Issuu on Google+

Grundschule Staben Elterninfo 2010-11


Liebe Eltern, nach Jahren mit ständigen Neuerungen ist im vergangenen Schuljahr wieder etwas Ruhe eingekehrt, wenn man einmal von der Abschlussprüfung der Mittelschule absieht, welche in der „neuen“ Form im vergangenen Schuljahr erstmals erprobt wurde. Die grundlegenden Neuerungen in der Bewertung, die im Herbst 2008 vom Unterrichtsministerium beschlossen wurden, sind mittlerweile in die internen Bewertungskriterien eingebaut. Sicher wird auch hier nach einiger Zeit der Erfahrung „Kosmetik“ betrieben werden müssen: was sich bewährt, wird beibehalten oder verfeinert, was sich als nicht ideal herausstellt wird, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten überarbeitet. Hier sind auch Anregungen seitens der Eltern gefragt. Für das heurige Schuljahr sind diesbezüglich allerdings keine Änderungen geplant. Auch die Umsetzung der Rahmenrichtlinien, welche die alten Lehrpläne definitiv ersetzen und nach Kompetenzen ausgerichtet sind, erfolgte im vergangenen Schuljahr planungsgemäß. Im Juni dieses Jahres und in den ersten Septembertagen haben die Lehrpersonen im Rahmen ihrer Planungstätigkeit weiter an der sog. „curricularen Planung“ gearbeitet, d.h. die Rahmenrichtlinien auf die schulische Realität übertragen und mit passenden Inhalten und methodischen Überlegungen versehen. Jeder Schulbeginn ist bei allen Beteiligten, Eltern, Schülern, Lehrpersonen, aber auch bei mir mit Aufregung und Hoffnung verbunden. Vieles ist bereits vorgegeben, vieles kann geplant werden. Vorgegeben ist z.B. die gesamte Anstellung der Lehrpersonen. Diese ist gesetzlich genau geregelt und funktioniert nach einem Ranglistensystem, welches verbindlich ist. Wie jedes Jahr, gab es diesbezüglich auch heuer wieder viele Neueinstellungen. Mit 19% liegt der Lehrerwechsel im heurigen Schuljahr im Vergleich zum Vorjahr (21,5%) allerdings etwas niedriger. Die Schule muss sich auf diese Veränderungen einstellen und ist gefordert, den bestmöglichen Weg mit ihren Schülern zu suchen. Die Lehrpersonen sind motiviert und bestrebt einen guten Unterricht zu bieten. Es ist Vieles geplant worden. Dahinter stecken umfangreiche Überlegungen und organisatorische Anstrengungen. Wir hoffen, dass das Angebot der Schule auch im Wahlpflicht- und Wahlbereich für alle Schülerinnen und Schüler Interessantes und letztendlich auch Lehrreiches beinhaltet. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung! Im Zusammenhang mit den schulischen Aktivitäten möchte ich an den Schulratbeschluss erinnern, der vorsieht, dass die unterrichtsbegleitenden Veranstaltungen (Eintritte, Fahrten…) aber auch diverses Verbrauchsmaterial zum Teil von der Schule finanziert werden. Die Eltern beteiligen sich mit einem Beitrag, der aufgrund der geplanten Aktivitäten jährlich festgelegt wird. Sie erhalten diesbezüglich im Laufe des Schuljahres eine entsprechende Aufforderung. Wir haben aus meiner Sicht in den vergangenen Schuljahren des Zusammenschlusses einen guten Weg beschritten und den Schulbetrieb als geordnetes Mosaik aus gesetzlichen Vorgaben und sinnvoller Umsetzung betrachtet. Diesen Weg möchten wir weitergehen. In einem so großen Betrieb wie es die Schule ist decken sich allerdings die Einzelinteressen nicht immer mit den Vorstellungen und den notwendigen Vorgehensweisen, die für das Funktionieren einer Schulgemeinschaft notwendig sind. Hier ersuche ich Sie, getroffene Entscheidungen mit Verständnis anzunehmen bzw. ein klärendes Gespräch zu suchen. Liebe Eltern, ich wünsche uns allen, den Lehrpersonen, Ihnen, Ihren Kindern und nicht zuletzt auch mir, dass das Schuljahr 2010/11 ein gutes Jahr wird und dass auch in allen unklaren schulischen Angelegenheiten stets das Gespräch gesucht wird. Verständnis ist nur dann möglich, wenn die Beweggründe für getroffene Entscheidungen und Maßnahmen bekannt sind. Zum Abschluss weise ich noch auf unsere Homepage www.ssp-naturns.eu hin, in welcher Sie viele Hinweise zum Schulalltag, Aktivitäten der Schüler und Schülerbeiträge nachlesen können. Besuchen Sie uns dort! Wir würden uns auch freuen, wenn Sie als Eltern auch ab und zu einen Beitrag liefern.

