Page 1

SRSnachrichten 118

M issi o n aris c h

i n

d e r

W e l t

Blick nach oben – Ziele 2010 27 Gottesbilder Zahlen, Daten, Fakten 2009

A k t u e l l e I n f o s ü b e r S R S u n t e r : w w w. S R S o n l i n e . d e

d e s

|

März – Mai 2010

S p o r t s


Herausforderung in Vanco E

s sollten die besten und fröhlichsten Winterspiele der Geschichte werden, doch sie begannen mit einer Tragödie. Der georgische Rennrodler Nodar Kumaritaschwili verunglückte beim letzten Trainingslauf, kurz vor der Eröffnungsfeier, tödlich. Die olympische Bewegung beklagt ihren ersten Todesfall in der Geschichte der Olympischen Winterspiele. Gefordert waren Veranstalter und Funktionäre, allen Aspekten der daraus resultierenden Diskussion gerecht zu werden. Gefordert waren in besonderem Maße aber auch

D

die Seelsorger im Olympischen Dorf. Neben den von der deutschen Delegation akkreditierten Seelsorgern der Evangelischen und Katholischen Kirche (Thomas Weber, Claudia Rudolph und Hans Gerd Schütt) waren 25 Seelsorger aus dem internationalen Netzwerk SPS (serving people of sport) im Olympiadorf dabei. Der Schock über den tragischen Unfall an der Rodelstrecke saß bei Athleten, Mitarbeitern und Zuschauern tief. Carl Dambman, Mitarbeiter bei Athletes in Action und bei vielen Olympischen Spielen als Seelsorger dabei, sagte, er habe nach dem Unfall etliche Gespräche mit Angehörigen des georgischen Teams geführt; mit einigen habe

er auch beten können. Gefordert ist aber auch der Sport und seine Verantwortlichen insgesamt. Michael Vesper, Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes, sagte zu Recht: „Wir müssen wieder ein wenig wegkommen von dem Prinzip 'höher, schneller, weiter' und uns stattdessen an dem Grundgedanken des Sports orientieren“. Doch was ist der Grundgedanke des Sports? Wer bestimmt, wie schnell, hoch und weit noch akzeptabel ist? Wie sehen wir als Christen diese Diskussion? Hat Gott etwa doch ein Wort mitzureden? JA! Und was für eins. Er ist der Schöpfer, er hat uns Begabung, Talent und Kreativität geschenkt, Sport zu entdecken, zu

g n u d il b Theologische Ausbildung mit Schwe s u A e h c is g Theolo

Informationstag des as Neues Leben-Seminar, die Theologische Fachschule des Missions­ Neues Leben-Seminars werkes Neues Leben, bietet in Zusamam 12. Mai 2010 menarbeit mit SRS ab von 9.30–16.00 Uhr 26.9.2010 die nächste Anmeldungen und Informationen DANK • Wir sind dankbar über das Theo­logische Seminar zweijährige theologische für das gute Einleben der Raiffeisenstraße 2, 57635 Wölmersen, Ausbildung mit dem Telefon (02681) 2395 Fax 70683 Studenten der theoloSchwerpunkt Sportmissigischen Ausbildung. www.seminar.neues-leben.de on im Neues Leben ZenEmail: Seminar@neues-leben.de FÜRBITTE • Der nächste trum, 57635 Wölmersen, Kurs beginnt im Septeman. ber. Wir möchten jetzt Die Ausbildung hat das Ziel, nach bestandenem Abschluss in eischon beten für die Intener christlichen Gemeinde, Verband, Sportverein, oder Organisaressenten, die sich für den tion für sportmissionarische Aufgaben haupt- oder ehrenamtlich B-Kurs bewerben. zu arbeiten oder mit einer Missionsgesellschaft zusammenzuarbeiten. Informationen zur Ausbildung, den Dozenten, dem Leben am Seminar, und vieles mehr findest Du unter www.SRSonline.de und www.seminar.neues-leben.de

Statements von t hervorra nschaft is Die Gemei feinander au et ht ac gend, man gung ande e Gefühlsre nes Ohr und auf di fe of n ei n habe rer. Lehrer versuchen enten und für die Stud zu helfen. men bei Proble

Wir freuen uns auf Dich, wenn Du Sportmission zu Deiner Herzenssache machen möchtest. Bernd Breitmaier: Das erste Semest er verging wie im BBreitmaier@SRSonline.de; (0 26 81) 94 11 67 Flug und war ein schöne Zeit. Man e sehr musste sich erst ein mal einleben und Ablauf gewöhnen Klaus Schmidt: an den , aber das ging sup er schnell und wa schön. Der Unter r sehr richt war gut und KSchmidt@neues-leben.de; (0 26 81) 98 49 33 ich habe gemerk durch den SRSakademie wird unterstützt von unseren Hauptsponsoren und dem Projektsponsor

www.burg-waechter.de

www.fuhrlaender.de

www.heiche.de

56477 Waigandshain 58300 Wetter 74193 Schwaigern Fon (02335) 96553-0 Fax 9653-90 Fon (02664) 9966-0 Fax 9966-33 Fon (07138) 9717-0 Fax 9717-33

t, wie Gott Unterricht zu mir gesprochen hat. Da leben mit so vielen s Zusammenunterschiedlichen Menschen ist auf und spannend un regend d ich merke, wie ich immer weiter im Glauben wachs lerne und e. Ich bin gespan nt, was mich im Semester erwartet. zweiten

schend, wie Es ist überra tionale und na die vielfältig ortmission Sp ale internation r Unterricht ist. Da hilft de r, einen guten wirklich weite kommen. Überblick zu be

www.polaris-beratung.de 57610 Altenkirchen Fon (0177)7284258

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 2


INHALT

ouver

Osteuropa sind dabei teilweise auf Spenden angewiesen.

Unsere Bankverbindung: SRS, Konto 70 083 477, Westerwald Bank eG (BLZ 573 918 00), Verwendungszweck: International

Ziel 2010

2.000 €

entwickeln und zu leben. Doch geben danken und Sie herzlich bitten, begleiwir ihm bitte auch die Ehre bei Erfolg ten Sie uns auch weiterhin mit Ihren und Niederlage, akzeptieren von ihm Gebeten und Ihrer finanziellen Untervorgegebene Rahmenbedingungen stützung. und nehmen ihn mit in unseren Alltag hinein, denn das genau möchte er. Als Herzlichst, Ihr SRS-Mitarbeiter ist es unser Wunsch Hans-Günter Schmidts Menschen in Bezie2 hung zu Gott bringen 98 und Gott in den Sport Ihre Spende hilft . . . bringen. Die nachfolIhre Spende hilft bei der Unterstützung sportmissionarischer Projekte in der ganzen Welt und bei internationalen Veranstaltungen wie der genden Seiten bezeuFußball-WM 2010 in Südafrika. SRS unterstützt dieses Jahr gen Gottes Wirken direkt Sportler und Sportmissionare in Kenia (Leichtathletik) im Sport auf vielfache und Indien (Asian Sports Leadership School). Weitere Aktivitäten werden unter Mithilfe von SRS durch europäische und Weise. Ihnen möchweltweite sportmissionarische Netzwerke realisiert. Im Septe ich für Ihr Interesse tember findet wieder die Qualifizierungsmaßnahme der Euroan der Arbeit von SRS pean Sports Leadership School (ESLS) statt. Teilnehmer aus

2

Theologische Ausbildung mit Schwerpunkt Sportmission

4

SRS-Sport- und Seminarzentrum gut genutzt

6

Den Blick nach oben Bereichsleiterklausur steckt Rahmen für 2010

8

Sportlich und geistlich aktiv Planungen der SRSteams für 2010

11

Siebenundzwanzig Gottesbilder SRSteamextreme im Schnee

14 Sportler-Bibelkreise

14

Leidenschaft, die die Welt bewegt Fußball mit Vision

14

SRSmotorsport Neues Sportteam bei SRS

15

SRStischtennis Albgauturnier in Ettlingen

15

16 Zahlen, Daten, Fakten 2009

18

Seminaristen nach dem ersten Semester:

• Geniale Möglic hkeit, Mission durch den Sp ort zu verkündigen. • Körper, Psyche, Geist sind von elementarer Wichtigkeit für den Menschen . • Sportmission wä chst und bekommt immer mehr an Bedeutung. • Glaube im Sport bewegt Menschen, Kultu ren und Nationen.

3 |

Die große Chance durch den Sport Menschen für Gott zu begeistern, dürfen wir uns nicht entgehen lassen. Die Vorfälle im Sport (Doping / Tod R. Enke) zeigen immer wieder, dass Sportmissionare und -mentoren in der Zukunft im Sport unabdingbar sind.

Die theo log Sportmis ische Ausbildu ng si mit dem on stellt die M mit Schwerpun kt öglichke Thema it S p der Bibe l zu besc ort unter Berück dar, sich häftigen si Sportme und viel chtigung ntoring zu lerne hat das n. Diese im Bereich erste S E rw emester bringt S paß und definitiv artungen Frieden, zu besc sich tiefe erfüllt! Es häftigen r mit Din , die ein lichen L em Spo gen eben be rtler im gegnen alltäg-

E I N S ATZ M ä r z – M a i 2010

Das erste Se mester bekam für mich durch den Schwerpu nkt Sportmission einen abwechslu ngsre ich en Ch ar ak te r. Au ße rs ch ulische Einsätze sowie Berichte aus der Praxis erg änzten die an deren Fächer.

Das erste Semester war herausfordernd. Ich bin froh, dabei zu sein und habe große Erwartungen an das Jahr 2010. Es gilt, das sportmis­ sionarische Wissen in der Praxis umzusetzen, für Gott und die Menschen.

Termine bis Mai 2010

13 Neue Mitarbeiterin verstärkt Vernetzung SRS sucht Kooperation mit Gemeinden und Vereinen

110 €

rtmission : SpoSportmission gerpunkt

12

20 Jahre SRSfrauenfussball

Hinter den Kulissen – SRS stellt sich vor

19 SRSakademie Besondere Angebote im SRS-Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze

19

Freie Plätze bei Camps und Trainingslagern bis Ende Mai 2010

20

Gute Kooperation mit Mountainbike-Teams

Zum Titelbild: Wir gratulieren der zweifachen Olympiasiegerin und Silbermedaillengewinnnerin Magdalena Neuner ganz herzlich, ebenso allen anderen Olympiateilnehmern für die hervorragenden Leistungen bei den Olympischen Spielen in Vancouver. Unsere Gebete begleiten aber auch die Familie des tödlich verunglückten Georgiers Nodar Kumaritaschwili


S R S SRS-Sport- und Seminarz DANK • Es ist ein großes Geschenk Gottes an uns, dass wir unser SRS-Sport- und Seminarzentrum bereits so intensiv nutzen können und täglich mehr interessante Anfragen an uns herangetragen werden. Wir sind sehr dankbar dafür.

FÜRBITTE • Natürlich gibt es noch eine Menge zu tun, zu planen, umzubauen, etc… Auch finanziell ist das Haus eine große Herausforderung, der wir uns gern stellen. Doch in alledem brauchen wir die Gewissheit, dass Gott uns führt und seinen Plan durchführt.

D

1. Januar

8. bis 10. Januar

15. bis 17. Januar

Den Auftakt des Jahres 2010 bildete eine von SRS ausgeschriebene Silvesterfeier mit über 50 Teilnehmern. Am Neujahrstag wurde das neue Jahr mit einem Gottesdienst begrüßt.

Bereits ein Wochenende später trafen sich die SRSTriathleten zu einem Planungs- und Trainingswochenende und konnten das städtische Schwimmbad gleich ausprobieren. Die Tatsache, dass das Schwimmbad von Hotelbesuchern „trockenen Fußes“ und bequem genutzt werden kann, war den Sportlern sehr willkommen.

Am darauffolgenden Wochenende trafen sich die SRS-Fußballer, um über „Fußball mit Vision“ nachzudenken. Mehr dazu lesen Sie auf Seite ….

ie Belegung des Hotels Glockenspitze und die Nutzung des SRS-Sport- und Seminarzentrums läuft gut an. Das Hotel ist während der Woche häufig belegt durch Firmenschulungen und Meetings, doch am Wochenende finden bereits jetzt viele Veranstaltungen von und mit SRS statt. Wir möchten Sie mit hineinnehmen in die sportlichen und sportmissionarischen Veranstaltungen der ersten beiden Monate in diesem Jahr:

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 4


S R S zentrum gut genutzt 6 94

Unsere Bankverbindung: SRS, Konto 70 288 842, Westerwald Bank eG (BLZ 573 918 00), Verwendungszweck: Immobilie

29. bis 31. Januar

6. bis 8. Februar

12. bis 14. Februar

26. bis 28. Februar

Ein neues Team wurde am 30. Januar gegründet. SRSmotorsport wird ab sofort sportmissionarisch unterwegs sein und hat schon 16 Mitglieder. Michael Stadelmann hat sich bereit erklärt, die Teamleitung zu übernehmen. Parallel zu diesem großen Ereignis wurde in der Tennishalle ein offizielles ausgeschriebenes Turnier veranstaltet und ein weiterer Kurs in der fünfteiligen Mentoring-Seminarreihe durchgeführt. Das nächste Mentoring-Treffen wird am Wochenende 16. bis 18. April stattfinden.

Die Termine im Februar waren ähnlich intensiv. Am ersten Wochenende traf sich der SRS-Vorstand.

Die SRSpferdesport-Mitarbeiter hatten ein erstes Treffen in diesem Jahr vom 12.bis 14. Februar, parallel dazu fand ein Vereins-Volleyball-Trainingslager statt, das von Esther Schmidts (siehe Seite 13) und Christine Geyer geleitet wurde.

Am letzten Wochenende im Februar schulte Alex Zöller ehrenamtliche Jugendmitarbeiter in der „Divingschool“ für die Sportmission.

W

ir sind dankbar, dass alle Gäste in unserem Haus neben dem städtischen Schwimmbad unsere Tennis- und Badmintonhalle nutzen können, um sich sportlich zu betätigen. Zurzeit denken wir darüber nach, wie man die beiden Hallen mit wenig Aufwand auch für andere Sportarten nutzbar machen kann. Auch ein Beachvolleyballfeld direkt in den Außenanlagen des Hotels ist geplant. Sie möchten wir herzlich einladen, sich das SRS-Sport- und Seminarzentrum und das dazugehörende Hotel einmal anzuschauen. Wenn Sie für Ihre Veranstaltungen Unterbringung mit Sportangeboten suchen, dann buchen Sie bei uns. Wir sind auch gern bereit, Ihre Veranstaltungen mit unseren Angeboten, Vorträgen und Schulungen zu unterstützen. (siehe S. 18) Die Redaktion

5 |

E I N S ATZ M ä r z – M a i 2010

3.265 €

Ziel 2010

Wir konnten im letzten Jahr das SRS-Sport- und Seminarzentrum erwerben. Neben einigen Umbau- und Renovierungsarbeiten, die noch nötig sind, möchten wir auch die multifunktionale Nutzung der Sportstätten vorantreiben. In Planung sind auch einige zusätzliche Sportstätten auf unserem Außengelände.

150.000 €

Ihre Spende hilft . . .


e b o h Den Blick nach oben c a n k c i Bl Bereichsleiterklausur steckt Rahmen für 2010

I

n Zeiten in denen die politische Prominenz in unserem Land sich in Klausurtagungen in Wildbad Kreuth und anderen schönen Orten positioniert, da nehmen sich die Bereichsleiter von SRS vier Tage Zeit zum Gebet, Bibelstudium und strategischen Fragen für die Zukunft von SRS. In diesem Jahr stand der zweite Brief von Paulus an Timotheus im Mittelpunkt der Klausur. Das Vermächtnis des Apostel Paulus an seinen Mitarbeiter Timotheus war auch für uns eine klare Richtschnur und Wegweisung für 2010 und darüber hinaus. Besonders beeindruckend ist, wie Paulus, wohl wissend, dass sein Tod kurz bevor steht, einen dankbaren Blick zurück wirft, einen erwartungsfrohen Blick nach vorne und einen missionsorientierten Blick auf seine aktuelle Situation richten kann.

