauf bauen und vertrauen. Das Glück begleitet Sie jetzt. GESUNDHEIT: Ihr Energiedepot sollte mal wieder aufgefüllt werden. Denn in der nächsten Zeit werden Sie darauf zurückgreifen müssen.

ISCHE [ 20.02. - 21.03. ] LIEBE: Ein einsamer Februar. Die Sterne haben Sie von Ihrem Partner entfernt. Mit Glück kann das am Monatsende die Wende bedeuten. BERUF: Ihr Engagement wird im Februar belohnt. Sie kommen beruflich einen großen Schritt vorwärts. Viele Überraschungen! GESUNDHEIT: Es empfiehlt sich, das Februarende zum Entspannen zu nutzen. Tanken Sie neue Energie für einen schönen neuen Monat. www.stadtlichter.com | Februar 2011 |

49


DAS ALLERLETZTE

STEPHAN HÖSTERMANN

HÖSTI CARTOONS International hoesti-cartoons@ewetel.net www.hoesti.de

[

FUNDSTÜCK DES MONATS

]

WAS IST DAS FÜR EIN ROTZ?

J

a, das ist ein Duschgelspender in Form eines enormen Riechkolbens! Einfach an der Duschwand befestigen (Saugnäpfe) und auf die Nase drücken, schon kommt das grüne Duschgel aus der Nase gelaufen. Vielleicht hat der Eine oder Andere ja schon mal unter einem kräftigen fieberhaften Infekt gelitten und von einer Seifennase geträumt? Freuen wir uns also über ein Produkt, das uns tagtäglich an nervige Erkältungen und klebrigen Schnotter erinnert ... Frage: Wer braucht denn so was? (SLE)

stadtlichter

IMPRESSUM ≤ Herausgeber: Verlagshaus Katja Müller ≤ Geschäftsstelle: Redaktion stadtlichter Vor dem Bardowicker Tore 6 21339 Lüneburg Postfach 2144, 21311 Lüneburg Fon (0 41 31) 735 715 Fax (0 41 31) 760 482 redaktion@stadtlichter.com www.stadtlichter.com ≤ Chefredaktion: Katja Müller (KM), v.i.S.d.P. mueller@stadtlichter.com ≤ Redaktion: Sarah-Lena Ellerbrock (SLE), ellerbrock@stadtlichter.com Daniel Klein (DK), Redaktionspraktikant klein@stadtlichter.com

50

≤ Grafik & Layout: Jennifer Große-Erwig jenny@burfeind-dude.de

≤ Titelfoto: Foto: Jan-Rasmus Lippels Styling: Haarchitektur Models: Eva und Mary

Annabelle Dietz dietz@stadtlichter.com

≤ Onlinebetreuung: Stephan Brukner Fon (01 51) 23 35 60 28

≤ Freie Mitarbeiter dieser Ausgabe: Julia Drewes (JD), Joachim Mittelstaedt (JM) Stephan Brukner (SB) ≤ Unterwegs-Fotografen: studivo, Jan-Rasmus Lippels ≤ Anzeigenverkauf & Mediaberatung: Katja Müller mueller@stadtlichter.com Fon (0 41 31) 735 715

≤ Distribution: Redaktion stadtlichter Fon (0 41 31) 735 715 ≤ Veranstaltungsmanagement: Melanie Rathenow rathenow@stadtlichter.com ≤ Geschäftsführerin: Katja Müller, M.A.

Annabelle Dietz dietz@stadtlichter.com Fon (0 41 31) 404 707

≤ Erscheinungsweise: monatlich

Cornel Sipos sipos@stadtlichter.com

≤ Anzeigenpreise: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 09, gültig ab 1. Januar 2010.

| Februar 2011 | www.stadtlichter.com

≤ Druck-Auflage: 14.000 (IVW-geprüft)

≤ Druck: Druckhaus Humburg GmbH & Co. KG Am Hilgeskamp 51-57 28325 Bremen 28325 Bremen • Am Hilgeskamp 51- 57

www.humburg.de Die vollständigen Mediadaten gibt’s unter www.stadtlichter.com

Sonderdruck-Dienst: Alle in dieser Ausgabe erschienenen Beiträge können für Werbezwecke in Form von Sonderdrucken hergestellt werden. ± Info: (0 41 31) 735 715. Das Magazin stadtlichter sowie alle enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken, Vervielfältigungen auf CD-ROM, DVD-ROM und Publikation über das Internet. Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V.

SUCHEN SIE FÜR IHRE WERBUNG GENAU DAS RICHTIGE?

µ IHR ANSPRECHPARTNER: Anzeigenverkauf und Mediaberatung Katja Müller Fon: (0 41 31) 735 715 mueller@stadtlichter.com Annabelle Dietz Fon: (0 41 31) 404 707 dietz@stadtlichter.com



stadtlichter 02 2011