Issuu on Google+

www.st-pauli-lemgo.de www.predigt.st-pauli-lemgo.de www.fuerhimmelundewig.de

VielFaltBlatt

Neues rund um Pauli

Ev.-ref. Kirchengemeinde St. Pauli Lemgo Echternstr. 12-20, 32657 Lemgo

Besuch aus Kenia – Freunde und Partner Martin & Josephine Guchu, Gründer und Leiter der Fountain-School in Kenia, kommen...

! e p p i L t f f Kenia tri

Termine mit Martin und Josephine Guchu: Samstag, 17.04.10, Sonntag, 18.04.10, Mittwoch, 21.04.10, Sonntag, 25.04.10, Sonntag, 25.04.10, Mittwoch, 28.04.10, Sonntag, 02.05.10, Dienstag, 04.05.10, Sonntag, 09.05.10, Mittwoch, 12.05.10, Donnerstag, 13.05.10, Donnerstag, 13.05.10,

20:00 Uhr: Bistro-Gottesdienst, Kirche St. Pauli Lemgo 10:00 Uhr: Gottesdienst mit anschließendem Basar, Kirche St. Pauli Lemgo 20:00 Uhr: Gemeindeabend, Kirche St. Pauli Lemgo 10:30 Uhr: Gottesdienst, Versöhnungskirche Knetterheide 17:00 Uhr: Lobpreis-Gottesdienst, GGE- Tagungsstätte Obernkirchen 20:00 Uhr: Gemeindeabend, Kirche St. Pauli Lemgo 10:00 Uhr: Gottesdienst, Kirche Lemgo-Lüerdissen 19:00 Uhr: Gemeindeabend, Versöhnungskirche Knetterheide 10:00 Uhr: Gottesdienst, Kirche Hillentrup abends: Gemeindeabend, Kirche Hillentrup 10:00 Uhr: Gottesdienst, Trinitatiskirche Schötmar 17:00 Uhr: Verabschiedung, Kirche Hillentrup

st·paulllemgo April 2010 Kontakt: Öffentlichkeitsarbeit Melanie Liese-Evers Tel. (05261) 66 83 18 info@st-pauli-lemgo.de Nun ist es also tatsächlich so weit. Dreieinhalb Jahre nach ihrem letzten Besuch in Lippe kommen Martin und Josephine Guchu, Gründer und Leiter der Fountain-School („Brunnen-Schule“), nach Lippe. Und wir dürfen uns mit ihnen freuen, dass jetzt auch tatsächlich ein Brunnen nicht nur im übertragenen Sinne für frisches Wasser für die Schüler sorgt (s. aktuelle Ausgabe „BRÜCKE“). Die Partnerschaft zwischen Lippe und Kagera nahe Nairobi in Kenia erwuchs ursprünglich aus einem persönlichen Kontakt der Guchus mit Ulrike und Holger Tielbürger, Pastor an der Versöhnungskirche in Schötmar-Knetterheide. Dies liegt nun schon etwa 20 Jahre zurück. Geblieben ist die von Anfang an bestehende Freundschaft. Hinzugekommen ist seitdem ein Netzwerk von Freunden und Förderern in ganz Lippe, die die Arbeit von Martin und Josephine finanziell und im Gebet unterstützen, nicht zuletzt auch in Lemgo. Diese Arbeit ist das Projekt der „Fountain School“, einer 1993 ursprünglich als Schulkindergarten gegründeten Einrichtung, die 1996 im ersten Jahrgang mit 25 Kindern startete. Seither ist das Projekt gewachsen: Um Klassenräume, sanitäre Einrichtungen und nicht zuletzt einen Grundschulzweig sowie Klassen, die bei erfolgreichem Abschluss den Besuch der höheren Schule ermöglichen. Damit wurde Martin Guchus Vision und Berufung Wirklichkeit, die Kinder der ärmeren Gegenden um Nairobi vor einem Leben in den Elendsvierteln zu bewahren. Um die 200 Schüler werden heute mit Bildung, gesunden Mahlzeiten und nicht zuletzt der guten Nachricht von Jesus Christus versorgt. Dies ist umso mehr gewährleistet, als Martin Guchu auch gleichzeitig Pastor ist, der vor Ort einer Gemeinde der Gospel News Christian Church vorsteht. So lässt sich auch gut verstehen, dass es sich bei der Partnerschaft nicht um eine Einbahnstraße handelt, sondern viel Segen auch gerade für uns im weit entfernten Lippe von den Gebeten ausgeht, die in Kenia gesprochen werden. Martin und Josephine werden von Mitte April bis Mitte Mai in den Gemeinden St. Pauli Lemgo, Bad Salzuflen-Schötmar und Hillentrup zu Gast sein und auch einige gemeindliche Veranstaltungen mitgestalten, zu denen wir herzlich einladen.