DANK • Die Arbeit wächst und gedeiht. Wir freuen uns über die vielen Möglichkeiten.

FÜRBITTE • Die Strategien und Konzepte für das neue Jahr müssen umgesetzt werden. Nicht alles ist planbar, aber wir möchten auf Gottes Führung vertrauen und ihm zutrauen, dass er uns gibt, was wir brauchen und Türen öffnet, die bisher verschlossen waren.

Das ermutigt, das fordert heraus und das macht kreativ. So konnten wir uns in den Bischofsheimer Tagen gemeinsam neu ausrichten auf die kommenden Aufgaben. Nachfolgend möchten wir Sie mit hinein nehmen in die konkrete Zielsetzung für das kommende Jahr. Ein Jahr, in dem es natürlich auch darum geht, die großen Schritte und Entscheidungen des letzen Jahres (Kauf des internationalen SRS-Sport- und Seminarzentrums Glockenspitze, Beginn einer zweijährigen Ausbildung mit Schwerpunkt Sportmission) zu vertiefen, weiter auszubauen und die finanziellen Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln. Doch 2010 ist auch ein

Jahr mit neuen sportmissionarischen Herausforderungen. Da ist im Sommer die FIFA Fußball WM in Südafrika, bei der SRS in unterschiedlichen Funktionen engagiert ist. Pünktlich dazu soll eine neue Ausgabe der Sportlerbibel „Mit vollem Einsatz“ erscheinen. Im September startet der zweite Jahrgang der theologischen Ausbildung mit Schwerpunkt Sportmission, zu der sich bereits etliche Interessenten beworben haben. Im SRS-Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze gibt es neben den eigenen SRS-Angeboten bereits jetzt etliche Buchungen von Sportorganisationen oder Vereinen, die auch inhaltliche Angebote von SRS nutzen möchten.

Beispielhaft nennen wir Ihnen aus den verschiedenen Bereichen je fünf konkrete Ziele, für die wir Sie um Ihre Gebetsunterstützung biten.

Jugendsport

Profisport

n Stabilisierung und Intensivierung

n Engere Zusammenarbeit mit Verei-

von Angeboten im Kinder- und Jugendsport n Durchführung des FußballfieberCamps im Herbst n Neue Mitarbeiter in der SRS-Divingschool schulen n Einen neuen Trainerstamm für die SRS-Fußballschulen begeistern n Konzepte für die Fußball WM der Frauen 2011 vorbereiten (z. B Fußballcamps für Mädchen)

nen und Verbänden n Professionalisierung der SRSprofi-

sport Präsentation n Ausbau der Netzwerke für christliche

Leistungssportler n Nachwuchsförderung künftiger SRSMentoren in Zusammenarbeit mit der SRS-Akademie n Vor-Ort-Unterstützung und Betreuung bei sportlichen Großveranstaltungen

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 6


en Akademie Sportteams

n Durchführung von drei Seminaren

für die Zielgruppen von Trainern und Übungsleitern n Zusammenarbeit bei wissenschaftlichen Themen mit einer Hochschule oder Universität n Start des nächsten Jahrgangs der Theologischen Ausbildung mit Schwerpunkt Sportmission am Neues Leben Seminar n Erweiterung des Trainer-Pools an der SRS-Akademie n Ausarbeitung eines offenen Seminar­ angebotes im SRS-Sport- und Seminarzentrum

7 |

E I N S ATZ M ä r z – M a i 2010

Veranstaltungen

n Neue missionarische Sportteams

n Motivation von weiteren Gemeinden

n Die Möglichkeit von Telefonkonfe-

für den sportmissionarischen Auftrag n Kickoff2010 und Nachfolgeveranstaltungen n Die Beziehung und Kontakte zu Gemeinden intensivieren n Ständige Präsenz bei Theologischen Ausbildungsstätten n Großveranstaltungen im SRS-Sportund Seminarzentrum

renzen noch intensiver für Gebetstreffen nutzen n Weitere Vernetzung von Jugendsport in die SRS-Teams n Intensive Präsentation von SRSTeams im Internet n Einbindung der Seminaristen der Theologischen Ausbildung mit Schwerpunkt Sportmission in die missionarischen Einsätze der Teams

gründen


0 1 0 2 s m a e t S SR Sportlich und geistlich aktiv Planungen der SRSteams für 2010

T

rainings, Lehrgänge, Einsätze, Messen – unsere Teams sind viel unterwegs und möchten durch ihr Engagement andere Sportler kennen lernen, fördern und begleiten. Leider ist es uns nicht möglich, alle Teams hier zu Wort kommen zu lassen, aber einige beschreiben, wie das Jahr 2010 bei ihnen aussehen wird. Falls Sie in der einen oder anderen Sportart mitwirken möchten, wenden Sie sich an Bea Meyer, 02681 941 166, BMeyer@SRSonline. de, sie stellt einen Kontakt zum jeweiligen Teamleiter gerne her. Die Vielzahl der Lehrgänge haben wir in diesem Bericht nicht erwähnt, Sie finden sie im Internet unter www.SRSonline. de oder in unserem Jahresprogramm, das wir Ihnen gern zusenden. Auf Seite … finden Sie die Lehrgänge, die in den nächsten drei Monaten stattfinden und noch freie Plätze haben.

SRSbaseball

terstützte das Team Athlets in Action ebenfalls bei einem Trainingscamp. Das SRSbaseball-Camp Easterball in Rimini steht jetzt im März an. Im Juli während der Europameisterschaft im Baseball möchte SRSbaseball in Stuttgart, Heidenheim und Neuenburg aktiv werden. Ganz neu ist ein Auftritt in Facebook, mit dem sich Christen im Baseball noch mehr vernetzen und das SRSbaseballteam erweitern möchten.

Das AH-Team von

SRSfussball

Die fußballbegeisterten Christen aus ganz Deutschland, denen es auch nach ihrer aktiven Karriere Spaß macht dem runden Leder hinterherzujagen, möchten während der Fußball WM in Südafrika in Deutschland Fußballer erreichen. Am ersten Wochenende der Weltmeisterschaft (12./13.6.) treffen sie sich in Blankenloch. Am Sonntag tragen sie Spiele gegen zwei ortsansässige Mannschaften aus. Außerdem besteht die Möglichkeit, das WM-Fußballspiel Deutschland – Australien auf der Großbildleinwand zu verfolgen. Im September (25./26.9.) ist ein Treffen im schwäbischen Vaihingen/Enz geplant. Dort wird auch Colin Bell (Ehemaliger Spieler des FSV Mainz und Trainer bei Dynamo Dresden, heute Trainer bei TuS Koblenz, Sportevangelist bei SRS) dabei sein.

SRSgolf

Das in 2009 gegründete Golfteam kann in diesem Jahr bereits viele gute Angebote machen und lädt dazu ein. Neben drei Golf Cups (siehe Jahresprogramm) möchte SRSgolf noch weitere Aktionen und teambildende Maßnahmen durchführen. Das SRSgolf Wochenende ist auf Ende Mai verlegt worden. Der neue Termin ist der 28. bis 30. Mai, im SRS-Sport- und Seminarzentrum in Altenkirchen, mit der Möglichkeit am SRSgolf Cup West 2010 – Preis der Glockenspitze teilzunehmen. Weitere Ideen für das Jahr 2010 sind Golf als Angebot bei der Jugend-Sport-Arena – SRSgolf-Reise im Frühjahr – SRSgolf Teaminformationen wie z. B. eine Postkarte – SRSgolf Interviews mit Golferinnen und Golfern

SRSmotorrad Ein großer Bereich von SRSmotorrad sind die Messen. Am letzten Januarwochenende fanden zwei große Messen statt, bei denen SRSmotorrad einen Infostand hatte, die „Motorradtage Hamburg“ und die „Motorradwelt Bodensee“ in Friedrichshafen. Im März wird ein Infostand von SRSmotorrad auf der Messe „Motorräder” Dortmund zu finden sein. Wie in jedem Jahr wird es auch wieder viele Lehrgänge für jeden Geschmack

Bereits im Januar und Februar sind einige Veranstaltungen mit SRSbaseball gelaufen. Die Kottenforstgemeinde in Alfter lud auch in diesem Jahr wieder zu einem Baseball-Trainingslager ein, bei dem Simon Gühring, SRSbaseballLeiter und deutscher Nationalspieler, und amerikanische Baseballer das Training und die Andachten durchführten. Ähnliche Aufgaben erwarteten das Team beim Training in den ungarischen Jugend- und Seniorenmannschaften, zu dem sie ein Assistenztrainer der Mannschaft eingeladen hatte. In Füssen un-

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 8


0 geben. Eine zentrale Veranstaltung ist aber der Fahrerlehrgang des Rennstreckenteams auf dem Sachsenring (15.–18.8.) und kurzfristige Renntrainings oder Besuche von Rennveranstaltung nach Vereinbarung (www.forum. SRSonline.de).

Eine besondere Herausforderung ist die CSI in Hachenburg vom 19.–22. August. Neben der Unterbringung der Sportler im SRS-Sport- und Seminarzentrum sind ein kurzer Gottesdienst am Veranstaltungsplatz und ein Infostand geplant. Auch die Teilnahme an der Showgala ist möglich. SRSpferde­ sport sucht für die vielen Aufgaben noch einige Mitarbeiter, z.B. für die Standbetreuung oder andere Bereiche.

SRStischtennis

SRSpferdesport Im Februar traf sich das Team zu einem Wochenende im SRS-Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze zur Stärkung und zum Zusammenwachsen des Teams. Zu diesem Zweck dient auch die monatliche Telefonkonferenz, die als eine gute Gelegenheit gesehen wird, trotz weiter Entfernungen füreinander zu beten und sich auszutauschen. Ein Profi-Treffen (5./7. März) in den Gästehäusern Hohe Rhön wird konkret Bedürfnisse und Probleme im Profisport und die hauptberufliche Arbeit mit Pferden und ihre Herausforderungen betreffen. Für die Messen ist ein Showteam gegründet worden, das sich im April oder Mai treffen wird. Dieses Treffen ist offen für jedermann. Eine Trainingsgruppe Pferdesport bei der KinderSport-Arena (24.–31.7.) und ein Kinder-Reitcamp im August sind geplant. Auf der Eurocheval (Juli) in Offenburg sind wieder ein Stand und Shows angemeldet.

9 |

E I N S ATZ M ä r z – M a i 2010

Wir möchten uns neben der Lehrgangsarbeit verstärkt einbringen bei Freundschaftsspielen und Turnieren, um eine bessere Beziehung zu den Sportlern im Tischtennis aufzubauen. Freundschaftsspiele: Freundschaftsspiel in 71131 Jettingen am 16. Juli 2010. • Freundschaftsspiel Langenaubach evtl. gemeinsam mit Cleeberg – Termin noch offen. • Freundschaftsspiel in Zaberfeld vermutlich Freitag, 10.9.2010. Turniere: TT-News-Open 2.–4.7.2010 in Oberboihingen bei Stuttgart • Nina Hess Turnier in Gießen 13.– 16.5.2010 • Odenwälder TT-Turnier in Niedernhausen – Lichtenberg 2.–4.7.2010 • Herborner Stadtmeisterschaften, 21.– 22.8.2010 • Einladungsturnier Beinstein, voraussichtlich am 11.9.2010 Weitere Aufgaben: Stand an den Nationalen Deutschen Meisterschaften vom 5.–7. März in Trier Teilnahme bei den Deutschen CVJM-Mannschaftsmeisterschaften, bei Qualifikation vom 1./2. Mai in Nürnberg. Neben den Lehrgangsangboten im Jahresprogramm 2010 wird SRStischtennis an Trainingsgruppen in der Kinder- und Jugend-SportArena mitwirken.

SRStrial Ein erstes Treffen mit dem SRStrialteam wird an Ostern in Neunkirchen stattfinden. Neben dem gemeinsamen Training wird die Durchführung der beiden Lehrgänge 2010 besprochen. Bei der DANK • Einsätze, FreundDrucklegung des Jahschaftsspiele, Lehrgänge resprogramms stanund Teamtreffen sind geden die Termine noch plant und organisiert. Es nicht fest, werden aber gibt viel zu tun – aber die wie folgt stattfinden: Motivation und BegeisVom 31. Juli bis 3. Auterung ist hoch, sportlich gust in Sulz am Eck und geistlich alles zu geben. und vom 5. August bis 8. August in Ölbronn. FÜRBITTE • Die Planungen Für die Terminplastehen, jetzt kommt die nung des Jahres 2011 Durchführung. Bitte beten trifft sich das SRStrialSie mit uns, dass Sportler, mit denen wir in Kontakt team beim Sportmiskommen, sportlich und sionarischen Kongress geistlich von uns profi2010. Der eine oder tieren. Wir möchten, dass andere wird sich daalle, die zu uns kommen, rüber hinaus noch bei reicher wieder gehen, als den Wettbewerben sesie kamen, sei es sporthen. lich oder in Bezug auf die Fragen nach dem Sinn des Lebens.


SRS SRSturnenundtanzen SRSturnenundtanzen hat in diesem Jahr wieder zwei Landesturnfeste im Terminkalender, das Landesturnfest Rheinland-Pfalz in Mainz vom 13. bis 16. Mai und das Landesturnfest Baden-Württemberg in Offenburg vom 2.-6. Juni. Showvorführungen und ein Showtanzwettkampf sind in der Planung und hoffentlich wieder die Möglichkeit, die Andachten „Atempausen” anzubieten. Hier laufen die Anfragen. Davor gibt es zwei Trainingswochenenden zu unserer Vorbereitung. Es gibt Trainingsgruppen Turnen, HipHop und Streetdance bei der Kinderund Jugend-Sport-Arena.

SRSteamextreme Wir wünschen uns für SRSteamextreme für 2010, dass viele unserer Freunde und Campteilnehmer Jesus mehr und mehr kennen lernen und ihm ihr Leben anvertrauen möchten. Dafür wollen wir uns auch geistlich ausrüsten, indem wir an zwei Wochenenden Zeit investieren, in der wir gemeinsam Ga-

ben entdecken, zusammen beten und singen und viel über Jesus Christus lernen wollen. Ein weiteres Highlight haben wir „Summer Time“ genannt. Vier Tage im Juli wollen wir nutzen, um gemeinsam Sport zu machen und Freude zu haben. Natürlich gibt es auch wieder tolle Camps, wie z.B. das Skatecamp in Barcelona, Surfcamp in Dänemark, Waken am See und Klettern in der Schweiz. Auch unsere Bike Base Herborn ist motiviert, tolle Camps und Wochenenden auf der hauseigenen Base vorzubereiten und durchzuführen. Das wird für alle ein Spaß.

SRStriathlon SRStriathlon wird in diesem Jahr einen Teameinsatz beim Triathlon-Festival Kraichgau Challenge durchführen. Geplant sind ein Stand, eine Andacht und die Teilnehme am Wettkampf. Die Veranstaltung wird vom 4. bis 6. Juni stattfinden. Darüber hinaus gibt es eine Trainingsgruppe bei der Kinder- und JugendSport-Arena.

