Page 1

[ WEBLOG – EINE NEUE FORM DER MITTEILUNGEN ]


Inhalt Einleitung........................................................................................................................ 3 Begriffserklärung ........................................................................................................... 4 Was ist ein Blog ............................................................................................................. 4 Wozu benötige ich einen Blog ................................................................................... 4 Technische Voraussetzungen ..................................................................................... 6 Kosten für einen Blog ................................................................................................... 6 Einen kostenfreien Blog einrichten ............................................................................. 6 Einträge schreiben ..................................................................................................... 10 Einträge nachträglich bearbeiten ........................................................................... 13 Bilder in Einträge einfügen ........................................................................................ 14 In eigener Sache ........................................................................................................ 18

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 2


Einleitung Das Internet ist ein Medium was den Nutzer in seinem Verhalten verändert. Mitteilungen werden kaum noch persönlich übermittelt – dazu dienen heute E-Mails. Eine weitere Form, die durch das Internet immer mehr zum Tragen kommt, ist das Weblog (Kurzform Blog). Diese Plattform dient nicht nur Privatpersonen um Informationen im Internet zu veröffentlichen, sondern auch Firmen nutzen dieses um ihre Mitarbeiten mit Aktuellem aus dem Unternehmen zu unterrichten. Hierbei ist es unerheblich, wo sich der Mitarbeiter gerade befindet – er braucht nur einen Computer mit Internetanschluss und die Webadresse des Blogs – alles andere erledigt das Internet. In diesem Handout soll ein kurzer Einblick in die Welt von Blogs und deren Nutzen vorgenommen werden.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 3


Begriffserklärung Wissen Sie, was ein Blog ist? Zunächst sollten wir einen Blick auf das Wort selbst werfen. Diese Zusammensetzung ist ein Phänomen, was das Internet hervorgebracht hat. Es besteht aus den Begriffen >>World Wide Web<< und Logbuch, Kurzform >>Log<< kurz gesagt: >>Blog<<

Was ist ein Blog Ein Blog ist ein auf einer Webseite geführtes >>Onlinetagebuch oder Journal<<. Da dieses im Internet geführt wird, ist es für jeden einsehbar. Ein Blog ist meistens >>endlos<< dies bedeutet es handelt sich um eine lange Liste von Einträgen, (auch Fotos) die chronologisch geordnet nachzulesen sind. Diese Einträge nennt man >>Posts<< eine Antwort auf diesen Post nennt man >>Kommentar<<. Einen Themenbereich nennt man >>Thread<< Personen die diese Nachrichten verfassen nennt man umgangssprachlich >>Blogger<< oder >>Bloggerin<<

Wozu benötige ich einen Blog Blogs lassen sich für unterschiedliche Dinge nutzen. In erster Linie werden Blogs für private Zwecke genutzt. An einem Beispiel soll dieses näher erklärt werden. Stellen Sie sich folgende Situation vor. Hedwig Hansen hat 6 Kinder, 9 Enkelkinder und 2 Urenkel, alle wohnen in der Welt verstreut. Sie sehen sich nur einmal im Jahr (meistens zu Weihnachten). Doch alle Angehörigen wollen wissen, wie es Hedwig Hansen in ihrer Umgebung ergeht, sie frönt auch einem Hobby, sie surft gern im Internet und strickt leidenschaftlich - will sich mit anderen austauschen. Zudem will sie ihre Verwandtschaft über alltägliches Informieren. Alle Kinder und Enkelkinder in regelmäßigen Abständen anzurufen und denen zu berichten wie es ihr ergeht ist eine zeitraubende Sache, eine kostspielige obendrein. Der Strickzirkel, indem sie sich engagiert, hat nur wenige Mitstreiter, sodass neuer Wind in die Ideenkiste kommen muss. Hedwig entscheidet sich für einen Blog im Internet. „In diesem Blog schreibe ich über meinen Alltag. Zudem möchte ich mir viele Anregungen für weitere Strickmuster holen – mich mit Strickerinnen auf der Weblog – Die neue Form der Mitteilung 4


ganzen Welt austauschen.“ Denn unser Strickzirkel ist etwas müde geworden, und die Anleitungen in den Zeitschriften sind mir auf die Dauer viel zu langweilig geworden. Also ich brauche einen Blog, so Hedwig. Außerdem wissen meine Verwandten immer stets aktuell, was um mich herum passiert. Sie lesen es rund um die Uhr, und ich muss nicht jeden einzeln anrufen. Ich schreibe diese Nachricht nur einmal und alle wissen Bescheid. Das finde ich klasse, sagt Hedwig“.

