Page 1

In diesem Heft: Die zwölf ersten StadtratskandidatInnen, Seite 12 Klimaworkshop, Seite 2008: Die ersten 126 Listen Listenpl enpl p ätze plät ätze S Seite Sei eite te 112 2 Stadtversammlung zur Reihung der LandtagsKlimaworksho Klimaworks ksho ks hop Strom ho Strom sp spar par aren ren en 5Sei e te 6 und BezirkstagskandidatInnen, Seite


Termine der Münchner Grünen im November 2007 Ortsverbände Allach / Untermenzing: Di. 6.11, 20 Uhr, bei Reges-Huber, Grandauerstr. 33, BA 23 Au / Haidhausen: Do. 22.11., 19.00, Drehleier, Rosenheimerstr. 123, BA 5 Berg am Laim/ Trudering: Do. 8.11., Bürgerhaus Trudering, BA 15, 19.30 Uhr, Do. 22.11., 19.30, Taverna Odysee, BadKreuther-Str. 8, BA 14 Bogenhausen: Mi. 7.11., 19.30, Marienburg, Marienburger Str. , BA 13 Giesing / Harlaching: Do. 15.11., 19.30 Uhr, Giesinger Bahnhof, 1.Stock, Abteil 2 Hadern: Mo. 19.11., 20 Uhr, Maestral., Hadener Stern Do. 22.11., VHS, 20 Uhr, Guardinistr. 90., Veranstaltung mit Jerzy Montag Neuhausen: Mo. 26.11., 19.30, Großwirt Nord: Mo. 5.11., 20 Uhr, BA 24, Stadtbüro, Mo. 22.11., 19.30, Stadtbüro Pasing: Do. 8.11., 19.30 und 20.30, BA 21 und 22, Wienerwald, Verdistr. 125, Mo. 29.11., 19.30, Wienerwald, Verdistr. 125 Ramersdorf/Perlach:Mo. 12.11., 19.30 Uhr, Kulturhaus, Hanns-Seidl-Platz 1, BA 16 Schwabing: Mi. 14.11., 19.30, Stadtbüro, Do. 15.11., 18 Uhr, BA 4, Aschenbrenner Sendling: Do. 15.11., 19.30 , Gute Stube, Stemmerhof, Plingganserstr. 6 Solln / Thalkirchen / Obersendling / Forstenried / Fürstenried: Di. 13.11., 19.30, Bürgersaal, Züricherstr. 35, BA 19 Westend: Di. 27.11., 19.00 und 20.00, BA 8 und 25, Bürgerheim, Bergmannstr. 66 Zentral: Mi. 28.11., 19 Uhr und 19.30, BA 1 und BA 2, Stadtbüro, Sendlinger Str. 47 Grüne Jugend München: Di. 27.11., 19.30, Mitgliederversammlung, Stadtbüro, Mi. 28.11., Wahlkampftreffen, 19.30 KPF: Mi. 14.11., 19.00 Uhr, Rathaus, Zi. 145,

2

Arbeitskreise Jede AK-Sitzung ist grundsätzlich offen. Wir freuen uns auf jeden Interessenten, jede Interessentin BAG Bauen und Wohnen : 9.11. 17: 00 und 10.11. ab 9:00 in den Fraktionsräumen, Zi 145 Stammtisch Grüne Freiheit: Nürnberg 22.-23.11., S. 33 Stadtvorstand: Mo. 5.11., 19.00 Uhr, Di. 20.11., 19 Uhr, Stadtbüro Stadtversammlung: Do. 13.12., 19.00 Uhr, Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76 Stadtforum: Di. 13.11., 19.00 Uhr, Stadtbüro Klimaworkshop: Do. 22.11., 18.00 Uhr, Stadtbüro, Sendlinger Str. 47, Thema 50% CO2 Reduktion bis 2030 Utopie bedingungsloses Grundeinkommen, Di. 13.11., 19.30, Hochschule für Politik Let`s talk about Platz: 5.11., Streitgespräch: „Stadtluft macht frei?“, Kulturzentrum, Wörthstr. 10 Aktivencoaching: Fr. 16.11., 18 Uhr, Stadtbüro Wirtschaftskongress: Sa. 10.11., 10.30, Literaturhaus Schafkopftunier: 15.11., 19.30, Großwirt Volkartstraße Redaktionsschluss: Fr. 26.11.2007, 18 Uhr Etikettieren: Do. 29.11., ab 16 Uhr, OV Giesing Impressum: Kreisverband München Sendlinger Str. 47 80331 München Tel.: 089/2014488, Fax: 089/2021814 mail:stadtbuero@gruene-muenchen.de www.gruene-muenchen.de Verantwortlich: Annette Louis

Termine November 2007


Hier schreibt der Vorstand Liebe Freundinnen, liebe Freunde, wir haben die Weichen für unseren Wahlkampf gestellt und am 6. Oktober erfolgreich unsere Stadtratsliste aufgestellt. Der Wahlkampf bekommt nun konkrete Gesichter, die für unsere grünen Zukunftskonzepte in München werben. Unser Aktiventeam arbeitet auf Hochtouren, es gibt erste Vorschläge für einen kreativen Kommunalwahlkampf und die bayernweiten Umfrageergebnisse werfen die Frage auf, ob wir mit unserem Ziel von 15% bei der Münchner Stadtratswahl nicht zu bescheiden waren. Die Bedingungen für ein gutes Wahlergebnis sind also denkbar günstig! Deshalb möchten wir Euch alle an dieser Stelle noch einmal aufrufen, Euch mit Ideen und Engagement an unserem Wahlkampf zu beteiligen. Zwei bittere Pillen mussten wir Grünen dennoch in letzter Zeit schlucken: Die Entscheidungen zum Bau des Transrapid und zur Umweltzone entsprechen nicht unseren Vorstellungen von zukunftsfähiger Verkehrspolitik. Gleichzeitig bieten sie aber die Chance, uns auf diesem Gebiet als die wirklich moderne Großstadtpartei zu präsentieren. Der OB hat in seiner Funktion als Städtetagspräsident eine windelweiche Lösung zur Gestaltung der Umweltzone in deutschen Großstädten durchgewunken. Das Ergebnis werden ein zusätzlicher bürokratischer Aufwand und damit allenfalls die Schaffung neuer Arbeitsplätze in der Stadtverwaltung sein. Eine deutliche Verringerung der Feinstaubbelastung an den dichtbefahrenen Münchner Straßen wird die Neuregelung mit ihren diversen Ausnahmetatbeständen hingegen nicht zur Folge haben. Auf dem Zenit seiner politischen Karriere scheint sich der OB momentan eher für die Huldigungen zu seinem 60. Geburtstag zu interessieren als für die Lebensqualität in seiner Stadt! Doch hier wie beim Transrapid gilt: Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird! Der Überschreitung der Feinstaub-Grenzwerte wird sich auch die München-SPD nicht entziehen können. Dafür sorgt nicht zuletzt unser Mitglied Dieter Janecek, der mit seiner erfolgreichen Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht republikweit Aufsehen erregte. Ähnlich verhält es sich mit dem Bau des Transrapid. Bund und Industrie werden nicht müde zu betonen, dass ihre Beiträge zur Finanzierung der Magnetschwebebahn nicht weiter erhöht werden. Sie haben die Tatsachen im Blick, denen sich die bayerische Staatsregierung in dickköpfigem Trotzgebahren bisher verschließt: Der Transrapid wird deutlich teurer als die bisher veranschlagten 1,85 Mrd. Euro! Wir Grünen in Stadt und Land dürfen deshalb nicht müde werden, diesen finanziellen und ökologischen Wahnsinn klar zu benennen - sei es in Form eines Rats- oder eines Volksbegehrens. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich uns auf der Großdemonstration des „Aktionskreises Contra Transrapid“ am 3. November um 11 Uhr am Stachus. Kommt zahlreich, um klar zu machen, dass dieses Projekt von den Bürgerinnen und Bürgern nicht gewünscht ist! Es grüßen Euch für den Vorstand Anke und Flo

Stadtvorstand

3


„Alle Macht den Märkten? – Oder: Gibt es eine Wirtschaft jenseits des Kapitalismus?“ Der zweite Abend der Veranstaltungsreihe der Petra-Kelly-Stiftung befasst sich mit dem Thema:

Anders wirtschaften – aber wie? Regionalgeld-Initiativen, Tauschringe, Genossenschaftsgründungen, aber auch ökologische Unternehmenskonzepte – all dies sind Indikatoren dafür, dass jenseits der von „global players“ und Großkonzernen bestimmten Ökonomie lokale und regionale Ansätze aufblühen, deren Ziel eine andere Form der Wirtschaft ist: vor Ort verankert, solidarisch, ökologisch, sozial gerecht. Haben solche Ansätze eine ökonomische Überlebenschance? Stellen sie einen Vorgriff auf gesamtwirtschaftliche Entwicklungen dar oder handelt es sich dabei „Nischen-Erscheinungen“ mit marginalen Einflussmöglichkeiten und Perspektiven? Und nicht zuletzt: Ist ein „Anders Wirtschaften“ nicht auch im Rahmen „herkömmlicher“ Unternehmen möglich? Mit Franz Galler, 1. Vorsitzender Regiogeld-Initiative STAR, Berchtesgadener Land Prof. Dr. Susanne Elsen, FH München, Fachbereich Sozialwesen, Studiengangsleiterin „Gemeinwesenentwicklung, Quartiermanagement und Lokale Ökonomie“ Gottfried Härle, Brauerei Härle, Leutkirch, „UnternehmensGrün“ Termin: Zeit: Ort: 16

Donnerstag, 08. November 2007 19.30 Uhr München, Bayer. Staatsbibliothek, Friedrich-von-Gärtner-Saal, Ludwigstr.

Infos

www.petra-kelly-stiftung.de info@petra-kelly-stiftung Tel. 089/ 24 22 67 30

4

oder oder

Anzeige Petra Kelly Stiftung


Einladung zur Stadtversammlung am 13.12.2007 um 19.00 Uhr im Zunfthaus, Thalkirchner Str. 76 Vorläufige Tagesordnung 1. Formalia 2. Reihung der LandtagskandidatInnen 3. Reihung der BezirkstagskandidatInnen 4. Diskussion zur S-Bahn 5. Sonstiges

Auf der letzten Stadtversammlung wurde von Theresa Inhaltliches zur LDK vorgestellt. Mehrere Anträge wurden diskutiert. Bild unten: Florian Vogel

Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 8 Seite 9 Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19 Seite 19 Seite 20 Seite 21 Seite 21 Seite 21 Seite 22 Seite 24 Seite 25 Seite 26 Seite 26 Seite 27 Seite 27 Seite 28 Seite 28 Seite 29 Seite 29 Seite 30 Seite 31 Seite 32 Seite 34 Seite 35 .

