Page 1

LAUFFEN AM NECKAR Die Weinstadt am Neckarufer

bühne frei… Das Kulturprogramm der Stadt Lauffen am Neckar

2018


Das Kulturprogramm der Stadt Lauffen am Neckar

Lauffener Termine & Veranstaltungen

2

So 21.1. 19.30 Uhr • Fee Badenius & Band: „Feederleicht“ • Musikkabarett – Liedermacherin

3

Sa 3.2. 20 Uhr • Fidelius Waldvogel & Marlies Blume: „Das BaWü-Menü – zum Fressen gern!“ • Badisch-schwäbisches Kabarett

4

Sa 3.3. 20 Uhr • Lars Ruppel: „Holger, die Waldfee“ • Slam Poetry Gala

5

Fr 9.3. 19.30 Uhr • Homentaschn: „Ojfn Veg – Auf dem Weg“ • Jiddische Lieder und Klezmer

6

Fr 23.3. 20 Uhr • Lieblingsgedichte & Lieder mit „Hölders Welt“ • Zur Feier von Hölderlins 248. Geburtstags

7

Sa 21.4. 20 Uhr • Tango-Ensemble ARGALE & Omar “el aleman” Férnandez • Tangokonzert anlässlich des Malbec World Day

8

So 29.4. 15 Uhr • Der Wind in den Weiden • Stadtkapelle Lauffen a. N. & Silke Karl (Erzählerin) • Kinderkonzert für junge Leute ab 5 Jahren

9

Fr 4.5. 20 Uhr • Rastrelli Cello Quartett: „From Brahms to Beatles“

11

Lauffener Kultur-Tipps • Sport, Ausstellung, Vortrag, Fest/Feier, Theater, Film, Lesung, Konzert, Markt…

39

Sa 9.6. 20 Uhr • Die Füenf & Bernd Kohlhepp • Best of Schwaben-A-Cappella-Comedy

40

So 8.7. 19 Uhr • Lauffener Gospelchor JUST4YOU: „Give peace a chance“ • Special guest: Jazzsängerin Franziska Schuster & Band

41

Sa 20.10. 20 Uhr • ONAIR: Vocal Legends • a cappella pop show • Special Guest: Young Chorporation

42

So 28.10. 19 Uhr • SWR BIG BAND & Max Mutzke • Pop-Klassiker mit einer charismatischen Stimme und einer der weltbesten Big Bands

44

So 4.11. 15 Uhr • Theater HERZeigen: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ • Ein musikalisches Abenteuer für Kinder von 5 - 11 Jahren nach Michael Ende

45

So 25.11. 18 Uhr • PAULUS – Oratorium von Felix MendelssohnBartholdy • Solisten, Chor und Orchester der Regiswindiskirche

46

Fr 7.12. 20 Uhr • Klaus Graf (Sax.) & Michael Schlierf (Piano): Songs and Stories • Geschichten und Lieder

Auflage 3.100 Stück

bühne frei 2018

Karten­ vorverkauf: Bürgerbüro am Bahnhof (07133/20770) und im Internet: www.lauffen.de


„bühne frei… 2018“ – Dem Frieden Raum geben „Give peace a chance“ – Der Lauffener Gospelchor JUST4YOU singt für den Frieden – so lautet der Titel eines Konzerts im Rahmen des Kulturprogramms „bühne frei… 2018“ der Stadt Lauffen a. N. Über viele Jahre war der Friede, den wir Deutsche jetzt schon seit 70 Jahren erleben dürfen, fast schon zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Doch urplötzlich ist diese Sicherheit weg. Wir fühlen uns geworfen in eine Welt, die beherrscht wird von unberechenbaren Großmäulern und rücksichtslosen Machtmenschen. Neuerdings klopft der Krieg nicht nur an unsere Haustür, etwa in Person der Kriegsflüchtlinge, die in den letzten Jahren bei uns Schutz gesucht haben – nein, er steht schon auf der Türschwelle, wird plötzlich wieder als realistische Drohung in den höchsten internationalen Regierungskreisen zu einer vorstellbaren Möglichkeit. Gleichzeit war noch nie so vielen Menschen die Zerbrechlichkeit des Friedens bewusst, war jemals die Sehnsucht nach Frieden größer. Viele Menschen suchen nach Versöhnung, nach (Welt-)Gemeinschaft – gerade angesichts der ungelösten globalen Probleme, denen wir uns alle gegenüber sehen. Musik, Kultur und Literatur können uns hier Gedanken-Räume öffnen: Sie sind die großen verbindenden, Gemeinschaft erzeugenden Kräfte. Und das nicht nur in unserem Land – sie bauen Brücken zwischen Nationen und überwinden Mauern in den Köpfen. Unter diesem Aspekt wollen wir Sie 2018 besonders herzlich einladen zu den Veranstaltungen des städtischen Kulturprogramms „bühne frei…“. Blättern Sie durch das Jahresprogramm, das prall gefüllt ist mit lebendigen, berührenden Geschichten und mit Botschaftern einer universellen Macht, die wie keine andere auf der ganzen Welt die menschliche Seele zu erreichen vermag: der Musik. Der Krieg beginnt in den Herzen der Menschen – sorgen wir gemeinsam dafür, dass der Krieg in unseren Herzen keinen Platz hat. Geben wir dem Frieden Raum.