Seite 2 2  BLA BLA BLA 

Exero 01, 5555

April 2010 Öffnungszeiten

Gebetstreffen

Gemeindebüro (Echternstr. 20) Mo–Do: 10–12 Uhr; Di: 15–16 Uhr Tel.: 15894; Mail: gemeindebuero@st-pauli-lemgo.de

Unterschiedliche öffentliche Angebote zum Beten…

Informationsbüro (Echternstr. 20) Tel.: 668318; Mail: info@st-pauli-lemgo.de Mehr-Generationen-Haus (Echternstr. 12) Tel.: 9204608; Mail: mgh@st-pauli-lemgo.de n.e.t.z.-Büro (Echternstr. 12) Di: 11–12 Uhr; Mi: 15–18 Uhr u. n. Vereinbarung Tel.: 668929; Mail: netz@st-pauli-lemgo.de Beratungsstelle (Echternstr. 12) Mo, Mi, Fr: 9–12 Uhr; Tel.: 770133; Mail: beratungsstelle@st-pauli-lemgo.de Begegnungscafé (Echternstr. 12) Mo, Mi, Fr: 15–18 Uhr Jeden 1. Freitag im Monat lange CaféAbende bis 23 Uhr mit besonderem Essensangebot ab 18.00 Uhr. 1 x im Monat Kirchkaffee - Kaffee und Kuchen gegen Spende Tel.: 9204606

• Männerfrühgebet freitags 6 Uhr im Konferenzraum des Gemeindehauses • Gebetstreffen für Gemeinde und Mission mittwochs von 18–19.15 Uhr im Raum in der Beratungsstelle (Echternstr. 12) • Gebet in der Kapelle des Klinikums Lemgo jeden 2. und 4. Dienstag von 9.30–10.30 Uhr • Friedensgebet 2010 in der ev.-ref. Kirche St. Johann Lemgo (Hinter dem Kloster 1) jeden 1. Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr. • Sonntags nach dem Gottesdienst wird ein Gebetsteam in der Sakristei persönliches Gebet und Segen ermöglichen. • Wer selber für andere und mit anderen eine Gebetszeit anbieten möchte, melde sich bitte bei Pfr. Kai Mauritz.

Neuer Babysitterkurs in der KiTa “Am Flüt” am 16. April 2010 (14.00 - 19.00 Uhr) am 17. April 2010 (10.00 - 15.00 Uhr) am 21. April 2010 (17.00–19.30Uhr)

Jeder-Mann-Frau-KindFreizeit “Stille trifft Sturm” im Friedrich-Blecher-Haus in Horn

zifischen Gruppen betreut, so dass sicherlich jeder (Klein und Groß) auf seine Kosten kommt.

vom 13.-16. Mai 2010

Neben dem Kopf sollen aber auch die Arm-, Bein- und Lachmuskeln genug Unser Alltag ist meist stürmisch, stille Trainingsmöglichkeiten bekommen: Momente sind rar.Doch es kann anders Spielen, Spaß haben, Geschichten hören, werden! 2010 wird als Jahr der Stille geBasteln und gemütliche Klönstunden feiert und diesen Impuls nehmen wir auch stehen beispielsweise auf dem für unsere Freizeit auf. Dabei geht es nicht Programm. Aber alles verraten wir jetzt einfach um Tatenlosigkeit, sondern darum, noch nicht... ein Gegengewicht zum Stress zu finden, in dem wir keine Zeit für Stillemomente und Die Unterbringung erfolgt in Zwei- bis die Begegnung mit Gott zu haben glauben. Vierbettzimmern, auf Wunsch in EinzelJa, die Stille trifft den Sturm! Sie kommt zimmern (mit Zuzahlung). nicht nur nach oder vor dem Sturm, sonErwachsene Eur 65,dern im Sturm. Und manchmal führt die Stille auch zum Sturm, indem wir einen Kinder bis 6 Jahre Eur 25,himmlischen Impuls empfangen: Kinder 7 - 12 Jahre Eur 35,Jetzt aber los! Jugendliche ab 13 Jahre Eur 45,Familien maximal Eur 175,Wir werden uns der Stille auf verschiedene Einzelzimmerzuschlag Eur 24,Weise nähern,auch lautlos, aber nicht nur. Nasszellenzuschlag Eur 21,-/je Erw. Genauso kommt auch Stürmisches nicht zu kurz, nicht zuletzt sorgen dafür die Anmeldungen an Marion Düe Tel.: 16393 Kinder. Die Kinder werden während der Ge- E-Mail: fduee@online.de sprächsrunden am Vormittag in altersspe-