Jeder der einen Blog betreiben möchte, sollte sich vorab fragen, ob er mit dieser Form der Mitteilung wirklich klarkommt. Alles, was in diesem Blog steht, handelt von Ihnen, ihrem Umfeld oder aus Ihrem beruflichen Leben. Daher wägen Sie genau ab, ob Sie diese Mitteilungsform begrüßen. Andererseits bekommen Sie durch das Blog auch hilfreiche Unterstützung in bestimmten Lebenslagen, Ratschläge zu bestimmten Themen oder Bedürfnissen. Sie werden Teil einer Bloggergemeinde. Aber nicht nur Privatpersonen nutzen Blogs, auch Firmen tun dieses, um ihre Mitarbeiter mit aktuellen Informationen zu unterrichten. Firmen wollen mit dieser Methodik ihre Mitarbeiter noch mehr an das Unternehmen binden. Zudem entsteht eine größere Loyalität zum Unternehmen. Durch das Blog wird die Arbeit des Unternehmens für alle Beschäftigten transparent. Sie bekommen Einblick in bestimmte Abläufe des Unternehmens, können mit Geschäftsführern oder anderen leitenden Angestellten auf dieser Plattform kommunizieren. Doch nicht nur die eigenen Mitarbeiten werden so in den Geschäftsprozess eingebunden, auch Kunden und Lieferanten kommunizieren auf dieser Ebene. Alle Informationen, die das Unternehmen betreffen, gelangen so auf kurzem Weg zum Empfänger – ohne Umwege.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 5


Technische Voraussetzungen Blogs lassen sich im Internet mit Hilfe von Blog-Anbietern realsieren. Aber auch eine eigene Software, die ebenfalls im Internet erhältlich ist, lässt sich ein Blog einrichten. Die bekannteste Software hierzu ist >>Wordpress<< Wordpress wird auf einem Compuer der mit dem Internet rund um die Uhr verbunden ist, installiert. Diesen Computer nennt man >>Server<< Wer eine eigene Webseite betreibt hat dazu ein entsprechendes Webhosting-Paket. In diesem lässt sich auch ein Blog betreiben. Wordpress setzt allerdings Grundkenntnisse in der Webseitengestaltung voraus, sodass diese nur bestimmte Nutzergruppen vorbehalten bleibt. Um dennoch einen Blog zu realisieren, helfen Blog-Anbieter wie >>Blogger.com<< von Google.

Kosten für einen Blog Je nachdem für welche Variante Sie sich entscheiden, fallen auch Kosten an. Betreiben Sie eine Webseite, müssen Sie das Webhosting bezahlen. Wordpress hingegen ist als Software kostenfrei! Sie können auch direkt bei Wordpress einen Blog einrichten, ohne Extrakosten. Genauso geht es beim Anbieter Blogger.com, der zur Suchmaschine Google gehört. Dieser Dienst ist ebenfalls kostenfrei!

Einen kostenfreien Blog einrichten Stellen Sie mit Mozilla-Firefox eine Internetverbindung her, tragen Sie in die Adresszeile folgendes ein: >>www.blogger.com<< drücken Sie anschließend die Enter-Taste, die Webseite wird aufgerufen.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 6


Klicken Sie anschließend auf den Pfeil >>Blog jetzt erstellen<<

Füllen Sie das Formular gänzlich aus, bestätigen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, und klicken unten rechts auf >>weiter<<.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 7


Tragen Sie im Folgefenster einen Namen für den Blog ein, und eine Adresse im Internet, wo Ihr Blog gefunden werden soll. z. B. http://www.hedwigwebhostblog.com. Wobei der Name Hedwig-Webhostblog durch Ihren

Namen ersetzt werden muss. Klicken Sie anschließend auf weiter.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 8


Wählen Sie nun ein Aussehen für das Blog aus, indem sie die Vorlage anklicken, bestätigen Sie die Auswahl mit weiter, unten rechts.

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind Besitzer eines eigenen Blogs!

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 9


Sie bekommen an die bei der Anmeldung eingegebene Mailadresse, eine EMail geschickt, in der Sie die Bestätigung dieser E-Mail-Adresse abschließen müssen. In der E-Mail befindet sich ein Link, den Sie anklicken müssen, um die Einrichtung des Blogs abzuschließen.