Herzliche Einladung zur

Mitgliederversammlung am 13.März 2010 Im SRS-Sport- und Seminarzentrum Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen Beginn ab 14.00 Uhr mit Kaffeetrinken 14.00 – 14:30 Uhr Jugend-Mitglieder­ versammlung Tagesordnung 1. Information über SRSjugendsport und SRSkindersport 2. Vorschlag für eine Jugendordnung 3. Wahl der Jugendsprecher 4. Sonstiges 14.30 Uhr Beginn Mitglieder­versammlung SRS e.V. Tagesordnung 1. Begrüßung und Informa­ tionen 2. Ehrung der 10-jährigen und 20-jährigen Mitglieder 3. Vorstandsbericht 4. Bericht des Schatzmeisters über das Jahr 2009 5. Berichte des Wirtschaftsprüfers und der Kassen­ prüfer 6. Feststellung des Jahres­ ergebnisses 7. Entlastung von Vorstand und Schatzmeister 8. Vorstandswahlen 9. Informationen zu aktuellen Projekten, Theologische Ausbildung, SRS-Sportund Seminarzentrum 10. Sonstiges

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 10


Siebenundzwanzig Gottesbilder

SRSteamextreme im Schnee

E

ndlich war der Winter wieder da! Zwar wurde die Durststrecke der Snowboarder mit einem wunderschönen Sommercamp auf dem Gletscher in Saas Fee erfolgreich überbrückt, aber die Hochsaison ist damit nicht zu vergleichen! Dieses Jahr ging es schon am zweiten Weihnachtstag los, und zwar in Ramsau am Dachstein/Österreich. Durch Ergebnisse der Umfragen in den vergangenen Jahren hatten wir zum ersten Mal in der Campgeschichte eine Unterkunft mit Halbpension, was sich als eine sehr gute Entwicklung erwies. So hatten wir Mitarbeiter mehr Zeit für die Teilnehmer und auch sie mussten nicht mehr früher von der Piste kommen, um den Küchendienst anzutreten. Das Wetter war toll, allerdings mit Schnee aus Schneekanonen. Aber das tat der Stimmung tatsächlich keinen Abbruch, zumal im Skipass noch der Dachsteingletscher mit inbegriffen war, wo dann auch tolle Schneeverhältnisse zu finden waren! 27 Teilnehmer und die Mitarbeiter erlebten eine Freizeit, die geprägt war von persönlichen Kontakten, tiefen Gesprächen, leckerem Essen und natürlich vielen Stunden feinstem Schneesport und Spaß in der Gemeinschaft. In der Woche begleitete uns das Thema „Gottesbild“, was sich als sehr spannend he-

11 |

E I N SATZ M ä r z – M a i 2010

rausstellte. So unterschiedlich wie die Teilnehmer waren auch die Gottesbilder und so mancher hatte Anlass intensiver darüber nachzudenken. An jedem Abend hatten wir unterschiedliches Programm, aber auch wohltuende Aktivitäten, z.B. Massagen und heiße Fußbäder am Wellnessabend. Neu war in diesem Jahr unsere Snowboarding-Videoanalyse, die wir den Teilnehmern für gezielte Verbesserungen ihres Fahrstils anboten. Ebenfalls neu waren die Freestyle- und Freecarve-Kurse für Fortgeschrittene, da uns die sportliche Weiterentwicklung der Teilnehmer ebenfalls sehr am Herzen lag. Silvester starteten wir eine kleine Wintero-

DANK • Sonne, Schnee und

lympiade und um gute Stimmung sind wichtige 24.00 Uhr stießen Voraussetzungen für ein gelingendes Snowboardcamp. wir dann an einer Wir danken Gott für das Wetschnell zusammenter, das er gibt, damit Sport im gekratzten SchneeWinter möglich wird. bar auf das neue Jahr an! FÜRBITTE • Viele Camps und Lehrgänge haben schon wieWir haben sehr viel der begonnen und die SaiSegen und tiefe Gesonvorbereitung ist in vollem meinschaft erlebt Gang. Bitte beten Sie mit uns und niemand ging um Bewahrung vor Verletwie er gekommen zungen und Gesundheit der war. Leider traf das Sportler in ihrer Vorbereitung auch für eine Teilund auch später im Wettnehmerin zu, die kampf. sich am ersten Tag schon das Kreuzband riss. Aber sie blieb trotzdem bis zum Schluss und hatte eine coole Zeit mit uns! Auch für uns Mitarbeiter war es eine tolle Erfahrung an Einheit und Teamarbeit. Gott war mittendrin statt nur dabei, das konnten wir an allen Ecken erfahren. Dankt dem HERRN! Tim Seefeld


0 1 0 2 i Bitte beten Sie für uns a M s i b Termine Sie sind eingeladen

5.-7.3. Nationale Deutsche Meisterschaften im Tischtennis mit einem Infostand von SRStischtennis, in 54290 Trier mit Britta Koch und SRStischtennis

5.-10.4. Tischtennis-Schülerlehrgang mit Bernd Frank und SRStischtennis im SRSSport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen

7.3. Gottesdienst mit Predigt von Michael Ili in 71292 Friolzheim, Beginn 10:30 Uhr

8.-11.4. Tennis Saisonvorbereitungslehrgang mit mit Dean Grube in 56218 Mülheim-Kärlich

12.-14.3. Passion Sport Convention 2010 28757 Bremen, mit Jan Wendel und SRSteamextreme 13.3. Missionale in 50999 Köln, SRS-Infostand mit Team 13.3. SRS-Mitgliederversammlung, Beginn 14:00 Uhr im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen HERZLICHE EINLADUNG ! 19.-21.3. Hinter den Kulissen – SRS stellt sich vor – mit Hans-Günter und Judith Schmidts im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen 20.3. Männerfrühstück/anschließend Trainingseinheit, Beginn 9.00 Uhr, mit Fußballtrainer Colin Bell in 57520 Derschen in der Ev. Gemeinde Schmiedengasse 28.3.-3.4. Baseballcamp Easterball in Rimini/Italien mit Alexander Dix 5.-11.4. SRS-Aktivurlaub unter der Leitung von Uli und Sigi Paulat im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen

11.-16.4. Motorradsicherheitstraining von SRSmotorrad mit Jochen Hempfling und Michael Illi in 71292 Friolzheim 16.-18.4. HOOPS-Basketballcamp mit Alex Zöller, SRSjugendsport in 56626 Andernach 16.-18.4. Sportmentoring-Schulung, Block 3 mit Kerstin Goldschmidt im SRS-Sportund Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen 18.4. Regionales Familien- und Freundestreffen in 09337 Hoheinstein-Ernstthal, Beginn 10.00–17.00 Uhr mit Thomas Seidel und Christine Töpfer 23./24.4. Seminar über Ganzheitliche Sportlerförderung im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen, Leitung Bernd Breitmaier 24.4. Sicherheit mobil in 71131 Unterjettingen mit Michael Illi 25.4. Gottesdienst im Rahmen von Sicher-

heit mobil mit Predigt Michael Illi in 71131 Unterjettingen

13.-16.5. SRS-Tischtennis-Trainingscamp in CH-4800 Zofingen, Leitung Andy Belz

29.4. Segeln Hafenmanövertraining mit SRSsegeln in 88079 Gohren, Leitung Inge Willberg

20.5. Männervesper in 72270 Baiersbronn, Vortrag von Colin Bell

30.4.-2.5. Ansegeln auf dem Bodensee in 88079 Gohren mit SRSsegeln 1.-2.5. Tenniscamp für Kinder 35415 Pohlheim, Leitung Gabriela Grube 2.5. Gottesdienst in 35708 Flammersbach/ Ev.-Freik. Gemeinde, Predigt Hans-Günter Schmidts, Beginn: 10.30 Uhr 2.-8.5. SRS- Motorradfreizeit Erzgebirge in 09509 Pockau 3.-7.5. SRSmasterssport Aktivtage im SRSSport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirche, Leitung Bernd-Jürgen Frank 12.-16.5. SRS-Motorradfreizeit Thüringer Wald in 98701 Neustadt / Rennsteig 12.-16.5. Revival Time mit Hans-Günter und Judith Schmidts im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen 13.-15.5. Fußball Festival 2010 in 04643 Geithain, mit Colin Bell

21.-24.5. SRS-Motorradfreizeit Weserbergland in 37603 Holzminden 22.-24.5. SRS-Beachhandballcamp in 76131 Karlsruhe, Leitung Anne Keil 22.-29.5. Beachvolleyball-Trainingslager in I-Riccione, Leitung Wolfgang Hanle 23.-28.5. SRSteamextreme-Wakeboardcamp in 35452 Heuchelheim, Leitung Daniel Wurm 28.-30.5. SRSgolf-Wochenende in 57610 Altenkirchen, Leitung Matthias Ruf 28.-29.5. Sicherheit mobil, Sicherheitstraining für Motorradfahrer in 34454 Bad Arolsen/Mengeringhausen mit Michael Illi 29.5. SRSgolf Cup West im Westerwald, Leitung Matthias Ruf 30.5. Gottesdienst im Rahmen von Sicherheit mobil in 34454 Arosen/Mengeringhausen, Predigt Michael Illi

13.-19.5. Mut für Morgen, Evangelisation mit Sigi Paulat/SRS und Markus Pfeil/NL in 96257 Redwitz, 19.5. Colin Bell zu Gast

Weitere Termine März

April

Mai

3.3. SRS-Bereichsleitersitzung im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen, mit Hans-Günter Schmidts, Bernd Breitmaier, Mark Geißbauer, Bernd Krauß, Sigi Paulat, Frank Schellenberger und Alex Zöller

6.4. Vortrag und Vorstellung von SRS bei einer Familienfreizeit mit Hans-Günter und Judith Schmidts in 57299 Holzhausen

3.–10.5. Treffen der International Sports Coalition in USA-Orlando mit Hans-Günter Schmidts

4.-7.3. Messe „Motorräder“ in der Westfalenhalle in 44169 Dortmund mit SRSStand, betreut von Renate Eckhoff, Michael Illi, SRSmotorrad 5.-7.3. SRSpferdesport Profi-Treffen in 97653 Bischofsheim mit Norbert Künzel und SRSpferdesport 8.3. Kirche und Sport Vorstandssitzung, Teilnahme von Bernd Breitmaier und Hans-Günter Schmidts 12.3. Beiratssitzung der Glockenspitze GmbH im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen mit Hans-Günter Schmidts u. a. 12.-14.3. SRS-Leitertagung im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen mit Frank Schellenberger und allen Teamleitern 18./19.3. ECSU-Vorstandssitzung mit Hans-Günter Schmidts im SRS-Sport- und Seminarzentrum in 57610 Altenkirchen 25.3. Zweites Planungstreffen Fahrradmarathon2010 in 09496 Marienberg/ Gebirge (Erzgebirge), Beginn 19.30 Uhr, mit Thomas Seidel

6./7.4. SRS-Vorstellung bei Übungsleiterausbildung Sportschule Werdau in 08412 Werdau mit Thomas Seidel

19.-21.5. Sporttage der Freien Evang. Schule Reutlingen mit Alex Zöller/ Danny Stephen in 72766 Reutlingen

20.4. SRS-Vorstandssitzung in 26919 Brake 23./24.4. Treffen des SMA Sachsen (Sportmissionarischer Arbeitskreis) in 01187 Dresden mit Thomas Seidel

Liebe SRS-Freunde,

26.-28.4. RMJ Geschäftsführertagung in 56479 Rehe mit Bernd Breitmaier und Bernd Krauß

SRS wird als Glaubenswerk und interkonfessionelle Organisation durch Spenden finanziert und ist mit dem Spendenprüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz ausgezeichnet. Nach der letzten zu­gestellten Be­ scheini­gung des Finanz­amtes Altenkirchen vom 12.10.2009 ist SRS als ge­mein­nützig anerkannt. Für Ihre Spende erhalten Sie daher eine abzugsfähige Zuwendungsbestätigung, die wir als Jahresquittung im Januar des folgenden Jahres versenden. Sollten Sie eine Einzelquittung wünschen, vermerken Sie ­dies bitte auf dem Überweisungs­ formular. Eine Spen­den­beschei­ nigung können wir nur zusenden, wenn uns die vollständige Adresse bekannt ist.

29.4. Unterricht im Bibelseminar Königsfeld in 73760 Ostfildern mit Bernd Breitmaier

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, Ihre Gebete, Ihre Mitarbeit und Ihre finanziellen Gaben. Herzlichen Dank für das Vertrauen in uns, dass wir Ihre Spenden verantwortungsvoll vor Gott und Menschen einsetzen – zu seiner Ehre und zur Hilfe für andere. Gott segne Sie. Hans-Günter Schmidts

Gerne können Sie auch online üb


g n u z t e n r Ve Neue Mitarbeiterin verstärkt Vernetzung SRS sucht Kooperation mit Gemeinden und Vereinen

Allgemeine Spende . . . . . . . . ALLG Patenschaft für Mitarbeiter oder Projekt . . . . . . PA . . . (Name) Pro Bibel im Sport . . . . . . . . PBS Vielen Dank, dass Sie uns helfen!

ber www.SRSonline.de spenden!

6 94

Ihre Spende hilft . . .

Ihre Spende hilft, Kinder und Jugendliche im Sport und Leben zu fördern und ihnen Jesus groß zu machen. Gerne möchten wir noch mehr Kindern aus finanzschwachen Familien ermöglichen an einem SRS-Camp teilzunehmen. Die generellen Anfragen im Kinder- und Jugendsportbereich steigen. Wir sind dankbar, dass die Angebote der Kinder- und Jugend-Sport-Arena und Camps gut angenommen werden. Unsere Bankverbindung: SRS, Konto 70 083 477, Westerwald Bank eG (BLZ 573 918 00), Verwendungszweck: Kinder- und Jugendsport

Überweisungsauftrag / Zahlschein

405 €

Den Vordruck bitte nicht beschädigen, knicken, bestempeln oder beschmutzen.

Name und Sitz des überweisenden Kreditinstituts

Bankleitzahl

Begünstigter: (max. 27 Stellen)

S R S

e . V . ,

5 7 6 1 0

A l t e n k i r c h e n

Konto-Nr. des Begünstigten

7 0 0 8 3 4 7 7

Bankleitzahl

bei Westerwald Bank

5 7 3 9 1 8 0 0

Betrag: Euro, Cent

EUR

Name und Adresse des Auftraggebers, oder – falls bekannt – Spendernummer (max. 27 Stellen)

Verwendungszweck

Auftraggeber / Einzahler: NAME

SPENDE

Sollten Sie noch Fragen haben oder Un­stimmig­keiten auftreten, rufen Sie uns bitte an. Spenden ohne Zweckbestimmung set­zen wir da ein, wo sie am dringendsten benötigt werden. Projektbezogene Spen­­den werden für den vom Spender ge­nann­ten Zweck verwendet. Bei Über­zeich­nung eines Projektes werden die Spenden ähnlichen satzungsgemäßen Zwecken zugeführt. Bitte verwenden Sie bei der Angabe von Spendenzwecken für uns verständ­liche Abkürzungen:

Esther Schmidts

Ziel 2010

S

sonders für Jugendliche, darum freue ich mich, Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche durchzuführen und gemeinsam mit Gemeinden, Schulen und Vereinen zu überlegen, was sie tun können, um Jugendliche und Kinder in ihrer Region zu fördern und ganzheitlich zu begleiten. Die Aufgaben sind direkt auf mich und meine Gaben zugeschnitten und in dieser Form bei SRS noch nicht vorhanden.“

16.500 €

nisation SCAS sportmissionarische Einsätze in Schulen und Camps durchgeführt habe. Daeit 1. Februar 2010 ist Esther nach durfte ich bei kickoff2006 InterSchmidts für die Vernetzung der national mitarbeiten. Die letzten 3 ½ Bereiche Kinder- und Jugendarbeit Jahre habe ich in München Sport- und zwischen SRS und GeEventmanagement meinden, bzw. Vereinen studiert und meinen DANK • Esther wird hauptangestellt. Sie wird verWunsch, in der Sportsächlich im Bereich SRSstärkt daran mitarbeimission arbeiten zu akademie mitwirken. Sie ten, dass ganzheitliche können, bereits in eihat bereits viele kreative und sportmissionaner Eventagentur vorVeranstaltungen im Bereich rische Jugendarbeit gebereitet. Teambildung und Erlebmeinsam mit SRS aufIch bin davon übernispädagogik durchgeführt, gebaut oder intensiviert zeugt, dass Gott mir mit denen sie bei SRS ebenfalls gezielt Vereinsmannwerden kann. die Leidenschaft für schaften schulen wird. „Mein Name ist EsSportmission aufs ther Schmidts, ich bin Herz gelegt hat. Seit FÜRBITTE • Wir beten da25 Jahre alt und im Wemeinem 16. Lebensfür, dass Esther sich schnell sterwald geboren und jahr bin ich bereits eheinlebt. aufgewachsen. Nach renamtlich bei SRSvolmeinem Schulableyball aktiv und setzte schluss war es mir möglich zunächst mich darüber hinaus durch die Mitein freiwillig soziales Jahr in Südafrika arbeit bei verschiedenen SRS-Veranzu machen, bei dem ich mit der Orga- staltungen ein. Mein Herz schlägt be-

Konto-Nr. des Auftraggebers

19

19 Bitte geben Sie für die Zuwendungsbestätigung Ihre Spenden-/Mitgliedsnummer oder Ihren Namen und Ihre Anschrift an.

Datum, Unterschrift

I


SRS

Neues Sportteam bei SRS Michael Stadelmann leitet SRSmotorsport

Leidenschaft, die die Welt bewegt

Fußball mit Vision F

ußball bewegt die Welt des Sports und führt Menschen zusammen. Dies zeigte das Vorbereitungswochenende vom 15. bis 17. Januar 2010, bei dem sich 27 begeisterte Fußballer aus ganz Deutschland im Internationalen SRS-Sport- und Seminarzentrum in Altenkirchen trafen, um in Gesprächen und Diskussionen Visionen und Ziele für die kommende Saison des Herrenteams zu entwickeln. Das Wochenende, angefüllt mit aktivem Fußball, der Bibel und einer intensiven Gemeinschaft, diente auch dazu, ganz konkret über Sportmission im Herrenfußball nachzudenken. Colin Bell leitete die Trainingseinheiten, in denen Kampfbereitschaft, Torabschluss, Ballgefühl und auch ganz viel Spaß vermittelt wurden. Am Abend erzählte er uns von seinen Erfahrungen als Christ und wie wichtig es ist, das eigene Leben ganz auf Gott auszurichten und nach seinem Willen zu fragen. Hans-Günter Schmidts, der Leiter von SRS, informierte über Neuigkeiten und gab einen Einblick in die Arbeit. Die Gemeinschaft untereinander stand an diesem Wochenende eindeutig im Vordergrund und machte es für mich sehr wertvoll. Ich denke, dass jeder persönlich aufgetankt hat, und vor allem mit Ermutigungen und Dankbarkeit nach Hause fahren konnte.