Die Alte Hansestadt Lemgo, Geschäftsbereich Jugend und Schule und das Mehrgenerationenhaus bieten einen Babysitterkurs für Jugendliche ab 14 Jahren an, in dem Kenntnisse und Fertigkeiten rund um das Babysitten vermittelt werden. Bei diesem Kurs lernen Jugendliche zum Beispiel, was Babysitter tun können, wenn Kinder weinen oder einen Wutanfall bekommen, wie man mit Kindern spielt, sie wickelt oder füttert. Außerdem erhalten sie Tipps, wie sie sich am besten auf ihren Einsatz vorbereiten können. Kursinhalte sind: -

Jetzt anmelden!

Entwicklungspsychologie Beschäftigungsmöglichkeiten Pflege und Ernährung Versicherungsschutz und Aufsichtspflicht Kontakt zu Eltern Erste Hilfe bei Krankheit und Unfall

Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Babysitterzertifikat. Viele Kindergärten in Lemgo und das n.e.t.z.-Büro im Mehrgenerationenhaus sind bereit, zertifizierte Babysitter aus ihrem Einzugsgebiet zu vermitteln. Informationen & Anmeldung bei: Mehrgenerationenhaus - Dagmar Begemann Tel.: 05261/9204608 mgh@st-pauli-lemgo.de - Georg Müller Tel.: 05261/ 213 446 g.mueller@lemgo.de Kosten: 5 EUR zahlbar am ersten Kursabend

Anmeldeschluss ist der 13. April 2010

Unsere Ostergottesdienste: Der Gründonnerstag-Gottesdienst (01.04.), der leider in der Brücke vergessen wurde, findet wie gewohnt um 20 Uhr in der Kirche Echternstraße statt. Charakter des Gottesdienstes wird eine Zeit der Stille sein mit der Betrachtung der letzten Stunden Jesu. Ein Abendmahl in kleinerem Kreis und ein Zur- Ruhe Kommen nach pulsierendem Alltag erwarten Besucher und Besucherinnen. Mit P. Kai Mauritz. 02.04. Karfreitag, 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, P. Kai Mauritz, Kirche Echternstraße 04.04. Ostersonntag, 10 Uhr Gottesdienst mit Pn. Cora Salzmann, Kirche Echternstraße 05.04. Ostermontag, 10 Uhr, “Wir feiern Ostern” - Kirche Kunterbunt mit P. Helge Seekamp, Auferstehungskirche Lüerdissen


Seite 33 Exero 01, 5555  BLA BLA BLA 

April 01.04. Seniorentreff „ Neue Horizonte“ Senioren/ innen aus unserer und aus anderen Gemeinden sind herzlich eingeladen. Thema: „ Gefahren in Haus und Wohnung“. Referent ist Herr Andreas Schröder (Feuerwehr). Beginn: 9.30 Uhr im Gemeindehaus. Ansprechpartner: Werner Weiland Tel.: 189800; E-Mail: HuWWeiland@gmx.de

2010

14./ 28.04. Frauenkreis Um 15 Uhr im Gemeindehaus. 14.04.: Pfr. Kai Mauritz 28.04.: Joachim Wesner

15.04. Bibelstunde

Thema: Markus 14, 10-25 „ Abendmahl“. Um 10 Uhr im Gemeindehaus.