Einträge schreiben Stellen Sie eine Internetverbindung her, tragen Sie die Adresszeile die Adresse Ihres Blogs ein, z. B. >>http://mein-name.blogspot.com/<< (ersetzen „mein name“ durch den Namen, den Sie bei der Einrichtung angegeben haben) drücken Sie die Enter-Taste. Ihr Blog wird aufgerufen.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 10


Klicken Sie oben rechts auf >>Anmelden<< um sich mit Ihrer E-Mail-Adresse anzumelden. Daraufhin kommen Sie in den >>Verwaltungsbereich<< (Dashboard) des Blogs.

Klicken Sie anschlieĂ&#x;end auf >>Neuer Post<< um einen neuen Eintrag zu verfassen.

Weblog â&#x20AC;&#x201C; Die neue Form der Mitteilung 11


Es öffnet sich das entsprechende Dialogfeld.

Im Feld Titel tragen Sie eine >>Überschrift<< für Ihren Eintrag ein, darunter folgt der eigentliche Text. Um die Texte später wiederzufinden, lassen sich diese mit Hilfe von Begriffen sortieren und katalogisieren. Diese Wörter nennt man >>Tags oder Labels<< Sie können das Feld aber auch freilassen. Nachdem Sie den Text verfasst haben, klicken Sie auf >>Post veröffentlichen<< . Der Eintrag wird gespeichert. Er ist sofort nach dem Speichern für alle lesbar. Schauen Sie doch auch mal auf Hedwig ihren Blog. Sie hat schonen einen Eintrag verfasst. Hier lesen Sie ihren Beitrag: http://hedwig-webhostblog.blogspot.com/ Weblog – Die neue Form der Mitteilung 12


Einträge nachträglich bearbeiten Melden Sie sich in Ihrem Blog an. Klicken Sie auf >>Post bearbeiten<<

Sie sehen dann eine Übersicht aller Posts die Sie bereits verfasst haben. Wählen Sie den Post aus, den Sie bearbeiten wollen, klicken Sie hierzu links auf >>bearbeiten<<

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 13


Jetzt können Sie den Eintrag beliebig bearbeiten. Mit Klick auf >>Post veröffentlichen<< speichern Sie den überarbeiteten Post im Blog.

Bilder in Einträge einfügen Stellen Sie mit Ihrem Browser eine Internetverbindung her, rufen Sie Ihren Blog auf, und melden Sie sich an. Nachdem Sie sich angemeldet haben, wählen Sie die Option >>Neuer Post<<

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 14


Es öffnet sich die Maske zum Verfassen des Artikels. In dem Hauptfenster zum Verfassen des Artikels befinden sich oberhalb mehrere Schaltflächen zur Formatierung des Textes. Unter anderem auch eine Schaltfläche zum Einfügen eines Bildes. Siehe Foto.

Klicken Sie diese Schaltfläche an. Es öffnet sich ein weiteres Fenster. Wählen Sie in diesem mithilfe der Schaltfläche >>Durchsuchen<< ein Bild von Ihrem Computer aus und fügen es in den Text ein. Drücken Sie dazu die Schaltfläche >> Bild Hochladen<<

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 15


Bestätigen Sie dabei die Nutzungsbedingungen. Sobald das Bild hochgeladen wurde, klicken Sie auf >>Fertig<<

Verfassen nun den Text zum Bild, Klicken Sie auf die Schaltfläche >>Post Veröffentlichen<< und diesem im Blog einzutragen.

Weblog – Die neue Form der Mitteilung 16


Weblog â&#x20AC;&#x201C; Die neue Form der Mitteilung 17


In eigener Sache Nun sind Sie am Ende dieser Unterlage angekommen. Wenn Ihnen diese Unterlage gefallen hat, dann schreiben Sie mir Ihre Meinung! Schicken Sie mir eine E-Mail an: info@stachowitz-werbung.de.

Weitere Anlaufstellen im Web:

http://www.stachowitz-werbung.de http://www.stachowitz-werbung.de/blog http://www.facebook.com/stachowitz

Weblog â&#x20AC;&#x201C; Die neue Form der Mitteilung 18

Einen Blog erstellen mit Blogger.com  

Blogs sind in aller Munde. Mit Blogger.com wird im Handumdrehen ein Blog realisiert.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you