Ihr Klaus-Peter Waldenberger & Ihre Bettina Keßler Bürgermeister Referentin für Kultur und Tourismus


Foto: Steffen Suuck

Fee Badenius & Band: „Feederleicht“ Musikkabarett – Liedermacherin

So 21.1.18 19.30 Uhr Museum im Klosterhof Lauffen a. N. „Fee Badenius besitzt die Fähigkeit, das Publikum mit ihrer Stimme und der Anmut ihrer Erscheinung in ihren Bann zu ziehen: Eine Fee, die verzaubert und Wunder wirken kann. Ihre Texte schleichen sich von hinten an, kommen um die Ecke und überraschen mit feinen, kleinen Boshaftigkeiten.“ – Thorsten von Wahlde, Leiter des Köln Comedy Festivals Fee Badenius sieht mit dem Herzen, ohne kitschig zu werden, erhebt sich, wo sie kritisch wird, nicht über ihr Publikum und grenzt sich doch freundlich, aber bestimmt ab, wo es nötig ist – von ihrer Freundin ebenso wie von militanten Vegetariern und allem ideologisch Verbohrten. In ihren Liedern, die weder die Musikkabarett- noch die deutsche 2

Eintritt: 19 € / 9 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. Gefördert vom Literaturland Baden-Württemberg.

Liedermachertradition verleugnen können, gelingt Fee eine perfekte Kombination von Wort und Musik. Ihr fallen originelle, außergewöhnliche Texte ein, die sie mit ebenso einfallsreichen Tonfolgen versieht. Wunderschön begleitet werden Fees Lieder von Johannes Still an Piano und Akkordeon, Jochen Reichert am Kontrabass und Christoph Helm an Schlagzeug und Percussion. Ein Ohrenschmaus, der lange nachhallt und Ohren und Herzen erfüllt. Diese Meisterschaft blieb nicht unbemerkt, und so ist Fee Badenius Preisträgerin zahlreicher Kleinkunstpreise und hat bereits in etlichen TV-Formaten mitgewirkt, darunter NUHR ab 18, Nightwash und Ladies Night.


Foto: Sebastian Wehrle

Fidelius Waldvogel & Marlies Blume

Das BaWü-Menü – zum Fressen gern! Badisch-schwäbisches Kabarett Sa 3.2.18 20 Uhr Alte Kelter Lauffen a. N.

2017 feierte Baden-Württemberg sein 65jähriges Bestehen – Eiserne Hochzeit! Das Ministerium für Integration und Völkerverständigung schickte zwei ausgewählte Repräsentanten auf große Jubiläumstournee: zum einen den badischen Ur-Schwarzwälder Fidelius Waldvogel, alias Martin Wangler, bekannt aus der Fernsehserie „Die Fallers“ und Gewinner des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2009; zum anderen die schwäbische Dialekt-Queen Marlies Blume, alias Heike Sauer, bekannt aus verschiedenen SWR-Produktionen und Gewinnerin des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2008.

Eintritt: 18 € / 14 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

linger oder Gutedel? Spätzle oder Knöpfle? – Doch halt! Wer will denn eigentlich dieses Fest? Wer hat uns denn die Hochzeitssuppe vor 65 Jahren eingebrockt und wer löffelt sie nun aus? Beim Blick über den eigenen Tellerrand wird schnell klar, dass sich im kleinen Ländleskosmos die Weltpolitik widerspiegelt. Und so stellt sich letztlich die ganz große Frage: Wird das Eheversprechen von Badenern und Schwaben erneuert oder kommt es zur Scheidung? Beim BaWü-Menü wird gefeiert, gelacht, gesungen und getanzt. Es wird geärgert, gereizt, gestritten und gekämpft. Kurzum, Fidelius Waldvogel und Marlies Blume feiern mit Ihnen ein Für die Feierlichkeiten müssen große rauschendes Familienfest. Fragen der badisch-schwäbischen Geschichte geklärt werden: Trol3