Der Schuldirektor Dr. Christian Köllemann


Grundschule Staben Wahlpflichtfächer (nur 2. – 5. Klasse) Schuljahr 2010/11 Name des Schülers/der Schülerin:__________________________ Wochentag: Dienstag † Angebot 1

† Angebot 2

Lehrpersonen: Hohenegger Carmen und Heidegger Barbara

Lehrperson: Othmar Maschler

Zeitraum

1.Block 8 Dienstage

Uhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr

Mathematisch-logischer Bereich: Kreativer Bereich: •

Mathe - Werkstatt

Arbeiten mit Holz

21.09.201016.11.2010 Zeitraum

KernUnterricht: Deu/Mat 7 Dienstage

Lehrpersonen: Lehrpersonen: Wieser Gerda/Holzeisen Erwin Hohenegger Carmen/Holzeisen Erwin 2.3.Klasse:

4.5.Klasse:

14.00-15.00 Uhr: Deu

14.00-15.00 Uhr: Mat

15.00-16.00 Uhr: Mat

15.00-16.00 Uhr: Deu

23.11. 201018.01.2011

† Angebot 1

† Angebot 2

Lehrperson: Wieser Gerda

Lehrperson: Hohenegger Carmen

Zeitraum

2.Block 9 Dienstage

Sprachlicher Bereich: •

25.01. 201129.03.2011

Deutsch kunterbunt: Arbeiten am PC Leserallye Lernspiele

Sprachlicher Bereich: • •

† Angebot 1

Zeitraum

† Angebot 2

Lehrperson: Hohenegger Carmen 3.Block 10 Dienstage 05.04. 201114.06.2011

Wissenschaftlicher Bereich: •

Experimentier - Werkstatt

Kreatives Schreiben Arbeiten am PC

Lehrperson: Wieser Gerda

Sprachlicher Bereich: •

Gedichte - Werkstatt


Grundschule Staben Wahlfächer 2010/2011 Wochentag: Montag oder Donnerstag Das Lehrerkollegium der Grundschule Staben hat für das Schuljahr 2010/2011 folgende Angebote in den Wahlfächern geplant: Bezeichnung der Tätigkeit

Lehrperson

Zielgruppe

Anzahl der Treffen und Uhrzeit

† Sport:

Holzeisen Erwin

2.-5. Klasse

6 14.40-16.00Uhr

† Rollenspiele (Theater)

Wieser Gerda

1.-5. Klasse

4 14.00-16.00Uhr

† Basteln für

Hohenegger

Weihnachten

Carmen

1.-5. Klasse

4 14.00-16.00Uhr

1.-5. Klasse

5 13.40-17.00Uhr

Holzeisen Erwin

3. – 5.Klasse

6 14.40-16.00 Uhr

Casale Mario

1.-3. Klasse

8 14.00-15.00 Uhr

Casale Mario

4.-5. Klasse

8 15.00-16.00 Uhr

Wieser Gerda

1.-5. Klasse

4 14.00-16.00Uhr

Mannschaftsspiele

† Schwimmen † Förderkurs

Hohenegger Carmen

Mathematik

† Impariamo e cantiamo canzoni italiane

† Impariamo l`italiano guardando film

† Sport: Badminton/Hallenhockey/ Beach - Ball

Zeitdauer 23.09.10 – 28.10.10 Donnerstag 08.11.10 –29.11.10 Montag 25.11.10 – 16.12.10 Donnerstag 20.01.11 – 17.02.11 Donnerstag 24.01.11 – 28.02.11 Montag 17.03.11 –12.05.11 Donnerstag 17.03.11 –12.05.11 Donnerstag 04.04.11 – 09.05.11 Montag


Persönliche Sprechstunden der Lehrpersonen Aus organisatorischen Gründen ist eine Voranmeldung im Mitteilungsheft erforderlich! Name

Fächer - Klasse

Sprechstunde

Wieser Gerda

DEU, GGN, KUTE 1. – 3. MUS 1. – 5.

Dienstag, 09.00-10.00 Uhr

Hohenegger Carmen

DEU, GGN, KUTE 4. – 5.

Mittwoch, 10.35-11.35 Uhr

SPB 1.-3.Kl. Holzeisen Erwin

MAT 1.-5., SPB 4.-5.

Donnerstag, 11.15-12.15 Uhr

Maschler Othmar

Religion 1.-5.

Dienstag, 11.40-11.55 Uhr

Casale Mario

Italienisch 1.-5.

Samstag, 10.35-11.50 Uhr

Erb Karin Monika

Englisch 4.-5.

Donnerstag, 09.30 – 10.15 Uhr

Heidegger Barbara

Integration 1.–3.

Montag, 11.35 – 12.35 Uhr

Klotz Michaela

Mitarbeiterin für Integration

Nach Vereinbarung

(5.Klasse) DEU = Deutsch KUTE = Kunst u. Technik

MAT = Mathematik SPB = Sport u. Bewegung

GGN = Geschichte, Geografie u. Naturwissenschaften MUS = Musikerziehung

Allgemeine Elternsprechstunden 1.Elternsprechtag:

24.11.2010 14.00 – 18.00 Uhr

2.Elternsprechtag:

16.02.2011 14.30 – 16.30 Uhr

3.Elternsprechtag:

29.04.2011 14.30 – 18.30 Uhr

Aussprache zum Bewertungsbogen:

16.06.2011

Sitzungen mit Elternvertreter/Innen

1.Klassenratsitzung:

18.11.2010

17.30 Uhr

2.Klassenratsitzung:

11.04.2011

19.30 Uhr

Zu den jeweiligen Sitzungen erfolgt noch eine eigene Einladung!


Besondere Schultage

Herbstwanderung Archeoparc Kastanienfeier Theaterbesuche Nikolaustag Adventsfeiern Faschingsfeier Autorenlesung Lesen und SpaĂ&#x; bis Mitternacht Leserucksack Baumfest Maiausflug Spielfest Abschlussfest des Zeichenwettbewerbs Kinderkino


Schulinfo 2010-11