S

RS baut seine Arbeit weiter aus: Ende Januar gründete sich im eigenen Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze das Team SRSmotorsport. Ihm gehören rund 20 Hobbyfahrer an, darunter Rallye-, Rundstrecken- und ein Kart-Fahrer. Initiator und ehrenamtlicher Leiter ist der Finanzmakler Michael Stadelmann aus Pohlheim bei Gießen. Der 48-jährige ist seit fünf Jahren gemeinsam mit seiner Frau Lisa als Copilotin im Rennsport aktiv; derzeit fährt er einen Audi S2Quattro. Sein Wunsch ist es, dass sich motorsportbegeisterte Christen im Rahmen des neugegründeten Teams miteinander vernetzen und anderen die christliche Botschaft nahebringen. Der Gründung ging eine mehrjährige Vorbereitungsphase voraus. Stadelmann: „Ich bin dankbar über alle Kontakte, die in den letzten drei Jahren entstanden sind und freue mich, dass es jetzt los geht.“ Mit dem neuen Zusammenschluss engagiert sich nun Sportteams in 18 verschiedenen Sportarten.

Tobias Benjamin Ottmar

Tobias Maroske

Sportlerbibelkreise

E

s ist eine einmalige Chance, Christen im Sport in ihrem geistlichen Wachstum zu begleiten und sie zu ermutigen, ihr Christsein auch im Sportbereich so zu leben, dass andere davon angesteckt werden. Gerade das längerfristige Zusammensein – im Training, im Wettkampf und bei anderen Anlässen – ist eine große Möglichkeit, Vertrauen und Freundschaften aufzubauen. Wo auch immer der Einzelne seinen Schwerpunkt in der Sportwelt setzt, sein Einfluss darin wächst durch die ihn tragenden Gebete und die ihn begleitenden Personen eines Sportler-Bibelkreises.

1

2

4

3

0

5 Nähere Infos: im SRS-Büro oder bei Christine Töpfer, Fon (03461) 7949226, CToepfer@SRSonline.de

6 7

Motorradtreffs

SRSteamextreme

Sportler-Bibelkreise

Motorradtreff Hammelburg, 97762 Hammelburg Michael Herterich (0 97 32) 78 23 31 Motorradtreff Kempten, 87437 Kempten Jürgen Schorsch (08 31) 7 61 09 Motorradtreff Chiemgau, 83362 Lauter Klaus Gottschalk (08 61) 2 09 25 69 Motorradtreff Haiger, 35708 Haiger Peter Heupel (0 27 73) 17 77

SRSteamextreme – SnowboardBase Feldberg, 79108 Freiburg Tim Seefeld (0 76 21) 50 24 01 SRSteamextreme – BikeBase Pfullingen, 72793 Pfullingen Ulrich Otto mobil (0176) 23370840 SRSteamextreme – BikeBase Heidelberg, 69126 Heidelberg Andreas Danek (0 62 21) 7 27 36 67 SRSteamextreme – BikeBase Bergisch Land, 42929 Wermelskirchen Peter Linder (0 21 96) 45 08 SRSteamextreme – BikeBase Herborn, 35708 Haiger Mike Born (0 27 73) 44 84

SBK Heidenheim, 89522 Heidenheim Simon u. Sarai Gühring (0 73 21) 92 51 75 SBK Augsburg, 86165 Augsburg Carola und Greg Behrendt (08 21) 71 67 67 SBK München, 81241 München Birgit Hofheinz (0 89) 82 07 10 13

Reitertreffs Reitertreff Stuttgart, 71686 Remseck Sandra Bach (0 71 46) 28 51 05 Reitertreff Saarland, 66693 Mettlach Jutta Bourger (0 68 68) 18 01 14 Reitertreff Philippustreff, 58730 Fröndenberg Daniel u. Sonja Schnietz (0 23 77) 8 09 09 22 Reitertreff Sauerland, 58339 Breckerfeld Dörthe Dorka (0 23 38) 87 14 44 Reitertreff für Jugendliche, 56317 Urbach Sabine Garthe (0 26 84) 85 04 06 Reitertreff „Brio“, 46537Dinslaken Sabine Budde-Hegmann (0 20 64) 1 25 82 Reitertreff Alter Dillkreis, 35713 Eschenburg Peter und Meggi Pfister (0 27 74) 61 18 Reitertreff Mittelhessen, 35625 Hüttenberg Christine Konrad (0 64 41) 7 57 92 Reitertreff Ostfriesland, 26831 Bunde Roland Weiler (0 49 03) 91 54 64

9 8

Sportlertreff Sportlertreff Helmenzen/Breitscheid, 57612 Helmenzen Helmfried Riecker (0 26 81) 27 62 Sportlertreff Mainz, 55128 Mainz Tim Hofmann (0 61 31) 3 33 05 47

SBK Jestetten, 79798 Jestetten Mario Eizaga (0 77 45) 92 76 96 SBK Lörrach, 79541 Lörrach Heike Hoffmann (0 76 21) 98 80 74 SBK Gomaringen, 72810 Gomaringen Dieter und Margrit Brenzel (0 70 72) 61 40 SBK Tübingen, 72070 Tübingen Rebecca Ziegler (0 71 21) 60 01 72 SBK Leonberg, 71229 Leonberg Marion u. Hermann Gühring (0 71 52) 90 28 09 SBK Köln, 50858 Köln Beate Meyer (0 26 81) 94 11 66 SBK Dortmund, 44339 Dortmund Tom Stede, Norbert Burdenski (02 31) 80 46 09 SBK Braunschweig, 38124 Braunschweig Maik Bischoff (05 31) 7 07 57 04

Swimmingpools ( Jugendhauskreise)

Swimmingpool Betzdorf, 57518 Betzdorf Alex Zöller (0 26 81) 94 11 68 (di Alex) Swimmingpool Bonn, 53121 Bonn Daniel Mannweiler (d.mannweiler@web.de) Swimmingpool Weimar, 35096 Weimar Mario und Mara Lefebre (0 64 21) 79 52 18 Swimmingpool Kassel, 34121 Kassel Stefan Wagner (01 72) 5 68 30 76

SBK Bremen, 25337 Kölln-Reisiek Dean Grube (0 41 21) 7 47 82 SBK Hamburg, 22359 Hamburg Frank u. Bettina Schellenberger (040) 2 79 51 14 SBK Burgstädt, 09217 Burgstädt Michael Zimmermann (0 37 24) 28 69 SBK Jena, 07768 Kahla Falk Meliß (0 36 41) 53 41 09 SBK Leipzig, 04209 Leipzig Ute Hennig (03 41) 4 21 21 44

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 14


SRS 20 Jahre SRSfrauenfussball S

DANK • SRSteams im Einsatz erleben immer eine Menge. Neben gutem sportlichem Vorankommen ist auch Gemeinschaft untereinander ein ganz wesentlicher Bestandteil, dass daraus missionarische Arbeit nach außen wird, ergibt sich dann oft ganz von selbst.

RSfrauenfussball – das ist ein Team, in dem die Erfahrung der Älteren und die Ausdauer der ganz jungen Generation zu einer starken Gemeinschaft gewachsen ist. FÜRBITTE • Die Fahrten zum Veranstaltungsort, Nach einem intensiven Trainingswochenende Anfang Januar stand für das Frauenfußballteam die Kosten für Unterbringung und Verpflegung die Teilnahme an den 'Regiomat PSS Cup und Supercups' des 1.FFC Limburg an. Der Verein fallen nicht jedem immer leicht. Viele junge Mitrichtete zwei unabhängige Turniere jeweils am 22. und 23.Januar aus. Aufgrund der wachsenarbeiter sind noch Schüler und können wenig den Anzahl von Spielerinnen im SRS-Team konnten wir, wie auch schon im vergangenen Jahr, Geld aufbringen – doch daran soll der Einsatz zwei Mannschaften an den Start schicken. Es ist immer wieder spannend und neu, sich als nicht scheitern. Wir beten dafür, dass Gott die Mannschaft zu finden, da sich viele von uns manchmal erst zum ersten oder zweiten Mal SRS-Arbeit in allen Bereichen, bis in die Teams sehen und doch hilft uns Gott immer wieder in so kurzer Zeit zu einem Team zu wachsen. hinein finanziell versorgt. Durch die in den letzten Jahren wachsende Jugendsportarbeit bei SRS und dem Medium Internet profitiert unser Fußballteam enorm. Immer mehr junge Spielerinnen lassen sich einladen und bringen noch Vereinskameradinnen mit. Fußballerinnen, die ihr Leben im Glauben an Jesus Christus leben oder offen sind, ihn kennen zu lernen, sind bei uns herzlich willkommen. Es ist für uns als Leitungsteam eine tolle Herausforderung, diese Frauen sportlich und auch geistlich zu fördern und sie zu ermutigen ihren Glauben mit in den Sport hineinzutragen. Die Begleitung der Sportlerin ist ein riesiges Feld, das noch längst nicht komplett abgedeckt werden kann. Unser Wunsch ist, diesen Bereich in Zukunft auszubauen. Die Gemeinschaft solcher „Gleichgesinnten“ ist einfach etwas Besonderes. Es entstehen Freundschaften, die nicht nur oberflächlich sind. Gemeinsam konnten wir uns über den Sieg beim Regiomat PSS Cup und einen guten 4. Platz beim Regiomat Supercup freuen. Sandy Krauß

SRStischtennis: Albgauturnier in Ettlingen

N

Ihre Spende hilft unseren 17 Sportteams, neben ihren Lehrgängen auch ihre missionarischen Einsätze in diesem Jahr durchzuführen. Hier einige Beispiele: SRSpferdesport ist auf der Pferdemesse Eurocheval, SRStischtennis ist mit einem Stand auf den Deutschen Meisterschaften, SRSmotorrad auf einigen Motorradmessen und SRSteamextreme betreut die Bikebase in Herborn und geht auch auf Messen. Wir sind dabei, neue Teams in den Sportarten Laufen, Eishockey, und Basketball zu gründen. 1.704 €

30.500 €

Britta Koch

Unsere Bankverbindung: SRS, Konto 70 083 477, Westerwald Bank eG (BLZ 573 918 00), Verwendungszweck: Sportteams und Veranstaltungen

15 |

E I N SATZ M ä r z – M a i 2010

6 94

Ziel 2010

ach unserem Planungstreffen für 2010 in Gärtringen im Januar machten sich einige Teammitglieder nach Ettlingen zum Albgauturnier auf. Das Turnier war sehr gut besetzt und auch der Modus mit Gruppenspielen am Anfang war richtig gut als Rückrundenvorbereitung. Markus Deuschle und Jörg Pfeiffer starteten zunächst in Herren B und kamen beide über die Vorrunde hinaus. Für Markus war danach Schluss, Jörg schied nach dem 2. Spiel aus. Charly Koch und Markus Deuschle starteten dann ebenfalls in Herren C. Sie kamen beide über die Gruppe hinaus, Markus sogar bis ins Viertelfinale. Er verlor nach hartem Kampf erst im 5. Satz. Judith Schagemann und ich starteten bei den Damen, ebenfalls in Gruppen. Judith wurde Gruppenvierte und ich verlor nach der Gruppe im Halbfinale. Im Doppel lief es bei uns allen nicht optimal, zum einen bedingt durch die gute Konkurrenz, aber zum anderen lag es daran, dass wir nicht aufeinander eingespielt sind, da wir aus unterschiedlichen Orten kommen und in verschiedenen Vereinen spielen. Wir sind dankbar, dass viele unserer ausgelegten Ausschreibungen für die kommenden SRStischtennis-Lehrgänge mitgenommen wurden und sich auch das eine oder andere interessante Gespräch mit unseren Gegnern ergeben hat und können uns gut vorstellen im nächsten Jahr wieder teilzunehmen, wenn es zeitlich Ihre Spende hilft . . . passt.


t a s ein

2004

2005

1752

1664

2007

1580

2008

1477

09.05.2008

-7

(Deutschland und Ausland)

1628

2009 1635

IST

760.138 747.693

36

SOLL

794.040 57.307

Sportler-Bibelkreise und Sportler-Treffs mit ca. 400 durchgeführten Treffen

1.635

0:04:57 Uhr

Anzahl der Spender

er.indd 1

8 V11 Cov

ortBibel 200

2006

eindeutige Besucher

7751-4718

ISBN 978-3-

r ensportle naler Spitz internatio en ht ric nsbe t mit Lebe

1800

Testamen Das Neue

verschenkte Sportler-Bibeln

2003

1845

Das

5.600

2002

satz n i e m e l l m i t vo

1770

Spitzensp

2001

1769

ationaler

1376

ern richten int

tfußballe eister Lúcio ßball-Weltm Zé Roberto ßballmeister utscher Fu r tionalspiele Fußball-Na r he isc asilian Bordon arcelo José n an ke Schum Ralf und An Weltmeister en) Sportschütz Balfour terin Kirsty eis ltm We immVize-Schw ß Ru ias tth Radprofi Ma Meisterin Deutsche ena Jooß fahren Ver im Bahnrad Meister im Schweizer iger en Heinz Inn Snowboard ieler Nationalsp allseb Ba ■ hring Simon Gü le andere. ■ und vie

Lebensbe ment mit Neue Testa

Anzahl rSpender Kaká

SRS ortler

räumt tet sie Denk tamentes Neuen Tes enslagen bie etsgabe des . In allen Leb Leben-Übers für jeden da rnen Neues e Bibel ist In der mode . an g n un eis berichte und Wegw Außerdem ständlich. linen, sie gut ver enen Diszip s verschied rt wurde: sportler au ch verände Bu ses die Jahr 1999 2000 Leben durch

einsatz m e l l o v mit

Pfarrer etwas für bel – nur -Profis? en ch ir K d ndere len auf un mit Vorurtei

Spendenplan: Soll: 805.000 €

2000 1750 1500 1250 1000

Ist: 747.693 €

750 500 19992000

2001 2002

250 2003

2004

2005

0 2006

2008

2009

480

SRSfussballschulen

2007

1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Anzahl Fußballschulen

6

7

10

12

17

22

16

22

16

13 17

Gesamteinsatz (in Tagen)

30

37

55

66

89

120

85

100

81

65 90

Teilnehmer (ca. Angaben)