Foto: Hendrik Schneller

Lars Ruppel: „Holger, die Waldfee“ Slam Poetry Gala Sa 3.3.18 20 Uhr Museum im Klosterhof Lauffen a. N. Lars Ruppel ist mehrmaliger deutscher Poetry Slam Meister und Leiter des Pflege-Kultur-Projektes „Weckworte“ für Menschen mit Demenz. Ein Abend mit ihm ist mehr als nur Unterhaltung. Es ist eine lebensverändernde Deutschstunde mit einem sehr, sehr seltsamen Lehrer. Seine höchst abwegige Gedichtreihe unter dem Titel „Holger, die Waldfee“ beschäftigt sich mit Redensarten wie „Alter Schwede“ oder „Nicht schlecht, Herr Specht“. In der anarchistischen Art der Slammer und der pedantischen Form der Poeten gibt er diesen Personen eine Geschichte und erweckt sie zum Leben. Wie nebenbei lernen die Zuschauer, wie sie mit Gedichten Gehaltserhöhungen und Applaus bekommen und wieso nicht jedes 4

Eintritt: 12 € / 6 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. Gefördert vom Literaturland Baden-Württemberg.

Wort für jeden Menschen gleich klingen darf. WECKWORTE – Workshop Bei Lars Ruppel kann man lernen wie man Gedichte für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung vorträgt. Durch die neu entdeckte Freude am gesprochenen Wort werden Gedichte zum festen Bestandteil in der häuslichen und professionellen Pflege. Die Stadt Lauffen a.N. bietet am Samstag, 3.3., von 14 – 18 Uhr in Zusammenarbeit mit der vhs einen WeckworteWorkshop im Museum im Klosterhof an. Der Workshop wird ermöglicht durch die Förderung der Lauffener Bürgerstiftung anzetteln e.V. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 €. Anmeldung über die vhs. Rückfragen unter Tel. 07133/20770.


Homentaschn: „Ojfn Veg – Auf dem Weg“ Jiddische Lieder und Klezmer Fr 9.3.18 19.30 Uhr Martinskirche Lauffen a. N.

Die Geschichte des jüdischen Volkes ist eine fast ununterbrochene Kette von Wanderungen – vom Auszug aus Ägypten bis zur heutigen Zeit. Das spiegelt sich auch in den jiddischen Liedern wider, die Geschichten erzählen vom Leben im jüdischen Stetl zwischen Geborgenheit und Bedrohung, von Ausgrenzung, Armut, Vertreibung und der Sehnsucht nach einem besseren Leben.

Eintritt: 10 € Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. und der vhs Unterland.

net diese spannenden Lebensgeschichten in jiddischen Liedern und Klezmerstücken nach. Der Weg führt von Krakau und Galizien bis nach New York und Buenos Aires, ins Baltikum und auf die Krim.

Die „Homentaschn“ sind: Roland Wunderlich (Gesang, Bass, Tisch-Harmonium, Gitarre, Mandoline) Harald Schnabel (Klarinette, Saxophon, Percussion) Viele Juden verließen ihre Heimat, Götz Engelhardt (Geige, Gesang) ihr Stetl, und wanderten aus in alle Rainer Albrecht (Gesang, Gitarre, Welt – und nahmen ihre Sprache, Klavier, Bass) ihre Kultur, ihre Musik dorthin mit. Gleichzeitig wurden sie aber auch von der Kultur ihrer neuen Heimatorte beeinflusst. Die Gruppe „Homentaschn“ zeich5


Foto: Petra Bohnenstingl

Lieblingsgedichte & Lieder mit „Hölders Welt“ Zur Feier von Hölderlins 248. Geburtstag Fr 23.3.18 20 Uhr, Museum im Klosterhof Lauffen a. N. Gedichte berühren die Seele und küssen die Gedanken. Je nach Entstehungszeit reicht das lyrische Themenspektrum von religiösen Themen im Mittelalter über Liebe und Naturerfahrungen in der Romantik bis hin zum Ausdruck moderner Zerrissenheit oder auch satirischhumorvoller Gedanken wie etwa bei Robert Gernhardt. Ein weiter literarischer Bogen, in dem sicherlich jeder Mensch einen kleinen Text entdeckt, der ihr oder ihm etwas bedeutet, der die Essenz bildet von eigenen Gefühlen, Gedanken oder Erlebnissen. Kulturreferentin Bettina Keßler und Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger haben mit Lauffen verbundene Menschen gebeten, ihr ganz persönliches Lieblingsgedicht mit6

Eintritt frei! Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. Gefördert vom Literaturland Baden-Württemberg.

zubringen, vorzutragen und zu erzählen, was sie gerade mit diesem Text verbinden. Das Gedicht kann vom Geburtstagskind sein – muss es aber nicht. Musikalisch gestaltet wird der Abend von der Band Hölders Welt, bis letztes Jahr noch bekannt als Heimer’s Welt. Zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins 2020 wird die Band rund um Götz Schwarzkopf, dem kreativen Kopf der Gruppe, ein neues Hölderlin-Musical auf die Bühne bringen, aus welchem sie zum 248. Geburtstag bereits die ersten Stücke präsentiert und damit beim Publikum Vorfreude auf das Jubiläumsjahr weckt.