Einladung zur Stadtversammlung

Termine Stadtvorstand Anzeige PKS Stadtversammlung Workshopreihe Klima Let`s talk about Platz Aktivencoaching Schwul-lesbisches P. Bed. Grundeinkommen Frauenpol. Vernetzung KandidatInnen Rückblick Aufstellungs Wirtschaftskongress Bildungsveranstaltung Landtags- und Bezirks. Stadtforum Stimmkreise Danke an Sedef OV Allach Aufstellung BA 23 OV Au/ Aufst. BA 5 OV BaL/ Aufst. BA 14 und BA 15 Aufstellung BA 13 OV Giesing/ OV Hader OV Neuhausen OV Nord/Aufst. BA 24 OV Pasing Aufstellung BA 21/22 OV Perlach Aufstellung BA 16 OV Schwabing Aufstellung BA 4 OV Sendling Aufstellung BA 19 Aufstellung BA 8/25 KPF Bahn-DVD/ Grüne Fr. Grüne Jugend LAK D&R, Anlaufstellen

5


Alle reden vom Klima – wir handeln! Workshopreihe zum grünen Klimaschutzfahrplan: 50% CO2-Reduktion bis 2030 Die Grünen wollen den CO2-Ausstoß in München bis 2030 halbieren. Dass dies machbar ist, zeigt die Ökoinstitut-Studie „Kommunale Strategien zur Reduktion der CO2-Emissionen um 50% am Beispiel München“, die eine Vielzahl von Maßnahmen darstellt. Auf 4 Workshops zu den Themen Verkehr, Energieerzeugung, Wärme und Strom in privaten Haushalten, Industrie, Gewerbe und Verwaltung sollen die in der Studie vorgeschlagenen Maßnahmen mit einem breiten Publikum diskutiert, konkretisiert und durch weitere Vorschläge ergänzt werden. Der .

4. Klimaworkshop zum Thema Strom findet statt am:

Donnerstag, 22. November 2007, 18.00 – 21 Uhr Ort: Stadtbüro der Münchner Grünen, Sendlinger Straße 47, 1. Stock S-/U-Bahn Sendlinger Tor Der Stromverbrauch in den Industriestaaten steigt stetig. In München hat der Verbrauch seit 1990 fast um das Doppelte zugenommen. Doch trotz des hohen Einsparpotentials wird dieser Bereich in den aktuellen Klimaschutzdiskussionen immer eher stiefmütterlich und am Rande behandelt. Dies wollen wir ändern und dem Themenkomplex -Stromeinsparung- ein stärkeres Gewicht verleihen. In drei Arbeitsgruppen möchten wir deshalb die Themenfelder Energieeinsparung in Bürogebäuden Beleuchtung Einsparpotential durch verändertes Nutzerverhalten genauer unter die Lupe nehmen und konkrete Maßnahmen erarbeiten und diskutieren. Referent ist Dr. Johannes Hengstenberg, Geschäftsführer der co2online gGmbH. co2online ist Projektträger der Klimaschutzkampagne, die vom Bundesumweltministerium gefördert wird. Die Kampagne hat zum Ziel, in privaten Haushalten, Gewerbe und Handel Energie einzusparen und die Emission von Kohlendioxid zu verringern. Unter dem Motto -Klima sucht Schutz- laufen Projekte mit Hauseigentümern und Mietern, Kommunen, Medien, Industrie und Handwerk. Moderation: Sabine Krieger, Stadträtin V.i.S.d.P.: Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband München, Sendlinger Straße 47, 80331 München,Tel.: 201 44 88

6

Veranstaltung Klimaworkshop


Liebe Freundinnen und Freunde, Umwelt- und Klimaschutz wird eines der Hauptthemen in unserem Wahlkampf für die Kommunalwahlen im März 2008 sein. Deshalb haben wir die Reihe von Klimaschutzworkshops organisien. Sie sollen uns eine gute Argumentationsgrundlage für den Wahlkampf und später für die nächsten Jahre im Stadtrat liefern. Leider war der letzte Workshop sehr schlecht besucht, vor allem von Grünen. Es wäre schön, wenn wir auf dem nächsten Workshop besser vertreten wären. Deshalb appelliere ich an alle Umweltinteressierten, wenn irgendwie möglich, zu dem nächsten Workshop zu kommen. Das Thema Stromeinsparung ist spannend und vielfältig und wir haben uns bemüht einen interessanten Referenten und kompetente Arbeitskreisleiter zu bekommen. Den Arbeitskreis Energieeinsparung in Büros wird Herr Welter vom RGU leiten, den Arbeitskreis Beleuchtung Frank Winkler von Osram und den Arbeitskreis Traudel MaierStaude von Projekt21plus. Eine rege Beteiligung würde zeigen, welche Bedeutung wir dem Thema beimessen. Dann bis zum 22.11. Sabine Krieger

Auf dem letzten Klimaworkshop zum Thema Wärme referierten Angela Hanisch, die Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Sport der Stadt Frankfurt, sowie Herbert Danner, Baubiologe

Klimaworkshop

7


8

Platz da!


Infotischtraining – Aktivencoaching –Infotisch Infotischtraining - Aktivencoaching Infotisch - Aktivencoaching- Aktivencoaching Wer kennt sie nicht, die Fragen, die einen am Infotisch im ersten Moment verunsichern? Wie soll denn das gehen ohne Atomkraftwerke mit dem bisschen Sonnenschein? Warum brauchen wir noch mehr Ausländer, wo wir doch selber so viele Arbeitslose haben? Um all diesen Fragen souverän entgegentreten zu können, bieten wir euch ein InfoTisch-Training an am Freitag den 16.11., 18 – 21 Uhr im Stadtbüro, Sendlinger Str. 47 Als TrainerInnen bieten wir euch für die Themenbereiche Kinder, Jugend, Familie: Jutta Koller und Margarete Bause Migration: Florian Roth Verkehr: Paul Bickelbacher Bürgerrechte und Überwachung: Flo Vogel An diesem Abend wollen wir Info-Tisch Szenarien nachspielen, bitte überlegt euch deshalb auch schon entsprechende Fragen. Wir freuen uns auf rege Teilnahme Petra, Stadtbüro

Veranstaltungshinweise Die Grünen im Bayerischen Landtag laden herzlich ein zum: Schwul-lesbisches Parlament! Donnerstag, 8. November 2007, 18.30 bis 22.30 Uhr Bayerischer Landtag, Maximilianeum Steinerner Saal, Eingang über Ostpforte

Begrüßung: Margarete Bause, Sepp Dürr und Christine Stahl „Das Parlament tagt“ - mit Unterstützung von Ellen Lang Essen, Trinken und lateinamerikanische Musik von Tierra Nueva

Aktivencoaching/ Veranstaltung

9


Veranstaltungshinweise Grüne Hochschulgruppe

Utopie bedingungsloses Grundeinkommen Geld für alle – politischer Populismus oder sinnvolle Idee? Dienstag, 13. November 2007 19.30h Podiumsdiskussion: mit

Gerald Häfner Gründer von „Mehr Demokratie e.V.“, bis 2002 Mitglied des Europa- und Rechtsausschuss des Bundestages und

Volker Leinweber Leiter Volkswirtschaft vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Moderation:

Nina Bockelmann Ort: Hochschule für Politik Ludwigstr. 8 Hörsaal 3

Am 14. November trifft sich die Regionalgruppe von Transparency München in unserem Stadtbüro. Das Treffen beginnt um 20h Außer dem Austausch aktueller Informationen wird Saskia Themans etwas über den Global Challenges Index erzählen, einen Index der von der BÖAG Börsen AG (Trägergesellschaft der Wertpapierbörsen in Hamburg und Hannover) initiiert wurde. Es handelt sich hierbei um einen Index, der Unternehmen umfasst, die sich in verantwortlicher Weise den globalen Herausforderungen stellen. Alle Leserinnen des Stadtrundbriefes sind auch herzlich eingeladen, die Gelegenheit zu nutzen, um die Arbeit von Transparency genauer kennen zu lernen. Nikolaus Hoenning

10

Bedingungsloses Grundeinkommen/ Transparency


Verleihung der Bezirksmedaille Auch dieses Jahr wurde die Bezirksmedaille auf Vorschlag der Grünen wieder an eine Vertreterin des Gesundheitsbereichs verliehen: Christa Porer (Bildmitte) erhielt die Auszeichnung für ihr Engagement im Bereich der Zöliakie. (Neben der Preisträgerin: Petra Tuttas und Gerd Zattler, BezirksrätInnen) Falls ihr selbst Menschen kennt, die sich ehrenamtlich engangieren und, die man für die Bezirksmedaillie vorschlagen könnte, wendet euch bitte an Petra Tuttas oder Stefan Boes petu@macnews.de stefan-boes@web.de

Veranstaltungshinweise Die Grünen im Bayerischen Landtag laden herzlich ein zum:

Frauenpolitischen Vernetzungstreffen 2007 Mittwoch, 14. November 2007, 19 Uhr im Bayerischen Landtag, Plenarsaal, Eingang Ostpforte, mit

Dr. Ina Kerner Diplompolitologin und Margarete Bause, Fraktionsvorsitzende Simone Tolle, Frauenpolitische Sprecherin Brauchen wir einen neuen Feminismus? Mit dem diesjährigen frauenpolitischen Vernetzungstreffen möchten wir die Diskussion über einen zeitgemäßen Feminismus und mögliche Perspektiven für Frauen- und Geschlechterpolitik im 21. Jahrhundert anstoßen. Die Politologin Ina Kerner vom Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung in Berlin wird neue Entwicklungen in der feministischen Debatte vorstellen. Sie plädiert für einen Feminismus, der sich als offenes und vielfältiges Projekt präsentiert. Inwiefern sich daraus innovative Ansätze für die praktische Politik ableiten lassen, möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Frauenpolitisches Vernetzungstreffen

11


Platz 1: Sabine Krieger

Platz 2 Hep Monatzeder

Platz 3 Lydia Dietrich

Platz 4 Sigi Benker

Platz 5 Jutta Koller

Platz 6 Paul Bickelbacher

Platz 7 GĂźlseren Demirel

Platz 8 Florian Roth

Platz 9 Sabine Nallinger

Platz 10 Boris Schwartz

Platz 11 Elena Schmidt

Platz 12 Florian Vogel

12

Die ersten zwĂślf StadtratskandiatInnen


Aufstellungsversammlung 6. Oktober 2007 -

Im gelungenen Ambiente der Backstage-Werkhalle fand die Aufstellungsversammlung zur Stadtratsliste für die Kommunalwahl 2008 statt. Neben einem richtigen Parteitagsfeeling fehlte es auch nicht an anderen Maßnahmen, die eine Teilnahme angenehm und spannend machten. In einer Kinderbetreuung wurden zeitweise bis zu 10 Kinder betreut. Schön geschminkt präsentierten sie sich zwischendurch auf der Bühne. Es blieb genug Raum für Einzelgespräche und die Technik machte es möglich, dass man auch von der Tribüne ganz hinten alles mitbekam (Bild unten). Zwischendurch wurden Videos präsentiert.