88

160

227

275

376

580

450

550

434

312 480

18 SRSbaseball.de

SRSgolf.de

300

durchgeführte Veranstaltungen zusätzlich zu SBK und Sportlertreffs

192

Teilnehmer in 20 Gebetsringen

SRS-Sportteams

SRSfussball.de

747.693

SRShandball.de

SRSmotorsport.de

SRSmotorrad.de

SRSpferdesport.de

SRSphysio.de

SRSradsport.de

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 16


SRS

9 0 0 2 n e t k a F , n e t a D , n Zahle 2003

125.000

utige Besucher

2004

228.000

2005

2006

262.000

327.055

2007

547.334

2008

593.328

2009

598.000

Sportmissionarische Gemeinden in Kontakt mit SRS

598.000

www.SRSonline.de

765

www.SRSonline.de 600.000 500.000 600.000

2003

2003

2004

2005

2004

2006

Tabelle 1 Jahr

2005

2007

100 167 202 240 265 319 391 428 471 463 485 507 486 517 566 592 619 602 630 585 580 607 621 636

100 98 100 94 97 96 92 90 90 88 90

100 167 202 240 265 319 391 428 471 463 485 507 486 617 664 692 713 699 726 677 670 697 709

2007

2008

2008

300.000

400.000

200.000

300.000

100.000 0

100.000 2009 0

ca. 40

2009

Stichtag 1.1. Folgejahr

Teilnehmer SRS-Lehrgänge und Sport-Camps

636

500.000

200.000 2006

Anzahl der Mitglieder FördermitgliederMitglieder Mitglieder plus Födermitglieder

1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

400.000

1.367

SRS-Sportmentoren und Betreuer

Entwicklung der Mitgliederzahlen 700

Anzahl der Mitglieder Fördermitglieder

600 500 400 300 200

19861987198819891990 1991 1992

SRSsegeln.de

17 |

SRStanzsport.de

E I N SATZ M ä r z – M a i 2010

1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000

SRSteamextreme.de

SRStennis.de

100 2001

2002

SRStischtennis.de

2003

2004

SRStrial.de

2005

0 2006

2007

SRStriathlon.de

2008

2009

SRSturnenundtanzen.de

SRSvolleyball.de


e i m e d a k a SRS

Liebe Freunde,

SRS-Aktivtage

SRS 2010 – das ist ein Jahr voller Herausforderungen, begeisternden Einsätzen und offenen Türen. Am wichtigsten ist uns aber bei allem, die persönliche Beziehung zu Ihnen, als unsere Freunde und Beter. Daher möchte ich Ihnen heute die nachfolgenden Veranstaltungen ganz besonders ans Herz legen und Sie herzlich einladen, bei dieser Gelegenheit auch unser neues Sport- und Seminarzentrum kennenzulernen. Es ist eine wunderbare Gebetserhörung und gleichzeitig eine immense Herausforderung – aber auch eben eine einzigartige Gelegenheit, in Deutschland etwas Neues zu gestalten. Die ersten Monate haben das bereits deutlich gezeigt. Die beiden Info-Wochenenden „Hinter den Kulissen“ sind eine klasse Gelegenheit, SRS einmal wirklich näher kennenzulernen. Bewegende Zeugnisse, Hintergrundinfos, und wegweisende Projekte sind Teil dieses Wochenendes in toller Hotel-Atmosphäre mit allen Möglichkeiten zum Sport und Erholung. Ein Wochenende, das sich lohnt. Zu den ­Aktivtagen laden Sigi und Uli Paulat ein und knüpfen an die gute alte „Sommer-Seminar“-Tradition an, Sport und Glaube in hervorragender Weise zu kombinieren. Da ist für jeden etwas dabei. Die Revival Time ist für „alte“ Mitarbeiter ein ganz besonderes Angebot. Dabei ist das „alt“ nicht auf das Lebensalter bezogen, sondern natürlich auf frühere Mitarbeit, noch ist es ein Kriterium zur Teilnahme an diesem Wochenende. Ich will gar nicht viel vorwegnehmen. Lassen Sie sich mal überraschen und melden Sie sich an. Übrigens: Gerade für den angelaufenen Hotelbetrieb brauchen wir Sie in diesem Jahr auch ganz besonders als Beter und Multiplikatoren.

Rund um Altenkirchen zeigt sich der Westerwald von seiner besten Seite – aktiv und idyllisch. Natur erleben pur  – wandern, walken, joggen und biken durch grüne Wiesen und herrliche Wälder, dazu die gut angelegte Kombination aus Hotelaufenthalt und Sportangebot bieten den idealen Rahmen für unsere SRS-Aktivtage. Tennisindoorplätze und eine Vielzweckhalle mit drei Badmintonfeldern gehören zu den Einrichtungen des Hotels. Ein mehrfach ausgezeichnetes Fitnesszentrum mit vielseitigen Kursangeboten und persönlichen Trainern und ein hervorragend gepflegter Fußballrasenplatz gehören zur Anlage direkt um das Hotel. Der direkte Anschluss an ein öffentliches Schwimmbad und die hoteleigene Sauna runden das Angebot ab. In Referaten, Bibelarbeiten, Gesprächsrunden etc. wollen wir uns mit Lebensfragen aus der Bibel beschäftigen. Außerdem wird unter verschiedenen Aspekten über die sportmissionarische Arbeit von SRS informiert. Für Kinder von 3 bis 12 Jahren gibt es parallel zum Erwachsenenangebot ein eigenes Programm.

Ich freue mich auf Sie!

Hinter den Kulissen SRS stellt sich vor Mögliche Themen: Mitarbeit • Möglichkeiten • Angebote • Pro Bibel im Sport • Zeit für Fragen • Sport P DZ 110 €, Vollpension, EZ 150 € L Judith und Hans-Günter Schmidts I+D Judith Schmidts

Hinter den Kulissen 1 T

19.–21.3.2010

Hinter den Kulissen 2 T

24.–26.9.2010

Revival-Time Alte Zeiten, neue Entdeckun­gen, neue Ziele In Erinnerungen schwelgen, alte Bilder anschauen, Nostalgie erleben – aber auch die heutigen Möglichkeiten erkennen und nutzen und gemeinsam die Zukunft entdecken – das soll in diesen Tagen, untermalt mit Sportangeboten und viel Zeit zum Klönen, unser Thema sein. T 12. –16.5.2010 P DZ 230 € Vollpension, EZ 290 € L Judith und Hans-Günter Schmidts I+D Judith Schmidts

L Ulrike und Sigi Paulat I+D Ulrike u. Sigi Paulat, Im Sportzentrum 2 57610 Altenkirchen, Fon (0 26 81) 94 11 55 Veranstaltung@SRSonline.de

Aktivtage 1 T P

5.–10.4.2010 250 €

Aktivtage 2 T P

7.–15.8.2010 350 €

Leistungen: Unterbringung: • Twinbed-/Doppelzimmer mit Dusche/WC, Durchwahltelefon, TV (Einzelzimmer gegen Aufpreis) • Preise für Kinder auf Anfrage Verpflegung: • Vital-Frühstück vom reichhaltigen Frühstücksbuffet • Lunchbuffet mit frischen Salaten • 2-Gang-Dinner oder kalt-warmes Abendbuffet nach Wahl des Küchenchefs Programm: Teilnahme an allen Programmpunkten Alle Veranstaltungen finden im SRS-Sport- und Seminarzentrum, Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen statt. Nähere Informationen über die Kosten, die Unterbringung etc… finden Sie unter: www.SRSonline.de (Navigation: Medien, Download, Jahresprogramm) oder rufen Sie an: 02681 941 150, Email: Info@­ SRSonline.de

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 18


e

t ä l P e i e r F

Mehr als Leistung!

SRSakademie

Seminare für Trainer (Vorträge)

Ganzheitliche Sportlerförderung (Körper, Psyche, Geist) Termin 23.–24.4.2010

Werteintegriertes Training am Beispiel Fußball

Termin 19.6.2010, 9–13 Uhr

Mit dem Sport verheiratet als Trainer das persönliche Zeitmanagement optimieren und Familienleben gestalten Termin 22.–23.10.2010

Besondere Angebote im SRS-Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze

Freie Plätze

Seminarreihe SRS-Sportmentor

W

ie SRS-Sportmentoren Sportlern helfen, nach biblischen Prinzipien mit verschiedenen Themen und Spannungsfeldern umzugehen und ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Beginn jeweils Freitag ab 18:00 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 13:30 Uhr (nach dem Mittagessen) Block 3: 16.–18.4.2010 Nummer: 3580 Block 4. 25.–27.6.2010 Nummer: 3590 Block 5: 8.–10.10.2010 Nummer: 3600 Block 1 und 2 wieder im Jahr 2011 Trainer/innen • Bernd Breitmaier • Kerstin Goldschmidt • Dean Grube • Bettina Schellenberger • Hans-Günter Schmidts

bei Camps und Trainingslagern bis Ende Mai 2010 Baseball Trainingslager Easterball

Motorradfreizeit Weserbergland

TischtennisSchülerlehrgang

„beach’n pray“ – Beachhandball-Camp

Tennis-Saison­vorbereitungs­ lehrgang

Beachvolleyballcamp

T 28.3.–3.4.2010 O Rimini/Italien

T 5.–10.4.2010 O 57610 Altenkirchen G 9 bis 14 Jahre

T 21.–24.5.2010 O 37603 Holzminden

T 22.–24.5.2010 O 76131 Karlsruhe G ab 16 Jahren

T 8.–11.4.2010 O 56218 Mülheim-Kärlich

Motorrad Sicherheits­ training T 11.–16.4.2010 O 71292 Friolzheim

Hafenmanövertraining für Jedermann

T 22.–29.5.2010 O Riccione/Italien G Volleyballer ab 13 Jahren; es wird trainiert in unterschiedlichen Leistungsgruppen. Für jüngere Teilnehmer gibt es ein parallel stattfindendes Kinderprogramm

SRSgolf Wochenende

T

29.4.2010; Verlängerung zum Ansegeln ist möglich O 88079 Kressbronn-Gohren G ab 18 Jahren

Ansegeln auf dem Bodensee

T 30.4.–2.5.2010 O 88079 Kressbronn-Gohren G ab 18 Jahren

Tenniscamp für Kinder

T 28.–30.5.2010 O 56710 Altenkirchen

Kinder-Sport-Arena

Sportarten: Basketball, Mountainbike Fahrtechnik, Fußball, Mädchen-Fußball, Handball, Kanuslalom, Leichtathletik, Tischtennis, Turnen T 24.–31.7.2010 O 09212 Limbach-Oberfrohna G 9 bis 13 Jahre

Jugend-Sport-Arena

T 1.–2.5.2010 O 35415 Pohlheim G 9 bis 13 Jahre

Motorradfreizeit Erzgebirge T 2.–8.5.2010 O 09509 Pockau

SRSmasterssport – Aktivtage

T 3.–7.5.2010 O 57610 Altenkirchen G Sportlerinnen und Sportler ab 50 Jahren

Sportarten: Basketball, Beachvolleyball, Mädchen-Fußball, Fußball, Handball, HipHop, Laufen, Mountainbike, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Turnen. Unterkunft im Neues Leben-Zentrum mit Vollpension, Training, Ausflug, Eintritte. T 1.–7.8.2010 O 57635 Wölmersen G 14 bis 17 Jahre

HOOPS – Basketballcamp T 16.–18.4.2010 O 56626 Andernach G ab 16 Jahren

SRSsportförderung 2010 und SRSakademie werden unterstützt von unseren drei Hauptsponsoren und den Projektsponsoren

www.burg-waechter.de

www.fuhrlaender.de

www.heiche.de

56477 Waigandshain 58300 Wetter 74193 Schwaigern Fon (02335) 96553-0 Fax 9653-90 Fon (02664) 9966-0 Fax 9966-33 Fon (07138) 9717-0 Fax 9717-33

19 |

E I N SATZ M ä r z – M a i 2010

www.eurotransfair.de

www.guehring-gmbh.de

www.plansecur.de

www.polaris-beratung.de

www.rittal.de

71296 Heimsheim Fon (07033) 358-11 Fax 358-28

70806 Kornwestheim Fon (07154) 81604-0 Fax 81604-40

34131 Kassel Fon (0561) 9355-150 Fax 9355-170

57610 Altenkirchen Fon (0177)7284258

35745 Herborn Fon (02772) 505-0 Fax 505-2319


e k i b n i a t oun Das Christliche Mountainbiketeam CMTB Max Gräs und Michael Finder überreichten dem Leiter von SRS, Hans-Günter Schmidts im Januar ein Bild vom Christlichen Mountainbiketeam CMTB als Dankeschön für die Hilfe und Unterstützung, die SRS den acht Fahrern im Jahr 2009 gegeben hat.

Gute Kooperation mit Moutainbike-Teams Werte und Ziele des Teams

Das CSV-MTB-Team – Mit Gott im Sport!

S

eit einiger Zeit gründen sich immer mehr Sportteams oder –vereine, die einer örtlichen christlichen Gemeinde angeschlossen sind. Wir von SRS sehen darin eine positive DANK • Wir freuen uns über die unabEntwicklung der sportmissionahängigen Teams, die sich hier und da rischen Gemeindearbeit vor Ort. bilden und gemeinsam mit SRS unterwegs Seit 1999 besteht der Christliche sind, um Sportler für Jesus Christus zu geSportverein Stuttgart. 400 Mitwinnen. glieder arbeiten und trainieren FÜRBITTE • Wir beten dafür, dass wir in den Bereichen Basketball, Inlitrotz aller Unterschiede eng miteinander ner, Nordic Walking, Tischtennis, zusammenarbeiten können, uns versteFußball (Herren), Laufen, Tanzhen, austauschen und gemeinsam für die sport, Volleyball, Fußball (JuSache Gottes unterwegs sind. gend), Mountainbiking und Tauchen. Wir haben nachgefragt, was Christen veranlasst (hier das MTB-Team) an ihrem Ort mit Sportmission zu beginnen.

1. Wir möchten Gott ehren (1. Kor. 10,31) 2. Bei allem was wir tun, wollen wir unser Bestes geben (Kol. 3, 23) 3. Unseren Nächsten lieben wie uns selbst (Matth. 22, 39) 4. Uns nach der Bibel richten und dabei auch fair und erfolgreich im Wettkampf sein! In Zusammenarbeit mit SRS möchten wir auch „Pro Bibel im SportAktionen“ in unseren Wettkämpfen durchführen. Weitere Infos über unsere Aktivitäten: www.csv-mtb-team.de http://csv-mtb-team.blogspot.com/ Kontakt: Dieter Schulzki d.schulzki@csv-stuttgart.de

Entstehung: Ihre Spende hilft . . .

Unsere Bankverbindung: SRS, Konto 70 083 477, Westerwald Bank eG (BLZ 573 918 00), Verwendungszweck: Pro Bibel im Sport

Ziel 2010

20.000 €

Ihre Spende hilft bei der Umsetzung des Ziels, dass jeder Sportler in Deutschland eine Bibel erhält und dass Sportler Jesus Christus persönlich (besser) kennenlernen und, dass die Aktualität der Bibel bis 6 in Training und Wettkampf deutlich wird. 94 Wir sind dankbar, dass die aktuelle 6. Auflage schon fast ausverkauft ist und in diesem Jahr ein Nachdruck ansteht. Unser SRSmotorrad-Team wird bei Motorradmessen und Motorradveranstaltungen die „Bikerbibel” verschenken.

• Gründung des CSV-MTBTeams war 2007 • Auch die ersten Kontakte mit SRS entstanden in der Zeit. Christian Köhl von SRSradsport gab uns nicht nur in der Anfangsphase viel Ermutigung und Bestärkung.