Foto: Alex Okazaki

Tango-Ensemble ARGALE & Omar „el aleman” Férnandez Tangokonzert anlässlich des Malbec World Day Sa 21.4.18 20 Uhr, Alte Kelter Lauffen a. N.

Sie stehen für das Herz Argentiniens: der sinnliche argentinische Tango und der fruchtig-würzige Malbec-Rotwein. Beide kann man anlässlich des MALBEC WORLD DAYs in Lauffen a. N. kennen lernen – auf Einladung des Generalkonsulats und Förderungszentrums der Argentinischen Republik und unter der Schirmherrschaft des Lauffener Bürgermeisters Klaus-Peter Waldenberger.

Eintritt frei. Kostenlose Tickets im Bürgerbüro erhältlich. Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. und des Generalkonsulats und Förderungszentrums der Argentinischen Republik in Frankfurt/M.

amerika. Zu ARGALE gehören die beiden Argentinier Roger Helou am Klavier und der Violinvirtuose Amadeo Espina sowie die Deutschen Winfried Holzenkamp, Kontrabass, und Christian Gerber, der als einer der gefragtesten Bandoneónisten Europas gehandelt wird. Dazu stößt mit Omar „el aleman“ Férnandez ein preisgekrönter Tangosänger, der mit seiner einfühlsamen Stimme das Publikum in seinen Bann zieht. Férnandez lebt seit 1976 in Das Tangoensemble ARGALE ser- Europa und trat schon mit vielen viert zum argentinischen Wein den Orchestern in Europa, den USA und sinnlichen Rhythmus des Tango Ar- Argentinien auf. gentino, der von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturgut erklärt Seit 2017 besteht eine offizielle wurde. Mit einem Mix aus traditio- Freundschaft zwischen der Stadt nellen und neueren Tangos entführt Lauffen a. N. und der Stadt Villa Gedas virtuose argentinisch-deutsche neral Belgrano in Argentinien. Ensemble die Besucher nach Süd7


Foto: UrSel

Stadtkapelle Lauffen a. N. & Silke Karl (Erzählerin)

Der Wind in den Weiden Kinderkonzert für junge Leute ab 5 Jahren So 29.4.18 15 Uhr, Stadthalle Lauffen a. N.

Weil er keine Lust auf den Frühjahrsputz hat, zieht der Maulwurf in die weite Welt und lernt dabei die freundliche Wasserratte kennen. Das ist sein großes Glück, die kennt nämlich wiederum den gutmütigen, aber etwas verrückten Kröterich und den mürrischen Dachs. Nun beginnen die Abenteuer für die vier Freunde am Fluss, in der Wildnis des Waldes, auf der Straße und anderswo... Humorvoll, warmherzig und voller Poesie - der Roman Der Wind in den Weiden ist einer der großen englischen Kinderbuchklassiker. Kenneth Grahame veröffentlichte ihn im Jahr 1908, die bekannte Übersetzung von Harry Rowohlt stammt aus dem Jahr 1973. Von der Geschichte inspiriert, kompo8

Eintritt: 8 € (Erw.) / 5 € (Kinder) / Familien 15 € (Eltern & eigene Kinder, 3 Pers. inklusive, jedes weitere Kind: 1 €) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N. in Kooperation mit der Stadtkapelle Lauffen a. N.

nierte Johan de Meij im Jahr 2002 die gleichnamige phantasievolle programmatische Musik für Blasorchester. Die Stadtkapelle Lauffen a. N. mit ihren rund 50 Musikern spielt unter der Leitung von Heidi Maier erstmals ein Konzert speziell für ein junges Publikum. Das Blasorchester stellt die Hauptpersonen musikalisch dar und skizziert besondere Orte und Ereignisse der Geschichte. Dazu erweckt die Schauspielerin und Konzertpoetin Silke Karl (Theater vis-à-vis, Pforzheim) die Handlung in ausdrucksvoller Sprechkunst zum Leben. Das kindgerechte Zusammenspiel von Musik, Sprache und mimenreichem Spiel ist ein tolles Erlebnis für junge und erwachsene Zuhörer.