16./17. u. 21.04. Babysitterkurs 12.04. Gesprächskreis pflegender Angehöriger Demenzkranker: Terminverschiebung aufgrund der Osterfeiertage! Die Anzahl von Menschen mit Demenz in unserer Gesellschaft nimmt stetig zu. Die Krankheit stellt eine große Herausforderung für alle betreuenden Personen dar. Vor allem die Angehörigen sind enormen Belastungen ausgesetzt. Oft fühlen sie sich mit diesen Aufgaben allein gelassen. Niemand kann dies so gut verstehen wie Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, die selbst täglich erleben, wie schwierig es sein kann, jemanden zu pflegen, der einem nahe steht. Diakonie ambulant e.V. und das Mehr-GenerationenHaus Lemgo möchten den Betroffenen in einem Gesprächskreis die Möglichkeit bieten, den Austausch von persönlichen Erfahrungen zu fördern und praktische Anregungen zum Umgang mit dem Erkrankten zu vermitteln. Es können Gespräche geführt werden über eigene Gefühle wie Ängste, Traurigkeit, Hoffnungslosigkeit, Ärger und Enttäuschung, aber auch über Freude und Dankbarkeit. Soziale Kontakte unter „Gleichgesinnten“ können entstehen und gepflegt werden. Von 15 bis 16 Uhr im Gemeindehaus, Echternstraße 20. Bitte sprechen Sie uns auch an, wenn Sie Interesse an dem Gesprächskreis haben. Gerne können Sie gemeinsam mit Ihren Angehörigen kommen. Kontakt: Frau Welge, Diakonie ambulant e.V., Tel.: 05261/3127 oder 5297 Frau Begemann, Mehr-Generationen-Haus Lemgo, Tel.: 05261/9204608

13.04. Erzählcafé „Gemeinsam statt einsamAlltagshilfe früher und heute“ Am Dienstag, dem 13. April findet um 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus in Kooperation mit dem Museum Hexenbürgermeisterhaus das nächste Erzählcafé statt. Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam - Alltagshilfe früher und heute“ sind die Besucher eingeladen, sich bei Kaffee und Kuchen gegenseitig selbsterlebte Alltagsgeschichten zu erzählen, auf den eigenen biographischen Weg zurückzublicken und dabei Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken. Gerhard Schmidt, Pfarrer i. R., wird die Teilnehmenden mit einer Lesung aus seinem Buch „Hausmannskost als Reiseproviant“ in das Thema einführen. Gern können Fotos oder andere Erinnerungsstücke mitgebracht werden. Wenn Sie teilnehmen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das n.e.t.z.-Büro im Mehrgenerationenhaus Tel. 05261/668929 oder netz@st-pauli-lemgo.de

(s. Kasten links)

16.04. Frauenstammtisch Einmal im Monat zusammensitzen, essen, trinken, lachen und reden. Neue Teilnehmerinnen sind immer herzlich willkommen, das Alter spielt keine Rolle! Für die Tischreservierung wäre eine Voranmeldung sehr hilfreich. Bitte bei Regine Miezal melden Tel.: 286387 E-Mail: r.miezal@gmx.de Um 20 Uhr im Restaurant Adria (Echternstr. 64).

16.04. Treffen des Besuchsdienstes Das Treffen des Besuchsdienstes findet am Freitag, dem 16. April um 16 Uhr im Gemeindehaus statt. Fragen und Anmeldung im n.e.t.z.-Büro im Mehrgeneratioennhaus.

17.04. Seminar: Steuervorteile durch das Ehrenamt Von 10.00 bis 12.00 Uhr im Kreishaus Detmold - Raum 404. Referent ist Markus Walter, Diplom-Kaufmann FH Beratungsstellenleiter des b.b.h. - Lohnsteuerhilfevereins. Die Organisation übernimmt das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe. Das ehrenamtliche Engagement hat eine lange Tradition. Grundsätzlich definiert sich das Ehrenamt als ein ehrenvolles und freiwilliges öffentliches Amt, das nicht auf Entgelt ausgerichtet ist. Um die ehrenamtliche Verpflichtung zu erleichtern, erhalten jedoch viele freiwillig Tätige Fahrtkostenerstattungen oder eine kleine Aufwandspauschale. Für diese ehrenamtlichen Vergütungen gibt es besondere Steuervergünstigungen. Inhalt: • Besondere Steuervergünstigungen für Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten • Möglichkeiten und Grenzen bei Ersatz von tatsächlichen Aufwendungen • Steuerliche Begünstigungen für nebenberuflich beschäftigte Mitarbeiter • Übungsleiter-Pauschbetrag • Ehrenamtspauschale • Gestaltungshinweise zur optimalen Ausnutzung der gemeinnützigkeitsrechtlichen Freibeträge für Aufwandsspenden Anmeldungen bitte bis zum 14.04.2010 an das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe, Tel. 05231/62-3034 oder per Email an ehrenamt@lippe.de .