Eindrücke der Aufstellungsversammlung

13


Veranstaltungshinweis Wirtschaftspolitik ist für Bündnis 90/Die Grünen eines der Schwerpunktthemen in diesem Jahr. Nach der Veröffentlichung des Debattenreaders „Grüne Marktwirtschaft“ im Sommer veranstaltet die Partei im November eine hochkarätig besetzte Konferenz zur Wirtschaftspolitik in München. Unmittelbar vor der grünen Bundesdelegiertenkonferenz Ende November in Nürnberg, bei der Wirtschaftspolitik ein zentrales Thema sein soll, erhoffen sich die Intitiatoren positive Impulse von der Münchener Veranstaltung. Am 10. November kommen im Literaturhaus der bayerischen Landeshauptstadt Grüne und externe Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden zusammen. Der Titel der Konferenz zur Grünen Marktwirtschaft lautet „Die Zukufnt der Wirtschaft ist Grün“. In Podien und Foren diskutieren unter anderem Dr. Paul Achleitner, Vorstandsmitglied der Allianz SE, Sven Giegold von attac, Wolfgang Schmitt, Geschäftsführer der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit, Johannes Lackmann, Präsident des Bundesverbandes Erneuerbarer Energien, Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Istitut für Wirtschaftsforschung und Prof. Dr. Christiane Funken, Organisations- und Geschlechterforscherin an der Technischen Universität Berlin. Seitens der Grünen sind zahlreiche Bundes- und Landespolitiker sowie Bundestagsabgeordnete auf der Veranstaltung vertreten. Am: 10. November, 10.30, Literaturhaus , näheres s. beigelegten Flyer

Veranstaltungshinweis Die Grünen im Bayerischen Landtag laden herzlich ein zum: zum sechsten Gespräch in der Reihe

„Weiter denken als das Wissen reicht“ Montag, 15. November 2007, 20 Uhr im Bayerischen Landtag mit

Enja Riegel Reformpädagogin und ehemalige Leiterin der Helene-Lange-Schule

Eine andere Schule ist möglich! Gemeinsam lernen oder Wie Alle gewinnen Moderation: Margarete Bause, Fraktionsvorsitzende Enja Riegel ist eine der bekanntesten Reformerinnen der Schule in Deutschland. Von 1984 bis zu ihrer Pensionierung 2003 war sie Schulleiterin der Helene-Lange-Schule in Wiesbaden. Zusammen mit der Schulgemeinschaft schaffte sie die Umgestaltung der ehemaligen Mädchenschule zur Gesamt- und Reformschule. Heute gehört Enja Riegel zahlreichen Bildungskommissionen an und berät u.a. das Land Österreich bei derr Überwindung des dreigliedrigen Schulsystems. Sie ist Mitglied im Gründungsdirektorium der internationalen Friedensschule Köln, betreut das Projekt „Campus Klarenthal“ und baut eine Schule in Afghanistan auf. Einem breiten Publikum bekannt wurde sie durch die Werke „Die Helene-Lange-Schule Wiesbaden. DAS ANDERE LERNEN. Entwurf und Wirklichkeit“ und „Schule kann gelingen! Wie unsere Kinder wirklich fürs Leben lernen“.

14

Veranstaltungen


Landtags- und Bezirkstagswahl Die Landtags- und Bezirkstagswahl findet am 28.9.2008 statt. Auch dafür ist eine Menge Vorarbeit zu leisten, vor allem müssen die Aufstellungsversammlungen der einzelnen Stimmkreise Anfang nächsten Jahres stattfinden, und dafür brauchen wir KandidatInnen. Am 6. April findet die Aufstellung der oberbayerischen Liste statt, vorher müssen alle unsere acht Stimmkreise besetzt sein. Alle KandidatInnen, die sich um einen aussichtsreichen Platz bewerben wollen und an der Reihung teilnehmen wollen, bitte ich, sich folgende Termine zu notieren:

13.11. Vorstellung der KandidatInnen im Stadtforum, 20.11. Vorstellung der KandidatInnen beim Stadtvorstand 26.11. Spätester Termin für Bewerbungsabgabe Rundbrief (1 DIN A5 Seite ink Bild, 42 Zeilen Syntax plus Überschrift Meta Bold Plus) 13.12. Stadtversammlung zur Reihung jeweils 19 Uhr. Aber auch die weniger aussichtsreichen Stimmkreise müssen besetzt werden. Deshalb bitte ich alle Ortsverbände sich nach geeigneten BewerberInnen umzuschauen, bzw. Interessierte sich beim OV zu melden. Für die Durchführung der Aufstellungsversammlungen findet ihr natürlich wieder Unterstützung im Stadtbüro. Anfang Januar werden wir euch die entsprechenden Informationen zukommen lassen. Bitte beachtet auch die Einladung zum Stadtforum, hier findet ihr noch weitere Informationen. Vielen Dank! Petra, Stadtbüro

Grüne Bezirkstagsfraktion in Raisting Grüne Bezirkstagsfraktion besucht die Erdfunkstelle Raisting, um einen Museumsstandort zu prüfen. Beachtet bitte das Rote Telefon Washington-Moskau, das immerhin bis 1990 in Betrieb war!

Landtags- und Bezirkstagswahl

15


Stadtforum Für Neumitglieder, und für andere Interessierte: Das Stadtforum ist das Vernetzunggremium, in dem alle Ortsverbände, die Stadtratsfraktion, der Stadtvorstand, die Bürgermeister/Referentenebene, sowie unsere Münchner grünen Mandatsträgern auf Bundes-, Landes-, und Bezirksebene vertreten sind. Liebe Stadtforumsmitglieder, die Aufstellung zum Stadtrat haben wir Grüne hinter uns gebracht. Nun steht der Wahlkampf vor uns, die Planungen dafür laufen auf Hochtouren. Bei unserer letzten gemeinsamen Sitzung mit dem KPF und allen Ortsvorständen am 18.10. wurden von unseren beiden Wahlkampfleitern Dieter Janecek und Jens Mühlhaus die Materialien für den Wahlkampf vor Ort vorgestellt. Wir laden Euch herzlich zur nächsten Sitzung des Stadtforums ein, welche am 13.11.2007 um 19 Uhr im Stadtbüro stattfindet. Themenschwerpunkt wird zum einen die Wirtschafts- und Sozialpolitik im Vorfeld der Bundesdelegiertenkonferenz am 23.- 25.11.07 in Nürnberg sein. Hier würden wir auch gerne inhaltlich über diese Themen diskutieren. Besonders hierzu sind auch alle Interessierten, unabhängig ob sie für das Stadtforum oder für die BDK delegiert sind, eingeladen zu kommen und mitzureden! . Der andere Themenschwerpunkt wird die Vorstellung der Münchner KandidatInnen zur Landtagsund Bezirkstagswahl sein. Die Landtags- und Bezirkstagswahl findet am 28.09.2008 statt. Der Stadtvorstand hat beschlossen, dass am 13.12.07 die in der Satzung verankerte Reihung der Münchner Kandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl stattfindet. Da aber voraussichtlich auch dieses Mal nur die ersten 3 aussichtsreichen Plätze gereiht werden, sind sicherlich noch einige Stimmkreise vakant. Ich bitte Euch in den Ortsverbänden nochmals zu überlegen, wer gerne für den Landtag oder Bezirkstag kandidieren würde. Bitte kommuniziert auch, dass alle, die bereits wissen, dass sie kandidieren wollen, oder es ernsthaft überlegen am 13.11.07 kommen können! Auf der anderen Seite zur Orientierung eine Liste, welche Stadtbezirke, welchem Stimmkreis für die Landtags- und Bezirkstagswahl in München zugeordnet werden: Liebe Grüße Euer Daniel Günthör mit Team

16

Stadtforum


Stimmkreis 101 München-Altstadt-Hadern

Stadtbezirke Stadtbezirke 2, 7, 8 und 20, aus dem Stadtbezirk 1 die Stadtbezirksviertel 1.11 bis 1.44 sowie aus dem Stadtbezirk 19 die Stadtbezirksviertel 19.32, 19.33, 19.35 und 19.41 bis 19.44

102 München-Bogenhausen

Stadtbezirke 5, 13 und 14

103 München-Giesing

Stadtbezirke 6, 17 und 18 sowie der Stadtbezirk 19 ohne die Stadtbezirksviertel 19.32, 19.33, 19.35 und 19.41 bis 19.44

104 München-Milbertshofen

Stadtbezirke 4 und 11 sowie aus dem Stadtbezirk 9 die Stadtbezirksviertel 9.11 bis 9.13, 9.17, 9.30, 9.61 bis 9.65

105

Stadtbezirke 10 und 24, aus dem Stadtbezirk 9 die Stadtbezirksviertel 9.21 bis 9.29 sowie aus dem Stadtbezirk 25 die Stadtbezirksviertel 25.11 bis 25.15, 25.24 sowie die nicht zum Stimmkreis 106 München-Pasing gehörenden Teile der Stadtbezirksviertel 25.21, 25.23 und 25.28

München-Moosach

106 München-Pasing

Stadtbezirke 21, 22 und 23, aus dem Stadtbezirk 25 die Stadtbezirksviertel 25.22, 25.25, 25.26, 25.27 und 25.29 sowie die westlich der Fürstenrieder Straße liegenden Teile der Stadtbezirksviertel 25.21, 25.23 und 25.28

107 München-Ramersdorf

Stadtbezirke 15 und 16

108

Stadtbezirke 3 und 12, aus dem Stadtbezirk 1 die Stadtbezirksviertel 1.51 bis 1.63 sowie aus dem Stadtbezirk 9 die Stadtbezirksviertel 9.14 bis 9.16 und 9.41 bis 9.52