Foto: Alexei Fedorov

Rastrelli Cello Quartett „From Brahms to Beatles“ Fr 4.5.18 20 Uhr, Alte Kelter Lauffen a. N. Nicht nur im klassischen Fach mit allen Wassern gewaschen, erkunden die vier Ausnahmecellisten in ihren Konzerten auch die Gefilde von Jazz, Blues, Rock und Pop. Neben Werken von David Popper (Tarantella), Edvard Grieg (Szenen aus Peer Gynt) oder Peter Tschaikowsky (Andante Cantabile) widmen sich die vier Rastrellis im ersten Teil des Programms dem wohl populärsten Werk von Johannes Brahms: den Ungarischen Tänzen. Im zweiten Konzertteil wird das große und faszinierende Songbook der Beatles aufgeschlagen – genau die passende Einstimmung auf die Beatles-Ausstellung, die am gleichen Wochenende im Museum im Klosterhof eröffnet wird. Geleitet wird das „Rastrelli Cello Quartett“ von Kira Kraftzoff, der für 9

Eintritt: 14 € / 8 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

sein extrem ausdrucksstarkes und wandlungsfähiges Spiel berühmt ist. Komplettiert wird das Ensemble durch Sergio Drabkin, dem genialen Arrangeur des Quartetts, sowie durch die Kraftzoff-Schüler Mischa Degtjareff und Kirill Timofeev. Im Konzert verwandelt sich das Quartett in eine regelrechte Big Band und entfacht atemberaubende Feuerwerke der Improvi­ sationskunst. Man sieht und hört vier Celli auf der Bühne – und doch meint man, ein altes Klavier zu hören, auf dem gerade Ragtime gespielt wird, oder ein Saxofon des Glenn-Miller-Orchesters. Ein Crossover-Konzert auf Weltniveau – gleichzeitig virtuos und voll unbändiger Spielfreude!


Museum im Klosterhof Ausstellungen 2018 3. Februar – 22. April Das Wesentliche Die Kunst der Rea Siegel Ketros „In einer langen Schaffenszeit entsteht Veränderung – aber was ist das Bleibende hinter aller Verwandlung?“

6. Mai – 17. Juni Generation Beatles Phänomen eines Jahrzehnts Zahlreiche Einzelstücke aus dem KultUmfeld der berühmten Pilzköpfe hat der Sammler Michael A. Wahle zusammengetragen. Eine Erinnerungsreise zu den Anfängen einer neuen Jugendkultur und ein Blick in die poppig-bunte Welt des Aufbruchs in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. Yesterday…

8. Juli – 15. September LEGO! Kunstwerke zum Schauen und jede Menge Steine zum Bauen Berühmte Gebäude, flotte Flitzer, Fantasie-Gebilde – das alles kann auch aus LEGO sein. Der Stuttgarter Verein „Schwabenstein 2x4“ kultiviert die Baukunst mit den kleinen Steinen überzeugend. Ihre Meisterstücke werden präsentiert und die Besucherinnen und Besucher können selbst ans Werk gehen und eigene Kreationen erfinden.

geöffnet Sa + So 14-17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung: 07133 12222

10


125 Jahre Schwäb. Albverein OG Lauffen a. N.

Die Füenf & Bernd Kohlhepp

Best of Schwaben-A-Cappella-Comedy

Sa 9.6.18 20 Uhr, Stadthalle Lauffen a. N. Man nehme einen grandiosen Vokal-Pop-Comedy-Act und einen begnadeten Comedian aus dem Schwabenland: fertig ist „Best of Schwaben-A-Cappella-Comedy“! Auf Einladung der Ortsgruppe Lauffen des Schwäbischen Albvereins feiern die FÜENF gemeinsam mit Herrn Hämmerle (alias Bernd Kohlhepp) einen außergewöhnlichen Jubiläums-Comedy-Abend in der Lauffener Stadthalle. Die FÜENF sind als Vokalspötter ein schwäbischer Exportschlager. Sie stehen für Musicomedy ohne Rücksicht auf Zwerchfelle, quer Beat durch die Genres und Sparten. Mit eigenen Songs und Hits wie „Mir im Süden“ - der populärsten Schwabenhymne aller Zeiten - feiern sie größte Erfolge (u.a. Platz 13 39

Eintritt: Vorverkauf 22 € / 25 € Abendkasse Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a.N. und des Schwäbischen Alb­vereins Lauffen a. N.

im Rahmen der SWR1 Hitparade 2017). Ihre ironischen Covertitel und Trash-Medleys im Zeitraffer genießen Kultstatus. Die unvergleichliche Mixtur aus Wortwitz, Ohrwurm und Bühnenpower der FÜENF macht süchtig – untherapierbar! Bernd Kohlhepp, der schräge Schwabe mit den gefährlichen Geis­ tesblitzen hat es in sich: Seine Figur „Herr Hämmerle“ war in Nashville und nahm dort eine Rock ’n’ RollPlatte auf, mit ihr ist Kohlhepp als Protagonist der SWR Big Band unterwegs und singt den schwäbischen Swing im Breitbandformat. Kohlhepp ist Hämmerle. Und er ist Sänger, Entertainer, Charmeur, Provokateur und Improvisator unter einem Hut. In Lauffen präsentiert er die Höhepunkte seiner Shows.