18.04. Jedermann-Treff Der Jedermann-Treff trifft sich einmal im Monat, um gemeinsam etwas zu unternehmen und ins Gespräch zu kommen. Kontakt: H. Pöhlmann Tel. 13194 od. U. Dierßen Tel. 66124 Mail: singlekreis-lemgo@gmx.de 18.04. Tagesausflug nach Kassel-Wilhelmshöhe. Abfahrt ist um 10 Uhr am Regentorplatz.

18.04. Kindergottesdienst Promiseland startet mit neuem Programm: Elia – alles ist möglich! Ab dem 18.04.2010 startet Promiseland mit seinem neuen Programm „Elia – alles ist möglich“. Erzählt wird die Geschichte vom Propheten Elia, den Gott in vielen schwierigen Situationen braucht. Elia erlebt Gottes Fürsorge am Bach Krit und in der Begegnung mit der Witwe von Zarpath. Dann ist da der feurige Showdown mit den Baals-Priestern auf dem Berg Karmel, Elias Flucht in die Wüste und der Betrug um Nabots Weinberg durch König Ahab. Am Ende beruft Gott in Elisa einen Nachfolger und wir erleben Elias Himmelfahrt. Den Abschluss in diesem Programm bildet ein „Promiseland light“ am Pfingstsonntag. Eingeladen sind alle Kinder von 5 bis 12 Jahren. Promiseland findet immer parallel zum Gottesdienst statt und beginnt um 09:45 Uhr mit Anmeldung und Spielstraße im Gemeindehaus. Weitere Informationen und das aktuelle Programm zum Download gibt es unter http://www.promiseland.st-pauli-lemgo.de

18.04. Begrüßungsteamtreffen Das Begrüßungsteam unserer Gemeinde trifft sich im Anschluss an den Gottesdienst im Konferenzraum zur gemeinsamen Besprechung. Jeden Sonntag stehen Mitglieder des Begrüßungsteams nach dem Gottesdienst neuen Besuchern am Infotisch bei Fragen rund um die Gemeinde hilfreich zur Seite und bieten durch die Gemeinde-Starter-Matinéen einen möglichst einfachen Start ins “ Gemeinde-Leben” an. Das Team sucht neue Mitarbeiter/ innen, die diesen Dienst gerne mit unterstützen möchten. Interessierte wenden sich an: Melanie Liese-Evers Tel.: 668318, E-Mail: info@st-pauli-lemgo.de

25.04. Kirchkaffee mit Ausstellungseröffnung Der Malkurs von Mirka Machel wird ab dem 25. April seine in den Osterferien im Gemeindehaus entstandenen Bilder im Begegnungscafé des Mehrgenerationenhauses präsentieren. Diese Ausstellung wollen wir im Rahmen eines gemeinsamen Kaffeetrinkens nach dem Gottesdienst eröffnen.

25.04. Familienmesse Am Sonntag, den 25. April 2010, wird die 5. Lemgoer Familienmesse stattfinden. Im Engelbert-KämpferGymnasium von 11.00 – 17.00 Uhr. Themen sind u.a.: Bildung, Beratung, Freizeit, Gesundheit, Erziehung und Jugendarbeit. Auf die Besucher warten wieder viele Informationen und Angebote „rund um Kinder, Jugendliche und Familie“ . Von Informationsständen über Aktivitäten bis zu Workshops ist vieles möglich. Ebenso werden auch wieder viele Aktivitäten und Freizeitinformationen für Jugendliche vorgestellt werden. Es wird auch eine Beteiligung unserer Gemeinde geben.


Aktuell 4  BLA BLA BLA  Exero 01, 5555

Kindergottesdienste in den Osterferien:

ACHTUNG: “Urlaub ohne Koffer” fällt aus.

