Page 4

Riesaer.

Ausgabe Nr. 34/2018 vom 14. September 2018

UCI World Championships Varese 2018

Toller 5. Platz für Riesaer Goltzsche

Achmed Goltzsche wurde Fünfter im Feld von 271 WM-Teilnehmern seiner Altersklasse.

A Neustadt Automobile

Großes Familienfest mit vielen Highlights Sa. 29.09. in Riesa

l vor Ort winnspie e G s e ß Gro TO*

E EIN AU N N I W E G

Familienzuwachs bei Neustadt – entdecke die neue Marke Riesa – Rostocker Str. 25 GEGENÜBER DES RIESAPARKS Telefon: (03525) 51 06 0

www.neustadt-automobile.de SEITE 4

nfang September fanden in Italien die UCI World Championships der Radamateure im Zeitfahren und Straßenrennen unweit von Mailand statt – der alljährliche Höhepunkt der Radamateure und Masters im Zeitfahren sowie im Einzel-Straßenrennen. Achmed Goltzsche vom SC Riesa hatte sich mit einem Sieg in Luxemburg für das „Grande Finale“ qualifiziert. Die Teilnehmerzahlen brachen alle Rekorde. Mehr als 3.000 Radsportler aus 61 Nationen hatten sich in allen Altersklassen für die WM qualifiziert. Da in der Vorbereitung des Rennens durch die große Hitze in Deutschland nicht alles nach Plan gelaufen war, waren die Ziele nicht allzu hoch gesteckt. Trotzdem sollte es eine Platzierung im vorderen Drittel des Feldes sein. Ein Feld von 271 Teilnehmer nahm in der Seniorenklasse

von Achmed Goltzsche die 130 km lange Strecke in Angriff. Der sehr schwierige Kurs mit 2.000 Höhenmetern war geprägt von engen Kurven, schmalen, teils schlechten Straßen und zudem gespickt mit vier Anstiegen zwischen 4 und 6 Kilometern. Die ersten 15 Kilometer wurden in einem Höllentempo von mehr als 40 km/h absolviert.

»

Höllentempo und viele Stürze Achmed Goltzsche musste schon am ersten Berg alles geben, um sich in der Spitzengruppe zu behaupten – was aber gut gelang. Bald wurden die ersten Fahrer der vorher gestarteten jüngeren Altersklassen gestellt. Das erschwerte den Aufstieg zusätzlich. Schon nach 22 km bildete sich eine ca. 20 Fahrer umfassende Spitzengruppe.

Viele Defekte sowie auch einige Stürze auf den winkligen Abfahrten prägten das Geschehen. Zudem wurde auch im flachen Teil ständig attackiert. Bei einem dieser Vorstöße setzte sich ein Belgier vom Feld ab, der dann auch das Rennen gewann. Letztendlich fiel die Entscheidung um die Podiumsplätze im Sprint auf der Zielgeraden. Achmed Goltzsche erkämpfte sich einen hervorragenden 5. Platz – nur 75 Hundertstel an Silber und 40 Hundertstel an Bronze vorbei. Nach kurzer Enttäuschung überwog dann doch Riesenfreude über diese herausragende Platzierung. Damit war Goltzsche auch bester Deutscher in seiner Altersklasse. Wie hoch das Niveau in diesem Rennen war, kann man daran ablesen, dass der Vorjahresweltmeister in dieser Altersklasse diesmal auf Platz 13 einkam.

Berger & Coll. Andreas Berger

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Hauptstraße 10 · 01589 Riesa · Telefon 03525/514999 www.bbc-rechtsanwaelte.de · riesa@bbc-rechtsanwaelte.de NACHRICHTEN FÜR RIESA

Foto: privat

KW 34/2018 - Der "Riesaer."  

Das Amtsblatt der Großen Kreisstadt Riesa

KW 34/2018 - Der "Riesaer."  

Das Amtsblatt der Großen Kreisstadt Riesa

Advertisement