Lauffener Gospelchor JUST4YOU

Give peace a chance

Special guest: Jazzsängerin Franziska Schuster & Band, Leitung: Andreas Willberg So 8.7.18 19 Uhr, Regiswindiskirche Lauffen a. N.

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten. Eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde.

Der Gospelchor JUST4YOU singt Deshalb gestaltet der Gospelchor für den Frieden. JUST4YOU ein ganzes Konzert zum Thema Frieden. Auf dem ProDas Jahr 2018 bietet viele Anlässe, gramm stehen unsterbliche Popum sich mit dem Thema Frieden zu songs wie „Peace train“, „We are beschäftigen: Vor 400 Jahren be- the world“, „Give peace a chance“ gann der Dreißigjährige Krieg, der und „Imagine“, aber auch Gospels die Stadt Lauffen beinahe ausge- und Spirituals aus alter und neuer löscht hat. 100 Jahre liegt das Ende Zeit. des Ersten Weltkriegs zurück, der „Urkatastrophe“ des letzten Jahr- Mitwirkende: hunderts – „La Grande Guerre“ Lauffener Gospelchor JUST4YOU wie unsere französischen Freunde Stuttgarter Jazzsängerin Franziska sagen. Schuster mit ihren Freunden Jessica Thamm Auch wurde der Friedensnobel- (sax), Markus Zink (drums) und Jan preisträger Nelson Mandela vor Mikio Kappes (bass) 100 Jahren geboren. Die Ermor- Leitung: Andreas Willberg dung des Freiheitskämpfers Martin Luther King jährt sich zum 50. Mal…

40


Foto: Alexander Kiß

a cappella pop show

ONAIR: Vocal Legends

Special Guest: Young Chorporation Große Stimmen der Pop- und Rockgeschichte Sa 20.10.18 20 Uhr, Stadthalle Lauffen a.N. Mit „VOCAL LEGENDS – Große Stimmen der Pop- und Rockgeschichte“ zündet ONAIR die nächste Stufe ihrer Vision von einer großen A-Cappella-Pop-Show. Nachdem die mit vielen renommierten Musikpreisen ausgezeichnete Berliner Vocal-Band in den vorherigen Programmen bereits Songs von Musiklegenden wie Björk, Led Zeppelin, Queen, Daft Punk oder Herbert Grönemeyer und Rammstein spektakulär neu interpretierte, erweitern sie in VOCAL LEGENDS ihr Spektrum um zahlreiche weitere kraftvolle Songs der internationalen und deutschen Pop- und Rockgeschichte, wiederum kombiniert mit feinen Eigenkompositionen. Mit „VOCAL LEGENDS“ feiert 41

Eintritt: Kat. 1: 24 € / 14 € (Schüler/Stud.); Kat. 2: 21 € / 11 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

ONAIR nicht nur große Musiklegenden, sondern schaut zugleich in ihr Innerstes als Band: „Uns reizt die musikalische Herausforderung, durch Arrangements und Sounddesign Stücke, die auf den ersten Blick nicht a cappella umsetzbar scheinen, auf die Bühne zu bringen.“ Mit dem Programm „VOCAL LEGENDS“ bauen ONAIR ihre Position als eine der spektakulärsten A-Cappella-Bands weltweit konsequent weiter aus. Special Guest des Abends ist der Chor Young Chorporation unter der Leitung von Benedikt Immerz. Die Besucher dürfen sich auf ein besonderes Schmankerl freuen: Neben zwei eigenen Liedern gibt es auch einen gemeinsamen Song mit ONAIR.