München-Schwabing

Stimmkreise Landtagswahl

17


Ein großes Dankeschön an Sedef Özakin Zur Überraschung ihrer zahlreichen Fans gelang es Sedef, unserer amtierenden Stadträtin aus Allach-Untermenzing nicht, einen aussichtsreichen Platz auf der Stadtratsliste zu bekommen. Sehr enttäuscht und tief verletzt zog sie daraufhin ihre Kandidatur zum Stadtrat zurück. Wir respektieren diesen Entschluss und sind sehr traurig eine derart erfolgreiche und engagierte Stadträtin zu verlieren. Sie zeigte so oft es ihr zeitlich nur möglich war Bürgernähe und lokale Präsenz bei allen wichtigen Ereignissen in ihren Stadtteilen und setzte sich damit eindrucksvoll von vielen ihrer Vorgänger ab. Dies brachte ihr hohen Respekt und uneingeschränkte Anerkennung sogar vom politischen Gegner ein. Zitat eines CSU’lers : „ Das ist aber ein Verlust für euch. Ich habe mich zwar oft über sie geärgert, aber sie war immer für unseren Stadtteil da.“ und danach grinsend „…mit der Liste bekommt ihr keine 15%!“. Unsere SPD: Wie kann man so eine engagierte und respektable Stadträtin nicht mehr aufstellen? Wir wussten zwar die Antwort, behielten sie aber lieber für uns. Ihr hoher Bekanntheitsgrad hätte uns so manch zusätzliche Stimme gebracht. Wir danken Sedef für ihre vorbildliche Integrationsarbeit zusammen mit vielen Menschen für die sie da war. Sie beschränkte sich nicht auf Sonntagsreden in abgehobenen Hinterzimmerzirkeln, sondern war vor Ort und stellte sich mutig faschistoiden Angriffen z.B. auch bei der Auseinandersetzung um die Sendlinger Moschee und betreute verschiedene Selbsthilfegruppen von Migranten. Dies gab ihr eine glaubwürdige Basis unsere Grüne Politik sogar weltweit zu vertreten. Bei ihr fragte nämlich nicht nur der Werbespiegel aus Menzing, sondern auch die internationale Presse aus Istanbul, die New York Times oder eine Tageszeitung aus Tokio nach Artikeln zu unserer Migrationspolitik an. Üblicherweise schafften es ihre Vorgänger kaum in den Nordwestanzeiger. Bei aller Internationalität vergaß sie nie ihre BA’s und OV’s., und kam so oft sie nur konnte in unsere Sitzungen. Als einzige grüne Stadträtin wehrte sie sich erfolgreich gegen den fragwürdigen Abbruch unseres Allacher Freibades, welches von den Stadtwerken nicht mehr betrieben werden wollte. Bis heute haben das die Bürger in Eigenregie übernommen und erinnern sich positiv an uns Grüne. Aber auch für Verkehrsprobleme engagierte sie sich und versuchte uneinsichtige Stadtratskollegen zu überzeugen. Unvergessen ist auch ihr Engagement die Bezirksinspektion in Nymphenburg zu erhalten und im Kommunalausschuss der Stadt. Sie war als Stadträtin uns immer ein starker Motivationsfaktor und Kristallisationspunkt für gemeinsame Aktionen. Gerade ihre lustige und herzliche Anteilnahme an unseren Themen und Aktionen war einmalig. -Es hat uns einfach immer Spaß gemacht mit dir! Danke sagen dein: OV Allach-Untermenzing OV Aubing /Lochhausen /Langwied /Pasing /Obermenzing OV Neuhausen-Nymphenburg OV Ramersdorf/Perlach OV Pasing OV Westend-Laim

18

Dank an Sedef Özakin


Die Münchner Ortsverbände anzutreten und die Aufstellungsversammlung durchzuführen. Hier nochmal die Einladung zum neuen Termin. Ich hoffe auf das Kommen auch von sonst eher inaktiven.

Einladung zur Aufstellungsversammlung

OV Allach Liebe Grüne in Allach-Untermenzing, wir haben beim Treffen am 8.10.2007 die vorgesehene Kandidaten-Aufstellung für den Bezirksausschuß nicht durchgeführt, weil wir uns dazu nach den Ergebnissen der Stadtversammlung vom 6.10. nicht in der Lage gesehen haben. Alle Anwesenden waren immer noch stark von der für uns nicht nachvollziehbaren Nichtaufstellung von Sedef für den Stadtrat betroffen - persönlich und politisch. Wir haben statt dessen die Folgen dessen, dass Sedef nicht mehr im Stadtrat vertreten sein wird, diskutiert. Wir befürchten schwere Nachteile für unseren OV und unser Ansehen und unsere Wirksamkeit im Bezirk. Wir befürchten aber auch Konsequenzen für die Kommunalwahl in München. Sedef hat sich durch Ihre hervorragende Arbeit, ihr Engagement und Ihre ständige Präsenz bei wichtigen Themen im Bezirk, in der Stadt und darüber hinaus einen Namen gemacht und wir hätten mit Ihr als Gallionsfigur speziell im Münchner Westen punkten können. Unser Ziel, in der schwarzen Hochburg Allach-Untermenzing endlich 2 BAKandidaten durchzubringen, sehen wir stark gefährdet. Wir hoffen - wenn auch derzeit ohne Aussicht - bzgl. Betreuung und Präsenz durch Stadträte, nicht wieder zur Diaspora zu verkommen. Abgesehen davon hoffen wir und hoffe ich persönlich sehr, daß uns Sedef als Aktive im OV erhalten bleibt. Wir haben uns trotz einiger Frustration letztlich entschieden, weiterzumachen, zur BA-Wahl

OV Allach/ Aufstellung BA 23

für die Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten von Bündnis90/Die Grünen zur Wahl des Bezirksausschuß 23 (Allach-Untermenzing) am 2. März 2008. Unsere Aufstellungsversammlung findet statt am Dienstag den 6. November 2007 um 20.00 Uhr bei Fabiola Reges-Huber und Emmerich Huber, Grandauerstraße 33, 80997 München. Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist. Noch ein paar Infos: Unser Bezirksausschuß hat derzeit und auch in der nächsten Periode 17 Mitglieder, davon nur einen „Grünen“ (Falk Lamkewitz). Unser Ziel ist, ein gutes Wahlergebnis zu erreichen (> 11 %), dann könnten wir 2 Leute in den BA bringen. Bitte kommt zahlreich zu unserer Aufstellungsversammlung für den Bezirksausschuß – es ist wichtig und nur alle 6 Jahre! Habe die Ehre Emmerich Huber OV-Sprecher

19


Die Münchner Ortsverbände OV Au / Haidhausen

Aufstellungsversammlung des

Liebe Grüne in Au und Haidhausen,

Bezirksausschusses 5 Au-Haidhausen

nachdem wir am 6.Oktober die Liste für den Stadtrat erfolgreich aufgestellt haben, kommt nun im November die Liste für den Bezirksausschuss Au/Haidhausen an die Reihe. In der letzten Legislaturperiode waren die Grünen im BA mit 7 Mitgliedern stark vertreten. Die BA-Mitglieder haben sich intensiv eingebracht, wichtige Dinge durchgesetzt und viele Projekte vorangetrieben und angestoßen. Vielen Dank für Euer Engagement!! Das gute Ergebnis der letzten Wahl wollen wir ausbauen. Wir wollen anschließen an die tollen Wahlergebnisse, die die Grünen bei den letzten Wahlen in Au/Haidhausen erzielt haben. Dafür benötigen wir eine Liste mit vielen guten und engagierten Leuten.

am 22.11.2007 um 19.00 in der Drehleier, Rosenheimer Str. 123 Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen Wenn du nicht persönlich bei der Versammlung dabei sein kannst, aber gerne kandidieren möchtest, melde dich bitte bei Ulrike Goldstein (Tel. 0176-70066677/ Mail: ulrike.goldstein@ web.de)

Bitte überlegt Euch, ob Ihr nicht auf der BAListe kandidieren möchtet. Wir würden die BAListe gerne möglichst voll machen.

Wenn möglich, sende uns in diesem Fall eine kurze schriftliche Vorstellung.

Die Aufstellungsversammlung findet am 22.11.2007 ab 19 Uhr in der Drehleier (Nebenraum) Rosenheimerstr. 123 (S-Bahn Rosenheimerplatz) statt.

Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Herzliche Einladung! Wer nicht kommen kann, aber gerne kandidieren möchte, kann sich gerne bei mir melden. Viele Grüße Ulrike Goldstein (für den Vorstand) Kontakt: ulrike Goldstein@gmx.de oder 0176 700 666 77 oder 089 12303660

Wir möchten auch in den nächsten sechs Jahren starke Grüne Akzente in der Stadtteilpolitik setzen. Hilfe uns bitte mit, dieses Ziel zu erreichen. Viele Grüße Ulrike Goldstein Für den Vorstand

Einladung zur Aufstellungsversammlung wir möchten Dich herzlich einladen zur 20

OV Au/Haidhausen/Aufstellung BA 5


Die Münchner Ortsverbände OV Berg am Laim – Trudering – Messestadt – Riem Liebe Freunde und Freundinnen, im November führen wir die Aufstellungsversammlungen für die Bezirksausschüsse durch und zwar für den Bezirk 14 Berg am Laim am Donnerstag, den 22.11., um 19.30 in der Taverna Odyssee Bad-Kreuther-Str. 8 und für den Bezirksausschuss 15 Trudering-Riem am 8. 11. 2007 im Bürgerhaus Trudering, Wasserburger Landstr. Ecke Feldbergstr. um 19.30 Uhr Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

am Laim oder Trudering hat, bitte bei mir melden, wir suchen auch noch Leute, die bereit sind, auf den hinteren Plätzen die Liste aufzufüllen! Wir freuen uns auf euer Kommen! Petra (petu@macnews.de)

OV Bogenhausen Liebe Freundinnen und Freunde, wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserem nächsten Treffen sowie zur Aufstellungsversammlung für den BA 13 am Mittwoch, 7.11.2007, um 19.30 Uhr, in der Marienburg, Hohensalzaer Str. 1/Ecke Marienburger Str. Dieser Termin ist besonders wichtig, wir werden die Kandidaten für den Bezirksausschuss aufstellen. Da in diesem Gremium Entscheidungen getreffen werden, die unseren unmittelbaren Lebensraum betreffen, ist rege Beteiligung besonders wichtig. Vorgeschlagene Tagesordnung Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen

Nach der Aufstellungsversammlung am 22.11., also ca. um 20 Uhr wird eine normale Ortsverbandssitzung stattfinden, auf der wir die Planungen für den Kommunalwahlkampf besprechen sollten.

Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Wer Interesse für eine BA-Kandidatur in Berg

Wer persönlich nicht an der Versammlung teil-

OV BaL/Aufstellung 14 und 15/13/OV Bogenhausen

21


Die Münchner Ortsverbände nehmen kann, aber gerne kandidieren möchte, kann sich bei mir melden. Schickt mir bitte dann eine kurze schriftliche Vorstellung.

Abteil 2, und laden alle, die an dem Gespräch teilnehmen möchten, herzlich ein.

Schöne Grüße, Karin und Evi, Tel.: 93 64 42 DiplPsychSchmidt@aol.com

Im Namen des Ortsverbandes, Ruth Pouvreau (089) 64 94 72 68 ruthpouvreau@compuserve.de

OV Giesing/ Harlaching Liebe Giesinger und Harlachinger Grüne, im Oktober hatten wir Walter Fuchs vom OV Hadern sowie Gerd Zeitler bei uns zu Gast. Walter Fuchs hielt uns einen sehr engagierten und erhellenden Vortrag mit dem Titel „Freie Weltmärkte - kein Platz für Umwelt und Soziales?“, den Gerd Zeitler durch detaillierte Ausführungen ergänzte. Irritierend wirkte auf manche unter uns die Konsequenz einer Forderung nach Rückkehr zu geschlossenen Märkten, der wir uns so nicht gleich anschließen wollten, die aber im Hinblick auf Teilbereiche des globalen Marktes wohl doch überdacht zu werden verdient. Wir bedanken uns bei beiden Referenten nochmals für ihre Bereitwilligkeit und Geduld, mit denen sie all unseren Einwänden begegnet sind, und werden ihre Thesen bei fortzuführender Diskussion im Gedächtnis behalten. Für unser Treffen im November haben wir Anke Wittmann und Florian Vogel vom Stadtvorstand eingeladen. Sie haben zugesagt zu kommen. Ihnen gegenüber werden wir die Situation unseres Ortsverbandes darstellen sowie stadtweite Themen, im Besonderen den anstehenden Wahlkampf, ansprechen. Letzteres werden wir in jedem Fall auch dann besprechen, wenn die beiden verhindert sein sollten. Wir treffen uns am Donnerstag, den 15. November um 19.30 Uhr im rechten Flügel des Giesinger Bahnhofs, 1. Stock,

22

OV Hadern Liebe Freundinnen und Freunde, im November setzt die Agenda 21 in Hadern Ihre Veranstaltungen der Reihe Politik für die Zukunft fort. Politiker der Parteien erhalten Gelegenheit, ein wichtiges Zukunftsthema ihres Fachgebietes zu erläutern und stellen sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Am Donnerstag, den 22.11.2007, 20 Uhr, erörtert in der Münchner Volkshochschule in Hadern, Guardinistr. 90 am Haderner Stern, Jerzy Montag, rechtspolitischer Sprecher, MdB aus München-Süd, Fragen der Innen- und Rechtspolitik unter dem Titel Sicherheit vor Freiheit? Der Eintritt ist frei. Bedrohungen durch terroristische Anschlagspläne brachten seit dem Frühsommer 2007

OV Giesing/ OV Hadern


Die Münchner Ortsverbände eine Flut von weitreichenden Vorschlägen Innenminister Schäubles und der CDU/CSU zum Umbau der Sicherheitsarchitektur in Deutschland. Diese Vorstöße zielen auf grundlegende Grundgesetzänderungen ab. Schäuble und Co propagieren Eingriffe des Staates in die Freiheitsrechte der Bürger um vermeintlich vorbeugend gegen Terroristen vorgehen zu können. Die Pläne von Innenminister Schäuble und der Großen Koalition – gegen die wir Grüne uns vehement zur Wehr setzen – umfassen: Einführung des Feindstrafrechts gezielte Tötung von Terrorverdächtigen außer Kraft setzen der Unschuldsvermutung Abschuss von Passagierflugzeugen GG-Änderungen für Einsatz der Bundeswehr im Inneren Online-Durchsuchung von privaten PCs Vorratsdatenspeicherung Jerzy Montag wird die grünen Standpunkte darstellen und mit den Gästen diskutieren. Alle Interessierten und grüne Mitglieder sind herzlich eingeladen.

derzeitiges Mitglied im BA 20 angeführt. Neben ihr versammeln sich auf der Liste altbekannte Grüne Persönlichkeiten wie Bernd Schreyer, ehemaliger Landesvorsitzender, Mitglieder Grün-naher Organisationen wie Ludwig Karl und Renate Schmidtsdorff-Aicher von der Agenda 21 sowie Dr. Rainer Herbeck vom Grünzug Netzwerk, einem regionalen Verband, der vor 5 Jahren von den Haderner Grünen initiiert wurde. Elisabeth Fuchs, Sprecherin des Ortsverbandes freut sich: „Wir gehen mit KandidatInnen in die Wahl, die den Haderner Bürgerinnen und Bürgern eine echte, weil bunte Alternative zur CSU und SPD anbieten. Unsere Themen wie der geplante Bau der Staatsstrasse 2063neu, bessere Kinder- und Altenversorgung im Stadtteil, die Verlängerung der Tramlinie 18 in die Blumenau sowie der Erhalt der Grüngürtel um Hadern werden einen Schwerpunkt unserer Arbeit und im Wahlkampf darstellen.“ Auf Anke Wittmann auf Platz 1 folgen Ludwig Karl, Architekt und Experte für nachhaltige Stadtteilentwicklung, Lisa-Marie Reich, Studentin der Münchner Filmhochschule und Dr. Rainer Herbeck auf den Plätzen 2 - 4. Anke Wittmann, Sprecherin der Haderner sowie der Münchner Grünen, ist stolz darauf, „dass

Pressemitteilung Ortsverband Hadern von Bündnis 90/Die Grünen: „Die Haderner Grünen stellen ihre BA-KandidatInnen auf“ Die Grünen in Hadern haben am Dienstag, den 16. Oktober 2007 in der Gaststätte Schienhammer in der Großhaderner Str. ihre KandidatInnen für den Bezirksausschuss 20 gewählt. Zur sehr gut besuchten Veranstaltung fanden sich neben den Mitgliedern des Ortsverbandes auch viele interessierte Bürger und ein Gast der tunesischen Grünen ein. Veit Wittmann, ehemaliger Sprecher des Ortsverbandes erklärt dazu: „Die Veranstaltung hat gezeigt, dass es in Hadern ein großes Grünes Wählerpotenzial und ein Bedürfnis nach ökologischer, nachhaltiger Stadtteilpolitik gibt.“ Die Liste der gewählten Kandidaten wird von Anke Wittmann, Sprecherin der Münchner Grünen und

OV Hadern

wir mit einer gesunden Mischung von Frauen und Männern und Jungen wie Alten alle wesentlichen Themen in Hadern bedienen können. Wir werden unser Profil verstärkt im Stadtteil propagieren und den Haderner Bürgerinnen und Bürgern zeigen, dass eine konsequente, nachhaltige und zukunftsorientierte Politik für 23


Die Münchner Ortsverbände den Stadtteil Hadern möglich ist. Unser Ziel ist es, gestärkt mit mindestens 4 Mandaten in den neuen Bezirksausschuss einzuziehen. Hadern soll Grüner werden!“ Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Renate Schmidtsdorff-Aicher, Sabine Wenng, Stephanie Jentsch, Bernd Schreyer, Julian Klingbeil, Lisa-Marie Reich, Ludwig Karl, Anke Wittmann, Elisabeth Fuchs, Dr. Thomas Mohr, Martin Austen Liebe Freundinnen & Freunde, unsere letzte Sitzung war nicht nur voll gepackt mit wichtigen Themen wie der Aufstellung einer BA-Liste und der Vorstandsneuwahl, sondern vor allem auch voll gepackt mit vielen Mitgliedern und Gästen. Sogar einen Gast der tunesischen Grünen konnten wir begrüßen. Wir werden ihn sicherlich demnächst einladen. Tarek macht hier eine Fortbildung zum Solartechniker, um abgelegene Dörfer in Tunesien mit Strom zu versorgen. Die Haderner Grünen gehen gestärkt in die Kommunalwahl, das hat die Versammlung gezeigt! Neben Anke Wittmann stehen auf den vorderen Plätzen Ludwig Karl, Lisa-Marie Reich und Rainer Herbeck, alles grün-nahe Aktivisten. Wir freuen uns jetzt schon auf einen spannenden und hoffentlich erfolgreichen Wahlkampf. Der neue Vorstand wurde auch gleich gewählt. Anke Wittmann und Elisabeth Fuchs bilden das Sprecherinnen-Team, Martin Austen wird sich weiter um die Finanzen des OVs kümmern. Ich bedanke mich an dieser Stelle als ehemaliger Sprecher für die spannenden und lustigen letzen 6 Jahre (mit kurzer Unterbrechung) und verabschiede mich langsam aber sicher in Richtung OV Neuhausen-Nymphenburg, wo meine (nicht nur politische) Heimat jetzt liegt. Bitte unterstützt alle weiter tatkräftig den OV Hadern, damit wir weiterhin gute grüne Politik auch über Haderns Grenzen hinaus machen können!

24

Bild: Anke Wittmann, Martin Austen und Elisabeth Fuchs Am besten fangt ihr gleich damit an, denn wir treffen uns das nächste Mal am Montag, den 19.11.2007 um 20 Uhr, wieder wie gewohnt im MAESTRAL, Haderner Stern. Bis dahin verbleibe ich mit grünen Grüßen Euer Veit

OV Neuhausen Schafkopfturnier am 15. November Am 15. November findet beim Großwirt in der Volkartstraße ab 19:30 Uhr das 2. Neuhauser-Westend-Laimer Schafkopfturnier statt. Gemeinsam mit unserem Nachbar-OV Westend-Laim wollen wir unser erfolgreich durchgeführtes Turnier von 2006 erneut stattfinden lassen und freuen uns auf Euer reges Interesse. Wir spielen in zwei Runde a jeweils 20 Partien, Dauer max. bis 22 Uhr. Spieleinsatz ist 10 Euro. Die Preise werden unter den ersten drei verteilt. Gewinner 2006 war Hans Koller, Ehemann unserer Stadträtin Jutta Koller. Bitte meldet Euch vorab an bei dieter.janecek@

OV Hadern/ OV Neuhausen


Die Münchner Ortsverbände gmx.de, damit wir kalkulieren können, wie viele Runden zusammenkommen. Selbstverständlich sind Gäste von außerhalb uns genauso herzlich willkommen. Ihr könnt die Einladung also gerne weitergeben. Nächste OV-Versammlung Nachdem wir im Oktober aufgrund der Vielzahl von Terminen pausiert haben, findet die nächste OV-Versammlung nun am 26. November ab 19:30 Uhr beim Großwirt statt.