Anmerkung der Redaktion: Wir suchen ehrenamtliche sportinteressierte Mitarbeiter für Pro Bibel im Sport-Aktionen in den unterschiedlichsten Sportarten, die gemeinsam mit den engagierten Sportlern Bibeln verteilen, einen SRS-Infostand betreuen möchten oder sich in der Lage sehen, mit anderen über den Glauben an Jesus Christus zu reden. Wer Interesse daran hat, meldet sich bitte bei Judith Schmidts, Tel. (02681) 941 154. Pro Bibel im Sport wird unterstützt von unseren drei Hauptsponsoren und dem Projektsponsor

Heiche Oberflächentechnik GmbH

163 €

www.burg-waechter.de

www.fuhrlaender.de

56477 Waigandshain 58300 Wetter Fon (02335) 96553-0 Fax 9653-90 Fon (02664) 9966-0 Fax 9966-33

Fon (06461) 7003-0 35216 Biedenkopf Fon (06461) 7003-0 Fax 7003-20

E I N S AT Z M ä r z – M a i 2 0 1 0

| 20


Nr. 000.322, 0,6 l

SportBibel 2008 V11 Cover.indd

Internet . . . . . . . . www.SRSonline.de

NL-Stiftung . . . . . . . Westerwald Bank eG BLZ 573 918 00, Konto 70 789 809, Verwendungzweck Sportmission Geschäftsführender VORSTAND • Hans-Günter Schmidts • Bernd Breitmaier • Klaus Schmidt GesamtVORSTAND • Hermann Gühring • Kordula Striepecke • Frank Schellenberger • Sabine Stede • Gabi Stanger • Thorn Kring Schriftführerin • Christine Töpfer Sportteams • Baseball: Simon Gühring • Fuß­b all: Klaus Schwanz • Golf: Matthias Ruf • Handball: Anne Keil • Motor­rad­­: Michael Herterich • Motorsport: Michael Stadelmann • Pferdesport: Martina Laun • Rad­sport • Segeln: Petra Elsäßer • Tanzsport: Johan Allaert • Tennis • TeamExtreme: Jan Wendel • Tischtennis: Britta Koch • ­Trial: Gregory Behrendt • Triathlon: Dorothee Daus • Turnen und Tanz­­en: Maike Ruf • Volleyball • Physio REDAKTION • Hans-Günter Schmidts (verantwortlich im Sinne des deutschen Presserechts) • Judith Schmidts (Redaktionsassistenz) • Frank Schellenberger (Sportteams und Sportler-Bibelkreise) • Bernd Krauß (SRS-Verwaltung) • Sigi Paulat (Gemeindeberatung und Veranstaltungen) • Alex Zöller (SRSjugendsport) • Mark Geißbauer (SRSprofisport)

Andreas Widhölzl: Mein Höhenflug

1495€

Gewinner der Vierschanzentournee, Weltmeister, Olympia-Sieger: der österreichische Skispringer Andi Widhölzl. Über seine idyllische Kindheit in Tirol und seine Jugendstreiche. Wie er das Herz der hübschen Kathrin erobert und Martin Schmitt bezwingt. Er lüftet das Geheimnis seiner sportlichen Höhenflüge als Nationalheld. Erstmals schreibt er auch von seinem „Sprung ins Leben“: der Begegnung mit Jesus Christus. Mit Farbfotos. Mit Vorwort von Martin Schmitt.

tler ationaler Spitzenspor mit Lebensberichten intern

09.05.2008 0:04:57 Uhr

Mit Gott im Rennen

TELEFONZEITEN MO – FR . . . . . 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

Spendenkonten SRS . . . . . . . . . . . . Westerwald Bank eG BLZ 573 918 00, Konto 700 834 77 BIC/Swift: GENODE51WW1 IBAN: DE84 5739 1800 0070 0834 77

395€

ISBN 978-3-7751-4718-7

Die SportlerBibel

1

Helmfried Riecker, ehemaliger Leiter der SRS PRO SPORTLER-Arbeit und aktiver Trialfahrer, hat mit seiner Sportbiographie ein Buch geschrieben, das ein Zeugnis seines Auftrages für Gott ist. Mit Fleiß und Einsatz schafft Helmfried Riecker es bis zur Deutschen Meister­schaft. Später gehört er in seiner Klas­se zu den besten Trialfahrern. Im Zentrum seines Lebens aber steht seine Entscheidung für Christus, die zur Gründung von „Sportler ruft Sportler“ führt. Mit Gott im Rennen ist ein ehrliches und offenes Buch, das auch die Fehler und Schwächen des Autors nicht beschönigt, aber immer auch gelebte Vergebung und den Frieden, den nur Gott geben kann, im Mittelpunkt behält Nr. 000.291, gebunden, 224 Seiten

Gebunden, 208 Seiten, Nr. 000.324

Das Neue Testament mit 30 Statements von internationalen Sport­lern über Christ sein – mitten im Sport. Zeitgemäße 'Neues Leben'-Übersetzung mit Tipps zum Bibellesen und Hinweisen auf Bibelstellen zu 47 Situationen im Sport. ab 10 Stück

Paperback, 6. Auflage, zahlreiche Farbfotos Nr. 000.300 Preis: 8,95 €, ab 10 Stück 6,95 €, ab 100 Stück 5,95 €

Colin Bell: Der beste Wechsel

695€

„Erfolg um jeden Preis!“ Dieses Motto führte Colin Bell, den damaligen Trainer der Amateure vom FSV Mainz 05, 2004 in die tiefste Krise seines Lebens. Aber Gott hatte einen Plan mit ihm. In einem unterhaltsamen, ehrlichen und fesselnden Gespräch mit Moderatorin Meggie Alisch gibt der Engländer Einblick in das Leben eines Fußballtrainers, der schließlich den besten Trainer aller Zeiten kennenlernt. Taschenbuch, 160 Seiten, Nr. 000.323

SRS-Aufkleber

nur

12 x 3,7 cm weiß Nr. 000.294 transparent Nr. 000.295

6 95€

8 95€

0 50€

ERSCHEINUNGSWEIse • 4 x jährlich BEZUGSPREIS • im Mitgliedsbeitrag enthalten

Dieses Ringbuch beinhaltet eine umfang­rei­che Samm­lung von über­arbeiteten und neuen Bei­trägen ver­schie­de­ner nationaler und inter­natio­naler Sport­­mis­sio­nare. Es ist mit vielen Grafiken und Bil­dern versehen und leicht zu lesen. Nr. 000.293

Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier EinSatz – Das SRSnachrichtenmagazin wird Freunden und Förderern, sowie Mitarbeitern und Mitgliedern als Dank für ihre Unterstützung zugesandt. Der Bezugspreis ist im Mitglieds­bei­trag enthalten.

BILDNACHWEIS gettyimages . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Titel Hans-Günter Ulmer . . . . . . . . . . . . 4, 7, 18 Gerd Oberle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Thomas Reuter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Alexander Wissgott (rennblick.de) . . . . . 14 SRS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . alle weiteren

ANZEIGENINDEX Burg-Wächter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 CVJM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 Fuhrländer AG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 Glockenspitze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 www.Hammergel.de . . . . . . . . . . . . . . . 27 Heiche Gruppe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Heiche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 Jakowetz+Partner . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 JPLH Treuhand AG . . . . . . . . . . . . . . . . 24 kern-finanz-haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Prisma . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 Profilmetall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 REEB . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

7 50€

„Christ & Sport“ für das persönliche Studium

LAYOUT UND SATZ LATSCH MEDIEN agentur für kommunikation

Der Versand des SRSshops läuft als Dienstleistung über den SCM Shop, dem Zusammenschluss aus hänssler Versand und bvbuch. Bitte beachten Sie, dass für Lieferungen und Zahlungen die allgemeinen Geschäftsbedingungen des SCM Shop gelten. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus diesem Grunde bei Bestellungen mit einem Rechnungswert unter 50 € ein Versandspesenanteil in Höhe von 3,90 € pauschal berechnet wird. Bei Eil- und Sonderbestellung werden die tatsächlichen Versandkosten berechnet. Ihr Ansprechpartner für den SRSshop: Bernd Krauß, BKrauss@SRSonline.de, Fon (0 26 81) 94 11 63

Bestellung Best.-Nr.

Kurztitel

0 0 0 . 0 0 0 EinSatz (SRSnachrichtenmagazin)

Anzahl

Einzelpreis

1

kostenlos

A b s e n d e r Name

Vorname

Straße

PLZ / Ort

Telefon (privat/dienstlich/mobil)

Versandkosten siehe nebenstehenden Hinweis

Ja, ich bin SRS-Mitglied/Fördermitglied und spare 10%

eMail

Datum und Unterschrift

Einfach diesen Coupon ausschneiden und an die folgende Adresse senden: SRS e.V., Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen, Fax+ 49 (0) 26 81  94 11 51 oder einfach online unter: www.SRSonline.de

■ und viele andere.

HERAUSGEBER • SRS, Kölner Straße 23a, D 57610 Altenkirchen, Telefon (02681) 941150 Fax (02681) 941151 Email: info@ SRSonline.de

Das Neue Testament

■ Schweizer Meister im Snowboarden Heinz Inniger ■ Baseball-Nationalspieler Simon Gühring

r tionaler Spitzensportle mit Lebensberichten interna

Passt in jeden Flaschenhalter und jede Sporttasche. Mit Aufdruck des passenden Bibelverses aus Joh. 4,14!

■ Radprofi Matthias Ruß ■ Deutsche Meisterin Jooß im Bahnradfahren Verena

Das Neue Testament

SRS-Trinkflasche

eister Zé Roberto ■ Deutscher Fußballm Nationalspieler ■ Brasilianischer FußballMarcelo José Bordon Anke Schumann ■ Weltmeister Ralf und (Sportschützen) erin Kirsty Balfour ■ Vize-Schwimm-Weltmeist

einsatz

www.SRSonline.de

Vorurteilen auf und Testamentes räumt mit Diese Ausgabe des Neuen bietet sie Denkda. In allen Lebenslagen zeigt: Die Bibel ist für jeden Leben-Übersetan. In der modernen Neues anstöße und Wegweisung n berichte m Außerde lich. zung ist sie gut verständ en, Disziplin denen Spitzensportler aus verschie rt wurde: verände Buch dieses wie ihr Leben durch ■ Weltfußballer Kaká Lúcio ■ Fußball-Weltmeister

SRS ist eine christliche Sportorganisation, die leistungsorientierte Sportler fördert, begleitet, betreut und ihnen helfen möchte, Jesus Christus kennen zu lernen.

mit vollem einsatz

für Pfarrer Die Bibel – nur etwas ofis? und andere Kirchen-Pr

mit vollem einsatz

Weitere Shop- Ar tikel unter


Auf dieser und den folgenden freien Formen Seiten

zug in als Alternative hrige junge Prisma Gefangene aufgenommen Prisma Prisma e.V. e.V.Prisma widmet widmet e.V.Prisma widmet sich e.V. sichdem widmet dem sich e.V. Prisma Jugendstrafvollzug Jugendstrafvollzug dem widmet sich Jugendstrafvollzug e.V. dem sich widmet Jugendstrafvollzug dem inJugendstrafvollzug insich freien freien dem inFormen freien Formen Jugendstrafvollzug in Alternative freien Formen alsalsAlternative inAlternative Formen freien als Alternative Formen als in freien Alternative alsFormen Alternative als Alte e.V. widmet sich demPrisma Jugendstrafvollzug in freien Formen als finden Siesich Anzeigen von unmmen. In Prisma 12 – 24 Monaten werden sie e.V.zum widmet dem Jugendstrafvollzug in freien Formen als Alternative zum zum Gefängnis. Gefängnis. zum zum Darin Gefängnis. zum Darin werden Gefängnis. Darin werden zum werden Darin 14 14 Gefängnis. – –ca. werden Darin ca. 14 21jährige 21jährige – werden ca. 1421jährige Darin – junge ca. junge 1421jährige werden –in Gefangene ca. junge Gefangene 21jährige 14aufgenommen Gefangene junge – ca. aufgenommen aufgenommen Gefangene 21jährige junge Gefangene junge aufgenommen Gefangene aufgenommen aufg Gefängnis. Darin werden 14 – Gefängnis. ca. 21jährige junge Gefangene Prisma e.V. widmet sich dem Jugendstrafvollzug freien Formen alsaufgenommen Alternative sbildung vorbereitet. Daneben spielen zum Gefängnis. Darin werden 14 –Sponca. 21jährige junge Gefangene aufgenommen und undleben leben und familienähnlich leben familienähnlich und familienähnlich leben undfamilienähnlich leben mit mitHauseltern und familienähnlich Hauseltern mit leben Hauseltern familienähnlich zusammen. zusammen. Hauseltern mit Hauseltern InIn zusammen. 12 mit 12–junge –Hauseltern 24 Inzusammen. 24 12 Monaten Monaten –In24 12werden Monaten zusammen. –werden In24 werden 12 Monaten – werden 24 siesie InMonaten 12 werden sie – 24 werden Monaten sie siew und leben familienähnlich mit Hauseltern zusammen. Inmit 12 –zusammen. 24 Monaten sie zum Gefängnis. Darin werden 14 – ca. 21jährige Gefangene aufgenommen seren Freunden und und die Vermittlung Werte und leben familienähnlich Hauseltern zusammen. und In christlicher 12 – auf 24auf Monaten werden sie auf den den auf Schulabschluss Schulabschluss den aufSchulabschluss den aufSchulabschluss und den undauf Schulabschluss auf und die den dieauf Berufsausbildung und Berufsausbildung Schulabschluss die auf Berufsausbildung und diezusammen. auf Berufsausbildung die und vorbereitet. vorbereitet. Berufsausbildung auf vorbereitet. die–Daneben Berufsausbildung vorbereitet. Daneben Daneben vorbereitet. spielen spielen Daneben spielen vorbereitet. Daneben Danebe auf den mit Schulabschluss die Berufsausbildung vorbereitet. spielen und leben familienähnlich mit Hauseltern InDaneben 12 24 Monaten werden siespielenspielen für deren auf densoren, Schulabschluss und aufUnterstütdie Berufsausbildunggemeinnützige vorbereitet. Daneben spielen Sport, Sport, Freizeitaktivitäten, Sport, Freizeitaktivitäten, Sport, Freizeitaktivitäten, Freizeitaktivitäten, Sport,gemeinnützige gemeinnützige Freizeitaktivitäten, Sport, gemeinnützige Freizeitaktivitäten, gemeinnützige Arbeit Arbeit gemeinnützige und Arbeit unddiedie Arbeit und Vermittlung gemeinnützige Vermittlung dieund Arbeit Vermittlung diechristlicher und Vermittlung christlicher Arbeit diechristlicher Vermittlung und Werte Werte christlicher diespielen Vermittlung Werte christlicher Wertechristlic Werte Sport, Freizeitaktivitäten, Arbeit und die Vermittlung christlicher Werte auf den Schulabschluss und auf die Berufsausbildung vorbereitet. Daneben Sport, Freizeitaktivitäten, gemeinnützige Arbeit und dieRolle. Vermittlung christlicher Werte und undNormen Normen und Normen eine und eine große Normen große und eineRolle. Normen große Rolle. eineund große Rolle. eine Normen Rolle. großeeine Rolle. große und Rolle. eine große zungund wir Normen sehr dankbar sind. Sport, Freizeitaktivitäten, gemeinnützige Arbeit die Vermittlung christlicher Werte im Auftrag der Landesregierung das und Normen Der eine große Rolle. Staatsministerium und eine große Rolle. achsen für das der Der DerVerein Verein Der Normen betreibt Verein Der betreibt Verein betreibt Der ininBaden-Württemberg Verein betreibt Baden-Württemberg inDer Baden-Württemberg betreibt in Verein Baden-Württemberg inbetreibt Baden-Württemberg im imAuftrag Auftrag inim Baden-Württemberg Auftrag der im derLandesregierung Auftrag Landesregierung der im Auftrag Landesregierung der im Landesregierung der Auftrag das das Landesregierung das der Landesregie das das Verein im Auftrag der Landesregierung das Sicherlich ist auchbetreibt etwas fürin Baden-Württemberg r voraussichtliche Standort ist am HaiDer Verein betreibt in Baden-Württemberg im Auftrag der Seehaus Landesregierung das Seehaus Leonberg. Leonberg. Seehaus Leonberg. Seehaus Prisma Leonberg. Prisma soll Prisma Leonberg. sollauch auch Prisma soll in Leonberg. in auch Sachsen Prisma soll Sachsen inauch Sachsen soll für Prisma infür auch Sachsen das das in soll für Staatsministerium Staatsministerium Sachsen das auch fürStaatsministerium in dasSachsen für Staatsministerium dasder der Staatsministerium für das der das Staatsminist der der Seehaus Leonberg. Prisma sollSeehaus auch in Sachsen für das Staatsministerium der Der Verein betreibt inSeehaus Baden-Württemberg im Auftrag der Landesregierung Sie, liebe Leser, Seehaus dabei. Leonberg. ojektbeginn: Frühjahr 2010. Prisma soll auch in SachsenProjekt für das Staatsministerium der Justiz Justiz ein Justiz einvergleichbares vergleichbares ein Justiz vergleichbares ein Justiz vergleichbares Projekt Projekt einvoraussichtliche vergleichbares Justiz Projekt aufbauen. aufbauen. einProjekt aufbauen. vergleichbares Der Der Projekt aufbauen. voraussichtliche voraussichtliche Der aufbauen. voraussichtliche Projekt Der voraussichtliche aufbauen. Der Standort Standort Standort ist Der istam am Standort am voraussichtliche Haiist Haiam Standort ist Haiam ist HaiStandort am Hai-is Justiz ein vergleichbares aufbauen. Der Standort ist HaiSeehaus Leonberg. Prisma soll auch in Sachsen für dasvoraussichtliche Staatsministerium der Justiz ein vergleichbares aufbauen. im Der voraussichtliche Standort ist am Hainer ner See See ner beibei See Borna Borna ner beivergleichbares See im Borna im ner Landkreis bei Landkreis See Borna im bei Landkreis ner im Borna Leipzig. See Landkreis Leipzig. bei imaufbauen. Leipzig. Landkreis Borna Projektbeginn: Projektbeginn: Leipzig. imDer Projektbeginn: Landkreis Leipzig. Projektbeginn: Frühjahr Frühjahr Projektbeginn: Leipzig. Frühjahr 2010. 2010. Frühjahr Projektbeginn: 2010. Frühjahr 2010. 2010. Frühjahr 2010. ner SeeProjekt bei Borna Landkreis Leipzig. Projektbeginn: Frühjahr 2010. Justiz ein Projekt voraussichtliche Standort ist am HaiViel Freude beimnerBetrachten wünscht See bei Borna im LandkreisIhnen Leipzig. Projektbeginn: Frühjahr 2010. ner See bei Borna im Landkreis Leipzig. Projektbeginn: Frühjahr 2010.