Foto: Lena Semmelroggen

SWR BIG BAND & Max Mutzke So 28.10.18 19 Uhr Stadthalle Lauffen a. N. Leidenschaft und Talent kann man nicht lernen – entweder man hat es oder man hat es nicht. Max Mutzke hat beides im Überfluss und ist in der Lage, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Das hat das Ausnahmetalent unter den deutschsprachigen Sängern schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen. Und wenn dieses Kraftpaket auf den „Daimler der Big Bands“, die SWR Big Band, trifft, dann verschmilzt das zu einer Melange aus Spielwitz und Virtuosität, die vom Publikum euphorisch gefeiert wird. Neben Mutzkes aktuellen Hits wie „Welt hinter Glas“, „Can‘t wait until tonight“, „Marie“ oder „Telefon“ gibt es auch Soul & PopKlassiker wie „Me & Mrs Jones“ oder Pop-Songs von Toto und den Doobie Brothers. 42

Eintritt: Kat. 1: 39 € / 29 € (Schüler/Stud.), Kat. 2: 35 € / 25 € (Schüler/ Stud.), Kat. 3: 31 € / 21 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

Wen es da noch auf den Sitzen hält, der muss angeschnallt oder völlig rhythmusresistent sein. Freuen Sie sich auf einen grandiosen Abend: Eine charismatische Stimme, verpackt im wallenden Big Band Sound auf der Höhe der Zeit. Die SWR BIG BAND: 17 Musiker – ein Sound. Und der überzeugt. Die SWR Big Band wurde bisher vier Mal für den Grammy nominiert – den wichtigsten Musikpreis der Welt. Und auch für einen der bedeutendsten Musikpreise Brasiliens ist die SWR Big Band 2011 als erste deutsche Band überhaupt vorgeschlagen worden. Bei so viel Ruhm lässt sich ganz bescheiden sagen: Die SWR Big Band ist eine der besten Big Bands der Welt!


43

Foto: Lena Semmelroggen


Foto: Lars Ebert

Theater HERZeigen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Ein musikalisches Abenteuer für Kinder von 5 - 11 Jahren nach Michael Ende So 4.11.18 15 Uhr, Stadthalle Lauffen a. N. Lummerland ist die geliebte Heimat von Lukas, dem Lokomotivführer und Jim Knopf, der als Baby in einem Paket auf diese winzige Insel kam. Doch als Jim größer wird und es auf Lummerland allmählich zu eng für alle wird, machen sich die zwei Freunde gemeinsam mit der Lok Emma auf, um einen neuen Platz in der Welt zu finden. Auf dieser abenteuerlichen Reise lernen sie den Kaiser von Mandala kennen, dessen Tochter, Prinzessin Li Si, nach Kummerland verschleppt worden ist. Lukas und Jim durchqueren gefährliche Schluchten, riesige Wüsten, Vulkanlandschaften, sie begegnen dem Scheinriesen, Herrn Tur Tur, dem Halbdrachen Nepomuk – und Frau Mahlzahn… Und finden schließlich auch für Jim ein passendes Stückchen Erde! 44

Eintritt: 7 € (Erw.) / 5 € (Kinder) / Familien 14 € (Eltern & eigene Kinder, 3 Pers. inklusive, jedes weitere Kind: 1 € ) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

Das Theater HERZeigen inszeniert mit Leichtigkeit, Humor und Charme eine schöne Parabel über das Fremde und das Anderssein. Schattenspiel, Projektion, Bewegungs- und Figurentheater, Musik und Gesang lassen atmosphärisch dichte Bilder entstehen und öffnen weite Fantasieräume, die den Zuschauer ganz in die Erlebniswelt von Jim und Lukas eintauchen lassen. Eine traumhafte und humorvolle Geschichte über eine gute Freundschaft, die in allen Lebenslagen wie Pech und Schwefel zusammenhält. (Aufführungsrechte bei: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH)


Foto: Bodo Schäfer

PAULUS – Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy Solisten, Chor und Orchester der Regiswindiskirche, Leitung: Andreas Willberg So 25.11.18 18 Uhr, Stadthalle Lauffen a. N.

Eintritt: Kat. 1: 25 € / 17 € (erm.), Kat. 2: 20 € / 13 €, Kat. 3: 15 € / 7 € Eine Veranstaltung der Ev. Kirchengemeinde Lauffen a. N. in Kooperation mit der Musikschule Lauffen a. N. und Umgebung.

Der „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy gehört zu den ganz großen, einzigartigen Werken der Musikgeschichte. Schon kurz nach seiner Uraufführung im Jahr 1836 wurde er in ganz Europa und in den USA aufgeführt. Die Handlung des Werks spannt einen Bogen von der Verfolgung des Stephanus über die Wandlung von Saulus zu Paulus in Damaskus zu den Missionsreisen des Paulus.

rung dieses Werks in Lauffen. Ein besonderes Ereignis für den Chor der Regiswindiskirche, die Evangelische Kirchengemeinde und die ganze Stadt!