Über Themen und Gäste informieren wir Euch noch rechtzeitig per Email-Verteiler oder auf unserer Homepage www.gruene-muenchen-neuhausen.de

OV Nord Liebe Nordlichter, erst mal allen ein herzliches Dankeschön, die mich auf der Aufstellungsversammlung unterstützt haben. Ich fühle mich jetzt mindestens 10 Zentner leichter (sieht man aber leider nicht). Ich freue mich auf einen lebhaften und unterhaltsamen Wahlkampf mit euch im Münchner Norden. In unserer letzten OV – Sitzung hatten wir sowohl Vertreter unseres KV – Vorstandes zu Gast, als auch Vertreter der ÖDP, die mit uns gemeinsame Listen aufstellen wollen. Nach intensiver Diskussion haben wir uns entschieden auf dieses Angebot einzugehen, zumindest für die Stadtbezirke 10 und 11. Im 24ger haben wir vor eine Listenverbindung mit der SPD ein-

OV Nord

zugehen und da die SPD bei ihrer bereits stattfindenden Aufstellungsversammlung bereits die Rot – Grüne Verbindung abgesegnet hat, müßte nun alles neu aufgerollt werden. Dies heißt aber auch, dass wir unsere Aufstellungen splitten: Feldmoching/Hasenbergl wie geplant am 05.11., aber Moosach und Milbertshofen/Am Hart verschieben wir auf einen Termin Anfang Dezember. Wenn ihr zu dem ganzen ÖDP – Prozedere noch Fragen habt, dann können wir die gerne auf unserer nächsten Sitzung klären. Diese ist: am 22.11. um 19.30Uhr im Stadtbüro Als Tagesordnung schlagen wir vor: Berichte aus den Gremien (BAs, Grüne Jugend, Stadtrat) Evt Vorschläge für unserer KandidatenInnen für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2008 Fragen zur gemeinsamen Liste mit der ÖDP in den Bezirken 10 und 11 WAHLKAMPF: welche Plakatständer wollen wir wo; wer betreut sie; welche Fleyer wollen wir; welche Aktionen, Veranstaltungen Termin unserer Dezembersitzung ( zeitgleich ist Stadtversammlung) Sonstiges Ich hoffe, dass viele Zeit und Lust haben, denn gerade zur Wahlkampfplanung brauchen wir viele Menschen Schöne Grüße Jutta

25


Die Münchner Ortsverbände Einladung zur Aufstellungsversammlung

Bitte kommt recht zahlreich!

wir möchten dich einladen Aufstellungsversammlung des

Jutta Koller

zur

Bezirksausschuss 24 Feldmoching/ Hasenbergl am 05.11.07 im Stadtbüro, Sendlinger Str. 47 um 20.00 Uhr Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen Abstimmung über Listenverbindung mit der SPD Wenn du nicht persönlich bei der Versammlung dabei sein kannst, aber gerne kandidieren möchtest, melde dich bitte bei Jutta Koller, Tel 3114095, jutta.koller@muenchen.de Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Für den Vorstand

OV Pasing Liebe Grüne, am 13.09.2007 haben wir mit Boris, Sigi und vier BA-Mitgliedern aus Aubing und Pasing unsere Stadtviertel bis nach Allach durchradelt und dabei einige Neubauprojekte oder umweltpolitisch strittige Projekte (z. B. Würmrenaturierung, neue Radlwege zur Langwieder Seenplatte, Erweiterung einer Bodenrecyclinganlage, Standort für Neubau der Großbrauerei) angeschaut. Einige Interessierte fanden auch den Weg mit dem Rad zu uns. Es war ein sehr informativer Ausflug, der in geselliger Runde im Landgasthof Langwied zu Ende ging. Nächstes Jahr werden wir unsere Radltouren wieder fortsetzen. Nun möchte ich auf unsere nächsten Termine aufmerksam machen: am 08.11.07 ab 19.30 h haben wir unsere ganz wichtige Aufstellungsversammlung. Bitte kommt zu diesem Abend und lasst euch auf die Listen für unsere beiden BAs 21 Pasing-Obermenzing und 22 Aubing-Lochhausen-Langwied setzen. Am 29.11.07 haben wir zu unserer nächsten OV-Sitzung Herrn Fuchs vom OV Hadern zu Gast, der zum Thema „Globalisierung“ referieren wird. Beide Termine finden wieder im Wienerwald Obermenzing, Verdistr.125 um 19.30 h statt. Wir freuen uns über euer Kommen. Mit grünen Grüßen Dagmar Mosch (d.mosch@mbw28.de)

26

OV Pasing/ Aufstellungsversammlung BA 24


Die Münchner Ortsverbände Einladung zur Aufstellungsversammlung

OV Perlach / Ramersdorf

wir möchten Dich/Sie herzlich am 8. November 2007 zur Aufstellungsversammlung des

Der OV tagt am Montag, 12. November um 19.30 Uhr wie gewohnt im Kulturhaus am Hanns-Seidel-Platz 1.

Bezirksausschusses 22 AubingLochhausen-Langwied um 19:30 Uhr ab 20.30 Uhr zur Aufstellungsversammlung des Bezirksausschusses BA 21 Pasing-Obermenzing im Nebenraum des Wienerwald Obermenzing, Verdistr. 125 einladen. Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen für jeden BA einzeln Wahl der KandidatInnen für jeden BA einzeln Wenn Du/Sie nicht persönlich bei der Versammlung dabei sein kannst/können, aber gerne kandidieren möchtest/möchten, bitte bei Dagmar Mosch (Tel. 8634282/mail: d.mosch@mbw28. de) melden. Wenn möglich, hätten wir in diesem Fall gerne eine kurze schriftliche Vorstellung. Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte den Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer seit 3 Monaten zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt. Gewählt werden kann, wer seit 6 Monaten zum Wahltag 2. März 2008 im Stadtteil gemeldet ist. Wir möchten auch in den nächsten sechs Jahren starke Grüne Akzente in der Stadtteilpolitik setzen. Wir bitten um Mithilfe dieses Ziel zu erreichen zu können. Mit vielen grünen Grüßen Dagmar Mosch (für den Vorstand)

Wie bereits angekündigt findet die Wahl für die Liste des Bezirksausschusses 16 (Ramersdorf-Perlach) statt. Es sind insgesamt 45 Sitze zu vergeben, kommt also bitte möglichst zahlreich. Ein schriftliche Einladung erfolgt selbstverständlich auch noch! Einladung zur Aufstellungsversammlung des BA 16 am 12. November um 19.30 Uhr im Kulturhaus: Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Festlegung des Wahlverfahrens (z.B. Einzeln, Listen), Wahlberechtigte Wahl der KandidatInnen Sonstiges Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist. Wer bereit ren, aber Plätze zur auch zur kommen!!

ist, für den BA zu kandidienur auf einen der hinteren Verfügung steht, bitte ich Aufstellungsversammlung zu

OV Perlach / Aufstellungsversammlung BA 21 und 22

27


Die Münchner Ortsverbände Wir laden Euch herzlich zur nächsten OV-Sitzung am 14.11. um 19:30 Uhr im Stadtbüro ein!

Für den OV Guido Bucholtz Rückfragen unter Tel.: 6351 243 abends

OV Maxvorstadt / Schwabing / Alte Heide / Freimann Liebe Grüne aus der Maxvorstand, Schwabing, Alte Heide und Freimann, auf der Oktober-Sitzung unseres OVs beschäftigten wir uns mit den stadtteilrelevanten Aspekten des Themas „Öffentlicher Raum“. Vielen Dank an dieser Stelle an unsere fleißigen BAler, die uns die konkreten Inhalte aufbereitet und präsentiert haben! Alle Anwesenden konnten sich davon überzeugen, dass wir mit einer Vielfalt an Ideen und konkreten Forderungen in die anstehenden BA -Wahlen schreiten. In den nächsten Wochen wird es darum gehen, wie wir unsere Inhalte in verschiedenen Medien darstellen, damit wir möglichst viele Menschen davon überzeugen können. Die Texte für Flyer etc. sollen in den nächsten Wochen über unseren Mitgliederverteiler geschickt werden, damit Ihr noch vor dem Druck die Möglichkeit habt, Anmerkungen zu machen. Außerdem beschlossen wir, aus unserer OVKasse 250 Euro für die zentrale Plakatierung zu spenden. Schließlich diskutierten wir, ob wir für den OV einen der Infotische anschaffen möchten, die gerade neu entwickelt werden. Der Antrag des Vorstandes, ca.350 Euro für einen guten, stabilen und transportfähigen Infotisch ausgeben zu dürfen, wurde angenommen. Am Ende der Sitzung wurde die Tagesordnung für die anstehende BDK in Nürnberg und Anträge von Micha Bärmann und Julian Mehnle vorgestellt.

Thema wird sein: „OV meets LAK“. Wir werden versuchen, Vertreter aus möglichst vielen Landesarbeitskreisen dafür zu bekommen. Denn in diesen passiert wichtige und spannende inhaltliche Arbeit zu vielen verschiedenen Themen. Im Hinblick auf die anstehenden Wahlen könnten aus der Vernetzung von OV und LAKs neue Ideen entstehen. Kommt alle zu diesem sicherlich sehr interessanten Abend! Für den Vorstand Elena Schmidt vorstand@gruene-schwabing.de

Einladung zur Aufstellungsversammlung für den BA 4 am Donnerstag, 15.11. 18 Uhr in der Nachbarschaftsbörse am Ackermannbogen, Rosa Aschenbrenner Bogen 9 Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Festlegung des Wahlverfahrens (z.B. Einzeln, Listen), Wahlberechtigte Wahl der KandidatInnen Sonstiges Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist. Gesa

28

OV Schwabing/ Aufstellung BA 4


Die Münchner Ortsverbände OV Sendling

vorgestellt wird.