ter,

n

Wir WirWir suchen suchen Wir suchen Wir suchen Mitarbeiter, Mitarbeiter, suchen Wir Mitarbeiter, Mitarbeiter, suchen Mitarbeiter, Mitarbeiter, Wir suchen Mitarbeiter, Wir suchen Mitarbeiter, Wir suchen Mitarbeiter, s die gut mit Jugendlichen umgehen s s diediegut s gutdie mit mit skönnen gut Jugendlichen Jugendlichen die mit sgut Jugendlichen die mitgut umgehen Jugendlichen sumgehen mitdie Jugendlichen umgehen gut können können mit umgehen Jugendlichen können umgehen könnenumgehen können können

s die gut mit umgehen können im Team sarbeiten s Jugendlichen die gut und gern s diediegut und und sgut gern die gern und sim gut im gern Team die und Team gut im gern arbeiten sTeam arbeiten und die imgern arbeiten Team gut im und arbeiten Team gern arbeiten im Team arbeiten s gutdie mit Jugendlichen umgehen können s die gut und gern im Team arbeiten s die fachübergreifend arbeiten s s diedie wollen fachübergreifend fachübergreifend die sfachübergreifend die arbeiten arbeiten fachübergreifend arbeiten wollen die wollen fachübergreifend arbeiten wollen arbeiten wollen wollen arbeiten wollen s fachübergreifend diesgut und gern imsTeam arbeiten Britta Koch arbeiten wollenund Liebe ausstrahlen s die Autorität s s diedieAutorität und die und sAutorität Liebe Liebe die undausstrahlen Autorität ausstrahlen Liebe sund die ausstrahlen Liebe und Autorität ausstrahlen Liebe und ausstrahlen Liebe ausstrahlen wollens die fachübergreifend sAutorität diesAutorität fachübergreifend arbeiten wollen

en schaft

s dieund Autorität Liebe ausstrahlen s und die den diakonischen Auftrag s s diedie bewusst den diakonischen diakonischen sAutorität dendiediakonischen sleben dendie Auftrag diakonischen Auftrag den swollen diakonischen Auftrag bewusst die bewusst den Auftrag bewusst diakonischen leben leben Auftrag bewusst wollen leben wollen bewusst Auftrag wollen leben wollen leben bewusst wollen leben wollen voll ganz einbringen wollen s den die und Liebe ausstrahlen s die dendem diakonischen Auftragin bewusst wollen und) eineleben (LebensDienstgemeinschaft diesich inin eine sich eine die (Lebensin (Lebenseine die in(Lebensund) eine sich und) (LebensDienstgemeinschaft die Dienstgemeinschaft eine und) voll sich (LebensDienstgemeinschaft und) inund eine Dienstgemeinschaft und) (Lebensganz voll Dienstgemeinschaft vollwollen und und und) einbringen voll ganz ganz Dienstgemeinschaft und einbringen voll einbringen ganz undvoll einbringen ganz und wollen wollen wollen einbringen ganz voll wollen einbringen und wollen ganz einbring wollen s die sich s s die sund ssich s in ssichdie den diakonischen Auftrag bewusst leben Wohnen auf Gelände nehmen eine (Lebens-mit und) Dienstgemeinschaft vollvon und ganz einbringen wollen s die sich inHauseltern eilen ihr Leben ihnen, geben ihnen dieHauseltern sich inHauseltern eine (Lebensund) Dienstgemeinschaft voll und ganz einbringen wollen sHauseltern (Anstellung Hauseltern einer Hauseltern Person): (Anstellung (Anstellung (Anstellung Wohnen von von (Anstellung einer Hauseltern einer von (Anstellung Person): Person): einer auf von Person): einer Wohnen (Anstellung dem Wohnen von Person): einer Wohnen Gelände auf auf Person): von dem Wohnen dem einer auf Gelände Gelände dem Wohnen Person): auf und Gelände dem und und auf Wohnen nehmen nehmen Gelände nehmen dem und Gelände nehmen auf unddem nehmen und Gelände nehmen un eben ohne Straftaten zu beginnen. Hauseltern (Anstellung von einerJugendliche Person): Wohnen aufindem Gelände und nehmen bis zu sieben ihre bis biszuFamilie zusieben bis sieben zu Jugendliche bis sieben Jugendliche zu auf, sieben bis Jugendliche zu teilen insieben Jugendliche inihre ihre bisFamilie in zu Jugendliche Familie ihr ihre sieben in Leben Familie auf, ihre auf, Jugendliche teilen teilen in Familie auf, ihre mit ihr teilen ihr Familie Leben auf, Leben inihnen, teilen ihr ihre mit auf, Leben mit Familie ihr ihnen, teilen ihnen, Leben geben mit auf, ihr geben ihnen, geben mit Leben teilen ihnen ihnen, geben ihnen ihnen mit ihrnehmen Leben geben ihnen, ihnenmit geben ihnen ihnen, ihnen ge Hauseltern (Anstellung von einer Person): Wohnen auf dem Gelände und bis zu siebenein Jugendliche in ihre Familie auf, teilen ihr Lebenhelfen mit ihnen, geben ihnen zeitweises Zuhause und einein zeitweises zeitweises ein ihnen zeitweises ein Zuhause Zuhause zeitweises ein ein Zuhause und zeitweises Leben undhelfen Zuhause helfen ein und ihnen Zuhause ohne helfen ihnen undFamilie ein helfen ihnen ein und Straftaten Leben Zuhause Leben helfen ihnen einohne Leben ohne und ein ihnen Straftaten Leben helfen Straftaten ohne ein zuStraftaten ohne Leben ihnen beginnen. zu zubeginnen. Straftaten ein ohne beginnen. zu Leben Straftaten beginnen. zu ohne beginnen. Straftaten zu beginnen. zu beg bis zu sieben Jugendliche inzeitweises ihre auf, teilen ihr Leben mit ihnen, geben ihnen ein zeitweises3Zuhause und helfen ihnen ein Leben ohneFachkraft Straftaten zu3ein beginnen. zeitweises helfen ihnen ein Leben ohne Straftaten zu beginnen. Sozialpädagogische 3 3Sozialpädagogische Sozialpädagogische Sozialpädagogische 3 Sozialpädagogische 3 Zuhause Sozialpädagogische Fachkraft Fachkraft 3und Sozialpädagogische Fachkraft Fachkraft Fachkraft Fachkraft 3 Sozialpädagogische Fachkraft (Begleitung, Integrationsplanung, (Begleitung, (Begleitung, Nachsorge, (Begleitung, Integrationsplanung, Integrationsplanung, (Begleitung, Integrationsplanung, (Begleitung, ...)Integrationsplanung, (Begleitung, Nachsorge, Integrationsplanung, Nachsorge, Nachsorge, Integrationsplanung, ...)...) Nachsorge, ...)Nachsorge, ...) Nachsorge, ...) ...) 3 Sozialpädagogische Fachkraft (Begleitung, Integrationsplanung, Nachsorge, ...) (Begleitung, Integrationsplanung, Nachsorge, ...) Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in u/Zimmermannsmeister Verwaltungsmitarbeiter/in Verwaltungsmitarbeiter/in Bautechniker/Ausbildungsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bautechniker/Ausbildungsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bau/Zimmermannsmeister Bau/Zimmermannsmeister

30 Jahre Sportler-Bibelkreis in Leonberg – warst Du dabei?

Bautechniker/Ausbildungsmeister Bau/Zimmermannsmeister uberuf, z.B. Zimmermann) Bautechniker/Ausbildungsmeister Mitarbeiter Bau Mitarbeiter Mitarbeiter Mitarbeiter Mitarbeiter Bau BauMitarbeiter Bau Bau Mitarbeiter Bau BauBau/Zimmermannsmeister Mitarbeiter(Geselle Bau mit Berufserfahrung in (Geselle (Geselle einem (Geselle mit mitBerufserfahrung (Geselle Hochbauberuf, Berufserfahrung mit Berufserfahrung (Geselle mit mit in(Geselle ineinem Berufserfahrung einem inHochbauberuf, z.B. mit einem Hochbauberuf, in Berufserfahrung einem Zimmermann) Hochbauberuf, in Hochbauberuf, einem z.B. z.B.Zimmermann) Hochbauberuf, Zimmermann) inz.B. einem Zimmermann) z.B. Hochbauberuf, Zimmermann) z.B. Zimmermann) z.B. Zimmermann) Mitarbeiter BauBerufserfahrung (Geselle mit Berufserfahrung in einem Hochbauberuf, z.B. Zimmermann) anderen Stelle. (Geselle mit Berufserfahrung in einem Hochbauberuf, z.B. Zimmermann) Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Sportlehrer/Sporttrainer Teildeputat – im Idealfall kombiniert Teildeputat Teildeputat Teildeputat mit – –Teildeputat imimIdealfall einer Idealfall –Teildeputat im Idealfall kombiniert –anderen kombiniert im Teildeputat Idealfall –kombiniert immit Idealfall mit kombiniert einer Stelle. –einer im mit kombiniert anderen Idealfall anderen einer mit anderen einer Stelle. kombiniert Stelle. mitanderen einer Stelle. anderen mit Stelle. einerStelle. anderen Stelle. nswert (Excel, Grafikdesign, Sportlehrer/Sporttrainer Teildeputat –Nachtdienst: im Idealfall kombiniert mitComputerkenntnisse einer anderen Stelle. Nachtdienst: Teilzeitstelle, Honorarkräfte. Teildeputat –Nachtdienst: imComputerkenntnisse Idealfall kombiniert mit einer anderen Stelle. Nachtdienst: Nachtdienst: wünschenswert Nachtdienst: Computerkenntnisse Computerkenntnisse Computerkenntnisse Nachtdienst: Computerkenntnisse wünschenswert (Excel, wünschenswert wünschenswert Computerkenntnisse Grafikdesign, wünschenswert (Excel, (Excel, wünschenswert Grafikdesign, (Excel, Grafikdesign, (Excel, wünschenswert Grafikdesign, (Excel, Grafikdesign, Grafikdesign, (Excel, Grafikdesign, Nachtdienst: Computerkenntnisse wünschenswert (Excel,Vollzeitstelle, Grafikdesign, Internetgestaltung, ...). Eine Internetgestaltung, Internetgestaltung, Internetgestaltung, Internetgestaltung, ...). eine Internetgestaltung, ...).Eine Eine ...). Teilzeitstelle, Vollzeitstelle, Vollzeitstelle, Internetgestaltung, Eine ...).Vollzeitstelle, Eine...). eine Vollzeitstelle, eine Eine Teilzeitstelle, Teilzeitstelle, Vollzeitstelle, Honorarkräfte. eine ...). Eine Teilzeitstelle, eineVollzeitstelle, Honorarkräfte. Teilzeitstelle, Honorarkräfte. eine Teilzeitstelle, Honorarkräfte. eine Honorarkräfte. Teilzeitstelle, Honorarkräfte. Honorarkräfte. Küche, Haushalt, Freizeitgestaltung Nachtdienst: Computerkenntnisse wünschenswert (Excel, Grafikdesign, Internetgestaltung, ...). Eine Vollzeitstelle, eine Teilzeitstelle, Honorarkräfte. Internetgestaltung, ...). Eine Vollzeitstelle, eineHaushalt, Teilzeitstelle, Honorarkräfte. Jahrespraktikantin für Kinderbetreuung, Jahrespraktikantin Jahrespraktikantin Jahrespraktikantin Jahrespraktikantin Jahrespraktikantin für Küche, fürKinderbetreuung, Kinderbetreuung, Jahrespraktikantin für Kinderbetreuung, Haushalt, für Kinderbetreuung, für Küche, Küche, Kinderbetreuung, Küche, Freizeitgestaltung Haushalt, für Kinderbetreuung, Küche, Haushalt, Freizeitgestaltung Freizeitgestaltung Küche, Haushalt, Freizeitgestaltung Haushalt, Küche, Freizeitgestaltung Haushalt, Freizeitgestaltung Freizeitgesta reiwilliges Soziales Jahr FSJ). Wir suchen die Leute, die in 30 Jahren Sportler-BibelJahrespraktikantin für Kinderbetreuung, Küche, Haushalt, Freizeitgestaltung Jahrespraktikantin für Kinderbetreuung, Küche, Haushalt, Jahrespraktikanten (auchJahrespraktikanten Zivildienst Jahrespraktikanten Jahrespraktikanten Jahrespraktikanten als Jahrespraktikanten Freiwilliges (auch (auchJahrespraktikanten Zivildienst (auch Zivildienst (auch Zivildienst alsals Soziales Zivildienst Freiwilliges (auch Freiwilliges alsZivildienst Freiwilliges (auch als Soziales Jahr Soziales Freiwilliges Zivildienst alsSoziales Jahr Freiwilliges -Jahr FSJ). -Freizeitgestaltung Soziales FSJ). -als Jahr FSJ). Freiwilliges Soziales - Jahr FSJ). - FSJ). Jahr Soziales - FSJ).Jahr - FSJ