Der Kleinkindergottesdienst (2 - 4 Jahre) findet in den Osterferien am 28.03. und am 11.04. statt.

Den Promiseland-Kindergottesdienst (5 - 12 Jahre) gibt es in den Ferien nur am Ostersonntag, 04.04. als »Promiseland Light«. Annemarie und Joachim Wesner erzählen die Geschichte vom Kreuz aus der Sicht von Maria.

Leider kann “Urlaub ohne Koffer” nicht wie geplant vom 27. - 30. April stattfinden. Wir werden versuchen einen Ausweichtermin im Herbst zu finden.

Schulung 18 Ehrenamtliche absolvierten Erste-HilfeLehrgang... Woche für Woche finden in unserer Kirchengemeinde Veranstaltungen statt. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereiten mit viel Engagement unterschiedlichste Angebote vor. Aber was passiert, wenn plötzlich ein Notfall eintritt, wenn jemand stürzt oder regungslos am Boden liegt? Mit diesen und anderen Fragen befassten sich im Februar 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In insgesamt 16 Unterrichtsstunden wurden sie von einem Ausbilder des Arbeiter-Samariter-Bundes in Sachen Erste Hilfe geschult. Neben theoretischem Lernen und praktischen Übungen kamen auch Spaß und Gemeinschaft nicht zu kurz. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhielten die Teilnehmenden ein Zertifikat. Alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchengemeinde St. Pauli, die kostenlos an einem weiteren Erste-Hilfe-Kurs im Herbst im Gemeindehaus teilnehmen möchten, wenden sich bitte an Silke Schmidt, n.e.t.z.-Büro, Tel.05261/668929 oder netz@st-pauli-lemgo.de . Für die Planung ist es hilfreich, wenn sich alle Interessenten schon jetzt unverbindlich melden. Der Kurs bietet die Gelegenheit, Altes, Vergessenes und Neues zu erlernen und für den Notfall besser gerüstet zu sein.

Fahrsicherheitstraining für Mitarbeiter/ innen am 03.07. und am 04.07. Anmeldung bis zum 09. April! Im letzten Jahr haben Mitarbeiter/ innen aus dem Jugendbereich an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen und es mir sehr viel Freude durchlaufen. Nun gibt es das Angebot auch für jede(n) Mitarbeiter/in unsrer Gemeinde. Am Samstag, den 03.07 und Sonntag, den 04.07. hat Gemeindepädagoge Werner Schmidt zwei Termine für einen Fahrsicherheitskurs belegen können. Die Kosten von 75,00 pro Person werden dabei komplett von der Berufsgenossenschaft unserer Gemeinde getragen. Dieser ganztägige Kurs ist eine zugleich ernsthafte und trotzdem gute Gelegenheit, viele Dinge zu lernen und zu probieren. Gerade wer innerhalb der Gemeinde Menschen von einem Ort zum anderen fährt, sollte es sich dreimal überlegen so eine Gelegenheit außer Acht zu lassen. Es gibt keine Altersbeschränkung, nur eine Sache ist noch sehr wichtig: Die Anmeldungen sind verbindlich, da für jede(n) angemeldete(n) Teilnehmer/in, der / die nicht erscheint, dann eine Ausfallgebühr von 75,00 gezahlt werden muss. Da für beide Tage insgesamt nur 24 Plätze zur Verfügung stehen, bitte schnell zugreifen! Bis spätestens 09.04. muss eine Zusage an die Verkehrswacht Lippe weitergegeben werden. Jeder Teilnehmer/in bekommt direkt nach der Anmeldung eine Zusage. Wenn die Kurse voll sind, wird es eine Benachrichtigung für eine Warteliste geben. Bitte schreibt bei der Anmeldung, an welchem der beiden Tage Ihr teilnehmen könnt. Das Training wird so etwa von 9.00 Uhr – 16.30 Uhr dauern. Anmeldungen an: Werner Schmdit Tel. 921820, E-Mail: werner.schmidt@st-pauli-lemgo.de

Beiträge für das VielFaltBlatt Mai bis zum 19.04. einreichen bei: Melanie Liese-Evers Tel.: 668318 E-Mail: info@st-pauli-lemgo.de


VielFaltBlatt April 2010