Liebe Sendlinger Grüne,

Bitte beachtet, dass wir diesmal einen anderen Raum im Stemmerhof nutzen. Ihr findet den Eingang auf der rechten Hofseite (neben dem Immobilienbüro)

Ihr seid herzlich eingeladen zu unserem nächsten Treffen am Donnerstag, den 15. November 2007 ab 19:30 in der „Guten Stube“ im Stemmerhof – Hauptgebäude, Plinganserstraße 6 (nächste U – Bahn: U6 Harras) Unser Vorschlag für die Tagesordnung: Aktuelle halbe Stunde – Hier kann über alles gesprochen werden Das Integrationskonzept der Landeshauptstadt München – vorgestellt von Gülseren Demirel Wahlkampfvorbereitung: Termine, Aufgaben, Finanzen – Wer will mithelfen? Neues aus Partei, Stadtrat und den Bezirksausschüssen Sonstiges Einen ersten wichtigen Schritt mit Blick auf die Kommunalwahl am 2. März 2008 haben wir im Oktober getan: Die Vorschlagslisten für die Bezirksausschüsse 6 (Sendling) und 7 (Sendling – Westpark) stehen! Für den 6er haben wir neun Kandidatinnen und Kandidaten gewinnen können, die Liste für den BA 7 zieren immerhin 17 Namen. Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die kandidiert haben! Jetzt kann es mit dem Wahlkampf losgehen! Hier die Besetzung der Spitzenplätze: BA 6: Martina Hartmann / Leo Brux / Hanna Sammüller / Tassia Fouki BA 7: Uwe Kramm / Hans Dusolt / Jürgen Klunker / Günter Sinapius Beim November – OV wollen wir uns neben der Wahlkampfvorbereitung schwerpunktmässig mit dem neuen Münchner Integrationskonzept befassen, das uns kompetent von Gülseren Demirel

Auf Euren Besuch freut sich Euer Vorstand Gülseren, Uwe, Leo und Can Kontakt: Uwe Kramm (Tel. 74141537, eMail uwe.kramm@gmx.de)

OV STOFF Einladung zur Aufstellungsversammlung wir möchten Dich herzlich einladen zur Aufstellungsversammlung des Bezirksausschusses 19, Thalkirchen - Obersendling - Forstenried - Fürstenried - Solln am 13.11.2007 um 19.30 Uhr im Clubraum Bürgersaal Fürstenried, Züricher Str. 35, Nähe U3 Forstenrieder Allee Vorgeschlagene Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen Wenn du nicht persönlich bei der Versammlung dabei sein kannst, aber gerne kandidieren möchtest, melde dich bitte bei Alex Aichwalder (Tel. 0172-8633986/ Mail: alex@aichwalder. de) Wenn möglich, sende uns in diesem Fall eine kurze schriftliche Vorstellung.

OV Sendling/ Aufstellungsversammlung BA 19

29


Die Münchner Ortsverbände Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Vorgeschlagene Tagesordnung:

Wir möchten auch in den nächsten sechs Jahren starke Grüne Akzente in der Stadtteilpolitik setzen. Hilfe uns bitte mit, dieses Ziel zu erreichen.

Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Viele Grüße Alex Aichwalder Für den Vorstand

OV Westend / Laim Liebe Westend- und Laimer Grüne, der Tag unserer Aufstellungsversammlung rückt näher und wir laden euch herzlich dazu ein. Diesen wichtigen Termin möchten wir euch nochmals besonders ans Herz legen, denn wir wollen dass von unserer Listenaufstellung ein Signal ausgeht: Westend- und Laimer Grüne wählen ihre BA-KandidatInnen und starten somit in einen engagierten, kreativen Wahlkampf. Dafür brauchen wir eure Unterstützung. Bitte macht zahlreich von eurem Stimmrecht Gebrauch! Aufstellungsversammlungen des Ortsverbands Westend-Laim: Di, 27.11. ab 19 Uhr im Nebenraum der Gaststätte Bürgerheim, Bergmannstr. 33 Ab 19:15 Uhr wird die Liste für den Bezirksausschuss 8 (Schwanthalerhöhe) gewählt,

Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen

Was unsere KandidatInnenlage betrifft sind wir relativ gut aufgestellt, allerdings könnten es in Laim noch mehr sein – mehr von euch Laimern! Bitte macht euch also Gedanken, ob ihr nicht doch kandidieren wollt. Falls jemand an dem Tag verhindert sein sollte: Es besteht auch die Möglichkeit in Abwesenheit gewählt zu werden. Bei Fragen einfach anrufen! Wir möchten euch zudem noch auf unser diesjähriges Schafkopfturnier hinweisen, das wir gemeinsam mit dem OV Neuhausen ausrichten. Nachdem unsere Westend-Schafkopfer das letzte Jahr so erfolgreich waren, gibt es heuer – hoffentlich – eine Wiederholung am: 15. November ab 19:30 Uhr beim Großwirt in der Volkartstraße 2 (nahe Rotkreuzplatz) Bis dahin liebe Grüße, Myriam (für den Vorstand) Kontakt: Myriam.Schippers@gmx.de Tel. 089-20341103

Ab 20:00 Uhr wird die Liste für den Bezirksausschuss 25 (Laim) abgestimmt.

30

OV Westend/ Laim/ Aufstellung BA 8 und BA 25


OV Zentral wir möchten Dich herzlich einladen zu den Aufstellungsversammlungen für Bezirksausschüsse Altstadt-Lehel Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

die und

am 28.11.2007 Bezirksausschuss 1 – AltstadtLehel um 19 Uhr Bezirksausschuss 2 – Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt um 19.30 Uhr im Stadtbüro in der Sendlinger Straße 47. Vorgeschlagene jeweilige Tagesordnung: Wahl des/der VersammlungsleiterIn, SchriftführerIn und zweier Beauftragter Vorstellung der KandidatInnen Wahl der KandidatInnen Ggf. Abstimmung über Listenverbindung Wenn Du nicht persönlich bei der Versammlung dabei sein kannst, aber gerne kandidieren möchtest, melde Dich bitte bei Angela Wilson (BA 1 – Altstadt-Lehel, Tel. 089 / 48 08 870, Mail: anglea@wilson.de) oder bei Paul Bickelbacher (BA 2 – LudwigsvorstadtIsarvorstadt, Tel. 089 / 76 70 26 13, Mail: Paul.Bickelbacher@t-online.de).

Kommunalpolitisches Forum Liebe Freundinnen und Freunde, unser letztes Treffen der BA´ler zusammen mit den OV-Vorständen war gut besucht. Diesmal wollen wir über konkrete Projekte von seiten der BA´ler und für die BA´lerInnen sprechen, sowie über die bereits stattgefundenen wie noch kommenden Aufstellungsversammlungen in den OV´s.- Außerdem wollen wir auch die zukünftigen BA-Mitglieder in den Wahlkampf einbinden und hoffen, dass sie an Infoständen teilzunehmen werden. Dazu sollen Euch –soweit möglich – die Wahlkampfmaterialien vorgestellt werden. Wie gewohnt wird jemand aus der Fraktion und dem Vorstand anwesend sein. Mittwoch, den 14.11.07 um 19.00 Uhr im Rathaus, Zimmer 145

Wenn möglich, sende uns in diesem Fall eine kurze schriftliche Vorstellung. Für die Feststellung der Wahlberechtigung bitte Deinen Personalausweis mitbringen! Wahlberechtigt ist, wer 3 Monate zum Termin der Aufstellungsversammlung im Stadtbezirk wohnt, gewählt werden kann, wer 6 Monate zum Wahltag 2. März im Stadtteil gemeldet ist.

Anke Wittmann, Karin Binsteiner, Petra Tuttas

Es geht Euch noch eine formale schriftliche Einladung zu.Viele Grüße Bille Wiedenmann Für den Vorstand

OV Zentral Aufstellung BA 1/2/ KPF

31


Bahnprivatisierung: DVD „Bahn unterm Hammer“ zum Verleih im MdB-Büro Toni Hofreiter Die Bahnprivatisierung ist eines der politischen Großprojekte unserer Zeit - und leider ein Fall schlimmster Klüngelpolitik in Deutschland. Wir Grüne tun alles, was in unserer Macht steht, damit die Schieneninfrastruktur staatlich bleibt. Wer die Bahnprivatisierung in einer Veranstaltung thematisieren möchte, kann sich im Büro von Toni Hofreiter in der Sendlinger Str. 47 den Film „Bahn unterm Hammer“ für eine Vorführung ausleihen. Die DVD enthält die 72 minütige Originalversion und eine 30 minütige Kurzversion des Films. Material als Diskussionsgrundlage findet Ihr unter www.toni-hofreiter.de --> Mobilität --> Bahn oder unter www.gruene-bundestag.de --> Themen --> Verkehr. Kontakt für den Verleih: Volker Leib, Email: anton.hofreiter@wk.bundestag.de

Grüne Freiheit Liebe Freunde und Interessierte, gerade ist wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt - aber noch vor wenigen Wochen hetzten der Bundesinnenminister und seine Helfershelfer in fast schon kriegerischem Eifer gegen den Rechtstaat. Im Stundentakt wurden neue Sicherheitsgesetze gefordert und Schreckenszenarien entworfen. Ob Online-Durchsuchungen, Handy- und Internetverbote für Terrorverdächtige, Verwertung erfolterter Terror-Hinweise, Ausweitung der Videoüberwachung, Liquidierung von Flugpassagieren oder mehr Befugnisse für Geheimdienste und das BKA, immer größere Terrordateien, Auswertung der Mautdaten, Speicherung aller Telefonverbindungsdaten über 6 Monate - die Liste ist fast endlos. Viele der Vorhaben werden über kurz oder lang Realität werden. Anlässlich dieser überbordenden sicherheitspolitischen Pläne der großen Koalition ist Widerstand angesagt. Wir wollen mit unserer hochkarätig besetzte Veranstaltung „Schäuble essen Freiheit auf! Wie retten wir den Rechtsstaat?“ einen Beitrag zur Sensibilisierung für die Freiheit und ihren Wert im Rechtsstaat leisten. Die Veranstaltung soll alle Interessierten mit Argumenten versorgen. Jeder soll der zunehmenden Degenerierung des Freiheitsbewusstseins etwas entgegen setzen können! Zu klären sind viele Fragen: Welche Bedeutung hat die Privatsphäre in der heutigen Zeit? Wie ist sie gefährdet? Mit welchen Argumenten, Mitteln und Taktiken kann man sich gegen die Destabilisierung der Rechtsordnung zur Wehr setzen kann? Welche Risiken wollen wir, welche müssen wir in Kauf nehmen? Wo steht die Bundestagsfraktion? Wo steht die Partei? Wir freuen uns über jeden Teilnehmer! Verbreitet die Einladung unter Interessierten! Meldet Euch an unter: info@gruene-freiheit.de Mit besten Grüßen! Dina Brandt, Nikolaus Hoenning, Björn Laczay, Linda Ludwig, Julian Mehnle, Elena Schmidt, Thomas Schwabenbauer, Florian Vogel für die Grüne Freiheit

32

DVD-Verleih Bahnpriv./ Begleittext Grüne Freiheit


Schäuble essen Freiheit auf! Wie retten wir den Rechtsstaat? Eine Veranstaltung des Netzwerkes Grüne Freiheit im Vorfeld der Bundesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen mit freundlicher Unterstützung des Bundesverbandes der Grünen Jugend Nürnberg, 22.-23. November 2007 (Der Tagungsort in Nürnberg wird Ende Oktober bekanntgegeben.)