Herrliche Chöre wie „Mache dich auf, werde Licht“, „O welch eine Tiefe“ oder „Wie lieblich sind die Boten“ und bezaubernde Arien wie „Jerusalem“ oder „Ich danke dir, Herr, mein Gott“ wechseln sich mit packenden dramatischen Szenen ab. Es handelt sich, soweit ersichtlich, um die erste Auffüh-

Einführungsvortrag zum Oratorium „Paulus“: In Kooperation mit der vhs unterland bietet Kantor Andreas Willberg am Freitag, 9.11.18, um 18 Uhr im Karl-Harttmann-Haus (Bismarckstr. 6) eine Einführung in das Werk an. Der Eintritt ist frei.

45

Mitwirkende: Johanna Zimmer (Sopran), Natalie Jurk (Alt), Christian Wilms (Tenor), Prof. Frank Wörner (Bass); Chor und Orchester der Regiswindiskirche; Leitung: Andreas Willberg


Foto: Wilhelm Benz

Klaus Graf (Sax.) & Michael Schlierf (Piano)

Songs and Stories

Geschichten und Lieder aus zwei ereignisreichen Künstlerleben Fr 7.12.18 20 Uhr, Musikschule Lauffen a. N. Mit bekannten Jazzstandards und Eigenkompositionen ziehen Michael Schlierf und Klaus Graf das Publikum in ihren Bann. Songs in wohliger Melancholie über verlorene Liebe und verpasste Chancen, Glück und Hoffnung. Zwischendurch wird es durchaus heiter zugehen, da beide Musiker kurzweilige Geschichten, auch passend zu den Songs, aus ihrem bisher sehr ereignisreichen Künstlerleben erzählen. Die Spielfreude wird dabei selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Klaus Graf, geboren in Lauffen a. N., ist Professor für Jazzsaxofon an der Hochschule für Musik Nürnberg, Landesjazzpreisträger von Baden Württemberg und Kulturpreisträger der Stadt Ditzingen. 46

Eintritt: 14 € / 8 € (Schüler/Stud.) Eine Veranstaltung der Stadt Lauffen a. N.

Graf ist seit 25 Jahren Mitglied der SWR Big Band, spielte bei Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass und begleitete Künstler wie Sammy Nestico, Clark Terry, Chaka Kahn, Phil Collins, Michael Bublé, Liza Minnelli u.v.a. Michael Schlierf hat an der Stuttgarter Musikhochschule Popularmusik studiert, spielte u.a. bei der SWR Big Band, begleitete Künstler wie Caterina Valente, Gloria Gaynor, Pe Werner, Johannes Heesters und ist heute im christlichen Bereich bei Veranstaltungen wie Marsch für Jesus Berlin, ARD Silvestergottesdienst, Pro Christ Stuttgart oder in Bibel TV zu sehen und zu hören.


lauffen will es wissen! moderiert von wolfgang hess

redaktionsdirektor sonderprojekte der konradin mediengruppe

forschung im südpolarmeer do

8.2.18 19.30 h

mit prof. dr. gerhard bohrmann allgemeine geologie und meeresgeologie an der universität bremen

musik steigert die lebensfreude do

15.3.18 19.30 h

Fotos: Kasten/Bischoff, Rainer Strotmann, Simon Haas, Anton Gvozdikov, Shutterstock

prof. dr. ulrich mahlert musikpädagoge an der universität der künste in berlin

impfen heißt besser leben do

wissenschaft jetzt!

26.4.18 19.30 h

mit prof. dr. thomas mertens ärztlicher direktor an der universitätsklinik ulm

in der stadthalle lauffen am neckar eintritt: 4/2 €


Wein

LEC KE R B I S S E N L AU F F E N N E C K A R

auf der Insel

Rathausburg Lauffen a.N.

1. bis 3. Sept.

Sa & Mo ab 17, So ab 11 Uhr

Lauffen am Neckar erleben Unsere Gästeführungen

Hölderlinstadt, Weinmetropole und Wallfahrtsort

Lauffener Stäffelestour

Genussvoller Weinspaziergang mit dem Stadtbüttel

Burgführungen

führer ner Gäste Die Lauffe

Kostümführungen mit dem Lauffener Boten

Planwagenfahrt mit dem Katzenbeißer-Carrus Detaillierte Informationen zu den Führungen und weitere Führungsangebote finden Sie online unter www.lauffen.de/tourimus

"bühne frei..." 2018 - Das Kulturprogramm der Stadt Lauffen a.N.  

Alle Veranstaltungshighlights 2018 mit Jahresveranstaltungskalender

"bühne frei..." 2018 - Das Kulturprogramm der Stadt Lauffen a.N.  

Alle Veranstaltungshighlights 2018 mit Jahresveranstaltungskalender

Advertisement