kreis bei Familie Gühring eine Zeit(auch dabei waren! Der Soziales Jahrespraktikanten Zivildienst als FreiwilligesBerufsausbildung. Jahr Möglichst - FSJ). Möglichst mit praktischer Möglichst Möglichst mit mit Möglichst praktischer praktischer mitMöglichst praktischer mit Berufsausbildung. Berufsausbildung. praktischer Möglichst mit Berufsausbildung. praktischer Berufsausbildung. mit praktischer Berufsausbildung. Berufsausbildung. Jahrespraktikanten (auch Zivildienst als Freiwilliges Soziales Jahr - FSJ). Sportler-Bibelkreis begann Ende 1980 oder Anfang 1981 Möglichst mitVerwaltungspraktikant/in praktischer Berufsausbildung. FSJ ) Möglichst mit praktischer Berufsausbildung. Verwaltungspraktikant/in Verwaltungspraktikant/in Verwaltungspraktikant/in Verwaltungspraktikant/in Verwaltungspraktikant/in Verwaltungspraktikant/in in Korntal, ab 1985Verwaltungspraktikant/in traf man sich Zivildienst in Leonberg. du (auch alsBist Freiwilliges (auch (auch Soziales Zivildienst (auch Zivildienst (auch Zivildienst als Jahr alsZivildienst Freiwilliges (auch Freiwilliges als - Zivildienst FSJ Freiwilliges (auch als Soziales Soziales )Freiwilliges Zivildienst alsSoziales Jahr Freiwilliges Jahr-Soziales FSJ -als Jahr FSJ)Freiwilliges )Soziales - Jahr FSJ ) - FSJ Jahr Soziales ) - FSJ )Jahr - FSJ ) Verwaltungspraktikant/in m Seehaus Leonberg (Haus(auchgewesen? Zivildienst alsDann Freiwilliges SozialesDich Jahr - FSJ ) irgendwann mal da melde bitte (auch Zivildienst als Freiwilliges Soziales Jahr FSJ ) ozialpädagogische F achkraft, Für mehr Informationen und weitere Für Fürmehr mehr FürInformationen Informationen mehr Stellen Für Informationen mehr FürInformationen im und mehr undSeehaus weitere Informationen weitere Für und mehr weitere Stellen und Stellen Informationen weitere im Stellen und Leonberg imSeehaus Seehaus weitere Stellen im und Seehaus Stellen Leonberg imLeonberg weitere Seehaus (Hausim Leonberg Stellen Seehaus (Haus(HausLeonberg im(HausSeehaus Leonberg (HausLeonberg (Haus- (Hau Seehaus Leonberg bei Marion Gühring ihrer Email­ aweitere dresse: marion@ hilfe.de Fürunter mehr Informationen und Stellen im Seehaus Leonberg eltern, Metallbauermeister, 75 – 100% sozialpädagogische Fachkraft, eltern, Metallbauermeister, eltern, eltern, 75(Hauseltern, Metallbauermeister, –Metallbauermeister, 100% Metallbauermeister, eltern, sozialpädagogische Metallbauermeister, eltern, 7575–weitere –100% 100% Metallbauermeister, 75 – sozialpädagogische 100% sozialpädagogische sozialpädagogische 75Seehaus – 100% Fachkraft, 75sozialpädagogische – 100% Fachkraft, Fachkraft, sozialpädagogische Fachkraft, Fachkraft, Fachk Für mehr Informationen und Stellen im Leonberg (Hausspogo.de oder telefonisch bei SRS (Bea Meyer), 02681 eltern, Metallbauermeister, 75 – 100% Fachkraft, Praktikanten, …) siehe www.prisma-jugendhilfe.de Praktikanten, …)sozialpädagogische siehe www.prisma-jugendhilfe.de Praktikanten, Praktikanten, Praktikanten, …) …)siehe Praktikanten, siehe …)www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de siehe Praktikanten, www.prisma-jugendhilfe.de …)75 siehe www.prisma-jugendhilfe.de …) siehe www.prisma-jugendhilfe.de eltern, Metallbauermeister, – 100% sozialpädagogische Fachkraft, was zu jedem der unter …) siehe www.prisma-jugendhilfe.de Praktikanten, …) siehe www.prisma-jugendhilfe.de 941 166. Es wäre Praktikanten, schön, mal wieder was von zu Bewerbung kte. Bitte schreiben Sie bei derauch Bewerbung auch etwas zu jedem der unter Bitte schreiben Sieeuch bei der Bitte Bitteschreiben schreiben Bitte schreiben auch SieSiebei Bitte beider Sie etwas der schreiben Bewerbung bei Bewerbung der Bitte zu Bewerbung schreiben Sie jedem bei auch der etwas etwas Sie auch Bewerbung bei der zuetwas zu der jedem jedem unter Bewerbung zuauch der jedem derunter etwas unter der auch zu unter jedem etwas der zu jedem unter der unter hören! Zum Anlass Jubiläums einMitarbeiter“ EhemaligenBittedes schreiben Sie beisuchen derist Bewerbung auch etwas zu jedem der unter „Wir suchen Mitarbeiter“ genannten Stichpunkte. „Wir genannten „Wir „Wir suchen suchen „Wir Stichpunkte. suchen Mitarbeiter“ Mitarbeiter“ „Wir Mitarbeiter“ suchen genannten genannten „Wir Mitarbeiter“ genannten suchen Stichpunkte. Stichpunkte. Mitarbeiter“ Stichpunkte. genannten genannten Stichpunkte. Stichpunkte. Bitte schreiben Sie bei der Bewerbung auch etwas zu jedem der unter eonberg suchen Mitarbeiter“ genannten Stichpunkte. treffen geplant. „Wir .prisma-jugendhilfe.de „Wir suchen Mitarbeiter“ genannten Stichpunkte. www Prisma e.V.Leonberg –Seehaus Katja Seehaus 1,Vogel, 71229 Leonberg Prisma e.V. – Katja Vogel, Seehaus Prisma Prismae.V. Prisma 1, e.V.–71229 –Katja e.V. Katja–Vogel, Prisma Vogel, Katja Vogel, Seehaus e.V.Prisma –Vogel, Seehaus Katja 1,1,71229 e.V. 71229 Vogel, –1,Katja Leonberg 71229 Leonberg Seehaus Leonberg 1,Seehaus 71229 Leonberg 1, 71229 Leonberg Marion Gühring

Prisma e.V. –info@prisma-jugendhilfe.de Katja Vogel, Seehaus 1, 71229 Leonberg info@prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de info@prisma-jugendhilfe.de info@prisma-jugendhilfe.de info@prisma-jugendhilfe.de info@prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugend Prisma e.V. – info@prisma-jugendhilfe.de Katja Vogel, Seehaus 1, 71229 Leonberg info@prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de info@prisma-jugendhilfe.de www.prisma-jugendhilfe.de

individuell

kern-finanz-haus

unabhängig

Finanzberatung nach Maß

zukunftssicher

Hartmut Kern (Bankfachwirt) Tel.: 07071 – 36 86 23 | Mail: info@kern-finanz-haus.de | www.kern-finanz-haus.de In Arbeitsgemeinschaft mit FG FINANZ-SERVICE AG


Erleben Sie Gastfreundschaft! Seit vielen Jahren ist die Fuchskaute Treffpunkt für Menschen, die Entspannung suchen und unsere schöne Natur genießen wollen. Unser Haus liegt unmittelbar am Naturschutzgebiet Hoher Westerwald. Hier kreuzen sich die beiden Premium-Wanderwege Rothaarsteig und Westerwaldsteig. Ob Menschen aus der Region, aus China, Brasilien oder Afrika – die Fuchskaute vermittelt Westerwälder Gemütlichkeit und Gastfreundschaft mit einem individuellen Angebot für Familien, Wandergesellen, Geschäftsleute – und natürlich für Sie und Ihre Lieben! In unserer Scheune laden wir Sie auch zu kulturellen Events ein: Konzerte, Matinees, Gottesdienste, Theater oder Lesungen sorgen für ein Rundum-Erlebnis der besonderen Art. Wir freuen uns schon darauf, Sie auf der Fuchskaute als unsere Gäste begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

www.fuchskaute.de

Fuchskaute • An der B 414 56479 Willingen/Westerwald • Telefon 0 26 67/961 93-0 Für Sie haben wir geöffnet: 7:00 Uhr – 23:00 Uhr


Steuerberater

Diplom-Finanzwirt

Uwe Schwarz

Steuerberater

Volker Meyer

Steuerberater

Michael Lenz

Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Diplom-Kaufmann

Christof Heß

Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Andreas Weber

Steuerberater

JPLH Treuhand AG Wirtschaf tsprüfungsgesellschaf t Nikolauskirchstraße 18 35216 Biedenkopf Tel.: 0 64 61/70 03 -11 Fax: 0 64 61/70 03 - 20 E-Mail: kanzlei@jplh.de

Nikolauskirchstraße 18 35216 Biedenkopf

Tel.: 0 64 61/70 03 - 0 Fax: 0 64 61/70 03 - 20 E-Mail: kanzlei@jakowetz-partner.de

www.jakowetz-partner.de

Wir haben das Team, das Ihnen zur Seite steht !

gesellschaftsrechtliche Fragestellungen.

nalen Rechnungslegung (IFRS/IAS) sowie im Hinblick auf

regelungen und über Erfahrungen im Bereich der internatio-

www.jplh.de

zu unseren Schwerpunkten.

ebenso wie die Prüfung von Energieversorgungsunternehmen

der Einrichtung von Risikomanagementsystemen gehören

systemen gem. § 91 II AktG sowie die Beratung im Rahmen

Unternehmen sammeln. Das Prüfen von Risikofrüherkennungs-

von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen u. gemeinnützigen

Bereich der internationalen Rechnungslegung und der Prüfung

und umfassenden Projekte konnten wir Spezialwissen im

prüfungsgesellschaften gesammelt. Im Zuge der vielfältigen

Umfeld tätigen, als auch bei mittelständischen Wirtschaf ts-

sowohl bei einer der weltweit größten und im internationalen

Wir haben unsere Erfahrungen durch langjährige Tätigkeit

schlichte Abhaken von Zahlen hinaus!

Existenzgründern, der Betreuung von Unternehmensnachfolge-

Unser professionelles Verständnis geht weit über das

der Optimierung der Abläufe mit Rat zur Seite stehen zu können.

Bereich der gestaltenden Steuerberatung, der Beratung von

Wirtschaf tsprüfer Steuerberater

Unsere Partner verfügen über fundierte Erfahrungen im

gewährleisten wir eine hohe Flexibilität und Kundennähe.

der Weiterentwicklung Ihrer internen Kontrollsysteme sowie

Verständnis von Ihrem Unternehmen erlangen, um Ihnen bei

optimale Lösung für Ihre Aufgabenstellungen. Durch unsere Christof Heß

Rahmen unserer Jahresabschlussprüfungen ein ganzheitliches

Fachbereich der Wirtschaftsprüfung – erarbeiten wir eine

Dipl.-Kaufmann

durchdacht werden, wie in unserem Bereich. Wir wollen im

zusammengestellten Teams – jetzt auch erweitert um den

mittelständische Struktur und kurze Kommunikationswege

genauso wichtig wie Beständigkeit und umfassendes Vertrauen. Nur wenige Geschäftsbeziehungen müssen derart sorgfältig

Eine umfassende und praxisnahe Zusammenarbeit ist für uns

Mandanten schnell und gezielt einzugehen. Mit individuell

Wirtschaf tsprüfer Steuerberater

zeit in die Lage auf die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer

Unsere neue Mitarbeiterstruktur ab 2008 versetzt uns jeder-

Zug um Zug die richtigen Entscheidungen treffen !

Dipl.-Kaufmann

Michael Lenz

Der nächste Zug kann entscheidend sein!

Jakowetz + Partner Steuerberater Rechtsanwältin

Rechtsanwältin

Stephanie Freisberg

Diplom-Finanzwirtin (FH)

Diplom-Finanzwirt

Torsten Märte

Diplom-Kaufmann

Regionale Wurzeln – Internationale Erfahrungen

Wirtschaftsprüfung – Steuerberatung – Rechtsberatung


IMMER AUF DER SICHEREN SEITE!

Elektronisches Türschloss TSE Sicher schließen – ohne Schlüssel.

Bei TSE schließen Sie wahlweise mit Zahlencode, Fingerabdruck oder Funkschlüssel. TSE ist passend für jede Innen- und Außentür! Keypad CODE

Keypad FINGERSCAN

www.burg-waechter.de

Wissen Sie, wer SRS ist? Sie ist da, die 16-seitige Broschüre, die SRS mit seinen verschiedenen Schwerpunkten und ­Arbeitsfeldern vorstellt. Sie ist hervorragend geeignet zum Weitergeben an Sportler, Sport­interessierte, Offizielle und Verbände. Zu bestellen bei: SRS e.V., Im Sportzentrum 2, 57610 Altenkirchen, info@SRSonline.de, Tel (02681) 941150

Funkschlüssel E-KEY


Wir sind Ihr kompetenter Dienstleister für anspruchsvolle Aufgaben

Kompetenz die Ihnen zur Verfügung steht

Imprägnieren Entgraten -TEM -ECM -Gleitschleifen

 Dieselstr. 15 74193 Schwaigern www.heiche.com


®

PROFILMETALL ist der Spezialist für

dünnwandige, rollgeformte Profile

Entwicklung Konstruktion Werkzeugbau Maschinenbau

STAHL- UND BLECHTECHNIK

Innovation in Stahl und Blech

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001-2000

Konstruktion und Fertigung Maschinenverkleidungen und -kabinen, Schweißkonstruktionen, individuelle Teile aus Stahl (Bleche, Profile), Edelstahl und Aluminium

Eine Marke der PROFILMETALL-Gruppe

Lohnprofilierung Anarbeitung Logistik

Design, Entwicklung, Realisierung Komplette Systeme – einschließlich Montage, Integration von Elektronik und Mechanik, Oberflächenbearbeitung

Sobald es um das Thema 'Dünnwandige Profile' geht, bietet Ihnen die PROFILMETALLGruppe die perfekte Lösung. Von der Entwicklung des Profils, über Werkzeug- und Maschinenbau, Herstellung des Profils bis hin zur Abwicklung der Logistik – und das weltweit. Zu unseren Kunden gehören unter anderem Unternehmen aus Automotive, Lagertechnik, Medizin, Solar- und Umwelttechnik sowie Elektroindustrie. Egal von welchem Kompetenz-Bereich Sie profitieren wollen: Gerne entwickeln wir

Reeb Stahl- und Blechtechnik GmbH & Co. KG Dieselstraße 20 75196 Remchingen-Wilferdingen Tel. 0 72 32-36 84-0 Fax 0 72 32-36 84-98 E-Mail info@reeb.de Internet: www.reeb.de

Mitglied im AKZ Ausrüster, Komponenten, Zulieferer aus Baden-Württemberg

Wir sind auf folgenden Messen: „SüdTec 2010“ v. 23.-25.3.2010 Halle 2 Stand 3650 Messe Stuttgart „AKZ“-Baden Württemberg, sowie „Automatica 2010“ Messe München v. 8.-11.6.2010. Besuchen Sie uns bitte im Internet: http://www.reeb.de Einsatz_93x66_01.2008 23.01.2008 15:54 Uhr Seite 1

mit Ihnen bedarfsgerechte Lösungen nach Ihren Vorstellungen.

Wirkt länger! Schmeckt besser! Kostet weniger!

PROFILMETALL GmbH Wagnerstraße 1 72145 Hirrlingen Fon + 49 74 78 92 93-0 Fax + 49 74 78 92 93-20 team@profilmetall.de www.profilmetall.de

www.hammergel.de

Neu !


G 3732

Postvertriebsstück – Entgelt bezahlt

SRS e.V. Kölner Straße 23a D 57610 Altenkirchen

Heiche Gruppe Oberflächentechnik Die Standorte. ■ 1965 gegründet ■ Niederlassungen in Schwaigern, Leisnig, Ungarn und Polen

Die Mitarbeiter. ■ 250 Mitarbeiter ■ regelmäßige Schulungen in der Heiche-Akademie ■ KVP-System, Prämienanreize ■ Gesundheitsvorsorge

Die Technologie. ■ Kernkompetenz in technischer Oberflächenbehandlung von: • Passivieren • Hartchrom • Eloxieren • Harteloxieren • Lackieren • Pulverbeschichten • Verzinken • Zink-Eisen • Silan • Brünieren • Sol-Gel • Haftvermittler • KTL • Phosphatieren ■ Zertifiziert nach ISO 9000 TS 16949:2002

Die Kunden. ■ Automobilindustrie ■ Maschinenbau

Heiche Oberflächentechnik GmbH

■ Medizintechnik

Dieselstraße 10 74193 Schwaigern Tel (0 71 38) 97 17-0 Fax (0 71 38) 97 17-33 E-Mail: info@heiche.de www.heiche.de

Der Umweltschutz. ■ Photovoltaikanlage ■ Blockheizkraftwerk für nachwachsende Energien ■ Umweltzertifikat ISO 14001

SRS wird unterstützt von:

Medienpartner:

Heiche Oberflächentechnik GmbH

www.burg-waechter.de www.burg-waechter.de

www.fuhrlaender.de www.fuhrlaender.de

www.heiche.de

EinSatz März 2010  

EinSatz informiert über das, was durch Gott im Sport geschieht. Dabei stehen Berichte über missionarische Aktivitäten in den verschiedenen B...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you