Vorläufiges Programm Donnerstag, 22. November 2007 18:30 - 18:45

Begrüßung

18:45 - 20:15

Sicherheitsrechtliche Notwendigkeiten aus polizeilicher Sicht Heinz Kiefer, stv. Vors. der Gewerksch. d. Polizei / Landesbez. Bayern

20:15 - 21:30

Wo bleibt die Grüne Bürgerrechtsbewegung? Jan Philipp Albrecht, Sprecher Grüne Jugend

Freitag, 23. November 2007 09:00 - 10:30

Politische Hintergründe der aktuelle Debatte Dr. Thomas Darnstädt, DER SPIEGEL

10:30 - 10:45

Kaffeepause

10:45 - 12:00

Wie radikal muss die Grüne Bürgerrechtspolitik sein? Diskussion mit Jerzy Montag, rechtspol. Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion

12:00 - 13:30

Rechtliche Implikationen Sönke Hilbrans, Vorsitzender Deutsche Vereinigung für Datenschutz (angefragt)

13:30 - 14:00

Mittagspause

14:00 - 15:30

Technik und Gesellschaft - am Beispiel der Online-Durchsuchung Constanze Kurz, Chaos Computerclub

bis 16:00

Fazit und Abschlussdiskussion

Weitere Infos und Anmeldungen unter: info@gruene-freiheit.de

Grüne Freiheit: Veranstaltung

33


Liebe GJM Interessierte, nun gibt es also zum erstenmal von mir als neuem Vorsitzenden die News von uns. Anfang Oktober wurde Elena Schmidt, die Stadtratskandidatin der Grünen Jugend, von der Aufstellungsversammlung der Münchner Grünen auf einen aussichtsreichen 11. Listenplatz gewählt. Die GJM wird Elena im Wahlkampf tatkräftig unterstützen und diesen mit reichlich junggrünen Themen füllen. Auf unserer Oktober-Mitgliederversammlung haben wir uns über die Funktion und Arbeit der Münchner Bezirksausschüsse schlaugemacht. Dazu führte uns Herr Biebl vom Direktorium der Stadtverwaltung kurz in Geschichte und Befugnisse der BAs ein, bevor uns Ekkehard Pascoe vom BA Schwabing Freimann aus der täglichen harten Arbeit dieser Gremien erzählte. Eine interessante Fragerunde folgte, wobei sich herauskristallisierte, dass viele wenig bis nichts von ihrem eigenen Bezirksauschuss wissen, obwohl dieser wichtige Befugnisse in der Stadtteilgestaltung hat. Hoffentlich wird dies vielen GJMlern ein Ansporn sein, sich auf den Grünen BA-Listen aufstellen zu lassen. Zum Schluss stellte uns Dieter Janecek noch in das Wahlkampfkonzept der Altpartei vor. Wenig später war die GJM beim 18.jetzt, der Jungbürgerfeier des Oberbürgermeisters (neudeutsch: Rathaus-Clubbing), mit einem Infotisch vertreten. Trotz Partystimmung fanden sich noch einige Erstwähler, die angeregt mit uns diskutierten. Am 24. Oktober traf sich unser Wahlkampfteam zu einer ersten Zusammenkunft, bei der wir unsere Themenschwerpunkte festgelegt haben. Ziel ist es durch engagierte und kreative Aktionen gerade Jungewähler für die Grünen zu begeistern. Das nächste Treffen wird am 28. November im Stadtbüro stattfinden. Am 3. November veranstalten wir zusammen mit dem Projekt „Communal08“ des Kreisjugendrings ein Frühschoppen gegen Rechts um 10.30 im Ratskeller, bevor es dann zusammen zur ContraTransrapiddemo geht – bei dem kalten Wetter dürfte Vorglühen sowieso eine gute Idee sein. An dieser Stellen laden wir auch herzlich zu unserer nächsten Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 27. November ein, bei der wir den Interessenkonflikt von Wirtschaft und Umwelt thematisieren. Für den Vorstand, Jakob Termine der GJM: 3.11, 10:30: Frühschoppen gegen Rechts der GJM, Rathskeller 27.11.2007, 19:30: Mitgliederversammlung der GJM, Stadtbüro 28.11.,19:30 Uhr Wahlkampftreffen der GJM, Stadtbüro

34

Grüne Jugend München


LAK Demokratie und Recht

Liebe KollaborateurInnen und DissidentInnen, nachdem Peter Eller und ich im September zu den neuen Sprechern des LAK gewählt wurden, gehen wir nun am Mittwoch, den 7. November, frisch ans Werk, im Schatten der kürzlichen bayerischen Regierungsumbildung sowie im Lichte der anstehenden Bundesdelegiertenkonferenz. Wir treffen uns um 18:30 in der Landesgeschäftsstelle der bayerischen Grünen (Sendlinger Straße 47, 1. Stock). Wir wollen uns zunächst den BDK-Antrag der BAG Demokratie & Recht zur bündnisgrünen Sicherheits- und Bürgerrechtspolitik zu Gemüte führen. Vielleicht haben wir außerdem die Gelegenheit, das Papier zu diskutieren, das seit einigen Monaten von der Rechtsextremismuskommission erarbeitet wird. Außerdem wollen wir uns der neuen Landesregierung von MP Günther Beckstein und der Frage widmen, welche Bedeutung die Regierungsumbildung für die bayerische Innen- und Sicherheitspolitik wohl haben wird. Schließlich werden wir noch die BAG-Delegierten des LAK neu wählen. Wer Interesse hat, den LAK auf den Sitzungen der BAG Demokratie & Recht (etwa drei pro Jahr) zu vertreten und auf den LAKSitzungen davon zu berichten, der ist herzlich eingeladen, sich für die BAGDelegation für die nächsten zwei Jahre zu bewerben. Natürlich wählen wir auch Ersatzdelegierte für den Fall der Fälle. Die alte LAK-Tradition der kleinen Brotzeit wird fortgesetzt. :-) Gruß, Julian Mehnle und Peter Eller, für den LAK Demokratie & Recht. Verweise:1. http://www.gruene.de/cms/partei/rurik/11/11874.antraege.htm

Grüne Anlaufstellen:

Stadtbüro (täglich von 15 - 18 Uhr) Sendlinger Str. 47, 80331 München Tel.: 2014488, Fax: 2021814 stadtbuero@gruene-muenchen.de www.gruene-muenchen.de Vorsitzende: Anke Wittmann, Florian Vogel Mitarbeiterinnen: Annette Louis, Liane Rohen, Petra Tuttas Stadtratsfraktion: Tel.: 233 926 20, Fax: 233 926 84 presse@gruene-muenchen-stadtrat.de www.gruene-muenchen-stadtrat.de Fraktionsvorsitzende: Siegfried Benker, Lydia Dietrich

Mieterberatung Die Landtagsabgeordnete Margarete Bause, vertreten durch RA Harry Fellmann und RA Thorsten Siefarth bieten in ihrer Bürgersprechstunde das Thema Mietrecht am Mi. den 14.11. und am Mi., den 28.11. an. Die Sprechstunde findet jeweils von 18 20 Uhr statt. Bitte telefonisch voranmelden! (089-2014488, Mo - Fr, 15 bis 18 Uhr)

Unsere DANKE Kontonummern: Für Mitgliedsbeiträge:Konto: 5590-806, PB München, BLZ 700 100 80 Für Spenden: Konto: 232425-809, PB München, BLZ 700 100 80

LAK D&R/Mieterberatung/ Konten

35


Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

5 OV Nord, 20 Uhr, BA 24, Stadtvorstand, 19 Uhr, Stadtbüro

6 OV Allach, 20, Grandauerstr. 33

7 BA 13, OV Bogenhausen, 19.30, Marienburg

8 OV BaL,BA 15, 19.30, Bürgerhaus Trudering OV Pasing, 19.30/20.30 BA 21/22, Verdistr. 125

9

10 Wirtschaftskongress

12 OV Perlach, 19.30, BA 16, Hanns-SeidlPlatz 1

13 OV STOFF, BA 19, 19.30, Bürgersaal, Züricherstr. 35 Stadtforum, 19 Uhr, Stadtbüro

14 OV Schwabing, 19.30, Stadtbüro KPF, 19 Uhr, Rathaus

15 OV Giesing, 19.30, Bahnhof, 1.Stock SchwabingBA 4, 18 Uhr, Aschenbrenner Bogen 9 OV Sendling, 19.30, Plingganserstr. 6 Schafkopf, Großwirt

16 Aktiven coach ing 18 Uhr Stabü

17

19 OV Hadern, 20 20 Uhr, Maestral Stadtvorstand, Hadener Stern 19 Uhr, Stadtbüro

21 Fachgespräch Zeit-Räume, 19 Uhr, Fraktion, Zi. 145

22OV Haidhausen, 19 Uhr, BA 5, Drehleier Rosenheimer 123 OV BaL, BA 14, Odysee, Bad-Kreuther-Str. 8 Veranst. mit J. Montag, 20 Uhr, Guardinistr. 90 OV Nord, 19.30, Stabü Klimaworkshop, 18 Uhr

23

24

26 OV Neuhausen, 19.30, Großwirt Redaktionsschluss 18 Uhr

28 OV Zentral, 19/19.30, BA 1/2, Stadtbüro GJM Wahlkampftreffen, 19.30, Stadtbüro

29 OV Pasing, 19.30, Verdistr. 125 Etikettieren, ab 16 Uhr, OV Giesing

30

27 OV Westend, 19/ 20 Uhr, BA 8/25, Bürgerheim GJM, 19.30 MV, Stabü

Srb 2007 11  

http://www.gruene-muenchen.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/SRB-2007-11.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you